Temperatur für Osteochondrose

Gibt es eine Temperatur mit Osteochondrose?

Osteochondrose ist eine ziemlich häufige Erkrankung, die durch eine Beschädigung der Bandscheibe und des Knorpels der Wirbelsäule verursacht wird. Es tritt bei Menschen unterschiedlichen Alters von 20 bis 50 Jahren auf. Je nach den betroffenen Segmenten wird sie nach verschiedenen Typen klassifiziert:

  • Lendenwirbelsäule;
  • thorakale und zervikale.

An sich ist der Temperaturanstieg bei dieser Krankheit nicht typisch oder kann durch einen leichten Anstieg ausgedrückt werden. Am wahrscheinlichsten ist es mit Begleiterkrankungen oder Manifestationen von Komplikationen der Osteochondrose verbunden.

Symptome der Krankheit

Diese Krankheit ist durch charakteristische Symptome gekennzeichnet.

Lendenwirbelsäule:

  • Schmerzen im unteren Rückenbereich;
  • verschlimmerte Rückenschmerzen durch Bewegungen oder längere Zwangslage;
  • Beschränkung der Mobilität;
  • verringerte oder erhöhte Empfindlichkeit der Haut der Beine, ausgedrückt schmerzhafte Syndrome bestimmter Beine, Lumbago.

Thorax:

  • markiert Schmerzen in der Brustgegend;
  • Zeichen der Interkostalneuralgie;
  • schmerzende, brennende und dumpfe Schmerzen zwischen den Schulterblättern;
  • verlängert, bohrt, drückt Schmerzen im Herzen.

Zervixabteilung:

  • persistent, stumpf, drückend Kopfschmerzen;
  • Schmerzen im Brustkorb und in den Händen;
  • Schmerzen ähnlich denen von Angina pectoris;
  • Lumbago mit der Ausbreitung des Schmerzsyndroms auf die Finger;
  • begrenzte Bewegung der Sprache.

Gründe

Krankheit raten nach wie vor zu lesen:

Was passiert, wenn Osteochondrose Kopf

primäre Ursache der Krankheit verletzt wird als ein Fehler im Stoffwechsel des menschlichen Körpers und der Altersfaktor sein. Obwohl viele Gründe zur Entwicklung der Osteochondrose beitragen:

  • ist Übergewicht, das die mechanische Belastung der Wirbelsäule erhöht;
  • Rauchen, trägt zur Störung des Stoffwechsels und der Erholungsprozesse im Körper bei;
  • sitzender Lebensstil erhöhen bewirkt, dass die statische Belastung, führt zu einer Störung des Muskeltonus die richtige Form der Wirbelsäule zu erhalten und eine schlechte Haltung zu entwickeln;
  • falsche Haltung führt zu einer Verformung der Bandscheiben, die Krümmung der Wirbelsäule verursacht.
  • schwere körperliche Arbeit - eine zusätzliche Belastung für die Wirbelsäule.

Ursachen von Temperaturerhöhung

Übermäßige körperliche Anstrengung kann bei Osteochondrose Temperatur erzeugen. Dies ist auf Komplikationen zurückzuführen - die Bildung von Bandscheiben( Pregrazhi).Die Protrusion ist oft der Hauptgrund für die Bildung von Schmerzsyndromen in der Lendenwirbelsäule.

Als Folge der mechanischen Einwirkung auf den Platten Mikrorisse, durch die Entzündungsmediatoren, chemische Reizung der Nervenstrukturen der Wirbelsäule verursachen, mit dem Ergebnis, dass es Schmerzen, Schwäche und Taubheit in einem Teil des Körpers, die die Nervenversorgungen ist.

Es ist wegen der Ähnlichkeit mit den wichtigsten Symptome der degenerativen Bandscheibenerkrankungen des Fiebers Lendenwirbel zu Rückenschmerzen zugeschrieben wird, und nicht eine Folge seiner Komplikationen.

Unser Wirbel besteht aus Bindegewebe-Bandscheiben, die eine Amortisationsrolle spielen, die uns erlaubt, frei zu bewegen. Aber Scheibenstruktur führt zu einer Verletzung der Nerven komprimierten und das Rückenmarks, die die Bildung von ähnlichen Symptomen charakteristisch ist, in zervikaler Osteochondrose manifestieren. Dieser Zustand wird als Spinalstenose bezeichnet.

Wenn zervikale Osteochondrose und Stenose im Halsbereich ausgeführt wird, wird die Temperatur leicht erhöht, was an sich nicht so schlimm ist, aber die Folgen können sehr schwerwiegend sein und in Schwäche und Lähmung des gesamten Körpers führen.

Vor dem Hintergrund der degenerativen Bandscheibenerkrankungen, entwickelte Stenose im unteren Teil der Wirbelsäule, in der Lumbosakralregion kann die Beckenfunktionen verletzt - Blase oder Darm, sowie sexuelle Dysfunktion. In der Regel ist die hohe Temperatur in solchen Erkrankungen auf das Vorhandensein von Entzündungen und manchmal Infektionen der inneren Organe zurückzuführen.

Diese Krankheit verträgt keine Selbstbehandlung. Vertrauen Sie sich einem Spezialisten an.

MoyaSpina.ru

Gründe für die Erhöhung der Temperatur an der Hals- und Lendenwirbelsäule Osteochondrose

Viele Patienten fragen werden, ob die Temperatur an einer Osteochondrose? Tatsache ist, dass diese Krankheit oft als Pathologie ausschließlich Wirbel wahrgenommen wird und nicht mit Fieber verbunden ist. Die Mehrzahl der Patienten mit Osteochondrose bei höheren Temperaturen erklären sie ihre Unterkühlung oder Kälte, ist nicht mit der zugrunde liegenden Erkrankung in Verbindung steht.

Dennoch ist die Niederlage der Hals- und Lendenwirbelsäule ist oft genug Fieber zu geben. In der Regel sind dies niedrige Werte von etwa 37 Grad.

Ursachen von

Subfebrile ist ein protektiver Faktor des Körpers. So werden alle Stoffwechselprozesse werden deutlich verbessert, was zu einem aktiven Körper kämpft Infektion. Ein Anstieg des Thermometers weist auf eine Entzündung im Körper hin. Seine Ursache kann eine Infektion sein, beispielsweise das Influenzavirus, und ein Trauma.

Temperatur in Osteochondrose tritt wegen Verletzungen an Muskeln, Bänder und Nervenwurzeln bewachsen Bandscheiben. Zunächst fühlt sich der Patient nur die Symptome der Kompression der Blutgefäße und Nerven in der Hals- und Lendenwirbelsäule. Dies sind regelmäßige Schmerzen, Hexenschuss, Steifigkeit der Bewegungen, Hör- und Sehbehinderung.

Aber zusätzlich kann die Krankheit gelegentlich geben und eine Temperatur von etwa 37 Grad, die stark die Effizienz und die Lebensqualität der Patienten verringert.

Differentialdiagnose von Fieber kann gelegentlich auftreten, wenn Sie Osteochondrose der Hals- und Lendenwirbelsäule. Wenn die Brustgegend seltener betroffen ist. Aber dieses Symptom ist nicht typisch, und es ist wichtig, nicht die Exazerbation der zugrunde liegenden Erkrankung Infektion zu verwirren.

Da akute Atemwegserkrankungen atypisch auftreten neigen, ohne die üblichen Husten und Schnupfen, sie mit der Verschlimmerung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen verwirrend ist ganz einfach.

zuverlässig unterscheiden Symptome von degenerativen Bandscheibenerkrankungen gegen Influenza, Parainfluenza oder Lungenentzündung kann ein Arzt sein. Dazu werden sowohl Röntgenaufnahmen der Wirbelsäule als auch Bluttests auf mögliche Infektionen durchgeführt.

das Vorhandensein von abrupten Änderungen auf Röntgen- oder CT-Scan, und das Fehlen einer Virusinfektion komplexe Behandlung zugewiesen. Wenn es keine speziellen radiologischen Veränderungen gibt, aber ein infektiöses Agens gefunden wird, behandeln Sie die Infektion.

Abhilfe Fieber

Wenn Fieber der Grund für die Niederlage der Band Knorpel ist, ist es nicht notwendig, es symptomatisch zu behandeln. Bei höheren Werten von bis zu 37 oder sogar 37,5 Grad Temperatur im Allgemeinen nicht schlagen, da diese nur Verzögerungen Erholung. Der Körper versucht, mit der Entzündung der Lenden- oder Halswirbelsäule unabhängig und fiebersenkende Medikamente zu ihm in diesem nur hinder zu bewältigen.

Sehr oft die nächste Verschärfung der Osteochondrose der Kälte nehmen, beginnen die Patienten zu unkontrollierbar viel antivirale Medikamente zu nehmen. Damit entfällt nicht nur die Ursache der Krankheit, sondern auch eine Menge von Nebenwirkungen nach längerem Gebrauch verursacht.

Medikamente in der akuten Periode

Um in akutem Fieber zu beheben, schreibt der Arzt Medikamente wie:

  • nichtsteroidale entzündungshemmende Mittel;
  • Antihistaminika;
  • Chondroprotektoren;
  • steroidal entzündungshemmend.

Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente Schmerzen lindern kann, Schwellungen Antihistaminika lindern und hondroprotektory helfen Knorpel wiederherzustellen. Steroidhormone werden nur bei Ineffizienz der ersteren verschrieben.

erwähnenswert, dass solche Therapien wie Massage, Physiotherapie und physikalische Therapie, in dem akuten Zeitraum die Temperatur auf 37 Grad ansteigt und höher nicht empfohlen werden. Sie werden in der Inter-Angriffszeit verwendet.

SpinaZdorov.ru

Könnte es eine Temperatur, bei einer Osteochondrose sein?

Osteochondrose - eine der häufigsten degenerativen Erkrankungen der Wirbelsäule. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation, die Ursache für 95% der Lenden- und Nackenschmerzen ist Chondrose Wirbelsäule. Die Symptome der Arthrose

Prävalenz dieser Erkrankung unter der erwachsenen Bevölkerung haben dazu geführt, dass häufig in der klinischen Chondrose von vielen verschiedenen pathologischen Zuständen maskieren, die im Laufe der Zeit nicht erkannt werden kann. Die Krankheit hat eine Vielzahl von polymorphen Symptome, die auf den Ort und die Schwere des Prozesses abhängt. Im Vordergrund stehen immer die folgenden Eigenschaften zu finden: Prozesszone pathologische Syndroms

  • Schmerzen( Hals-, Brust-, Lenden-) oder in benachbarten Zonen entlang der Nervenwurzeln( das Sternum);
  • kurze Verlust der Empfindlichkeit der oberen oder unteren Extremitäten, Taubheit;
  • vaskuläre Symptome( Kopfschmerzen, Schwindel).

Zusätzlich zu den oben genannten Symptome können Anzeichen der Krankheit auftreten, die relativ selten sind, und das Vorhandensein der Pathologie zeigen nur indirekt.

Dazu gehören Verlust des Bewusstseins, das, wenn die Kompression der Arterie im Spinalkanal auftritt und Fieber. Das letzte Symptom bei vielen Menschen kann Angst verursachen, so ist es wichtig zu verstehen, ob es möglich ist, in Osteochondrose steigen.

Pathogenese der Erkrankung Um zu verstehen, ob die Temperaturanstiegscharakteristik von Chondrose, sollten Sie mit dem Mechanismus der Krankheit vertraut sein. Es besteht aus mehreren Phasen.

  1. Das Auftreten von degenerativen Veränderungen der Bandscheibe Knorpel-, Knochen- Wucherungen, gefolgt von deren Auswirkungen auf die benachbarten Strukturen angeordnet sind( Gefäße, Nerven).Dieser Prozess erklärt die Schmerzen und vaskulären Symptome der Krankheit.
  2. Kompression( Kompression) Nerven und Blutgefäßen zur Bildung des Entzündungsprozesses führt, während der spezielle chemische Substanzen( Mediatoren und Zytokine) immer gebildet.
  3. Diese Substanzen sind endogene Pyrogene, die die Ursache von Fiebersyndrom sein kann. Bei Infektionskrankheiten solche Substanzen sind durch die Bakterien und Viren sezerniert wird, und in diesem Fall werden sie in dem Körper selbst gebildet.

Somit ist die Reaktionstemperatur für Chondrose absolut natürlich, aber noch ist es nicht ein häufiges Symptom, und deshalb erfordert die Differentialdiagnose mit anderen Krankheitszuständen:

  • bakteriellen und viralen Erkrankungen;
  • Autoimmun- Bindegewebserkrankungen( rheumatoide Arthritis, systemischer Lupus erythematodes);
  • mit Blutkrankheiten;
  • durch onkologische Prozesse;
  • neuropsychiatrische Erkrankungen( Neurose verschiedene Herkunft).

Aus dieser Liste wird deutlich, dass die erhöhte Temperatur die Ursache für sehr schwere Krankheiten sein kann, so dass, wenn ein Teil davon bergauf ohne die Anwesenheit von Erkältungssymptomen sofort einen Arzt aufsuchen sollte.

Hauptzeichen, die mit Osteochondrose Temperatur unterschieden werden können, in der Tabelle aufgelistet.

Klettern t Körper verbunden mit Chondrose

Auftriebskörper t mit anderen Ursachen zugeordnet

tritt immer auf einem Hintergrund von Schmerz

Syndrom ist mit Schmerzen nicht verbunden sind, können allein oder vor dem Hintergrund der katarrhalische Symptome( Schnupfen, Husten, Niesen)

nicht reduziert Hintergrund erscheinender Eintritt Antipyretika

nimmt oft nach Antipyretika, aber es ist nicht immer

nicht erreicht sehr hohe Zahlen( oft bis zu 38 Grad)

Temperatur als Symptom einer degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Wirbelsäule

Chondrose in den frühen Stadiennie begleitet von einem Anstieg des Körpers. Es ist immer ein spätes Zeichen, die den Beitritt pathologischen Zuständen zeigen, und signalisiert die Notwendigkeit Weisung an einen Spezialisten.

Vorwölbungen

Laufwerke

sind das Anfangsstadium der Bildung von Zwischenwirbelhernien. Die Protrusion eines Teils der Bandscheibe fördert die Kompression der Zwischenwirbelwurzeln. Bei einem signifikanten Schmerzsyndrom kann dieser Zustand durch eine Temperaturreaktion gekennzeichnet sein.

Syndrom Vertebralarterie

mit zervikaler Osteochondrose entwickelt sich als Folge der Kompression der Blutgefäße und die sympathischen Nerven, die in die Querfortsätze der Wirbel der Halswirbelsäule passieren. Neben Fieber können bei Kopf- oder Kippbewegungen, Kurzsichtigkeit und Schwerhörigkeit sowie Übelkeit schwere pulsierende Kopfschmerzen in der Okzipitalregion auftreten.

Spinale Stenose Verschmälerung des Wirbelkanals der Wirbelsäule entwickelt sich in den späteren Stadien der Krankheit und wird durch Kompression des Rückenmarks gekennzeichnet. Diese Situation ruft Entzündungsreaktionen hervor, die sich in einem Anstieg des Körpers manifestieren.

Was ist die Taktik, um die Temperatur zu erhöhen?

Zuerst wenden Sie sich an einen Spezialisten. Wenn Sie sicher sind, dass der Grund für die Anhebung der Temperatur Rückenschmerzen wurde( Beziehung mit Schmerzen in der Wirbelsäule, die fehlende Wirkung der Einnahme fiebersenkende), ist es notwendig, den Neurologen oder Orthopäden zu sein scheinen.

Es ist nicht notwendig, auf das spontane Verschwinden der Symptome zu warten, da ein Anstieg der Temperatur mit Chondrose ein eindrucksvolles Zeichen ist, das die Schwere des Prozesses anzeigt.

Wenn Sie Zweifel an der Ursache haben, wenden Sie sich an den Therapeuten. Er ernennt die notwendigen Studien und verweist sie an die entsprechenden Spezialisten.

MedOtvet.com

Kann es eine Temperatur für Osteochondrose geben? Dieses Problem betrifft viele Patienten. Während Osteochondrose gibt es viele Symptome, die nicht nur die Patienten verwirren, sondern auch den Arzt. Deshalb überprüft der Arzt den ganzen Körper, um das Vorhandensein von hohen Temperaturen festzustellen. Wenn der Patient Schmerzen, Schwindel und Taubheit hat, kann man sofort über die Manifestationen der Osteochondrose der Halsregion sprechen.

Um die Frage zu beantworten, ob es bei Osteochondrose eine Temperatur geben kann, ist es notwendig, die ganze List dieser Krankheit zu fühlen. Im Verlauf der Entwicklung dieser Krankheit wird das Knorpelgewebe zerstört, und das Knochenwachstum führt zu einer Kompression der Nervenbahnen, die als Ursache des Entzündungsprozesses angesehen wird. Dadurch entsteht im menschlichen Körper ein starkes Schmerzsyndrom, das zu einem Temperaturanstieg führt.

Die Tatsache, dass die Körpertemperatur erhöht wird, sollte keine Panik auslösen. Wenn ein solches Symptom auftritt, ist es notwendig, ärztlichen Rat von einem Arzt einzuholen, der die Ursache dieser Erkrankung feststellen und eine umfassende Behandlung verschreiben wird. Es ist nötig zu berücksichtigen, dass sich der Prozess der Behandlung für viele Monate verzögern kann, während dessen es notwendig sein wird, den Arzt ständig zu beobachten. Wenn Sie alle Arzttermine eindeutig erfüllen, werden Sie die volle Genesung erreichen. Wenn

Osteochondrose

Temperatur erhöht wird dieser Faktor aufgrund der Tatsache, dass minderwertiges Fieber der körpereigene Schutzfaktor ist. Alle Stoffwechselprozesse beginnen sich zu beschleunigen und bekämpfen die Infektion aktiv. Deshalb auf dem Thermometer kann bei erhöhter Temperatur zu sehen, die das Vorhandensein von Entzündungen im Körper anzeigt. Gibt es eine Temperatur mit Osteochondrose? Natürlich, ja, da die Muskeln, Bänder und Nervenenden verletzt sind. Es kann Schmerzen in der Hals- und Lendenwirbelsäule verursachen. Dann gibt es einen scharfen Schmerz mit Hexenschuss, es kann Steifheit der Bewegungen geben. Bei dieser Krankheit hält die Temperatur etwa 37 Grad, was natürlich für den Körper unangenehm ist. Zum Inhalt

Temperatur zervikalen Osteochondrose

Temperatur in diesem Fall aufgrund der Tatsache auftritt, dass pathologische Vorgänge der Struktur des zervikalen Segment. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Temperatur durch die Kompression der A. vertebralis entstehen kann. Im Grunde geschieht dies im letzten Entwicklungsstadium der zervikalen Osteochondrose. Nicht ausschließen, dass bei dieser Krankheit die Temperatur normal bleiben kann. Aber der Schmerz in den Schultern, Nacken und Kopf wird vorhanden sein.

Zurück zum Index

Temperatur in der Brust Osteochondrose

Während dieser Pathologie treten Schmerzen in der Brust, Rücken und unter dem Schulterblatt auf. Bei einer solchen Erkrankung steigt die Körpertemperatur nur unwesentlich an. Aber wenn Sie starke Schmerzen in der Brust und hohe Körpertemperatur haben, suchen Sie sofort Hilfe von einem Spezialisten. Diese Krankheit wird leicht durch Anzeichen mit Lungenentzündung verwechselt. Um die Diagnose der Osteochondrose der Brust zu stellen, müssen Sie sich einer Reihe von Untersuchungen unterziehen.

Bei Osteochondrose kann periodisch Fieber auftreten. Während der Osteochondrose der Thoraxregion ist dieses Symptom selten. Es ist wahr, es gilt als das Hauptindikator der Krankheit, so ist es sehr wichtig, es nicht mit der Verschlimmerung der Infektion im Körper zu verwechseln. Da akute Atemwegserkrankungen atypisch auftreten, ohne Husten und Erkältungserscheinungen, werden sie leicht mit dieser Krankheit verwechselt.

Eine genaue Diagnose kann nur von einem Arzt gestellt werden: Für diesen Patienten wird zur radiologischen Untersuchung der Wirbelsäule verwiesen. Ein Bluttest zum Nachweis von Infektionen ist obligatorisch.

Wenn Experten die Ursache des Fiebers betroffene Gebiete des Band Knorpels identifiziert haben, müssen Sie bei 37 und 37,5 Grad nicht vergessen, dass es unmöglich ist, zu reduzieren, wie aus diesem Grunde gibt es die Erholung Verzögerung: der betroffenen Teil versucht, mit der Krankheit fertig zu werden, und fiebersenkende Medikamente nurstören Sie das.

Um Fieber und Fieber zu beseitigen, verschreiben Ärzte normalerweise solche Medikamente:

  1. Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente.
  2. Chondroprotektoren.
  3. Steroidale entzündungshemmende Medikamente.

Nicht-steroidale und entzündungshemmende Medikamente können Ödeme reduzieren und gleichzeitig lindern, und Chondroprotektoren führen zur Knorpelreparatur. Vergessen Sie nicht solche Mittel wie Physiotherapie, Massage, Physiotherapie. Nur mit der Manifestation der Temperatur sind solche Verfahren streng verboten.

vor allem bei Medikamenten sind sehr populär geworden Werkzeuge wie:

ZdorovyiSkelet.ru

Osteochondrose Sagen kann dieser Prozess Temperatur 37 vospolitelny sein?

Wir werden behandelt? Wenn

stark verdreht - es ist durchaus möglich. ..

Lenuschka Pusichka

ja

Alex_T

Ich bin kein Arzt, aber dennoch. Osteochondrose ist keine entzündliche Erkrankung der Wirbelsäule. Temperaturen sollten nicht sein. Uprazhdeniyami korrigiert physikalische, Massage, Akupunktur, Manuelle Therapie. Viel Glück!

DDD

Was haben Osteochondrose und Temperatur damit zu tun?
Osteochondrose - dystrophischen Läsionen des Gelenkknorpels und der darunter liegenden Knochen. Diese lange Erkrankung der Bandscheiben, dauerte Jahrzehnte und betrifft Menschen während ihrer aktivsten( 75% der Patienten, Patienten sind im Alter von 30 bis 60 Jahren).
Von modernen Positionen dieser Begriff nur auf degenerative-dystrophischen Erkrankungen der Wirbelsäule betrifft, insbesondere die Bandscheiben, durch eine Abnahme in der Höhe begleitet, und die Verformung des Bündels. Zur gleichen Zeit sind andere Systeme des Organismus gestört, aber seine Auswirkungen auf die Wirbelsäule sind besonders ausgeprägt.allmähliche oder akute Schmerzen von kleineren wegen der unerträglichen Schmerzen zu einem ernsten Zustand - beginnend
Krankheit. Der Kurs - mit häufigen oder seltenen Exazerbationen, ohne Perioden der Verbesserung, mit einem allmählichen oder schnellen Anstieg der Schwere der Krankheit. Die Art der Erkrankung hängt von Grad, Art und Ausmaß der Schädigung der Bandscheiben ab.
Der gallertartige Kern, der zentrale Teil der Scheibe, trocknet aus und verliert teilweise die Dämpfungsfunktion. Faserring, angeordnet auf dem Umfang der Bandscheibe, Verdünner, Risse darin, die den Nukleus pulposus verschoben wird, einen Vorsprung( ein Vorsprung der Scheibe) und Annulus fibrosus Bruch bilden - Bandscheibenbruch. In dem betroffenen Wirbelsegment gibt die relative Instabilität der Wirbelsäule ist, entwickelt vertebralen Osteophyten( Spondylose), beschädigte Bänder und Wirbelgelenke( Spondylarthritis).
Damit die Verformung der Scheibe oder übermäßige Muskelspannung in der Wirbelsäule zu kompensieren beginnt übermäßiges Wachstum von Knochen und Bindegewebe: die Wirbelsäule, wie sie versucht, wieder zu „begradigt“ und wird nachhaltigere und die Last zu verteilen. Das Wachstum des Knochens manifestiert sich in der Verdickung der Wirbelfortsätze, mit denen sie sich verbinden;und die Proliferation von Fasergewebe - in Verdickungs- und Verlust der Elastizität der Bänder entlang der Wirbelsäule läuft. Dadurch wird die Wirbelsäule steifer, weniger beweglich. Dies könnte wiederum führen das Rückenmarks zu kneifen, innerhalb der Wirbelsäule sowie Nervenwurzeln aus dem Rückenmark erstrecken.
Über den Entzündungsprozess wird die Temperatur immer auf dem Niveau von 37,2 Celsius gehalten.
Oben oder unten ist dies kein entzündlicher Prozess mehr.

Linza

Osteochondrose + 37 = Tuberkulose? FLUOROGRAPHIE!

Nadezhda Garkusha

Nein

Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenOsteochondroseOsteochondrose

Körperliche Übungen für Osteochondrose Diese extrem unangenehme Krankheit, wie Osteochondrose, ist vielen bekannt. Denn niemand ist ein Geheimnis und die Symptome und Manifestationen dieser Kra...

Weiterlesen
Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenOsteochondroseOsteochondrose

Ursachen, Symptome einer degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Lenden-, wie sich die Krankheit Die meisten Menschen älter als 30 Jahre zur Behandlung mindestens einmal Schmerz gefühlt. Im ...

Weiterlesen
Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenOsteochondroseOsteochondrose

Was ist chronische Osteochondrose? Zervikale Osteochondrose bezieht sich auf chronische Erkrankungen der Halswirbelsäule, die durch dystrophische Transformationen von Bandscheiben verursacht we...

Weiterlesen