Osteoarthritis der unteren Extremitäten Symptome und Behandlung

Behandlung und Vorbeugung von Arthritis unteren Extremität

akute Entzündung in den Gelenken der unteren Extremitäten und dem umgebenden Gewebe wird Arthritis der unteren Extremitäten genannt. Die Krankheit ist eine systemische progressive Natur, oft durch eine Vielzahl von zerstörerischen Phänomene im Bereich der Knochen-Knorpel und Bindegewebe begleitet, die sie schließlich auf verschiedene Arten von Erosion und Verformung führt.

Krankheit Klassifikation der wichtigsten Merkmale Durch die Prävalenz Arthritis

unterteilt in Monarthritis, Oligoarthritis und Polyarthritis, wenn jeweils 1 Krankheit Gelenk betroffen, und eine gemeinsame 2-3 3. Auch Arthritis ist an der Stelle Standort eingestuft, wenn beispielsweise die Struktur von Knochen oder Bürste schlägt aufhörensymmetrisch, es ist ein Zeichen der rheumatoiden Arthritis ist, wenn die Füße und Hände entzündeten Mittelgelenke sind, hier gibt es psoriatische Arthritis, und schließlich mehr die Kreuz- und Wirbelsäule Niederlage der Regel nur für eineMorbus Bechterew.

Neben Arthritis manifestiert sich auch in zwei Formen die folgenden Merkmale: der akuten Form, begleitet von Ödem, schwere unerträgliche Schmerzen, Rötung der Haut, und die Temperatur in dem Verbindungsabschnitt des Gliedes erhöht;und chronische, das heißt, im Gegenteil, macht sehr selten selbst fühlte, fließt unmerklich und gelegentlich als dumpfer Schmerz erscheinen. Diese Verschleierung der chronischen Form vor den Augen und Gefühlen des Patienten ist mit einer ernsthaften Gefahr für die Gesundheit verbunden.

die bereits etablierte Pathologie in Ermangelung eines klaren Anzeichen dafür zu ignorieren, haben Sie eine größere Wahrscheinlichkeit, die Extremitätengelenke zu bringen Zerstörung zu vervollständigen.

Statistiken

Wie die Praxis der Medizin, Arthritis befällt am häufigsten die Gelenke der unteren Extremitäten, aufgrund der Tatsache, dass in das Gesamtbild der Erkrankung Gelenk Syndrom der Meister wird. Aber im Gegensatz zu den oberen Extremitäten, wo das Syndrom häufig auch ist hält die Position der unteren Extremitäten ist weit davon entfernt, privilegiert - sie tragen die ganze Last des Körpergewichtes. Zum Beispiel erhöht sich bei Plattfuß diese Belastung aufgrund von Verlust der Abschreibung zeitweise. Und selbst im arbeitsfähigen Alter besteht oft das Risiko einer frühen Behinderung.

Arthritis der unteren Gliedmaßen

Im Durchschnitt ist die Gefahr des unteren Extremität Arthritis Inzidenz in der erwachsenen Bevölkerung sehr gering und liegt auf 1-3% gleich. Mit zunehmendem Alter steigt die Rate, und nach 45-48 Jahren, da die Anzahl der Faktoren drücken die städtische Umwelt( ungünstige Ökologie, hypodynamic Lebensstil der meisten Bürger, unausgewogene Ernährung, Stress, Vernachlässigung der Sicherheitsvorkehrungen am Arbeitsplatz und so weiter.) Wird bis zu 12-15%.Und bei Frauen tritt Arthritis, einschließlich jener, die in den Gliedmaßen konzentriert sind, dreimal häufiger auf als bei Männern.

Rückforderungsfälle, gibt es viel mehr einen integrierten Ansatz bei der Behandlung von Arthritis der unteren Gliedmaßen, wenn pharmakologische Methoden, die von den konventionellen Medizin angeboten, angebracht sind und andere Mittel der Heilung, zum Beispiel vieler Rezepte der traditionellen Medizin, die Empfehlungen von Ernährungswissenschaftlern, Physiotherapie, Kräutermedizin und andere. Sie sind nichtschädigen den therapeutischen Prozess, von Ärzten kontrolliert, aber nur die gesundheitliche Wirkung zu verbessern.

Ursachen von Krankheiten

Aus einer langen Liste von Gründen, die die Entwicklung der unteren Extremität Arthritis, die häufigste Isolat fördern:

  1. infektiöser Natur: die Krankheit tritt als Ergebnis der in den letzten Virusinfektionen übertragen und bestimmte andere mit Schäden an den Gelenken assoziierter Krankheiten. Durch das Blut werden die artikulären Gewebe infiziert, was zur Entwicklung spezifischer Arthritis führt. Degenerative Veränderungen der Extremitätengelenke häufig als Komplikation in Überlebenden von Infektionskrankheiten gefunden, sexuell übertragbarer Krankheiten wie Syphilis, Gonorrhö, Chlamydien und anderen
  2. Mechanismen Autoimmun-: . In Läsionen Bindegewebe eigene Patienten des Immunsystems beginnt es als fremd zu empfinden, ein Ergebnis des Antikörpers-produzierendenes noch mehr beschädigen. Zum Beispiel tritt bei Kindern in solchen Fällen rheumatoide Arthritis auf, und das Ergebnis ist eine Streptokokkeninfektion. Es kann auch rheumatisches Fieber geben, zum Beispiel zuerst Arthritis der unteren, dann Arthritis der oberen Gliedmaßen;Arthrose der Zehen, allmählich in die Arthritis der Finger usw.
  3. Mechanische Ursache: akute Entzündungsprozess entwickelt sich als Folge der Wirkung, fallen oder Unfalllast, lang in der gleichen Extremität toleriert.
  4. spezifische Krankheit: Dazu gehört wie Gicht( während der Abscheidung des kristallinen Urat Teilchen in articular Kavitäten), Psoriasis( in dem Fall, in die psoriatischen Plaques tief in die Knochen und Knorpel des Gelenkes eindringen) usw.

Symptome und Diagnose

Index der ESR in Artiten

Jede Art von Arthritis, einschließlich Arthritis.unteren Extremitäten, zeigt sich eine Reihe von identischen Symptomen. Diese Rötung, Schwellung, Beeinträchtigung der Beweglichkeit der Gelenke, die sich in der Steifigkeit manifestiert, wenn die Schmerzen, schlimmer morgens und abends remittierender Fuß.Erhöht die Temperatur der Haut im Bereich der Beschädigung. Bei der rheumatoiden Arthritis wird eine symmetrische Anordnung geschädigter Gelenke beobachtet. Im Falle einer Infektion der Krankheit ergab folgende Symptome: Rausch, Fieber, erhöhte Gesamtkörpertemperatur, Fieber, Müdigkeit, Appetitlosigkeit. Im peripheren Blut findet sich Leukozytose, der Index der ESR nimmt zu.

noch eine Menge Faktoren bekommen, klinische Merkmale dieser Krankheit sehr Variabilität daher erkennen, ist es manchmal nicht möglich ist, selbst für einen erfahrenen Spezialisten für Arthritis der unteren Gliedmaßen Ätiologie. Was den Arzt, müssen Sie stimmen in der umfangreichen Diagnostik, Arten, die in der modernen Medizin Zahl gibt es zuhauf: Erstens ist es erforderlich, Anamnese von Krankheiten zu sammeln, führen die notwendigen Werkzeuge und Labortests wie Urinanalyse und Blut, Computertomographie, Röntgen. Dann folgt die Einführung von Sonderlösungen im Gelenk. Wenn der Entzündungsprozeß die exsudative Form vorliegt, wird vor der Verabreichung der Arzneimittellösung zunächst Exsudat von artikulären Hohlräumen entfernt. Darüber hinaus ist die Arthritis der unteren und erforderlichenfalls der oberen Extremitäten Ultraschall. Diese Liste von diagnostischen Maßnahmen ist nicht begrenzt, es gibt eine ganze Reihe von verschiedenen Verfahren, um eine genaue Diagnose zu erstellen.

Traditionelle und nicht-traditionelle Behandlungsmethoden

Es ist ratsam, die Behandlung früh in der Krankheit zu beginnen. Wenn diese Bedingung erfüllt ist, ist es möglich, eine stabile Remission zu erreichen, indem alle Anomalien zu beseitigen, droht Verformung und Verschmelzung von Gelenken. Die Behandlung der Arthritis der Gliedmaßen aller Arten und der Lokalisation fängt in der Regel mit der entzündungshemmenden Therapie an. Der Patient ernannt durch nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, Glukokortikosteroid Mittel und schließlich die grundlegenden entzündungshemmende Medikamente, die die Aktivität von degenerativen Prozessen im Synovium verringern, beseitigt teilweise Schmerzen, aber keinen Einfluss auf den Verlauf der Krankheit selbst. Es ist erwähnenswert, dass alle nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamente eine Reihe von Nebenwirkungen haben. In dieser Hinsicht ist es vorzuziehen, die grundlegende Behandlung, die die folgenden Medikamente enthält:

Cholin-Präparate
  • Cholin Mittel( z. B. Hydroxychloroquin), das eine lange Zeit mit einigen Unterbrechungen verbrauchen, in der Regel in milden Arthritis unteren Extremitäten zugeordnet;
  • Salazo-Präparate( Sulfosalazin), sind mit schweren und mittelschweren Krankheitsverlauf genommen;
  • hondroprotektory - hemmen die zerstörerischen Prozesse von Knochen- und Knorpelstrukturen, und zu einem großen Teil die Erholung beschleunigen;
  • Goldsalz - früher als optimale Variante der Basistherapie verwendet, aber im Laufe der Zeit wurde klar, dass sie voll sind mit allergischen Reaktionen und Hautläsionen und Nierenschäden, so im Moment nur als Backup sind;
  • Methotrexat - unterdrückt entzündliche Prozesse und unter Bezugnahme auf die grundlegenden Mittel, kann sie sich negativ auf die Leberfunktion beeinträchtigen und die Blutzusammensetzung, so dass die Notwendigkeit, ihre Leistung zu überwachen;
  • Azathioprin - ist ebenfalls eine Priorität des Grundes medikamentösen Behandlung, zeigt aber schwere Verletzungen, über die Grenzen des Gelenkes ausbreiten;
  • Ciclosporin ist ein starkes entzündungshemmendes Medikament, das in den extremsten und vernachlässigten Fällen verwendet wird. Auch hier ist die Kontrolle des Blutdrucks und der Nierenfunktion obligatorisch.

Zusätzlich zu diesen Therapien bislang nicht verliert ihre Relevanz und extra - Physiotherapie, Massage, Akupunktur Effekte, Antioxidans Diättherapie, Physiotherapie, Sanatorium Rehabilitation, Paraffin, Fangotherapie, die Verwendung von speziellem Schuhe, mit orthopädischen Einlagen ausgestattet, die Verwendung von Bienengift, Hirudotherapie.

Empfehlungen

Mögliche Ursachen von Zehenarthritis

Prävention Um die Entwicklung der unteren Extremität Arthritis sowie andere Formen von Arthritis, erfordern eine strenge Einhaltung bestimmter Einstellungen, für jedermann zugänglich zu verhindern, vor allem, wenn Sie irgendwelche Anomalien gesehen haben, die in mindestens milden Steifigkeit am Morgen erscheinen,oder einfach bei übermäßiger Ermüdung der Gliedmaßen. Im Folgenden sind einige der Empfehlungen:

  1. Verzicht auf alle schlechten Angewohnheiten: Alkoholkonsum auch in kleinen Dosen, Rauchen, Missbrauch von Schokolade und Kaffee und natürlich übermäßiges Essen, denn oft ist es der Hauptgrund für das Auftreten von Pathologien in den Gelenken der Beine.Übergewicht, besonders unter der Bedingung der Schlaffheit der Muskeln, erhöht die Belastung des gesamten Bewegungsapparates viele Male, aber es wird nie gleichmäßig verteilt, und der überwältigende Teil davon fällt genau auf die Knochen der unteren Extremitäten.
  2. Active Way of Life hilft, diese Krankheit zu vermeiden. Es ist notwendig, in Ihrem Tagesplan verschiedene Übungen einzubeziehen, einschließlich Kraft, ganz zu schweigen von elementaren Wanderungen in der Entfernung von der Fahrbahn.Übrigens, therapeutische Gymnastik oder Bewegungstherapie, angewendet in Bezug auf Patienten bereits krank, perfekt passt und als vorbeugende Maßnahme. Hier können Sie Yoga und verschiedene Tänze einbeziehen. Dies trifft im weitesten Sinne auf Angestellte und Büroangestellte zu, die lange Zeit hinter Computermonitoren sitzen, und diese Risikogruppe umfasst Fahrer, Pianisten und Autoren. Es ist nur wünschenswert, sich daran zu erinnern, dass eine Übertreibung dieses Problems auch nicht zu etwas Gutem führen wird - Extremsportarten und verschiedene körperliche Überlastungen können nur Schaden anrichten und aus traumatischer Sicht die hier untersuchte Pathologie mit sich bringen.
  3. Härten. Wenn vorher die Verhärtung nicht in der Liste der täglichen prophylaktischen Prozeduren enthalten war, dann sollte es allmählich begonnen werden: zuerst für ein paar Tage, gießen Sie kaltes Wasser nur auf die Hände zu den Ellenbogen, dann ein paar Tage der Füße, Beine vollständig und nur dann den ganzen Körper. Die Wassertemperatur wird ebenfalls allmählich gesenkt. Wenn Sie kaltes Wasser vollständig gießen, ist es nützlich, eine Regel zu beobachten, die folgendermaßen klingt: von der Peripherie zum Zentrum, d.h.es ist immer notwendig, von den Extremitäten auszugehen - dies hilft den Gefäßen, sich an die Temperatur anzupassen.
  4. Die Kontrastdusche besteht aus abwechselnd kaltem und warmem Wasser und beginnt und endet mit kaltem Wasser. Alle diese Wasserbehandlungen erhöhen die Widerstandsfähigkeit gegen Infektionen im Körper und führen zu einem vaskulären Training, von dem die Blutversorgung von artikulärem und periartikulärem Gewebe der unteren Extremitäten abhängt.
  5. Nachdenkliches Essen. Knochen-Knorpel-Gewebe benötigt Produkte, die einfach ungesättigte und mehrfach ungesättigte Säuren, Vitamin C und P sowie Calcium enthalten. All dies ist in unterschiedlichem Ausmaß in Fisch, Obst und Gemüse, Grüns enthalten. Kalzium ist auch reich an Milchprodukten, aber nach 35 Jahren ist es besser, sie abzulehnen. Es ist auch wünschenswert, sich darauf zu beschränken, Fleisch zu essen, fett, gebraten, süß, salzig. Es ist notwendig, dass mindestens die Hälfte der Nahrung aus rohen pflanzlichen Produkten hergestellt wird.

Prävention ist von großer Bedeutung, dennermöglicht es Ihnen, die Entwicklung von Arthritis der unteren Extremitäten zu verhindern, und mit der Zeit die Behandlung begonnen wird, können Sie die Krankheit loswerden und Sie zu einem vollen aktiven Leben und produktiven Aktivitäten zurückkehren.

artrozmed.ru

Methoden zur Behandlung von Osteoarthritis der unteren Gliedmaßen

Osteoarthritis ist eine Erkrankung, die durch Beteiligung des Bewegungsapparates gekennzeichnet ist. In der Regel treten pathologische Prozesse in den großen Gelenken der oberen und unteren Extremitäten - Ellenbogen, Knie, Hüfte und Wirbelsäule - auf. Osteoarthritis verursacht eine Verschlechterung der Lebensqualität älterer Menschen. Osteoarthritis ist zugänglich für die Therapie, die Schmerzen und andere Symptome, die die Krankheit begleiten, reduziert. Die Hauptmethoden seiner Behandlung sind medikamentöse Therapie und Physiotherapie. Medizinische Behandlung von Osteoarthritis beinhaltet die Verwendung von nicht-steroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln( NSAIDs).

Osteoarthritis: Symptome der Krankheit


Osteoarthritis ist eine der häufigsten Erkrankungen der großen Gelenke. Meistens betrifft es die Hände, Ellbogen, Knie. Osteoarthritis der oberen und unteren Extremitäten ist am häufigsten bei älteren Menschen, aber es kann auch nach 40 Jahren beobachtet werden. Wenn eine Person eine Fraktur oder ein anderes Trauma im Gelenkbereich erfährt, kann sich Osteoarthritis in einem früheren Alter entwickeln. Die Krankheit schreitet langsam fort, aber führt in Ermangelung einer Therapie zu einer Gelenkdeformation, starken Schmerzen, Crepitation, Steifheit, einer Verringerung der Amplitude und des Volumens der Bewegungen in dem betroffenen Gelenk. All diese Faktoren beeinträchtigen die Lebensqualität eines kranken Menschen. Zu den Hauptsymptomen der Krankheit gehören:

  • Verformung des Knorpelgewebes, die das Verletzungsrisiko für Knorpel und Gelenk erhöht;
  • schmerzhafte Empfindungen, die im Anfangsstadium der Krankheit nach körperlicher Anstrengung beobachtet werden, und mit der Zeit, wenn sie nicht behandelt werden, entstehen auch im Ruhezustand;
  • Steifigkeitsgefühl im Bereich des schmerzenden Gelenks, das normalerweise am Morgen beobachtet wird;Patienten beschweren sich, dass die Steifheit erst nach einiger Zeit vergehen kann;
  • eine signifikante Abnahme der Gelenkbeweglichkeit, die die Gesamtbeweglichkeit der Extremität beeinflußt;
  • Stagnation des venösen Blutes, wodurch Patienten nachts dumpfe Schmerzen erleiden, und sie sind permanent;
  • beginnender Schmerz, dh der Schmerz, den eine Person empfindet, wenn sie sich nach einem Ruhezustand( z. B. nach einem Traum) zu bewegen beginnt;
  • ist ein entzündlicher Prozess im Bereich des schmerzenden Gelenks, der durch Schwellung, Schwellung des Gelenks, Erhöhung der Körpertemperatur im betroffenen Bereich gekennzeichnet ist;
  • Bildung von Osteophyten, dh Ossifikation.

Osteoarthrose ist schlau, da sie das erste Gelenk befällt, aber im Laufe der Zeit, in Abwesenheit einer Therapie, betrifft die Krankheit andere Gruppen von Gelenken. Gewöhnlich stehen die Gelenke, die die Last selbst tragen mussten, die die anfänglich betroffene Verbindung nicht standhalten konnte, um sie zu entladen, in der Warteschlange. Darüber hinaus kann diese Krankheit die Entwicklung von Krankheiten wie Thrombophlebitis, Krampfadern der unteren Extremitäten hervorrufen.

Stadien der Entstehung und Ursachen von Osteoarthrosen großer Beingelenke

Knie Osteoarthritis

Osteoarthritis der unteren Extremitäten und anderer Gelenkgruppen entwickelt sich in Stadien. Jedes Stadium ist durch seine Symptome, die Schwere der Krankheit usw. gekennzeichnet.

  1. Die Entwicklung der Krankheit beginnt mit der Tatsache, dass die Oberfläche des Knorpelgewebes des Gelenks uneben wird. Der Knorpel verliert seine frühere Elastizität, wird trocken und rauh. Im Laufe der Zeit bricht es und der darunter liegende Knochen wird freigelegt. Alle diese Veränderungen betreffen zuerst die Mitte der Gelenkfläche, wo die größte Belastung für das Gelenk auftritt. Dies führt dazu, dass der Knorpel den Druck beim Beladen des darunter liegenden Knochens nicht mehr abmildern kann.
  2. Das nächste Stadium ist die Verschlimmerung der Situation und der Symptome des ersten Stadiums, die immer in Abwesenheit der Therapie auftritt. Die Oberfläche des darunterliegenden Knochens mit der Zeit wird glatt, dicht, was auf die Entwicklung der subchondralen Osteosklerose hindeutet. Auf dem Gebiet seiner Entwicklung im Laufe der Zeit entwickeln sich Bereiche von Sklerose und Ischämie, an deren Stelle sich anschließend Zysten bilden. In einigen Fällen kann eine erosive Arthrose auftreten, dh die Zysten werden in die Gelenkoberfläche geöffnet. Der Knorpel dehnt sich aus, seine Vaskularisation findet statt.
  3. Das Spätstadium der Erkrankung ist durch sekundäre Veränderungen im Synovium und der Kapsel gekennzeichnet, von Zeit zu Zeit wird ein entzündlicher Prozess darin beobachtet. Bei Osteoarthritis der unteren Extremitäten kann eine Komplikation auftreten - sekundäre Osteochondromatose.

Gründe für Osteoarthritis großer Gelenke

Ursachen von Arthrose

Spezialisten weisen auf einige Gründe hin, die zur Entstehung der Krankheit führen können:

  • übermäßige körperliche Anstrengung am Gelenk;
  • -Trauma, falsch fusionierte Frakturen, Dislokationen;
  • entzündliche Prozesse in einem Gelenk von unspezifischer Natur( z. B. rheumatoide Arthritis);
  • Verschiebung der Achse des Körpers;
  • Dysplasie;
  • -Mikrotraumen von Knorpelgewebe;
  • ist eine Hämarthrose, die chronisch ist( zB Angiom, Hämophilie);
  • Gicht;
  • Übergewicht;
  • die Periode der Menopause, wenn Frauen an Östrogenmangel leiden;
  • Osteodystrophie, Osteonekrose;
  • -Störungen nervöser Natur( zB neurotrophe Arthropathie);
  • Störungen der endokrinen Natur( zB Akromegalie);
  • ist ein erblicher Faktor.

Osteoarthritis entwickelt sich häufig aufgrund mehrerer Faktoren gleichzeitig, was darauf hindeutet, dass die Erkrankung multifaktoriell ist.

Diagnose und Behandlung von großen Gelenkarthrose

Einmal bemerkte eine Person, die die erste Empfindung von Schmerzen im Gelenke, ist es notwendig, einen Arzt zu sehen, weil die Krankheit leichter ist, in den frühen Stadien zu heilen als in der späteren Phase der Entwicklung. Vor der endgültigen Diagnose und Behandlung eines Patienten, wird der Arzt eine umfassende Diagnose durchzuführen, die in der Regel folgende Aktivitäten umfasst:

  • Krankengeschichte auf der Grundlage des Patientenbeschwerden und Inspektion;
  • Bluttest( allgemein, biochemisch, für Hormone);
  • Röntgen;
  • Ultraschalluntersuchung von Gelenken;
  • Arthroskopie;
  • Synovialflüssigkeitsanalyse.

Basierend auf den Ergebnissen der Tests und Studien wird der Arzt eine endgültige Diagnose stellen und einen Behandlungsverlauf verschreiben. Es ist sehr wichtig, dass der Kurs es einen Spezialisten, weil für eine wirklich effektive Behandlung viele Faktoren berücksichtigt bestellt hat, muss nehmen: Alter des Patienten, Stadium der Krankheit, dem Krankheitsbild, Beschwerden im Zusammenhang und chronischen Krankheiten usw. Die wirksamsten Behandlungen für Osteoarthritis, die

  1. Komplex: . geltenMedikamentöse TherapieDie medikamentöse Behandlung von Osteoarthritis beinhaltet die Verwendung von nicht-steroidalen Antirheumatika( NSAR) und der Verwendung von Salben und Gelen als lokale Therapie, Hormontherapie.
  2. Einhaltung der Diät, gesunde Lebensweise. Besonders wichtig ist eine Diät mit Übergewicht, da diese die Gelenke noch stärker belastet. Darüber hinaus ist es wichtig, körperliche Aktivität zu begrenzen, um Verletzungen des Gelenks zu vermeiden. Legen Sie oft weiche Gelenke unter das schmerzende Gelenk usw., aber Sie müssen dies nicht tun: Es ist besser, harte Möbel( Stühle, Bett) zu verwenden. Ebenso wichtig ist eine Bewegungstherapie. Es ist notwendig, bequeme Schuhe zu tragen, und wenn Kniegelenk betroffen ist, tragen Sie Knieschützer und Unterkeile, Schritte. Diese orthopädischen Anpassungen sind für Menschen mit Erkrankungen des Bewegungsapparates unerlässlich. Neben der Behandlung der Krankheit ist es auch die Prävention von Osteoarthritis und deren Exazerbationen.
  3. Physiotherapie. Physiotherapie ist sehr wirksam in der komplexen Therapie von Osteoarthritis. Besonders gut elektrische und Phonophorese, Mikrowellenresonanz und Lasertherapie, Akupunktur, elektrische, magnetische Therapie bewährt und andere. Außerdem tritt positive Dynamik durch Anwendungen von therapeutischen Schlamm oder Paraffinbehandlungen in Schwefelwasserstoff, Radon oder Schwefelquellen.

Alle diese Maßnahmen sind eine wirksame Vorbeugung und Behandlung von Osteoarthritis der unteren Extremität.

Osteoarthritis: Behandlungsgruppe

nvpp

NSAIDs Drogen medikamentöse Behandlung von Osteoarthritis der unteren Gliedmaße des Verabreichen nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente( NSAIDs).deutlich der Zustand des Patienten lindern und den Krankheitsprozess Fluss unter Verwendung von anti-entzündliche Therapie mit NSAR kann:

  • Entzündung im betroffenen Gelenke verringern;
  • zur Schmerzlinderung;
  • zur Verbesserung der Beweglichkeit der Gelenke der unteren Extremitäten.

Die Dauer der Vorbereitungen von NSAR sollte nur einen Arzt identifizieren, aber auf jeden Fall kann es nicht länger als ein paar Monate dauern, sonst kann es ein Ungleichgewicht im Magen-Darm-Trakt sein.

NSAID Formulierungen Gruppen haben keinen Einfluss auf den Verlauf der Krankheit, sie sind nicht unabhängig von der positiven Dynamik im Verlauf der Behandlung oder Fortschreitens der Krankheit. In dem Prozess der Entwicklung der Krankheit beeinflusst hondroprotektory( z. B. „Chondroitin“), und die Wirkung wird nur in der Anfangsphase der Krankheit deutlich. Wenn Arthrose der unteren Extremitäten durch einen sehr starken Entzündungsprozess begleitet wird, können hormonelle Medikamente aus der Gruppe der Steroidmittel zugewiesen werden. Sie entfernen Entzündungen in kürzester Zeit. In der Regel verschreiben Ärzte intraartikuläre Injektionen. Diese Methode ist besonders effektiv bei Kniegelenkschäden.

Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente( NSAIDs)

Bei Arthrose der unteren Extremitäten verschreiben immer mehrere Arten von Zubereitungen von NSAIDs. Somit wurden die Patienten, die das Medikament in Form von Tabletten und Salben verabreicht, Cremes oder Gele, die direkt an das betroffene Gelenk angewendet werden, dh lokal.

Die Mittel der NSAID-Gruppe beeinflussen wirksam das von Arthrose betroffene Gelenk durch Acetylsalicylsäure( Aspirin), das in ihrer Zusammensetzung enthalten ist. Zu den wirksamsten Medikamenten der NSAID-Gruppe gehören:

  1. "Aspirin".Das Medikament wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd, senkt die Temperatur, was wichtig ist, denn bei Osteoarthritis kommt es häufig lokal zu einem Temperaturanstieg im betroffenen Gelenkbereich. Acetylsalicylsäure findet sich in der Zusammensetzung anderer Arzneimittel. Zum Beispiel enthält es "Citramon", "Asfen", "Sedalgin", "Ascofen".Obwohl Acetylsalicylsäure ein wirksames Mittel bei dieser Krankheit ist, ist es kein Allheilmittel. Es gibt viel effektivere Medikamente.
  2. Butadion und seine Analoga. Dieses Medikament hat auch antipyretische, entzündungshemmende und analgetische Wirkungen, aber seine Wirksamkeit ist viel höher als "Aspirin" und seine Analoga. Der gleiche Effekt wird von "Pirabutol", "Ibuprofen", "Paracetamol", "Analgin" ausgeübt. Es ist wichtig, daran zu denken, dass Butadion mit Vorsicht eingenommen werden sollte, da es zu individueller Intoleranz und Nebenwirkungen führen kann.
  3. "Diclofenac"( Analogon von "Voltaren").Dieses Medikament beseitigt perfekt Schmerzen und beseitigt den Entzündungsprozess im betroffenen Gelenk. Der Behandlungsverlauf sollte 5-6 Wochen nicht überschreiten. Das Medikament kann Nebenwirkungen wie Übelkeit, Schwindel, Schwäche, Magen-Darm-Störungen, Urtikaria und andere allergische Reaktionen verursachen. Besonders erscheinen sie oft am Anfang der Behandlung. In der Regel hört der Behandlungsverlauf nicht auf, weil diese Beschwerden bald von selbst gehen. Das Medikament "Diclonate P-retard-100" ist ein würdiges Analogon von "Diclofenac".Es hat die gleichen Eigenschaften wie dieses, hat aber auch eine verlängerte Wirkung auf das betroffene Gelenk. Eine Tablette Diclonat reicht aus, damit sich eine kranke Person mindestens einen Tag lang gut fühlt.
  4. Alternativen. Es gibt viele Medikamente, die sogar mit einem so effektiven Werkzeug wie Diclofenac konkurrieren.
  • "Naproksen"( analog zu "Naprosin");Die entzündungshemmende Eigenschaft dieses Medikaments ist etwas niedriger als die von Diclofenac, aber die Dauer der Exposition ist höher;
  • "Indomethacin"( Analogon von "Metindol");das Medikament beseitigt gleichermaßen wirksam Entzündungen und Schmerzen, in der Regel dauert ein Kurs von 5-6 Wochen für eine positive Dynamik, zusätzlich ist es sehr wichtig, den gesamten Kurs zu beenden, ohne es zu werfen, sonst wird der Schmerz zurückkehren;"Indometacin" ist in Form von Tabletten und Rektalsuppositorien erhältlich, die Form des Arzneimittels wird vom Arzt ausgewählt.

Salben gegen Osteoarthritis

Butadion mit Osteochondrose

Viele Medikamente werden nicht nur in Form von Tabletten und injizierbaren Lösungen, sondern auch in Form von Salben, Gelen, Cremes produziert. Zum Beispiel haben Analoga in Form von Salben "Butadion", "Indomethacin", "Diclofenac".Sie lindern effektiv Entzündungen, Schmerzen und Schwellungen, wirken antipyretisch und beruhigend. Salben sind als zusätzliches Werkzeug bei der Behandlung von Osteoarthritis sowie bei Remission der Krankheit unverzichtbar.

Verschreiben Sie Medikamente, deren Dosierung, die Dauer des Kurses sollte nur ein Arzt sein. Darüber hinaus ist es während der Behandlung mit NSAIDs notwendig, ständig unter der Aufsicht und Aufsicht eines Arztes zu stehen. Kategorisch ist es nicht empfehlenswert, Selbstmedikation zu betreiben.

artrozmed.ru

Abhängig vom Fehlen oder Vorhandensein eines spezifischen Faktors, der die Krankheit verursacht hat, kann die Arthrose des Knöchels primär oder sekundär sein. Es gibt auch eine Einteilung in Etappen. In Anwesenheit der 1. Stufe kann eine Person arbeiten, wenn die Arthrose in die 2. und 3. Stufe übergegangen ist, führen Schmerzen und Einschränkung der Beweglichkeit zu einer Behinderung( vorübergehend oder vollständig).

Symptome der Sprunggelenkarthrose

  • "Start" Schmerzen. Dies ist eines der frühesten Symptome der Sprunggelenksarthrose. Der Schmerz erscheint nach einem langen Sitzen beim Versuch, sich auf das Bein zu lehnen, kann von einer kurzfristigen Steifigkeit der Bewegungen im Gelenk begleitet werden. Nach einigen Schritten gehen die Schmerzen vorüber;
  • Schmerzen bei und nach dem Training;Nacht
  • schmerzte, bezieht sie sich auf den entzündlichen Prozess, der durch die Zerstörung von Knorpel gestartet wird;
  • Ein Knacken, klickt im Gelenk bei Bewegungen;
  • Schwellung, besonders bemerkbar unter den Knöcheln;
  • Bewegungseinschränkung;
  • Wasting periartikulären Muskeln und Schwäche des Bandapparates aufgrund der Tatsache, dass eine Person Erbarmen mit seinem verletzten Bein zu haben, beginnt;
  • Gelenkdeformation im letzten Stadium der Arthrose.

Diagnostics

notwendig Arthrose und Verschlimmerung von verschiedenen Entzündungsprozessen im Gelenk zu unterscheiden, beispielsweise als Folge von rheumatoider Arthritis oder psoriatischer Arthritis. Deshalb ernennt der Arzt einen ausführlichen Bluttest, Rheumatoidtests, einen Test auf CRP, Harnsäure. Arthrosen, sind diese Indikatoren normal, aber wenn die Krankheit in einem akuten Stadium ist, kann die Blutsenkungsgeschwindigkeit und weiße Blutkörperchen erhöht werden. Verwendung der Radiographie in 2 Projektionen, Ultraschall, CT-Scan oder MRI des Gelenkes bis zum Stadium der Osteoarthritis und weiterer Informationen über die Pathologie zu etablieren. Auf dem Röntgenbild kann eine leichte Verengung des Gelenkspaltes festgestellt werden, wenn sich die Arthrose im 1. Stadium befindet. Beim Übergang in die 2. Stufe wird der Gelenkspalt um 40% oder mehr von der Norm reduziert. Und in der dritten Stufe ist es erheblich verengt, es kann praktisch fehlen, und das Knochenwachstum und die Deformation sind sichtbar.

Therapien

Osteoarthritis des Sprunggelenks sowie anderen Websites, erfordert eine umfassende, langfristige und Austauschbehandlung. Entladen

  1. Knöchels ausgedrückt während der akuten( Fuß mit einem Stock von der gesunden Extremität) Aufbringen der Bandage;
  2. Ausschluss von Stoßbelastungen( Springen, Laufen), Vibration, Gewichtsübertragung, langer Aufenthalt an den Beinen;

MyFamilyDoctor.ru

Prophylaxe von Arthrose unteren Extremitäten

  • Nutrition und Prophylaxe von Arthrosis deformans

Arthrosis deformans - durch Zerstörung des Gelenkknorpels begleitet Krankheit und die Degeneration des kompensatorischen Wachstums von Knochen, zu einer Verengung des Gelenkraumes führenden, Einschränkung der Mobilität und Deformation des Knochengelenks. Besonders häufig betrifft Arthrose die Gelenke der unteren Extremitäten, wie sie am meisten im gesamten Bewegungsapparat des Menschen belastet sind. Um die Gelenke gesund zu halten, helfen einfache Maßnahmen zur Vermeidung von Arthrosen, die auf die Hauptursachen der Erkrankung zurückzuführen sind.

Bewegung gegen Arthrose Beingelenke

Hauptrisikofaktor für Arthrose Alter ist, und es kann nicht auf den ersten Blick überwunden werden. In Bezug auf die Gesundheit der Gelenke ist der Hauptindikator jedoch nicht die Zahl im Pass, sondern der tatsächliche Zustand und die Beweglichkeit der knöchernen Gelenke.

Gehen, Tanzen, Yoga, Kampfsport, Schwimmen und viele andere Arten von körperlicher Aktivität, einschließlich den Elemente der gemeinsamen Übungen, Stretching-Übungen und die Entwicklung von Kunststoffen helfen, den Blutkreislauf, ausreichende Nahrung Gelenkgewebe zu halten, verhindert Atrophie der Sehnen und Muskeln und behält die maximale Menge an Bewegung inKno- chenartikulation.

Prävention von Verletzungen im Kampf gegen die Arthrose Beingelenke

Deformierende Arthrose der unteren Extremitäten entwickelt sich oft nach Gelenktrauma, Menschen professionell im Sport beteiligt sind, für diejenigen, deren Arbeit mit sich wiederholende Bewegungen mit schwerem Heben Durchführung längerer Aufenthalt auf Ihren Füßen.

vernünftige Grenze Belastung der Gelenke vor Verletzungen des Gelenkknorpels zu schützen, seinen vorzeitigen Verschleiß und Arthrose Füße warnen. Wählen Sie Klassen nach Ihren Wünschen, bevorzugen Sie sichere Sportarten und nutzen Sie beim Training den Gelenkschutz. Vermeiden Sie plötzliche Bewegungen mit maximaler Bewegungsamplitude. Wenn Sie Plattfüße haben, tragen Sie korrigierende orthopädische Einlagen. Bequeme Schuhe mit niedrigem Absatz schützen vor Arthrosen kleiner Beingelenke, Knöchelverletzungen und Kniegelenken. Besonders wichtig ist die Vermeidung von Arthrosen bei erblich Veranlagten.

Normalgewicht zugunsten der Gelenkgesundheit

Die Gelenke der Beine erfahren eine enorme Belastung und tragen das Gewicht des ganzen Körpers. Daher ist es nicht verwunderlich, dass eine zu schwere Belastung auch für gesunde Knochengelenke unerträglich wird. Der Gelenkknorpel wird im wahrsten Sinne des Wortes durch das Gewicht des Körpers zerquetscht, zerbricht und beginnt zu brechen, wodurch der Knochen freigelegt und der Prozess der Osteophytenbildung angeregt wird. Adipositas verursacht Stoffwechselstörungen im Körper, die den Verlauf der Beinarthrose weiter verschlimmern und schnell zur Kontrakturbildung führen.

Aufrechterhaltung des normalen Körpergewichts - das ist die Prävention von Arthrosen der unteren Extremitäten. Dies ist besonders wichtig für Frauen, die in der zweiten Lebenshälfte hormonelle Veränderungen erfahren, die sich auf den Zustand des gesamten Organismus und insbesondere auf den Zustand des Bewegungsapparates auswirken.

Ernährung und Vorbeugung von deformierender Arthrose

Die richtige Ernährung ist wichtig für die Gesundheit des ganzen Körpers und insbesondere für einen guten Gelenkzustand. Die Diät sollte eine ausreichende Menge an Fleisch, Fisch enthalten, es ist nützlich, Innereien zu essen, die viel Kollagen enthalten. Vorhanden sein müssen Gemüse und Obst, ungeschälte Pflanzenöle und Milchprodukte.

Die Diät sollte helfen, normales Körpergewicht beizubehalten, Muskeln und Sehnen zu entwickeln und ein starkes Skelett für Knochenartikulationen zu schaffen.

Der Zustand des Gelenkknorpels wird katastrophal durch Austrocknung des Körpers beeinträchtigt. Um einer Gelenkarthrose vorzubeugen, ist es wichtig, normales Wasser zu trinken, bis zu 2 Liter pro Tag. Gleichzeitig kann ein übermäßiger Flüssigkeitsverbrauch zusammen mit salzigen Produkten, die Wasser im Körper halten und Schwellungen hervorrufen, zu einer Verschlechterung der Blutzirkulation in der Gelenkregion und einer Störung der Knorpelernährung führen. Cope mit der Situation hilft Diät mit Einschränkung der Speisesalz.

Die Gelenke der Füße erfordern ständige Pflege.Überkühlen Sie nicht, überladen Sie nicht, schützen Sie sich vor Verletzungen und Sie werden gesund, flexibel und jung bleiben.

medskrug.ru

Gelatine für Arthrose des Kniegelenks

Gelatine für Arthrose des KniegelenksOsteoarthritisOsteoarthritis

Gelatine bei der Behandlung von Arthrose und der Verwendung anderer wirksamer Methoden Bei der Behandlung von Gelenkerkrankungen wird Gelatine häufig als eines der beliebtesten Mittel in der al...

Weiterlesen
Bubnovsky Behandlung von Arthrose des Hüftgelenks

Bubnovsky Behandlung von Arthrose des HüftgelenksOsteoarthritisOsteoarthritis

Kann ich in Coxarthrose Hüfte Krankheit ausüben provoziert die Zerstörung von Knorpel und Knochenschäden anschließende Coxarthrose - eine ziemlich häufige Erkrankung des Hüftgelenks. Diese...

Weiterlesen
Pool mit Arthrose

Pool mit ArthroseOsteoarthritisOsteoarthritis

Schwimmen mit Arthrose des Kniegelenks zur Behandlung von -Krankheit Osteoarthritis des Kniegelenks ist eine degenerative Erkrankung. Leiden Sie unter qualvollen Schmerzen in Ihren Knien? Wen...

Weiterlesen