Arthritis des Hüftgelenks

Gründe, Symptome und Behandlung von Hüftarthrose

Was Hüfte Arthritis Arthritis

Hüfte - einen pathologischen Prozess durch eine Entzündung gekennzeichnet sind, in die entsprechende Stelle erstreckt. Das Synonym dieser Krankheit ist das Wort "Cola".

Am häufigsten leiden ältere Menschen an dieser Krankheit, die das 65. Lebensjahr überschritten hat. Aber in der letzten Jahrzehnten die Tendenz zur Verjüngung der Krankheit und die Diagnose ist ähnlich nicht nur für Menschen im arbeitsfähigen Alter, und sogar Kinder. Wenn wir die allgemeine Statistik betrachten, dann betrifft die Arthritis des Hüftgelenks bis zu 1% der Bevölkerung, was eine beachtliche Zahl ist.

Rheumatologie, Orthopädie und Traumatologie klassifizieren Hüftarthrose auf der Ätiologie und Mechanismus der Krankheit.

  • Rheumatoide Arthritis.

  • Reaktive Arthritis. Das Hüftgelenk ist selten betroffen, aber es gibt einen Ort zu sein. Es ist unterteilt in Urogenital und Post-Enterocolic.

  • Psoriasis( entwickelt gege

    n Psoriasis) Arthritis.

  • Eine ansteckende Art von Hüftarthritis. Diese Art von Krankheit ist wiederum in parasitäre, posttraumatische, Pilz-, infektiöse-allergische und virale unterteilt.

  • auf der Dauer der Krankheit kann je nach Hüftarthrose akut( primäre Manifestation der Krankheit, dauerhafte nicht mehr als 8 Wochen), verlängert( letzten weniger als ein Jahr), chronische( über ein Jahr) und schub, das heißt wiederholt wieder.

  • Je nachdem, was in erster Linie wirkt sich Arthritis: Knochen oder Synovium, Hüft Arthritis können primäre synovial( rheumatoide und reaktive) oder primären Knochen( infektiöse Arthritis, z. B. Tuberkulose).


Symptome einer Hüftarthrose

Symptome etwas variieren können, je nach der Ursache wurde er gerufen.

Allerdings gibt es einige Funktionen, die für alle Arten von Hüftarthrose:

  • Schmerzen in der Leistengegend. Es kann in das Gesäß oder die Außenseite des Oberschenkels ausstrahlen. Stärkt sich während der Ruhe und in den Anfangsstadien der Entwicklung der Krankheit praktisch nicht die Person während des Tages, wenn er in irgendeiner Arbeit beschäftigt ist.

  • Plötzlich das Auftreten von Lahmheit, die vor dem Hintergrund von Muskelschwund auftritt. Dies wird durch Schwierigkeiten beim Gehen verursacht. Es gibt so etwas, charakteristisch für Arthritis des Hüftgelenks, wie Trendelenburgs Gangart. Es zeichnet sich durch das Becken aus, das während der Bewegung auf das gesunde Bein abgesenkt wird. Dies liegt an der Schwäche der Gesäßmuskeln.

  • Starker Schmerz, der bei kräftigen Extremitätenbewegungen stark verstärkt wird.

  • Begrenzung der Bewegungsreichweite. Eine Person hat Schwierigkeiten, wenn sie versucht, ihren Fuß zur Seite zu drehen.

  • Ermüdung und häufige Ermüdung auch ohne erhöhte Belastung. Besonders bemerkenswert

Formen von Arthritis wie:

  • Eitrige, da es einen starken und schnellen Start hat. Dies manifestiert sich in den Symptomen starker Körpervergiftung: Fieber, Schwitzen, Schwäche, Kopfschmerzen und verminderter Appetit. Ausgesprochen Anzeichen einer lokalen Entzündung: Die Haut im Hüftgelenk wird eng, und die rote heiß.Die Art des Schmerzes ist scharf, manchmal pulsierend, mit Lumbago in der Leistengegend und im Gesäß.Je mehr sich eine Person bewegt, desto stärker wird sie. In der Gelenkhöhle entsteht ein eitriger Erguss, der seine Form deutlich verändert.

  • Tuberkulose-Arthritis werden Symptome einer tuberkulösen Intoxikation des Körpers vorausgehen.auf seinem Hintergrund oft Hüftluxationen gebildet, in teilweise oder vollständige Beschränkung der Gelenkbeweglichkeit führt.

  • in psoriatischer Arthritis Haut wird purpur-blau in Farbe und haben häufig Schmerzen in der Wirbelsäule.

  • Wenn Arthritis rheumatischen Ursprungs ist, sind Hüftgelenke an beiden Extremitäten betroffen.

Related: Osteoarthritis des Hüftgelenks


Gründen Hüfte

Gründe Arthritis, die Krankheit von verschiedenen Formen provozieren, können wie folgt sein:

  • eitrige Arthritis tritt gegen die zuvor bei der Einnahme gemeinsamen Einstich erhalten Kräuter, während der Operation, durch die in irgendwelchen Effekte der Gelenkhöhle sein könntedie Infektion wird gebracht. Septische Arthritis ist in dem Fall gebildet, wo eitrige Ofen, in benachbarte Gewebe bricht positioniert ist( z. B. Osteomyelitis oder Phlegmone) oder nach Infektion metastatic. Spezifische Arthritis entstehen gegen Tuberkulose, Gonorrhö, Syphilis, Brucellose.

  • Grund Hüftarthrose Entwicklung kann Krankheiten wie Psoriasis, Morbus Crohn, Lupus erythematodes, etc. sein

  • reaktive Arthritis verursachen können übertragen Darmerkrankung werden, zum Beispiel, Salmonellose, iersinoz, dizentiriya und urologische Infektion -. . Mycoplasmose, Chlamydienund andere.

  • Rheumatoide Arthritis tritt als Folge von genetischen Mutationen oder Autoimmunreaktionen. In diesem Fall beginnt das Immunsystem fälschlicherweise Person seine eigene gesunde Zellen zu zerstören, die Verantwortlichen für die Integrität der Verbindung enthält. Der Impuls kann der Herpes-Virus, Masern, Mumps, Epstein-Barr-Virus, Hepatitis B, und so weiter. D.

  • Hüftdysplasie wird manchmal eine Ursache der Hüfte Arthritis.

  • Erblichkeit - ein wichtiger Faktor für die Wahrscheinlichkeit des Auftretens der Krankheit. Deshalb, um ihre eigene Gesundheit jene Menschen, deren Familien hatten eine Geschichte von Problemen mit den Hüftgelenken, sollten Sie sehr aufmerksam sein.

  • Adipositas ist eine der häufigsten Ursachen für coxitis. Schließlich ist das Hüftgelenk Konto für die Last des Gewichts des menschlichen Körpers. Wenn das Gewicht des gesetzlichen Grenzwert überschreitet, beginnt er allmählich zu brechen, und irgendwann gibt es eine Entzündung - Arthritis.

  • Wir können nicht eine traumatische Hüftluxation auszuschließen. Im Laufe der Jahre, auch die scheinbar sicher zazhitaya Verletzung, kann mich erinnern, die Arthritis selbst.

  • übermäßige Bewegung auf die Beine ihrer beruflichen Tätigkeit. Die Behandlung


Hüftarthrose Krankheit komplexer Ansatz zur Behandlung erforderlich ist, die chirurgischen und orthopädische Verfahren sowie die Einnahme von Medikamenten und Sanatorium Rest kann.

Therapie basiert auf den folgenden Prinzipien:

  • die Ursache der Arthritis identifizieren und korrigieren: Allergien, Infektionen, Gicht.

  • pathogenetische Therapie, bedeutet, dass nicht nur die Beseitigung der Ursachen von Krankheiten, sondern auch weitere Mechanismen ihrer Entwicklung zu verhindern. Wegbeschreibung pathogene Therapie reduzierte die Stoffwechselrate zu bringen, den Immunstatus zu korrigieren. Es ist auch notwendig, um Entzündungen zu beseitigen, sowohl allgemeine als auch lokal. Dazu werden Medikamente und physiotherapeutische Kurse verwendet.

  • Rehabilitation - die wichtigsten Grundsätze der guten Behandlung von Hüft-Arthritis. Um seine normale Funktion erfordern Verfahren wie Massage, Akupunktur reflexotherapy, Wiederherstellungs- und Rate LFK t durchführen. D.

  • Die Lösung der zugrunde liegenden Erkrankung, Arthritis verursacht wurde, wenn eine Infektion, wie Tuberkulose oder Psoriasis. Auch wenn es vollständig aus dem Körper zurückziehen nicht gelingt, ist es notwendig, in die Kategorie der chronischen Pathologie zu übersetzen und ist nicht in der akuten Phase.

Pharmakotherapie

natürlich, dass nicht ohne Einnahme von Medikamenten arbeitet die Krankheit loszuwerden. Aber sie sind in jedem Fall können sich nicht auf ihren eigenen zuweisen und nehmen zu starten, ohne einen Arzt zu konsultieren.

NSAIDs. den meisten Fällen keine Behandlung von Arthritis, einschließlich Hüfte, verzichtet nicht mit NSAR( nichtsteroidale Medikamente entwickelt, die Entzündung zu beseitigen).Diese Werkzeuge nicht nur die Schmerzen lindern, aber Schwellung reduzieren, reduzieren die Durchlässigkeit der Blutgefäße. Die Wirkung einer Person fühlt sich nach dem ersten Empfang an.

Dazu gehören Medikamente wie Ibuprofen, Dikofenac, Ketorolac, Ketoprofen und andere. Sie haben jedoch negative Seiten - ihre Wirkung ist sehr kurz und die Liste der Nebenwirkungen ist sehr beeindruckend. Die gefährlichsten sind: eine Abnahme der Leukozyten und Erythrozyten, eine Erhöhung der Aktivität der Leberenzyme, das Auftreten von Symptomen der Hepatitis, eingeschränkte Nierenfunktion, erhöhter Blutdruck, die Entwicklung von Magengeschwüren und Magenblutungen.

Schmerzmittel. Um das Risiko von Nebenwirkungen zu reduzieren, verschreiben Ärzte häufig Schmerzmittel, die äußerlich angewendet werden müssen. In diesem Fall sprechen wir über solche Mittel wie: Dolgit-Gel, Benguya, Voltaren, Emulgel, Fastum, Apizatron und andere Cremes, Gele und Balsame. Ihr unbestrittener Vorteil gegenüber den Medikamenten, die oral eingenommen werden müssen, ist, dass sie das Gelenk lokal beeinflussen und nicht in den Verdauungstrakt gelangen. Es gibt jedoch ein Minus bei einer solchen Behandlung - das Hüftgelenk ist weit von der Hautoberfläche entfernt, was bedeutet, dass der lokale Effekt einen schwachen Effekt ergibt.

Muskelrelaxantien. Es gibt eine andere Gruppe von Medikamenten - Muskelrelaxantien. Sie sind entworfen, um die Muskeln zu entspannen, da Muskelkontraktion immer ein Problem bei Arthritis des Hüftgelenks ist. Dieser Schutzmechanismus des Körpers verursacht große Schwierigkeiten in der Person beim Versuch, Bewegungsglied zu machen.

Zusätzlich zur Einschränkung der Beweglichkeit beginnen die Muskeln, die lange Zeit unter Spannung stehen, zu schmerzen. Mittel wie Midokalm, Baclofen, Sirdalud sind in der Lage, Muskelverspannungen zu bewältigen, Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit der Gliedmaßen wiederherzustellen. Natürlich, wie andere Medikamente, haben sie Nebenwirkungen, von denen die häufigsten sind: Schlafstörungen, Schwindel, Magen-Darm-Störungen, Übelkeit, Blutdrucksenkung. Diese negativen Ereignisse mit fastenden kleinen Dosen passieren jedoch schnell oder treten gar nicht auf. Muskelschmerzen können zwar nicht toleriert werden( sie erhalten keinen Sauerstoff, dh sie scheiden die Stoffwechselprodukte nicht aus, dadurch entstehen Schmerzen, die wiederum den Spasmus verstärken).

Mineralien. Knochenmineralisierungsdrogen sind obligatorisch. Dazu gehören "Vitrum Calcium", "Teravit", "Biovital", "Kalcimin".Sie müssen zu jenen Leuten gebracht werden, die Probleme mit dem Essen haben und nicht in der Lage sind, alle notwendigen Substanzen aus dem Essen zu bekommen. Inzwischen gibt es praktisch keine ernsthaften Kontraindikationen für die Verwendung solcher Zusatzstoffe, außer für die individuelle Unverträglichkeit der in ihrer Zusammensetzung enthaltenen Bestandteile.

Antibiotika. Wenn Arthritis durch eine Infektionskrankheit verursacht wurde, ist es notwendig, die ursprüngliche Quelle zunächst zu eliminieren. Zu diesem Zweck verschreiben Antibiotika oder antivirale Medikamente, während der Patient gleichzeitig Schmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente einnehmen sollte.

Bei einem Patienten, der zu einem Physiotherapeuten zugelassen ist, werden sie individuell die notwendigen Verfahren für eine bessere Genesung auswählen. Sie werden helfen, schnell zu einem normalen Lebensstil zurückzukehren, die Amplitude der Bewegung zu erhöhen und auch nach einer längeren Entzündung rehabilitiert werden.

Zum Thema: Folk Methoden der Arthritis Behandlung

Chirurgie

Chirurgie ist indiziert, wenn die Behandlung mit Tabletten, Salben, Gelen und anderen Verfahren nicht die erwartete Wirkung zeigt.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, ein beschädigtes Gelenk zu reparieren:

  • Führen Sie eine arthroskopische Synchektomie durch. Das Wesen der Intervention besteht darin, ein Fragment der Synovialmembran zu entfernen.

  • Knorpeltransplantation ist eine relativ neue Art, Arthritis zu behandeln. Um es aus gesundem Knorpel herauszuführen, wird das Gewebe entnommen, dann unter Laborbedingungen gezüchtet und in ein arthritisches Gelenk eingebracht.

  • Prothetik des Hüftgelenks. Ernsthafte Operation, die auf den vollständigen Ersatz durch künstliche

  • Die Einführung eines Metallspacers, der die Oberfläche der Verbindung nachahmt.

Aber manchmal reichen invasive Interventionsmethoden aus, wenn die Gelenkhöhle einfach mit den notwendigen Lösungen gewaschen wird.

Die Behandlung von Hüftarthrose ist ein komplexer Prozess, der ohne qualifizierte medizinische Hilfe nicht durchgeführt werden kann. Für eine wirksame Therapie müssen Sie Medikamente einnehmen, die schwerwiegende Nebenwirkungen haben, so dass Sie sie nicht selbst verschreiben sollten. Dies verschlimmert nur den Krankheitsverlauf und die Schwere der Symptome.

Autor des Artikels: Igor Muravitsky, Rheumatologe

ayzdorov.ru

Arthritis Hüfte

Diese Krankheit ist sehr häufig, neben der Hauptgruppe von Patienten - bis zu 40 Jahren. So ist die Meinung, dass sich Arthritis des Hüftgelenks auf senile Krankheiten bezieht, extrem falsch. Die Symptome der Arthritis und die Methoden ihrer Behandlung variieren je nach Art des Ursprungs der Krankheit.

Haupt Hüftarthrose Symptome

Hip Arthritis von zwei Typen:

  • infektiös;
  • ist natürlich.

Im ersten Fall ist die Krankheit eine Komplikation einer der viralen oder Infektionskrankheiten. In der zweiten Phase führt die Immunreaktion des Körpers auf ein Trauma, Allergen oder eine andere Reizquelle zu einer Entzündung des Hüftgelenks.

Rheumatoide Arthritis des Hüftgelenks hat ähnliche Symptome und kann nach Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt, Harnwege, Tuberkulose, Allergien auftreten. Entwickelt sich selten als Folge einer Infektion mit Staphylokokken oder nach mechanischer Exposition.

hat diese Krankheit und infektiöse Natur der folgenden Symptome:

  • Gelenkschmerzen, die am Morgen verstärkt und am Abend nicht wahrnehmbar werden;
  • Fieber, Fieber;
  • Schwellung, Gelenksteifigkeit.

Typischerweise entwickelt rheumatoider Arthritis symmetrisch, der Schmerz wird weniger ausgeprägt, wenn am Abend Fahrt vollständig abklingen kann.hip reaktive Arthritis entwickelt auch gegen andere Krankheiten, aber ihre Auswirkungen sind nicht so erschreckend wie die Entzündung nicht auf andere Organe fließt, wie es der Fall mit rheumatoider Art der Erkrankung ist. Seine Natur wurde nicht vollständig untersucht, und die Folgen können zu einer Behinderung aufgrund der Ausbreitung von Infektionen durch den Körper führen.

Wie behandelt man Arthritis des Hüftgelenks?

Die Behandlung von Arthritis des Hüftgelenks umfasst drei aufeinanderfolgende Schritte:

  1. Beseitigung von Entzündungen und Schmerzlinderung.
  2. Bekämpfung der Infektion.
  3. Verfahren zur Wiederherstellung der Mobilität des Gelenks und seiner Zirkulation.

Es ist besonders wichtig, degenerative Veränderungen, dh Arthrosen, nicht zuzulassen. Arthritis und Arthrose des Hüftgelenks sind völlig verschiedene Krankheiten und ihre Behandlung ist anders.

In der Regel werden nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente wie

  • Nurofen primär verschrieben;
  • Ibuprofen;
  • Xsefokan;
  • Naise und andere.

Sie lindern effektiv Schmerzen und beseitigen den entzündlichen Prozess, aber in einigen Fällen können sie nicht die Quelle der Infektion beeinflussen. In diesem Fall wird der Patient auf Glucocorticosteroid-Präparate, beispielsweise Hexamethason und Analoga, übertragen. Medikamente zur Behandlung von Arthritis des Hüftgelenks sollten vom Arzt individuell ausgewählt werden, wobei der Ursprung der Erkrankung zu berücksichtigen ist. Die Hauptbedingung für die vollständige Genesung besteht darin, das Gelenk für mehrere Wochen mit absoluter Ruhe zu versorgen. Dies bedeutet eine strikte Einhaltung der Bettruhe.

Mit positiver Dynamik kann der Patient Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, die die Stärkung der Immunität stimulieren, sowie Vitamine. Ein großer Wert bei der Behandlung von Arthritis ist therapeutische Übung. Mit Hilfe spezieller Übungen kann das Gelenk die Beweglichkeit des

in kurzer Zeit wiederherstellen.

Als Prävention von Arthritis des Hüftgelenks empfehlen Ärzte:

  1. Ablehnen von schlechten Gewohnheiten - Rauchen und Alkohol trinken.
  2. Steigern Sie die Mobilität, um den Stoffwechsel und die Durchblutung zu normalisieren.
  3. Härten und andere Verfahren zur Stärkung der Immunität durchführen.
  4. Versuchen Sie, das Maß an Stress zu reduzieren - häufiger, um die Situation zu ändern, zu reisen, zu entspannen und zu entspannen.

Diese einfachen Regeln helfen Ihnen, sich nicht nur vor Arthritis, sondern auch vor anderen Krankheiten zu schützen. Eine gute Immunität und ein gesunder Lebensstil sind schließlich der Weg zur Langlebigkeit!

womanadvice.ru

Arthritis des Hüftgelenks bei Kindern - grundlegende Manifestationen und Therapie

Arthritis ist eine der häufigsten Gelenkerkrankungen, die nicht nur im Alter auftritt. Patienten jeder Alterskategorie unterliegen der Entwicklung der Krankheit. Hüftarthritis bei Kindern kann sich aufgrund eines infektiösen Erregers, erblicher Veranlagung, des Einflusses der Ökologie und einer Reihe anderer Ursachen entwickeln.

Die häufigste Arthritis entwickelt sich bei Kindern unter dem Einfluss einer eitrigen oder tuberkulösen Infektion.

Die Hauptsymptome der Krankheit sind: die Entwicklung eines Schmerzsyndroms, das beim Gehen verstärkt wird, eingeschränkte Beweglichkeit der Gelenke. In schweren Fällen kann sich Lahmheit entwickeln. Je nach dem Ursprung der Erkrankung kann das Kind Fieber haben, einen Zustand allgemeiner Schwäche und Intoxikation entwickeln, der mit Erbrechen einhergeht.

Arthritis des infektiösen Ursprungs

Der Erreger der infektiösen( alternativ septischen) Arthritis bei Kindern ist oft pilzartige, virale oder bakterielle Infektionen, die in das Gelenk eindringen. Die Diagnose wird nach dem Verfahren der klinischen Blutanalyse und anderen Labortests gestellt.

Die Diagnose ist in einem frühen Krankheitsstadium schwierig, daher wird häufig eine zusätzliche Untersuchung vorgeschrieben:

  • Punktion, um die Synovialflüssigkeit zu untersuchen.
  • Biopsien und Aussaat des Synovialgewebes, das das Gelenk umgibt.

Bei infektiöser Arthritis des Hüftgelenks sind folgende Symptome charakteristisch:

  • Übelkeit und Erbrechen, die nicht von der Nahrungsaufnahme abhängig sind.
  • Allmähliche Zunahme des Schmerzsyndroms. In einigen Fällen können Schmerzen in der Leistengegend auftreten.
  • Bewegungsstörungen werden beobachtet.

Das Kind erfährt während der Bewegung schmerzhafte Empfindungen, die Konturen der Gelenke können sich verändern, eine auffällige Schwellung tritt auf.

Therapie der septischen Arthritis

Die Therapie wird stationär durchgeführt und umfasst Physiotherapie sowie den Einsatz von Medikamenten. Verwenden Sie antibakterielle Medikamente und nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente.

Während der Behandlung sollte das Kind unter der Aufsicht von Ärzten stehen. Um die Intensität des Schmerzsyndroms zu reduzieren, kann es notwendig sein, den Reifen zu überlagern.

Intervention ist nur zulässig, wenn die Infektion vollständig beseitigt ist.

Komplikationen bei infektiöser Arthritis

Infektiöse Arthritis kann zur Entwicklung von Polyarthritis beitragen. Bei neugeborenen Kindern tritt diese Krankheit aufgrund der Infektion von Gonokokkeninfektionen( einschließlich von der Mutter) auf. Darüber hinaus kann sich ein Kind während verschiedener medizinischer Manipulationen( mit der Einführung eines Katheters) infizieren.

Bei unzureichender rechtzeitiger Behandlung erhöht sich das Risiko, einen lebensbedrohlichen Patienten zu entwickeln. Mögliche Entwicklung solcher irreversiblen Komplikationen wie: Knorpelabbau, septischer Schock, Verlagerung von Knochengelenken.

Die grundlegenden Methoden der Therapie von Arthritis des Hüftgelenkes

Kinder-Arthritis der Hüfte erfordert umfassende, rechtzeitige Behandlung. Wenn die ersten Anzeichen der Krankheit gefunden werden, sollten die Eltern sofort Hilfe von einem Arzt suchen. Die folgenden Stadien der Therapie sind erforderlich:

osustavah.ru

Hüftarthrose ist eine entzündliche Gelenkerkrankung. Es ist nicht notwendig, dass Arthritis nur im senilen und hohen Alter auftritt. Entzündung kann in jedem Alter auftreten. Hüftarthritis kann ansteckend und natürlich sein. Infektiöse Arthritis tritt aufgrund der übertragenen Krankheiten einer viralen Natur auf. Und natürliche Arthritis entsteht als eine Reaktion der Immunität auf irgendeine Reizung oder Krankheit. Ein gesundes Gelenk und arthritisches Gelenk sind in Abbildung 1 dargestellt.

Abbildung 1 - Arthritis des Gelenks

Die Hauptursachen für Arthritis des Hüftgelenks

Bei Arthritis des Hüftgelenks können die Ursachen unterschiedlich sein. Der erste Grund ist ein gemeinsames Trauma. Es ist verständlich, dass das verletzte Gelenk entzündet ist. In Abwesenheit einer Behandlung tritt Arthritis auf. Er kann sich in eine chronische Form begeben. Die zweite Ursache der Krankheit sind Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Kreislaufsystems. Die Blutzufuhr zum Gewebe ist beeinträchtigt. Bei älteren Menschen leiden sehr oft Menschen an Arthritis. Die Gelenke tragen ab, die Elastizität des Gewebes geht verloren. Und der dritte Grund: schwere Unterkühlung. Arthritis betrifft oft Menschen, die gezwungen sind, in der Kälte und in einem kalten Raum anzukommen. Es können Verkäufer und Arbeiter des Handelssektors sein, Arbeiter, die in der Kälte manuelle Arbeit verrichten oder neben Kühlgeräten arbeiten.

Symptome und Verfahren zur Diagnose

Symptome der Hüfte Arthritis ist die Krankheit deutlich manifestiert.

haben Erkrankung der Hüfte Arthritis Symptome sind die folgenden: Temperaturerhöhung, Gelenkschmerzen, Gelenkschwellung, die Unfähigkeit, aktive Bewegungen auszuführen, manchmal auffällig in das betroffene Gelenk Knarren. Schmerzen können sich in unterschiedlichem Ausmaß manifestieren, bis hin zur Immobilität. Der Patient verliert aufgrund von Schmerzen körperliche Aktivität. Das Gelenk quillt, im betroffenen Bereich herrscht eine hohe Temperatur.

Diagnose von Arthritis mit Röntgenstrahlen, Gelenkultraschall, MRT.Die Ergebnisse der Studie zeigen das Stadium der Erkrankung und mögliche Behandlungsmöglichkeiten auf.

  • Grad der Krankheitsentwicklung Grad 1 - Infektion und Gelenkgewebe,
  • 2 Grad - Knochenerosion, der Anfang der Gelenkzerstörung,
  • 3 Grad - gemeinsame Verformung
  • 4 Grad - irreversible Veränderungen Unmöglichkeit Bewegung.

Bei chirurgischen Eingriffen in den letzten Stadien der Erkrankung ist ein kompletter Gelenkersatz möglich.

Beim ersten Grad der Erkrankung empfindet der Patient Schmerzen beim Gehen. Der Schmerz kann wandern und nicht nur im Hüftgelenk manifestiert werden, sondern auch auf die Leiste und das Knie und die Hüfte zu geben. Ein paar kranke Menschen mit dem ersten Grad der Arthritis suchen Hilfe von medizinischen Fachleuten. Normalerweise geht der Schmerz in Ruhe. Auf dem Röntgenbild sehen Sie, wie sich der Gelenkspalt verengt. Siehe Gelenkspalt in Abbildung 2

Figur sein kann 2 - Die Kluft Gelenk

In der zweiten Stufe der Krankheit entsteht einen starken Schmerzen in dem betroffenen Bereich. Die Bewegung des Patienten wird eingeschränkt.die Knochen des Hüftkopfes erhöht die Entzündung durch, Kanten die Knochen des Kopfes ungleichmäßig werden, es auf dem Röntgenbild sichtbar ist. In Abbildung 3 ist dies zu sehen.

Abbildung 3 - Entzündung des Gelenks in der zweiten Stufe.

Im dritten Krankheitsstadium kommt es zu einer starken Deformation des Gelenkes, das knöcherne Wachstum nimmt zu. Knochenerosion tritt auf. Und der vierte Grad ist praktisch Immobilität. Abbildung 4 zeigt das betroffene Gelenk.

Abbildung 4 - betroffenes Gelenk

Zur Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten.

Hüftarthritis ist behandelbar. Und je früher Sie sich an einen Spezialisten wenden, desto eher werden Sie diese Krankheit los und erhalten die frühere Aktivität. Arthritis der Hüftgelenksbehandlung erfolgt je nach Stadium der Erkrankung und der Niederlage des Gelenksackes.

Wenn das fortgeschrittene Stadium der Arthritis durchgeführt wird, wird die überschüssige Synovialflüssigkeit entfernt. Dem Patienten wird die Einführung von intraartikulären entzündungshemmenden Arzneimitteln gezeigt. Sie lindern Entzündungen und wirken betäubend. In allen Behandlungsstadien ist es wünschenswert, die körperliche Belastung der erkrankten Gelenke zu begrenzen. Manchmal wird Bettruhe in einem Krankenhaus verwendet. Gut etablierte Spa-Behandlung. Einen guten Einfluss haben spezielle therapeutische Massagen und therapeutische Gymnastik.

Chirurgische Intervention ist nur im fortgeschrittenen Stadium notwendig. Die Höhle wird geöffnet und eitrige Läsionen werden entfernt. Nach chirurgischen Eingriffen, um die eitrige Läsion zu entfernen und das Gelenk zu ersetzen, wird eine antibiotische Behandlung durchgeführt.

In allen Stadien der Erkrankung sind orale Entzündungshemmer indiziert. Eine gute Wirkung sind solche Tabletten wie: Nimesulid, Diclofenac, Ibuprofen. Häufig verwendete Medikamente, die Muskelkrämpfe und Schmerzen entfernen. Unter ihnen kann Midokalm, Baclofen identifiziert werden. Manchmal werden homöopathische Mittel und biologisch aktive Ergänzungen verwendet. Vitamin-Mineral-Komplexe haben eine gute Wirkung, sie sind für die Behandlung von Gelenkproblemen und Knorpelgewebe bestimmt. Sie enthalten eine Substanz wie Chondroitinsulfat.

Wenden Sie häufig Ultraschall- und Magnettherapie an. Es gibt eine Tendenz, den entzündlichen Prozess bei Menschen, die das Klima verändern, zu reduzieren. Eine gute Wirkung wird durch Meerwasser und Seeluft erreicht. Sanatoriumsbehandlung in Mineral- und Schlammbädern. Therapeutische Übungen sollten unter Beteiligung eines Arztes durchgeführt werden. Es wird helfen, eine Reihe von notwendigen Übungen für die gemeinsame Entwicklung auszuwählen. Wenn Arthritis nicht behandelt wird, dann gibt es starke Veränderungen im Knorpel. Sie werden allmählich dünner. Dies ist die Hauptursache für Frakturen und Verletzungen, insbesondere im Alter.

Schmerz und Salbe und Cremes werden verwendet, um das Schmerzsyndrom zu reduzieren und die Arbeitsfähigkeit wiederherzustellen. Zum Beispiel Fastum, Bengo, etc. . Zur Vorbeugung von Arthritis, sind Ärzte rieten Morgen Übungen zu machen. Es ist notwendig, körperliche Aktivität auszuüben. Dies gilt insbesondere für Menschen mit sitzender Tätigkeit und einer Lebensweise.

Nachdem Sie sich das Video angeschaut haben, werden Sie lernen, Arthritis zu heilen.

sustaved.ru

Hüftarthrose: die Symptome und Behandlung der Krankheit

Hüftgelenk hat eine weitere wichtige Funktion: Sie bringt den Beckenknochen aus dem Oberschenkelknochen der unteren Extremitäten, liegt also eine enorme Belastung auf sie. Manchmal, als Folge von verschiedenen äußeren oder inneren Einflüssen, wird die korrekte Operation dieses Gelenks gestört, und verschiedene pathologische Prozesse treten auf, wie zum Beispiel Arthritis des Hüftgelenks.

Wie ist er? An der Spitze dieser Krankheit sind entzündlich-dystrophische Phänomene, die im Hüftgelenk auftreten. Dieser Komplex wird häufig in der Medizin als Arthritis des Hüftgelenks oder Cocksits verwendet. Diese äußerst ernste und gefährliche Krankheit verursacht körperlich und emotional ein großes Leiden.

Menschen jeden Alters können mit Coxitis behaftet sein, aber ältere Menschen sind dafür prädisponiert. Meistens tritt diese Art von Arthritis bei Menschen auf, deren Alter 65 Jahre überschreitet, aber leider kann sie sich in einem früheren Alter und sogar in der Kindheit manifestieren. Laut Statistik gibt es etwa 1% der Menschen, die Arthritis ist nicht ein kleiner Teil von ihnen diagnostiziert wurden Menschen, die in ihrem „Gepäck“ Arthritis des Hüftgelenks haben.

Abhängig von der Strömung wird der Koks in akut und chronisch unterteilt. Es kann sich als eigenständige Krankheit manifestieren und vielleicht auch als Folge von etwas anderem.

häufigsten Ursachen des Entzündungsprozesses im Hüftgelenk können sein:

  1. Allergie,
  2. Krankheiten im Zusammenhang mit gestörter Stoffwechselprozesse im Körper.

Risikofaktoren für die Entwicklung der Krankheit beitragen:

  • Genetische Veranlagung( hereditäre Gelenkschäden),
  • übergewichtig oder fettleibig,
  • übermäßige sportliche Belastung der Gelenke,
  • Gelenkverletzungen, einschließlich professioneller.

Hüftarthrose hat verschiedene Formen Herkunft:

Rheumatoide Arthritis der Hüfte - besonders schwere Form von Arthritis, und leider weit verbreitet. Es ist durch eine Vielzahl von klinischen Manifestationen und häufige Beteiligung am pathologischen Prozess anderer Organe und Systeme gekennzeichnet. Etwa die Hälfte aller Menschen, die seit fünf Jahren an dieser Form von Arthritis leiden, verlieren ihre Arbeitsfähigkeit und werden behindert. Ihre Lebenserwartung wird um durchschnittlich 10-15 Jahre verkürzt. Todesfälle bei rheumatoider Arthritis des Hüftgelenks treten bei 4-5% der Patienten auf, Todesursache ist eine Infektion oder Nierenversagen.

Die Ursache der rheumatoiden Arthritis ist nicht vollständig bekannt. In wissenschaftlichen Kreisen ist die Theorie des infektiös-allergischen Ursprungs der rheumatoiden Arthritis bisher am populärsten. Es gibt Spekulationen, dass eine Rolle bei der Entwicklung von coxitis einige Arten von Viren spielen( Hepatitis B, Röteln, Masern), Bakterien( Streptococcus Typ A), und unter den möglichen Ursachen, isoliert Autoimmunreaktion des Körpers führen zu aggressiven Handlungen der Immunität gegen seine eigenen Zellen und Gewebe,in diesem Fall zielt auf das Hüftgelenk Gewebe. Reaktive Arthritis

Hüfte entwickelt als Komplikation von Infektionskrankheiten. Infektionen können bei dieser Form verursachen Coxitis unterteilt in:

  • Infektion des Magen-Darm-Trakt, manchmal nach Lebensmittelvergiftung leiden, nach ein paar Wochen von Gelenkknorpel Läsion zu entwickeln, die genannt wird - enteroartrit.
  • Infektionen des Harnsystems( Blase, Harnröhre, Genitalien).
  • Nasopharyngeale Infektionen.

gleichzeitige Manifestation von Arthritis, Schäden an Augen, Haut und urogenitalen System wird Reiter-Syndrom genannt.

Infectious( septische) Hüftarthrose - verursacht durch eine Reihe von viralen, bakteriellen, Pilzinfektionen das Gelenk durch Blut oder direkte Drift in das Gelenk eintritt, wenn die gemeinsame Injektion, Operationen oder durch die Hautverletzung um die Gelenke, die durch infektiöse Entzündung kompliziert. Diese können Krankheiten wie Grippe, Halsschmerzen, Syphilis, Gonorrhö, Salmonellose, Brucellose, Staphylokokken, HIV und andere Infektionen sein.

Hüftarthrose bei Kindern

Ursachen von Arthritis bei Kindern sind grundsätzlich die gleichen wie bei Erwachsenen. Dazu gibt es einige Besonderheiten. Insbesondere Koks bei Kindern oft eine ansteckende Natur hat und Erkältungen nach dem Leiden entwickeln können, kann das Neugeborene für Gonorrhoe auftritt, von der Mutter erhalten ist oft die Ursache ist Staphylococcus aureus und andere Krankheitserreger von der gleichen Art.

Symptome der Hüfte Arthritis bei Kindern ähnlich sind Symptome bei Erwachsenen, ist es in der Regel Schmerzen im Gelenk oder in der Leiste, Schwierigkeiten bei der Bewegung, Schwellungen, Fieber und viele andere. Das Hauptproblem mit Koks bei kleinen Kindern, diese Diagnose, so viele Kinder, oder haben noch nicht gelernt zu sprechen, oder noch nicht gut genug, um zu sprechen, und kann es kaum erklären, was und wo sie verletzt. Die Symptome der Arthritis

Krankheit entwickelt sich langsam, hängt stark von den individuellen Eigenschaften des menschlichen Körpers und verursacht Arthritis verursacht. Bei jungen Menschen ist Koks schneller. In der Anfangsphase der Erkrankung gibt es ein Gefühl von Müdigkeit Gelenke, da Steifigkeit am Morgen ist, gibt es Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, und Leiste. Mit Fortschreiten coxitis, Beweglichkeit des Gelenks weiter verringert wird, verbindet entzündetes Gelenk Gewebe ansammelt Exsudat darin, die zu erheblicher Schwellung führt, Rötung, kann heiß sein Gelenk berühren. In mehr vernachlässigten Fällen verliert das Gelenk vollständig an Beweglichkeit, die Ausführung seiner Funktionen wird sehr schwierig oder völlig unmöglich.

In einigen Fällen möglich, akute Entwicklung coxitis, deren erste Symptome der Erkrankung sind ähnlich denen Symptome einer Erkältung oder Grippe. Es gibt solche Phänomene wie, Fieber, Appetitlosigkeit, Schüttelfrost, Müdigkeit, Gliederschmerzen und Gelenkschmerzen, die später von Gelenkerkrankungen Symptomen verbunden. Diese Symptomatik wird häufiger bei eitriger Arthritis des Hüftgelenks beobachtet. Wenn die Krankheit in diesem Stadium nicht durchgeführt wird, geht sie in eine chronische Form über.

in rheumatoider coxitis Form, zusammen mit Gelenkerkrankungen, gibt es die Beteiligung am pathologischen Prozess des gesamten Organismus. Deformität der Gliedmaßen, Anämie, Kolitis, Verstopfung und andere Manifestationen sind möglich.

Hüftarthrose

coxitis Behandlung Die Behandlung hängt von der Art und dem Stadium der Krankheit, und die Gründe für ihre Anrufer. Es ist notwendig, den allgemeinen Zustand des Patienten, sein Alter, das Vorhandensein von Begleiterkrankungen zu berücksichtigen.

Tactics medizinische Behandlung von Hüft-Arthritis, hat folgende Ziele:

bolsustav.ru

Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenArthritis

Wie Arthritis mit Volksmedizin zu Hause heilen? Behandlung von Arthritis mit Volksmedizin ist sehr beliebt in allen Bereichen des Lebens. Es sollte jedoch sofort darauf hingewiesen werden, dass...

Weiterlesen
Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenArthritis

Behandlung von Arthritis der Hände Behandlung von Arthritis der Hände Um eine Krankheit zu heilen, müssen Sie zuerst verstehen, was es manifestiert ist, was die Ursachen für sein Auftreten u...

Weiterlesen
Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenArthritis

Wie rheumatoider Arthritis in der Heimat rheumatoide Arthritis zu behandeln - in ihren Symptomen eine schwierige, variiert und sind schwierig, die Krankheit zu behandeln, deren Ursache in den T...

Weiterlesen