Spondylitis Symptome

Spondylose Spondylose

- chronische degenerative-dystrophischen Prozess, der als Folge der Alterung, Überlast oder Wirbelsäulenverletzungen entwickelt. Sie wird begleitet von dystrophischen Veränderungen der vorderen Bandscheibenanteile, Verkalkungen des anterioren Längsbandes und der Bildung von Osteophyten im vorderen und seitlichen Bereich der Wirbelsäule. Oft ist es asymptomatisch, es kann durch instabile Schmerzen, Einschränkung der Mobilität, schnelle Ermüdung während des Trainings und Bewegungen manifestiert werden. Die Diagnose basiert auf den Ergebnissen der Radiographie, MRT und CT.Die Behandlung ist in der Regel konservativ.

Spondylose

Spondylose ist eine chronische degenerativ-dystrophische Wirbelsäulenerkrankung. Sie wird begleitet von lokalen Veränderungen der vorderen Bandscheibenabschnitte und des vorderen Längsbandes. In einem Einzelfall( mit der Niederlage von 1-2 Wirbeln, und das Fehlen von anderen pathologischen Veränderungen der Wirbelsäule) Spondylose tritt meist bei jungen oder mittlerem Alter ist das Ergebnis der ständigen statischer und dynamischer Überlastungen, Wirbelsäulenverletzungen oder Infektionen und asymptomatisch oder mit milden Symptomen.

Wenn mit anderen Erkrankungen der Wirbelsäule kombiniert( Osteochondrose, Spondylarthrose) Spondylose häufig bei älteren und senilen Alter erfasst, mit den auffälligsten klinischen Manifestationen sind nicht verursacht durch Spondylose und anderen degenerativen dystrophischen Prozesse. Charakteristisch für Spondylose, pathologische Veränderungen können auf jeder Ebene auftreten, aber die Lenden-und Halswirbelsäule ist häufiger betroffen. Spondylose wird von Vertebrologen, Orthopäden und Traumatologen behandelt. Bei neurologischen Manifestationen ist die Teilnahme eines Neurologen erforderlich.

Ursachen der Entwicklung und pathologischen Anatomie der Spondylose

Derzeit gibt es zwei Sichtweisen auf Spondylose. Einige Experten betrachten diesen Prozess als eine Variante der primären degenerativ-dystrophischen Läsion der Wirbelsäule. Andere glauben, dass der Hauptgrund für die Spondyloseentwicklung eine einzelne Verletzung oder wiederholte Mikrotraumatisierung des vorderen Längsbands mit Hervortreten des Faserringes der Bandscheibe ist. Unter diesem Gesichtspunkt ist Spondylose eine Krankheit mit gemischter Ätiologie, die den Einfluss von traumatischen und degenerativen Prozessen kombiniert.

Die meisten Forscher erkennen die Beziehung zwischen der Entwicklung von Spondylose und Verletzungen des vorderen Längsbandes. Sie beschreiben den Mechanismus der Entwicklung von pathologischen Veränderungen in folgenden Weise: Aus irgendeinem Grunde( Verletzung, Überlastung, Infektionskrankheiten) in der vorderen Bandscheibe degenerative Veränderungen auf, und der Faserring unfähig wird, Druck breiigen Kern zu halten. Bei erheblicher Belastung ragt der Faserring hervor und reißt das Ligament longitudinale von der Stelle seiner Befestigung an der Vorderseite des Wirbelkörpers.

Ein kleines Hämatom bildet sich im Tränenbereich, und in einem bestimmten Abstand vom Hämatom beginnt sich unter dem abgezogenen Band ein Osteophyt zu bilden. Bei wiederholten Verletzungen, begleitet von neuen Teilbandrissen, entstehen neue Osteophyten. In diesem Fall, anders als die degenerativen Bandscheibenerkrankungen oder Bandscheibenbruch, ändert nichts an der Höhe oder ausgedrückt Störungen der Bandscheibe Funktion, Spondylose so lange asymptomatisch.

Osteophyten irritieren das vordere Längsband, und wenn sie um die Wirbel sprießen, begrenzen sie die Beweglichkeit der Wirbelsäule. Im langen Verlauf der Spondylose können Knochenwucherungen große Ausmaße annehmen und sich miteinander verbinden, was zur Fusion der Körper benachbarter Wirbel führt. Im Laufe der Zeit verursachen Osteophytenwucherungen manchmal eine Verengung der Zwischenwirbelöffnungen und des Spinalkanals. Dies verursacht den Beginn des Schmerzsyndroms und die Entwicklung von neurologischen Störungen.

Forscher assoziieren Spondylose nicht nur mit Traumata, sondern auch mit Stoffwechselstörungen, natürlichem Altern und Verschleiß der anatomischen Strukturen der Wirbelsäule sowie einer Fehlverteilung der Belastung der Wirbelsäule durch Skoliose oder Kyphose. Die wichtigsten prädisponierenden Faktoren dieser Krankheit Spezialisten weisen auf eine anhaltende statische Überlastung, schwere körperliche Arbeit, Trauma und Wirbelsäule Mikrotraumatisierung und bestimmte übertragbare und nicht übertragbare Krankheiten. Es gibt auch eine konstitutionelle Veranlagung.

Symptome von Spondylose

In einer Reihe von Fällen ist Spondylose asymptomatisch und wird zu einem zufälligen Befund in der Wirbelsäulenradiographie für andere Verletzungen oder Krankheiten. Vielleicht eine Einschränkung der Beweglichkeit der betroffenen Wirbelsäule, nicht begleitet von anderen Symptomen. Typische Manifestationen von Spondylose sind Schwere in der Wirbelsäule und dumpf schmerzende lokale Schmerzen, die bis zum Ende des Tages zunehmen. Schmerzen können in der Nacht Angst verursachen, nicht nur bei Bewegungen, sondern auch in Ruhe.

Spondylose Patienten für eine lange Zeit können nicht eine bequeme Position des Kopfes( mit zervikaler Spondylose) oder Körper( an der thorakalen und lumbalen Spondylose) finden. Es gibt eine Belastung der langen Rückenmuskulatur und Steifigkeit der Bewegungen. Selbst wenn der Schmerz momentan nicht vorhanden ist, tendieren die Patienten dazu, Kopf- oder Körperbewegungen langsam und mit einiger Anstrengung durchzuführen. Bei Kompression der Nervenwurzeln können neurologische Störungen auftreten. Schmerzsyndrom und neurologische Störungen werden durch erhebliche körperliche Anstrengung, abrupte Bewegungen oder Hypothermie hervorgerufen.

Beachten Sie, dass während Spondylose ist keine eindeutige Korrelation zwischen der Schwere der pathologischen Veränderungen in den betroffenen Wirbel und klinischen Manifestationen der Krankheit. Bei den groben Veränderungen auf den Röntgenogrammen können nur die unbedeutenden Merkmale enthüllt sein, die dem Kranken die spezielle Angst und nicht die Fähigkeit der Unterbrechung der Arbeit nicht bringen. Da die Spondylose durch eine sehr langsame Progression gekennzeichnet ist, können klinische Manifestationen in Abwesenheit anderer Erkrankungen der Wirbelsäule über Jahrzehnte hinweg nicht verschlimmert werden.

Spondylose der Halswirbelsäule am häufigsten bei Menschen 40-50 Jahre alt, die sie in geistiger Arbeit und damit eine lange Zeit in einer Pose gezwungen zu bleiben gezwungen - am Tisch sitzt mit einer nach vorne geneigt Stamm. V und VI Halswirbel sind in der Regel betroffen. Bei zervikaler Spondylose können zervikale Migräne und Nackenschmerzen auftreten, die manchmal in den Arm oder das Schulterblatt ausstrahlen. Beim Drehen des Kopfes gibt es eine Bewegungseinschränkung, die beim Stehen stärker bemerkbar ist. In der Bauchlage nimmt die Steifigkeit in der Regel ab. Es gibt auch Sehstörungen, Klingeln oder Lärm in den Ohren und Veränderungen des Blutdrucks. Bei der Palpation der Wirbel wird Muskelspannung festgestellt, es können schmerzhafte Empfindungen entstehen, die sich verstärken, wenn der Kopf nach hinten geneigt ist.

Spondylose der Brustwirbelsäule ist selten. Die unteren und mittleren Brustwirbel sind hauptsächlich betroffen. Patienten mit thorakaler Spondylose können durch Schmerzen in der betroffenen Abteilung, manchmal einseitig, belästigt werden. Wenn die Spinalnerven komprimiert sind, strahlt der Schmerz auf Brust und Brustbein. Bei der Palpation werden die Spannung der langen Rückenmuskulatur und lokale schmerzhafte Bereiche entlang der Wirbelsäule aufgedeckt.

Spondylose der Lendenwirbelsäule ist häufiger als die der Brustwirbelsäule. Leiden können sowohl die Menschen der körperlichen Arbeit, als auch Profis, die sich in sitzender Arbeit befinden. Charakteristisch für die Niederlage von IV und V Lendenwirbeln. Beim Wachstum von Osteophyten kommt es meist zu keiner Kompression, sondern zu einer Reizung der Nervenwurzeln mit der Entwicklung der entsprechenden radikulären Symptomatik. Bei Patienten mit Lendenwirbelsäulenspondylose kann durch ein Gefühl von „gepolsterten Füßen“, „Iness“ oder „mortis“ Beinen beim Gehen oder längere statische Belastung falsche Symptom intermittierenden Hinkens begleitet detektiert werden. Im Gegensatz zur echten Claudicatio intermittens, die durch die obliterierende Endarteritis verursacht wird, verschwinden die Spondylose-Symptome während der Rumpfneigung nach ventral.

Diagnose und Differentialdiagnose von Spondylose

Hauptmethode der instrumentellen Diagnose Spondylose ist spinal Radiographien. Die Röntgenogramme zeigen Osteophyten in Form von schnabelartigen Vorsprüngen oder Höckern. Geringfügige Spondylose durch Bildung Randausziehungen begleitet, in der Ebene der Körperstelle auf seinem Frontwirbel, anterolateralen oder Seitenfläche angeordnet ist. Bei schwerer Spondylose gehen Osteophyten über die Stelle hinaus und können die Bandscheibe umhängen. Mit dem Gegenwachstum von zwei Osteophyten an benachbarten Wirbeln ist die Bildung von Neoarthrosen möglich. Die ausgeprägte Spondylose wird von der Bildung der Knochenklammer begleitet, die die Körper benachbarter Wirbel verbindet und Bewegungen im betroffenen Segment vollständig blockiert.

Die Differentialdiagnose erfolgt anhand eines klinischen und radiologischen Bildes. Bei der Osteochondrose wird im Gegensatz zur Spondylose bei der Palpation der Wirbelfortsätze der Wirbel Schmerz festgestellt. Auf den Röntgenaufnahmen sind Osteophyten senkrecht zur Achse der Wirbelsäule sichtbar, Osteophytenfusionen fehlen. Bei der Morbus Forestier wird wie bei der Spondylose eine Ossifikation im Ligamentum longitudinale anterior beobachtet, aber der Prozess ist ausgedehnt, häufig und umfasst drei oder mehr Wirbel. Für Spondylitis ankylosans durch Korrelation mit Geschlecht und Alter gekennzeichnet ist( in der Regel entwickelt 20-40 Jahre bei Männern) zeigten einen Anstieg der ESR, minderwertiges Fieber und frühen ankilozirovaniya Sakroiliakalgelenke.

zugunsten Spondylose schlägt 1-2 Niederlage keinen Motor Segmente( in der Lenden- leidet manchmal 3 Segmente), keine oder geringe Schwere der Schmerzen, die mit einer erheblichen Verknöcherung des anterioren Längsbandes, sowie die Erhaltung der Höhe der Bandscheibe. Die Spondylose ist durch asymmetrische Osteophyten mit unregelmäßiger Form gekennzeichnet, die nach unten und nach oben gerichtet sind und die Bandscheibe umhüllen. Kann "entgegenkommende" Ossifikation( Symptom "Schnabelpapagei") erkannt werden.

Spondylose Behandlung

Spondylose Behandlung wird in der Regel ambulant durchgeführt. Ziel der Therapie ist es, das Fortschreiten der Erkrankung, die Beseitigung von Entzündungen und Schmerzsyndromen sowie die Stärkung des Muskelkorsetts zu verhindern. Dem Patienten wird ein vernünftiges motorisches System mit eingeschränkter körperlicher Aktivität empfohlen, mit Ausnahme eines langen Aufenthalts in einer Zwangshaltung. Bei sitzender Arbeit sollten Sie Ihre Körperhaltung ständig überwachen und regelmäßig Ihre Haltung ändern, sich in Ihrem Stuhl zurücklehnen, Ihre Arme entspannen und Ihren Kopf heben.

In markiert Entzündungen und Schmerzen mit NSAIDs( Movalis, ketonal, Diclofenac, Indometacin, Ibuprofen), verschreiben Physiotherapie( Ultraschall, novocaine Diadynamik Elektrophorese).In einigen Fällen werden paravertebrale Blockaden durchgeführt und Analgetika intramuskulär verabreicht. Es sollte berücksichtigt werden, dass die aufgeführten Medikamente und Physiotherapie Symptome beseitigen, aber das Fortschreiten der Krankheit nicht stoppen.

Die wichtigsten therapeutischen und prophylaktischen Medikamente für Spondylose sind Bewegungstherapie und Massage. Die Klassen der Physiotherapie beginnen nach der Entfernung des Schmerzes. Regelmäßige Bewegung kann den Blutkreislauf und Muskeln der Wirbelsäule, die Verringerung der Belastung der Wirbelsäule verbessern, indem ein Muskelkorsett bilden und richtige Bewegungsmuster entwickeln eine Überlastung des betroffenen Segments zu vermeiden. Es ist zu beachten, dass eine Spondylose bei intensiver Massage, Wirbelsäulentraktion, manueller Therapie und Übungen zur Mobilisierung der Wirbelsäule kontraindiziert ist. Die Prognose ist günstig.

krasotaimedicina.ru

Spondylose Spondylose

- chronische degenerative-dystrophischen Prozess, der als Folge der Alterung, Überlast oder Wirbelsäulenverletzungen entwickelt. Begleitet von degenerativen Veränderungen im anterioren Bandscheiben Verkalkung des anterioren Längsbandes und die Bildung von Osteophyten im anterioren und posterioren der Wirbelsäule. Oft ist es asymptomatisch, es kann durch instabile Schmerzen, Einschränkung der Mobilität, schnelle Ermüdung während des Trainings und Bewegungen manifestiert werden. Die Diagnose basiert auf den Ergebnissen der Radiographie, MRT und CT.Die Behandlung ist in der Regel konservativ.

Spondylose

Spondylose ist eine chronische degenerativ-dystrophische Wirbelsäulenerkrankung. Sie wird begleitet von lokalen Veränderungen der vorderen Bandscheibenabschnitte und des vorderen Längsbandes. In einem Einzelfall( mit der Niederlage von 1-2 Wirbeln, und das Fehlen von anderen pathologischen Veränderungen der Wirbelsäule) Spondylose tritt meist bei jungen oder mittlerem Alter ist das Ergebnis der ständigen statischer und dynamischer Überlastungen, Wirbelsäulenverletzungen oder Infektionen und asymptomatisch oder mit milden Symptomen.

Wenn mit anderen Erkrankungen der Wirbelsäule kombiniert( Osteochondrose, Spondylarthrose) Spondylose häufig bei älteren und senilen Alter erfasst, mit den auffälligsten klinischen Manifestationen sind nicht verursacht durch Spondylose und anderen degenerativen dystrophischen Prozesse. Charakteristisch für Spondylose, pathologische Veränderungen können auf jeder Ebene auftreten, aber die Lenden-und Halswirbelsäule ist häufiger betroffen. Spondylose wird von Vertebrologen, Orthopäden und Traumatologen behandelt. Bei neurologischen Manifestationen ist die Teilnahme eines Neurologen erforderlich.

Ursachen der Entwicklung und pathologischen Anatomie der Spondylose

Derzeit gibt es zwei Sichtweisen auf Spondylose. Einige Experten betrachten diesen Prozess als eine Variante der primären degenerativ-dystrophischen Läsion der Wirbelsäule. Andere glauben, dass der Hauptgrund für die Spondyloseentwicklung eine einzelne Verletzung oder wiederholte Mikrotraumatisierung des vorderen Längsbands mit Hervortreten des Faserringes der Bandscheibe ist. Unter diesem Gesichtspunkt ist Spondylose eine Krankheit mit gemischter Ätiologie, die den Einfluss von traumatischen und degenerativen Prozessen kombiniert.

Die meisten Forscher erkennen den Zusammenhang zwischen der Entwicklung von Spondylose und Verletzungen des vorderen Längsbandes. Sie beschreiben den Mechanismus der Entwicklung von pathologischen Veränderungen wie folgt: Aus irgendwelchen Gründen( Trauma, Überlastung, Infektionskrankheiten) in den vorderen Abschnitten der Bandscheibe treten degenerative Veränderungen auf und der Faserring wird unfähig, den Druck des Fruchtfleischkerns aufrechtzuerhalten. Bei erheblicher Belastung steht der Faserring vor und reißt das Längsband von der Stelle seiner Befestigung an der Vorderseite des Wirbelkörpers.

Ein kleines Hämatom bildet sich im Tränenbereich, und in einem gewissen Abstand vom Hämatom beginnt sich unter dem abgezogenen Band ein Osteophyt zu bilden. Bei wiederholten Verletzungen, begleitet von neuen Teilbandrissen, entstehen neue Osteophyten. Anders als bei Osteochondrose oder Intervertebralhernie tritt hier keine Höhenveränderung oder ausgeprägte Störung der Bandscheibenfunktion auf, so dass die Spondylose lange asymptomatisch bleibt.

Osteophyten irritieren das vordere Längsband, und wenn sie um die Wirbel sprießen, begrenzen sie die Beweglichkeit der Wirbelsäule. Im langen Verlauf der Spondylose können Knochenwucherungen große Ausmaße annehmen und sich miteinander verbinden, was zur Fusion der Körper benachbarter Wirbel führt. Im Laufe der Zeit verursachen Osteophytenwucherungen manchmal eine Verengung der Zwischenwirbelöffnungen und des Spinalkanals. Dies verursacht den Beginn des Schmerzsyndroms und die Entwicklung von neurologischen Störungen.

Forscher assoziieren Spondylose nicht nur mit Trauma, sondern auch mit Stoffwechselstörungen, natürlichem Altern und Verschlechterung der anatomischen Strukturen der Wirbelsäule sowie einer Fehlverteilung der Belastung der Wirbelsäule durch Skoliose oder Kyphose. Als die wichtigsten prädisponierenden Faktoren für den Ausbruch dieser Krankheit weisen die Spezialisten auf permanente statische Überlastungen, schwere körperliche Arbeit, Trauma und Mikrotraumen der Wirbelsäule, einige infektiöse und nicht-infektiöse Erkrankungen hin. Es gibt auch eine konstitutionelle Veranlagung.

Symptome der Spondylose

Spondylose ist in einer Reihe von Fällen asymptomatisch und wird in der Wirbelsäulen-Radiographie für andere Verletzungen oder Erkrankungen zu einem zufälligen Befund. Vielleicht eine Einschränkung der Beweglichkeit der betroffenen Wirbelsäule, nicht begleitet von anderen Symptomen. Typische Manifestationen von Spondylose sind Schwere in der Wirbelsäule und dumpf schmerzende lokale Schmerzen, die bis zum Ende des Tages zunehmen. Schmerzen können in der Nacht Angst verursachen, nicht nur bei Bewegungen, sondern auch in Ruhe.

Patienten mit Spondylose können seit langem keine bequeme Kopfposition( mit zervikaler Spondylose) oder Rumpf( mit Spondylose des Brust- und Lendenwirbels) finden. Es gibt eine Belastung der langen Rückenmuskulatur und Steifigkeit der Bewegungen. Selbst wenn der Schmerz momentan nicht vorhanden ist, tendieren die Patienten dazu, Kopf- oder Körperbewegungen langsam und mit einiger Anstrengung durchzuführen. Bei Kompression der Nervenwurzeln können neurologische Störungen auftreten. Schmerzsyndrom und neurologische Störungen werden durch erhebliche körperliche Anstrengung, abrupte Bewegungen oder Hypothermie hervorgerufen.

Es sollte berücksichtigt werden, dass bei der Spondylose keine eindeutige Korrelation zwischen der Schwere der pathologischen Veränderungen im Bereich der betroffenen Wirbelkörper und den klinischen Manifestationen der Erkrankung besteht. Bei den groben Veränderungen auf den Röntgenogrammen können nur die unbedeutenden Merkmale enthüllt sein, die dem Kranken die spezielle Angst und nicht die Fähigkeit der Unterbrechung der Arbeit nicht bringen. Für Spondylose zeichnet sich eine sehr langsame Progression aus, in Abwesenheit anderer Erkrankungen der Wirbelsäule können klinische Manifestationen jahrzehntelang nicht verschlimmert werden.

Spondylose der Halswirbelsäule am häufigsten bei Menschen 40-50 Jahre alt, die sie in geistiger Arbeit und damit eine lange Zeit in einer Pose gezwungen zu bleiben gezwungen - am Tisch sitzt mit einer nach vorne geneigt Stamm. V und VI Halswirbel sind in der Regel betroffen. Bei zervikaler Spondylose können zervikale Migräne und Nackenschmerzen auftreten, die manchmal in den Arm oder das Schulterblatt ausstrahlen. Beim Drehen des Kopfes gibt es eine Bewegungseinschränkung, die beim Stehen stärker bemerkbar ist. In der Bauchlage nimmt die Steifigkeit in der Regel ab. Es gibt auch Sehstörungen, Klingeln oder Lärm in den Ohren und Veränderungen des Blutdrucks. Bei der Palpation der Wirbel wird Muskelspannung festgestellt, es können schmerzhafte Empfindungen entstehen, die sich verstärken, wenn der Kopf nach hinten geneigt ist.

Spondylose der Brustwirbelsäule ist selten. Die unteren und mittleren Brustwirbel sind hauptsächlich betroffen. Patienten mit thorakaler Spondylose können durch Schmerzen in der betroffenen Abteilung, manchmal einseitig, belästigt werden. Wenn die Spinalnerven komprimiert sind, strahlt der Schmerz auf Brust und Brustbein. Bei der Palpation werden die Spannung der langen Rückenmuskulatur und lokale schmerzhafte Bereiche entlang der Wirbelsäule aufgedeckt.

Spondylose der Lendenwirbelsäule ist häufiger als die der Brustwirbelsäule. Leiden können sowohl die Menschen der körperlichen Arbeit, als auch Profis, die sich in sitzender Arbeit befinden. Charakteristisch für die Niederlage von IV und V Lendenwirbeln. Beim Wachstum von Osteophyten kommt es meist zu keiner Kompression, sondern zu einer Reizung der Nervenwurzeln mit der Entwicklung der entsprechenden radikulären Symptomatik. Bei Patienten mit Lendenwirbelsäulenspondylose kann durch ein Gefühl von „gepolsterten Füßen“, „Iness“ oder „mortis“ Beinen beim Gehen oder längere statische Belastung falsche Symptom intermittierenden Hinkens begleitet detektiert werden. Im Gegensatz zur echten Claudicatio intermittens, die durch die obliterierende Endarteritis verursacht wird, verschwinden die Spondylose-Symptome während der Rumpfneigung nach ventral.

Diagnose und Differentialdiagnose von Spondylose

Hauptmethode der instrumentellen Diagnose Spondylose ist spinal Radiographien. Die Röntgenogramme zeigen Osteophyten in Form von schnabelartigen Vorsprüngen oder Höckern. Geringfügige Spondylose durch Bildung Randausziehungen begleitet, in der Ebene der Körperstelle auf seinem Frontwirbel, anterolateralen oder Seitenfläche angeordnet ist. Bei schwerer Spondylose gehen Osteophyten über die Stelle hinaus und können die Bandscheibe umhängen. Mit dem Gegenwachstum von zwei Osteophyten an benachbarten Wirbeln ist die Bildung von Neoarthrosen möglich. Die ausgeprägte Spondylose wird von der Bildung der Knochenklammer begleitet, die die Körper benachbarter Wirbel verbindet und Bewegungen im betroffenen Segment vollständig blockiert.

Die Differentialdiagnose erfolgt auf der Grundlage eines klinischen und radiologischen Bildes. Bei der Osteochondrose wird im Gegensatz zur Spondylose bei der Palpation der Wirbelfortsätze der Wirbel Schmerz festgestellt. Auf den Röntgenaufnahmen sind Osteophyten senkrecht zur Achse der Wirbelsäule sichtbar, Osteophytenfusionen fehlen. Forestier-Krankheit sowie bei Spondylose, Ossifikation wird im anterioren Längsband beobachtet, aber der Prozess ist sehr umfangreich, verteilt, an denen drei oder mehr Wirbel. Für Spondylitis ankylosans durch Korrelation mit Geschlecht und Alter gekennzeichnet ist( in der Regel entwickelt 20-40 Jahre bei Männern) zeigten einen Anstieg der ESR, minderwertiges Fieber und frühen ankilozirovaniya Sakroiliakalgelenke.

zugunsten Spondylose schlägt 1-2 Niederlage keinen Motor Segmente( in der Lenden- leidet manchmal 3 Segmente), keine oder geringe Schwere der Schmerzen, die mit einer erheblichen Verknöcherung des anterioren Längsbandes, sowie die Erhaltung der Höhe der Bandscheibe. Die Spondylose ist durch asymmetrische Osteophyten mit unregelmäßiger Form gekennzeichnet, die nach unten und nach oben gerichtet sind und die Bandscheibe umhüllen. Kann "entgegenkommende" Ossifikation( Symptom "Schnabelpapagei") erkannt werden.

Behandlung von Spondylose

Spondylose Behandlung wird in der Regel ambulant durchgeführt. Das Ziel der Therapie ist das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern, die Beseitigung von Entzündungen und Schmerzen und Muskelkorsett zu stärken. Dem Patienten wird ein vernünftiges motorisches System mit eingeschränkter körperlicher Aktivität empfohlen, mit Ausnahme eines langen Aufenthalts in einer Zwangshaltung. Bei sitzender Tätigkeit sollte ständig Haltung überwachen und Haltung regelmäßig ändern, in seinem Stuhl zurück gelehnt, entspannende Hand und den Kopf zu heben.

In markiert Entzündungen und Schmerzen mit NSAIDs( Movalis, ketonal, Diclofenac, Indometacin, Ibuprofen), verschreiben Physiotherapie( Ultraschall, novocaine Diadynamik Elektrophorese).In einigen Fällen werden paravertebrale Blockaden durchgeführt und Analgetika intramuskulär verabreicht. Es sollte berücksichtigt werden, dass die aufgeführten Medikamente und Physiotherapie Symptome beseitigen, aber das Fortschreiten der Krankheit nicht stoppen.

Die wichtigsten therapeutischen und prophylaktischen Medikamente für Spondylose sind Bewegungstherapie und Massage. Die Klassen der Physiotherapie beginnen nach der Entfernung des Schmerzes. Regelmäßige Bewegung kann den Blutkreislauf und Muskeln der Wirbelsäule, die Verringerung der Belastung der Wirbelsäule verbessern, indem ein Muskelkorsett bilden und richtige Bewegungsmuster entwickeln eine Überlastung des betroffenen Segments zu vermeiden. Es ist zu beachten, dass eine Spondylose bei intensiver Massage, Wirbelsäulentraktion, manueller Therapie und Übungen zur Mobilisierung der Wirbelsäule kontraindiziert ist. Die Prognose ist günstig.

krasotaimedicina.ru

Spondylose: Symptome, Behandlung, Prognose

Spondylose - eine Wirbelsäulenerkrankung, ein chronischer Prozess, der durch eine Störung der Ernährung der Bandscheibenzellen gekennzeichnet ist. Bei der Spondylose wird die Beweglichkeit des Rumpfes oder Kopfes eingeschränkt.

Ursachen von

Die Ursache der Krankheit ist eine Überlastung der Wirbelsäule oder eine Verletzung. Risikogruppe besteht überwiegend Männer über 40 Jahre

Wenn Spondylose in den Halswirbeln und Bandscheiben solche Störungen auftreten, die zur Ablagerung von Salzen führen( gebildet durch die sogenannten Osteophyten).Die Bildung von Osteophyten ist eine protektive Reaktion des Körpers auf die Zerstörung der Bandscheibe. Die Bildung von Salzen fördert die Beendigung der Bewegungen zwischen den Wirbeln.

Spondylose kann auch eine Folge von Skoliose, Kyphose, Entzündung in den Wirbeln sein. Häufiger ist die Spondylose eine Folge der Abnutzung der Bandscheiben.

Foto: Arten von Spondylose

Spondylose kann jeden Teil der Wirbelsäule betreffen. Häufige Symptome sind:

  • Schmerzen in der Wirbelsäule;
  • begrenzte Bewegungen in der betroffenen Wirbelsäule;
  • ist die vorherrschende Manifestation der Symptome am Ende des Tages oder in der Nacht.

Bei der Spondylose wird die Steifheit der Bewegungen und der Spasmus der langen Rückenmuskulatur festgestellt. Zur gleichen Zeit zwischen den Anfällen von Schmerz neigen Patienten dazu, ihren Rücken langsam und mit Anstrengung zu entspannen.

Die häufigste Spondylose der Halswirbelsäule. Es zeichnet sich durch folgende Symptome aus:

  • Schmerzen im Nacken, Aufgeben im Arm oder Schmerzen im Schulterblatt;
  • Steifigkeit beim Drehen des Kopfes in einer stehenden Position( liegend, in der Regel sind die Bewegungen weniger eingeschränkt);
  • Schmerzen im Herzen, Kopfschmerzen, Klingeln in den Ohren, Sehbehinderung( schlimmer mit einer Kopfneigung);
  • Schmerzen beim Bewegen der Schulter.

Schmerzen in der Halswirbelsäulenspondylose treten aufgrund eines gestörten Blutflusses und verschiedener Veränderungen im Nervengeflecht auf. Bei solchen Symptomen werden die Patienten auf das Röntgen der Wirbelsäule oder auf die Magnetresonanztomographie hingewiesen.

Behandlung von

Spondylose kann sowohl durch chirurgische als auch konservative Methoden geheilt werden.

Chirurgische Behandlung ist möglich, wenn keine starken Schmerzen in der konservativen Behandlung auftreten, sowie bei Anzeichen von Rückenmarksverletzungen. In diesen Fällen werden eine Laminektomie( Entfernung der betroffenen Bandscheibe) und eine Dekompression( Operation zur Verringerung des Gewebedrucks auf den Nerv) durchgeführt.

Behandlung von Spondylose ist komplex und wird in der Regel zusammen mit der Behandlung von Osteochondrose durchgeführt.

Zur Behandlung der Spondylose werden Chondroprotektoren( Präparate zur Wiederherstellung von Bandscheiben) in Kombination mit Vasodilatatoren zur Verbesserung der Durchblutung eingesetzt. Auch für diese Zwecke wirksame Hirudotherapie( Therapie mit medizinischen Blutegeln) und Rückenmassage.

Auch in der Behandlung von Spondylose, nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente, sind Novocain-Blockaden wirksam. In den Zeiten der Remission werden körperliche Bewegung und motorische Aktivität empfohlen.

Prognose

Spondylose verläuft langsam, so dass bei rechtzeitiger Behandlung die Prognose für das Leben günstig ist.

Dieser Artikel basiert auf Materialien des Buches „Erkrankungen der Wirbelsäule“, hrsg. Doktor der medizinischen Wissenschaften, prof. YY Eliseev, M., 2008.

Diagnose auf Symptome Ihre wahrscheinliche Krankheit zu kennen und zu welchem ​​Arzt sollte gehen.

8-15 Minuten, gibt es eine kostenlose Option.

diagnos.ru

Cpondilez Lenden- und Halswirbelsäule - Symptome, Entwicklung und Behandlung - Gesundheit Dämmerung

  • Zu hohe Belastung der Lendenwirbelsäule im Zusammenhang mit der Art der Tätigkeit der Patient
  • Übergewicht( die auch im Wesentlichen ist erzeugt eine übermäßige Belastung der Lendenwirbelsäule)
  • Wirbelsäulenverletzungen, insbesondere im Lendenbereich, haben keine ausreichende Behandlung in
  • Längerer statischer Belastung der Lendenwirbelsäule( cont empfangenenStandzeiten in einer unbequemen Position - in der Regel handelt es sich einen Mitarbeiter der landwirtschaftlichen Arbeit, Gipser, Bergbau, etc.)
  • ältere Menschen und senilen

Mechanismus der Spondylose

Bildung

Spondylose Zunächst werden die Prozesse im Bereich der Lendenwirbelsäule auftreten, sind Ausgleichs in der Natur. Sie entwickeln sich als Reaktion auf übermäßige dynamische oder statische Lasten. Gleichzeitig treten Knochenwucherungen, die für Spondylose, Osteophyten, charakteristisch sind, auf. Wobei entwickelt reflex Krampf der den Rückenabschnitt zu einem gewissen Grad umgebenden Muskulatur, in diesem Bereich ihre Beweglichkeit einschränkt.

Mit fortschreitender Krankheit wird die kompensatorische Reaktion pathologisch. Das Wachstum von Osteophyten bildet allmählich den sogenannten "Skelettrock".In diesem Stadium in dem Krankheitsprozess beteiligt sein kann bereits Wirbelsäule und Bandapparat, insbesondere - vordere Längsband.

teilweise Osteophyten können die Nervenenden verletzen, was zum Auftreten von spezifischen klinischen Manifestationen Spondylose führt.

Wenn der Patient erhält keine angemessene Behandlung und in diesem Stadium, in den meisten der Bandscheibengewebe während der Austrocknung weiter wachsen. Auf diese Weise mehr die Bandscheibe selbst abgeflacht, so dass die Bewegung des Bereichs der Lendenwirbelsäule umso schmerzhaften und schwieriger. Symptome

Spondylose der Lendenwirbelsäule

Die häufigsten Symptome dieser Erkrankung sind Schmerzen in der Lendengegend. Die Intensität kann während des Tages, während der Bewegung oder nach längerem Sitzen in einer Haltung mehr verändert werden.

Schmerzen in der Lendengegend

Oft Schwere der Schmerzen erhöht mit Änderungen im atmosphärischen Druck in Verbindung gebracht werden. In solchen Fällen klagen Patienten über erhöhte Schmerzen "am Wetter".

Im Laufe der Zeit, vorausgesetzt, dass der Patient nach wie vor nicht ausreichend Behandlung, erhöht sich die Schmerzintensität. Dazu schließt sich die teilweise Beschränkung der Bewegungen in der erstaunten Abteilung der Wirbelsäule an.

interessantes Symptom ist akute Schmerzen bei Palpation oder Licht effleurage auf den Dornfortsätzen der Wirbel betroffen sind, in diesem Fall lumbalen, Wirbelsäule.

Oft manifestiert sich die Krankheit selbst neurologische Symptome, die Entstehung von sogenannten „Radikulärsyndrom.“Der Mechanismus des Auftretens solcher Symptome wurde oben beschrieben( knöcherne Auswüchse „Osteophyten“ Nerven schädigen können).In einem solchen Fall entspricht die neurologischen Symptome und der Grad der Schädigung der Nervenwurzeln.

Wenn die Lendenwirbelsäulenspondylose, kann es eine Verletzung der Empfindlichkeit, Parästhesien in den Zonen der Innervation der geschädigten Nerven sein.

Ein charakteristisches Symptom ist auch das Auftreten von Schmerzen in den Beinen und Claudicatio intermittens. In diesem Fall wird es für einen Patienten schwierig, lange Strecken zurückzulegen. Er wird schnell müde. Der Schmerz war abklingen nicht in Ruhe oder, wenn der Patient in der horizontalen Position des Körpers ist, die viel Leid für die Patienten bringen.

Diagnostics

Spondylose Um die Diagnose von Spondylose, neben umfassenden neurologische Untersuchung zu bestätigen, unbedingt gilt auch instrumental:

  • Röntgenuntersuchung der Wirbelsäule im seitlichen Vorsprung und Standard
  • CT und MRI - verwenden, um ein bisschen weniger, in der Diagnose schwierig vom Standpunkt der Differentialdiagnose bei Verdacht auf Tumoren

Vorhandensein von Röntgenuntersuchung des Rückgrats dystrophischen-degenerativen Bandscheiben charakteristische Spondylose aufdeckt. Auch Knochen Osteophyten sind in dieser Studie sichtbar gemacht.

Schätzung Informationen Methode der Umfrage Visualisierung erfahrenen Arzt die Situation beurteilen kann, und eine geeignete Behandlung. Die Behandlung

Die Therapie sollte ätiopathogenetische Spondylose, komplex, umfassen vielfältige Techniken und Ansätze sein, um auf alle Kettenglieder pathologischen Entwicklung der Krankheit gleichzeitig zu handeln.

Manuelle Therapie

Behandlung in diesem Fall wird sofort auf verschiedene Arten angezeigt.

Medikationstherapie. Zuerst müssen wir den Körper helfen, den Zustand der Knorpel der Bandscheiben wiederherzustellen. Und wenn es nicht wiederhergestellt werden soll, dann verlangsamen Sie zumindest das Fortschreiten seiner Zerstörung. Verwenden Sie dazu Medikamente, die Bestandteile der Elemente enthalten, aus denen sich Knorpel- und Knochengewebe bilden.

Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt der Behandlung, und gegebenenfalls auf der primären akuten Phase - die Beseitigung von Schmerzen.

diesem Zweck werden in großem Umfang verwendet, nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente( NSAID) der letzten Generation. Bevorzugt ist selektive NSAR gegeben, weil sie den Magen-Darm-Trakt und ist nicht so gefährlich verschonen, weil das Risiko von Komplikationen.

Außerdem wird der Patient Antispasmodika vorgeschriebenen Reflexkrampf der Muskeln zu verringern, die deformierten Abschnitte der Bandscheiben umgeben. Eine solche Behandlung erlaubt auch die Manifestation des Schmerzsyndroms zu schwächen.

Nichtmedikamentöse Therapie. Unter den nicht-pharmakologischen Therapien Spondylose die am häufigsten verwendeten verschiedenen Methoden der Physiotherapie und manuellen Therapie.

Physiotherapie-Techniken beinhalten eine Behandlung mit Elektrophorese mit Schmerzmitteln.

Am beliebtesten ist in den letzten Jahren jedoch die Behandlung mit den Methoden der manuellen Therapie.

Manuelle Therapie ist die Behandlung mit einer Massage und einer Vielzahl von „chiropraktische Techniken“, wie sie sich selbst nennen Fachleute auf diesem Gebiet arbeiten.

Trotz der Tatsache, dass die Vertreter der klassischen medizinischen Schulen nicht immer die Manipulation erkennen, ist es sehr oft erweist sich als sehr effektiv zu sein, und manchmal die einzig wirksame Methode, um „zu bringen“ einen Patienten, der an Spondylose der Lendenwirbelsäule. Spondylose der Wirbelsäule - Ursachen, Symptome und Behandlung

.MF

Spondylose - eine chronische Erkrankung der Wirbelsäule aufgrund auf ihrer Oberfläche durch eine Verengung des Wirbelkanals und die intervertebralen Foramina Proliferation von Knochen in der Form von Vorsprüngen und Nieten und deren Degeneration, gefolgt von Verformung des Wirbels begleitet. Unter dem anterioren Längsband der Wirbelsäule reizen Osteophyten manchmal. Osteophyten können beachtliche Größen erreichen und manchmal Fusion von Körpern benachbarter Wirbel verursachen. Osteophyten verengen den Wirbelkanal und üben Druck auf die Nervenwurzeln aus. Das Auftreten dieser Auswüchse ist eine Abwehrreaktion des Körpers auf die Degeneration der Bandscheibe.

Sprawl Dornfortsätze - Osteophyten entlang der Ränder des Wirbels ihre Mobilität verursacht begrenzen. Mit der Entwicklung von Spondylose ist es möglich, die Nervenenden mit Schmerzsyndromen zu quetschen. Der Patient erfährt dumpfe, schmerzende Schmerzen im erkrankten Teil der Wirbelsäule. Die Spondylose, in der Regel, die Menschen fortgeschrittenen Alters. Die häufigste Form der Spondylose ist zervikale Spondylose.

Spondylose der Regel der Wirbelsäule ist im Laufe der Jahre gezeigt, die an einem Computer diejenigen, die für eine lange Zeit ist in festen Positionen, wie arbeiten.

Die Klassifikation der Spondylose basiert auf der topographischen Entwicklung des pathologischen Prozesses. Unterscheiden Sie zervikale( die häufigste), thorakale und lumbale Spondylose.

Ursachen der spinalen Spondylose:

Die Ursachen der Erkrankung sind Stoffwechselstörungen, die zu einer übermäßigen Ablagerung von Kalksalzen im Körper führen. Grundsätzlich Spondylose entwickelt mich in dem älteren( 30-40% der Bevölkerung im Alter von über 40 Jahren) als Ergebnis der Schwer Jahre Belastung der Wirbelsäule und altersbedingte Veränderungen in der Halswirbelsäule;Männer sind häufiger krank als Frauen( 3: 1).Bei jungen Menschen kann die Ursache der Spondylose die Krümmung der Wirbelsäule sein, tk.sie führen zu einer unregelmäßigen, ungleichmäßigen Verteilung der Belastung der Wirbel. Andere Ursachen der Krankheit sind möglich.

Hauptgründe Spondylose:

• verschiedene Stoffwechselstörungen • fortgeschrittenes Alter

Spondylose betrifft in der Regel eine der Wirbelsäule, wie Hals- oder Lendenwirbelsäule. Der Fall der gemeinsamen Spondylose ist weniger verbreitet.

Spondylose Symptome der Wirbelsäule

Spondylose fixiert den Bereich der Überlastung und verursacht Reizungen der Nervenenden des Bandes. Die Patienten erleben dumpfe, schmerzhafte lokale Schmerzen und Schwere in der Wirbelsäule. Spondylose durch Muskelspannung um den Motor Segment begleitet, und dann werden die beiden Verriegelungsmechanismus nicht nur den Schmerz verstärken, sondern auch die Funktion der Dämpfung der Wirbelsäule beeinträchtigt, seine physiologische Kurven Begradigung.

Osteophyten mit Spondylose der Wirbelsäule Spondylose

Symptome: Schmerzen in der betroffenen Wirbelsäule und seine Mobilität zu begrenzen, verursacht durch die Kompression von Nerven( Kompression der Bandscheiben).Rückenschmerzen verstärken sich über den Tag und verursachen nachts Angst. Schmerzen treten nicht nur beim Bewegen, sondern auch im stationären Zustand auf. Der Patient kann lange Zeit die schmerzlose Position des Körpers oder des Kopfes nicht finden. Im Anfangsstadium entwickelt sich eine Spondylose ohne Schmerzsymptome und kann sich nur durch die Einschränkung der Mobilität manifestieren.

Zervikale Spondylose ist weit verbreitet aufgrund der Zunahme der Zahl der Menschen in „geistige Arbeit“ beteiligt: ​​ein Schmerz im Nacken und Schultergürtel sind oft besorgt über die bedingte, da die Arbeit dieser Patienten überwiegend sesshaft sind. Das schmerzhafte Syndrom ist mit vaskulären Störungen verbunden: Schwindel, Tinnitus, Sehstörungen, Druckveränderungen.

Die Läsion der der Brustwirbelsäule mit Spondilosis von ist weniger verbreitet, aber das klinische Bild ist ausgeprägt. Patienten besorgt über die Schmerzen in den mittleren und unteren Teilen der Wirbelsäule, die oft einseitig, die auf die Brust und Brustbein, im Fall ausbreiten können in dem pathologischen Prozess, dass die vorderen Äste der Spinalnerven beteiligt. Bei der Palpation finden sich schmerzhafte Bereiche( als Folge von Entzündungen) entlang der Wirbelsäule und des vorderen Thorax. Wenn

Spondylose der Lendenwirbelsäule am häufigsten Wirbel vierten und fünften Lendenwirbel betroffen sein kann, Ein-und Zwei-Wege. Osteophyten in Form eines Sporns oder Ringe drücken die Nervenwurzeln oft nicht zusammen, sondern reizen sie, was zur entsprechenden radikulären Symptomatik führt. Bei Patienten mit Lendenwirbelsäulenspondylose möglich Symptome des spinal „intermittierenden Hinkens“( false Symptom von Claudicatio intermittens): lokalisierte Beschwerden im Gesäß, Oberschenkel und Beine. Die Patienten beschreiben die Beschwerden auf verschiedene Weise: „Die wattierten Beine“, „okachenenie“, „Sinn des Holzbein.“Beschwerden treten beim Gehen oder bei längerer vertikaler Belastung auf. Alle Symptome werden eliminiert, wenn der Oberkörper nach vorne gekippt wird, wenn der Patient in der "hängenden" Position liegt. Im Gegensatz zur "intermittierenden Claudicatio"( vaskulär) hört der Schmerz bei der Spondylose nicht auf, bis der Patient seinen Rücken beugt.

Spondylose ist chronisch und verläuft sehr lange. Es ist wichtig, die Entwicklung in den Anfangsphasen zu verhindern.

Oft begleitet die Spondylose die Osteochondrose.

Diagnostics Wirbelsäule Spondylose

Typischerweise diagnostische Maßnahme, die die frühen Stadien der Spondylose erkennen kann, ist die Röntgenuntersuchung der Wirbelsäule, Röntgenbilder, die Knochenprotuberanzen deutlich Schnabel zeigen. Zu demselben Zweck werden Computertomographie und MRT verwendet.

Spondylose. Röntgen der Lendenwirbelsäule mit schweren degenerativen Veränderungen - die Höhe der Bandscheiben zu reduzieren, große Osteophyten

Behandlung von Wirbelsäulen Spondylose

Behandlung von Spondylose der Wirbelsäule notwendig in den frühen Stadien. Die Osteophyten selbst mit konservativer Behandlung werden nirgendwo verschwinden, und das Ziel der Behandlung ist, ihr weiteres Wachstum zu verhindern und störende Symptome zu lindern. Die Behandlung der Spondylose zielt auf die Beseitigung von Schmerzen und Entzündungen ab und stärkt das Muskelkorsett im betroffenen Bereich. Therapeutische Maßnahmen werden durchgeführt, die zur Beseitigung der Ursachen beitragen, die zur Pathologie der Wirbelsäule führen.

analgetische und entzündungshemmenden Medikamente lindern nur und nicht zu einer Heilung der Krankheit selbst. Die medikamentöse Therapie wird durch Medikamente der NSAID-Gruppe( Ibuprofen, Indomethacin, Diclofenac, Ketone, Movalis) vertreten. Wirksam in diesem Fall, Massage, Physiotherapie( Elektrophorese mit novocaine auf den betroffenen Bereich, Diadynamik, Ultraschall im Bereich der Wirbelsäule), therapeutische Übungen, die die Muskeln des Lehnenrahmens zu verstärken. Typischerweise

akute intermittierende Perioden der klinischen Symptome der chronischen klar vorangehen, aber während Exazerbation parenteraler Analgetika - Procain( Blockaden) Baralginum, ketorol. Die Injektionen werden für einige Tage durchgeführt, normalerweise reicht dies aus, um die Arbeitsfähigkeit wiederherzustellen. Solch ein Angriff muss jedoch als Alarm wahrgenommen werden und dringend beginnen, therapeutische Gymnastik, korrekte Haltung während langer monotoner Arbeit zu beginnen, sonst kann der Prozess in einer chronischen Form weitergehen. Die Behandlung von chronischer

Spondylose sollte bei der Sekundärprävention( Prävention von Komplikationen) angestrebt werden. Um dies zu tun, wenn Sie eine längere sitzende Tätigkeit mit einer Neigung des Körpers nach vorn haben, beispielsweise ein Computer, ist es notwendig, einmal pro Stunde in seinem Stuhl zurücklehnen, heben Sie den Kopf und entspannen Sie Ihre Arme an den Seiten. Während der Arbeit, folgen Sie der Haltung - der Rücken sollte flach sein, mit dem Hals nicht nach vorne hervorstehen. Eine wichtige Rolle bei der Prävention von Spondylose spielt die professionelle therapeutische Massage.

Moderne erfolgreiche Behandlungen: Kinesiologie, Osteopathie erlaubt schnell genug, um den Schmerz und Qual zu beseitigen zu helfen, einen Weg zu finden, die Stoffwechselvorgänge im Körper zu verbessern. Manuelle Therapie ist eine wirksame Methode der Schmerzlinderung bei Spondylose und Prävention von Komplikationen, zusammen mit Bewegungstherapie. Es ist auch sehr wichtig, die Ursache zu beseitigen, die Art des Lebens oder zumindest die Pose zu ändern, wenn Ihre Arbeit mit einem ständigen Sitzen verbunden ist.

Spondylose Eine medikamentöse Behandlung ist unwirksam, chirurgische Behandlung von Wirbelsäulen Spondylose gelten nur, wenn Komplikationen. Bei der Behandlung von

Spondylose komplexer Ansatz benötigt wird - eine therapeutische Massage und Soft osteopathischen Techniken sowie Methoden der reflexotherapy( Akupunktur) für Hypertonus im Muskelgewebe zu entfernen. Bei akuten Schmerzen wird eine effektive und schonende Technik eingesetzt, wie die Hirudotherapie, die eine schnelle Entfernung von Ödemen ermöglicht. Der Verlauf der Behandlung von Spondylose kann aus Stoßwellentherapie, Elektrophorese mit Kalziumfluorid und Osteopathie bestehen.

Nach der Schmerz erforderlichen Klassen Gymnastik zu entfernen - eine komplexe Aufgabe, die positiven Ergebnisse zu konsolidieren und Rückfall Spondylose verhindern. Der Einsatz von physiotherapeutischen Übungen ermöglicht es, durch Aktivierung der Muskelaktivität die Durchblutung der Wirbelsäule zu verbessern und den Funktionszustand der Muskulatur auf einem zufriedenstellenden Niveau zu halten. Therapeutische Übungen zielen auch darauf ab, die optimale Beweglichkeit der Wirbelsäule zu erhalten, und in verschiedenen Stadien der Krankheit verwenden Ärzte verschiedene Ansätze in ihrer Bezeichnung. Physische Lasten müssen in Positionen ausgeführt werden, die das Entladen der Wirbelsäule sicherstellen, beispielsweise in einer liegenden Position oder auf allen Vieren. Einige Übungen können nur mit einem nicht sehr ausgeprägten Schmerzsyndrom durchgeführt werden, und der gesamte Verlauf der Bewegungstherapie wird vor dem Hintergrund durchgeführt, die Gesamtbelastung der Wirbelsäule zu reduzieren, in einigen Fällen sogar ein spezielles orthopädisches Korsett zu tragen.

Achtung! Kontraindiziert die folgenden medizinischen Manipulationen: Gymnastik zur Mobilisierung der Wirbelsäule, intensive Massage und intensive manuelle Therapie, Stretching der Wirbelsäule.

Schwere Spondylose ist sehr schwierig zu behandeln( nur die Operation helfen kann).Wenn das Wachstum von Osteophyten nicht unterbrochen wird, endet der Prozess mit der Fusion von zwei Wirbeln miteinander und mit einer Stenose der Wirbelsäule. Also lass die Krankheit nicht laufen.

Kommentare

# 9Natalya20.03.2015 09: 12Dobry Tag! Aber mit solchen Krankheiten --konechno gleiche Ärzte. Ich mietete eine Exazerbation oplekator Kuznetsova - legte sich auf die Matte und in 10 min. -- leben mozhno. PRAVDA viel hilft.# 17 8Mariya16.02.2015: 5403.07.14 wurde die chirurgische Behandlung von Hernien L4 / 5 Scheibe durchgeführt.transpedikulare Fixation an den Pegel L3-L5 Segmente. Jetzt schmerzt wieder. Schüttelfrost in den Beinen und in seinem rechten Bein kriecht, wenn Verbrennungen in der Ferse sitzen, wenn der Schmerz im Steißbein zu Fuß gibt schwach.02/15/15 hergestellt MRI Retrolisthesis L5na 0,5 cm. Marginal Knochen Osteophyten von den vorderen und seitlichen Konturen telL4-S1.mikrouzurativnye Defekte Endplatten Körper pozvonkov. Vizualiziruyutsya periartikulären Symptome von Fibrose und Hypertrophie Facetten Facettengelenke auf der Ebene der L4-L5V L1 / L2 Hämangiom Größe definiert sindbis zu 1 cm und in 1.2sm diametreDorzalnye Bandscheibenmedium para recht subligamentarnayaTh12 / L1 0,5 cm mit Kompression der Duralsack benachbarten Sektoren: die minimale effektive Größe der sagittalen duralTüte milden verengte -1.1sm. Medien para subligamentarnaya ein linken L5 / S10.72sm mit subglottischen Spreizung im kaudal Komprimierungs- / Verformung der angrenzenden Bereiche des Duralsack und die angrenzenden Bereiche der linken S1 Nervenwurzel 0.78sms: die minimale effektive Größe des sagittalen Duralsack nicht Schlussfolgerung MRI Bild degenerative Änderungen verschmälert wird /Osteochondrose / lumbosacral Dep.subligamentarnoy komplizierte Extrusions- / Bandscheibenvorfall / Th12 / L1, L5 / S1 mit neuralen Kompressionen Zeichen Signs Spondylose deformans auf urovneL4-S1, L4-Ebene spodiloartrozana L5Do MRI Betrieb auf 23.02.14 L5 / S1 medianen Hernie 0.6smL1, L2 0.8H0 Hämangiom.7cm: 0.9H0.8sm. Kakoe Behandlung notwendig? Vielen Dank im Voraus 7Erik30.11.2014 # 06: 27Zdravstvuyte in Osteochondrose, Vorsprünge etc. Erkrankungen des Wirbelsäulengymnastik Aicuña helfen. .Gründer von Abai Baimagambetov. Der Effekt, den Sie wird von der ersten Stunde an fühlen. Weitere Details finden Sie im Internet gefunden werden. Ich habe ein halbes Jahr zanimayus. Budte gesund!# 6Elena16.09.2014 15: 27Zdrastvuyte! Schlussfolgerung MRI: -distroficheskih Anzeichen degenerative Veränderungen der Wirbelsäule FFP( Osteochondrose, spondiloatroz, Spondylose, Bandscheibenprotrusion L 4 -5, L5-S1).MR-Bild zu Gunsten Spondylitis in der L5-S1 Ebene degenerativen Genese. Wer kann erklären? ??Vielen Dank.# 5Svetlana12.09.2014 17: 45u mir die gleiche Diagnose, und ich war 39 Jahre alt. Alle Stricke reißen, nur Physiotherapie. Auf dem Rücken liegend die Beine die Übungen: Fahrrad, Scheren etc. Viel Glück, null, viel Glück.# 4Tatyana28.08.2014 17: 13B, 47 Jahre Haft MRI Vorsprung und Bandscheibenvorfall in dem lumbosakralen 9,5 mm;4,7 mm und 3,2 mm. .. war zunächst schrecklich, schrecklich Krämpfe, höllische Schmerzen und hoffnungslos Sehnsucht in den Augen ihres Mannes. Aber ich habe jetzt 54 Jahre alt zu mir, obwohl ich nicht laufen, aber ich arbeite als einen Buchhalter, ein Auto fahren, alles zu tun, die Hausarbeit Sadim Kartoffeln, gräbt mit der Hand, direkt von der Kuh aufgegeben werden mußte, so dass Sie leben können, Optimismus nicht verloren geht und das Leben # 3Andrey08 genießen04. 08.2014: 10Zdravstvuyte Adressiert Boris! .Lesen Sie das Buch MJZholondza über Schmerzen im unteren Rücken( kann aus dem Internet heruntergeladen werden).Es können Lösungen für sich finden. Ich mochte dieses Buch, weil der Autor als Detektiv, das Problem sieht, sucht evidenzbasierte Ursachen und bietet entsprechende Empfehlung. Eine gute Gesundheit!

medicalj.ru

Spondylose - was es ist, Ursachen und Risikofaktoren, Symptome, Diagnose, Behandlung.

Zusammenfassung: Spondylose - ist eine der Komplikationen der Osteochondrose. Spondylose ist fast immer durch Bedingungen wie einem Vorsprung oder Herniation der Bandscheibe, Spondylarthritis begleitet. Spondylose führt zu sekundären engen Spinalkanal. Diagnostische Methoden muß auf dem Hochfeld MRI-Vorrichtung ausgewählt werden.

Was ist das?

Spondylose - eine allgemeine medizinische Bezeichnung, die manchmal durch medizinisches Personal verwendet wird, um verschiedene degenerative Prozesse spinal zu bezeichnen, die den natürlichen Alterungsprozess begleiten. In der englischen Literatur Ärzte diesen Begriff verwenden, auch beschreiben Spondylarthrosis. Diese altersbedingte Zustand durch Degeneration des Gelenkknorpels in den Facettengelenken gekennzeichnet. Diese Gelenke sind zwischen den Wirbeln befindet, der Wirbelsäule ermöglichen unseren eine Vielzahl von Bewegungen einschließlich Flexion, Rotation und Neigung auszuführen. Gelenkknorpel ist ein glattes elastisches Gewebe, das den Endabschnitt der Gelenkknochen erstreckt, reduziert die Reibung und ermöglicht die Knochen übereinander gleiten sanft. Wenn der Schaden des Knorpels kann schmerzhaft Gelenkverletzung sein.

Gründe Spondylose und

Risikofaktoren In den meisten Fällen ist Spondylose eine Folge von altersbedingten degenerativen Prozessen in der Wirbelsäule. Dennoch gibt es viele Risikofaktoren, die die Wahrscheinlichkeit einer Spondylose erhöhen können.

Risikofaktoren sind Übergewicht, genetische Veranlagung, die Geschichte der traumatischen Verletzungen und in Sportarten wie Baseball, Basketball, Fußball, Handball, Hockey, Karate, Laufen, Wasserski zu beteiligen. Diese Sportarten werden durch plötzliche oder ständige Traumatisierung Beingelenke, Knie und Hüften aus.

Spondylose tritt auf, wenn die Weichgewebe der Wirbelsäule( Bandscheiben, Sehnen, Muskeln, Bänder und Knorpel bedeckt die Facettengelenke) natürlich eine Reihe von degenerativen Veränderungen durchmachen. Zum Beispiel, Bandscheiben, die in der Regel mit Wasser gesättigt ist, beginnt Wasser zu verlieren und kann nicht mehr effektiv die Wirbel der Reibung schützen. Der Knorpel in den Facettengelenken trägt allmählich aus, was in den Knochen gegeneinander reiben. Diese Reibung kann zu Entzündungen führt und eine natürliche Schutzreaktion, einschließlich der Herstellung von pathologischen Knochenknötchen( Knochensporne oder Osteophyten) in dem betroffenen Bereich zu provozieren. Darüber hinaus, dass die Muskeln um die Wirbelsäule zu unterstützen Sehnen und Bänder und dicker, strecken schwächen und Elastizität verlieren.

Manche Menschen haben mehr degenerative Veränderungen der Wirbelsäule mit Spondylose verbunden ist, andere - weniger, aber die Mehrheit des im Alter von 40 kann zumindest ein Zeichen von Verschleiß festgestellt werden, die durch Röntgen-, MRT- oder CT-Scan zu sehen ist. Diese Ergebnisse können einen Vorsprung oder Bandscheibenvorfall, die Bildung von Knochen Wucherungen oder Kalkablagerungen in den Regionen, die durch Degeneration betroffen.

Classification Spondylose

Wirbelsäule besteht aus 33 Wirbeln, von denen 24 miteinander verbunden sind und zusammen eine zervikale( oben), Brust-( Mitte) und lumbalen( untere) der Wirbelsäule, während 9 verschmolzenen Wirbel des Kreuzbeins und Steißbein bilden. Spondylose, die in der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule diagnostiziert werden können, oft klassifiziert nach ihrer Lage.

zervikale Spondylose betrifft sieben Lendenwirbel( C1-C7), die diese Abteilung bilden. Degenerative Veränderungen treten häufig in dieser Abteilung, wie die Wirbelsäule sehr mobil ist und trägt das Gewicht des Kopfes.

Thoracic Spondylose beeinflußt 12 Brustwirbel( T1-T12).Degenerative Veränderungen im Thoraxbereich sind relativ selten, weil die Wirbelsäule in diesem Bereich an die Brustwand angebracht ist, die seine Unterstützung gewährleistet.

Lendenwirbelsäulenspondylose wirkt sich fünf Lendenwirbel( L1-L5).Degenerative Veränderungen treten oft genau in der Lendenwirbelsäule, da die Wirbelsäule in diesem Bereich der größten Teil des Körpergewichtes unterstützt und eine Vielzahl von Bewegungen.

Multilevel Spondylose. Multilevel Spondylose betrifft die Komponenten der Wirbelsäule in zwei oder drei Abteilungen.

Häufige Symptome

Spondylose Wenn Spondylose ist immer noch keine Symptome vorhanden. In der Tat, in der Regel diese Bedingung nicht bemerkt, wenn nicht Facettengelenke schmerzhaft fest oder Rückenmark und austretenden Nervenwurzeln entzündet oder komprimiert Wucherungen knöchernen werden nicht worden oder ein verschobener Plattenmaterial.

induzierte Kompression( Kompression) der Nervenwurzel, Spondylose Symptome auf der Intensität der Kompression und seine Lokalisation variieren. Zum Beispiel kann ein komprimierter Nerv in der Halswirbelsäule Symptome im oberen Rücken, Schultern, Händen, Händen und Fingern verursachen. Auf der anderen Seite, wenn der Druckischiasnerv in der Lendenwirbelsäule, kann die Symptome in den unteren Rücken, Gesäß, Beinen, Füßen und Zehen zu spüren sein. Unabhängig von der Lage, einige der häufigsten Symptome von Spondylose umfassen:

  • lokalisierter Schmerzen in den betroffenen Bereich der Hals- oder Lendenwirbelsäule;
  • Taubheit oder Verlust der Empfindlichkeit;
  • Muskelschwäche;
  • Wanderschmerz, Taubheit und Kribbeln.

:

In diesem Fall, wenn es eine Wirbelsäulen Arthrose, Spondylose Symptome typischerweise mit der Bewegung des Halses und in der Taille, und manifestiert sich als assoziiertes

  • Steifigkeit der Gelenke und Muskeln;
  • lokalisierte Schmerzen in der Hals- oder Lendenwirbelsäule;
  • reduzierte Bewegungsfreiheit der Wirbelsäule.

Diese Symptome manifestieren sich häufig am Morgen oder nach dem Aufwachen einer Person. Sie sind jedoch durch eine Verbesserung gekennzeichnet, wenn sich der Patient aus dem Bett erhebt und sich bewegt. Manche Patienten finden es auch schwierig, aufrecht zu stehen, und sie entwickeln sich gebeugt.

Diagnose von Spondylose

Die Diagnose von Spondylose beginnt mit einer Konversation und Untersuchung im Büro eines Neurologen. Basierend auf den Ergebnissen der Erstdiagnose kann der Arzt einen diagnostischen Test verschreiben.

Röntgenstrahlen können Höhenreduktion der Bandscheiben und zeigen die Anwesenheit von Osteophyten, aber es ist nicht so informativ wie Computertomographie( CT) und Magnetresonanztomographie( MRI).Der CT-Scan kann helfen, Knochenveränderungen zu erkennen, die manchmal mit einer Spondylose einhergehen. MRT ist eine sensitive diagnostische Studie, die Anomalien von Bandscheiben, Bändern und Nerven erkennen kann.

Behandlung von Spondylose

Die meisten Patienten können erhebliche Erleichterung empfinden, wenn sie ein oder mehrere konservative( nicht-chirurgische) Therapien anwenden. Eine konservative Behandlung sollte nicht auf die Ursache des Auftretens der Symptome ausgerichtet sein, sondern nicht nur auf die Verringerung der Beschwerden. Um Unannehmlichkeiten zu reduzieren, werden oft OTC- und verschreibungspflichtige Medikamente verwendet.

Einige Medikamente, die oft von Ärzten verschrieben werden, um die Symptome von Spondylose zu reduzieren sind:

  • nicht verschreibungspflichtige Schmerzmittel wie Paracetamol, zu helfen, Schmerzen( aber keine Auswirkung auf den Entzündungsprozess) zu entlasten;
  • nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente, wie Ibuprofen und Naproxen, die Entzündungen lindern, die Schmerzen verursachen;
  • verschreibungspflichtige Schmerzmittel, die helfen, mit starken Schmerzen umzugehen, die mit OTC-Schmerzmitteln nicht zurechtkommen;
  • epidurale Steroid-Injektionen, die schwere Entzündung um die eingeklemmte Nervenwurzel reduzieren können, was zu vorübergehender Taubheit im betroffenen Bereich führt.

jedoch aufgrund der Tatsache, dass Spondylose selten isoliert auftritt und oft kombiniert mit Vorsprüngen und Hernien der Bandscheiben ist spondiloartrozom- medikmentoznoe Behandlung selten wirksam wegen der längeren Gebrauch oft zu irreparablen Schäden an der Gesundheit des Patienten verursacht.

Da Patienten mit Spondylose-Symptomen in der Regel Beschwerden haben und eher Ruhe bevorzugen, mag die Beteiligung an körperlicher Aktivität und die Durchführung spezieller Übungen etwas paradox erscheinen. Jedoch kann der Physiotherapeut einen Patient mit Spondylose besonderem Komplex aus Physiotherapie( Physiotherapie) empfehlen, die sehr nützlich sein können, um die Stärke und Flexibilität der Wirbelsäule und die Muskeln wieder herzustellen, die die Wirbelsäule zu unterstützen. Dies wiederum kann dazu beitragen, den Bewegungsumfang zu erweitern und die Gesundheit der Wirbelsäule wiederherzustellen. Einige Patienten finden auch Erleichterung mit Yoga-Übungen und Akupunktur. Natürlich sind ein oder zwei Tage Ruhe durchaus möglich zu leisten, wenn der Schmerz mit der Durchführung von Routinetätigkeiten stört, aber der Patient sollte immer daran denkt, dass in der Aktivität langfristiger Rückgang erheblichen Schaden bringen kann, in reduziertem Blutfluss, Steifigkeit der Gelenke und Blutgerinnsel führt.

Auch in der Behandlung von Spondylose erfordert einen umfassenden Ansatz.

Die effektivste Kombination von Nicht-Belastung Stretching der Wirbelsäule mit Massage und die Durchführung von speziellen Gymnastik.

Tägliche körperliche Aktivität ist notwendig, um eine Spondylose zu verhindern. Wenn du 50 Jahre alt bist, musst du, um nicht nach 70 Jahren Schmerzen zu haben, täglich eine spezielle Übung machen oder Yoga machen. Ideale Kombination von Gymnastik und Schwimmen.

Spondylose bietet unserer Meinung nach nicht die notwendige therapeutische Wirkung bei Patienten nach dem 75. Lebensjahr. Knöcherne Stacheln großer Größe in Form von Schnäbeln und Klammern verursachen, wenn sie verlagert werden, eine scharfe Verschlimmerung des Schmerzsyndroms, was die Behandlung des Patienten verhindert.

Daher ist es notwendig, über die Behandlung der Wirbelsäule vor dem 70. Lebensjahr nachzudenken, da bei schwerer Spondylose die Behandlung für 50% der Patienten unmöglich wird.

Spondylose Operation

Wenn Spondylose-Symptome zu einer signifikanten Verschlechterung der Lebensqualität führen oder nach wochen- oder monatelanger konservativer Behandlung fortbestehen, kann dem Patienten eine Operation empfohlen werden. Patienten, die eine Operation in Betracht ziehen, sollten sich darüber im Klaren sein, dass eine extrem aggressive offene Operation an der offenen Wirbelsäule nicht die einzige Möglichkeit ist, die Symptome zu reduzieren.

spinabezboli.ru

Wirbelsäule Spondylose:

Symptome von Rücken Spondylose( noch ist es ein Verformen Spondylose genannt) - eine chronische degenerative Erkrankung. Der Name kommt vom griechischen Namen des Wirbels spondylos. Die Krankheit ist durch Deformation der Wirbel gekennzeichnet: die Bildung von Knochenauswüchsen am Wirbelkörper. Diese Auswüchse werden Osteophyten genannt, sie befinden sich unter dem anterioren Längsband der Wirbelsäule und reizen sie. Osteophyten können zu beträchtlichen Größen wachsen und sogar die Fusion von Körpern benachbarter Wirbel verursachen. Das Auswachsen verengt den Wirbelkanal und drückt auf die Nervenwurzeln. Das Auftreten dieser Auswüchse ist eine kompensatorische Reaktion des Körpers auf die Degeneration der Bandscheibe.

Symptome von Spondylose

  • Schmerzempfindungen im Nacken, in der Schulterregion, Kopfschmerzen, Kreuzschmerzen.
  • Einschränkungen der Beweglichkeit im beschädigten Segment der Wirbelsäule.
  • Schmerzen während der Bewegung.
  • Retention von Schmerzen und in Ruhe.

Die Ursachen dieser Erkrankung sind Stoffwechselstörungen, die zu einer übermäßigen Ablagerung von Kalksalzen führen. Häufiger entwickelt sich Spondylose bei älteren Menschen infolge längerer schwerer Belastungen der Wirbelsäule, Altersveränderungen. Bei jungen Menschen ist die Ursache der Spondylose die Krümmung der Wirbelsäule, Osteochondrose. Diese Probleme führen zu einer ungleichmäßigen Verteilung der Belastung auf die Wirbelsäule.

Typen Spondylose

Spondylose in Typen eingeteilt, je nachdem, welche Abteilung er „erledigt“: zervikale Spondylose der Brust- und Lendenwirbelsäule. Am häufigsten ist Spondylose in der Halswirbelsäule, selten lumbal, seltener - Brust.

  • Spondylose der Halswirbelsäule verursacht Schmerzen im Nacken, Nacken, steife Nackenbewegungen, Gefühl von "Gänsehaut", Schwäche der Hände. Aufgrund von Reizleitungsstörungen können Kopfschmerzen, Schwindel und Muskelfunktionsstörungen auftreten.
  • Spondylose der Brustwirbelsäule, wie oben erwähnt, ist am wenigsten verbreitet, hat aber ein ausgeprägtes Krankheitsbild. Der Schmerz tritt in den mittleren und unteren Teilen der Wirbelsäule auf, sie sind häufiger unilateral und erstrecken sich bis zum Thorax. Der Schmerz erhöht sich mit Neigung zu den Seiten, Verlängerung. Mögliche Störung der inneren Organe. Die deformierende Spondylose der Brustwirbelsäule ist häufiger bei Menschen mit geistiger Arbeit und solchen, die einen überwiegend sitzenden Lebensstil führen.
  • Lendenwirbelsäulenspondylose führt zu Steifheit und eingeschränkter Beweglichkeit des unteren Rückens, zu ständigen Schmerzen im Lendenbereich, vermehrt mit Bewegungen, Gefälle, in sitzender Position.

Was soll ich tun?

Spondylose Behandlung sollte so schnell wie möglich begonnen werden. Es ist nicht zu erwarten, dass er "alleine geht".Wenn es dauerhafte Änderungen in Bezug auf die Beweglichkeit eines Teils der Wirbelsäule gibt, ist es möglich, dass bereits ein degenerativer Prozess im Gange ist. Aber in einem Stadium, in dem es keine Schmerzen gibt, wendet sich sehr selten jemand an einen Arzt. Und in der Zwischenzeit verursachen expandierende Osteophyten eine Kompression der Nervenwurzeln und dementsprechend Schmerzen und andere Symptome.

Es stellt sich heraus, dass Patienten zum Arzt kommen, wenn sie eine vernachlässigte Form von Spondylose haben oder während einer Exazerbation, wenn sie den Schmerz nicht länger ertragen können. Schmerzmittel lindern den Zustand stark, können aber das Fortschreiten der Krankheit nicht verhindern. Spondylose der Wirbelsäule geht leicht in eine chronische Form über und verursacht Komplikationen wie Osteoarthritis, Radikulitis, kann sogar Behinderung verursachen.

Die Behandlung zielt zuerst auf die Linderung der Symptome ab. Solche Maßnahmen umfassen die Einnahme von Medikamenten: Diclofenac, Ibuprofen, Naproxen. Als nächstes wird eine Reihe von Maßnahmen vorgeschrieben: Massage, Physiotherapie, spezielle Übungen.

Nach dem Verlauf der Behandlung müssen Sie Ihren Lebensstil anpassen. Empfehlungen Klassiker: richtige Ernährung, Regime, motorische Aktivität. Gymnastik während der Spondylose sollte jeden Tag werden, dies wird dazu beitragen, nicht nur die Wirbelsäule, sondern den ganzen Körper in Form zu halten. Patienten, die eine sitzende Tätigkeit haben, sollten einen bequemen Arbeitsplatz ausstatten, es ist wünschenswert, stündlich aufzustehen, um sich aktiv für mehrere Minuten zu bewegen, oft um die Position des Körpers zu ändern.

opozvonotechnike.ru

Paramentenzyste des Kniegelenks

Paramentenzyste des KniegelenksBehandlung Von Gelenken

Was ist der Grund für die Bildung der Kniegelenkzyste ? Die Bildung von Zysten im Kniegelenk gilt als eine Krankheit von älteren Menschen. In der Tat ist eine solche Erkrankung bei Kindern äußer...

Weiterlesen
Kniegelenksehnen

KniegelenksehnenBehandlung Von Gelenken

Symptome und Behandlung der Entzündung der Sehne des Kniegelenks Verschiedene Gelenkpathologien bilden eine große Gruppe von Krankheiten, unter denen die entzündlichen Prozesse der Sehne des Kn...

Weiterlesen
Ödem des Knochenmarks der Kniegelenksbehandlung

Ödem des Knochenmarks der KniegelenksbehandlungBehandlung Von Gelenken

Ödem des Knochenmarks( Wirbelsäule) Schwellung des Rückenmarks oder des Gehirns ist ein Sammelbegriff. Alle Prozesse, die in diese Kategorie fallen, sind eine bestimmte Pathologie. Es besteht...

Weiterlesen