Behandlung von Gelenken

Zervikale Dysplasie Grad 3: Behandlung, medizinische Bewertungen. Zervikaler Dysplasie Grad 3: Behandlung

Oncology Hearing der Diagnose „zervikaler Dysplasie“, beginnen viele Frauen in Panik. Immerhin ein Synonym für die Krankheit - eine Präkanzerose Mutterschaft Körper.Ärzte beruhigen: keine Notwendigkeit, sich sofort zu begraben. Nach der ersten Phase der Entwicklung von Magenkrebs - Gemeinsamen Gastritis. Aber nicht alle Menschen mit dieser Krankheit bekommen in den Handel ein Malignom. Dysplasien wird Krebs gehen oder nicht, hängt weitgehend von der Behandlung von erfahrenen Ärzten verschrieben, und den Patienten aus dem Verhalten, das an alle Vorschriften einzuhalten ist nicht erforderlich. Also gerade jetzt, wir versuchen zu analysieren, was sind die Risiken und Folgen tragen zervikale Dysplasie Grad 3 Behandlung Bewertungen der Behandlung von Patienten sowie Ärzten Beratung über Chirurgie und die traditionelle Medizin.

Allgemeine

jede Frau interessiert sich für die Frage, was andere Krankheiten des Urogenitalsystems zervikaler Dysplasie um 3 Grad charakterisiert. Die Behandlung, Bewertungen, was es ist - all diese Faktoren werden in dem Artikel in Betracht gezogen werden. Bevor jedoch auf die Offenbarung des Hauptthemas fortfahren, lassen Sie uns einige Begriffe verstehen. So Dysplasie - einen pathologischen Prozess, der im Epithel des Mutterschaftskörper entwickelt. Mit der richtigen Behandlung dieses Mechanismus in Abwesenheit der Behandlung reversibel ist - ist gefährlich für die Gesundheit und sogar das Leben, denn Bildung ist schnell in einen bösartigen Tumor umgewandelt werden kann. Der Übergang von Dysplasie zu Krebs tritt nicht in einem Augenblick: es dauert Jahre, manchmal Jahrzehnte. Aber dies bedeutet nicht, dass Sie auf der Behandlung zum Arzt abwehren können. Nein, und nochmals nein. Jeder Fall - eine spezielle, individuell: wenn eine Frau es fast das ganze Leben nehmen, dann können Sie alle in einer Angelegenheit von Monaten geschehen. Auch wenn Sie nicht in die Kategorie des get „der schnellen Verlaufs der Krankheit“, noch würden Sie nicht im Alter wollen mit einer schrecklichen Krankheit zu behandeln.

insta stories viewer

Wenn das Mädchen wurde mit „zervikaler Dysplasie Grad 3“ Behandlungen in der Onkologie sofort bestellt diagnostiziert. Seit dieser gefährlichen Phase, in der Behandlung erfahrenen Ärzten beschäftigt, für die der Kampf gegen Tumoren und Metastasen - Job. Weisen Sie Medikamente oder eine Operation empfehlen, sie entscheiden. Es hängt alles von der Krankengeschichte des Patienten, ihre körperliche Verfassung, genetische Veranlagung gibt es Risiken, sowie die Merkmale der Entwicklung und den Verlauf der Krankheit.

Dysplasie Formen und Ursachen der Entwicklung

Zervix bestehen aus einem flachen mehrschichtigen Epithels.es wird bei Dysplasie gebrochen: in veränderten Zellen eines großen unförmigen falschen Kern bilden oder sie erscheinen etwas. Gewebe verformt Epithel Trennung in Schichten verschwindet. Diese Zellen sind atypisch bezeichnet. Je nach Lage der Formation, die folgenden Arten der Krankheit:

  • Dysplasie 1 Grad( schwach ausgeprägt).Änderungen treten im unteren Teil des Epithels, ein Drittel davon beeinflussen.
  • Dysplasie Grad 2( mäßig ausgedrückt).Bildung ein wenig mehr als ein Drittel des Gewebes packen, aber nicht wachsen zu 2/3 seines Dicke auf.
  • zervikale Dysplasie 3 Grad. Ansprechen auf die Behandlung von Ärzten darüber, welche konvergieren, in der Regel mit Hilfe von chirurgischen Eingriffen gehalten, da diese Form der Krankheit - streng. Es wird oft als invasives Karzinom bezeichnet. In diesem Schritt erstreckt sich die Verformung alle Schichten des Epithels. Wenn Sie die Zeit und nicht dringend Maßnahmen ergreifen, vermissen, Bösartigkeit Körper Membran zerstören und in die innere Struktur des Fortpflanzungssystems eindringen.

Die Ursachen der Krankheit - eine große Vielfalt. Aber die Krankheit ist am häufigsten auftritt und beginnt, weil der Körper der Frau Papillomavirus fortzuschreiten, Immunschwäche, Entzündung des Gebärmutterhalses, sowie auf dem Hintergrund der aktiven Rauchen, hormonelle Veränderungen nach Verletzungen als Folge der frühen und promiskuitiv leiden. Vor dem designierten Therapie bestimmen Ärzte die Art der Krankheit. Wenn es können zervikale Dysplasie Grad 3 Behandlungsmethoden aggressiv sein - Operation oder Amputation Körper.

Hauptsymptome

Trotz aller Gefahr, die die Dysplasie des Gebärmutterhalses dritten Grades trägt, ist die Behandlung in der Onkologie nicht immer vorgeschrieben. Manchmal wird die Krankheit von gewöhnlichen Gynäkologen kontrolliert. Aber das ist nur in den seltenen Fällen, wenn der Patient die Zeit eingeschaltet hat. Warum selten? Ja, weil die Krankheit oft heimlich fließt und sich hinter anderen Problemen versteckt. Dysplasie hat seltsamerweise kein eigenes Krankheitsbild. Daher sind die dafür charakteristischen Symptome eher dürftig und relativ häufig.

Wenn eine Frau völlig gesund ist, wird sie absolut nichts fühlen - keine Krankheit oder Schwäche. Bei einer Routineuntersuchung beim Gynäkologen wird oft eine Ausbildung festgestellt( weshalb es so wichtig ist, diese Besuche nicht zu verpassen).Es ist viel einfacher zu diagnostizieren, ob eine Krankheit an einer mikrobiellen Infektion haftet. Vor diesem Hintergrund entwickeln sich entzündliche Prozesse, die das Mädchen sicher fühlen wird.

  1. Colpitis - Infektion der Scheide Scheide. Eine Frau hat Schwellungen, Rötung der Vulva, Unwohlsein, Juckreiz und Brennen in der Vagina. Es kann vorkommen, Entlastung mit einem unangenehmen Geruch, blutig oder eitrig.
  2. Zervizitis ist eine Entzündung des Gebärmutterhalses. Es ist durch schleimige, schaumige oder gelbliche Ausscheidungen gekennzeichnet. Unter dem Bauch fühlt die Frau regelmäßig ein unangenehmes Gewicht.

In Bezug auf Schmerzen werden sie nicht beobachtet. Aber die Krankheit wird oft mit Krankheiten wie Gonorrhoe, Chlamydien, Genitalwarzen in der Vagina oder Anus kombiniert. Haben die ersten Anzeichen dieser Probleme entdeckt, laufen Sie sofort zum Arzt, weil Sie zervikale Dysplasie des Grades 3 haben können: Behandlung, Berichte über die besten Drogen auf dem gegenwärtigen Markt, die Hauptmethoden der Therapie werden Ihnen nach einer Unterhaltung mit einem Spezialisten bekannt.

Diagnose

Wenn eine Frau zervikale Dysplasie Grad 3 hat, wie behandelt man sie? Um diese Frage zu beantworten, muss der Arzt eine Diagnose durchführen. Zuerst muss die Diagnose bestätigt werden. Zweitens hilft es, die Art der Krankheit, die Merkmale ihres Verlaufs und das Risiko möglicher Komplikationen zu bestimmen. Das Schema ist wie folgt:

  • Inspektion beim Frauenarzt. Sie werden dieses Verfahren von Anfang an durchlaufen. Mit Hilfe von Vaginalspiegeln sieht der Arzt Veränderungen im Schleimorgan, möglichen Stellen, Wachstum oder der Vegetation des Epithels.
  • Kolposkopie. Vermutete das Falsche bei der Untersuchung, der Sanitäter wird dich schicken, um dieses optische Gerät zu untersuchen. Es wird in den Perineum eingeführt und zeigt alle Veränderungen in der Vagina in zehnfacher Größe.
  • Analyse für die Zytologie. Der Gynäkologe wird einen Abstrich machen, damit die Laboranten mit Hilfe eines Mikroskops das Vorhandensein atypischer Zellen feststellen. Soskob ermöglicht es Ihnen auch, einen bösartigen humanen Papillomavirus zu finden.
  • PCR-Diagnose. Es wird durchgeführt, wenn ein Virus des Papilloms nachgewiesen wird: Es klärt den Infektionsstamm, die Konzentration des Erregers.
  • Histologische Analyse von Biopsiematerialien. Sehr informative Methode, um den Zustand der Zellen des Epithels so detailliert wie möglich zu analysieren.

Behandlung von zervikaler Dysplasie dritten Grades sowie anderer Spezies wird erst nach allen durchgeführten Manipulationen verordnet. Nur in diesem Fall wird die Therapie kompetent und effektiv sein.

Wenn eine Schwangerschaft aufgetreten ist. ..

Leider tritt die Krankheit bei fast 10% der werdenden Mütter auf. Die Statistiken unterscheiden sich jedoch nicht von denen bei nicht schwangeren Frauen. Nur 1,8% von ihnen haben Dysplasie Grad 3.Vor der Entbindung schreitet die Krankheit nicht fort, und nach der Geburt eines Kindes beginnt es sich weiter zu entwickeln, aber nicht in allen Fällen. Eine Dysplasie( 2-3 Grad) des Gebärmutterhalses, deren Behandlung von einem erfahrenen Gynäkologen verordnet wird, kann "auflösen".Wenn dies die zweite Form ist, wird die Heilung in 40% der Fälle auftreten, wenn die dritte - in 30%.Bei Frauen, die nicht in diese Kategorie der Glücklichen fallen, wird die Krankheit entweder "einschlafen" oder den Körper weiter angreifen. Andere Studien weisen übrigens darauf hin, dass Dysplasie bei 28% der Patienten fortschreitet.

Die Diagnose der Krankheit während der Schwangerschaft durch in den Körper und physiologischen Veränderungen von hohen Hormonspiegel im Blut nehmen. In diesem Zusammenhang erhöhte Zufluss des arteriellen Blutes in die Gebärmutter, daher wird der Hals Mantel bläulich gefärbt. Unter dem Einfluss von Östrogen aufgrund Verdickung des Erweichung Körpers Stromatumoren und sein Volumen erhöhen. All diese Prozesse erschweren die Diagnose, beeinflussen aber nicht die Ergebnisse der Analysen und Laboruntersuchungen. Normalerweise wird eine Biopsie nicht bei schwangeren Frauen durchgeführt. Stattdessen nimmt der Arzt den Abstrich vorsichtig und schickt ihn zur zytologischen Analyse. Wenn ein dringender Bedarf für eine Biopsie ist, hält das Fach normalerweise das Messer Verfahren und Eingriffe mit Hilfe von Zangen. Das Material wird in der minimalen Anzahl der verdächtigsten Zonen aufgenommen. Eine Konusbiopsie wird nur bei einem spezifischen Krebsverdacht zugeschrieben. Wie für Kolposkopie sind die werdenden Mütter für dieses Verfahren nur dann gesendet, wenn Pathologie in Scharren vor der Schwangerschaft zu erkennen.

Prognosen

Normalerweise ist die Krankheit in einem frühen Stadium kann selbst geheilt werden. Die Wahrscheinlichkeit einer Umkehrentwicklung - Regression - es hängt davon ab, das Alter der Frau, die Merkmale seines Organismus, den individuellen Verlauf des pathologischen Prozesses, der Grad. Das heißt, die Wahrscheinlichkeit, dass die Krankheit von selbst verschwindet, steigt, wenn die Frau jung ist. Daher verwenden Jugendliche und Mädchen unter 20 Jahren erwartungsvolle Taktiken.

Im Hinblick auf die Schwere der Erkrankung, hier Reverse Entwicklung Schema ist wie folgt: fad Krankheit erfolgt in 90% der Fälle, Moderate - 50-70%, eine schwere Form der Krankheit - 30-40%.Regression ist nicht, wenn das Immunsystem schwach ist und mit der Situation nicht bewältigen kann. In diesem Fall geht die Krankheit in ein gefährliches Stadium. Die Behandlung von zervikaler Dysplasie Grad 3 so schnell wie möglich durchgeführt werden soll: diese Form sehr schnell verwandelt sich in ein invasives Karzinom. Der Arzt selbst wird den Grad des Risikos einschätzen und die richtige Entscheidung treffen. Behandlungsverfahren

Operation kann in der Regel Krankheit wie zervikale Dysplasie 3 Grad eliminieren. Eine Behandlung ohne Operation hat das Recht auf Leben nur bei leichter Krankheit.Ärzte verschreiben in diesem Fall eine immunmodulatorische Therapie, die vor allem auf die Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte abzielt. Es wird erwartet, dass mit Hilfe von verschiedenen Medikamenten, die das Immunsystem beeinflussen, wird in der Lage, den Mechanismus der „Selbstzerstörung“ der Krankheit zu starten. Dies hilft, solche Medikamente als „Inosin“, „Modimunal“, „Pranobex“, „Genferon“ und andere. Sie werden für Rückfälle der Krankheit sowie für umfangreiche Schäden an der Zervix verwendet.

Die Art der Behandlung hängt von der Form der Krankheit ab. Bei Dysplasie 1 und 2 Grad kann die Therapie sehr effektiv sein. Eine Frau muss regelmäßig eine Gynäkologin aufsuchen, um den Heilungsprozess vollständig zu kontrollieren. Der Patient Quartals- Mieten Zytologie Abstrich, läuft eine geplante Prüfung und zu den anderen Tests gesendet, wenn der Arzt bei Bedarf sieht. Wenn eine schwere Form der Erkrankung diagnostiziert wird, und eine Präkanzerose durch Operationen zervikaler Dysplasie 3 Grad eliminiert. Behandlung, Rezensionen von denen sind positiv, führt einen Onkologen. Ein guter Fachmann wird versuchen, nicht nur die Operation durchzuführen, eine Frau aus dem Problem zu speichern, sondern auch ihre Fortpflanzungsfähigkeit aufrecht zu erhalten. Leider, wenn die Krankheit sehr aggressiv verhält, außer es wird vernachlässigt, und der Körper ist nicht in der Lage mit dem Kampf fertig zu werden, schreibt der Arzt Amputation der Genitale. Unabhängig von der Form der Krankheit wird der Uterus vor jeder Operation sterilisiert. Es ist eine Therapie, deren Aufgabe es ist, Entzündungsprozesse so weit wie möglich zu eliminieren. Als Ergebnis dieses Ansatzes wird der Grad der Dysplasie sehr oft reduziert und Regressionen auftreten.

Chirurgie

Was also bedeutet, dass der Arzt 3 eine gefährliche Krankheit wie zervikaler Dysplasie Grad entfernt? Die Behandlung( Operation) kann unter Verwendung solcher Methoden erfolgen:

  1. Diathermocoagulation - Kauterisation der betroffenen Bereiche durch elektrischen Schlag. Die Methode ist ziemlich billig und populär. Sein Nachteil ist Wund- und Narbenbildung, die während der folgenden Schwangerschaft die vollständige Enthüllung der Gebärmutter verhindert.
  2. Kryodestruktion - Einfrieren von Dysplasien mit flüssigem Stickstoff. Diese Operation ist auf der ganzen Welt beliebt: Sie kann auch in der Bezirksklinik problemlos durchgeführt werden. Darüber hinaus ist die Dauer des Verfahrens gering - etwa 10 Minuten. Der Nachteil ist die Unmöglichkeit, den Gefriergrad des Gewebes genau zu kontrollieren. Als Ergebnis werden alle die gleichen Narben gebildet, die während der Schwangerschaft und der Geburt platzen können.
  3. Laserverdampfung. Mit seiner Hilfe ist es möglich, leicht und schmerzlos eine Krankheit wie zervikale Dysplasie dritten Grades zu entfernen. Die Laserbehandlung hat viele Vorteile: Der Arzt kontrolliert die Tiefe des Aufpralls, eine Narbenbildung ist praktisch unmöglich, der Blutverlust während der Operation ist minimal und die Heilung ist schnell. Das ist ein solcher moderner Apparat ist nicht in jeder medizinischen Einrichtung. Und um solch einen ziemlich teuren chirurgischen Eingriff durchzuführen, sollte ein Arzt von hoher Qualifikation sein. All dies macht die Behandlung für viele potenzielle Patienten aus der Provinz unzugänglich.
  4. Funkwellenzerstörung - die Wirkung eines Hochfrequenzwellenstroms. Eine bequeme und wirksame Methode, die die vollständige Wiederherstellung der sexuellen Aktivität gewährleistet, verhindert die Entstehung eines Rückfalls. Die Nachteile sind denen ähnlich, die der Lasertherapie eigen sind.

Es sollte daran erinnert werden, dass die Wirksamkeit jeder Operation von gut durchgeführten Untersuchungen, komplexen Labortests, antiviraler und antibakterieller Therapie abhängt.

Volksheilmittel

Mit ihrer Hilfe wird die Patientin nicht geheilt, wenn bei ihr eine "Zervixdysplasie Grad 3" diagnostiziert wird. Die Behandlung mit Volksheilmitteln kann die Situation nur verbessern, zur Genesung beitragen, vorausgesetzt, dass auch eine qualifizierte medizinische Therapie durchgeführt wird.

Sehr hilfreiche Sammlung: vier Teile der Blüten von Ringelblume, drei - Blätter von Nessel und Hüften, zwei Schafgarbe, Blüten des Zweigs, Süßholzwurzel, ein Teil - Gras Klee. Mischen Sie die Kräuter, nehmen Sie einen Esslöffel und gießen Sie 200 ml kochendes Wasser, bestehen Sie eine halbe Stunde. Die Brühe sollte tagsüber gespritzt oder mit Tampons befeuchtet und 60 Minuten lang in die Vagina eingeführt werden.

Andere pflanzliche Abkochungen und Tinkturen wirken sich ebenfalls günstig auf den Verlauf der Erkrankung aus, z. B. Grad 3 der zervikalen Dysplasie. Die Behandlung der Menschen richtet sich in erster Linie auf die Reinigung des Körpers, die Normalisierung seiner Funktion, die Mobilisierung von Schutzkräften und die Wiederherstellung der Immunität. In diesem Fall helfen solche Pflanzen:

  • Katzennagel. Reduziert Entzündungen, erhöht die Immunität, hat antimikrobielle Eigenschaften.
  • Kurkuma. Enthält eine Substanz, die zur Zerstörung von Zellen beiträgt, die an der Bildung von Krebstumoren beteiligt sind.
  • Grüner Tee. Hilft bei Erkrankungen der Genitalien, einschließlich bei der Uterusminderung.
  • Früchte von Acerola. Tee von ihnen ist nützlich für Tumore des Fortpflanzungssystems.

Vergessen Sie nicht, dass Sie vor der Anwendung eines herkömmlichen Arzneimittels einen erfahrenen Spezialisten konsultieren müssen. Gerade bei kleinen Kindern, älteren Rentnern, Schwangeren, stillenden Müttern, Menschen mit akuten und chronischen Erkrankungen ist die Selbstmedikation extrem gefährlich.

Prophylaxe von

Eine gewisse Genesungszeit erfordert einen operativen Eingriff, wenn der Patient eine zervikale Dysplasie Grad 3 hat. Behandlung nach der Operation bietet antibakterielle Therapie, die Verwendung von antiviralen, immunstimulierenden Medikamenten. Im Hinblick auf die Prävention stützt es sich auf die richtige Ernährung und tägliche Routine. Eine Frau, um solche Probleme zu vermeiden, ist es notwendig, schlechte Gewohnheiten, vor allem vom Rauchen aufzugeben, regelmäßig einen Gynäkologen zu besuchen, genug Vitamine und Mikroelemente zu verbrauchen.

Denken Sie daran, dass die Diagnose kein Satz ist. Und setzen Sie sich nicht an, wenn Sie eine Dysplasie des Gebärmutterhalses dritten Grades haben. Behandlung, Rezensionen, die positiv sind, werden wirksam sein, wenn das Problem rechtzeitig erkannt wird. Also renn dich nicht selbst. Achten Sie auf Ihre Gesundheit, gehen Sie regelmäßig zur Untersuchung zum Frauenarzt. Sehr Hilfe Sport, Gymnastik, Spaziergänge im Freien, aktive Spiele. Körperliche Bewegung ist eine gute Vorbeugung gegen jede Krankheit, und Dysplasie der Gebärmutter ist keine Ausnahme. Darüber hinaus empfehlen Ärzte, ihre Ratschläge und Anweisungen nicht zu missachten. Es ist längst bewiesen, dass die präzise Umsetzung aller Rezepte eine Garantie für eine schnelle Genesung ohne Folgen für den Körper ist. Passen Sie auf sich auf.

fb.ru

Dysplasia zervikale Dysplasie

zervikaler Dysplasie Video

Zervix des Uterus - abnormal Veränderungen in den Zellen auf der Oberfläche des Gebärmutterhalses oder abnormales Wachstum von präkanzerösen Zellen auf der Oberfläche des Gebärmutterhalses, der unter einem Mikroskop zu sehen ist. Alternative Namen: zervikale intraepitheliale Neoplasie( CIN), präkanzeröse Veränderungen am Gebärmutterhals.

Diese Veränderungen sind kein Krebs an sich. Dieser Zustand wird als niedrig oder hoch Grad der Bösartigkeit eingestuft, je nach dem Grad des abnormalen Zellwachstums. Eine geringe zervikale Dysplasie schreitet sehr langsam voran und normalisiert sich oft von selbst. Es kann jedoch ohne geeignete Behandlung zu Gebärmutterhalskrebs führen. Ohne Behandlung, 30 - 50% der Fälle von schwerer Dysplasie des Gebärmutterhalses fortschreitet, um ein invasives Karzinom. Das Krebsrisiko ist geringer, wenn das Wachstum moderat ist.

zervikale Dysplasie ist mit humanen Papillomviren( HPV), ein sexuell übertragenen Virus direkt verknüpft.

Anzeichen und Symptome von zervikaler Dysplasie

zervikaler Dysplasie hat oft keine Symptome und wird in der Regel während der Schlaganfallstudien onkotsitologiyu( Pap-Abstrichs) nachgewiesen.

Manchmal sind die Anzeichen und Symptome können sein:

- Genitalwarzen - Leichte Blutungen nach dem Geschlechtsverkehr - Ausfluss zwischen den Perioden - Lumbalgie

Diese Symptome auch durch andere Krankheiten verursacht werden kann, so ist es wichtig, einen Arzt für eine genaue Diagnose zu sehen.

Ursache von zervikaler Dysplasie

genauer Ursache von zervikaler Dysplasie ist nicht bekannt. Studien haben eine starke Assoziation zwischen zervikaler Dysplasie und humanen Papillomvirus( HPV) gezeigt. HPV ist ein häufiges Virus, das durch sexuellen Kontakt übertragen wird. Es gibt viele verschiedene Arten von HPV.Einige Arten führen zur Entwicklung von zervikaler Dysplasie oder Krebs. Zervikale Dysplasie ist häufiger bei Frauen im Alter von 25 bis 35 Jahren alt, aber in jedem Alter auftreten kann.

Die folgenden Faktoren können das Risiko der Entwicklung zervikaler Dysplasie erhöhen:

- Start frühe sexuelle Aktivität;- Frühgeburt( bis 16 Jahre);- Mehrere Sexualpartner haben;- Mit einem Partner, deren ehemaligen Partner Gebärmutterhalskrebs hatte - die Einnahme von Medikamenten, die das Immunsystem unterdrücken - Raucher - Die Geschichte von einer oder mehrere sexuell übertragbaren Krankheiten wie Herpes genitalis oder HIV - Chemotherapie - Verwendung von Antibabypillen für mehr als 5 Jahre - Frauenderen Mutter Diethylstilbestrol( DES) verwendete, um schwanger zu werden oder eine Schwangerschaft aufrechtzuerhalten. Dieses Medikament wurde in den 60er Jahren verwendet, um Fehlgeburten zu verhindern.- Geringe Mengen an Folsäure( Vitamin B9) in den roten Blutkörperchen - Ein Mangel an Vitamin A, Beta-Carotin, Selen, Vitamin E und Vitamin C.

Diagnose zervikaler Dysplasie

für die Diagnose und das Screening von zervikaler Dysplasie Pap-Test wird jährlich( Abstrichon-oncocytology, Pap-Abstrich) sogar in Abwesenheit von Symptomen.

zervikaler Dysplasie, die in den Ergebnissen eines Pap-Abstrich genannt Plattenepithelkarzinom intraepitheliale Läsionen( SIL) zu sehen ist. Diese Veränderungen können sein:

- Minderwertiges Plattenepithelkarzinom intraepitheliale Läsionen( LSIL) - Hohe Plattenepithelkarzinom intraepitheliale Läsionen( HSIL) - Start Krebs Grade( maligne Läsion) - atypische Drüsenzellen( AGUS)

gynäkologische Untersuchung, in der Regel unwirksam bei der Diagnose von Dysplasieso, wenn es irgendein verdächtiger oder unklarer Pap-Test ist, bedarf es verschiedene diagnostische Maßnahmen für die Untersuchung des Ausmaßes der Schäden und Bösartigkeit:

- Kolposkopie - Konisation( Konisation)

Grad von Gebärmutterhalskrebs

Dysplasie Pap-Abstriche, basierend auf der Grundlage des medizinischen Terminologie-Systems namens das Bethesda-System( Bethesda), die an dem National Institutes of Health des US-Bundesstaat Maryland in den Jahren 1988 und geändert im Jahr 2001 entwickelt wurden, Jahr. Hauptkategorien für die Auswertung von abnormen Pap Testergebnisse sind wie folgt: Abkürzung

atypische Schuppenepithelzellen Atypische Plattenepithelzellen unklarer Signifikanz

Wort „Plattenepithelkarzinome“

beschreibt dünne, flache Zellen, die auf der Oberfläche des Gebärmutterhalses liegen.

  • ASC-US, die atypische Plattenepithel-Zellen unklarer Signifikanz
  • ASC-H, atypische Plattenepithel-Zellen bedeutet, dass HSIL

LSIL

Minderwertiges Plattenepithelkarzinom intraepitelial Läsion

niedrigen Grad Plattenepithelkarzinomen intraepitheliale Läsion nicht ausschließen lassen: Einer der beiden Ausführungsformen wird am Ende des ASC hinzugefügt

Dies bedeutet, dass Veränderungen, die auf leichte Dysplasie in Zellen des Gebärmutterhalses festgestellt.

HSIL

Hochgradige Plattenepithelkarzinom intraepitelial Läsion

hohen Grad Plattenepithelkarzinom intraepitheliale Läsionen

Zellen mit schwerer Dysplasie nicht sichtbar

CIS

Carcinoma in situ

Carcinoma in situ

Invasive Krebs, Staus histologisch abnormen Zellen ohne Keimung in das darunter liegende Gewebe. Es gekennzeichnet, in der Regel, geringe Größe, Mangel an klinischen Manifestationen, sehr langsames Wachstum und das Fehlen von Metastasen, nicht selbst manifestiert und wird in der Regel durch Zufall gefunden.

CIN 1

zervikales intraepitheliale Neoplasie Grad 1

zervikales Dysplasie 1 Grad

zervikale intraepitheliale Neoplasie 1 Grad

Vorhandensein von Dysplasien im unteren Drittel der Zervix oder im Epithel( vorher milder Dysplasie genannt).Es gilt als ein geringer Grad der Niederlage.

CIN 2

zervikale intraepitheliale Neoplasie Grad 2

Zervikale Dysplasie

Grad 2 zervikale intraepitheliale Neoplasie Grad 2

Eine vollständige Niederlage bei dysplastischen zellulären Veränderungen haben zwei Drittel der Schleimhaut( ehemals moderate Dysplasie) bedeckt.

CIN 3

zervikales intraepitheliale Neoplasie Grad 3

zervikale Dysplasie Grad 3

zervikales intraepitheliale Neoplasie Grad 3

hohe Maß an Zerstörung, wenn präkanzeröse Veränderungen in den mehr als zwei Drittel der zervikalen vollen Schleimhautgewebe Dicken( zuvor schwere Dysplasie und Karzinom erreicht Zellen genannt.)

Behandlung von zervikalen Dysplasien

die Wahl der Behandlung nach dem Grad der Dysplasie abhängt. Mild Dysplasie( LSIL oder CIN I) kann ohne Behandlung verschwinden. Die Patienten müssen nur sorgfältige medizinische Überwachung mit Wiederholung Pap-Abstriche alle 3 - 6 Monate. Wenn die Veränderungen nicht verschwinden oder sich verschlechtern, ist die Behandlung notwendig.

Behandlung von mittelschweren und schweren Dysplasien sowie leichter Dysplasie, die nicht enthalten kann schließlich chirurgische Entfernung des abnormalen Gewebes, das die häufigste Methode zur Behandlung von zervikaler Dysplasie ist nicht passiert. Neunzig Prozent dieser Verfahren können ambulant durchgeführt werden. Diese Verfahren umfassen:

- Kryochirurgie( Kryodestruktion).Bei dieser Methode wird extreme Kälte verwendet, um abnormales zervikales Gewebe zu zerstören. Dies ist das einfachste und sicherste Verfahren und zerstört normalerweise 99% des abnormalen Gewebes. Die Kryochirurgie wird oft ohne Narkose durchgeführt. Die Technik wird verwendet, um Tumore zu behandeln, Schmerzen zu vermeiden, Blutungen zu verhindern und Schäden an benachbarten Geweben zu verhindern. In den Uterushals wird eine Sonde eingeführt, durch die flüssiger Stickstoff zirkuliert. Um das betroffene Gewebe zu zerstören, werden sie auf unter -200 Grad Celsius abgekühlt. Gefrorene Gewebe sind nekrotisch und werden durch gesunde ersetzt. Es ist daran zu erinnern, dass dieses Verfahren nicht geeignet für die Behandlung von mittelschwerer bis schwerer Dysplasie und Gebärmutterhalskrebs ist, aber es ist wirksam für die Behandlung von low-grade Dysplasie.

- Lasertherapie. Einfluss auf den Gebärmutterhals des hochenergetischen Laserstrahls, der durch seine Verdampfung( Verdunstung) die exakte und vollständige Entfernung von Gewebe ermöglicht. Laser sind in der Lage, abnormales Zervikalgewebe mit weniger Narben als Kryotherapie zu zerstören. Laser sind ein teureres Verfahren, das in örtlicher Betäubung durchgeführt wird und eine 90% ige Heilung bewirkt.

- Schleifenelektroexzision des Gebärmutterhalses. Loop elektro Exzision, die eine hohe Genauigkeit von abnormalem Gewebe ermöglicht Zervix verschiedenen Formen feinen Siebschleife geschnitten: halbkreisförmig, quadratisch, dreieckig( verjüngte Exzision oder Konisation).LEEP Verfahren werden unter örtlicher Betäubung durchgeführt und haben ein 90% izlecheniya. Eta Verfahren werden am häufigsten verwendet, Dysplasie zu behandeln, einschließlich schwerer Dysplasie.

- Konisation des Gebärmutterhalses. Während der Konisation des Gebärmutterhalses wird eine kleine konische Region von abnormalem Gewebe von der Zervix entfernt.zervikale Konisation erfordert eine Vollnarkose und hat eine 70-98% Ausbeute, je nachdem, wie weit die Krebszellen haben über das Gebärmutterhals ausgebreitet.

- Elektrokoagulation. Diese Methode basiert auf der Kauterisation von Gewebe durch elektrischen Strom. Eine Kugelelektrode wird in die Vagina oder den Gebärmutterhals eingesetzt. Beim Anwenden und Bewegen wird der Ball mit einem modifizierten Abschnitt des Halses behandelt, was eine thermische Nekrose verursacht, d.h. Nekrose von abnormalem Gewebe. In der Regel wird diese Methode bei gebärenden Frauen angewendet, da der Muttermund an Elastizität verlieren kann.

- Hysterektomie. Hysterektomie ist die chirurgische Entfernung des Uterus. Diese Operation wird verwendet, um fast alle Fälle von invasivem Gebärmutterhalskrebs zu behandeln. Manchmal wird eine Hysterektomie durchgeführt, um schwere Dysplasie zu behandeln. Es kann auch verwendet werden, wenn Dysplasie nach anderen Behandlungsverfahren wiederholt wird.

- Medizinische Präparate. Medikament ist nicht für die Behandlung von zervikaler Dysplasie verwendet, aber einige Studien zeigen, dass die Entwicklung und Progression von zervikaler Dysplasie können mit spezifischem Nährstoffmangel in Verbindung gebracht werden, einschließlich Folsäure, Beta-Carotin und Vitamin C.

wichtigen Faktor bei der Entscheidung überDieses oder jenes Verfahren der chirurgischen Behandlung ist der Wunsch des Patienten, die Fertilität aufrechtzuerhalten, d.h. Fähigkeit zur Fortpflanzung. Bis heute gibt es keine zuverlässigen Studien zur Unfruchtbarkeitsstudie nach der Behandlung.

Erwartungen und die Prognose von zervikaler Dysplasie

Eine frühzeitige Diagnose und rechtzeitige Behandlung bieten eine Erholung in fast allen Fällen von zervikaler Dysplasie.Über 90% der Frauen vollständig von zervikaler Dysplasie geheilt, was bedeutet, dass 10% der Frauen, die ein erneutes Auftreten der Erkrankung nach der Behandlung haben, dass zusätzliche lecheniya. Zhenschiny die zervikaler Dysplasie haben eine Lebensdauer Risiko eines erneuten Auftretens von bösartigen Tumoren des Gebärmutterhalses behandelt.

Ohne Behandlung kann sich eine schwere Dysplasie des Gebärmutterhalses zu einem invasiven Krebs entwickeln. Dies kann 10 Jahre oder länger dauern. Das Risiko, an Krebs zu erkranken, ist geringer bei moderatem Wachstum abnormaler Zellen.

Zervikale Dysplasie und Schwangerschaft

zervikale Dysplasie können während der Schwangerschaft verschlechtern, aber die Behandlung kann in der Regel bis nach der Entbindung verschoben werden.

kann eine Biopsie zur Diagnose von Dysplasien der Zervix während der Schwangerschaft sicher tun.

Behandlung, wie Konisation des Gebärmutterhalses oder Elektrokoagulation, kann die Fruchtbarkeit beeinflussen.

Prävention und Prävention von zervikaler Dysplasie

Pap-Test( Abstrich auf Onkozytologie).Der Pap-Abstrich ist unverzichtbar für die Erkennung von Präkanzerosen sowie frühen Stadien von Gebärmutterhalskrebs. Trotz seines Wertes ist es nicht immer 100% genau. Bis zu 2% der Frauen mit normalen Pap-Abstrich-Ergebnissen haben während der Untersuchung tatsächlich eine zervikale Dysplasie. In einigen seltenen Fällen kann Pap-Abstrich "falsch-positive" Ergebnisse liefern, was bedeutet, dass eine gesunde Frau fälschlicherweise mit zervikaler Dysplasie diagnostiziert werden kann. Trotz dieser Fehler ist der Pap-Abstrich die effektivste und zuverlässigste Methode zur Erkennung von zervikaler Dysplasie.

Prävention und Kontrolle von HPV. Zwar gibt es keinen sicheren Weg zervikale Dysplasie, regelmäßigen Papanicolaou-Abstrich( Pap auf onkotsitologiyu) zu verhindern, ist der effektivste Weg, um es in einem frühen Stadium und das Fortschreiten Dysplasie von Gebärmutterhalskrebs verhindert zu erkennen.

Barrier Kontrazeptiva, wie Kondome, bieten ein gewisses Maß an Schutz gegen zervikale Dysplasie, genauer gesagt reduzieren das Risiko einer HPV-Infektion. Dies wird durch die Ablehnung eines promiskuitiven Sexuallebens und den häufigen Wechsel der Sexualpartner erleichtert.

Mädchen im Alter von 9-26 Jahren können HPV-Impfstoff( Cervarix, Gardasil) erhalten, die gegen HPV schützt, ist die häufigste Ursache von Gebärmutterhalskrebs. Der Impfstoff ist auch für Jungen und junge Männer im Alter von 9 bis 26 Jahren zugelassen. Obwohl der Impfstoff bis zu 70% der Fälle von Gebärmutterhalskrebs verhindern kann, kann er nicht alle Ursachen von Gebärmutterhalskrebs verhindern.

Das Aufhören des Rauchens reduziert auch die Wahrscheinlichkeit, Gebärmutterhalskrebs zu entwickeln.

Food und Lebensmittelzusatzstoffe. Ernährung, die reich an Beta-Carotin, Vitamin C und Folsäure( Vitamin B9) von Obst und Gemüse, Kreuzblütler wie Kohl, Blumenkohl und Brokkoli, spielen eine besonders wichtige Rolle bei der Prävention von Krebs, einschließlich Gebärmutterhalskrebs.

Diese einfachen Tipps können helfen, das Risiko einer zervikalen Dysplasie zu reduzieren. Wenn Sie jedoch eine zervikale Dysplasie haben, sollten Sie Ihren Arzt fragen, bevor Sie Änderungen an Ihrer Ernährung vornehmen oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

- Essen Sie kalziumreiche Lebensmittel wie Bohnen, Mandeln und dunkelgrünes Blattgemüse wie Spinat und Kohl.- Essen Sie mehr Kreuzblütler wie Kohl, Brokkoli und Blumenkohl.- Essen Sie Nahrungsmittel, die reich an Antioxidantien sind, einschließlich Früchte wie Blaubeeren, Kirschen und Tomaten sowie Gemüse wie Kürbis und Paprika.- Vermeiden Sie raffinierte Lebensmittel wie Weißbrot, Nudeln und Zucker.- Essen Sie mehr mageres Fleisch, Fisch oder Bohnen als Proteinquelle.- Verwenden Sie gesunde Öle wie Olivenöl.- Trans-Fettsäuren in Backwaren wie Kekse, Cracker, Kuchen, Pommes Frites, Donuts, verarbeiteten Lebensmitteln und Margarine reduzieren oder eliminieren.- Vermeiden Sie Koffein, Alkohol und Tabak.- Pro Tag 6 bis 8 Gläser gefiltertes Wasser trinken.- Moderate körperliche Aktivität für 30 Minuten pro Tag, 5 Tage pro Woche.

Mehrere Bevölkerungsstudien zeigen, dass Lebensmittel, die reich an diesen Nährstoffen aus Obst und Gemüse zu essen schützen können gegen die Entwicklung von Gebärmutterhalskrebs:

Beta-Carotin. Einige umstrittenen klinische Studien zeigen, dass Menschen, die in der Beta-Carotin-Mangel möglicherweise eher an Krebs oder präkanzerösen Läsionen der Zervix zu entwickeln. Andere Studien zeigen, dass die Einnahme von Beta-Carotin als Nahrungsergänzungsmittel helfen kann, Anzeichen von zervikaler Dysplasie zu reduzieren. Trotz dieser vielversprechenden Ergebnisse gibt es keinen Beweis, dass die Verwendung von Beta-Carotin zur Vorbeugung von zervikaler Dysplasie wirksam ist. Einige Forscher glauben, dass die zusätzliche Beta-Carotin das Risiko an Lungenkrebs zu erkranken erhöhen kann, Prostatakrebs, Hirnblutung, und Herz-Kreislauf und Gesamtmortalität bei Menschen, die rauchen oder eine Geschichte der hohen Belastung durch Asbest haben. Beta-Carotin, das aus Lebensmitteln stammt, trägt kein solches Risiko. Beta-Carotin kann einige Statine( Medikamente zur Senkung des Cholesterinspiegels) beeinflussen.

Folsäure( Vitamin B9). Wie bei Beta-Carotin, legt nahe, einige Hinweise darauf, dass der Mangel an Folsäure, auch als Vitamin B9 bekannt, zur Entwicklung von Krebs und präkanzerösen zervikalen Bedingungen beitragen können. Einige Forscher glauben auch, dass Lebensmittel, die reich an Folsäure essen können die spürbaren Veränderungen von zervikaler Dysplasie zu verbessern, zu reduzieren Homocysteinspiegel. Es wird angenommen, dass die Substanz Homocystein zur Schwere der zervikalen Dysplasie beiträgt. Es gibt keine eindeutigen Beweise dafür, dass der Verzehr von mehr Folsäure in Ihrer Ernährung zur Vorbeugung oder Behandlung von zervikaler Dysplasie beitragen kann.

Indol-3-Carbinol .Diese Verbindung stammt aus einer Familie von Kreuzblütlern wie Kohl, Brokkoli und Rosenkohl. Eine Studie zeigte, dass die Einnahme von 200 mg oder 400 mg Indol-3-Carbinol hat Behandlung zervikaler Dysplasie geholfen, aber mehr Forschung ist notwendig. Es ist sicher und sehr nützlich, Gemüse zu essen, das diese Verbindungen enthält.

Omega-3. Omega-3-Fettsäuren wie Fischöl, 1 - 2 Kapseln oder 1 Esslöffel Olivenöl täglich helfen, die Entzündung verringern kann und die allgemeine Gesundheit zu verbessern.

Multivitamine. enthalten in der täglichen Ernährung Multivitamin- Komplexe mit antioxidativen Vitaminen A, C, D, E, B-Vitamine, einschließlich Folsäure und Spurenelemente wie Magnesium, Calcium, Zink und Selen.

Kräuter. Die Verwendung verschiedener Kräuter oder Kräuterbeiträge ist ein sinnvoller Ansatz zur Stärkung des Körpers und zur Behandlung von Krankheiten. Kräuter können jedoch Nebenwirkungen verursachen und können mit anderen Kräutern, Ergänzungen oder Medikamenten interagieren. Aus diesem Grund sollten Sie die Kräuter mit Vorsicht anwenden. Wenn Sie eine Zervixdysplasie haben, konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie irgendwelche Kräuter einnehmen.

Grüner Tee .Extrakt aus grünem Tee( Camelia sinensis) ist in Form von Salben oder Tabletten erhältlich. Studien haben gezeigt, dass Grüntee-Extrakt zervikale Dysplasie durch Infektion mit dem humanen Papillomavirus( HPV) reduziert werden kann. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass grüner Tee mit einer Reihe von Medikamenten interagieren kann, insbesondere wenn der Tee Koffein enthält.

Kurkuma .Curcuma Longa, ein standardisierter Extrakt, sollte 300 mg dreimal täglich mit einer Entzündung eingenommen werden. Kurkuma kann das Risiko von Blutungen erhöhen. Schwangere Frauen und Menschen mit Gallensteinen oder Gallensteinen sollten Kurkuma nicht einnehmen.

f-med.ru

zervikaler Dysplasie: Grad der Symptome, die Behandlung zervikaler Dysplasie

bezieht sich auf präkanzeröse Erkrankungen und stellt eine Änderung in der Struktur der Gebärmutterhalsschleimhaut-Zellen, die in der Verdickung exprimiert werden, keimen, verletzenden Zellen „Vertiefung“ undauch bei der Reifung und Abstoßung des Epithels.

Im Gegensatz zu Gebärmutterhalskrebs Erosion, fängt Dysplasie nicht nur die oberflächlichen Schichten des Epithels, sondern auch tiefgreifend.

häufigste zervikale Dysplasie bei Frauen im gebärfähigen Alter, 25 bis 35 Jahre.

Dysplasia

Abhängig von der Höhe der Schleimhautläsionen hat zervikaler Dysplasie drei Grad:

  • erste( light) Grad - in dem dritten Verfahren Epitheldicke beteiligt ist;
  • zweiter( mittlerer) Grad - zu 2/3 der Dicke des Epithels geschlagen;
  • dritte( schwere) - pathologisch gesamte Schicht verändert, und die Zwischenzellschichten tief sind atypische Struktur.

Ursachen Die Hauptursache für zervikale Dysplasie ist eine lange Existenz in der Schleimhaut des humanen Papillomavirus( HPV onkotipy-16 und HPV-18).

Ohne rechtzeitige und angemessene Behandlung nach 1-1,5 Jahren ihres Bestehens in dem Epithel des Zervixschleim Virus verursacht Veränderungen in ihren Zellen, dadurch Dysplasie entwickeln.

Darüber hinaus haben nicht die geringste Rolle in der Entwicklung der Krankheit prädisponierende Faktoren:

  • früher Beginn der sexuellen Aktivität( bis zu 16 Jahren);
  • promiscuous Geschlechtsverkehr;
  • Aborte und Kürettage der Gebärmutterhöhle;
  • Rauchen( erhöht das Risiko der Krankheit 4 mal);
  • Infektionen, sexuell übertragbare Infektionen( Gonorrhoe, Chlamydien und andere);
  • Krebs der Eichel im Partner;
  • Mangel an Vitaminen A, C und Spurenelementen in der Ernährung;
  • Vererbung( genetische Prädisposition für onkologische Erkrankungen);
  • ungünstige soziale Bedingungen;
  • Hintergrundprozesse des Gebärmutterhalses( Erosion, Leukoplakie, Ektropium und andere);
  • hormonelle Veränderungen( Schwangerschaft, Prämenopause, Einnahme von hormonellen Antibabypillen);
  • Immunschwäche( chronischer Stress, Behandlung mit Antibiotika und anderen Medikamenten, HIV-Infektion).

middlead.cfg

Symptome von zervikaler Dysplasie

Typischerweise Dysplasie von leichter bis mittelschwerer klinisch nicht selbst manifestieren. Etwa jede zehnte Frau hat eine versteckte Krankheit.

Symptome manifestieren den pathologischen Prozess in schwerer Dysplasie oder Beitrittssekundärinfektion( Kolpitis, cervicitis).

charakteristische Anzeichen einer Entzündung:

  • Jucken und Brennen der äußeren Genitalien,
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr,
  • reichlicher Ausfluss aus dem Genitaltrakt mit einem unangenehmen Geruch.

Darüber hinaus gibt es Kontaktspek( nach Intimität, gynäkologische Untersuchung, Spülungen).Bei schwerer Dysplasie des Gebärmutterhalses sind schmerzende Schmerzen im Unterbauch möglich. Unbehandelte

Prozess schreitet mit der Zeit und leichte Dysplasie in die schwere Phase strömt, und dann in Plattenepithelkarzinom.

Diagnostics

Umfrage von zervikaler Dysplasie enthält eine Reihe von instrumentalen und Labortests, die die Möglichkeit geben, zu bestätigen oder die Diagnose zu widerlegen. Durch die visuelle Untersuchung des Gebärmutterhalses im Spiegel oft gibt es keine sichtbaren Veränderungen.

Grundprüfungsmethoden:

  • Kolposkopie - Zervixuntersuchung ist eine spezielle Vorrichtung( colposcope) bei einer Vergrößerung von 10 Mal oder mehr. Kolposkopie ist absolut sicher und schmerzlos.
  • Zytologie - wird jährlich als prophylaktische Maßnahme für alle Frauen gehalten und zeigt abnormale Zellen und Epithelzellen, Marker der humanen Papillomvirus-Infektion.
  • Biopsie - mit dem meisten verdächtigen zervikalen Bereich unter der Kontrolle des ausgeschnittenen Gewebestück Kolposkopie zur weiteren histologischen Untersuchung. Die histologische Untersuchung der zuverlässigste Methode für die Diagnose in 100% der Fälle bestätigt die Diagnose.
  • PCR-Methode( Polymerase-Kettenreaktion) - ist das zuverlässigste Verfahren zur Bestimmung von HPV in jeder Körperflüssigkeit( Blut, Urin, Schleim).Behandlung

zervikaler Dysplasie

Tactics Arzt in einem Verfahren zur Behandlung der Wahl hängt von dem Alter des Patienten, pathologischer nidus Größe, die Anwesenheit von Begleiterkrankungen, dem Grad der Dysplasie.

In einigen Fällen wird die Therapie der Krankheit nicht durchgeführt:

  • Alter 20 Jahre und jünger;
  • punktuelle Läsionen der Cervixschleimhaut;
  • -Dysplasie breitete sich nicht in den Zervikalkanal aus;Beim Nachweis von HPV

zuvor zugewiesenen antivirale Therapie von Kolposkopie gefolgt( oft nach der Behandlung verschwindet oder Dysplasie wird leichte Grad).

In diesem Fall wird die Beobachtung und Abgabe von Abstrichen für eine zytologische Untersuchung alle 3-4 Monate gezeigt.

Dysplasie Grad 1-2 heilt lokale Gynäkologen und schwerer Dysplasie überwacht Gynäkologe-Onkologen. Die chirurgische Behandlung

Dysplasie

Dysplasie chirurgische Behandlung ist in der ersten Phase des Menstruationszyklus( Tag 6-10) und in Abwesenheit von Entzündung durchgeführt.

notwendigen Analysen:

  • zytologischen Abstrich( nicht mehr als 6 Monate),
  • vaginaler Abstrich auf das Reinheitsgrad( weniger als 10 Tage)
  • Tests für die Infektion, sexuell übertragbare Krankheiten( Chlamydia, ureaplasmosis, Mykoplasmose).

Methoden:

  • Diathermocoagulation( Moxibustion und / oder Exzision eines pathologischen Fokus mit Hilfe eines elektrischen Stromes);
  • Kryotherapie( Zerstörung des Dysplasie-Fokus mit flüssigem Stickstoff);
  • lazerovaporizatsiya - Das Verfahren basiert auf der Wirkung eines Laserstrahls mit niedriger Intensität auf den beschädigten zervikalen Ofen, wobei die krankhaften Gewebe durch Erhitzen zerstört werden, mit dem gesunden Gewebe an der Verbindung nekrotischen Zone bildet;
  • Messer Konisation - Operation, während der die Zervix konischen Abschnitt entfernt wird( typischerweise eine Schleife nach diatermokoagulyatora Analgesie durchgeführt wird);
  • Amputation des Gebärmutterhalses.

diagnos.ru

zervikale Dysplasie: degree( 1, 2, 3, mittel, schwer, etc.), Behandlung( Operation, Kauter, Konisation)

Diese Krankheit in der Gynäkologie bezieht sich auf die Gruppe Präkanzerose. Bei einer Früherkennung werden alle pathologischen Veränderungen unter dem Einfluss der Behandlung eliminiert, daher ist es wichtig, sich immer beim Gynäkologen einer Vorsorgeuntersuchung zu unterziehen.

Bei Dysplasie ist der Prozess der Zellteilung und -bildung in der Basalschicht der Schleimhaut gestört. Gleichzeitig erhalten diese Zellen eine atypische Struktur, werden groß, verlieren ihre klaren Formen und nehmen schnell zu. Die Gefahr einer solchen Veränderung besteht darin, dass diese veränderten Zellen die Fähigkeit erlangen, in den benachbarten Geweben und Gefäßen zu keimen, und dies wird bereits als bösartiger Prozess angesehen.

Dysplasie wird in verschiedenen Altersgruppen festgestellt, aber immer noch mit dieser Pathologie sind die meisten Frauen von 24 bis 35 Jahre alt. Dysplasie kann zu Krebs führen, wenn die Krankheit im Durchschnitt zwischen 10 und 20 Jahren ohne Behandlung auftritt.

Gründe

Fast 95% der Frauen mit der Identifizierung und zervikale Dysplasie in der Erfassung aller humanen Papilloma-Virus( HPV) nachgewiesen Analysen, oder vielmehr seine onkogenen Typen - HPV-16 oder HPV-18.schnelle Entstehung von atypischen Zellen in der Epithelschicht des Gebärmutterhalses kann erschwerende Faktoren zu fördern und einige Krankheit zu ihrer Gruppe gehören:

  • Chronic Immunschwäche, die durch längere körperliche Krankheiten entwickelt, Stress, Fehlernährung, verlängerte Einnahme von bestimmten Medikamenten;
  • Versagen im hormonellen Bereich - Menopause, Schwangerschaft, hormonhaltige Medikamente;
  • Chronisch entzündliche Erkrankungen des Genitalbereichs;
  • Es ist bewiesen, dass Rauchen, sowohl passiv als auch aktiv, das Risiko für das Wachstum von atypischen Zellen um fast das Vierfache erhöht;
  • Früher der Beginn des Sexuallebens;
  • Frühzeitige und häufige Lieferung;
  • Traumatische Erkrankungen der oberflächlichen und tiefen Schichten des Gebärmutterhalses.

, um mehr Aufmerksamkeit für die Gesundheit zu zahlen und dementsprechend sollte von einem Gynäkologen Frau untersucht werden, wenn neben ihren Verwandten waren bösartige Neubildungen Genitalien.

Klassifizierung

Ausmaß zervikaler Dysplasie subdivide Angenommen sie sind abhängig von der Lage und der Schwere der pathologischen Veränderungen auftreten.

  • Der erste Grad ist mild, wobei die atypischen Veränderungen ohne besondere Klarheit zum Ausdruck kommen und nur das untere Drittel der Epithelschicht betreffen. Wenn
  • zweiter Umfang( mäßig), bereits Änderung erfaßt auch im mittleren Drittel des geschichteten Epithels. Die Anzahl der atypischen Zellen ist deutlich erhöht.
  • Der dritte Grad wird als schwer definiert. In diesem Fall werden Anzeichen von Malignität gefunden, ohne sich auf benachbarte Gewebe auszubreiten. Das ist fast alle Basalschicht, alle Zellen betroffen sind, durch eine atypische Struktur gekennzeichnet ist, zwischen allen drei Schichten des vaginalen Teil des Gebärmutterhalses festgestellt wird verschwimmen. Von Gebärmutterhalskrebs unterscheidet sich dieser Grad der Dysplasie darin, dass Veränderungen benachbarte Gefäße und Gewebe nicht beeinflussen.

Der Grad der Dysplasie hängt von der Prognose des Verlaufs dieser Erkrankung ab, die Pathologie wird nach den entsprechenden Analysen klassifiziert.

Das Video zeigt die Antwort eines Gynäkologen Geburtshelfer auf die Frage: Was ist zervikale Dysplasie und was soll es tun? Symptome

Dysplasien der ersten zwei Grad fast immer asymptomatisch. Unmittelbar nach dem Beitritt des Rind oder cervicitis Frau beginnen, die folgenden Symptome zu stören:

  • Erscheint Brennen, Juckreiz, Beschwerden in der Vagina und in den Schamlippen;
  • Erscheint ungewöhnlich für die Farbe und Art der Auswahl. Stärkung der Sekretion kann Tampons, Geschlechtsverkehr verwenden;
  • Zärtlichkeit für Dysplasie ist fast immer abwesend.

Da Dysplasie fast immer durch das Virus des Papilloms verursacht wird, wird bei dieser Frau häufig ein Genitalkondylom der Geschlechtsorgane bei einer Frau festgestellt. Häufig atypische Struktur sind Zellen bei Frauen mit Geschlechtskrankheiten - Chlamydien, Gonorrhoe.

Dysplasie kann oft in Verbindung mit Erosion( Ektopie) auftreten. Gleichzeitig kann die Erosion zu einer Dysplasie führen. Mit Erosion wird die Integrität der Epithelschicht verletzt, was sich bei der Untersuchung von Wunden und Wunden zeigt. Dysplasie ist eine strukturelle Veränderung in Zellen. Echte Erosion durch Entzündung oder Trauma kann nach Behandlung der Grunderkrankung für etwa zwei Wochen selbstständig abheilen. Erosion kann auch in Pseudoerosion gehen, und diese Veränderung weist bereits auf die Möglichkeit hin, eine Dysplasie zu entwickeln.

Die wichtigste und modernste Behandlungsmethode ist die Kauterisation der Zervixerosion mit einem Laser. Was ist der "erosive Ektropium des Gebärmutterhalses" hier lesen.

Diagnose von

Da die Dysplasie in den meisten Fällen asymptomatisch ist, ist es für ihre Früherkennung notwendig, sich regelmäßig einer Vorsorgeuntersuchung zu unterziehen. Ein Besuch bei einem Frauenarzt wird allen Mädchen empfohlen, ab 21 Jahren mindestens zweimal in 12 Monaten. Bei einer vaginalen Untersuchung sind nicht immer strukturelle Veränderungen erkennbar, der Arzt kann nur eine leicht veränderte Farbe der Schleimhaut, der Flecken und des Glanzes erkennen. Um die Diagnose auszuschließen oder zu bestätigen, sind zusätzliche Tests erforderlich:

  • Kolposkopie, dh Untersuchung des gesamten Gebärmutterhalses mit einem speziellen Gerät, das das Bild um ein Vielfaches vergrößern kann. Vorbehandlung des Halses mit Essigsäure oder Lugol-Lösung erhöht die Chancen, Defekte in der Schleimschicht zu finden.
  • Zytologische Untersuchung der Schürfungen von verschiedenen Stellen des Gebärmutterhalses. Diese Methode hilft, atypische Zellen sowie das humane Papillomavirus zu erkennen.
  • Der informativste Weg zur Bestätigung einer Dysplasie ist eine histologische Untersuchung der Biopsie, dh eines Gewebestücks, das mit einer Biopsie entnommen wurde.
  • Immunologische PCR-Methoden werden zum Nachweis einer HPV-Infektion eingesetzt. Der Nachweis des Virus ist notwendig, um den gesamten Verlauf der nachfolgenden Therapie zu bestimmen, was eine größere Wirksamkeit der gesamten Therapie ermöglicht.

Behandlung von

Die Wahl der Methode hängt vom Grad der Pathologie, dem Alter des Patienten und der Größe der gesamten Läsion ab. Verwendet:

  • Immunstimulierende Therapie, ist es notwendig, Rückfall und weitere Ausbreitung der Pathologie zu verhindern;
  • Chirurgischer Eingriff ist notwendig, um die pathologische Stelle zu zerstören, die während der Untersuchung identifiziert wurde.

Operationen zur Behandlung der

  • -Krankheit Die Kryotherapie besteht darin, einen Teil des pathologisch veränderten Gewebes am Hals mit flüssigem Stickstoff zu kauterisieren. Gewebeheilung tritt für zwei oder mehr Monate auf;
  • Laserbehandlung, dh Kauterisation von Geweben mit speziellen Strahlen. Die Technik zeichnet sich durch die geringste Anzahl von Komplikationen, das Fehlen einer Narbe und eine schnellere Genesung aus;
  • Die Radiowellenmethode ist eine der fortschrittlichsten. Diese Methode wird jenen Frauen häufiger zur Behandlung von Dysplasie angeboten, die später schwanger werden wollen;
  • Die Konisation bei Dysplasie wird durchgeführt, um Veränderungen und den Behandlungszweck zu diagnostizieren. Die Technik besteht darin, einen kegelförmigen Abschnitt von verändertem Gewebe mit einem Laser, einem Messer oder einer Radiowellenmethode zu entfernen.

Es ist auch möglich, den gesamten Gebärmutterhals zu entfernen. Mit Dysplasie der ersten zwei Grade wird erwartungsvolles Management gewählt. Das heißt, dem Patienten wird eine konservative Behandlung verschrieben und alle drei Monate eine Inspektion empfohlen.

Prognose

Zervikale Dysplasie ist kein Krebs, aber Malignität ist möglich, wenn die Behandlung nicht rechtzeitig durchgeführt wird.

Es wurde nachgewiesen, dass in fast 30% der Fälle unbehandelte Dysplasien bei Frauen im gebärfähigen Alter später in Krebs übergehen. Gleichzeitig können moderne Diagnostik und chirurgische Behandlungsmethoden in fast 85% der Fälle vollständig heilen. Ein Rückfall der Krankheit in den verbleibenden 15% ist aufgrund einer unvollständigen Behandlung des Papillomavirus oder einer teilweisen Entfernung aller atypischen Zellen möglich.

Schwangerschaft und zervikale Dysplasie

Schwangerschaft wirkt sich nicht auf das erhöhte Risiko von Dysplasie. Wenn diese Krankheit vor der Empfängnis geheilt wird, verläuft die gesamte Schwangerschaft wie üblich. Die Identifizierung von atypischen Zellen während der Schwangerschaft ist kein Indiz für eine sofortige Behandlung, das heißt, wenn möglich, wird die gesamte Therapie auf die postpartale Phase übertragen. Bei der Dysplasie der Aussagen für den Kaiserschnitt ist nicht da, dh die Überlieferungen gehen oder in der gewöhnlichen Weise durch. Während der Schwangerschaft benötigt eine Frau zusätzliche Tests, um die Art der Veränderungen zu identifizieren.

ginomedic.ru

Zellwechsel, wenn CIN

Die mikroskopische Analyse sind zwei Optionen Zellschäden anfällig Dysplasie:

  1. Zellatypien manifestiert Erhöhung der Kerne Verbesserung ihrer Farbe, ungleichmäßige Verteilung des genetischen Materials. Die Zellen teilen sich schnell, aber ihre Reifung ist gestört. Infolgedessen ändert sich die Polarität der Zellen, ihre Struktur ist desorganisiert. Die verstärkte Proliferation beginnt in der basalen( tiefsten) Schicht des mehrschichtigen Epithels, allmählich rücken diese Zellen immer näher an ihre Oberfläche heran.
  2. Coilzytose, die ein Zeichen für HPV-Zellschäden ist. Koilocite - eine virusinfizierte Epithelzelle - hat einen großen hellen Kern, der von einer verdickten Membran umgeben ist. Ein Rand des hellen Zytoplasmas ist um ihn herum sichtbar.

Zervikale Dysplasie 1. Grades ist durch eine zelluläre Atypie des unteren Drittels der Epithelschicht gekennzeichnet. Darüber hinaus bezieht sich die Coinozytose auf CINI.

Behandlung von

Behandlung von leichter Dysplasie sollte rechtzeitig und vorsichtig sein. Bei jungen Frauen werden CIN-Herde durch Diathermokoagulation, Lasertherapie, Kryochirurgie, Radiowellenentfernung des Gebärmutterhalses entfernt. Frauen über 40, vor allem mit narbigen Veränderungen nach der Geburt, sind einer Konisation oder Messeramputation des Gebärmutterhalses ausgesetzt. In Anwesenheit von Begleiterkrankungen, insbesondere Myome, die Erweiterung der Volume-Operationen - durchgeführt mit Amputation des Uterus Zervix.

Zwei Monate nach der Operation wird die Wirksamkeit der Behandlung überwacht. Die Frau bleibt mindestens drei Jahre in der Apotheke.

Prognose

Leichte Dysplasie wird am häufigsten bei Frauen im Alter von 30-35 Jahren gesehen. In 60% von ihnen kann es sich zurückbilden, dh verschwinden. Bei den verbleibenden Patienten für 3 Jahre schreitet Dysplasie zu einem schwereren Grad III fort oder geht zu Krebs über. Bei rechtzeitiger Diagnose und Behandlung ist die Prognose der Erkrankung günstig.

Ohne Behandlung gibt es keine ein Algorithmus so dass für Dysplasie bei einem bestimmten Patienten vorherzusagen, während es Übergang in eine schwerere Phase oder Transformation in einen bösartigen Tumor zu stabilisieren. Daher sollte sich jede Frau einer jährlichen Untersuchung bei einem Frauenarzt unterziehen, dies ist ein lebenswichtiges Verfahren.

ZdorovieLedy.ru

Zervikale Dysplasie ersten Grades. Wie gruselig? Was sind die Prognosen? Wer ist konfrontiert?

Diana

Zervikale Dysplasie ist die häufigste Form der morphologischen Präkanzerose des Gebärmutterhalses.
I Stufe - die Phase der milden
II Stufe - mild
III Stufe - schwer
es ist zwingend notwendig, zu behandeln! !!!!
Derzeit sind die Taktiken für Dysplasie vor allem chirurgische( Konisation des Gebärmutterhalses).Allerdings begann die Suche nach Behandlungen in den letzten Jahren zu schonen, die Biotherapie( Photodynamischen Therapie, homöopathische organische Präparate, Ozontherapie, vaktsinopodobnye Präparate, pflanzliche Enzyme, Antioxidantien) umfassen, was hervorragende Ergebnisse.

Instructor Instructor 90

Nun nein 1 4.
dringende Notwendigkeit, die Erosion hören Gynäkologen. ..

Dr. Tom

Scary zu entfernen! Präkanzeröser Zustand des Gebärmutterhalses.

Elena Filatova

Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenErkrankungen Der Gelenke

Arthritis-Behandlung: Ayurveda und praktische Methode von Louise Hay Arthritis ist eine Krankheit, bei der eine Person starke Schmerzen in den Gelenken erfährt sie entzündet, geschwollen, die H...

Weiterlesen
Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenErkrankungen Der Gelenke

Was ist diffuser Rücken Osteoporose Osteoporose - es ist schwer behandelbar ist( manchmal unheilbar) ist eine systemische Erkrankung, die Menschen unerwartet auftreten können. Ein Teil davon wi...

Weiterlesen
Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenErkrankungen Der Gelenke

Wochentag Frühstück Mittagessen Abendessen Snack Abendessen Montag Milchbrei mit Nudeln, frischer Orangensaft. Baked Hüttenkäse mit frischen Beeren, Krä...

Weiterlesen