Wie man Allopurinol für Gicht einnimmt

Behandlung von Gicht

verschiedenen Mittel: „Allopurinol“

Das entzündete Gelenk wird durch Einwirkung von Harnsäuresalzen zerstört

entzündetes Gelenk kollabiert unter der Wirkung von Harnsäure Salzen

Vielzahl von Krankheiten, die beim Menschen auftreten, eine besonderen Platz einnehmen Stoffwechselstörungen. Der normale Stoffwechsel sorgt für eine optimale Funktion aller Organe und Systeme des menschlichen Körpers. Gegenwärtig ist eine Krankheit wie Gicht sehr weit verbreitet. Es ist durch die Ablagerung von Harnsäuresalzen in verschiedenen Organen einschließlich Knochen gekennzeichnet. Eine kranke Person, die sich um medizinische Hilfe beworben hat, sollte so bald wie möglich mit der Behandlung der Gicht beginnen."Allopurinol" ist das wichtigste Arzneimittel.

Nach modernen Daten leidet etwa jeder zehnte Mensch in unserem Land an Gicht. Männer sind häufiger krank als Frauen. Die Prävalenz der Gicht ist im Alter viel höher.

Diese Pathologie ist gefährlich für die möglichen Komplikationen, welche die Ablagerung von Nierensteinen und Nierenversagen, schwerer Fehlstellung der Gelenke und Bewegungsstörungen umfassen. All dies kann zu einer Behinderung führen. Lassen Sie uns genauer betrachten, was die Ätiologie und Klinik der Krankheit ist, wenn medikamentöse Therapie und andere Behandlungsmethoden durchgeführt werden.


Ätiologie und Pathogenese der Krankheit

machen die richtige Diagnose und angemessene Behandlung, der Arzt die wichtigsten Ursachen für Gicht wissen müssen. Diese Pathologie ist seit langer Zeit bekannt. In der Vergangenheit wurde Gicht von Hippokrates beschrieben. Was ist die Besonderheit dieser Pathologie? Gicht ist eine Krankheit, die sich aus Stoffwechselerkrankungen von Purin-Basen, die durch die Ablagerung von Urat in Geweben und Hyperurikämie gekennzeichnet. Der Mechanismus dieses Prozesses ist ziemlich einfach. Während Stoffwechselstörungen leiden Nierenfunktion, was zu einer schwierigen Harnsäureausscheidung aus dem Körper. Dies führt zu einer Erhöhung seines Inhalts im Blutkreislauf.

Auf einer Röntgenaufnahme kann man die praktische Abwesenheit von Knorpelgewebe und Knochenschäden sehen

Auf Röntgenbild zeigt das fast vollständige Fehlen von Knorpel und schwere Schäden

Gelenkknochen in normalen, gesunden Person wird aus dem Körper Abbau der Purine zu Harnsäure und das Recycling von letzteren durchgeführt. Bei Gicht ist dieser Prozess gestört. Urat Kristalle können in den Geweben des Körpers abgelagert werden. Sehr oft sind sie in den Gelenken und Knochen gefunden. Vor dem Hintergrund einer metabolischen Verschiebung entsteht ein entzündlicher Prozess( Arthritis).Sehr häufig sind mehrere Gelenke betroffen und Polyarthritis entwickelt. Oft tragen Salze zur Bildung von Nierensteinen bei. In diesem Fall entwickelt sich Urolithiasis.

Gout eine andere Ätiologie haben, sind die wichtigsten Ursachen der Krankheit sind:

  • schlechte Ernährung( große Mengen von Nahrungs Purin Essen);
  • Autoimmunerkrankungen;
  • eine Verletzung der Synthese und Ausscheidung von Harnsäure aus dem Körper;
  • Vererbung;
  • Einnahme bestimmter Medikamente( Antitumor-Medikamente, Diuretika, Cyclosporine);
  • einige somatische Krankheiten( Fettleibigkeit, Diabetes, Bluthochdruck, Blutkrankheiten, Psoriasis).

Der häufigste Grund ist eine schlechte Ernährung. Oft ist es mit einer Stoffwechselstörung im Körper verbunden.Überschüssiges in der Ernährung von rotem Fleisch, Spinat, Tee, Kaffee, Schokolade kann zu Gicht führen. Halten Sie

daran, dass die Vorläufer von Harnsäure in großen Mengen in Bier enthalten sind, so dieses Getränk Missbrauch ein Risikofaktor ist.


Klinische Manifestationen von Gicht

Während eines akuten Anfalls schwillt das Bein und rötet sich im Bereich der Gelenke
Gicht hat spezifische klinische Anzeichen, die die Diagnose vereinfachen. Diese Pathologie verläuft in mehreren Stufen. Zunächst ist die Konzentration von Harnsäure im Blut erhöht, aber die Patienten machen keine Beschwerden. Die Inspektion zeigt auch keine Änderungen.

Das zweite Stadium wird akute Gichtarthritis genannt. Es ist von größter Bedeutung, da in dieser Zeit die Gelenke und andere Organe stärker betroffen sind. Die dritte Phase ist die interkritische Periode. Der vierte ist durch einen chronischen Verlauf gekennzeichnet, wobei die Symptome weniger ausgeprägt sind.

Das Auftreten von Nierensteinen kann in der zweiten, dritten oder vierten Stufe sein. Was die Gelenkschwäche betrifft, leiden in der akuten Periode sehr oft die Finger an dieser Krankheit. In diesem Fall gibt es einen scharfen Schmerz, Schwellung und Hyperämie des Gelenkes. Bei der Palpation ist die scharfe Morbidität bestimmt.

Bei Patienten mit Menschen kann die Körpertemperatur zunehmen. Darüber hinaus gibt es Schwäche, Unwohlsein. Es ist wichtig, dass das Schmerzsyndrom in wenigen Tagen von selbst verschwindet. Das spezifische Zeichen der Gicht ist die Bildung von Tofus. Sie sind kleine Knötchen. Tofusi und knochige Wucherungen sind die Ursache für Fehlstellungen der Gelenke.


Behandlungsmaßnahmen

Eine beliebte Medizin, die von einem Arzt für die Behandlung eines akuten Anfalls verschrieben wird Die Behandlung von Gicht sollte umfassend sein. Es ist unmöglich, sich nur auf die medikamentöse Therapie zu beschränken. Die Taktik der Behandlung wird durch das Stadium der Krankheit bestimmt. Der Arzt muss die folgenden Hauptziele haben: die Konzentration von Harnsäure im Körper zu reduzieren und Normalisierung des Stoffwechsels, Arthritis Behandlung, Entsorgung Patienten von Schmerzen und anderen akuten Manifestationen der Krankheit, Prävention von Komplikationen. Bei akuter Arthritis, die durch Gicht verursacht wird, werden entzündungshemmende Medikamente verwendet. Der wichtigste und effektivste Vertreter dieser Gruppe ist Colchicin.

Es ist ein Alkaloid und wird verschrieben, bis der Patient besser ist. Im Falle von Nebenwirkungen sollte die Behandlung abgebrochen werden. Die Aufnahme dieses Medikaments sollte in einem frühen Stadium der Krankheit durchgeführt werden, wenn die ersten Symptome auftreten. Der optimale Weg, das Medikament zu verabreichen, ist intravenös. Mit ihm gelangt der Wirkstoff schnell ins Blut. Darüber hinaus eliminiert der intravenöse Weg das Risiko von Magen-Darm-Trakt-Schäden, die sehr oft bei oraler Verabreichung beobachtet werden.


Verschiedene entzündungshemmende Medikamente

Sie können mit dieser Krankheit nicht nur Colchicin nehmen. Die geäusserte entzündungshemmende Wirkung besitzt NVS - nicht-steroidale entzündungshemmende Mittel. Am häufigsten für die Behandlung von Gicht verwendeten Drogen wie Indomethacin, Naproxen und einige andere.

Jedes Medikament hat Nebenwirkungen, es sollte bei der Verschreibung berücksichtigt werden. Unerwünschte Ereignisse Indomethacin betrifft das Zentralnervensystem, Natriumretention, Verletzung der Darmfunktion. Durch die Behandlung von Gicht, muss der Arzt, dass Allopurinol und Mittel erinnert Ausscheidung von Harnsäure zu verbessern, ist ein akuter Anfall von Arthritis nicht verwendet.

Das entzündungshemmende Präparat der Ordnung NVS In einer Situation, in der NSAR und Colchicin nicht die gewünschte therapeutische Wirkung bringen kann Glucocorticoid verwendet werden. Sie werden intravenös oder direkt in die Höhle des betroffenen Gelenks verabreicht. Glukokortikoide wirken stark entzündungshemmend.

Damit die therapeutische Wirkung am höchsten ist, wird empfohlen, langwirksame Medikamente in die Gelenkhöhle zu verabreichen. In einer ähnlichen Situation ist es ratsam, Triamcinolon zu verwenden. Wenn


„Allopurinol»

Allopurinol angewandt wird, in einer Kombinationstherapie zur Prävention von Gicht akuten Anfall der Krankheit eingesetzt. Die Behandlung sollte mit einer kleinen Dosis begonnen werden, dann wird sie allmählich erhöht. Es wird empfohlen, das Medikament nach dem Essen mit einem Glas Wasser einzunehmen. Allopurinol ist nicht in akuter Gicht verwendet wird, wenn es eine schwerwiegende Verletzung der Gelenkfunktion ist. Allopurinol ist ein Antidot-Medikament, das hilft, die Synthese von Harnsäure zu reduzieren. Allopurinol hemmt die Produktion des Enzyms Xanthinoxidase, das direkt an der Bildung von Harnsäure beteiligt ist.

Dieses Medikament ist in den meisten Fällen sehr gut verträglich. Trotzdem können einige der Patienten die folgenden Nebenwirkungen haben: Übelkeit, Erbrechen, Stuhlunterbrechung durch Durchfall, allergische Reaktionen, Depression, Schlafstörungen, Blutveränderungen.

Wird zur Vorbeugung von akuten Gichtanfällen in der komplexen Therapie eingesetzt "Allopurinol" ist in Gegenwart eines Patienten mit Nierenversagen, in der Zeit der Geburt eines Kindes und mit individueller Intoleranz kontraindiziert. Es muss daran erinnert werden, dass Nierenversagen eine der Komplikationen von Gicht ist. Im Falle seiner Entwicklung kann "Allopurinol" nicht verwendet werden. Von großer Wichtigkeit ist, dass das fragliche Medikament mit anderen Drogen kombiniert werden kann, die eine urikosurische Wirkung haben.

Urikozuric Vorbereitungen

Behandlung von Gicht beinhaltet die Verwendung von uricosurischen Arzneimitteln. Dazu gehören Butadion, Aspirin, Ketazon, Anturan und einige andere. Alle von ihnen werden bei der erhöhten Aufrechterhaltung der Harnsäure im Blut ohne Erhöhung der täglichen Exkretion verwendet. Darüber hinaus sollten diese Medikamente nur für Personen jünger als 60 Jahre und mit normaler Nierenfunktion verwendet werden. Urikozuricheskie Mittel können nicht in der Anwesenheit von Nierensteinen verschrieben werden. Dies liegt daran, dass sie die Nierenbelastung erhöhen. Der Hauptmechanismus ihrer Wirkung ist eine Abnahme der Harnsäureabsorption in den Nierentubuli. Wenn

Colchicin bei akuter Gicht angewandt, dann alle der oben genannten uricosuric Medikamente sind wirksam bei chronischen Erkrankungen. Alle von ihnen, wie Allopurinol, werden für einen langen Kurs verwendet. In einigen Fällen kann die Behandlung jahrelang dauern. Bei der Auswahl der Arzt die sichere und wirksame Arzneimittel muss berücksichtigen, das Alter der Person des Patienten, das Vorhandensein von Komplikationen, Kontra. In einer Situation, in der es mehrere Tofusi gibt, ist diese Gruppe von Arzneimitteln nicht in der Lage, sie zu eliminieren.

Wenn eine große Größe oder schwere Hautdefekte( Ulzeration) vorliegen, wird eine Operation durchgeführt.


Notwendigkeit der Einhaltung der

-Diät Ein wichtiger Aspekt der Gichttherapie ist die richtige Ernährung. erforderlich Verzehr von Lebensmitteln Basen enthält Purin zu beseitigen: Leber, rotes Fleisch, Niere, Huhn, Kaffee, schwarzer Tee. wichtig ist die Tatsache, dass der Patient trinkt Alkohol ist verboten, weil es die Ausscheidung von Harnsäure aus dem Körper beeinträchtigt.

Einige Produkte können nicht vollständig von Lebensmitteln ausgeschlossen werden, aber es ist notwendig, ihre Verwendung zu begrenzen. Zu diesen Produkten gehören Spinat, Sauerampfer, Auberginen, Fisch, Pilze, Kaviar. Es wird empfohlen, Kirschen, Johannisbeeren, Erdbeeren in die Ernährung einzuführen, da sie den Harnsäuregehalt im Blut reduzieren.

So hängt die Behandlung von Gicht vom Stadium der Krankheit ab. Es sollte nicht nur die Einnahme von Medikamenten, sondern auch rationale Ernährung, physiotherapeutische Verfahren umfassen. Wenn die Bewegung der Gelenke schwierig ist, hat der Arzt das Recht, therapeutische Gymnastik zu verschreiben.

MoiSustav.ru

Allopurinol bei Gicht: die Wirksamkeit der Behandlung, überprüft

therapeutische Eigenschaften

Testimonials zeigen, dass Allopurinol nicht den Schmerz der Gicht nicht entfernt, sondern wird als Mittel verwendet, um seine Angriffe zu verhindern. Seine Hauptwirkung an der zugrunde liegenden Ursache der Erkrankung gerichtet, d.h. giperurekimiyu, um die Menge von Harnsäure im Blutplasma zu senken.

ist wichtig, sorgfältig die richtige Dosierung von Allopurinol zu wählen, wie es akuten Gichtanfall sein oder chronisch wird.

Je nach Stadium der Erkrankung wird eine individuelle Reihe von Behandlungsmaßnahmen zugewiesen. Die Therapie ist wie folgt:

• Es ist notwendig, den Angriff zu stoppen;• Präventionsmaßnahmen sollen wiederholte Verschlechterungen vermeiden.

Es sollte sichergestellt werden, dass die Krankheit nicht in ein chronisches Stadium übergeht. Die Verwendung von Allopurinol

chronischem Verlauf der Krankheit basiert auf der Verhinderung von Angriffen und Harnsäurespiegel im Blut zu senken. Die Basistherapie wird durchgeführt, wenn sich die Arthritis 3- bis 4-mal jährlich erinnert, und wenn Gichtknoten vorhanden sind.

Die Behandlung mit Antidepressiva basiert auf der Einnahme von Allopurinol. Auch wird die Tablette verschrieben, wenn es persistent Hyperurikämie, und in der Vergangenheit hatte mindestens einen Anfall von Arthritis.

Eigenschaften

Schlaganfallbehandlung bei der Behandlung der Krankheit müssen die Warnungen folgen aufgeführt:

  • Es ist besser, Gicht-Therapie mit kleinen medizinischen Dosen, 100 mg pro Tag zu starten. Dieser Ansatz verhindert die Entwicklung von allergischen Reaktionen und möglichen akuten Anfällen von Arthritis, die in der Anfangsphase der Behandlung auftreten können. Reduzieren Sie auch Nebenwirkungen von dem Medikament. Die Überprüfung der gewählten Dosis ist durch die Reduktionsrate der Harnsäure möglich. Hyperurikämie sollte bei Einnahme von Tabletten um ein Zehntel der Grundlinie in einem Monat sinken.
  • Das Niveau der Harnsäure steigt sehr schnell, wenn das Medikament in 3-4 Tagen entnommen wird.
  • Im Falle eines Schmerzanfalls im Gelenk wird empfohlen, zuerst zu stoppen und dann die Behandlung mit Allopurinol zu beginnen. Wenn sich der Schmerz vor dem Hintergrund der Behandlung entwickelt hat, ist es notwendig, die vorgeschriebene Dosis des Arzneimittels zu reduzieren. Es ist nicht empfehlenswert, es vollständig abzuschaffen, da im Mittelpunkt jeder Behandlung das Prinzip der ursprünglichen Verschlechterung der Gesundheit wirkt, und nur dann der positive Fortschritt.
  • Eine frühzeitige Behandlung einer akuten Gichtanfall zu vermeiden, provozierte Medikament verabreichte Arzneimittel wie Colchicin oder NSAIDs, in kleinen Dosen.
  • Harnsäurespiegel während der akuten Arthritis Angriffe manifestiert niedriger als in der Periode zwischen den Anfällen, Urat daher notwendig, um die Dynamik zu steuern, das heißt nach dem Entfernen der Exazerbation.
zum Inhalt ↑

Efficiency

Behandlung von 2-3 Tagen eine Abnahme der Harnsäurespiegel im Blut sind, und von 7-10 Tagen Leistung wieder normal. Mit abnehmender Urämie ist es auch notwendig, die Dosis des Medikaments zu reduzieren. Resistenz von normalen Ergebnissen kommt in sechs Monaten oder etwas früher. Danach wird der Patient auf eine Erhaltungsdosis von 100 mg / Tag umgestellt, um einen Rückfall zu verhindern.

Behandlung sollte kontinuierlich sein. Um die Anfälle zu reduzieren, dauert es, wie die Reviews zeigen, bis zu einem Jahr. Nach einer Weile nimmt die Intensität der Erkrankung ab, die Versiegelungen des Unterhautgewebes beginnen sich aufzulösen. Nach längerem Gebrauch der Droge, das mögliche vollständige Verschwinden der gemeinsamen Manifestationen der Krankheit. Die Verwendung von Allopurinol wird seit vielen Jahren ununterbrochen fortgesetzt.

zum Inhalt ↑

Dosierungen und Empfang

Medikament in Form von Tabletten von 0,1 ausgetragen und 0,3 wurde empfohlen Allopurinol nach den Mahlzeiten zu nehmen, Nebenwirkungen in der Form einer Darmstörung zu reduzieren. Während der Behandlung ist es notwendig, viel Flüssigkeit zu verwenden, um die Ausscheidung von Urin in einem Volumen von 2-2,5 Litern sicherzustellen, wenn keine Kontraindikation von den Gefäßen und dem Herzen vorliegt. In der Analyse sollte die Urinreaktion leicht alkalisch sein. Dies verhindert die Bildung von Steinen. Um dies zu tun, ist es notwendig, in die Ernährung die Verwendung von sauren Beeren von Obst Gemüse, die Alkalisierung des Urins verursachen.

binogi.ru

Allopurinol bei Gicht: Wie die Medizin zu nehmen, geduldig Bewertungen

Allopurinol in Tablettenform hergestellt.

Das Medikament wird zur Behandlung von Gicht verschrieben. Es unterdrückt die enzymatische Aktivität von Substanzen, einschließlich des Kaskadenmechanismus von Stoffwechselprozessen, die zur Bildung von Harnsäure führt.

Wie funktioniert es?

Der Aufnahmeprozess von Allopurinol nach der Einnahme ist sehr schnell und bereits nach anderthalb Stunden kann die maximale Konzentration der Substanz im Blut bestimmt werden. Allopurinol Aktion reduziert sich auf die folgenden Hauptpunkte:

  • Hemmung der Xanthinoxidase - Enzym Hypoxanthin zu Xanthin und dann zu Harnsäure Umwandlung;
  • Abnahme der Konzentration von Urat im Blutstrom und deren Gewebekristallisation;
  • verbesserte die renale Ausscheidung der leicht löslichen Bestandteile des Purinmetabolismus von ( Hypoxanthin, Xanthin).

Verabreichungsweg und Dosis von

Allopurinol ist indiziert bei Gicht nach dem Essen innerhalb von .Die Dosis des Arzneimittels für die orale Verabreichung wird basierend auf der Konzentration an Harnsäure berechnet, die durch einen biochemischen Bluttest bestimmt wird.

Die Dosierung des Medikaments wird individuell ausgewählt:

  • Die durchschnittliche therapeutische Dosis pro Tag kann bis zu acht Zehntel Gramm betragen;
  • mit einer moderaten Konzentration von Harnsäure - bis zu 0,4 g, weiterhin mehrere Wochen dauernd;
  • zur Aufrechterhaltung biochemischer Parameter eine prophylaktische Dosis von 0,3 g pro Tag einnehmen, wobei die Dosis in drei Dosen aufgeteilt wird;
  • für Komplikationen Spezialisten passen die Dosis individuell an;
  • vor dem Alter von sechs Jahren, die Berechnung der Dosis erfolgt nach dem Schema von 5 mg pro Kilogramm Körpergewicht des Kindes;
  • von 6 bis 10 Jahren ist die Dosis verdoppelt. Gegen

Liste Gegenanzeigen Allopurinol wird durch seine Fähigkeit motiviert Stoffwechsel zu beeinflussen. Daher sollte Allopurinol nicht eingenommen werden mit:

  • Nierenfiltrationsversagen;
  • , tragend und stillend;
  • Überempfindlichkeit gegen die Komponenten der Tablettenpräparation.

In diesem Artikel finden Sie Informationen über die Behandlung von Gicht mit Medikamenten Welche Art von Diät ist für Gicht indiziert? Vorteile, Diät, vorläufige Menü für eine Woche.

Pathologische Veränderungen durch Einnahme von

-Tabletten Die Allopurinol-Therapie wird normalerweise von den Patienten gut vertragen. Manchmal kann es zu einer Verschlimmerung der Gicht-Symptome kommen. Dies ist auf die Freisetzung von Harnsäure aus dem Depot und dessen Konzentration zurückzuführen.

kann sehr selten Verdauungs entwickeln: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Schmerzen im Magen.

Allergie : Hautausschlag, Juckreiz, Rötung, Arthralgie.

Abweichungen im Blutbild : Zunahme oder Abnahme der Anzahl von Leukozyten und Eosinophilen.

Nervous Disorders: Schlaf-und Amnesie-Störung.

Reviews of patients

  • Nach der Einnahme von Allopurinol, auch in einer halben Dosis, nach 10 Tagen gibt es eine Verbesserung der Gesundheit.
  • Die meisten Menschen bemerken keine Intoxikationssymptome und Nebenwirkungen.
  • Patienten mit Gicht betrachten das Medikament in Verbindung mit einer signifikanten Schmerzreduktion kurz nach Beginn der Therapie als wirksam.

Zweifelsohne kann die Tablettenpräparation dem Gicht am besten zugeordnet werden. Aber Selbstverwaltung führt zu schweren metabolischen Störungen von .Daher empfiehlt es sich, einen Spezialisten zu konsultieren, bevor Sie an die Rezeption gehen.

jointpain.ru

Gegen

Ausgedrückt menschliche Leber und / oder Nierenerkrankungen, Schwangerschaft, Stillzeit, erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Allopurinol.

Dosierung

Set individuell, unter Kontrolle von Harnsäure und Harnsäure-Konzentrationen im Blut und Urin. Erwachsene mit oraler Verabreichung - 100-900 mg / Tag, abhängig von der Schwere der Erkrankung. Die Häufigkeit der Einnahme 2-4 mal pro Tag nach dem Essen. Kinder unter 15 Jahren - 10-20 mg / kg / Tag oder 100-400 mg / Tag.

Höchstdosis: mit Nierenfunktionsstörung( einschließlich Uratnephropathie verursacht) - 100 mg / Tag. Eine Dosiserhöhung ist in den Fällen möglich, in denen vor dem Hintergrund der Therapie eine erhöhte Harnsäurekonzentration im Blut und Urin verbleibt.

Arzneimittel-Wechselwirkungen mit gleichzeitiger Anwendung von Allopurinol verstärkt die Wirkung von Cumarin Antikoagulantien, Adeninarabinosid und auch hypoglykämische Medikamente( insbesondere der Nierenfunktion).

Uricosuric Mittel und Salicylate in hohen Dosen reduzieren die Aktivität von Allopurinol.

Bei gleichzeitiger Anwendung von Allopurinol und Zytostatika oft myelotoxischen Wirkung als bei getrennter Anwendung manifestierte.

Bei gleichzeitiger Verwendung von Allopurinol und Azathioprin oder Mercaptopurin kommt es zur Akkumulation des letzteren im Körper, weilim Zusammenhang mit der Hemmung des für die Biotransformation von Arzneimitteln notwendigen Aktivität Allopurinol Xanthinoxidase, wird sie Stoffwechsel verlangsamt und Beseitigung.

Schwangerschaft und Stillzeit

Kontraindiziert in der Schwangerschaft und Stillzeit( Stillen).

Nebenwirkungen

Herz-Kreislauf-System: in seltenen Fällen - arterielle Hypertonie, Bradykardie.

Aus dem Verdauungssystem: möglich Dyspepsie( einschließlich Übelkeit, Erbrechen), Durchfall, vorübergehende Erhöhung der Transaminasen im Blutserum;selten - Hepatitis;In seltenen Fällen - Stomatitis, Leberfunktionsstörung( vorübergehender Anstieg der Transaminasen und alkalische Phosphatase), Steatorrhoe.

ZNS und peripheres Nervensystem: in seltenen Fällen - Schwäche, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Ataxie, Benommenheit, Depression, Koma, Paralyse, Parästhesien, Krampfanfällen, Neuropathie, Sehstörungen, Katarakt, Veränderungen in der Papille, Störung der Geschmackserlebnisse.

Vom hämatopoetische System: in einigen Fällen - Thrombozytopenie, Agranulozytose und aplastische Anämie, Leukopenie( wahrscheinlich bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion).

Aus dem Harnsystem: selten - interstitielle Nephritis;in Einzelfällen - Ödeme, Urämie, Hämaturie.

Teil des endokrinen Systems: in seltenen Fällen - Unfruchtbarkeit, Impotenz, Gynäkomastie, Diabetes.

Von der Seite des Stoffwechsels: in Einzelfällen - Hyperlipidämie.

Allergische Reaktionen: Hautausschlag, Rötung, Juckreiz;in einigen Fällen - angioimmunoblastische Lymphadenopathie, Arthralgie, Fieber, Eosinophilie, Fieber, Stevens-Johnson-Syndrom, Lyell-Syndrom.

Hautreaktionen: in seltenen Fällen - Furunkulose, Alopezie, Haarfärbung. Spezielle Leitlinien

Vorsicht sollte mit Allopurinol menschlichen Leber und / oder Niere( in beiden Fällen eine Dosisreduktion), Schilddrüsenunterfunktion verwendet werden. In der Anfangsphase des Therapieverlaufs mit Allopurinol ist eine systematische Evaluierung der Leberfunktionsparameter erforderlich.

Während der Behandlung mit Allopurinol täglicher Flüssigkeitszufuhr sollte mindestens 2 Liter( unter Kontrolle der Diurese) sein.

In der frühen Behandlung von Gicht kann Verschlimmerung der Erkrankung auftreten. Zur Vorbeugung können Sie NSAIDs oder Colchicin( 0,5 mg 3-mal / Tag) verwenden. Beachten Sie, dass bei ausreichender Behandlung mit Allopurinol möglich Auflösung der großen Harnsäure Steine ​​im Nierenbecken und die anschließenden Eindringen in den Harnleiter.

Asymptomatische Hyperurikämie ist keine Indikation für die Anwendung von Allopurinol.

Kinder nur in malignen Erkrankungen( insbesondere Leukämie) und bestimmten Enzymstörungen bei( Lesch-Nihena Syndrom) eingesetzt.

Um Hyperurikämie bei Patienten mit Tumorerkrankungen Allopurinol zu korrigieren, bevor sie mit Zytostatika zu Beginn der Behandlung empfohlen. In solchen Fällen sollte die minimale effektive Dosis verwendet werden. Darüber hinaus, um das Risiko von Xanthin Ablagerungen in den Harnwegen zu verringern, soll zu halten optimale Diurese und Alkalisierung des Urins genommen werden. Bei gleichzeitiger Verwendung von Allopurinol und Zytostatika erfordern häufigere Überwachung des peripheren Blutbildes.

Während der Einnahme von Allopurinol ist Alkohol nicht erlaubt.

Auswirkungen auf die Fahrzeuge und Management-Mechanismen fahren

Vorsicht anzuwenden bei Patienten, deren Aktivitäten erfordern eine hohe Konzentration und schnelle Reaktionen Psychomotorik.

health.mail.ru

Behandlung von GelenkenGichtGicht

Gicht an den Beinen Die mit einer Stoffwechselstörung verbundene Krankheit wird Gicht genannt. Es ist gekennzeichnet durch die Verschiebung von Harnsäure-Salzen in den Gelenken. Bis heute ist G...

Weiterlesen
Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenGichtGicht

Gicht: Behandlung mit Medikamenten. Angriff der Gicht Gicht tritt auf, wenn der Purinstoffwechsel im menschlichen Körper verletzt wird. Wenn diese im Blut Harnsäurekonzentration erfasst wird, a...

Weiterlesen
Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenGichtGicht

Heilung für Gicht Colchicin: Bedienungsanleitung, Feedback Colchicin( lat. Colchicinum) - Derivat abgeleitet ist von einer organischen Leuchtmitteln Colchicum speciosum Colchicaceae Familie. M...

Weiterlesen