Sore Gelenke nach dem Training

Warum schmerzen Gelenke und Knie nach dem Training? Behandlung und Prävention

Gelenkschmerzen sind ein häufiges Problem für Sportler, nicht nur für Profis, sondern auch für Amateure. Meistens leiden Knie und Ellbogengelenke, weniger an Knöchel, Handgelenk und Hüfte. Warum passiert das? Was ist mit Unbehagen zu tun und wie kann es verhindert werden? Diese und andere wichtige Fragen werden weiter beantwortet.

  1. Schmerz in der Sehne und Bänder:

    Schmerzen im Knöchel nach dem Training

    Drei Gründe

    Schmerzen Beschwerden in den Gelenken nach dem Training können durch die folgenden Gründe verursacht werden.Überdehnung von Sehnen und Bändern führt zu ihrer Traumatisierung und damit zu schmerzhaften Empfindungen.

  2. Schmerzen im Gelenk:

  1. Arthritis. Bei Schmerzen nach dem Training handelt es sich um eine Entzündung, die nach einem Trauma( Dislokation, Schlaganfall usw.) auftritt. Das Gelenk schmerzt nicht nur bei Bewegungen, sondern bei Palpation, oft kommt es durch Ödeme oder eine Zunahme der intraartikulären Flüssigkeit zu einer Vergrößerung der Größe.

  2. Osteoarthritis - Zerstörung von Gelenkknorpel, resultierend aus chronischem Mikrotrauma.
    Der berühmte Bodybuilder Li Labrada sagte: "Deine Kraft, wenn sie genetisch begrenzt ist, ist nur die Stärke und Ausdauer deiner Gelenke."Als Folge einer anhaltenden exzessiven Bewegung kommt es zu einer Arthrose, die später zu Schmerzen und Steifheit führt.

Einige Trainer und Sportmediziner glauben, dass Muskelschmerzen nach dem Training eine nützliche Sache sind, die zeigen, dass der Körper genügend Stress bekommen hat. Der Slogan eines Bodybuilders: "Es gibt keinen Schmerz - kein Wachstum". Dies gilt jedoch nicht für Gelenke: Einige Übungen können Schmerzen verursachen, die nicht von einem Trainer, sondern von einem Arzt durchgeführt werden müssen. Ein erfahrener Athlet wird "richtigen" Schmerz immer von "falsch" unterscheiden.

Eigenschaften Niederlage „traumatische“

Gelenkschmerzen in den Ellenbogengelenken

Dieses Problem tritt am häufigsten für die Vertreter des Kraftsport: Bodybuilder, Powerlifter, in geringerem Maße auch Hockey und Tennis, aber jedes Krafttraining, um Probleme im Ellbogen führen kann.

Dieses Gelenk ist sehr zart, deshalb braucht es maximale Stabilität bei Kraftübungen. Nicht beabsichtigen, es zu dehnen oder auf einer unnatürlichen Flugbahn zu biegen, am gefährlichsten für ihn sind die französische Presse und tiefe Liegestütze an den unebenen Stangen. Isolierte Übungen am Bizeps und Trizeps, die zu einer chronischen Traumatisierung des Ellenbogenknorpels führen, dürfen nicht missbraucht werden.

Knieschmerzen

Das Kniegelenk ist ein globales Problem für jeden Sportler. Aktive Sportarten( Fußball, Skifahren, Tennis, Ringen, Gymnastik usw.) sind gekennzeichnet durch Verrenkungen, Prellungen und Schäden am Bandapparat. Zum Strom( Bodybuilding, Gewichtheben, Gewichtheben und so weiter.) - Abriebs knorpelig Membranen und die Bildung von Arthrosen.

Bandverletzung tritt an den Gelenkbewegungen eines unnatürlichen Weg, nach dem ein teilweiser oder vollständiger Ruptur des Außenbandes ist. Das Gelenk mit einem solchen Trauma beginnt sich nicht nur hin und her, sondern auch nach rechts und links zu biegen.

auch möglich, Innenbandriss, wodurch es seine Instabilität( Schaft relativ zum Oberschenkel möglich ist, wie eine Schublade zu bewegen).

Eine Bänderverletzung im Knie ist eine sehr ernste Sache, nachdem sie der Karriere einer großen Anzahl von Athleten ein Ende bereitet hat. Es macht sich sofort bemerkbar: Der Schmerz tritt unmittelbar nach der Verletzung auf und nimmt mit der Zeit deutlich zu. Meniskusverletzung

Knieverletzung während des Trainings

Meniskusschaden auftritt als Folge der verlängerten mechanischen Abrieb des Meniskus, entweder durch direkte Exposition( shot Knie-, Dislokation und so weiter.).Bei einem solchen Trauma tritt der Schmerz abrupt nach einer erfolglosen Bewegung auf. Inhaltsstoffe, Meniskusfragmente können das Gelenk "verklemmen" - durch eine unnatürliche Haltung sind Kniestrecken wegen der starken Schmerzen fast unmöglich.

Schädigung des Gelenkknorpels

Danaus Pathologie als Ergebnis eines längeren mechanischen Abrieb, der aufgrund der konstanten monotonen Überlastung auftritt( Joggen, Radfahren) oder aufgrund der übermäßigen Vertikallast( Gewichtheben, Bodybuilding).Das Gewicht eines Athleten( Sumo, Bodybuilding) ist extrem schädlich für das Kniegelenk. Wenn der Knorpel beschädigt ist, abgesehen von den Schmerzen, kann der Patient durch das Knirschen beim Bewegen gestört werden.

Chronische Abnutzung des Knieknorpels führt unweigerlich zu Arthrose.

Sore Handgelenk

Gelenke im Handgelenk Schmerzen nach dort trainieren, in der Regel wegen der Schäden an der Sehne und Bänder. Der Grund kann eine übermäßige Flexion oder Extension( Tennis, Hockey, Kampfsport) sowie übermäßige Kraft auf den Pinsel sein. Arthrose in diesem Gelenk tritt äußerst selten auf und wird in der Mehrzahl genetisch verursacht.

Schmerzen im Sprunggelenk

Schmerzen in den Gelenken des Fußes sowie Handgelenke und - das Ergebnis von Trauma Bänder oder Sehnen. Bei unnatürlicher Beugung nach innen oder außen sind Brüche( eher Ablösungen) der Knöchel möglich. Auch, wie bei der Bürste, Arthrosen im Knöchel bei Sportlern - eine Seltenheit.

Behandlung von Schmerzen

Wenn Sie Gelenkschmerzen haben - konsultieren Sie einen Arzt zur Diagnose. Je nach Problem wird der Arzt eine Behandlung verschreiben.

Schnell temporäre Maßnahmen:

  • als analgetische Mittel können nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente eingesetzt werden: . Diclofenac, Ibuprofen, Nimesulid, etc. Es wird dringend empfohlen, nicht die empfohlene Dosis zu überschreiten, da diese Gruppe von Medikamenten verursachen kann im Magen, toxische Entzündung in der Leber Blutungen, sowieNiereninsuffizienz.
  • Eine gute reduzierende Wirkung ist Omega-3-Fettsäure. Es kommt in großen Mengen in fettem Fisch, Fischöl( aus Kabeljauleber) sowie in Leinsamenöl vor. Sie können Nahrungsergänzungsmittel für diesen Zweck verwenden, aber ein natürliches Produkt ist effektiver und sicherer.

Es wird nicht empfohlen, Schmerzmittel zu schlucken und das Training mit der gleichen Belastung fortzusetzen.

Sprechen Sie nach Rücksprache mit Ihrem Arzt mit dem Trainer. Dies ist notwendig, um die Belastung zu reduzieren, die Übungstechnik anzupassen oder zumindest für eine Weile aufzuhören, Sport zu treiben.

Vier wichtige Präventionsmaßnahmen

Wie Sie wissen, ist jede Verletzung leichter zu verhindern als zu behandeln, so dass jeder Sportler sollten einige einfache Regeln befolgen, so dass Sie die Ärzte gehen nicht:

  1. vorsichtig das Trainingsgerät beobachten. Viele Teenager im Keller "Schaukelstühle" werden ohne Trainer engagiert und beschweren sich dann über Gelenkprobleme. Ein qualifizierter Trainer wählt nicht nur die angemessene Belastung eines Athleten aus, sondern überwacht auch sorgfältig die Technik der Übungen.

  2. Vernachlässigen Sie nicht das Aufwärmen. Jedes Training sollte mit einem Warm-up beginnen. Es erhöht den Blutfluss in den Muskeln, erhöht die Zugsehne, bereitet das Herz-Kreislauf- und Atmungssystem vor. Jeder Profi wird Ihnen sagen: "Kein Aufwärmen - der Weg zur Verletzung."

  3. Verwenden Sie Orthesen - spezielle Bandagen, die das Gelenk fixieren. Die Orthese verhindert die Bewegung des Gelenks entlang einer unnatürlichen Bahn und schützt auch die Sehnen, wodurch die Last neu verteilt wird.

  4. Dosieren Sie die Ladung vorsichtig. Verfolgen Sie keine schnellen Fortschritte, übermäßiger Stress und Übertraining tragen nicht zur korrekten Technik bei der Durchführung von Übungen bei und erhöhen daher das Verletzungsrisiko.

zusammenfassen

Schmerzen in den Gelenken nach dem Training auftreten, ist die Folge von Verletzungen, falscher Technik Übungen, Sicherheit Nichteinhaltung während der Ausbildung, sowie übermäßiger Bewegung. Daher erfordert dieses Problem nicht nur den Eingriff eines Arztes, sondern auch eines erfahrenen Trainers.

Es ist wichtig zu wissen, warum Gelenke knistern.

SustavZdorov.ru

Warum Knie nach dem Training

verletzt

Eine Leidenschaft für Sport hat seine negativen Aspekte. Dies sind vor allem häufige Verletzungen während des Trainings und Schmerzen nach dem Training( nach dem Laufen, leichte und schwere Leichtathletik, Fahrradfahren, etc.).Die Ursachen von Schmerzen können nicht nur mit bestimmten Belastungen, sondern auch mit Erkrankungen des Kniegelenks einhergehen, die beim Sportler auftreten. Deshalb ist es sehr wichtig, sich in einer konkreten Situation richtig orientieren zu können und sich vor irreparablen Folgen zu schützen.

In welchem ​​Fall der Schmerz eine Variante des

-Standards ist Schmerzen in den Knien vor dem Hintergrund sportlicher Belastungen sind kein seltenes Phänomen. Sein Auftreten kann mit Veränderungen in den Muskel-Sehnen-Komplexen und den Knochen-Gelenk-Elementen der Knie-Region verbunden sein. Als eine Variante der Norm sollte in Betracht gezogen werden:

  1. Leicht relativ kurze Schmerzen der gesamten Gruppe oder nur bestimmte Muskeln des Unterschenkels und der Oberschenkel. Meistens ist es ein regelmäßiges Phänomen vor dem Hintergrund der Belastung und ist auf die Ansammlung von Milchsäure im Gewebe zurückzuführen. Die Wahrscheinlichkeit des Auftretens solcher Schmerzen und ihre Dauer( maximal 3-4 Tage) werden durch Muskeltraining bestimmt. Je mehr sie an die Belastung angepasst sind, desto weniger Muskelschmerzen.
  2. Kurzer schmerzhafter Schmerz der undefinierten Lokalisation in der Kniegegend. Sportler fühlen es nach dem Training als leichtes Zusammendrücken des gesamten Kniegelenks. Es sollte keinen schmerzhaften Punkt geben.

Es ist wichtig sich zu erinnern! Normaler Schmerz im Kniebereich nach dem Training ist immer kurz, ineffizient, nimmt ab oder geht nach der Ruhe nicht weg. Unpräparierte Muskeln und Gelenke schmerzen immer nach körperlicher Anstrengung!

Schmerzen beim Laufen mit

Wenn Joggen im Leben einer Person selten vorkommt, kann das Auftreten von Muskel- oder Gelenkschmerzen im Kniebereich nicht verhindert werden. Aber in diesen Fällen, wenn das Schmerzsyndrom ein ständiger Begleiter des Athleten beim Laufen ist, sollte er immer vorsichtig sein. Hinter ihm kann versteckt sein:

  • Traumatische Verletzungen von Menisken. Ein typischer Mechanismus ihres Auftretens ist eine inkorrekte Verteilung der Belastung auf das Kniegelenk während des Laufens aufgrund eines nicht erfolgreichen Drehens des Schienbeins relativ zu der Hüfte. Im Moment des Schadens gibt es einen scharfen, aber kurze Dauer Schmerzen. In der Regel erhöht sich nach dem Joggen oder sogar nach dem Training, mehr beim Gehen, was Hinken verursacht. Später kommt es zu lokalen Schwellungen und Palpationsschmerzen an der unteren Innenkante des Knies.
  • Patellaluxation( Kniescheibe).Kann während einer Sturz- oder Knieverletzung auftreten. Wird durch scharfe Schmerzen und Schwellungen manifestiert. Nach so einer Beinverletzung ist es unmöglich weiter zu laufen. Innerhalb weniger Tage vergeht der Schmerz. Wenn der Athlet keine medizinische Hilfe sucht, führt dies zu einer gewohnheitsmäßigen Dislokation.
  • Chondromalazie. Es stellt die Zerstörung der Knorpelmasse der Patella dar. Tritt beim Laufen und nach dem Training unangenehmer Schmerz auf. Es wird von einer Einschränkung der Beweglichkeit des Kniegelenks begleitet.
  • Traumatische Verletzung der Bänder. Sie werden durch ihre Dehnung und Reißen dargestellt. Ein beschädigter Ort zum Zeitpunkt der Verletzung ist schwer verletzt. Weiter zu laufen ist unmöglich. Nach dem Training bestehen die Schmerzen erscheint Ödeme, reduziert Kniebeweglichkeit. Gehen stark eingeschränkt wird, den betroffenen Bereich zu berühren wird von einem schmerzhaften Knie begleitet.
Warm-up vor dem Training
Mangel an ausreichenden Aufwärmen vor dem Training ist einer der Gründe für die Niederlage des Knieschmerzes, wenn im Knie an einem gewissen Punkt zu Fuß, oft mit gebogenen Gliedern in das Gelenk

Entstehung von Schmerzen gehen, sein kann durch:

  • Verschiedene Arten von Knieverletzungen. Es kann zu Schäden an Bändern, Menisci und Synovium kommen. Es ist nötig sich zu erinnern, dass das Schmerzsyndrom infolge frischer Verletzungen, und der langdauernden Beschädigung sein kann. Im ersten Fall ist die Definition der Ursache des Schmerzes nicht schwierig, in der zweiten - die Diagnose ist problematisch.
  • Krankheit von Osgood( Osgood-Schlättter).Es tritt hauptsächlich in der Jugend bei Jungen auf. Es ist eine unspezifische Läsion der Tibia unterhalb des Knies. Die Hauptmanifestation der Pathologie ist der Wundschmerz unter der Patella beim Gehen.
  • Osteochondritis dissecans - Durchblutungsstörungen des Knieende des Oberschenkels, Loslösung Teil des Gelenkknorpels zu seiner vollen Zerstörung gezeigt.
  • Osteoarthritis. In den Anfangsstadien der Entwicklung manifestiert sich die Krankheit als periodische Schmerzen im Knie während des Gehens.

Es ist wichtig sich zu erinnern! Das Vorhandensein von chronischen pathologischen menschlichen Kniegelenks( Arthritis, Osteoarthritis, Tendovaginitis, Periarthritis, Bursitis) ist der wichtigste Faktor, um die wahrscheinlichste Ursache für Schmerzen im Knie, während oder nach dem Lauf zu bestimmen. Auf die Verschlimmerung bestehender Krankheiten müssen Sie zuerst nachdenken!

Folgen

von Schmerzen in seinem Knie Radfahren Nach den Zyklen häufiger mit Überanstrengung Bändersehnenstrukturen verbunden. Es kann sein:

Verwandter Artikel: Schmerzen im Knie Warum Kniegelenkschmerzen?
  • Tendinitis und Tendovaginitis. Entzündung der Sehnenvaginas kann durch ihre chronische Überanstrengung, Dehnung oder Reißen verursacht werden. Je nach Grad des Schadens werden die Eigenschaften des Schmerzes gebildet. Scharf, brennend, auf der Höhe der Ladung entstehend, weist auf einen ernsthaften Schaden hin. Periodisch schmerzender Schmerz lokalisiert entlang der posterior-internen oder posterior-externen Oberfläche des Knies zeigt ein chronisches Problem an und erfordert eine obligatorische Korrektur des Belastungsregimes.
  • Bursitis. Rund um alle großen Sehnen des Kniegelenks befinden sich Taschen, die ihr Gleiten und Bewegen erleichtern. Bei Radfahrern sind diese Taschen oft von einem chronischen Entzündungsprozess betroffen. Nach dem Sturz vom Fahrrad bis zum Knie erscheint die unangenehmste Art der Bursitis - voraufgefordert. Sein Auftreten macht Bewegungen im Kniegelenk unmöglich in Verbindung mit einer ausgeprägten Entzündung, die zur Eiterung neigt.
  • Schäden an Bändern und Sehnen. Liebhaber von Radfahren haben oft Spannungen und Mikrofrakturen kolateralnyh und kreuzförmigen, ilio-tibialen Band, Sehne Teile des inneren und äußeren Muskeln Achillessehne.

Verwendung von Kompressionsstrümpfen - ein leistungsfähiges Werkzeug für Sportverletzungen Prävention

Schmerzen nach hockt Performing hockt

beinhalten eine Erhöhung der Belastung der Knochen und Gelenkbeinelemente. Ihr Epizentrum sind die Kniegelenke. Dies ist der Hauptmechanismus für das Auftreten von Schmerzen in den Knien während oder nach den Kniebeugen. Anhaltendes Schmerzsyndrom kann auf solche Krankheiten hinweisen:

  • Arthrose-Arthritis. Bei solchen Patienten wird der Schmerz von einem Knirschen in den Knien mit maximaler Beugung und Streckung begleitet. Gealterte traumatische Verletzungen von Meniskus und Kreuzband. In diesem Fall ist der Schmerz hauptsächlich entlang der inneren Oberfläche des anterior-unteren Teils des Kniegelenks lokalisiert. Eine Knieinstabilität oder -blockierung kann in jedem Moment der Hocke auftreten( häufiger beim Ausdehnen).
  • Osgood-Schlatter-Krankheit und andere Arten von Läsionen der Tibia.
  • Traumatische und entzündliche Läsion von Sehnen, die sich beim Hocken in den Knien bewegen.

Was mit Knieschmerzen zu tun, nach dem Training Hauptregel einer Person im Sport engagiert

, - Reduzierung der Belastungen in Gegenwart von pathologischen Schmerzen in den Kniegelenken. Achten Sie darauf, einen Spezialisten zu konsultieren, der Ihnen hilft, die Ursache des Schmerzes festzustellen, die optimale Belastung zu wählen und Ihnen zu sagen, was Sie mit dieser oder jener Krankheit behandeln sollen. Detaillierte Informationen über den differenzierten Ansatz zur Behandlung von Erkrankungen, die sich durch Schmerzen in den Knien manifestieren, finden Sie in diesem Artikel.

MoyaSpina.ru

Warum schmerzen meine Knie nach dem Training?

Jeder, der sich für seine Gesundheit interessiert, versucht einen aktiven Lebensstil zu führen und sich fit zu machen. Aber nicht jeder möchte Sport zum obligatorischen Punkt seines Regimes machen. Manchmal verlieren die Leute zu Beginn der Sitzung ihre Stimmung und sehen sich einer Reihe von Problemen gegenüber.

Einmal fühlen, wie schmerzvoll ihre Knie nach dem Training schmerzen, viele Anfänger weigern sich, ihre Studien fortzusetzen. Warum nicht das tun und wie man unangenehme Empfindungen in den Kniegelenken nach dem aktiven Training vermeiden kann, wird die weibliche Website "Beautiful and Successful" erzählen.

Warum Knie nach dem Training schmerzen

Gelenkschmerzen sind häufige Begleiter von Sportlern. Tennisspieler leiden oft unter Schmerzen im Ellenbogengelenk einer trainierenden Hand, Turner haben meist einen niedrigen Rücken, Fußballspieler wissen aus erster Hand, was Knieschmerzen sind.

Die Ursache des Unbehagens liegt in der Struktur des Gelenks, die eine komplexe Artikulation ist.

Das Gelenk ist eine Kapsel, die elastisch und stark mit den Knochen verbunden ist. Teile der in der Kapsel eingekapselten Knochen sind mit Knorpel bedeckt. In der Kapsel befindet sich eine dicke elastische Masse - Synovialflüssigkeit, die verhindert, dass Knorpel aneinander reiben und Nährstoffe für sie enthält - Glykosaminoglykane. Der Körper füllt ständig die in ihm enthaltenen Reserven an Synovialflüssigkeit und Nährstoffen auf.

Aber bei intensiver Belastung kann die Menge dieser Flüssigkeit stark reduziert werden. Als Ergebnis beginnt der Knorpel aneinander zu reiben, das Gelenk knirscht, es tut weh und kann mit der Zeit die Beweglichkeit vollständig verlieren.

Kniegelenke sind eines der größten Gelenke.

Außerdem sind sie so angeordnet, dass sie praktisch bei jeder körperlichen Aktivität eine ziemlich große Belastung haben. Kein Wunder, dass die Knie schmerzen. Trotzdem kann Schmerz vermieden werden.

Knieschmerzen nach dem Training: Prävention

Die sympaty.net Website ermutigt alle Leser, wenn sie gemeinsame Schmerzen haben, zuerst einen Arzt aufzusuchen, um herauszufinden, wie ernst das Problem ist. In einigen Fällen empfehlen Ärzte die Einnahme spezieller Medikamente, die den Mangel an Nährstoffen in der Synovialflüssigkeit - Chondroitin und Glucosamin - ausmachen.

Aber es ist empfehlenswert, auf die Aufnahme chondropotektorow nur im Falle der Entwicklung des entzündlichen Prozesses zu verzichten. Es ist besser zu versuchen, das Auftreten von Schmerzen zu verhindern. Dazu können folgende vorbeugende Maßnahmen verwendet werden:

  • Leistungskorrektur. Um sicherzustellen, dass Ihre Knie nach dem Training Ihrer Beine nicht schmerzen, müssen Sie Gelenke und Knochen immer mit allen für ihre Gesundheit notwendigen Elementen versorgen. Die Diät sollte reich an Produkten sein, die Omega-3, Omega-6 und Omega-9 Fettsäuren sowie Proteine, Kalzium, Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Eine gute Prävention des Auftretens von Schmerzen in den Knien nach dem Training ist daher die Verwendung von diätetischem Fleisch, Fisch, Quark, Gemüse und Früchten.
  • Trinken. Es ist sehr wichtig, keinen Wassermangel im Körper zuzulassen. Dafür musst du sauberes Wasser trinken - mindestens 2 Liter pro Tag. Eine Flasche Wasser sollte während des Unterrichts bei Ihnen sein, damit Sie von Zeit zu Zeit ein paar Schlucke machen können. Diese einfachen Maßnahmen helfen der Synovialflüssigkeit, sich schneller zu erholen.
  • Lastabsenkung .Oft schmerzende Kniegelenke nach Beintraining bei hohen Belastungen. Wenn der Schmerz aufgetreten ist, sollte in jedem Fall die Intensität der Übungen reduziert werden, und auch die Trainingszeit sollte verkürzt werden.
  • Abdeckung .Wenn die Knie nach dem Laufen schmerzen, müssen Sie den Trainingsort wechseln. Beim Training auf Asphalt oder Beton erhöht sich die Belastung der Beine, dies beeinflusst den Zustand des Kniegelenks. Es ist besser auf weicheren Wegen zu trainieren.
  • Durchführen eines Trainings. Unmittelbar bevor Sie die Übungen selbst durchführen, müssen Sie alle Muskeln und Gelenke des Körpers gründlich aufwärmen. Dies wird ihre Elastizität erhöhen, wodurch sie weniger verletzt werden. Erfahrene Sportler wissen, dass Sie am Ende des Aufwärmens Rotationen in den Hüft- und Kniegelenken durchführen müssen. Solch eine einfache Maßnahme ist eine hervorragende Möglichkeit, Schmerzen in den Knien nach dem Training zu verhindern.
  • Ruhemodus. Gelenke sollten entladen werden können, so dass es nach intensivem Training empfohlen wird, so viel Zeit zu ruhen, dass sich die Gelenke erholen konnten. Es ist auch wichtig, mindestens 8 Stunden am Tag zu schlafen.

Zusätzlich zu den aufgeführten vorbeugenden Maßnahmen für Schmerzen in Kniegelenken nach dem Training können mehrere einfache Behandlungsmethoden verwendet werden.

Die Knie nach dem Training schmerzen: Was tun?

Schmerzen im Knie treten als Folge einer Gelenkverletzung auf. Sie können es mit einfachen Methoden behandeln.

  1. Das verletzte Knie sollte Ruhe und Halt bekommen. Um dies zu tun, sollte es mit einem Knie oder einer elastischen Bandage fixiert werden. Latchers müssen auf den Knien und während der Übung bleiben.
  2. Orthopädische Einlegesohlen helfen, die Belastung des Knies zu verringern, die entworfen sind, um die Funktion des Fußes zu stützen, glatt zu machen und zu verbessern. Ihre Verwendung hilft, den Druck auf das Kniegelenk zu reduzieren.
  3. Zu einem wunden Punkt mehrmals am Tag ist es nützlich, eine Eiskompresse für 5-10 Minuten anzuwenden. Wenn
  4. Knie nach einem Beintraining verletzt, können Sie ihre entzündungshemmende Salben: . Ibuprofen, Diclofenac, Indometacin, usw.
  5. erhebliche zugunsten Gelenke bringen Durchführung spezielle Übungen behandeln, die Schmerzen lindern helfen, erhöht die Beweglichkeit der Gelenke, reduziert seine Müdigkeit.

Wenn die Knie nach dem Training der Beine schmerzen, ist es am wichtigsten, das Training nicht zu unterbrechen. Wie die Praxis zeigt, nach 2-3 Monaten regelmäßigen Trainings, die richtige Wahl der Belastung, verschwinden die Schmerzen in den Knien vollständig.

Deshalb sollten Sie auf keinen Fall das Training aufgeben. Es ist notwendig, intelligent an Ihrem Körper zu arbeiten, ihn zu verbessern, und dann wird es keine Probleme mit der Gesundheit geben.

--- Autor - Pelageja, Website www.sympaty.net - Schön und erfolgreich Das Kopieren dieses Artikels ist nicht gestattet!

sympaty.net

Ihre Knie schmerzen nach dem Training, was soll ich tun?

  • 3.3 Stretching im Training für Knieschmerzen

Jeder weiß, dass Sport eine Person gesund macht. Wir kommen zu einer sportlichen Lebensweise mit verschiedenen genetischen Veranlagungen, physiologischen Möglichkeiten und Krankheiten.

Für die Erhaltung der Gesundheit sollte die Ausbildung entsprechend den Besonderheiten des Organismus jeder einzelnen Person durchgeführt werden. Trotz des Einsatzes individueller Trainingsansätze klagen viele über Schmerzen in den Gelenken.

Das Gelenk ist ein perfektes mobiles Design, das Körpergewicht und Überlastung während der Bewegung aushalten kann.

Es enthält Blutgefäße des Kreislaufsystems und Nervenendigungen. Daher verursacht jede Verletzung des Gelenks eine unterschiedliche Stärke des Ausdrucksschmerzes.

Während des Trainings ist das Kniegelenk am anfälligsten für das Auftreten von Schmerzen.

Ursachen von Gelenkschmerzen nach dem Training

Warum können die Gelenke nach dem Gelenktraining schmerzen? Vor allem ist es notwendig, die genaue Schmerzlokalisation zu bestimmen. Für diejenigen, die erst vor kurzem begannen, die Trainingshalle zu besuchen, ist es sehr schwer zu verstehen, wo der Muskelschmerz und wo - als Folge von Schäden an den Gelenken.

eine dringende Notwendigkeit, einen Arzt aufsuchen, wenn Beschwerden Schmerzen während der Bewegung zu spüren sind, hörte das Knirschen gibt es Einschränkungen in bestimmten Teilen des Körpers. Auf der Oberfläche der beschädigten Stelle, mit Druck, wird akuter oder dumpfer Schmerz gefühlt, Geschwollenheit von Geweben wird gebildet, Körpertemperatur steigt an.

Wenn sich nach dem Training pathologische Symptome im Knie manifestieren, kann es mehrere Gründe für seine Entwicklung geben:

  1. Verletzung des vorderen Kreuzbandes. Seine Dehnung oder Ruptur stört die Stabilität des Knies. Und verursacht auch eine übermäßige Beweglichkeit des Hüftgelenks.
  2. Eine Verletzung des Femurs provoziert auch die Entwicklung von Schmerzen.
  3. Das Vorhandensein von flachen Füßen führt dazu, dass sich die Kniescheibe nach innen dreht und die Person Schmerzen verspürt.
  4. vollständige oder teilweise Meniskus Trauma, Stretching Bänder mezhmeniskovyh ihre alten Oberflächenschäden - alle desorganisiert Fähigkeiten Füße absorbieren Schock. Die Person hört auf, das Glied zu beugen, die Scrollbewegungen werden unerträglich.
  5. Wenn ein Einklemmen von Nervenwurzeln im Bereich der Lendenwirbelsäule( Osteochondrose) - gestört Innervation des Knies und der Hüfte.
  6. Signifikanter Überschuß an Körpergewicht im Vergleich zu normal. Ein zusätzliches Kilogramm Fettdepots sorgt für eine 6-fache Belastung des Kniegelenks.
  7. Entwicklung von degenerativen Prozessen unter dem Einfluss von Sport Überlastung und Unterernährung. Es beginnt mit einer inneren Entzündung der Gelenkgewebe( Arthritis).Sie endet mit einer vollständigen Zerstörung des Knorpelgewebes und einer Deformation der Knochenoberfläche( Arthrose).

besonders anfällig für die Bildung von Gelenkerkrankungen Menschen Krafttraining getäuscht( Bodybuilding, Gewichtheben, und so weiter. D.).Und diejenigen, die im Boxen, Kampfsport tätig sind, Basketball und so weiter.

Diesen sitzenden Lebensstil können auch zur Bildung von Gelenkerkrankungen beitragen. Sie umgehen nicht die Menschen, die häufiger Unterkühlung ausgesetzt sind.

Medizinische Statistiken zeigen, dass Menschen, die die 30-Jahres-Schwelle überschritten haben, häufig an Knieverletzungen leiden. Warum passiert das? Dies ist auf eine natürliche Abnahme der Menge an Kollagenproduktion durch den Körper zurückzuführen.

Was tun mit Schmerzen im Knie nach dem Training?

Wenn nach dem Training Sie Schmerzen im Knie fühlen und bemerken, dass es begann die Farbe und Temperatur der Haut über das Gelenk anschwellen, ändern, verringerte seine Mobilität folgendermaßen vor, Erste-Hilfe-:

  1. Eis oder ein kühles Objekt anwenden. Es wird die Entwicklung des Ödems der weichen Schichten verhindern. Mehrmals am Tag für 10-15 Minuten können Sie Eis anwenden. Um ein kaltes Trauma für die Haut zu vermeiden, legen Sie es zuerst in den Beutel und wickeln Sie es dann in einen dichten Stoff. Frostbeulen treten nicht auf, wenn gefrorenes Fleisch oder Gemüse verwendet wird. Sie halten sich an die vorgesehene Zeit, sonst besteht die Gefahr, dass Sie die Nervenempfindlichkeit der Haut schädigen.
  2. Legen Sie sich auf den Rücken und heben Sie Ihr Bein so, dass es über der Brusthöhe liegt. Die angesammelte Flüssigkeit im Knie beginnt zu fließen. So können Sie mehr Schwellungen im Gelenk vermeiden. Wenn du dich auf dem Bett ausruhst, lege die Rolle unter das verletzte Knie.
  3. Am nächsten Tag können Sie anästhetische Gele oder Salben verwenden. Sie haben eine wärmende Wirkung und beseitigen das Schmerzsymptom. Eine spezielle Zusammensetzung der Mittel ermöglicht ein tiefes Eindringen in das Gelenk. Und um die Blutzirkulation des beeinträchtigten Bereichs zu aktivieren.
  4. Wenn nach 1-2 Tagen die Symptome nicht verschwinden - besuchen Sie unbedingt einen Orthopäden. Der Spezialist verschreibt die Vorbeugung oder Behandlung von Schmerzen im Knie. Bei leichten Verletzungen verschreibt der Arzt in der Regel entzündungshemmende Medikamente. Bekannte Aspirin und Ibuprofen helfen, Schmerzen zu lindern.

Das Kniegelenk ist am häufigsten verletzt, aber manchmal kann das Hüftgelenk auch nach dem Training schmerzen. Um den Zustand zu erleichtern, können Sie die oben angegebenen Empfehlungen verwenden.

Immobilisierung und Ernährung von Gelenken

Nicht selbst behandeln. Die Verwendung von Antibiotika unmittelbar nach der Verletzung erhöht die Schwellung der Gewebe. Ihre unbedeutende Dosierung kann Übelkeit hervorrufen, und häufiger Gebrauch stört die Funktionen von Leber und Darm. Darüber hinaus ist für jede Art von Schaden eine besondere Form des Drogenkonsums vorgeschrieben.

Das gleiche Prinzip gilt für die Verwendung einer Fixierbinde. Die Notwendigkeit dafür und die Ausschießmethode können nur von einem Spezialisten bestimmt werden. Falsche Verwendung eines Verbandes kann den Zustand des Kniegelenks verschlechtern.

Vergessen Sie nicht, einen Arzt zu konsultieren, welche Zusätze zur Stärkung des Gelenkorgans Sie kaufen können.

Dies ist besonders wichtig für Menschen, die ihre Ernährung mit dem Ziel der Gewichtsabnahme begrenzen. Der Mangel an Kalorien führt zu einem Mangel an notwendigen Spurenelementen.

Zu den wirksamsten Zusatzstoffen gehören: Glucosamin, Chondroitinsulfat und Kollagen. Eine sinnvolle Kombination dieser Komponenten stellt die Bänder wieder her und kräftigt sie, das knorpelige "Kissen".Fördert die Entwicklung von interartikulären Flüssigkeit, die die Entwicklung von Fragilität der Gelenkkomponenten verhindert. Die Stärke und Elastizität der Gelenkmembranen wird durch Sättigung mit zusätzlichen Proteinen des Körpers erhalten.

Wie trainiere ich mit Gelenkschmerzen?

Wenn der Arzt Ihnen erlaubt, das Training fortzusetzen, versuchen Sie, die Belastung zu reduzieren, Ihr Sportprogramm zu überarbeiten. Beraten Sie sich mit dem Trainer in der Halle. Vielleicht haben Sie sich nicht an die richtige Technik der Übungen gehalten, die Schmerzen verursacht haben.

Oder ändern Sie die Art der Aktivität zu einem Feuerzeug in Bezug auf die Belastung des Knies und anderer Gelenke. Zum Beispiel ist Schwimmen eine gute Option. Was Sie beachten sollten:

  1. Die erste Regel, die Sie beherrschen müssen, besteht darin, die belastenden Gelenke nicht mehr intensiv zu belasten.Ändern Sie Prioritäten im Training und konzentrieren Sie sich auf die Stärkung der Muskeln, Bänder um das Gelenk, die seine Stabilität gewährleisten.
  2. Erhöhen Sie die Sportlast schrittweise. Nehmen Sie zuerst Übungen auf, die den gesamten Bereich der motorischen Funktion des Gelenks umfassen. Dann gehen Sie konsequent auf Übungen, die helfen, das Unterbein, den Oberschenkelbereich, Knöchel getrennt zu arbeiten.
  3. Achten Sie im Training auf Ihre Gesundheit. Geringfügige Schmerzen können Sie insbesondere bei dynamischen Übungen begleiten. Aber mit jeder neuen Beschäftigung, wenn das Gelenk gestärkt wird, sollte der Schmerz allmählich verschwinden. Starke Schmerzen sind ein Signal, um die Übung zu stoppen.

bemerkt Sobald eine Verbesserung der Zustand des Knies, die Sie das gesamte Spektrum der Trainingsübungen für alle Muskelgruppen gehen.

Krafttraining mit Schmerzen im Knie

Spezielles Krafttraining für die Beine macht die Muskeln und Bänder des Knies stark. Ihre Kraft und Ausdauer bilden eine stabile Stützmuskulatur für das Knie. Je stärker die Vorder- und Rückseite des Oberschenkels, desto stärker wird das Gelenk.

Hilfe in diesem konventionellen Kniebeugen mit einer Gewichtung oder mit einem Balken.Übung aktiviert großen Muskel nicht nur die Füße, sondern der ganze Körper, verbessert die Blutzirkulation in der Lendengegend, beschleunigt die Stoffwechselvorgänge im Körper.

Die Wirksamkeit der Übung ist mit den folgenden Empfehlungen möglich:

  1. Nehmen Sie nicht viel Gewicht. Es ist besser, ein paar Wiederholungen mit einer leichten Last zu machen( die Sehnen sind verstärkt).
  2. Konzentrieren Sie sich auf die Fersen. Ausgehend vom Boden mit den Füßen entfernen Sie die Teilbelastung vom Knie.
  3. Achten Sie darauf, dass Ihre Knie immer in Richtung der Socken "schauen".Und sie sind während der Kniebeugen nicht gekommen.
  4. Rücken an Rücken, leicht nach vorne biegen. Aber das Gefühl der Stabilität der Situation sollte Sie nicht bis zum Ende der Übung verlassen.
  5. Wenn Sie mit einer Hantel trainieren wollen, dann legen Sie sie auf dem Schulterbereich, halten die Ellenbogen vertikal Bodenwinkel. Also, Sie fixieren die Schulterblätter und straffen die oberen Rückenmuskeln und die Wirbelsäule nimmt die richtige Position ein.
  6. Für die Entwicklung aller Kniestellen, Kniebeugen in großer Amplitude. Sie entwickelt alle physiologischen Vorgänger des Gelenkorgans.

Neben Sit-ups, hervorragende Ergebnisse in den Übungen erreicht werden: reverse lunges mit einem Langhantel Kreuzheben usw.

Herzen Schmerzen im Knie

Für Menschen mit schmerzhaften Empfindungen in den Knien ist verboten, Cardio, die die enthalten „Flugphase.“.Das sind Seilspringen, Laufen, Fitness auf der Plattform und andere Klassen mit Sprüngen. Diese Übungen enthalten Momente, in denen beide Füße eines Mannes von der Oberfläche kommen.

Solche Sportaktivitäten verursachen schwere Gehirnerschütterungen im Gelenkorgan. Das Gewicht des menschlichen Körpers wird in die Knie getragen und sogar mit Schockkraft.

Es ist notwendig, diese Sportarten durch Fahrradfahren und einen Ellipsentrainer zu ersetzen. Sie aktivieren die regenerativen Prozesse in den Gelenken durch den Ausschluss von Schockbewegungen.

Stretching im Training für Knieschmerzen

Zu Beginn des Trainings und danach lohnt es sich, Dehnübungen für die Beinmuskulatur zu machen. Weisen Sie genügend Zeit dafür zu, vorzugsweise 10-20 Minuten. Die Dehnung der Muskelfasern und -bänder behält die Flexibilität des Gelenks. Es ist nicht notwendig, starke Schmerzen bei Übungen zu tolerieren. Du solltest die Spannung spüren, aber nicht mehr.

Seien Sie nicht übermäßig süchtig nach Stretching. Dies ist ein falscher Schritt auf dem Weg zur Verbesserung des Gelenkorgans.

Vor allem für das Knie ist Stabilität wichtig, seine übermäßige Beweglichkeit führt zu Verrenkungen, gebrochenen Beinen usw. Deshalb wählen Sie sorgfältig einen Plan für sportliche Hobbys aus, um sich nicht noch mehr zu verletzen.

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass es notwendig ist aufzuhören, wenn sportliche Aktivitäten weiterhin Beschwerden verursachen und schmerzhafte Empfindungen verstärken. Vielleicht müssen Sie wieder einen Arzt aufsuchen, denn jeder Schmerz hat immer seinen eigenen Grund.

MedOtvet.com

Was soll ich tun, wenn meine Knie während oder nach dem Training schmerzen?

Gelenkschmerzen sind ein sehr häufiges Problem, besonders bei Sportlern und Menschen, die unprofessionell, aber regelmäßig Sport treiben. Und warum tritt ein solches Symptom auf? Ist es gefährlich? Und wie können Sie es beseitigen?

Die Essenz der Gelenke bei der Durchführung von Übungen

Um die Ursachen von Schmerzen herauszufinden, müssen Sie die Essenz der Gelenke während des Trainings verstehen. Im Allgemeinen spielt das Gelenk die Rolle eines mechanischen Gelenks, das für die Beweglichkeit der Gliedmaßen sorgt. Und während des Trainings meist recht komplexe Übungen mit monotonen Bewegungen und vielen Wiederholungen durchgeführt.

Dadurch werden knorpelige Gewebe, die die Gelenke vor dem Auslöschen schützen, allmählich abgenutzt, weshalb Probleme auftreten. In einem normalen Zustand ist der menschliche Körper in der Lage, solche Gewebe wiederherzustellen und spezielle Substanzen Glykosaminoglykane zu produzieren. Aber wenn das Training intensiv ist und die Belastungen steigen, haben diese Stoffe einfach keine Zeit mehr zu produzieren, was zu vorzeitigem Verschleiß führt.

Was ist die Ursache für Gelenkschmerzen?

Also, warum schmerzen die Gelenke während oder nach dem Training? Hier sind die Hauptgründe:

  • Höhere Lasten. Wenn das Training intensiv ist, wird der Knorpel sehr schnell abnutzen und die Gelenke werden sich natürlich abnutzen.
  • Falsche Übung. Wenn Sie komplexe Bewegungen falsch ausführen, kann sich die Belastung der Gelenke mehrfach erhöhen, was zu einer Überbeanspruchung und damit zu Schmerzen führt.
  • Erkrankungen der Gelenke. Es gibt eine Masse von Erkrankungen des Gelenkgewebes, die zu ihrer Entzündung oder gar Zerstörung führen. Dazu gehören beispielsweise Arthrosen, Arthritis und andere.Übrigens sind heute nicht nur ältere Menschen, sondern auch junge Menschen solchen Krankheiten ausgesetzt, so dass niemand gegen sie immun ist.
  • Verletzungen. Auch wenn das Trauma vor einigen Jahren erhalten wurde, kann es sich für eine lange Zeit und manchmal für alles Leben bemerkbar machen.
  • Mangel an adäquaten Substanzen im Körper für normale Funktion und Wiederherstellung von Gelenkgewebe.

Risikozonen

Also, welche Gelenke schmerzen am häufigsten?

  • Knie. Kniegelenke arbeiten fast ständig, nicht nur während des Trainings, sondern auch im Alltag, zum Beispiel beim Gehen. Und im Fitnessstudio werden sie ständig benutzt. Und deshalb verschleißen diese Gelenke schneller als andere.
  • Der Knöchel leidet auch sehr oft, da die Belastung auch sehr hoch ist, besonders beim Laufen, Seilspringen, Kniebeugen und so weiter. Um die Situation zu verschlimmern, kann man die falschen und unbequemen Schuhe tragen.
  • Schultergelenke schmerzen oft bei Krafttrainern, wie das Heben der Stange oder der Hantel, Liegestütze, Übungen an Simulatoren wie "Schmetterling" und so weiter.
  • Ellenbogengelenke können auch unter Krafttraining leiden, da sie auch an der Übung mit Gewichtung beteiligt sind.
  • Bürsten schmerzen manchmal bei Bodybuildern, Boxern, Wrestlern und Gewichthebern. Eine damit verbundene Abnutzung von Handgelenksgelenken mit falsch gewähltem Gewicht oder irrationaler Lastverteilung.
  • Hüftgelenke schmerzen viel seltener und vor allem bei professionellen Läufern.

Wie löst man das Problem?

Was kann ich tun, wenn während einer Trainingseinheit oder nachdem die Gelenke schmerzen? Zuallererst müssen Sie die Ursachen des Schmerzes herausfinden. Um dies zu tun, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und sich einer vollständigen Untersuchung unterziehen.

Maßnahmen können wie folgt sein:

  • Wenn die Ursache der Schmerzen Arthrose oder Arthritis ist, dann beginnen Sie sofort mit der Behandlung. Wenn Exazerbation ist in der Regel entzündungshemmende Medikamente wie "Nurofen", "Diclofenac", "Ibuprofen" und einige andere verschrieben. Um die Gelenke vor weiterer Zerstörung sowie vor der Heilung zu schützen, werden außerdem chondroprotektive Mittel empfohlen. Um irgendwelche Drogen zu wählen, sollte nur ein Arzt. Auch werden häufig physiotherapeutische Verfahren vorgeschrieben, beispielsweise elektromagnetische Therapie, Stoßwelle, Ultraschall und so weiter. Unter anderem während der Behandlung muss die Belastung reduzieren.
  • Wenn der Knorpel vorzeitig gelöscht wird, kann er gestoppt werden. Wie? Nach Auffüllung der Reserven von Glykosaminoglykanen, die für die Wiederherstellung der Knorpelgewebe verantwortlich sind. Der Körper synthetisiert diese einzigartigen Substanzen aus zwei Komponenten: Glucosamin und Chondroitin. Sie werden auch im Körper produziert, aber glücklicherweise können sie von außen her eindringen. So gibt es heute biologisch aktive Zusatzstoffe auf der Basis von Chondroitin und Glucosamin, die es Ihnen ermöglichen, Nachschub zu liefern und den Prozess der Knorpelversorgung zu beginnen. Die Wirksamkeit solcher Medikamente ist erwiesen und hoch, aber in jedem Fall sollten sie nur nach Rücksprache mit einem Arzt begonnen werden.
  • Wenn die Ursache der Schmerzen erhöhte Belastung ist, müssen sie reduziert werden. Trainiere nicht "zum Tragen", das wird nichts Gutes bringen. Reduzieren Sie die Anzahl der Wiederholungen, wählen Sie einfachere Übungen, bei denen die Gelenke nicht überfordern.
  • Wenn Sie über die Folgen eines Traumas besorgt sind, kann man sagen, dass sich das Gewebe nicht erholt hat. Und beschleunigen Sie den Prozess ihrer Wiederherstellung kann einige Medikamente und Verfahren, die Regeneration auslösen helfen. Bitte kontaktieren Sie Ihren Arzt und teilen Sie uns Ihr Problem mit, damit er eine wirksame Behandlung verschreiben kann.

Prävention

Nur rechtzeitige Prävention wird helfen, Probleme zu vermeiden. Hier sind die wichtigsten Schritte:

  1. Achten Sie beim Sport auf die Richtigkeit aller Übungen. Zunächst sollten alle Bewegungen von einem erfahrenen Trainer überwacht werden, der alle Fehler rechtzeitig korrigieren kann. Dann sollten Sie vor dem Spiegel üben, um die Übungen zu lernen und zu merken und sie automatisch zu vervollständigen.
  2. Wählen Sie geeignete Übungen, unter Berücksichtigung Ihres Gesundheitszustandes, Ihrer körperlichen Fitness, Ihres Gewichtes und einiger anderer Parameter. In der Regel sollte ein erfahrener Trainer das Trainingsprogramm bilden. Nur er kann Ihre Chancen objektiv bewerten und effektive, aber sichere Übungen aufgreifen.
  3. Wenn Sie verletzt sind, auch wenn es Ihnen scheint, dass es unbedeutend ist, suchen Sie einen Arzt auf. So kann eine ernsthafte Schädigung des Knorpels oder der Gelenke als banale Prellung angesehen werden. Und wenn Sie sich weiterhin im selben Rhythmus bewegen, wird sich die Situation nur verschlechtern. Belastungen auf die beschädigten Gelenke werden sicherlich zu Schmerzen führen.
  4. Überanstrenge dich nicht während des Trainings. Wenn Sie übermäßige Spannung in Ihren Gliedern fühlen, dann nehmen Sie eine Verschnaufpause oder gehen Sie zumindest zu einer anderen Übung, die nicht die gleichen Gelenke beinhaltet.
  5. Behandeln Sie nicht zu oft, nämlich jeden Tag oder noch öfter mehrmals am Tag. Professionellen Trainern wird empfohlen, zwei- bis dreimal pro Woche nicht in Fitnessstudios zu gehen. Es sind diese Intervalle zwischen dem Training, die es dem Körper ermöglichen, sich zu erholen und die Reserven von Glykosaminoglykanen wieder aufzufüllen, die für die Wiederherstellung und normale Funktion des Knorpels verantwortlich sind.
  6. Vergessen Sie nicht das Aufwärmen vor dem Training. Es wird helfen, Muskeln, Gelenke und Knorpel aufzuwärmen und vorzubereiten.
  7. Es ist sehr wichtig und richtige Ernährung. Erstens sollte die Ernährung Produkte enthalten, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind( sie machen die Gelenke und den Knorpel elastischer und erfüllen die Funktion der natürlichen Schmierung).Und sie sind in einigen Pflanzenölen und fettem Fisch enthalten. Zweitens sollten Sie Gelatine verwenden, die vollständig aus natürlichem Kollagen besteht( und Kollagen ist die Hauptkomponente des Knorpelgewebes).Drittens, vergessen Sie nicht das in fermentierter Milch und Milchprodukten enthaltene Kalzium.

Lassen Sie Ihre Gelenke gesund und stark sein!

brjunetka.ru

schmerzende Knie nach dem Training. Was ist besser - Chondroxid oder Fastum Gel? ??

Timbula

Im Bett liegen und ruhen! Dies ist eine gewöhnliche Überspannung! Ich hatte das schon oft! Es zu schmieren ist unwesentlich! Am Morgen wird vergehen! Wenn
sehr verletzt - salben Fastum Gel!

Addison McCarthy

hilft mir Chondroxid

DGU

nimazh nichts mehr. ... warten Sie einen Tag alles geht)))

Mhlu

Freiheit von Schmerzen in den Kniegelenken
Unabhängig von den Ursachen der Schmerz es durch Massage wach loszuwerden.1. Mit dem Kniegelenk schmerzenden Stellen, ein Finger gedrückt, gerieben, geknetet und sie Nagel Phalanx Picken Bewegung klopfen.2.Razminaem Knie zwischen seinen Händen, rieb, rattert Nocken Schmerzen.3.Massiruem Knie auf dem Teppich und wenn Sie können, und dann auf die Knie auf dem Teppich gehen.4. rattert schmerzhafte Stelle auf den Knien seine Zeigefinger, Daumen, Ecke des schmalen Teils des Hammers, eine Teigrolle mit einer Kraft von Toleranz.5. Mit einem geschwächten Immunsystem zu stärken antimikrobielle seine Beine bis zum Knie( Fuß, Unterschenkel) und die Hände bis zum Ellbogen( Handrücken, Unterarm) reibt. Zeit der Schmerzen im Knie, um loszuwerden, hängt davon ab, wie lange es Sie stört. Die Schmerzen, die etwa ein Monat aufgetreten erfordern eine gut auf der Stärke von ein paar Wochen Zeit, um es loszuwerden. Chronische Schmerzen können innerhalb von zwei bis drei Monaten beseitigt werden.
stärkt antimikrobielle Immunität
Indikator für geschwächt antibakterielle Immunität, in leichten Fällen ist das Vorhandensein einer Brennen und Schmerzen in den Gliedmaßen Haut, die erscheinen, wenn wir beginnen, die Hände oder die Füße Basis der Handfläche zu reiben, oder brennt, selbst fühlte Schmerzen, auch ohneberührend. Dieses Niveau der antimikrobiellen geschwächten Immunsystem wird durch eine Entzündung des Larynx begleitet werden, der Hals, die Lunge, die Nieren und.t. h. einen Schmerz hat, drückenden Schmerz in den Knochen und Gelenken der Hände und Füße, es ist ein Signal der starken Hemmung des antimikrobiellen Immunität( Rheuma, Arthritis, Arthritis).Zur Stärkung oder antimikrobielle Immunität wieder herzustellen, ist es notwendig, die Basis seiner Handfläche Handrücken und der äußeren Bereich des Unterarms bis zum Ellenbogen inklusive, Reiben die Beine zu reiben: das Bein auf dem Fuß, mit dem Rist, Schienbein, ausgehend von allen Seiten. Reiben Sie die Kniegelenke, zerdrücken zwischen seinen Handflächen. Rubbing wird jeden Tag bis zum vollständigen Verschwinden von Brennen und Schmerzen in den Gliedern, und im Falle von stark immungeschwächten durchgeführt, bis sie vollständig von Schmerzen in den Knochen und Gelenken beider Hände loswerden Und es erfordert mehr lokale Wirkung der Massage auf die Gelenke. Bei erhöhten Temperaturen soll, Reiben 8-10 mal am Tag durchgeführt werden, sobald die gesamte Massage Gliedmaßen zu verbringen, ca. 5 Minuten Zeit. Welchen Effekt können Sie von einer solchen Exposition bei erhöhter Temperatur erwarten? Vor allem diese Abnahme der Temperatur mit einer hohen Zahl an 37,5ºS und unten. Der Effekt erscheint in nur 20-30 Minuten. Schmerzen und Schmerzen können passieren, und in einigen Fällen sogar nach dem ersten Aufprall, sondern, dass es mehr ist, als Sie nie in leichten Fällen erschienen sind - müssen mit ihm für etwa zwei bis drei Wochen erarbeiten. Wenn eine starke Schwächung der Immunität hierfür erforderlich ist von 1 bis 3 Monaten zu arbeiten. Täglich die Füße und Hände auf der Wirkung von antibakterieller Wirkung deutlich besser als den besten, teuerste Import, natürlich, ein Antibiotikum eines breiten Wirkungsspektrum, und in diesen Reiben können Sie Ihre eigenen sehr schnell zufrieden machen. Viel Erfolg.

ValenTina17

und hilft mir Diklak und Knieschützer tragen, wenn es warm ist die Knie. ..

Marina

geeignetere hondroksid sein.

Igor Kuklja

es eine effizientere Art und Weise - eine komplette ausgewogene zelluläre Ernährung!
Welche Sportart spielst du?

Svetlana

haben unterschiedliche Auswirkungen. Hondroksid enthält Chondroitin, die eine Art „vervollständigt“ der abgenutzte Knorpel der Gelenke ist. Fastum Gel reduziert auch Entzündungen, verbessert die Blutzirkulation, Analgetikum. Wählen Sie also je nach Ursache der Schmerzen in den Gelenken.

Asya

Lachen Sie nicht, aber das beste Mittel zur Kühlung und Erwärmung Pferde-Gel( Firma „Alezan“).Ich wurde von einem Sporttrainer( Athleten sind sie vor langer Zeit) beraten. Wirklich sehr effektiv. Es gibt ätherische Öle und Glucosamin in der Zusammensetzung. Für Menschen ist das genau so, aber es ist viel teurer.

Der Finger am Bein ist geschwollen und wund

Der Finger am Bein ist geschwollen und wundSchmerzen Ursachen

Entzündung des Großzehengelenks: Welche Krankheiten verursachen und wie behandeln? Wenn eine Entzündung der Gelenke im Fuß, in der Regel verringert sich die Fähigkeit, sich zu bewegen, das Gele...

Weiterlesen
Das Knie schwoll an und es tut weh, was zu tun ist

Das Knie schwoll an und es tut weh, was zu tun istSchmerzen Ursachen

Ödeme des Knies: warum es entsteht und wie es behandelt wird Das geschwollene Knie verursacht eine Menge Probleme. Schwellungen im Kniebereich können verursacht werden durch: Verletzung; ...

Weiterlesen
Knie Schwellung und Schmerzbehandlung

Knie Schwellung und SchmerzbehandlungSchmerzen Ursachen

Warum Knieödeme ohne Schmerzen auftreten können Knieödem ist ein sehr unangenehmes Phänomen. Weder das weibliche noch das männliche Bein schmückt er und bringt viele Probleme mit sich, die beim...

Weiterlesen