Was ist Gicht bei Männern?

Warum und woher kommt Gicht?

Was verursacht Gicht? Diese Frage interessiert viele Menschen. Gicht tritt aufgrund von Stoffwechselstörungen auf. Wenn die Nieren mit der Ausgangsfunktion nicht gut zurechtkommen, dann erscheinen große Mengen Harnsäure im Körper. Harnsäure kristallisiert zu kleinen, scharfen Ablagerungen in Form von Nadeln aus. Die Ablagerungen lagern sich am häufigsten in den Gelenken der Füße und Zehen ab, aber Knie, Ellenbogen usw. können leiden. Dieser Prozess wird von Entzündungen und starken Schmerzen begleitet. Wenn eine Person nicht rechtzeitig mit der Behandlung beginnt, beginnen Knorpel und sogar Knochen zu degenerieren.

Laut Statistik sind 3 von 1000 Menschen an Gicht erkrankt, in den meisten Fällen Männer. Gichtanfälle können durch Überessen und Alkoholkonsum auftreten, sie äußern sich durch starke und scharfe Schmerzen, Hitzegefühl und Rötungen im betroffenen Gelenkbereich. Anfälle treten oft nachts auf. Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, werden die Anfälle verschlimmert und verlängern sich, was zur Austrocknung neuer Gelenke und zur Schädigung des Harnsystems und der Nieren führt.


Ursachen von Gicht

Gicht

Wie oben erwähnt, kann Gicht aufgrund von angesammeltem Urin im Körper auftreten. Diese Ansammlung wird auf mehrere Arten durchgeführt: Die Nieren scheiden keine Mengen an Harnsäure aus, die in normalen Mengen aus dem Körper produziert wird, oder der Körper produziert zu viel Harnsäure, und die Nieren sind nicht in der Lage, sie zu entfernen. Im zweiten Fall werden Stoffwechseldefekte bei den Patienten nachgewiesen, beispielsweise fehlt dem Körper ein Enzym, das das Harnsäuregehalt reduziert. Die Krankheit, die sich vor diesem Hintergrund entwickelt, wird sekundäre Gicht genannt.

Gicht Arten

  1. Gichty Nephropathie ist chronisch. Es zeigt Urolithiasis. In 23-42% der Patienten mit Menschen können auftreten: Hypertonie, Proteinurie und Nephrosklerose. Gichty-Nephropathie erhöht die Möglichkeit der Bildung einer atherosklerotischen Gefäßerkrankung und einer arteriellen Hypertonie bei einer Person.
  2. Rezidivierende Arthritis und interiktale Gicht. Angriffe von akuter Gichtarthritis können jederzeit auftreten. Bei 60% der Patienten, die sich nicht behandeln lassen, kommt es innerhalb eines Jahres zu einem wiederholten Anfall. Jeder Angriff wird schwerer und schmerzhafter und betrifft gesunde Gelenke. Bei 7% der Patienten wird innerhalb von 10 Jahren kein Wiederauftreten der Arthritis beobachtet.
  3. Chronische Tofusnaya Gicht. Dieser Typ ist typisch für die Bildung von Tofusov( Akkumulation von Harnsäuresalzen in Geweben), die Bildung von Urolithiasis, chronischer Arthritis und Nierenerkrankungen. Wenn Sie keine Medikamente einnehmen, bilden sich bei 51% der Patienten Tofus. Sie beeinflussen intradermal oder subkutan die Finger der Hände, Füße und Gelenke der Knie, bilden sich in inneren Organen, in den Schalen der Ohren und an den Ellenbogen.

Symptome der Gicht

Manifestation von Gicht an den Beinen

Am häufigsten tritt Gicht an kleinen Gelenken nahe der Basis des großen Zehs auf. Außerdem kann die Krankheit an den Knien, Fingern, Händen und anderen Körperteilen festgestellt werden. Ein akuter Anfall ist gekennzeichnet durch das Auftreten von sofortigem Schmerz, dann durch den Zustrom von Wärme und das Auftreten von Schwellungen und Rötungen. Schmerzhafte Empfindungen können so stark sein, dass es unmöglich ist, sogar ein krankes Gelenk zu berühren. Ein Gichtanfall kann mehrere Wochen dauern. Harnsäurekristalle können sich in der Bursa( kleine Säcke um das Gelenk) ansammeln. Diese Uratkristalle provozieren eine Entzündung der Schleimbeutel, die Schwellungen und Schmerzen verursacht. Manchmal führt Gicht zu chronischen Gelenkentzündungen, die der rheumatoiden Arthritis ähneln.

Methoden zur Behandlung von Gicht

Die Behandlung der Krankheit beginnt mit einer Festnahme eines Angriffs. Oft beginnt die Behandlung in den späten Stadien der Entwicklung der Krankheit, wenn ein brennender, starker Schmerz in den Gelenken der Beine auftritt. Deshalb werden die gleichen Medikamente wie bei Gelenkerkrankungen, Arthrose oder Arthritis eingesetzt. Kortikosteroide und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente werden ebenfalls verwendet. In der Phase der Exazerbation mit medikamentöser Behandlung wird Colchicin angewendet. Dieses Medikament reduziert die Dauer der aktiven Periode auf mehrere Tage. Nachdem der Patient die akuten Manifestationen der Gicht erfolgreich entfernt hat, erhält er die Haupttherapie. Es wird unabhängig davon verordnet, welches Organ für Gicht anfällig ist. Es ist wichtig, die Behandlung auf den Körper als Ganzes zu richten. Die Haupttherapie umfasst 2 Gruppen von Medikamenten:

  • Urodepressiva;
  • Urikosurika.

Diese Arten von Drogen reduzieren die Menge an Harnsäure im Blut. Von allen Harnabwehrmitteln wird Allopurinol am häufigsten zur Behandlung eingesetzt. Wie alle Beruhigungsmittel stoppt diese Droge die Säurebildung. Allopurinol wird einmal täglich für 300 mg nach den Mahlzeiten eingenommen. Bei der Diagnose einer Krankheit kann ein Arzt die Dosis des Arzneimittels erhöhen.

Urikozuric Drogen erhöhen die Harnsäure-Clearance im Körper( besonders in den Nieren).Dies ist notwendig, weil nicht nur die Beine, sondern auch die Nieren an Gicht leiden. Aufgrund dessen kann sich eine Gicht-Nephropathie bilden, die zum Tod führen kann. Wenn der Patient Symptome einer Nephropathie hat, kann er absolut nicht verwenden Medikamente, die die Wirkung von Harnsäure im Nierengewebe erhöhen.

Physiotherapie

pro Person positive Wirkung Besuch Gesundheitszentren, in denen der Patient in der physikalischen Therapie engagiert, Besuche nützliche Verfahren und verwendet Mineralwasser. Mineralwasser ist eine Hilfsbehandlung. An einem Tag müssen die Patienten mindestens 2,5 Liter Wasser trinken. Für Menschen mit Gicht sind Resorts mit alkalischem Wasser besser geeignet.

Wasserverbrauch für Gicht

Diät für Gicht

Gicht entwickelt sich intensiv mit übermäßigem Verzehr von Fleischgerichten, Alkohol und zu viel .Während der Exazerbation von einer Diät ist es notwendig, Fisch, Fleisch auszuschließen und regelmäßig Entladetage anzuordnen. Es ist nützlich, auf Milch- und Gemüsediäten zu sitzen, da sie Urin reinigen und die Löslichkeit von Harnsäure verbessern. Wenn die Verschlimmerung nicht, Fleisch und Fisch gegessen werden können, sondern nur gekocht, als wenn verloren Purin Material gekocht.
Alles sollte ein Maß sein, Sie können nicht lange hungern und zu viel essen. Wegen des Hungers kann Gicht auch verschlimmern, da das Volumen der Harnsäure im Körper stark zunimmt. Achten Sie sorgfältig auf das Gewicht, Sie können nicht besser werden oder abnehmen. Sie können keinen Alkohol trinken, Sie können Kompotte und Mineralwasser essen. Sehr einfaches Trinkwasser ist sehr nützlich, da es die Bildung von Nierensteinen verhindert. An einem Tag müssen Sie mindestens 5 Gläser Flüssigkeit trinken. Während einer Exazerbation müssen Sie die Aufnahme von Speisesalz reduzieren.

artrozmed.ru

Gicht( Gicht-Arthritis): was es ist, Symptome und Behandlung

Gicht( Gicht-Arthritis) - eine Krankheit, bei der es eine Akkumulation im Körper von überschüssigen Harnsäure( Urat).

Diese Krankheit äußert sich darin, dass der Patient von Zeit zu Zeit akute Anfälle von Gichtarthritis entwickelt.

Zusätzlich werden in der Nähe der Gelenke spezielle Knoten - Tofusi gebildet.

Wer entwickelt am häufigsten die Krankheit?

Gicht ist überwiegend eine männliche Krankheit: im stärkeren Geschlecht ist es häufiger als bei Frauen.

akuter Gichtanfall( Umriss)

Gicht: Salzkristalle Gewebe

durchschnittlich verletzt pro marodeer Gicht Frau von 3 bis 7 Männern hat, mit dieser Krankheit zu überwinden.

Ill meist Menschen reifen und älter, am häufigsten manifestiert Gicht bei Männern nach dem Alter von 40-45 Jahren und für Frauen - nach 55-60 Jahren.

Dies beruht auf der Tatsache, dass weibliche Sexualhormone( Östrogene) eine positive Wirkung auf den Austausch von Harnsäure im Körper haben. Wenn der Klimakteriumgehalt von Östrogen drastisch abnimmt, ist die Wahrscheinlichkeit, an Gicht zu erkranken, signifikant höher.

Darüber hinaus wird angenommen, dass eine Gichtarthritis es eine genetische Veranlagung ist: Wenn jemand in Ihrer Familie Gicht hat, stehen die Chancen, dass es Ihnen auftritt( vor allem, wenn man - ein Mann) ist viel höher, und du bistin der Risikogruppe für die Entwicklung dieser Krankheit.

Darüber hinaus erhöhen Faktoren wie Übergewicht sowie Alkoholmissbrauch auch das Risiko, an dieser Krankheit zu erkranken.

allgemein in der Welt, laut Statistik, leidet Gichtarthritis 2-3% der Bevölkerung( US-Daten), aber bei den Männern nach 40-50 Jahren steigt diese Zahl auf 5-6%.In Russland liegt die Inzidenz von Gicht bei 0,1-0,2%.

warum gibt es diese

Wie kommt es zu Gicht?

Krankheit als

tritt Gicht( Schema) Da Gichtarthritis - eine Stoffwechselerkrankung, dann werden diese Menschen gibt es, die haben oder erhöhte Aufnahme von Substanzen Purine oder behindert durch ihre Beseitigung aufgrund einiger enthaltenEs ist eine Krankheit.

Welche Produkte enthalten viele Purine? Dies vor allem Fleisch und Fleischwaren( nicht umsonst, dass Gicht noch „Krankheit der Fleischfresser“ genannt wird), sowie Hülsenfrüchte, Tee, Kakao, einige Arten von Fischen, insbesondere - Alkohol, einschließlich Bier und Rotwein.

Menschen, die viele solcher Nahrungsmittel in ihrer Ernährung haben, haben ein hohes Risiko, an gichtähnlicher Arthritis zu erkranken.

Und wenn die Entfernung von Purinen aus dem Körper schwierig sein kann? Meistens - wegen der damit einhergehenden Nierenerkrankungen, die in der renalen Filtration ergaben reduziert wird, und damit - im Körper größer bleibt Harnsäure als notwendig ist, und es beginnt in verschiedenen Geweben abgelagert werden - wie in den Gelenken und in der Niere selbstTubuli.

Darüber hinaus ist ein zusätzlicher Risikofaktor für die Entwicklung von Gicht Bluthochdruck, sowie die Einnahme bestimmter schwerer Medikamente für schwere Erkrankungen. Die Symptome der Gicht

Haupt- und das Hauptsymptom der Gicht - ist eine akute Attacke von Gichtarthritis, auch als Gicht bekannt.

Eine Entzündung der großen Zehe ist das Hauptmerkmal der Gicht

Entzündung der großen Zehe - das Hauptsymptom der Gicht

Oft wird ein solcher auftritt Angriff nach einem schweren Fleischmehl mit Alkohol. Plötzlich, öfter abends oder nachts, treten in einem der Gelenke akute Schmerzen auf.

Meistens, wenn ein Angriff von Gichtarthritis irgendwie den großen Zeh betroffen, aber es kann ein anderes Gelenk sein - wie das Knie oder den Ellenbogen.

Joint beginnt, krank zu werden - so in das betroffenen Gebiet sogar schmerzhaft sein kann( nicht umsonst „Gicht“ ist wörtlich aus dem Griechischen als „eine Falle für die Füße“ übersetzt) ​​zu berühren. Die Gelenkschwellungen, die Haut um sie herum aufgrund der Schwellung bekommt einen purpur-roten Farbton, und die Hauttemperatur in diesem Bereich steigt.

Dieser Zustand( Attacke) kann, wenn er unbehandelt bleibt, mehrere Tage und länger dauern. In der Regel wenden sich der Patient und seine Angehörigen jedoch recht schnell an Ärzte, die mit Hilfe von Gichtmitteln die Attacke mehr oder weniger erfolgreich lindern.

Je schwerer der Verlauf der Gicht ist, desto wahrscheinlicher können diese Anfälle auftreten. Umgekehrt, wenn alle Bedingungen, um zu Harnsäure und ihre Produkte nicht im Körper angesammelt werden, kann die Krankheit befällt und ganz vermieden werden.

TOPHI Gichttophi

Tophi( Foto) mit Gicht

( Foto) bei

Wenn Gicht Gicht mit Gelenkentzündungen und Schmerzen sie akute Manifestationen der Erkrankung in Betracht gezogen werden kann, die tophi - ein Zeichen der chronischen Krankheit.

Da Gicht eine übermäßige Menge an Harnsäuresalzen im Körper ansammelt, ist es klar, dass diese Salze irgendwo abgelagert werden sollten. Sie werden abgeschieden - in einer Vielzahl von Gelenken( an einem Punkt, einen Gichtanfall verursacht), in der Haut im Bereich Ellbogen, Fersen und auch im Bereich der Knorpel Ohren.

thesaurierend in diesen Bereichen im Laufe der Zeit verwandelt sich in Salzkristalle kleine weiße Knötchen, die in den kleinen Gelenken der Hände und Füße zu spüren. Diese Knoten werden Tofusi im Falle von Arthritis-Arthritis genannt.

besonderer Schaden für den Körper tophi nicht direkt angewandt - nur den Mann Signal selbst sowie seinen Arztes, dass im Körper überschüssiger Harnsäure Salze - was bedeutet, dass es notwendig ist, darauf zu achten, und die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen. Aber wir werden darüber in der Behandlung und Prävention von Gicht sprechen.

bietet ein interessantes Video über zu sehen, was ist Gicht und Gichtarthritis, und desto gefährlicher die Krankheit:

Behandlung von Krankheiten, Behandlung von Gicht kann in zwei Aufgaben unterteilt werden:

  • Relief( Unterbrechung) einen akuten Anfalls;
  • Normalisierung des Stoffwechsels im Körper, dh Behandlung und Prävention der Krankheit außerhalb von Anfällen.

akute Anfall Behandlung von Gicht( akute Gichtarthritis)

Der erste Gichtanfall wird am besten im Krankenhaus behandelt

ersten Angriff von Gichtarthritis besten im Krankenhaus

behandelt werden, weil oft die erste Manifestation der Gicht, leider, in der Regel der detaillierte gouty Angriff, ist seine Behandlung in der Regel im Krankenhaus Bedingungen durchgeführt - in der Rheumatologie-Abteilung des Krankenhauses.

Dies ist nicht so sehr notwendig, um diesen Angriff zu heilen, sondern wie man eine vollwertige Untersuchung durchführt und die richtige Diagnose stellt. Nach einer akuten Arthrose des Gelenkes kann es bei einer Vielzahl von Erkrankungen - infektiöser oder reaktiver Arthritis, sowie bei anderen Beschwerden vorkommen.

Nachdem die Diagnose "Gichtarthritis" gestellt wurde, besteht in der Regel keine Notwendigkeit für wiederholte Krankenhauseinweisungen.

Welche Medikamente verwenden Ärzte also, um einen Gichtanfall zu bekommen?

1. Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente

NSAIDs, darunter die berühmten Diclofenac, Ibuprofen, Naproxen und andere Mittel. Diese Medikamente sind gut sowohl bei der Schmerzlinderung als auch bei der effektiven Reduzierung der Entzündung im betroffenen Gelenk. Sie werden in bestimmten Dosierungen gemäß dem Schema verschrieben, und entzündungshemmende Medikamente sind ein wichtiger Bestandteil der komplexen Behandlung eines Gichtanfalls.

Hinweis: Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente behandeln Gicht nicht wirklich: Sie werden benötigt, um die Schwere ihrer Symptome - Schmerzen und Entzündungen in den Gelenken zu reduzieren. Versuchen Sie nicht, Gichtarthritis mit NSAIDs selbst zu behandeln, suchen Sie einen Arzt auf!

2.

Die Behandlung dieser Krankheit sollte nur von einem Arzt verschrieben werden

Colchicin Behandlung dieser Krankheit sollten einen Arzt

Colchicin ernennen - ist ein Arzneimittel, das die Entzündung in akuter Gicht Angriff zu reduzieren und die Gelenkfunktion des Patienten wiederherzustellen.

Dieses Medikament wird in einem Sondersystem gegeben und alle paar Stunden für 1-1,5 Tage gedauert - so lange, wie die Schwere des Angriffs auf einen Verlust nicht oder gehen, wenn klar wird, dass Sie eine andere Medizin verwenden müssen.

3. Hormonelle

in Fällen bedeutet, wo Colchicin keine therapeutische Wirkung hatten( wie es manchmal geschieht), verschreibt der Arzt hormonelle Medikamente, die Entzündung zu unterdrücken - Glucocorticoide. Zu dieser Medikamentengruppe gehören Medikamente wie Methylprednisolon und Betamethason. Sie werden üblicherweise topisch als Injektionen in den Gelenkbereich verabreicht.

Mit diesen oder anderen Medikamenten gelingt es den Ärzten, einen Gichtanfall bereits innerhalb von eineinhalb bis zwei Tagen von Anfang an zu besiegen. Aber wie Sie wissen, ist die Behandlung eines akuten Gichtanfalls nur ein Teil der Therapie.

Ein weiteres interessantes und nützliches Video über die Krankheit - der Getriebeabschnitt von dem „Live gesund“ mit Elena Malysheva:

Behandlung der Krankheit

Angriffe sind, weil diese Form der Arthritis ist eine Krankheit des Stoffwechsel und tritt aufgrund einer Erhöhung des Körpers der Menge an Urat, behandelte sie dannZiel ist es, den Gehalt dieser Stoffe im Körper zu reduzieren. Für diesen

interiktalen Zeitraum Arzt verschreibt ein Medikament an einem Patienten, die die körpereigene Harnsäuresalze( zum Beispiel Allopurinol), sowie Medikamente, die die Ausscheidung dieser Stoffe aus dem Körper zu verbessern reduziert.

Diät für Gicht

In der Tat ist es schwierig, eine andere Krankheit zu nennen, bei deren Behandlung die Ernährung so wichtig ist.

Therapeutische Ernährung ist ein wichtiges Element der Genesung

therapeutische Ernährung -

wichtige heilende Element Auch wenn Sie nach dem ersten Angriff von Arthritis diese enttäuschenden Diagnose erhalten haben, dann, nach der richtigen Ernährung haften und die Einnahme von Medikamenten, nach einiger Zeit Sie in der Lage sein, das Medikament zu verzichten nur auf Kosten dessen, was die Regeln der medizinischen Versorgung folgen. Und es ist leider nicht so einfach, wenn man bedenkt, welche Nahrungsmittel mit dieser Krankheit nicht gegessen werden können.

So anti-Gicht Ernährung notwendig ist, aus Ihrer Ernährung rotes Fleisch auszuschließen und seine Produkte, Innereien( Niere, Leber, Herz), fettem Fisch, Hülsenfrüchte, würzig und salzig Käse, sowie alkoholische Getränke( diese Cognac enthält, Bier, Champagner und süße Dessertweine).Erfahren Sie mehr darüber, was Sie können, und was Sie nicht mit dieser Krankheit essen können, können Sie in dem Artikel Therapeutische Diät für Gicht lesen.

Trotz der Tatsache, dass Gicht durch schmerzhaften Arthritis Angriff begleitet wird, daran erinnert, dass es eine Krankheit mit rechtzeitiger Behandlung zum Arzt ist erfolgreich behandelt, nicht nur Medikamente, sondern auch Volksmedizin.

Also, wenn Sie sich in diesem Artikel aufgelistet, die Symptome der Gicht, nicht den Schmerz nicht leiden, einen Arzt aufsuchen, und die bald auf Ihre Gelenke werden Mobilität und Gesundheit wieder!

ArtrozamNet.ru

Gout Gout ist eine der häufigsten Arten von Arthritis( Gelenkentzündung) und tritt häufiger bei Männern( meist mittleren Alters).Gicht tritt häufiger bei Männern( meist im mittleren Alter) als bei Frauen auf.
  • Kaufen Sie Medikamente

Gründe für

Auftreten

Krankheit in engen Zusammenhang mit der Menge von Harnsäure im Zusammenhang, die als Ergebnis der Verarbeitung in dem Körper bestimmter Lebensmittel, die reich an Purinen entstehen.

Nachrichten temeObychnaya Kirsche erspart Schmerzen in den Beinen

Normalerweise Harnsäure über die Nieren in den Urin ausgeschieden wird. Bei Patienten mit Gicht Harnsäure oder zu viel gebildet wird, oder es wird schlecht durch die Nieren ausgeschieden wird, in dem Körper ergebenden es Überschuss ansammelt. Wenn Harnsäure zu viel im Körper ist, beginnt sie in den Gelenken in Form von winzigen Kristallen abgelagert zu werden, was zu Entzündungen und Schmerzen führt.in einigen Fällen Gichtanfälle entwickeln bei Menschen, die im normalen Bereich Harnsäurespiegel haben - Es soll nicht vergessen, dass ein klarer Zusammenhang zwischen der Höhe der Harnsäure im Blut und die Entwicklung von Gicht nicht getragen.

Erhöhte Spiegel von Harnsäure im Körper kann mit Nierenfunktionsstörungen, sowie der Empfang von bestimmten Medikamenten in Verbindung gebracht werden.

Symptome von Gicht

Es gibt akute Schmerzen, Schwellungen und Rötungen des Gelenkes( normalerweise ein oder zwei).Dieser akute Zustand( er wird oft als durch den Angriff der Gicht bezeichnet) kann mehrere Tage oder Wochen dauern( wenn er nicht behandelt wird). Der Angriff der Gicht tritt häufig nachts auf, das Gelenk wird heiß und fühlt sich sogar bei leichten Berührungen sehr empfindlich an.

Sehr häufig sind die Daumengelenke betroffen, aber auch andere Gelenke( Knöchel, Knie, Finger und Hände) können betroffen sein. In einigen Fällen werden Gelenksehnen gleichzeitig entzündet.

Komplikationen

Wenn Gichtanfälle treten häufig und für eine lange Zeit, kann es zu schweren Schäden an den Gelenken führen und ihre Mobilität einschränken. In einigen Fällen sind weiße Knötchen( Tophi) unter der Haut der Gelenke oder um die Ohrmuschel, die ein Cluster von Harnsäurekristallen sind, vermerkt.

Was Sie tun können

Sie sollten Ihren Arzt konsultieren, um eine genaue Diagnose zu stellen. Je früher Sie zum Arzt gehen, desto früher beginnt die Behandlung. Bei richtig ausgewählter Therapie kommt es nach 1-2 Tagen zu einer Exazerbation der -Gicht .Wenn Sie wirklich Gicht haben, sollten Sie neben der Einhaltung aller Vorschriften des Arztes die Diät streng befolgen.

Sie kann nicht essen( vor allem während der Exazerbationen), um alle Lebensmittel, die reich an Purinen: Innereien( Herz, Niere, Leber, Gehirn, etc.), fettem Fisch( vor allem während der Exazerbationen), gesalzen und gebratener Fisch, Konserven( Fleisch und Fisch), scharfer und salziger Käse, rotes Fleisch und daraus hergestellte Produkte, Schmalz, Suppen auf Fleisch, Huhn, Fisch, Pilzbrühe;geräucherte Fleischprodukte, Bohnen( Linsen, Erbsen, Bohnen, Bohnen, Sojabohnen).

sollten keinen Alkohol trinken, die Harnsäurespiegel erhöhen und verringern ihre Ausscheidung über die Nieren( Bier, Schnaps Getränke, Sekt und Dessertweine).

Es wird empfohlen, viel Wasser zu trinken, grüner Tee. Wenn

Gichtanfall notwendig, um die betroffenen Gelenke eine ausreichende Ruhezeit zur Verfügung zu stellen und so wenig wie möglich versuchen, die gemeinsame Kleidung oder Schuhe zu verletzen.

Behalten Sie Ihr Gewicht im Auge. Allerdings sollte jedes Programm zur Gewichtsabnahme unter der Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden, tk. Eine starke Gewichtsabnahme kann zu einer Exazerbation der Gicht führen.

Bitte informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, die Sie einnehmen.

Was kann ein Arzt

Arzt muss diagnostizieren, verschiedene zusätzliche Durchführung von Studien( einschließlich einer Blutprobe und das Niveau der Harnsäure zu bestimmen).Bei längerer Gicht kann eine Röntgenuntersuchung der Gelenke erforderlich sein.

Arzt Medikamente in akutem verschreiben, gibt Ratschläge über Ernährung und Regime der Bewegung und körperliche Aktivität.

Die Ergebnisse der zusätzlichen Forschung Arzt eine Behandlung wählen gezielt auf Harnsäurespiegel im Blut zu senken. Bedenken Sie, dass Medikamente, die während der Exazerbation verschrieben werden, nicht für eine langfristige Anwendung bestimmt sind und in der Regel die Harnsäure nicht beeinflussen.

Prävention von Gicht

Wenn es in Ihrer Familie Fälle von Gicht gibt, sind Sie gefährdet. In diesem Fall empfiehlt es sich, regelmäßig den Harnsäurespiegel im Blut zu kontrollieren und auch bei einer gesunden Lebensweise zu bleiben. Gicht tritt häufig bei Personen mit hohem Körpergewicht und hohem Blutdruck auf. Richtige Ernährung mit der Einschränkung von Fleisch und anderen purinreichen Lebensmitteln spielt eine entscheidende Rolle bei der Prävention von Gicht.

health.mail.ru

Gicht bei Männern: Was und

Ärzte ihrer Behandlung scheint, als Folge der Beobachtungen seiner Patienten sind seit langem, dass die Gicht in muzhchinvstrechaetsyana um häufiger als die gleiche Krankheit bei Frauen beobachtet. Diese Tatsache wird nicht nur durch die moderne Statistik bestätigt, die besagt, dass Männer 7-8 Mal häufiger an Gicht leiden als Frauen, sondern auch durch die Schlussfolgerungen alter Ärzte.

WICHTIGER HINWEIS!Ärzte sind verblüfft! Der Schmerz in den Gelenken ist für immer! Kurz vor dem Zubettgehen. .. Lesen Sie weiter - & gt;

Beispiel Hippokrates, der vor mehr als zweitausend Jahren lebte, schrieb, dass Gicht bei Männern nach der Pubertät auftreten kann, und für Frauen - nur nach der Menopause. diese Krankheit kann sicher in der Liste der typischen männliche Probleme zugeschrieben werden, und ihre Symptome beginnen nun in einem jüngeren Alter zu erscheinen, die viele aufgefordert, dieses Problem im Voraus zu studieren und für ihre Präventionsmaßnahmen zu ergreifen.

Ursachen von Gicht

Antwort auf die Frage „von dem, was Gicht erscheint?“ Kann vsovershenno unerwartet für viele Menschen, die üblichen Lebensbereiche, vor allem aber müssen Sie die wahren Täter wissen, zu finden, um die Entstehung der Krankheit führen.

Die Ursache der Gicht ist für eine lange Zeit erhöht das Niveau der Harnsäure im Blut einer Person zirkulieren und sich in seinem Körper ansammeln.

Dies führt zur Kristallisation von Harnsäure und der Bildung von Ablagerungen in verschiedenen Geweben, die Entzündungsherd und Wiederholung von akuten Anfällen der Krankheit hervorruft. Die Ursache dessen, was Gicht verursacht, kann kurzzeitig auf eine Verletzung des Stoffwechsels im menschlichen Körper zurückgeführt werden.

Diese Störung wird durch beide äußere Faktoren( hohe Puringehalt in Lebensmitteln) sowie intern, beispielsweise niedrige Kapazität Niere und Darm-Ausscheidung von Harnsäure nach außen von dem Körper oder erhöhten Niveau seiner Bildung im Zuge des Stoffwechsels ausgelöst. Darüber hinaus spielt die genetische Prädisposition eine Rolle - ein erhöhter Wert des Harnsäurespiegels kann vererbt werden. Aber wenn man weiß, was Gichtmänner passiert, kann man sich auch in diesem Fall signifikant schützen.

Typen

gout Entsprechend der Hauptursache eines erhöhten Harnsäurespiegel in der Gicht Körper in zwei Typen unterteilt:

  • primäre Gicht basiert auf einer genetische Prädisposition zu einem höheren Niveau der Produktion durch den Körper von Natriumurat oder einer Fehlfunktion der Nieren, die zu einer schlechten Zucht Salz bestehenaus dem Körper. Es ist eine angeborene Krankheit;
  • vtorichnayapodagra Gegenteil, durch den Aufprall auf den gesunden Organismus mehr Gruppen von äußeren Ursachen von Stoffwechselerkrankungen erworben. Wie bei der primären Gicht ist diese Störung entweder durch die Tatsache bedingt, dass der Körper beginnt, übermäßig Harnsäure zu produzieren, oder durch den Verlust seiner Fähigkeit, sich normalerweise zurückzuziehen.

Was verursacht sekundäre Gicht? Durch das Auftreten dieser Krankheit in den meisten Fällen bei anderen Krankheiten beteiligt ist, was schließlich zur Bildung von übermäßigen Harnsäure( Schuppenflechte, hämatologischen Malignitäten, myeloische Leukämie, Diabetes, hämolytische Anämie und andere), oder gegen seine normale Elimination( es Nierenerkrankungen, Azidose).

Die zweite Ursache der sekundären Gicht ist die Nebenwirkung oder der Missbrauch bestimmter Medikamente, die das Funktionieren der Nierentubuli beeinträchtigen und das Durchblutungsvolumen verringern.

Der dritte Grund ist eine breite Palette von Chemikalien, die den Körper vergiften, Stoffwechsel und Nierenfunktion stören, die sekundäre Gicht verursacht.

Bleivergiftung, zum Beispiel verursacht Schäden von Nierentubuli und Alkoholmissbrauch( Alkohol) führen zur Bildung von organischen Säuren im Blut, von loszuwerden, die der Körper versucht, in erster Linie durch die Ausgabe von Harnsäure verlangsamen, was zu seiner Anhäufung führt.

Behandlung von Gicht

Mit zunehmendem Alter werden Gicht und ihre Behandlung für einen großen Teil der männlichen Bevölkerung zu einem Problem.

Da diese Krankheit mit langfristiger Stoffwechselstörung verbunden ist, schaltet sich Gicht Behandlung in einen schwierigen und langwierigen Prozess, da die Krankheit chronisch ist. Das Ziel ihrer Behandlung ist es, Hyperurikämie und ihre Folgen zu minimieren. Wie bei der primären Gicht( wir können die erblichen Faktoren nicht beeinflussen), und bei der sekundären Gicht müssen wir die Risikofaktoren beseitigen - die Ernährung anpassen und den Lebensstil des Patienten anpassen.

Drogen

Leider ist Gicht nicht zur absoluten Heilung geeignet, aber mit Hilfe von Medikamenten kann diese Krankheit kontrolliert werden. Zu Beginn von Anfällen und Exazerbationen verschreiben Ärzte Medikamente( Tabletten, Salben), die Schmerzen und Entzündungen reduzieren und das Blut in der Harnsäure des Patienten reduzieren. Um den Zustand der betroffenen Gelenke in einem akuten Zeitraum zu verbessern, ist eine vollständige Erholung erforderlich. Gichtkranke sollten sich systematisch einer Nierenuntersuchung unterziehen und regelmäßig einen Arzt aufsuchen.

Folk Heilmittel

Die Verwendung von Volksmedizin für die Behandlung von Gicht ist weit verbreitet.

  • Verwendung von Kräutermedizin, an denen die Einnahme von verschiedenen medizinischen Abkochungen und Infusionen, die dazu bestimmt sind, die Konzentration von Harnsäure im Blut zu reduzieren oder Nierenfunktion zu seiner beschleunigten Clearance zu verbessern: All gängige Technik kann nach der Art der Auswirkungen auf der Krankheit auf mehrere Gruppen reduziert werden. Es kann sich um Tees aus Linde oder Weißdorn, Abkochungen von Wacholder und anderen Kräutern oder Früchten handeln;
  • hat eine äußere Wirkung auf den Körper, um den Stoffwechsel zu normalisieren und Hyperurikämie durch Verbesserung der Blutzirkulation zu reduzieren. Zum Beispiel hilft die Selbstmassage, dafür ist es notwendig, die Bereiche um das betroffene Gelenk und dann das Gelenk selbst zu massieren. Das Ergebnis kann mit Kräuterbädern behandelt werden. Sie können mit Strohhalm, Auskochen von Brennnesselwurzeln, Abkochung von Kamille oder Salbei gemacht werden;
  • verdient besondere Aufmerksamkeit für Baden und Gicht. Die russische Sauna ist sehr vorteilhaft für Männer und betrifft die betroffenen Gelenke und den Körper als Ganzes. Es ist notwendig zu verstehen, dass für einen Besuch in der Sauna, sich von der Krankheit zu verabschieden, nicht arbeiten wird, besonders wenn es chronisch ist. Aber die wöchentlichen Verfahren können die Arbeit der Gelenke normalisieren und haben eine allgemeine therapeutische Wirkung.

Um den Effekt zu erzielen, müssen Sie die Verhaltensregeln im Dampfbad befolgen und sich auf den Besuch vorbereiten. Bevor Sie ins Bad gehen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Wenn Gicht verschlimmert wird, dann ist das Baden verboten. In einem Bad wird empfohlen, viel zu trinken, es sollte gewöhnliches Wasser oder medizinische Brühen sein, die dabei helfen, Säure aus dem Körper zu entfernen.

Leben mit Gicht

Gicht hat einen chronischen Charakter und nur er kann ihn besiegen, der sein gewohntes Leben in der richtigen Weise wieder aufbauen wird. Wenn Sie Arzneimittel für Sie verschreiben, müssen Sie darauf achten, ob Sie sie mit Gicht einnehmen dürfen.

Männer müssen ein für alle Mal mit dem Problem von Übergewicht, und geben Sie nicht Ihre Taille übersteigt die Menge von 100 cm.

notwendig, ständig auf den empfohlenen Arzt Diät einhalten durch Lebensmittel mit hohem Purine zu vermeiden, schließen Alkohol. Ernährungswissenschaftler und Ärzte sind darin einig, dass Bier und Gicht miteinander verbunden sind und verbieten, Bier zu trinken, wenn ein hoher Gehalt an Natriumurat im Blut festgestellt wird. Sprechen über Bier wird nicht vollständig sein, ohne Berücksichtigung der Auswirkungen auf den Körper der Purine.

Purine sind wichtige Komponenten für jede Zelle im Körper. Eine kleine Menge von ihnen bildet sich direkt im Körper, und von außen kommen die meisten mit Essen. Fast alle Produkte enthalten Purine, die in unserem Körper während des Stoffwechsels zu Harnsäure abgebaut werden und in dieser Form über die Nieren ausgeschieden werden. Um Gicht bei Männern zu vermeiden, sollte ihr Blutspiegel normalerweise 4-7 mg pro 100 Milliliter Blut betragen, der Spiegel bei Frauen liegt bei 2,5 bis 5,7 mg.

Der Inhalt von Purinen in Bier ist nicht sehr groß, zum Beispiel in der gekochten Sprache von Purinen ist viel mehr als in Bier( pro 100 Gramm).Das Problem liegt in der Tatsache, dass die tägliche Norm des Bieres ein Mann nicht hundert Gramm sein kann, was am Ende zu Problemen führt.

Eine Studie über die Beziehung zwischen Bier trinken und Typ-2-Gicht zeigte, dass Männer, die Bier zwei vor vier Mal pro Woche trinken, das Risiko für die Krankheit um 25% erhöht. Und wer von zwei Tassen Bier pro Tag oder mehr trinkt, riskiert die Entwicklung einer Gicht von 200%.

Das Niveau der Harnsäure im Körper hilft, einfache Wege zu kontrollieren, um den Metabolismus zu normalisieren, nämlich:

  • Diät und richtige Ernährung;
  • eine flexible Art zu leben;
  • mentales Gleichgewicht.

Und natürlich musst du Sport treiben. Gout und Sport schließen sich gegenseitig aus. Die Medizin trifft selten auf Fälle, in denen ein Mann mit normalem Körperbau, der auf die richtige Ernährung achtet und einen aktiven Lebensstil führt, an Gicht erkrankt.

mirsustava.ru

Übermäßiger Gebrauch der oben genannten Produkte erhöht das Risiko, an Gicht zu erkranken, daher wird empfohlen, diese Verwendung auf ein Minimum zu reduzieren.

Es sollte bemerkt werden, dass der Fehler nicht nur der übermäßige Verbrauch von Purinen, sondern auch ihre schwierige Eliminierung ist. Dieses Problem tritt bei Patienten mit Nierenerkrankungen auf. Natürlich führt das unsachgemäße Funktionieren der Nieren zu einer Verzögerung der Harnsäuresalze, deren Anhäufung bald zum Auftreten von Gicht-Symptomen bei Männern führen wird.

Symptome der Krankheit

Keine Krankheit kann ohne klar manifestierte Symptome entwickeln, nicht eine Ausnahme ist und Gicht Symptome, in denen Männer recht gut ausgedrückt werden.

  • An erster Stelle sollte der Anfall von Gicht-Arthritis erwähnt werden. Diese Definition wurde mit scharf auftretenden Schmerzsyndromen im Gelenkbereich ausgezeichnet. Meistens werden sie durch die Verwendung von Fleischprodukten kurz davor verursacht, sowie durch das Anlehnen von alkoholischen Getränken. Im Grunde beginnen solche Schmerzen in der Nacht zu manifestieren.
  • Das ausgeprägteste Symptom ist eine Deformität des Großzehengelenks, Gicht kann jedoch sowohl das Kniegelenk als auch das Ulnargelenk betreffen. Während dieser Zeit gibt es einen starken schmerzenden Schmerz, der verhindert, dass eine Person die betroffene Stelle sogar nur leicht berührt. Unter anderem beginnt das betroffene Gebiet zu schwellen, es gibt Rötungen der Haut, während die Temperatur in diesem Bereich stark erhöht ist.

Sofortiger Kontakt mit einem Arzt

Bei Männern sollten solche Anzeichen von Gicht notwendigerweise zu der Idee eines sofortigen Besuchs beim Arzt führen. Es versteht sich von selbst, dass die Dauer solcher Anfälle bei Beginn der Krankheit mehrere Tage oder sogar die längste sein wird. Schneller Zugang zu einem Arzt ermöglicht Ihnen, den Angriff in kürzester Zeit zu entfernen und den Zustand des Patienten zu entlasten. Es ist erwähnenswert, dass die Häufigkeit und Dauer der Anfälle über das Stadium der Erkrankung sprechen können und den Patienten ermutigen können, einen Arzt aufzusuchen.

Behandlung der Krankheit

Es ist kein Geheimnis, dass die aufkommenden Gichtzeichen bei Männern den sofortigen Beginn der Behandlung anzeigen sollten. Wie bei jeder anderen Krankheit wird die Gichtbehandlung auf komplexe Weise durchgeführt. Vor allem zielt es darauf ab, den Stoffwechsel wiederherzustellen und die Nierenfunktion normalisieren. Es ist wichtig, daran zu denken, dass die Anwendung von Antipyretika, Analgetika und anderen Medikamenten ausschließlich gemäß den Empfehlungen des Arztes durchgeführt werden sollte.

Das Anfangsstadium der Krankheit wird durch die Einnahme von Medikamenten und die Teilnahme an verschiedenen Physiotherapiesitzungen geheilt. Während dieser Zeit erhält der Körper den notwendigen Ernährungsstatus, Nahrungsergänzungsmittel und andere nützliche Bestandteile, die Kollagen enthalten. Es ist erwähnenswert, dass die Mineralkomplexe während der Dauer dieser Behandlung vollständig ausgeschlossen sind.

Um die Symptome der Gicht bei Männern zu beseitigen, muss der Patient Analgetika verschreiben. Unter anderem wird dem Patienten die Verwendung von nichtsteroidalen Antirheumatika verschrieben. Mangels eines positiven Effekts sind Steroidpräparate jedoch auf Empfehlung eines Arztes akzeptabel.

Obligatorisch im Behandlungspaket sind Besuchstherapien sowie therapeutische Massagen. Die letzten beiden Optionen sind wirksam genug, um die Krankheit zu beeinflussen und eine frühzeitige Heilung zu fördern. Unter anderem kann der Arzt bestellt und Zeichnung werden als Folge davon ist es möglich, die Belastung auf die Gelenke durch Knochenverlängerung zu entfernen. Ein solches Verfahren wird mit Hilfe spezieller Geräte durchgeführt und ist nur unter Aufsicht und Ernennung eines Arztes zulässig. Unabhängig davon ist es kontraindiziert.

In besonders schwierigen Fällen verschreiben Ärzte einen operativen Eingriff, dessen Möglichkeit im Vorfeld mit dem Patienten besprochen wird. Diese Behandlungsoption wird in den Fällen durchgeführt, in denen keine andere Behandlung das richtige Ergebnis bringen kann und die Krankheit weiter fortschreitet.

zdorovuenozhki.ru

Gout: Foto, Symptome und Behandlung von Gicht bei Männern und Frauen

Gout - System, das heißt den gesamten Körper zu beeinflussen, eine Krankheit, bei der eine Vielzahl von Geweben Kristalle von Harnsäure Salz abgelagert - Natrium monourata. In diesem Fall( wenn überhaupt auslösenden Faktoren) bei Patienten mit erhöhten Harnsäurespiegel im Blutserum der Entzündung der Gelenke.

Wer ist am meisten von Gicht betroffen?

angenommen, dass das klassische Porträt eines Patienten mit Gicht - ein großer Mann, mittleren Alters, reich genug, um regelmäßige Nahrung guten Rotwein und ein junges Fleisch zu essen. Ich erinnere mich an englische Könige und Herzöge, unsere Landsleute - die Kaiser Peter I und Anna Ioannowna. Aber die Forschung beweist überzeugend: Die Häufigkeit von Gicht wird nicht nur von der Ernährung und dem Wohlbefinden der Patienten bestimmt. Es wird geschätzt, dass mindestens 3% der erwachsenen Bevölkerung der Welt an dieser Krankheit leiden. Was ist wahr, dann die Wahrheit: Männer leiden manchmal häufiger an Gicht: eine Frau, die wegen Gicht behandelt wird, gibt es sieben Männer mit dieser Krankheit. Die Krankheit beginnt bei Männern viel früher: an der 40-Jahres-Grenze, während die Spitzeninzidenz von Gicht bei Frauen auf das Alter von über 60 Jahren fällt. Es wird angenommen, dass dies auf den natürlichen Hormonspiegel zurückzuführen ist, dass die Ausscheidung von Harnsäure aus dem Körper, und zum Schutz des weiblichen Körpers aus einer Vielzahl von verschiedenen Schwierigkeiten fördern.

Hauptursache Gicht

lange festgestellt, dass die Hauptursache Hyperurikämie Gicht - Erhöhung der Harnsäurespiegel im Serum. Dies geschieht, wenn:

Der
  • -Patient hat ein erhöhtes Körpergewicht. Wie bekannt ist, die Ursachen der Fettleibigkeit( was zu höheren Konzentrationen von Harnsäure) - einer Änderung in der Zusammensetzung der Nahrung und Nahrungsmittelkultur, mit der allgegenwärtigen „Dominanz“ von einfachen Kohlenhydraten, zuckerhaltige Getränke, die Prävalenz von einer sesshaften Lebensweise;
  • begleitende Diagnose - Hypertonie;
  • , der Patient leidet an einer Krankheit, die von Hyperurikämie( zB Psoriasis) begleitet wird;
  • der Patient nimmt oft Alkohol;
  • hat eine genetische Prädisposition für eine erhöhte Produktion von Harnsäure oder eine verminderte Ausscheidungsrate( solche Bedingungen sind selten und treten meist in jungen Jahren auf - bis zu 30 Jahren);
  • , missbraucht der Patient Produkte, die eine große Anzahl von Verbindungen und Vorstufen von Harnsäuresalzen enthalten. Traditionell gehört dazu, zusätzlich zu dem „roten“ Fleisch( Rind, Kalb, Lamm, Kaninchen) und sogar Innereien( Leber, Niere, Herz und Zunge) und Brühen von ihnen. Aus Fischprodukten fallen Thunfisch, Sardellen, Forellen, Tintenfische, Muscheln und Heringe in die "Risikozone", Truthahn und Gans von Geflügel. Gefährlich in Bezug auf die Entwicklung von Gicht, alle Arten von geräuchertem Fleisch, Wurst, Wurst, Schinken, Eier, vor allem gebraten. Es ist harmlos nicht alle Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte, Pilze, Blumenkohl, Spinat, Spargel, Kaffee, Schokolade und sogar, nach einigen Autoren, Eis und Gebäck. Alte Ärzte nannten Gicht - "Krankheit der Könige", "Krankheit des Überflusses";
  • im Zusammenhang mit Begleiterkrankungen verschrieben Medikamente, die die Nebenwirkung der Erhöhung der Konzentration von Harnsäure haben. Bestimmen Sie, ob das Medikament den Harnsäurespiegel erhöht, es ist ganz einfach: Schauen Sie sich einfach die Gebrauchsanweisung des Medikaments an. Hyperurikämie wird häufiger als andere durch Krebsmedikamente, Diuretika( Diuretika) und Beta-Blocker( eine Gruppe von Medikamenten zur Behandlung von Bluthochdruck) verursacht. Wenn der Patient von einem Onkologen behandelt wird, werden Medikamente, die Harnsäure reduzieren, normalerweise "automatisch" verschrieben, und die Entwicklung von Gicht in dieser Patientengruppe kann vermieden werden. Mit dem Rest der Drogen sind die Dinge viel komplizierter. Einer der "beliebtesten" unter den Diuretika der häuslichen Therapeuten ist Furosemid. Dieses Rauschgift wirkt schnell und kräftig, eine harntreibende Wirkung produzierend, in deren Verbindung seine Ernennung für eine lange Periode nicht empfohlen wird. Dennoch ist es nicht ungewöhnlich, dass Patienten Furosemid für mehrere Monate oder sogar Jahre einnehmen, wie vom Therapeuten oder häufiger freiwillig vorgeschrieben. Vor dem Hintergrund dieser "Behandlung" entwickelt sich eine Gicht mit charakteristischen Anzeichen und möglichen ernsthaften Komplikationen. Ein wenig mehr über

Harnsäure

Wenn die Konzentration dieser Substanz im Blut, den zulässigen Grenzwert( 320 pmol / L) überschreitet, löst eine komplexe chemische Reaktion der Säure und Kristalle beginnen populär bekannt zu bilden, als ‚Sand‘.Es sind diese Kristalle, die in den Gelenken, Hautzellen und anderen Organen abgelagert werden und Gicht verursachen - "Krankheit der Könige".

Was passiert im Gelenk?

Gelenkschmerzen entstehen, ist nicht so viel von einer „mechanischer Verletzung“ Kristalle umgebenden Gewebe ab in das Gelenk eindringen und es direkt in die große Zahl von „entzündliche Substanzen“ zu machen. Das heißt, die Ursache von Schmerzen bei Gichtanfällen ist nicht mechanisch( akute Kristalle), sondern chemisch( Reizstoffe).Angezogen von den „Entzündungsstoffe“( genannt Entzündungsmediatoren), in gemeinsamen penetrate Immunzellen, die auf der einen Seite mehr Vermittler produzieren, auf der anderen - „ausländische Agenten angreifen“ beginnen ihre eigene gemeinsame Strukturen zu zerstören, wobei sie alsDies ist eine kurze Beschreibung der Entwicklung einer Autoimmunreaktion bei Gichtarthritis.

Klassifikation von Gicht

Derzeit ist es üblich, akute Gichtarthritis, interiktale Periode und chronische Gicht zu unterscheiden.

1. Akute Gichtarthritis

Dies ist die wichtigste klinische, die für das Auge sichtbar ist, die Manifestation der Gicht. Es wird angenommen, dass akute Gichtarthritis oder Gicht - eine der schmerzhaftesten Bedingungen in der Rheumatologie. Die Symptome der gouty Angriff ist so hell, dass die Künstler einmal inspiriert wurden Meisterwerke zu schaffen, die die Jahrhunderte überlebt. Schmerzen im Zusammenhang mit Gichtanfällen auftreten in der Nacht oder in den frühen Morgenstunden, und so stark, dass der Patient nicht in der Lage ist, nicht nur mein Bein zu bewegen, aber auch die leichte Berührung der Blätter verursacht unerträgliche Leiden. Ohne Behandlung dauert die akute Gichtarthritis nicht länger als 10 Tage, aber in fast 100% der Fälle suchen Patienten noch medizinische Hilfe. Meistens erhalten Patienten einen Termin mit einem Chirurgen mit Beschwerden von Schmerzen, wie Bohren, Blähungen, Brennen in der ersten( großen) Zehe, mit der klassischen „folk“ Anästhetika, wie Metamizol Patienten helfen nicht. Der Versuch, ein warmes Fußbad zu nehmen, verstärkt nur das Leiden.

Das Finden einer wirksamen analgetischen und Patienten und Chirurgen sind oft in der Lage viele Fehler zu machen, mit der Ernennung von unvorstellbaren Kombinationen von Analgetika in großen Dosen beginnen, den Einsatz von Antibiotika zu beenden und lokalen( kutane) Mittel( Gele, Salben) - unwirksam, aber teuer. Echte Gicht in der täglichen Praxis tritt nicht sehr häufig, aber viele Ärzte sind sich der Tatsache bewusst, dass diese Krankheit mit Allopurinol behandelt wird( wird darüber später sprechen).Aber die Tatsache, dass es absolut unmöglich ist, Allopurinol in der akuten Periode der Krankheit zu verschreiben, wird gewöhnlich vergessen. Darüber hinaus wird das Potential Allopurinol für gouty Angriff zu verschärfen, und wenn der Patient zum Zeitpunkt der Verschlimmerung der bereits dieses Medikament zu nehmen, soll es so schnell wie möglich sein, um die ganze „schmerzhaft“ Zeit abzubrechen.

Ein weiterer häufiger Fehler bei der Behandlung eines akuten Gichtanfalls ist die Weigerung des Patienten zu essen. Bekanntlich wird der "Gichtanfall" am häufigsten durch den Fehler in der Ernährung hervorgerufen. Auf der Suche nach Erleichterung ist der Patient bereit, zu "Brot und Wasser" zu wechseln oder sogar zu verhungern, nur um den Schmerz loszuwerden. Dies ist grundsätzlich falsch und kann sich sowohl auf den Allgemeinzustand des Patienten als auch auf die Nierenarbeit, das Herz, nachteilig auswirken.während des Angriffs wollen

so schnell wie möglich den Patienten von Schmerzen zu lindern, verschreiben Ärzte oft Physiotherapie( UHF, magnetische, thermische Verfahren), nicht unter Berücksichtigung der fast vollständige Nutzlosigkeit, und manchmal eine solche Taktik beschädigen.

2. Interiktalperiode der Krankheit

Gicht führt zu einem Angriff auf den Körper allmählich. Es ist ein Fehler zu glauben, dass dieses Problem auf Gelenke beschränkt ist. Uratkristalle - die kleinsten Nadeln - lagern sich in vielen Organen ab, vor allem in den Nieren, bilden Steine ​​und stören die Arbeit dieser lebenswichtigen Organe. Der Patient kann durch Nierenkolik gestört sein, die sich durch Schmerzen im unteren Rücken, Bauchschmerzen, Erbrechen, Schmerzen und Rezi beim Wasserlassen äußert. Manchmal ist die Schwere des Schmerzes so, dass es einen Krankenhausaufenthalt erfordert, oder eine Operation, um die Steine ​​zu entfernen. Bei unzureichender Behandlung und die Anhäufung von Harnsäure und deren Salz Krankheit geht so weit, um das Herz zu beschädigen, mit der Entwicklung von Herzversagen.

3. tofusnaya Chronische Gichttophi

- eine weiche Formation, Beulen, „Beulen“, mit Kristallen von Urat gefüllt. Meistens befinden sich die Tofus auf der hinteren( äußeren) Oberfläche der Finger, der Ohrmuschel, der Ellbogen, der Knie. Aber Tophi kann versteckt sein, das heißt im Körper: zum Beispiel im Bereich der Gelenke. Solche "Depots" von Kristallen können ohne zusätzliche Untersuchungsmethoden - Radiographie und Ultraschall - nicht gesehen werden.

Diagnose der Gicht

Die Diagnose der Gicht beruht auf drei Säulen: Patientenuntersuchung und ein Interview mit ihm, Labor- und instrumentelle Methoden der Untersuchung.

Inspection

klassisches Bild Gichtanfälle - schmerzhaft, manchmal rot bis blau, heiß, geschwollen groß( ersten) Zehe. Der Patient kann einen Anstieg der Körpertemperatur bemerken, Schüttelfrost. Fast die Hälfte der Zeit ist der erste Gichtanfall der letzte, aber in den restlichen 50% der Fälle wird der Krankheitsverlauf chronisch. Bei solch einem langen Prozess und wiederholten Attacken gibt es Probleme von anderen Gelenken: der Daumen des zweiten Beines, der Knöchel, die Kniegelenke, die Gelenke der Bürsten. Die Polyarthritis( Entzündung vieler Gelenke) entwickelt sich.

Interessanterweise wird in der letzten Zeit gibt es eine Abweichung von diesem klassischen, so beschrieben reich in der Literatur, Malerei. Zunehmend tritt Gicht mit einer anfänglich großen Anzahl betroffener Gelenke auf. Darüber hinaus in den letzten 20 Jahren in vielen Patienten mit Gicht seit den frühen Tagen ist es eine langwierige, akute Krankheit nimmt immer wieder, und der Schmerz ist immer noch intensiv, unabhängig von der Menge übertragener Angriffe.

Laborstudien

Blutanalyse allgemeine klinische ( in der Regel erhöht haben Erythrozytsedimentbildungrate gefunden( ESR), - ein Zeichen von Entzündung und erhöhen Zählung weißer Blutkörperchen), biochemische( erfasster Anstieg der Harnsäure und können Anzeichen Komorbiditäten offenbaren - Diabetes, Lebererkrankungen, Nierenversagen und andere).Es sollte daran erinnert werden, dass die Konzentration von Harnsäure im Blutserum, das durch biochemische Analyse zum Zeitpunkt des Angriffs bestimmt wird normal sein kann!

Studie der Gelenkflüssigkeit( Synovialflüssigkeit) .Dieses Verfahren kann sehr unangenehm sein, aber es ist ein Ergebnis der gemeinsamen Einstich( Punktion) Arzt wird mit ausreichender Genauigkeit zu erhalten Lage sein, die Frage „Was ist eigentlich passiert?“ Zu beantworten Gelenkknorpel Einstich stark den Zustand des Patienten erleichtert, da zum einen aus dem Gelenkentfernt überschüssige Flüssigkeit, verursacht ein Gefühl von Druck von innen und enthält eine große Anzahl von "entzündlichen Substanzen".Zweitens in der Gelenkhöhle in Abwesenheit von Kontra verabreichten Arzneimittels, schnell Symptome der Entzündung zu entlasten. Die resultierende Flüssigkeit wird in einem Teströhrchen gesammelt und zur Analyse und Mikroskopie an ein Labor geschickt. Wenn die erfassten Kristalle von Natrium monourata charakteristischer Größe und Form kann die Diagnose „Tasche“. Nehmen

Analyse des Inhalts von Tofuses .Wenn es für die Inspektion und die Entnahme von Material weich Bildung( ähnlich Blasen oder Warzen) verfügbar ist, in der Regel ein Rheumatologe versucht, um ihre Inhalte zu analysieren. Wenn sie mit dem bloßen Auge betrachtet, die aus tophi sticht, ähnelt der Ferne Quark und Mikroskopie zeigte die gleichen Kristalle wie in der Gelenkflüssigkeit.

Instrumentelle Forschung

Radiographie .Der Radiologe kann folgende Fragen beantworten: Haben wir es mit einer Gicht zu tun? Wenn ja, wie weit ist die Krankheit gekommen? Gibt es eine andere Pathologie der Gelenke, gegen die Gicht gespielt wurde?

Ultraschalluntersuchung der Gelenke .Im Fall von Gicht ist dies eine viel weniger informative Art als Radiographie. Derzeit werden neue Methoden entwickelt, mit denen sich Ablagerungen von Harnsäurekristallen in den Gelenken nachweisen lassen. Während der Ultraschall kann der Arzt nur bestimmen, ob es ist Arthritis, wie viel Flüssigkeit im Gelenk, und wenn wir sie, ob das Gelenk von traumatischen Verletzungen von Weichgewebe analysieren nehmen kann, das könnte „Maske“ unter dem gouty Angriff.

Welche Krankheiten kann ich für Gicht nehmen?

Welche anderen Krankheiten treten entsprechend dem Gicht ähnlichen Szenario auf? Insbesondere diese Informationen sind nützlich für diejenigen, die es gewohnt sind, eine Diagnose zu stellen, indem sie Verzeichnisse oder Informationen aus dem Internet verwenden.

  • septische( eitrige) Arthritis .Dieser Zustand kann durch jede Haut oder „common“ Infektion, Trauma oder Weichgewebe um das Gelenk Mikrotraumatisierung vorangestellt werden. Fast immer septische Arthritis wird von einer Erhöhung der Körpertemperatur begleitet. Die Diagnose wird mit Hilfe des gleichen gemeinsamen Einstich bestätigt und bereits in Erscheinung resultierenden flüssigen Arzt wird eine vorläufige Schlussfolgerung über die Diagnose stellen.
  • Pyrophosphat Arthropathie ( ungefähr wird es unten diskutiert werden wird);
  • reaktive Arthritis .Diese Krankheit ist eine Reaktion auf die Gegenwart eines Pathogens in dem Körper, und wird behandelt, jeweils zusammen - rheumatologist und Infektionskrankheiten.
  • rheumatoider Arthritis - chronische Autoimmunerkrankung unbekannter Herkunft, die in erster Linie Frauen, im Gegensatz zu Gicht betroffen ist;
  • Osteoarthritis ( oft mit Gicht);
  • psoriatischer Arthritis ( Entzündung der Gelenke in Kombination mit einer Hautkrankheit - Psoriasis).

Behandlung von Gicht

Es wird akzeptiert, nicht-medikamentöse( nicht-medikamentöse) und medikamentöse Behandlung zu teilen.

Nicht-pharmakologische Behandlung umfasst Diät-Therapie, die Verwendung von orthopädischen Drogen und Gelenkrelief sowie Lebensstil Anpassungen. Nicht jeder Patient, der daran gewöhnt ist, sich nicht auf Ernährung, passive Freizeit oder Reisen mit privaten Verkehrsmitteln zu beschränken, ist bereit, Gewohnheiten für seine eigene Gesundheit zu ändern. Und dennoch ist es äußerst wichtig, den Patienten auf die Umsetzung von Empfehlungen einzustellen, die in der Tat der halbe Erfolg sind.

Medizinische Therapie

Behandlung von Gicht hat zwei Hauptbereiche: Verringerung der Schmerzen während des Gichtangriffs und Verringerung des Risikos oder vollständige Verhinderung neuer Angriffe durch Verringerung der Ablagerung von Harnsäuresalzen. Um dieses Ziel zu erreichen, werden entzündungshemmende und antihyperurikämische( dh gegen die Erhöhung der Konzentration von Harnsäure im Blut gerichtete) verwendet.

- Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente

unbestrittenen Vorteil dieser Gruppe von Medikamenten ist, dass sie schnell zu handeln beginnen, und genau dort, wo sie gebraucht wird - in dem entzündeten Gelenke. Es ist sehr wichtig sich daran zu erinnern, dass eine Erhöhung der Dosis nicht notwendigerweise zu einer größeren Wirkung führt. Die entzündungshemmende Wirkung bleibt gleich, aber der Schaden durch solche "Taktiken" wird viel größer sein, weil mit der Zunahme der Dosis die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung und die Schwere der Nebenwirkungen zunehmen. Der effektivste und sicherste in dieser Gruppe, laut internationalen Studien, ist Етритокосиб, er ist arkoksia.

Ein weiteres Plus von nicht-steroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln ist die Fähigkeit, das zentrale Nervensystem zu durchdringen. Wofür ist es? Tatsache ist, dass, wenn eine Person Schmerzen in entfernten Teilen des Körpers erlebt wird, wird das Signal sofort an das Gehirn geht und kann eine subjektive Schmerzempfinden verbessern und damit das Leid des Patienten vermehren. Die „Kaskade“ Reaktionen treten als Reaktion auf Schmerz: erhöhte Herzfrequenz, Vasokonstriktion, die Freisetzung von Stresshormonen, Blutdruck steigt. .. Der Gebrauch von Drogen unter den nicht-steroidalen hilft diese Effekte zu reduzieren oder zu verhindern.

- Colchicine

Dieses Medikament wird derzeit selten verwendet, obwohl seine Wirksamkeit bei Gicht unbestreitbar ist. Bei den meisten Patienten verursacht es Stuhlstörung und Übelkeit, ein Gefühl von metallischem Geschmack im Mund. Dennoch wird auf seine Ernennung zurückgegriffen, wenn aus irgendeinem Grund die Aufnahme von nichtsteroidalen Antirheumatika unmöglich wird. Wichtig ist, dass schwere Nieren-, Herz-, Leber- und Schleimhautschäden des Magen-Darm-Traktes - strenge Kontraindikationen für die Ernennung von Colchicin - vorliegen.

- Glucocorticoda

Der Zweck dieser Gruppe von Drogen ist eine schwierige und verantwortliche Entscheidung. Steroidhormone Medikamente oder Steroide( Prednison, metipred) in Fällen, in denen ernannt NSAIDs nicht helfen, und mit Colchicin oder unwirksam oder nicht verfügbar. Bei der Behandlung von Steroiden ist eine solche sorgfältige Überwachung des Zustandes des Patienten erforderlich, dass der Arzt oft zehnmal darüber nachdenkt, was diese den Körpermitteln effektiv, aber nicht sehr gleichgültig zuordnen wird. Unter der Seite( sie sind auch negative genannt) Wirkungen einer solchen Therapie wird eine Erhöhung des Blutdrucks, Erhöhung der Blutzucker, die Neigung zu Blutungen genannt, ist das Risiko von Schäden an kleinen Gefäßen des Auges, Geschwür des Magen-Darm-Trakt. .. und dies ist keine vollständige Liste. Daran erinnern, dass Gicht ist häufiger bei Patienten, die übergewichtig sind, die zunächst mit einem Risiko für viele der oben genannten Bedingungen, multiplizieren Sie diese mit den Nebenwirkungen von Steroiden und bekommen ziemlich traurig, aus der Sicht des Prognose Bild.

- Verminderter Harnsäurespiegel

Zu diesem Zweck wird bekanntes Allopurinol verwendet. Manchmal beginnen Patienten, die sich selbst mit Hilfe von Nachbarn oder dem Internet eine Diagnose "stellen", selbstständig mit der Einnahme dieses Medikaments. Es sollte beachtet werden, dass die Dosierung individuell ausgewählt wird, kleine Dosen sind oft unwirksam, während der Patient keine große Dosis verschreibt. .. Deshalb sollte Allopurinol Behandlung unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden. So wird Allopurinol verschrieben:

  • mit häufigen Attacken( mindestens 1 Mal in 3 Monaten);
  • mit einer Erhöhung des Harnsäurespiegels und gleichzeitiger Schädigung der Gelenke;
  • für schwere Anomalien der Nierenfunktion;
  • für Nierensteine;
  • zur Abscheidung von Harnsäurekristallen in Weichteilen;
  • bei der Behandlung von Antitumor-Medikamenten.

Diät für Gicht

Produkte, die Gicht fördern, werden bereits erwähnt. Was können Sie in der interiktalen Periode bei einem Patienten mit Gicht oder hoher Harnsäure essen und trinken?

Von den ersten Gerichten können Sie vegetarische Suppen wie Borschtsch oder Gemüse oder Kartoffel empfehlen. Fleisch ist, wie bereits erwähnt, streng limitiert - es ist ein Huhn oder eine Ente. Zulässige "schlanke" Fischarten( Kabeljau, Seelachs), nicht mehr als 3 Mal pro Woche, in mäßiger Menge( maximal 200 g pro Empfang).Vollmilch ist nicht zu empfehlen, man sollte Milchsäure bevorzugen( Kefir, Hüttenkäse, fermentierte Milch, junge Käse).Als Beilage wählen Sie mutig Müsli oder Nudeln, Brot ist nicht begrenzt( im Rahmen des Zumutbaren, beachten Sie die Gefahr von Übergewicht!).

Gemüse und Früchte, außer Himbeeren, Spinat und Blumenkohl, sind alle erlaubt, vorzugsweise in gekochter oder roher Form, gebraten - nicht erwünscht. Es ist erlaubt, alle Nüsse und Trockenfrüchte zu essen, von Süßigkeiten, die man mit Honig, Melasse, Pastille, Nüssen behandeln kann. Es ist nützlich, dem Essen genug Olivenöl hinzuzufügen.

Von Softdrinks sind schwach grüner Tee, Säfte, Fruchtgetränke, Kompotte erlaubt. Idealerweise sollte eine solche Diät nicht nur während eines Gichtanfalls, sondern auch während der ganzen Krankheit befolgt werden, während eine Erhöhung des Harnsäurespiegels im Blut erfolgt.

Lebensstil des Patienten mit Gicht

Nachdem der Schmerz beseitigt wurde, muss der Arzt sicherstellen, dass der Harnsäurespiegel für den Patienten sicher bleibt und die Dosierung von Allopurinol korrekt abgestimmt ist. Zu diesem Zweck wird der Harnsäurespiegel regelmäßig mit einem biochemischen Bluttest bestimmt. Zu Beginn der Behandlung ist es notwendig, dies alle 2-4 Wochen, dann alle 6 Monate zu tun. Wenn die optimale Medikamentendosis ausgewählt wird, folgt der Patient einer Diät, kehrt zu körperlichen Übungen zurück, hat keine Gichtanfälle, braucht keine Schmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente, die Dosis von Allopurinol kann langsam unter der Aufsicht eines Arztes reduziert werden. Die Praxis zeigt, dass es möglich ist, sie ganz selten vollständig abzuschaffen. Leider sind Patienten, die Allopurinol abgeschafft haben, in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle gezwungen, nach einem zweiten Gichtanfall wieder dorthin zurückzukehren.

Forecast

Fast alle Patienten mit Gicht überleben bis ins hohe Alter und leiden häufiger an Begleiterkrankungen als an Gelenkschmerzen. Es ist aber auch bekannt, dass fast die Hälfte an Nierensteinen und Nephrolithiasis leidet.

Pyrophosphat-Arthropathie

Wie bereits erwähnt, bezieht sich Gicht auf eine Gruppe von Krankheiten, die durch einen gestörten Kalziumstoffwechsel im Körper verursacht werden. Die gleiche Gruppe umfasst die Krankheit, die mit Ablagerungen von Calciumpyrophosphatsalzen oder Pyrophosphat-Arthropathie assoziiert ist. Diese beiden Krankheiten sind so ähnlich, dass sie als eine große Sektion behandelt werden - kristalline Arthropathien.

Diese Krankheit ist bei Frauen und Männern fortgeschrittenen Alters gleichermaßen häufig, und bei Patienten älter als 85 Jahre, nach der Forschung, die Hälfte dieser Pathologie. Die Krankheit tritt in Form von Osteoarthritis, Gicht oder rheumatoider Arthritis auf.

Typischerweise ist die Entwicklung von Pyrophosphat-Arthropathie von einer chronischen Erkrankung( z. B. Diabetes, Schilddrüsenerkrankung) begleitet oder vorangegangen oder der Patient hat jemals eine Gelenkverletzung erlitten.

Wenn ein älterer Patient in großen Gelenken( meist Kniegelenke) häufiger mit Schmerzen klagt, wird der Arzt zunächst eine Röntgenaufnahme verschreiben. Wenn eine "Doppellinie" des Gelenkraums auf dem Röntgenbild festgestellt wird, das sogenannte Phänomen der Chondrokalzinose. Darüber hinaus ist der Nachweis der Diagnose Pyrophosphat-Arthropathie die Detektion spezieller Kristalle bei der Untersuchung der Gelenkflüssigkeit unter dem Mikroskop. Wenn das Gelenk entzündet ist, wird diese Flüssigkeit, wie im Fall von Gicht, durch Punktieren des Gelenks mit einer Spritze erhalten. Weiter ist es nur das Labor. Wenn die Gelenkflüssigkeit für die Analyse nicht erhalten werden kann, kann dies die Diagnose erheblich erschweren.

Behandeln oder nicht behandeln?

Pyrophosphat-Arthropathie, die durch Zufall( z. B. während der Radiographie) nachgewiesen wurde, wird nicht behandelt, wenn keine Symptome einer Gelenkentzündung vorliegen. Wenn es Arthritis( d.h.e Schwellungen, Rötungen, Hauttemperatur über die Verbindung) und alle andere Ursachen dieser Symptome auszuschließen, die überschüssige Flüssigkeit aus dem Gelenke mit einer Spritze entfernt wurde, dann wird die gemeinsamen Steroidpräparate und überlagerte Kholodova Anwendung( Bandagen) verabreicht. Darüber hinaus ist Kurbehandlung mit nicht-steroidalen entzündungshemmenden Medikamenten vorgeschrieben. Kurze Kurse von Steroidhormonen oder Colchicin werden selten vorgeschrieben. Und natürlich spielt die Behandlung von Begleiterkrankungen, die die Ablagerung von Kristallen in den Gelenken verursachen, die Hauptrolle. Wichtig sind auch nichtmedikamentöse Methoden, wie Physiotherapieübungen, Physiotherapie, häufiger bei Erkältung( bei fehlenden Kontraindikationen), Tragen von Orthesen und anderen.

bezboleznej.ru

Fullflex von Gicht

Fullflex von GichtGichtGicht

Das Heilmittel für Gicht. Das Heilmittel für Gicht "Fullflex" ist der Preis. Die beste Heilung für Gicht Gicht ist eine Pathologie, die sich als Folge der Verletzung des Purinstoffwechsels entw...

Weiterlesen
Injektionen für Gicht

Injektionen für GichtGichtGicht

Injektionen bei der Behandlung von Injektionen Gicht für Gicht vorgeschrieben sind nicht nur, weil der Zustand des Patienten nicht die Tablette zu verbessern. Gicht bezieht sich auf die Kategor...

Weiterlesen
Injektionen mit Gicht an den Beinen

Injektionen mit Gicht an den BeinenGichtGicht

Gicht an den Füßen und ihre Behandlung Gicht ist eine Krankheit, die durch eine Stoffwechselstörung verursacht wird. Mit dieser Pathologie werden Harnsäuresalze in den Gelenken abgelagert. Jetz...

Weiterlesen