Zeichen der lumbalen Osteochondrose bei Frauen

Symptome von Arthrose bei Frauen

Symptome von Arthrose bei Frauen

für das Verständnis der Diagnose „Rückenschmerzen“, müssen die grundlegende menschliche Anatomie kennen. Die Wirbelsäule ist nicht nur eine Stütze für das gesamte Skelett, sondern bietet auch Flexibilität für den gesamten Körper. Seine Struktur ist ziemlich kompliziert. Vor allem sind es 34 Wirbel, an denen die Anhängsel befestigt sind.

Die Bewegung der Wirbelsäule versorgt die Bandscheiben mit einer knorpeligen Struktur. In der Scheibe befindet sich ein gallertartiger Kern und um den Kern ein Faserring. Außerdem hinterlassen die Bandscheiben Nerven, die je nach Lokalisation für die Arbeit der inneren Organe verantwortlich sind.

Osteochondrose

Wenn eine wörtliche Übersetzung aus dem griechischen Wort „Osteochondrose“, bekommen wir die „Knochen, Knorpel, nicht einen entzündlichen Prozess“, so die Diagnose ist ein Prozess der Zerstörung von Knochen und Knorpeln in der Wirbelsäule. Eine Reihe von Faktoren können als Ursache für sein Auftreten dienen:

  • altersbedingte degenerative Veränderungen im Körper. Nach 30 Jahren kann es zu einer Verschlechterung der Blutzirkulation kommen, gefolgt von einer Verschlechterung der Ernährung von Geweben und Knochen;
  • hormonelles Versagen. Dies ist die häufigste -Ursache der Osteochondrose bei Frauen , insbesondere während der Menopause. Eine unzureichende Östrogenmenge wirkt sich negativ auf die Arbeit des gesamten Organismus aus, degenerative Prozesse werden auch in der Wirbelsäule beobachtet;
  • Gefäßkrankheit, schlechte Durchblutung;
  • infektiöse und allergische Reaktionen des Körpers, bei denen die notwendige Nährstoffversorgung der Wirbel gestört ist;
  • körperliche Überlastung;
  • mechanische Schäden an den Wirbeln;
  • abnorme Entwicklung der Wirbelsäule;
  • Vererbung;
  • Entwicklung von Skoliose, Lordose und Kyphose;
  • sesshaften Lebensstil, gepaart mit falscher Ernährung, schlechten Angewohnheiten. Schritt

Osteochondrose

Wirbelfraktur-Prozess ist die stufenweise Änderung in der Höhe des Wirbels und der Anulus fibrosus, wobei Knorpel- Ausdünnung verbindet, und der Abstand zwischen den Wirbeln reduziert wird. Solche Prozesse führen zu Wirbelverlagerung, Krümmung der Wirbelsäule und Schwächung der Muskulatur.

gibt vier Stadien degenerativer Bandscheibenerkrankung:

Schritt Osteochondrose

  • das erste Stadium der Erkrankung Risse in Anulus fibrosus und Nucleus pulposus, der durch den gebildeten Riss sickert und Nervenendigungen reizt. Im betroffenen Bereich kann es zu schmerzhaften Empfindungen kommen, ebenso wie Krämpfe in den Beinen. Gleichzeitig kann diese Phase asymptomatisch verlaufen;
  • , das zweite Stadium wird durch die Fortsetzung der degenerativen Prozesse des Faserringes angezeigt, die zu viel Beweglichkeit der Wirbel verursachen, die Subluxation verursachen können. In diesem Stadium der Krankheit fühlt sich eine Person in der Wirbelsäule unwohl und mit verlängerten, unbequemen Posen - Schmerz;
  • die dritte Stufe ist der Bruch des Faserringes und die Extrusion des gelatinösen Kerns daraus, d.h.ein Bandscheibenvorfall erscheint. Zu dieser Zeit gibt es eine Störung der Blutzirkulation, die Schmerzen nehmen zu, und es besteht auch das Risiko des Auftretens von chronischen Gelenkerkrankungen;
  • das vierte Stadium - degenerative Prozesse gehen an die Wirbel gelb Bänder, Fettgewebe des Rückenmarks. In den Bandscheiben erscheinen Narben, Osteophyten erscheinen.

Arten und Symptome der Osteochondrose

Unterscheiden Sie zervikale, thorakale, lumbosakrale Osteochondrose. Für jede der Arten gibt es eine Symptomatologie. Wir werden jede einzeln betrachten.

Zervikale Osteochondrose entwickelt sich am häufigsten bei Menschen, die sich seit langem in der gleichen Position befinden: Fahrer, Uhrmacher, Programmierer usw. Die Hauptsymptome der zervikalen Osteochondrose sind Schmerzen im Nacken, in der Brust, in den Händen, außerdem häufige Kopfschmerzen und Schwindel, erhöhter Druck.

Dies ist aufgrund der Tatsache, daß zervikale Dislokation führt zu einem Spasmus oder Kompression der Arteria vertebralis, die Hinterhauptsort und die Basis des Gehirns führt. Im Falle eines eingeklemmten Nervs können Taubheit der Finger und eine schlechte Blutzufuhr vorliegen.

Thorax-Osteochondrose ist eine Folge von Skoliose. Daher ist es von Anfang an wichtig, der Haltung zu folgen. Symptome dieser Krankheit: Schmerzen in der Brust, die an das Herz, Leber und Magen gegeben werden, ein Gefühl des Laufens Krabbeln und Taubheitsgefühl der Brust, dumpfer Schmerz im Rücken.

Thorax- und Herzschmerzen können Symptome einer thorakalen Osteochondrose sein

Lumbale Osteochondrose ist die häufigste Form dieser Krankheit. Symptome: Schmerzen in der Lendenwirbelsäule, die nachlassen und wieder als saisonale Exazerbationen auftreten können;Schwierigkeiten beim Bewegen;Schmerz in den Beinen, bis sie betäubt sind.

Es ist die lumbale Osteochondrose, die oft das Ergebnis von mechanischen Schäden an den Wirbeln ist, da diese Abteilung am beweglichsten ist. Als Folge können bei einer solchen Krankheit pathologische Prozesse in benachbarten inneren Organen beobachtet werden.

Rückenschmerzen - Symptome der lumbalen Osteochondrose

Symptome der Osteochondrose bei Frauen treten während der Menopause auf, wenn die Östrogenproduktion abnimmt. Sexuelles weibliches Hormon unterstützt die Entwicklung und Ernährung von Knochengewebe, so dass ihre Zerstörung vor Beginn der Menopause vernachlässigbar ist. Bei Männern beginnt dieser Prozess früher als bei Frauen.

Diagnose und Behandlung von

Um Osteochondrose zu diagnostizieren, sammelt der Arzt zuerst eine Geschichte der Krankheit. Es ist notwendig, herauszufinden, wann genau der Prozess der Zerstörung des Zwischenwirbelknorpels begonnen hat, welche Symptome in den frühen Stadien beobachtet wurden. Zusätzlich wird eine neurologische Untersuchung benötigt, um herauszufinden, welcher Wirbel geschädigt ist. Den Patienten wird eine Untersuchung mit einem Röntgen- und einem Blut- und Urintest zugewiesen.

Die Behandlung der Osteochondrose umfasst einen Komplex von Medikamenten, Physiotherapie, Bewegungstherapie und Ernährungskorrektur. Wenn Medikamente nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente verschrieben werden, um Schmerzen zu beseitigen. Auch für diese Zwecke kann ein spezielles Korsett, temporäre Bewegungseinschränkung, bis zur Bettruhe zugewiesen werden.

Von Medikamenten werden manchmal Chondroprotektoren und Muskelrelaxantien verschrieben, die zur Wiederherstellung des Zwischenwirbelknorpels und zur Lockerung der Spasmen der zirkumvertebralen Muskeln beitragen. Auch zur Behandlung der Osteochondrose werden gefäßerweiternde Medikamente eingesetzt und zur Verbesserung des Blutflusses Sedativa eingesetzt.

Im ersten und zweiten Krankheitsstadium ist der Einsatz der manuellen Therapie wirksam.

Manuelle Therapie bei Osteochondrose

Physiotherapeutische Verfahren wie Massage, Lasertherapie, Elektrophorese, Behandlung mit Schlamm- und Schwefelwasserstoffbädern sind weit verbreitet.

hat sich als wirksam in der Osteochondrose und Behandlung mit Reflexzonenmassage empfohlen, die Akupunktur und Akupunktur beinhaltet.

Reflexotherapie

Zusätzlich zu den oben genannten Behandlungsmethoden ist eine der wichtigsten Arten der Behandlung Sportunterricht. Ohne regelmäßiges körperliches Training, das die Blutzirkulation verbessert und das Muskelgerüst stärkt, lohnt es sich nicht, auf die Behandlungsergebnisse zu warten. Alle Übungen sollten sorgfältig durchgeführt werden, achten Sie darauf, dass sie keine Schmerzen verursachen. Für jede Art von Osteochondrose gibt es eine Reihe einfacher Übungen. Zum Beispiel wird bei der Behandlung und Vorbeugung von lumbaler Osteochondrose eine normale "Brücke" positive Ergebnisse erhalten.

Sportunterricht ist ein wichtiger Teil der Behandlung der Osteochondrose

, unter anderem sollten Sie Ihre Ernährung sorgfältig überprüfen. Es ist notwendig, auf fetthaltige Lebensmittel sowie auf einen hohen Salzgehalt zu verzichten.

Es ist wichtig, Nahrungsmittel zu essen, die reich an Mineralien und Vitaminen sind, die die Wirbelsäule und alle anderen Organe stärken. Es ist leicht zu erraten, dass der Missbrauch von Alkohol und Rauchen die Aufnahme von Nährstoffen signifikant verringert, wodurch ein Defizit im Körper entsteht und verschiedene degenerative Erkrankungen entstehen.

Video - Symptome der Osteochondrose bei Frauen

meds-shkola.ru

Symptome, Ursachen und Behandlung der lumbalen Osteochondrose

Laut WHO ist die Osteochondrose in den Ländern Europas, Amerikas, Australiens und Asiens eine Art Pandemie. Die Gründe hierfür sind die groß angelegte die Osteochondrose in den letzten zehn Jahren verteilt: die sesshafte Bevölkerung, ungünstige Umweltbedingungen, Lebensmittel gentechnisch veränderte Lebensmittel( GVO) und Übergewicht.

Bis zu 85% der Fälle sind in der Lendenregion. Dies liegt an den Besonderheiten seiner Struktur.5 kräftige Wirbel bilden eine bogenförmige Ablenkung nach vorne und verbinden die inaktive Brust und den bewegungslosen Sakralabschnitt. Trotzdem ist die Amplitude der Bewegungen hier groß.In einem ruhigen Zustand erfährt die Lendenwirbelsäule eine Belastung von 170 kg. Bei einem Gewicht von 90 kg erhöht es sich auf eine Tonne. Dies erhöht den Verschleiß der Scheiben. Andere Ursachen der lumbalen Osteochondrose können Krümmung der Wirbelsäule und frühere Verletzungen und Krankheiten sein.

Symptome der Arthrose der Lendenwirbelsäule

Symptome der lumbalen degenerativen Bandscheibenerkrankungen sind in vier große Gruppen unterteilt:

  1. Schmerzen.
  2. Vertebrales Syndrom.
  3. Radikuläres Syndrom.
  4. Ischämisches Syndrom.

Lumbalgie

Schmerzen im Lendenwirbel Osteochondrose( lumbodynia) eine andere Art, Herkunft und Lokalisierung und Intensität. Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule sind das erste Anzeichen der Krankheit. Es erhöht sich mit Kippen, Heben der Schwerkraft, Unterkühlung, längerer Exposition in einer Position und verringert sich in der liegenden Position. Das Auftreten solcher Schmerzen ist mit dem Prozess der Zerstörung der Bandscheibe verbunden.

Schmerzen können auftreten und plötzlich, wie eine Kammer( Lumbago).Sharp, intensiv, auf der vorderen Bauchwand und Beckenorgane an den Sakralbereich erstreckt, erhöht sich bei der geringsten Bewegung der Wirbelsäule stark, Husten und Niesen. Mit Druck wird die schmerzhafte Verdichtung der Muskeln festgestellt. Der Patient ist gezwungen, im Bett zu bleiben. Provozieren Sie das Auftreten dieses Symptoms von plötzlichen Bewegungen, Aufhebung der Schwerkraft oder signifikante körperliche Arbeit am Vorabend( "Symptom des zweiten Tages").Dieser Zustand kann mehrere Tage und Wochen dauern.

Radicular Schmerzsyndrom im Lendenwirbel Osteochondrose kann

Progressionsbandscheibe dünner variiert werden. Die Wirbel verlieren ihre Stabilität, sie werden mobil. Mit plötzlichen Bewegungen, Gewichtheben, reizen sie und drücken die Nervenwurzeln und Blutgefäße. Der Schmerz im unteren Rücken nimmt ab, erscheint aber im Bereich der Innervation des gequetschten Nervs. Einseitige, starke Bohrschmerzen im Gesäß, Oberschenkel, Unterschenkel und Fuß führen zum Schutz der beschädigten Wirbelsäule. Die Muskeln ziehen sich zusammen, der Gang wird sanft mit der Neigung zur gesunden Seite.

Längerer Reizung der Nervenwurzeln verursacht ihre Entzündung, die von Venenstauung, Schwellung und Intoxikation begleitet wird. Schmerzen in den Muskeln, Gelenken, Bändern, die nach dem Ausruhen entstehen, Schlaf und Überholen nach dem Aufwärmen werden hinzugefügt. Häufig werden sie von vegetativen Reaktionen begleitet - verstärktem Schwitzen und einem Hitzegefühl, das durch Frösteln ersetzt wird.

Andere Merkmale der lumbalen Osteochondrose sind charakteristisch für das radikuläre Syndrom. Empfindlichkeitsstörungen in einem bestimmten Segment in Form von Taubheit, Kribbeln, "Crawling Crawling", keine Anfälligkeit für Schmerzen. Der Muskeltonus nimmt ab, Schwäche, Atrophie, Gliedmaßen werden dünner. Die Patienten können die Treppe nicht hoch und runter gehen und lange laufen.

In schweren Fällen von lumbosakraler Osteochondrose ist die Funktion der Beckenorgane beeinträchtigt. Harninkontinenz, gynäkologische Erkrankungen, Frigidität bei Frauen und Potenzstörungen bei Männern sind häufige Symptome der Osteochondrose. Wenn das Rückenmark komprimiert ist, sind Paresen und Lähmungen möglich. Ischämiesyndrom

Ein anderer schlug vor:
Behandlung dorsopathies Lendenwirbel

Symptom Durchblutungsstörungen( Ischämie) tritt auf, wenn die Kompression von Blutgefäßen und erreichte in der Nähe der Nervenwurzeln. Die Verengung der Arterien ist anfänglich ein ankommender Charakter, und dann tritt ein anhaltender Spasmus auf. Es gibt Symptome von "Claudicatio intermittens" - Schmerzen in den Beinen beim Gehen, gezwungen zu stoppen und nach einer kurzen Pause zu übergeben.

Lange Spasmus der Blutgefäße, die die Beckenorgane, was zu Schmerzen in der „Zone des Reiters“ liefern - im Gesäß, Perineum und Innenseiten der Oberschenkel. Verletzung der Funktion der Beckenorgane, deren Empfindlichkeit, Lähmung des Gesäßes ist möglich.

Vertebrales Syndrom

Radikuläre, schmerz- und ischämische Syndrome der Osteochondrose der Lendenwirbelsäule führen zu Veränderungen im Skelett. Wegen der Schmerzen, Schwäche und Atrophie der Muskeln, der Wirbelsäule und des Beckens krümmt sich der Bauch. Strain andere Muskelgruppen, Bänder und Sehnen.Ändern der Körperhaltung, Entwicklung eines angespannten und unsicheren Ganges. Der gesamte Bewegungsapparat ist an der Krankheit beteiligt, und es entstehen Bedingungen für eine weitere Zerstörung der Bandscheiben.

Behandlung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Lendenwirbelsäule

Behandlung von degenerativer Bandscheibenerkrankung beginnt in der Regel mit der Beseitigung der Krankheitssyndromen:

  • Ernennung von Analgetika und Antirheumatika;
  • Muskelrelaxantien, Spasmus lindernd;
  • trockene Hitze und Ruhe;
  • hilft in manchen Fällen nur bei Operationen.

Diese Maßnahmen beseitigen nur die klinischen Manifestationen der Krankheit. Die Behandlung der Lendenwirbelsäule zielt darauf ab, degenerative dystrophische Prozesse in Bandscheiben zu beseitigen. Dies wird durch Entlastung der Wirbelsäule und Wiederherstellung der Stoffwechselprozesse erreicht.

Die wirksamen Methoden zur Behandlung der lumbalen Osteochondrose sind:

  • die Ernennung von Chondroprotektoren;
  • Vitamintherapie;
  • Physiotherapie;
  • Massage;
  • Akupunktur;
  • Physiotherapie.

Derzeit hat die lumbale Osteochondrose Ursachen für die Ausbreitung. Malosymptomizität des ersten Stadiums der Osteochondrose führt zu destruktiven Komplikationen, die zu einer Behinderung führen. Die Behandlung von Osteoporose ist komplex, mehrstufig und erfordert Beharrlichkeit und Disziplin des Patienten.

MoyaSpina.ru

Symptome der Arthrose

Intrigue der Krankheit liegt in der Tatsache, dass es asymptomatisch zunächst ist, und nur dann, wenn Komplikationen treten die ersten Symptome der Osteochondrose. In erster Linie wirkt sich die Erkrankung der Skelettsystems und der Gelenke: Degeneration des Rückengewebe, in der infizierten Scheibe ausgedrückt, die Gelenkflächen der Wirbel sowie seine ligamentous System.

In den letzten Jahren hat sich die Krankheit signifikant "verjüngt": Die Krankheit kann bereits 13-15 Jahre alt werden. Auch Statistiken zeigen, dass mehr als 50% der Menschen auf dem Planeten, die das Alter von 30 Jahren erreicht haben, an Osteochondrose leiden.

Methoden zur Bestimmung der Art der Osteochondrose

Viele Menschen wissen nicht, welche Symptome der Osteochondrose auftreten, außer Rückenschmerzen. Tatsächlich wird die Krankheit in fast 85% der Fälle als Ursache für schmerzhafte Empfindungen angesehen. Wenn jedoch ausgedrückt Komplikationen, wie zum Beispiel ein Bandscheibenvorfall, kann die Empfindlichkeit stören, erscheinen Muskelatrophie, und der Schmerz wird in den Kopf, Gliedmaßen und innere Organe ausgebreitet.

Abhängig vom Ort des Schmerzes können Sie die Art der Krankheit bestimmen. Lumbar degenerative Bandscheibenerkrankungen auftretend am häufigsten von Becken- und Rückenschmerzen gekennzeichnet, Brust - Schmerzen in den inneren Organen, eine zervikale Osteochondrose verursacht Schmerzen im Kopf- und Schulterbereich, abstrahlenden Sakraltyp exprimiert Schmerzen an den unteren Extremitäten oder die Ferse.

Symptome einer Exazerbation der Osteochondrose sind übermäßige Spannung oder Taubheit der Muskeln. Das Ergebnis wird durch die Blutgefäße gefangen, die im Gehirn der Blutversorgung beteiligt sind, die durch starke Kopfschmerzen, Schwäche, Schwindel, Lärm in meinem Kopf, Doppelsehen oder Erbrechen äußert.

Anzeichen und Symptome von Brust Osteochondrose

Symptome von degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Brust ganz spezifisch:

  • Schmerzen im interskapulären Region;
  • verlängerter, drückender Schmerz in der linken Seite des Sternums;
  • Schmerzen mit tiefer Atmung;
  • Unbehagen mit dem Torso;
  • Schmerzen beim Heben oder Falten der oberen Gliedmaßen;
  • Taubheit der Haut.

Das Risiko einer Osteochondrose der Brustart besteht darin, dass sie mit anderen Krankheiten verwechselt werden kann. Zum Beispiel können Angina pectoris oder Lungenentzündung diagnostiziert werden, da die Hauptsymptome der Krankheiten übereinstimmen. Der Hauptunterschied ist, degenerative Scheibenerkrankung des Brustschmerztypen: Angina Schmerz ist diffus und stumpfer Charakter und mit einer eingeklemmten Nerv - Punkt und scharf stechend( dem Patienten ist nicht schwierig, den genauen Ort eines Fingers zu identifizieren).

Anzeichen von Gebärmutterhalskrebs degenerativen Scheiben

Das Hauptsymptom ein stechender Schmerz im okzipitalen und temporalen Bereich, der Wach tritt häufig bei oder scharfem Kurve Kopf. Sie können auch durch starke pochende Schmerzen im Kopf, Tinnitus, Schwindel, blinkende Punkte vor seinen Augen „vertebralis-Syndrom“ gekennzeichnet erhalten.

Weiteres, weniger häufige Symptome sind - Verlust des Bewusstseins, Schwerhörigkeit und Vision, Blutdruckschwankungen, Heiserkeit und Schnarchen, von der Gleichspannung der Nackenmuskulatur entstehen, senkt die Empfindlichkeit der Haut des Halses und im Gesicht.

Anzeichen und Symptome der lumbalen degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Lendenversion

Manifestationen der Erkrankung sind die häufigsten. . Dazu gehören die folgenden Symptome:

  • lumbodynia( Rückenschmerzen), die während des Trainings der unteren Extremität gibt;
  • Muskelspannung im Rücken;
  • scharfe Rückenschmerzen beim Kippen;
  • Krampfadern und Krampf der Gefäße der Füße;
  • Taubheit und Kribbeln in den Gliedmaßen;
  • Unfähigkeit, Sex mit Männern zu haben;
  • Verletzung der Menstruation bei Frauen.

Anzeichen und Symptome der sakralen Osteochondrose

Die Symptome der sakralen Osteochondrose hängen vom Stadium der Erkrankung ab.

  • Das erste Stadium ist durch unangenehme schmerzhafte Empfindungen in der Lenden- oder Sakralregion gekennzeichnet.
  • Im zweiten Stadium findet der Verschleiß der Scheiben statt, der sich ausdehnend auf die Nervenbündel drückt. Dadurch werden die Schmerzen häufiger und länger: Der Patient kann sogar in einer Position einfrieren. Zum Zeitpunkt eines Angriffs steigt die Körpertemperatur an, woraufhin ein starkes Schwitzen und Taubheitsgefühl der Gliedmaßen beginnt.
  • Im dritten Stadium sind die Symptome der Osteochondrose des Kreuzbeins in Verletzung der motorischen Aktivität und das Auftreten von Hernien ausgedrückt.
  • Im vierten Stadium kommt es zu einer ausgeprägten Deformation der Wirbelsäule, bei der sich der Patient nicht mehr bewegt und behindert wird.

Methoden der Therapie der Krankheit

Die Behandlung der Symptome der Osteochondrose wird erfolgreich sein, wenn konservative und folkische Methoden der Therapie kombiniert werden. Daher verwenden erfahrene Ärzte keine Methode, sondern eine Reihe von Maßnahmen.

1. Die Symptome und Behandlung von Osteoarthritis konservativen Methoden:

  • Bewegungstherapie umfasst komplexe einfache Übungen( Pisten Stretching) und Schwimmen.
  • Massage( entspannt das Muskelkorsett, das die Kompression der Nervenbündel reduziert).
  • Medikamentöse Therapie.
  • Physiotherapie und Reflexotherapie( zur Schmerzlinderung).
  • Erweiterung der Wirbelsäule.

2. Symptome und Behandlung von Osteochondrose der Wirbelsäule mit Volksmedizin. Zu den Volksmethoden gehört das Mahlen mit Kräutertees und die Anwendung von Kompressen. Um Schmerzen zu lindern und das Muskelkorsett zu entspannen, Salbe auf die entzündete Stelle auftragen, ein paar Minuten einreiben und dann mit einem Tuch( vorzugsweise einem Wollschal) bedecken. Sie können auch Salbei, Zitronenmelisse, Klette oder Minze infundieren und vorsichtig in die betroffene Stelle einmassieren und dann mit Polyethylen umwickeln.

Wie man sehen kann, sind die Symptome der Osteochondrose vielfältig und können eine andere Pathologie nachahmen. Wenn also nur der geringste Verdacht auf eine solche Erkrankung besteht, ist eine dringende ärztliche Beratung erforderlich.

sustavy-svyazki.ru

Symptome der lumbalen degenerativen Bandscheibenerkrankungen

  • 3 Prävention und Behandlung

Probleme mit der Lendenwirbelsäule sind eine Menge Leute zu erfahren. Nicht alle achten jedoch darauf, wie die Schmerzen erscheinen und verschwinden. Mit der Zeit werden sie jedoch häufiger und intensiver. Es ist notwendig, die Symptome der lumbalen Osteochondrose so früh wie möglich zu beachten, um die Entwicklung von pathologischen Prozessen nicht zu verpassen. In Zukunft können Probleme mit der Wirbelsäule das Leben erheblich verschlechtern und zu Hernien oder Vorsprüngen der Bandscheiben führen. Die Erkrankung der Wirbelsäule ist eine sehr komplexe Erkrankung, die eine umfassende und langfristige Behandlung erfordert.

Ein neuer Blick auf die Behandlung Wie konnte der ehemalige "harte Arbeiter" einen Monat lang Arthritis und Osteochondrose loswerden? Mehr. ..

Die häufigste lumbale Osteochondrose entsteht durch eine erbliche Veranlagung. Vererbung ist fast 60% der Ursachen von Krankheiten. Der Rest kann auf mehrere Faktoren mit negativen Auswirkungen auf den unteren Rücken zurückgeführt werden. Zuallererst sind es Rückenverletzungen, eine sitzende Lebensweise, Lasten auf dem Rücken. Der Beruf beeinflusst direkt den Zustand des Körpers. Die Risikogruppe umfasst vor allem Büroangestellte, Fahrer, Bauarbeiter, Lader.

Sehr oft wird das Auftreten von Osteochondrose der Lendenwirbelsäule durch bestimmte Erkrankungen der inneren Organe erleichtert. Fast 30% der Patienten mit einer klinischen Manifestation von Osteochondrose haben Probleme mit der Leber, Magen-Darm-Trakt, Bauchspeicheldrüse. Bei diesen Erkrankungen verursachen schmerzhafte Impulse Verspannungen und Vasospasmen, Sauerstoffmangel und die Entwicklung dystrophischer Prozesse in bestimmten Körperbereichen. Der Stoffwechselprozess verschlechtert sich signifikant, was allen diesen Krankheiten innewohnt. Schmerzen im unteren Rücken können durch Erkrankungen der Urogenitalsphäre, stagnierende Prozesse im Beckenbereich, Verstopfung, Hämorrhoiden hervorgerufen werden.

Schmerzen in der lumbalen Osteochondrose sind von anderer Natur. Sie können schmerzen und erscheinen nach längerem Sitzen oder Schlafen, oder sie können schießen, scharf und scharf, was verhindert, dass sie sich bewegen, biegen oder strecken. Die Schmerzen entstehen durch das Einklemmen der Nervenwurzeln, Schwellungen und Reizungen der Bänder und Muskeln, die sich neben den eingeklemmten Nerven befinden.

Symptome

Das häufigste und erste Anzeichen einer lumbalen Osteochondrose ist das Auftreten von Schmerzen in der Lendenregion. Sie gibt in den Schenkeln, Schienbein, Gesäß.Bei Bewegungen verstärken sich Neigungen oder sogar bei einem Husten und Niesen Schmerzen. Die Empfindlichkeit der Haut an den Beinen und am Unterkörper kann verschwinden. Sehnenreflexe werden ebenfalls geschwächt oder verschwinden vollständig.

Der Beginn und die Verschlimmerung von Schmerzen sind die ersten Symptome einer lumbalen Osteochondrose. Sie treten gewöhnlich unmittelbar nach körperlicher Anstrengung während oder nach einiger Zeit auf. Mit jeder Bewegung verstärkt sich der Schmerz. Auch kann es sogar einen kurzen Aufenthalt in der Kälte verursachen.

Empfindlichkeit in den Füßen, Gesäß, Hüften ist gebrochen, es gibt Kälte der Beine, ein Gefühl von Stechen und Kribbeln, Trockenheit und Schälen der Haut an den Stellen des Schmerzes. Besonders gefährlich ist die Instabilität der Wirbel, die zu Komplikationen der Erkrankung führt. Der Wirbel wird nicht durch die Bandscheibe fixiert und daher gleitet der Lendenbereich bei jeder Belastung buchstäblich vom Kreuzbein. Dies kann zu erheblichen Schäden an den inneren Organen führen. Für Frauen droht dies mit Problemen mit den Ovarien, Gebärmutter und Anhangsgebilden, aber für Männer mit Potenz.

Klinische Manifestationen der lumbalen Osteochondrose

Sie sind sehr unterschiedlich und hängen vor allem von der Schwere und Lokalisation der Erkrankung ab. Schmerzen können nur in der lumbosakralen Region( Lumbalgie) auftreten, sie können im Bein auftreten( Lumboscialgie) oder nur im Bein lokalisiert sein( Ischialgie).Der Schmerz nach jeder Belastung ist begleitet von einer starken Belastung der Rückenmuskulatur im Bereich des erkrankten Wirbels. Deshalb beginnt eine Person nach Positionen zu suchen, in denen es einfacher ist, sie zu tragen. Bei ständiger Anwesenheit in solchen Positionen nimmt die Wirbelsäule eine unnatürliche Form an, die der Arzt sofort bestimmen wird( das ist die Verschiebung der Wirbelsäule nach rechts oder nach links, die Taille nach vorne beugend).Symptome der lumbalen Osteochondrose sind: stetiger Rückenschmerz, Gliederschmerzen, Lumbago.

"Locked Back"

Mit diesem Symptom kann sich eine Person nach einem langen Aufenthalt in einer gebeugten Haltung nicht aufrichten, da jede Bewegung Schmerzen verursacht. Wenn Sie in die horizontale Position zurückkehren, klingt der Schmerz ab. Wegen der ungewöhnlichen Belastungen bei Menschen, die nicht daran gewöhnt sind, tritt die Verschlimmerung am nächsten Tag auf. Ein scharfer Schmerz bindet die Person buchstäblich, erlaubt ihm nicht, sich zu bewegen. Die ersten Angriffe gehen ziemlich schnell, aber die nachfolgenden dauern länger und wiederholen sich etwa ein Jahr oder später.

Symptom von Hexenschuss oder chronischer Lumbalgie

Dies ist ein plötzlicher akuter Schmerz, der aufgrund einer Überlastung der Muskeln der Wirbelsäule oder eines längeren Aufenthaltes in einer unbequemen Position auftritt. Ein solcher Zustand kann durch Hypothermie entweder des gesamten Organismus oder der Lendenregion ausgelöst werden. Der Schmerz ist auf einer Seite lokalisiert und wird nach Kippung oder längerem Sitzen verstärkt. Die Exazerbation tritt am 5. Tag auf, und dann klingt der Schmerz allmählich ab, während der Ruhezustand beobachtet wird. Lumbalia dauert Wochen oder sogar Monate und wird zu einer chronischen Krankheit. Die Schmerzzone dehnt sich aus.

Taubheit

Symptom der Empfindlichkeitsstörung des betroffenen Bereichs der Wirbelsäule. Lumbalschmerzen treten in Form von Bändern auf, die das Gesäß erfassen und entlang des Oberschenkels abfallen. Es kommt zu einem Temperaturabfall in den Beinen, es kommt zu einem Krampf der Arterien und im Extremfall verschwindet der Puls.

Radikuläres Syndrom

Die lumbale Osteochondrose manifestiert sich in radikulären Syndromen( Kompression).Die Nervenwurzel ist im Rückenmarkskanal komprimiert und ihre Reizung wird von Schmerzen begleitet.

Radikulär-vaskuläres Syndrom - die Wurzeln werden mit den Gefäßen zusammen gedrückt. Radikulitis manifestiert sich, indem man eine oder sofort zwei Wurzeln zusammendrückt. Gekennzeichnet durch Verletzungen der motorischen Aktivität des Daumens oder Fußes im Allgemeinen und der Empfindlichkeit des betroffenen Bereichs.

Komplikationen

Bei Bandscheibenbruch, dann gibt es einen starken Schmerzen in der niedrigen Rücken, Hüfte und Beinen sowie Füßen. Auch Osteochondrose kann zu einer Störung der Beckenorgane führen. Patienten haben Verstopfung, oder umgekehrt, Inkontinenz von Kot, Urin.

kann „Cauda“ Syndroms, bei dem der Entwicklung dort sehr starke Schmerzen in den betroffenen Nervenwurzeln sind, und als Ergebnis kann zu einer Lähmung der unteren Extremitäten führen. Auch lumbale Osteochondrose kann zum Syndrom der Claudicatio intermittens führen. Aufgrund einer Verletzung der normalen Zirkulation können Schwäche in den Beinen, Taubheit und Harndrang auftreten.

Prävention und Behandlung

Faktoren, die in den Rücken geschossen provozieren, sind ungeschickte Bewegung, Überlastung der Rückenmuskulatur, Unterkühlung. Es ist daher notwendig, ständig so zu überwachen, dass die Rückseite war warm und trocken, vor allem, wenn es erste Anzeichen einer degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Lenden waren, wenn der Schmerz bereits erschienen ist. Bei der Diagnose von degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Lumbalskoliose beobachtet Lendenbereich, eine schmerzhafte Reaktion, wenn Sie auf den Kranken Wirbel klicken oder Druck auf den Schultern oder Kopfschmerz in dem betroffenen Wirbel manifestiert. Um die Diagnose zu klären, ist es notwendig, die Wirbelsäule auf der Röntgenaufnahme in zwei Projektionen zu überprüfen. Ferner werden Magnetresonanzbildgebung und Computertomographie verwendet.

Die Erholung nach einer lumbalen Osteochondrose ist ein ziemlich langer und komplizierter Prozess. Es erfordert ein individuell entwickeltes Rehabilitationsprogramm. Grundsätzlich führen zu positiven Ergebnissen: Akupunktur, Chiropraktik, Vakuumtherapie girudoterapija, Hotspots spezielle miniature Wermuth Zigaretten Erwärmung in dem Punkt der Einführung von Arzneimitteln. Während des komplexen Einfluss auf den Organismus normalen Blutfluss wiederhergestellt werden eliminiert Staus, Muskelkrämpfe entfernt, die metabolischen Prozesse in den Geweben der Wirbelscheiben und verbessert die Funktion der Wirbelsäule als Ganzes. Unbehandelte

Osteochondrose der Lendenwirbelsäule können die Blutversorgung der gesamten Wirbelsäule, eine Abnahme in den Löchern zwischen den Wirbeln stören, die die Blutgefäße sind, gibt es eine Verengung der peripheren Teile der Wirbel. Die Wirbel werden sehr beweglich, die Bänder, die sie stützen, lockern sich, und ein starker Druck auf das Gefäß entsteht sogar durch eine geringe Belastung der Wirbelsäule. Die ständige Kompression der Wirbelsäule führt zur Kompressions-Myelopathie und zur Verletzung aller Funktionen des menschlichen Körpers.

StopHondroz.ru

Osteochondrose der Lendenwirbelsäule: Anzeichen, Symptome, der Diagnose, Prävention Methoden

lumbalen degenerative Scheibenerkrankung - eine krankhafte Veränderung in der Bandscheiben, Knorpel- und Knochengewebe, lokalisiert in der Lendenwirbelsäule. Es kann natürlich( Alter) oder vorzeitig, als Folge eines ungesunden Lebensstils sein.

Stoffwechselstörungen führt zu einer unzureichenden Ernährung und Wirbelknorpel, reichern sich in Zellen Produkte des Stoffwechsels modifiziert. Dadurch wird zunächst die Bandscheibe betroffen, ihre Dicke und Flexibilität werden reduziert. An den Wirbeln bilden sich osteophytische Wucherungen, die die Löcher für die Nervenenden verengen.

Ursachen von schwerer körperlicher Belastung von

  • oder umgekehrt unzureichende körperliche Aktivität;
  • Fettleibigkeit;
  • genetische Eigenschaften von Knorpel und Knochengewebe;
  • Haltungsstörungen;
  • falsche Ernährung führt zu Fettleibigkeit;
  • Stress.

Symptome von

Das häufigste Zeichen einer lumbalen Osteochondrose ist Schmerz. Sie können ziehen oder schmerzend, stumpf oder schneidend sein. Schmerzen können im Bein, im unteren Teil der Brust, im Steißbein auftreten.

Zusätzlich zum Schmerzsyndrom können folgende Probleme auftreten:

  • konstante Spannung der Rückenmuskulatur;
  • bei Frauen kann den Menstruationszyklus stören. Dies wird auch durch die Schmerzen im Unterbauch belegt;
  • beeinträchtigt die Fortpflanzungsfähigkeit;
  • Verlust der Empfindlichkeit der Haut der Beine, Gesäß;
  • Änderung der Haltung;
  • Gefühl von "Gänsehaut" im Körper, Kribbeln;Zyanose und Schüttelfrost der Beine. Die Ursache ist eine beeinträchtigte Durchblutung;
  • Einschränkung der Beweglichkeit in der Taille;
  • allgemeine Müdigkeit, Schlafstörungen und emotionales Ungleichgewicht.

Der Verlauf der Krankheit

Bei der Entwicklung der Osteochondrose der Lendenwirbelsäule werden 4 Grad unterschieden, basierend auf Veränderungen in den Strukturen der Wirbelsäule.

  • 1 Grad. Es ist gekennzeichnet durch Empfindungen von Muskelspannung und -steifigkeit, periodischem Schmerz in der Lendengegend.
  • 2 Grad. Der Schmerz wird lokalisiert, verstärkt beim Husten, nach körperlicher Anstrengung. Zur gleichen Zeit gibt es erhöhte Müdigkeit. Bei der Diagnose sind die Zerstörung des Bandscheibenkerns und der Beginn dystrophischer Veränderungen des Faserringes erkennbar. Der Abstand zwischen den Wirbeln nimmt ab.
  • 3 Grad. Im Faserring befinden sich Risse und Risse. In diesem Grad können sich nach übermäßiger Belastung Zwischenwirbelhernien bilden. Die Empfindlichkeit der unteren Extremitäten und des Gesäßes ist gestört;es gibt eine konstante Begrenzung des Bewegungsvolumens.
  • 4 Grad. Der Geleekern ist von einem Bindegewebe besetzt. Der Blutfluss ist gestört. Es besteht eine vaskuläre Insuffizienz des Rückenmarks, die zu einer ischämischen Myelopathie führt.

Bei jedem Grad können Sie Phasen der Exazerbation und Remission beobachten. Die Phase der Exazerbation besteht aus 3 Phasen: Fortschritt, Regression und stetiger Fluss. In der fortschreitenden Exazerbationsphase nehmen die Symptome der Krankheit stark zu. Nach einer bestimmten Zeit, die den höchsten Punkt der Manifestation erreicht hat, beginnen sie zu sinken( stationäre Periode), und dann - praktisch verschwinden( eine Periode der Regression).

Symptome treten selten während der Remission auf. Häufiger werden sie durch eine unangenehme Körperhaltung, eine Belastung der Wirbelsäule oder Unterkühlung hervorgerufen.

Diagnose

Bei einer Erstuntersuchung wird der Ort der Schmerzlokalisation, die Bestrahlung, bestimmt. Informationen über die bestehenden Krankheiten, Erblichkeit wird gesammelt. Die Beziehung zwischen der Anwesenheit( Abwesenheit) des Schmerzes und der Position des Körpers wird berücksichtigt. Eine Reihe von Tests sind obligatorisch: allgemeine Urinanalyse und biochemische und allgemeine Bluttests. Dies ist notwendig, um andere gefährliche Krankheiten nicht zu übersehen.

Ein wichtiges diagnostisches Merkmal ist der Zustand der unteren Extremitäten. Der Muskeltonus, der Zustand der Haut, die Gefäße der Beine werden beurteilt. Verletzungen der Reflexe, Prozesse der Defäkation und des Wasserlassens werden entdeckt. Falls erforderlich, können Frauen für eine zusätzliche Untersuchung an einen Gynäkologen und Männer an den Urologen überwiesen werden.

Der Arzt kann eine oder mehrere Arten der Strahlendiagnostik vorschreiben:

  1. Röntgen - wird in mehreren Projektionen durchgeführt: vorne, hinten, seitlich, möglicherweise auch in den gebogenen und gebogenen Positionen der Wirbelsäule. Es sollte beachtet werden, dass die Radiographie das Muster der Schädigung der Bandscheiben und der Kanäle nicht vollständig widerspiegelt. Diese Methode diagnostiziert den Zustand der Wirbel selbst.
  2. CT.Nach einer Röntgenaufnahme kann ein CT-Scan geplant werden. Es verwendet auch Röntgenstrahlen, aber im Gegensatz zu einem herkömmlichen Röntgenbild gibt es ein detaillierteres Bild der Scheibe. Es ist möglich, seine Konturen, die Stellen der Kompression von Nerven, den Zustand der Hirnhaut zu klären.
  3. Magnetresonanztomographie( MRT) - liefert ein geschichtetes Bild von Geweben. Diese Diagnosemethode ermöglicht es Ihnen, die Verletzung des Bandapparats, die Schädigung der Nervenwurzeln und Veränderungen der Bandscheibe zu berücksichtigen.

Osteochondrose der Halswirbelsäule ist die häufigste. Erfahren Sie mehr über seine Ursachen, Symptome und Behandlung.

Über die Merkmale der lumbosakralen Osteochondrose lesen Sie hier.

Behandlung von

Mittel und Methoden zur Behandlung von Osteochondrose der Lendenwirbelsäule sind abhängig von der Krankheitsphase. In der scharfen Periode ist nötig es die Entzündung zu entfernen, den Schmerz zu verringern, den Frieden zu gewährleisten. Dazu werden entzündungshemmende Medikamente äußerlich und innerlich angewendet, Muskelrelaxantien und Blockaden werden verschrieben. Der Patient sollte sich an Bettruhe halten.

Während der Remission reduziert sich die Behandlung auf die Verbesserung der Durchblutung im Lendenbereich, die Wiederherstellung von Zellen und Geweben der Wirbelsäule. Die Rezeption von Vitaminen, Chondroprotektoren und biogenen Stimulanzien, Physiotherapie( Elektrophorese, Phonophorese), Massage, therapeutische Gymnastik werden gezeigt.

Chirurgische Behandlung von

Die chirurgische Behandlung von lumbaler Osteochondrose ist in Fällen gerechtfertigt, in denen alle verfügbaren Mittel und Methoden nicht zu einer Verbesserung des Zustands führten. Operationen können nicht nur mit einem Skalpell, sondern auch mit einem Laser, Wellenausrüstung durchgeführt werden.

Die häufigste chirurgische Behandlungsmethode ist bei Bandscheibenvorfällen erforderlich. Aber nicht nur sie, sondern auch Spikes und Narben an den Wirbeln werden operativ eliminiert;Bandscheibenprothetik, Fixierung von Wirbelkörpern usw.

Details zu Behandlung, Bewegungstherapie und Massage sind im Artikel "Behandlung der Osteochondrose der Lendenwirbelsäule" beschrieben.

Komplikationen von

Von der Lendenwirbelsäule ausgehende Nerven regulieren die Funktion der Beckenorgane und -beine. Und, wenn man die unbedeutenden schmerzhaften Empfindungen ignorieren soll, charakteristisch für das Anfangsstadium lumbarnoj osteochondros, seine weitere Entwicklung wird zu verschiedenen Komplikationen bringen.

Mit der Zeit nimmt der Abstand zwischen den Wirbeln ab, was zum Einklemmen der Gefäße führt. Letzteres führt zu einer Unterbrechung der Versorgung des Rückenmarks. Für solche Komplikationen sind starke Schmerzen, Schwäche der Muskeln der Beine und des Gesäßes, Verlust von Harn- und Analreflexen charakteristisch. Das Ergebnis wird Lähmung der Beine, Enuresis sowie Inkontinenz sein.

Eine andere Art von Komplikation ist die Zwischenwirbelhernie. In der Anfangsphase wird eine Protrusion beobachtet - Hervortreten der Bandscheibe mit Verletzung der Integrität der inneren Membran des Faserrings. Die Protrusion ist gekennzeichnet durch Steifheit, Schmerzen im unteren Rücken, Verletzung des Wasserlassens, Muskelschwäche.

Die Hernie selbst entsteht, wenn die äußere Haut des Faserringes gebrochen ist. Der Vorsprung dringt in die Höhle des Spinalkanals ein und drückt auf die Wurzeln der Spinalnerven, was zu akuten Schmerzen führt.

Der Vorsprung kann sich von der Platte lösen. Eine solche Hernie wird als abgesondert bezeichnet. In diesem Fall wird eine Kompression des Rückenmarks beobachtet, wodurch die Empfindlichkeit der Beine verloren geht, die Funktionen der Fortpflanzungs-, Verdauungs- und Harnorgane gestört werden und Reflexe verloren gehen.

Prävention

Die wichtigsten Maßnahmen zur Verhinderung lumbaler Osteochondrose:

neuroplus.ru

Behandlung der zervikalen Osteochondrose nach Bubnovsky

Behandlung der zervikalen Osteochondrose nach BubnovskyOsteochondroseOsteochondrose

Wirksame Methoden der zervikalen Osteochondrose-Behandlung Die Behandlung der zervikalen Osteochondrose ist ein ernstes Problem, da sich die Krankheit mit starken Schmerzen und der Unfähigkeit,...

Weiterlesen
Behandlung der zervikalen Osteochondrose mit Volksheilmitteln

Behandlung der zervikalen Osteochondrose mit VolksheilmittelnOsteochondroseOsteochondrose

Behandlung der zervikalen Osteochondrose mit Volksmedizin Osteochondrose ist eine schwere Erkrankung, die nicht sofort bemerkt werden kann. Die Krankheit befällt und zerstört allmählich die Ban...

Weiterlesen
Behandlung mit Salzbandagen der Osteochondrose

Behandlung mit Salzbandagen der OsteochondroseOsteochondroseOsteochondrose

Behandlung mit Salz Dressings: Bewertungen. Methoden der Behandlung mit Salzlösung Normales Salz im menschlichen Leben hat eine eher widersprüchliche Rolle. Die Geschichte hält die Fakten aufre...

Weiterlesen