Komplikationen von Rheuma

Rheuma( rheumatisches Fieber)

Rheuma( rheumatisches Fieber)

Rheumatism - entzündliche infektiöse und allergische systemisches Versagen des Bindegewebes verschiedener Lokalisation, vor allem Herz und Blutgefäße. Typisches rheumatisches Fieber ist durch Fieber, mehrere symmetrischen Arthralgien Brisanz, Polyarthritis gekennzeichnet. In Zukunft kann ringförmige Rötung, rheumatische Knötchen, rheumatische Chorea, rheumatische Herzkrankheit mit Herzklappenerkrankungen angebracht werden. Aus Kriterien Labor Rheumatism die wichtigsten sind positive CRP, erhöhte Titer Streptokokken-Antikörpern. Bei der Behandlung von Rheuma mit NSAIDs, Kortikosteroide, Immunsuppressiva.

Rheuma( rheumatisches Fieber)

Rheumatism( Synonyme: rheumatisches Fieber, eine Krankheit Sokolsky - Buyo) ein chronisches läuft, mit einer Tendenz zu Rezidiven, tritt Exazerbationen im Frühjahr und Herbst. Der Anteil der rheumatischen Herz- und Gefäßläsionen macht bis zu 80% der erworbenen Herzfehler aus. Bei der rheumatoiden Prozess häufig beteiligt Gelenke, seröse Häute, Haut, zentrales Nervensystem. Die Häufigkeit von Rheuma steigt von 0,3% auf 3%.Rheuma entwickelt sich normalerweise im Kindes- und Jugendalter( 7-15 Jahre);Kinder im Vorschulalter und Erwachsene werden viel seltener krank;3 mal häufiger betrifft Rheuma das Weibchen.

bewirkt, und der Mechanismus der Entwicklung

Rheumatism rheumatisches Fieber in der Regel durch Streptokokken-Infektion verursacht durch β-hämolytischen Streptokokken der Gruppe A vorangestellt ist: Scharlach, Tonsillitis, Puerperalfiebers, akute Otitis media, Pharyngitis, Erysipel. Bei 97% der Patienten, die sich einer Streptokokkeninfektion unterziehen, wird eine stabile Immunantwort gebildet. Die anderen Parteien können nicht den Nachweis der Immunität erzeugen, und wenn neu infiziert mit β-hämolytische Streptokokken ist eine komplexe entzündliche Autoimmunreaktion zu entwickeln.

Entwicklung Rheuma trägt zur gesenkt Immunität, jungen Alter, großen Gruppen( Schulen, Internate, Wohnheime), unbefriedigenden sozialen Bedingungen( Nahrung, Wohnung), Hypothermie, Familiengeschichte.

In Reaktion auf die Einführung von β-hämolytischen Streptokokken antistreptococcal Des Körper produziert Antikörper( Antistreptolysin-O antistreptogialuronidaza, antistreptokinaza, antidezoksiribonukleaza B), die zusammen mit Streptokokken-Antigenen und den Komponenten der Komplementsystems Form Immunkomplexe. Im Blut zirkulierenden, werden sie im ganzen Körper ausbreiten und reichern sich in Geweben und Organen, vor allem im kardiovaskulären System lokalisiert. An der Stelle des Immun-Komplexes entwickelt aseptische Prozess Autoimmun- Entzündung des Bindegewebes. Streptococcus-Antigene haben cardio Eigenschaften ausgeprägt, was zur Bildung von Autoantikörpern gegen das Myokard führt, weitere Entzündung verschlimmert. Wiederholte Infektion, Kühlung, Stressbedingungen pathologische Reaktion angebracht ist, um wiederkehrende progressive Fluss Rheumatismus beiträgt.

Prozess der Desorganisation des Bindegewebes Rheumatismus über mehrere Stufen: mucoid Schwellung, fibrinoide Veränderungen Granulomatose und Sklerose.

In einem frühen, reversible Quellschritt mucoid Ödem, Schwellung und Spaltung von Kollagenfasern. Wenn in diesem Stadium weiterhin bestehen Schäden, fibrinoide irreversible Veränderungen auftreten, durch fibrinoide Nekrose von Kollagenfasern und Zellelementen gekennzeichnet. In Schritt garnulematoznoy rheumatischer Prozess rund Nekrosezonen spezifisches rheumatisches Granulome gebildet. Das Endstadium der Sklerose ist das Ergebnis einer granulomatösen Entzündung. Die Dauer der einzelnen Schritt

rheumatischen Prozess ist von 1 bis 2 Monate, und der gesamte Zyklus - etwa sechs Monate. Rezidive von rheumatischem Fieber zu der Entstehung der wiederholten Gewebeläsionen im Bereich der bestehenden Narben beitragen. Defeat Herzklappengewebe mit Ergebnis bei Multipler Sklerose führt zu einer Verformung der Klappen, die Fusion von ihnen miteinander und dient als häufigste Ursache für erworbene Herzkrankheiten, rheumatische und sich wiederholende zerstörerische Angriffe einzige Änderung verschärfen. Classification

Rheumatismus

Klinische Klassifizierung Rheumatismus Produkte mit den folgenden Eigenschaften:

  • Krankheitsphase( aktiv, inaktiv)
In der aktiven Phase

zugeordnet drei Grad: I - Aktivität Minimal, II- moderate Aktivität, III - hohe Aktivität. In Abwesenheit von klinischen und Labor Anzeichen von Rheuma Aktivität legt nahe seiner inaktiven Phase. Ausführungsbeispiel

  • Strömungs( akut, subakut, langwierige, latente, rezidivierendes rheumatisches Fieber)

Bei akutem rheumatischem Fieber während Angriffs fließt plötzlich mit deutlichen Symptomen, dadurch polisindromnostyu Läsionen und ein hohes Maß an Prozessaktivität, einen schnellen und wirksamen Behandlung. Wenn

subakute Zeit Rheuma Angriff 3-6 Monate, weniger ausgeprägte Symptome, moderate Aktivität Prozess, ist die Wirksamkeit der Behandlung weniger stark ausgeprägt. Langwierige

Ausführung fährt mit langen, mehr als sechs Monaten rheumatischem Fieber, mit träge Dynamik monosindromnym Manifestation und einem niedrigen Aktivität des Prozesses.

latent sind in der Regel Mangel an klinischen Labor und Instrumentendaten, diagnostiziert Rheuma für retrospektiv bereits einen Herzfehler gebildet.

Continuously Variante des rheumatischen Fiebers rezidivierende durch wellige gekennzeichnet, mit hellen Exazerbationen und Remissionen über unvollständig, polisinromnostyu Manifestationen und rasch progredienter viszerale.

  • klinische und anatomische Merkmale der Läsionen:
  1. mit Herzbeteiligung( rheumatische Herzerkrankungen, myocardiosclerosis), mit der Entwicklung von Herzkrankheiten oder ohne sie;
  2. Eingriff mit anderen Systemen( rheumatischen Gelenken, Lunge, Nieren, Haut und Unterhautgewebe, neyrorevmatizm)
  • klinischen Manifestationen( Karditis, Polyarthritis, Erythema anulare, Chorea, subkutane Knötchen)
  • Standing Zirkulation( siehe: Grad der Herzinsuffizienz).

Symptome von Rheuma

Symptomen des rheumatischen Fiebers sind sehr vielgestaltige und hängen von dem Grad der Schwere und Aktivität des Prozesses, sowie Beteiligung an verschiedenen Stellen des Prozesses.

typische Rheumaklinik hat eine direkte Beziehung mit Streptokokken-Infektion( Tonsillitis, Scharlach, Pharyngitis) und nach 1-2 Wochen, nachdem es entwickelt. Die Krankheit beginnt mit akuter subfebriler Temperatur( 38-39 ° C), Schwäche, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwitzen. Eines der frühesten Manifestationen des rheumatischen Fiebers sind Arthralgie - Schmerzen in der Mitte oder großen Gelenke( Knöchel, Knie, Ellbogen, Schulter, Handgelenk).Wenn mehrere rheumatische Gelenkschmerzen sind symmetrisch und flüchtig( in einigen Schmerzen verschwinden und erscheinen in anderen Gelenken) Charakter. Markiert Schwellungen, Schwellungen, lokale Rötung und Fieber, zum strengen Beschränkung der Bewegung der betroffenen Gelenke. Bei der rheumatoiden Arthritis in der Regel gutartig: visuelle Effekte nach einigen Tagen abklingen, sind die Gelenke nicht verformt, obwohl mäßige Schmerzen für eine lange Zeit bestehen bleiben können. Nach 1-3 Wochen schließt sie

rheumatische Karditis: Herzschmerzen, Herzklopfen, unregelmäßige, Atemnot;asthenisches Syndrom( Unwohlsein, Lethargie, Müdigkeit).Die Niederlage des Herzens bei Rheuma wird bei 70-85% der Patienten festgestellt.

In rheumatischen Herzkrankheit entzündet alle oder einige Shell-Herz. Meistens gibt es einen gleichzeitigen Ausfall von endokardialen und myokardiale( endomyocarditis), manchmal unter Beteiligung des Herzbeutels( pancarditis) kann eine isolierte Schädigung des Herzmuskels( Myokarditis) entwickeln. In allen Fällen mit Rheuma ist das Myokard in den pathologischen Prozess involviert. In diffundieren Myokarditis

Dyspnoe, Herzklopfen, unregelmäßiger und Herzschmerzen, Husten während des Trainings, in schweren Fällen - Kreislaufschwäche, Herzasthma oder Lungenödem. Der Puls ist klein, tachyarrhythmisch. Ein günstiges Ergebnis der diffusen Myokarditis ist Myokarditis Kardiosklerose. Wenn

Endokarditis und endomyokardialen bei rheumatischen Mitral Prozess häufig beteiligt( linke atrioventrikulären) Ventil, Trikuspidal- und Aorten weniger Ventile( rechts atrioventrikulären).Die Klinik der rheumatischen Perikarditis ist der Perikarditis anderer Ätiologie ähnlich.

Bei der rheumatoiden Arthritis kann durch das zentrale Nervensystem, spezifisches Merkmal ist in diesem Fall die so genannt Rheuma oder Chorea betroffen sein: es Hyperkinesen - unfreiwillige Zuckungen Muskelgruppen, emotionale und Muskelschwäche.

seltenere rheumatid: ringförmiger Erythem( in 7-10% der Patienten), und Rheumaknoten. Erythema annulare( ringförmigen Ausschlag) ringförmig ist, blaßrosa Ausschlag auf dem Rumpf und Beine;rheumatischem subkutane Knötchen - dichte, rund, schmerzlos, sich langsam bewegende, einzelne oder mehrere lokalisierte Knötchen im Bereich der mittleren und großen Gelenken.

Nierenkrankheit, Bauchhöhle, Lunge und andere. Stellen tritt in schweren Rheumatismus, selten zu dieser Zeit. Rheumatische Lungenschäden erfolgt in Form von rheumatischen Pneumonie oder Pleuritis( trocken oder exsudative).Bei rheumatischen Nieren im Urin von Erythrozyten bestimmt werden, tritt das Protein Nephritis Klinik. Bauchschmerzen, Erbrechen, Bauchmuskelzerrung: Die Niederlage der Bauchhöhle mit der Entwicklung der rheumatoiden Arthritis wird durch abdominales Syndrom charakterisiert.

wiederholte Anfälle von rheumatischem Fieber entwickelt sich unter dem Einfluss von Hypothermie, Infektionen, körperliche Überanstrengung und mit einer Dominanz von Herzerkrankungen Symptome gehen.

Komplikationen Rheuma

Entwicklung von rheumatischen Fieber Komplikationen vorbestimmtes Gewicht, langwierig und rezidivierende Natur der kontinuierlich fließen. In der aktiven Phase des rheumatischen Fiebers kann Kreislaufversagen und Vorhofflimmern entwickeln. Herzkrankheit( Mitralinsuffizienz, Mitralstenose und Aorteninsuffizienz) -

Exodus rheumatische Myokarditis kann myocardiosclerosis, Endokarditis sein. Endokarditis sind auch möglich, thromboembolische Komplikationen( Herz Niere, Milz, Retina, Gehirn Ischämie und andere.).Bei rheumatischen Läsionen können Adhäsionen der Pleura, Perikardhöhlen entstehen. Tödliche Komplikationen des rheumatischen Fiebers sind Thromboembolien und große Gefäße dekompensierten Herzfehler.

Diagnostics

Rheuma Ziel diagnostischen Kriterien des rheumatischen Fiebers sind von der WHO( 1988) entwickelt, große und kleine Displays, sowie die Bestätigung der vorherigen Streptokokken-Infektion. Für große Displays( Kriterien) sind Rheuma Arthritis, Karditis, Chorea, subkutane Knötchen und Erythema anulare. Nebenkriterien

Rheumatismus unterteilt in: Klinische( Fieber, Arthralgien), Labor( erhöhte ESR, Leukozytose, die positive C-reaktives Protein) und Werkzeug( auf EKG - Dehnung P - Q-Intervall).

Beweise für die vorherige Streptokokken-Infektion Stütz-, zunehmende Titer Streptokokken-Antikörper( Antistreptolysin, antistreptokinazy, antigialuronidazy) bakposev Hals β-hämolytische Streptokokken der Gruppe A den letzten Scharlach.

Diagnoseregel ist, dass die Anwesenheit von zwei großen oder ersten großen und 2 Nebenkriterien und dem Nachweis von Streptokokken-Infektion Rheuma bestätigt.

neben Röntgen-Thorax bestimmt eine Erhöhung des Herzens und verminderte Kontraktilität, eine Veränderung des Herzens Schatten. Durch Ultraschall des Herzens( Echokardiographie) werden Anzeichen von erworbenen Defekten aufgedeckt.

Behandlung von Rheuma

aktive Phase der Rheuma Patienten erfordert Hospitalisierung und Bettruhe. Die Behandlung wird von einem Rheumatologen und Kardiologen durchgeführt. Bewerben Hyposensibilisierung und entzündungshemmende Medikamente, Kortikosteroide( Prednisolon, Triamcinolon), nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente( Voltaren, Indometacin, Phenylbutazon, Brufen), Immunsuppressiva( Plaquenil, delagil, Azathioprin, 6-Mercaptopurin, hlorbutin).Remediation

potentielle Infektionsquellen( Tonsillitis, Karies, Sinusitis) umfasst ihr Werkzeug und antibakterielle Behandlung. Verwendung

Penicillin-Antibiotika bei der Behandlung von Rheumatismus ist Hilfsmittel und zeigt die Anwesenheit eines infektiösen Fokus oder offensichtlicher Anzeichen von Streptokokken-Infektion. In

Remission Spa-Behandlung in Kurorten oder Kislovodska Südküste durchgeführt. In Zukunft um eine Wiederholung des rheumatischen Fiebers im Herbst-Frühling Zeitraum zu verhindern, ist monatlich präventiven Kurs von NSAR durchgeführt.

Prognose für Rheuma

Eine frühzeitige Behandlung von Rheuma beseitigt praktisch die unmittelbare Bedrohung für das Leben. Die Schwere der Prognose bei Rheumatismus bestimmt Herzkrankheit( und vice Anwesenheit Gewicht, Grad myocardiosclerosis).Die ungünstigste Prognose Sicht kontinuierlich fortschreitender Verlauf der rheumatischen Herzkrankheit.

Gefahr Herzkrankheit steigt mit frühem Auftreten von rheumatischem Fieber bei Kindern zu bilden, späte Behandlung begonnen. Bei der primären rheumatischem Fieber bei Personen älter als 25 Jahre für eine positive Änderung des Ventil entwickeln nicht normal.

Prävention von

primären Präventionsmaßnahmen Rheuma Rheuma ist die Identifizierung und Beseitigung von Streptokokken-Infektionen, Härten, Verbesserung der sozialen, hygienischen Lebens- und Arbeitsbedingung. Rezidivprophylaxe Rheumatism( Sekundärprävention) unter dispensary Kontrolle durchgeführt und umfasst die prophylaktische Verabreichung von anti-inflammatorische und antimikrobielle Mittel im Herbst und Frühjahr Periode.

krasotaimedicina.ru

Rheuma( rheumatisches Fieber)

Rheuma( rheumatisches Fieber)

Rheumatism - entzündliche infektiöse und allergische systemisches Versagen des Bindegewebes verschiedener Lokalisation, vor allem Herz und Blutgefäße. Ein typisches rheumatisches Fieber ist gekennzeichnet durch eine Erhöhung der Körpertemperatur, multiple symmetrische Arthralgien von flüchtiger Natur, Polyarthritis. In Zukunft kann ringförmige Rötung, rheumatische Knötchen, rheumatische Chorea, rheumatische Herzkrankheit mit Herzklappenerkrankungen angebracht werden. Von den Laborkriterien für Rheuma sind die wichtigsten positiv CRP, eine Erhöhung des Titers von Streptokokken-Antikörpern. Bei der Behandlung von Rheuma werden NSAIDs, Kortikosteroidhormone, Immunsuppressiva verwendet.

Rheuma( rheumatisches Fieber)

Rheumatism( Synonyme: rheumatisches Fieber, eine Krankheit Sokolsky - Buyo) ein chronisches läuft, mit einer Tendenz zu Rezidiven, tritt Exazerbationen im Frühjahr und Herbst. Der Anteil der rheumatischen Herz- und Gefäßläsionen macht bis zu 80% der erworbenen Herzfehler aus. Im rheumatischen Prozess sind häufig Gelenke, seröse Membranen, Haut und das zentrale Nervensystem involviert. Die Häufigkeit von Rheuma steigt von 0,3% auf 3%.Rheuma entwickelt sich normalerweise im Kindes- und Jugendalter( 7-15 Jahre);Kinder im Vorschulalter und Erwachsene werden viel seltener krank;3 mal häufiger betrifft Rheuma das Weibchen.

bewirkt, und der Mechanismus der Entwicklung

Rheumatism rheumatisches Fieber in der Regel durch Streptokokken-Infektion verursacht durch β-hämolytischen Streptokokken der Gruppe A vorangestellt ist: Scharlach, Tonsillitis, Puerperalfiebers, akute Otitis media, Pharyngitis, Erysipel. Bei 97% der Patienten, die sich einer Streptokokkeninfektion unterziehen, wird eine stabile Immunantwort gebildet. Die anderen Parteien können nicht den Nachweis der Immunität erzeugen, und wenn neu infiziert mit β-hämolytische Streptokokken ist eine komplexe entzündliche Autoimmunreaktion zu entwickeln.

Entwicklung Rheuma trägt zur gesenkt Immunität, jungen Alter, großen Gruppen( Schulen, Internate, Wohnheime), unbefriedigenden sozialen Bedingungen( Nahrung, Wohnung), Hypothermie, Familiengeschichte.

In Reaktion auf die Einführung von β-hämolytischen Streptokokken antistreptococcal Des Körper produziert Antikörper( Antistreptolysin-O antistreptogialuronidaza, antistreptokinaza, antidezoksiribonukleaza B), die zusammen mit Streptokokken-Antigenen und den Komponenten der Komplementsystems Form Immunkomplexe. Im Blut zirkulierend, werden sie durch den Körper getragen und sie lagern sich in Geweben und Organen ab, die hauptsächlich im kardiovaskulären System lokalisiert sind. Bei der Lokalisierung von Immunkomplexen entwickelt sich der Prozess der aseptischen autoimmunen Entzündung des Bindegewebes. Streptococcus-Antigene haben cardio Eigenschaften ausgeprägt, was zur Bildung von Autoantikörpern gegen das Myokard führt, weitere Entzündung verschlimmert. Bei wiederholten Infektionen, kühlenden, stressigen Effekten ist die pathologische Reaktion fixiert und trägt zum immer wieder fortschreitenden Verlauf des Rheumatismus bei.

Prozess der Desorganisation des Bindegewebes Rheumatismus über mehrere Stufen: mucoid Schwellung, fibrinoide Veränderungen Granulomatose und Sklerose.

In einem frühen, reversible Quellschritt mucoid Ödem, Schwellung und Spaltung von Kollagenfasern. Wenn in diesem Stadium weiterhin bestehen Schäden, fibrinoide irreversible Veränderungen auftreten, durch fibrinoide Nekrose von Kollagenfasern und Zellelementen gekennzeichnet. Im granulomatösen Stadium des rheumatischen Prozesses um die Nekrosezonen herum bilden sich spezifische rheumatische Granulome. Das Endstadium der Sklerose ist das Ergebnis einer granulomatösen Entzündung.

Die Dauer der einzelnen Schritt

rheumatischen Prozess ist von 1 bis 2 Monate, und der gesamte Zyklus - etwa sechs Monate. Rezidive von rheumatischem Fieber zu der Entstehung der wiederholten Gewebeläsionen im Bereich der bestehenden Narben beitragen. Defeat Herzklappengewebe mit Ergebnis bei Multipler Sklerose führen zu einer Verformung der Klappen, die Fusion von ihnen miteinander und dienen als die häufigste Ursache für erworbene Herzkrankheiten, rheumatischer Angriffe und wiederholten nur destruktive Veränderungen verschärfen. Klassifizierung

Rheuma

Klinische Klassifizierung Rheuma Produkte mit den folgenden Eigenschaften:

  • Krankheit Phase( aktiv, inaktiv)

Die aktive Phase drei Grad zugeordnet: I - Aktivität Minimal, II- moderate Aktivität, III - hohe Aktivität. In Abwesenheit von klinischen und Labor Anzeichen von Rheuma Aktivität legt nahe seiner inaktiven Phase. Ausführungsbeispiel

  • Strömungs( akut, subakut, langwierige, latente, rezidivierendes rheumatisches Fieber)

Bei akutem rheumatischem Fieber während Angriffs fließt plötzlich mit deutlichen Symptomen, dadurch polisindromnostyu Läsionen und ein hohes Maß an Prozessaktivität, einen schnellen und wirksamen Behandlung. Wenn

subakute Zeit Rheuma Angriff 3-6 Monate, weniger ausgeprägte Symptome, moderate Aktivität Prozess, ist die Wirksamkeit der Behandlung weniger stark ausgeprägt. Langwierige

Ausführung fährt mit langen, mehr als sechs Monaten rheumatischem Fieber, mit träge Dynamik monosindromnym Manifestation und einem niedrigen Aktivität des Prozesses.

latent sind in der Regel Mangel an klinischen Labor und Instrumentendaten, diagnostiziert Rheuma für retrospektiv bereits einen Herzfehler gebildet.

Continuously Variante des rheumatischen Fiebers rezidivierende durch wellige gekennzeichnet, mit hellen Exazerbationen und Remissionen über unvollständig, polisinromnostyu Manifestationen und rasch progredienter viszerale.

  • klinische und anatomische Merkmale der Läsionen:
  1. mit Herzbeteiligung( rheumatische Herzerkrankungen, myocardiosclerosis), mit der Entwicklung von Herzkrankheiten oder ohne sie;
  2. Eingriff mit anderen Systemen( rheumatischen Gelenken, Lunge, Nieren, Haut und Unterhautgewebe, neyrorevmatizm)
  • klinischen Manifestationen( Karditis, Polyarthritis, Erythema anulare, Chorea, subkutane Knötchen)
  • Standing Zirkulation( siehe: Grad der Herzinsuffizienz).

Symptome von Rheuma

Symptomen des rheumatischen Fiebers sind sehr vielgestaltige und hängen von dem Grad der Schwere und Aktivität des Prozesses, sowie Beteiligung an verschiedenen Stellen des Prozesses.

typische Rheumaklinik hat eine direkte Beziehung mit Streptokokken-Infektion( Tonsillitis, Scharlach, Pharyngitis) und nach 1-2 Wochen, nachdem es entwickelt. Die Krankheit beginnt mit akuter subfebriler Temperatur( 38-39 ° C), Schwäche, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwitzen. Eines der frühesten Manifestationen des rheumatischen Fiebers sind Arthralgie - Schmerzen in der Mitte oder großen Gelenke( Knöchel, Knie, Ellbogen, Schulter, Handgelenk).Wenn mehrere rheumatische Gelenkschmerzen sind symmetrisch und flüchtig( in einigen Schmerzen verschwinden und erscheinen in anderen Gelenken) Charakter. Markiert Schwellungen, Schwellungen, lokale Rötung und Fieber, zum strengen Beschränkung der Bewegung der betroffenen Gelenke. Bei der rheumatoiden Arthritis in der Regel gutartig: visuelle Effekte nach einigen Tagen abklingen, sind die Gelenke nicht verformt, obwohl mäßige Schmerzen für eine lange Zeit bestehen bleiben können. Nach 1-3 Wochen schließt sie

rheumatische Karditis: Herzschmerzen, Herzklopfen, unregelmäßige, Atemnot;asthenisches Syndrom( Unwohlsein, Lethargie, Müdigkeit).Die Niederlage des Herzens bei Rheuma wird bei 70-85% der Patienten festgestellt.

In rheumatischen Herzkrankheit entzündet alle oder einige Shell-Herz. Meistens gibt es einen gleichzeitigen Ausfall von endokardialen und myokardiale( endomyocarditis), manchmal unter Beteiligung des Herzbeutels( pancarditis) kann eine isolierte Schädigung des Herzmuskels( Myokarditis) entwickeln. In allen Fällen mit Rheuma ist das Myokard in den pathologischen Prozess involviert.

In diffundieren Myokarditis

Dyspnoe, Herzklopfen, unregelmäßiger und Herzschmerzen, Husten während des Trainings, in schweren Fällen - Kreislaufschwäche, Herzasthma oder Lungenödem. Der Puls ist klein, tachyarrhythmisch. Günstiges Ergebnis der diffusen Myokarditis ist myocarditic Cardio betrachtet. Wenn

Endokarditis und endomyokardialen bei rheumatischen Mitral Prozess häufig beteiligt( linke atrioventrikulären) Ventil, Trikuspidal- und Aorten weniger Ventile( rechts atrioventrikulären).Die Klinik der rheumatischen Perikarditis ist der Perikarditis anderer Ätiologie ähnlich.

Bei der rheumatoiden Arthritis kann durch das zentrale Nervensystem, spezifisches Merkmal ist in diesem Fall die so genannt Rheuma oder Chorea betroffen sein: es Hyperkinesen - unfreiwillige Zuckungen Muskelgruppen, emotionale und Muskelschwäche.

seltenere rheumatid: ringförmiger Erythem( in 7-10% der Patienten), und Rheumaknoten. Erythema annulare( ringförmigen Ausschlag) ringförmig ist, blaßrosa Ausschlag auf dem Rumpf und Beine;rheumatischem subkutane Knötchen - dichte, rund, schmerzlos, sich langsam bewegende, einzelne oder mehrere lokalisierte Knötchen im Bereich der mittleren und großen Gelenken.

Nierenkrankheit, Bauchhöhle, Lunge und andere. Stellen tritt in schweren Rheumatismus, selten zu dieser Zeit. Rheumatische Lungenschäden erfolgt in Form von rheumatischen Pneumonie oder Pleuritis( trocken oder exsudative).Bei rheumatischen Nieren im Urin von Erythrozyten bestimmt werden, tritt das Protein Nephritis Klinik. Bauchschmerzen, Erbrechen, Bauchmuskelzerrung: Die Niederlage der Bauchhöhle mit der Entwicklung der rheumatoiden Arthritis wird durch abdominales Syndrom charakterisiert.

wiederholte Anfälle von rheumatischem Fieber entwickelt sich unter dem Einfluss von Hypothermie, Infektionen, körperliche Überanstrengung und mit einer Dominanz von Herzerkrankungen Symptome gehen.

Komplikationen Rheuma

Entwicklung von rheumatischen Fieber Komplikationen vorbestimmtes Gewicht, langwierig und rezidivierende Natur der kontinuierlich fließen. In der aktiven Phase des rheumatischen Fiebers kann Kreislaufversagen und Vorhofflimmern entwickeln. Herzkrankheit( Mitralinsuffizienz, Mitralstenose und Aorteninsuffizienz) -

Exodus rheumatische Myokarditis kann myocardiosclerosis, Endokarditis sein. Endokarditis sind auch möglich, thromboembolische Komplikationen( Herz Niere, Milz, Retina, Gehirn Ischämie und andere.).Bei rheumatischen können Verwachsungen in der Pleura, Perikard-Hohlräume entwickeln. Tödliche Komplikationen des rheumatischen Fiebers sind Thromboembolien und große Gefäße dekompensierten Herzfehler.

Diagnostics

Rheuma Ziel diagnostischen Kriterien des rheumatischen Fiebers sind von der WHO( 1988) entwickelt, große und kleine Displays, sowie die Bestätigung der vorherigen Streptokokken-Infektion. Für große Displays( Kriterien) sind Rheuma Arthritis, Karditis, Chorea, subkutane Knötchen und Erythema anulare. Nebenkriterien

Rheumatismus unterteilt in: Klinische( Fieber, Arthralgien), Labor( erhöhte ESR, Leukozytose, die positive C-reaktives Protein) und Werkzeug( auf EKG - Dehnung P - Q-Intervall).

Beweise für die vorherige Streptokokken-Infektion Stütz-, zunehmende Titer Streptokokken-Antikörper( Antistreptolysin, antistreptokinazy, antigialuronidazy) bakposev Hals β-hämolytische Streptokokken der Gruppe A den letzten Scharlach.

Diagnoseregel ist, dass die Anwesenheit von zwei großen oder ersten großen und 2 Nebenkriterien und dem Nachweis von Streptokokken-Infektion Rheuma bestätigt.

neben Röntgen-Thorax bestimmt eine Erhöhung des Herzens und verminderte Kontraktilität, eine Veränderung des Herzens Schatten. Durch Ultraschall des Herzens( Echokardiographie) werden Anzeichen von erworbenen Defekten aufgedeckt.

Behandlung von Rheuma

aktive Phase der Rheuma Patienten erfordert Hospitalisierung und Bettruhe. Die Behandlung wird von einem Rheumatologen und Kardiologen durchgeführt. Bewerben Hyposensibilisierung und entzündungshemmende Medikamente, Kortikosteroide( Prednisolon, Triamcinolon), nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente( Voltaren, Indometacin, Phenylbutazon, Brufen), Immunsuppressiva( Plaquenil, delagil, Azathioprin, 6-Mercaptopurin, hlorbutin).Remediation

potentielle Infektionsquellen( Tonsillitis, Karies, Sinusitis) umfasst ihr Werkzeug und antibakterielle Behandlung.

Verwendung

Penicillin-Antibiotika bei der Behandlung von Rheumatismus ist Hilfsmittel und zeigt die Anwesenheit eines infektiösen Fokus oder offensichtlicher Anzeichen von Streptokokken-Infektion.

In der Remissionsphase wird die Kurbehandlung in den Sanatorien von Kislowodsk oder der Südküste der Krim durchgeführt. In Zukunft um eine Wiederholung des rheumatischen Fiebers im Herbst-Frühling Zeitraum zu verhindern, ist monatlich präventiven Kurs von NSAR durchgeführt.

Prognose für Rheuma

Die rechtzeitige Behandlung von Rheuma eliminiert praktisch die unmittelbare Bedrohung für das Leben. Die Schwere der Prognose bei Rheumatismus bestimmt Herzkrankheit( und vice Anwesenheit Gewicht, Grad myocardiosclerosis).Die ungünstigste Prognose Sicht kontinuierlich fortschreitender Verlauf der rheumatischen Herzkrankheit.

Das Risiko der Entstehung von Herzfehlern steigt mit dem frühen Auftreten von Rheuma bei Kindern, spät einsetzende Behandlung. Bei der primären rheumatischem Fieber bei Personen älter als 25 Jahre für eine positive Änderung des Ventil entwickeln nicht normal.

Prävention von

primären Präventionsmaßnahmen Rheuma Rheuma ist die Identifizierung und Beseitigung von Streptokokken-Infektionen, Härten, Verbesserung der sozialen, hygienischen Lebens- und Arbeitsbedingung. Rezidivprophylaxe Rheumatism( Sekundärprävention) unter dispensary Kontrolle durchgeführt und umfasst die prophylaktische Verabreichung von anti-inflammatorische und antimikrobielle Mittel im Herbst und Frühjahr Periode.

krasotaimedicina.ru

Symptome und Ursachen von

Was ist Rheuma?

Rheuma ist eine systemische entzündliche Erkrankung, deren pathologischer Prozess hauptsächlich in der Herzmembran lokalisiert ist. Gefährdet sind Menschen, die für diese Krankheit prädisponiert sind, hauptsächlich im Alter von 7-15 Jahren. Rheuma betrifft Menschen in jungen Jahren.

Rheumatische Herzkrankheit ist eine der Haupttodesursachen( in den USA sterben deshalb jedes Jahr etwa 50.000 Menschen).Oft beginnt diese Krankheit in der kalten Jahreszeit, hauptsächlich in den nördlichen Breitengraden. Rheuma gilt nicht für epidemische Erkrankungen, obwohl die frühere Streptokokkeninfektion die Form einer Epidemie annehmen kann. Aus diesem Grunde kann Rheuma beginnen sofort eine Gruppe von Menschen - zum Beispiel in Schulen, Kinderheime, Krankenhäuser, Militärlager, manchmal in Familien arm, beengte Wohnverhältnisse.

bakteriologische und serologische Studien haben gezeigt, dass Rheuma gezeigt - eine spezielle allergische Reaktion auf einer Infektion mit einem der Beta-hämolytische Streptokokken der Gruppe A.

Im Laufe des Monats 2,5% unterzog Streptokokken-Infektion erkranken mit akuten Rheumatismus. Oft Erkrankungen wie Angina, Scharlach, Puerperalfieber, akute Otitis media, voraus Rotlauf die Entwicklung von rheumatischem Fieber. Der Körper entwickelt keine Immunität gegen eine Infektion, ein erneuter Anfall von Rheuma beginnt mit einer erneuten Infektion. Etiologie


Rheumatismus

rheumatisches Fieber

Rheumatism ist ein komplexer pathologischer Prozess der Synthese von Bindegewebserkrankungen, betreffen in erste Linie das Muskel-Skelett-System und das Herz.

Trotz der Tatsache, dass in der modernen Forschung und Praxis Rheuma auf verschiedene Arten bestimmt wird, ist das Wesen des pathologischen Prozesses der gleiche.

Im Zentrum der Entwicklung von rheumatischen Erkrankungen sind Aufbrechen der Zellen des Bindegewebes und die Zerstörung der Grundsubstanz. Die Hauptänderung besteht in der Zerstörung von Kollagenfasern, die die Gewebe der Gelenke und des Herzens bilden. Aus diesem Grund leidet das Herz am meisten( hauptsächlich Klappen), Gefäße und der Bewegungsapparat( Gelenke und Knorpel).

Die Ätiologie des Rheumatismus wird heute durch drei Theorien vertreten:

  • Komplexe Theorie. Adhere die Vielzahl von Gründen für die Bildung von rheumatischem Fieber, einschließlich allergischen Reaktionen und bakterielle Erkrankungen( Gattung Streptococcus Organismen).

  • Infektiöse Theorie. Aufgrund der Tatsache, dass der Hauptgrund für die Entwicklung von Rheuma der Bakterium Streptococcus ist.

  • Bakterielle immunologische Theorie. Sein Wesen liegt in der Tatsache, dass der Mikroorganismus - der Auslöser der Krankheit, was zu einer Immunantwort und als Folge - die Zerstörung der Substanzen des Bindegewebes.

Die integrierte Theorie von

Nach einer umfassenden Theorie der Rheuma - polietiologichesky Prozess mehrere Gründe umfasst. Im Gegensatz zu bakteriellen und immunologischen Theorien hier reden wir über einen Mikroorganismus als unabhängigen Grund, anstatt Auslöser.

Im Mittelpunkt dieses Konzepts ist die Idee der Bildung der Krankheit als Folge des Eindringens von Streptokokken-Infektion in den Geweben des Körpers und deren Standorten im Herzen und Gelenken( sie durch den Blutstrom getragen werden).

jedoch eine notwendige Bedingung - wiederholter Kontakt mit dem Erreger, der der Empfindlichkeit des Körpers zu erhöhen. Als Ergebnis wird der Körper weniger widerstandsfähig gegen einen bestimmten Stamm von Streptokokkus und die Immunreaktion ist vollständig nicht in der Lage, um die Manifestationen einer Infektion unterdrücken.

Antikörperkonzentration ist jedoch hoch genug, um auf den zerstörenden zellulären Strukturen zu wirken und die extrazelluläre Matrix des Organismus. Dieselbe Wirkung haben Substanzen, die durch Streptococcus erzeugt werden.

Sowohl Bakterien als auch Antikörper beeinflussen den Körper gleichermaßen und verursachen Rheuma. In Bestätigung der Theorie, die häufig bei der Untersuchung von Patienten mit Rheumatismus handed Proben( Analyse) erkannt Streptokokken.

Infectious Theorie

Adhere auf die alleinige Ursache der Krankheit - eine bakterielle Zerstörung. Während die von Patienten mit Rheumatismus Fluid aus der Pleura- oder perikardialen genommen detektierten spezifischen pathogenen Partikel, die als Bestätigung der Theorie dient.

Immun

Theorie gibt Immunität führende Rolle in dem Mechanismus der Entwicklung der Krankheit. Der Grund dafür ist, dass im Blut von Patienten mit einer hohen Konzentration von Antikörpern gegen Streptokokken, aber Tests für Streptokokken selbst bleibt ebenfalls positiv. Folglich wirkt die Immunantwort in diesem Fall als zerstörerischer Faktor.

Innerhalb der Theorie der Mikroorganismus hat keinen signifikanten Einfluss auf den Körper und ist ein Auslöser.

So weisen alle Theorien der Komplexität der Erkrankung, die auf eine Infektion von und Immunantwort beruht.


Gründe Rheuma

Ursachen von Rheuma

Hauptursachen Rheuma drei:

  • Streptokokkenkrankheit( Angina, etc.)

  • Immunreaktion( Allergie)

  • Genetics. Migrierten

Krankheit Wie bereits erwähnt, wirkt sich die Ausbildung der Krankheit nur Streptococcen( Gruppe A Streptococcus, B-homolytischen) und erst nach der Wechselwirkung wiederholt, was zu einer Verringerung der Abwehrfähigkeit des Körpers führt.

Da Mikroorganismen innerhalb der Gruppe gibt serologische Untergruppen sind, ist es wichtig, dass die Zusammenarbeit zu sagen, sollte mit Streptokokken gleicher Untergruppe durchgeführt werden. Dies erklärt, warum sich Rheuma nicht nach einer Erkältung entwickelt.

höheres Risiko Rheuma zu entwickeln, und mit einem einzigen Tastendruck, wenn der Patient erhält nicht die erforderliche SARS-Behandlung. Die Krankheit chronisch wird und der Patient wächst bakterielle Brutstätte, in der Lage, jederzeit ein rheumatisches Fieber und andere schwerwiegende Komplikationen zu provozieren. Allergische Reaktion

schwere allergische Reaktionen können sowohl selbst Streptokokken verursachen und die ihnen zugeteilten Stoffe( toxische Enzyme und Proteine).Wie bei den aktuellen Spreads Blut Erreger im ganzen Körper, kann die Immunantwort sein systemische, aber die meisten ausgeprägte Herzläsionen und Gelenke.

Studien zufolge die Bakterien „verantwortlich“ für die Entwicklung von akutem rheumatischem Fieber mit Beteiligung am gemeinsamen Prozess( dies ist die „klassische“ Form).

Jedoch wird chronischer Rheumatismus nicht mit Strep Niederlage, da die Ergebnisse von Tests oder Antikörpern assoziiert Streptokokken oder Streptococcus selbst nicht erkannt wird. Es gibt auch keine Wirksamkeit von vorbeugenden Maßnahmen gegen das Wiederauftreten von Rheuma. Diese Argumente sprechen für einen unerforschten anderen allergischen Prozess.

Genetics

Die Krankheit genetisch nicht übertragen wird, sondern durch „Vererbung“ geht eine Prädisposition für die Krankheit. Es wird verursacht, vor allem die Ähnlichkeit der Immunsysteme von Eltern und Kindern, sowie Rheuma meist Immunkrankheit, der Mechanismus ihrer Entwicklung und die Gründe sind ähnlich wie bei anderen allergischen Erkrankungen( Hashimoto-Thyreoiditis, Asthma, etc.).

über die Ursache von Rheuma werden Ihnen sagen, Elena Malysheva:

obligatorische Überprüfung vor dem Ende des Videos, die Ursache von Rheuma zu verstehen!


Symptome von Rheuma Rheuma

Symptome von Rheuma

- nicht eine einzige Krankheit. Oft er „koexistiert“ mit anderen Krankheiten, aus dem Grund, dass die schädlichen Substanzen, die durch Streptokokken sezerniert wird, und Antikörper Immunität Schaden viele Organe und Systeme, und alle diese Symptome können als eine Form von Rheuma behandelt werden.

erste Symptome von Rheuma nicht erlauben, um die Krankheit zu diagnostizieren. Erscheinen nach 2-3 Wochen später, nach den erneut übertragenen oberen Atemwegserkrankungen( Pharyngitis, Laryngitis, Halsschmerzen) mit der Streptokokken-Läsion. Das Bild sieht aus wie eine rezidivierenden Erkältungen. Die Symptome eines akuten rheumatischen Fieber betrachtet manchmal bis zu 40 Grad, erhöhte Herzfrequenz, Schüttelfrost, Schwitzen, Müdigkeit, geschwollene und schmerzende Gelenke. Die erste leiden größere und stark frequentierte Gelenke. Weiter

Entzündung breitet sich auf den Rest der Gelenke, oft symmetrisch. Gelenke stark anschwellen, werden rot, heiß zum Anfassen, mit Druck und Schmerz empfunden wird beim Fahren. Im Allgemeinen wird der Entzündungsprozess nicht zu stabilen Veränderungen in den Gelenken führen. Pulse häufig, Arrhythmie, gibt es Schmerzen in der Brust, Dilatation( Erweiterung) des Herzens, manchmal ist der Lärm die Reibung des Perikard - dies ist ein Beweis für Herz-Läsionen.

  1. Häufige Symptome von Rheuma:

    • Hyperthermie. Körpertemperatur steigt Markierungen zu bedrohen( 38,0 bis 40,0 Grad).Ein Symptom mit der Entwicklung einer akuten Immunantwort gegen Krankheitserreger in Verbindung gebracht.

    • Lethargie. Wie Patienten zu beschreiben, wird der Körper der „Baumwolle“, immer schlafen möchte.

    • Headache .Es ist in der Stirn lokalisiert.

    ( Diese Symptome sind nicht spezifisch und charakteristisch für die allgemeine Vergiftung des Organismus)

  2. spezifischen Symptome von Rheuma:

    • Schmerzen in den Gelenken. betrifft vor allem die großen Gelenke( Knie, Ellenbogen) Schmerzen ziehen Charakter. Dull und verlängert. Für Rheuma ist durch die schnelle Entwicklung des Verfahrens und das gleiche schnelle Verschwinden der Entzündung und Schmerzen in den Gelenken mit der Wiederherstellung ihrer Funktionen aus.

    • Pains "in der Brust." Schmerz im Herzen stumpf oder weh. Das Symptom ist nicht sofort, aber nach einem Tag oder mehr Tagen.

    • Gefäßerkrankungen. Friability Gefäße, Nasenbluten, etc. .

    • von ringförmigen Hautausschläge.nicht mehr als 4-10% aller Fälle evident. Es sieht aus wie ein rosa Hautausschlag, Rundheit mit gezackten Kanten bilden. Den Patienten nicht stören.

    • rheumatischer Knoten. Bild auf den betroffenen Gelenken. Es sieht aus, als subkutane Bildung zwischen 5 mm und 2,3 cm im Durchmesser, dick und unbeweglich, aber schmerzlos. Es kommt selten vor und für ca. 2 Monate ab dem Zeitpunkt des Beginns der Krankheit gespeichert.

    ( Spezifische Symptome erscheinen erst nach 1-3 Tagen. Gelegentlich Symptome der Bauchorgane( Schmerzen im rechten oberen Quadranten sind, etc.), die schwere Erkrankung anzeigt und erfordert eine sofortige Hospitalisierung)

Rheumatism bei Kindern auftreten,weich oder chronische Form, ohne besondere Symptome. Beobachtete Unwohlsein, schneller Puls, und Schmerzen in den Gelenken, wird die Bewegung nicht Wundsein( t. N. „Wachstumsschmerzen“) zu spüren. Wenn es keine Anzeichen für eine Herzerkrankung sind, führt die Krankheit selten in den Tod, obwohl die Entwicklung von carditis durchschnittliche Lebenserwartung der Fälle in der Zukunft stark reduziert wird.


Rheuma

Zeichen Andere Zeichen des rheumatischen Fiebers sind:

  • Sekundär. Die Krankheit wird als Folge der Entwicklung eines chronischen Fokus von einzigartigen Streptococcus-b-Homolytika gebildet. Daher treten die Manifestationen der Krankheit nicht sofort auf, sondern nach einer gewissen Zeit( mehrere Wochen).

  • Polyethiologisch. Es wird sowohl von Lymphozyten-Antikörpern als auch von Toxinen und auch von enzymatischen Substanzen von Streptokokken verursacht.

  • Neigung zu rekurrenten .Nach dem ersten Rheumakurs in akuter Form verändert sich die Krankheit, selbst bei erfolgreicher Behandlung, in eine chronische Form mit häufigen Rückfällen.

  • Monopathologie der .Für Rheumatismus, unabhängig von seiner Ätiologie, gibt es einen spezifischen einzelnen Komplex von Symptomen, der auf die Niederlage des Herzens, der Gefäße, des Knorpels und der Gelenke hinweist. Am stärksten leidet das Herz, dessen Gewebe unter dem Einfluss von Antikörpern zerstört werden. Der Mechanismus der Niederlage ist auch einer.

  • Viele assoziierte Pathologien. Einige Ärzte nennen Begleiterkrankungen Formen von Rheuma. Dies ist nicht ganz genau, aber sie erscheinen nicht bei allen Patienten und nicht immer. Unter ihnen sind Chorea( Nervenkrankheit), Erythemknoten, etc.

  • Selbstmanagement der Symptome. Symptome von akutem Rheumatismus gehen unabhängig und so schnell wie sie entstanden sind( außer Fälle von schweren Verlauf, wenn akute Herzinsuffizienz).

  • Unvorhersagbarkeit. Symptome nehmen nach einer gewissen Zeit ab, aber es ist unmöglich, genau vorherzusagen. Auch vor dem Hintergrund der Behandlung treten Rückfälle auf. Die Häufigkeit des Rückfalls ist ebenfalls unklar. Die Krankheit kann sich für eine lange Zeit "beruhigen" und sich dann wieder manifestieren und jeden Monat Informationen über sich selbst geben. Die Dauer des Rückfalls eignet sich nicht für eine genaue Prognose.

  • Elan. Die ersten spezifischen Symptome entwickeln sich schnell und auf einmal.

  • Die Komplexität der Diagnose. Rheuma hat ähnliche Manifestationen mit anderen Krankheiten. Da helle Symptome, die auf eine Pathologie hinweisen, sich sehr selten begegnen, wird Rheuma leicht mit ähnlichen Krankheiten verwechselt. Zum Beispiel mit Gelenkschäden, mit rheumatoider Arthritis, aber dies ist eine ganz andere Krankheit, nicht mit Rheuma verbunden.


Diagnose von Rheuma

Mit einer hundertprozentigen Genauigkeit wird keine der diagnostischen Manipulationen das Vorhandensein von Rheuma anzeigen. Nur in dem Komplex die bekommenen Daten abgeschätzt, kann der fachkundige Experte die Schlussfolgerung über das Vorhandensein der Krankheit ziehen. Die Diagnose dieser Krankheit ist komplex.

Diagnostische Maßnahmen umfassen eine Reihe von Labor-und instrumentellen Studien:

  • Ultraschalldiagnostik.

  • Kardiographie( EKG).

  • -Tests.

US

Ultraschall( auch bekannt als ECHOKG) des Herzens ermöglicht es Ihnen, den Zustand der Herzklappen sowie die Fähigkeit zu reduzieren zu beurteilen. Wenn sich Rheuma entwickelt, wachsen Veränderungen in der Aktivität des Herzens. Dank der Echokardiographie ist es möglich, Defekte in frühen Stadien zu erkennen und die notwendigen Maßnahmen rechtzeitig zu ergreifen.

Kardiographie( EKG)

Die Studie ermöglicht es, den Versorgungsgrad der Herzmuskelernährung zu klären. Das EKG deckt geringste Verletzungen der Herzaktivität auf und zeigt sie mit einem speziellen Sensor grafisch an. Am effektivsten ist es, mehrere kardiographische Studien über mehrere Tage durchzuführen, denn Rheuma ist eine ständige Verletzung, und die besten Veränderungen in der Arbeit des Herzens sind in der Dynamik sichtbar.

Assays

Für die Diagnose von Rheuma wird venöses Blut gesammelt. Der Arzt sollte den Arzt wie folgt behandeln:

  • Leukozytose. Erhöhte Anzahl weißer Blutkörperchen.

  • Proteinstörungen der Blutzusammensetzung.

  • Nachweis von Antikörpern gegen Streptokokken.

  • Detektions-Antikörper-Enzym-Substanzen Streptokokken( SLA-O)

  • Beschreibung spezifischer C-reaktives Protein.

  • Reduktion von Hämoglobin.

  • Erhöhte ESR.

auch ein Arzt bei der Erstuntersuchung kann Symptome von Fieber( Erhöhung und Schwellungen der Gelenke, Rötung, Gelenke, heiß zum Anfassen) erkennen. In einem Komplex ermöglichen diese diagnostischen Manipulationen die Diagnose von Rheuma mit hoher Genauigkeit.

Für die Diagnose ist es wichtig, eine der folgende Reihe von Symptomen zu haben:

  • Störung des Herzens( Karditis) und Isolierung des Blutes Antikörper gegen Streptococcus des Patienten.

  • Herzinsuffizienz und das Vorhandensein von zwei Laborindikatoren für Rheuma.

  • Dysfunktion des Herzens und hell äußerliche Manifestationen( Schwellungen der Gelenke, etc.).Zwei spezifische Merkmal

  • Geschichte( Entzündung der Gelenke, Erkrankungen des Herzens, Chorea, Hautausschläge, rheumatischer Knoten) und eine nicht-spezifischer( Herzrhythmusstörungen, Hyperthermie, Veränderungen der Labortests der oben beschriebene Art und andere angegeben.).

  • Ein spezifisches Merkmal und drei unspezifische.


Formen von Rheuma und seine Klassifizierung

Formen von Rheuma und seine Klassifizierung

Haupt von der Rheumatologe angenommen Klassifikation umfassen zwei Arten von Rheuma. Akutes rheumatisches Fieber

Rheumatism in der akuten Phase wird am häufigsten bei jungen Menschen bis zu 20 Jahren. Der Erreger ist Streptococcus. Konjugation Erkrankungen mit oberen Atemwegsinfektionen übertragen werden verspätet Manifestation der Symptome( Tag 14-21).

Akuter Rheumatismus entwickelt sich schnell. Zunächst zeigte Symptome einer Vergiftung als Kälte, die nicht das Recht, damit die Krankheit bestimmen und dann einen oder zwei Tage gibt es spezifische Symptome( Arthritis, Herz, Hautausschlag, und sehr selten - Knoten).Die akute Phase dauert im Durchschnitt bis zu 3 Monate. Vielleicht ein längerer Zeitraum( bis zu sechs Monaten).Am gefährlichsten bei akutem Rheuma sind Herzschäden( Karditis), weilin 1/4 aller Fälle fördert es die Entstehung von Herzerkrankungen.

Chronischer Rheumatismus

Die chronische Form zeichnet sich durch einen häufigen rezidivierenden Verlauf aus, auch unter Therapie. Exazerbationen treten zu jeder Jahreszeit auf. Besonders oft in kalten Jahreszeiten( Herbst, Winter).Die gleiche Wirkung anfällig lebende Patienten in feuchten oder kalten Wohnungen. Exazerbationen - mehrmals im Jahr. Die meisten Patienten( etwa 85%) sind unter 40 Jahre alt.

Gelenke und Herz sind betroffen. Der Krankheitsverlauf ist schwerwiegend und verringert den Lebensstandard erheblich. Der Patient erfährt ständige Schmerzen in den Gelenken und im Herzen. Nach der akuten Phase( Rückfall), so kann träge Fluss für mehrere Monate oder sogar Jahre.

Classification

Rheumatismus Rheumatism in Form geteilt durch das Kriterium der betroffenen Organsysteme:

  • Herzform des Rheumatismus. Sonst - rheumatische Karditis. In diesem Fall ist die Muskelstruktur des Herzens betroffen. Kann den Patienten mit starken Schmerzen stören, kann sich aber kaum manifestieren. Aber destruktive Prozesse werden noch gehen. In den ersten Stadien ist der Verlauf nahezu unsichtbar und wird nur mit Hilfe eines EKGs erkannt. In den späten Stadien der Bildung treten schwere Herzschäden und akutes Herzversagen vor dem Hintergrund einer verminderten Ernährung der Muskeln des Organs und als Folge davon eine Abnahme der Kontraktilität auf. Es äußert sich durch Herzrhythmusstörungen( Tachykardie) und wird mittels Ultraschall( ECHO) nachgewiesen.

  • Gelenkform von Rheuma. Kann als eigenständige klinische Manifestation von Rheuma oder in Kombination mit Herzschäden auftreten. Bei dieser Form der Erkrankung leiden große Gelenke. Zu einem späteren Zeitpunkt sind kleine Gelenke in den Prozess involviert. Beim Rheumatismus, unter dem Einfluss von Lymphozyten-Antikörpern und Enzymen von Streptokokken, werden der Gelenkbeutel und der Knorpel selbst zerstört. Daher ist die Diagnose von Problemen nicht: das Gelenk sieht sehr geschwollen und rot aus. Der Patient kann die betroffenen Gliedmaßen nicht bewegen, da starke Schmerzen auftreten. Für die akute Phase ist der Verlauf der Gelenkform durch einen Anstieg der Körpertemperatur auf 38-39 Grad gekennzeichnet.

  • Die Niederlage des Nervensystems. Die neurologische Form ist weniger verbreitet. Bei dieser Form der Erkrankung sind die neuronalen Zellen der Großhirnrinde betroffen, die für die motorische Aktivität verantwortlich sind. Ihre unwillkürliche Stimulation mit Wirkstoffen führt dazu, dass der Patient spontane unkontrollierte Muskelbewegungen hat. Es äußert sich durch unkontrollierte Gliedmaßenbewegungen und Fratzen. Die Form ist äußerst unangenehm, weil sie das soziale Leben erschwert und die Selbstbedienung im Alltag verhindert. Symptome dauern von 2 bis 4 Wochen. In einem Traum fehlen Manifestationen.

  • Lungenform. manifestiert sich in einem Komplex mit Gelenk- und Herzschäden, ist aber sehr selten( etwa 1-3% der Gesamtzahl der klinischen Fälle).Es entwickelt sich in Form von Rippenfellentzündung oder Bronchitis.

  • Haut. manifestiert sich als Hautausschlag oder rheumatische Knötchen. Es tritt in nicht mehr als 5% der Fälle auf.

  • Augenform. Nur in Verbindung mit den "klassischen" Symptomen des Rheumatismus diagnostiziert. Es besteht in Netzhautschäden( Retinitis) oder anderen Strukturen des Auges( Irit, Iridozyklitis, etc.).Kann einen vollständigen oder teilweisen Sehverlust verursachen.


Komplikationen von Rheuma

Komplikationen des rheumatischen Fiebers gehören:

  • Chronischer rezidivierender Verlauf. Die Krankheit kann zu einer chronischen Form führen.

  • Entwicklung von Herzfehlern. Die Bildung von Defekten findet sich in 25% der Fälle der akuten Phase der Pathologie. Der Laster beeinflusst die grundlegenden Muskelstrukturen des Herzens und führt zu einer Abnahme der Qualität der Organarbeit.

  • Chronische Herzinsuffizienz. Das mit Rheuma befallene Herz hört auf, mit seinen Funktionen fertig zu werden. Es können diffuse Veränderungen, eine Abnahme der Herzkontraktilität und Rhythmusstörungen auftreten.

  • Thromboembolische und ischämische Störungen. Als Folge können Brennpunkte von Rupturen oder Blockierungen( Schlaganfälle) von Blutgefäßen einschließlich der Netzhaut des Auges, der Nierenarterien usw. auftreten.

  • Entzündung des Herzens. ist infektiöser Natur und kann eine direkte Gefahr für das Leben des Patienten darstellen.


Wie behandelt man Rheuma? Medikamente gegen Rheuma

Bicillin

Bicillin

Rheuma ist eine Pathologie von gemischtem, immun-bakteriologischem Charakter. Daher ist es in der Behandlung kompliziert und ist nicht vollständig gehärtet. Da die primäre Quelle der Krankheit das Streptokokken-Bakterium ist( und die Immunantwort sekundär ist und auf den "Angriff" des außerirdischen Organismus reagiert), besteht die Hauptaufgabe der Behandlung darin, die Bakterien zu beseitigen und die Produkte ihrer vitalen Aktivität und ihres Zerfalls sofort zu entfernen.

Das wichtigste( und grundlegende) Medikament zur Bekämpfung des Erregers ist Bicillin( es ist ein Antibiotikum der Penicillin-Serie, es hat eine längere Wirkung als normales Penicillin).

Die erste( aktive) Phase der Antibiotikatherapie dauert 10 bis 14 Tage. Studien zeigen, dass ein kürzerer Zeitraum nicht ratsam ist, da die Infektion fortbesteht und der größere unwirksam ist, da Streptococcus beginnt, Substanzen zu produzieren, die das Antibiotikum zerstören und schädlich für den Patienten sind.

Die zweite( passive) Phase beginnt als nächstes. Drei Wochen nach dem Ende der Einnahme von Bicillin injizierte der Patient intramuskulär das Medikament Bicillin. Eine solche Behandlung sollte 5-6 Jahre dauern( 1 Injektion alle 3 Wochen), um die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens zu verringern und mögliche Komplikationen im Herzen zu verhindern.

Warum ist es wichtig, Antibiotika einzunehmen? Elena Malysheva wird erzählen:

Aspirin

Die medizinische Praxis hat sich durch die Herstellung von Acetylsalicylsäure bewährt. Die Einnahme von Aspirin hat viele Kontraindikationen( die Periode von Fetal und Laktation, Fragilität der Gefäße mit Verdauungsorganen usw.), aber seine Verabreichung hat eine signifikante therapeutische Wirkung in den Gelenk- und neurologischen Formen der Krankheit. Aspirin lindert Schmerzen und reduziert Entzündungen in den Gelenken. Die ersten zwei Wochen werden in den maximal zulässigen Dosen eingenommen.

Nach der Hauptbehandlungszeit, für weitere 30 Tage in einer Dosierung von 2 g / Tag eingenommen.

Hormonpräparate

Bei der Behandlung von schwerem Rheuma wird Prednisolon in der maximal zulässigen Dosierung angewendet.

Allgemeine Empfehlungen zu

Wenn die Krankheit leicht verläuft, wird eine halbzeitige Behandlung für bis zu 10 Tage vorgeschrieben. Wenn es einen schweren Verlauf gibt, ist es notwendig, jegliche motorische Aktivität auszuschließen, da dies den Prozessverlauf erschwert. Bettruhe ist für bis zu einem Monat vorgeschrieben.

Um die Wirksamkeit der Behandlung zu bewerten, greifen Sie auf Laboranalysen zurück. Sobald sich die Indikatoren den normalen Werten nähern, kann die Bettruhe vernachlässigt werden. Wenn die Krankheit schwer ist, mit schweren Herzrhythmusstörungen, Gelenkschmerzen, ist eine Krankenhausbehandlung erforderlich, die bis zu zwei Monate dauert.


Behinderung bei Rheuma

Behinderung bei Rheuma

Eine einzige Liste von Krankheiten, bei denen dem Patienten ein Grad der Behinderung garantiert wird, ist dies nicht.

Die medizinischen Kommissionen gründen eine Behindertengruppe, die auf drei Hauptkriterien basiert:

  • Fähigkeit zur Selbstbedienung;

  • allgemeine Gesundheit und Lebensqualität;

  • Arbeitskapazität und Beschäftigungsmöglichkeiten.

Je nach Schweregrad des Krankheitsverlaufs kann die Fähigkeit zur Selbstbedienung sowie unabhängige Bewegung dramatisch sinken. Viele Arbeitsfaktoren können Patienten verschlimmern, zum Beispiel bei körperlicher Anstrengung oder hoher Aktivität. Die Lebensqualität wird durch die Häufigkeit von Rückfällen und die Schwere ihres Verlaufs bestimmt.

Basierend auf diesen Kriterien ernennen medizinische Kommissionen Patienten entweder zu einer dritten oder zu einer zweiten Behinderungsgruppe. Es gibt seltene Fälle der Ernennung der ersten Gruppe.

III Gruppe wird ernannt, wenn die ausgeprägten funktionellen Beeinträchtigungen nicht vorhanden sind, der Patient in der Lage ist, sich selbst zu versorgen, und Manifestationen von Rückfällen nicht mehr als 3 Mal pro Jahr auftreten. Die Grenzen der Arbeitsfähigkeit sind in diesem Fall minimal und betreffen nur körperliche Lasten und Ruhigstellung während der Exazerbationsphasen.

Gruppe II kann verschrieben werden, wenn der Patient klare Manifestationen von Rheuma hat. Exazerbationen sind häufig( mehr als 3 Mal pro Jahr), die Fähigkeit zur Selbstbedienung ist in Zeiten von Exazerbationen reduziert. Beschäftigung ist dort zulässig, wo keine regelmäßige körperliche Aktivität erforderlich ist und keine Feuchtigkeit und Kälte vorhanden sind.

I Gruppe ist im Falle einer schweren funktionellen Beeinträchtigung zugeordnet. Exazerbationen sind häufig und lang anhaltend. Auch in Zeiten der Remission bleiben die Symptome bestehen und manifestiert sich in Form von Schmerzen in den Gelenken und im Herzen. Die Arbeitsfähigkeit ist stark beeinträchtigt, Arbeitsunfähigkeitszeiten liegen zwischen 3 Monaten und 6 Monaten.


Prävention von Rheuma

Die Prävention einer initialen Streptokokkeninfektion ist die einzig mögliche Maßnahme zur Vorbeugung von Rheuma. Wenn Sie mit der Behandlung mit Penicillin rechtzeitig beginnen, wird die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Krankheit entwickelt, minimiert.

Vorbeugende Maßnahmen reduzieren die Wahrscheinlichkeit der Krankheit:

  • Erhöhte Immunität. Die Hauptursache des rheumatischen Fiebers ist das Eindringen von Streptokokkeninfektionen mit dem Blutfluss in Organe und Systeme. Meistens ist die Ursache der ungehinderten Infektion die reduzierte Immunität, die den Erreger nicht rechtzeitig unterdrücken kann.

  • Zur Stärkung des Immunsystems bedarf es einer angemessenen vitaminisierten Ernährung und entsprechender Ruhe.

  • Kontakt mit Streptokokken vermeiden. Die Regeln der persönlichen Hygiene sollten beachtet werden und, wenn möglich, versuchen, Krankheiten seltener zu infizieren. Auch ist es notwendig, den Kontakt mit Personen auszuschließen, die mit einer Streptokokkeninfektion infiziert wurden.

  • Bei den ersten Manifestationen der Katarrhalenkrankheit ist es wichtig, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen. Die Entstehung von Rheuma wird nicht nur durch den wiederholten Kontakt mit dem Erreger des Bakteriums, sondern auch über längere Zeit ohne Behandlung erleichtert. Bei den ersten Anzeichen einer Erkältung müssen Sie dringend zum Arzt gehen. Insbesondere betrifft diese Empfehlung Personen mit bestätigten Streptokokkenläsionen oder die bereits erkrankt waren.

  • Bei Kontakt mit einem infizierten Streptococcus wird eine Reihe vorbeugender therapeutischer Maßnahmen durchgeführt. Unter ihnen - Empfang von Bicillin in einer angemessenen Dosierung( 1,5 Millionen Einheiten einmal, intramuskulär).

So ist das rheumatische Fieber sowohl hinsichtlich der Ätiologie als auch hinsichtlich der Symptome komplex. Die Krankheit ist nicht gut verstanden, daher gibt es Schwierigkeiten bei der Diagnose und Einstellung der richtigen Diagnose, und sie ist nicht vollständig geheilt.

Moderne Behandlungsmethoden können jedoch negative Manifestationen der Pathologie beseitigen, die Lebensgefahr und schädliche Auswirkungen minimieren sowie eine hohe Lebensqualität für Patienten mit Rheuma gewährleisten.

Autor: Muravitsky Igor, Rheumatologe, vor allem für Website ayzdorov.ru

ayzdorov.ru

Risikofaktoren Rheuma

  • weiblichen Geschlechts;
  • Blutsverwandtschaft mit Menschen in der ersten Reihe, die an Rheumatismus oder systemischen Bindegewebserkrankungen leiden;
  • Alter von sieben bis fünfzehn Jahren;
  • Häufige Infektionskrankheiten des Nasopharynx( Halsentzündung, Pharyngitis);
  • Hypothermie, körperliche Ermüdung, ein so starker emotionaler Stress, Essstörungen. Symptome

Herzbeteiligung bei Rheuma

Symptome treten in der Regel nach einer Halsentzündung unterziehen. Nach einer Weile fühlen sich die Patienten schlechter. Dies ist der sogenannte rheumatoide Angriff nach Angina. Die Hauptmerkmale sind wie folgt:

  • Gelenkschmerzen, allgemeine Schwäche;
  • Ein plötzlicher Temperatursprung ist möglich. Obwohl sich die Krankheit manchmal heimlich entwickelt( subfebrile Temperatur, mäßige Schwäche).
  • Stört starke Schmerzen in den Gelenken, da ist eine Schwellung. Die meisten Gelenke sind groß und mittelgroß.Die Haut über dem Gelenk wird heiß und fühlt sich angespannt an. Die Niederlage der Gelenke ist symmetrisch. Entzündungsprozess für ein paar Stunden kann den Patienten immobilisieren, berauben ihn des Schlafes, brechen seinen allgemeinen Zustand. Nach zwei oder drei Wochen klingen die Symptome der Krankheit ab;
  • Es gibt eine Kombination von Arthritis und rheumatischen Herzerkrankungen( Endokarditis, Myokarditis, Endomyocarditis).Bei einer Schädigung des Herzmuskels können sich Patienten über Herzschmerzen, Dyspnoe, Unwohlsein beklagen. Solche Symptome weisen auf das Auftreten einer rheumatischen Herzerkrankung hin. Es ist notwendig zu wissen, dass Rheuma zu schweren Herzfehlern führt. Diese Laster verursachen Herzversagen;
  • Auftreten eines rötlichen Ausschlags auf der Haut, der als ringförmiges Erythem bezeichnet wird. Elemente des Ausschlags verschmelzen zu Ringen, Figuren. Der Ausschlag verschwindet in ein paar Wochen;
  • Es kann subkutane Knötchen geben. Normalerweise werden sie von einem Arzt entdeckt, wenn der Patient untersucht wird. Sie sind dicht in der Konsistenz und schmerzhaft bei der Palpation. Nach einer gewissen Zeit( bis zu mehreren Wochen) gehen die subkutanen Knötchen von selbst durch. Komplikationen

Rheumatismus

Joint Schaden Rheumatismus

Rheumatism bezieht sich auf eine Gruppe von chronischen Krankheiten, und gelegentlich verschlechtern kann. Die Gelenke können das Wetter "fühlen", können nach körperlicher Überarbeitung etwas schmerzen.

Die gefährlichsten Komplikationen von Rheuma nach einer kürzlich aufgetretenen Angina sind Läsionen der Nieren und Herzfehler. Wenn sich infolge der Erkrankung eine Entzündung im Ventil mit Ödembildung entwickelt, ist der Blutfluss gestört. Das Ergebnis ist eine Herzerkrankung. Patienten mit Symptomen einer akuten Herzinsuffizienz( Schwäche, Dyspnoe, Schmerzen im Herzen) werden beobachtet.

Mit der Niederlage des zentralen Nervensystems ist die Entwicklung von rheumatischen Chorea möglich. Diese Krankheit, die die Nervenstämme betrifft. Begleitende Chorea mit einem periodischen Bewusstseinsverlust. Beobachtungen von Sehstörungen und eingeschränkte Beweglichkeit der Gelenke. Gekennzeichnet durch Chorea und emotionale Instabilität, spontanes Zucken der Gesichtsmuskeln und Extremitäten.

Der Zeitpunkt der Entwicklung von Symptomen von Komplikationen hängt vom Erreger und von der Immunität des Patienten ab. Wenn die Immunität stark ist, treten möglicherweise keine Komplikationen auf.

Diagnose

Es gibt eine Reihe von klinischen Anzeichen, die helfen, diese Krankheit zu erkennen. Zur Diagnose von Rheuma helfen auch Labortests. In der allgemeinen Analyse des Blutes wird die neutrophile Leukozytose beobachtet. Manchmal kann Eosinophilie auftreten. Mit dem aktiven Prozess wird der ESR beschleunigt( 50 bis 60 mm Stunde).Die Menge an Hämoglobin nimmt ab. Es gibt Veränderungen in Proteinfraktionen( C-reaktives Protein erscheint, der Gehalt an Serumucoid und Fibrinogen steigt an).

Das EKG zeigt eine Abnahme der Spannung, Extrasystole, Leitungsstörung. Radiographie der Brust wird helfen, die Größe des Herzens zu bestimmen, die mit Rheuma erhöht werden kann.

Behandlung von Rheuma und rheumatoide Arthritis

Arthritis der Hüftgelenke bei rheumatoider Prozess

obligatorische Bettruhe oder Krankenhausaufenthalt, eine bequeme Position der betroffenen Gelenke, sorgfältige Patientenversorgung( anti-Schwitzen bei Rheuma).Der Patient sollte bequeme, leichte Unterwäsche tragen, die öfter gewechselt werden muss. Es ist notwendig, Unterkühlung zu vermeiden, um Zugluft zu vermeiden.

Eine tägliche Diät sollte genug Protein haben. Sie sollten eine Vielzahl von Obst und Gemüse enthalten. Es ist notwendig, die Aufnahme einer ausreichenden Menge an Vitamin C und Kalium sicherzustellen.

Der behandelnde Arzt verschreibt die notwendige medizinische Behandlung für Rheuma. Wenn es Taschen der Infektion sind( Sinusitis, Angina ) wird während der Behandlung mit Antibiotika verwendet. Penicillin oder Bicillin wird intramuskulär verabreicht. Für zwei vor vier Monaten werden entzündungshemmende Medikamente( Natriumsalicylat, Acetylsalicylsäure) verwendet. Bei einer Unverträglichkeit gegenüber Salicylaten( Erbrechen, Schwindel, Übelkeit) ist Amidopyrin möglich. Die Einnahme dieser Medikamente hilft, Gelenkschmerzen zu lindern und Schwellungen zu lindern.

Erste-Hilfe sind nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente für Schmerzen in den Gelenken( Diclofenac, Indometacin, Piroxicam).Diese Medikamente können den Zustand des Patienten lindern, aber nur mit ihrer Hilfe zur Heilung von rheumatoider Arthritis nicht. Ihre langfristige Anwendung kann Nebenwirkungen verursachen, die die Entwicklung von Gastritis oder Magengeschwüren auslösen können.

Gute Anwendung mit Dimexid an den schmerzhaftesten Gelenken. Nach sechs bis sieben Tagen gibt es Verbesserungen bei 80% der Patienten. Die intraartikuläre Verabreichung von Corticosteroiden( Hydrocortison, Flosteron) ist weit verbreitet. Der Schmerz wird schnell entfernt. Aber lassen Sie sich nicht davon abbringen, Hormone zu injizieren, denn sie können den Körper beeinträchtigen. //price.ua/ catalog4826.html und darin unabhängig engagieren:

Wie für die physikalische Therapie kann nicht während der aktiven Phase der Krankheit einen Simulator http zu kaufen. Therapeutisches Training ist nur unter Aufsicht eines Sportarztes erlaubt und nicht in allen Fällen.

Physiotherapie Behandlung wird erfolgreich angewendet. Es sollte, dass nur eine umfassende Behandlung erinnert werden, unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Gesundheitszustandes des Patienten wird das günstigste Ergebnis. Die endgültige Wahl eines Behandlungsprogramm einen Arzt halten, die die Indikationen und Kontraindikationen bei der Ernennung der Therapie berücksichtigt werden.

Prävention

Überwachen Sie das Immunsystem und rechtzeitig mit Erkrankungen der oberen Atemwege. Behandeln Sie rechtzeitig chronische Erkrankungen des Rachens, chronische Mandelentzündungen und Nasennebenhöhlen. Unterkühlung vermeiden. Häufiger leiden Halsschmerzen und Rheuma unter geschwächten, unbewohnten Menschen. Daher muss sich Ihr Körper an den Wechsel von Hitze und Kälte ohne Gesundheitsschäden anpassen. Führen Sie dazu Härtungsverfahren durch. Stärken Sie Ihren Körper.

lor-online.com.ua

Angina und Rheuma - Komplikationen von Angina

Autor: PhD GE Perchikova

Viele mögen Frage sein Rätsel: Was tun die beiden scheinbar so unterschiedlichen Erkrankungen wie Angina pectorisund Rheuma? Fast jeder Bohrung

jemals Halsschmerzen selbst, oder zumindest von ihren Lieben beobachtet, aber kaum jemand weiß, wie heimtückisch diese Krankheit oft schwerwiegende Folgen haben und bei Menschen auftreten können, die eine Halsschmerzen gehabt haben. Die Komplikationen sind jedoch sehr unterschiedlich: Eine Infektion in den Mandeln kann zu Nieren- und anderen Organen führen. Aber eine der häufigsten und schwerwiegendsten Komplikationen ist Rheuma.

sich vorzustellen, wie die Verbindung zwischen zwei scheinbar sehr unterschiedlichen Erkrankungen wie Angina pectoris und Rheuma sollte bekannt sein, was ist der erste von ihnen - Halsschmerzen.

Was ist Angina

Im Gaumen auf beiden Seiten des weichen Gaumens sind Gaumenmandeln. Sie haben ihren Namen von der Form, da sie an Mandeln erinnern. Tonsillen sind mit rosa Schleimhäuten bedeckt, deren Oberfläche ist uneben, mit vielen kleinen Öffnungen in den Schlitz oder interlobar Raum Drüse, genannt lacunae. Es ist hier, in diesen Löchern, und verschiedene Mikroben treten in die Mundhöhle, die meisten von ihnen Streptokokken und Staphylokokken.

Für die Entwicklung von Angina pectoris, dh das Auftreten einer akuten Entzündung der Mandeln, ist nicht genug, um die Verfügbarkeit und das Eindringen von Keimen. Streptokokken bewohnen immer den Körper, insbesondere den Mund, Hals, Nasopharynx. Und bei gesunden Menschen auf der Schleimhaut der Mandeln, können Streptokokken und andere Krankheitserreger nachgewiesen werden.

Aber der menschliche Körper hat eine Reihe von Sicherheitseinrichtungen durch eine gut funktionierende des zentralen und autonomen Nervensystem reguliert, Organe der inneren Sekretion, die Entwicklung der Krankheit zu verhindern. Nur unter dem Einfluss von ungünstigen Umständen, beispielsweise als Folge der starken Müdigkeit, emotionale Turbulenzen, Schwächung des Körpers aufgrund früherer Myokarderkrankung schließlich nach Hypothermie Hals, Beine, Hände oder den ganzen Körper, den Widerstand des Körpers stark abnimmt, durch seine „Verteidigung“ geschwächt. Kann eine Halsentzündung beginnen.

Malaise, in der Regel gibt es einen akuten, plötzlichen: , Schmerzen beim Schlucken, ein großes Gefühl, oder beides auf einmal.

Die Mandeln, der Gaumensegel und die hintere Pharynxwand sind geschwollen und rot. Der Arzt diagnostiziert: biliäre Angina .

Wenn die vergrößerten roten Tonsillen kann außerdem gesehen werden, weißlich-gelbe Pusteln von nicht mehr als einem millet Getreide, wie beispielsweise das Loch auf der schleimigen Korken Schließen wird es follikulären Tonsillitis genannt.

Es gibt eine andere Art von Entzündung der Mandeln - die sogenannte lacunar Angina .Mit ihren Tonsillen bedeckt mit großen, eitrigen Ablagerungen, verbunden mit der nekrotischen Oberfläche der Schleimhaut. Wesentlich seltener sind phlegmonöse , gefaltete und ulzerative -Entzündungen.

So beschrieben wir die lokale Manifestation der Krankheit - die Niederlage der Mandeln. Aber Angina ist eine Krankheit des ganzen Körpers: eine Person erfährt Frustration, Schwäche, einen Schmerz im ganzen Körper. Normalerweise steigt sofort die Körpertemperatur an, die bis zu 40 Grad erreichen kann. Dem Temperaturanstieg kann eine starke Abkühlung vorausgehen. Die Lymphknoten unter dem Unterkiefer und am Hals sind vergrößert und schmerzhaft. Angina, dh Entzündungserscheinungen im Rachen und Unwohlsein, ist von kurzer Dauer. Wenn die Krankheit leicht verläuft, löst sie sich für 5-8 Tage von der Arbeit.

Aber es ist schlecht, wenn die Halsschmerzen oft zu wiederholen beginnt, und hinterlässt eine chronische Entzündung der Mandeln, der sogenannten chronischen Tonsillitis .Solche Patienten haben oft Schmerzen beim Schlucken, die Temperatur steigt leicht an - auf 37,1 - 37,5 Grad, das Unwohlsein wird dauerhaft, die Fähigkeit zu arbeiten sinkt, Mundgeruch tritt auf.

Jede der von uns aufgeführten Angina-Formen kann sicher enden und jeder von ihnen - akut und chronisch - kann ernsthafte Komplikationen verursachen.

Unter diesen Komplikationen sollte Rheuma besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Angina - gefolgt von einer 12-14 Tage nach dem Verschwinden aller Anzeichen der Krankheit entwickelt Rheuma , nicht viel anders als die üblichen, verursacht keine rheumatischem Fieber Halsschmerzen.

Was ist Rheuma

Rheuma - die Krankheit ist sehr ernst und führt oft zu Behinderungen, verkürzt das Leben. Daher ist es notwendig, es rechtzeitig und ernsthaft zu bekämpfen.

Was ist gefährlich für diese Krankheit?

Rheumatism betrifft nicht nur die Gelenke Wissenschaftler in der ersten Hälfte des XIX Jahrhunderts veröffentlicht gedacht waren, die hervorragende Arbeit von Französisch Arzt I. Buyo und russischer Arzt G. Sokolsky. Es stellte sich heraus, dass Rheuma eine Erkrankung des gesamten Körpers ist, die vor allem ein so wichtiges Organ wie das Herz und dann andere innere Organe und Gelenke betrifft.

Es gibt viele verschiedene Theorien über die Entstehung von Rheuma. Die meisten Unterstützer haben eine ansteckend-allergische Theorie. Wie erklärt diese Theorie das Auftreten von Rheuma? Für die Menschen krank mit Rheuma, nach ihren Anhängern, eine Kombination von zwei Faktoren ab: das Eindringen von Keimen in den Körper, das heißt, Infektionen und ein spezieller Zustand erhöhter Reaktionsfähigkeit des Organismus, seine allergischen Reaktion. Es wird vermutet, dass Rheuma durch Streptokokken hervorgerufen wird. Die Mikrobe selbst verursacht kein Rheuma, aber sie bereitet den Boden vor: Streptokokken erzeugen nach dem Eindringen in den menschlichen Körper eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber dem wiederholten Eindringen von Mikroben oder ihren Giften.

So nach Angina oder akuten Exazerbationen einer chronischen Tonsillitis in Blut- und Lymphgefäße gefüttert mikrobielle Toxine - Toxine, Abbauprodukte von infizierten Zellen Mandeln, Zersetzungsprodukte getötet Mikroben.

Diese Substanzen wirken auf alle Organe und Gewebe des Körpers, einschließlich des Herz-Kreislauf- und Nervensystems. Die Schutzkräfte des Menschen werden so umstrukturiert, dass außergewöhnliche Reaktionen im Körper entstehen - der Zustand der Allergie: Der Patient wird sehr empfindlich gegenüber Streptokokken, und wiederholte Einnahme führt zu Rheuma.

Aber oft reicht dieser Zustand nicht aus, um die Krankheit zu starten. Der letzte Schub kann als eine große Müdigkeit, nervöser Schock und häufiger Kühlung, Kälte dienen.

In den letzten Jahren eine neue Theorie des Rheumatismus - die Theorie der "Autoaggression".Und dabei wird dem infektiösen Fokus große Bedeutung beigemessen, aus dem das Blut Streptokokken, die Produkte ihres Verfalls und ihrer vitalen Aktivität erhält. Sie beeinflussen die Gewebe verschiedener Organe und verändern sie so sehr, dass sie sich in etwas verwandeln, das dem Körper fremd ist - Autoantigene. Der Organismus reagiert auf das Auftreten von Autoantigenen durch die Bildung von Antikörpern. Durch die Bindung von Autoantigenen an Antikörper werden Zellen verschiedener Organe und Gewebe geschädigt - ihre Entzündung tritt auf. Mit der Abschwächung des Hauptinfektionsherds nimmt die Bildung von Autoantigenen und Antikörpern ab.

Was passiert mit Rheuma?

Im Bindegewebe, das im ganzen Körper verbreitet ist, kommt es zu Strukturveränderungen, qualitativen und quantitativen Reaktionen, dann zu einer besonderen Art von Zellakkumulation, den sogenannten rheumatischen Knötchen oder Granulomen. Diese Knötchen können in den Mandeln, in den Muskeln und in den Ventilen des Herzens, der Lungen, der Nieren und anderer Organe gefunden werden. Das Herz-Kreislauf-System ist die Arena, auf der die schwersten Reaktionen stattfinden.

Bei Rheuma kann sich in allen drei Schichten des Herzens ein Entzündungsprozess entwickeln: die äußere Membran - das Perikard, die mittlere Muskulatur - das Myokard, das innere - das Endokard. Eine solche Erkrankung wird als rheumatische Karditis bezeichnet.

Als Folge verändern sich Herzklappen, verformen sich, Herzklappenfehler bilden sich, was zu einer beeinträchtigten Blutzirkulation führt.

Manchmal wird die rheumatische Karditis z. B. mit Gelenkentzündungen kombiniert, kann aber auch unabhängig voneinander verlaufen.

Der Patient klagt über Unwohlsein, Schwäche, Fieber, Kurzatmigkeit, unangenehme Empfindungen im Herzen, Herzklopfen bei jeder Änderung der Körperhaltung und sogar in Ruhe. Aber oft gibt es eine verborgene Form der Endokarditis: der Patient klagen über nichts und führt eine gewohnheitsmäßige Lebensweise, und Rheuma wird nur erkannt, wenn ein vollständig geformter Herzfehler festgestellt wird.

Wenn neben dem Herzen auch Gelenke in den Prozess involviert sind, entwickelt sich die Krankheit häufig als akute Infektion mit hohem Fieber, Schüttelfrost, starken Kopfschmerzen und allgemeinem Unwohlsein. In den Gelenken erscheinen entzündliche Phänomene von flüchtiger Natur: sie gehen von einem Gelenk zum anderen über. Gelenke schwellen an, die Haut über ihnen wird rot, fühlt sich heiß an, Bewegungen sind sehr schmerzhaft. Dieser Zustand dauert mehrere Wochen, dann sinkt die Temperatur allmählich ab, die Schwellung und der Schmerz verschwinden, die Bewegungen werden vollständig wiederhergestellt. Rheuma verändert in der Regel nicht die Form der Gelenke, im schlimmsten Fall gibt es bei manchen Patienten kleine Schmerzen, die sich bei schlechtem Wetter verstärken.

Rheumatische Hautveränderungen in Form von verschiedenen Ausschlägen und Knötchen, rheumatische Pneumonie, Pleura und Nieren hinterlassen keine ernsthaften Folgen.

Aber zurück zur Herzklappenerkrankung. Ein charakteristisches Merkmal des Rheumatismus ist seine Tendenz zu wiederholen, zu neuen Angriffen( Rückfällen).Jedes derartige Wiederauftreten der Krankheit verschlimmert den Herzzustand, begünstigt die Bildung neuer Klappenfehler und die Entwicklung von sklerotischen Veränderungen im Herzmuskel. Am Ende führt dies zu einer Verletzung der Blutzirkulation, zu einer anhaltenden Dekompensation mit Atemnot, Ödemen, unangenehmen Empfindungen im Herzen.

Neue Anfälle von rheumatischem Fieber treten gewöhnlich nach wiederholter Angina oder Exazerbation der chronischen Mandelentzündung auf. Die Rheumaprophylaxe beinhaltet daher primär den Kampf gegen Mandelentzündung und chronische Mandelentzündung.

Wenn Rheumatismus nach wiederholten und sogar nach der ersten Halsentzündung auftreten kann, müssen wir uns auf jede mögliche Weise vor dieser Krankheit schützen. Angina ist eine akute Krankheit .Es ist besonders wichtig, Kinder davor zu schützen, da sie anfälliger sind als Erwachsene und Menschen, die an chronischer Tonsillitis leiden.

Ein Patient mit Halsschmerzen sollte möglichst von anderen isoliert werden;In dem Raum, in dem es sich befindet, regelmäßig lüften, wischen Sie den Staub mit einem feuchten Tuch ab. Gerichte, von denen er isst, geben Sie nicht anderen und waschen Sie unbedingt mit heißem Wasser.

Trotz des subjektiv guten Zustandes sollte ein Patient mit Angina pectoris alle Anweisungen des Arztes befolgen und gegebenenfalls im Bett liegen.

Sie können erst zur Arbeit gehen, wenn die Normaltemperatur erreicht ist, die Entzündung der Mandeln verschwindet und ein normaler Bluttest durchgeführt wird. Letzteres ist besonders wichtig, da verlängerte Halsschmerzen, durch eine Beschleunigung der Blutsenkungsgeschwindigkeit im Blut begleitet - ROE zeigt an, dass der Angina Krankheitsprozess und einen Verstoß gegen das Regime verzögert wurde mit Rheuma am Ende konnte.

Was kann ich tun, um Halsschmerzen zu vermeiden?

Zunächst ist es an der Zeit, die kranken Zähne zu behandeln oder zu entfernen, weil sie verschiedene Mikroben akkumulieren, die zur Krankheit führen.

Großer Wert für die Warnung Angina hat frei atmende Nase. Luft, die durch die Nase strömt, wird von Staub und teilweise von Mikroben befreit und wird auch wärmer. Wenn der Patient seinen Mund atmet, kann er eher die Mandeln kühlen, mehr schluckt die Mikroben. Verursachen Schwierigkeiten bei Nasenatmung kann die Erkrankung der Nasenhöhlen sein( Sinusitis, Sinusitis), adenoids. Sie müssen rechtzeitig von Spezialisten für Erkrankungen des Ohrs, des Rachens und der Nase behandelt werden.

Bei wiederholter Angina führt häufig zu einer chronischen Entzündung der Mandeln;es muss aktiv behandelt werden. Zu diesem Zweck führen Ärzte wiederholte Behandlungen für Patienten durch. In einigen Fällen werden die Tonsillen Röntgenstrahlen oder ultravioletten Strahlen ausgesetzt. Aber wenn all dies nicht zu den gewünschten Ergebnissen führt, dann greifen sie auf die sofortige Entfernung von Mandeln - Tonsillektomie.

Chirurgie zu entfernen Mandeln

Dieser einfache Vorgang ist, nicht früher in spezialisierter HNO-Klinik durchgeführt als ein Monat nach Angina.

Nach der Operation hört die Angina auf, ein unangenehmes Gefühl im Hals verschwindet. Es stimmt, dass die Entfernung von Mandeln die Möglichkeit eines Wiederauftretens von rheumatischen Fieberanfällen nicht ausschließt, aber diese Möglichkeit wird viel geringer. Die individuelle Stabilität des Organismus entwickelt sich während des ganzen Lebens unter dem Einfluss der Umweltbedingungen. Und wir können die Lebensbedingungen beeinflussen.

sollte betont werden, dass Angina und Rheuma zunehmend kranke Menschen verwöhnt, ungeschulten, übellaunig;Diejenigen, die sehr leicht erkälten mit schnellen Änderungen ihrer Umgebungstemperatur. Daher ist es notwendig, systematisch den Körper zu temperieren, auf die Tatsache gewöhnt, dass es kein Schaden für die Gesundheit ist die Änderung der Kälte und Hitze einzustellen, trug einen starken Wind, das kalte Wasser. Dies wird durch spezielle Härtungsverfahren erleichtert. Aber Sie können sie beginnen, wenn sich die Person gut fühlt, und nicht während der Krankheit und nicht direkt danach. Am besten konsultieren Sie vorher Ihren Arzt.

Da rheumatisches Fieber beginnt oft in der Vorschule und Schulalter, ist es notwendig, ein besonderes Augenmerk auf richtige körperliche Ausbildung der Kinder zu zahlen. Das Temperieren eines Kindes kann mit einem Säugling beginnen: um es an Luftbäder zu gewöhnen, dann an verschiedene Wasserverfahren. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sind natürlich in der Körperkultur und im Sport nützlich.

Water Verfahren sollten täglich durchgeführt werden. Nur systematische Härten können auf eine gute und schnelle Reaktion der Blutgefäße führen, so dass der Körper die Fähigkeit, auf Veränderungen der Umwelt anzupassen, entwickelt.

Schwimmen, Übung, Wandern, stärken nicht nur das Nervensystem, sondern auch die Abwehrkräfte des Körpers erhöhen.

Und wie viel es bedeutet, die richtige Art der Arbeit und das Lebens: die aktive Erholung in dem Nicht-Arbeitstag, maximaler Aufenthalt an der frischen Luft, richtige, regelmäßige, vitaminreiche Kost, Trennkost, moderate Ernährung bei Rheuma anfällig für übergewichtige Menschen! All diese Maßnahmen sind einfach und erschwinglich, sowie ständige ärztliche Aufsicht, nicht nur zum Zeitpunkt der Verschlimmerung, sondern auch während der Latenzzeit der Erkrankung ist sehr wirksam bei das Auftreten und Wiederauftreten von Angina und Rheuma verhindern.

vinterese.ru

Kontusion der Schultergelenksymptome

Kontusion der SchultergelenksymptomeGelenkerkrankungen

Gelenkverletzung Gelenkverletzung - Weichteilschädigung in der Gelenkregion. In der Regel das Ergebnis der inländischen oder Sportverletzungen, tritt selten bei einem Unfall, ein Sturz aus...

Weiterlesen
Prellung von Kniegelenksymptomen

Prellung von KniegelenksymptomenGelenkerkrankungen

Wie behandelt man eine Kniegelenksverletzung bei Schwellungen? Knieverletzung ist eine Schädigung der umliegenden Weichteile durch Trauma verursacht. Es gibt verschiedene Arten von Knieverletzu...

Weiterlesen
Rheuma Symptome und Behandlung

Rheuma Symptome und BehandlungGelenkerkrankungen

Rheumatismus: Symptome und Behandlung Rheumatism( akutes rheumatisches Fieber) - immunologische systemische entzündliche Erkrankung des Bindegewebes, die durch die B-hämolytische Streptokokken ...

Weiterlesen