Diät für Rheuma

Ernährung und richtige Ernährung rheumatische Erkrankung

Diät und richtige Ernährung mit Rheuma

Sokol'sky-Bouillaud, dass viele als Rheuma bekannt ist, ist ziemlich heimtückisch: nach einer gewissen Zeit, da die erste Manifestation der Symptome Krankheit chronisch wird.

Der entzündliche Prozess beeinflusst das Bindegewebe des Körpers, was dem Patienten erhebliche Unannehmlichkeiten bereitet. Darüber hinaus sind während der Höhe des Entzündungsprozesses das Herz, die Gefäße und viele andere Organe und Systeme betroffen.

Um das Leiden des Patienten zu lindern und die Lebensqualität zu verbessern, verschreibt der Arzt Diättherapie, weil die richtige Ernährung ein wichtiger Teil der Behandlung ist. Nur wenn der Arzt das Alter des Patienten, seine gewohnte Lebensweise, berücksichtigt hat, kann das Menü als richtig erachtet werden;Hat festgestellt, in welcher Phase sich die Krankheit gerade befindet;das Vorhandensein von Begleitproblemen festgestellt;klärte die Merkmale des Krankheitsverlaufs.

zuständiger Arzt weiß, dass das Menü für die aktuellen Patienten mit akuter rheumatischem Fieber Phase wird es nicht auf den Patienten, der an der gleichen Krankheit geeignet, aber in einer inaktiven Phase. Es geht nicht nur um die Zusammensetzung der notwendigen Produkte - die Menge der verbrauchten Flüssigkeit ist nicht weniger bedeutend. Deshalb ist es wichtig, dass in seiner Ernährung jeder Rheumakranke sich ausschließlich auf die Rezepte und Empfehlungen des Arztes konzentriert.

Der Zweck des Menüs ist es, den Wasser-Salz-Haushalt zu normalisieren und auch die Stoffwechselprozesse des Körpers des Patienten zu regulieren. Dies ist notwendig, damit die Flüssigkeit und das Natrium in den Geweben nicht stagnieren, da dies zu entzündlichen Erkrankungen wie Polyarthritis und Karditis führt. In diesem Fall ist eine salzfreie Diät vorgeschrieben: Salzaufnahme bis zu 5 g ist die Hauptbedingung. Die Entwicklung Ernährung, legt der Arzt einen Schwerpunkt auf die Tatsache, dass eine große Menge an Protein-Nahrungsmitteln, die Verwendung von Produkten mit Vitaminen angereichert zu ersetzen: eine solche Taktik, die Symptome der Entzündung verringern.


Was können Sie essen und was können Sie nicht mit Rheuma essen?

In ihren Empfehlungen an die Nahrung zu einem Patienten, der an Rheuma akute Phase Arzt rät die Einschluss Produkte reich an Kalium und Vitamin C. Das Volumen der Flüssigkeit nicht mehr als 1 Liter überschreiten muss verbraucht.

In diesem Fall handelt es sich um eine schonende kulinarische Verarbeitung von Produkten - dank dem Kochen und Dämpfen werden die vom Patienten benötigten Vitamine und Nährstoffe nicht zerstört.

Zugelassene und verbotene Produkte sind für alle Stadien der Krankheit gleich.

Es ist erlaubt, solche Produkte zu verwenden wie:

  • Obst und Gemüse - sowohl in Form von Natur- als auch Fruchtgetränken, Säften, Kompotten;

  • Sauermilchprodukte mit geringem Fettgehalt;

  • Mit Vitamin C angereicherte Nahrungsmittel: schwarze Johannisbeere, Heckenrose, Zitrusfrüchte;

  • Lebensmittel, die Vitamin E enthalten: Olivenöl, Nüsse, Sojaöl, Cashewnüsse, Walnüsse, Haferflocken;

  • Schwefelhaltige Produkte: Fisch, Milch, Hühnereier;

  • Produkte, die Selen enthalten: Weizen, Leber, Nieren, Meeresfrüchte.

  • Brot aller Art;

  • Der Verzehr von Zucker wird auf 30 Gramm pro Tag reduziert.

Folgende Produkte sind verboten:

  • Gerichte, die Salz oder scharfe Gewürze enthalten;

  • Spirituosen, starker Kaffee und Tee;

  • Extraktive Substanzen, die Teil der Süßwaren sind und auch für die Verarbeitung von Fleisch und Fisch verwendet werden: Schokolade, Waffeln, Glasur. Soßen und Gewürze.

Anzahl der Mahlzeiten - bis zu 7-mal pro Tag, und die Gesamtkaloriengehalt einer täglichen Ration von Lebensmitteln in der Summe soll den Patient Bettruhe nicht mehr als 2500 kcal nicht überschreiten, und unterliegt - 1880 kcal.

Essen in der subakuten Phase von Rheuma

Nach zwei Wochen nimmt die Krankheit eine etwas andere Form an, und ihre Phase wird subakut genannt. Priorität im Menü ist Protein-Essen, und sein obligatorisches Element ist Kalium. Loyale Haltung kann in Bezug auf den Wasserhaushalt verfolgt werden: Patienten mit Rheuma in diesem Stadium dürfen bis zu 1,3 Liter Flüssigkeit verbrauchen.

Austerity-Menü während der Verschlimmerung der Krankheit ist podsalivaniya Lebensmittel zu verbieten - in der Ernährung von Menschen mit rheumatischem subakuten Stadium der Zugabe von Salz erlaubt, aber in begrenzten Mengen( bis zu 6 g), und kurz vor Gerichten.


Die richtige Ernährung von Menschen mit der inaktiven Phase von Rheuma

Diät und richtige Ernährung mit Rheuma

Menü für Menschen mit Rheuma gemacht wird, betonen die Ärzte ihre Aufmerksamkeit auf die Tatsache, dass die Notwendigkeit, die Proteinzufuhr auf 100 Gramm zu erhöhen. Gleichzeitig sind Zucker und seine Derivate verboten. Der Wasserhaushalt wird zugunsten des Patienten reguliert - in diesem Stadium der Krankheit ist eine Flüssigkeitsaufnahme von bis zu 1,7 Liter erlaubt.

Beispiel eines wöchentlichen Menüs, relevant für Patienten mit Rheuma:

Montag

  • Morgen: 30 g Mandeln;

  • Zweites Frühstück: mindestens 180 g Ragout gemahlenes Gemüse, kleine Portion Omelett, 1 EL.Kräutertee;

  • Mittagessen: nicht mehr als 300 ml warmer Suppe auf niedrige Fischbrühe, 180 g Getreide gerieben Buchweizen, 180 Gramm gedünstet Karpfen;150 g Magerkohlsalat, 250 ml frische Milch;

  • 16. 00: 1 kleiner Apfel;

  • Zum Abendessen: magerer Fisch in einer Menge von 180 g, im Ofen gegart;eine kleine Portion fettarmer Hüttenkäse, 30 g frische Kekse.

Dienstag

  • Morgens: 180 g Omeletts, 1 EL.Kompott;

  • 2 Stunden vor dem geplanten Abendessen: 250 g Hühnerfilet, im Ofen gebacken;2 Auberginen mit Knoblauch gebacken;ein Glas Kakao;

  • Mittagessen: Suppe, gekocht auf Fischbrühe - 200 ml;180 Gramm Buchweizenbrei, ein Salat aus frischem Gemüse in Höhe von 300 g, gekochter Karpfen - 200 g, 200 ml Kefir;

  • Snack: 1 Pfirsich;

  • Abendessen: 2 Schnitzel von Karotten, ein Glas Joghurt, Keks - 100 g;

Mittwoch

  • Morgen: 1 gekochtes Ei, zwei Scheiben Hartkäse, 1 EL.Tee mit dem Zusatz von 30 ml Milch;

  • 2 Stunden vor dem erwarteten Mittagessen: 250 g frischer magerer Hüttenkäse, 200 ml warme Bruihrbrühe;

  • für das Mittagessen: 200 ml Suppe für lose Brühe aus Fisch oder Fleisch, nicht weniger als 200 g gekochten ausgefranst Kartoffeln, Fisch Dampf Kotelett 1, 1 EL.Kakao;

  • 17. 00: Auflauf aus Quark, 1 EL.Kompott aus frischen Beeren;

  • Abendessen: 2 Fleischbällchen, 2 Fischkoteletts, 1 EL.Kräutertee.

Donnerstag

  • Morgen: 3 Quark, 1 EL.Milch;1 Pfirsich;

  • 2 Stunden vor dem Mittagessen: Kartoffeln mit Gemüse - 200 g, 1 Glas frischer Fruchtsaft;

  • Zum Mittagessen: Magerer Borschtsch - 300 ml, 200 g Fadennudeln, gekochtes Putenfleisch in der Menge von 150 g, 250 ml Kompott;

  • Snack: 150 Gramm Omelett, Brühe aus Hagebutten - bis zu 200 ml;

  • Zum Abendessen: 1% Kefir - 1 Stück, nicht weniger als 100 g gelierter Fisch, eine kleine Portion fettarmer Hüttenkäse.

Freitag

  • Morgen: 1 Apfel;

  • 2 Stunden vor dem Mittagessen: Reissuppe in Milch gekocht - bis zu 200 ml;30 g frische Kekse, getrocknete Aprikosen - 100 g;

  • Mittagessen: nicht mehr als 300 ml lose Brühe vom Barsch, kleine Portion Pudding aus Hirsebrei;Eier gekocht weich gekocht - 2 Stück, 1 EL.Tee;

  • Nach drei Stunden: 180 ml Hagebuttenbrühe;

  • Abend: 300 g Vinaigrette, 150 g gebackener Karpfen, 200 ml 0, 5% Kefir.

Samstag

  • Morgen: 1 Pfirsich;

  • Zwei Stunden vor dem erwarteten Mittagessen: 180 g Weizenbrei, 50 g magerer Schinken, 250 frische Milch;In

  • Mittagessen: 300 ml schwach Brühe, 180 g Gemüse Pilaw, Eier, gekocht gekocht - 2 Stück, 200 ml schwachen Schwarztee; .

  • Snack: 100 g Omelett;200 ml Beerenfrucht;

  • Abendessen: gekochtes Hühnerfleisch in 200 g Portion, 250 g Rote-Bete-Salat, 1 EL.fettarmer Kefir.

Sonntag

  • Vormittag: 1 Banane;

  • Zwei Stunden vor dem erwarteten Abendessen: 200 g fettarmer Frischkäse, 50 g Keks;In

  • Mittagessen: Gemüsesuppe ausgefranst - 300 ml, 180 g gerieben Buchweizen, Hartkäse in einer Menge von 50 g, ein paar Scheiben gebackenen Kürbis, Milchtee - 1 st;.

  • Snack: 100 g getrocknete Früchte;

  • Abendessen: eine kleine Portion Salat aus Beeren und Früchten, 30 g Kekse, 1 EL.1% Joghurt.

Es gibt kein Verbot des Brotkonsums, aber es gibt eine Empfehlung zu seiner bestimmten Beschränkung. Verantwortlich im Menü zu verfolgen hat eine positive Wirkung auf dem Körper einer Person aus einem solchen unangenehmen Leiden wie Rheuma leidet.

Autor: Diätassistentin, Vera V. Kuzmin vor allem für den Standort ayzdorov.ru

ayzdorov.ru

Leistung in verschiedenen Arten von Rheuma

rheumatischem Fieber ist eine systemische entzündliche Erkrankung des Bindegewebes. Am häufigsten sind Kinder und Jugendliche gefährdet. Diese Krankheit hat eine große medizinisch-soziale Bedeutung bei Gelenkerkrankungen. Richtige Ernährung mit Rheuma hilft Entzündungen zu lindern und Schmerzen zu lindern. Oft ist das Nervensystem während der Krankheit geschädigt. In diesem Fall benötigen Sie möglicherweise medizinische und pädagogische Unterstützung. Um zu wissen, was man mit Rheuma macht und wie man isst, muss man sich mit seinen Symptomen und Typen vertraut machen.

Symptome und Behandlung von Rheuma

häufigste Ursache für eine Entzündung des Bindegewebes ist Angina pectoris oder Infektionskrankheit. Die ersten Anzeichen von Rheuma treten nach 2-3 Wochen auf. Die wichtigsten sind:

  • scharfe Gelenkschmerzen;
  • erhöhte die Schwellung;
  • scharfe Schmerzen beim Bewegen;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Schwitzen, nicht von Schüttelfrost begleitet.

Wenn Sie diese Symptome haben, benötigen Sie einen Arzt. Um Rheuma zu erkennen, ist eine umfassende Untersuchung erforderlich, die die Durchführung von Tests, die Durchführung von Ultraschall und Röntgenstrahlen umfasst. Die Umfrage wird helfen, die Krankheit auch bei kleineren Entzündung zu identifizieren:

  • Elektrokardiographie Unregelmäßigkeiten im Herzrhythmus erkennen helfen;
  • mit Röntgenstrahlen kann Änderungen in der Konfiguration des Herzens erkennen;
  • dank Ultraschall kann Änderungen visuell verfolgen;Der
  • -Bluttest zeigt das Vorhandensein einer Streptokokkeninfektion.

Rheuma-Therapie hat die Aufgabe, die entzündlichen Prozesse des Nervensystems zu unterdrücken. Vor allem ist es notwendig, eine Streptokokkeninfektion zu eliminieren, um eine Herzerkrankung zu verhindern. Behandlung für Rheuma besteht aus drei Phasen:

  • Behandlung, bestehend aus Krankenhausaufenthalt, Untersuchung und Diät Termin;
  • Behandlung zu Hause oder in einem Sanatorium;
  • Besuch in der Poliklinik zur Beobachtung.

Im Stadium der medizinischen Behandlung muss der Arzt eine schmerzlindernde Therapie verschreiben. Bei Rheuma sind Kohlenhydrate, Fleisch, Salz, Bohnen von der Ernährung ausgeschlossen.

Rheuma des Nervensystems

Zuneigung des Nervensystems

Im rheumatischen Prozess ist das Nervensystem häufig betroffen. Nervöse Funktionen werden verletzt und schädigen die Gefäße des Gehirns. Neurorhythmismus ist von mehreren Arten: zerebrale vaskuläre mit fokaler Läsion von Nervengewebe, kleine Chorea, rheumatische Psychose, Neuritis. Je nach Verlauf kann es akut, subakut, rezidivierend und latent sein. Die Niederlage der Hirngefäße kann zu kleinen Schlaganfällen führen.

Rheumatische Enzephalitis ist die häufigste Form des Neurorematismus. Seine Ursachen können Angina pectoris, rheumatische Karditis sein. Diese Form des Neurorematismus kann bei Kindern unter 15 Jahren, seltener bis 25 Jahre, als Manifestation von Rheumatismus dienen. Das weibliche Geschlecht fällt eher in die Risikozone. Diese Krankheit manifestiert sich im folgenden: Die Psyche ist gestört;

  • erhöht die Reizbarkeit;
  • erscheint Zerstreutheit und Sturheit;
  • wird durch einen Traum gestört, die Temperatur steigt an.
  • Diese Symptome sind unspezifisch, so dass das erste Stadium der Diagnose der Krankheit schwierig ist. Wenn diese Symptome von Gelenkschmerzen begleitet werden, ist eine Verletzung der motorischen Funktionen, medizinische Versorgung erforderlich. Die Niederlage des Nervensystems kann zum Verlust der motorischen und sprechenden Funktionen führen.

    In einer anderen Form ist der hypothalamische Bereich betroffen. Neurorheuma kann ein Zwischenhirnsyndrom verursachen. Es ist durch eine hohe Temperatur gekennzeichnet, die nicht durch Antibiotika, Schwitzen, Schlafstörungen, Kopfschmerzen reduziert wird. Die Niederlage des Nervensystems in dieser Form führt zu vegetativen Krisen: Angst vor Licht, Ton;

  • Traurigkeit, Apathie;
  • sorgen;
  • delirious Zustand.
  • Für die Diagnose von Neuro-Rheumatismus ist es notwendig, von einem Neurologen untersucht zu werden. Er wird eine Reihe von Verfahren und Tests durchführen( Bluttest, Ultraschall, Röntgen, EKG).Nach Festlegung der Diagnose sollte der Neuropathologe und Therapeut die Behandlung verschreiben. Bei akuter Form der Erkrankung wird der Patient in ein Krankenhaus überwiesen. Nach Abklingen akuter Prozesse wird die Behandlung in den Sanatorien fortgesetzt. Kinder benötigen in diesem Fall möglicherweise noch medizinische und pädagogische Unterstützung. Seit der Niederlage des Nervensystems können sie motorische und sprachliche Funktionen beeinträchtigen.

    Der Verlauf der Behandlung von Neurorematismus wird notwendigerweise von den Diäten begleitet, die den Doktor bilden. Meistens aus der Diät des Patienten, sind akute Produkte und Gewürze ausgeschlossen. Nützlich wird Gemüse, Obst sein. Kräuterinfusionen von Flachs, Zitronengras und Ambrosia werden ebenfalls verschrieben.

    Rheuma bei Kindern

    Rheuma bei Kindern

    Rheuma betrifft häufig Kinder im Schul- und Jugendalter. Die häufigste Ursache ist die vorherige Halsschmerzen, Scharlach oder Pharyngitis. Zu Beginn der Erkrankung steigt die Temperatur, Schwäche und Schmerzen treten auf. Manchmal begleitet von einem Ausschlag und Schmerzen im Bauch. Bei Rheuma sind zuerst die Gelenke betroffen. Ernster ist Herzversagen. Polyarthritis kann vollständig geheilt werden, und das Ergebnis der Schädigung des Herzens kann zu einer Herzerkrankung werden. Herzschmerzen und Kurzatmigkeit beeinflussen das EKG.Um Rheuma zu diagnostizieren, ist es notwendig, sich einer Reihe von Verfahren zu unterziehen:

    • , um Blut für Tests zu spenden;
    • wird einer Untersuchung mit einem Rheumatologen unterzogen;
    • machen EKG und ECHO-KG.

    Sie müssen Kindern und Erwachsenen so früh wie möglich helfen. In den ersten zwei Wochen ist eine strenge Bettruhe erforderlich. Die motorische Aktivität nimmt allmählich zu. Der Verlauf der Behandlung umfasst Diäten von einem Arzt gemacht. Bei Kinderrheumatismus benötigen sie folgende Nahrung:

    • abwechslungsreiche, proteinreiche Nahrung;
    • Menge an Kohlenhydraten - maximal 400 g pro Tag;
    • ist reich an Vitaminen und Früchten;
    • Ascorbinsäure und Askorutin;
    • zur Beschränkung der Verwendung von Salz;
    • ist es ratsam, mindestens 5 gekochte Eier pro Woche zu konsumieren.

    Hilfe für Kinder mit Rheuma muss unbedingt umfassend sein. Es besteht aus Medikamenten, die Entzündungszeichen, Physiotherapie, Physiotherapie und Diät beseitigen. Nach dem Behandlungsverlauf müssen Sie die Tests wiederholen und ein EKG erstellen, um sicherzustellen, dass keine Krankheit vorliegt.

    Kinderrheumatismus ist am häufigsten. Daher ist es von Geburt an notwendig, eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen durchzuführen:

    • führt ständig Nassreinigung und Belüftung von Räumen durch;
    • bilden die tägliche Routine;
    • wählen Sie die richtige Diät;
    • Turnen, Interesse an Sport vermitteln;
    • medizinisch-pädagogische Prophylaxe.

    Die Erfüllung dieser Bedingungen ist die Grundlage für die Gesundheit des Kindes. Die Krankheit betrifft oft Kinder mit geschwächter Immunität. Zur Verbesserung der Immunität hilft die richtige Ernährung. Für seine Nützlichkeit ist es notwendig, Nährstoffe( Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Vitamine) in den richtigen Verhältnissen zu korrelieren. Der Kaloriengehalt und das Nahrungsvolumen variieren mit dem Alter und müssen während der Wachstumsperiode streng eingehalten werden. Vermeiden Sie, dass Produkte während des Kochens ihren Vitaminwert verlieren. Daher müssen Sie sich an die Regeln des Kochens und Lagerns von Lebensmitteln halten. Frucht- und Gemüsesäfte werden den Körper des Babys mit Vitaminen anreichern.

    Diät für verschiedene Phasen von Rheuma

    Salz für Rheuma

    Das Hauptziel dieser Diät ist es, den Entzündungsprozess in der Phase der Exazerbation zu schwächen. Um dieser Diät zu entsprechen, ist es notwendig:

    1. Begrenzen Sie leicht absorbierte Kohlenhydrate: schließen Sie aus der Diät Zucker, Honig, Marmeladen aus. Ihre Verwendung kann eine allergische Reaktion hervorrufen oder entzündliche Prozesse verstärken. Es ist notwendig, sie durch Früchte und Säfte zu ersetzen, die Vitamine und Mineralien enthalten.
    2. Die Verwendung von Salz vollständig eliminieren. Im Gegenzug kann es mit Kräutern gewürzt werden.
    3. Verwenden Sie Flüssigkeit, um auf 1 Liter pro Tag zu reduzieren.
    4. Reduzieren Sie die Proteinzufuhr( Fleisch wird regelmäßig durch Fisch ersetzt).
    5. Um den Energiebedarf des Körpers zu decken, ist es notwendig, Quark, Milchprodukte und Sauermilchprodukte, Eier in Maßen zu essen. Bei akutem Rheuma brauchen Sie Bettruhe und strenge Diät.

    Bei Rheuma der inaktiven Phase klingt der Schmerz ab. Sie sollten eine Diät einhalten, auch wenn das akute Stadium der Krankheit vorüber ist. Folgende Ration sollte eingehalten werden:

    1. Kohlenhydrathaltige Lebensmittel wie Protein sind nur in begrenzten Mengen erlaubt.
    2. Robuste Brühen, geräucherte Fleischprodukte und tierische Fette werden in kleinen Mengen verwendet.
    3. Komplette Beseitigung der negativen Auswirkungen von Lebensmittelallergenen.
    4. Salz ist nicht mehr als 5 Gramm pro Tag.
    5. In großen Mengen müssen Sie Früchte und Milchprodukte verzehren, um das Kalzium zu erhöhen.
    6. Wenn die Krankheit träge ist, können Sie jeden zweiten Tag eine Diät mit regelmäßigen Mahlzeiten abwechseln.
    7. Essen Sie kleine Mahlzeiten 5 mal am Tag.

    Rheuma ist eine der häufigsten Erkrankungen. Wenn Gelenkschmerzen oder andere Anzeichen auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Bei der Behandlung von Rheuma sollte unbedingt die Diät einhalten. Mit Hilfe von Kräutertees können Schmerzen und Entzündungen beseitigt werden. Rezepte für Kräuterkrankheiten werden von Ärzten verschrieben.

    artrozmed.ru

    Geheimnisse der richtigen Ernährung bei Rheuma

    Unter Rheuma versteht man oft nicht eine medizinische Diagnose als solche, sondern eine Manifestation spezifischer Schmerzen in verschiedenen Teilen des Körpers lokalisiert.

    In der Tat können solche Schmerzen sehr stark sein, übermäßiges Schwitzen, Schwäche und Schlaflosigkeit verursachen.

    Glauben Sie mir, ich weiß, worüber ich schreibe, weil ich aus erster Hand über Rheuma der Fußgelenke Bescheid weiß.Alle Teenagerjahre litten an dieser Krankheit, Ärzte verbreiteten ihre Hände, konnten aber nichts tun.

    Vinili angeborene Herzprobleme( kleine ventrikuläre Ungleichgewicht) und versprach, dass mit dem Alter der Schmerz nachlassen wird. Aber nur diejenigen, die solche Schmerzen selbst erfahren haben, wissen, wie schmerzhaft Rheuma sein kann.

    Und ich schlage vor, mit einer Überprüfung der Ernährung des Patienten zu beginnen, um nützliche Produkte für Rheumatismus in die tägliche Speisekarte einzuführen, sowie schädliche Produkte auszuschließen.

    Gesunde Produkte für Rheuma

    Es ist also wichtig, dass Sie nicht nur eine, sondern so viele Produkte, die für Rheuma nützlich sind, in Ihre Ernährung einbringen. Der Hauptvorteil dieser Behandlungsmethode ist die Zugänglichkeit, die Essbarkeit und die vollkommene Natürlichkeit der Komponenten, die ohne Übertreibung in jedem Supermarkt gekauft werden können.

    Sie können sicher sein, dass Gemüse und Obst für die meisten Menschen freundliche Produkte sind. Sie sind eine Quelle von Antioxidantien mit einer Vielzahl nützlicher Eigenschaften.

    Eric Newman, Autor des Buches «FAQ für Rheuma“ sicher, dass Obst und Gemüse viel Vitamin A enthalten, Vitamin C und B, die auch in den Prozess einbezogen werden von Rheuma loszuwerden.

    Fügen Sie in Ihrer Ernährung: Orangen, Spinat, Kirschen, Erdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren und Preiselbeeren, Scheiben frischer Ananas, Kohl, Melone, Wassermelone, Brokkoli, grüner und roter Paprika, Tomaten, Karotten und Salat.

    Einige der effektivsten Produkte zur Behandlung von Rheuma sind unten aufgeführt.

    Kartoffeln

    hilft loszuwerden, die Schmerzen und Rheuma verursacht Beschwerden. Die Kartoffelschalen vieler Mineralsalze, so dass das Wasser, in der Kartoffel wurde „in Uniform“ gekocht, können eine wirksame Behandlung für Rheuma sein. Um Kartoffelwasser zu trinken rate ich auf 1 Glas vor den Mahlzeiten.

    Bittere Gurke

    Sein Saft wird leicht extrahiert, gemischt mit einem Esslöffel Honig. Für Patienten mit Rheuma ist es wichtig, diese Volksmedizin täglich für 3 Monate zu nehmen. Nur in diesem Fall ist eine positive Dynamik möglich.

    Schwarzer Rettich

    Bitter Gurken in Russland auf jedem Busch wachsen nicht, so das Rezept wichtiger für die US traditionelle Medizin.

    Eine gute Alternative für unsere Person ist der Saft von Rettich mit Honig( 1 Esslöffel).Ich kann sagen, dass dies wirklich ein wirksames Mittel gegen Rheuma ist, das mir einst geholfen hat, die Schmerzen in den Gelenken zu lindern.

    Sellerie

    Flüssiges Selleriesamen extrahieren viel effizienter als viele andere nützliche Gemüse, wenn es um die Behandlung von Rheuma kommt.

    Zitronensaft

    Sie brauchen frisch und selbst gekocht, trinken Sie für 3 Monate täglich. Empfohlene Tagesdosis: Saft von 2-3 Zitronen. Wenn für Sie reiner Zitronensaft zu ätzend ist, können Sie ihn im richtigen Verhältnis mit abgekochtem Wasser verdünnen.

    Vorsicht bei Magenproblemen.

    Walnüsse

    Ein halbes Dutzend pro Tag, sind sehr wirksam bei der Behandlung von Rheuma Volksmedizin. Einige Bergärzte machen verschiedene Tinkturen an Walnüssen, Muscheln und Scheidewänden. Vielleicht sind sie auch nützlich, aber es lohnt sich nicht, zweifelhafte Flüssigkeiten von unbekannten Ärzten zu kaufen.

    Fisch

    Nach Forschung an dem Medical Center an der Johns Hopkins durchgeführt, Lebensmittel, die reich an essentiellen Fettsäuren, insbesondere Omega-3 zu reduzieren und rheumatische Schmerzen zu verhindern.

    Natürliche Quellen von Fettsäuren sind auch in der Lage, die entzündlichen Prozesse in Geweben, die durch Arthritis verursacht werden, zu reduzieren. Achten Sie besonders auf die folgenden Arten von Fisch: Lachs, Thunfisch, Seeforelle, Hering, Heilbutt, Makrele und Kabeljau. Viele Fettsäuren, die für Rheumapatienten wichtig sind, finden sich in Nüssen, Leinöl und Rapsöl.

    Vollkorn

    Die moderne Gemeinschaft ist sich der Vorteile von Vollkornprodukten durchaus bewusst. Es wird nützlich und krank Rheuma sein. Dies ist die Meinung von Earl J. Brewer, in Bezug auf die große Anzahl von Aminosäuren in Vollkornprodukten. Diese Säuren sollen Entzündungen bei Rheuma reduzieren.

    Und wenn Sie eine Reis-Diät für therapeutische Zwecke habe versucht, aber keine bedeutenden Erfolge erzielt, weiß, dass das Problem nicht Reis, sondern in der Art und Weise ist es verarbeitet.

    Beginnen Hirse zu essen, Dinkel, Bulgur, Roggen, Hafer, braun und Wildreis, und die Wirkung wird nicht langsam erscheinen.

    Eier Nahrungsmittel mit hohem Schwefel ist vorteilhaft, alles zu essen, aber vor allem diejenigen, die an Rheuma leiden. Das ist von dem gleichen Brewer ziemlich sicher. Schwefel ist für die Gesundheit von Bindegewebe und Knochengewebe, für die Integrität von Zellmembranen notwendig. Eier sind auch eine Menge Protein und Vitamin B. Mit anderen Worten, essen, um Ihre Gesundheit!

    unter anderem, exotischen und seltenen Produkten in der Prävention und Behandlung von Rheuma, stellt die ausländische Presse Samt Nachtkerze, Borretsch und schwarze Johannisbeeren.

    Öle in ihnen enthalten ist, sind in der Lage, den Schmerz zu lindern und Steifigkeit zu beseitigen beim Erwachen.Ärzte bemerken jedoch mögliche Nebenwirkungen wie Übelkeit, Durchfall und erhöhte Gasproduktion.Übermäßige Begeisterung selbst mit natürlichen Ölen hat eine schlechte Wirkung auf die Leber, besonders in Kombination mit Medikamenten. Also vergessen Sie nicht, Ihren Arzt zu konsultieren.

    schädliche Produkte für Rheuma

    Wie die Liste der natürlichen Produkte nützlich für Rheuma, gibt es eine Liste der Produkte mit den offen schädlichen Eigenschaften, die sehr wünschenswert sind für Menschen, die an Rheuma leiden, zu verwenden.

    Erster Rat abgelehnt oder begrenzt deutlich:

    • Alkohol,
    • koffeinhaltige Getränke wie Tee, Kaffee und heiße Schokolade,
    • würzige Zutaten, marinierte und salzige Speisen,
    • rotes Fleisch,
    • weiß Hefe Brot und andere Backwaren, Süßigkeiten
    • und andere Süßigkeiten.

    Viele Patienten sind besonders stark in der Zeit von rheumatischen Schmerzen empfohlen, viel Saft in einer Reihe von 2-3 Tagen zu trinken. Aber es ist wichtig, die richtigen, gesunden Säfte in Ihre Ernährung aufzunehmen.

    Konserven, verpackt, so dass alle verdünnt und gesüßte Säfte, die nicht so frisch, mehr Schaden für Ihre Gesundheit als Hilfe eingestuft werden können.

    In der einfachsten Version, kaufen Sie eine billige, Hand oder elektrische Saftpresse für Zitrusfrüchte. Auch für die Gesundheit verwenden!

    Wir empfehlen auch zu lesen: Nützliche Eigenschaften von Bulgur.

    poleznenko.ru

    Diät für rheumatoide Arthritis - eine Frauenzeitschrift InFlora

    Rheumatoide Arthritis - eine Krankheit des ganzen Körpers mit Läsionen vor allem Muskel-Skelett-System von Infektions-allergischen Ursprungs.

    erkrankt besorgt über Schmerzen in den Gelenken, ihre enge Mobilität, vor allem am Morgen, um die Verformung bestimmter Gelenke, Atrophie einzelner Muskeln.

    Während Exazerbation der rheumatoiden Arthritis, der die Menge an Protein in der Diät verringert 1,0-1,5 g pro 1 kg Körpergewicht. Wenn

    Diät zur Behandlung der rheumatoiden Arthritis aufgelöst:

    • Milch, Milchsäure Getränke, Quark, Käse, Eier;
    • Fleisch, Fisch( in Wasser gekocht, gedünstet, gebacken im Ofen, nach dem Kochen gebraten);
    • Gemüse, Früchte, Beeren, Abkochungen;
    • Buchweizen, Haferflocken und Hirse Getreide;
    • Kleie und Brot mit Zusatz von Kleie, Greens.

    Die Menge an Fett sollte etwa 1 g pro 1 kg Körpergewicht betragen. Ungefähr 15% ihrer Gesamtmenge fällt auf den Anteil von Pflanzenöl. Während Exazerbation begrenzt stark Kohlenhydrate( 2-2,5 g pro 1 kg Körpergewicht), besonders bekömmlich - Zucker, Honig, Marmelade, Sirup.

    Der Verbrauch von Speisesalz wird auf 4-5 g pro Tag reduziert, z. Beim Kochen wird nicht gesalzen, sondern leicht gesalzene Fertiggerichte( 1,5-2 Gramm pro Tag).Wenn

    Diät für rheumatoide Arthritis sind ausgeschlossen:

    • Spinat, Sauerampfer, Rhabarber, Blumenkohl Brühe, Kakao, Schokolade;
    • Salz;
    • Süßigkeiten, Brot;
    • Alkohol( verursacht eine Verschlimmerung der rheumatoiden Arthritis).Der Patient

    Diät erhöhte Menge verabreicht Vitamine osobonno B1, B2, B6, PP, C, P, B. Empfangen von anti-rheumatische Medikamente verursacht insbesondere Kochen( wie in Ulkuskrankheit).Die Verwendung von Medikamenten wie pyramidon, reopirin, Phenylbutazon, Cyclophosphamid, erfordert die Aufnahme in der Ernährung von großen Mengen an Eiweiß, Vitamine und Hormontherapie Produkte begleiten reich an Kalium.

    In der akuten Phase der rheumatoiden Arthritis wird in einer ausreichenden Menge an Gemüse, Früchte und Beeren( № 10) mit einer salzfreien Diät mit einer scharfen Begrenzung Kohlenhydrate zugeordnet.

    In der akuten Phase der rheumatoiden Arthritis gelöst:

    • viel Gemüse, ungesüßte Frucht und Beeren;
    • mit abnehmendem Appetit, ausgeprägte Veränderungen in den Gelenken, Deformation, Veränderung der Blutzusammensetzung empfohlene Kalorien-Diät mit einer erhöhten Menge an Protein, der normalen Gehalt an Fett und Kohlehydrat moderatem Restriktionssalz.

    ohne Verschlimmerung, wenn die anti-rheumatischen Medikamente nicht genommen werden, muss das Essen immer noch eine ausreichende Menge an Protein enthalten.

    Bei der rheumatoiden Arthritis verschlimmert sich aufgelöst:

    • mageres Fleisch, Fisch, Eier( vor allem Milch und Milchprodukten, Quark, Käse);
    • Weizenbrot, Roggenbrot 200 g;
    • Suppen, Fleisch, Fisch, Gemüse, Milchprodukte;
    • Buchweizen und Haferflocken( in kleinen Mengen und nicht täglich);
    • Gemüse, Früchte, Beeren und verschiedene Gerichte von ihnen;
    • Tee, Kaffee mit Milch-, Gemüse-, Obst- und Beerensäften.

    Bei der rheumatoiden Arthritis ist beschränkt auf akute:

    • Borscht, Suppen, Sauerkraut, Niere, Eier, Grütze und Grieß Puddings und Reis Getreide, Kondensmilch.
      • Fleisch der inneren Organe( Leber, Niere, Gehirn, etc.), Fleischkleintiere;:

      bei der rheumatoiden Arthritis ist Exazerbation ausgeschlossen

    • Salz;
    • alkoholische Getränke, Fruchtwasser, Kuchen, Gebäck.

    Diät für rheumatoide Arthritis. Das ungefähre Menü des Tages für Rheuma in der aktiven Phase

    1. Frühstück. Omelett mit 2 Eiern, Buchweizenbrei, Tee mit Milch.

    Omelett

    2 Eier, 30 ml Milch, 10 g Butter.

    Eier mit Milch verquirlen, in eine Bratpfanne geben, einölen und unter den Deckel stellen, bis sie fertig ist.

    2. Frühstück. Apfel ohne Zucker gebacken.

    Mittagessen. Borschtsch vegetarisch ohne Salz( 1/2 Portion), gekochtes Fleisch mit Fadennudeln, Fruchtgelee.

    Borschtsch "Sommer"

    1 Bund junge Rüben, 3 Kartoffeln, 1 Karotte, 1 EL.ein Löffel fein gehacktes Grüns von Sellerie, 1 Tomate, 100 g Zucchini, Gemüsebrühe, 2 EL.Löffel mit fein gehackten grünen Zwiebeln, 1 Lorbeerblatt, 1 EL.Löffel saurer Sahne.

    Die Rote Beete waschen und in Streifen schneiden und die Stiele in mehrere Teile schneiden. In der kochenden Brühe die Rüben, Karotten und kochen für 10-15 Minuten. Dann die verbrannten und in Scheiben geschnittenen Rübenblätter, geschälte und gehackte Zucchini, Tomaten und Kartoffeln, Zwiebeln, Sellerie, Lorbeerblätter und bis zur Zubereitung kochen. Borsch zum Füllen mit Sauerrahm.

    Snack. Brühe des Hundes stieg.

    Abendessen. Gekochter Fisch mit Salzkartoffeln, Tee mit Zitrone.

    Nachts. Kefir.

    Für den ganzen Tag. 100 g Weißbrot.

    Diät für rheumatoide Arthritis. Ungefähres Menü des Tages für Rheuma in der inaktiven Phase

    1. Frühstück. 2 weich gekochte Eier, Quark, Tee mit Milch.

    Zrazy

    Rahmkäse mit 100 g Käse, 10 g Weizenmehl, 1/4 Ei, 10 g Butter, Pflaumen( getrocknete Aprikosen, Äpfel gedämpft), Sauerrahm.

    pürierte Quark mit Mehl und Ei kombinieren, gut mischen und zu kleinen Pellets 1 cm dick auf der Mitte der Füllung setzen schneiden -. Gedämpfter Pflaumen( getrocknete Aprikosen, Apfelkompott), die Kanten kneifen. Das Produkt flach geben und braten( oder backen).Zum Servieren das Gericht mit saurer Sahne übergießen.

    2. Frühstück. Gekochtes Fleisch, Hefegetränk ohne Zucker. Mittagessen. Rote Beete( 1/2 Portion), Gulasch aus gekochtem Fleisch, Reisbrei mit Butter, Fruchtgelee.

    Rote Beete

    100 g Rübe, 75 g Kartoffel, Gurke 50 g, 50 g mager gekocht, 1/2 gekochtes Ei, 3 g Zitronensäure.

    Rübenschälen, in Streifen schneiden( oder auf eine große Reibe reiben) und mit heißem Wasser aufgießen. Fügen Sie die Zitronensäure hinzu und lassen Sie sie 20 Minuten kochen.2-3 Stunden warten, Kartoffeln kochen und schälen. Schneide alle Zutaten in kleine Würfel, gieße die Brühe und vermische sie.

    Gulasch aus gekochtem Fleisch

    300 g gekochtes Fleisch, 1 EL.Löffel Mehl, 1 EL.Löffel Margarine, 1 Zwiebel, Salz, Grüns.

    Das Fleisch in kleine Stücke teilen, salzen und in einer Pfanne anbraten. Dann nehmen Sie ", aber im restlichen Fett, retten Sie fein gehackte Zwiebeln und Mehl. Legen Sie die Fleischstücke wieder in die Pfanne und gießen Sie kochendes Wasser über sie, so dass ihre Oberfläche mit Wasser bedeckt ist. Mischen Sie alles gründlich und schmoren Sie es, bis Sie fertig sind. Vor dem Servieren fügen Sie Grün hinzu.

    Snack. Brühe des Hundes stieg.

    Abendessen. Fleischbällchen mit Karottenpüree.

    Fleischklößchen

    80 g Hackfleisch, 6 g Reis, 20 ml Milch, 1 Eiweiß, Salz.

    Die Kruppe spülen und kochen, bis sie fertig sind. In den Hackfleisch gekochten Reis, Milch, Eiweiß, Salz und gut mischen. Fleischbällchen bilden. Koche sie für ein Paar.

    Nachts. Kefir.

    inflora.ru

    Traditionelle Medizin - Ernährung und Behandlung von Rheuma

    Rheuma: Wie man damit fertig wird?

    Rheumatism( Aus dem Altgriechischen „Strom“, „für“.) - eine systemische entzündliche Erkrankung des Bindegewebes und der Gelenke mit einer primären Läsion des kardiovaskulären Systems. Die Gründe für das Auftreten von Rheuma sind vielfältig: • unbehandelte infektiöse und sogar katarrhalische Erkrankungen;• Streptokokkeninfektion;• das Vorhandensein von Infektionsherden im Nasopharynx( Halsschmerzen, chronische Pharyngitis oder Tonsillitis);Scharlach;• genetische Veranlagung. Was ist gefährlich für diese Krankheit? Wenn es nicht behandelt wird, können sich andere Krankheiten entwickeln. Zum Beispiel führt Polyarthritis zu einem teilweisen oder vollständigen Grundbesitz, und eine Karditis provoziert manchmal eine Herzerkrankung.

    Symptome von Rheuma

    Normalerweise erscheint rheumatisches Fieber in 1-3 Wochen nach den Halsschmerzen, zumindest - nach anderen Infektionskrankheiten. Die ersten Symptome: • starke Schmerzen großer Gelenke - Knie, Handgelenk, Knöchel und Ellenbogen;• Schwellung;• die Haut im Bereich der Gelenke( genauer gesagt über ihnen) ist heiß;• Bewegung verursacht starke Schmerzen;• Körpertemperatur steigt auf 38-40 ° C;• übermäßiges Schwitzen, aber ohne Schüttelfrost. Wenn der Herzmuskel( rheumatische Myokarditis) betroffen ist, treten die folgenden Symptome auf: • leichte Schmerzen oder unangenehme Kurzatmigkeit aufgrund körperlicher Anstrengung;• Herzklopfen.

    Rheuma erkennen

    Leider gibt es keine speziellen Labortests, die das Vorhandensein von Rheuma bestätigen. Allerdings basiert auf einer umfassenden Prüfung( Analysen, Röntgen, Ultraschall), um die Aktivität des rheumatischen Prozess beurteilen können, wie verschiedene Tests Entzündung selbst erkennen kann, wenn die Symptome sind nicht so verschieden.• Ein Elektrokardiogramm weist häufig Unregelmäßigkeiten im Rhythmus auf.• Das Röntgenbild, zusätzlich zur Erhöhung des Herzens, bestimmt die Zeichen einer Abnahme der kontraktilen Funktion des Myokards, Veränderungen in der Konfiguration des Herzens.• Ultraschall gibt ein sichtbares Bild von Veränderungen im Herzen.• Ein Labor-Bluttest zeigt Anzeichen einer Streptokokkeninfektion, das Vorhandensein eines Entzündungsprozesses und eine allgemeine Abnahme der Immunität.

    Behandlung von Rheuma

    Zunächst ist dies eine komplexe Therapie. Es zielt darauf ab, die Streptokokkeninfektion und die Aktivität des Entzündungsprozesses zu unterdrücken sowie die Entstehung von Herzerkrankungen zu verhindern.1 Stufe der Behandlung. Krankenhausaufenthalt, Untersuchung, Behandlung und Diät.2 STUFE.Nachsorge zu Hause oder in einem kardio-rheumatologischen Sanatorium.3 STUFE.Ständige Beobachtung in der Klinik. Denken Sie daran: Ärzte empfehlen auch, sich an eine bestimmte Diät zu halten. Aus der Diät sollte ausgeschlossen werden: rotes Fleisch, gesalzen, gebeizt, geräucherte Produkte, Hülsenfrüchte( Erbsen, Bohnen, Linsen, Bohnen).Darüber hinaus ist es notwendig, die Aufnahme von Salz, stärkehaltigen Lebensmitteln( Kartoffeln, Bananen) und Süßigkeiten zu begrenzen. Empfohlener Brei aus verschiedenen Grütze. Sehr nützlich, die für von Rheuma Haferflocken leiden, Gemüsesuppen, fettarme Milchprodukte, Eierspeisen, gekochter Fisch, weiß gekochtes Geflügel, Gemüse, roh oder gedünstet, frisches Obst, Säfte und Fruchtgetränke( vor allem Apfel), grüner Tee mit Zitrone, Getränke aus Hagebutten und Johannisbeeren. Helfen, den Schmerz solcher Produkte zu reduzieren: Zitrone, Hartriegel, Granatapfel, Birne, Himbeeren, Heidelbeeren, rote Ebereschenbeeren, Äpfel, Preiselbeeren, Sauerkraut, Möhren, Zwiebeln, Infusion von Tee Pilz und Koriander.

    Diät für Rheuma.

    Diät in der aktiven Phase( während der Exazerbation) des Rheumas hat das Hauptziel, Entzündung zu verringern. Dazu werden folgende Maßnahmen ergriffen.• Beschränkung der Kohlenhydrate, besonders leicht absorbiert( Zucker, Marmelade, Honig, etc.).Sie tragen zu allergischen und entzündlichen Reaktionen bei. Stattdessen werden Früchte und Fruchtsäfte, Beeren und Gemüse, die reich an Vitaminen und Mineralien sind, eingeführt.• Vollständige Ablehnung von Speisesalz. Alle Gerichte werden ohne Salz zubereitet, stattdessen sind Kräutergewürze erlaubt.• Reduzieren Sie die verbrauchte Flüssigkeit auf 1 Liter pro Tag.• Leichter Rückgang der Anzahl der Proteine ​​aufgrund des Ausschlusses von Fleisch und Fleischprodukten. Zur gleichen Zeit sind Milch- und Sauermilchgetränke, Hüttenkäse, Eier und Fisch erlaubt. Der niedrige Kaloriengehalt dieser Diät sollte den Energiebedarf des Körpers decken, da der Patient während dieser Zeit die Bettruhe einhält. Je stärker die Diät eingehalten wird, desto kürzer ist die Phase der aktiven Phase des Rheumatismus. In der inaktiven Phase des Rheumatismus entsprechen die Empfehlungen den Prinzipien der Ernährung bei rheumatoider Arthritis.• Die meisten Proteinprodukte sind erlaubt, aber die Menge an Kohlenhydraten( leicht assimilierbar) ist begrenzt.• Die Anzahl tierischer Fette, starker Brühen, geräucherter Fleischprodukte ist reduziert.• Alle Lebensmittelallergene sind ausgeschlossen;ihre negative Auswirkung ist besonders wichtig für Rheuma.• Die Menge an Speisesalz ist auf 3-5 Gramm pro Tag begrenzt.• Bei der Behandlung von hormonellen Medikamenten müssen Kalium und Kalzium in großen Mengen zugeführt werden. Aus diesem Grund wird empfohlen, mehr Milchprodukte, Obst und Gemüse zu konsumieren.• Wenn indolente Form der Krankheit Wechsel Tage mit konventioneller Kraft vorgeschrieben ist( einschließlich magerem Fleisch, Fisch, Milch, etc.) und der Umgang mit Pflanzen Tagen.• Häufige Mahlzeiten sind vorgeschrieben: 5-6 Mahlzeiten pro Tag.

    Externe Mittel für Gelenkrheumatismus

    2 EL.l. Lorbeerblattpulver pour 1 EL.raffiniertes Pflanzenöl, bestehen Sie eine Woche an einem dunklen Platz, periodisch die Mischung schüttelnd, belasten Sie sich. Verwenden Sie, um die kranken Gelenke in der Nacht zu reiben.• Trinken Sie das medizinische Pulver des Körperschwamms mit der gleichen Menge Butter. Mischung reiben über Nacht in wunde Stellen.• 1 EL.l.gehackte frische Früchte von roten scharfen Chili-Pfeffer füllen 0,5 EL.Wodka, bestehen Sie eine Woche an einem dunklen Ort, strapazieren Sie und wringen Sie die Rohstoffe aus. Tinktur wird verwendet, um die kranken Plätze in der Nacht als Ablenkung und Betäubung zu reiben.• 2 EL.l.von der Frucht des Wacholders eines gewöhnlichen Gießens 0,5 st. Wodka, bestehen Sie eine Woche an einem dunklen Ort, Belastung. Verwenden Sie den gleichen Weg.• 1 EL.l.trocken gehackte Knospen von Pappel schwarz mit 3 EL mahlen.l. Butter. Verwenden Sie, um die kranken Gelenke in der Nacht zu reiben.• 1 EL.l.zerkleinert in einer Kaffeemühle von Knospen einer Birke warzig füllen 0,5 st. Wodka, bestehen Sie eine Woche an einem dunklen Ort, Belastung. Verwenden Sie, um die kranken Gelenke in der Nacht zu reiben.• 1 EL.l.pulverisiertes trockenes Pulver von Thymian gewöhnlich mit 3 EL gemischt.l. Butter. Mit der resultierenden Mischung die schmerzenden Gelenke für die Nacht einreiben.

    Hagebutte bei

    Rheuma Bei rheumatoider Arthritis 1,5 Tassen zerkleinerten Wurzeln von Wild 1,5 Liter Wodka gießen stiegen, besteht Woche. Nehmen Sie dies: die ersten 3 Tage - 1 EL.Löffel 3 mal am Tag, und dann - 2 EL.Löffel bis zum Ende der Behandlung.

    Antirheumatisches Öl

    Das Medikament ist nützlich bei Gelenkentzündungen und rheumatischen Schmerzen. Für seine Vorbereitung benötigen Sie: Olivenöl, Wurzel, sowie frische Blätter und junge Stängel von Angelica. Wir zerquetschen die Wurzel, Blätter und Stängel von Angelica. Füllen Sie sie mit einem Glas für 2/3 der Höhe. Gießen Sie Olivenöl und schließen Sie den Deckel fest. Auf diese Weise hergestellt, wird das Medikament für 2 Wochen an einem warmen, gut beleuchteten Ort gelassen. Nach dieser Zeit wird die Flüssigkeit durch ein feines Sieb gefiltert und in eine Flasche aus dunklem Glas gegossen, wo wir schmerzhafte Stellen mit diesem Öl einschmieren.

    Gebühren

    Rheuma Rheuma - ein spezieller Entzündungsprozess, die „Hits“ sind in der Regel nicht nur die Gelenke, sondern auch das Herz. Die rheumatoide Arthritis ist durch scharfe Schmerzen und Schwellungen der großen Gelenke gekennzeichnet, die durch eine Bewegungseinschränkung in der Regel nicht in ihnen begleitet wird, oft Fieber. In der akuten Phase muss Salicylverbindung und Bereitstellung diaphoretic Maßnahmen ergreifen, Aspirin und Gebühren Kräuter enthalten. Hier sind die Rezepte einiger Gebühren:

    • Bei Gelenke rheumatisches Fieber: Faulbaumrinde, Blumen, Kornblume, Wacholder Früchte, Blumen von Calendula - 5 g, Brennnesselblätter, Blumen Holunder - 10 g, Birkenblätter, Schachtelhalm Kraut, Weidenrinde - Infusion von 20 gist für 1 Sekunde vorbereitet.l. Sammeln von 1 Tasse kochendem Wasser. Nehmen Sie es alle 2 Stunden in einer heißen Form für 1 Glas in kleinen Schlucken.
    • Faulbaumrinde - 10 g, Birkenblätter - 40 g, Weidenrinde - 50 g. Herstellungsverfahren ist das gleiche. Eine Infusion von 2 Tassen pro Tag wird genommen.
    • Blumen Holunder, Brennnesselblätter, Petersilienwurzel, Weidenrinde - von 30 g denselben herzustellen. Infusion wird 1 Glas 2 mal am Tag in einer warmen Form genommen. Die Behandlungszyklen mit diesen Infusionen sind von 1 bis 3-4 Wochen.
    • Infusion von jungen Trieben der Preiselbeeren wird wie folgt hergestellt: 1/3 der Flasche mit ihnen gefüllt ist, und der Rest wird mit Alkohol gefüllt, besteht auf der Sonne und nahm ein Glas 2-mal pro Tag.
    • Navar Sellerie: 100g Sellerie mit Wirbelsäule in 200 ml Wasser aufgebrüht, bis es 1 Tasse.Überanstrengen, trinken Sie Teil während des Tages. Getränk
    • 2-3 Tassen broth "Bärenohren"( 1 Std. L. Herb in 1 Tasse kochendem Wasser).
    • Es ist gut, Zitronensaft zu trinken( von 1 Zitrone bis 1/4 Tasse Wasser).
    • Bäder helfen, rheumatische Schmerzen zu lindern.
    • Von Kleie.
    • Aus frischen Birkenblättern.
    • Gesalzen( 2-3 kg Meersalz pro Bad).
    • alkalisch( Lauge hergestellt aus reiner Holzasche, die mit Wasser gefüllt ist, gekocht, und setzt mich dann für eine Nacht oder einen Tag - auf schaltet reine Lauge, sein Bad zu nehmen, Wasser Schütteln).Im Bad sollte der Patient 10-15 Minuten bei einer Wassertemperatur von 30-32 ° C sitzen.
    • Gelenke können gut mit Kampfer oder Bosy Salbe gereinigt werden. Bodyazhya Salbe wird hergestellt aus 1 Teil Pulver bodyagi und 9 Teile Schmalz, gerieben 10-15 Minuten.
    • In der Anfangsphase der Rheuma schön auf dem kranken Bienen Platz zum Sitzen( nur, wenn Sie nicht allergisch auf Bienengift).
    • glaubte, dass die rheumatoide Prozess schwächt, wenn das Bad gehen und den dort gut gedämpft, die Salbe in erkrankten Ort aus dem Schweineschmalz und Salz zu reiben( vor dem Ende des Bad Verfahren geschmiert Warmwasserraum Wäsche soll).
    • Die Menschen haben eine gute Art und Weise Rheuma Regenwürmer behandeln: Würmer sammeln, spülen Sie sie in ein Glas legen, ein Papier binden und auf ein paar Tage in der Sonne setzen, während in Würmer Brei nicht bekommen. Dieser Brei und Notwendigkeit, die wunden Stellen reiben.
    • Patienten aus Birkenknospen( oder Birkenblätter) oder aus Kiefernnadeln hergestellt Gelenke und Salbe schmieren. Es wird in einem solchen Verhältnis hergestellt: 1 Teil des Pulvers getrockneter Knospen( Blätter) oder Nadeln wird mit 2 Teilen Fett gemischt. In den Dörfern schmieren
    • noch die betroffenen Gelenke reinen Teer oder eine Mischung aus Kerosin und Rettichsaft Rheuma.
    • kann Gelenkschmerzen Pfeffer Brand( oder Extrakt von roten Paprika auf Alkohol) reiben, wobei vor dem Schleifen Pfeffer Wodka sollte in einigen Pflanzenöle( alle) hinzugefügt werden. Doktor und Schriftsteller Evgeniy Alexandrovich Tarasov

    Bei Verwendung der Materialien der Website ist ein Backlink erforderlich! Varianten von Links auf der linken Seite der Website.

    samsebelekar.ru

    Clinical Nutrition( Ernährung) bei rheumatischer Krankheit: Was man essen, geschätzte

    Menü ACHTUNG! Spezifisches Menü in jedem Fall, immer mit Ihrem Arzt besprechen!

    Rheuma ist eine rezidivierende infektiös-allergische Erkrankung mit systemischer Beteiligung des Bindegewebes. Zunächst sind das Herz-Kreislauf-System und die Gelenke betroffen.

    Nutritional Rheuma bei der Verringerung der Entzündung Phänomenen richtete giperergii und Stärkung die Verbindungsstrukturen, die Korrektur von Stoffwechselstörungen und die Verhinderung des negativen Einflusses von Medikamenten, die zur Behandlung von Rheuma eingesetzt werden.

    Ernährungstherapie Rheuma mit der angewandten Behandlung, der Grad der Aktivität des Prozesses und die Art der Stoffwechselstörungen, Zustand der Verdauungsorgane aufgebaut und den Nieren, das Vorhandensein oder Fehlen von Anzeichen für eine Kreislaufschwäche.

    Im Krankenhaus in Abhängigkeit von der Schwere der Durchblutungsstörungen, therapeutische Ernährung mit №10, therapeutische Ernährung №10a oder therapeutische Ernährung №7.

    Ernährung bei akuten rheumatischen

    Indikationen für die Ernährungstherapie ist: die aktive Phase von Rheuma, Aktivität III Ausmaß Angriff mit Symptomen von Karditis, Polyarthritis, wenn ein in den Gelenken allergische und Entzündung ausgedrückt, das Herz, mit Fieber.

    Hauptstrombedarf während Exazerbation Rheumatismus :

    • Energieversorgung des Körpers des Patienten, in Übereinstimmung mit seiner physiologischen Norm;
    • hochwertiges Protein in der Menge der physiologischen Norm( 70-80 g);
    • 60 g Tier und 30 g Pflanzenfett;
    • Beschränkung der Aufnahme von einfachen Kohlenhydraten, Salz, Flüssigkeit;
    • Ausschluss von scharfen, salzigen Lebensmitteln, Extraktstoffen, starken Getränken, natürlichem Kaffee, Tee;
    • Mahlzeiten werden in kleine Portionen aufgeteilt( 5-6 mal am Tag).

    Hauptzweck Leistungs Rheumatismus : Abhilfe Kohlenhydrat und Wasser-Salz-Austauschprozesse, die in den Gewebeflüssigkeiten und Salze( aufgrund erhöhter Gefäßpermeabilität) zu einer Verzögerung führen.

    Kaloriengehalt der Diät - 1800-2000 kcal: Proteine ​​- 80 g;Fette - 80 g;Kohlenhydrate - 200-250 g Kochsalz - nicht mehr als 4-5 g

    Die Nahrung wird ohne Salz zubereitet. Die Gesamtmenge der verbrauchten Flüssigkeit beträgt nicht mehr als 1 Liter. Fleisch und Fisch werden in gekochter Form gekocht. Gemüse kocht gut.

    Menü bei akuten Rheuma

    • Erstes Frühstück: zwei weich gekochte Eier, Hafermehl, Milch Tee;
    • Zweites Frühstück: Apfel;
    • Mittagessen: eine Portion vegetarische Kohlsuppe, gekochtes Fleisch mit Fadennudeln, Fruchtgelee;
    • Snack: Hagebutten;
    • Abendessen: gekochter Fisch, Kohl-Karotte-Koteletts, Tee mit Milch;
    • Übernachtung: Kefir. Mach

    Rheuma

    mit einem geringen Grad an Aktivität in dem subakuten Zeitraum von Rheuma in der Ernährung der Patienten Leistung erhöht die Menge an Protein( aufgrund des Molkerei- und Fett).Die Nahrung ist mit Vitaminen angereichert. Dies hilft, die körpereigenen Abwehrkräfte zu erhöhen und beschädigtes Gewebe wiederherzustellen. Nützliche Entladung von Gemüse- und Fruchttagen sowie Kaliumdiät.

    bei der rheumatoiden Arthritis mit einem geringen Grad an Aktivität zugeordnet Leistung bei mßig erhöhten Proteingehalt und mäßigem Kohlehydrat Restriktion und normal in Fett. Der Genesungsprozess dauert mehrere Monate. In diesem Fall bleibt der Organismus gegenüber verschiedenen nachteiligen Umwelteinflüssen empfindlich. Wenn

    indolente Form Rheuma rheumatische Herzerkrankung mit rezidivierender erforderlicher Leistung mit erhöhtem Proteingehalt - 130 g;erhöhte Menge an Fett - 110 g;eine reduzierte Menge an Kohlenhydraten - 300 g. Der Körper sollte vollständig mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt werden.

    Nahrung wird ohne Salz zubereitet. Fleisch und Fisch werden in gekochter Form gekocht. Gemüse wird gekocht. Die Temperatur des Essens ist normal.

    Kaloriengehalt der Diät beträgt 2600-2800 kcal. Kochsalz bis 5 g, Menge an freier Flüssigkeit bis 1,5 Liter. Das Essen ist in kleine Portionen aufgeteilt( 5-6 mal am Tag).

    Menü in der subakuten Zeitraum von Rheuma

    • Erstes Frühstück: zwei weich gekochte Eier, Käsekuchen, gebacken mit saurer Sahne, Milch Tee;
    • Zweites Frühstück: gekochtes Fleisch, zuckerfreie Hefe;
    • Mittagessen: polportsii vegetarische Suppe, gekochtes Fleisch mit Nudeln, jelly;
    • Snack: Hefegetränk ohne Zucker;
    • Abendessen: Frikadellen, gebacken in Sahne mit gekochten Kartoffeln, Karotten Pastetchen in Pflanzenöl;
    • Übernachtung: Kefir. Was Sie mit Rheuma essen können
      • Backwaren: Weißbrot, Graubrot, Roggen, Kleie;ungesüßte nicht essbare Kekse, knusprige Brote, Kekse;
      • Suppen: vegetarische Suppen, Gemüse, Getreide, Milchprodukte, Obst;schwaches Fleisch und Fischbrühe( einmal pro Woche erlaubt);
      • Fleischgerichte: mageres Rindfleisch, Lamm, Schwein, Huhn in gekochter oder gebackener Form;
      • Fischgerichte: Barsch, Karpfen, Hecht, Zander, Brasse, Kabeljau, einmal pro Woche eingeweichter Hering;
      • Milchprodukte: natürliche Milch und Hüttenkäse, Kefir, Joghurt, Kumis, Sauerrahm, Sahne;ganze Eier weich, in Form eines Omeletts und einer Schüssel;
      • Gemüsegerichte: Vinaigrettes und Salate mit Pflanzenöl aus Kartoffeln, Kohl, Kürbisse, Zucchini, Tomaten;Gurken - beschränkt, Gemüse in Form von Beilagen;erlaubt Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie, Dill, Sellerie;
      • Grütze: Getreide, Pudding aus Hafer, Buchweizen, Hirse Getreide, Reis, aus Teigwaren und Fadennudeln;
      • Snacks: Gelierter Fisch, Zunge, Kalbfleisch, magerer Schinken, gekochte Würste, roher Käse;
      • Früchte: empfohlen Obst und Gemüse reich an Kaliumsalzen: Aprikosen, Pflaumen, Rosinen, Pfirsich, Aprikose, Hagebutten, Bananen, Kartoffeln, Kohl, Auberginen;Produkte reich an Magnesiumsalzen: Haferflocken, Buchweizen, Hirse Kruppe;Soja, Kleie, Mandeln, Walnüsse;
      • Soßen und Gewürze: Lorbeer, Dill, Petersilie, Zimt, Nelken, Milch Soßen Gemüsebrühe, Obst- und Beerenobst Soßen;
      • Getränke: nicht stark Tee, Kaffee mit Milch, Gemüse, Obst und Beerensäfte;
      • Fette: Butter, Pflanzenöl.

      Kalium-Diät( Probe-Menü)

      • Erstes Frühstück: frischer Salat, krümelig Buchweizen-Brei, Kaffee mit Milch;
      • Zweites Frühstück: frischer Kohlsaft, eingeweichte Rosinen;
      • Mittagessen: vegetarische Kartoffelsuppe, Pilaw aus gekochtem Fleisch mit Reis, Brühe von Wildrose;
      • Snack: getränkte getrocknete Aprikosen;
      • Abendessen: gelierter Fisch, Kartoffelpastetchen, Tee mit Milch;
      • Übernachtung: Kefir.

      health-of-the-woman.ru

      Diät für Gicht, rheumatoider Arthritis, Gelenkrheumatismus,

      Autoimmunerkrankungen Ernährung - einen wichtigen Faktor für die Gesundheit und Behinderung in dieser Pathologie. Hauptziel ist die Verbesserung der Stoffwechselvorgänge im Körper, einschließlich des Knorpels, sowie die Normalisierung des Körpergewichts, um die Belastung der betroffenen Gelenke zu reduzieren. Bei erhöhtem Körpergewicht besteht die Aufgabe darin, es zu normalisieren oder zu reduzieren. Der Ernährungspatient basiert auf den gleichen Prinzipien, die für Fettleibigkeit empfohlen werden.

      Wenn sich die Krankheit vor dem Hintergrund eines normalen Körpergewichts entwickelt, sollte eine Diät-Therapie darauf abzielen, den Stoffwechselprozess im Körper zu verbessern.

      Übrigens ist die Normalisierung des Körpergewichts auch eine Verbesserung der Stoffwechselprozesse, insbesondere Fett. Eine vollwertige ausgewogene Ernährung wird empfohlen.

      Bei der täglichen Ernährung muss jedoch das Verhältnis der einzelnen Lebensmittelkomponenten überarbeitet werden.

      So nimmt der relative Proteingehalt von Fleischprodukten aufgrund eines Anstiegs an Protein pflanzlichen Ursprungs und Milchproteinen ab.

      Der Körper sollte mit genügend Vitaminen und Mineralsalzen( Gemüse, Früchte, Beeren) versorgt werden. Es soll im Fall einer Verschlimmerung der Krankheit therapeutischen Wirkung führt Fastentag( Gemüse und Obst), 2-mal pro Woche in Ihrem täglichen Gemüse und Obst Menü in jeder Art von nicht weniger als 750

      umfassen. Kürzere Entlade- und Diättage( Heilfasten) werden ebenfalls gezeigt.

      Fastentag Fasten oder auf den Körper dienen, als ob eine Stress-Situation, gegen die Stoffwechselvorgänge im Körper aktiviert, um die Intensität von Schmerzen in den Gelenken reduziert.

      Gichty Arthritis: Ernährungsmerkmale und Diät

      Gout - chronische Erkrankung im Zusammenhang mit gestörter Purin-Metabolismus, Akkumulation im Körper von Harnsäure Salzen und deren Ablagerung in den Gelenken, Niere, Sehnen und anderen Organen.

      Das Hauptziel der Diät ist die Normalisierung des Harnsäurestoffwechsels. Menschen mit vielen Fleischprodukten, Traubenweinen und Bier leiden sehr viel häufiger an Gicht.

      Ernährung wird als eine der Behandlungsmethoden in Verbindung mit anderen Maßnahmen zur Regelung des Harnsäureaustausches betrachtet.

      Wie reduziert man die Harnsäure im Blut? Um dies zu tun, beschränkt sich die Ernährung auf Lebensmittel reich an Purinbasen. Bei Gicht kann nicht essen Fleischbrühe, Suppe, Tier innere Organe( Gehirn, Leber, Nieren, Zunge), Schweinefleisch, Rindfleisch-Produkte, vor allem Fleisch von jungen Tieren, Bohnen, herzhafter Snacks. Viele von Purin-Basen in Fischen, einschließlich Sardinen, Stöcker, Hering, Sprotte, Lachs, Keta-Lachs und andere.

      Für Patienten mit erhöhten Harnsäurespiegel im Blut Diät enthält fettarmen Fleisch, Fisch und Hühner. Diese Produkte sind entschlossen, nicht mehr als 2-3 mal pro Woche, in einer Gesamtmenge von 200 bis 300 g, nur gekocht( zum Kochen bis zu 50% der Produkte von Purinen tritt Brühe).

      Milch und Milchprodukte( Quark, Sauerrahm, Käse) Gemüse, Kartoffeln, Früchte, Eier, Getreide, Nüsse. Walderdbeere ist besonders nützlich.

      Historiker sagen, dass der berühmte schwedische Botaniker Carl Linnaeus von der heftigen Gicht entkam, viele Erdbeeren essend.

      Beschränken Sie den Verbrauch von Pilzen, Spinat, Blumenkohl. In diesen Produkten gibt es relativ viele Purine.

      In keinem Fall sollten Sie hungrige Tage oder Fastenkurse verbringen. Verhungern trägt zu einer signifikanten Erhöhung des Harnsäure- und Blutspiegels bei und löst einen Gichtanfall aus. Kategorisch verbotene alkoholische Getränke für Gicht, behindern die Ausscheidung von Harnsäure aus dem Körper.

      Jeden Tag wird empfohlen, mindestens 2 Liter Flüssigkeit zu trinken: Tee, Milch, Fruchtsaft, Säfte, basisches Mineralwasser, weichen Kaffee und Milch. Dies fördert die Ausscheidung von Harnsäure durch die Nieren. Sehr nützliche Entladezeiten, insbesondere Obst, Gemüse, Kefir, Quark( 1 Mal pro Woche).

      Mit begleitender Fettleibigkeit reduzieren Sie den gesamten Kalorienwert von Lebensmitteln. Während einer akuten Gichtanfall für 5-10 Tage vollständig aus der Ernährung Fleisch, Fischgerichte und Geflügelgerichte auszuschließen, erhöhen Sie die Menge der täglichen flüssigen, alkalischen Wermutprodukte in der Ernährung.

      Erfahren Sie, wie Ischias Entzündung medizinisch zu behandeln? Prophylaxe von Ischias.

      Angina oder Myokardinfarkt kann zur Entwicklung einer humeroparen Periarthritis führen. Lesen Sie mehr

      Video: "Wie man richtig mit Gicht isst?"

      Nutrition

      rheumatoider Arthritis Rheumatoide Arthritis - eine chronische systemische Binde- Krankheit mit progressiven Läsionen vor allem Gelenke der Hände und Füße. Frauen sind häufiger krank als Männer.

      Hauptzweck Diätetik - Organismus Resistenz gegenüber nachteiligen Umweltfaktoren und Reduktion Autoimmun- Erhöhung( gerichtet gegen Körpergewebe) Störungen.

      Diät für rheumatoide Arthritis sollte vollständig sein und den Bedarf des Körpers an Nährstoffen in Energie versorgen.

      Die Diät liefert eine ausreichende Menge an Protein, ausgeglichen durch die Aminosäurezusammensetzung.

      Verwenden Sie Produkte, die Proteine ​​tierischen und pflanzlichen Ursprungs enthalten. Begrenzen Sie die Menge an Fett, indem Sie den Anteil an tierischen Fetten reduzieren.

      Vermeiden Sie vor allem feuerfeste tierische Fette. Reduzieren Sie den Konsum von Kohlenhydraten( Zucker, Süßigkeiten), ohne Verringerung der Menge an Getreide, Kartoffeln, Gemüse, Früchte und Beeren.

      Organismus müssen ausreichende Mengen an Vitaminen erhalten, insbesondere Ascorbinsäure und Vitamin E, Calciumsalze. Fischöl ist nützlich.

      nicht empfohlen, die folgenden Lebensmittel zu essen: Fleisch und Pilz Navara, Ohr, fettes Fleisch, Schmalz, Rind- und Hammelfleisch Fette, Fleisch, Tapas, Konserven, Pickles, Marinaden, Gebäck, starken Tee und Kaffee, alkoholische Getränke. In Anbetracht

      reizend auf die Magen Medikamente( ihre Patienten nehmen permanent) zeigt gut machen( mindestens 1 Mal pro Tag) Essen. Alle Gerichte werden gekocht oder gebacken gekocht.

      Diät rheumatischen Gelenke

      Rheumatism - eine systemische entzündliche Erkrankung des Bindegewebes mit einer primären Läsion des Herzens. Die wichtigste und schwerwiegendste Komplikation der Krankheit ist die Bildung von Herzfehlern.

      Hauptzweck der Diät-Therapie - die Belastung der Herzkrankheit zu verringern und zur Normalisierung der Kontraktionsfunktion des Herzmuskels( Herzmuskels) beitragen. Erfordert eine vollständige Ernährung mit ausreichend Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Vitamine. Limit

      verdauliche Kohlenhydrate( Gesamtkohlenhydratgehalt nicht reduziert) und Kochsalz. Daher ist aus der Ernährung ausgeschlossen werden Produkte enthalten viel Salz( Gurken, Hering und m. N.) Reduziert den Anteil an Zucker, Süßigkeiten, süßen Teig Produkte.

      in der inaktiven Phase des Rheumatismus zur normalen Ernährung umgeschaltet wird. Im Fall von Herzerkrankungen hängen Ernährungsempfehlungen auf dem Vorhandensein oder Fehlen von Anzeichen für eine Kreislaufversagen( Dekompensation Makel).Wenn es nicht da ist, ist das Essen nicht anders als das übliche.

      Seien Sie vorsichtig plötzlichen starken Schmerzen kann ein Zeichen einer Ruptur des Aneurysma der Bauchaorta sein.

      Dupuytren-Kontraktur im Anfangsstadium behandelbar der Volksmedizin. Lesen Sie mehr

      Lernen Sie die grundlegenden Symptome von Osgood, Morbus Osgood-Schlatter, können Sie in diesem Artikel http: //osteokhondros.ru/ Kogda-bolyat-sustavy / Bolezn-SHlyattera-ETO-yavlenie-vremennoe.html

      Lebensmittel Eigenschaften

      bei Autoimmunerkrankungen Bei Stagnation auf eine Diät fürPatienten mit chronischem Kreislaufversagen. Diffuse Bindegewebserkrankung( systemische Lupus erythematodes, Sklerodermie, Dermatomyositis, Sjögren-Krankheit) und totes Vaskulitis.

      Diese Gruppe von Autoimmunerkrankungen, bei denen der verschiedene Verlust verschiedenen Organe und Systemen sowie für ihre Behandlungen, die häufig koritnosteroidnye Hormone verwendet. Angesichts dieser Umstände befindet sich auch eine Diätbehandlung im Aufbau.

      empfohlen Ernährung mit ausreichend Eiweiß, Fett, Vitaminen, Mineralien und Kohlenhydrate Beschränkung.

      Die Behandlung von Krankheiten, Kortikosteroide in der Ernährung erhöht die Menge der Lebensmittel, die reich an Kalzium. In

      Diät begrenzt nicht die Menge an Gemüse, Obst, Beeren, Lebensmittel reich an Calciumsalzen( Quark, Käse, Milch, Joghurt, Kartoffeln, etc.).Anzahl

      Protein-Nahrungsmittel( Fleisch, Fisch, Käse, Getreide, etc.) über die normalen Patienten mit Gewichtsverlust erhöhen, was eines der charakteristischen Merkmale dieser Krankheiten. Längere Verwendung von Kortikosteroiden aufgrund ihrer negativen Wirkung auf den Stoffwechsel erfordert auch eine Erhöhung der Nahrungsprotein( mageres Fleisch, Fisch, Geflügel, Käse und andere Milchprodukte).

      gleichzeitig die Menge an tierischen Fetten in der Ernährung begrenzen, ohne den Anteil an pflanzlichen Ölen zu reduzieren. Aus tierischen Fetten wird Milchfett bevorzugt( Butter, Sahne, Sauerrahm).Reduzieren Sie den Inhalt der Lebensmittel leicht verdaulichen Kohlenhydrate kann der Körper leicht in Fett umgewandelt. Dies gilt für Zucker und andere Süßigkeiten, Teigwaren.

      Die Behandlung von Corticosteroidhormone ratsam, in der Nahrung zu erhöhen und die Anzahl der Produkte viel Kalium( Roggenbrot, Pflaumen, Blumenkohl, Äpfel, Kartoffeln, Rüben und andere.).Von Essen Fleisch und Fisch Navara auszuschließen, fettes Fleisch, refraktäres tierisches Fett, Fleisch, Tapas, Konserven, Gurken, starken Tee und Kaffee, Alkohol.

      Zeigt häufige und gute Ernährung. Die Gerichte werden meist gekocht, gedünstet und gebacken gekocht.

      Wenn während der Behandlung durch Medikamente, Schmerzen im Bauch( Magen) für eine Woche oder zwei für Patienten mit Gastritis auf eine Diät zu nehmen mit erhöhter Sekretion.

      größte Arzt der Antike, Hippokrates beantwortet diese Frage: „Ihr Essen ein Arzneimittel werden soll, und Ihre Medizin Nahrung sein.“Deshalb rheumatische Erkrankungen

      Macht, Rückenschmerzen wichtig, da sie den Hintergrund dienen, die die Wirksamkeit anderer Behandlungen erhöht( Medikament, physiotherapeutische und andere.).

      Avicenna: Füllen Sie nicht den Magen zu dem Punkt, an dem es keinen Platz für mehr Nahrung ist, und es ist notwendig, auch aufhören zu essen, wenn es etwas Appetit ist. Seneca

      : Jeder Überschuss ist ein Defekt.

      osteokhondros.ru

    Polyarthritis der Beine und Symptome

    Polyarthritis der Beine und SymptomeGelenkerkrankungen

    Was ist die Gefahr der Polyarthritis der Beine und wie behandelt man sie? Viele Menschen kennen die Schmerzen in den Gelenken, schlimmer bei kaltem und nassem Wetter. Oft vergessen wir sie, sob...

    Weiterlesen
    Polyarthritis Behandlung mit Volksmedizin

    Polyarthritis Behandlung mit VolksmedizinGelenkerkrankungen

    Behandlung von Polyarthritis mit Volksheilmitteln Polyarthritis gehört heute zu den häufigsten Erkrankungen, da fast jeder zweite über 50-Jährige weltweit leidet. Es kommt auch vor, dass Mensc...

    Weiterlesen

    Endoprothetik des SchultergelenksGelenkerkrankungen

    Endoprothetik des Schultergelenks. Indikationen und Schulter Gelenkarthroplastik Chirurgie Welche Schultergelenk-Endoprothese Schultergelenk-Endoprothese ist ein Schritt, in dem die nach Ver...

    Weiterlesen