Zeichen der Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

Symptome einer degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Lendenwirbelsäule und die Prinzipien ihrer Behandlung

Osteochondrose - der Prozess der Degeneration des Knorpels der Bandscheiben. Als Folge von Stoffwechselstörungen kann dieser Prozess jeden Teil der Lendenwirbelsäule beeinflussen. In den meisten Fällen besteht jedoch eine Osteochondrose der Lendenwirbelsäule, deren Symptome manchmal zu schmerzhaften Leiden des Patienten führen. Diese Häufigkeit von Läsionen ist auf die anatomischen und physiologischen Merkmale der Taille zurückzuführen, die einen wesentlichen Teil der statischen und dynamischen Belastungen ausmacht. Dementsprechend verschleißen die hier befindlichen Knochen- und Knorpelstrukturen schneller.

Hauptsymptome

Bemerkenswert ist, dass der Prozess der Degeneration des lumbalen Bandscheiben asymptomatisch ist, und von Zeit zu Zeit selbst nicht bekannt. Dies ist die List der Osteochondrose. Die ersten Symptome der lumbalen Krankheit degenerativer Disc erscheinen nur, wenn in diesem anatomischen Bereich bereits irreversible strukturelle Veränderungen entwickelt hat - Diskushernie, abnorme Knochenwucherungen( Spondylose), gekniffen Nerven und Blutgefäße in den Zwischenwirbelräumen im Spinalkanal. Kurz die Manifestationen von Osteochondrose Lenden beschreiben, werden sie auf Grund reduziert, wie:

  • Schmerz
  • Verletzung der Haut und Muskel Empfindlichkeit
  • begrenzte Bewegung im Bereich der Lendenwirbelsäule und der unteren Extremitäten
  • trophischen Störungen der Gewebe des Lendenbereichs, des Beckens und der unteren Extremitäten
  • Funktionsstörungen der Beckenorgane.

Schmerzen

Das erste Symptom, das signalisiert, dass unser unterer Rücken nicht in Ordnung ist, ist Schmerz. Die Intensität, die Art und Lokalisation von Schmerzen im Lendenwirbel Osteochondrose können in Abhängigkeit von der Schwere des Prozesses und der Entwicklung verschiedener Komplikationen unterschiedlich sein. Zunächst auf Grund der Reduzierung der Höhe von Bandscheiben eingeklemmt Nerven treten in das Foramen zwischen den Wirbeln. Dies beinhaltet eine Entzündung der Wurzeln der Spinalnerven - Radikulitis und die entsprechende Schmerz - Radiculagie. Eine Vielzahl von Radiculagie ist Lumbulgia - Schmerzen in der Lendengegend.

Ein weiterer Mechanismus des Schmerzes in Osteochondrose Lendenwirbel - Offset oder Bandscheibenvorfall. Typischerweise wird die Scheibe im Bereich der Lendenwirbelsäule Verschiebungen in Richtung oder rückwärts, irritierend Spinalnervenwurzeln und den Spinalkanal zu komprimieren. Es ist bemerkenswert, dass die „schwächste Glied“ des lumbalen - es ist die Bandscheibe zwischen dem vierten und fünften Lendenwirbel. Dieser Ort hat die größte körperliche Belastung, und hier ist es am häufigsten Osteochondrose mit der Entwicklung von Radikulitis und Hernien.

Darüber hinaus sind die Nervenwurzeln dieses Segments an der Bildung des Ischiasnervs beteiligt. Da dieser Nerv der stärkste in unserem Körper ist, dann der Schmerz bei der Entzündung des Ischiasnervs( Ischias) aufgrund von degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Lenden-sakralen Wirbelsäule wäre sehr sinnvoll sein. Wenn radiculalgia in der Regel Schmerzen, nörgelt, und nicht über den Lendenbereich geht, diese Schmerzen von der Hüfte gelten für die Glutealregion auf der Rückseite der Oberschenkel, Schienbein und Fußsohlen.

Eine weitere Ursache von Schmerzen in der Osteochondrose ist der Reflexmuskelspasmus oder sog. Myofasziales Syndrom, das sich als Folge von pathologischen Muskelverspannungen entwickelt. Durch die konstante Spannung und eine Entzündung im Muskel Milchsäure ansammelt, zugeordnet biologisch aktive Substanzen, die unangenehmen Schmerzen bringt. Bei Bandscheibenvorfällen werden nicht nur die Spinalnerven gequetscht, sondern auch die Gefäße, die das Rückenmark versorgen. Entwickelt das sogenannte. Kompression Myelo-Ischämie - eine Verletzung der Blutversorgung des Rückenmarks, die sich unter anderem zeigt, Schmerzempfindungen. Hieraus folgt, dass die Schmerzen in Lenden- Osteochondrose hat viele Gesichter und besteht aus Knochen, Nerven, Muskeln und vaskuläre Komponente hergestellt. In den meisten Fällen wird das Auftreten von Schmerzen, die durch bestimmte Auslöser voraus:

  • Trauma Hypothermie
  • Übung
  • Fehler in der Ernährung
  • emotionaler Stress.

Sensitive und Bewegungsstörungen

Schmerzen in der Pathologie des Gürtels werden niemals isoliert werden. Sie ist immer von anderen Symptomen von degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Lendenwirbelsäule begleitet. Dies sind vor allem sensorische und motorische Störungen. Immerhin verletzt mit Lendenwirbel Osteochondrose nicht nur zurück, empfindlich, aber der vorderen, Motor Spinalnervenwurzeln. Darüber hinaus durch Bandscheibenvorfälle verengt Spinalkanal. Daher sind diese Störungen, wie Schmerz, in der Art des Ursprungs und des Charakters der Manifestation unterschiedlich.

Ein typisches Beispiel einer solchen Verletzung - Beschränkung der Bewegungen in der Lendenwirbelsäule. Einer der Gründe für diese Einschränkung ist Lendenwirbelsäulenspondylose. Dieser pathologische Prozess wird durch knöcherne Auswüchse Kante( Osteophyten) Wirbelkörper gekennzeichnet. In einem gewissen Grad stabilisiert die Wirbelsäule Spondylose, und ist daher ein Ausgleichsmechanismus in anpasse Osteochondrose. Allerdings zahlen wir für diese Abnahme des Bewegungsbereiches im unteren Rücken beim Vorbeugen, seitwärts.

in dem pathologischen Prozess der unteren Gliedmaßen gebunden ist, in lumbalen Osteochondrose beteiligt sein. In diesem Fall sind Verletzungen der Sensibilität und der Bewegungen sehr unterschiedlich. Empfindlichkeitsstörung wird sich in den unteren Extremitäten in verschiedenen Parästhesien manifestieren - Taubheitsgefühl, Brennen, Kühlen. Und motorische Störungen manifestieren sich am häufigsten durch Claudicatio intermittens. Intermittierendes Hinken mit Osteochondrose falsch und aufgrund Scheibenvorfall und Kompression des Lumbal-Sakral-Plexus. Der Hauptunterschied zwischen der klinischen intermittierendes Hinken falsch von der wahren, durch Blockade der Arterien der unteren Extremitäten zu entwickeln, ist, dass es verschwindet, wenn sich der Patient nach vorne geneigt ist, wenn die Scheibe verschoben Druck auf die Nervenfasern abnimmt.

schwerste Symptome der Lendenwirbelsäule - Paralyse und Parese der unteren Extremitäten. Verwechsle die Parese nicht mit der Schnittwunde. Daran erinnern, dass die Lähmung - einen völligen Mangel an Sensibilität und abnorme Bewegungen in der Gegend, und Parese - teilweise. Je nachdem, wie viel Empfindlichkeit und Bewegung leiden, kann Parese oberflächlich und tief sein. Die Hauptursache für Parese und Paralyse am lumbosakralen Osteochondrose - ist das zuvor erwähnt mieloishemiya und Cauda equina-Syndrom.

Wie ist dieser Schwanz? Die Tatsache, dass die adulten menschlichen Rückenmark Länge kleiner als die Länge des Wirbelkanals. Das Rückenmark endet irgendwo zwischen dem 1. und 2. Lendenwirbel. Diese Abweichung ist auf die anatomischen Wirbelsäulensegmente und den Punkt, wo sie die Spinalnerven von der Wirbelsäule verlassen. Die Lenden Spinalkanal Nervenfasern zu einem Bündel gesammelt, die mit dem Schwanz die Ähnlichkeit Pferd ist aufgrund wurde einen Namen gegeben. Wenn der Wirbelkanals verengende und diese Fasern Quetschen entwickelt Cauda equina-Syndrom. Neben den starken Schmerzen ist es manifestiert Parese oder Lähmung der unteren Extremitäten, sowie eine Verletzung der inneren Organe.

trophische und funktionelle Störungen

betroffenen Fasern, die nicht nur die Skelettmuskeln innervieren, sondern auch die inneren Organe Wenn Kaudasyndrom. Die Höhe der lumbalen und sakralen Segmente entsprechen den Beckenorgane - Blase zur Harnröhre, das Rektum. Daher neurologische Symptome in diesem Fall Harn- und Stuhlinkontinenz gezeigt. Allerdings treten diese Symptome nur, wenn Sie die lumbosakralen Osteochondrose ausgeführt werden.

Gliedmaßen trophischen Veränderungen entwickeln Wenn Osteochondrose ausgeführt wird. Aufgrund Verletzungen der trophischen und Innervation der Muskulatur der Hüften und Beine ist ihre „schrumpfende“, und als ein Ergebnis, in dem Volumen der unteren Extremitäten verringern. In diesem Fall wird die Haut faltig, dünn, blass, beginnt er abblättern zu. Aufgrund von dystrophischen Störungen leidet der Bandapparat der Gelenke;periarthrosis unteren Extremitäten mit Entzündung der periartikulären Gewebe.

Medical Taktik

Empfehlungen: komplexe Übung in Lendenwirbel Osteochondrose

Grundlagen der Behandlung aller degenerativen Bandscheibenerkrankungen und Lendenwirbel einschließlich umfassen:

  • Arzneimittel
  • Physikalische Therapieverfahren Therapeutische Übungen Massage
  • Akupunktur
  • Spa-Behandlung.

Das Ziel all diese Methoden - Schmerzen zu beseitigen und die Wirbelsäule stabilisieren, stärkt die Muskulatur Rahmen des Rückens, gekniffen Nerven loslassen, Stoffwechselvorgänge in Organen und Geweben des Rücken und Hüfte verbessern und dadurch zu beseitigen, wenn nicht alle, Krankheit viele der negativen Erscheinungen der lumbalen Bandscheibendegeneration.

Verwendung von Arzneimitteln ist nur bei Schmerzlinderung und eine Verringerung der Entzündung im Nerveneinklemmung gerichtet. Dies sind Analgetika und nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente. Um die Stoffwechselprozesse vorgeschrieben Immunstimulanzien, Vitamine, stärkende Mittel zu verbessern.

Aber Medikamente allein ist nicht genug, um die negativen Symptome der degenerativen Bandscheibenerkrankungen Lendenwirbel zu beseitigen. Wir brauchen Physiotherapie, Massage, Physiotherapie. Bei der Behandlung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen der lumbalen perfekt unkonventionelle Mittel bewährt - manuelle Therapie, Akupunktur, Osteopathie.

Leider sind diese Methoden nicht wirksam in fortgeschrittenen Stadien der lumbalen degenerativen Bandscheibenerkrankungen mit starken Verdrängungs Scheiben- oder Cauda equina-Syndrom. In diesen Fällen ist die Operation gezeigt, - Entfernen der verdrängten Scheibe( Discectomie) oder moderne Modifikation der Intervention - Mikrodiskektomie. In den letzten Jahren greifen zunehmend auf verschiedene Methoden der Laserkorrektur der verdrängte Bandscheiben der Lendenwirbelsäule.

MoyaSpina.ru

Osteochondrose der Lendenwirbelsäule Symptome

Osteochondrose der Lendenwirbelsäule Symptome Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

,

die Symptome Osteochondrose oder intervertebrale Osteochondrose, eine Krankheit der Bandscheibe und dann dem Nerven- und Muskel-Skelett-System des Menschen. Osteochondrose der Lendenwirbelsäule ist die häufigste und in vielen Fällen ist die Ursache für Rückenschmerzen. Manchmal kann eine solche Krankheit auch bei Kindern im Alter von 15-19 gefunden werden.

Osteochondrose der Halswirbelsäule

Allgemeine Merkmale der Krankheit Die Hauptursache für degenerative Scheibenerkrankung in der Lendengegend des Rückens sind zerstörerischen Handlungen im Bindegewebe der Bandscheiben auftretenden Fugen zwischen den Wirbeln und Bändern befindet. Deformierende Bruch infolge starker körperlicher Anstrengung und begleitet von starken Schmerzen im Lendenwirbelbereich auftreten können.

Das Bindegewebe verliert seine Elastizität und Elastizität. Dies ist auf den Zusammenbruch der Substanzen, die eine Verbindung von Proteinen an Polysacchariden darstellen. Nach diesem Vorgang erfolgt eine Zerstörung des knorpeligen Knochengewebes der Wirbelkörper. Lumbar degenerative Scheibenerkrankung bei hohen körperlicher Anstrengung kann Krankheiten wie Bandscheibenbruch führt, einen Vorsprung einer Platte, für die Behandlung notwendige Operation.

Ursachen für das Auftreten und die Entwicklung der Krankheit beitragen

Es gibt eine Reihe von Gründen, die für die Entstehung und weitere Verschärfung der degenerativen Bandscheibenerkrankungen beitragen. Diese Ursachen sind Vererbung, dh Veranlagung im Zusammenhang mit Anomalien in der Skelettstruktur, die die falsche Lastverteilung an die Wirbelsäule beiträgt.

verursacht von degenerativen Bandscheibenerkrankungen

besonders gefährdet von degenerativen Bandscheibenerkrankungen entwickeln, sind die Menschen, die aufgrund von Umständen, für eine lange Zeit gezwungen, kommen in eine gebogene oder halb gebeugten Position. Zum Beispiel sitze ein lange am Computer oder in der Schule, sitzende Tätigkeit, ein Auto zu fahren - das ist nicht die ganze Liste von Faktoren, die zur Entstehung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen im Bereich der Lendenwirbelsäule bei. Die Risikogruppe gehört Menschen von Übergewicht, Plattfüßen leiden, in schwerer körperlicher Tätigkeit ausüben, Sport und nach Verletzungen unterschiedlichen Schweregrad.

charakteristische Symptome der Krankheit

Osteochondrose der Lendenwirbelsäule, sind Symptome irreversibler Prozess und Verfahren zur Behandlung, Kontrolle und Verhinderung der weiteren Entwicklung hängen von der Schwere der Erkrankung. Wir betrachten jeden Grad genauer.

erster Grad wird durch das Auftreten von Schmerzen gekennzeichnet von der Stimulation der Nervenende entstehen. Nerven befinden sich im fibrösen Ring und in den longitudinalen Bändern. In diesem Bereich der Wirbelsäule, wo die Scheibe beschädigt ist, ist ein schmerzhaftes Gefühl. Schmerz kann so akut wie Lumbago Lumbalbereich oder dumpf manifestieren, die dauerhaft ist.

Schmerzhafte Empfindungen als eines der Hauptsymptome der Krankheit

Nervöse Nervenendigungen können Schmerzen im gesamten Rückenmark übertragen, so dass der Schmerz überall anders spürbar ist. Daher ist es für einen Patienten ohne die Hilfe von Spezialisten sehr schwierig, die Krankheit zu bestimmen. Beim ersten Grad der Osteochondrose kann der Patient Schmerzen haben, die zurück in den Sakro-Lumbalbereich des Rückens oder nur in das Bein führen. Krämpfe der Hüftgefäße können arterielle Erkrankungen auslösen und die Durchblutung verschlechtern.

Der zweite Grad - schon gefährlicher für die Gesundheit, wird durch die Beweglichkeit der Wirbel verursacht, was zu einer verlängerten Muskelspannung, zu Unbehagen und schneller Ermüdung des Rückens beiträgt.

Der dritte Grad der Osteochondrose ist durch das Auftreten des Lasega-Syndroms bei einem Patienten gekennzeichnet. Dieses Syndrom manifestiert sich durch akute Schmerzen im lumbosakralen Abschnitt, wenn die auf dem Rücken liegende Person das Bein nach oben hebt. Der Schmerz wird die gesamte Rückseite des Fußes abdecken. Aber wenn Sie nur Ihr Bein in das Knie beugen, verschwindet der Schmerz. Dieser Grad zeigt sich in einer Verletzung der Empfindlichkeit in der Zone der Wirbelsäule, wo der Nerv gequetscht wird. Manchmal kann es zuerst Brennen oder Kribbeln geben, danach kann es sogar Taubheit der Gliedmaßen geben.

Der vierte Grad ist durch die Entwicklung der Fibrose der Scheibe gekennzeichnet, das heißt, alle ihre Elemente werden durch Narbengewebe ersetzt. In diesem Stadium nimmt die Amplitude der Bewegung in der Wirbelsäule ab, aber der Schmerz kann verschwinden und die Funktionen der Wirbelsäulenunterstützung können wiederhergestellt werden.

Die wichtigsten Behandlungsmethoden

Um Osteochondrose der Lendenregion zu heilen, müssen Sie alle Behandlungsmethoden sorgfältig studieren, und dies kann nur von kompetenten Spezialisten durchgeführt werden. Selbstmedikation kann gefährlich sein und zu tragischen Folgen führen.

Der Arzt kann je nach Grad der Erkrankung und Allgemeinzustand des Patienten eine medikamentöse, nichtmedikamentöse oder chirurgische Behandlungsmethode empfehlen. Die letztere Methode wird zugewiesen, wenn andere Methoden nicht mehr helfen. Um die Wirksamkeit der Behandlung zu verbessern, ist es sehr wichtig, alle Faktoren auszuschließen, die die weitere Entwicklung der Krankheit auslösen könnten. Zuallererst ist es notwendig, verschiedene physische und dynamische Lasten zu entfernen, und manchmal wird sogar Bettruhe empfohlen.

Möglichkeiten, Spasmen im Rücken zu lindern

Medikamente können dem Patienten in Form von Tabletten oder Injektionen verschrieben werden. Um den Schmerz zu lindern, erhält der Patient Ibuprofen, Ketoprofen, Nimesulid und andere Schmerzmittel, die auch Entzündungen und Entzündungen entfernen.

Medikation Behandlung

Am Ort der Krankheit können Hormone wie Dexamethoson, Betamethason und andere verwendet werden. Während einer intensiven Behandlung ist es sehr wichtig, die Vitamine B1, B6 und B12 einzunehmen. Sedation, Antikonvulsiva und Antidepressiva werden manchmal verschrieben. Um akute schmerzhafte Syndrome zu entfernen, kann eine Lokalanästhesie, eine Novocain-Blockade genannt, verwendet werden.

Chondroprotektoren( Stratum, Rumalon, Arthrepararon, etc.) können ebenfalls verwendet werden.

Als eine nicht-medikamentöse Möglichkeit, die Symptome der Osteochondrose loszuwerden, sollten spezielle Massagen, Akupunktur, Fußreflexzonenmassage, medizinische und Rehabilitationsgymnastik, Physiotherapieverfahren zugewiesen werden. Heute werden Elektrophorese und Phonophorese unter Verwendung einer Enzympräparation, die die Resorption der herausgefallenen Teile der Bandscheibe erleichtert, weitverbreitet verwendet.

Eine operative Intervention wird nur durchgeführt, wenn die Wirkung anderer Behandlungen nicht die gewünschten Ergebnisse gebracht hat. Es wird durchgeführt, wenn starke Schmerzen nicht ausreichend lange beseitigt werden können.im Falle des Auftretens von Taubheitsymptomen von Gliedmaßen als Folge von Kompression beim Auftreten von "Pferdeschwanz" -Symptomen, wenn das Wurzelbündel der Spinalnerven gequetscht wird.

Chirurgische Intervention als effektive Behandlung von

Eine chirurgische Behandlung kann nur bei einigen schweren Formen der Erkrankung oder wegen des Alters verboten werden. Bis heute hat unsere Medizin einen großen Schritt vorwärts gemacht und setzt Spitzentechnologie in der Chirurgie ein. Die Mikrochirurgie und Endoskopie wird erfolgreich zur Behandlung von Osteochondrose mit Hilfe von chirurgischen Eingriffen eingesetzt. Diese Methoden tragen zu einer effektiveren Behandlung bei und verkürzen die Rehabilitationszeit.

Hauptbehandlungsmethoden

Sehr häufig sind Patienten mit lumbaler Osteochondrose gezwungen, ihre Gesundheit für einige Zeit zu erhalten und Schmerzsyndrome selbst zu beseitigen. Es sollte jedoch angemerkt werden, dass der positive Effekt der Selbstmedikation nur im Anfangsstadium der Erkrankung gegeben werden kann oder wenn der Arzt die Behandlung empfiehlt.

Zu Hause, deutlich verbessern die Gesundheit hilft trockene warme Wickel oder Kompressen, sowie eine spezielle Applikator Kuznetsova. Es ist sehr wichtig, die Wirbelsäule zu entlasten und die Rückenmuskulatur durch spezielle Übungen zu stärken.

Applikator Kuznetsova

Alle diese Maßnahmen können nur verwendet werden, wenn die Diagnose korrekt ist und es keine Kontraindikationen gibt. Andernfalls können die Folgen irreversibel sein.

Video - Osteochondrose der Lendenwirbelsäule Symptome

med-shkola.ru

Osteochondrose der Lendenwirbelsäule: Symptome, Behandlung.

Osteochondrose der Lendenwirbelsäule wird als degenerativ-dystrophische Läsion des Rückenmarks bezeichnet, begleitet von einer starken Deformation der Bandscheiben. Diese Art von Osteochondrose wird als die häufigste angesehen, da der untere Rückenbereich der am meisten bewegliche Teil des Rückens ist. Darüber hinaus übernimmt diese Abteilung die meisten vorhandenen Lasten.

Die Entwicklung der Osteochondrose beginnt mit pathologischen Prozessen in den Knochen und Bändern und endet mit einer Störung der inneren Organe und Muskelatrophie. Vor diesem Hintergrund ist es nicht möglich, die Behandlung der Osteochondrose zu verzögern. Aber das wird etwas später diskutiert. Jetzt werden wir Sie mit den häufigsten Zeichen der Osteochondrose vertraut machen.

Osteochondrose der Lendenwirbelsäule: Symptome von

Ärzte identifizieren eine Reihe von Symptomen, durch die jeder von uns diese Krankheit selbständig erkennen kann. Dazu gehören:

  • starke Schmerzen im Kreuzbein und unteren Rücken;
  • Einschränkung der Beweglichkeit des unteren Rückens, eine gewisse Steifigkeit in den Bewegungen;
  • Unmöglichkeit, den großen Zeh zu beugen;
  • Krämpfe der Lendenmuskeln;
  • Schwierigkeiten bei der Streckung und Beugung des Rückens;
  • Schmerzen in den Beinen - entlang des Fußes oder Unterschenkels, äußere oder innere Oberschenkel, entlang der Rückseite des Fußes;
  • Schmerzempfindungen und -störungen in den Beckenorganen;
  • Einfache Harninkontinenz bei Frauen;
  • Schmerzempfindungen in den Gesäßmuskeln;
  • Taubheit, Schwindel oder Kribbeln in einem der oben beschriebenen Schmerzbereiche, insbesondere in den Zehen;
  • Lähmung von Gesäß und Unterschenkel, Verlust von motorischen Funktionen;
  • Allgemeine Schwäche.

Und ein paar Worte über die Natur des Schmerzes. Bei der Osteochondrose der Lendenwirbelsäule klagen die Patienten über dumpfe, schmerzende Schmerzen, die bei längerer erzwungener Körperhaltung, plötzlichen Bewegungen oder Gewichtheben zum Feuern führen. Dies führt dazu, dass eine Person diese Position des Körpers einnehmen kann, die ein Minimum an Unbehagen liefert. In einem Ruhezustand können die Schmerzen vollständig verschwinden oder signifikant abnehmen.

Osteochondrose der Lendenwirbelsäule: Diagnose

Einige Symptome der Osteochondrose der Lendenwirbelsäule werden leicht mit dem Krankheitsbild anderer Erkrankungen verwechselt. Um eine genauere Diagnose zu stellen, müssen Sie mehrere zusätzliche Untersuchungen durchführen. Das allgemeine diagnostische Bild ist wie folgt:

І Stadiumsprüfung des Patienten durch einen lokalen Therapeuten oder einen Arzt-Vertebrologen.

In diesem Stadium wird der Arzt Ihnen einen kleinen Test anbieten, der Ihnen hilft, die Höhe der Bewegung der Wirbelsäule und das Ausmaß ihres Schadens zu bestimmen. Der Test ist ziemlich einfach! Sie müssen den Kopf und den Körper nach vorne kippen - nach hinten - zu den Seiten, bewegen Sie verschiedene Teile des Rückens, bringen Sie Ihr Kinn zur Schulter und Brust. Während der Übungen sind die folgenden Indikatoren festgelegt:

  • Neigungswinkel des Rumpfes und des Kopfes;
  • Vorhandensein oder Fehlen von Knirschen und Gelenkschmerzen;
  • Hauterkrankung im betroffenen Bereich;
  • Position des Kopfes und der Gliedmaßen in Bezug auf den Rumpf;
  • Gangart;
  • Position von Hüft- und Kniegelenken;
  • ändert die Konfiguration der Wirbelsäule.

Stadium II - Radiographie der Wirbelsäule.

können Sie eine der vier Arten von Röntgenuntersuchung bieten:

  1. Panorama-Radiographie( spondylography ) - dies ist die einfachste und leicht zugängliches Verfahren zur Diagnose von degenerativen Bandscheibenerkrankungen. Dank der Spondylographie erhält der Arzt ein Bild der gesamten Wirbelsäule oder einzelner Segmente. Die Bilder werden in der seitlichen und direkten Projektion und, falls erforderlich, in der Flexion oder Extension des Rumpfes gemacht. Die Vermessungsradiographie ist eine Sichtuntersuchung, da sie nur auf Beschwerden des Patienten beruht.
  2. Myelographie - diese Art von Radiographie ist viel schwieriger und gefährlicher als die vorherige. Es beinhaltet die Einführung einer Menge an Farbflüssigkeit in den Spinalkanal. Die Gefahr des Verfahrens besteht gerade darin, dass beim Patienten eine allergische Reaktion auf diese Flüssigkeit auftritt. Darüber hinaus ist der Prozentsatz der Schädigung des Rückenmarks während der Punktion des Spinalkanals auch ziemlich groß.Aber das Risiko ist gerechtfertigt, weil Myelographie uns erlaubt die interne Struktur des Stegs zu studieren und entdecken Wirbelsäulenbruch vorhanden.
  3. airmyelography - in diesem Fall anstelle der Flüssigkeit wird in den Spinalkanal eingeführt 25 bis 40 ml Luft. Angiography
  4. - während eines Verfahrens in der Carotis oder vertebralen Arterie des Patienten ist etwa 15 ml Kontrast verabreicht, wonach mehrere Röntgenbilder sind.
  5. Diskographie - durchgeführt in der gleichen Weise wie Myelographie. Das ist nur die Flüssigkeit direkt in die schmerzende Scheibe eingeführt, um herauszufinden, ob es die Ursache der Arthrose ist.

ІІІ Bühne - ein Computertomogramm und Magnetresonanztomographie( MRT).

Dies sind die effektivsten, aber sehr kostspieligen und schwer zugänglichen Verfahren. Sie werden oft in Fällen, in denen das aktuelle Bild keine genaue Diagnose erlaubt und vorhandene Symptome ähneln sehr stark die Symptome von anderen Erkrankungen der Wirbelsäule.

Ein Computertomogramm ist ein schmerzfreies Verfahren und kann leicht übertragen werden. Es ermöglicht Ihnen, nicht nur die Anwesenheit, sondern auch die genaue Lage der Zwischenwirbelhernien zu bestimmen. Dank dieser Methode hat der Arzt die Möglichkeit, die Wirbelsäule aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

MRT ist die genaueste Methode, die auf der Arbeit eines Magnetfeldes basiert. Mit Hilfe der MRT kann genau den Zustand der Spinalkanal bewerten, Bänder, Muskeln, Nerven und Knochen, sowie auf die kleinsten Veränderungen zu sehen, die durch Rückenschmerzen verursacht werden.

ІV Stadium - neurologische Untersuchung des Patienten. wird durchgeführt, um den Grad der sensorischen und motorischen Störungen zu klären, sowie die Orte ihrer Lokalisierung.

Osteochondrose der Lendenwirbelsäule: degenerative Bandscheibenerkrankung Behandlung

Zur Behandlung sollte sofort beginnen. Erstens betrifft es den Erfolg der Operation, und zweitens kann Osteochondrose zu sehr ernste Komplikationen in zahlreichen Hernien führen.

Sie nicht selbst zu behandeln und kauft in einer Apotheke ersten verfügbare Salbe oder Pillen, die einmal Ihren Nachbarn halfen. Die Behandlung sollte umfassend sein, und ernennen Sie es nur Ihrem Arzt.

Am häufigsten kommt es zu Verfahren wie:

osteohondroz03.ru

lumbalen degenerativen Bandscheibenerkrankungen:

gefährliche Symptome Hauptkörpergewicht und die Last nimmt die Lendenwirbelsäule. Der Druck auf mich erhöht, indem mehrmals, wenn die Waren abgeholt, mit scharfen Pisten und langen Aufenthalt in einer engen Position. Es ist nicht verwunderlich, dass die Lendenwirbelsäule Osteochondrose die Liste der häufigsten Erkrankungen der Wirbelsäule Tops.

Inhalt:

  • Stadien der lumbalen degenerativen Bandscheibenerkrankungen

In den meisten Fällen entwickelt sich die Krankheit bei Männern und Frauen im Alter von 35-40 Jahren, als die Hauptursache für degenerative Bandscheibenerkrankung ist der natürliche Alterungsprozess, und jetzt als Ergebnis einer Verschlechterung der Stoffwechselprozesse im gelartigen Kern Bandscheibe. Aber aufgrund der Tatsache, dass in der heutigen Welt, die meisten jungen Menschen viel Zeit verbringen fast bewegungslos( zB sitzt an einem Computer), wird die Krankheit beginnt die Masse der jungen Menschen im Alter von 25-30 Jahren zu schlagen.

Symptome der Osteochondrose sind sehr typisch, Rückenschmerzen beginnen bereits im zweiten Stadium der Erkrankung zu erscheinen. Daher ist der Fachmann die Krankheit zu diagnostizieren in der Regel nicht schwer.

Symptome Die Symptome der lumbalen degenerativen Bandscheibenerkrankung kann im unteren Rücken, die Symptome von Schmerzen und Beschwerden sein. Der Schmerz kann auf die Hüften, Leiste, Gesäß und Beine spreizen. Es ist eine Verletzung der Empfindlichkeit in der Leiste, in den Extremitäten, Zehen( es kann Taubheit, Brennen sein, Kribbeln).

Schmerzen in der Lendengegend ist in mehrere Arten unterteilt. Diese sind:

  • akute paroxysmale Schmerzen;
  • schmerzende, nicht intensive Schmerzen( in der Regel nach einem langen Sitz oder am Morgen nach dem Schlaf auftritt);
  • Lumbago - sehr starke und scharfe Schmerzen, die als plötzlicher Hexenschuss auftreten.

All diese Schmerzen Symptome sind das Ergebnis der Nervenendigungen, der Druck auf die Nervenwurzeln, Bänder, die zu Entzündungen und Schwellungen der Gewebe führt oft die ryadom. Boli an der Taille sind nicht nur zu erhöhen, während der Fahrt, sondern auch beim Niesen und Husten.

Osteochondrose der Lendenwirbelsäule, zusätzlich zu Schmerzen, kann Schwächung des Trophismus der Beinmuskeln verursachen, das vollständige Verschwinden oder Verringerung der Sehnenreflexe nog. Takzhe in Gegenwart von Komplikationen beginnt die Störung der Organe im Beckenbereich. Das wiederum kann Inkontinenz verursachen, verminderte Empfindlichkeit in den Genitalien, Damm( für Männer Lendenwirbelsäule Osteochondrose Impotenz verursachen kann).

Der erste Schmerz in der lumbalen Osteochondrose tritt nach schwerer oder länger andauernder körperlicher Anstrengung auf. Die Symptome können nicht nur direkt nach dem Training erscheinen, aber nach einer gewissen Zeit vremeni. Neredko Entwicklung der lumbalen degenerativen Bandscheibenerkrankungen können durch lumbodynia begleitet werden - Schmerzen von geringer Intensität weh, deren Mittelpunkt im unteren Rücken befindet und gibt in konechnost. Takzhe Patienten oft von leichten Schmerzen in seinem Bein beschweren, das erhöhtbeim gehen, Schütteln während der Fahrt, mit einem langen Aufenthalt in einer sitzenden Haltung monotonen unter heftigem Husten und Niesen.

Pathologische Prozesse in der Wirbelsäule, die während lumbalen degenerativen Bandscheibenerkrankungen entwickeln verursachen eine sehr starke und lang anhaltende Energie Lendenmuskeln, die so intensiv sein, dass die Person nicht in der Lage ist, sich aufzurichten oder bewegen. Auch die kleinere Belastung der Wirbelsäule oder Rückenkühlungs führt zu einem starken und plötzlichen Rückenschmerzen( Lumbago).

So zusammenzufassen und die wichtigsten Symptome der lumbalen degenerative Scheibenerkrankung zu systematisieren:

  • scharfe oder chronische Schmerzen in der Lendenwirbelsäule, mit unterschiedlicher Intensität - von minimal Symptomen zu unerträglichen Schmerzen( die selbst starke Analgetika nicht vollständig beseitigen kann).In der Regel verstärken sich die Symptome nach körperlicher Anstrengung.
  • Schmerzen verlängern die Rückenschmerzen, manchmal geben die Gliedmaßen.
  • Schmerzen in der Extremität, die mit Belastung zunehmen.
  • Konstante und intensive Spannung der Rückenmuskulatur, deren Schwellung und Krämpfe.
  • Steifheit in Bewegungen( unmöglich zu bewegen oder zu bewegen).
  • Brennen, Verlust der Empfindlichkeit, Muskelschwund in beiden oder einer Extremität.
  • Trophische Erkrankungen an den unteren Extremitäten.
  • Verletzung der Beckenorgane, verringern die Empfindlichkeit in der Leistengegend, Beine, Hüften, die Finger der unteren Gliedmaßen oder des ganzen Fußes.

Sorten Komplikationen

  • Anbraten und sehr starke Schmerzen, die in Form eines plötzlichen Lumbago auftritt, Lumbago ist in der Fachsprache genannt.
  • Ständiger Schmerz, der mit Bewegung zunimmt, wird Lumbalgie genannt.
  • Wenn Schmerzsymptome der betroffenen Lendenwirbel Abteilung gilt für die Gesäßmuskeln und gibt weiter unten am Bein, gefolgt von Taubheit der Gliedmaßen - es könnte Ischias, Ischias oder Ischias sein.
  • während der Druck auf die Nervenwurzeln in der Lendenwirbelsäule entwickelt Lumboischialgie.
  • , auch in Lenden Osteochondrose kann Gleitwirbeln Vorsprung und Bandscheibenvorfall entwickeln.

Um die Entwicklung all diese Pathologien, bei den ersten, auch moderaten Schmerzen zu vermeiden, sollten Sie professionelle Hilfe zu suchen.

Gründe

Hauptfaktor bei der Entwicklung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen sind verheerend und Deformation Veränderungen in der Struktur der Wirbelsäule. Sie sind wegen Stoffwechselstörungen in den Bandscheiben und Bindegewebe.

beschleunigt die Entwicklung von Symptomen in der Lendenwirbelsäule kann:

  • unzureichende körperliche Belastung( scharfe oder konstant);
  • Wirbelsäulentrauma;
  • Fettleibigkeit;
  • falsche Stromversorgung.

Die Vererbung spielt auch eine wichtige Rolle in der Entwicklung der Osteochondrose. Genetische Faktoren erhöhen das Risiko von degenerativen Bandscheibenerkrankungen im Körper um 60%. In Risiko, in der Regel sind Büroangestellte, Studenten, Fahrer, Bauarbeiter, Träger, Friseure, Profisportler, also Menschen, deren Lebensweise eine konstante Belastung der Wirbelsäule.

Schmerz, der in lumbalen Osteochondrose auftreten, verursacht in erster Linie durch den Druck oder die Verletzung der Nervenwurzeln des Rückenmarks. Dies ist aufgrund der allmählichen Verringerung der Bandscheibenhöhe, die zwischen den benachbarten Wirbeln zu einer Verengung des Raumes führt. Das Fortschreiten der pathologischen Veränderungen im Bereich der Wirbelsäule kann auch Bandscheibenprotrusion verursachen, ohne die Schale( Vorsprung) oder deren Verschiebung als ein Ergebnis der Ruptur des Faserrings( disc Hernie) zu brechen. Diese Pathologien werden immer von Muskelkrämpfen in der Nähe begleitet.

Osteochondrose der Lendenwirbelsäule führt zur Entwicklung einer Reihe anderer pathologischer Prozesse in der Wirbelsäule. Insbesondere kann die Krankheit oft spondylolisthesis verursachen - „nezafiksirovannost“ Wirbel, ihre Instabilität. Komplikationen treten auf, wenn nicht genügend benachbarten Wirbeln und Bandscheiben Bändern fixiert. Jede Belastung oder Druck auf die Wirbelsäule kann zu einer Verlagerung der Wirbel führen. Spondylolisthesis kann somit verursachen Verletzung der Nervenwurzeln des Rückenmarks. Bei Frauen kann diese Pathologie Symptome mit Störungen im urogenitalen System verbunden ähneln. Männer wiederum können an einer Potenzverletzung leiden.

Stadien der lumbalen degenerative Bandscheibenerkrankungen

Insgesamt unterscheiden 4 Stadien der Entwicklung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Lendenwirbelsäule:

  1. die erste Stufe, die pathologischen Prozesse in der Wirbelsäule nicht klar ausgedrückt. Die Osteochondrose beginnt sich als Folge der Dehydration des Zellkerns zu entwickeln( Dehydratation).Der Kern ist eine gallertartige Substanz, die Flüssigkeit anzieht und abgibt. Dehydration des Nucleus führt zu einer Abnahme der Höhe der Bandscheibe, die ersten Mikrorisse erscheinen in der Struktur der Bandscheibe. Die ersten Mikroschäden treten im Faserring auf, wodurch die Bewegung der Scheibe verhindert wird.
  2. Die zweite Stufe wird durch Versagen der Muskeln und Bänder, dadurch gekennzeichnet, das Auftretens von übermäßiger Beweglichkeit der betroffenen Wirbel. Dies liegt an der Abnahme des Bandscheibenvolumens und der Konvergenz der Gelenke von Muskeln und Bändern. In diesem Stadium beginnt Instabilität in den Segmenten der Wirbelsäule zu erscheinen, was zu einer Verletzung der Nervenwurzeln des Rückenmarks führt.
  3. Die dritte Stufe ist durch das Auftreten komplexer Pathologien in Bandscheiben gekennzeichnet. Es gibt eine Vorwölbung der Bandscheiben, die nach einiger Zeit das Auftreten einer Zwischenwirbelhernie verursachen kann. In den Zwischenwirbelgelenken beginnt sich eine Arthrose zu entwickeln, die zu einer Verschlechterung der gesamten Wirbelsäule führt.
  4. vierte Stufe von akuten Symptomen in den betroffenen Bereichen der Wirbelsäule gekennzeichnet Entwicklung beginnt ausgeprägte Verformungsprozesse zu entwickeln. Durch destruktive Läsionen werden regenerative Prozesse im Körper im Knochengewebe aktiviert. Da aber die alte Struktur des Knorpel- und Knochengewebes bereits nicht wiederhergestellt werden kann, beginnen sich Knochenauswüchse oder Osteophyten an der Peripherie benachbarter Wirbelkörper zu bilden. Osteophyten tragen zu einer noch stärkeren Verletzung und Traumatisierung der Nervenwurzeln bei. Im vierten Entwicklungsstadium der lumbalen Osteochondrose steigt der Bedarf an chirurgischen Eingriffen dramatisch an.
  • Narine Poghosyan

    hat lange den Rücken gekühlt worden, als. .. durch Gießen kaltes Wasser temperiert und bei der geringsten Frost oder Blasen zurück - gibt es ein paar Tage, ein stechender Schmerz. .. wie ich es verstehe bereits chronisch ist, wie es das zweite Jahr erreicht. . Ich würdewollte wissen, wer das so behandelt? Ist es möglich, diese Krankheit vollständig loszuwerden? Gemeinsam nutzen können, als Sie mir helfen. . Ich habe namuchalas. ..

  • Sofia Romanowa

    Nun, Sie sind so scharf, gehärtetem Stahl. .. Das arme Ding. .. Nun, warm anziehen und kümmern uns! Ich habe die meisten Schmerzen in der Hüfte rezidivierender sind - gerade Rückenschmerzen. .. ich sofort greifen, einfügen 12 Stunden Versatis Gips in Apotheken verkauft wird. Er ist auf der Grundlage von Lidocain und ausgezeichneten Schmerzmitteln. Und natürlich mehr beteiligt, die Muskeln zu stärken: Schwimmen, Fitness, weil ein sitzender Lebensstil und schlechte Haltung ist die Fallen, die immer den Schmerz provozieren. .. Was man entspannen - ja! Aber nach wie vor die meisten wahrscheinlich, dass Sie bereits die Voraussetzungen für Rückenschmerzen haben, und nur falsch Hit den Schwachpunkt Anlassen. .

  • Christina Ray

    Meine Mutter Osteochondrose für mehrere Jahre, so dass ich weiß aus erster Hand, was es ist und was es isst. Mommy. ist sehr traurig, wenn die Taille es auch nachts prihvatyvaet kann nicht in solchen Angriffen schlafen. ..

  • Jan Leikin

    Christina, Rückenschmerzen jetzt leider recht häufig. Und wenn Sie sofort bei den ersten Anzeichen ihn zu einem Arzt nicht ansprechen, dann später und wird von wiederkehrenden Schmerzen leiden. Ich weiß, wovon ich spreche, höchstens lumbosacral Osteochondrose, manchmal sogar bis „schießt“, fast bis zur Taubheit. Aber ich bin für eine solche „Schübe“ Ich versuche immer, auf der Hand zu halten, ein Anästhetikum Patch, der hier unten erwähnt - Versatis. Der Hauptwirkstoff ist da - die Lidocain, die in die Haut eindringt, blockiert Schmerzimpulse trägt, und er hat der Schmerz nicht bemerkt zu stoppen besorgniserregend - Gips schnell und dauerhaft entfernt es. Kaufen Sie Mama, ich bin sicher, sie wird es zu schätzen wissen.

  • Eugene Bereza

    Bei häufigen und starken Schmerzen - Sie müssen zunächst befragt. Vielleicht geht es um den Schmerz des Neuropathischen. Sie sind nur sehr mächtig in Kraft und erschöpft ihre Frequenz. In diesem Fall besser, tatsächlich Anwendung Lidocain Patch( I gekauft Versatis in der Apotheke - eine sehr hohe Qualität) als das Trinken nicht-steroidale entzündungshemmende Tabletten oder Injektionen - in diesem Fall sind sie( im Fall von neuropathischem Schmerz) machtlos sind und Auswirkungen auf den Magen direkt, nämlich „gepflanzt“ sein....

  • Ich wusste nicht einmal von dieser Methode. Evgenia, danke für die nützlichen Informationen. Ich periodische scharfe Schmerzen zwischen den Schulterblättern, bereits erschöpfte Tablette trinken, nichts wirklich geholfen. Und wirklich mein Magen begann aus den Tabletten. .. kann
Selbstmedikation schädlich für Sie sein zu schmerzen und Ihr Kind Sprechen Sie mit Ihrem Arzt Alle Rechte vorbehalten

ostohon.ru

Wenn Anzeichen und Behandlung von lumbalen osteohnodroza! ! |Ein Leben ohne Skoliose

Osteochondrose lumbalen oder lumbosakralen Osteochondrose - eine Krankheit, die als Folge von degenerativen Veränderungen der Bandscheiben der Wirbelsäule auftritt, bestehend aus fünf großen Wirbel und zwischen der Brust- und sakralen positioniert. Mit zunehmendem Alter verlieren die Bandscheiben Flüssigkeit, nicht mehr als Stoßdämpfer zwischen den Wirbeln dienen, deren Höhe reduziert. Der Körper reagiert, indem er einen knöchernen Auswüchse bildet, in dem das Ergebnis von Druck auf die Nervenwurzeln des Rückenmarks oder Schmerzen entstehen. Mikrofrakturen in der Außenschale als Scheibe ausgebildet ist, den Nucleus pulposus( gelatinöse Substanz innerhalb der Scheibe) wird durch die Risse gedrückt wird, eine bauchige oder Bandscheibenprotrusion Hernie zu bilden. Sie können auch das Rückenmark und die Wurzeln beeinflussen. Solche Veränderungen sind bei Menschen häufiger, die in schwerer körperlicher Arbeit( zB Gewichtheben) beschäftigt sind, an Übergewicht leiden. Das plötzliche Trauma( z. B. Tropfen) kann auch die Zerstörung der Bandscheibe führen.

Degenerative Veränderungen können in jeder Abteilung auftreten, am häufigsten ist jedoch die Osteochondrose der lumbosakralen Wirbelsäule. Die Gründe dafür sind die Aufrichtung und die größte Arbeitsbelastung für diese Abteilung. Entgegen der landläufigen Meinung, dass Menschen über 40 Jahre anfällig für eine solche Krankheit wie Osteochondrose der Lendengegend sind, fehlt der Armee jährlich ein Teil der Wehrpflichtigen. Immer häufiger sind junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren der Krankheit ausgesetzt.

Eine typische medizinische Geschichte der lumbalen Osteochondrose

Alle Patienten mit dieser Krankheit haben eine typische Anamnese. Osteochondrose der Lendenwirbelsäule manifestiert sich durch Rückenschmerzen, die zu den unteren Extremitäten und Gesäß, Taubheitsgefühl der Beine, Verletzung der Funktionen der inneren Organe und den Prozess des Wasserlassens geben können. Schmerzen im unteren Rückenbereich können von anderer Art sein - nehmen die Form eines scharfen, scharfen Hexenschusses an oder sind stumpf und schmerzend. Sie können mit einer plötzlichen Veränderung der Körperhaltung, Husten, Niesen, einer unbequemen Haltung und körperlicher Anstrengung auftreten oder zunehmen.

Klassifikation der Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

Es gibt drei Grade der intervertebralen Osteochondrose.

  • Der erste Grad manifestiert sich in Lumbago - akuter Schmerz, der von einem plötzlichen Reißen oder Reißen der Bandscheibe herrührt. Die Muskelspannung erscheint, was sich in der Glättung der physiologischen Lordose manifestiert. Steifheit der Muskeln verursacht Verletzungen der Statik der Wirbelsäule und trägt zu ihrer stärkeren Kompression bei. Dieser Umstand und die posttraumatische Schwellung der Bandscheibe verstärken schmerzhafte Reaktionen.
  • Osteochondrose der Lendengegend zweiten Grades ist durch den Übergang der ersten Stufe in einen chronischen Zustand gekennzeichnet. Der Schmerz auf der Rückseite des Rückens wird dauerhaft, nimmt mit der körperlichen Aktivität zu. Das Wirbelsegment wird beweglich, eine Verlagerung der Wirbel nach anterior, posterior oder lateral kann auftreten.
  • Der 3. Grad der Osteochondrose ist durch die Entwicklung einer Bandscheibenvorfallscheibe gekennzeichnet. Es gibt Symptome der Kompression der Wurzeln der Spinalnerven oder des Rückenmarks in Form von verringerter Empfindlichkeit, Tonus, Muskelparese.

Behandlungsmöglichkeiten

Die Behandlung der Osteochondrose der Lendenwirbelsäule kann konservativ und operativ sein. In der akuten Phase der Erkrankung werden Bettruhe, Schmerzmittel und nichtsteroidale Antirheumatika empfohlen. Die positive Wirkung wird durch physiotherapeutische Maßnahmen erreicht, die Schmerzen lindern, die Mikrozirkulation verbessern, Muskelkrämpfe beseitigen. Wenn das nicht genug ist, verwenden Sie Unterwasser-Traktion, Blockade, Reflexzonenmassage, Schlammtherapie, Radonbäder, Massage und manuelle Therapie.

Im Folgenden ist es wichtig, die Rückenmuskulatur zu stärken. Dies verhindert die Verschlimmerung der lumbalen Osteochondrose. Ein spezielles System von Übungen wurde entwickelt, das dazu beiträgt, die Wirbelsäule zu dehnen und den Muskeltonus zu erhalten. Neben der therapeutischen Gymnastik können Sie bei der Osteochondrose einen Kräftigungsgürtel verwenden. Es schafft eine physiologische Ruhepause, beugt der Beweglichkeit und damit Schmerzen in der betroffenen Wirbelsäule vor. Bei einer Erkrankung wie der lumbalen Osteochondrose sollte die Behandlung umfassend sein. Die Verbesserung des Zustands hilft, das Körpergewicht zu reduzieren, Überkühlung, übermäßige körperliche Anstrengung, Stresssituationen zu verhindern. Wenn das Schmerzsyndrom anhält und alle Möglichkeiten der konservativen Therapie ausgeschöpft sind, wird eine Operation gezeigt.

Um den Übergang der Erkrankung in eine chronische Form zu verhindern, sollten Sie bei Rückenschmerzen einen Facharzt aufsuchen, der in jedem Fall entscheidet, wie die Osteochondrose der Lendenwirbelsäule zu behandeln ist.

healthyback.ru

Aus anatomischer Sicht wird bei der Osteochondrose der Lendenwirbelsäule der Knorpel in Knochen umgewandelt. Nach einer Theorie ist die Ursache dieser Krankheit Muskelüberlastung oder, umgekehrt, Muskelhypotonie( Schwäche, Lethargie der Muskeln).All dies führt zu einer Belastung der Wirbel, verschlechtert die Versorgung der Wirbelsegmente mit Blut. Dadurch kommt es zur Degeneration( Zerstörung) der Bandscheiben, wodurch sich eine Osteochondrose entwickelt.

mit einem Risiko für Lendenwirbelsäule Osteochondrose sind Menschen, deren Arbeit zu einer erhöhten Last auf dem Rücken verbunden: Chirurgen, Lieferanten, Träger, Bauarbeiter, Lehrer, Fahrer, Büroangestellte.

Symptome der Krankheit

Das Hauptmerkmal der lumbalen Osteochondrose sind Rückenschmerzen. Schmerzempfindungen sind von anderer Art: akuter oder schmerzender Schmerz. Die Ursache des Schmerzsyndroms ist die Verletzung der Nervenwurzeln, Ödeme und Reizungen der angrenzenden Bänder und Muskeln. Entwickeln als vertebrale( spinal) und extravertebralen( Kompression und reflex) -Syndrom intervertebrale degenerative Scheibenerkrankung der Lendenwirbelsäule. Darüber hinaus kann Osteochondrose Schwellung des Gesichts verursachen. Symptome des Wirbelkörpersyndroms sind:

  1. Die Spannung der oberflächlichen und tiefen Muskeln.
  2. Mobilitätsstörung in der Lendengegend.
  3. Verletzung der Wirbelsäulenkonfiguration( Lordoskoliose, Skoliose).
  4. Schmerzen in jeder Bewegung.
  5. Verletzung der motorischen Funktion der Bandscheibe.

Es sollte beachtet werden, dass diese Symptome bei lumbaler Osteochondrose immer beobachtet werden.

Die Gruppe extravertebralen Syndrome umfassen die folgenden Symptome:

  • Entwicklung „reflektiert“ Schmerz, entstehen nicht nur lokal, sondern auch entlang der Nerven;
  • vegetative Störungen: verminderte Empfindlichkeit, Gefühl von "Gänsehaut" und brennende Empfindungen;
  • Entwicklung von Muskelkrämpfen, die zu eingeschränkten Bewegungen führen;
  • Schießschmerz( Lumbago);
  • Entwicklung von Myelopathie( Rückenmarksverletzung);
  • Lähmung der Streckmuskeln des Fußes.

Symptome einer degenerativen Bandscheibenerkrankung der Lendenwirbelsäule auftreten je nachdem, ob das Rückenwurzel Erstickten:

  1. L1 und L2 - das Auftreten von Schmerzen in den durch die Verletzung der Empfindlichkeit in den Innenseiten der Oberschenkel und Leiste verursacht Beine.
  2. L5 - die Niederlage dieser Wirbelsäule führt zu einer Abnahme der Sensibilität und einer Verletzung der Flexion des Großzehens.
  3. S1 - Entwicklung von Schmerzen im Fuß, Verletzung der Empfindlichkeit der Schienbeine, Schießschmerz.
  4. Simultane Läsionen von L5 und S1 führen zu einem Verlust der motorischen und pelvinen Funktionen.

Osteochondrose der Lendenwirbelsäule kann die Ursache für die Entwicklung von Vorsprüngen und Hernien der Wirbelsäule sein. Eine rechtzeitige Behandlung der Krankheit wird die Entwicklung dieser Komplikationen verhindern!

Behandlung der

-Erkrankung Osteochondrose der Lendenwirbelsäule erfordert eine Langzeitbehandlung. Die komplexe Therapie besteht aus physiotherapeutischen und medizinischen Methoden. Der Arzt ernennt ein individuelles Behandlungsschema für Osteochondrose. In einem akuten Zeitraum von 2-3 Tagen wird Bettruhe empfohlen. Für die Behandlung von Schmerzen, die folgenden Medikamente:

  • Nicht-steroidale Antirheumatika( NSAR-Gruppe) - Diclofenac, Ibuprofen. Anästhetika( Baralgin).
  • Diuretika( Furosemid).
  • Gruppe B Vitamine und Nicotinsäure.

Bei Bedarf kann das Behandlungsschema für Osteochondrose der Lendenregion mit Medikamenten verlängert werden. Je nach Indikation werden Blockaden mit Novocain oder Glucocorticoiden( Hormone) vorgeschrieben. Chondroprotektoren( Chondroitinsulfat) werden zur Wiederherstellung von Knorpelgewebe verwendet.

Physiotheraty lumbalen degenerative Scheibenerkrankung umfasst Standardverfahren: Elektrophorese, Lasertherapie, Massage, UV-Bestrahlung, Behandlung und Diadynamic sinusförmigen Strömen. Ein wichtiger Punkt in der Behandlung ist die Bewegungstherapie( LFK), die regelmäßig nach der Entfernung des Schmerzsyndroms durchgeführt wird.

lumbalen degenerativen Bandscheibenerkrankungen Behandlung entwickelt, um ihre eigenen Schutzprozesse im Körper des Patienten zu stimulieren, und führte unter Berücksichtigung der Ort der Läsion und dem Stadium der Krankheit.

Verhindern Osteochondrose

Diese einfachen Regeln helfen, die Entwicklung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Lendenwirbelsäule zu verhindern:

  • die untere von Hypothermie und Zugluft schützen zurück;
  • heben oder tragen keine Gewichte;
  • ist nicht in einer Position für eine lange Zeit, ändern Sie die Position des Körpers häufiger;
  • für die Reinigung der Räumlichkeiten, verwenden Sie einen Mopp, Staubsauger;
  • ist nicht lange in einer gebogenen Position;
  • richtig essen und Spaziergänge an der frischen Luft machen;
  • beachten Sie das Trinkregime( nicht weniger als 1,5 Liter Wasser pro Tag);
  • mit dem Rauchen aufhören;

Unten finden Sie eine Reihe von Übungen zur Prävention der lumbalen Osteochondrose.

Wir empfehlen Ihnen, sich vertraut zu machen mit einer Auswahl an kostenlosen Kurse und Materialien zur Zeit zur Verfügung:

  • Kostenlose Video-Lektionen von einem zertifizierten medizinischen Trainingstherapie Schmerzen zu beseitigen zurück. Der Autor des Unterrichts ist ein Arzt, der eine einzigartige Methode zur Wiederherstellung und Behandlung aller Teile der Wirbelsäule entwickelt hat. Die Anzahl der Patienten, die bereits mit Rücken- und Nackenproblemen geholfen haben, beläuft sich auf über 2000 !
  • 10 wichtigsten Komponenten der gesunden Ernährung der gesamten Wirbelsäule - einen Bericht über diesen Link wird zeigen, was die tägliche Ernährung auf Ihre Wirbelsäule und den ganzen Körper sein sollte war gesund.
  • Leiden Sie an Osteochondrose? Wir empfehlen Ihnen dringend, sich mit wirksamen Kursen der zervikalen und thorakalen Osteochondrose vertraut zu machen, ohne auf Medikamente zurückgreifen zu müssen.
Vkontakte

TvoyPozvonok.ru

Klinik lumbalen degenerativen Bandscheibenerkrankungen: Symptome und Behandlung

Viele Menschen nach dreißig Jahren mindestens einmal spürte Schmerzen in der Lendengegend. Im Alter von 60 Jahren erleben 80% der Menschen diese Beschwerden. Fast immer ist die Ursache eine lumbale Osteochondrose. Diese Pathologie provoziert die Entwicklung von unangenehmen Symptomen und kann die Qualität des menschlichen Lebens stark beeinträchtigen. Um negative Folgen zu vermeiden, ist es äußerst wichtig, rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen.

loading. ..

Klinisches Merkmal von degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Lendenwirbelsäule

Diese Krankheit ist häufig, weil es die Taille oft bei hohen Belastungen leidet. Im Lendenwirbelbereich gibt es fünf Wirbel, zusätzlich verbindet er das Kreuzbein mit der Thoraxabteilung. Bandscheiben, die aus einem Gallertkern bestehen, geben ihm Flexibilität. Diese Elemente befinden sich innerhalb des Faserrings.

Osteochondrose provoziert Mangel an Nährstoffen in den Scheiben. Aus diesem Grund werden sie weniger elastisch. Außerdem ist ihre Höhe reduziert. Die Verringerung der Entfernung zwischen den Wirbeln provoziert die Verletzung der Nervenwurzeln. Im Lumbalbereich treten daher spürbare Schmerzen auf.

Im Anfangsstadium sind die Symptome der Osteochondrose vernachlässigbar und können sogar völlig fehlen. Ein weiteres Fortschreiten der Erkrankung führt jedoch zu Rücken- und Beinschmerzen, Taubheit kann sich entwickeln.

Nach der Ausbreitung der Veränderungen wird die Fähigkeit zur Fixierung der Wirbelsäule reduziert. Manchmal gibt es Hernien und Subluxationen - diese Störungen sind mit Schmerzen verbunden. In der Folge kann sogar ein Bruch der Bandscheibe und ein Stau der Nervenenden auftreten.

Mit der nachfolgenden Entwicklung der Krankheit beginnen Gefäße, Bänder und das Rückenmark an dem Prozess teilzunehmen. Knochenwachstum kann sich entwickeln. Im letzten Stadium entwickeln sich Lähmungen und Paresen. Manchmal ist die Funktion der Beckenorgane gestört.

Bei jungen Menschen schreitet die Krankheit kontinuierlich fort. Im Alter kann sich die Pathologie trotz Veränderungen nicht manifestieren. Wenn Sie die Krankheit nicht rechtzeitig behandeln, können sich sehr gefährliche Folgen entwickeln.

Grad

Pathologie ist unumkehrbar, aber ihre Symptome sind direkt durch den Grad bestimmt:

  • Erster Abschluss. Während dieser Zeit treten pathologische Prozesse im gelatinösen Kern auf. Es gibt Unbehagen, das mit der Reizung von Nervenendigungen verbunden ist. Sie können akut oder schmerzend sein. Wenn ein Spasmus großer Arterien des Femurs auftritt, wird die Blutzirkulation unterbrochen, was mit dem Auftreten von Pathologien der Arterien der Beine behaftet ist.
  • zweiten Grades. Progression der Zerstörung des Faserringes. Aufgrund des Stabilitätsverlustes werden die Wirbel zu locker. Als Folge zu viel Muskelzerrung. Der Patient hat eine starke Ermüdung der Muskeln der Taille, ein Gefühl von Unbehagen.
  • dritten Grades. Ein Faserring ist gebrochen, was zur Freisetzung des Inhalts des Gallertkerns führt. Dieser Prozess provoziert die Bildung einer Hernie. Es gibt radikuläre Syndrome. Zu Beginn fühlt der Patient eine hohe Empfindlichkeit in dem betroffenen Bereich, ein Brennen, Kribbeln, Taubheitsgefühl. Manchmal kann die Empfindlichkeit vollständig verschwinden. In besonders schweren Fällen entwickeln sich Lähmung und Muskelschwund.
  • vierten Grades. Verletzte die Arbeit der Wirbel, die Struktur der Gelenke und Bänder. Arthrose der Gelenke entwickelt sich. Der Schmerz kann verschwinden, die Stützfunktion der Wirbelsäule wird wiederhergestellt, aber die Amplitude in ihr wird deutlich reduziert. Für den vierten Grad sind die verschiedensten Symptome der Krankheit charakteristisch.

Gründe für

Mehr als ein Drittel der Patienten mit einer solchen Osteochondrose haben Probleme mit der Leber oder den Verdauungsorganen. Bei solchen Anomalien treten Verspannungen und Krämpfe von Muskeln und Gefäßen auf, die Sauerstoffmangel und dystrophische Anomalien hervorrufen. Es verschlimmert diese Stoffwechselprozesse.

loading. ..

Das Auftreten dieser Form der Osteochondrose resultiert oft aus stagnierenden Erscheinungen in den Beckenorganen. Sie können mit Verstopfung, Colitis, Hämorrhoiden verbunden sein. Bei Frauen sind solche Probleme eine Folge von Entzündungen der Gliedmaßen und bei Männern Prostatitis.

Zu den Ursachen der Osteochondrose gehören auch:

osteohondroza.net

Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenOsteochondroseOsteochondrose

Die Verwendung von Physiotherapie bei der Behandlung von Osteochondrose Physiotherapie für Osteochondrose ist eine der effektivsten Behandlungsmethoden. Sein Hauptvorteil ist die selektive Wirk...

Weiterlesen
Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenOsteochondroseOsteochondrose

Bewegungstherapie für die Prävention und Behandlung von degenerativer Bandscheibenerkrankung Therapeutische Übung hat einen festen Platz unter der Hilfs Behandlung einer Reihe von Erkrankungen ...

Weiterlesen
Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenOsteochondroseOsteochondrose

Video Übung in Osteochondrose der Halswirbelsäule der Halswirbelsäule ist eine Art des Lebens „Arterie“, durch die das Verhältnis von Gehirn und Rückenmark, und damit zwischen allen Organen uns...

Weiterlesen