Arthroskopie der Kniegelenksrehabilitation nach der Operation

Rehabilitation nach Arthroskopie des Kniegelenks. Mögliche Auswirkungen der Operation

Arthroskopie - die medizinische Diagnostik Chirurgie ohne signifikante Schädigung des Knie der Arthroskop Vorrichtung verwendet. Dies ermöglicht es, die Traumatisierung des Gelenkgewebes während der Operation und die schnelle Rehabilitation des Gelenks mit seinem korrekten Verhalten zu minimieren.

Was ist Arthroskopie?

Die Arthroskopie ist zunächst ein chirurgischer Eingriff, der im Operationssaal durchgeführt wird. In die Kniekavität wird durch kleine Einschnitte eine spezielle dünne Röhre mit einem Illuminator und einer Videokamera eingeführt. Der Hohlraum ist mit einer transparenten Flüssigkeit oder einem Gas gefüllt, um eine Manipulation zu ermöglichen. Durch die Verwendung der Überwachungskamera direkt gemeinsame Hohlraumwand, um den Oberflächenzustand des Knorpels und Bänder sichtbar gemacht. Der Chirurg führt eine genaue Diagnose und gegebenenfalls eine chirurgische Behandlung mit Mikroinstrumenten durch. Die Hauptvorteile einer solchen Operation:

  1. Minimaler Gewebeschaden.
  2. Hoher diagnostischer Wert, da der Chirurg direkt den Zustand der Wände der Gelenkhöhle, des Knorpels und der Bänder sieht.
  3. Die Möglichkeit einer sofortigen Behandlung unmittelbar nach der Untersuchung, abhängig von den erkannten Problemen.
  4. Eine kurze Erholungsphase nach dem Eingriff und die Mindestzeit des Aufenthalts des Patienten im Krankenhaus.

Arten von medizinischen Operationen während der Arthroskopie

mit Visualisierung am Monitor microtoolkit ermöglicht es dem Chirurgen verschiedene Manipulationen mit Kniegelenks Gewebe durchzuführen - Exzision pathologischer Formationen, Nähen, Kunststoffbänder. Es gibt mehrere grundlegende medizinische Operationen:

  1. Entfernung( Resektion) von Menisken.
  2. Stitching am lateralen und medialen Meniskus.
  3. Wiederherstellung der Integrität von Bändern in ihren Brüchen.
  4. Resektion eines Knorpeltumors( Chondrom).
  5. Knorpelknorpel mit Gonarthrose( Autohandroplastie).
  6. Kunststoffe der Patella mit ihrer habituellen Dislokation.

Indikationen und Kontraindikationen

Arthroskopie des Knies ist im Fall der absoluten Indikation nur dann durchgeführt, als eine invasive Chirurgie. Dazu gehören:

  1. Verletzungen von Menisci und Knorpel.
  2. Lücken im Bandapparat.
  3. Chronische Entzündung des Gelenkgewebes - Arthritis.
  4. Degenerative dystrophische Knorpelerkrankungen - Gonarthrose.
  5. Sanierung der Gelenkhöhle von Fremdkörpern.

Kontraindikationen

  1. Unfähigkeit zur Durchführung einer Anästhesie aufgrund einer schweren allergischen Reaktion des Patienten auf Anästhetika.
  2. Das Vorhandensein einer Infektionskrankheit in der akuten Phase.
  3. Rheumatoide Arthritis während einer Exazerbation.
  4. Bildung von Adhäsionen, Kontrakturen( Fusion von Gelenkflächen).
  5. Das Bewegungsvolumen im Gelenk beträgt weniger als 60 °.

Anästhesie arthroskopische Knieoperation in der Regel unter Regionalanästhesie mit Draht durchgeführt wird, um den Kopf des Patienten gespeichert. Für diese Blockade femoralen durchgeführt wird, die äußere Obturator, Ischiasnerven und die Haut Femur 1% Lidocain. Bevor Sie es verwenden, ist es notwendig, das Fehlen von allergischen Reaktionen auf Anästhetika zu bestimmen. Ist der Test positiv für die Arthroskopie, wird eine intravenöse Vollnarkose durchgeführt.

Rehabilitation nach Arthroskopie des Kniegelenks

Bedingt ist es möglich, 2 Perioden zu unterscheiden:

  1. Postoperative Phase.
  2. Zeitraum der Wiederherstellung der Gelenkfunktionen.

Postoperative Phase

Dauer durchschnittlich 1-2 Tage, abhängig vom Ausmaß des chirurgischen Eingriffs. Während dieser Zeit befindet sich der Patient im Krankenhaus. Es werden verschiedene Arten von Aktivitäten durchgeführt:

  1. Anästhesie - Anästhetika und entzündungshemmende Medikamente werden verabreicht.
  2. Anwenden eines aseptischen Verbandes auf den Bereich der postoperativen Inzision, um eine Infektion zu verhindern.
  3. Verwendung von elastischen Bandagen - ermöglicht eine geringe Immobilisierung( Immobilisierung) von Gelenkgewebe und verhindert die Entwicklung von Ödemen.
  4. Ausnahme der Belastung der Verbindung.
  5. Anwendung eines Eispacks am Kniegelenk - reduziert Ödeme und Schmerzen nach Arthroskopie.

Erholungsphase für

Erholung Die Wiederherstellung nach der Operation zielt darauf ab, die normale Funktion des Gelenks zu erreichen und den Adhäsionsprozess in ihm und Kontrakturen zu verhindern. Mit speziellen Übungen - Bewegungstherapie( Bewegungstherapie) - erhöhen Sie schrittweise die Belastung des Gelenks und das Bewegungsvolumen darin. Das Trainingsprogramm ist je nach Beladungsdosierung in mehrere Phasen unterteilt:

  • Phase I - Übungen mit minimaler Belastung beginnen bereits nach kurzer Zeit nach Arthroskopie für 1 Tag im Krankenhaus.Übungen sind die minimale Verlängerung des Beines im Knie durch Schneiden des Quadrizepsmuskels. Zur gleichen Zeit ist das Knie fixiert.
  • Phase II ist ein Komplex von Übungen mit einer höheren Belastung, die ambulant nach der Entlassung aus dem Krankenhaus unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt wird. Vier Tage dauern an.Übungen werden verwendet, um die Beweglichkeit des Gelenks( Streckung und Beugung des Beines im Knie) und die statische Belastung( Heben des Beines im Hüftgelenk) zu erhöhen.
  • Phase III - dauert im Durchschnitt etwa 20 Tage, das Volumen der Bewegungen im Knie erhöht sich auf 30 °, um die Belastung zu erhöhen, wird die Last auf das Schienbein verwendet.
  • Phase IV - stehend auf einem in einem Winkel von 30-80 ° gebeugten Bein, auf dem eine Arthroskopie durchgeführt wurde, wobei der zweite kreisförmige Bewegungen ausführt. Dies erhöht die Belastung des Kniegelenks stark. Es wird auch empfohlen, zu Fuß bis zu 15 Minuten am Tag zu gehen und auf einer geraden Oberfläche 10 Minuten am Tag zu fahren. Diese Phase dauert 6 Wochen.

Folgen von

Wenn die Maßnahmen in der postoperativen und Erholungsphase falsch sind, können die folgenden Konsequenzen auftreten:

  • Adhäsionen und Kontrakturen;
  • Infektion einer Wunde;
  • Blutung im Gelenk( Hämarthrose);
  • Ödem der Kniegewebe;
  • Narbenentzündung.

Nach der weit verbreiteten Einführung der Arthroskopie in die klinisch-medizinische Praxis sind die Überprüfungen nur positiv, da die postoperative Phase und die Erholungszeit des Kniegelenks signifikant abgenommen haben. Der hohe diagnostische Wert dieser Operation vereinfachte die Diagnose vieler Knieerkrankungen und ermöglichte deren direkte Behandlung während der Arthroskopie.

LechenieSpiny.ru

Arthroskopie des Kniegelenks - was ist das für eine Operation?

In den letzten Jahrzehnten hat die Zahl der Erkrankungen des Bewegungsapparates, insbesondere des Kniegelenks, deutlich zugenommen. Das Knie hat einige anatomischen Merkmale der Struktur, angeordnet sind Tenside, schlecht durch Muskel Karkasse geschützt, diese gemeinsame anfällig für äußere Einflüsse zu machen und der negativen Entwicklung der Pathologie verschiedener Natur( rheumatologischen, Trauma und degenerative).

Bis vor kurzem war die Radiographie die einzige Methode, mit der Erkrankungen des Kniegelenks diagnostiziert werden konnten. Aber leider erlaubt diese Technik nicht, pathologische Veränderungen zu visualisieren, die Bänder, Meniskus, Gelenkkapsel, intraartikulären Knorpel betreffen.

Um die beschriebenen Strukturen zu sehen, ist es notwendig, irgendwie in das Gelenk zu schauen. Dies ermöglicht eine Arthroskopie des Kniegelenks.

Was ist Arthroskopie?

Arthroskopie - ein minimal-invasives chirurgisches Verfahren, die für eine genaue Diagnose der Kniegelenks Krankheit erlaubt, intraartikuläre Strukturen in Echtzeit zu untersuchen, eine Biopsie der Gelenkkapsel, falls erforderlich, sowie eine Reihe von therapeutischen chirurgischen Eingriffen in dem Hohlraum des Knies durchführen.

Arthroskopie des Kniegelenks, indem in Gelenkhöhle durch einen Mikroeinschnitt in der Haut Knie Arthroskopie( dieser spezielle Art Endoskope) durchgeführt. Arthroskopische Manipulation auf dem Kniegelenk kann sowohl für von artikulären Erkrankungen Diagnose verwendet werden, und für die Behandlung einer großen Anzahl von orthopädischen Knieerkrankungen wie Resektion des Meniskus, die Beseitigung von artikulären Maus Rekonstitution Integrität intraartikuläre Ligamentum, Entfernen von beschädigten Bereichen des Knorpel arthroskopischen Rehabilitation des Kniegelenkes, und so weiter. Vorteile

Arthroskopie Arthroskopie des Kniegelenks hat viele Vorteile gegenüber offener Arthrotomie Routine( extensiven Hautschnitt und geöffnete Gelenkhöhle).Es ist anzumerken, dass die Arthroskopie heute fast vollständig die Praxis der offenen Chirurgie ersetzt hat, die heute nur in isolierten und schweren Fällen, zum Beispiel malignen Tumoren, durchgeführt wird.

Die Hauptvorteile der Arthroskopie:

  1. Minimal-invasives Verfahren, das sich durch minimale Traumata auszeichnet. Es besteht keine Notwendigkeit für eine breite Sektion und Dissektion der Gelenkhöhle, und auch periartikuläre Gewebe leiden nicht. Die Inzision, durch die das Arthroskop eingeführt wird, hat einen Wert von bis zu 5 mm und erfordert kein gleichmäßiges Nähen - es heilt oft unabhängig voneinander.
  2. Das Risiko von postoperativen Komplikationen ist minimiert( Blutung, Infektion der Gelenkhöhle, Narbenarthritis des Gelenkes).
  3. Ausgezeichnetes kosmetisches Ergebnis. Nach der Operation bleibt eine kleine Fußprellung auf der Patellaseite anstelle einer großen Narbe von 15-20 cm Länge erhalten, was durch die positive Rückmeldung der Patienten bestätigt wird.
  4. Signifikante Reduktion der Hospitalisierungszeit - 1-2 Tage statt 7-10 mit offener Arthrotomie.
  5. Schnelle Wiederherstellung und Reduzierung der Behinderung des Patienten nach Arthroskopie.
  6. Eine längere Ruhigstellung mit einer Gipsbandage, wie nach einer Arthrotomie, ist nicht erforderlich.
  7. hervorragende diagnostische Fähigkeit Arthroskopie - ermöglicht nahezu 100% Genauigkeit, eine genaue Diagnose, wenn die Feststellung erforderlich, führen Sie eine Biopsie, die Sie schwer in den diagnostischen Plan rheumatologischen Erkrankungen bestätigen kann.
  8. Der Bedarf an verschiedenen Analgetika, einschließlich Rauschgiften, ist viel geringer.
  9. Die Arthroskopie kann in örtlicher Betäubung durchgeführt werden, eine Vollnarkose ist nicht erforderlich.
  10. Preis arthroskopischen Manipulationen unten, wenn auch nur geringfügig, als offene Arthrotomie, vor allem wenn man den Mangel an Notwendigkeit prüfen, große Mengen an Drogen zu nehmen und die Verringerung des Krankenhausaufenthaltes.

Die Fotografie zeigt die ausgezeichneten kosmetischen Ergebnisse nach der Arthroskopie: am linken Knie, können Sie den Fleck sehen, in dem die Eingabewerkzeug, keine

Narben Aber es ist notwendig, die Tatsache zu berücksichtigen, dass in den meisten Fällen hängt die Wirksamkeit der Arthroskopie nicht nur auf dem Gerät verwendet wird, sowieFähigkeit und Praxis eines Spezialisten, der eine Operation durchführt.

Indikationen

Alle Indikationen zur Arthroskopie des Kniegelenks lassen sich in zwei Gruppen einteilen - Diagnose und Behandlung der Gelenkpathologie.

Arthroskopie wird in den folgenden Situationen verwendet:

Lesen Sie mehr: Was ist eine Kniegelenkendoprothese
  • Diagnose Kniegelenk Pathologie - traumatische, degenerative, entzündliche, Autoimmun-, Rheumatologie;
  • benötigt für die Biopsie der Gelenkkapsel;
  • traumatische Knie Meniskusläsionen;
  • -Verletzungen des intraartikulären Ligaments, insbesondere des vorderen und hinteren Kreuzbandes;
  • arthroskopische Knie Rehabilitation - Beseitigung von Eiter, Blut seröse Exsudat aus der Gelenkpfanne und die Einführung von Antiseptika und Antibiotika Entzündung zu beseitigen;
  • Diagnose und Behandlung von deformierender Kniearthrose;
  • Behandlung der habituellen Patellaluxation;
  • Beseitigung der Gelenkhöhle freier Körper, wie beispielsweise Knochenfragmente an Knochenbrüchen, Osteophyten, Blutgerinnsel, die gemeinsam eine akute Blockade des Knies verursachen können;
  • Entfernung von beschädigten hyalinen Knorpelbereichen;
  • Diagnose und Behandlung von intraartikulären Knochenbrüchen;
  • Wiederherstellung der Gelenkfunktion bei rheumatoider Arthritis;
  • Diagnose von Tumoren des Kniegelenks.

Arthroskopische Fotos: links - normal und gesund Meniskus im Zentrum - ein traumatischer Bruch des Meniskus, rechts - degenerativer Meniskus

Vorbereitung für

Betrieb Trotz minimalem Trauma für den Körper, arthroskopischen Knieoperation erfordert Training, da es auf die chirurgische Intervention bezieht,auch wenn klein.

Tag vor der Operation, der Patient die Hände über alle notwendigen Tests, Beratung Spezialisten und einige Umfragen. All dies geschieht in der Regel ambulant. Manchmal kann er auf Wunsch des Patienten 1-2 Tage vor der Operation zur präoperativen Diagnose in ein Krankenhaus eingewiesen werden.

Vorbereitung für die Arthroskopie muß folgendes enthalten:

  • Blut- und Urintests, Koagulation( Gerinnungs studies);
  • Thoraxradiographie;
  • Elektrokardiographie;
  • Konsultation des Therapeuten;
  • Anästhesieberatung;
  • der ganze Komplex von diagnostischen Untersuchungen, die die Hauptpathologie betreffen.

sicher Ihren Arzt zu sagen, was Krankheiten Sie krank sind, auch wenn auf den ersten Blick sie die Knie Pathologie nicht berühren. Außerdem müssen Sie darüber berichten, welche Medikamente Sie einnehmen. Vielleicht müssen einige von ihnen einige Tage vor der Operation abgesagt werden. Dies gilt in erster Linie für Tabletten, die Blut verdünnen.

Stufen der

In der Regel ist die Dauer der Arthroskopie weniger als 1 Stunde, aber es hängt alles von dem Zweck des Verfahrens. Alle chirurgischen Verfahren werden in einem speziellen sterilen Operationssaal durchgeführt, die mit allen notwendigen Geräten, einschließlich dem medizinischen Monitoren ausgestattet ist, um ein Bild anzuzeigen. Zu Beginn wird ein Tourniquet auf den Oberschenkel gelegt, um den Blutfluss zum Gelenk zu begrenzen.


Chirurgie für Arthroskopie

Dann beginnen sie mit der Anästhesie, deren Typen unterschiedlich sind. Der eine oder andere Art der gewählten Anästhesie streng individuell und hängt vom Zweck der arthroskopischen Chirurgie, Dauer der Operation, die Wünsche des Patienten und der Vorliebe des Chirurgen. Dann führt

artroskopist antiseptische Behandlung des Operationsfeldes und hat drei kleine Inzision( 3-5 mm) in der Projektion des Knies und durch die in die Gelenkhöhle arthroskopische Instrumente eingeführt - Kamera mit einer Lichtquelle, eine Rohrverbindung für eine spezielle Flüssigkeit füllt, wodurch die Ausbreitung undGelenkhöhle und das Hauptarbeitswerkzeug.

Nachdem alle notwendigen Manipulationen in der Gelenkhöhle vervollständigt, die Flüssigkeit rückextrahiert Instrumente gepumpt wird, in den Gelenkraum eingeführt Antiseptika und Antibiotika-Infektion an der Einschnitt sterile Verbände ohne Vernähung angewendet zu verhindern. Am Ende der Operation wird eine Druckbandage am Kniegelenk angelegt.


Punkte für die Einführung von Instrumenten für die Knie-Arthroskopie

Rehabilitation Rehabilitation nach arthroskopischer beginnt unmittelbar nach dem Ende der Operation. Von den ersten Sekunden Knie einen Druckverband für aufzuzwingen in der Gelenkhöhle Blutungen zu verhindern( Hämarthrosen) und Ödeme, erzeugt der Fuß erhöhte Lage, Kalt topisch für den gleichen Zweck angewendet.

Aufenthaltsdauer im Krankenhaus beträgt 1-2 Tage, falls erforderlich, in diesem Zeitraum verschriebene Schmerzmittel.

Vom ersten Tag an werden dem Patienten körperliche Übungen empfohlen, die unter der Aufsicht eines Physiotherapeuten stehen. Ab 3 Tagen ist es erlaubt aufzustehen, und mit 7 ist es notwendig, das Knie vollständig zu laden.

Fazit: Man kann feststellen, dass die Arthroskopie eine moderne, wenig traumatische und effektive Methode zur Diagnose und Behandlung von Knieerkrankungen ist, die keine langfristige Rehabilitation erfordert.

MoyaSpina.ru

Rehabilitation nach Knieoperation: Arthroskopie, Prothetik

  • 1.2.1 LFK

Kniegelenke sind anfälliger für Verletzungen und Krankheiten. Dies erklärt sich durch ihre Struktur und ihren Standort. Bei älteren Menschen sind es die Knie, die vor anderen Gelenken zu schmerzen beginnen, besonders wenn eine Person übergewichtig ist und einen sitzenden Lebensstil führt.

Bei jungen Menschen leiden Kniegelenke häufiger unter Verletzungen, weil sie die Hauptlast des Sturzes tragen. Das gleiche gilt für Sportler, aber sie verschlimmern die Situation auch durch übermäßiges Training und Nichteinhaltung von Sicherheitsmaßnahmen.

Methoden zur Behandlung von Kniegelenken

Leichte Formen von Krankheiten und Verletzungen werden konservativ behandelt - Tabletten, Salben, Kompressen. In der Regel verlaufen sie ohne Komplikationen.

Die Folgen eines schweren Traumas können variiert werden:

  • Reißen oder Reißen des Meniskus;
  • Patella Dislokation;
  • Ruptur von Kreuzband und anderen Bändern des Kniegelenks.

Diese Fälle erfordern eine Operation, um unangenehme Folgen in Form von Eiterung, Kontrakturen und Immobilisierung zu vermeiden.

Der moderne Standard für die Diagnose dieser Erkrankungen ist die Arthroskopie. Im Falle einer fortgeschrittenen Form der deformierenden Arthrose oder eines schweren Traumas des Kniegelenks mit seiner Zerstörung greifen Traumatologen auf die Endoprothetik zurück.

Sowohl Arthroskopie als auch prothetischer Knieersatz sind chirurgische Eingriffe. Sie erfordern präoperative Vorbereitung und Entwicklung der Gelenke nach der Behandlung, können von Komplikationen begleitet werden.

Arthroskopie

Arthroskopie ist eine Untersuchung des Kniegelenks mit Hilfe eines Endoskops von innen. Während der Untersuchung wird nicht nur die Diagnose gestellt, sondern die notwendigen operativen Manipulationen durchgeführt:

  • Wiederherstellung des Meniskus mit einem leichten Reißen oder teilweisen Bruch;
  • Entfernung des Meniskus nach Bedarf;
  • Entfernung von Knorpel- und Knochenfragmenten oder deren Bewegung;
  • Nähen von Bändern.

Die Arthroskopie kann in Lokalanästhesie oder Vollnarkose durchgeführt werden. Aber häufiger greifen Chirurgen auf eine Leiter- oder Spinalanästhesie zurück. Auf unangenehme Folgen der Arthroskopie kann zurückgeführt werden:

  1. Infektion der Gelenkhöhle.
  2. Blutung und Blutung in die Gelenkhöhle.
  3. Streckung des Kniebandapparates.
  4. Die Ineffizienz der Operation verbunden mit der Inkonsistenz der Nähte, die falsche Taktik gewählt.
  5. Thromboembolische Komplikationen( Gerinnung des Blutgefäßes mit einem Blutgerinnsel) in der frühen postoperativen Phase.
  6. Komplikationen im Zusammenhang mit der Betäubung.

Postoperative Phase

In der postoperativen Phase hat der Patient bestimmte Beschwerden. Die meisten Patienten sind besorgt über Schwellungen im Kniebereich, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Schmerz ist nur bei Bewegung oder konstant, häufiger ist es dumpf, schmerzend. Kann nachts zunehmen.

Schmerzsyndrom und Kniesteifigkeit sind in der Regel das Ergebnis eines Gelenködems. Bei Sportübungen, aktiver Gelenkentwicklung, vergeht diese Zeit schnell ohne ernsthafte Folgen.

Rehabilitation

Rehabilitation nach Arthroskopie des Kniegelenks bestimmt eine weitere Prognose. Von seinem Programm hängt es ab, wie lange der Patient die vollständige Genesung benötigt.

In der frühen postoperativen Phase ist es wichtig, Schwellungen im Kniebereich zu entfernen. Zu diesem Zweck werden nicht-steroidale Antirheumatika und Kälte im Bereich des operierten Knies eingesetzt. Manchmal, um Schwellungen zu beseitigen, ist Lymphdrainage vorgeschrieben.

Ödeme können sich beim Bewegen im Kniebereich direkt nach der Operation aufbauen. Orthesen werden verwendet, um die Unbeweglichkeit des Kniegelenks sicherzustellen. Die Bedingungen der frühen postoperativen Phase variieren von 3 bis 7 Tagen. Gewöhnlich verschwinden während dieser Zeit unangenehme Erscheinungen.

Die vollständige Erholung nach Arthroskopie des Kniegelenks dauert länger. Die Laufzeit kann zwischen sechs Monaten und einem Jahr liegen.

Die Hauptrolle in der Entwicklung des Kniegelenks gehört den Übungen der Physiotherapieübungen.

Therapeutisches Training

LFK nach Arthroskopie beginnt mit dem ersten Tag. Aktive Knieentwicklung in der ersten Periode ist aufgrund von postoperativem Ödem und Schmerzsyndrom verboten.

Am ersten Tag sollen Übungen dürfen nur auf isometrischen Kontraktionen der Hüftmuskulatur und Bewegung im Sprunggelenk. Am zweiten Tag werden passive Bewegungen in den Kniegelenken gelöst, die bei den Patienten keine Schmerzen verursachen. Treten Sie genau in die aktive Bewegung ein. Wenn

arthroskopische Entfernung des Meniskus durchgeführt wird, kann die aktive Bewegung am Ende des ersten Tages gestartet werden.

Während der ersten drei Wochen, die folgenden Übungen LFK:

  1. isometrische Kontraktion von Hüft- und Gesäßmuskulatur.
  2. Aktive schmerzlose Bewegungen in den Kniegelenken. Es ist wichtig, dass die Fersen bei diesen Übungen nicht von der Oberfläche kommen.
  3. Langsames Heben des Beines in Rücken- und Stehposition.
  4. Wasserübungen von Physiotherapieübungen - im Pool.

Ab Ende des ersten Monats wird es möglich, ohne einen Stock in der Schleuse zu gehen. Flexion und Extension im Gelenk sollte schmerzfrei sein und 90 Grad überschreiten. Die wichtigsten Gymnastikelemente sind zur Stärkung der Oberschenkelmuskulatur.

zweiter oder dritter Monat der Rehabilitation erfordert Ausbildung auf einem stationäres Fahrrad, aktive Schwimmen im Pool, mit einer Plattform von Übungen. Walking ist ohne Einschränkungen erlaubt, aber mit einer Orthese. Später wird dem Patienten regelmäßiges Joggen angeboten.

Sportliche Belastungen sind auf sechs Monate begrenzt, dann werden sie mit dem Knie gelöst.

Teamspiele, die das Risiko einer Knieverletzung signifikant erhöhen, sind im Durchschnitt ein Jahr lang verboten.

Ein spezieller Ansatz erfordert die Entfernung des Meniskus. Nach dieser Operation sollte die Gelenkentwicklung verstärkt werden, um das Risiko von Arthrose und Steifigkeit zu reduzieren. Im Falle des Scheiterns der arthroskopischen Behandlung und den Verlauf der Degeneration der Gelenkersatz durchgeführt wird.

Knieersatz

Endoprothetik ist der Ersatz eines beschädigten Gelenks durch ein synthetisches. Für das Knie wird eine Prothetik bei schweren Formen von Arthrose oder schweren Verletzungen durchgeführt. Die Aufgabe dieser Operation ist es, das Bewegungsvolumen im Knie so weit wie nötig für das aktive Leben des Patienten wiederherzustellen.

Endoprothetik beinhaltet nicht immer den vollständigen Austausch der Gelenkelemente. In dem Fall, in dem das Gelenk nicht vollständig zerstört ist, wird eine teilweise oder einpolige Prothese durchgeführt. Je mehr Teil des intakten Kniegelenks, desto geringer ist das Risiko einer Abstoßung des Kunststoffimplantats.

Endoprothetik ist eine ernstere Operation als Arthroskopie. Es wird normalerweise unter Vollnarkose durchgeführt. Nach dem Ausführen des Protheseknies treten die folgenden Handlungen in den Vordergrund:

  • , das mit Schmerzsyndrom kämpft;
  • Beseitigung von postoperativen Ödemen;
  • Prävention von infektiösen Komplikationen.

wie nach der Arthroskopie zu diesem Zweck eingesetzten Schmerzmitteln und abschwellenden Mitteln, Kältetherapie, Lymphdrainage, Antibiotika, ist

LFK

Entwicklung Kniegelenk Endoprothetik extrem wichtig wegen des hohen Risikos von Kontrakturen und Steifigkeit. Weit verbreitete Übung Übungen Physiotherapie:

  1. Passive Bewegungen im Kniegelenk. In der frühen Erholungsphase verwendet.
  2. Aktive Bewegung. Sie werden mit Hilfe durchgeführt - mit Hilfe eines gesunden Beines beugen und biegen Sie das operierte. Kniebeugen mit dem Ball. Der Patient hält den Ball hinter seinem Rücken, lehnt sich an ihn und an die Wand.
  3. Aktives Beugen des operierten Gelenkes aus der Sitzposition.
  4. Übungen mit einem Gummi-Stoßdämpfer. Nach der Arthroplastik des Gelenkes wird eine gute Wirkung durch Übungen erreicht, bei denen die Streckung im Knie durchgeführt wird, ohne die Fersen von der Oberfläche zu lösen. Dies wird als geschlossene kinematische Kette bezeichnet.
  5. Treppen steigen und absteigen. Beine wechseln sich ab. Es ist wichtig, das Überholen auf der Patientenseite nicht zuzulassen.

Die Dauer der Erholung nach der Operation hängt von der Höhe der Intervention ab.Übungen Übung sollte dauerhaft und verlängert sein. Sie können nicht aufhören zu trainieren, wenn Sie ein positives Ergebnis erzielen, sonst besteht erneut die Gefahr von Steifheit.

Die Rehabilitation nach Arthroskopie und Endoprothetik ist nicht weniger wichtig als die Operation selbst.

MedOtvet.com

Die Arthroskopie des Kniegelenks ist eine moderne chirurgische Methode, die eine minimal-traumatische Operation an einem beschädigten Gelenk ermöglicht. Der Schnitt für die Arthroskopie ist deutlich geringer als bei einer offenen Gelenkoperation. Mit der Operation des Kniegelenks kann der Chirurg alle inneren Teile des Knies visuell untersuchen und die notwendige Behandlung durchführen. Nach Abschluss der Operation wird eine spezielle aseptische Wundauflage auf die Inzisionsstelle appliziert und der Patient in die postoperative Station verlegt.

Merkmale der Operation

Diese Manipulation erfolgt mit minimalem Schmerz und die Wunde, die nach der Einführung des Arthroskops verbleibt, heilt innerhalb von zwei bis drei Tagen. Die Wiederherstellung der Gelenkbeweglichkeit dauert von zwei Wochen bis zu mehreren Monaten. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus erhält der Patient vom behandelnden Arzt eine ganze Liste von Empfehlungen, die auf eine möglichst schnelle und vollständige Wiederherstellung abzielen.

Die Dauer des Krankenhausaufenthalts hängt von der bestehenden Pathologie des Kniegelenks ab. Das stationäre Stadium der Behandlung dauert gewöhnlich mehrere Stunden bis zu mehreren Tagen, wenn arthroskopischer Kreuzbandplastik durchgeführt wird, kann es auf drei bis fünf Tage erhöht werden.

Merkmale der initialen Erholungsphase

Während der stationären Behandlung wird eine intraoperative Antibiotikaprophylaxe durchgeführt, bei der ein Breitbandantibiotikum eingesetzt wird. Zusätzlich werden bei Verwendung von Kompressionsstrickwaren thromboembolische Komplikationen verhindert. In der postoperativen Phase gilt die Kryotherapie als effektiv, die darin besteht, eine Kompresse mit Eis auf die Schnittstelle aufzubringen.

Wiederherstellung nach Arthroskopie des Kniegelenks im Anfangsstadium erfolgt in Bauchlage, ggf. wird das Gelenk mit einer abnehmbaren Bandage fixiert. Der Patient unterzieht sich außerdem einer Anästhesie mit entzündungshemmenden und nichtsteroidalen Medikamenten.

Die Rehabilitation nach Arthroskopie des Kniegelenks in den ersten Tagen sorgt für eine Einschränkung der Gewichtsbelastung der operierten Extremität. In diesem Stadium empfiehlt sich die Verwendung eines speziellen Geräts namens Orthese. Es ist in der Lage, das beschädigte Kniegelenk vollständig unbeweglich zu fixieren. Der Patient kann sich dann nur auf Krücken bewegen.

Der Arzt erklärt dem Patienten im Detail, was genau am operierten Gelenk belastet werden soll, und sagt auch, welche Körperübungen für eine frühe Genesung empfohlen werden.

Die speziell entwickelte medizinische Gymnastik mit einer Reihe von Übungen zur Stärkung des Muskeltonus hilft, das Kniegelenk wieder an die frühere Beweglichkeit anzupassen.

So, einen Tag nach der Operation, ist es möglich, isometrische Spannung der Hüftmuskeln durchzuführen, und auch leichte Bewegungen im Sprunggelenk zu machen. Nach dem Entfernen der Drainage aus der Wunde tritt dies in der Regel am zweiten Tag nach der Operation auf, passive Bewegungen des Kniegelenks werden im schonendsten und schmerzlosesten Bereich hinzugefügt.

Die Handlungen des Patienten nach der Entlassung aus dem Krankenhaus

Während der ambulanten Behandlung für ein bis drei Wochen werden die Verbände mit dem Ersatz der aseptischen Verbände durchgeführt. Wenn eine Schwellung des Kniegelenks vorliegt, wird der für das Abfließen der angesammelten Flüssigkeit notwendige Einstich ausgeführt. Nähte werden nach sieben bis zehn Tagen mit der obligatorischen Untersuchung des Chirurgen und Traumatologen entfernt. Eine weitere elastische Bandage der Extremität wird für drei bis fünf Tage durchgeführt. Auch der Patient nimmt zu dieser Zeit wirksame vaskuläre und entzündungshemmende Medikamente ein.

Übungen nach Arthroskopie des Knies sollten auf Flexion und Extension des Oberschenkels, Rotation des Fußes und Spannung der Gesäßmuskeln gerichtet sein. Fügen Sie nach und nach mehr aktive Bewegungen des Kniegelenks hinzu, die bei konstantem Kontakt der Ferse mit der Oberfläche ausgeführt werden. Es ist erlaubt, langsam ein krankes Bein zu heben und es für fünf bis sieben Sekunden auf dem Gewicht zu halten. Darüber hinaus werden Patienten empfohlen, Komplexe von Aqua-Aerobic-Übungen, während der Unterricht mehrmals täglich gehalten werden.

Der erste Monat nach der Operation

Arthroskopie der Knie Nachsorgezeit umfasst mehrere Phasen der Genesung. So ist ein Monat nach dem chirurgischen Eingriff das Gehen mit voller Unterstützung auf dem schmerzenden Bein erlaubt. Das Kniegelenk darf sich bereits um 90 Grad biegen und lösen. In diesem Stadium ist die Bildung der richtigen Gangart von großer Wichtigkeit, zu diesem Zweck wird in kleinen Schritten auf ein entspanntes Gehen hingewiesen, ohne auf einer operierten Gliedmaße zu hinken.

Körperliche Übungen sollten auf eine weitere Stärkung der Beinmuskulatur abzielen. Der Unterricht sollte vom Arzt der Bewegungstherapie überwacht werden, wobei die mögliche Reaktion des Gelenks auf die vorgeschlagene Belastung zu berücksichtigen ist.

Übungen des beschädigte Gelenk

Zwei Monate zur Stärkung nach der Operation erlaubt hat, in einer funktionellen Orthese zu Fuß, sondern mit dem vollen Umfang der notwendigen Bewegungen. Natürlich sollte der Patient sein Krafttraining fortsetzen. Ausgezeichnet in dieser Phase hat sich das Fahrrad bewährt. Sie können flache und langsame Sit-ups machen und auch die Muskeln der vorderen Oberschenkelgruppe belasten.

Leute, die Knie-Arthroskopie gehabt haben, sind scharf Flexion und Extension Beine kontra, so Springen vermeiden, Übungen die Beine flattern und Übungen drehen.

Komplex der Belastungen im dritten Monat nach dem chirurgischen Eingriff

Im dritten Monat nach der Operation ist das Gehen ohne Einschränkungen und verschiedene Hilfsmittel erlaubt. Es wird empfohlen, das Sporttraining fortzusetzen, Schwimmen, Radfahren, Übungen mit der Plattform zu machen. Jogging ist auf einer ebenen Fläche möglich.

Wie verhält man sich zu Menschen, die einer Kniegelenksoperation unterzogen wurden?

Patienten, die sich der beschriebenen Operation unterziehen mussten, rieten Ärzten, professionelle Sportbelastungen in der ersten Jahreshälfte zu vermeiden. Sie empfehlen auch, die Nutzung von Spielen und Kontaktsportarten auf neun bis zwölf Monate zu beschränken.

Es ist wichtig, dass die Wahl eines individuellen Rehabilitationsprogramms nur von einem erfahrenen Spezialisten unter Berücksichtigung einer Vielzahl von Begleitfaktoren durchgeführt wird. Nur in diesem Fall ist es möglich, vollständig wiederherzustellen und maximale Ergebnisse von der Behandlung zu erreichen.

Hier ist ein Video mit den Übungen nach Knie-Arthroskopie:

sustaved.ru

Erholung nach Knie-Arthroskopie

Sie treffen mit dem Chirurgen, der die Operation durchführen wird und Ihre Krankheit diskutieren. Ihre Operation kann von der hier beschriebenen Operation abweichen, da die Merkmale des Körpers für jede Person charakteristisch sind.

über Knie-Arthroskopie

Sie Knie-Arthroskopie zur Untersuchung von Entzündung oder Verletzung zu tun, oder beschädigtes Gewebe und Knorpel zu reparieren. Es wird auch verwendet, um kleine Gewebeproben( Biopsie) zur Analyse zu entnehmen, die bei der Diagnose von Krankheiten wie Infektionen helfen können.

Die Arthroskopie des Kniegelenks erfolgt durch kleine Hautschnitte mit einem speziellen Teleskop( Arthroskop), das mit einer Videokamera verbunden ist. Im Vergleich zur offenen Chirurgie ist die Erholung nach der Arthroskopie schneller.

Was ist die Wahl?

Nicht jeder, der Knieprobleme hat, sollte eine Arthroskopie durchführen. Ihr Arzt kann Ihr Problem mit dem Knie durch körperliche Untersuchung, Röntgen oder MRT diagnostizieren. Die Methode der kernmagnetischen Resonanz erlaubt uns, den menschlichen Körper auf der Grundlage der Sättigung der Gewebe des Körpers mit Wasserstoff und der Eigenschaften ihrer magnetischen Eigenschaften zu studieren. Einige Krankheiten können mit Hilfe von Physiotherapie und Medikamenten behandelt werden.

Vorbereitung auf die Kniearthroskopie

Ihr Arzt wird Ihnen erklären, wie Sie sich auf die Operation vorbereiten. Zum Beispiel, wenn Sie rauchen, wird Ihnen angeboten zu stoppen, da Rauchen das Risiko von Erkrankungen der Brust und Wundinfektion erhöht, was die Genesung verlangsamen kann.

Die Operation wird normalerweise in Vollnarkose durchgeführt. Dies bedeutet, dass Sie während des Verfahrens schlafen werden. Oder Sie können eine Operation in örtlicher Betäubung durchführen. Dies wird den Schmerz im Kniebereich vollständig blockieren und Sie werden während der Operation wach sein. Der Arzt kann Ihnen auch ein Beruhigungsmittel anbieten, das Angstzustände lindert und Ihnen hilft, sich während der Operation zu entspannen.

Wenn die Operation unter Vollnarkose durchgeführt wird, werden Sie aufgefordert, eine Diät einzuhalten. Das bedeutet: Sie können sechs Stunden vor der Operation nicht essen und trinken. Trotzdem ist es wichtig, dass Sie dem Rat Ihres Anästhesisten folgen.

Im Krankenhaus werden die Krankenschwestern den Puls und Blutdruck kontrollieren und Urin zur Analyse nehmen.

Der Arzt wird mit Ihnen besprechen, was vor, während und nach der Operation passieren wird und welche Schmerzen auftreten können. Dies ist Ihre Gelegenheit zu verstehen, was passieren wird, Sie können Fragen vorbereiten, um sich über die Risiken, Vorteile und Alternativen zum Verfahren zu informieren. All dies wird Ihnen helfen, wissentlich Ihre Zustimmung zu dem Verfahren zu geben. Sie werden möglicherweise aufgefordert, eine Vereinbarung zu unterzeichnen.

Sie können aufgefordert werden, den Kompressionsstrumpf auf ein intaktes Bein zu legen, um die Bildung von Blutgerinnseln in den Beinvenen zu verhindern. Sie müssen möglicherweise Injektionen bekommen, die Blutgerinnung verhindern, Heparin genannt oder Kompressionsstrümpfe tragen.

Was bei Knie-Arthroskopie Arthroskopie

geschieht kann überall von 30 Minuten dauern, je nachdem, welche Art von Arbeit als Chirurg in Ihrem Kniegelenk dienen. Nach der Betäubung wird der Chirurg kleine Schnitte um das Kniegelenk machen. Er wird eine spezielle Flüssigkeit einführen, um ein schärferes Bild zu erhalten, und dann ein Arthroskop einführen.

Der Arzt überprüft Ihr Knie und betrachtet das von der Arthroskopkamera auf den Monitor übertragene Bild. Bei Bedarf führt er Werkzeuge ein, um Schäden zu reparieren oder Material zu entfernen, das Ihre Bewegung beeinträchtigt oder Schmerzen im Knie verursacht hat.

Danach wird der Chirurg die Flüssigkeit auspumpen und Nähte oder Klebeband auftragen. Dann wird er einen Verband und Verband um sein Knie legen.

Was nach der Operation zu erwarten ist

Sie benötigen Ruhe, bis der Narkoseeffekt endet. Es kann einige Stunden dauern, bis Sie Ihr Knie spüren. Achten Sie darauf, im Kniebereich nicht zu schlagen oder zu verletzen.

Um Schmerzen zu lindern oder Beschwerden loszuwerden, nehmen Sie einen Schmerzmittel.

wird Sie nach Hause gehen lassen, wenn Sie sich dazu bereit fühlen.

Sie müssen mit jemandem verhandeln, der Sie nach Hause bringt. Sie müssen einen Freund oder Verwandten haben, der in den ersten 24 Stunden bei Ihnen ist.

Eine Krankenschwester gibt Ihnen einige Tipps zur Pflege von Wunden, bevor Sie nach Hause gehen dürfen. Sie erhalten das Datum des nächsten Termins beim Arzt. Der Physiotherapeut muss Sie auch besuchen, um Ihre gemeinsamen Übungen zu Hause zu entwickeln und zu besprechen.

Nach der Operation verschwinden resorbierbare Fäden in der Regel innerhalb von sechs Wochen. Nicht resorbierbare Fäden werden 10-14 Tage nach der Operation entfernt.

Erholung nach

Knie-Arthroskopie Wenn Sie Schmerzen haben, können Sie Schmerzmittel kaufen, sind im Handel erhältlich, wie Paracetamol oder Ibuprofen. Lesen Sie immer die Gebrauchsanweisung, die dem Arzneimittel beiliegt, und wenden Sie sich bei Fragen an einen Apotheker.

Die Allgemeinanästhesie wirkt sich vorübergehend auf die Koordination und das logische Denken aus. Sie sollten daher nicht innerhalb von 24 Stunden nach der Operation ein Auto fahren, Alkohol trinken, mit Maschinen arbeiten oder juristische Dokumente unterzeichnen. Wenn Sie Zweifel an der Fähigkeit zu fahren, wenden Sie sich an den Autoversicherer, um ihre Empfehlungen zu kennen und folgen Sie immer den Rat Ihres Chirurgen.

Einige Personen müssen sich möglicherweise einem Verfahren mit variabler pneumatischer Kompression unterziehen. Die Pumpe bläst die Stiefel auf und fördert einen gesunden Blutfluss in den Beinen und beugt tiefer Venenthrombose vor.

Sie können auch Kompressionsstrümpfe auf einem nicht operierten Bein tragen, um die Blutzirkulation zu erhalten.

Sie tragen Bandagen und elastische Bandagen am Kniegelenk. Dieser Druck wird helfen, die Heilung zu beschleunigen. Sie sollten Ihr Knie für ein bis zwei Wochen trocken und sauber halten. Sie sollten während des Duschens wasserdichte Pflaster verwenden, nicht das Knie im Badezimmer einweichen, bis es vollständig heilt.

Führen Sie weiterhin die von Ihrem Physiotherapeuten empfohlenen Übungen durch, um die Beweglichkeit des Knies zu verbessern und zu stärken.

Ihr Kniegelenk ist wahrscheinlich für mindestens eine Woche empfindlich gegenüber Schmerzen und Schwellungen. Es kann länger dauern, wenn Sie Arthritis haben. Versuchen Sie, Ihre Füße während der Ruhe auf einem Stuhl oder einem Hocker hochzuheben. Sie sollten eine kalte Kompresse, zum Beispiel, Eis oder eine Packung gefrorene Erbsen in ein Handtuch gewickelt, um Schwellungen und Blutergüsse zu reduzieren. Tragen Sie kein Eis direkt auf die Haut auf, da dies zu Schäden führen kann.

Folgen Sie den Anweisungen Ihres Chirurgen beim Fahren. Sie sollten das Auto nicht fahren, bis Sie sicher sind, dass Sie einen Notstopp ohne Beschwerden durchführen können. Dies ist in der Regel ein bis drei Wochen nach der Operation.

Ihre Genesungszeit hängt davon ab, welche Behandlung der Chirurg am Kniegelenk durchgeführt hat. Sie nehmen Ihre übliche Aktivität in sechs bis acht Wochen wieder auf, abhängig von der Komplexität der Knieerkrankung und der körperlichen Fitness.

Was sind die Risiken?

Arthroskopie des Kniegelenks wird in der Regel sicher durchgeführt. Um jedoch eine fundierte Entscheidung zu treffen und Ihre Einwilligung zu geben, sollten Sie sich der möglichen Nebenwirkungen und des Risikos von Komplikationen bewusst sein.

Nebenwirkungen von

Dies sind unerwünschte, aber meist leichte und vorübergehende Auswirkungen einer erfolgreichen Behandlung, z. B. Malaise, nach Vollnarkose.

Nach Arthroskopie des Kniegelenks haben Sie kleine Narben am Knie von den Einschnitten.

Komplikationen von

Probleme während oder nach der Operation. Die meisten Menschen werden ohne Komplikationen operiert. Mögliche Komplikationen einer Operation sind unerwartete Reaktionen auf die Anästhesie, Wundinfektion, Blutungen oder die Entwicklung von Blutgerinnseln, meist in den Beinvenen.

Komplikationen, die bei der Arthroskopie des Kniegelenks auftreten können
  • ? ?Unfallschäden im Gelenk
  • ? ?Verlust der Hautempfindlichkeit am Knie
  • ? ?Blutung im Gelenk
  • ? ?die Operation kann nicht das gewünschte Ergebnis und vielleicht muss es wiederholt werden
  • ? ?Komplikationen sind spezifisch für Sie und hängen von jeder Person ab.
Fragen Sie den Chirurgen, welche Komplikationen Sie im Zusammenhang mit der Operation haben könnten.© Autoren und Gutachter: Redaktionsteam des Gesundheitsportals "Über Gesundheit!".Alle Rechte vorbehalten.

Lesen Sie mehr über Arthroskopie, Knie:

nazdor.ru

Rehabilitation nach Kniearthroskopie

Das Verfahren liefert ein klares Bild von dem, was passiert. Dabei werden im Gegensatz zur offenen Methode alle Teile des Gelenkes betrachtet, ohne seine Integrität zu stören, wenn ein Schnitt vorgenommen wird. Eine korrekte Beurteilung des Gelenkzustandes ist der halbe Weg zu einer erfolgreichen Heilung der Krankheit.

Nach dieser Art von Operation gibt es keine langfristige Rehabilitationszeit und der Patient kann innerhalb von 3 Tagen aus dem Krankenhaus entlassen werden. Bei offenen chirurgischen Eingriffen muss der Patient mehrere Wochen im Krankenhaus bleiben.

Darüber hinaus ist eine Person nach einer Arthroskopie nach 2-3 Tagen in der Lage, sich selbstständig zu bewegen. Sie benötigt keine Unterstützung oder Unterstützung. Die Dauer der erzwungenen Invalidität ist aufgrund guter postoperativer Indikatoren signifikant reduziert. Profisportler können erst 2 Monate nach der Behandlung in den Unterricht zurückkehren.

Wie wird

ausgeführt?

Wenn Anzeichen für eine Arthroskopie vorliegen, wird der Patient in ein Krankenhaus gebracht und eine Operation wird verordnet. Es wird in Spinalanästhesie durchgeführt. In einigen Fällen wird die Endotracheal-Anästhesie verwendet, aber die Kosten des Verfahrens sind signifikant erhöht. Eine Lokalanästhesie ist nicht ratsam, da sie nicht die richtige Wirkung hat und nur teilweise schmerzt.

Vor Beginn der Operation wird am Oberschenkel der verletzten Extremität eine spezielle Konstruktion angebracht - ein pneumatischer Tourniquet. Solche Maßnahmen ermöglichen es, mögliche Blutungen zu verhindern und gleichzeitig eine hohe Visualisierung zu erreichen. Der Eingriff selbst erfolgt mit zwei arthroskopischen Ports - Mikropunktionen. Im ersten Schritt betritt man das Arthroskop, das mit einer Videokamera und einer Lichtquelle ausgestattet ist. Danach wird die Gelenkhöhle mit einer medizinischen Lösung gefüllt und erst dann beginnt die Untersuchung der beschädigten Schnitte. Der zweite Mikroprojektionschirurg verwendet ein arthroskopisches Instrument. Alles, was die Kamera aufnimmt, wird auf dem Monitor angezeigt. Der Arzt und der Patient können den Operationsprozess beobachten. Nachdem die Daten im Archiv gespeichert wurden.

Erholungsphase

Die Rehabilitation nach Arthroskopie des Kniegelenks ist wie folgt:

  • bei einer Massage;
  • Stimulation der Oberschenkelmuskulatur mit Hilfe von Strom;
  • Knieschicht.

Rehabilitation umfasst auch eine spezielle Reihe von Übungen für die therapeutische Gymnastik, mit dem Ziel der vollständigen Wiederherstellung der operierten Gliedmaßen. Sie können zu Hause lernen, dank der Tatsache, dass die Übungen einfach und für jeden zugänglich sind.

In den meisten Fällen, um Motor gemeinsame Aktivität zur Verbesserung der zuzurechnenden Grundübungen LFK:

  1. Hebe Beine voll ausgefahrenen Position. Der Patient sollte auf dem Rücken liegen, das operierte Glied ist parallel zum Bett, und das gesunde Bein ist am Knie gebogen. Es ist notwendig, das erkrankte Bein in einem Winkel von 45 ° C zu heben, mehrmals zu wiederholen.
  2. Anheben eines geraden Beins im Stehen. Der Patient stützt seine Hand an die Wand und hebt das Bein im gleichen Winkel wie das Liegen( 45 ° C).Hält ein paar Sekunden und senkt sich. Sie müssen also 10 Ansätze machen.
  3. Femorale anteriore Muskelkontraktion. Ein Mann liegt auf dem Bauch und eine Rolle ist unter seinem Fuß platziert. Als Gerüst können Sie ein fest verdrehtes Handtuch verwenden. Um die Anstrengung zu manifestieren, ist es notwendig, das Bein zu strecken und für ein paar Sekunden in dieser Position zu bleiben, es dann abzusenken und zu entspannen. Führe 10 Wiederholungen durch.
  4. Reduktion der posterioren Femuroberfläche. Der Patient steigt nach hinten ab, beide Beine beugen sich an den Knien, die Füße werden fest auf den Boden gepresst. Dann, mit Anstrengung, drücken Sie auf die Oberfläche und belasten die Hinterbeine der Hüften. Die Anstrengung sollte 5-7 Sekunden dauern, dann entspannen sich die Beine. Ansätze in dieser Übung als 10.

Folgen

Verfahren Solche chirurgischen Verfahren wie Arthroskopie hat große Popularität und ein großer Prozentsatz der Patienten gewonnen, die diese Operation sind mit dem Ergebnis zufrieden zu unterziehen. Positives Feedback basiert auf einer signifikanten Verbesserung des Zustands von Patienten, die nach der Behandlung wieder die Möglichkeit gefunden haben, sich normal zu bewegen und dauerhafte und starke Schmerzen loszuwerden.

Es gibt Situationen, in denen nach der Operation eine Person weiterhin Unbehagen und Steifheit in der Extremität fühlt. Vermeiden Sie in solchen Fällen einen Arztbesuch. Es ist notwendig, ihm die Situation zu erklären und sich einer zweiten Untersuchung zu unterziehen. Vielleicht wurde die Ursache der Krankheit nicht vollständig beseitigt, oder es gab mehrere, und einige Faktoren haben weiterhin negative Auswirkungen auf das Gelenk. Dies sollte vom behandelnden Arzt verstanden werden und das Problem mit einem positiven Ergebnis lösen. Arthroskopie ist eine ziemlich teure Operation, und wenn eine Person einen solchen Schritt gemacht hat, sollte er eine gute Wirkung von der Behandlung bekommen.

sustav-faq.ru

Behandlung von Gelenken bei HundenBehandlung Von Gelenken

Erkrankungen der Gelenke bei Hunden Das Gelenk ist eine Formation, die die bewegliche Verbindung von zwei oder mehr Knochen fördert. Gelenke bilden die Oberfläche der Knochenepiphysen. Es ist v...

Weiterlesen

Creme gesund für Gelenke BewertungenBehandlung Von Gelenken

Kaufen Sie auf der offiziellen Website von 1Cream-Wachs Gesund für Gelenke - Scheidung oder Wahrheit? Wahrscheinlich ist jeder von uns mit schmerzenden Gelenkschmerzen vertraut. Es erscheint...

Weiterlesen
Erkrankungen der Fußgelenke Fußbehandlung

Erkrankungen der Fußgelenke FußbehandlungBehandlung Von Gelenken

Krankheit Füße Fußgelenke Krankheit Füße Fußgelenke häufigste Gelenkerkrankung Jedes bringt schwere Unannehmlichkeiten für die Patienten, und in den späteren Stadien - unerträgliche Sch...

Weiterlesen