Behandlung von Rheumamedikamenten

Behandlung von Rheuma und modernen Volksmedizin

Rheumatism - eine systemische Erkrankung des Bindegewebes und der Blutgefäße, die infektiöse und allergische Natur ist. Die Entwicklung dieser Krankheit, die meist als Komplikation einer akuten Streptokokkeninfektionen bei Kindern und Jugendlichen 7-15 Jahren, aber Rheuma und kann den Körper eines Erwachsenen beeinflussen, vor allem ältere Menschen, die mit geschwächtem Immunsystem.

Es gibt fünf Optionen für die Lokalisierung des Entzündungsprozesses der rheumatoiden:

  • rheumatische Herzkrankheit - wirkt sich auf jede Schicht des Herzens: Herzbeutel, Endokard, vor allem aber das Myokard;

  • Rheumapolyarthritis - artikuläre Form der Krankheit;

  • Revmohoreya - rheumatoide Vaskulitis der kleinen Gefäße des Gehirns;

  • Rheumoeritis ist eine kutane Form der Krankheit;

  • Revmoplevrit - rheumatische Entzündung der Bronchien, Lunge und Brustfell.

In sehr seltenen Fällen kann rheumatische entwickeln Peritonitis inneren Organe sowie revmogepatit oder revmonefrit. Aber normalerweise erreicht die Infektion nicht die Organe des Verdauungstraktes, Leber und Nieren.

Bei Verdacht des rheumatischen Fiebers ist, die Behandlung sofort begonnen werden sollte, da diese Krankheit für seine schweren Komplikationen gefährlich, vor allem der Entwicklung einer schweren Herzkrankheit. Rheuma bei Kindern und Erwachsenen wird von einem Facharzt behandelt - Rheumatologe. Heute werden wir Ihnen alles über die aktuelle Therapie sagen für diese Krankheit Volksbehandlungsmethoden, Resort-Aktivitäten und die optimale Ernährung für Patienten.


Rheuma-Behandlung bei Erwachsenen

erfahrene Rheumatologen in der ersten Phase der Behandlung von Rheuma wirft alle Kräfte eine Streptokokken-Infektion zu unterdrücken, weil sie es war, die die Hauptursache der Krankheit war. Der zweitwichtigstes nach einem Antibiotika-Therapie ist eine Hormontherapie, weil der Strom zu stark entzündliche Prozess ist irreversibel destruktive Veränderungen im Herzen führen kann. Auf dem dritten Platz an Bedeutung Therapien abgegeben werden kann, Wellness und Physiotherapie, medizinisches Check-up, Härten - kurz gesagt, alle erforderlichen Maßnahmen Wiederholung des rheumatischen Fiebers zu verhindern und die Rückkehr des Patienten auf ein gesundes, aktives Leben.

Behandlung von rheumatischem Fieber bei Erwachsenen wird in drei Stufen durchgeführt:

  • Therapie im Krankenhaus( 1,5-3 Monate);

  • Behandlung in spezieller Heilanstalt mit cardiorheumatological Richtung;

  • Regelmäßiger Besuch der Poliklinik für die Registrierung der Apotheke.

Arzneimitteltherapie

Rheumatismus Die Grundzusammensetzung der Antirheumatika Programme umfassen antimikrobielle, entzündungshemmende Mittel, Kortikosteroide, Antihistaminika, Analgetika, immunmodulierende Wirkstoffe, sowie Herzglykoside, NPVN( non-steroidal anti-inflammatory drugs der neuen Generation), Vitamine, Kalium und Magnesium.

Hauptziel der Hormontherapie - die Entwicklung pankardita, totale Zerstörung aller Herzmembranen zu vermeiden. Zur Linderung der akuten Entzündung Patienten unter ständiger dynamischer EKG überwacht für 10-14 Tage Kortikosteroide Prednisolon oder Methylprednisolon verabreicht. Stärkung der anti-inflammatorische Wirkung können Präparate wie Diclofenac: diklobene, dikloran, Voltaren. Sie werden entweder oral( in Tablettenform) oder rektal( in Suppositorien) eingenommen.

neues Wort in einer nicht-hormonelle Behandlung von Rheuma - NSAR( nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente): aertal, ketonal, nemulid, Ambene, nimasil, Celebrex. Letztes Medikament in einer Dosis von 200 bis 400 mg / Tag ist die beste Wahl, da es die hohe Leistung und komplette Sicherheit kombiniert - Celebrex fast keine Nebenwirkungen aus dem Magen-Darm-Trakt, im Gegensatz zu anderen entzündungshemmenden Medikamenten.

Um die Ursachen von rheumatischem Fieber, Streptokokken-Infektion, die folgenden Arten von Beta-Lactam-Antibiotika Serie zu beseitigen:

Amoxicillin
  • - 1,5 g dreimal täglich;

  • Phenoxymethylpenicillin - ähnlich;

  • Benzatinpenitsillin - Injektion im Fall von schweren Nebenwirkungen aus dem Magen-Darm-Trakt nach oraler Verabreichung von Penicillinen;

  • cefadroxil - oder ein anderes Antibiotikum der Cephalosporin-Gruppe von zweimal täglich 1 g im Fall einer Unverträglichkeit gegen Penicilline. Behandlung

langwierig und oft wiederkehrender Rheumatismus durchgeführt unter Verwendung von zytotoxischen Immunsuppressiva: Azathioprin( Azathioprin), Chlorambucil, Endoxan, 6-Mercaptopurin. Hlorbutin 5-10 mg pro Tag verabreicht, und die Berechnung der verbleibenden Drogen in dieser Gruppe durchgeführt wird, basierend auf Körpergewicht des Patienten: 0,1-1,5 mg / 1 kg. Immunsuppressiva - ist eine extreme Maßnahme, die notwendig ist, zu gehen, um die unangemessene Immunsystem Überreaktion auf das infektiöse Agens zu unterdrücken.

Zusätzlich zu den obigen Arzneimitteln zur Behandlung von rheumatischem Fieber bei Erwachsenen Herzglykoside verwendet, Herzstoffwechsel Medikamente( Pumpan, Mildronate, Taurin, fitorelaks, instenon, Trimetazidin, tonginal, Molsidomin, Weißdorn-Extrakt), sowie Medikamente zu erhalten, Blutkalium Sättigen und Magnesium( Pananginum, magnetores, asparks).Power

schwere Patienten mit bedrest zeigt eine Diät mit wenig Fett und Kohlenhydrate, vollständiger Ablehnung von Salzen und eine Abnahme der Flüssigkeitsaufnahme bis zu einem Liter pro Tag. Wenn es ein starkes Schwitzen ist, wird eine kleine Menge Salz noch Lebensmitteln zugesetzt als Natriumchlorid Feuchtigkeit im Körper hilft behalten.

Patienten Ernährung bei Rheuma mit Gemüse angereichert, Obst und frischen Säften. Fisch, Geflügel und mageres Fleisch gekocht, gebacken oder gedünstet. Ein Tag Mono-Entladung machen: Der Patient verwendet nur den Joghurt, Kartoffeln, Salat, Äpfel, Käse und Milch oder getrocknete Früchte.

Essen für Rheuma benötigt kleine Mahlzeiten 5-6 mal am Tag, vermeiden würzige Speisen und Soßen, Backwaren und Produkte zu verzichten, die Gärung und Blähungen( Kohl, Traubensaft, Leguminosen, Fett Vollmilch, Limonade) verursachen.

Balneotherapie - beste Sanatorium Behandlung von Rheuma

Mineralwasser sanft und natürlich Hämodynamik zu regulieren, erhöht die Herzleistung und Herzfrequenz normalisiert ist so Balneotherapie als optimale Ergänzung der Hauptstufe Behandlung von Rheuma empfohlen. Der Aufenthalt im Badeort wirkt sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden und die Stimmung des Patienten aus und dies ist sehr wichtig für eine erfolgreiche Genesung.

für Spa-Behandlung von Rheuma, die folgenden Arten von Mineralwasser:

  • Radon;

  • Sulfid;

  • Chlorid-Natrium;

  • Kohlensäure;

  • Iodid-Brom;

  • Stickstoff-Silizium

Wenn auf einem Hintergrund von rheumatischem Fieber, der Patient Mitral und Aorten-Herzkrankheit entwickelt, ist es am besten Kohlendioxid und Radonbäder, die effektiv Hämodynamik wieder herzustellen und den Herzrhythmus normalisieren. Patienten in einem Zustand der anhaltenden Remission sind Anwendungen aus medizinischen Schlamm auf den Bereich der Gelenke von Rheuma betroffen.

Balneotherapie-Komplex hat einen positiven Einfluss auf die Krankheit Organismus aufgebraucht: stärkt das Immunsystem, aktiviert die endokrinen Drüsen, verbessert die Verdauung und fördert guten Appetit, beseitigt Schlaflosigkeit, Schwäche und Mattigkeit. Nur Patienten mit Herzinsuffizienz im Stadium 2A und höher sowie Patienten mit Aortenherzerkrankungen im Stadium CH und höher, Balneotherapie, sind leider kontraindiziert.

Behandlung von Rheuma im Sanatorium sollte nicht auf die Aufnahme der Heilbäder begrenzt und Mineralwasser zu trinken. Nützliche Spaziergänge an der frischen Luft, moderate körperliche Aktivität, bleiben Sie am Strand, denn das Meeresklima selbst hat eine überraschende Wirkung auf den kranken Körper. Stärkung der positiven Wirkung der Balneotherapie kann die Aufnahme von Vitaminen, Mineralien und Drogen sein, die die Herzen nähren und das Immunsystem stärken( wir erwähnten sie oben).

Klinische Untersuchung von rheumatischen Patienten

Wenn die Hauptstufe der Behandlung von Rheuma zurückbleibt, sollten Sie regelmäßig ihre Rheumatologen oder lokalen Therapeuten besuchen, die bei den ersten Anzeichen von Vergebung dringend Maßnahmen zu ergreifen. Eine genaue Überwachung des Zustandes des Patienten mit Rheumatismus und präventiven Behandlungszyklen ist der Schlüssel für eine stabile Remission. Die klinische Untersuchung

Rheuma erfüllt mehrere Ziele:

  • Kontrolle über den Zustand des Patienten und eine schnelle Reaktion auf jede Änderung in seinem Zustand;

  • Zuordnung von Medikamenten zur Normalisierung der Blutzirkulation und Unterstützung des Herzens, falls erforderlich;

  • Konsultation mit einem Chirurgen und Durchführung einer Herzoperation, falls erforderlich;

  • Analyse der Arbeitsfähigkeit des Patienten und Lösung von Fragen zur Zuweisung einer Behindertengruppe;

  • Empfehlungen für Lebensstil, Ernährung, Verhärtung und körperliche Aktivität.


Rheuma-Behandlung bei Kindern

Leider Rheuma wählt oft seine Opfer Kinder und Jugendliche, und in eben diesen Patienten im Erwachsenenalter und Alter, die Krankheit in der Regel erneut auftritt, und behandelt einen neuen Schlag für die Gelenke und das Herz. Ein Kind mit akutem Rheumatismus muss in der Regel für eine lange( 1,5-2 Monate) Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die therapeutischen Taktiken werden individuell ausgewählt, basierend auf der Lokalisation, der Schwere des Entzündungsprozesses und dem Grad der zerstörerischen Beeinflussung des Herzens. Die Behandlung von Rheuma bei Kindern ist nicht nur die Einnahme von Medikamenten, sondern auch spezielle physiotherapeutische Verfahren und eine spezielle Diät. Aber - über alles in Ordnung.

  • Analgin oder Amidopyrin - 0,15-0,2 Gramm für jedes Jahr des Lebens eines Kindes in einem Tag, aber nicht mehr als 2,5 Gramm;:

    Medikamentöse Behandlung von Rheuma bei Kindern mit Hilfe der folgenden Drogen getan

  • Aspirin ( Acetylsalicylsäure) - 0,2-0,25 Gramm pro Jahr des Lebens pro Tag;

  • Sodium Salicylate - 0,5 Gramm pro Jahr eines Tages wird die Dosis aufgeteilt in 4-6 Empfänge und nach Abnahme von Rheuma akuten Symptomen allmählich abnehmen, aber nicht früher als ein Monat nach dem ersten registrierten Angriff der Krankheit;

  • Phenylbutazon - Kinder bis 7 Jahre 0,05 g dreimal täglich von 8 bis 10 Jahre - 0,08 g und Jugendliche über 10 Jahre - 0,1 bis 0,12 g

In der modernen Praxis, Behandlungrheumatisches Fieber bei Kindern verwendet in der Regel eine Kombination von Medikamenten und pirabutol reopirin, das jene enthielt unmittelbar und Aminopyrin und Phenylbutazon umfasst. Die Dosierung wird auch basierend auf dem Alter des kleinen Patienten berechnet.

Zunächst Rheuma die akuten Phasenströme den Entzündungsprozess überwinden und irreversible Schäden an den Herzmembranen zu verhindern, ist nur möglich mit der Verwendung von synthetischen Hormonen - Kortikosteroide. Die beliebtesten Vertreter dieser Klasse von Arzneimitteln zur Behandlung von Rheuma: Voltaren und Indomethacin( Methindol).Hormonelle Therapie wird für mindestens einen Monat durchgeführt.

Therapie träge Rheuma bei Kindern

Wenn die Krankheit sehr langsam entwickelt, und doch nicht zu erheblichen Schäden an den Herzmuskel verursacht, ist es möglich, die Ernennung von Glucocorticoiden, Hormonen zu vermeiden und stattdessen Medikamente aus der Gruppe von Chloroquin verwenden - Plaquenil oder delagil. Die Dosierung wird basierend auf dem Körpergewicht berechnet: 0,5-10 mg pro Kilogramm.

Kind mehr als sieben Jahre ist immer noch sinnvoll, ein hormonelles Medikament zu ernennen, den Entzündungsprozess zu unterdrücken: Prednisolon, Dexamethason, Triamcinolon, in einer Dosierung von 10 bis 20 mg pro Tag, je nach Alter, Gewicht und Art der Strömung von Rheuma.

Wenn der Körper einen gleichzeitigen infektiösen Prozesse, wie eine Erkältung, zusätzlich zu Kortikosteroiden verabreicht 14ti-dnevyny Antibiotika. Die Wahl des Medikaments liegt im Ermessen des behandelnden Arztes und hängt von der Art der Infektion ab.

zusätzlich zur medizinischen Behandlung wird trockene Hitze verwendet wird, Erwärmen von solljuks, UV-Bestrahlung und UHF.Langsames Rheumatismus bei Kindern erfordert keinen dauerhaften Aufenthalt in einem medizinischen Krankenhaus - in der Regel wird das Kind zu Hause behandelt und das Behandlungszimmer besucht.

Therapie für akutes rheumatisches Fieber bei Kindern

Kurkuma

Substanz „Curcumin“ genannt, die die beliebte Gewürz Kurkuma erzeugt ist, der fähig ist, eine therapeutische Wirkung auf Patienten mit rheumatoider Arthritis auszuüben. Darüber hinaus, was von vielen Forschungsdaten belegen, dass Curcumin den Entzündungsprozess beseitigen, die in einigen Arten von Krebs auftritt, hilft psoriatische Läsion Behandlung, Darmerkrankungen, Alzheimer-Krankheit. Die Substanz hat sich als Kämpfer mit Autoimmunpathologien und chronischen Schmerzen bewährt.

Omega-3 reduziert die Entzündung in den Gelenken

Vorteile polyungesättigten Omega-3 kann nicht bezweifelt werden. Ihre Fähigkeit, Gelenkentzündungen bei vielen Erkrankungen( Rheuma, Arthritis, Arthrose) zu lindern, ist seit langem nachgewiesen.

Seine Wirkung beruht auf drei Hauptmechanismen:

  • Säure verbessert die Zusammensetzung und Funktionalität der intraartikulären Schmierung. Hilft, altersbedingte Veränderungen einigermaßen zu vermeiden und die Elastizität von Bändern und Sehnen länger zu erhalten.

  • Omega-3 verlangsamt den irreversiblen Zerfall von Kollagenfasern, die den Knorpel des Gelenks bilden. Dieser Prozess nimmt mit der Entwicklung des entzündlichen Prozesses und in Gegenwart von degenerativ-dystrophischen Erkrankungen zu.

  • Omega-3 reduziert die Aktivität der meisten Entzündungsreaktionen im Gelenkgewebe.

, warum es so wichtig ist, zu nehmen Omega-3 nicht nur bei der Entwicklung von Entzündungen, sondern auch zur Vorbeugung von Erkrankungen der Gelenke. Aconitum Wurzeln

Rheuma

radikalste Methode der Behandlung des nationalen Rheuma ist die Homöopathie mit giftigen Eisenhut, die die wirksamsten Mittel angesehen wird. Natürliches Gift, das in den Körper eindringt, löst eine Immunreaktion aus, mit der Sie jede Krankheit bekämpfen können, einschließlich Krebs und Rheuma. Im ersten Fall eine giftige Tinktur oral für die Sonderregelung getroffen wird, in den zweiten wird es zum Reiben in Gelenken betroffen von Rheuma verwendet.

Tinktur zur äußerlichen Anwendung. . Bis zu 50 Gramm geriebenen Wurzel von Aconitum Jungar, gießen Sie einen halben Liter guten Wodka, fest ukuporte Bank( im Ideal - ein dunkles Glas) und für 2 Wochen in einem dunklen, kühlen Ort verlassen, von Zeit zu Zeit schütteln. Das Eindringen von Licht und Luft zu vermeiden ist sehr wichtig, da die giftigen Alkaloide von Aconit flüchtig sind und für Oxidation anfällig sind. Bereiten Tinktur Stamm und lagern Sie im Kühlschrank in den gleichen eng UKUporennoy Behälter.

die Nacht ihre Gelenkschmerzen wiederum zu reiben, das heißt, nicht alle auf einmal, sondern zunächst in seinem rechten Knie, dann nach links;im rechten Ellenbogen, dann in der linken, und so weiter. Tinktur aus Aconitum stimuliert sehr stark die Durchblutung und beschleunigt den Herzschlag etwas - dieser Effekt wird sofort spürbar sein. Nachdem das betroffene Gelenk Reiben ist notwendig, den Flanell Schal oder Krawatte, am Morgen zu wickeln, für 2 Stunden den Verband als erste Warte entfernen und erst dann spülen oder das Bein kaltem Wasser abwischen.

Dekokt für den externen Gebrauch. Um die Brühe vorzubereiten, nehmen Sie 10 g Wurzel und gießen Sie einen halben Liter Wasser. Die resultierende Mischung wird in einen Emaille-Topf auf einem Feuer gelegt und 2 Stunden lang gekocht. Nach dem Abkühlen wird filtriert. Eine solche Abkochung kann die betroffenen Gelenke bis zu 3 Mal am Tag abwischen. Es verstärkt so die Blutzirkulation, dass Sie sofort ein außergewöhnliches Herzklopfen fühlen können.

Aconite Tinktur für den internen Gebrauch. Für die Herstellung von Alkohol Tinktur, nehmen Sie 2,5-3 g trockene Wurzel in einer zerkleinerten Form und gießen Sie 100 Gramm Wodka. Der Behälter muss aus dunklem Glas sein. Nachdem es für 2 Wochen an einem warmen Ort platziert wurde und darauf bestand. Vor dem Gebrauch müssen Sie sich anstrengen.

Das Empfangsschema ist wie folgt:

  • Sie müssen den Empfang von 1 Fall starten. Sie können das Produkt nicht auf nüchternen Magen verwenden, es ist wichtig, diesen Zeitpunkt für jede der drei Hauptmahlzeiten festzulegen.

  • Alle folgenden Tage + 1 Tropfen jeden Tag für alle drei Dosen.

  • Am Tag 11 - es ist notwendig, 10 Tropfen 3 mal am Tag zu nehmen.

  • Ab dem 12. Tag sinkt die Anzahl der Tropfen jeden Tag um eins.

Nehmen Sie die Tinktur gefolgt von Kursen, deren Anzahl drei sein sollte. Die Pause zwischen den Kursen beträgt 5 Tage.

wichtig zu erinnern, , dass die Pflanze giftig ist, so die Einhaltung der Vorsichtsmaßnahmen nicht überflüssig sein wird. Behandelte Stellen sollten abgewischt werden, Hände gründlich gewaschen werden. Wann sollten die Vergiftungserscheinungen Darm und Magen Spülung, sowie die Suche nach medizinischer Hilfe und Verweigerung der Aufnahme.

Zu den Warnzeichen der Vergiftung unterscheiden:

  • Gefühle in verschiedenen Teilen des Körpers

  • Schmerzen im Magen, Speiseröhre, Mund

  • Mydriasis

  • Schwindel

Pine Needles In langwierigen chronischen und häufig wiederkehrenden Rheumatismus echte Erlösung Kribbeln kann Weichholz Tinktur sein. Es wird aus frischen Mai-Nadeln aus Kiefer und medizinischem Alkohol hergestellt. Geben Sie einen vollen Liter Nadeln Glas, gießen Sie den Rand mit Alkohol, ukuporte dichten Deckel und lassen in einem dunklen und warmen Platz drei Wochen lang unter gelegentlichem Schütteln. Der Stamm bereit, ein Volksheilmittel gegen Rheuma und nehmen Sie es bis 8 Tropfen auf einem Stück Zucker für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten dreimal am Tag für 4-6 Monate.


Behandlung von Rheuma Volksmedizin

Es gibt 2 interessantes Volk Rezept mit Rheuma zu helfen:

  • Birkenblätter. viel frische Birkenblätter sammeln, sie Leinenhose von Pyjamas stampfen, setzte sich und in dieser Form unter einer warmen Decke ins Bett gehen. Um eine gute therapeutische Wirkung zu erzielen, müssen Sie stark schwitzen. Für dieses Rezept passen auch getrocknete Blätter, aber von den frischen Blättern wird die Wirkung besser sein. Schlafen Sie in der "Birkenhose" bis zum Morgen nicht - legen Sie sich einfach 3 Stunden hin. Im Sommer auf der Hütte können Sie eine andere, effektivere Art und Weise verwenden, um Rheuma Birkenblätter zu behandeln - Bad. Notieren Sie sich den Berg Laub im alten Gusseisen Bad oder einem großen hölzernen Wanne, legte die Sonne, warten Sie ein paar Stunden, bis die Blätter vzopreyut, sich ausziehen und an der Taille für eine Stunde begraben.

  • Salz. Einfaches Tafelsalz hilft bei Gelenkschmerzen bei Rheuma. Löse ein Esslöffel Salz( Meer Jod, oder - noch besser) in einem Glas lauwarmen Wasser einweichen in Sole sauberem Tuch oder Gaze, gilt für den betroffenen Bereich, wickelt mit Zellophan und einem warmen Schale und lassen Sie für ein paar Stunden. Es gibt auch ein Verfahren, Rheumatismus wasserfreien Salzes zur Behandlung von - über Leinensäcke, in das Salz in einer geheizten Pfanne gegossen. Aber denken Sie daran, dass die Erwärmung der Gelenke von Patienten als überhaupt nur in der Phase des rheumatischen Fiebers Erlass zulässig ist, wenn es keine aktive Entzündung.

Autor des Artikels: Muravitsky Igor Valerevich, Rheumatologe;Sokolova Nina, Arzt phytotherapeutist speziell für den Standort ayzdorov.ru

ayzdorov.ru

Wenn ein Kind mit pathologischen Veränderungen im Herz-Kreislauf-System und Kreislaufversagen diagnostiziert, es zeigt die Behandlungsgruppe Präparate Glykoside: 0,05% Lösung strofanina, Digitalis-Extrakt( von 0,03-0,075 g dreimal täglich), 0,06% Lösung von Korglikona. Neben Glykoside, für die Behandlung von akutem rheumatischem Fieber bei Kindern Diuretika fonurit und Aminophyllin verwendet.

falls Vitamine des B-Gruppe( insbesondere Pyridoxin 50 mg pro Tag) und Vitamin C in Glucose-Lösung( 1 ml einer 5% igen Lösung in 10-15 ml 20% In revmohoree auf einen Standardsatz von Antibiotika und Corticosteroiden hinzuzufügenLösung), um den Körper zu erhalten;Die Einführung erfolgt intramuskulär, der Kurs - 10 Tage.

Zur leichteren Schmerz und Abstumpfung der Schwere der Symptome bei der Behandlung von akuten Rheuma Kindern verwenden Novocain und Zubereitungen von Antihistaminika: Claritin, tsetrin, Loratadin.

Der Verlauf der Behandlung von akutem Rheumatismus bei Kindern dauert durchschnittlich eineinhalb bis zwei Monate. Dann wird das Baby für ein paar Monate an die Spa-Einrichtung gesendet Stärke zu gewinnen und von einer schweren Krankheit zu erholen. Trotz der endgültigen Verwertung, alle Kinder, die rheumatische Fieber gehabt hat, schaffen eine besondere medizinische Kartenform NS30, die in der Klinik am Bezirkskinderarzt gespeichert und dienen als ständige Erinnerung an dem besonderen Status des jungen Patienten.

Moderne Verfahren ermöglichen die Behandlung von Rheuma in 85-90% der Fälle stützen sich auf die vollständige Genesung des Kindes, aber immer noch 10-15% der Kinder sind nicht in der Lage, die Entwicklung von Herzerkrankungen zu vermeiden. Wenn ein solcher Unfall passiert ist, haben den Rest des Lebens anstrengende Übung zu vermeiden, auf eine spezielle Diät einhalten und Wartung Drogen zu nehmen. Deshalb ist es so wichtig ist es, um den Alarm und rufen Sie Ihren Arzt bei den ersten Anzeichen einer schrecklichen Krankheit klingen.


5 wirksamsten Mittel zur Rheuma

Kurkuma

lindern den Schmerz Wie Rheuma in den Gelenken zu behandeln?

Rheuma ist eine infektiös-allergische Erkrankung, bei der die Gelenke der Gelenke, das Herz-Kreislauf-System, innere Organe, Muskeln und Haut betroffen sind. Der Erreger dieser Krankheit ist hämolytische Streptokokken betrachtet, sondern spielt eine wichtige Rolle Allergie, die als Folge der hohen Empfindlichkeit gegenüber einer sekundären Einführung Streptokokken auftritt. In der Regel entsteht Rheuma nach akuter Entzündung der oberen Atemwege, Tonsillitis, möglicherweise das Auftreten einer solchen Krankheit in Karies. Auch die Kühlung des Körpers trägt zur Entwicklung dieser Krankheit bei. Bevor Sie entscheiden, wie Sie zum Beispiel den Gelenkrheumatismus behandeln, sollten Sie verstehen, was diese Krankheit ist und was ihre Symptome sind.

Allgemeine Informationen über Rheuma

Tatsächlich ist Rheuma nicht so häufig eine Krankheit wie allgemein angenommen. Im Allgemeinen ist diese Krankheit typisch für Kinder im Alter von 6 bis 15 Jahren. Bei älteren Menschen scheint diese Krankheit extrem selten zu sein. Aber selbst in dieser klassischen "Kindergruppe", die für diese Krankheit am anfälligsten ist, ist nicht mehr als ein Kind pro Tausend krank.

Am häufigsten leiden Kinder

an Rheuma. Viele wundern sich, warum wir dieses Wort oft hören, wenn diese Krankheit so selten ist? In diesem Fall ist der Effekt, dass die früher war die Krankheit häufiger, aber nach einer Medizin hat zugenommen, und es gab verfügbare Antibiotika, die Inzidenz von rheumatischen Erkrankungen stark reduziert.

Der zweite Grund ist noch einfacher - früher wurde das Wort "Rheuma" für alle Gelenkerkrankungen verwendet.Ärzte unterschieden sie einfach nicht, weil es kein solches Bedürfnis gab - die Auswahl der Behandlungsverfahren war gering bzw. die Behandlung war fast immer gleich. Aber da die Möglichkeiten der Medizin zugenommen haben, haben wir angefangen, zwischen verschiedenen Gelenkerkrankungen zu unterscheiden und für jede von ihnen eine angemessene Behandlung auszuwählen. Denn jetzt wird kein Arzt die Symptome dieses Rheumatismus mit Manifestationen anderer Krankheiten verwechseln.

Es sollte auch beachtet werden, dass bei Rheuma durch saisonale Exazerbation gekennzeichnet, und die Intervalle zwischen den Anfällen sind unterschiedlich und von ein paar Monaten bis zu mehreren Jahren variieren kann. Darüber hinaus geht, wenn der erste Angriff der Krankheit ohne Gelenkschäden, kann die Krankheit im Allgemeinen unbemerkt bleibt für eine lange Zeit. Eine solche latente Form der Krankheit zeigt sich erst nach einer Zeit, in der sich eine rheumatische Herzerkrankung bildet. Wiederholte Anfälle der Krankheit sind in diesem Fall viel schwieriger.

Wie identifiziert man die Krankheit?

Im Allgemeinen sind die Symptome dieser Krankheit sehr charakteristisch. Wie wir bereits gesagt haben, leiden vor allem Jugendliche und Kinder an dieser Krankheit. Meistens entwickelt sich die Krankheit nach einigen( 1 bis 3) Wochen, nachdem das Kind eine Streptokokkeninfektion der oberen Atemwege hatte. Es kann sich um Angina, Pharyngitis, eine Entzündung des Rachens oder Tonsillitis, bei der eine Entzündung der Mandeln auftritt, handeln.

Streptokokkeninfektion selbst zeigt sich nicht immer anschaulich, oft atypisch und geheimnisvoll. In diesem Fall ist es notwendig, nur eine leichte Entzündung des Rachens und eine minimale Temperatur zu treffen. Deshalb diagnostizieren Ärzte oft nur ARI, bemerken die Infektion einfach nicht und verschreiben in diesem Fall nicht die notwendige Behandlung. Als Ergebnis führt eine unbehandelte Infektion, besonders wenn sie vor dem Hintergrund einer reduzierten Immunität und wiederholt auftritt, oft zu Gelenkrheumatismus. Als Ergebnis, nach einiger Zeit nach der übertragenen Krankheit( Pharyngitis oder Halsschmerzen) ist eine Person mit einer Entzündung der verschiedenen großen Gelenke konfrontiert - Schulter, Ellenbogen, Knie, Knöchel, Handgelenk. Aber die kleinen Gelenke der Zehen und Hände sind sehr selten von dieser Krankheit betroffen.

Charakteristisch ist auch, dass Gelenke nicht gleichzeitig entzündet werden, sondern wiederum. Zum Beispiel kann zuerst das Kniegelenk entzünden, nach einigen Tagen geht diese Entzündung vorüber, aber eine neue erscheint, schon in einem anderen Gelenk, dann in der dritten usw. Dies ist die Bewegung der Entzündung um die Gelenke und ist eine Art "Visitenkarte" von Rheuma. In diesem Fall ist die Entzündung jedes einzelnen Gelenks gewöhnlich kurz genug, es dauert selten länger als 10-12 Tage.das Problem ist, dass solche Entzündungen in der Regel in mehreren Umdrehungen auftreten, und sie nicht nur die Gelenke, sondern auch das Herz schädigen.

Als Folge von unbehandeltem oder rechtzeitigem unbehandeltem Rheuma tritt eine rheumatische Karditis auf, die eine rheumatische Entzündung des Herzens darstellt. Diese Krankheit hat drei Schweregrade und der Herzmuskel, die Membranen und die Herzklappen können in den Prozess einbezogen werden.

Formen der rheumatischen Karditis

Es gibt drei Formen dieser Krankheit - mild, mittelschwer und schwer.

Die milde Form der rheumatischen Karditis betrifft nur einige lokale Bereiche des Herzmuskels. Gleichzeitig wird die Blutzirkulation des Herzens nicht gestört, und es gibt einfach keine äußeren Manifestationen der Krankheit, weil sie praktisch immer unbemerkt bleibt.

In gemäßigter Krankheit ist schwerwiegende Schäden am Herzmuskel, das Herz selbst etwas vergrößert wird, gibt es unangenehme Empfindungen in der Brust, Müdigkeit, Atemnot, Gefühl des Herzens, die auftritt, wenn die üblichen Haushaltslasten.

Eine schwere rheumatische Karditis führt zu einem noch schwächeren Herz, während ihre Abmessungen deutlich zunehmen. Selbst in der Ruhephase erfährt der Patient Schmerzen im Herzen, an seinen Beinen können Schwellungen auftreten. Als Folge dieser Form der Erkrankung können sich Herzfehler( Faltenbildung der Herzklappen) entwickeln.

Eine weitere Folge des rheumatischen Fiebers -

Chorea - eine der Folgen von Rheuma

Chorea Chorea - eine der Folgen von Rheuma

rheumatische Herzkrankheit ist nicht die einzig mögliche Konsequenz des rheumatischen Fiebers, die nicht rechtzeitig geheilt wurde. Kinder entwickeln auch Chorea, eine Niederlage des Nervensystems. Dadurch verändert sich der Charakter des Kindes ein wenig, es wird launisch, reizbar, unordentlich und geistesabwesend. Gang- und Handschriftwechsel, Gedächtnis und Sprache verschlechtern sich, Schlafstörungen können auftreten. In der Frühzeit der Krankheit alle als einen Mangel an Disziplin und Launenhaftigkeit erklärt, und eine Reise an den Arzt, denkt niemand. Nervöse Eltern beginnen viel später, wenn das Kind unwillkürliches Zucken der Muskeln von Händen, Beinen, Rumpf und Gesicht beginnt.

Chorea, wie die rheumatische Entzündung selbst, verläuft schließlich spurlos. So ist die schwerwiegendste Folge ist nicht geheilt vollständig Rheuma ist die rheumatische Herzerkrankung, die zu ernsthaften Problemen führen kann, bis die Behinderung. Deshalb ist es wichtig, so schnell wie möglich ist, um die Krankheit zu diagnostizieren und zu behandeln, den Nutzen, jeder weiß, was der Arzt Rheuma heilt.

Die Hauptaufgabe der Behandlung von Rheuma

Die Hauptaufgabe, die dem behandelnden Arzt gestellt wird - die Unterdrückung der Streptokokkeninfektion, die beides die Entwicklung der Krankheit selbst verursacht, und ihre Komplikationen verursacht. Wenn es darum geht, Rheuma zu behandeln, dann wird normalerweise eines der vielen antibakteriellen Mittel, meistens Penicillin, gewählt. Gleichzeitig dauert die aktive Antibiotikatherapie etwa zwei Wochen, danach erhält der Patient alle fünf Jahre eine intramuskuläre Injektion von Penicillin über mehrere Wochen, um mögliche Komplikationen am Herzen zu verhindern.

In den letzten Jahren wurden zur Behandlung von Rheuma Antibiotika des "breiten Wirkungsspektrums" in Form von Tabletten aktiv eingesetzt. Solche Arzneimittel( zum Beispiel Erythromycin, Ampicillin, Oxacillin usw.) haben ebenfalls ihre hohe Wirksamkeit gezeigt.

Während der Exazerbation zur Schmerzlinderung werden verschiedene nicht-steroidale Entzündungshemmer eingesetzt. Sie wirken schnell und effektiv gegen Schmerzen und Entzündungen.

Rheuma, trotz seiner "Geheimhaltung" und Gefahr, wird perfekt mit nicht-steroidalen entzündungshemmenden Medikamenten und Antibiotika behandelt, in den meisten Fällen ist dies völlig ausreichend, um die Krankheit vollständig zu beseitigen. Aber in seltenen Fällen gibt diese Behandlung nicht die richtige Wirkung, dann muss der Arzt Kortikosteroidhormone verschreiben. In Kombination mit Antibiotika können diese Medikamente in nur wenigen Tagen rheumatische Entzündungen entfernen.

Es sollte beachtet werden, dass Schmerzmittel bei der Behandlung von Rheuma praktisch nicht verwendet werden, da ihre Wirkung in diesem Fall nur vorübergehend ist und sie Entzündungen nicht unterdrücken können. Wenn die Narkose den Schmerz lindert, dann geht die Entzündung nirgends verloren, und die Person, die sich aktiv bewegt, fügt dem kranken Gelenk zusätzlichen Schaden zu.

VashaSpina.ru

Symptome, Behandlung von Muskelrheumatismus

Muskelrheumatismus wird normalerweise als starker Schmerz in Muskeln und Gelenken verstanden. Die Krankheit ist besonders anfällig für Menschen mittleren Alters. Muskelrheumatismus wird nicht nur von schmerzhaften Empfindungen begleitet, sondern auch von der Abnutzung der Gelenke, entzündlichen Prozessen in den Muskeln, kann rheumatische Polymyalgie und andere Pathologien verursachen. Die moderne Medizin verfügt jedoch über ein ausreichendes Arsenal an Mitteln, die den Zustand eines kranken Menschen erheblich lindern können. Die Hauptsache ist nicht, bis zum letzten zu ziehen, sondern bei den ersten unangenehmen Empfindungen, einen Spezialisten zu konsultieren, eine Diagnose zu bekommen und die Behandlung zu beginnen.

Muskelrheumatismus: Formen der Krankheit

Rheuma ist mit dem Prozess der Zerstörung von Muskelgewebe verbunden. Die Krankheit ist anfälliger für Menschen mittleren Alters und ältere Menschen, mehr Frauen. In der Regel sind die Muskeln der folgenden Abteilungen betroffen:

  • der zervikalen Region;
  • lumbale Region;
  • der Thoraxregion;
  • Schulterabschnitt;
  • der Extremitäten( Beine, Arme).

Es gibt 2 Formen von Muskelrheumatismus:

  • akut;
  • chronisch.

Akuter Rheumatismus dauert mehrere Tage. Es beginnt in der Regel mit einer Temperaturerhöhung, die manchmal 40 Grad erreicht. Zur gleichen Zeit gibt es eine starke Schmerzen, ein Gefühl der Spannung in den betroffenen Muskeln, wenn sie untersucht werden, erweisen sie sich als stark verdichtet( starr).Darüber hinaus kann es zu einer Volatilität kommen, dh zu einer starken Veränderung der Schmerzlokalisation von einer Muskelgruppe in eine andere. Wenn die Muskeln der unteren Extremitäten betroffen sind, beginnt eine Person stark zu humpeln, auf ein krankes Bein zu fallen, der Gang wird eingeschränkt, angespannt. Im Laufe der Zeit, wenn sich der Muskel erwärmt und etwas entwickelt, kann der Schmerz von selbst verschwinden. Rheuma ist jedoch durch Exazerbationen und Verschlimmerung der Situation gekennzeichnet. Daher ist es besser, sofort einen Arzt zu konsultieren, da die Krankheit aus dem akuten Stadium ohne Behandlung in eine chronische Krankheit übergeht.

Das chronische Stadium ist anders, da die Symptome mehrere Wochen oder sogar Monate andauern. In diesem Fall kann sich der Zustand des Patienten dann verbessern, dann wieder verschlimmern. Unter den Gründen, die eine Verschlimmerung provozieren, sind die folgenden zu unterscheiden: ein starker Wechsel des Wetters oder des Klimas, Zugluft, Unterkühlung, hohe Feuchtigkeit, kalte Jahreszeit, Feuchtigkeit, Stress, nervöse Überanstrengung. Wenn die Krankheit in diesem Stadium nicht behandelt wird, kann sie für das Leben bleiben.

Muskelentzündung: Symptome von

Das Hauptsymptom der Krankheit ist Muskelschmerzen( Myalgie).In diesem Fall kann Schmerz unabhängig davon auftreten, ob eine Wirkung auf den Muskel vorliegt, und kann genau in Folge einer mechanischen Einwirkung( zum Beispiel beim Zusammendrücken des Muskels) während der Bewegung in einer bestimmten Position auftreten. Die Schmerzen sind häufiger stumpf, schmerzen in der Natur, manchmal klagen Patienten über ein ziehendes Gefühl im Muskel. Einige Patienten charakterisieren die erfahrenen Schmerzempfindungen als Schneiden, Nähen, Einklemmen, monoton, manche haben ein brennendes Gefühl.

Muskelschmerzen

Oft wird der Schmerz nicht nur im betroffenen Muskel, sondern auch an anderen Stellen beobachtet. Zum Beispiel kann bei Rheumatismus der Halswirbelsäule Schmerz in den Nacken, Ohren, Whiskey auftreten. Patienten können sich beschweren, dass sie einen wunden Hals haben, als ob er geblasen hätte. Gleichzeitig sind die Nackenbewegungen eingeschränkt: Eine Person kann ihren Kopf nicht vollständig nach links oder rechts drehen. Bei Rheuma der Lumbalmuskeln ist der Schmerz nicht sehr intensiv, oft schmerzhaft, aber bei dehnenden Muskeln oder Kontraktionen wird der Schmerz scharf. Bei Rheuma der Muskeln der Brustgegend kann eine Person keine volle Brust atmen, der Schmerz wird beim Einatmen scharf und kann dem Schulterblatt gegeben werden. Außerdem

mit Krankheit und anderen Symptomen verbundene Schmerzen beobachtet:

  • Steifigkeit in einem Bereich von Rheuma betroffen;
  • eine pathologische Veränderung des Muskeltonus( seine Abnahme oder Zunahme);
  • Veränderung im Aussehen Muskeln( es verkümmert, Verdünner oder umgekehrt, erhöht sich in Volumenquellung);
  • Muskel verliert seine Stärke;
  • unwillkürliche Muskelkontraktion;
  • Verdichtung, manchmal Schwellung des erkrankten Muskels;
  • Schlafstörungen( Schlaflosigkeit oder oberflächlicher, intermittierender Schlaf);
  • Schwäche und ein Gefühl der Abmagerung;
  • im Falle von Schäden an mehreren Muskelgruppen kann die Körpertemperatur erhöhen.

Es kann nicht nur körperliche, sondern auch neurologische Verstöße geben. So können Patienten mit Rheuma reizbar, stressempfindlich, schwach, schnell müde, unter Kopfschmerzen leiden. Alle diese Kriterien ermöglichen es dem Arzt, bei der Untersuchung des Patienten eine vorläufige Diagnose einer rheumatischen Muskelentzündung zu stellen.

Rheumatismus: Ursachen

Mögliche Ursachen Muskelrheumatismus kann in 3 Typen eingeteilt werden:

  • organisch;
  • psychologisch;
  • professionell.

wiederum auf organische Ursachen sind die folgenden Faktoren:( . Erkältungen, Halsschmerzen, Mandelentzündung, Grippe und anderen)

  • Infektionskrankheiten;
  • chronische Krankheiten( Stoffwechselstörungen, Diabetes mellitus);
  • Autoimmunerkrankungen( Sklerodermie, rheumatoide Arthritis);
  • allergische Reaktionen;
  • körperliche Verletzungen, begleitet von einem Schmerzsymptom;
  • physische Überarbeitung;
  • pathologische Veränderungen im Zentralnervensystem;
  • Ungleichgewicht der hormonellen Sphäre.

Aus psychologischen Gründen zählen folgende Faktoren:

  • Trauma, Stress, nervöse Störungen;
  • persönliche Probleme;
  • nervöse Überarbeitung.

Der psychologische Faktor spielt eine besondere Rolle. Wenn eine Person lange Zeit ständigen Belastungen ausgesetzt war( zum Beispiel bei der Arbeit, in familiären Beziehungen, bei persönlichen Problemen usw.), was sich negativ auf die allgemeine Stimmung und das Wohlbefinden einer Person auswirkte( eine Person befand sich in einem Zustand von Depressionen, Depressionen, Depressionen),Die Wahrscheinlichkeit, dass diese psychogenen Faktoren die Entwicklung von Muskelrheumatismus provozieren, ist sehr hoch.

Die moderne Welt verlangt von Menschen eine immer schnellere Lebenstempo, mehr wie eine Rasse. Die Menschen sind oft gezwungen, gegen ihren eigenen Biorhythmus zu leben, der in der Natur liegt. Die Folge davon können verschiedene Schlafstörungen sein: chronische Schlaflosigkeit, oberflächlicher Schlaf, Mangel an Tiefschlaf - all diese Faktoren haben den größten negativen Einfluss auf den gesamten menschlichen Körper und verursachen oft Muskelrheumatismus. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass Menschen, die nicht gut schlafen, nicht in der richtigen Menge an Wachstumshormon abheben, ist es sehr wichtig für die Stärkung der Gewebe, einschließlich der Muskeln.

Vertreter einiger Berufe, für die er eine Berufskrankheit ist, sind auch anfällig für Muskelrheumatismus. Die Risikogruppe umfasst Fahrer, Pianisten, Geiger, also jene Personen, deren Aktivitäten von regelmässiger Einwirkung auf eine bestimmte Muskelgruppe begleitet werden.

Diagnose: Kriterien für Rheumatismus

Elektroneuromyographie bei Rheuma

Der Arzt trifft die endgültige Diagnose aufgrund einer Reihe von Faktoren. Dies sind vor allem Beschwerden des Patienten, mit dem er einen Arzt um Rat berät. Der Arzt interessiert sich für solche Kriterien des Rheumas wie Schmerz, Dauer, Intensität, Lokalisierung und auch Charakter. Darüber hinaus ist es wichtig, Informationen über die chronischen Krankheiten des Patienten zu sammeln, die die Entwicklung der Krankheit auslösen könnten. Eine solche Anamnese hilft, den Zustand des Patienten zu beurteilen, er ist in der Diagnose unersetzlich. Es ist sehr wichtig, bei der Diagnose keinen Fehler zu machen, denn es gibt viele andere Krankheiten, die mit einer sehr ähnlichen Symptomatik auftreten. Um eine korrekte Diagnose zu stellen, zusätzlich zu den subjektiven Beschwerden des Patienten der Arzt die anderen Kriterien und Methoden der Diagnose der Krankheit verbindet:

  • electroneuromyography, dass Sie den Zustand des neuromuskulären Systems, Muskel- und Nervenaktivität beurteilen können;
  • allgemeiner Bluttest( insbesondere um Anämie auszuschließen oder zu bestätigen);
  • Bluttest für Hormone;
  • Schilddrüsendiagnostik;
  • Assays für Infektionskrankheiten und Krankheiten des Urogenitalsystems( Endometriose, Harnblasenentzündung, Mandelentzündung, Mittelohrentzündung und al.);
  • Beurteilung des psychischen Zustandes des Patienten;
  • Diagnose von Erkrankungen im Zusammenhang: Diabetes, Erkrankungen der Gelenke oder der Herzkranzgefäße, die von Rheuma begleitet werden kann( in einem solchen Fall ist sekundarnaya Fibromyalgie diagnostiziert, die häufig bei älteren Menschen ist).

Nur eine komplexe Diagnostik, oft unter Einbeziehung anderer enger Spezialisten, gibt Anlass zur Diagnose und Verschreibung der richtigen Behandlung. In diesem Fall wird der Arzt für jeden Patienten geeignet ist streng individuell, unter Berücksichtigung der Kriterien wie Alter, Geschlecht des Patienten, der Ursache und Schwere der Erkrankung und andere.

Methoden zur Behandlung von Rheuma

Massage mit Rheuma

ist erwähnenswert, dass es keine einheitliche Methode der Behandlung ist, die wirksam gegen Rheuma sein würde,daher ist es notwendig, die Lösung des Problems auf eine komplexe Art und Weise anzugehen. Die moderne Medizin hat die folgenden Behandlungsmethoden.

Medikation Ansatz

Zunächst beginnt die medikamentöse Therapie mit der Ernennung von antirheumatischen, entzündungshemmenden und antibakteriellen Arzneimitteln. Medikamente sollten ausschließlich von einem Arzt verschrieben werden. Machen Sie keine Selbstmedikation und wählen Sie unabhängig eine Apotheke Medizin. Präparate gegen Rheuma haben ein breites Wirkungsspektrum: Sie lindern akute Schmerzen, normalisieren die Körpertemperatur, wenn sie erhöht ist, normalisieren sie das Blutbild. Die medikamentöse Behandlung dauert lange. Wenn die Ursache des Rheumatismus die Infektion ist( insbesondere Streptococcus), ist es extrem wichtig, seine Herde im menschlichen Körper zu eliminieren. Häufig wird Rheuma durch komplizierte Zahngranulome, Tonsillitis, Sinusitis, Otitis media, Sinusitis und dergleichen verursacht. Eine wirksame antirheumatische Therapie ist ohne aktive Behandlung der zugrunde liegenden Ursache in Form einer Infektionskrankheit nicht möglich.

Wenn der Patient Schlafstörungen, nervöse Störungen, psychologische Faktoren hat, kann der Arzt Medikamente verschreiben, die helfen, Schlaf, Stimmung zu normalisieren. Solche Medikamente werden in den kleinsten Dosen verschrieben.

Physiotherapeutische Verfahren

größere therapeutische Wirkung bei der Behandlung von Rheuma haben komprimiert und Lichtwärmer, Wärmeschränke, Dampfduschen, Heißluftduschen usw. Sie werden sowohl im akuten als auch im chronischen Stadium der Erkrankung verschrieben, da Physioprozeduren Schmerzen und andere unangenehme Empfindungen deutlich reduzieren können.

Massage-Therapie Massage

sollte ein Experte durchführen, die Erfahrung mit Patienten arbeiten muss, ist Rheumapatienten, da die Spezifität der Wirkung auf die schmerzenden Muskeln mit dieser Massage von der üblichen abweicht.

Sanatorium Behandlung

Sanatorium Behandlung wird in der Regel bei Patienten verschrieben, die in einem Krankenhaus behandelt wurden. Es ist unersetzlich für diejenigen, die an einer chronischen Form der Krankheit leiden. Es ist wichtig, dass das Sanatorium so nah wie möglich am ständigen Wohnsitz des Patienten liegt, um einen starken Rückgang des Klimas zu vermeiden.

Psychologische Unterstützung von

Diese Methode beinhaltet die Konsultation eines Psychologen, die Teilnahme an psychotherapeutischen Gruppen. Das Hauptziel ist es, eine Person zu lehren, Stress zu widerstehen, sich zu entspannen. Es ist wichtig für alle Patienten, unabhängig von der Ursache der Krankheit, da alle Kategorien von Patienten, ohne Ausnahme, Verschlechterung psychischer Stress verursacht die Verschlechterung der Krankheit. Neben psychologische Unterstützung und hilfreiche Gruppensitzung Menschen mit der gleichen Diagnose im Krankenhaus, wo der Arzt Dir über die Merkmale der Krankheit erzählen und lernen, wie man mit ihm mehr voll zu leben, was im Fall einer Verschlimmerung zu tun, usw. Patienten in solchen Sitzungen können ihre Erfahrungen, Ängste und Beobachtungen teilen, was auch für eine positive Dynamik im Behandlungsprozess wichtig ist.

Wenn der Patient zu Beginn der Krankheit ärztliche Hilfe sucht, kann sich in einer relativ kurzen Zeit gehärtet wird, mit Rheuma kann unbemerkt bleiben.

Bild des Lebens von Patienten, die an Rheuma Rheuma

Regime des Tages für Rheuma

Leiden wichtig, die besondere Lebensweise und Ernährung zu beobachten.

  1. Modus. Es ist sehr wichtig, um Patienten mit Rheuma daran gewöhnen, Ihren Körper auf den Übergang von kaltem und umgekehrt zu erwärmen. Dies kann durch Härten erreicht werden, die schrittweise behandelt werden müssen. Um dies zu tun, führen Sie die Abreibung: befeuchten Sie ein Handtuch mit kaltem Wasser und schnell alle Teile des Körpers klopfen und dann trocken wischen. Beginnen Sie mit Wasser bei einer Temperatur von 28 Grad und allmählich auf 17 Grad. Wichtiger und regelmäßiger Sportunterricht.
  2. Therapeutisches körperliches Training. Die erfolgreichsten Übungen für Patienten mit Rheuma - einem Nordic-Walking oder normalen Gehen, Radfahren, Skifahren, Tanzen( aber nicht Sport), Bewegung im Wasser( Schwimmen, Wassergymnastik).Alle Übungen sollten einfach und glatt sein, um keine unangenehmen Empfindungen und Schmerzen zu verursachen. Um den Unterricht zu beginnen, benötigen Sie im Raum Physiotherapie-Übungen unter der Aufsicht eines erfahrenen Lehrers.
  3. Spezielle Diät. Die Diät ist so zusammengesetzt, dass der Körper kein Mangel an Vitaminen und Substanzen war, die für den Bau von Gewebe und Gelenke notwendig sind. Besondere Aufmerksamkeit sollte also auf das Protein und Vitamin C. bezahlt werden, die Diät in Gemüse, Beeren, Früchten, Gemüse, Hülsenfrüchten, Getreide reich soll. Aber der Verzehr von Tafelsalz und schnellen Kohlenhydraten in Form von Mehlprodukten, Kartoffeln und Zucker muss begrenzt werden.

All diese Aktivitäten zusammen bieten eine hervorragende therapeutische Wirkung, helfen, die Krankheit zu heilen oder das Wohlbefinden der Person deutlich zu verbessern.

artrozmed.ru

Gelenkrheumatismus: Symptome, Tests, Behandlungen und Medikamente

Prävention Diagnose der rheumatoiden Gelenkschäden ist Labor und instrumentelle Methoden durchzuführen.

Labortests werden durchgeführt, um Anzeichen einer Entzündung zu identifizieren.

Diese Analysen umfassen:

  • Gesamtbluttest. Rheuma kann durch reduziertes Hämoglobin, erhöhte Spiegel von Leukozyten und ESR angezeigt werden;
  • Bluttest für die Biochemie. Bei Rheuma erhöht sich die Zahl der entzündungsspezifischen Proteine;
  • Analyse von Flüssigkeit in der Gelenkhöhle. Bei entzündlichen Prozessen verfärbt sich die Synovialflüssigkeit, wird trübe, enthält eine große Anzahl von Leukozyten.

Die instrumentellen Methoden der Forschung umfassen:

  • arthroscopy - eine Studie, in der der Doktor die Gelenkhöhle mit einer speziellen Vorrichtung sichtbar macht;
  • Röntgenaufnahme;
  • Szintigraphie. In entzündeten Gelenken gibt es eine Ansammlung einer besonderen Substanz - Technetium. Mit Hilfe der Szintigraphie können Sie bestimmen, wie viel von dieser Substanz im Gelenk ist;
  • Synovialscheide Biopsie ist eine Studie, in deren Verlauf ein Stück Gewebe aus dem betroffenen Bereich unter dem Mikroskop untersucht wird;
  • MRT - hilft, den Grad der Gelenkdeformität zu identifizieren. Dieses Verfahren wird wegen der hohen Kosten nicht oft durchgeführt;
  • Ultraschall.
zum Inhalt ↑ nimmt

Medikamentöse Behandlung Die Behandlung von rheumatischen Erkrankungen

in der Regel eine lange Zeit, und mehr als 2 Monate dauert. Zunächst werden den Patienten Bettruhe sowie eine Diät mit einem minimalen Salzgehalt zugewiesen. Zum Patienten zu gehen es ist unmöglich, bis die ersten Symptome der Verbesserung des Status nicht bemerkenswert sind.

Der medikamentöse Behandlung der Symptome von Rheuma des Gelenkes ist wie folgt:

  • Beseitigung von Streptokokken-Infektion in den frühen Stadien;
  • Stärkung der schützenden Eigenschaften des Körpers;
  • Beseitigung von unangenehmen Symptomen.

Die Länge der Streptokokken loszuwerden, verwendet in der Regel antibakterielle Medikamente. Die stärkste Wirkung auf die Infektion wird in diesem Fall durch geschütztes Penicillin und Augumentin erreicht.

Um die richtige Medizin zu wählen, kann der Arzt die pulmonologische Aussaat des Materials verschreiben. Nach der Infektion durch die Atemwege beginnt es in einer speziellen Umgebung zu wachsen.

Nach einiger Zeit werden mikrobielle Kolonien mit antibakteriellen Medikamenten versetzt. Wenn Bakterien für das Medikament empfindlich sind, beginnen sie zu sterben. Daher wird ein Test für die Empfindlichkeit von Streptococcus gegenüber Antibiotika durchgeführt.

Bei schwerem Rheuma kann eine kombinierte Therapie notwendig sein. In diesem Fall werden mehrere Antibiotika gleichzeitig verabreicht. Zusätzlich zu einem Antibiotika-Therapie von rheumatischen Fieber sind auch entzündungshemmende Medikamente eingesetzt, sie nicht nur die Entzündung verringern, sondern auch abgeschnitten Schmerzen.

sind nichtsteroidale Antirheumatika geschrieben wie Diclofenac oder Ibuprofen Wenn die Dichtungen in dem betroffenen Bereich. Wenn der Patient starke Schmerzen verspürt, kann der Arzt Kortikosteroidhormone verschreiben. Sie beseitigen unangenehme Symptome so schnell wie möglich.

In besonderen Fällen kann ein Arzt Gammaglobuline und Medikamente verschreiben, die die immunologischen Reaktionen des Körpers beeinträchtigen.

zum Inhalt ↑

Komplikationen bei der rheumatischen Gelenke

treat Rheuma Muss und je früher desto besser. Diese Krankheit, wenn sie dem Zufall überlassen wird, droht mit ernsthaften Komplikationen, die das Herz betreffen können. Viele Patienten, die nicht rechtzeitig zum Arzt gingen, entwickelten eine Karditis.

Sie stellten fest, Nähen oder ziehende Schmerzen im Bereich des Herzens, Atemnot schon bei kleiner körperlicher Aktivität, verschiedene Fehler im Körper. Laut Statistik führten 20% der Karditis zur Entwicklung von Herzleitungsdefekten.

zum Inhalt ↑

Spezifische und allgemeine Prophylaxe

Jede Krankheit ist leichter zu verhindern als zu behandeln. Rheumavorbeugung zielt hauptsächlich auf die Stärkung der Immunität und rechtzeitige Behandlung von Infektionskrankheiten. Um Krankheiten vorzubeugen, ist es sinnvoll, Sport zu treiben und den Körper zu temperieren.

Personen, die bei den ersten Anzeichen der Krankheit häufig Angina oder Pharyngitis haben, sollten medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.

Alle Patienten mit Rheuma, unabhängig von der Form, in der sie sich verschlimmern, sollten regelmäßig untersucht werden. Diese Personen sollten mindestens alle sechs Monate einen Rheumatologen aufsuchen. Die ersten 3 Jahre nach Rheumatismus wird eine Person Bicillin-5 jeden Monat verabreicht.

Am Ende dieser Zeit Patienten 2 mal im Jahr, in der Regel im Frühjahr und Herbst in Exazerbation der verschiedenen Rate zugewiesen Krankheiten Antiphlogistika und Arzneimittelverabreichung Bitsillin-3 intramuskulär jede Woche oder Bitsillin 5 pro Monat. In einigen Fällen können andere Antibiotika verwendet werden.

FeedMed.ru

Rheumatismus: Behandlung der Volksheilmittel und Medikamente

Die Behandlung der Symptome

ausgedrückt Wenn Sie offensichtliche Veränderungen im kardiovaskulären System zu finden, die durch Kreislaufschwäche gekennzeichnet ist, Herz von einem Arzt verordnet Glykoside.

Dies kann Strophantine - 0,05% Lösung sein, sowie Digitalis - 0,03-0,075 g dreimal täglich. Wird helfen und korglikon - 0,06% ige Lösung, moderne Diuretika( Eufillin oder Fonurit).

Behandlung von Rheumatismus antibiotikamipri Chorea ermöglicht die gleichzeitige Verwendung von Vitamin-B-Komplex-Gruppe. Es umfasst Antirheumatika-Therapie und erhält Vitamin Bg( Pyridoxin) 50 mg täglich: Course - 10 Tage. Zugewiesen von einem Arzt und Vitamin C - 1 ml 5% ige Lösung für 10-15 ml 20% ige Glucoselösung. Das resultierende Präparat wird intramuskulär verabreicht. Es ist auch notwendig, Novocain und Antihistaminika zu verwenden.

Im Krankenhaus durchläuft das kranke Kind durchschnittlich 1,5-2 Monate einen therapeutischen Kurs. Danach wird ein kleiner Patient für 2-3 Monate in ein Sanatorium zur Behandlung im Stadium weitergeleitet. Dann kommt das Baby unter die Aufsicht eines Kardiologen-Kinderarztes. Bereits in der Klinik wird für ihn ein Registrierungsformular eingerichtet, welches Ns30 entspricht.

Auch bei rechtzeitiger Therapie bleibt die Prognose für Rheuma schwerwiegend, da nach dem ersten Anfall bei 10-15% der Kinder eine Herzerkrankung festgestellt wird. Bei einem frühen und aktiven Kampf um Gesundheit ist die Prognose meist günstig.

Behandlung von Rheumatismus bei Erwachsenen

Rheumatismus ist nur ein erfahrener Spezialist, da jeder Fall individuell ist und einen ganzheitlichen Therapieansatz bietet.

Zunächst werden alle Kräfte ausgesendet, um die Streptokokkeninfektion sowie die Aktivität des Entzündungsprozesses zu unterdrücken. Es wird eine Warnung vor der Neubildung der Krankheit und dem Fortschreiten des Herzfehlers gegeben.

Die Durchführung des Programms zur Genesung des Patienten mit Rheuma erfolgt nach dem Prinzip der Phasierung:

  • stationäre Therapie;
  • produktive Nachsorge in einem kardiorheumatischen Sanatorium;
  • Besuch in der Poliklinik für die Dispensärbeobachtung.

Medizinische Behandlung im

-Krankenhaus Das therapeutische Programm für Gelenkrheumatismus besteht aus antimikrobiellen und entzündungshemmenden Wirkungen. Es umfasst auch Maßnahmen zur Wiederherstellung der immunologischen Homöostase, die einer rationalen, ausgewogenen Ernährung folgen. Wichtig in dieser Phase der körperlichen Anstrengung, rechtzeitige chirurgische Behandlung von Patienten mit Herzfehlern.

Wenn akute Symptome von Rheuma - und Behandlung sollte unter Berücksichtigung der Rückgang der Manifestationen von Pankarditis durchgeführt werden. Während dieser Zeit sind Glukokortikosteroide - Prednisolon oder Methylprednisolon mit einer Dauer von 10-14 Tagen gezeigt. Die Therapie wird unter strenger Kontrolle der klinischen und instrumentellen Indikatoren, einschließlich der dynamischen EKG-Beobachtung durchgeführt.

Beinhaltet die Behandlung von Rheumamittel vom Typ Diclofenac-Diclouren, Voltaren, Dicoblen. Die Einnahme erfolgt oral - mit Pillen oder rektal - mit Kerzen. In jedem Fall hat das Präparat eine hohe entzündungshemmende Aktivität entsprechend der Wirksamkeit von Prednisolon.

Eine neue Generation von Medikamenten sind spezifische NSAIDs. Dazu gehören ambien, avertal, movalis, ketonal, nimesil, nemulid. Vor allem in dieser Klasse von Drogen ist es Celebrex( 200-400 mg) abgesondert. Es hat eine charakteristische entzündungshemmende und analgetische Wirkung. Es ist harmlos und beeinträchtigt nicht einmal den Magen-Darm-Trakt negativ.

Aufgrund der aktiven Rolle der Streptokokkeninfektion ist die Diagnose von rheumatischem Fieber mit antibiotischer Therapie sehr wichtig. Zubereitungen für die Auswahl von β-Lactam-Mitteln:

  • -Penicilline( Amoxicillin - 1,5 g für drei Dosen);
  • Phenoxymethylpenicillin - 1,5 g für drei Dosen;
  • Benzathinpenicillin - intramuskulär;
  • Cephalosporine( Cefadroxil - mit einer Rate von 1 g für 2 geteilte Dosen).

Bei längerem Krankheitsverlauf oder ständig wiederkehrendem Rheumatismus werden zytostatische Immunsuppressiva gezeigt: 6-Mercaptopurin, Chlorbutin, Imarant( Azathioprin), Endoxan. Die Dosierung von 6-Mercaptopurin, imarant( Aziotioprin) entspricht 0,1-1,5 mg / kg Körpergewicht, und Chlorbutin wird mit 5-10 mg / Tag eingenommen.

Vorbereitungen für die Behandlung von Rheuma:

  • entzündungshemmende Medikamente: Hydroxychloroquin, Chloroquin;
  • Herzglykoside;
  • Medikamente zur Verbesserung des Stoffwechsels des Myokards: Weißdornblütenextrakt, Pumphan, Tongin, Phytorax, Instenon, Mildronat, Molsidomin, Taurin, Trimetazidin;
  • Kalium - und Magnesoderzhashchie Drogen: Asparks, Magnerot, Panangin.

Diät

Wenn die aktive Phase des Rheumatismus bemerkt wird, wird eine kalorienarme Diät mit wenig Fett und Kohlenhydraten in der Bettruhe empfohlen. Die Flüssigkeitsaufnahme ist auf 1 Liter reduziert.

Die Ernährung bei Rheuma geht praktisch ohne Salz aus, bei starker Schweißabsonderung halten es Experten für gerechtfertigt. Die Ernährung des Patienten sollte reich an Obst und Gemüse, frisch gepressten Säften sein.

Bei Rheuma werden Fleisch und Fisch gekocht. Mindestens einmal pro Woche wird die Entladediät durchgeführt - Salat, Kartoffel, Kefir, Apfel, Trockenfrüchte, Quarkmilch. Essen Sie zu dieser Zeit in kleinen Portionen . aus der Ernährung ausgeschlossen keine starken Brühen und Saucen, Salinität, kein Brot, Vollmilch, Kohl, Gurken, Traubensaft, Bohnen, kohlensäurehaltige Getränke. Beim Übergang

subakute Krankheit in Phase, und seit den frühen Tagen der Entzündung Manifestationen von schlecht definierten Diät für revmatizmemozhet rasshirena. Tolko in mit einer Gesamtkörperzustand erlaubte die Aufnahme in der Ernährung Lebensmittel wie Eier, Fisch, Käse, Fleisch, Milchprodukte, die reich zufrieden stellendenProbiotika.

Spa-Behandlung: Balneotherapie

Verlauf der Therapie basiert auf der Verwendung von Mineralwasser zur Umstrukturierung der Hämodynamik beiträgt, wird als Balneotherapie bekannt.

Diese Methode fördert eine Erhöhung des Herzzeitvolumens mit einer leichten Abnahme der Herzfrequenz sowie andere positive Manifestationen der Funktion des Herz-Kreislauf-Systems. In

Rheumatherapie Orte balneotherapeutische Sulfid, Radon, Kohlenstoff, Natriumchlorid, Brom und azotnokremnistymi Wasser gezeigt. Kontraindizierte Balneotherapie mit Herzinsuffizienz über Stadium 2A und mit Aortendefekten mit einem höheren CH-Parameter als Stadium 1, schwere Herzrhythmusstörungen.

Mit begleitenden Mitral-Aorta-Defekten des Hauptorgans werden Radonbäder bevorzugt, die eine glatt exprimierte hämodynamische Rekonstruktion bevorzugen. Sie wirken wie Kohlendioxid positiv auf den gestörten Herzrhythmus. Beim Übergang von Rheumatismus in die Phase der Remission ist es erlaubt, Schlammtherapie in Form von Anwendungen auf die Zone der betroffenen Gelenke anzuwenden.

Bei der Diagnose von Gelenkrheumatismus mit Balneotherapie beeinflusst es die immunologische Reaktivität des erkrankten Organismus. Parallel dazu empfiehlt sich eine medikamentöse Behandlung, moderate körperliche Anstrengungen und eine schonende Klimatherapie.

Klinische Überwachung

präventive Therapie und klinische Überwachung - Ansätze werden eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Patienten spielen, die mit rheumatischem Fieber diagnostizieren.

Bei der Registrierung in der Klinik werden Probleme im Zusammenhang mit der Arbeitsfähigkeit des Patienten behandelt. Unter Beteiligung eines Herzchirurgen werden Probleme der operativen Lasterkorrektur besprochen.

Die Aufgaben der klinischen Untersuchung bestehen aus den folgenden Punkten:

  • symptomatische Therapie der bestehenden Durchblutungsstörungen( betrifft Patienten mit Herzfehlern);
  • Einhaltung medizinischer Maßnahmen zur vollständigen Entfernung des aktiven rheumatischen Prozesses;
  • Einhaltung der allgemeinen Gesundheitsmaßnahmen, Härteverfahren, Phasen der körperlichen Übungen;
  • sekundäre Prävention des Wiederauftretens der Krankheit.

Therapie mit Volksmedizin

Zeitnahe Behandlung mit Volksmedizin Rheuma ermöglicht es, Manövrierfähigkeit in den betroffenen Gelenken deutlich zu verbessern. Die Behandlung mit den Mitteln, die von den Menschen seit Jahrhunderten gemacht werden, macht es möglich, die hellen entzündlichen Erscheinungen zu reduzieren. Bei einer Heim-Therapie ist es oft möglich, den allgemeinen Gesundheitszustand deutlich zu mildern.

Im Anfangsstadium der Entstehung von Rheumatismus ist die parallele Verwendung der vom Arzt verordneten Mittel und der Methoden der Volksheilung zulässig. In seiner Gesamtheit wird dies helfen, die Krankheit schnell und effektiv zu überwinden.

Rezepte

Die Behandlung von Rheuma zu Hause kann mit Birkenblättern erfolgen. In der Nacht sollten Sie Ihre breite Hose mit Birkenblättern( am besten frisch, aber im Rezept erlaubt und trocken) füllen, sich anziehen und ins Bett gehen.

Der Patient sollte stark schwitzen. Vom Schweiß getränkte Blätter unterliegen dem Ersatz. Sie können diesen Vorgang vor dem Schlafengehen durchführen: nur ein paar Stunden.

Mit der Diagnose von Rheuma - Volkstherapie, ein sehr gutes Ergebnis. Nehmen Sie dazu 1 Esslöffel. Salz auflösen, in einem Glas warmen Wasser auflösen, mit einem Baumwolltuch befeuchten und mit einer wunden Stelle bedecken. Eingewickeltes Cellophan, warmer Schal. Sie können auch ein Heizkissen legen. Die Salztherapie ist absolut harmlos und sehr wirksam.

Beseitigt effektiv das Rheuma der Gelenke mit Volksmedizin auf Nadelbasis. Eines der besten wird als ein Rezept mit frischen Mai Tannennadeln, bis zur Spitze mit 56% Alkohol gefüllt betrachtet, und an einem warmen Ort für 21 Tage infundiert. Verwenden Sie Tinktur für 8 Tropfen, Zucker dreimal täglich 0,5 Stunden vor den Mahlzeiten. Therapeutischer Kurs - 5-6 Monate.

Das wirksamste und radikalste Mittel von

Trotz des Stadiums, in dem Rheuma lokalisiert ist, hilft die Behandlung mit Volksheilmitteln unter Verwendung von Aconitum, genau zu heilen.

Um eine Medizin, 1/4 Pfund Wurzel der amerikanischen Sorte vorzubereiten, werden Pflanzen Wodka oder Alkohol gegossen und bestehen an einem warmen Ort für drei Tage. Für jede Nacht Reiben 1 TL verwenden. Tinktur für Menschen mit einem schwachen Herzen oder 1 EL.diejenigen, die damit keine Probleme haben.

Dies bedeutet, erhöht die Durchblutung, so dass Sie sofort ein außergewöhnliches Herzklopfen fühlen können. Wenn die Glieder schmerzen, werden sie abwechselnd verrieben: ein Arm oder ein Bein an einem Tag, ein Freund im anderen. Der verarbeitete Platz ist mit einem Flanell und einem warmen Kopftuch umwickelt. Am Morgen, nach 2 Stunden, wie wurde ein Verband in kaltes Wasser getaucht, wobei ein Tuch den behandelten Bereich abwischte.

Wie bei Kindern ist die adulte rheumatische Therapie ein dreistufiger Prozess, und es ist wichtig, jeden von ihnen stabil zu passieren. Natürlich, um ein frühes und länger anhaltendes Ergebnis zu erzielen, können Sie die Krankheit des Hauses unabhängig behandeln, indem Sie sorgfältig Volksmedizin verwenden. Dies ist jedoch nur mit der Erlaubnis des behandelnden Arztes und mit der Beseitigung möglicher Nebenwirkungen bei einem bestimmten Patienten möglich.

mirsustava.ru

Behandlung von Rheumamedikamenten

Behandlung von RheumamedikamentenGelenkerkrankungen

Behandlung von Rheuma und modernen Volksmedizin Rheumatism - eine systemische Erkrankung des Bindegewebes und der Blutgefäße, die infektiöse und allergische Natur ist. Die Entwicklung dieser ...

Weiterlesen
Klassifikation von Rheuma

Klassifikation von RheumaGelenkerkrankungen

Klassifikation und Grundformen des Rheumatismus Rheuma ist eine chronische Erkrankung des Bindegewebes. Die ersten Daten über Rheuma, die vor unserer Zeitrechnung in den Aufzeichnungen der Ärzt...

Weiterlesen
Wie man Beinrheumatismus zu Hause behandelt

Wie man Beinrheumatismus zu Hause behandeltGelenkerkrankungen

Rheuma - Behandlung von Rheuma ist eine häufige Erkrankung, die das Bindegewebe der Gelenke betrifft. Meist begleitet von saisonalen Exazerbationen und Störungen der Arbeit des Herz-Kreisl...

Weiterlesen