Kann Osteochondrose eine Temperatur haben?

Kann Osteochondrose Fieber verursachen?

Eine der häufigsten Erkrankungen ist heute Osteochondrose. Sie sind nicht nur Erwachsene, sondern auch Jugendliche krank. Diese Krankheit wird von einer Reihe von unangenehmen Symptomen wie Schmerzen, Einschränkung der Mobilität und Muskelverspannungen begleitet. Oft gibt es auch eine erhöhte Temperatur in der Osteochondrose. Dieses Symptom kann auftreten, wenn die Strukturen im zervikalen Segment des Rückenmarks in den pathologischen Prozess involviert sind( wenn eine Bandscheibenvorwölbung auftritt und die Stenose des Rückenmarkkanals).Darüber hinaus kann die Temperaturerhöhung eines der Anzeichen für das Syndrom der A. vertebralis sein, das oft die vernachlässigte Osteochondrose der Halswirbelsäule begleitet.

Temperatur als mögliches Symptom der zervikalen und thorakalen Osteochondrose

Bei einer Erkrankung wie zervikale Osteochondrose kann die Temperatur innerhalb der normalen Grenzen bleiben. Aber der Patient wird unweigerlich unter Nackenschmerzen leiden, die in den Schultern auftreten können, sowie mit ziemlich starken Kopfschmerzen. Das Drehen des Kopfes kann sehr schwierig sein. Wenn die Temperatur noch steigt, ist dies ein wichtiger Grund, einen qualifizierten Arzt zu kontaktieren. Immerhin müssen Sie zuerst sicherstellen, dass dies wirklich eine Osteochondrose ist, gegen die sich die Komplikationen entwickeln - solche Patienten erfordern eine gründliche und umfassende Untersuchung. Zweitens kann die analphabetische Selbstmedikation zu sehr ernsten Konsequenzen führen - wenn der Temperaturanstieg wirklich mit Erkrankungen der Wirbelsäule verbunden ist, dann werden Standard-Antipyretika den Körper irreparabel schädigen.

Osteochondrose verursacht sehr selten Fieber

Osteochondrose verursacht sehr selten einen Temperaturanstieg

So kann die Körpertemperatur für zervikale Osteochondrose entweder normal oder leicht erhöht sein. In jedem Fall ist es notwendig sich daran zu erinnern, dass selbst niemals von behandelt wird.

Häufig können in der Osteochondrose der Thoraxregion starke Rückenschmerzen beobachtet werden, die unter dem Schulterblatt und entlang der Rippen abgehen. Es ist sehr wichtig, Differentialdiagnose, die Osteochondrose von solchen gefährlichen Krankheiten wie Lungenentzündung und Myokardinfarkt zu unterscheiden. Viele bezweifeln, dass die Temperatur des Körpers mit Osteochondrose der Thoraxregion erhöht ist. Experten sagen, dass manchmal ein kleiner Anstieg beobachtet wird. Da jedoch die Temperatur ein Zeichen sein kann und beispielsweise Lungenentzündung, ist eine obligatorische Diagnose erforderlich. In dieser Abteilung des Rückenmarks gibt es keine Strukturen, die für die Thermoregulation des Körpers verantwortlich sind, daher ist der Temperaturanstieg nicht typisch.

Um die Osteochondrose vom Herzinfarkt zu unterscheiden, führen Sie in der Regel zuerst das Elektrokardiogramm durch. Wenn ein Patient nur Osteochondrose hat, dann wird das Kardiogramm in ihm natürlich keine pathologischen Veränderungen haben. Und auch bei Menschen mit gewöhnlicher Brust-Osteochondrose steigt der Schmerz während der Hänge des Körpers, und die Wirkung von Herzpillen wird in diesem Fall eindeutig nicht beobachtet.

Bei einer Erkrankung wie Osteochondrose der Brustwirbelsäule bleibt die Temperatur normalerweise im normalen Bereich. Wenn Sie die Zunahme von ihr markieren, dann benötigen Sie die Hilfe eines qualifizierten Arztes. Kann die Temperatur eine Gelegenheit zur Untersuchung sein?

Osteochondrose kann im Allgemeinen jede Abteilung der Wirbelsäule betreffen. Meistens ist die Temperatur bei Osteochondrose normal. Und wenn sein Aufstieg fixiert ist, bedeutet das das Vorhandensein einer Infektion im Körper. Wenn ein Arzt diese Situation sieht, ordnet er seinem Patienten in der Regel nicht nur eine Röntgenaufnahme der Wirbelsäule oder MRT, sondern auch einen klinischen und biochemischen Bluttest zu. Nach einem Anstieg der Körpertemperatur mit Osteochondrose kann über die Anwesenheit im Körper eines anderen, viel gefährlichere Infektion sprechen. Zum Beispiel verwechseln Patienten oft Osteochondrose in der Brustwirbelsäule mit Lungentuberkulose. Schließlich ist dies keine harmlose Krankheit, die Temperatur ist oft subfebril, dh niedrig. Ein kleiner Schmerz in der Brust kann leicht Menschen mit Exazerbation der Osteochondrose verwechseln. Wenn der Patient in diesem Fall keinen Arzt konsultiert, kann sich die Krankheit weiter entwickeln und schließlich zu extrem negativen Folgen führen.

Wenn eine subfebrile Körpertemperatur mit Osteochondrose noch beobachtet wird, helfen die vom Arzt verschriebenen Medikamente, diese zu senken. In der Regel sind diese Medikamente aufgerufen, mit Entzündungen fertig zu werden, Schmerzsyndrom zu beseitigen und die Temperatur zu senken. Diese Medikamente gehören zu der Gruppe von NSAIDs und werden Ketonal, Nise, Analgin und so weiter genannt. Sie können in Tabletten, Salben, Gelen, Rektalkerzen oder in Ampullen enthalten sein.

Es sollte angemerkt werden, dass alle diese Medikamente nicht harmlos sind, wenn sie in großen Mengen und ohne die Ernennung eines Spezialisten genommen werden, weil sie Magengeschwüre des Magens oder Zwölffingerdarms verschlimmern können.

Also, wenn Sie Zweifel haben, ob Osteochondrose eine Temperatur geben kann, dann tun Sie es richtig. Schließlich ist diese Krankheit nicht immer von diesem Symptom begleitet. Wenn die Schmerzen in der Wirbelsäule von Fieber begleitet werden, ist es daher notwendig, einen erfahrenen Arzt zu konsultieren, damit er die richtige Diagnose stellen und die notwendige Behandlung verschreiben kann. Gibt es eine Temperatur mit Osteochondrose

? Eine solche Krankheit wie Osteochondrose ist eine der häufigsten unter der Weltbevölkerung. Leider, aber es betrifft sowohl Erwachsene als auch Kinder, unabhängig von Alter und Geschlecht, Osteochondrose kann von jedem betroffen sein. Darüber hinaus sind Sportler und Menschen, die eine sitzende Lebensweise führen, am anfälligsten für diese Krankheit. Was die Symptome anbetrifft, sind sie normalerweise eine Zeichnung oder ein scharfer Schmerz. Ebenso viele fragen sich, ob es eine Temperatur mit Osteochondrose gibt, besonders in den Momenten, in denen es wirklich stattfindet.

Antwort auf die uralte Frage

Die Osteochondrose ist unabhängig von ihrer Art eine Krankheit, bei der eine Selbstmedikation strengstens verboten ist. Tatsache ist, dass diese Krankheit direkt mit dem Muskel-Skelett-System des menschlichen Körpers verbunden ist. Darüber hinaus, wenn Osteochondrose ist streng verboten die Belastung der betroffenen Bereich, ganz zu schweigen von Selbstbehandlung. Wie bereits erwähnt, sind die ersten Anzeichen der Krankheit - das ist ein Ziehschmerz in dieser oder jener Abteilung der Wirbelsäule. Wenn diese Symptome auftreten, wird dringend empfohlen, sofort ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Andernfalls kann sich die Krankheit verschlimmern, was nicht nur zu hohen Kosten, sondern auch zu verheerenden Folgen führen kann.

Ob es bei der Osteochondrose die Temperatur gibt

Bei einer solchen Deformitätskrankheit bietet sich eine Gruppe von Wirbeln an, die zu einer Nervenverletzung führen können. Außerdem versucht die Muskelmasse einer Abteilung, die Position der Wirbelsäule auszugleichen und sie dadurch auf Spannung zu reduzieren. Und dies führt wiederum zu einer Verschlimmerung der Arterien und Blutgefäße und als Folge zur Verletzung der Blutzirkulation.

So, im menschlichen Körper gibt es einen entzündlichen Prozess. Wenn es ein Anfangsstadium ist, können die Muskeln die Position der Wirbel noch ausgleichen, aber wenn das Stadium beginnt, erscheinen neue Symptome. Handelt es sich um eine Osteochondrose der zervikalen Region, so wird der Krankheitsverlauf deutlich beschleunigt, da die Nackenmuskulatur stärker beansprucht wird, weil sie sich einen Schädel halten muss. Die Temperatur für zervikale Osteochondrose ist am wahrscheinlichsten, außerdem kann sie sehr bald nach dem Auftreten der ersten Symptome auftreten.

Wichtig: Wenn Sie die ersten Symptome einer zervikalen Osteochondrose haben, greifen Sie nicht zur Selbstmedikation. Kategorisch verboten die Verwendung von Drogen, und noch mehr alle Arten von Halsbändern. So verschärfst du nur deinen Zustand und bringst ihn zum Kritischen. Bei Zähneknirschen sofort einen Facharzt aufsuchen.

Somit haben wir zwei Hauptpositionen identifiziert:

  • Die Temperatur in der Osteochondrose tritt am häufigsten bei Erkrankungen der Halswirbelsäule auf, in Anbetracht der Konstruktionsmerkmale der Muskeln und ihrer Wirkung auf die Arterien;
  • Wenn die ersten Symptome auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt kontaktieren, der sich auf diese Art von Krankheit spezialisiert hat, um eine weitere Diagnose zu stellen.
  • Nicht selbst behandeln. Streng verboten die Verwendung von Halsbändern ohne vorherige Bestellung eines Arztes.

Gründe für

Zusätzlich zu den Gründen für das Auftreten von Temperatur, die oben beschrieben wurden, gibt es auch eine Reihe anderer Gründe. In den meisten Fällen kann die Temperatur auftreten, wenn eine Person durch Begleiterkrankungen gekennzeichnet ist. Was die Besonderheiten betrifft, bieten wir Ihnen die häufigsten Gründe an. Und so gibt es bei Osteochondrose eine Temperatur bei:

  1. Neurose;
  2. Myofasziales oder fibromyalgisches Syndrom;
  3. Neurologie.
Ob es bei der Osteochondrose die Temperatur gibt

Unter anderem ist auch zu beachten, dass der Temperaturanstieg bei Osteochondrose durch die parallele Entwicklung einer anderen Krankheit verursacht sein kann. Dieser Faktor kann nicht ausgeschlossen werden, gleichzeitig kann ihn nur die professionelle Diagnostik aufdecken. Darüber hinaus können beide Erkrankungen die Symptome des anderen komplizieren, weshalb professionelle Beratung und vollständige, umfassende Untersuchung so wichtig sind.

octeohondroz.ru

Temperatur Osteochondrose

Gründe gibt viele Krankheiten, sesshaft und falsche Ernährung. Anstelle von aktiven körperlichen Handlungen kommt ein passiver Zustand und begrenzte Bewegung. Statt rationeller Ernährung - Snacks und Trocknungen vor dem Zubettgehen, was zwangsläufig zu einer Verletzung von Stoffwechselvorgängen im Körper führt.

Inhalt:

  • Prävention von Osteochondrose

Was trägt zur Entwicklung der Osteochondrose bei?

Mangel an körperlicher Aktivität führt zu einer gestörten Funktion der Bandscheiben und Schädigung der Knorpelgewebe. Degenerative Veränderungen der Wirbelsäule, und der Verlust der Elastizität im Gewebe zu Abflachung( erweitern) führenden und den Abstand zwischen ihnen Platten zu reduzieren. Die Nervenwurzeln, die das Rückenmark verlassen, sind zwischen den Bandscheiben eingeklemmt, was zu starken Schmerzen, eingeschränkter Beweglichkeit und Beweglichkeit der Wirbelsäule führt.

Verstöße in den Stoffwechselprozessen führen zur Dehydrierung des Bandscheibenkerns. Aufgrund des Feuchtigkeitsverlustes nimmt die Dämpfungsfunktion des Kerns ab und der Faserring, der den Kern hält, wird schwächer und mit Mikrorissen bedeckt. In solch einem Zustand bricht der Faserring unter dem Einfluss von Übergewicht oder starker körperlicher Anstrengung zusammen und der Kern tritt darüber hinaus aus. Der Kern wirkt auf zahlreiche Nervenenden und Blutgefäße ein und verursacht akute Schmerzen und neurologische Störungen.

provoziert verschiedene degenerative Bandscheibenerkrankungen sind Infektionen, Verletzungen der Wirbelsäule, Rückenmuskulatur geschwächt, übermäßige körperliche Anstrengung, sowie einen langen Zeitraum in einer unbequemen Position zu finden. Die Entwicklung der Osteochondrose wird auch durch erbliche Veranlagung gefördert.

Kann Osteochondrose von Fieber begleitet werden?

Osteochondrose liefert viele unangenehme und schmerzhafte Empfindungen an seinen Besitzer. Begleitet von einer Krankheit vieler unerwünschten Symptomen:

  • Blutung der Hände und der Hirndurchblutung bei Läsionen der Halswirbelsäule;
  • Schmerzen in der Region des Herzens, wenn die Brustgegend betroffen ist;
  • Schmerzen oder akute Schmerzen im unteren Rücken mit Läsionen der Lendenwirbelsäule.

Bei Osteochondrose steigt die Körpertemperatur normalerweise nicht an. Ein leichter Anstieg kann nur im betroffenen Bereich lokalisiert werden. In seltenen Fällen kann zusätzlich zu starken Schmerzen und Steifheit der Bewegungen eine zervikale oder thorakale Osteochondrose mit einem Temperaturanstieg einhergehen.

Wenn jedoch die Temperatur steigt stark an und eine leichte Erhöhung dauert eine lange Zeit( Wochen, Monate), bedeutet dies, dass der Körper ein infektiöser-Entzündungsprozess.

Die erhöhte Temperatur bei den Merkmalen der Osteochondrose ist der zwingende Grund, sofort dem Arzt zu erscheinen und sich der eingehenden Untersuchung des Körpers zu unterziehen. Die Diagnose hilft dem Arzt, eine Bestätigung zu erhalten, dass der Patient tatsächlich Osteochondrose entwickelt, und nicht irgendeine andere Krankheit.

Diagnose von Osteoarthritis

Diagnose von Osteoarthritis wird auf einer externen Untersuchung des Patienten basiert, für medizinische Anwendungen Screening( Radiographie, Doppler, Ultraschall).Aber für die richtige Diagnose sollten alle möglichen Ursachen, die Schmerzen verursachen, beseitigt werden. Es kann sein: kranke Nieren, Tuberkulose, gynäkologische Erkrankungen, schlechte Darmfunktion, Tumorbildungen, Bauchspeicheldrüsenentzündung.

Daher sind für den Arzt alle Informationen wichtig, die der Patient während der Untersuchung zur Verfügung stellt: Dauer und Intensität des Schmerzes, Lokalisierung des Schmerzes, Arbeitsbedingungen, Lebensstil, familiäre Beziehungen und so weiter. Vielleicht wird der Patient den Test bekommen. Erst nach Erhalt aller Informationen kann der Arzt die richtige Diagnose stellen, auf deren Grundlage die Behandlung verordnet wird.

Prävention der Osteochondrose

Die Osteochondrose beginnt in der Regel in leichter Form und ist zunächst nicht mit starken Schmerzen verbunden. In diesem Stadium ist es wichtig, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, die dazu beitragen, die weitere Entwicklung der Krankheit zu verhindern. Eine Person muss sich darum kümmern, die Bedingungen ihrer Arbeit zu verbessern und versuchen, die Art und Weise des Lebens zu ändern. Dies ist notwendig, um mögliche Komplikationen zu vermeiden, die oft zu Osteochondrose führen.

Die Maßnahmen zur Verhinderung von Osteochondrose umfassen

  • , was die körperliche Aktivität erhöht, zumindest auf der Ebene der Morgengymnastik;
  • ist eine Diät mit moderatem Kaloriengehalt;
  • Ablehnung von schweren Arbeitsbedingungen im Zusammenhang mit dem Heben von Gewichten;
  • Beseitigung schlechter Gewohnheiten: längerer Aufenthalt vor dem Fernseher, falsche Haltung beim Sitzen, falsche Ernährung, die den Stoffwechsel verschlechtert;
  • bietet eine normale Position während des Schlafes, mit einem bequemen Bett, ein weich genug Kissen.

Osteochondrose mit zunehmendem Alter kann sich weiterentwickeln und in komplexere Phasen übergehen. Neben vorbeugenden Maßnahmen kann der Patient auch konservativere Methoden anwenden: Physiotherapie, Massage, Bewegungstherapie.

Wenn Sie Osteochondrose-bedingte Symptome haben, sollten Sie nicht auf eine Behandlung zu Hause zurückgreifen. Sie können Schmerzen nur mit Schmerzmitteln lindern und versuchen, einen Arzt schneller zu kontaktieren. Analphabetische Selbstbehandlung ist mit schwerwiegenden Folgen verbunden.

Veröffentlicht von MARINE am Di, 04 /29/ 2014 - 13:37.

Ich habe diese schreckliche Diagnose - Osteochondrose, aber ich konnte nicht glauben, dass ich wegen ihm Fieber haben könnte. Aber auf Kosten von Übelkeit ist dies mein häufiges und sehr unangenehmes Phänomen

MoreHealthy.ru

Steigt die Temperatur mit Osteochondrose?

Bis heute, um über eine so häufige Krankheit wie Osteochondrose zu lernen, ist kein Problem! Geschrieben viele Artikel im Internet, in Zeitschriften, viele TV-Programme, Videos. ...Sie alle stehen zur Verfügung, um über die Symptome der Osteochondrose, den Verlauf der Erkrankung, über Behandlung, Prävention und Komplikationen zu sprechen. Natürlich achten alle zuerst auf die Symptome der Osteochondrose und vergleichen sie mit ihren Schmerzen, Beschwerden. Wie sie sagen, "versuch dich selbst."Und es ist richtig! Denn nur die Symptome der Erkrankung können dazu führen, dass wir rechtzeitig zum Arzt gehen und mit der Behandlung beginnen. Daher sollten Zeichen der Osteochondrose der Wirbelsäule in einer vollständigen Liste, zugänglich, konkret und klar vorgeschrieben werden.

In der Regel zeigen viele Quellen so unangenehme Symptome der Osteochondrose wie Schmerzen, Muskelverspannungen und Bewegungseinschränkungen. Aber es ist selten, dass Fieber auch ein Zeichen von Osteochondrose ist.dann sehr verwirrende Patienten und führt zu unsachgemäßer Behandlung. So wie es sein muss, wenn der Rücken schmerzt und die Körpertemperatur steigt, ist es da, gibt es eine Temperatur bei Osteochondrose und warum steigt / steigt sie? Lass uns verstehen!

Bei Osteochondrose der Wirbelsäule ist nur in seltenen Fällen die Temperatur!

Temperatur und zervikale Osteochondrose

Osteochondrose kann wirklich zu einem Anstieg der Körpertemperatur führen. Dies tritt auf, wenn sich pathologische Prozesse auf die Strukturen des zervikalen Segments des Rückenmarks ausbreiten( z. B. bei einer Stenose des Rückenmarkskanals oder mit Vorsprüngen der Bandscheibe).Auch die Temperaturerhöhung ist mit dem Vertebralarterien-Syndrom möglich, welches sehr häufig bei der zervikalen Osteochondrose in den letzten Entwicklungsstadien beobachtet wird.

Aber das bedeutet nicht, dass die Temperatur für zervikale Osteochondrose immer erhöht sein wird, es kann normal sein. Aber sie werden sich ständig Sorgen machen über Schmerzen im Nacken, in den Schultern, Kopfschmerzen, Einschränkung der Beweglichkeit im zervikalen Bereich der Wirbelsäule( beim Drehen des Kopfes).In diesem Fall, wenn alle diese Symptome vorhanden sind und die Temperatur angestiegen ist - sofort einen Facharzt zur Untersuchung aufsuchen! Sie müssen sicherstellen, dass es eine Temperatur verursachte, als Sie krank sind, wie man die Temperatur herunterdrückt und im Allgemeinen wie behandelt wird. ...

Temperatur und Brust Osteochondrose

Wenn

Rückenschmerzen im Bereich der Brustwirbelsäule zu entwickeln, der Patient über Schmerzen im Rücken unter dem Schulterblatt und entlang der betreffenden Rippen. Aber wenn das Fieber an der Brustwirbelsäule Osteochondrose ist, dann niedrig. Wenden Sie sich daher bei Schmerzen in der Brust und bei hohen Temperaturen sofort an die Ärzte zur Diagnose. Diese Symptome können eine Reihe von schweren Krankheiten zeigen, z. B. Lungenentzündung( Pneumonie) usw.

Bei der Diagnose Thorax Osteochondrose mehrere Prüfungen bestehen müssen, die Diagnose zu bestätigen. Die Sache ist die, dass die Brust-Osteochondrose Symptome der Symptome von Herzinfarkt sehr ähnlich sind. Und das sind zwei ziemlich ernste Krankheiten, in denen man keine Fehler machen kann, ist riskant für das Leben!

Muss ich bei einer Temperatur inspiziert werden?

Wir haben bereits gesagt, dass bei Osteochondrose die Temperatur selten ansteigt. Aber wenn es passiert, dann ist es möglich, dass im Körper, mit Ausnahme von degenerativer Bandscheibenerkrankung vorhanden ist, und andere Infektionen. Um die Ursache für die Temperatur zu finden, schreibt der Arzt einige Tests: MRT( Magnet-rezonansn.tomografiya), Röntgenstrahlung der Wirbelsäule, biochemische, klinische Blutanalyse. Schließe deine Augen nicht vor der Temperatur und hoffe, dass alles passieren wird! Temperatur - das ist die zuverlässigste Glocke, die uns auf die Probleme im Körper aufmerksam macht und ihre Behandlung beginnt. Vor allem kann man nicht ein Auge zudrücken, Schmerzen in der Brust drehen, die die Entwicklung der Lungentuberkulose kann darauf hindeuten, Thorax- Osteochondrose und anderen Krankheiten, die für die menschliche Gesundheit gefährlich sind.

Als die Temperatur zu senken?

Die Temperatursenkung bei Osteochondrose wird mit Hilfe von Medikamenten behandelt. Zu diesem Zweck werden solche Medikamente verschrieben, die Entzündungen lindern, Schmerzen lindern und die Temperatur senken. Sie umfassen grundsätzlich Präparate der Nichtsteroidgruppe - nise, ketonal, analgin. ...Pillen, Gele, Salben, Zäpfchen, Injektionen: Medikamente mit Osteochondrose können in jeder geeigneten Form der Veröffentlichung genommen werden.

Vorbereitungen haben ihre Gegenanzeigen, Nebenwirkungen, so ist es nicht wünschenswert oder sogar gefährlich für die Gesundheit ihrer eigenen zu nehmen, ohne ein ärztliches Rezept! Besonders häufig verursachen Magengeschwüre des Magens und des Zwölffingerdarms.

Wie Sie sehen können, Rückenschmerzen werden durch verschiedene Symptome manifestieren, und die Temperatur in Osteochondrose( Halswirbelsäule, Brust. ..) - ist keine Ausnahme! Wichtiger Hinweis, dass die erhöhte Temperatur ein Symptom einer anderen Krankheit sein kann, nicht weniger gefährlich und erfordert dringende Behandlung. Um die febrifuge zu entfernen ist keine Lösung, es ist notwendig, nach ihren Ursachen zu suchen und sie zu beseitigen. In dem kannst du nur einem Arzt helfen! Gesundheit!

pro-ortoped.ru

Can Osteochondrose Temperatur 37 gegeben?

Lächeln Cat

Sie können sich erkälten, zugig aufblasen Ihre Chondrose, das ist, warum er mithalten kann. Es ist nicht umgekehrt.

Alex

Sehr zweifelhaft!
Die Gründe für die subfebrile Bedingung sind unterschiedlich.
subfebrile Temperatur( low-grade Fieber) - ein Anstieg der Körpertemperatur auf 37-38 ° CEs wird bei vielen Krankheiten beobachtet, insbesondere kann es sich um einen langsamen Entzündungsprozess handeln.
subfebrile Temperatur kann in den folgenden Erkrankungen zu beachten: Erkältungen, chronische Mandelentzündung, fokale Lungenentzündung, Tuberkulose [1], somatoforme autonome Funktionsstörung des Herzens und die Herz-Kreislauf-Systems, Pyelonephritis, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Morbus Whipple, akute Hepatitis, Cytomegalievirus, Herpes, Psoriasis, Toxoplasmose, Typhus, brutseloz auch durch Parasiten hervorgerufen werden kann, Schilddrüsenfunktionsstörung, Epstein-Barr-Virus( Mononukleose) [2].
Persistentes niedriggradiges Fieber wird häufig bei Frauen während der Menopause beobachtet [3].
subfebrile Temperatur kann die einzige Manifestation der Hyperthyreose in der Anfangsphase von [3] sein. Minderwertiges Fieber thermoneurosis auch beobachtet, wenn nach dem ionisierenden Strahlung Dosiswert von 2 bis 4 Gy erhalten.

Burenchev Dmitry

Osteochondrose erhöhen nicht die Temperatur. In der überwiegenden Zahl der Fälle ist dies ein Symptom für eine Entzündung verursacht durch eine Infektion

Valker

Wahrscheinlich die Temperatur bei osteochondrosa kann nicht sein! !Vielleicht haben Sie neben der Osteochondrose auch Entzündungen oder Infektionen im Körper. Das alles gibt solche Symptome. Es kann Kopfschmerzen, Schwindel, oder besser lesen Sie hier: http: //www.silaruk.ru/ bolezni-pozvonotechnika /osteohondroz/, zumindest mit solchen Fragen sollten Spezialisten kontaktieren.

Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenOsteochondroseOsteochondrose

Eine häufige Form von Schmerzen im unteren Rücken Schwere pathologische Veränderungen in den Struktureinheiten der Wirbelsäule Säule, verursacht durch degenerative Erkrankungen, akzeptiert in O...

Weiterlesen
Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenOsteochondroseOsteochondrose

Gibt es eine Temperatur mit Osteochondrose ? Eine solche Krankheit wie Osteochondrose ist eine der häufigsten in der Weltbevölkerung. Leider, aber es betrifft sowohl Erwachsene als auch Kinder, ...

Weiterlesen
Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenOsteochondroseOsteochondrose

Was sind die Injektionen für die Osteochondrose? Die wichtigste klinische Manifestation der Osteochondrose ist das Schmerzsyndrom, das eine andere Art und Intensität aufweist. Patienten beschr...

Weiterlesen