Gicht Behandlung Medikamente

Tabletten zur Behandlung von Gicht

Das Gelenk wird durch Harnsäurekristalle zerstört

Das Gelenk wird durch Kristalle von Harnsäure zerstört

Eine solche Krankheit wie Gicht ist der Menschheit seit der Antike bekannt. Die Ursache für sein Auftreten ist eine Erhöhung des Harnsäurespiegels im Blut.Überschüssige Harnsäure führt dazu, dass die Nieren keine Zeit haben, sie aus dem Körper zu entfernen. Dadurch lagern sich Salze in den Gelenken ab, die schwere Entzündungsprozesse verursachen.

Eine erfolgreiche Behandlung von Krankheiten hängt weitgehend von der Ernährung ab. Von der Diät sollten alle Produkte ausgeschlossen werden, die die Bildung von Harnsäure fördern. Medikamentöse Behandlung von Gicht ist vorgeschrieben, wenn die Einhaltung der Diät keine Linderung bringt und der Harnsäurespiegel im Blut immer noch hoch ist.


Merkmale und Symptome der Krankheit

Früher galt die Gicht als Krankheit der Aristokraten, da sie sich infolge eines übermäßigen Verzehrs von Fleisch und Alkohol entwickelte, den sich die Armen nicht leisten konnten. Heute, als Fleischprodukte und Alkohol für fast jeden verfügbar waren, waren fast alle Schichten der Bevölkerung betroffen. Die Prävalenz von Gicht ist gering: Im Durchschnitt gibt es nur 3 Fälle von Krankheiten pro tausend Menschen, während Männer häufiger als Frauen leiden.

Die Besonderheit des Leidens liegt in der Tatsache, dass es eine chronische Form hat und nicht vollständig geheilt ist. Wenn eine Person mit Gicht diagnostiziert wurde, muss sie sich an eine spezielle Diät halten, um Exazerbationen bis zum Ende ihres Lebens zu vermeiden und Fleisch und Alkohol aus der Nahrung zu entfernen. Das Trinkregime ist auch sehr wichtig. Um Harnsäure aus dem Körper zu entfernen, sollte der Patient 2 bis 2,5 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken. Aber nur, wenn er nicht an einer Nierenerkrankung leidet.

Gicht zeichnet sich durch einen paroxysmalen Verlauf aus. Seine Symptome sind schwer mit der Manifestation einer anderen Krankheit zu verwechseln. Der Gichtanfall beginnt immer plötzlich und wird begleitet von unerträglichen Schmerzen und erhöhter Empfindlichkeit des Gelenkareals, in dem sich Harnsäure-Salze angesammelt haben. Im Anfangsstadium der Krankheit ist der Schmerz im Gelenk des großen Zehs lokalisiert. Es wird heiß und rot.

Akuter Anfall der Krankheit

Manifestation eines akuten Anfalls der Krankheit

Ein Anfall tritt am häufigsten nachts auf, wenn sich eine Person in Ruhe befindet. Wenn der Patient nicht auf die alarmierenden Symptome achtet, nicht zum Arzt geht und nicht mit der Behandlung beginnt, wird das Leiden fortschreiten und sich auf andere Gelenke ausbreiten. Ein charakteristisches Merkmal der Gicht ist Tofusi( Gichtknospen), gebildet auf der Seite eines Clusters von Harnsäure-Kristallen. Wenn die Krankheit begonnen wird, wird es zu einer ernsthaften Beeinträchtigung der Nierenfunktion führen.

Viele Menschen, die an Gicht leiden, stellen sich die Frage: Wie behandelt man diese Krankheit? Unter Berücksichtigung der Symptome der Erkrankung sollte sich der Patient an eine medizinische Einrichtung wenden und sich einer Untersuchung unterziehen. Wenn die Harnsäure im Blut des Patienten erhöht ist, wird ihm eine Medikation verschrieben.

Medikamente zur Behandlung von Gichtarthritis in der modernen Medizin ist nicht so viel. Sie sind in zwei Gruppen unterteilt:

  • -Medikamente, die von Patienten während eines Angriffs verwendet werden;
  • Tabletten zur langfristigen Verabreichung während der Remission bestimmt.

Medikamente, die während des Angriffs von

verwendet werden Bei der Behandlung von Gicht ist das entzündungshemmende und betäubende Medikament Colchicin weit verbreitet, dessen Wirkung darauf gerichtet ist, den Austausch von Harnsäure im Körper zu normalisieren. Colchicin in Tabletten ist für die Linderung von akuten Attacken und den Empfang als Präventivmittel vorgesehen. Es hat eine komplexe Wirkung auf den Körper:

  • lindert Schmerzen;
  • senkt die Migration von Leukozyten an die Stelle der Entzündung;
  • reduziert die Produktion von Harnsäuresalzen und verhindert deren Ansammlung in den Gelenken.
Zusätzlich zu Drogen, körperliche Übungen

Behandlung von Gicht mit Colchicin sollte im Anfangsstadium des Angriffs durchgeführt werden, in diesem Fall hat das Medikament die maximale therapeutische Wirkung auf den Körper des Patienten. Wenn Tabletten auf dem Höhepunkt eines Anfalls von der Gicht genommen werden, können sie ihre Symptome nicht schnell entfernen. Um die akute Form der Gicht an den Beinen und anderen entzündeten Bereichen zu behandeln, sollte Colchicin nur nach Anweisung des Arztes eingenommen werden. Die Dauer der Anti-Gicht-Therapie wird von einem Spezialisten bestimmt.

Bevor Sie Colchicin trinken, sollten Sie die Kontraindikationen für den Gebrauch lesen. Dazu gehören:

  • Leber- und Nierenversagen;
  • Schwangerschaft;
  • fortgeschrittenes Alter;
  • Neutropenie;
  • ist eine individuelle Arzneimittelintoleranz.

Die häufigsten Nebenwirkungen bei der Behandlung des Arzneimittels sind allergische Reaktionen, Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall, Anämie. Langfristige Anwendung kann Thrombozytopenie verursachen.90% der Patienten geben an, dass die Behandlung von Gichtarthritis mit Colchicin eine positive therapeutische Wirkung hat. Seine Analoga sind solche Mittel wie Colchicin und Colchimine.

Nichtsteroidale Präparate für akuten Angriff

Heute werden Gichtanfälle erfolgreich durch nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente( NSAIDs) gestoppt. Dazu gehören Phenylbutazon, Methindol, Indomethacin, Ketazol, Butadion und andere Drogen. Medikamente aus der NSAID-Gruppe lindern effektiv das Schmerzsyndrom bei einem Gichtanfall, reduzieren die Temperatur und tragen dazu bei, den Entzündungsprozess in den betroffenen Gelenken zu reduzieren. Sie sind wirksamer als Colchicin und werden vom Körper des Patienten besser vertragen. Die Frage, welches der nichtsteroidalen Präparate am besten zu wählen ist, ist die Entscheidung des Arztes. Er wird auch die Dosierung des Medikaments und die Dauer seiner Aufnahme verschreiben.

Da Gicht erinnert immer unerwartet selbst, ist der Patient wünschenswert, ständig einen Arzttermin im Fall von Tabletten und Angriff tragen sie sofort nehmen.


Medikamente zur Vorbeugung von Exazerbationen

Wenn eine Person an chronischer Gicht leidet, wird sie mit vorbeugenden Medikamenten behandelt, die für eine langfristige Anwendung bestimmt sind. Dieses Medikament ist Allopurinol - ein Medikament, dessen Haupteffekt ist, die Menge an Harnsäure im Körper zu reduzieren. Tabletten sind in Dosierungen von 100 und 300 mg erhältlich. Für die Beseitigung von Anfällen wird dieses Medikament nicht verwendet, es wird während der Remission verschrieben, wenn das Gelenk nicht entzündet ist.

Der Arzt wählt die Dosis von Allopurinol individuell für jeden Patienten, basierend auf den Ergebnissen seiner Analysen. Die Mindestdosis des Medikaments beträgt 100 mg, die maximale Dosierung beträgt 800 mg pro Tag. Um negative Folgen zu vermeiden, wird die Allopurinol-Behandlung mit einer minimalen Dosis begonnen. Trinke die Medizin nach dem Essen. Um eine positive therapeutische Wirkung zu erzielen, sollte Allopurinol für mehrere Monate eingenommen werden. Kontraindikationen für die Behandlung mit diesem Medikament:

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Nierenversagen;
  • ist eine individuelle Intoleranz gegenüber den Komponenten des Medikaments.

Normalerweise tolerieren Patienten Allopurinol gut, wenn es getrunken werden soll. In seltenen Fällen können Nebenwirkungen in Form von Schlaflosigkeit, depressiven Zuständen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Blutkrankheiten auftreten. Im Anfangsstadium der Einnahme des Medikaments ist die Verschlimmerung der Krankheit aufgrund der Freisetzung von Harnsäure aus dem Gicht-Tofusi und anderen Stellen seiner Konzentration möglich. Wenn Sie sich bei der Einnahme von Medikamenten schlechter fühlen, sollte der Patient einen Arzt aufsuchen. Außerdem

Allopurinol, anti-Gicht Medikamente Harnsäurespiegel sind tiopurinol, Probenecid, benzobromaron, Anturan zu senken. Sie sollen auch Gicht-Exazerbationen verhindern und sind für eine lange Zeit vorgeschrieben.

MoiSustav.ru

Welche Medikamente heilen Gicht

Die Verbindung wird durch die Ablagerung von Harnsäuresalzen zerstört

Gelenk helfen kann, ist aufgrund der Ablagerung von Harnsäuresalze

Gout zerstört - eine Erkrankung der Gelenke, die mehr Gelehrten der Antike beschrieben. Um dies zu bekämpfen, verwenden Sie sowohl altbekannte als auch neue Medikamente. Die Behandlung von Gicht erfolgt in der Regel in zwei Phasen.

  1. Zuerst den Schmerz entfernen und dann die Schwellung entfernen. In diesem Fall tritt Rötung von den Stellen auf, die durch die Krankheit beschädigt sind. So wird der Entzündungsprozess während eines Angriffs beseitigt. Die Behandlung wird durchgeführt, bis die Symptome verschwinden.
  2. Der nächste Schritt ist eine Heilung für Gicht, die den Harnsäurespiegel im Blut reduziert und die Häufigkeit von Anfällen reduziert. Damit die Krankheit zurückgeht, sollte das Medikament innerhalb weniger Tage oder Wochen nach einer erneuten Verschlimmerung der Krankheit eingenommen werden.

Die Kursdauer hängt vom Harnsäurespiegel im Blut ab. In einigen Fällen muss das Medikament für Gicht für mehrere Jahre eingenommen werden.


Merkmale der Behandlung von Gicht

Für die Behandlung von Gicht wird eine kombinierte Methode der Verwendung von Medikamenten verwendet. Bei einem kurzfristigen Therapieverlauf wird die Verabreichung von Medikamenten, die Schmerzen und Entzündungen mit einem schweren Anfall der Erkrankung lindern, verschrieben. Für diese Zwecke werden dem Patienten nicht-steroidale Arzneimittel und nicht Aspirin verschrieben, was zu einer Verschlimmerung der Krankheit führen kann. Während dieser Zeit wird Colchicin verwendet, das für eine Langzeittherapie empfohlen werden kann.

Die Verwendung von Kortikosteroiden ist angezeigt, die manchmal direkt in das betroffene Gelenk injiziert werden. Dies ist notwendig, wenn andere Medikamente bei dem Patienten nicht wirken oder ihm kontraindiziert sind. Viele Medikamente für Gicht können nicht verwendet werden, wenn der Patient an chronischem Nierenversagen leidet, verschiedene Magen-Darm-Erkrankungen mit Blutungen.

Langzeitbehandlung verwendet Medikamente, die den Harnsäurespiegel im Blut senken und über die Nieren aus dem Körper entfernen. Um die Produktion dieser Substanz zu reduzieren, verwenden Sie Allopurinol. Um die Anzahl der Anfälle zu reduzieren, wird ein solches Medikament wie Colchicin helfen. Es wird auch präventiv eingenommen, um eine unerwünschte Verschlimmerung der Krankheit zu verhindern.

Wenn die Behandlung rechtzeitig begonnen wird, kann es im Falle eines Anfalls zu einer Linderung innerhalb von 24 Stunden kommen. Um dies zu tun, ernennt der Arzt eine einmalige Einnahme der maximalen Dosis eines oder mehrerer Medikamente. Anschließend wird die Menge des aufgenommenen Medikaments reduziert.

Alle Medikamente, die den Harnsäurespiegel reduzieren, haben viele Kontraindikationen. Daher sollten sich Arzt und Patient über die Richtigkeit der Diagnose sicher sein. Der Patient sollte Aspirin nicht zur Schmerzlinderung verwenden, dies kann die Anfälle nur verstärken.


Medikamente zur Behandlung der Krankheit

Es gibt viele Medikamente auf der Welt, die zur Bekämpfung von Gicht eingesetzt werden sollen. Um den Anstieg der Harnsäure im Blut zu eliminieren, werden die folgenden Medikamente empfohlen.

  • Losartan. Es dient auch zur Bekämpfung von Bluthochdruck.
  • Fenofibrat. Es beeinflusst einige Fette im Blut und hilft, Harnsäure aus dem Körper zu entfernen.
  • -Urathoxidase. Hat die gleiche Wirkung wie die oben genannte Droge.
  • Phoebusostat( Y-700).Beeinflusst die vom Harnsäure des Patienten produzierte Menge.

Diese Medikamente werden verwendet, wenn der Arzt aus irgendeinem Grund den Patienten Allopurinol nicht verschreiben kann. Es lohnt sich auch, die Wirkung von drei Medikamenten zu untersuchen, die am häufigsten Gichtpatienten verschrieben werden.

Die Medizin gut entfernt Harnsäure aus dem Blut

Das Medikament exkretes Harnsäure aus dem Blut

Fullflex ist ein Heilmittel für Gicht und wird verwendet, um die Symptome von Myalgie, Rheuma, Osteochondrose, verschiedene Arten von Arthritis zu beseitigen. Hat entzündungshemmende Wirkung. Hilft dabei, Schmerzen beim Gichtanfall zu beseitigen und entfernt Harnsäure aus dem Körper. Es wird den Patienten in Form von Kapseln oder Creme verschrieben. Nehmen Sie es für einen Monat für 1 Tablette pro Tag. Die Creme sollte 2 mal am Tag gerieben werden. Kontraindiziert in der Schwangerschaft und Stillzeit.

Allopurinol als Heilmittel für Gicht wird verwendet, um eine erhöhte Menge an Harnsäure im Blut und in Gegenwart der durch sie verursachten Komplikationen zu kontrollieren. Es wird den Patienten in Form von Tabletten verschrieben. Tagesrate für Gicht 0,1-0,2 g. Wenn die Krankheit eine durchschnittliche Schwere hat, erhöhen Sie die Dosis auf 3-4 Tabletten( 0,3-0,4 g).Die Abnahme der Harnsäure erfolgt nach 1-2 Tagen. Das Medikament hat keine analgetische Wirkung, kann aber die Anzahl der Gichtanfälle reduzieren.

Dieses Arzneimittel ist bei eingeschränkter Leberfunktion und während der Schwangerschaft kontraindiziert. Die wichtigsten Nebenwirkungen: Kopfschmerzen und Schwindel, Depressionen, allgemeine Schwäche, Hämaturie, Übelkeit, Durchfall, Erbrechen. Vielleicht das Auftreten von Symptomen von Bluthochdruck oder Bradykardie, Stomatitis. Bei einer individuellen Intoleranz sollten Sie das Medikament sofort absetzen und einen Arzt aufsuchen, der sich für ein anderes Medikament entscheidet.

Die Medizin betäubt und lindert einen akuten Krankheitsanfall

Die Medizin gut Schmerzen und lindert den akuten Anfall der Krankheit

Verwenden Sie ein Medikament namens "Colchicin" von Gicht. Es hat eine sehr starke analgetische Wirkung und wird verwendet, um die Symptome eines akuten Anfalls zu beseitigen. Die Droge ist absolut harmlos für den Körper, da sie pflanzlichen Ursprungs ist. Produziert in Form von Tabletten. Verwendet während des nächsten Angriffs der Krankheit. Die Dosis beträgt 1 mg. Nach dem Empfang zu trinken, um die erste Tablette über 2 Sekunden chasa - es eliminiert Schmerzen in den Gelenken, wie Gicht Beine. Der Patient spürt 3 Stunden nach der ersten Dosis eine erhebliche Erleichterung und kann 12 Stunden andauern.

Colchicin wird auch zur Vorbeugung von Krankheiten eingesetzt. Gegen deren Verwendung: Nieren- oder Lungeninsuffizienz, hohe Empfindlichkeit auf das Medikament. Bei der Schwangerschaft sollte seine Verwendung streng vom Arzt überwacht werden. Nebenwirkungen von Colchicin sind Übelkeit, Erbrechen, Durchfall Entwicklung, Gefühl auf der Haut brennt oder einen Hautausschlag, das Auftreten von Muskeldystrophie. Bei Männern ist eine Verringerung der Anzahl der Spermatozoen möglich. Wenn solche Ereignisse auftreten, müssen Sie aufhören, das Medikament zu verwenden.

Die Verwendung von Medikamenten vor der Konsultation eines Arztes ist strengstens verboten. Es kann nur ein Fachmann eine genaue Diagnose stellen und Produkte auf aktueller Krankheit wählen basieren und die individuellen Eigenschaften des Körpers des Patienten.

MoiSustav.ru

Eigenschaften Gicht Behandlung Drogen zerstören

Entzündungsgelenk zerstört Salze der Harnsäure

die entzündete Gelenk Urat Gicht

- eine Verbindung, die durch Ablagerung gekennzeichnet Krankheit in Geweben von Urat-Salzen. Bei einem Anfall des Patienten spürt der Patient starke Schmerzen, daher ruft er sofort den Arzt auf. Behandlung von Gicht wird in umfassender Weise mit Drogen durchgeführt.

Harnsäure verursacht Entzündungen im Gelenkgewebe. Akkumulation von Säure im Körper aufgrund seiner erhöhten Produktion oder Störung der Nieren. Die Entzündung beginnt das gesamte Gelenk zu bedecken. Der Schmerz wird unerträglich. Eine Person kann nicht auf eine betroffene Gliedmaße treten. Meistens betrifft Gicht ein Gelenk, kann aber auch symmetrisch sein und zwei identische Gelenke an verschiedenen Gliedmaßen erfassen.

Gichtarthritis führt oft zu deformierten Gliedern und Dünnerwerden des Knorpels im betroffenen Gelenke. Als Medikamente verschreiben Ärzte:

  • NSAIDs( Medikamente, die den entzündlichen Prozess entfernen);
  • Analgetika;
  • Chondroprotektoren;
  • Präparate zur Entfernung von überschüssiger Harnsäure.

NSAIDs, Analgetika und hondroprotektory

obligatorische Medikamente in der Behandlung von Gicht als nicht-steroidale entzündungshemmende Mittel. Sie bewältigen effektiv Entzündungen im Gelenk. Nehmen Sie die Pille für ungefähr 10 Tage. Nach einer gewissen Zeit( ca. 2-3 Wochen) können Sie sich erneut einer Behandlung unterziehen. Kontraindikationen für die Einnahme von NSAIDs:

  • Intoleranz von Drogen dieser Gruppe;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes in der akuten Phase;
  • Zeit, das Kind zu tragen;
  • Stillen.
Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente wichtigsten Kontra sind Erkrankungen des Verdauungssystems, da Medikamente dieser Gruppe von Substanzen, die Produktion verlangsamen, „Lösch“, um den Magensaft. In der Folge beginnen sich die Magenwände zu entzünden, der Patient kann sich durch chronische Erkrankungen( Gastritis, Ulkus) verschlimmern. Menschen mit chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sollten NSAR mit Vorsicht und unter strenger Aufsicht eines Spezialisten einnehmen.

Wenn starke Schmerzen in den Gelenken, können Sie lokale entzündungshemmende Mittel verwendet werden, beispielsweise dimexide. es mit ketonalom Auftragen, können Sie eine gute Kompresse machen, die entzündungshemmende hat, analgetische Wirkung. Dimexid verbessert den Stoffwechsel, narkotisiert, lindert Entzündungen und zerstört Mikroben. Dieses Medikament kann durch die Haut und die Schleimhäute penetrieren. Es wird oft für Erkrankungen der Gelenke verwendet. Dimexid kann eine starke allergische Reaktion hervorrufen. Bevor Sie die Kompresse anlegen, müssen Sie auf Empfindlichkeit prüfen.

Um eine Kompresse selbst herzustellen, müssen Sie 30 ml Dimexid und warmes Wasser mit 1 ml Ketonal verbinden. Als nächstes legen Sie die Gaze in mehreren Schichten und tauchen Sie es in die vorbereitete Lösung ein. Dann drücken Sie die Gaze vorsichtig und legen Sie sie auf das Gelenk. Auf die Gaze legen Sie ein Wachstuch und wickeln Sie oben das Gelenk mit einem Schal. Halten Sie die Kompresse sollte nicht länger als 30 Minuten sein, da es eine Verbrennung der Haut geben kann.

Urikozuric Drogen werden für ältere Patienten vorgeschrieben Medikamente, die eine analgetische Wirkung haben, sind sehr wichtig für das Auftreten von Gicht-Symptomen. Der Anfall verursacht starke Schmerzen im Bereich der betroffenen Gelenke. Zur Behandlung werden Standardanalgetika verwendet. Aber manchmal verschreiben Ärzte Psychopharmaka, sie helfen, starke Schmerzen loszuwerden. Die Wahl der Psychopharmaka sollte immer mit Vorsicht erfolgen, da sie viele Nebenwirkungen und Kontraindikationen haben.

Chondroprotektoren verlangsamen den Prozess der Gelenkzerstörung und fördern deren Regeneration. Dies sind universelle Medikamente zur Behandlung von Erkrankungen des Gelenkgewebes. Tabletten dieser Gruppe erhöhen die Blutmikrozirkulation im geschädigten Bereich. Nehmen Sie Medikamente, Chondroprotektoren sollten nur von einem Arzt empfohlen werden.

Gicht - die Krankheit ist heimtückisch, Sie brauchen einen kompetenten Ansatz für ihre Behandlung. Die Krankheit gibt der Therapie nach, wenn sie noch nicht vernachlässigt wurde. NSAIDs beseitigen perfekt den Entzündungsprozess im Gelenk, aber Schmerzen bleiben. Schmerzmittel können es entfernen. Hondoprotektoren schützen das Gelenk vor Zerstörung.


Medikamente für die Ausscheidung von Harnsäure

Bei der Behandlung von Gicht, urikosurischen, urodepressiven, urikolytischen Drogen verwendet werden. Die erste erhöht die Ausscheidung von Harnsäure, die zweite hemmt die Produktion von Harnsäure. Uricolytic Drogen sorgen für den Zerfall von Harnsalzen.

Der Tomograph im Bild zeigt also die angesammelte Harnsäure

Der Tomograph im Bild zeigt die akkumulierte Harnsäure

Am beliebtesten ist das hypo-urine Medikament Allopurinol. Er betäubt nicht, dieses Medikament wird in Gegenwart von Steinen in den Nieren verschrieben, erhöht Kreatinin im Blut. Die Behandlung von Gicht umfasst die Aufhebung von Diuretika. Die Standarddosis von Allopurinol beträgt 100-150 mg pro Tag. Dann, innerhalb von 14 Tagen, wird die Dosis auf 300 mg erhöht. Wenn ein positiver Effekt erzielt wird, wird die Dosierung um das 2-fache reduziert.

Wenn innerhalb von 14 Tagen die Harnsäure im Blut nicht normalisiert ist, nehmen Sie bis zu 600 mg Allopurinol pro Tag ein. Exazerbation der Gicht kann einige Monate nach dem Behandlungsverlauf auftreten. In diesem Fall empfehlen Ärzte eine entzündungshemmende Therapie.

Nebenwirkungen von Allopurinol:

  • hämorrhagische Eruptionen;
  • Änderung der Leberfunktion;
  • Unterdrückung des Knochenmarks.

Nach der Behandlung mit Allopurinol für 10-12 Monate, das Gefühl der Steifigkeit in den Gelenken, Schmerzen, verschwinden Tofusi, Normalisierung der Nierenfunktion, kleine Steine ​​aus den Nieren verschwinden. Wenn innerhalb eines Jahres keine Verschlimmerung der Gicht auftritt, können Sie die Einnahme des Arzneimittels für einen Zeitraum von 3 Monaten unterbrechen. Danach wird der Harnsäurespiegel im Blut gemessen. Wenn er aufgezogen wird, ernennt der Arzt wieder Allopurinol. Die Urikosurika sind Probenecid und Benzbromaron. Sie ernennen Personen bis zu 60 Jahren. Sie können nur in Abwesenheit von Nierensteinen eingenommen werden. Indikationen für die Einnahme von Medikamenten dieser Gruppe:

  • Hyperurikämie, die aufgrund verminderter Harnsäureausscheidung auftrat;
  • Hyperurikämie mit Kreatinin von mindestens 50 ml / min.

Das Stadium der Krankheit bestimmt die Behandlung von

Schwere Schwellungen und Rötungen sind Symptome eines akuten Anfalls der Krankheit

Starkes Ödem und Rötung - Symptome des akuten Anfalls der Krankheit

Gicht erfährt 2 Stadien der Entwicklung - Exazerbation und Remission. In der Phase der Exazerbation hat eine Person:

  • schmerzhafte Empfindungen;
  • Schwellung der Läsion;
  • Hyperämie.

In diesem Fall empfiehlt der Arzt die Einnahme von Arzneimitteln mit entzündungshemmender Wirkung, in der Regel Colchamin und Indomethacin. Manchmal ist es selten, Hormonpräparate wie Prednisolon, Dexamethason zu verschreiben.

Im Stadium der Remission verschreiben Ärzte uricosuric Drogen.

  1. Qinghoven. Es fördert die aktive Ausscheidung von Harnsäure. Das Medikament sollte mit Vorsicht und unter der strengen Aufsicht eines Arztes eingenommen werden. Nehmen Sie Medikamente regelmäßig ein, um Nebenwirkungen zu vermeiden.
  2. Etamid. Es kann für 14 Tage eingenommen werden.
  3. Urodan. Die Rezeption ist für 13 Tage erlaubt.

Die Dauer der Remission steht in direktem Zusammenhang mit der Menge an Harnsäure im Blutkreislauf.

Behandlung von Gicht basiert auf Diät-Therapie. Es ist verboten, Eiweiß, Rettich, Sauerampfer, Bohnen zu essen. Jeden Tag müssen Sie mindestens 2 Liter Flüssigkeit trinken, um Harnsäure zu entfernen. Wichtige Trainings-Physiotherapie. Sanatorium-und-Spa-Behandlung wird gezeigt. Der Ausflug in das Sanatorium ist nur im Remissionsstadium.Ärzte empfehlen mindestens 2 mal pro Jahr, eine spezialisierte Pension zu besuchen. Während

Gicht Behandlung Drogen ist streng Aspirin erhalten verboten, wenn das Werkzeug zur Speicherung von Harnsäure im Körper beiträgt.

MoiSustav.ru

Präparate zur Behandlung von Gicht Behandlung von Gicht

zum Zeitpunkt eines akuten Anfalls

Patienten, die an dieser Krankheit leiden, sollten sich bewusst sein, dass einige Medikamente gegen Gicht zum Zeitpunkt einer akuten Attacke kann sie nicht nehmen, oder Behandlung sollte nur unter ständiger ärztlicher Aufsicht und Kontrolle durchgeführt werdenLaborindikatoren für Blut.

Wenn der Patient einen ersten Angriff von Gichtarthritis entwickelt, zur Linderung seines ernannt nur entzündungshemmende Medikamente - zur Zeit von Drogen, die die Konzentration von Harnsäure reduzieren führt nur zu einer dramatischen Verschlechterung der Patienten. Diese Medikamente verursachen „move“ Ablagerungen von Harnsäure in den peripheren Geweben des Körpers, die Konzentration dieser Substanz im Blut erhöht, und es können wieder massiv in den Gelenken, Nierentubuli und Glomeruli abgelagert.

Wenn der Patient wurde vorher erkannt und der hohe Gehalt an Harnsäure und Behandlung von Gicht - Arzneimittel sollten vorher empfohlen in Dosierungen eingenommen werden.

Vorbereitungen zur Linderung

Angriff, wenn der Patient Gicht entwickelt - Die Behandlung mit Medikamenten Schmerzen zu lindern, reduzieren Schwellung und Rötung des Gewebes normale Beweglichkeit im Gelenk wieder herzustellen. Für diese vorgeschrieben:

  • nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente - kann jede Pille von Gicht verwendet werden, die alle Mittel dieser Gruppe gehören( Movalis, Nimesulid, Indometacin, Ibuprofen).Das einzige Medikament, dessen Zweck die beseitigt werden muss, bleibt sie Acetylsalicylsäure( Aspirin), - es in der Lage ist, die gleiche Änderung wie die Medikamente zu verursachen, die den Harnsäurespiegel in den Geweben verringern;
  • Colchicin ist ein chemotherapeutisches Mittel, das in der Lage ist, den Schweregrad der Exazerbation der Gicht zu reduzieren;
  • Glucocorticoide sind Medikamente, die nur verschrieben werden, wenn Schmerzmittel für Gicht und Colchicin wirkungslos sind.

Bei dieser Krankheit ist es wichtig, die Behandlung mit den Medikamenten innerhalb des Ziels oder durch Injektion zu starten - Salbe Gicht in einer akuten Periode der Krankheit zur Behandlung unwirksam ist. Salbe aus Gicht kann nur verschrieben werden, wenn die akute Entzündung vor dem Hintergrund der laufenden systemischen Therapie abklingt.

Vorbereitungen des Angriff und die Normalisierung

Arzneimittelmetabolismus von Gicht in dem interiktalen Zeitraum zur Verhinderung sollten sehr lange Kurse ernannt werden, unter der Kontrolle von Laborparametern und auf dem Hintergrund der obligatorischen Diät. In diesem Fall vorgeschrieben:

  • Medikamente zur Unterdrückung von Harnsäure-Synthese im Körper vorgeschrieben - in unserem Land sind für die Verwendung Allopurinol genehmigt;
  • -Wirkstoffe, die die Ausscheidung von Harnsäure mit den Nieren fördern;
  • Colchicin - das einzige Medikament, das in jedem Stadium der Krankheit eingesetzt wird, aber unter ständiger ärztlicher Aufsicht
  • Über den Autor
  • Aktuelle Artikel
Maria SosnitskayaPisat - meine Lieblingsbeschäftigung. Manchmal scheint es mir, dass ich das gelernt habe, bevor ich lese und gehe.

spina-sustav.ru

Diese und andere Probleme können mit erblicher Veranlagung, Erkrankungen der inneren Organe oder Essgewohnheiten und Alkoholmissbrauch in Verbindung gebracht werden. Die letzten beiden Punkte sind besonders wichtig für Menschen mit bestehenden Dysfunktion der Nieren oder Enzymsystem: es besser ist, genau zu wissen, was nicht für Gicht gegessen werden kann, als einen Angriff der Krankheit zu provozieren.

Grundlagen der Gichttherapie

Die Behandlung von Gicht mit Medikamenten ist eine Voraussetzung für den Therapiealgorithmus. Allerdings hängt eine Liste von spezifischen Medikamenten und Taktik Verwaltung über die Ursache der Erkrankung:

  • Wenn es eine genetische Störung ist, in dem der Körper nicht für den Abbau von Harnsäure Enzyme( primäre Gicht), Medikamente verschrieben, um Patienten des Leben verantwortlich gemacht wird. Wenn

  • Krankheit von anderen Pathologien provoziert, überschüssigem Protein Lebensmittel, Alkoholismus und anderen Ursachen( sekundäre Gicht), Therapie kann mit der Eliminierung des Risikofaktors assoziiert sein, und die Vorspannung ist symptomatisch. In dieser Situation sind Patienten oft daran interessiert, Gicht mit Volksmedizin zu behandeln, weil oft die Normalisierung der Ernährung, der Lebensstil und einfache Volksrezepte helfen können.

Für jede Art von Krankheit wird Diät Nr. 6 verordnet, ausgenommen Alkohol, fettes Fleisch, bestimmte Gemüsearten und die Begrenzung vieler Arten von Nahrungsmitteln. Ohne Diät ist die Behandlung weniger wirksam, besonders während eines akuten Anfalls.

Vorbereitungen für Gicht:

Behandlung akuter Gichtarthritis Schröpfen umfassen die Bereitstellung von kompletten Rest Patienten, Anwendung auf den betroffenen Bereich der Kältewickel und medizinischer Notfalltherapie. Drei seiner Hauptkomponenten:

  1. Die wichtigste Rolle wird dem spezialisierten Anti-Gicht-Medikament Colchicin zugeordnet.

    Es wird in Form von Tabletten von 0,5 mg verschrieben.stündlich zur Schmerzlinderung, aber nicht mehr als 6-8 mg. In einem solchen Rhythmus ist es zulässig, Colchicin nur für einen Tag zu verwenden. In schweren Fällen, in denen ein Krankenhausaufenthalt erforderlich ist, kann manchmal Colchicin intravenös verabreicht werden. Mit der Entwicklung von schweren Nebenwirkungen( schweres Erbrechen, Durchfall) wird das Medikament gestoppt.

  2. Anästhetika, hauptsächlich nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente.

    Aufgrund der Schwere der Nebenwirkungen ist es notwendig, ihre Verwendung nur in den ersten Tagen nach Beginn eines Gichtanfalls zu begrenzen. Am häufigsten verwendet werden Ibuprofen, Ketone, Ketorolac, Diclofenac, Indomethacin, Piroxicam, Naproxen. Bei Begleiterkrankungen des Magen-Darm-Traktes parallel dazu geben, eine Tablette von Omeza, Omeprazol usw. zu nehmen. NSAIDs stoppen schnell den Schmerz und beseitigen Entzündungen, aber wenn Sie es nicht nehmen können, können sie durch andere starke Analgetika( einschließlich Opioide) ersetzt werden.

  3. Glukokortikosteroide.

    Kurze Hormontherapien kurieren Entzündungen schnell ab und werden daher häufig zur Behandlung von akuter Gichtarthritis in Tablettenform zur oralen Verabreichung eingesetzt. Wenn der kritische Zustand des Patienten, mit starken Schmerzen und hohen Temperatur als die Systemanwendung Glucocorticoide( Prednisolon, Hydrocortison, diprospan, Dexamethason, etc.) in die Gelenkhöhle oder periartikuläre Gewebe Injektion eingeführt. Das Verfahren hat seine eigenen Kontraindikationen sowie Einschränkungen aufgrund der hohen Schmerzen der Gelenke.

Zusätzlich können lokale Salben, Cremes mit NSAIDs alle 3 Stunden auf das betroffene Gelenk aufgetragen werden, wobei kühlende Salben verwendet werden können. Mittel zur Verringerung der Konzentration von Harnsäure während eines Gichtanfalles treffen nicht zu, da eine starke Veränderung des Harnsäuregehalts oft einen neuen Angriff hervorruft. Medizinische Präparate

protivopodagricakih: Grundkurs der Therapie

Bei Erhöhung der Harnsäure( Hyperurikämie) Blut diagnostizieren, aber in Abwesenheit von Symptomen einer abwartenden wird verwendet, ohne irgendwelche Medikamente zu nehmen und sorgfältig eine spezielle Diät einhalten. Mit dieser Form des Salzstoffwechsels können Sie pflanzliche Heilmittel( zum Beispiel Fullflex von Gicht) verwenden. Im Anfangsstadium der Krankheit kann es nur ein Medikament der Wahl auf dem vernachlässigten Stadium geben - es wird in einer Kombination von Therapie eingenommen.

Zwei Gruppen von Medikamenten werden zur Behandlung von Gicht - Hodrezeptoren und Uricosuriciden eingesetzt. Beide Behandlungsrichtungen beeinflussen die Abnahme der Konzentration von Harnsäure und Harnsäure im Körper, unterscheiden sich jedoch in ihren Wirkungen und Kontraindikationen.

  1. Harnstillende Mittel verringern die Produktion von Harnsäure und können bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion verwendet werden. Die häufigsten Tabletten aus der Gicht dieser Gruppe sind Allopurinol, Thiopurinol, Orotsäure.

  2. Urikozuric Drogen haben mehr Kontraindikationen. Tatsache ist, dass die Nebenwirkung ihrer Aufnahme das Auftreten von Symptomen einer schweren Komplikation der Gicht-Gicht-Nephropathie sein kann. In Verbindung mit diesem Umstand ist es uricosuricas strikt verboten, bei Menschen zu verwenden, auch wenn die Anzeichen einer Niereninsuffizienz nicht signifikant sind. Die am häufigsten verschriebenen Medikamente - Uricosuricas - Etbencid, Benziodaron, Probenecid, Dicumarol, Ampliwiks.

Parallel dazu wird der Mehrheit der Patienten eine Langzeittherapie mit Colchicin( 1 mg pro Tag) verschrieben. Diese Technik beeinflusst die Verringerung der Wahrscheinlichkeit von neuen Anfällen, macht nicht süchtig und ist sehr effektiv. Manchmal führt Colchicin zu einer Veränderung der Blutwerte, daher wird eine regelmäßige Laboruntersuchung empfohlen.

Andere Antidot-Medikamente sind Zinhoven, Etamid, hässlich. Die Dauer der Behandlung kann von einem Monat bis zu sechs Monaten oder mehr betragen.

Zusätzliche Maßnahmen bei der Behandlung von Gicht

Dem Patienten wird eine Vitamintherapie verordnet, sowie Medikamente, die die Mikrozirkulation im Blut verbessern. Oft bietet der Arzt:

  • Besuche in Sanatorien;
  • Bewegungstherapie;
  • Behandlung mit Mineralwasser.

Alkalisches Wasser ist ein gutes Gegenmittel gegen überschüssige Harnsäure, zusätzlich zu der Einhaltung der erhöhten Aufnahme von Wasser( bis zu 2,5 Liter pro Tag) verbessert die Nierenfunktion und schnelle Urat-Ausgabe.

Lokal verwendet:

  • komprimiert zu den betroffenen Gelenken mit Dimexid oder medizinischer Galle;
  • führt Jodgitter durch;
  • schmiert die Füße mit Cremes mit resorptiver Wirkung oder Salbe "Fullflex" mit nützlichen Pflanzenbestandteilen.

Aber die wichtigsten Methoden zur Verhinderung neuer Anfälle ist die Behandlung mit Anti-Gicht-Medikamenten und die Einhaltung der richtigen Ernährung.

ralinda.ru

Gicht Symptome

Gicht SymptomeGichtGicht

Ursachen, Symptome und Behandlung von Gicht auf Beinen Was ist Gicht? Gicht ist eine Stoffwechselerkrankung, in der Salze der Harnsäure( bekannt als Harnsäure) in den Gelenken abgelagert ...

Weiterlesen
Gicht für die Krankheit

Gicht für die KrankheitGichtGicht

Ursachen, Symptome und Behandlung von Gicht auf Beinen Was ist Gicht? Gicht ist eine Stoffwechselerkrankung, in der Salze der Harnsäure( bekannt als Harnsäure) in den Gelenken abgelagert ...

Weiterlesen
Gicht Symptome und Behandlung zu Hause

Gicht Symptome und Behandlung zu HauseGichtGicht

Methoden zur Behandlung von Gicht zu Hause Gicht ist eine der ältesten Krankheiten der Menschheit. Zum ersten Mal die im V Jahrhundert beschriebene Krankheit. BC.e. Der altgriechische Arzt Hi...

Weiterlesen