Anzeichen von Rheuma bei Kindern

Rheumatism bei Kindern

Rheuma bei Kindern

Rheumatism bei Kindern - eine Infektions-allergische Erkrankung, mit systemischen Bindegewebserkrankungen des kardiovaskulären Systems auftritt, der Synovialmembran des Gelenkes, seröse Häute der ZNS, Leber, Nieren, Lunge, Augen, Haut. Bei der rheumatoiden Arthritis bei Kindern können rheumatisches Fieber, rheumatische Herzerkrankungen, Chorea, rheumatische Knötchen, Erythema anulare, Pneumonie, Nephritis entwickeln. Die Diagnose von rheumatischem Fieber bei Kindern beruhen auf klinischen Kriterien, ihre Beziehung mit Streptokokken durch Labortests bestätigt Infektion und Marker. Bei der Behandlung von rheumatischem Fieber bei Kindern sind Glucocorticoide, NSAIDs, Chinolin Drogen und Penicillin eingesetzt.

Rheumatism bei Kindern

Rheumatism bei Kindern( rheumatisches Fieber, Sokolsky-Buyo-Krankheit) - eine systemische Erkrankung entzündliche durch Läsionen des Bindegewebes verschiedenen Organe und Ätiologie mit Streptokokken-Infektion aus. Bei Kindern ist die rheumatische Erkrankung vor allem bei Kindern im Schulalter diagnostiziert( 7-15 Jahre).Die durchschnittliche Bevölkerungsfrequenz beträgt 0,3 Fälle von Rheuma pro 1000 Kinder. Rheumatism bei Kindern durch akuten Ausbruch gekennzeichnet, häufig langwierig, im Laufe der Jahre mit dem Ablauf der Perioden der Verschlimmerung und Remission abwechseln. Rheuma bei Kindern ist eine häufige Ursache für die Entstehung erworbener Herzfehler und Behinderungen. Gründe

Rheuma in

Kinder in der Rheumatologie gesammelten Erfahrungen sind Rheuma Kinder auf infektiöse und allergische Krankheit erlaubt, die auf eine Infektion durch β-hämolytische Streptokokken der Gruppe A( M-Serotyp) und die veränderte Reaktionsfähigkeit verursacht basiert. Somit ist die Inzidenz des rheumatischen Fiebers ein Kind immer von einer Streptokokken-Infektion vorangestellt ist: Tonsillitis, Halsschmerzen, Pharyngitis, Scharlach.asl-o, antistreptokinazy, antistreptogialuronidazy, antidezoksiribonukleazy in eine Affinität für das Bindegewebe - ätiologische Bedeutung beta-hämolytische Streptokokken bei der Entwicklung von rheumatischem Fieber bei Kindern wird durch die Entdeckung im Blut der meisten Patienten protivostreptokokkovyh Antikörper bestätigt.

wichtige Rolle bei der Entwicklung von rheumatischem Fieber bei Kindern Verfassungs- und erbliche Veranlagung gegeben. In einigen Fällen kann eine Familiengeschichte von rheumatischem Fieber zurückgeführt werden, und die Tatsache, dass rheumatischem Fieber erkrankt nur 1-3% der Kinder und Erwachsenen nach Streptokokkeninfektion, deutet auf die Existenz von sogenannten „rheumatische Diathese.“

Virulenzfaktoren β-hämolytischen Streptokokken-Exotoxine nimmt seinen( Streptolysin-O, erythrogenen Toxin, Hyaluronidase, Protease), bedingte pyrogene und zytotoxische Immunreaktionen, die zu Schäden an den Herzmuskel mit endomiokardita Entwicklung verursachen, Störungen der myokardialen Kontraktilität und die Leitfähigkeit führt.

hinaus Streptokokken-Zellwand-Proteine ​​(Lipoteichonsäure, Peptidoglykan, ein Polysaccharid) einzuleiten und den Entzündungsprozess im Myokard, Leber, Synovialmembranen unterstützen. M-Protein unterdrückt Phagozytose der Zellwand, macht Nephrotoxizität, stimuliert die Bildung von Antikörpern antikardialnyh usw. Die Grundlage der Haut und des subkutanen Gewebes Rheuma bei Kindern ist Vaskulitis. .;Rheumatische Chorea wird durch die Niederlage von subkortikalen Kernen verursacht.

Klassifizierung von Rheuma in

Kindern bei der Entwicklung von rheumatischem Fieber bei Kindern unterscheidet aktive und inaktive Phasen. Die Kriterien für die Aktivität der rheumatischen Prozess wirkt Schwere der klinischen Symptome und Veränderungen in dem Labor-Marker im Zusammenhang mit der drei Grad:

  • I( Mindestaktivität) - keine Entzündung exsudative Komponente;schwacher Schweregrad der klinischen und laborchemischen Zeichen von Rheumatismus bei Kindern;
  • II( moderate Aktivität) - alle Symptome von Rheuma bei Kindern( klinisches, elektrokardiographische, Röntgen-, Labor) ausgedrückt mild;
  • III( maximale Aktivität) - Prävalenz von exsudativen Komponente der Entzündung, die Anwesenheit von hohem Fieber, Anzeichen für eine rheumatischen Herzerkrankungen, Gelenksyndrom, Polyserositis. Das Vorhandensein von deutlichen Röntgen-, elektro- und phonokardiographischen Zeichen der Karditis. Starke Veränderungen der Laborparameter - hohe neutrophile Leukozytose. Sehr positive CRP, hohe Serumglobuline, ein signifikanter Anstieg der Antikörpertiter antistreptococcal usw.

inaktive Phase von Rheuma bei Kindern ist in dem interiktalen Zeitraum zur Kenntnis genommen und wird durch die Normalisierung der Gesundheit von Kindern, Mess- und Laborparameters charakterisiert. Manchmal zwischen Anfälle von rheumatischem Fieber bleibt minderwertiges Fieber und Unwohlsein, markiert Progression Karditis mit der Bildung von Herzklappenerkrankungen oder cardiosclerosis. Inaktive Phase von Rheuma bei Kindern kann von einigen Monaten bis zu mehreren Jahren dauern.

Strömung Rheuma bei Kindern kann scharf sein( bis zu 3 Massen.), Subakute( 3 bis 6 Monate.), Längerer( mehr als 6 Monate.), Stufenlos-rezidivierende( ohne genaue Zeiten der Remission Dauer bis zu 1 Jahr alt oder mehr)latente( versteckte zur Bildung von Herzklappenerkrankungen führen).

Symptome von rheumatischem Fieber bei Kindern

Klinische Manifestationen von rheumatischem Fieber bei Kindern sind vielfältig und variabel. Die wichtigsten klinischen Syndrome umfassen rheumatische Herzerkrankungen, Arthritis, kleinere Chorea, rheumatische anulyarnuyu Erythem und Knötchen. Für alle Formen von Rheuma bei Kindern wird durch die klinische Manifestation nach 1,5-4 Wochen nach der vorangegangenen Streptokokken-Infektion aus.

Herzerkrankung bei Kindern mit Rheuma( rheumatische Herzkrankheit) tritt immer dann auf;in 70-85% der Fälle - ist primär. Bei der rheumatoiden Arthritis bei Kindern kann Endokarditis, Myokarditis, Perikarditis oder pancarditis auftreten. Rheumatische Herzkrankheit wird durch Lethargie, Müdigkeit des Kind, niedriges Fieber, Tachykardie( manchmal Bradykardie), Atemnot, Schmerzen im Herzen begleitet.

wiederholter Anfälle von rheumatischer Herzkrankheit, tritt in der Regel nach 10 bis 12 Monaten und mit schweren Vergiftungssymptomen, Arthritis, Uveitis, usw. Als Ergebnis der wiederholten Angriffe von Rheuma in allen erworbenen Herzerkrankungen identifiziert Kindern:. . Mitralinsuffizienz, Mitralstenose, Aorteninsufficienz, Aortenstenose, Mitralklappen-prolaps, Mitral- und Aorten Defekt.

haben 40-60% der Kinder mit rheumatischer Arthritis entwickelt, sowohl allein als auch in Kombination mit rheumatischer Herzkrankheit. Charakteristische Anzeichen von Arthritis bei rheumatischen Erkrankungen bei Kindern sind die vorherrschende Beteiligung von mittleren und großen Gelenke( Knie, Knöchel, Ellenbogen, Schulter, zumindest - Handgelenk);symmetrisch Arthralgien, wandernde Schmerzen, eine schnelle und vollständige Regression von Gelenkknorpel-Syndrom.

Der Anteil der zerebralen Form von rheumatischem Fieber bei Kindern( Chorea minor) fällt 7-10% der Fälle. Dieses Syndrom tritt vor allem bei Mädchen und manifestierte emotionale Störungen( Weinerlichkeit, Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen) und motorische Beeinträchtigungen allmählich zu. Anfangs Handschrift und Gang ändert, dann erscheinen Hyperkinesen, durch eine Störung der Sprachverständlichkeit begleitet und manchmal - Unmöglichkeit, unabhängig und Selbstbedienungs Mahlzeit. Schilder Chorea vollständig regrediert nach 2-3 Monaten haben jedoch eine Tendenz zu wiederholen.

Manifestationen von rheumatischem Fieber als anulyarnoy( O-Ring) und Erythem rheumatische Knötchen typisch für Kindheit. Ringförmige Erythem ist eine Art von Hautausschlag in Form von Ringen von blassrosa, lokalisiert auf der Haut des Bauches und der Brust. Juckreiz, Pigmentierung und Schälen der Haut fehlen. Rheumatische Knötchen kann in der aktiven Phase des rheumatischen Fiebers bei Kindern im Hinterkopf und im Bereich der Gelenke, Sehnenansätze gefunden werden. Sie haben die Form von subkutanen Formationen 1-2 mm im Durchmesser.

Viszerale Läsionen bei Kindern mit Rheuma( rheumatischer Pneumonie, Nephritis, Peritonitis, etc.) sind nun so gut wie nie auftreten.

Diagnostizieren von rheumatischem Fieber bei Kindern

Rheumatismus, kann ein Kind Rheumatologe pädiatrische oder in der Kindheit auf der Grundlage der folgenden klinischen Kriterien vermutet werden: das Vorhandensein eines oder mehrere klinischen Syndrome( Karditis, Polyarthritis, Chorea, subkutane Knötchen oder ringförmige Rötung) Debüt Kommunikation Krankheit mit Streptokokken-Infektion, die Anwesenheit von„rheumatische Geschichte“ in der Familie, das wohl~~POS=TRUNC nach einer bestimmten Behandlung des Kindes zu verbessern.

Zuverlässigkeit der Diagnose von rheumatischem Fieber bei Kindern wird durch Labortests bestätigt werden. Hemogram Änderungen in der akuten Phase durch einen neutrophilen Leukozytose gekennzeichnet, beschleunigte Blutsenkungsgeschwindigkeit, Anämie. Biochemische Analyse von Blut zeigt Hyperfibrinogenämie Aussehen CRP, Fraktionen α2 und γ-Globuline und Serum mucoproteins erhöhen. Immunologische Bluttests zeigen eine Zunahme ASG Titel, ASL-O, ASC;Erhöhung der CEC, Immunglobulin A, M, G, antikardialnyh Antikörper.

In rheumatischen Herzerkrankungen bei Kindern Röntgen-Thorax zeigt Kardiomegalie, Mitral- oder Aorten-Herz-Konfiguration. Elektrokardiographie Rheuma bei Kindern kann verschiedene Arrhythmien und Leitungsstörungen( Bradykardie, Sinus-Tachykardie, AV-Block, Vorhofflimmern und Flattern) aufzeichnen. Die Phonokardiographie ermöglicht es Ihnen, Veränderungen der Herztöne und Geräusche zu erfassen, was auf die Niederlage der Herzklappe hinweist. Die Echokardiographie spielt eine entscheidende Rolle bei der Erkennung erworbener Herzfehler bei Rheuma bei Kindern.

Differentialdiagnose der rheumatischen Herzkrankheit ist mit nicht-rheumatischer Karditis bei Kindern mit angeborenen Herzkrankheiten, infektiöser Endokarditis durchgeführt. Die rheumatoide Arthritis ist von Arthritis unterschiedlicher Ätiologie unterschieden werden, hämorrhagische Vaskulitis, SLE.Dass ein Kind erfordert sollte Hirnsyndrom Diagnose hat die Verwendung eines Kind Neurologen und Ausgrenzung Neurose, Tourette-Syndrom, Hirntumore und andere.

Rheuma-Behandlung bei Kindern

Rheumatherapie bei Kindern umfassende, kontinuierliche, langfristige und schrittweise. In der akuten Phase der stationäre Behandlung

mit Einschränkung der körperlichen Aktivität gezeigt: Bettmodus( Karditis) oder sanfter Behandlung mit anderen Formen von Rheuma bei Kindern. Zur Bekämpfung der Streptokokkeninfektion wird eine antibakterielle Therapie mit Penicillin-Medikamenten für 10-14 Tage gegeben. Mit nicht-steroidalen( Ibuprofen, Diclofenac) und steroidale entzündungshemmende Arzneimittel( Prednisolon) werden zu dem Zweck zuzugeordnet, einen aktiven Entzündungsprozess zu unterdrücken. Wenn natürlich von rheumatischem Fieber bei Kindern in der komplexen Therapie gehört grundlegende Vorbereitungen des Chinolinreihe langwierige( Plaquenil, delagil).

die zweite Stufe der Behandlung von Rheuma bei Kindern weiter in der Rheumatologie Motels, wo Füllungstherapie durch, Bewegungstherapie, Schlamm Sanierungsinfektionsherd. In der dritten Stufe Kinderbetreuung durch Spezialisten( Kinderkardiologen Rheumatologen, Kinderzahnmedizin, Kinder Akustiker) in ambulanten Einrichtungen organisiert. Die wichtigste Richtung der Dispensationsbeobachtung ist die Antibiotikaprophylaxe von Rheuma-Rückfällen bei Kindern.

Vorhersage und Prävention von rheumatischem Fieber bei Kindern

primäre Folge von rheumatischer Herzkrankheit durch die Bildung von Herzerkrankungen in 20-25% der Fälle begleitet wird;Eine rezidivierende rheumatische Karditis lässt jedoch keine Chance, eine Schädigung der Herzklappen zu vermeiden, was eine nachfolgende Herzoperation erfordert. Die Sterblichkeit aufgrund von Herzfehlern liegt bei 0,4-0,1%.Der Ausgang von Rheuma bei Kindern wird weitgehend durch den Zeitpunkt des Beginns und die Angemessenheit der Therapie bestimmt.

Primärprävention Rheuma bei Kindern beinhaltet Härten, Ernährung, rational körperliches Training, Reorganisation von Foci von chronischen Infektionen( insbesondere rechtzeitige Tonsillektomie).Sekundärpräventionsmaßnahmen sind bei Verhinderung der Progression von rheumatischem Fieber bei Kindern gedacht, die rheumatische Fieber gehabt hat, und sind die Einführung von langwirksamen Penicillin.

krasotaimedicina.ru

Rheumatism bei Kindern

Rheuma bei Kindern

Rheumatism bei Kindern - eine infektiöse-allergische Erkrankung, mit systemischen Bindegewebserkrankungen des kardiovaskulären Systems auftritt, der Synovialmembran des Gelenkes, seröse Häute der ZNS, Leber, Nieren, Lunge, Augen, Haut. Bei der rheumatoiden Arthritis bei Kindern können rheumatisches Fieber, rheumatische Herzerkrankungen, Chorea, rheumatische Knötchen, Erythema anulare, Pneumonie, Nephritis entwickeln. Die Diagnose von rheumatischem Fieber bei Kindern beruhen auf klinischen Kriterien, ihre Beziehung mit Streptokokken durch Labortests bestätigt Infektion und Marker. Bei der Behandlung von rheumatischem Fieber bei Kindern sind Glucocorticoide, NSAIDs, Chinolin Drogen und Penicillin eingesetzt.

Rheumatism bei Kindern

Rheumatism bei Kindern( rheumatisches Fieber, Sokolsky-Buyo-Krankheit) - eine systemische Erkrankung entzündliche durch Läsionen des Bindegewebes verschiedenen Organe und Ätiologie mit Streptokokken-Infektion aus. Bei Kindern ist die rheumatische Erkrankung vor allem bei Kindern im Schulalter diagnostiziert( 7-15 Jahre).Die durchschnittliche Bevölkerungs Inzidenz von 0,3 Fällen pro 1000 Kinder Rheuma. Rheumatism bei Kindern durch akuten Ausbruch gekennzeichnet, häufig langwierig, im Laufe der Jahre mit dem Ablauf der Perioden der Verschlimmerung und Remission abwechseln. Rheumatism bei Kindern ist eine häufige Ursache für die Bildung von erworbener Herzkrankheit und Behinderung.

Gründe

Rheuma in

Kinder in der Rheumatologie gesammelten Erfahrungen sind Rheuma Kinder auf infektiöse und allergische Krankheit erlaubt, die auf eine Infektion durch β-hämolytische Streptokokken der Gruppe A( M-Serotyp) und die veränderte Reaktionsfähigkeit verursacht basiert. Somit ist die Inzidenz des rheumatischen Fiebers ein Kind immer von einer Streptokokken-Infektion vorangestellt ist: Tonsillitis, Halsschmerzen, Pharyngitis, Scharlach.asl-o, antistreptokinazy, antistreptogialuronidazy, antidezoksiribonukleazy in eine Affinität für das Bindegewebe - ätiologische Bedeutung beta-hämolytische Streptokokken bei der Entwicklung von rheumatischem Fieber bei Kindern wird durch die Entdeckung im Blut der meisten Patienten protivostreptokokkovyh Antikörper bestätigt.

wichtige Rolle bei der Entwicklung von rheumatischem Fieber bei Kindern Verfassungs- und erbliche Veranlagung gegeben. In einigen Fällen kann eine Familiengeschichte von rheumatischem Fieber zurückgeführt werden, und die Tatsache, dass rheumatischem Fieber erkrankt nur 1-3% der Kinder und Erwachsenen nach Streptokokkeninfektion, deutet auf die Existenz von sogenannten „rheumatische Diathese.“

Virulenzfaktoren β-hämolytischen Streptokokken-Exotoxine nimmt seinen( Streptolysin-O, erythrogenen Toxin, Hyaluronidase, Protease), bedingte pyrogene und zytotoxische Immunreaktionen, die zu Schäden an den Herzmuskel mit endomiokardita Entwicklung verursachen, Störungen der myokardialen Kontraktilität und die Leitfähigkeit führt.

hinaus Streptokokken-Zellwand-Proteine ​​(Lipoteichonsäure, Peptidoglykan, ein Polysaccharid) einzuleiten und den Entzündungsprozess im Myokard, Leber, Synovialmembranen unterstützen. M-Protein unterdrückt Phagozytose der Zellwand, macht Nephrotoxizität, stimuliert die Bildung von Antikörpern antikardialnyh usw. Die Grundlage der Haut und des subkutanen Gewebes Rheuma bei Kindern ist Vaskulitis. .;Rheumatische Chorea wird durch Läsionen der subkortikalen Kerne verursacht.

Klassifizierung von Rheuma in

Kindern bei der Entwicklung von rheumatischem Fieber bei Kindern unterscheidet aktive und inaktive Phasen. Die Kriterien für die Aktivität der rheumatischen Prozess wirkt Schwere der klinischen Symptome und Veränderungen in dem Labor-Marker im Zusammenhang mit der drei Grad:

  • I( Mindestaktivität) - keine Entzündung exsudative Komponente;schwache Expression von klinischen und Labor Anzeichen von rheumatischem Fieber bei Kindern;
  • II( moderate Aktivität) - alle Symptome von Rheuma bei Kindern( klinisches, elektrokardiographische, Röntgen-, Labor) ausgedrückt mild;
  • III( maximale Aktivität) - Prävalenz von exsudativen Komponente der Entzündung, die Anwesenheit von hohem Fieber, Anzeichen für eine rheumatischen Herzerkrankungen, Gelenksyndrom, Polyserositis. Das Vorhandensein von unterschiedlichen Strahlen, elektrischer und fonokardiograficheskih Anzeichen von Karditis. Plötzliche Veränderungen der Laborparameter - hohe Leukozytose. Sehr positiv CRP, ein hohes Maß an Serumglobine, ein signifikanter Anstieg der Antikörpertiter antistreptococcal und andere.

inaktiven Phase von Rheuma bei Kindern ist in der interiktalen Zeitraum zur Kenntnis genommen und wird durch die Normalisierung der Gesundheit von Kindern, Mess- und Laborparameter charakterisiert. Manchmal zwischen Anfälle von rheumatischem Fieber bleibt minderwertiges Fieber und Unwohlsein, markiert Progression Karditis mit der Bildung von Herzklappenerkrankungen oder cardiosclerosis. Inaktive Phase von Rheuma bei Kindern kann von einigen Monaten bis zu mehreren Jahren dauern.

Strömung Rheuma bei Kindern kann scharf sein( bis zu 3 Massen.), Subakute( 3 bis 6 Monate.), Längerer( mehr als 6 Monate.), Stufenlos-rezidivierende( ohne genaue Zeiten der Remission Dauer bis zu 1 Jahr alt oder mehr)latente( versteckte zur Bildung von Herzklappenerkrankungen führen).

Symptome von rheumatischem Fieber bei Kindern

Klinische Manifestationen von rheumatischem Fieber bei Kindern sind vielfältig und variabel. Die wichtigsten klinischen Syndrome umfassen rheumatische Herzerkrankungen, Arthritis, kleinere Chorea, rheumatische anulyarnuyu Erythem und Knötchen. Für alle Formen von Rheuma bei Kindern wird durch die klinische Manifestation nach 1,5-4 Wochen nach der vorangegangenen Streptokokken-Infektion aus.

Herzerkrankung bei Kindern mit Rheuma( rheumatische Herzkrankheit) tritt immer dann auf;in 70-85% der Fälle - ist primär. Bei der rheumatoiden Arthritis bei Kindern kann Endokarditis, Myokarditis, Perikarditis oder pancarditis auftreten. Rheumatische Herzkrankheit wird durch Lethargie, Müdigkeit des Kind, niedriges Fieber, Tachykardie( manchmal Bradykardie), Atemnot, Schmerzen im Herzen begleitet.

wiederholter Anfälle von rheumatischer Herzkrankheit, tritt in der Regel nach 10 bis 12 Monaten und mit schweren Vergiftungssymptomen, Arthritis, Uveitis, usw. Als Ergebnis der wiederholten Angriffe von Rheuma in allen erworbenen Herzerkrankungen identifiziert Kindern:. . Mitralinsuffizienz, Mitralstenose, Aorteninsufficienz, Aortenstenose, Mitralklappen-prolaps, Mitral- und Aorten Defekt.

haben 40-60% der Kinder mit rheumatischer Arthritis entwickelt, sowohl allein als auch in Kombination mit rheumatischer Herzkrankheit. Charakteristische Anzeichen von Arthritis bei rheumatischen Erkrankungen bei Kindern sind die vorherrschende Beteiligung von mittleren und großen Gelenke( Knie, Knöchel, Ellenbogen, Schulter, zumindest - Handgelenk);symmetrisch Arthralgien, wandernde Schmerzen, eine schnelle und vollständige Regression von Gelenkknorpel-Syndrom.

Der Anteil der zerebralen Form von rheumatischem Fieber bei Kindern( Chorea minor) fällt 7-10% der Fälle. Dieses Syndrom tritt vor allem bei Mädchen und manifestierte emotionale Störungen( Weinerlichkeit, Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen) und motorische Beeinträchtigungen allmählich zu. Anfangs Handschrift und Gang ändert, dann erscheinen Hyperkinesen, durch eine Störung der Sprachverständlichkeit begleitet und manchmal - Unmöglichkeit, unabhängig und Selbstbedienungs Mahlzeit. Schilder Chorea vollständig regrediert nach 2-3 Monaten haben jedoch eine Tendenz zu wiederholen.

Manifestationen von rheumatischem Fieber als anulyarnoy( O-Ring) und Erythem rheumatische Knötchen typisch für Kindheit. Ringförmige Erythem ist eine Art von Hautausschlag in Form von Ringen von blassrosa, lokalisiert auf der Haut des Bauches und der Brust. Juckreiz, Pigmentierung und Schälen der Haut fehlen. Rheumatische Knötchen kann in der aktiven Phase des rheumatischen Fiebers bei Kindern im Hinterkopf und im Bereich der Gelenke, Sehnenansätze gefunden werden. Sie haben die Form von subkutanen Formationen 1-2 mm im Durchmesser.

Viszerale Läsionen bei Kindern mit Rheuma( rheumatischer Pneumonie, Nephritis, Peritonitis, etc.) sind nun so gut wie nie auftreten.

Diagnostizieren von rheumatischem Fieber bei Kindern

Rheumatismus, kann ein Kind Rheumatologe pädiatrische oder in der Kindheit auf der Grundlage der folgenden klinischen Kriterien vermutet werden: das Vorhandensein eines oder mehrere klinischen Syndrome( Karditis, Polyarthritis, Chorea, subkutane Knötchen oder ringförmige Rötung) Debüt Kommunikation Krankheit mit Streptokokken-Infektion, die Anwesenheit von„rheumatische Geschichte“ in der Familie, das wohl~~POS=TRUNC nach einer bestimmten Behandlung des Kindes zu verbessern.

Zuverlässigkeit der Diagnose von rheumatischem Fieber bei Kindern wird durch Labortests bestätigt werden. Hemogram Änderungen in der akuten Phase durch einen neutrophilen Leukozytose gekennzeichnet, beschleunigte Blutsenkungsgeschwindigkeit, Anämie. Biochemische Analyse von Blut zeigt Hyperfibrinogenämie Aussehen CRP, Fraktionen α2 und γ-Globuline und Serum mucoproteins erhöhen. Immunologische Bluttests zeigen eine Zunahme ASG Titel, ASL-O, ASC;Erhöhung der CEC, Immunglobulin A, M, G, antikardialnyh Antikörper.

In rheumatischen Herzerkrankungen bei Kindern Röntgen-Thorax zeigt Kardiomegalie, Mitral- oder Aorten-Herz-Konfiguration. Elektrokardiographie Rheuma bei Kindern kann verschiedene Arrhythmien und Leitungsstörungen( Bradykardie, Sinus-Tachykardie, AV-Block, Vorhofflimmern und Flattern) aufzeichnen. Phonokardiographie ermöglicht den Wechsel der Herztöne und Geräusche zu beheben, Beweise für die Niederlage der Ventilvorrichtung. Die Identifizierung der erworbenen Herzerkrankungen bei Kindern mit Rheuma entscheidenden Rolle gehört zur Echokardiographie.

Differentialdiagnose der rheumatischen Herzkrankheit ist mit nicht-rheumatischer Karditis bei Kindern mit angeborenen Herzkrankheiten, infektiöser Endokarditis durchgeführt. Die rheumatoide Arthritis ist von Arthritis unterschiedlicher Ätiologie unterschieden werden, hämorrhagische Vaskulitis, SLE.Dass ein Kind erfordert sollte Hirnsyndrom Diagnose hat die Verwendung eines Kind Neurologen und Ausgrenzung Neurose, Tourette-Syndrom, Hirntumore und andere.

Rheuma-Behandlung bei Kindern

Rheumatherapie bei Kindern umfassende, kontinuierliche, langfristige und schrittweise.

In der Akutphase ist eine stationäre Behandlung mit Bewegungseinschränkung indiziert: Bettruhe( bei rheumatischer Karditis) oder bei anderen Formen des Rheumatismus bei Kindern schonende Behandlung. Zur Bekämpfung der Streptokokkeninfektion wird eine antibakterielle Therapie mit Penicillin-Medikamenten für 10-14 Tage gegeben. Mit nicht-steroidalen( Ibuprofen, Diclofenac) und steroidale entzündungshemmende Arzneimittel( Prednisolon) werden zu dem Zweck zuzugeordnet, einen aktiven Entzündungsprozess zu unterdrücken. Wenn natürlich von rheumatischem Fieber bei Kindern in der komplexen Therapie gehört grundlegende Vorbereitungen des Chinolinreihe langwierige( Plaquenil, delagil).

In der zweiten Phase, die Behandlung von Rheuma bei Kindern weiterhin in der rheumatologischen Sanatorium, wo allgemeine restaurative Therapie, Bewegungstherapie, Fangotherapie, Sanierung von Infektionsherden. In der dritten Stufe Kinderbetreuung durch Spezialisten( Kinderkardiologen Rheumatologen, Kinderzahnmedizin, Kinder Akustiker) in ambulanten Einrichtungen organisiert. Die wichtigste Richtung der Dispensationsbeobachtung ist die Antibiotikaprophylaxe von Rheuma-Rückfällen bei Kindern.

Prognose und Vorbeugung von Rheuma bei Kindern

Die primäre Episode der rheumatischen Herzkrankheit wird von der Bildung von Herzfehlern in 20-25% der Fälle begleitet;Eine rezidivierende rheumatische Karditis lässt jedoch keine Chance, eine Schädigung der Herzklappen zu vermeiden, was eine nachfolgende Herzoperation erfordert. Die Sterblichkeit infolge der Herzmangelhaftigkeit infolge der Defekte des Herzens, erreicht 0.4-0.1%.Der Ausgang von Rheuma bei Kindern wird weitgehend durch den Zeitpunkt des Beginns und die Angemessenheit der Therapie bestimmt.

Primäre Prävention von rheumatischem Fieber bei Kindern beinhaltet Verhärtung, Ernährung, rationale körperliche Kultur, Sanierung von chronischen Infektionsherden( insbesondere rechtzeitige Tonsillektomie).Sekundärpräventionsmaßnahmen sind bei Verhinderung der Progression von rheumatischem Fieber bei Kindern gedacht, die rheumatische Fieber gehabt hat, und sind die Einführung von langwirksamen Penicillin.

krasotaimedicina.ru

Rheuma bei Kindern - Krankheiten bei Kindern - Große medizinische Enzyklopädie

Was ist Rheuma bei Kindern?

Rheuma bei Kindern ist eine Erkrankung mit Fieber und Gelenkentzündungen( Polyarthritis).Seltener sind andere Formen des Rheumatismus: Schädigung des Zentralnervensystems( kleine Chorea), Entzündung des Herzens( Karditis) - Entzündung der äußeren Hülle heißt Perikarditis, Myokarditis des Herzmuskels, Endokarditis der inneren Schale. Manchmal unter der Haut im Bindegewebe gebildet Knötchen( Erythema Nodosum) und( oder) blass rosa Eruptionen( ringförmige Erythem).Bei Kindern unter 1 Jahr ist rheumatisches Fieber selten, häufiger bei Schulkindern.

Symptome von Rheuma bei Kindern

  • Allgemeine Symptome: Hohe Temperatur, allgemeine Schwäche, subkutane Knötchen, kurzfristige Ausschläge auf der Haut.
  • Polyarthritis: Gelenkschmerzen, Schwellungen.
  • Chorea: plötzliche unwillkürliche Bewegungen, Kontraktion der Gesichtsmuskeln( Grimassen).
  • Carditis: Brustschmerzen, Herzklopfen.

Ursachen von Rheuma bei Kindern

Die Entwicklung der Krankheit ist mit einer Streptokokkeninfektion verbunden. In der Regel Rheuma bei Kindern ist Angina pectoris, akute Atemwegserkrankungen vorausgegangen. Für den Fall, dass eine Person Defekte im Immunsystem hat, kann Rheuma eine Folge dieser Krankheiten werden.

Behandlung von Rheuma bei Kindern

Normalerweise ist rheumatische Erkrankung behandelbar. Antibiotika werden vorgeschrieben, um Streptokokkeninfektion zu töten. Die weitere Behandlung hängt von der Art der Krankheit ab. In der Regel verschriebene antipyretische und entzündungshemmende Medikamente sowie Schmerzmittel. Bei Herzentzündungen( kardiovaskulär) werden Salicylpräparate eingesetzt, bei schweren Erkrankungen - Glukokortikoide( zB Prednisolon).Kleine Chorea wird von chaotischen unkoordinierten Gliedmaßenbewegungen begleitet, so dass sedierende Medikamente und Bettruhe verordnet werden. Mit einer kleinen Chorea, die durch einen scharfen Stimmungswechsel, Impulsivität, Konzentrationsstörung, schnelle Müdigkeit gekennzeichnet ist.

Entzündete Gelenke sind sehr kälteempfindlich, daher sollte das Baby warm angezogen werden. Und auch nach der Genesung müssen die Gelenke keiner Unterkühlung ausgesetzt werden.

Normalerweise sind die ersten Symptome von Rheuma bei Kindern innerhalb von zwei bis drei Wochen nach der Infektion auftreten. Wenn hohes Fieber, Schwäche, Gelenkschmerzen auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Der Arzt wird eine genaue Diagnose stellen und verschreiben, um die Bettruhe einzuhalten. Weisen Sie Medikamente zu, die Entzündungszeichen entfernen.

Der Krankheitsverlauf

Der Verlauf der Erkrankung hängt von der Form des Rheumatismus ab.

Migrierende Polyarthritis

Nach 1-3 Wochen nach der Infektion hat das Kind plötzlich Fieber, Gelenkschmerzen treten auf. Bei welchen schmerzhaften Empfindungen kann scharf erscheinen und wie scharf zu verschwinden oder sich zu bewegen. Gelenke erröten, schwellen an, schmerzen bei Palpation und Bewegungen. In der Regel sind Knöchel-, Ellbogen- und Kniegelenke betroffen. Migrierende Polyarthritis - die Krankheit ist heilbar, dauert in der Regel zwei Wochen.

Kleine Chorea

Kleine Chorea( Tänze von St. Witt) beginnt unmerklich. Die ersten Anzeichen von Chorea können sechs Monate nach der Infektionskrankheit auftreten, so dass die Ursachen der Krankheit schwer festzustellen sind. Die Krankheit ist durch das plötzliche Auftreten von heftigen chaotischen Bewegungen der Gliedmaßen und anderer Muskeln des Körpers gekennzeichnet. Die akute Phase dauert von einigen Wochen bis zu mehreren Monaten und endet in der Regel in einer vollständigen Genesung.

Cardia

Bei entzündlichen Läsionen des Herzens, wie Endokarditis, besteht die Gefahr von Herzklappen. Oft mit Karditis gibt es keine Herzschmerzen, aber ein Arzt kann eine Diagnose beim Hören von Herztönen erstellen.

Weitere Artikel:

doktorland.ru

Rheumatism bei Kindern - Symptome, Behandlung, verhindern

viele Eltern kennen die Situation, wenn das Kind beklagt, dass seine schmerzenden Beine, und zugleich sieht müde und frustriert. Normalerweise schreiben Erwachsene diese Bedingung für übermäßige Aktivität des Babys während des Tages ab. Wenn jedoch diese Situation oft genug wiederholt wird, ist es notwendig, die Kinder der Gesundheitsversorgung zu behandeln: die beschriebenen Symptome können die Entwicklung seiner schweren Krankheit zeigen, wie Rheuma.

Rheuma bei Kindern tritt häufig auf. Und Säuglinge werden nicht für ein Jahr krank, aber Babys von 1 bis 5 Jahren sind bereits anfällig für diese Pathologie. Die Hauptinzidenz von Rheuma im Kindesalter liegt im Alter von 10-15 Jahren.schwere Krankheit, die, wenn nicht rechtzeitig und kompetente Behandlung zu schweren Komplikationen führen kann( Herzversagen, Herzkrankheiten, etc.) - Es soll, dass Rheuma verstanden werden. Berücksichtigen Sie die Ursachen, Anzeichen und Methoden zur Behandlung von Rheuma bei Kindern.

Gründe

Rheuma Rheuma - ist ansteckend und allergische Erkrankung, bei der es ein systemisches Versagen des Bindegewebes ist. Die Vielseitigkeit der Symptome dieser Krankheit beruht darauf, dass sich der pathologische Prozess direkt im Bindegewebe entwickelt und im gesamten menschlichen Körper vorhanden ist.

Rheuma bei Kindern tritt in den meisten Fällen nach einer Streptokokken-Infektionskrankheit auf, die nicht mit antibakteriellen Arzneimitteln behandelt wurde. Der Erreger - hämolytische Streptokokken - ist die Ursache für akute Atemwegserkrankungen, Mandelentzündung und Scharlach. Für die Entwicklung von Rheuma ist jedoch die bloße Anwesenheit eines Erregers im Körper des Kindes nicht genug. Die Krankheit tritt nur bei denen auf, die sich von Säuglingen erholt haben, die im Funktionieren des Immunsystems versagt haben. Als Folge dieser Störung werden Antikörper entwickelt, die ihre eigenen Zellen des Bindegewebes angreifen, was zu dessen Schädigung führt.

Die folgenden Krankheiten und Zustände werden als die Faktoren bezeichnet, die die Entwicklung von Rheumatismus bei Kindern hervorrufen:

  • Chronische Infektionsherde im Körper, insbesondere Sinusitis, Tonsillitis, Otitis, Karies;
  • Unterkühlung;
  • Unausgewogene Ernährung, bei der das Kind nicht die erforderliche Menge an Proteinen und Vitaminen erhält;
  • erbliche Prädisposition;
  • Kongenitale Infektion mit Streptokokken.

Symptome von Rheuma bei Kindern

Manifestationen von rheumatischem Fieber bei Kindern sind abhängig von der Phase und Form. Die inaktive Phase der Krankheit ist durch das Fehlen von Zeichen gekennzeichnet. Sie fühlt sich das Baby in der Regel nur nach körperlicher Aktivität oder emotional anstrengenden Tag ist er von Müdigkeit klagen kann, Schmerzen in den Beinen oder Griffe.

Anzeichen einer Krankheit in aktiver Phase sind unterschiedlich in Abhängigkeit von seiner Form: articular, Herz- oder nervösen.starke Schmerzen in den geschwollenen Gelenken begleitet durch eine erhöhte Körpertemperatur - bei Kindern

Wenn der Gelenkrheumatismus ein häufiges Symptom bilden. Infolgedessen gibt es Schwierigkeiten beim Bewegen. Vorteilhafter betrifft große Gelenke, insbesondere die Knöchel, Knie, Ellenbogen, Handgelenk, Schulter. Manchmal ist diese Form von Rheuma ist nicht so weit verbreitet gezeigt: Fieber und Schwellungen sind nicht vorhanden und das Kind klagt über Schmerzen in der einen oder anderen Joint. Cardiac

Form der Erkrankung kann akut( hohe Körpertemperatur, eine Verschlechterung der Gesundheit) beginnen, oder nach und nach entwickeln. Das Kind wird schnell müde, merkte er Schwäche, und bei der geringsten Anstrengung beschleunigt den Puls und Herzschlag. Im Fall einer schweren Niederlage im Herzen des Kindes kann Perikarditis( Entzündung des Herzbeutels des Herzens) sein.

Wenn die Nerven Form von Rheuma bei Kindern beobachtet unwillkürliche Zucken der Muskeln der Beine, Arme, Augen und Gesicht, die Grimassen ähneln. Solche Bewegungen nehmen zu, wenn das Kind in einem angeregten Zustand ist. Kranke Kinder werden reizbar und weinerlich;Schulkinder leiden in der Regel an schlechter Handschrift.

Weniger häufige Symptome von rheumatischem Fieber bei Kindern, die so genannten Ärzte rheumatische Pneumonie, Nephritis, Hepatitis, Hautläsionen( Rheumaknoten), etc. Die Behandlung von Rheuma

Rheuma Behandlung von Kindern muß in drei Stufen durchgeführt werden:. . Festnetz, Kurorten und dispensary.

stationäre Behandlung dauert in der Regel für 1,5 Monate und die ersten 1-2 Wochen erfordert die Einhaltung strenger Bettruhe. Komplexe Therapie besteht aus medizinischer Behandlung, Physiotherapie und Physiotherapie. Als Arzneimittel häufigsten verschriebenen Antibiotika, steroidalen Antiphlogistika, Antihistaminika, Immunsuppressiva. Falls erforderlich, kann der Arzt verschreiben dem Patienten ein kleines Herz und Diuretika und andere Medikamente.

Sanitär- und Spa-Behandlung von Rheuma bei Kindern verstärkt die oben genannten Behandlungsergebnisse. In dieser Phase wird ein besonderes Augenmerk Physiotherapie, Heilgymnastik, Vitamin- und nahrhafte Nahrung gegeben.

Ziel dispensary Beobachtung der Kinder ist die rechtzeitige Erkennung der Aktivierung von rheumatischem Fieber und deren Prävention.

Prävention Rheuma bei Kindern

Fach unterscheidet Primär- und Sekundärprävention von rheumatischem Fieber bei Kindern. Die primäre ist es, ein Kind daran zu hindern, diese Krankheit zu entwickeln. Die Hauptsache - Zeit, um die Behandlung von Infektionskrankheiten von Streptokokken Ursprung nicht nur das Kind durchführt, sondern für alle Mitglieder der Familie. Es ist wichtig, nicht der Entwicklung des Körpers von chronischen Infektionsherd zu ermöglichen, insbesondere in der Nasen-Rachenraum und Mundhöhle. Topical wird Anlassen auch das Kind von einem frühen Alter, den richtigen Modus des Tages und eine ausgewogene Ernährung.

Sekundärprävention von rheumatischem Fieber bei Kindern ist notwendig, um die Übertragung der Krankheit in der aktiven Phase zu vermeiden. Es ist äußerst notwendig, wenn das Kind eine kardiale Form der Krankheit hatte. In diesem Fall wird nach der Behandlung für drei Jahre Kind ist die Droge Bitsillin-5 und Vitaminkomplexe zugeordnet.

Rheumatism bei Kindern eine schwere Krankheit ist, sind gefährlich durch verschiedene Komplikationen. Eltern sollten jedoch nicht in Panik geraten, wenn ihr Kind diese Krankheit entdeckt. Eine rechtzeitige Diagnose und angemessene Umsetzung aller Empfehlungen des Arztes wird die rasche Erholung des Kindes gewährleisten.

Text: Galina Goncharuk

lady7.net

Rheumatism Symptome und Behandlung bei Kindern |Wie Rheuma

Rheumatism( rheumatismus) oder krankheits Sokolsky Buyoya Kinder zu behandeln - eine systemische entzündliche Erkrankung des Bindegewebes mit einer primären Läsion des kardiovaskulären Systems, ursächlich im Zusammenhang mit P-hämolytische Streptokokken der Gruppe A.

diesem Artikel werden Sie die grundlegenden Ursachen und Symptome von Rheuma lernenKinder, wie die Behandlung von Rheuma bei Kindern durchgeführt und welche präventiven Maßnahmen können Sie führen Ihr Kind vor der Krankheit zu schützen.

Behandlung von Rheuma in

Kinder in unserem Land hat ein kohärentes System von Maßnahmen entwickelt, einschließlich der Bereitstellung von kurativen und präventiven Versorgung der Bevölkerung in den verschiedenen Stadien des pathologischen Prozesses. Der Schlüssel zur erfolgreichen Behandlung ist eine frühzeitige Diagnose, die in den ersten 7-10 Tage ab dem Beginn des Angriffs Anerkennung von Rheuma bedeutet, sowie die frühe Behandlung( 10-14 th Tag).Die Grundprinzipien der pathogenetischen Therapie von rheumatischen Fieber ringen mit Streptokokken-Infektion, aktiv Einfluss auf die aktuelle und die Unterdrückung des Entzündungsprozesses hyperimmunen Reaktion Körper des Kindes.

Wie behandelt man Rheuma bei Kindern?

Behandlung von rheumatischem Fieber ist in drei Stufen durchgeführt:

Jedes Kind mit aktiver Rheuma in der Behandlung im Krankenhaus zu sein( Phase 1).Es ist äußerst wichtig, das Motorregime richtig zu organisieren. Patienten mit rheumatischem Herzkrankheit II -III Aktivitätsniveaus muss innerhalb von 1-2 Wochen auf strenge Bettruhe, und dann weitere 2 - 3 Wochen - auf bedrest mit möglicher Beteiligung an Brettspielen im Bett. Während dieser Zeit werden Atemübungen und passive Bewegungen gezeigt. Nach 1 - 1/2 Monaten( unter Berücksichtigung der Ergebnisse von Funktionstests) werden Kinder zu einem sparsamen Regime mit der Erlaubnis übertragen, ein Esszimmer, eine Toilette zu verwenden;der Komplex des therapeutischen körperlichen Trainings erweitert sich. Später im Sanatorium( 2. Stufe) werden die Kinder in das Trainingsregime versetzt. Die Diät sollte leicht verdaulich sein, angereichert mit Eiweiß, Vitaminen und kaliumsalzhaltigen Produkten. Limit Kochsalz auf 5 -6 g pro Tag und Flüssigkeit, vor allem bei Kreislaufversagen. Zur Behandlung von Rheuma empfohlene fraktionierte Mahlzeiten( 5 - 6 mal pro Tag).Schwer verdauliche Produkte, Pickles, Extraktstoffe sind ausgeschlossen. Manchmal gibt es Fastentage( mit Kreislaufversagen von II - III Grad).

Mittel Rheuma-Behandlung bei Kindern

medikamentöse Therapie anti-bakterielle umfasst, Streptokokken-Infektion, nichtsteroidale entzündungshemmende und immunsuppressive Mittel sowie symptomatisch( Diuretika, Herz) und Aromastoffe zu beseitigen. Weisen Sie Penicillin oder seine Analoga in der altersgerechten Dosis für 12 bis 15 Tage zu. Verwenden Sie gleichzeitig Acetylsalicylsäure oder Präparate der Pyrazolon-Serie. Acetylsalicylsäure wird mit einer Rate von 0,2 g, Amidopirin - 0,15-0,2 g für 1 Jahr des Lebens des Kindes pro Tag verschrieben.

quick-inflammatorische und antiallergische Wirkung der Kortikosteroide, die besonders für die primäre Karditis angegeben und ausgedrückt Entzündung exsudative Komponente.Üblicherweise wird Prednisolon in einer Dosis von etwa 0,75 bis 1 mg / kg pro Tag verabreicht. Die Dauer der Anwendung der maximalen Tagesdosis Prednison wird durch die Ergebnisse der Behandlung bestimmt. Seine Abnahme beginnt, wenn sich der Zustand des Patienten verbessert, Fieber, exsudative Komponente eliminiert ist, ESR Normalisierung. Die Gesamtdauer der Behandlung beträgt 30-40 Tage, bei einem immer wiederkehrenden Verlauf von Rheuma kann es mehr sein. In den letzten Jahren wurden neue entzündungshemmende nichtsteroidale Arzneimittel - Voltaren und Indomethacin - verwendet, die erfolgreich im allgemeinen Behandlungskomplex verwendet werden. In langwierigen und kontinuierlich wiederkehrenden Verlauf bei Kindern eine längere Verwendung von Zubereitungen der Chinolinreihe( delagil, plakvinil) von 5 gezeigt - 10 mg / kg pro Tag.

Entlassung aus dem Krankenhaus wird durch 11/2 ~ 2 Monate unter der Bedingung besser, deutliche positive Dynamik des pathologischen Prozesses fühlen und seine Aktivität zu verringern.

Nachsorge und Rehabilitation von Patienten( Stadium 2) werden im örtlichen Sanatorium für 2 bis 3 Monate durchgeführt. In diesem Stadium fortgesetzte Behandlung Medikamente bei der Hälfte der Dosis, um das Volumen der körperlichen Aktivität Erweiterung durchgeführt Physiotherapie, Sanierungsmaßnahmen, Belüftung. Kinder erhalten hochwertiges Essen, Vitamine.

weitere klinische Beobachtung( Stufe 3) durchgeführt wird, Bezirk( Stadt) Rheumatologen, die jedes Kind an Rheuma leidet untersucht regelmäßig, zum Nachweis der Aktivierung Krankheit, führt die Sekundärprävention von Runde( Rezidiv) über bitsillina-5.Falls nötig, die Herde der chronischen Infektion sanieren, die Bedingungen des Regimes und die Arbeit der Schulkinder bestimmen. Klinische Nachuntersuchungen von Kindern mit Rheuma werden durchgeführt, bis sie zur Beobachtung im Jugendamt übertragen werden.

Komplexe Therapie von Rheuma bei Kindern

Komplexe Methode

primäre Rheumatherapie beinhaltet die gleichzeitige Verabreichung von kleinen Dosen( 0,5-0,7 mg / kg / Tag), Glucocorticoide und NSAIDs.

Dosen von Glucocorticoiden rheumatische Erkrankung zu behandeln, ausgewählt wird in Abhängigkeit von der Schwere des pathologischen Prozesses, und die Schwere der Veränderungen am Herzen. In der Regel wird Prednisolon in einer Dosis von 15-25 mg / Tag, mit 1 / 2-1 / 3 der täglichen Dosis am Morgen verschrieben. Die Initialdosis wird nach 1,5 Monaten im Durchschnitt schrittweise reduziert.

Von den NSAIDs am häufigsten vorgeschriebenen Indomethacin und Diclofenac. NSAIDs werden mit Glukokortikoiden und einem der Grundarzneimittel kombiniert, insbesondere mit einem verlängerten Krankheitsverlauf und der Entstehung von Herzerkrankungen.

  • Indomethacin: 23 mg / kg / Tag in 2-3 Dosen für 1-1,5 Monate.
  • Diclofenac: 23 mg / kg / Tag in 2-3 Dosen für 11,5 Monate.

Als Basistherapie verwendet Chinolinderivate:

  • Chloroquine( hingamin, delagil) bei einer Dosis 0,060,25 g je nach Alter 1 einmal am Tag nach dem Abendessen;Dauer der Behandlung von mehreren Monaten bis zu mehreren Jahren;
  • Hydroxychloroquin( Plakvenil) in einer Dosis von 0,05-0,2 g, je nach Alter von 1 mal pro Tag nach dem Abendessen;Dauer der Behandlung von mehreren Monaten bis zu mehreren Jahren. Angesichts der Art von

Streptokokken Rheuma, während der ersten 10 bis 14 Tagen nach der Therapie verordnet Penicillin G oder seine Analoga von 0,75-1.000.000 Einheiten / Tag. Die komplexe Therapie umfasst auch die Sanierung von Herden chronischer Infektionen, insbesondere chronischer Tonsillitis. Bei dekompensierter chronischer Tonsillitis ist eine Tonsillektomie erforderlich. Nach 6-8 Monaten nach einer akuten Periode wird eine Sanatoriumsbehandlung empfohlen.

Prävention von rheumatischem Fieber bei Kindern

Primärprävention sollten eine Reihe von Maßnahmen enthält, die Entwicklung von rheumatischem Fieber zu verhindern( Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen, die Beseitigung der Übervölkerung in Schulen, Klassen in zwei Schichten, und so weiter. D.) und Kampf mit Streptokokken-Infektion( Antibiotika für Tonsillitis mitund andere akute Erkrankungen des Nasopharynx mit Kontrolle nach 10 Tagen Blut und Urin, Sanierung von Infektionsherden).

Es ist wichtig, das Kinderkollektiv zu temperieren und zu verbessern.

WHO-Empfehlungen( 1989) zur Prävention von rheumatischem Fieber und deren Rückfall umfassen die folgenden Aktivitäten.

1.

Primärprävention - Maßnahmen, um die richtige Entwicklung des Kindes zu gewährleisten:

  • von den ersten Lebensmonate Härten;
  • Vollnahrung mit ausreichenden Vitaminen;
  • rationale Sportunterricht und Sport;
  • Bekämpfung der Infektion durch Streptokokken der Gruppe A( Angina, Scharlach), einschließlich der Zuweisung von Penicillin Medikamenten in einer Dosis von 0,75 bis 1.500.000 Einheiten / Tag für 10-14 Tage. Das empfohlene Medikament ist Phenoxymethylpenicillin( Ospen).
2.

Die Sekundärprävention zielt darauf ab, das Wiederauftreten und Fortschreiten der Krankheit zu verhindern. Die optimalste Ganzjahresprävention, die monatlich für mindestens 5 Jahre durchgeführt wird. Alle Kinder unterzogen Rheuma ernennen:

  • Benzathinsalze Benzylpenicillin + Benzylpenicillin Procain( bitsillin5) in einer Dosis von 1,5 Millionen IU 1 alle 4 Wochen für Kinder im Schulalter;
  • bicillin5 bei der Dosis von 0,75 Millionen Einheiten 1 Mal in 2 Wochen der Patientinnen im vorschulischen Alter.

Die Sekundärprävention zielt darauf ab, das Fortschreiten und Wiederauftreten von Rheuma zu verhindern. Die Ganzjahres-Bicillin-Prophylaxe wird für mindestens 3 Jahre in Abwesenheit von Rückfällen durchgeführt. Angewandt bitsillin-5 1 alle 3 Wochen in einer Dosis von 600.000 IE für Kinder im Vorschulalter und in einer Dosis von 1 200000-1 500000 IU 1 alle 4 Wochen für Kinder ab 8 Jahre und Jugendlichen. Darüber hinaus wird nach jeder interkurrenten Krankheit sowie das im Frühjahr und Herbst in 3 - 4 Wochen-Kursen im Alter von Acetylsalicylsäure Dosierung durchgeführt.8 Wochen( bicillin 5 und Acetylsalicylsäure) -

In den nächsten 2 Jahren wird nur für die Prävention der saisonalen 6 durchgeführt. In regelmäßigen Abständen werden Kinder in ein spezialisiertes Sanatorium geschickt.

Prognose der Behandlung. In den letzten Jahrzehnten deutlich verbessert durch wirksame Maßnahmen zur Bekämpfung von Streptokokken-Infektion und wirksame pathogenetische Therapie. Selten traten Fälle von schwerem Rheumatismus auf, begleitet von heftigen Exsudationen. Die Letalität sank von 11 - 12% auf 0,4 - 0,1%.Es ist fest entschlossen, Herzinsuffizienz, die bei hohen Aktivität als Folge der schweren Myokarditis oder bei längerer Dauer der rheumatischen Herzkrankheit aufgrund gebildet mit hämodynamische Störungen während der akuten entwickelt. Kombinierte Defekte und kombinierte Schäden an den Herzklappen werden gewöhnlich als Folge wiederholter Rückfälle der Krankheit beobachtet. Primäre rheumatische Karditis führt bei nur 10-15% der Patienten zur Bildung einer Herzklappenerkrankung, bei 40% der Patienten rezidivierend.

Symptome von rheumatischem Fieber bei Kindern

Krankheitsbild

rheumatische Erkrankung am meisten entwickelt sich oft nach 2 bis 4 Wochen nach der Mandelentzündung, Scharlach oder akute Nasopharyngitis leiden. Diffuse Läsionen des Bindegewebes verursachen eine ausgeprägte Polymorphie des klinischen Bildes. Die häufigsten Manifestationen der Krankheit bei Kindern sind Karditis( rheumatische Karditis), Polyarthritis, Chorea.

Beginn kann akut oder schrittweise und sogar unsichtbar sein( in diesem Fall wird die Diagnose im Nachhinein auf der Grundlage des erfassten Karditis oder Herzkrankheit gemacht).Die ersten Anzeichen der Krankheit bei den meisten Kindern sind Fieber, Unwohlsein, Gelenkschmerzen. Die Untersuchung zeigt Veränderungen im Herzen, Leukozytose, erhöhte ESR, Anämie. Manchmal beginnt Rheuma bei Kindern mit Chorea. Die klinische Schwere einzelner Symptome und deren Kombination kann je nach Art des Verlaufs und Grades der Aktivität des Rheumas sehr unterschiedlich sein.

primäre rheumatische Herzkrankheit - das Herzschaden bestimmt die Schwere und Prognose der Erkrankung. Frühe Manifestationen bei Kindern sind Fieber und allgemeines Unwohlsein. Sehr selten gibt es Beschwerden über Schmerzen oder Beschwerden im Herzen.

Objektive Symptome werden durch die primäre Läsion des Myokards, Endokards oder Perikards bestimmt. Bei Kindern ist die Myokarditis die häufigste und manchmal einzige Manifestation der Herzpathologie bei Rheuma( 100% der Fälle).Klinisch 75-80% der Kinder und vorherrscht moderate fad rheumatische Herzerkrankungen, und 20 bis 25% - ausgesprochen( am häufigsten in der Adoleszenz).

Bei objektiver Untersuchung können Tachykardie und Bradykardie festgestellt werden, bei einem Drittel der Patienten ist die Herzfrequenz normal. Die Mehrheit der Patienten( 85%), wird der Herz Grenzen der Erweiterung, vor allem auf der linken Seite( klinisch und radiologisch), mit der Schwächung des Herztöne. Fast alle hören auf systolisches Rauschen, oft am V-Punkt oder am Apex, nicht über das Herz hinaus.

Bei einer ausgeprägten Myokarditis überwiegt die exsudative Komponente der Entzündung mit diffusen Veränderungen im Myokardinterstitium. Der Allgemeinzustand des Kindes ist schwer, Blässe, Dyspnoe, Zyanose, ein schwacher Puls, eine Abnahme des Blutdrucks und Rhythmusstörungen werden festgestellt. Die Grenzen des Herzens sind stark erweitert, die Herztöne sind stark geschwächt. Es gibt auch Anzeichen von Herzversagen.

ECG meist häufig beobachtet homotope Arrhythmien Retardation von atrioventrikulären Leitungs und ändert bioelektrische Prozesse im Myokard( Reduktion und die Verformung des Zahns T, ST-Segment herunterschalten Elongation elektrische Systole).Die Schwere der EKG-Veränderungen entspricht der Schwere der rheumatischen Karditis.

Die Abnahme der Amplitude, Ausdehnung und Deformation des I-Tons wird am PCG notiert. Pathologische III und IV Töne können bestimmt werden, das systolische Geräusch ist im Muskel fixiert.

Die Endokarditis verbindet sich fast immer mit der Myokarditis und ist bei 50-55% der kranken Kinder beobachtet. Die häufigste Entwicklung von Valvulitis, hauptsächlich der Mitralklappe, deren Anzeichen oft von den ersten Tagen der Krankheit erscheinen.

Das klinische Hauptsymptom ist ein systolisches Blasgeräusch im Bereich der Projektion der Mitralklappe( Apex, V-Punkt).Im Laufe der Zeit, sowie in der Bauchlage, auf der linken Seite und unter körperlicher Anstrengung, nimmt seine Intensität zu. Lärm ist gut in der Achselhöhle durchgeführt.

Auf der PCG wird es als hoch- und mittelfrequentes pansystolisches oder protosystolisches Geräusch von kleiner oder mittlerer Amplitude mit einem Epizentrum am Apex aufgezeichnet. Auf Röntgenbildern wird zusätzlich zur Verbreiterung der linken Grenze die Mitralkonfiguration des Herzens bestimmt.

Ungefähr 10% der Patienten sind von der Aortenklappe betroffen, die sich durch diastolisches Rauschen entlang der linken Kante des Brustbeins mit einer möglichen Abnahme des diastolischen Drucks manifestiert. In diesem Fall wird ein Hochfrequenz-Proto-diastolisches-Rauschen der gleichen Lokalisation auf dem PCG aufgezeichnet.

Echokardiographie erfasst eine Verdickung der Mitralklappe, die Art des Echos zu ändern( „struppig“) auf seinen Flügeln und Akkorde, Anzeichen von Mitral und Aortenregurgitation, Dilatation der linken Herzkammer.

Perikarditis wird immer gleichzeitig mit Endo- und Myokarditis beobachtet und gilt als Teil einer rheumatischen Polyserositis. Selten klinisch diagnostiziert( 1 - 1,5%), radiologisch - in 40% der Fälle;In einer komplexen instrumentellen Studie, einschließlich Echokardiographie, ist dieser Prozentsatz viel höher. Von Natur aus kann es trocken, fibrinös und überschwänglich - exsudativ sein. Wenn fibrinöse Perikarditis mögliche Schmerzen und auskultiert( vergänglich) pericardial Reibung entlang des linken Sternalrand, die unter den Füßen zu Seide raschelt oder Schnee Crunch verglichen. Wenn

seriellen EKG-Untersuchung identifiziert spitzen Zinken P und die typische Dynamik von Veränderungen ST-T-Wellen-Intervall und auf Echokardiogramm sichtbare Verdickung und Trennung epi- und pericardial Blättchen.

Das Exsudat serous-fibrinöse Perikarditis beeinflusst den Allgemeinzustand der Patienten. Es verschlechtert sich, die Aufmerksamkeit Blässe zahlen und eine große Ansammlung von Exsudat - Schwellungen des Gesichts des Patienten, Schwellung der Halsvenen, Atemnot, unwillkürliche halbsitzender Position im Bett. Es kann retrosternale Schmerzen geben, die Anzeichen von hämodynamischen Störungen nehmen schnell zu und verstärken sich in der horizontalen Position des Patienten. Puls ist häufig, kleine Füllung, Blutdruck wird gesenkt. Manchmal schwillt die Herzregion an, der apikale Impuls ist nicht bestimmt. Die Grenzen des Herzens sind erheblich erweitert, die Hohlräume sind taub. Das EKG zeigte eine Abnahme der elektrischen Myokardaktivität. Auf dem Röntgenbild, zusammen mit der Erweiterung der Grenzen und kleinen Amplitude der Pulsationen, werden die Konturen des Herzens geglättet, sein Schatten nimmt oft die Form einer Kugel oder eines Trapezes an. Auf

Echokardiogramm bestimmt ehonegativnoe Raum epi- und Herzbeutel trennen, deren Größe die Menge der Flüssigkeit in dem Hohlraum des Herzens Shirts beurteilen kann.

Somit ist die primären rheumatischen Herzerkrankungen im Kindesalter entwickelt dich nach Beta-Streptokokken-Infektion unterzieht, ist ein Großteil der Kinder mäßig oder schwach klinische und funktionelle Manifestationen ausgedrückt, wird durch eine Kombination von häufigen Zerstörung aller drei Herzmembranen charakterisiert.

Rezidivierende rheumatische Herzerkrankung. Unter ungünstigen Bedingungen, die das Wiederauftreten des Prozesses erleichtern, ist es möglich, wiederholte Anfälle mit der Entstehung von rezidivierenden rheumatischen Herzerkrankungen zu entwickeln. Im Kindesalter ist es seltener als bei Jugendlichen und Erwachsenen. Die rezidivierende rheumatische Karditis ist gewöhnlich durch eine leichte exsudative Komponente der Entzündung gekennzeichnet, die in Form einer wiederkehrenden Myokarditis mit Fortschreiten der Klappenläsion fortschreitet. Im klinischen Bild ändert sich die Sonorität der Herztöne, eine Zunahme der Intensität oder das Auftreten neuer Geräusche mit der Entwicklung von Zeichen einer Herzinsuffizienz und einer möglichen Rhythmusstörung.

Rheumatische Polyarthritis. Es ist gekennzeichnet durch eine multiple symmetrische Läsion von vorwiegend großen Gelenken mit starkem Schmerzsyndrom. Im Herzen des gemeinsamen Prozesses - akute oder subakute Synovitis mit instabiler, flüchtiger Natur, entzündliche Veränderungen. Gegenwärtig ist jedoch eine echte Polyarthritis mit Ödemen, Hyperämie und abrupter Funktionsstörung selten. Das artikuläre Syndrom überwiegt in Form von Polyartralien, deren Dauer von einigen Tagen bis zu 2-3 Wochen beträgt;Rückfälle sind möglich.

Chorea( klein). Dies ist eine Manifestation von rheumatischen Hirnschäden, vorwiegend der Striopallidalregion. Entwickelt in 11-13% der Kinder mit rheumatischem Fieber. Es geschieht oft isoliert mit der späteren Zugabe von Carditis, häufiger während des ersten Angriffs. Es beginnt in der Regel allmählich: der Gesundheitszustand verschlechtert sich, Schlaf, Schulleistung, das Kind ist reizbar, tränenreich, abgelenkt. Nach 1 - 2 Wochen entwickeln sich die wichtigsten Zeichen der Chorea:

  • Hyperkinese - unwillkürliche überschießende Bewegungen verschiedener Muskelgruppen, verstärkt durch Emotionen, äußere Reize und verschwinden im Schlaf;
  • Muskelhypotension;
  • Bewegungskoordinationsstörung;
  • Störung der emotionalen Sphäre. Das Verhalten des Kindes verändert sich, es gibt Grimassen, Schlamperei, Handschriftwechsel.

Manchmal ist die Anzahl der Hyperkinesen so groß, dass sie von einem "Motorsturm" sprechen. Die Masse der unwillkürlichen Bewegungen hindert ein Kind daran zu laufen, zu lügen, zu essen, er kann sich nicht selbst versorgen. Scharfe Muskelhypotonie kann zu einer Verminderung oder Beseitigung der Hyperkinese und zur Entwicklung der sogenannten paralytischen oder "weichen" Form der Chorea führen, die Filatov beschrieben hat. Gekennzeichnet durch Störungen der Sehnenreflexe, und die Haut in Form von Asymmetrie, uneben, leichter Ermüdbarkeit, die Entstehung von Symptomen Gordon( ein topisches Reduktion des Quadrizeps bei der Verursachung Knie jerk).Die Periode der Hyperkinese kann von einigen Wochen bis zu 2-4 Monaten dauern.

Derzeit Chorea oft atypisch ist, verlängert rezidivierenden Verlauf, vor allem im Vorschulalter, mit milden schweren klinischen Symptomen, Asthenie und vegetativer Dystonie.

Bei schweren rheumatischen Nervenschäden sind akute und chronische Meningoenzephalitis, Arachnoiditis, psychische Störungen, Polyneuritis möglich.

Andere extrakardialer Manifestationen von rheumatischem Fieber bei Kindern( die jetzt selten beobachtet und nur in der aktiven Phase der Erkrankung) sind ringförmige Rötung, rheumatische Knötchen, rheumatische Pneumonie, Nephritis, Hepatitis, Polyserositis. Reflex poliserozita kann ein Abdominalsyndrom sein, das durch Bauchschmerzen gekennzeichnet ist, manchmal mit Anzeichen einer Reizung des Peritoneums.

Gründen

Rheuma bei Kindern am häufigsten( 80%), rheumatisches Fieber entwickelt sich in der Kindheit( 7-15 Jahre), 30% der Fälle haben einen familiären Charakter. Die Krankheit wird in etwa 1% der Schulkinder beobachtet, in einem frühen Alter( bis zu 2 Jahren) tritt fast nie auf. Rheuma ist die Hauptursache für erworbene Herzerkrankungen bei Kindern. Das Wachstum des Wohlbefindens, die Verbesserung der Lebensbedingungen, sowie die Organisation eines spezialisierten Pflege- und Rheumaprophylaxe-Systems führten zu einem signifikanten Rückgang der Inzidenz - bis zu 0,18 pro 1.000 Kinder.

Die Entwicklung der Kinder Rheuma Probleme trug wesentlich zur häuslichen Kinderärzte - Molchanov, AA Kiselev, MA Skvortsov, AB Volovik und VP Bisyarina, AV Dolgopolov et al.

Epidemiologie. Die Beziehung zwischen dem Auftreten der Krankheit und Streptokokken-Infektionen, vor allem in Form von Angina pectoris( Exazerbation einer chronischen Tonsillitis), Nasopharyngitis, Sinusitis, Otitis media. Wichtig ist die Tatsache, dass Rheumatismus bei Kindern häufiger dort beobachtet wird, wo eine erhöhte Bevölkerungsdichte( unter städtischen Schulkindern) besteht und die Möglichkeit, eine Infektion von einer Person auf eine andere zu übertragen, groß ist. Verschiedene natürliche Streptokokken-Krankheit( Scharlach, Glomerulonephritis, rheumatisches Fieber, Katarrh der oberen Atemwege, septische Herde und t. D.) in 10-20% der Kinder im Schulalter und oft in geschlossenen Bands gefunden. Die Infektionsquelle ist ein Patient, dessen Streptokokken auf Haushaltsgegenstände fallen. Die größte Infektiosität wird in den ersten 24 bis 48 Stunden beobachtet, aber der Patient bleibt 3 Wochen lang für andere gefährlich. Die Ausbreitung der Infektion und der Trägers hat einen Wert von Streptokokken der Gruppe A. In der Umgebung von virulenten Stämmen es relativ stabil ist: unter dem Einfluß von geeigneten Bedingungen ist es möglich, in L-Form( nicht umhüllten Form Streptokokken) zu transformieren. Infizierte Personen leiden häufig an einer Streptokokkeninfektion in gelöschter Form oder fast asymptomatisch( in 20-40% der Fälle), und sie entwickeln auch Rheumatismus.

Ätiologie. Haupt ursächlicher Faktor ist derzeit Beta-hämolytische Streptokokken der Gruppe A. In für dieses Konzept des indirekten Beweises für die Anwesenheit im Serum der meisten Patienten mit aktivem rheumatischem Fieber( 70%) von Streptokokken-Antigen und erhöhten Titer von Antikörpern als ein Streptokokken-Toxine - antistreptolisin-O( ASL-O) antistreptogialuronidazy( LRA) antistreptokinazy( ACK) und Antideza ksiribonukleazy-B, die als Streptokokken Aggression angesehen werden kann. Gute Wirkung protivostreptokokkovoy Angina Therapie und Prävention von Nasenerkrankungen bei Rheuma ist auch diese Theorie bestätigt. Eine unzureichende Behandlung von Angina und verlängerte Beförderung von Streptococcus ist ein Zustand, der Krankheit. Rezidive Rheumatismus und verlängert seine Strömung kann sowohl durch Streptococcus Reinfektion und anhaltende Aktivierung im Körper L-Formen verursacht werden.

Pathogenese. In Rheuma Entwicklung ist wichtig, da Massivität und Dauer der Exposition gegenüber Streptokokken-Infektion und dem Ansprechverhalten des Mikroorganismus.

primäre Rolle in der Pathogenese von Immunreaktionen gehört zur unmittelbaren und Art mit der späteren Entwicklung von Immunentzündung verzögert. Zahlreiche Antigene( Umschlag, Membran-, zytoplasmatische) und Streptococcus Enzyme induzieren die Bildung von spezifischen Antikörpern, mit einem Gewebe-Antigen des Organismus, von denen einige kreuzreagiert. Schäden an ihrer Antigenstruktur myocardial sarcolemma und einzelne Komponenten des Bindegewebes( Fibroblasten, Glycoproteine, Glycane Proteolyse) führt zur Bildung von Autoantikörpern. Antikörper im Blut zirkulierenden und Immunkomplexe, die Antistreptolysin-O und C4-komponent Komplement Schaden Mikrovaskulatur, fördern die Aktivierung von Entzündungsmediatoren.

immunopathologischen Reaktionen bestätigten Beteiligung bei der Pathogenese der Entzündung als Nachweisdepots in Myokardgewebe( Immunkomplexe von Antigen - Antikörper - Komplement) dient, sowie die Häufigkeit der nachweisbaren zirkulierende Immunkomplexe bei der Entwicklung von Carditis und Chorea. Entwicklung

immunopathologischen Prozess, zweifellos aufgrund der Reaktivität des Mikroorganismus, insbesondere die Dauer antistreptococcal hyperimmunen Antwort und Streptococcus Defekts Eliminierung aus dem Körper. Derzeit wird großer Wert auf eine genetisch bedingte Veranlagung für rheumatisches Fieber angebracht, die weitgehend erben Eigenschaften von Immunantworten beschränkt ist. Dies wird durch eine weithin bekannte Tatsache, erhöhte Inzidenz von rheumatischen Erkrankungen in bestimmten Familien und Beobachtungen von eineiigen Zwillingen( mit der Entwicklung von rheumatischem Fieber bei einem von ihnen das Risiko von Krankheiten in andere viel höher als in der gleichen Situation bei einer zweieiige Zwillinge) bestätigt. Offenbar, wenn ausgesetzt Ähnliche externe Faktoren rheumatischer Prozess wurde bei Personen mit immunologischer Prädisposition für sie umgesetzt.

Pathologische Anatomie. Morphologisch Rheumatismus bei Kindern durch systemische Bindegewebe Desorganisation bestehend mucoid Quellung gekennzeichnet, fibrinoide Änderungen von bis zu Nekrose und proliferative Antwort( Granulombildung Aschoff - Talalaeva).Die nicht-spezifische Veränderungen exsudativen Charakter( mucoid Schwellung, fibrinoide) als eine Manifestation des unmittelbaren Überempfindlichkeits( Reaktion von Antigen - Antikörper) entwickeln und zu definieren im Allgemeinen der klinische und Laboraktivität des pathologischen Prozesses. Zellreaktionen spiegeln die Hypersensitivität des verzögerten Typs wider. Granulombildung in dem myokardiale Interstitium, Endokard, Perikard, periartikuläre unter Synovitis ist eine spezifische morphologische Eigenschaft für Rheumatismus. An ein und demselben Patienten kann alle drei Phasen der Veränderung zugleich gerecht werden, die die Kontinuität des Prozesses angibt. Die Entwicklung der fibrinoiden Nekrose endet mit Sklerosierung.

wichtige Verbindung Morphogenese ist eine diffuse Läsion mikrovaskulärer( destruktive produktiv Vaskulitis).

soll betont werden, dass in der Kindheit ist am stärksten ausgeprägt unspezifische - exsudativ - inflammatorische Komponenten, die die Helligkeit der Klinik und effektiver anti-entzündliche Therapie bereitgestellt rechtzeitiger Diagnose bestimmt.

Derzeit nimmt die folgende Arbeits Klassifizierung von Rheuma.

Klassifikation von Rheuma bei Kindern

Die derzeitige Klassifikation und Nomenklatur von Rheumatismus ist AI.Nesterow( Tabelle).Die Klassifizierung unter Berücksichtigung des aus der Phase der Krankheit, klinikoanatomicheskogo Organschäden, die Art der Krankheit und Kreislaufstatus.

Tabelle. Arbeits Klassifikation und Nomenklatur von Rheuma

Phase und der Grad der Aktivität von Rheuma

Klinische und anatomische Merkmal Läsionen

medmoon.ru

Rheumatism bei Kindern - wie Rheuma bei Kindern behandeln |Teravayt. Ru

Admin kurz über das Fieber rheumatischen Erkrankung bei Kindern - eine systemische entzündliche Erkrankung des Bindegewebes aufgrund der Anhäufung von Harnsäure im Blut Salz. Die Krankheit tritt am häufigsten bei Kindern im Alter von 7 bis 15 Jahren auf. Sehr selten werden Kinder unter 3 Jahren und Kinder über 40-45 Jahre alt. Es wurde festgestellt, dass dem Ausbruch der Krankheit oder ihrem Wiederauftreten Angina, Pharyngitis, Rhinitis oder Scharlach, Streptokokken vorausgehen. Die Ursache kann genetische Veranlagung sein, obwohl die Krankheit durch Vererbung nicht übertragen wird. ... 2013.08.23 Druckversion

Allgemeine

Rheumatism bei Kindern - eine systemische entzündliche Erkrankung des Bindegewebes aufgrund der Anhäufung von Harnsäure im Blut Salz. Die Krankheit tritt am häufigsten bei Kindern im Alter von 7 bis 15 Jahren auf. Sehr selten werden Kinder unter 3 Jahren krank und Menschen älter als 40 bis 45 Jahre. Es wurde festgestellt, dass dem Ausbruch der Krankheit oder ihrem Wiederauftreten Angina, Pharyngitis, Rhinitis oder Scharlach, Streptokokken vorausgehen. Die Ursache kann erbliche Veranlagung sein, obwohl die Krankheit selbst nicht vererbt wird. Bei Kindern hat Rheuma eine ausgeprägte Neigung zu akuten, schweren Durchblutungsstörungen. In der Regel ist das Herz-Kreislauf-System betroffen und mit jedem Angriff wird der Schaden verstärkt. Die Behandlung von Rheuma bei Kindern wird in einem Krankenhaus durchgeführt, seine Dauer beträgt 45-60 Tage. Der Patient erhält ein Behandlungsschema, das von der Aktivität des pathologischen Prozesses und der Intensität der Herzveränderungen abhängt. Essen sollte altersgerecht sein.

Symptome von rheumatischem Fieber bei Kindern

Alle Kinder, die rheumatischem Fieber gehabt haben, im Falle einer akuten respiratorischen Virusinfektion, Halsschmerzen, Sinusitis innerhalb von 10 Tagen nach der verschriebenen Antibiotika und entzündungshemmende Medikamente. Rheuma bei Kindern wirkt sich auch auf die Gelenke aus. Die Krankheit beginnt und im Alter von 2-4 Jahren, manchmal im ersten Lebensjahr. Es gibt Fieber, Vergiftung, Schwellung und Druckempfindlichkeit der Gelenke, zunächst groß( Knie, Ellbogen, Knöchel, Hüfte).Dann leidet der Halsteil der Wirbelsäule, Handgelenk, Kiefer und Fingergelenke. Die Niederlage ist symmetrisch. Die Form der Gelenke ändert sich. Sie zeigen manchmal eine kleine Menge Flüssigkeit. Kinder klagen über Schmerzen in den Gelenken während der Bewegung, besonders beim Ausstrecken. Bei wiederholten Angriffen sind diese Beschwerden ausgeprägter.

Nach der Entwicklung von Gelenkschäden ist es möglich, Atrophie und Hypotonie der Muskeln zu bemerken. Gleichzeitig gibt es mehrere Muskelkontrakturen. Bei fortgeschrittenen Rheumaerkrankungen bei Kindern verändert sich auch das Knochengewebe. Auf dem Röntgenbild - Zeichen erhöhter Knochenbildung aus dem Periost und gleichzeitig dessen Resorption. Ausbreiten im Periost Gelenk führt Granulationsgewebe zu einer Änderung des Knorpels, Gelenkdeformierung und Knochenoberflächen zu verursachen. Am Ort der Granulation bildet sich Fibro-Narbengewebe, das zu Subluxation und Dislokation führt.

Nach der Gelenksschwächung bei Kindern entwickelt sich eine Zunahme von Lymphknoten, die innerhalb weniger Tage einen maximalen Wert erreichen. Mit der umgekehrten Entwicklung des Prozesses in den Gelenken verringern sie sich. Knoten sind leicht schmerzhaft, dicht, nicht mit der Haut verlötet, nicht stecken bleiben. Die Temperaturkurve ist in typischen Fällen typischerweise wellig. Die Leber ist um 2-3 cm vergrößert, manchmal ist die Milz vergrößert. Bei der Untersuchung der Herzfunktion wird die Neigung zur Tachykardie, Myokarddystrophie, bestimmt. Im Blut - Anämie, erhöhte ESR, zuerst Leukozytose, dann Leukopenie.

Behandlung von Rheuma bei Kindern

Behandlung im Krankenhaus durchgeführt in der akuten Periode strenger Bettruhe zu erfüllen und gleichzeitig die notwendige Betreuung für das Kind zu gewährleisten. Im akuten Stadium ist eine antibiotische Anwendung je nach Indikation möglich. Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente( Acetylsalicylsäure, Butadion, Amidopyrin), Antihistaminika werden verwendet. Glukokortikoide werden in kurzen Kursen für 1-2 Wochen verwendet, Prednisolon wird häufiger verwendet.

haben schulpflichtige Kinder mit einer schweren Krankheit in einer Kombinationstherapie, oder, falls erforderlich, die Verwendung von Glukokortikoiden abzubrechen und Indometacin, Brufen, immunodepressory, delagil, Chloroquin. Die komplexe Therapie mit nicht-spezifischen Stimulanzien - Vitaminen, Physiotherapie, Aloe, Transfusion von Blutplasma. Seit Beginn der Genesung werden therapeutische Massagen und Gymnastik verwendet.

In der Remissionsphase wird eine Sanatoriumsbehandlung angeboten. Chirurgische Korrektur ist möglich( Konsultation des Orthopäden).Die Prognose bei aktiver Komplexbehandlung ist relativ günstig, aber bei Krankheitsverlauf - schwerwiegend. Polyarthritis wird oft mit rheumatischen Herzerkrankungen kombiniert. Bei der Behandlung der rheumatoiden Polyarthritis profitieren Kinder auch von der traditionellen Medizin.

Medikamentöse Behandlung von rheumatischem Fieber bei Kindern: ein von Antirheumatika - Amidopyrin oder analginum von 0,15-0,2 g pro Lebensjahr( nicht mehr als 2 bis 2,5 Gramm / Tag);Acetylsalicylsäure - 0,2-0,25 Gramm / Tag pro Jahr des Lebens. In der letzten Jahren zunehmend Drogen wie Indometacin( Indometacin) und Voltaren bei einer Dosis von 1-3 mg /( kg Tag) allein oder in Kombination mit einer Hormontherapie eingesetzt. In einem Krankenhaus ein krankes Kind in Behandlung bei einem Durchschnitt von 1,5 bis 2 Monaten, und dann bei 2, 3 Monate für inszenierte Behandlung in ein Sanatorium geschickt. Nach dem Sanatorium kommt das Kind unter die Aufsicht eines Kinderarzt-Kardiologen. Ausblick bleibt und mit modernen Methoden der Behandlung schwerer, da selbst nach dem ersten Angriff, Herz in 10-15% der Kinder gebildet Defekt.

Verfahren zur Behandlung von Rheuma bei Kindern

Rezept 1 .Leinen Bettlaken auf die jungen Birkenblätter verteilt, dann setzen auf ihr Baby und swaddle, neukutannoy so dass nur die Herzgegend. Es ist am besten, dies während eines Tagesschlafs für 1,5-2 Stunden zu tun. Behandlungsdauer beträgt bis zu 2 Wochen. Eines der besten Mittel zur Behandlung von Rheuma bei Kindern.

Rezept 2 .Der frische Wermut Wermut breitet sich in Schichten auf einem dichten Leintuch aus und rollt ihn mit diesem Gras zu einer Rolle. Zwei Leute stehen an den Rändern der Laken und drücken sie aus, als würden sie normal gewaschene Wäsche quetschen. Als Ergebnis wird das Blatt aus dem Wermutsaft grün. Um das Kind 1,5-2 Stunden in dieses Blatt einzuwickeln.

Rezept 3 .Wenn sich das Baby über Schmerzen in den Gelenken beschwert, sollten Sie ihm eine Matratze aus Mai-Heu machen. Eine gewöhnliche Tasche aus einem geeigneten Material nähen, mit Heu füllen und in ein Babybett legen. Wenn das Kind Heuschnupfen hat, sollte das Mai-Heu durch Hafer-Stroh in Grün ersetzt werden.

Rezept 4 .Verbreiten Sie alle den Körper des Kindes( mit Ausnahme Herz) Terpentin Salbe, wickeln Sie das Leinen Bettlaken, Deckel mit einer warmen Decke und halten Sie ihn 15 Minuten. Wenn er sich Sorgen macht, kann die Prozedur auf 5 Minuten verkürzt werden. Terpentin Salbe wie folgt hergestellt: 5 Teile ungesalzener swine Rindertalg gründlich mit 1 Teil gereinigtes Terpentin gemischt. Zuvor sollte diese Salbe Eltern selbst erfahren.

Rezept 5 .Für die Behandlung von Rheuma bei Kindern mit dem Inhalt von drei Dosen Vietnamese Balsam Golden Star „einzuschmieren das Kind mit dieser Salbe unter Umgehung der Herzgegend, und wickeln Sie ein Baby weiche Blätter 100 g geschmolzene Schweine viszerale Fett mischen.

Rezept 6 .Baden Sie das Kind in einem alkalischen Bad. Um es vorzubereiten, müssen Sie saubere Holzasche sammeln, mit Wasser füllen, kochen, für die Nacht oder den Tag verteidigen. In ein mit Wasser verdünntes Bad gießen. Im Bad muss der Patient für 10 bis 15 Minuten bei einer Wassertemperatur von 30-32 ° C und Wasser sitzen sollte ihn in den Magen gelangen. Alkalische Bäder verwendet nur auf ärztlichen Rat oder Profi.

Rezept 7 .Sammeln Sie Regenwürmer, waschen Sie sie und legte in einem Glas, ein Papier binden und in der Sonne für ein paar Tage setzen. Wenn Würmer gelöst, diese Lösung Ausbreitung Gelenke schmerzen - sind nicht nur Schmerzen, sondern auch Schwellungen.

Rezept 8 .Um während der Krankheit zu essen, ist Milch in allen Arten möglich - frisch und sauer, rohes Gemüse und frische Beeren. Tomaten und Preiselbeeren sind sehr nützlich. Es ist notwendig, sich warm anzuziehen und mehr Flüssigkeit zu trinken, um die Trennung von Schweiß und Urin zu verursachen.

Haben Sie einen Fehler? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabe Dieser Artikel wurde angesehen: 5484 Personen

teravit.ru

Valgus-Deformation des Fußes im Kinderfoto

Valgus-Deformation des Fußes im KinderfotoGelenkerkrankungen

Valgus Fußdeformität bei Kindern Valgus Fußdeformität bei Kindern - Defekts Fuß, gekennzeichnet Abnahme seiner Höhe Bögen und X-förmige Krümmung Achse. Wenn Valgusdeformität bei Kindern mark...

Weiterlesen
Valgus Fußdeformitäten bei Kindern Komarovsky Video

Valgus Fußdeformitäten bei Kindern Komarovsky VideoGelenkerkrankungen

Valgus Verformung der Füße bei Kindern: was es ist, Symptome, Behandlung Valgus Fußdeformität bei Kindern - ein Zustand, in der Verbindung den Winkelanschlag ändert und abgeschwächte Bänder nic...

Weiterlesen
Valgus-Deformität des Fußes bei Kindern Komarovsky

Valgus-Deformität des Fußes bei Kindern KomarovskyGelenkerkrankungen

Valgus Verformung der Füße bei Kindern: was es ist, Symptome, Behandlung Valgus Fußdeformität bei Kindern - ein Zustand, in der Verbindung den Winkelanschlag ändert und abgeschwächte Bänder nic...

Weiterlesen