Wie Osteochondrose des Halswirbels zu behandeln

wichtigste Symptome und Behandlung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Halswirbelsäule

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation ist zervikale Osteochondrose Prävalenz an zweite Stelle nach Osteochondrose der Lendenwirbelsäule. Der Grund für diese Statistik ist die Spezifität der Anatomie der Halswirbel und die signifikanten Belastungen, die sie als Komponenten des mobilsten Teils der Wirbelsäule tragen. Die Komplikationen dieser Pathologie sind gefährlich, und es dauert manchmal lange, sie zu heilen. Um die Krankheit und ihre Folgen zu vermeiden, sollten Sie wissen, warum sie auftritt und was heute die wirksamsten Behandlungsmethoden sind.

Osteochondrose der Halswirbel

Was passiert, wenn eine Krankheit auftritt? Klicken Sie auf das Bild, um es zu vergrößern

Was passiert mit einer Osteochondrose der Halswirbel?

Osteochondrose von Halswirbeln - was ist das? Im Alltag werden seine Symptome oft mit Anzeichen von Salzablagerungen in den Gelenken der Wirbelsäule verwechselt. Dies ist jedoch nicht der Fall: Selbst wenn an den betroffenen Wirbeln Wucherungen( Osteophyten) gefunden werden, bestehen sie aus Knochengewebe und haben nichts mit Salzen zu tun.

In der Tat in dieser Krankheit zerstört( Degeneration) erste Bandscheiben( sie werden dünner, verlieren Form) und dann die Wirbel selbst.

Manchmal, um die Beschädigung der Scheiben zu kompensieren, "wächst" der Körper auf dem betroffenen Wirbel zusätzliche Knochenfragmente. Aber ein solches dornförmiges Wachstum baut sich in der Nähe von Gefäßen, Muskel- und Nervengewebe auf - in der Halsregion gibt es eine große Anzahl, einschließlich einer großen Arterie, die das Gehirn versorgt. Sieben kleine Halswirbel sind wie Perlen an dieser Arterie "aufgereiht".

Wenn Sie keine zervikale Osteochondrose behandeln, kann eine Kompression der A. vertebralis zu Durchblutung, Lähmungen oder sogar Schlaganfall führen.

Ursachen der Krankheit

Der auslösende Mechanismus von degenerativen Veränderungen in den Wirbeln des Halses kann sein:

  1. Niedrige körperliche Aktivität. Schwache Rückenmuskeln sind nicht in der Lage, die Wirbelsäule in einer geraden Position zu halten, wodurch die Bandscheiben zusammengedrückt, deformiert werden und ihre funktionellen Fähigkeiten verlieren.

  2. Falsche Körperhaltung. Man, ist lange Zeit in einer unbequemen Position am Tisch, die Maschine oder in einem Auto unterliegt eine Krümmung der Wirbelsäule und das Auftreten von Zervix-degenerativen Bandscheibenerkrankungen.

  3. Stoffwechselstörungen. Oft kommt es vor einem Hintergrund von Calciummangel in einem Organismus, Magnesium, Phosphor, Mangan, Zink und Vitamin D.

  4. Genickverletzungen das plötzlichen schwere Heben oder Schlaganfall, oder bei längerer Überlast entstehen.

  5. Chronische Infektionen( Syphilis, Tuberkulose und sogar Influenza, ohne Behandlung übertragen).

Verletzung der Körperhaltung

falsche Haltung kann die Ursache für viele Krankheiten, einschließlich Osteoarthritis Hals

wichtigsten Symptome im Anfangsstadium der Krankheit Symptome mild oder nicht vorhanden sein kann. Die ersten Anzeichen der zervikalen degenerative Scheibenerkrankung - es ist ein Schmerz im Nacken, mit Ausstrahlung in den Arm, die Schulter oder Schulterblatt und das Knirschen in dem Hals, der beim Kippen oder Drehen des Kopfes auftritt. Wenn man sie nicht ernst nimmt, beeilt man sich oft nicht, einen Arzt zu diagnostizieren - und das ist ein Fehler.

Bei weiterer Entwicklung der Krankheit treten Symptome durch Kompression von Nerven und Blutgefäßen auf:

  • Kopfschmerzen. Ihre Behandlung mit Analgetika bewirkt nur eine vorübergehende Wirkung.
  • Übelkeit, Schwindel.
  • Rauschen in den Ohren. Bei der Osteochondrose zeigt sich dieses Symptom nach einem langen Aufenthalt in einer stationären Position, bei Erkrankungen des Vestibularapparates wird eine solche Beziehung nicht beobachtet.
  • Ein Gefühl von Luftmangel, das von der Reizung des Zwerchfellnervs neben den Wirbeln der Halsregion herrührt.
  • Probleme mit der Sehkraft: Abnahme der Schärfe, periodische Verdunkelung der Augen, Flackern von Punkten. Während der Behandlung der Osteochondrose verschwinden diese Symptome.
  • Störung der Koordination, Gangstörungen.
  • Speicherverlust, reduzierte Leistung.
  • Kurzfristiger Abfall oder Anstieg des Blutdrucks, der der Standardbehandlung von Hypotonie oder Hypertonie nicht zugänglich ist.

Wie diagnostiziert man die Pathologie?

Bei Verdacht auf zervikale Osteochondrose( basierend auf den Symptomen und Beschwerden des Patienten) verschreibt der Arzt Labor- und instrumentelle Untersuchungen der Wirbelsäule. Es kann sein:

  • Radiographie des Halses in zwei Projektionen: direkt und seitlich. Es ermöglicht Ihnen, die Verengung des Abstandes zwischen den Wirbeln und das Vorhandensein von Knochenwachstum zu erkennen.
  • Magnetresonanz oder Computertomographie, genauer( gegenüber Röntgenstrahlen), um die Lokalisation der Pathologie und das Vorhandensein der Vorsprünge( Vorsprung) der Bandscheiben zu bestimmen. Dies ist sehr wichtig für eine wirksame Behandlung.
  • Um andere Krankheiten auszuschließen, die mit ähnlichen Symptomen auftreten können, ist es möglich, Elektroenzephalographie, Endoskopie, EKG, Ultraschall und eine Reihe von Urin-und Bluttests zu ernennen.

Behandlungsmethoden in verschiedenen Stadien der Erkrankung

Der Komplex der Behandlungsmaßnahmen wird unter Berücksichtigung der Schwere der Erkrankung und der individuellen Merkmale des Körpers des Patienten durchgeführt.

Die milde Form der Krankheit( Stadium 1)

Wenn sich die Krankheit gerade erst manifestiert, kann eine medikamentöse Behandlung erforderlich sein oder auch nicht. In solchen Fällen reicht es aus, die Arbeitsbedingungen und den Lebensstil zu ändern, um die Krankheit loszuwerden: halten sich an eine Diät mit moderatem Kaloriengehalt, treiben Sport, vermeiden scharfe Belastungen des Halses, überwachen die Körperhaltung.

erster leichte Symptome( intermittierende leichte Schmerzen und Engegefühl im Hals) sind absolut real mit Krankengymnastik, Manuelle Therapie, Physiotherapie, Massage, Elektrophorese, Akupunktur, Hirudotherapie( Behandlung mit Blutegeln) zu entfernen. Bei mittelschwerer bis schwerer Erkrankung reichen diese Behandlungen nicht mehr aus.

mittelschweren und schweren Formen der Krankheit( 2, 3 und 4 Schritt)

längere Behandlung erforderlich ist, wenn der Prozess der Entwicklung der Krankheit schon zu weit gegangen ist, wenn es Brüche oder Risse auf der Oberfläche der Bandscheibe sind, und der Wirbel pathologischen Veränderungen erfahren. In solchen Fällen in der Regel, müssen Sie zunächst schnell Entzündung und Schmerz zu lösen, und dann den Prozess der Zerstörung der Bandscheiben zu stoppen und die beschädigten Strukturen der Wirbelsäule zervikalen Osteochondrose, so weit wie möglich wiederherzustellen.

Methoden der Behandlung einer milden Form der Pathologie werden hier verwendet, aber sie werden bereits intensiver verwendet. Hinzufügen medikamentöse Therapie: Empfang Analgetika( ketorol, Analgin, Baralginum), nicht-steroidale Antirheumatika( Ibuprofen, Diclofenac und andere.).Zur Verbesserung der Regeneration von Knorpelgewebe werden Chondroprotektoren( Glucosamin, Chondroitin, Alflutope) und Vitamine( B6, B12) verwendet. Die obligatorische Korrektur der Wirbel ist obligatorisch.

Schlussfolgerungen

Osteochondrose der Halswirbel ist nicht immer einfach zu behandeln, während die Prävention dieser Erkrankung völlig unkompliziert ist. Mobiler Lebensstil, Bewegung, oder zumindest regelmäßige Bewegung, eine Gewohnheit „zurückhalten“ beim Gehen und sitzende Tätigkeit, schläft auf dem Kissen, bietet der Hals eine bequeme Position - das ist alles, die grundlegenden Schritte notwendig, um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern. Pass auf dich auf und sei gesund!

Es ist wichtig zu wissen: Behandlung der zervikalen Osteochondrose, Symptome der zervikalen Osteochondrose.

SustavZdorov.ru

Wie behandelt man zervikale Osteochondrose mit Drogen?

Behandlung von zervikalen Osteochondrose Medikamente Zervikale Osteochondrose beginnt in der Regel mit einer leichten Form, die dem Patienten keine besonderen Probleme bereitet. In dieser Phase ist die Behandlung der zervikalen Osteochondrose medizinisch am häufigsten nicht erforderlich. In der Anfangsphase der Erkrankung es manchmal genug ist die Prävention von Komplikationen durchzuführen, soll dies die Arbeitsbedingungen zu verbessern und einen gesunden Lebensstil zu führen, tut Morgengymnastik, vor zu hohen kalorienreiche Lebensmittel zu verzichten, schlechte Gewohnheiten aufgeben, und heben Sie nicht Gewichte.

Es ist wichtig, den Rücken gerade zu halten, während des Schlafes auf die richtige Haltung zu achten, die das richtige Bett beiträgt und während des Sitzens. Therapeutische Gymnastik wird auch profitieren.

Cervical Osteochondrose nimmt mit dem Alter Fortschritt, wenn seine Formen ernster geworden. In solchen Fällen wird der Patient die Behandlung durch konservative Verfahren vorgeschrieben, die physikalische Therapie umfassen, Physiotherapie( Iontophorese, Paraffin, etc.), medizinische Massage und Verschleißkragen. Wenn der Fall ist schwerer, Krankheit der verordneten Medikamente von zervikaler Bandscheibendegeneration.

Wie wird die zervikale Osteochondrose mit Medikamenten behandelt?

Präparate aus der zervikalen Osteochondrose Der erste Ansatz ist die Medikation. Damit zielt die Behandlung auf den pathologischen Prozess ab. Zuallererst müssen Sie Schmerzen und Entzündungen lindern. Die weitere Behandlung soll die Durchblutung sowie den Stoffwechsel im betroffenen Nackenbereich wiederherstellen. Die Wirkung einer solchen Therapie wird mit Hilfe von Medikamenten mit unterschiedlichen Wirkmechanismen erreicht. Diese Medikamente umfassen die folgenden Gruppen von Medikamenten: Analgetika, Muskelrelaxantien, Muskelrelaxantien und nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente.

Zur Wiederherstellung der Stoffwechselprozesse und zur Stimulierung der Auffüllung der Zellen in den betroffenen Geweben werden Chondroprotektoren und Vitamine der Gruppe B verwendet, die auf vier Arten verabreicht werden können: äußerlich, oral, intramuskulär und intravenös. Zur Behandlung der zervikalen Osteochondrose werden einzelne nicht-medikamentöse Therapiekomplexe individuell in Abhängigkeit vom Stadium der Erkrankung und dem Auftreten von Exazerbationen unterschiedlicher Art medizinisch ausgewählt.

Welche Tabletten werden zur Behandlung verwendet?

Tabletten aus zervikalen Osteochondrose Die komplexe Behandlung von Osteochondrose des Halses umfasst oft Tabletten, darunter Acetylsalicylsäure( besser bekannt als Aspirin).Ihre breite Anwendung ist darauf zurückzuführen, dass sie Hitze reduziert, Schmerzen lindert und Entzündungen lindert.

Einige Tabletten aus der zervikalen Osteochondrose haben eine ähnliche Wirkung wie Aspirin, sind jedoch ausgeprägter. Solche Tabletten umfassen zum Beispiel Butadion. Dieses Medikament muss unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden, da es Nebenwirkungen wie Magenschmerzen, Übelkeit, Wassereinlagerungen im Körper und Juckreiz hat. Dieses Medikament sollte in einer Dosierung von 200 mg dreimal täglich eingenommen werden. Wenn Nebenwirkungen auftreten, sollten Sie das Medikament sofort absetzen.

Tabletten mit zervikaler Osteochondrose werden ebenfalls verschrieben, um das Schmerzsyndrom zu lindern. Sie werden individuell von einem Arzt ausgewählt. Die am häufigsten verschriebenen Medikamente sind Analgin, Indomethacin, Ketone, Ketanol, Nise und Nimesil. Wenden Sie sie streng gemäß den Anweisungen an.

Die Behandlung der zervikalen Osteochondrose kann sedierende Medikamente einschließen. Zum Beispiel, Afobazol, Baldrian-Präparate, sowie andere beruhigende Medikamente.

Bei der Behandlung ist es sehr wichtig, die Mikrozirkulation des Blutes und den Gleichgewichtsapparat zu verbessern. Für solche Zwecke verschreiben Tabletten Betaserc, Vestibo und andere.

Arkoxia hat ausgezeichnete entzündungshemmende und analgetische Eigenschaften. Es kann jedoch nur auf ärztliches Rezept gekauft werden und muss unter strenger Aufsicht eines Spezialisten eingenommen werden.

Behandlung in Form von Tabletten mit Osteochondrose der zervikalen Abteilung kann symptomatisch vorgeschrieben werden. Zum Beispiel, wenn der Patient Osteochondrose des Halses Kopfschmerzen im Zusammenhang mit vaskulären Spasmen im Gehirn verursacht, kann der Arzt Medikamente zur Vasodilatation verschreiben. Tabletten von solch einem Plan ist Cavinton, Schmerz lindernd, der durch Entzündung der Nervenfasern verursacht wird.

Behandlung von Osteochondrose des Halses, ist es wichtig, Vitamine und Mineralstoffe sowie restaurative Produkte zu nehmen. Um Ödeme zu lindern, helfen Diuretika, den Blutfluss zu verbessern und Nervenfasern und Gefäße, die sich in dem betroffenen zervikalen Bereich befinden, aus dem geklemmten Zustand freizusetzen.

Zervikale Osteochondrose: Ist es besser, mit Injektionen behandelt zu werden?

Osteochondrose-Behandlungstabletten Wenn der Patient sehr starke Schmerzen mit Osteochondrose hat, können Injektionen verschrieben werden. Zu diesem Zweck wird in der Regel mylgamma, lidokain und ketona verwendet. Sie lindern schmerzfrei und wirken entzündungshemmend.

Prothesen für zervikale Osteochondrose werden in Verbindung mit anderen Behandlungsarten verschrieben. Zum Beispiel, um den Zustand der Muskeln zu verbessern und ihre übermäßige Verwendung von Vitamin-B-Injektionen zu lindern.

Eine Behandlung der Osteochondrose des Halses ist nicht vorstellbar, ohne die Entzündung und das Ödem der Bandscheibe zu verringern. Zu diesem Zweck intramuskulär verabreicht Voltaren, Indomethacin, Movalis, Nimesulid, sowie andere nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente.

Blockade - der effektivste Prick für Osteochondrose des Halses?

Osteochondrose der zervikalen Abteilung Eine Blockade ist die Einführung eines Medikaments in den Bereich des pathologischen Prozesses. Es ist wichtig, sofort zu beachten, dass nur ein hochqualifizierter Spezialist mit einer höheren medizinischen Ausbildung die Blockade durchführen kann! Ist eine paravertebrale Blockade zu Hause verboten? Dank der Blockade nimmt die Entzündung schnell ab und der Schmerz lässt nach.Für Spezialisten

Blockade, mit in der Regel eine Kombination aus einem Analgetikum und ein Hormone des Kortikosteroid mit einer verlängerten Wirkung. Das Analgetikum lindert das Schmerzsyndrom und das Hormon ist für die Beseitigung der Entzündung verantwortlich. Bis heute ist dies der effektivste Weg, um starke Schmerzen in der Osteochondrose des Halses zu lindern.

Bei der Behandlung der zervikalen Osteochondrose werden Injektionen in zwei Arten unterteilt. Herkunft - Einbringen des Wirkstoffs in der Bewegungsrichtung der Verzweigungen der Rückenmarksnerven, wenn es in die Zone und Medizin interspinalen Bänder eingeführt wird und in dem Gewebe nadostistyh Bandgelenk und Gelenkhöhle umgibt. Die zweite ist die Einführung in die Region des rekurrenten Nervs des Rückenmarks, der die Struktur der Wirbelsäule innerviert. Diese Art umfasst komplexere Blockaden, wenn Injektionen in der Bandscheibe selbst oder im Epiduralraum des Rückenmarkkanals erzeugt werden.

Sollte ich Salben verwenden?

Salbe aus zervikaler Osteochondrose Wenn Sie eine Frage stellen: Wie in erster Linie in den Sinn kommen, natürlich, Salben, Fernsehwerbung zervikalen Osteochondrose Drogen zu behandeln hat seine Arbeit getan. Die Behandlung mit Gelen und Salben wird ab einem frühen Stadium der Erkrankung angewendet. Diese Behandlung hat mehrere positive Vorteile.

Erstens, wenn der Hals Osteochondrose deutlich günstiger mit einer Salbe behandelt anstelle von Elektro und Magnetotherapie.

Zweitens sind Salben im Vergleich zur Physiotherapie viel zugänglicher. Sie können jederzeit verwendet werden, wenn der Patient Schmerzen verspürt hat.

Drittens, fast vollständige Abwesenheit von Kontraindikationen. Es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass die Haut keine Läsionen und offene Wunden aufweist.

Viertens kann der Verlauf in Abwesenheit von Allergien auf die Bestandteile der Salbe unbegrenzt sein. Eine Salbe aus der Osteochondrose der zervikalen Region kann jedoch aufgrund eines ausreichend starken Geruchs Tränenfluß verursachen.

Was sind Salben aus der Osteochondrose des Halses?

Behandlung von zervikalen Osteochondrose Medikamente Es gibt sechs Gruppen von Salben für die Osteochondrose.

1) Salben mit einer entzündungshemmenden Wirkung, die Steroide enthalten. Oft enthalten sie neben Steroiden auch verschiedene Schmerzmittel. Das beliebteste Mittel in dieser Gruppe ist Fastum Gel, wo der Wirkstoff Ketoprofen ist und die Hilfsstoffe Lavendelöl und Menthol sind. Fastum-Gel wird im Ausland hergestellt, es gibt auch inländische Analoga, zum Beispiel Bystrum-Gel.

Andere Salben dieser Gruppe sind Ketonal und Finalgel basierend auf Ketoprofen. Diese Gruppe umfasst auch Präparate auf der Basis anderer Analgetika( Diclofenac, Nimesulid und Ibuprofen): Nurofen, Nyz Gel und Voltaren.

2) Salben, die eine komplexe Wirkung mit entzündungshemmenden, analgetischen und regenerierenden Eigenschaften haben. Zum Beispiel, Dolobene Gel. Die Hauptwirkstoffe dieser Gruppe von Salben sind Heparin, Dimethylsulfoxid und Dexpanthenol.

3) Salben, die eine Heilung für zervikale Osteochondrose sind, die eine analgetische und irritierende Wirkung hat. Mit ihrer Hilfe steigt die Blutversorgung im betroffenen Bereich und entsprechend die Ernährung des Gewebes. Nikobosil ist der Hauptwirkstoff dieser Gruppe. Ein Beispiel für solche Salben kann Nicoflux, Capsicum und Finalgon sein.

4) Salben hondroprotektory hemmende negative Prozesse in Osteochondrose Hals und Knorpel zu regenerieren. Der Hauptwirkstoff ist Chondroitinsulfat, und der Hauptvertreter der Gruppe von Arzneimitteln ist Salbe Chnodroksid.

5) Homöopathische Salben. In dieser Gruppe wirkt Salbe mit zervikaler Osteochondrose ebenso wie in der ersten. Unterschied in der Zusammensetzung. Zur Herstellung von homöopathischen Salben werden natürliche Pflanzenextrakte verwendet. Bevor Sie sie verwenden, sollten Sie einen Arzt konsultieren, da diese Medikamente Allergien auslösen können. Ein Beispiel für diese Gruppe sind Traumeel C-Präparate und das Ziel T.

6) Massagesalben. Dazu gehören Mumien, Bienengift und Pflanzenbestandteile. Diese Kombination von Substanzen betäubt und wirkt regenerierend und entzündungshemmend. Zum Beispiel, Sofias Creme mit Bienengift und Badyaga Forte.

Die Behandlung der Salbe mit der Osteochondrose sollte vom Arzt zusammen mit anderen Arzneimitteln und Behandlungsmethoden verordnet werden. Sie müssen sich nicht selbst behandeln, um die Krankheit nicht zu starten und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.

YouTube-Trailer

pozvonkoff.ru

Osteochondrose Halswirbel - die Symptome und die Phase der Krankheit

Osteochondrose

Halswirbel ist ein degenerativer Prozess, lokalisiert in der Region von einer der sieben Elemente der Wirbelsäule im Bereich der Halswirbelsäule. Die Folgen dieser Pathologie sind sehr bedeutsam, daher ist es notwendig, die Krankheit rechtzeitig zu behandeln oder durch vorbeugende Maßnahmen zu vermeiden.

Stadien der Krankheit

Hals immer angespannt, so das Auftreten von Arthrose in diesem Teil des Körpers ist angemessen und nicht ungewöhnlich. Osteochondrose der zervikale - Wirbels hat vier Stufen, von denen jede bestimmte Symptome manifestiert:

  1. Anfangsstadium - kleinste Veränderungen in der Bandscheibe, die von Manifestationen der Instabilität begleitet;
  2. Sekundärstadium - ist ein Vorsprung der Scheiben, in denen eine Verengung des Intervertebralraums aufgrund des Auftretens eines Risses im Bereich des Faserringes ist. Es ist in dieser Periode ein Schmerzsyndrom, dessen Ursache das Verklemmen der Nervenwurzeln ist;
  3. Das zerstörerische Stadium ist die vollständige Zerstörung des Faserrings, die zu einer Zwischenwirbelhernie führt. In dieser Zeit sind Deformationen der Wirbelsäule möglich;
  4. Das letzte Stadium ist die schwierigste Periode der Krankheit, charakterisiert durch die Erreichung des letzten Punktes der degenerativen Zerstörung. Während dieser Zeit kann sich der Patient nicht frei bewegen, da dies charakteristische stechende Schmerzen verursacht. Eine Verbesserung des Zustandes ohne Behandlung in diesem Stadium der Osteochondrose ist ein negativer Faktor, da dies das Auftreten von Knochenproliferation anzeigt, die zu einer Behinderung führt. Symptome

Osteochondrose zervikale Wirbel Krankheitssymptome, die in einer sehr Nicht-Standard-Formen auftreten können, die häufig von Kopfschmerzen manifestiert, Gefühllosigkeit der Finger oder Gliedmaßen Abkühltemperatur. Auch leichte Symptome von degenerativen Bandscheibenerkrankungen des Halsbereiches sollten für die Teilnahme an Fachpraxis ein Grund sein, da das Anfangsstadium der Krankheit schnell geheilt werden kann, und sonst die Krankheit zu überwinden ist fast unmöglich. Schwindel und Bewusstlosigkeit;

  • Hörstörungen und Sehstörungen;
  • Verletzung der Koordination;
  • Ändern der Stimme und des Auftretens von Schnarchen.
  • Behandlung von degenerativen Veränderungen

    Entwicklung von Osteochondrose ist allmählich, so dass in den frühen Stadien der Erkrankung eine Person der Aufmerksamkeit auf gerade wahrnehmbare Symptome von progressiver Erkrankung nicht bezahlen. Aber es ist am Anfang von degenerativ-dystrophischen Veränderungen, dass es am einfachsten ist, selbst mit elementaren körperlichen Übungen zu heilen. Die Osteochondrose der Halswirbelbehandlung, die unbedingt mit einem Spezialisten abgestimmt werden sollte, lässt sich am einfachsten beheben, indem das Muskelkorsett verstärkt und gestrafft wird. Veränderung des Lebensstils und Normalisierung der Ernährung sind wichtige Etappen im Kampf gegen die Krankheit.

    ohondroze.ru

    Ursachen von Erkrankungen des Halswirbels ist wesentlich geringer als in anderen Bereichen der Wirbelsäule( Brust-, lumbosakralen), aber die körperliche Aktivität und die Belastung für sie erheblich - dank ihnen wenden wir uns, heben, geht nach untensowie viele andere Kopfbewegungen. Darüber hinaus liefert die Anwesenheit der Hauptarterien Blut zum Gehirn, wie gut bekannt ist, ist das Blut zu den Organen mit Nährstoffen und Sauerstoff liefert. Da die zervikale Wirbelsäule umfasst eine vaskuläre Masse, Nervenende, die( das auftritt, wenn die Zerstörung der Bandscheibe) Quetschen Störung der motorischen Aktivität führen kann und zu einer Behinderung führen.

    Einige Gründe für die Entwicklung der zervikalen Osteochondrose haben wir bereits oben aufgeführt, aber das ist noch nicht alles. Es kann auch eine Reihe von Faktoren ist für die Entwicklung der Krankheit beitragen, ist:

    • Vererbung - Wenn die Krankheit von Generation zu Generation übertragen wird, dann werden Sie höchstwahrscheinlich keine Ausnahme bilden;
    • Verletzung nicht die richtige Haltung, Skoliose - es ist nur die wichtigsten Gründe zu Osteochondrose führt;
    • häufige Position in einer nicht verwandten Körperposition ( zum Beispiel, halten Sie das Telefon mit Ihrer Schulter);
    • schwach körperliche Vorbereitung und umgekehrt, übermäßige Belastung;
    • ist eine Stoffwechselstörung von im Körper;
    • verlängert die Exposition gegenüber und nicht die korrekte Position während des Schlafes;
    • Anomalien des Halswirbel, Stress, Nervosität, häufigen - alles Gründe, „Danke“, an dem die große Gefahr von degenerativen Bandscheibenerkrankungen.

    schlechte Durchblutung, Muskelkrämpfe, Verschiebung und Veränderung in der Struktur der Bandscheiben, das Auftreten von Osteophyten, Hernie, zerebrale Hypoxie, sowie das Rückenmark, Kopfschmerzen und viele andere Symptome, die Ursachen, von denen wir bereits wissen, wird von zervikalen Osteochondrose begleitet. Die Symptome der Krankheit

    Anfangsstadium der Krankheit manifestiert fast nicht selbst, es ist eher wie Müdigkeit, Überanstrengung, Beschwerden, die periodisch ist.

    Daher oft Menschen achten nicht auf die „erste Glocke“, dass der Körper uns einen Hinweis auf die Tatsache gibt, dass wir ab, einen Arzt konsultiert gestellt werden würde und begann die Behandlung. By the way, in der Anfangsphase der Krankheit zu heilen vollständig fast 100% der Fälle schafft, und nicht auf eine medikamentöse Therapie zurückgreifen und nur Gymnastik mit und Ihren Lebensstil ändern.

    Symptome, die Aufmerksamkeit in erster Linie bezahlen sollte:

    • Crunch - versuchen, Drehbewegungen des Kopfes zu machen, wenn der charakteristische Klang vorhanden ist, bedeutet dies, dass der degenerative Prozess wird bereits gestartet;
    • Schmerzen in der Halsregion mit einem periodischen, nicht signifikanten Charakter;
    • Schwere , manchmal Taubheit der oberen Extremitäten sowie Kopfschmerzen - all diese Symptome weisen direkt auf die Tatsache, dass die Behandlung zu beginnen abschrecken sollte.

    Oft sind die Symptome der Krankheit kann mit Symptomen von anderen Krankheiten verwechselt werden, so kamen sie zum Arzt und zhalyas von starken Schmerzen im Kopf, in den Ohren oder verschwommenes Sehen läuten, sind die Menschen sehr überrascht, als nach der Inspektion Fach ihn Osteochondrose des Halswirbels diagnostiziert.

    Kein Wunder, dass einige der Symptome sind wirklich sehr ähnlich zu anderen Krankheiten, und bevor Sie die Behandlung beginnen, sollten Sie die Diagnose stellen.

    Symptome ein fortgeschrittenes Stadium der Erkrankung anzeigt:

    • ständige Schmerzen - im Schultergürtel, obere Gliedmaßen, Hals und Hinterhauptsbereich des Kopfes, die Gründe für diese Verletzung der Nervenwurzeln;
    • Gefühl der Schwäche und verringerte Empfindlichkeit( Taubheit) in den Händen;
    • Crunch , teilweise Immobilität beim Kopf bewegen;
    • beeinträchtigt die Koordination der Bewegungen , begleitet von Schwäche und Schwindel;Verschlechterung der visuellen, auditiven Funktion;
    • Patient hat schlechte Kontrolle über seine Handlungen und seine Sprache.

    Alle diese Symptome sind nicht nur unangenehm, sogar gefährlich für den Menschen, ohne fremde Hilfe die letztere dazu führen kann, dass eine Person nicht in der Lage ist, die grundlegenden Aktionen auszuführen( auch für sich selbst sorgen), bleiben für das Leben deaktiviert. Um irreversible Veränderungen an den ersten Symptomen Ansprechpartner zu vermeiden, die nach der Diagnose eine konstruktive Behandlung verschreiben. Wie behandelt man in der Regel

    passiert ist, dass ständige Schmerzen für eine lange Zeit zu erleben, nur Leute um Hilfe an den Arzt fragen, und, und hält den Schmerz zu entfernen, dass die Behandlung dieser Vorgang abgeschlossen werden kann. Wie tief diese Menschen sich irren.

    Rückengewebe

    degenerative Prozesse in Knochen, Knorpel, die nicht nur Schmerzen begleitet, sondern auch alle oben genannten Faktoren nur eine Narkose unmöglich zu heilen. Außerdem sollten Sie wissen, dass Behandlung von degenerativen Bandscheibenerkrankung ist ein langwieriger Prozess( mindestens 3 Monate) , aber selbst eine solche verlängerte Therapie ist nicht in der Lage, die Krankheit vollständig zu heilen.

    erreicht bedeutenden Erfolg Remission langfristige Erzielung nur möglich ist, in einem komplexen Arbeits auf dem Problem - in Osteochondrose gilt Medikamente, Physiotherapie, Bewegungstherapie sowie Massagen, Akupunktur ist auch möglich.

    Zunächst, um Schmerzen zu lindern, Entzündungen, Schwellungen, Schäden am Nerv Prozess Arzt verschreibt NSAIDs - Voltaren, Movalis, Diclofenac, Ketanov und andere nicht-steroidale Gruppe Drogen. Zur Verbesserung der metabolischen Prozesse nützlichen Vitamine B zu verwenden, insbesondere Thiamin.

    den Schmerz entfernen und metabolische Prozesse zu etablieren ist die primäre Aktion, dann Knorpel wiederherzustellen hondroprotektory die Verwendung von Glucosamin empfehlen, wie Chondroxid, Struktuvit. Außerdem ist es notwendig, den Muskelkrampf Relaxantien Rahmen durch den Empfang zu entspannen - Mydocalm, Tizanidin, andere. Erleben anhaltende Schmerzen, ist eine Person, psycho-emotionalen Zustand, gestört Depression entwickelt, so verschreiben Experten oft Beruhigungsmittel.

    Neben der medikamentösen Therapie ist Physiotherapie verschrieben. Dank ihr Medikament wird durch Einwirken auf dem Punkt Problem direkt an der Verletzungsstelle geliefert. Dies kann die Elektrophorese, Magnetfeldtherapie, Ultraschall und andere Verfahren, die der Arzt für jeden Patienten individuell vorschreibt. Nur auf der Grundlage der individuellen Eigenschaften, der Patient Gymnastik Heilung aufhob, gelernt zu haben, dass ein Mann sollte sein ganzes Leben lang läuft, wird es helfen, Wiederholung zu verhindern.

    rechtzeitig Zugang zu einem Arzt und eine Diagnose der ersten Schritte zur erfolgreichen Wiederherstellung der Krankheit, und die strikten Umsetzung aller ärztlichen Verschreibungen ermöglicht es Ihnen, ein vollständiges und aktives Leben zurückzukehren.

    osteohondrozy.ru

    Osteochondrose der Halswirbelsäule Wirbel - Ursachen, Symptome und Behandlung

    Osteochondrose ist eine degenerative Erkrankung der Scheibe Wirbelsäule Band. HWS - die am meisten gefährdeten Teil der Wirbelsäule, weil es eine spezielle Struktur aufweist. Wenn erhebliche Belastung für die Verschiebung Halswirbel erfolgt, was zu Zusammendrücken der Nerven und Blutgefäße. Es ist sehr gefährlich, weil in diesem Bereich durch die Löcher, die in den Querfortsätze der Wirbel angeordnet sind, die Arterien sind, die in der Blutversorgung des Gehirns aktiv beteiligt sind. Daher Wirbel ein Verklemmen der Halswirbelsäule ist mit gravierenden Folgen behaftet.

    Ursachen von degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Halswirbelsäule

    Osteochondrose entstehen aus verschiedenen Gründen. Diese langfristige Bewegung, Haltung Störung, erbliche Faktoren, verminderte motorische Aktivität aufgrund längeren sitzenden Lebensstil. Verursacht auch während der Fahrt auf die Wirbelsäule Vibration als Rauchen, Exposition sein, die Deformation des Fußes( flach etc.), Übergewicht kann.

    Aus diesen Gründen ist eine Verletzung der normalen Struktur der Bandscheibe und verletzte die gegenseitigen Auswirkungen von Knochen, Nerven, vaskulären und Bandstrukturen.

    Osteochondrose Symptome im zervikalen

    Druck während der Nervenwurzel Anzeichen von Osteoarthritis Halswirbelsäule durch Schmerzen äußert, die sich von dem Hals zu der Klinge gegeben ist und sich auf den Unterarm von der Außenfläche der Schulter und Arm, um die Finger. Es tritt bei Patienten mit Verletzung der Empfindlichkeit der Haut des Fingers, Unterarm( Radikulärsyndrom).

    Gegen Stenose der Arteria vertebralis, Arteria vertebralis normalerweise zusammengedrückt und der Blutfluss im Hirnstamm und Cerebellum reduziert. Dies alles führt zum Auftreten von resistenter spinaler Ischämie und Gehirn, Rücken genannt Schlaganfall. Stark

    shejno bohrender Schmerz im Hinterhauptsbereich oder Hals, die oft am Morgen auftreten, verstärkt durch Husten, Kopfbewegungen und so weiter. Schmerzen in der Schulter kann auch von der Brust in einer Seitenfläche gegeben. Manchmal können die Symptome einer degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Halswirbelsäule erscheinen im Unterarm, Oberarm in Form von Schmerzen weh.

    Bei Kompressionswurzeln, die sich in der Zone der unteren Segmente im zervikalen Bereich befinden, gibt es Anzeichen, die den Symptomen der echten Angina ähneln.

    Symptome der Osteochondrose der Halswirbelsäule sind: Schwindel, Sehbehinderung, Ohrenschmerzen, Augen, Hals, Tinnitus, Hörstörungen. Die Symptome sind: Taubheit der Füße, Nackenschmerzen, Schmerzen im Herzen, Verdunkelung der Augen, Übelkeit, Erbrechen.

    Behandlung der zervikalen Osteochondrose

    Die Behandlung dieser Halswirbelsäule ist komplex und hängt von einer bestimmten Situation ab. Ein bemerkenswerter Effekt wird durch eine individuelle und komplexe Behandlungsmethode erzielt, die medizinische Behandlung( streng vom Arzt ernannt), physiotherapeutische Verfahren, Massage und physikalische Therapie kombiniert. Alternative Verfahren zur Behandlung von Osteochondrose werden ebenfalls verwendet.

    Wenn sich die Erkrankung verschlimmert, zielt die Behandlung der Halswirbelsäule hauptsächlich darauf ab, den regionalen und Hauptblutfluss zu verbessern und Muskelkrämpfe zu beseitigen. Medikamente, die die Durchblutung verbessern, entzündungshemmende Medikamente( Orofen, Rheopyrin, Indomatacin, Rimalone, etc.), Vitamine( hauptsächlich B-Vitamine), Analgetika werden verwendet.

    In den meisten Fällen beinhaltet die medizinische Behandlung der Osteochondrose den Wechsel von Analgetika und nicht-steroidalen Entzündungshemmern. Von den physiotherapeutischen Verfahren oft UHF und verschiedene Arten von Elektrotherapie sowie Massage verwendet.

    Die Behandlung der Osteochondrose der Halswirbel mit Hilfe der therapeutischen Gymnastik ergibt ein bemerkenswertes Ergebnis.Übungen zielen auf die Entwicklung und Stärkung der Muskulatur ohne eine besondere Belastung der Bandscheiben. In der Regel gibt es spezielle Übungen, sowohl für die Prävention der Osteochondrose, als auch für die Behandlung. Gymnastikübungen werden streng individuell für den Patienten ausgewählt und von einem Arzt-Physiotherapeuten ernannt.

    skalpil.ru

    Deformierende Osteochondrose

    Deformierende OsteochondroseOsteochondroseOsteochondrose

    Deformieren Spondylose der Hals-, Brust-, Lendenwirbelsäule Spondylose Verformen von involutiven Veränderungen der Wirbelsäule durch schnellen Verschleiß der anatomischen Strukturen verursacht....

    Weiterlesen
    Darsonval mit zervikaler Osteochondrose

    Darsonval mit zervikaler OsteochondroseOsteochondroseOsteochondrose

    Anwendung der Vorrichtung „Darsonval“ Osteochondrose Halswirbelsäule Osteochondrose ist eine ernsthafte Verletzung des normalen Funktionierens der Wirbelsäule, die zu degenerativen Veränderunge...

    Weiterlesen
    Dvoenie in den Augen mit zervikaler Osteochondrose

    Dvoenie in den Augen mit zervikaler OsteochondroseOsteochondroseOsteochondrose

    Wie zervikale Osteochondrose das Sehvermögen von beeinflusst Viele Menschen denken vergebens, dass die Osteochondrose der Halswirbelsäule nur bei älteren Menschen auftritt. Heute ist diese Kran...

    Weiterlesen