Wie man nach einem Hüftersatz lebt

Lebenslange allgemeine Empfehlungen nach Hüftendoprothetik

Endoprothetik des Hüftgelenks wird als Ersatz des beschädigten Gelenkelements bezeichnet. Hierfür werden spezielle Implantate verwendet. Endoprothesen können aus einer Vielzahl von Gründen erforderlich sein( Trauma und Hüftgelenkserkrankung).Nach Hüftendoprothetik sollten bestimmte Empfehlungen befolgt werden.

Operation zum Ersetzen der abgenutzten Verbindung

Ersatzoperation für verschlissenes Gelenk


Gründe für die Prothetik von

Die häufigsten Gründe für die Notwendigkeit von Endoprothesen sind:

  1. Beginn und schwere Stadien der rheumatoiden Arthritis.
  2. Verletzungen des Oberschenkelhalses( meistens Frakturen).
  3. Entwicklung von Hüftdysplasie.
  4. Vorhandensein einer aseptischen Nekrose des Kopfes, die als avaskuläre Nekrose bezeichnet wird.
  5. Schwere Stadien der Coxarthrose.

Die Notwendigkeit einer Endoprothese kann durch posttraumatische Effekte( z. B. Arthrose) entstehen.

Das Leben des Patienten nach der Endoprothetik ändert sich in der Regel: Es gibt eine Reihe von Empfehlungen, die der Patient unbedingt beachten muss. Nach der Endoprothetik gibt es einige Einschränkungen, der Patient braucht spezielle medizinische Gymnastik.

Innerhalb weniger Tage beginnt der Patient zu laufen Zuerst muss der Patient auf Krücken gehen. Wie lange dauert es, um sich zu erholen?

Der postoperative Zeitraum und die vollständige Genesung hängen vom Alter, Allgemeinzustand und vielen anderen Faktoren des Patienten ab. Um Komplikationen nach Hüftendoprothetik zu vermeiden, sollten alle Empfehlungen des behandelnden Arztes beachtet werden.

Übungen nach einer Hüftgelenkoperation sollten ausschließlich unter der Aufsicht eines qualifizierten Spezialisten durchgeführt werden. Das Leben mit dem neuen Regime wird den Erholungsprozess beschleunigen. Ohne die Hilfe von Krücken kann der Patient viel schneller gehen.

Schmerzen nach der Endoprothetik haben in der Regel einen ausgeprägten Charakter. Unabhängig davon, irgendwelche Maßnahmen in jedem Fall zu ergreifen, ist es unmöglich, sonst können ernsthafte Komplikationen provoziert werden.


Merkmale der modernen Hüftendoprothese

Die Entwicklung der Orthopädie ist bis heute signifikant vorangekommen. Ein Merkmal der modernen Endoprothese ist ein komplexes technisches Design. In der Prothese, die sich in der zementlosen Fixierung unterscheidet, gibt es folgende Elemente:

  • Kopf;
  • Bein;
  • Tasse;
  • Auskleidung.

Der Unterschied in der Endoprothese der Zementfixierung ist ein einzelnes Pfannenelement( Pfanne und

Woraus besteht die Gelenkprothese?

, aus dem die Gelenkprothese

besteht).Jedes einzelne Element hat seine eigenen Dimensionen. Der Chirurg muss eine Größe wählen und einstellen, die für den Patienten ideal ist.

Arten der Fixierung von Hüftgelenksendoprothesen weisen folgende Unterschiede auf:

  1. Zementfixierung.
  2. Zementlose Fixierung.
  3. Hybride Art der Prothesenfixierung.

Die Bewertungen jeder einzelnen Prothese sind sehr unterschiedlich. Es wird daher empfohlen, so viele Informationen wie möglich zu sammeln, bevor das Hüftgelenk ersetzt wird.

Die Hüftendoprothese kann sein:

  • total;
  • einpolig.

Die Verwendung dieser oder jener Prothese hängt von der Anzahl der austauschbaren Elemente ab. Ein Knoten der Reibung ist die Interaktion in einem künstlichen Gelenk. Wie lange kann die Endoprothese der Hüfte enden? Dies hängt von der Art und Qualität des in der Reibeinheit verwendeten Materials ab.


Wann benötigt ein Patient einen Hüftgelenkersatz?

Die Hauptindikationen für eine chirurgische Behandlung sind die Ergebnisse klinischer und radiologischer Studien und die Symptome, die die Krankheit begleiten. Vom Patienten beschwerte Symptome sind einer der wichtigsten Faktoren, die auf eine Operation hinweisen.

Trotz der Tatsache, dass sich die Coxarthrose in einem der letzten Entwicklungsstadien befindet( was durch eine Röntgenuntersuchung nachgewiesen wurde), muss sich der Patient praktisch keine Sorgen machen. Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs kann nicht sein.


Wie werden Hüftoperationen durchgeführt?

Die Operation für den Ersatz des Hüftgelenks wird von zwei Teams( operativ und anästhesiologisch) durchgeführt. Das Operationsteam arbeitet unter der Aufsicht eines hochqualifizierten Operateurs.

Der Ort, an dem die Inzision vom Chirurgen für den Gelenkersatz vorgenommen wird

Der Ort, an dem der Chirurg einen Schnitt für den Gelenkersatz macht

Die durchschnittliche Operation für den Ersatz des Hüftgelenks beträgt 1,5-2 Stunden, wobei der Patient unter dem Einfluss von Spinalanästhesie oder Anästhesie steht. Um infektiöse Komplikationen auszuschließen, ist ein intravenöses Antibiotikum notwendig.


Rehabilitation nach Operation

Nach der Endoprothetik befindet sich der Patient noch einige Zeit auf der Intensivstation, unter strenger ärztlicher Aufsicht. Innerhalb von 7 Tagen erhält der Patient weiterhin Antibiotika und Medikamente, die die Blutgerinnung verhindern können. Um einen bestimmten Abstand zwischen den Beinen zu fixieren, wird ein Kissen installiert. In diesem Fall sollten die Beine in der zugewiesenen Position sein. Die Temperatur nach der Operation für den Ersatz des Hüftgelenks ist oft instabil, so dass Ärzte dies sorgfältig überwachen.

Wie lange dauert es, um sich von einer Hüftendoprothetik zu erholen? Dies ist unmöglich vorherzusagen. Um den Prozess der Rehabilitation zu beschleunigen, müssen Sie sorgfältig alle Empfehlungen des Arztes befolgen.


Empfehlungen zur Lebenszeit nach der Endoprothetik

Der Patient wird angewiesen, am nächsten Tag umzuziehen. Ohne aus dem Pastell aufzustehen, kann sich der Patient hinsetzen und sogar therapeutische Gymnastik betreiben.Übungen nach Hüftendoprothetik, die der Patient im ersten Monat nach der Operation durchführt, sind so einfach wie möglich.

Sanfter Körperbau Um die Beweglichkeit vollständig wiederherzustellen, muss das Hüftgelenk unter Beachtung aller Empfehlungen des behandelnden Arztes ständig operiert werden. Zusätzlich zur Bewegungstherapie wird der Patient mit Atemgymnastik behandelt.

In den meisten Fällen kann der Patient am dritten Tag der Rehabilitation mit Krücken gehen und sich dabei auf die Hilfe eines Spezialisten verlassen. Wie viele Tage kann ich die Stiche entfernen? Es hängt davon ab, wie schnell der Patient auf dem Weg der Besserung ist. Im Durchschnitt werden die Nähte nach 10-15 Tagen nach der Operation entfernt, um das Hüftgelenk zu ersetzen.

Wie lebe ich nach der Entlassung aus dem Krankenhaus? Viele Leute fragen sich: Wie soll man nach der Heimkehr leben? Im Krankenhaus wird der Patient ständig vom medizinischen Personal überwacht, das den gesamten Rehabilitationsprozess überwacht. Das Leben mit der Hüftgelenkendoprothese unterscheidet sich etwas vom üblichen Leben. Wie bereits erwähnt, sollte das Hüftgelenk ständig arbeiten, um die Beweglichkeit wiederherzustellen.

Der Patient sollte so viel wie möglich gehen und keine starke Überarbeitung zulassen. Bewegung spielt eine große Rolle im Rehabilitationsprozess, alle Übungen müssen vom behandelnden Arzt genehmigt werden. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus kann der Patient spezielle Zentren besuchen, wo qualifizierte Ausbilder für Bewegungstherapie mit ihm arbeiten.

Wie lange dauert es, in einem Krankenhaus zu bleiben? Es hängt vom allgemeinen Zustand des Patienten ab. Im Durchschnitt dauert die anfängliche Erholung des Körpers 10-15 Tage.

Nach der Rückkehr nach Hause sollte der Patient verstehen, dass der Genesungsprozess signifikant verzögert sein kann, wenn er nicht läuft und hart am Hüftgelenk arbeitet.


Tipps nach der Entlassung aus dem Krankenhaus

Um sicherzustellen, dass nach der Operation keine schwerwiegenden Komplikationen auftreten, muss der Patient nach der Entlassung aus der Wohnung eine Reihe von Empfehlungen befolgen:

  1. Es ist sehr wichtig, die volle Flexion des Hüftgelenks nicht zuzulassen.
  2. Wenn der Patient sitzt, sollten die Knie nicht bündig mit den Hüften sein. Damit die Knie tiefer liegen, empfiehlt es sich, auf dem Kissen zu sitzen.
  3. Der Patient kann die Beine nicht kreuzen, egal in welcher Position er ist.
  4. Wenn Sie vom Stuhl aufstehen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Rücken gerade ist.
  5. Es ist notwendig, auf Krücken zu gehen, so wie es vom behandelnden Arzt empfohlen wird.
  6. In den ersten Tagen sollten Sie nur unter Aufsicht eines Spezialisten laufen.
  7. Schuhe sollten auf einer niedrigen Sohle sein, beim Gehen sollte es so angenehm wie möglich sein.
  8. Bei einem Arztbesuch ist es wichtig, dass er sofort informiert, dass das Hüftgelenk künstlich ist.
  9. Nach der Operation ist es notwendig, nicht nur auf einem künstlichen Hüftgelenk zu arbeiten( zu Fuß, spezielle Übungen durchführt, etc.), aber auch die allgemeine Gesundheit des Körpers zu überwachen. In diesem Fall, wenn die Hüfte oft schmerzhafte Empfindungen entstehen, ist Stahl( welche durch erhöhte Körpertemperatur begleitet wird), fragen Sie Ihren Arzt.

Vielleicht können Sie aus vielen Empfehlungen in der Zukunft ablehnen. In der Regel hängt dies davon ab, wie schnell der Patient auf dem Weg der Besserung ist. Oft genug Zeit für die Rehabilitation ist 7-10 Monate.


Zusätzliche Informationen

Wie Sie sich vorstellen können, von Hüftendoprothese, sowie einen beliebigen Mechanismus, gibt es ein Leben lang. Nach und nach verschleißt die Prothese, man kann damit bis zu 15 Jahre gehen. Wie schnell die Prothese zerfällt, hängt stark von den Betriebsbedingungen ab. Aktivsportarten bei einem Mann mit einer künstlichen Hüftprothese sind kontraindiziert.

Bei einer Physiotherapie zu Hause sollte der Patient verstehen, dass das Nichtbefolgen der Regeln zu Komplikationen führen kann.Übungen sollten relativ einfach durchzuführen sein.Überlasten Sie den Körper nicht.

Wenn während der Übung der Patient Schmerzen und Beschwerden in der Hüfte verspürt, ist es notwendig, die Übung abzubrechen.

MoiSustav.ru

Erholung nach Hüftoperation

Vor kurzem viele Patienten, die an Arthrose des Hüftgelenkes( Coxarthrose) leiden oder eine Hüftfraktur zu bekommen, wurden insgesamt Behinderung verurteilt wegen Verlust der Fähigkeit unabhängiger Reise. Glücklicherweise hat die Einführung neuer Technologien in der Medizin es den Patienten ermöglicht, dieses Schicksal zu vermeiden und ihrem früheren vollen Leben gerecht zu werden. Eine solche Technologie ist das Totalhüftarthroplastik( Tatsu), wenn Hüfttotalendoprothese Herstellung( Kopf, Hals Hüfte acetabular Knorpeloberfläche) auf einem synthetischen Prothese. Aber auf synthetische Verbindung ist genauso gut wie „zu Hause“ serviert wird, ist es nicht nur wichtig, um den Betrieb in der Klasse Ebene durchzuführen. Es erfordert kompetente postoperative Erholung oder Rehabilitation nach Endoprothetik. Und es hängt nicht nur vom Arzt, sondern auch vom Patienten ab.

Probleme

Lesen Sie den Artikel:
Knie
Suprapatellyarny Bursitis des Knies

selbst Tatsu - einer ziemlich komplizierten technisch und traumatische Operation. Die Haut und Muskeln werden präpariert, das knorpelige Knochengewebe des abgenutzten Gelenks entfernt. Dann wird das Bein der Prothese im Femurkanal fixiert. Schwere Operationsverletzungen sind begleitet von Schmerzen, der Freisetzung von biologisch aktiven Substanzen aus dem Gewebe in das Blut. Dies wiederum führt zu einer Veränderung der Funktion des Herzens, der Lunge, des koagulierenden Blutsystems. Präoperative Vorbereitung und Anästhesie beseitigen alle diese negativen Folgen, aber nur bis zu einem gewissen Grad.

Es liegt nahe, dass die Menschen, um es milde auszudrücken, zur Endoprothetik gehen, nicht aus einem guten Leben. Für eine solche Operation sind strenge Angaben erforderlich. Solche Angaben sind die Zerstörung von Gelenkstrukturen durch Coxarthrose oder Hüftfrakturen. In Coxarthrose aufgrund lange fließende Bewegungsstörungen atrophische Veränderungen der unteren Extremität Muskeln entwickeln, Rücken, Becken aufgebrochen. Es erhöht die Belastung der Wirbelsäule, die zur Entwicklung der lumbalen degenerativen Bandscheibenerkrankungen und Ischias führt.

Vergessen Sie nicht, dass die überwiegende Zahl der Patienten auf für Tatsu betrieben - Menschen mit mittleren und hohen Alter. Dies bedeutet, dass sie in unterschiedlichem Maße von beeinträchtigter Herzfunktion, Atemwegserkrankungen, endokrine System haben. Einige Patienten sind dekompensierter Störungen Charakter und nach der Operation zusammengesetzt sind. Darüber hinaus führen die Operation selbst und postoperative Bettruhe gestört Motilität( Rate), bis die Entwicklung von Darm atopische Ileus. Wir sollten nicht vergessen, dass bei älteren Menschen die Fähigkeit, die Heilung von beschädigtem Gewebe während der Operation zu regenerieren, deutlich reduziert. Die Immunität ist geschwächt, was zu günstigen Bedingungen für die Infektion führt.

Somit sind postoperative Probleme nach der Hüftoperation folgendes:

  • Patient besorgt postoperativen Schmerzen
  • verschärft Muskelatrophie
  • mehr Herz-Lungen-Insuffizienz
  • verschärft bestehende arbeitet Darm
  • großes Risiko für einen Schlaganfall durch Blutdruckstöße können
  • Gerinnungsstörungführen zu Thrombose der unteren Extremitäten und einem kritischen Zustand - Lungenembolie
  • LastEine operative Wunde kann als Eingangstor für eine Infektion dienen.

Hauptrichtungen

Rehabilitationsmaßnahmen Motorik und Prävention von postoperativen Komplikationen sind komplex wiederherzustellen. Unnötig zu sagen, liegt der Schwerpunkt auf der Physiotherapie( Physiotherapie), die neu optimale Leistung zu gewährleisten konzipieren erworben Gelenk und die gesamten unteren Extremität. Neben der physikalischen Therapie und Bewegung andere therapeutische Maßnahmen mit verschiedenen Gruppen von Arzneimitteln und physiotherapeutische Verfahren.

Arzt Die erste Maßnahme ist die postoperative Analgesie während welcher kombinieren nichtnarkotischen( Renalgan, Deksalgin) und Arzneimittel( Morphin, Promedol) bedeutet. Um zu verhindern, schwere Lungen Herzinsuffizienz-Patienten verschrieben Herzmittel( Mildronate, Riboxinum, ATP).Dieser Patient zeigt Inhalation( Inhalation) von Sauerstoff. Sauerstoff in feuchter Form wird durch ein spezielles Atemgerät zugeführt.

Ein weiterer wichtiger Punkt - Prävention von thrombotischen Komplikationen, die häufig nach Operationen bei Patienten bei älteren Menschen auftreten. So ist in den Venen der unteren Extremitäten sind parietale Thromben gebildet, die den Blutfluss in der Pulmonalarterie aufgezeichnet kommt aus ist, und es verstopfen. Blockade der Hauptlungenarterie kann den sofortigen Tod führen. Um dies zu vermeiden, solche Patienten in den ersten Tagen nach der Operation Tibia elastische Binde und Verband subkutan verabreichten Mittel, gerinnungshemmende( Fraksiparin, Clexane).Zur Beseitigung atony postoperativen Darm Injektionen von Neostigmin ernennen, Ubretida. Notwendigerweise Antibiotika( Ceftriaxon, Metrogil) verschreiben.

Principles LFK

bohren Es ist ein Irrglaube, dass die Therapie erst in den späten postoperativen Phase ausüben, und in den ersten Tagen einer strengen Notwendigkeit, den Frieden kann nach Hüftendoprothetik durchgeführt werden. Diese fehlerhafte Taktik kann Kontrakturen( Persistent begrenzten Bewegungsbetrag) und thrombotische Komplikationen. Daher nach der Operation innerhalb des ersten Tages einige der einfachsten Last, durchgeführt, aus der Narkose zu erhalten. Bei der Umsetzung der physikalischen Therapie sollte Phasenprinzip beobachtet werden, wenn sie sich Bewegung in mehreren Phasen durchgeführt.

Phase

Zero Zero Phase - am ersten Tag nach der Operation, wenn die folgenden Arten von Bewegung:

  • Reduktion und Zurückziehen des Fußes nach oben und unten mehrmals alle 10 min.- Das sogenannte. Fußpumpe
  • Rotation im Sprunggelenk in den beiden Seiten 5mal Teile
  • , 10 min, Spannung vordere quadriceps
  • Knieflexion beim Ziehen Ferse
  • Akronyme Gesäß gefolgt Spannung für 5 Sekunden
  • Blei operierte Bein zur Seite und Rückkehrin einer Ausgangsposition
  • Hebe gerades Bein für ein paar Sekunden.

Erste Phase

Die erste Phase, 1-4 Tage nach der Operation - die sogenannte.strenge Pflege. Zu diesem Zeitpunkt dürfen Sie auf einem Krankenhausbett oder -stuhl sitzen und sich dann mit Krücken oder speziellen Gehhilfen fortbewegen. Wichtig: Biegen Sie die Gliedmaße im Hüftgelenk nicht mehr als 900 °, kreuzen Sie nicht die Beine. Im Gegenteil, auf dem Bett liegen, versuchen Sie, Ihren Fuß zur Seite zu nehmen. Dazu können Sie ein Kissen zwischen Ihre Beine legen. Die wichtigsten Arten von Übungen in dieser Phase in einer stehenden Position durchgeführt:

  • Biegen Sie Ihre Knie und Hüftgelenke
  • Begradigen die Beine im Hüftgelenk und dessen Rückzug zurück
  • Beine führen zur Seite.

Die zweite Phase von

Die zweite Phase der Rehabilitation oder Täuschungsmöglichkeiten - 5 Tage - 3 Wochen nach der Operation. Viele Patienten fühlen zu dieser Zeit einen Energieschub, sie sind der Steifheit und Untätigkeit überdrüssig. Aber das Gelenk ist noch nicht stark und Muskelatrophie bleibt bestehen. Diese Phase zeigt die Bewegungslasten - Bewegung auf einer horizontalen Fläche, aber nicht mehr als 100-150 m.oder die Treppe hinauf und hinunter klettern. Wenn Sie die Treppe hinaufsteigen, sollten Sie sich auf einen Stock oder auf eine Krücke stützen. Zur gleichen Zeit, in der höheren Stufe, legte zuerst ein gesundes Bein, dann operiert und dann - ein Stock. Beim Abstieg wird alles in umgekehrter Reihenfolge ausgeführt.

Die dritte Phase der

Die dritte Phase der Rehabilitation, "Beginn der Arbeit" - nach 1-2 Monaten.nach der Operation. Zu diesem Zeitpunkt wird das implantierte Gelenk „gefangen“, und die Muskeln und Bänder werden stärker, so dass Sie nach und nach der Last erhöhen, und sie zu Hause zu implementieren.Übungen in diesem Zeitraum sind ähnlich wie die vorherigen, aber sie werden mit Belastung durchgeführt. Als Waage kann ein elastisches Band verwendet werden. Ein Ende des Bandes ist mit dem operierten Beine am Knöchel gebunden und die anderen - mit einem festen Gegenstand, wie beispielsweise einen Türgriff, und dann das Biegen auszuführen, Richten und Abfahren.

Während dieser Zeit können Sie die Dauer von Wandertouren erhöhen - für eine halbe Stunde 3-4 mal am Tag. Sogar Übungen auf einem stationären Fahrrad werden gezeigt. Vergessen Sie in diesem Fall nicht eine Regel - die Entstehung von Schmerz ist ein Signal, das Training zu stoppen. Zur gleichen Zeit, bleiben Sie nicht länger als eine Stunde, sitzen Sie in einer festen Position. Die obige Regel des rechten Winkels muss ebenfalls beachtet werden. In der Regel sollte während jeder Stunde ein wenig, für einige Minuten, herumlaufen.

Während der Rehabilitation nach insgesamt LFK notwendigerweise mit Physiotherapie kombiniert, unter ihnen - Darsonval, Phonophorese, Magnet Amplipuls. Dank dieser Verfahren wird das Ödem schließlich beseitigt, die Muskeln werden stimuliert. Das letzte Stadium der Rehabilitation von Hüftendoprothetik ist ein Aufenthalt in Schlamm-Resorts.

MoyaSpina.ru

Nullphase

Die Zeitdauer dieser Phase - der erste Tag nach Endoprothetik. Alle Bewegungen werden sehr sorgfältig ausgeführt. Zu diesem Zeitpunkt können Sie die folgenden Übungen:

  1. «Fußpumpe» - Begehbarkeit nach oben und unten mehrmals( diese Übung soll während der Rehabilitationsphase durchgeführt werden);
  2. Kurzzeitspannung des vorderen Oberschenkelmuskels;
  3. verkürzt das Gesäß und hält es für fünf Sekunden in dieser Position;
  4. Sidetracking und Rückkehr in die Ausgangsposition des operierten Beines;
  5. Flexion des Beines im Knie mit Fersenstütze;
  6. Rotation des Fußes des operierten Beines im und gegen den Uhrzeigersinn;
  7. der angehobenen Extremität für ein paar Sekunden.

Alle Übungen sollten langsam und sehr sorgfältig durchgeführt werden. Jeder sollte etwa 10 mal wiederholt werden. Nicht alle diese Übungen können sofort erhalten werden. Wenn bei der Durchführung einer Bewegung Schwierigkeiten auftreten, kann es sich etwas verzögern und etwas später noch einmal versuchen.

LFK nach der Endoprothetik - eines der Elemente der Rehabilitation

Zur Vorbeugung von Gefäßerkrankungen wird empfohlen, beide Beine mit elastischen Bandagen zu verbinden. Vergessen Sie nicht ein gesundes Bein: Es wird empfohlen, das Bein zu heben und zu senken und es auch zur Seite zu nehmen. Es ist verboten, die Beine zu kreuzen. Liegend ist am besten auf dem Rücken. Wenn Sie auf Ihrer Seite liegen müssen, muss eine Rolle zwischen Ihren Hüften sein.

Erste Phase( "strikte Pflege")

Die Dauer dieser Phase beträgt 1 bis 4 Tage nach der Operation. Der Patient kann schon ordentlich auf dem Bett sitzen. In diesem Fall können Sie Ihre Beine nicht kreuzen und sie im Hüftgelenk stark verbiegen, und auch auf der operierten Seite liegen.

Beim Sitzen darf das Hüftgelenk nicht tiefer als das Knie sein. Das Sitzen wird auf harten Stühlen empfohlen, indem man ein Kissen unter den Hintern legt. Es wird nicht empfohlen, in weichen Sesseln zu sitzen, da beim Aufstehen die Belastung des Hüftgelenks zu groß ist. Auf dem Bett liegend empfiehlt es sich, den Fuß zur Seite zu nehmen. Kontraindiziert, um den Fuß auf das Bein zu werfen.

Am nächsten Tag nach der Endoprothetik können Sie langsam an Krücken gehen. Fast allen Patienten wird empfohlen, sofort auf das operierte Bein zu treten, die sogenannte Belastung nach dem Prinzip der Schmerztoleranz. Am vierten Tag können Sie bereits mehrmals täglich 100-150 Meter laufen.

Zu den Übungen der Nullphase, die im Stehen, aber mit Unterstützung durchgeführt werden, kommen neue Nullübungen hinzu:

  • Beugung der Beine im Hüft- und Kniegelenk;
  • Rückzug des gestreckten Beines zurück.

Phase II( "täuschende Fähigkeiten")

Diese Phase beginnt am 5. und endet am 21. Tag nach der Endoprothetik. Während dieser Zeit wird eine Zunahme der Motorlasten angenommen. Sie können langsam die Treppe hinabsteigen und klettern, es wird mehr Zeit zum Laufen gelassen, wobei die folgenden Regeln beachtet werden:

  1. Zu Fuß wird nicht mehr als 30 Minuten pro Zeit empfohlen.
  2. Klettern Sie die Leiter, zuerst auf die Stufe eines gesunden Beines, und nur dann betrieben.
  3. Walking ist nur mit Krücken oder spezielle Wanderer erlaubt.

Der Name "Täuschungs-Möglichkeiten" dieser Phase ist gekommen, weil die Schmerzen fast vorüber sind, und der Patient scheint, dass er schon mehr als der Arzt zulässt. Viele der Patienten, die Regeln außer Acht lassen, deren Einhaltung ist Luxation des Gelenks zu verhindern, halten Sie das Kissen zwischen den Oberschenkeln setzen. Eine Verletzung der Regeln kann zu erhöhten Schmerzen und Luxationen im operierten Gelenk führen.

Die grundlegenden Übungen der Bewegungstherapie, die in dieser Phase hinzugefügt werden:

  1. Auf dem Bauch liegend:
  • beugt das Bein im Knie, so dass die Ferse auf das Gesäß gerichtet ist;
  • Aufhebung der Beine durch die Spannung der Gesäßmuskeln.
  1. Auf dem Rücken liegend:
  2. abwechselnd die Beine zu den Seiten nehmen;
  3. Flexion der Beine in den Knien, ohne die Füße vom Boden zu lösen.

Dritte Phase( "Beginn der Arbeit")

Übungen aus der dritten Phase der Bewegungstherapie beginnen zu tun, wenn die Muskeln und Bänder stark genug sind, und das Gelenk wird sich daran gewöhnen. Dies geschieht in der Regel 1-2 Monate nach Hüftoperation. Alle Übungen können zu Hause gemacht werden. Die Belastung wird durch Gewichtung erhöht. Hierfür ist eine elastische Binde geeignet. Zu diesem Zeitpunkt muss kein Kissen oder Kissen mehr zwischen den Hüften platziert werden.

Allmählich wird die Dauer von Spaziergängen zu Fuß auf 3-4 Stunden pro Tag erhöht. Trotz der Tatsache, dass in dieser Zeit kann eine ganze Menge Stress auf das Gelenk, mit dem Auftreten von Schmerzen sollte das Training abbrechen.

Am Anfang hilft der Rehabilitologe

bei speziellen Übungen Grundübungen:

  • Beugung des Beines im Hüftgelenk mit Widerstand;
  • führt das operierte Bein mit Widerstand zur Seite.

In dieser Phase können Sie mit dem Training auf einem stationären Fahrrad beginnen. Der Sitz muss so eingestellt sein, dass die Füße bei geglättetem Knie kaum in die Pedale treten können. Es wird empfohlen, den Unterricht mit zurückgedrehten Pedalen zu beginnen. Die ersten Klassen sollten kurzfristig sein.

Späte postoperative Phase

Wenn nach Hüftgelenksersatz mehr als drei Monate vergangen sind und wenn das Laufen im operierten Bein Schmerzen oder Unbehagen verursacht, können Sie es mit einem Stock entfernen. Patienten, die sich einer Hüftendoprothetik unterzogen haben, können nach drei Monaten wieder in die Produktion zurückkehren und ein Auto fahren. Wenn die Arbeit jedoch aktive Bewegungen erfordert, wird empfohlen, alle ein bis zwei Stunden eine Pause einzulegen. Wer sich sein Leben ohne Sport nicht vorstellt, empfiehlt sich zum Skifahren, Schwimmen und Radfahren. Es ist wichtig, daran zu denken, dass die Selbstmedikation nach Hüftendoprothetik nicht nur nicht gut, sondern auch schädlich sein kann. Bevor Sie mit bestimmten Übungen beginnen, müssen Sie daher Ihren Arzt konsultieren.

prokoksartroz.ru

Nach der Operation für den Ersatz des Hüftgelenks benötigt der Patient besondere Aufmerksamkeit und Hilfe. Die Muskeln, die die Prothese auf der Stelle anstelle der entfernten Bänder halten, muss man trainieren. Zusätzlich zur täglichen Durchführung spezieller therapeutischer Übungen muss der Patient eine Reihe von Regeln befolgen. Von entscheidender Bedeutung ist die dreimonatige Phase nach der Operation für den Ersatz des Hüftgelenks, bei der die motorische Rehabilitation sehr wichtig ist: Einhaltung der Vorsichtsmaßnahmen und therapeutisches körperliches Training 3-4 mal pro Tag.

Postoperative Regeln

Nach einer Hüftoperation sind einige Posen, die gesunden Menschen so vertraut erscheinen, inakzeptabel.

  1. In einer sitzenden Position sollten Sie immer Ihrer Haltung folgen, nur aufrecht sitzen.
  2. Sie können sich vorstellen, dass entlang des Körpers die konventionelle Achse passiert, die sie in zwei Hälften teilt. Ein Fuß mit einer ersetzten Prothese sollte diese Schnittlinie nicht überschreiten. So unter dem Verbot die Pose, die mit gekreuzten Beinen sitzt, mit dem Fuß nach vorne und nach innen steht, und so weiter.
  3. Der maximale Winkel, um den das Bein im Gelenk gebogen werden darf, beträgt 90 Grad. Selbst in der Phase der Vorbereitung des Hauses für die Rückkehr des Patienten nach der Operation ist es notwendig zu überprüfen, dass die Stühle, Stühle, Sofas, Toilettensitz von ausreichender Höhe und nicht zu weich sind. Das Vorhandensein von Armlehnen ist obligatorisch.
  4. Die Schritte müssen gerade ausgerichtet sein, ohne sich nach innen oder außen zu drehen. Der Abstand zwischen den Stopps sollte ca. 15-20 cm betragen
  5. Sie können den Rumpf nicht drehen, die Beine bleiben ruhig, das heißt, wenn nötig, dreht sich nur der Kopf oder der ganze Körper.

Die Hauptgefahr bei Nichtbeachtung dieser Regeln ist eine Dislokation des Hüftgelenkes. Es ist wichtig, nicht lange auf den Füßen zu bleiben, Pause für die Ruhe zu nehmen. Zum Schlafen ist es ausschließlich auf dem Rücken mit dem zur Seite zurückgezogenen Bein zulässig. Ideal, wenn die Belastung des Beines sehr langsam ansteigt. In den ersten paar Monaten ist es besser, nicht zu fahren. Nach dem Einsteigen in das Auto brauchen Sie Folgendes: Zuerst sollten Sie sich seitlich ans Lenkrad setzen und dann mit Ihrem ganzen Körper herumdrehen. Um aus dem Auto zu kommen, sollte das gleiche sein und sich auf die Rückenlehne des Sitzes stützen. Heben und Tragen von Gewichten während der Rehabilitation ist es nicht wert. Bei Bedarf ist es immer besser, eine Rucksacktasche zu bevorzugen, damit die Ladung gleichmäßig verteilt wird.

Erste Wochen nach der Operation

Dies ist die Zeit, in der eine Person nur lernt, mit einem neuen Gelenk zu leben. Allmählich tritt das Leben in seinen gewohnten Lauf ein. Schritt für Schritt werden die verlorenen Fähigkeiten gemeistert:

  • die Fähigkeit zu sitzen, zu stehen und zu laufen, ein wenig später - die Treppen gehen;
  • nach dem Gehen ist es möglich, zu gehen, allmählich die Zeit der Spaziergänge zu erhöhen;
  • schrittweise Patienten von Krücken zu zwei Spazierstöcke und dann zu einem Stock;
  • die Fähigkeit, alleine zu leben und alltägliche Hausaufgaben zu erledigen.

All das wird möglich mit der täglichen Durchführung von speziellen Übungen, die nach der Operation für den Ersatz des Hüftgelenkes gezeigt werden.

Wie man nach der Operation geht

Es ist sehr wünschenswert zu lernen, wie man auf Krücken und mit zwei Stöcken läuft, noch vor der Operation. Die Rehabilitation beinhaltet die strikte Einhaltung der Regeln des sicheren Gehens.

  1. Sie müssen langsam gehen, auf einem ebenen Pflaster. In Eis ist es besser aufzugeben.
  2. Der Gang sollte langsam und rhythmisch sein, um nicht ein Bein länger als das andere zu beugen. Die Schritte sollten die gleiche Länge haben.
  3. Der Fuß tritt gleichzeitig mit dem Stock in die entgegengesetzte Hand.
  4. Reihenfolge beim Treppensteigen: gesundes Bein, wundes Bein, Gehstöcke.
  5. Die Reihenfolge beim Treppensteigen ist genau das Gegenteil: ein Gehstock, ein krankes Bein, ein gesundes Bein.

Vorbereitung des Gehäuses für die postoperative Phase

Wenn das Haus über eine Treppe verfügt, werden in der postoperativen Phase entlang der Stufen immer Schienen benötigt. Um nach der Operation können Sie auf einer weichen Couch oder Sessel sitzen, müssen Sie ein hartes Kissen kaufen. Indem Sie es legen, können Sie die korrekte Position der Beine und des Hüftgelenks sicherstellen. Das Haus sollte sorgfältig auf elektrische Kabel untersucht werden, durch die man greifen kann, Teppiche, auf die man schlüpfen kann, und andere Gegenstände, die gesunden Menschen absolut sicher erscheinen, aber das Leben eines Patienten nach einer Hüftoperation ruinieren kann.

Separate Aufmerksamkeit verdient die Vorbereitung des Badezimmers und der Toilette. Die Toilette sollte angehoben werden, so dass die Knie nicht höher als die Hüftgelenke sind. Es ist notwendig, im Voraus einen zuverlässigen, stabilen Stuhl zu wählen, auf dem Sie duschen können. Es ist wichtig, dass die Dusche nicht rutscht und dass man darauf sitzen kann, um die notwendige Versorgung zu erreichen. Wir müssen auch auf den sicheren Ausgang aus dem Bad achten - fixieren Sie die bequemen Handläufe und legen Sie die Matte. Und auch ein Waschlappen braucht ein besonderes - an einem langen Griff.

Therapeutische Gymnastik

Die Operation, um das Hüftgelenk zu ersetzen, ist nur der Anfang des Weges zu einem normalen Leben. Vor einer langen Rehabilitation. Wenn Sie mehrmals täglich eine Viertelstunde in die medizinische Gymnastik geben, können Sie den Heilungsprozess deutlich beschleunigen und nach sechs Monaten mit einem Stock fertig werden und sich gesund fühlen.

  1. Ausgangsposition: Sitzen oder liegen auf dem Rücken mit ausgestreckten Beinen. Die Übung besteht aus abwechselnder Rotation der Füße. Dies wird dazu beitragen, die Durchblutung der Beine zu verbessern.
  2. Ausgangsposition: auf dem Rücken liegend mit einem im Knie gebeugten Bein.5-6 mal aufbiegen und das Bein beugen, damit die Ferse auf dem Boden rutscht.
  3. Ausgangsposition: auf dem Rücken liegend mit länglichen Beinen. Nehmen Sie Ihren schmerzenden Fuß so weit wie möglich zur Seite. Wiederholen Sie 5-6 mal.
  4. Ausgangsposition: auf dem Rücken liegend mit länglichen Beinen. Spannen Sie die Oberschenkel für 5 Sekunden und entspannen Sie dann. Wiederholen Sie 5-6 mal.
  5. Dies ist eine Übung, um die Muskeln in der Hüftgelenksarbeit zu entspannen. Ausgangslage: mit ausgestreckten Beinen auf dem Rücken liegend. Versuchen Sie, den Boden mit möglichst vielen Punkten zu berühren, während Sie entspannt bleiben.
  6. Ausgangsposition: Stehen, sich auf den Tisch, die Stuhllehne oder auf die Schiene lehnen. Beugen Sie das Bein im Hüftgelenk um 90 Grad( aber nicht mehr!), Dann senken Sie es. Wiederholen Sie 5-6 mal. Dann folgen Sie der gleichen Übung mit einem gesunden Fuß.
  7. Ausgangsposition: auf dem Tisch, Stuhllehne oder am Handlauf stehen. Gehen Sie so weit wie möglich zurück. Wiederholen Sie 5-6 mal. Führen Sie dann die Übung mit einem gesunden Fuß durch. Achten Sie während des Trainings darauf, dass der Rücken gerade bleibt.
  8. Ausgangsposition: Stehen, auf den Tisch, auf die Stuhllehne oder auf die Schiene gelehnt. Halten Sie Ihren Fuß so weit wie möglich entfernt. Wiederholen Sie 5-6 mal. Führen Sie dann die Übung mit einem gesunden Fuß durch. Achten Sie während des Trainings darauf, dass der Rücken gerade bleibt.

So, nur 45 Minuten pro Tag, gewidmet für Ihre Gesundheit, wird buchstäblich helfen Sie wieder auf die Beine nach der Operation, um das Hüftgelenk zu ersetzen. Zur gleichen Zeit müssen Sie sehr vorsichtig sein. Der Sturz kann für den Patienten fatal sein und zu einer zweiten Operation führen. Die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften garantiert den Service der Prothese für lange 15 Jahre.

Autor des Artikels:

bolit-sustav.ru

Hüftprothese

Die Endoprothetik des Hüftgelenks erfolgt mit offensichtlicher Störung seiner Funktion, zum Beispiel Verschlechterung oder schwere Verletzungen. Während der Operation, um das Gelenk vollständig zu ersetzen, werden seine beschädigten Oberflächen in kompatible Designs geändert, die eine schmerzfreie, progressive Bewegung des Gelenks gewährleisten. In welchen Fällen muss diese Operation durchgeführt werden?

Indikationen für die Operation am Hüftgelenk

Einige Menschen mit Hüftgelenkserkrankungen benötigen einen chirurgischen Eingriff. Anstatt jedoch einen Gelenkersatz zu machen, leiden die Patienten viele Jahre lang an starken Schmerzen und begrenzen ihr Leben auf jede mögliche Weise. Dies geschieht oft aus zwei Gründen - unzureichendes Bewusstsein des Patienten oder Angst vor einer Operation. In der Zwischenzeit erlauben einige Arten von chirurgischen Eingriffen, den Kopf des Oberschenkels mit minimaler Wirkung zu halten.

Indikationen für die Operation bei Hüftersatz:

  • Fraktur des Schenkelhalses im Alter.
  • Schwere Form der Arthrose des Hüftgelenks.
  • Unmöglichkeit, die Gelenkhöhle nach Frakturen wiederherzustellen.
  • Arthritis.
  • Bestimmte Arten von Frakturen des Kopfes oder des Nackens des Oberschenkels, aufgrund derer die Blutversorgung der Fragmente unzureichend ist, was zu Nekrosen führt.
  • Ein Tumor in einem Teil des Gelenks, der eine Resektion erfordert.
  • Pathologische Frakturen aufgrund von Knochendefekten wie Osteoporose und anderen.
  • Bechterew-Krankheit.
  • Osteonekrose des Hüftkopfes oder falsches Gelenk des Gebärmutterhalses.

Vorbereitung für eine

-Endoprothesenoperation Wenige Wochen vor der Operation beginnt die Vorbereitung, die darin besteht, eine medizinische Zulassung für den Hüftgelenkersatz zu untersuchen und zu erhalten. Wenn Sie untersucht werden, wird der Arzt Sie untersuchen, nach dem Sie eine Reihe von Tests bestehen und Radiographie durchmachen. Wenn Sie stationär behandelt werden, müssen Sie mit einem Anästhesisten entscheiden, welche Art von Anästhesie verwendet wird.

Vor Hüftendoprothetik müssen Sie alle anderen Krankheiten identifizieren, die Sie haben. Diese Untersuchung wird parallel zur Untersuchung vor dem Krankenhausaufenthalt durchgeführt - nur mit vollständigen Informationen über die Gesundheit des Patienten können die Ärzte den Verlauf der Prothese und den Genesungsprozess beeinflussen. Wenn zum Beispiel eine chronische Krankheit gefunden wird, die einer Behandlung bedarf, optimiert der Arzt den Terminplan mit einem auf die Krankheit spezialisierten Kollegen.

Der Hüftprothesenwechsel beinhaltet ein spezielles Training, das Folgendes beinhaltet:

  • Spezialtraining unter der Aufsicht eines Arztes. Eine gute körperliche Form erleichtert die Rehabilitation nach dem Gelenkersatz. So wird die Stärkung der Muskeln der Arme und des Rumpfes die Verwendung von Krücken vereinfachen, und Kräftigungsübungen für die Beine werden die Zeit verkürzen, die für die Erholung nach dem Hüftaustausch erforderlich ist.
  • Gewichtskontrolle. Bei überschüssigen Fettablagerungen muss das Körpergewicht reduziert werden. Dadurch wird die Belastung der Prothese des Hüftgelenks reduziert, was bedeutet, dass es länger hält.
  • Gehtraining an Krücken. Diese Fähigkeit hilft dir, dich schneller zu erholen und früh aufzustehen und zu gehen.
  • Besuch beim Zahnarzt. Trotz der Tatsache, dass infektiöse Komplikationen nach dem Ersatz von TBS( Hüftgelenk) selten sind, besteht immer noch ein Risiko. Wenn in irgendeinem Teil des Körpers ein Infektionsherd vorhanden ist, ist es wahrscheinlich, dass Bakterien in den Blutkreislauf gelangen. Sichern Sie sich, indem Sie alle Zahnbehandlungen durchführen( Zahnkaries heilen, Zähne füllen).
  • Vor der Hüftgelenkprothese Blut spenden, wenn der Arzt annimmt, dass Sie während der Operation eine Bluttransfusion benötigen.
  • Mit dem Rauchen aufhören. Dies reduziert das Risiko von postoperativen Atemproblemen, verbessert den Heilungsprozess und reduziert die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen.
  • Beenden Sie die Einnahme bestimmter Medikamente. Ihr Arzt wird Ihnen sagen, welche Präparate nicht vor dem Hüftgelenksersatz eingenommen werden können. Rufen Sie den Chirurgen alle Mittel, einschließlich OTC, die Sie einnehmen. Bestimmte Medikamente können eine lymphatische Komplikation verursachen.

Wie funktioniert das Gelenkersatzverfahren

?

Der Ersatz von TBT erfolgt unter Narkose( allgemein oder lokal).Die Dauer der Operation beträgt mindestens 45 Minuten und nicht mehr als 3 Stunden. Der Patient liegt auf der Seite oder dem Rücken, das Gelenk wird durch den glutealen, lateralen oder perebokovaya Zugang geöffnet. Die Faszie und die Muskeln werden durch die Klammer auseinander geschoben, der Arzt schneidet die Gelenkkapsel und reseziert sie. Der Oberschenkelkopf wird entfernt, das Acetabulum wird entfernt( um den Knorpel zu entfernen).Wenn die Prothese mit Zement fixiert werden soll, wird eine Lösung auf die Oberfläche des Acetabulums aufgebracht, wonach dieser Teil des künstlichen Femurs hergestellt wird.

Der Prothesenschaft kann mit speziellen Schrauben fixiert werden. Als nächstes erfolgt eine Probeverlegung des distalen Bereichs der Prothese, wobei überprüft wird, ob sie zu dem Kelch passt. Bei einem positiven Ergebnis überspannt der Arzt den Markraum. Es führt das Bein der künstlichen Hüfte ein, dessen Kopf in das Acetabulum oder den Kelch injiziert wird. Die Wunde wird Schicht für Schicht genäht, mit einer parallelen Installation von subkutanen und subfaszialen Drainagen. Das Ende der Operation ist die Immobilisierung der Gliedmaßen.

Wie lange nach der Rehabilitation nach der Operation

Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus entwickelt der Arzt ein Rehabilitationsprogramm für den Patienten, das mehrere Phasen umfasst. Während der Erholungsphase gewöhnt sich der Patient an das neue Gelenk, lernt zu laufen, zu bewegen und stellt die Belastung seiner Beine allmählich wieder her. Wann kann ich gehen, nachdem ich TBS ersetzt habe? Die Rehabilitation dauert einige Monate. In einigen Fällen( z. B. im Alter älterer Patienten) kann sich die Erholungsphase jedoch auf 5-6 Monate verlängern. Der Umzug mit Krücken ist bereits in der ersten Woche nach der Operation erlaubt.

Erholung nach der Endoprothese

Am ersten Tag nach dem Ersatz von TBS ist es besser, im Bett zu verbringen. Wenn Sie bestimmte medizinische Verfahren durchführen müssen( Verbandwechsel, Überprüfung der Vitalparameter, Messung von Temperatur und Druck), werden Sie auf die Bahre gebracht. Der Arzt wird Ihnen sagen, wie Sie sich während der Erholungsphase der Hüfte verhalten sollen. Die Regeln sollten von den ersten Tagen nach der Hüftprothese bis zum Ende der Rehabilitationsphase eingehalten werden. Hier sind die grundlegenden postoperativen Postulate:

  1. Um eine Dislokation des Hüftgelenks zu verhindern, müssen Sie sich strikt an die Regel des rechten Winkels halten. Nicht die Beine kreuzen, nicht mehr als 90 Grad biegen, nicht hocken. Setzen Sie sich auf solche Möbel, in denen die Beugung des Gelenks im rechten Winkel erfolgt.
  2. Versuchen Sie nicht, auf dem Bett eine Decke zu tragen, die sich in den Beinen befindet. Bitten Sie jemanden um Hilfe oder verwenden Sie ein Gerät dafür.
  3. Schuhe ohne Löffel nicht anziehen.

Körperliche Übungen

Übungen nach Gelenkersatz sind notwendig, um den Kreislauf der Beine zu normalisieren und vor der Bildung von Blutgerinnseln zu schützen. Therapeutische Artikulation ist notwendig, um ein Hüftgelenk zu entwickeln und die Muskeln der Beine zu stärken. Einige Übungen scheinen für Sie schwierig, aber sie sind notwendig für die schnelle Wiederherstellung des Fußes und die Verringerung der postoperativen Schmerzen. Wenn der Arzt nichts anderes gesagt hat, mache die Übung dreimal am Tag.

  • Übung "Pumpe".Liegen Sie auf dem Bett oder sitzen Sie auf dem Stuhl, senken Sie sich langsam und heben Sie den Fuß.Wiederholen Sie die Arbeit mit den Füßen alle 10 Minuten.Übung sollte bis zur vollständigen Wiederherstellung durchgeführt werden.
  • Übung "Rotation".Führen Sie den Fuß der operierten Beinkreisbewegungen im Uhrzeigersinn und zurück. Verwenden Sie nur das Sprunggelenk, nicht das Kniegelenk. Wiederholen Sie die Aktion fünf Mal in beide Richtungen.
  • Gebühr für 4-Kopf-Oberschenkelmuskel. Ziehen Sie die Vorderseite des Beins an und versuchen Sie, das Knie maximal zu strecken. Versuchen Sie während der Übung, die Rückseite des Oberschenkels gegen das Bett zu drücken. Halten Sie die Muskeln 7-10 Sekunden lang fest. Wiederholen Sie die Arbeit für jedes Bein 10 mal.
  • Biege Knie. Schieben Sie Ihre Ferse auf dem Bett nach oben, auf das Gesäß, beugen Sie Ihr Knie. Stoppen Sie, wenn der Kniewinkel 90 Grad beträgt. Wiederhole die Übung 10 Mal.
  • Belastung der Gesäßmuskeln. Es ist notwendig, sie für 5 Sekunden in Spannung zu kürzen und zu halten.12-15 mal wiederholen.
  • Leads des Beins. Vergrößern Sie das operierte Bein und bringen Sie es in seine ursprüngliche Position zurück. Wiederholen Sie die Übung zehn Mal.
  • Heben eines geraden Beines. Strecken Sie die auf dem Bett liegenden Beine vollständig aus und beginnen Sie sie einzeln anzuheben, einige Zentimeter vom Bett entfernt. Wiederholen Sie 10 mal für jedes Bein.

Elektromyostimulation und Massage

Während der Rehabilitation nach dem Austausch von TBS, zusammen mit den Ladeverfahren durchgeführt werden, um die Muskeln des Beines zu stärken und den Trophismus der Gewebe zu normalisieren. Zu diesem Zweck werden die Muskeln des Gesäßes und der Oberschenkel elektromyostimuliert sowie eine therapeutische Fußmassage durchgeführt. Aktiv-Passiv-Gymnastik, bei der der Patient am Verfahren teilnimmt, gilt als die effektivste. Die Person schneidet zusätzlich den Oberschenkelmuskel gleichzeitig mit dem elektrischen Puls. Der Eingriff dauert 15 Minuten und wird mehrmals täglich durchgeführt. Es hilft, das zentrale Nervensystem zu mobilisieren und metabolische Prozesse in den Beinmuskeln zu aktivieren.

Ein weiteres effektives Werkzeug bei der Wiederherstellung des Hüftgelenks ist Massage. Es wird dringend empfohlen, es durchzuführen, beginnend 3-4 Tage nach dem Ersatz des Gelenkes. Massage ist angezeigt bei 2-seitigen Hüftgelenksläsionen, wenn schwere Belastungen, denen ein gesundes Bein ausgesetzt ist, die Dekompensation und Funktionsbeeinträchtigung fördern können. Beginnend mit der dritten Woche( nach dem Entfernen der Stiche), ist es notwendig, die operierte Gliedmaße zu massieren. Und es werden schonende Massagetechniken angewendet, die dem Patienten keine Beschwerden oder Schmerzen bereiten.

Mögliche Komplikationen und Lebensweise bei

  1. Thromboembolien. Ein Thrombus öffnet und blockiert das Blutgefäß.Diese Komplikation ist selten. Wenn der Patient die vorgeschriebenen Übungen nicht macht, sich wenig bewegt, hat er Blutgerinnsel, die zu einem Beinödem, einem Schlaganfall oder einem Herzinfarkt führen können. Zur Vorbeugung von Thromboembolien verschreiben Ärzte Antikoagulanzien.
  2. Zündung der Inzisionsstelle. Infektion ist ein seltenes, aber ernstes Problem beim Ersetzen von TBS.Sie kann eine Revisionsprothese benötigen. Der Arzt empfiehlt spezielle Verfahren, die das Risiko einer Infektion der Hüftgelenkprothese reduzieren.
  3. Dislokation des Prothesenkopfes. Um zu verhindern, folgen Sie den oben angegebenen Regeln( kreuzen Sie nicht die Beine, halten Sie den richtigen Winkel beim Biegen).Wenn eine Hüfte disloziert ist, sofort einen Arzt aufsuchen.
  4. Lockerung oder Abnutzung der Hüftgelenkprothese. Symptome - Schmerzen, Bewegungseinschränkung, Knochenresorption im Bereich der Prothese. In solchen Fällen ist eine Revisionsoperation erforderlich.
  5. Unterschiedliche Länge der Beine. Es ist nicht immer möglich, die Länge der Beine auszugleichen, das Problem ist besonders relevant für Patienten mit Coxarthrose. Um diesen Zustand auszugleichen, wird empfohlen, spezielle Schuhunterlagen zu verwenden.
  6. Schmerzen in der Leistengegend sind ein relativ häufiges Problem bei Patienten, die sich einem TBS-Ersatz unterzogen haben. Die Ursache ist in der Regel eine sekundäre Erkrankung, wie zum Beispiel eine lumbale Osteochondrose. Der Patient sollte dann zum Neurologen gehen.

Geschätzte Kosten für die Endoprothetik

Was kostet eine Operation für den Hüftgelenkersatz?

  • Plank Ersatz von TBA( ohne die Kosten der Prothese) - etwa 42 000 Rubel. Der Betrieb
  • Birmingham-Technik( ohne Prothese) - 50 000 Rubel.
  • Primär Ersatz TBS( ohne Prothese) - 50 Tausend Rubel.
  • Audit-Operation am Hüftgelenk - 85-90 Tausend Rubel.

Bewertungen

Olga, 54 Jahre, Samara: Ich auf einem Hintergrund von rheumatoider Arthritis eine Behinderung haben. Im Jahr 2005 wurde die erste Hüfte krank. Der Schmerz war sehr stark und hörte nicht auf, als sich die Positionen änderten. Der Arzt diagnostiziert - Nekrose des Oberschenkels. Ausfahrt andere als Gelenkersatzchirurgie, konnte ich nicht finden, also ohne zu zögern, habe ich beschlossen. Der Schmerz ist weg und ist noch nicht zurückgekehrt, das Bein hat sich vollständig erholt und funktioniert normal.

Svetlana, 36 Jahre, St. Petersburg: Vor einem Monat habe ich eine Änderung TBS.Der Arzt links auf die Langzeitkranke und sagte, er auf eine Gehhilfe mindestens einen Monat gehen würde. Ich habe nicht eine Woche vor der festgesetzten Zeit gewartet und leicht ohne sie gegangen. Es gibt ein leichtes Hinken, aber nicht mehr als bis zu Hüftoperation. Je früher Sie sich für die Operation entscheiden, desto besser. Warum leiden Schmerz, wenn es möglich ist, es loszuwerden?

Nikolai, 34 Jahre: Als Teenager war ich ein schlechter Sturz von einem Fahrrad, das auf dem Hüftgelenk des rechten Beins in drei Operationen geführt. Als Folge - Coxarthrose und minimale Beweglichkeit des Gelenkes. Nach 10 Jahren gab es Schmerzen im Bereich der Oberschenkel, so war es eine Frage, um die Gelenkersatzprothese. Das Ergebnis war trotz möglicher Komplikationen positiv. Restauriert 3 Monate, aber jetzt mit dem Bein in Ordnung und der Schmerz links.

Wie der Artikel? Weiterempfehlen:

Kommentare von Werbung für Waren oder Dienstleistungen platziert nur auf Honorarbasis oder gelöscht werden.

sovets.net

Die Erholungsphase nach der Einstellung des Hüftgelenksprothese |Gelenkerkrankung

Zweck der Rehabilitation nach der Operation für Hüft-Endoprothetik - lernen, wie man wieder sitzen, gehen, stehen, und so weiter. Das heißt, in dieser Zeit muss das Hüftgelenk voll Wurzeln im Körper, und der Patient muss lernen, durch sie nach wie vor zu bewegen. Die Dauer der Anpassung an die Endoprothese ist für jeden unterschiedlich. Ja, und einige spezielle genau dort einzelne Rehabilitationsprogramm, weil Fälle von Endoprothetik unterschiedlich sind. Für jemanden, war diese Operation notwendig wegen schweren Hüftgelenkserkrankungen, wie zB Arthrose, rheumatoider Arthritis, Osteonekrose des Hüftkopfes und so weiter. Und jemand brauchte eine Operation, um das Gelenk sofort nach dem Bruch des Hüfthalses zu ersetzen.

mit rechtzeitiger Behandlung zum Arzt, haben Sie nicht mit Formen der Krankheit oder die letzten Trauma begonnen hat, wird die Erholungsphase schneller und einfacher sein, als periartikuläre Gewebe durch die ständige Entzündung noch nicht verkümmert war, verformt aufgrund eines katastrophalen Abbau von Knorpel. Im Gegensatz dazu wird in fortgeschrittenen Krankheitsformen und chronischen Trauma Rehabilitation ein lange und mühsamer sein. Aber dennoch besteht das Prinzip des Rehabilitationsprogramms der Basiskomponenten, nur jeweils Anpassungen und Ergänzungen oder Ausschlüsse zu machen. Lassen Sie uns die wichtigsten Phasen der Genesung nach Hüftendoprothetik betrachten.

erste Phase der Erholungsphase

beginnt diese Phase direkt am Tag der Operation, oder besser gesagt, nachdem er. Es sollte dich nicht erschrecken, denn all das ist möglich und sogar nützlich. Daher sollten die ersten Übungen unmittelbar nach der Operation durchgeführt werden, wenn die Anästhesie vorüber ist. Wenn die Operation durchgeführt wird Periduralanästhesie mit geführt, die ersten paar Stunden körperlich man kann seine Beine nicht bewegen, da ihre Empfindlichkeit für eine Weile verloren. Sobald Sie Ihre Füße fühlen, können Sie mit Übungen beginnen. Unter Vollnarkose ist die Situation die gleiche, nach der vollständigen Entladung aus der Narkose beginnen Physiotherapie zu tun.

Es sollte klar sein, dass Sie selbst keine Bewegungen ausführen können, da die Gefahr besteht, dass der Kopf der Endoprothese aus der in das Acetabulum eingeführten Düse fällt. Daher werden alle Übungen dieser Phase streng von einem Arzt bestimmt und nur unter seiner Aufsicht durchgeführt. Diese speziell entwickelten Übungen zielen darauf ab, die Blutzirkulation in der operierten Extremität zu verbessern, Blutgerinnseln vorzubeugen, die verletzten Muskeln und Bänder zu stärken und die motorischen Funktionen des Hüftgelenks zu verbessern. Die Hauptregel bei der Durchführung solcher Übungen ist Sanftheit und Langsamkeit. Es dürfen keine erhöhten Belastungen auftreten, da dies den Zustand des Patienten verschlechtern und Schmerzen und Komplikationen verursachen kann. Es genügt, drei Mal am Tag - morgens, nachmittags und abends - mehrere Minuten lang zu trainieren.

Also, der Komplex der häufigsten Übungen, die der Mehrheit der Patienten während der Erholungsphase nach Hüftendoprothetik verschrieben werden.

  • Reduzierung des Gesäßes. Sie müssen die Gesäßmuskeln belasten und in diesem Zustand halten, bis 5 zählen. Dann müssen Sie sich entspannen und die Übung wiederholen.
  • Setzen Sie Ihren Fuß auf die Seite. Versuchen Sie, das operierte Bein so weit wie möglich zur Seite zu bringen, und bringen Sie es dann an seinen Platz zurück.

Komplexere Übungen.

  • Heben Sie Ihr Bein hoch. Maximieren Sie Ihr Bein gerade und heben Sie es einige Zentimeter nach oben. Wenn die Übung nur schwer oder gar nicht durchgeführt wird, lohnt es sich, darauf zu warten.
  • Pumpe. Langsam, sobald der Schmerz es zulässt, Bewegung des Fußes auf und ab. Die Bewegungen sind wie ein Fahrradrad zu pumpen. Tun Sie es mehrmals am Tag mit Unterbrechungen.
  • Rotationsbewegungen des Knöchels. Drehen Sie den Knöchel langsam abwechselnd in verschiedene Richtungen - zuerst im Uhrzeigersinn und dann gegen den Uhrzeigersinn.
  • Belastung der Oberschenkelmuskulatur. Richten Sie das Knie aus, drücken Sie die Rückseite des Oberschenkels zum Bett und dehnen Sie den Oberschenkelmuskel des M. quadriceps( anterior).Halten Sie den Muskel für eine Weile in diesem Zustand und entspannen Sie sich. Wiederholen Sie mehrmals mit Unterbrechungen.
  • Flexion des Beines im Knie. Dies ist eine schwierigere Übung. Du kannst dein Bein nicht scharf beugen. Es sollte nach und nach entlang des Bettes gleiten und versuchen, das Glied im Kniegelenk zu biegen. Wenn Sie das Limit erreicht haben, senken Sie Ihren Fuß langsam auf das Bett. Wiederholen Sie mit Unterbrechungen.

Die erste Phase sollte 3-4 Tage nach der Operation mit Vorsicht und unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden.

Die zweite Phase der Erholungsphase

Diese Periode erstreckt sich auf den 5.-20. Tag der Rehabilitation. Der Zweck dieser Phase besteht darin, zu lernen, wie Sie selbst das Folgende tun können.

  • Raus aus dem Bett und zurück gehen.
  • Lernen Sie mit Krücken oder Gehhilfen zu stehen und zu gehen.
  • Setz dich auf einen Stuhl und steh auf.
  • Lernen Sie die ersten Schritte auf der Treppe zu machen, klettern und absteigen. Diese Übung muss zuerst mit externer Hilfe durchgeführt werden.
  • Verbessern Sie Ihre Fähigkeit, Ihre eigene Toilette zu benutzen.
  • Zur Entwicklung einer operierten Extremität mit speziellen Übungen.

Bei der Beobachtung des Programms der zweiten Phase der Erholungsphase lohnt es sich, die Gefahren zu kennen und zu vermeiden, die mit seinen Aktivitäten verbunden sind. Was sollte ich fürchten?

  • Um eine Dislokation der Hüftarthroplastik zu vermeiden, sollte die Position des rechten Winkels beibehalten werden. Keine scharfen Kurven, heftige Bewegungen sollten nicht sein.
  • Zum Schlafen ist es notwendig, Kissen zwischen den Beinen zu halten.
  • An einem operierten Gelenk können Sie nicht schlafen, nur auf der gegenüberliegenden Seite.
  • Es ist notwendig, das Kissen oder Kissen unter dem Knie allmählich loszuwerden, da dies die Situation verschlimmern und das weitere Gehen beeinträchtigen kann. Unter den Füßen der Rolle lindern Sie unnötige Schmerzen, aber es ist notwendig, die Flexion und Extension des Knies zu entwickeln, um die motorische Funktion beim Gehen schneller wiederherzustellen.

In diesem Stadium müssen Sie die folgenden Übungen für Muskeln und Gelenke durchführen.

  • Heben Sie ein gerades Bein auf und ab. In diesem Fall werden die vorderen Muskeln der Oberschenkel trainiert.
  • Komprimieren Sie das Kissen oder Kissen zwischen den Knien und trainieren Sie die seitlichen Muskeln.
  • Bewegen Sie den Fuß weiter nach oben und unten sowie Drehbewegungen des Sprunggelenks.
  • Stärken Sie die Muskeln des Gesäßes, drücken und lösen Sie sie.
  • Stehen Sie auf Ihren begradigten Beinen.
  • Gehen Sie mit Krücken oder Gehhilfen auf 100-150 Metern und erhöhen Sie den Abstand allmählich.
  • Belastung auf den Beinen versuchen, symmetrisch zu verteilen, um das Gefühl eines kranken Beines loszuwerden. Je früher Sie dies tun, desto schneller ist die Wiederherstellung von Funktionen.
  • Dies gilt auch für Lahmheit. Versuche nicht zu humpsen, nimm weniger Schritte, aber gleichmäßiger.
  • Versuchen Sie, einen normalen, nicht lahmen und nicht knorrigen Gang zu erreichen.

WICHTIG! !!Es lohnt sich zu verstehen, dass einige dieser Übungen leicht gemacht werden, aber jemand ist hart. Es hängt von der Schwere der Operation, dem Alter und den individuellen Eigenschaften des Körpers ab, also ärgere dich nicht, wenn du etwas nicht richtig machst - alles wird zur rechten Zeit wieder normal sein, am wichtigsten, verlier nicht die Hoffnung und Geduld.

Die dritte Phase der Rehabilitation

Die Zeit der Phase ist 4-8 Wochen nach der Operation. Die Ziele der dritten Phase der Erholungsphase sind wie folgt.

  • Allmähliche Entsorgung von Krücken, Übergang zu einem Stock.
  • Um die Fähigkeit zu entwickeln, zurück zu gehen.
  • Balance auf einem Bein, hält den Handlauf.
  • Verbessert die Bewegung des Hüftgelenks und kompliziert sie allmählich. Zuallererst ist es wichtig, das Bein vollständig im Gelenk zu strecken, und einige schaffen es in diesem Stadium sogar, das Bein leicht anzuheben.
  • Vorwärts kippen.
  • Am Ende der Etappe sollten Sie laufen lernen und dabei eine bestimmte Zeit notieren, um die Geschwindigkeit des Gehens zu bestimmen.
  • Auch am Ende der Bühne sollte man nach und nach auf die Unterstützung in Form eines Stocks verzichten.

Es sollte verstanden werden, dass selbst in diesem Stadium des Patienten einige Gefahren der Dislokation der Endoprothese eingefangen werden können, da die Periode nach der Operation relativ klein ist, so sollte man bei Bewegungen vorsichtig sein, ohne scharfe und kräftige Angriffe zu machen. Auch nicht lange in derselben Pose sitzen. In regelmäßigen Abständen müssen Sie aufstehen, eine halbe Stunde durch die Wohnung oder die Straße laufen. Es wird nicht empfohlen, Übungen zu machen, Schmerzen zu überwinden. Wenn es ein Schmerzsyndrom gibt, sollte die Dauer der Übungen reduziert werden und manchmal sogar diese oder andere Übungen ausschließen. Dies sollte sofort dem behandelnden Arzt sagen, vielleicht ist es zu früh für Sie, solche Belastungen durchzuführen oder ist absolut kontraindiziert.

Das Training in diesem Stadium mit einer günstigen Prognose des behandelnden Arztes sollte länger und intensiver sein. Sie beinhalten alle die gleichen Übungen zum Festziehen, Festziehen der Muskeln des Gesäßes, der Hüften und Schienbeine, rotierende Fußbewegungen, Bewegen des operierten Beines zur Seite in einem allmählich zunehmenden Winkel. In diesem Stadium können Sie Übungen am Standfahrrad mit kurzen Pedalen hinzufügen.

Die vierte Phase der Erholungsphase von

Diese Phase tritt 9-14 Wochen nach der Operation auf.

Ziele dieser Phase.

  • Die Treppe gehen. Verbessere die Fertigkeiten, die in der dritten Stufe begonnen wurden, und füge die Treppe wieder zurück.Übermäßiger Eifer kann einen grausamen Scherz spielen, weil eine große Belastung des Gelenks kontraindiziert ist und für mehr als ein Jahr nach der Operation relevant sein wird.
  • Neigt vorwärts, verbessert die Fähigkeiten, die in der vorherigen Phase erworben wurden.
  • Pünktlich gehen. Schrittweise Verbesserung der Ergebnisse.

Kontraindikation zur Ausübung ist nur Schmerz. Wenn es vorhanden ist, sollte dies mit dem behandelnden Arzt besprochen werden. Vielleicht stimmt etwas nicht, und die Erholungsphase ist verzögert.

Das Training in der vierten Stufe ist komplizierter und zeitaufwendiger. Bei der Entwicklung eines künstlichen Hüftgelenks gibt es zu diesem Zeitpunkt mehrere wesentliche Punkte.

  • Schaukelstuhl. Die Aufgabe des Patienten besteht darin, beim Schaukeln mit zwei Beinen zu stehen und das Gleichgewicht zu halten.
  • Übungen mit dem Ball. Wir werfen den Ball in die Wand, stehen auf einem Bein und fangen ihn.
  • Laufband. Die Geschwindigkeit sollte verändert, allmählich erhöht und verringert werden, wodurch sowohl die Muskeln als auch der Bandapparat trainiert werden und die Leistungsfähigkeit des Gelenks als Ganzes verbessert wird.
  • Rückwärts gehen.

my-sustav.ru

Epiphyse des Radius

Epiphyse des RadiusBehandlung Von Gelenken

Was Epiphysiolysis: Symptome und Behandlung Trauma Frakturen, die das Knochenwachstum Plattenfläche der Platte beeinflussen genannt, Kapital Femurepiphyse gerutscht. Zone Wachstum ist der Knor...

Weiterlesen
Crunch in den Gelenken eines Kindes unter einem Jahr alt

Crunch in den Gelenken eines Kindes unter einem Jahr altBehandlung Von Gelenken

Das Kind Knistern Gelenke Manchmal jungen Mütter nahm das Kind in seine Arme, hörte ein seltsames Knirschen, und natürlich, beginnen sich Sorgen zu machen und Sorge. Und die Eltern der ältere...

Weiterlesen
Tuberkulöse Spondylitis

Tuberkulöse SpondylitisBehandlung Von Gelenken

Entzündung der Wirbelsäule tuberkulöse Spondylitis Tuberkulöse Spondylitis ist eine entzündliche Läsion der Wirbelsäule durch einen tuberkulösen Prozess. Am häufigsten leiden Kinder an dieser ...

Weiterlesen