Behandlung von Gelenken

protection click fraud

Hüftfrakturen Hüftfrakturen

repräsentieren etwa 6% aller Frakturen. Es gibt drei Hauptgruppen von Hüftfrakturen: Frakturen des oberen Endes des Oberschenkels, diaphysäre Frakturen und Frakturen des unteren Endes des Oberschenkels. Je nach Standort Hüftfraktur es von Schmerz manifestiert werden kann, beschränkt Hüftbeweglichkeit, Verkürzung und Verformung der betroffenen Gliedmaßen. Bei einer offenen Fraktur ist ein signifikanter Blutverlust möglich. Die wichtigste Methode zur Diagnose von Hüftfrakturen - es rengenografiya. Bei intraartikulären Frakturen des Hüftgelenkes wird weiter MRI durchgeführt. Hüftfraktur Behandlung neu zu positionieren und Fixierung von Knochenfragmenten mit Nadeln in einem Dreiblatt oder eine Nagel externe Fixationsvorrichtung;Die Indikationen sind Skelettraktion.

Hüftfrakturen Hüftfrakturen

repräsentieren etwa 6% aller Frakturen. Es gibt drei Hauptgruppen von Hüftfrakturen:

  • Frakturen des oberen( proximalen) Endes des Oberschenkels. Diese Gruppe umfasst Hüftfrakturen und Wirbelfrakturen;
  • instagram viewer
  • diaphysären Femurfrakturen( Femurschaftfrakturen);
  • Frakturen des unteren( distalen) Ende des Femurs.

aufgeführten Gruppe von Hüftfrakturen unterscheiden sich je nach dem Mechanismus der Schädigung, der klinischen Symptome, Behandlungsstrategie und die langfristige Prognose.

Anatomy Femur

Femur, wie der Rest der langen Knochen, besteht aus einem Körper( Diaphyse) und zwei Enden( Epiphyse).In seinem oberen Teil befindet sich ein Kopf, der in die Gelenkhöhle der Beckenknochen eintritt, damit das Hüftgelenk bildet zusammen.

unterhalb des Hüftkopfes ist ein dünner Hals. Der Schenkelhals ist mit dem Körper in einem Winkel verbunden. Außerhalb der Vorsprünge( große und kleine Trochanter) sind an ihrer Stelle der Verbindung.

unteres Ende des Oberschenkels erweitert und bildet zwei Kondylen( innen und außen).Der Kondylus mit seinen Gelenkflächen grenzt an Tibia und Patella und bildet das Kniegelenk.

Brüche des oberen Endes des Femur( Oberschenkelhalsbrüche, Frakturen spucken)

Hüftfraktur Linie durch das Innere des Gelenks hindurchgehen kann oder darüber hinaus sein.extraartikulären - Im ersten Fall ist es intraartikuläre Fraktur des Oberschenkels, in der zweiten genannt.

In Traumatologie der folgenden Arten von intraartikulären Frakturen der Hüfte:

  • Kapitals. Die Frakturlinie verläuft im Bereich des Femurkopfes.
  • Unterkategorie. Die Bruchlinie befindet sich direkt unter dem Kopf.
  • Kurzschrift( transzervikal).Die Frakturlinie befindet sich im Halsbereich.
  • Basis Gebärmutterhals.die Bruchlinie an der Grenzfläche des Halses in den Körper des Femur befindet. Extraartikuläre

Hüftfrakturen in seinem oberen Teil auf Spieße Ebene angeordnet sind. Hervorhebungen und interstitielle Frakturen.

An einem bestimmten Mechanismus der Verletzung( direkter Schlag oder Sturz auf den Trochanter Bereich) mögliche Trennung des Trochanter major. Isolierte Trennung eines kleinen Spieß ist sehr selten.

  • prädisponierende Faktoren

Frakturen des oberen Endes des Oberschenkelknochens in der Regel bei älteren Menschen auftreten. Frauen leiden häufiger. Die Entstehung von Hüftfrakturen trägt zur Behandlung von Osteoporose und verminderte Muskeltonus.

erhöhte Inzidenz von Hüftfrakturen bei Frauen aufgrund des höheren Schweregrad der Osteoporose und einige anatomischen Merkmale des weiblichen Körpers. Der Winkel zwischen dem Hals und dem Körper des Knochens bei Frauen akuten und das Femurhals ist dünner und schwächer.

  • Gründe

Frakturen in jungen und mittleren Alter Hüftfrakturen im oberen Teil( in der Regel spucken) ist das Ergebnis eines erheblichen Trauma( bei einem Autounfall, ein Sturz aus einer Höhe).

Die ältere Ursache eine Hüftfraktur kann ein direkter Schlag oder fallen auf den Hüftbereich. Bei älteren Patienten Hüftfrakturen manchmal als Folge des üblichen Stolper auftreten, wenn der Patient zu widerstehen versucht, scharf bewegt das gesamte Körpergewicht zu Fuß.

  • Symptome von

Patienten mit Hüftfrakturen sind besorgt über Schmerzen im Bereich der Hüfte und der Leistengegend. Bei intraartikulären Frakturen ist der Ruheschmerz schwach oder mäßig, während der Bewegungen stark erhöht. Die Palpation der Frakturregion wird von einer Taubheit in der Tiefe des Hüftgelenks begleitet.

Bei Wirbelfrakturen des Oberschenkels sind die Schmerzen intensiv, verstärkt durch das Gefühl und den geringsten Versuch von Bewegungen im Hüftgelenk. Patienten mit Wirbelkörperfrakturen der Hüfte sind weniger mobil als Patienten mit Hüftfrakturen und leiden im Gegensatz zu ihnen unter starken Schmerzen, daher wird ihr Trauma subjektiv als schwerer empfunden.

Das Bein des Patienten auf der Seite der Läsion ist nach außen gerichtet. Bei Frakturen mit Verschiebung ist das erkrankte Bein kürzer als das gesunde. Bei punktierten Frakturen kann die Extremitätenverkürzung fehlen. Ein charakteristisches Merkmal einer Oberschenkelfraktur ist ein "Symptom einer genähten Ferse", bei der der Patient sein gestrecktes Bein nicht heben kann, während er auf dem Rücken liegt.

Punktionsfrakturen zeigen oft eine geglättete klinische Symptomatik. Manchmal können Patienten frei auf ihren schmerzenden Beinen ruhen.

Faith Frakturen der Hüfte werden von stärker ausgeprägten Schwellungen und Blutergüssen im Bereich des Traumas begleitet. Bei Frakturen des Schenkelhalses treten weniger Ödeme auf, in der Regel fehlen Blutergüsse.

Die Diagnose von Hüftfrakturen im oberen Teil wird durch Radiographie durchgeführt. Bei intraartikulären Frakturen wird eine MRT des Hüftgelenks durchgeführt.

  • Forecast

Der Schenkelhals ist nicht vom Periost bedeckt. Die Blutversorgung von Hals und Kopf ist schwierig, so dass die Brüche des Hüfthalses schlecht koaleszieren. Aufgrund unzureichender Ernährung tritt in der Regel keine vollwertige Fusion auf. Im Laufe der Zeit werden Fragmente teilweise durch eine dichte Bindegewebsnarbe fixiert. Es gibt eine sogenannte fibröse Fusion.

Die Prognose für Hüftfrakturen ist um so höher, je höher die Frakturlinie liegt. Ohne chirurgische Behandlung wird das Ergebnis von "hohen" Hüftfrakturen oft zu einer Behinderung.

Der Bereich der Spieße ist gut mit Blut versorgt, was günstige Bedingungen für die Bildung eines vollen Knochenkallus schafft. Vertikale Frakturen der Hüfte mit adäquater Behandlung sind in den meisten Fällen gut ohne Operation verbunden. Die Prognose verschlechtert sich bei multifunkulären Frakturen der Hüfte mit Verschiebung der Fragmente.

  • Behandlung von

Bei der Aufnahme in die Anästhesie wird ein Lokalanästhetikum( Novocain) in den Frakturbereich injiziert. Die weitere Taktik der Behandlung wird vom Traumatologen entsprechend dem Frakturniveau und dem Allgemeinzustand des Patienten festgelegt.

Bei intraartikulären Frakturen ist eine chirurgische Behandlung vorzuziehen, die eine Fusion in 70% der Fälle ermöglicht. Kontraindikationen für eine Operation sind schwere Begleiterkrankungen und das Altersalter des Patienten.

Das ältere Alter von Patienten mit einer Hüftfraktur und das Vorhandensein von Begleiterkrankungen verursachen eine größere Inzidenz von Komplikationen bei längerer Bettruhe. Patienten entwickeln häufig Dekubitus und Lungenentzündung. Mögliche Thromboembolien.

Im Zusammenhang mit einer großen Anzahl von Komplikationen bei der Wahl der Taktik der Behandlung solcher Patienten ist es notwendig, das allgemeine Prinzip zu befolgen - maximale Mobilität des Patienten in Kombination mit der möglichen Immobilisierung der Extremität unter den gegebenen Bedingungen zu gewährleisten.

Wenn der Zustand des Patienten eine Operation ermöglicht, führen Sie eine Fixierung mit einer dreischneidigen Nagel- oder Knochen-Autoplastie durch.

Patienten mit Schenkelhalsfrakturen können künftig ein falsches Gelenk bilden oder eine aseptische Nekrose des Kopfes entwickeln, die eine Endoprothetik des Hüftgelenks zeigt.

Bei Wirbelfrakturen des Oberschenkels wird die skelettale Traktion über einen Zeitraum von 8 Wochen angewendet. Nach dem Entfernen der Traktion wird ein Gipsabdruck aufgetragen. Der Angriff auf das verletzte Bein ist nach 3-4 Monaten erlaubt.

Chirurgische Operation im Falle von Frakturen erlaubt, Behandlungszeit zu verkürzen und Mobilität des Patienten zu erhöhen. Die Osteosynthese wird mit einem dreischneidigen Nagel, Platten oder Schrauben durchgeführt. Volle Belastung des Beines ist nach 6-10 Wochen erlaubt.

Diaphysäre Hüftfrakturen

( Frakturen des Oberschenkelknochens)

Diaphysäre Fraktur des Oberschenkels ist ein schweres Trauma, begleitet von einem Schmerzschock und signifikantem Blutverlust.
  • Gründe für Hüftfrakturen

Hüftfrakturen resultieren in der Regel aus direkten Verletzungen( Sturz, Schlaganfall).Eine Hüftfraktur ist bei einem indirekten Trauma( Zwirnen, Biegen) möglich. Die Schadensursache kann ein Sturz aus der Höhe, ein Autounfall, eine Industrie- oder Sportverletzung sein. Menschen leiden oft unter jungen und mittleren Alters. Wenn

direkte Trauma auftritt quer, schräg und zerkleinertem Frakturen der Hüfte, mit indirekter - helikale.

In Hüftfraktur Fragmente eine große Anzahl von Muskeln zu beeinflussen, die auf den Oberschenkelknochen befestigen. Die Muskeln ziehen die Fragmente zu den Seiten und verursachen ihre Verschiebung. Die Richtung der Verschiebung hängt von der Höhe der Fraktur ab. Symptome

Patienten mit einer Hüftfraktur klagte über starke Schmerzen an der Stelle der Schädigung. Im Bereich der Fraktur beobachtet Ödem, Hämorrhagie, Gliedmaßen Deformierung und anormalen Mobilität. Das Bein ist normalerweise verkürzt.

Eine Fraktur der Hüfte kann von einer Schädigung des Nervs oder des großen Gefäßes begleitet sein. Mögliche Entwicklung von traumatischen Schock, verursacht durch scharfe Schmerzen und schweren Blutverlust.

  • Erste Hilfe

verletzte Gliedmaßen fixiert werden muss, Schiene oder Diteriksa Kramer Bus. Der Patient wird anästhesiert. Dann wird es mit einer Decke bedeckt und in ein Krankenhaus transportiert.

Behandlung An der Wende der Hüften besteht das Risiko von traumatischen Schock. Präventive Anti-Schock-Maßnahmen umfassen eine angemessene Analgesie. Bei signifikantem Blutverlust werden Blut und Blutersatzmittel transfundiert.

Die gegossene in der Anfangsphase der Behandlung wird nicht angewandt, weil mit ihrer Hilfe ist es unmöglich, die Fragmente in der richtigen Position zu halten. Da die Hauptbehandlungen für Skelett Traktion verwendet werden, externe Fixationsvorrichtungen und Chirurgie( Osteosynthese).

Kontraindikation für Chirurgie mit Hüftfrakturen sind schwere Begleiterkrankungen, infizierten Wunden und die allgemeine Notlage des Patienten als Folge der kombinierten Verletzungen. In Anwesenheit von Gegenanzeigen zur Operation demonstriert Skelett Traktion für einen Zeitraum von 6-12 Wochen.

Einsetzen Draht wird durch die femorale Kondyle oder Tuberositas tibiae durchgeführt. Der Patient wird auf den Schild gelegt, das verletzte Bein wird auf den Bus von Belera gelegt. Die Größe der Belastung bei einer Fraktur der Hüfte wird durch das Ausmaß der Fraktur durch die Art der Verschiebung bestimmt.

Die Belastung kann bei jungen Patienten mit gut entwickelten Muskeln erhöht werden. Die durchschnittliche Frachtmenge zu Beginn der Behandlung beträgt ca. 10 kg. Wenn die Verschiebung entfernt wird, wird die Ladung reduziert. Nach Entfernung des Zuges wird eine Gipsbinde bis zu 4 Monaten auf die geschädigte Extremität aufgebracht.

Bei einer konservativen Behandlung bleiben das Knie- und Hüftgelenk lange unbeweglich. Operative Behandlung ermöglicht es, die Mobilität des Patienten zu erhöhen und die Entwicklung von Kontrakturen zu verhindern.

Die Operation wird nach der Normalisierung des Zustands des Patienten durchgeführt. Die Osteosynthese wird mit Platten, Stiften und Stäben durchgeführt.

Frakturen des unteren Endes des Femur( Oberschenkelfrakturen kondylären)

kondylären Femurfrakturen auftreten als Folge eines Sturzes oder direkten Schlag im Kniebereich. Kann von einer Verschiebung von Fragmenten begleitet werden.Ältere Menschen leiden häufiger.

Eine Fraktur einer oder beider Kondylen ist möglich. Die charakteristische Verschiebung von Fragmenten bei Kondylenfrakturen des Femurs erfolgt nach oben und zur Seite. Die Frakturlinie verläuft innerhalb des Gelenks. Blut von der Frakturstelle wird in das Gelenk gegossen, Hämarthrose tritt auf. Symptome

Patient klagte über heftige Schmerzen im Knie und unteren Oberschenkel. Die Bewegungen im Gelenk sind begrenzt und stark schmerzhaft. Das Kniegelenk ist volumenmäßig vergrößert. Die Fraktur des äußeren Kondylus wird von einer Abweichung der Tibia nach außen begleitet. Wenn der innere Kondylus bricht, weicht das Schienbein des Patienten nach innen ab.

Die Diagnose kondylären Frakturen des Oberschenkelknochens, zusammen mit Röntgen weiter MRT des Kniegelenks verwendet.

  • Behandlung

Frakturbereich Schmerztabletten wenn Hämarthros Gelenkeinstichzuführen. Wenn kondylären Frakturen des Femurs ohne Vorspannung angelegt koksitnuyu Gipsverband( von der Leiste bis zum Knöchel) für einen Zeitraum von 4-8 Wochen. Wenn die Fragmente verschoben werden, bevor die Verbände aufgebracht werden, werden sie neu positioniert( Nebeneinanderstellung).

Wenn die Fragmente nicht verglichen werden können, wird eine Operation ausgeführt. Verwenden Sie Schrauben, um die Fragmente zu reparieren. In einigen Fällen wird skelettale Traktion verwendet.

krasotaimedicina.ru

Bei einer extraartikulären Fraktur ist der Bereich der Spieße verletzt.

Frakturen im oberen Femurbereich treten fast immer bei älteren Menschen auf, häufiger bei Frauen. Der Hauptgrund für solche Frakturen ist das Vorhandensein von Osteoporose und reduziertem Muskeltonus.

Frauen haben eher solche Verletzungen, weil sie eine etwas andere anatomische Struktur des Hüftgelenks haben als Männer.

Im Zeitraum von 25 bis 45 Jahren treten diese Verletzungen mit bedeutenden Verletzungen - Autounfälle, von der Höhe fallend auf. Oft und Tiere leiden unter solchen Schäden, wie Katzen.

Symptome sind Schmerzen in der Hüfte, Leistengegend. Wenn die Fraktur intraartikulär ist, wird der Schmerz mild und schwach sein, aber mit scharfen Bewegungen wird das Gehen verstärkt. Bei der Palpation besteht eine Schwerhörigkeit im Hüftgelenk.

Vertikale Hüftfrakturen zeichnen sich durch starke Schmerzen aus, die bei Palpation und sogar bei leichter Bewegung zunehmen. Menschen, die ein Trauma erlitten haben, leiden unter starken Schmerzen, daher wird angenommen, dass diese Form der Fraktur am schwersten ist. Besonders in Fällen, in denen eine offene Fraktur der Hüfte vorliegt.

Die untere Extremität des Patienten auf der Seite, wo die Verletzung aufgetreten ist, ist nach außen gerichtet. Wenn die Fraktur von einem Offset begleitet ist, wird eine Extremität kürzer als die andere. Ein charakteristisches Merkmal von Frakturen des oberen Teils des Oberschenkelknochens ist, dass eine Person in einer Rückenlage nicht in der Lage ist, eine gerade Gliedmaße zu heben.

Ein vertikales Trauma wird immer von einer ausgeprägten Schwellung und Blutergüssen an der Stelle begleitet, an der die Fraktur aufgetreten ist.

Zurück zum Index

Diagnose und Behandlung

Diese Art von Schäden kann nur mit einer Röntgenaufnahme diagnostiziert werden. Auch eine Differentialdiagnose wird verwendet - eine spezielle medizinische Diagnosetechnik. Bei Verdacht auf eine intraartikuläre Fraktur führen Spezialisten eine Magnetresonanztomographie der Hüfte durch.

Der Schenkelhals ist nicht vom Periost bedeckt, als Konsequenz wird die Durchblutung behindert. Bei Frakturen verläuft ihre Verschmelzung nicht gut und im Alter, wenn das Blut diesem Bereich keine Nährstoffe zuführt, werden die Knochen überhaupt nicht verschmelzen. Nach einer Weile werden gebrochene Knochenfragmente mit einem dichten Bindegewebe fixiert, das eine Narbe bildet. Dieser Zustand wird als fibröse Fusion bezeichnet.

Ohne Operation können Frakturdaten nicht geheilt werden. Bei älteren Menschen, wenn nicht jeder Patient Anästhesie tolerieren kann, oder wenn es sekundäre Erkrankungen des Körpers gibt, sind solche Verletzungen mit Behinderungen behaftet( mangelnde Arbeitsfähigkeit).

Wirbelkörperfrakturen koaleszieren gut, manchmal sogar ohne Operation. Das einzige, was den Behandlungsverlauf erschweren kann, sind multifunktionale Übertrainingsverletzungen der Oberschenkel, die mit einer Verschiebung der gebrochenen Teile des Knochens einhergehen.

Wenn eine Person mit einer solchen Fraktur in ein Krankenhaus kommt, betäuben zunächst die Ärzte die Extremität, machen ein Foto, untersuchen den Patienten. Delnyshee Behandlung ernennt einen Traumatologen, abhängig vom Grad der Knochenschädigung, dem Alter des Patienten, den individuellen Eigenschaften des Körpers.

Schwierigkeiten ergeben sich, wenn die Patienten den 70. Jahrestag ihres Bestehens bereits überschritten haben. Operationen an ältere Patienten werden wegen Begleiterkrankungen und Körperfunktionen nicht durchgeführt. Daher brauchen sie eine lange Bettruhe, die Lungenentzündung oder Wundliegen verursachen kann. Die Hauptregel in der Behandlung von älteren Patienten ist, maximale Mobilität bereitzustellen, die Gliedmaße zu immobilisieren. Nur orthopädische Schuhe sind erlaubt.

Während der Operation ist es notwendig, das Gelenk mit einem Dreiklingennagel zu fixieren. Knochen Autoplasty wird ebenfalls zur Verfügung gestellt.

In Zukunft wird das Auftreten eines falschen Gelenks oder die Entwicklung einer aseptischen Nekrose des Kopfes nicht ausgeschlossen. In diesem Fall verschreiben Ärzte ein Verfahren zur Hüftprothese.

Die Behandlung von Wirbelkörperfrakturen kann die skelettale Traktion einschließen, die 2 Monate dauert. Nach dieser Technik wird ein Gipsbandage auf das Glied des Arztes aufgetragen. Es wird möglich sein, nach 12 Wochen zu Fuß zu gehen. Er heilt nach 20 Wochen.

Chirurgische Intervention reduziert die Dauer der Behandlung und erhöht die Mobilität einer Person. Nach 7 Wochen dürfen Sie laufen.

Fraktur der Hüfte mit Bias - Verletzung des Knochenkörpers

Diaphysäre Frakturen gelten als schwerwiegend, da sie einen schmerzhaften Schock und einen signifikanten Blutverlust verursachen.

Grundsätzlich ist die geschlossene Fraktur der Hüfte( der Körper des Knochens) das Ergebnis direkter Stürze beim Fallen, besonders bei Kindern. Sehr oft werden bei solchen Verletzungen dislozierte Teile verschoben, wenn das Glied verdreht oder unregelmäßig gebogen ist. Solche Verletzungen erleiden in den meisten Fällen Sportler. Direkte Verletzungen können von transversalen, schrägen, Trümmerfrakturen begleitet sein. Wenn die Verletzung indirekt ist, ergibt sich eine schraubenartige Fraktur.

Bei solchen Frakturen werden die von den Muskeln betroffenen Trümmer gezogen und verschoben. In welche Richtung sie verschoben werden, hängt von der Verletzung ab.

Anzeichen von Schäden am Körper des Hüftknochens - das ist ein großer Schmerz in diesem Bereich, Schwellungen, Blutergüsse. Das Glied ist deformiert, verkürzt. Eine Person kann nicht laufen. Gewöhnlich werden Frakturen von Nervenrupturen oder großen Gefäßen begleitet. Aus diesen Gründen kann es einen traumatischen Schock und einen beeindruckenden Blutverlust geben.

Bevor eine Person in ein Krankenhaus gebracht wird, sollte eine gebrochene Gliedmaße repariert werden. Um es in das Krankenhaus zu bringen, brauchen Sie so schnell wie möglich, damit der Patient kein Blut verliert und die Möglichkeit der Entwicklung eines traumatischen Schocks ausschließt.

Im Krankenhaus wird einer Person eine Betäubung injiziert und bei Bedarf eine Bluttransfusion durchgeführt. Eine Gipsverband wird nicht in der ersten Stufe der Behandlung angewendet, weil es unmöglich ist, die gebrochenen Teile in einer normalen Position zu fixieren. Die Hauptmethoden der Behandlung sind skelettale Traktion, externe Fixierung und chirurgische Operation. Eine Operation wird nicht durchgeführt, wenn die Person sekundäre Krankheiten hat, es gibt offene Hautläsionen.

Wenn die Operation kontraindiziert ist, verschreiben Ärzte ein skelettales Traktionsverfahren, das bis zu 5 Monate dauert. Eine Speiche wird durch die Kondylen des Femurs manipuliert. Der Patient liegt liegend. Die Schwere der Belastung wird vom Traumatologen bestimmt und hängt vom Frakturgrad und der Art der Verschiebung ab.

Schwere Last( 9 kg oder mehr) wird von jungen Menschen mit einer gut entwickelten Muskulatur installiert. In der Zukunft nimmt die Belastung allmählich ab. Nach der vorgeschriebenen Zeit wird ein Gipsverband 5 Monate lang auf den Fuß aufgetragen.

Konservative Behandlung sorgt dafür, dass der Patient für lange Zeit in einem stationären Zustand bleibt. Die Operation ermöglicht es, den Prozess der Haftung und Erholung zu beschleunigen. Darüber hinaus werden Kontrakturen nach einem chirurgischen Eingriff nicht entwickelt.

Die Operation wird durchgeführt, nachdem alle Methoden angewendet wurden, um den Zustand einer Person unmittelbar nach einer Verletzung zu stabilisieren. Währenddessen sind eine Platte, ein Stift und eine Stange installiert.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Verletzung der unteren Knochenregion( Kondylenverletzung)

Solche Frakturen entstehen durch direkte Kniegelenksstriche. Fast immer Verletzungen provozieren die Verschiebung von gebrochenen Teilen. Meistens treten solche Schäden bei älteren Menschen auf.

Trauma kann eine Fraktur beider oder eines Kondylus hervorrufen, wobei die Grenze im inneren Teil des Gelenks liegt. Diese Verletzungen provozieren immer das Auftreten von Hämarthrosen, weil das Blut in der Fraktur in den inneren Teil des Gelenks gelangt.

Symptomatisch für solche Frakturen ist ausgeprägt: eine Person hat starke und akute Schmerzen im Bereich des Knies und der unteren Oberschenkel. Beinbewegungen sind fast unmöglich. Das Knie ist vergrößert, geschwollen, der Schaft weicht nach außen ab.

Diagnostizieren Schäden mit Röntgenstrahlen und Magnetresonanztomographie.

Die Behandlung beginnt mit der ersten Anästhesie. Im Falle einer Hämarthrose verschreiben die Ärzte eine Punktion. Wenn die Fraktur nicht mit einem Offset verbunden ist, wird ein koaxialer Gipsverband( Leisten - Sprunggelenk) angelegt, der nach 1,5 Monaten entfernt wird. Wenn das Trauma dennoch eine Verschiebung mit sich brachte, werden zunächst die Fragmente verglichen und dann der Verband angelegt.

x

In einigen Fällen ist es nicht möglich, die zerbrochenen Teile zu falten, dann wird eine Operation vorgeschrieben, bei der die zerbrochenen Teile mit Hilfe von Schrauben fixiert werden. Manchmal ist die Verwendung von skelettalen Traktion vorgesehen. Bruch des Oberschenkels im Alter

.Bruch der Hüfte mit Verschiebung, offen, geschlossen, offen.| |Medizinisches Portal

Bruch der Hüftbeschwerden

In der Regel klagt der Patient über starke Schmerzen im Bereich der Schädigung. An der Stelle der Verletzung sind Schwellung, Deformierung der Extremität, Blutung und pathologische Mobilität. Die meisten Fälle führen zu einer Beinverkürzung. Auch kann eine Fraktur des Hüftgelenks mit einer Schädigung eines großen Gefäßes oder Nervs einhergehen. Schließen Sie nicht die Entwicklung eines traumatischen Schocks aus, der sich in starkem Blutverlust und scharfen Schmerzen manifestiert.

Erste Hilfe für Hüftfrakturen

verletzte Extremität muss mit Kramer Diteriksa Reifen oder Reifen gesichert werden. Eine obligatorische Maßnahme ist die Anästhesie und der Transport zur Krankenhausabteilung. Eine offene Fraktur des Oberschenkels erfordert die Anwendung eines Tourniquet oberhalb der Wunde. Es ist wichtig, daran zu denken, dass das Tourniquet nicht länger als 1,5 Stunden gehalten werden kann, da das Glied tot werden könnte. Dazu wird die Überlappungszeit unbedingt aufgezeichnet.

Fraktur der Hüftendoprothetik

In unserem Fall beinhaltet die Hüftfrakturbehandlung die Durchführung präventiver Maßnahmen zur Bekämpfung traumatischer Schocks. Wenn das Opfer viel Blut verloren hat, wird es mit Blutersatzmitteln und Blutbestandteilen transfundiert. Verwenden Sie im Anfangsstadium keinen Gipsverband, da er die Fragmente nicht in der gewünschten Position halten kann. Die wichtigsten Methoden der modernen Behandlung sind skelettale Traktion, Chirurgie( Osteosynthese) und externe Fixierungsgeräte. Nach der Behandlung muss Rehabilitation nach Hüftfraktur bestanden werden. Frakturen des unteren Teils des Oberschenkelknochen( Kondylen)

Geschlossen Geschlossen Diese Lokalisierung Hüftfraktur

Oberschenkelfraktur auftritt, wenn der Sturz oder direkter Schlag auf das Knie, die oft es Fälle mit einer Verschiebung von Knochenfragmenten ist. Besonders häufig ist diese Fraktur des Femurs bei älteren Menschen. Besondere Aufmerksamkeit wird einem Patienten geschenkt, der eine gebrochene Hüfte mit einer Verschiebung beider Kondylen( seitwärts und aufwärts) hat. Die Frakturlinie verläuft durch die Gelenkhöhle. Infolgedessen fließt das Blut von der Verletzungsstelle zum Gelenk und verursacht eine Hämarthrose. Symptome

Wenn der Patient Symptome einer unteren Hüftfraktur hat, wird das folgende Zeichen haben: einen stechenden Schmerz in den unteren Bereichen der Hüfte und des Knies. Das Opfer kann keine Bewegung im Kniegelenk ausüben, da dies zu starken Schmerzen führt. Das Knie ist volumenmäßig vergrößert. Wenn der äußere Kondylus bricht, tritt eine Abweichung zur Außenseite des Schienbeins auf. Bei einer Fraktur des inneren Kondylus wird das Bein nach innen gekippt. Zur zuverlässigen Diagnose, zusätzlich zum Röntgen, ist der Patient MRT des Kniegelenks.

Wenn Sie sehen wenig Verbindung zwischen Ihrem Fall und in dem Artikel beschrieben, vielleicht auch nur Sie Luxation des Hüftgelenkes .Diese Krankheit ist viel leichter zu tolerieren und zu behandeln als eine Fraktur. Hüftluxation ist auch möglich, die ein schwereres Trauma ist, aber immer noch nichts im Vergleich zu der Fraktur.

Behandlung zu produzieren Analgesie Frakturbereich beginnen und Einstich an einer gemeinsamen Hämarthros durchgeführt. Verwenden Sie dazu eine spezielle Nadel und saugen Sie das abgestandene Blut an. Wenn die Fraktur des unteren Teils des Oberschenkels nicht von einer Verschiebung der Knochenfragmente begleitet wird, wird der Patient für einen Zeitraum von 4 bis 8 Wochen mit einem Gipsbandage( von der Leiste bis zum Knöchel) imprägniert. Wenn die Knochenfragmente verschoben werden, werden sie zuerst verglichen( Reposition) und danach werden die Gipsverbände fixiert. In dem Fall, in dem die Fragmente nicht ersetzt werden können, wird ein chirurgischer Eingriff durchgeführt. Verwenden Sie spezielle Schrauben, um die Fragmente zu fixieren. In einigen Situationen wird die Methode der skelettalen Traktion verwendet.Ältere Menschen versuchen, keine skelettale Traktion zu machen, da ein längerer Aufenthalt im Bett zu verschiedenen Lungenentzündungen führt, die den Tod verursachen.

Video: Anatomie - Oberschenkel

medglaz.ru

Fraktur der Hüfte |EUROLAB |

Trauma Hüftfraktur:

Arten von Femurfrakturen entfallen etwa 10% aller Skelettfrakturen und fällig sind oder indirektes Trauma lenken. Es gibt Frakturen des proximalen Endes, der Diaphyse und des distalen Endes des Femurs. Femurfrakturen gehören zu schweren Verletzungen, die oft von traumatischen Schocks begleitet sind, Blutungen, insbesondere bei offenen Frakturen.

Frakturen des proximalen Endes des Femurs durch Lokalisation sind in Frakturen unterteilt:

1) Köpfe;2) Hals( subcapitale oder Epiphyse bei Kindern, transzervikal, basal);3) die acetabulare Region( isolierte Frakturen des Drehgelenks, durchgehend, intervertebral).

Dieser Abschnitt beschreibt die Bedingungen der Koaleszenz von Frakturen des proximalen Endes des Femurs. Frakturen am Kopf und Hals des Femurs haben eine negative traumatologische Eigenschaft:

1) intraartikuläre Fraktur und Fragmente werden mit Synovialflüssigkeit gewaschen;2) das Periost der Zervix weist keine osteogene Zellschicht auf;3) die Blutversorgung des Kopfes ist beeinträchtigt;4) kleine Kontaktfläche der Fragmente.

Fractures des Femurkopfes

Fractures des Femurkopfes sind extrem selten, tritt während Prellen entlang der reduzierten Hüftachse, wenn der Rand des Acetabulums des Endes des Kopfes schneidet. In der Tat, diese gebrochene Hüfte. Die klinische Röntgendiagnostik ist einfach.Über die Fraktur des Femurkopfes behandelt, ohne die Skelett Verschiebung von Fragmenten zu entfernen( zum discharge) für 4-6 Wochen, und dann, ohne die Glieder zu belasten, führen physikalische Therapie, Muskelmassage, thermische Verfahren. Wenn

verschoben Frakturen und perelomovyvihah Kopf gezeigt offene Reposition und Fixation von Knochenfragmenten( Klrshnera Nadeln, Knochenstift), gefolgt von einer Behandlung, wie beispielsweise Bruch ohne Verschiebung. Kontroll-Röntgenaufnahmen sind notwendig, um die aseptische Nekrose von Kopffragmenten nicht zu übersehen. Gehen mit Krücken mit einer dosierten Ladung erlauben 2,5-3 Monate. Mit einem günstigen Verlauf der Frakturkonsolidierung wird die Arbeitsfähigkeit in 4-6 Monaten wiederhergestellt.

In Fällen, in denen aseptische Nekrose auftritt, wird die konservative Behandlung für 2 Jahre oder länger fortgesetzt. Die besten funktionellen Ergebnisse werden nach simulierter Endoprothetik oder Hüftendoprothetik beobachtet.

Femurfraktur des Femurs

Femurfraktur des Schenkelhalses tritt vorwiegend bei älteren Patienten( im Mittel 69 Jahre) und bei Frauen auf.

Eine -Fraktur von ist mit dem Sturz und dem Einschlag des Patienten in den Bereich des großen Trochanters verbunden. Abhängig von der Position des Oberschenkels gibt es Ablenkungs-( Abduktions-) oder Antriebs( Adduktions-) Frakturen. VA Chernavskii erklärt mechanogenesis sonst - der Rückgang des Patienten nicht die Ursache, sondern die Folge der senilen Fraktur brüchige Knochen, Muskelhypotonie verkümmert und Schutzreaktion reduziert. Die Bruchlinie kann quer sein, d.h.senkrecht zur Achse des Halses oder schräg. Abhängig davon neigen Fragmente mehr oder weniger dazu, sich zu verschieben.

Bei Abduktionsfrakturen wird der Femur zusammen mit den peripheren Fragmenten der Cervix entfernt und der Kopf bleibt im Acetabulum, wird etwas gedreht und mitgebracht. Die Achse des Halses ist gebrochen mit der Bildung eines Winkels, der sich nach außen öffnet. So scheint der Kopf des Oberschenkelknochens auf das periphere Fragment gefädelt zu sein, und die Reflexkontraktion der Muskeln verwirrt sie weiter.

Obwohl der Patient Schmerzen im Hüftgelenk spürt, kann er jedoch gehen und auf das Bein treten. Wenn er lügt, kann er sein Bein in das Knie beugen und es sogar heben. Lokale Palpation, Klopfen entlang der Hüfte und Drehbewegungen verstärken den Schmerz. Die externe Hüftdrehung ist schwierig festzustellen.

Sehr häufig stellen Chirurgen bei klinischen Symptomen eine fehlerhafte Diagnose der Hüfte des Hüftgelenks fest und erst nach der Trennung und Verschiebung der Fragmente stellen sie das Vorhandensein einer Fraktur fest. Daher ist in allen Fällen von Hüftgelenktraumata bei älteren Menschen eine Röntgenuntersuchung erforderlich. Behandlung von geschlachteten

Femurhals dazu bestimmt für die Frakturfragmente und Fusions ist noch ein Rest für das Ende des Busses Beleren oder Kissen zu liefern. Tragen Sie eine disziplinäre Extraktionsmanschette mit einer kleinen Last( 2-3 kg) auf, um die Fragmente nicht zu trennen. Den Patienten werden aufgefordert, im Bett zu sitzen, führen physikalische Therapie, Atemübungen, Massage, Pflege nimmt das Auftreten von Dekubitus zu verhindern, Lungenentzündung, etc. . Nach der Bildung primärer Kallus( 4-6 Wochen) dem Patient erlaubt, aus dem Bett zu bekommen und zu Fuß mit Krücken,dosiert durch Laden der Extremität. Die volle Belastung wird nach 4-6 Monaten nach der Verletzung empfohlen.

Bei einer Diskonnektion verschieben sich die Fragmente und es treten die charakteristischen klinischen Symptome der zervikalen Adduktionsfraktur auf.

Adduktionsfraktur des Schenkelhalses

Adduktionsfraktur des Schenkelhalses ist eine häufige Fraktur bei älteren Patienten. Durch das Absetzen der Hüfte an der Frakturstelle lösen sich die Knochenfragmente, das laterale Fragment des Halses bewegt sich nach oben und wird durch reflektorisch kontrahierte Muskeln nach außen gedreht.

Symptome und Diagnose .Adduktionsfrakturen des Schenkelhalses haben eine charakteristische Anamnese und klinische Manifestationen. Patienten markieren das Fallen auf die Seite und Schmerzen, durch die sie nicht aufstehen können. Einige fühlen sogar einen Knirschen beim Fallen. Typische klinische Zeichen einer Fraktur sind:

1) Verkürzung der unteren Extremität;

2) Außenrotation;

3) Symptom steckte Ferse( der Patient nicht in der Lage ist, bei gestrecktem Knie Bein zu erhöhen).

Bei der Palpation fühlt sich der Ferse und Bewegung des Körpers Patienten Klopfen mehr Schmerzen im Hüftgelenk. Shemakera Linie an dieser Seite unterhalb des Nabels befindet, ist der Trochanter major oben Nelatona Linie palpiert Roser, Briand Dreieck gebrochen. Girgolava ist ein positives Zeichen - die Pulsation der Femoralarterie in der Leiste( pupartovoy) Bänder, die den umlaufenden Ansatz der Fragmente zu drehen, erhöht wird.

Röntgen klärt die Lokalisation und den Charakter der Fraktur.

Behandlung von .Aufgrund der negativen Charakteristik und transzervikalen adduktsionnogo subkapitalen Schenkelhalsfrakturen( intraartikulären Fraktur, Durchblutungsstörungen des zentralen Fragments, Abwesenheit osteogenen periostalen Schicht) bis 6-8 Monate verzögert auch nach intramuralen idealen Reposition Begriff Spleiß-Fragmenten.

Eine Moment-Reposition von Fragmenten mit anschließender Fixierung von Gipsbinden wird derzeit nicht angewendet. Eine signifikante Anzahl von Nicht-Leiden, Komplikationen und eine hohe Sterblichkeitsrate bei älteren Menschen machten es notwendig, diese Methode aufzugeben. Dies gilt auch für eine längere Behandlung mit der Methode der skelettalen Traktion. Das einzige zuverlässige Mittel war daher die chirurgische Behandlung von Patienten mit Schenkelhalsfrakturen. Dieser Dreiblatt-metalosteosynthesis Smith-Petersen Nagel oder seine Modifikationen( CITO) und Komprimieren Halter Seppo, dass in 87,7% der Fälle( VF Trubnikov) geben die Frakturheilung. Skelett-Extraktion für die Hüfte wird nur als Vorbereitung für die Operation verwendet. Die intraossäre Fixierung von Knochenfragmenten wiederum Schmerzen beseitigt, werden Patienten aktiv im Bett, sitzen am zweiten Tag nach der Operation, die möglichen Komplikationen( Dekubitus, Pneumonie) verhindert, von denen die Patienten sterben.

Kontraindikation zu Operationen können nicht das Alter des Patienten und seinem allgemeinen Zustand - Senilität, schwere somatische Erkrankungen, bei denen ein chirurgischer Eingriff das Leben des Patienten bedroht. In solchen Fällen wird eine symptomatische Behandlung mit der Erwartung einer Pseudarthrose durchgeführt. Es gibt ein Außen

( mit der Öffnung der Gelenkhöhle) und geschlossenem Osteosynthese einer Fraktur des Oberschenkelhalses .Offene Osteosynthese - eine sehr schwierige und traumatische Chirurgie, so dass die Mehrheit der älteren Patienten mit sanftem Betrieb - geschlossen Osteosynthese.

optimale Zeit für den geschlossenen Osteosynthese Halt halten die ersten 3 Tage, die für die Prüfung und die Vorbereitung des Patienten für die Operation verwendet wird. Es ist gefährlich, die Operation zu verschieben, da dies das Auftreten von Komplikationen und Kontraindikationen bedroht.

Operation wird in der speziellen Lage des Patienten auf einem orthopädischen Tisch unter epidurale oder örtliche Betäubung durchgeführt, durch Einführen von 1% Novocain-Lösung in den Hohlraum des Hüft- und podvertlyuzhny Teils. Wenn

Extrahieren reponirovat Skelettfragmenten verschoben haben, wenn der Patient auf dem Operationstisch verschoben wird, verringern sie gleichzeitig eine für Leadbetter. Helper fixes Becken Hände, und der Chirurg zieht an dem Hüftachse gebogen, um 90 °, eine Firma seines maximalen nach innen gedreht und fluchtet Position und entfernt gleichzeitig bei 25-30 °.Fixieren Sie in dieser Position beide unteren Gliedmaßen an den Füßen des orthopädischen Tisches. Fügen Sie zwei tragbare Röntgengeräte ein, um die Qualität von Repositionsfragmenten und den Fluss der Metallosteosynthese in zwei Projektionen zu überwachen.

Die Methode der geschlossenen Osteosynthese wurde ständig verbessert. Es gibt viele Techniken und Methoden( Belair, Grutsya, Kaplan, Klimov, Ozerov und in.), Die auf der Durchführung Führungsstift in dem Hals des Oberschenkelknochens ausgerichtet ist, Fragmente, die die Fixierung von Knochennagel zu verhindern möglich während und nach der Operation Komplikationen und reduzieren die Betriebszeit. Mangelnde Vorrichtungen - Führungsstift, der mit einem hohlen dreieckigen Nagel geschoben wird, ist, dass für seine Anwendung sollte ausreichend große Öffnung in dem Gewebe podvertlyuzhnom Teil hergestellt werden, und die Dauer von Schritt( 3 Stunden oder mehr) zugewandt ist, die Wunde Eiterung möglich.

daher in Kreis Krankenhäusern weit verbreitete Methode ist die einfachste ( Beleren) -tragende 2-3 die Speichen durch eine Wundstelle oder in Führungs podvertlyuzhnom transdermal ohne Dissektion von Gewebe, von denen höchstens einer ausgewählten Röntgen richtig in der Zervix gelegt. Durch IL Zaychenko Obduktionsgewebe mit einer Länge Durchmesser do Nagel unmittelbar vor dem Schweißen von.

Führungsstift auf den 7-8 cm unterhalb der Spitze des Trochanter durch diese Berechnung Nagel in einem größeren Winkel durch beiden Fragmente Hals geführt als die Hals-Welle, die sich auf einem Sporn Merkel( arc Edemsa) und fiel in Richtung der Mitte oder am oberen Ende des FemurkopfesKnochen. Diese Situation fördert die Stabilität des Nagels reponirovat und Osteosynthese von Knochenfragmenten Antrieb, insbesondere in Querfrakturen des Halses mit einem Winkel, der von Pauwels 30 ° überschreitet.

Nach der Operation wird der Patient empfohlen, im Bett zu sitzen, verschreiben Atemübungen, Physiotherapie, Massage Gliedmaßen. Nach der Entfernung der Nähte aufstehen darf und auf Krücken gehen, ohne die Glieder für 2,5-3 Monate zu belasten. Wenn die Fragmente mit einem Nagel mit einer günstigen peripheren Fragmenten valgus Abweichung festgelegt sind, erlaubt Last 2-3 Wochen nach der Operation. Wenn

basal Halsfrakturen des Femurs während der Operation Fixierung von Knochenfragmenten werden dreiblättrige nail durchgeführt, jedoch mit obligatorischer Banknote auf einem Nagelplatte Schwenkteil zu verbessern und an dem geschwächten Trochanter nail von postoperativer Fraktur warnen. Bakikarovs Fixateur bietet die gleiche Fixierung.

Operation wird unter epidurale oder örtliche Betäubung mit dem Einsatz von Antipsychotika durchgeführt. Der Patient wird auf den orthopädischen Tisch gelegt und korreliert die Fragmente wie bei der vorherigen Operation. Die Länge des Einschnitts in dem Gewebe podvertlyuzhnom Abschnitt der Seitenfläche des Femurs hängt von Verriegelungsbeinlänge Bakicharova oder overlay Platte im Dreiblatt TSITO Nagel. Unter der Kontrolle des X-ray( oder reop) und Führungsstift gehämmert einen Nagel in das Femurhals, ihn an die Platte Pinning, die mit Schrauben an der nadokisno Diaphyse befestigt ist. Somit sind Fragmente mit Wiederherstellung des Hals-Diaphyse-Winkels( 125-130 °) fest fixiert. Die Wunde ist zugenäht.

In den ersten Tagen nach der Operation setzen sich Patienten im Bett aktiv hin und senken sogar ihre Beine. Die gesamte Behandlung zielt darauf ab, Komplikationen zu vermeiden. Nach 2-3 Wochen beginnen die Patienten auf Krücken zu gehen, ohne ihre Beine bis zu 2,5 Monaten zu belasten.

Unheilbare Patienten( senile Senilität, schwere körperliche Erkrankung) werden einer symptomatischen Therapie unterzogen.

Komplikationen bei der Behandlung von Hüftfrakturen

Komplikationen bei der Behandlung von Gebärmutterhalskrebs Fraktur des Oberschenkelknochens auftreten, wenn subkapitale und transzervikaler Fraktur während der Operation aufgrund methodischer und technischen Fehler. Deshalb müssen qualifizierte Spezialisten arbeiten.

Unterscheiden Komplikationen früh postoperative ( instabile Fixierung, die Gipsschiene Lorentz oder einen längeren Aufenthalt im Bett, Entzündungen und eiternde Wunden zusätzlicher Immobilisierung erfordert, die auf den Prinzipien der gesamten verunreinigte Chirurgie und die Wirkungslosigkeit entfernt Nagel als Fremdkörper unterstütz Infektion beseitigt)und später ( Migration Nagel, die eine tiefe Einführung oder Wieder Fixierung mit Knochentransplantat benötigt, aseptischer Nekrose des Kopfesund wobei die Endoprothese eingesetzt wird, nonunion Knochenfragmente und Pseudoarthrose, wenn sie verwendet werden, um verschiedene Arten von restaurativen oder rekonstruktiven Chirurgie zu behandeln, und ältere Patienten - endogirotezirovanie).

Schwenk Hüftfrakturen

Schwenk Femurfrakturen( Frakturen und Durch mezhvertlyuzhnye) im Gegensatz zu den Schenkelhalsfrakturen haben positive traumatologischen charakteristisch. Ein großer Bereich der Fraktur, eine leichte Verschiebung der Fragmente, eine gute Durchblutung der spongiösen Knochenstruktur, das Vorhandensein von hochwertigem periostale ist der Schlüssel für eine rasche Koaleszenz( 2,5-3,5 Monate).

mechanogenesis Verletzungen und klinische Symptome unterscheiden sich kaum von denen der Frakturen des Oberschenkelhalses. Es sollte angemerkt werden, dass Frakturen der Acetabulumregion häufiger bei älteren Menschen auftreten.

Die Behandlung von Patienten mit inter- und intervertebralen Frakturen kann sowohl konservativ( Skelett-Extraktion) als auch operativ( Metallo-Osteosynthese) sein. Die Wahl der Methode hängt vom Allgemeinzustand des Patienten ab und wird in jedem Fall individuell entschieden. Ausgehend von der Tatsache, dass die Bildung von Mais in der Spucke 6-8 Wochen dauert, schätzt der Chirurg, dass der Patient in der Lage sein wird, diese Periode ohne Komplikationen zu überstehen, während er auf der Skelett-Extraktion ist. Wenn ja, unter örtlicher Betäubung ein System des Skelett Traktion des distalen Femur und metaepiphysis manzhetkovuyu Verlangens nach shin verhängen, Verlegung Belair auf einem Glied Bus aus. Je stärker die Varusdeformation im Frakturbereich ist, desto mehr Gliedmaßen werden entfernt. Wenn keine Deformation vorliegt, wird die Extremität entlang der Achse des Körpers des Patienten ohne Abgriff extrahiert.

An den Patienten von den ersten Tagen verschreiben Atemgymnastik, Massage, symptomatische Behandlung und Pflege zur Vermeidung von Komplikationen. Nach 3 Wochen beginnen, sich im Knie zu bewegen, für diese Zeit Manschette Heißhunger auf das Schienbein zu entfernen. Nach 6-8 Wochen, stoppen Sie die Extraktion und erlauben Sie, auf Krücken zu gehen, ohne Ihre Beine für 2.5-3 Monate zu laden. Eine vorzeitige Belastung führt bei einem schwachen Mais zu einer Winkelverschiebung mit der Bildung einer Varusdeformation und den entsprechenden Folgen.

Anwendung koksitnoy Gipsverband nach Beendigung der Extraktion ist unpraktisch, da ältere Patienten es nicht halten, und die jüngeren führt zu Muskelschwund und Steifheit in den Gelenken, die Behandlungszeit zu verzögern.

Bei -Wirbelfrakturen ohne Dislokation von Fragmenten wird der gleichen Behandlung unterzogen, aber seine Bedingungen sind um die Hälfte reduziert. Die volle Belastung des Beins ist 2,5 Monate nach der Verletzung erlaubt. Wenn der Arzt zu dem Schluss kommt, dass der Patient aus dem einen oder anderen Grund nicht lange genug im Bett bleiben wird, um Skelett zu extrahieren, und keine Kontraindikationen für die chirurgische Behandlung hat, dann wird eine Metallosteosynthese verwendet. Die Fragmente werden während der Operation auf die gleiche Weise fixiert wie bei einer basalen Fraktur des Femurhalses - Bakikarov-Fixateur.

Isolierte Frakturen des Hüftgelenks

Isolierte Frakturen der Femurwirbelsäulen sind selten. Die Fraktur eines großen Spießes erscheint in der Regel aufgrund eines direkten Traumas( Schlaganfall, Sturz auf die Seite).Sehr selten bei Jugendlichen sind apofizeolizy, Avulsionsfrakturen des Trochanter major mit scharfen, unkoordinierten Kontraktionen der Gesäßmuskeln, Trochanter minor - während iliopsoas zu reduzieren. Bei Erwachsenen begleiten Frakturen eines kleinen Trochanters häufig Inter- und Intervertebralfrakturen des Femurs. Das Fragment ist verschoben.

Symptome von .Der Patient hält das Bein in einer sanften Position. Manchmal kann eine Blutung im Bereich eines großen Wirbel( von einem Schlag) sein. Bei Palpation - lokale Schmerzen in der Fraktur. Wenn es ein Bruch des Trochanter major ist, kann der Patient das Bein nicht nehmen, sondern biegt und strecken kann es, während an der Wende des Trochanter minor bei jedem Versuch das Bein an der Hüfte zu biegen, um den Schmerz in dem kleinen Trochanter lokalisierte erhöht. Röntgenaufnahmen zeigen die Art der Fraktur und den Grad der Verschiebung der Fragmente.

Behandlung von .Isolierte Frakturen von Wirbel werden erfolgreich konservativ behandelt. In der Fraktur für Disziplinieren manzhetkovoy shin kleine Last( 3,2 kg) und podstopnikami zur Verhinderung von Drehbewegungen 30-40 ml 1% Novocain-Lösung und auf der Extremität Beleren Reifen mit Fahr verabreicht.

Es ist wichtig, die Oberflächen von Fragmenten zu maximieren oder zu approximieren. Dazu wird bei einer Fraktur eines großen Trochanters die Extremität am Belera-Bus nur maximal zurückgezogen, und der kleine Spieß wird nach außen gedreht und am Hüftgelenk um 80-90 ° gebogen. Angesichts der günstigen Bedingungen zum Spleißen der Wirbel werden die Patienten auf dem Reifen nicht länger als 3-4 Wochen gehalten und danach dürfen sie mit Krücken laufen. Die durchschnittliche Arbeitsunfähigkeit beträgt 6 Wochen.

diaphysären Femurfrakturen

diaphysären Femurfrakturen entfallen etwa 25% der Hüftfrakturen und gehört zu schweren Verletzungen, weil sie oft durch eine beträchtliche( bis zu 1,5 l) Blutungen im Gewebe einhergeht. Sie treten aufgrund von direktem und indirektem Trauma auf und können auf verschiedenen Ebenen der Diaphyse lokalisiert sein. Frakturen des oberen, mittleren und unteren Drittels der Diaphyse des Femurs. Frakturen treten häufiger im mittleren Drittel des Oberschenkels auf. Abhängig von der Mechanogenese gibt es verschiedene Arten von Frakturen der Femurknochen Diapause( transversal, knöchern, doppelt, schräg, Spirale, mit Verschiebung und ohne Verschiebung von Fragmenten, etc.).

Verschiebung aufgrund eines Reflexes Kontraktion der Oberschenkelmuskulatur, die unterschiedliche Befestigungsstellen und die Richtung der Schubkraft und das Gewicht des peripheren Segment Knochenfragmente aufweisen. So kann zum Fraktur des oberen Drittels der Diaphyse des Femurs zentralen otlomok entfernt Glutealmuskulatur und der M. iliopsoas, wird auf einen kleinen Schwenk gebogen angebracht etwas nach außen gedreht. Je höher die Fraktur ist, desto größer ist das Zurückziehen und Biegen der Trümmer.

periphere otlomok wird Muskeln lange Oberschenkelmuskeln angetrieben nach oben gezogen werden, und unter dem Gewicht des peripheren Segments etwas zurück verschoben und nach außen gedreht. Bei Frakturen im mittleren Drittel kommt es zu solchen Beugungen und Retraktionen des zentralen Fragments nicht, weil die Gesäßmuskeln den Muskel-Adduktoren entgegenwirken.

Wenn es ein Bruch des unteren Drittels des Femurs ist, wird das zentrale Fragment anstelle von ausgewogenen Entwurf antagonistischen Muskeln gehalten und periphere zurück bewegt unter dem Einfluß einer starken Kontraktion des Musculus gastrocnemius. Und je kürzer das periphere Fragment ist, desto mehr beugt es sich zurück. Wenn diese Verschiebung nicht rechtzeitig beseitigt wird, ist sie mit einer Verletzung der Blutzirkulation durch Klemmen der Poplitealgefäße behaftet.

Diagnostics Fraktur der Femurdiaphyse ist nicht schwierig( Fragmente verschieben).Bei der Untersuchung sichtbare Schwellung und klassische Deformität der Hüfthose, die erzwungene Stellung des Gliedes und seine Verkürzung. Bei der Palpation bestimmen die scharfe Morbidität und die pathologische Beweglichkeit, man kann, obwohl es nicht wünschenswert ist, die Bildung der Fragmente herbeirufen. Aktive Bewegungen sind unmöglich. Röntgenstrahlen in zwei Projektionen spezifizieren die Art der Fraktur.

Behandlung von .Bei Frakturen des Femurs ist es sehr wichtig, dem Patienten eine qualitativ hochwertige Erste Hilfe zu geben, um eine Verschlechterung seines Allgemeinzustandes zu verhindern. Für dieses 2 ml intravenös verabreichter 1% igen Lösung von Promedol( für eine sofortige analgetische Wirkung) und den Bruch - 40-60 ml 1% Novocain-Lösung. Die Endlichkeit wird vom Dieterichs Bus oder etwas aus improvisierten Mitteln mit der obligatorischen Immobilisierung zweier benachbarter Gelenke festgelegt. Wenn es einen Schock gibt, wird eine Tropfinfusion von Anti-Schock-Flüssigkeiten durch einen mit der Vene verbundenen Katheter hergestellt.

Im Krankenhaus Arzt wertet den Allgemeinzustand des Patienten und bei Bedarf weiter protivoshokovym Therapie, das Beleren Skelett-Traktion auf der Bus-Overlay-System enthält. Skeletal Extraktions aufgebracht über das distale metaepiphysis für Frakturen der oberen und mittleren Drittel des Femurs, mit dem tibialen Tuberositas - bei Frakturen des unteren Drittels. Trotz der Art der Fraktur und des Ausmaßes der Verschiebung der Fragmente wird die Nadel unter örtlicher Betäubung mit 1% Novocain-Lösung durchgeführt.

Bei Kindern mit subperiostalen Frakturen in Narkose die Knochenachse ausrichten. Um die Reposition von Knochenfragmenten an einer Fraktur des Femurs zu erreichen sollte möglich sein, um die Muskeln zu entspannen, das heißt die Spannung der antagonistischen Muskeln leichen und das Grundprinzip der Repositionierung beobachten - Vergleichen Achse des peripheren und zentralen Fragments. Bei Frakturen des oberen Femurdrittels wird daher die Extremität maximal zurückgezogen und im Hüftgelenk verbogen.

Standard Bus Beleren berechnet auf srednefiziologicheskoe äußerste Position( Winkel 135 °), ist für die Behandlung von Patienten mit Frakturen im mittleren Drittel des Oberschenkels geeignet. Zur Behandlung von Frakturen der oberen und unteren Drittel der vorgeschlagenen Spezialreifen von Teleskoprohren, die Regulierung von denen es möglich ist, die notwendigen Winkel der Beugung in den Gelenken der Beine zu erreichen. Da jedoch funktionellen Steuerbus( Bogdanova, Chaklin, Shulutko, Solman et al.) Der medizinischen Industrie noch nicht erteilten Frakturen obere Drittel des Femur zu positionieren, ein System von Balkan Frames anzuwenden bzw. strew Bus Beleren oder verwenden Kissen den gewünschten Biegewinkel in der Hüfte zu erzeugen,das Gelenk nach Sitenko.

Dies gilt auch für die Behandlung von Patienten mit Frakturen des Oberschenkelknochens im unteren Drittel : shin Reifen Belair gesenkt und podstopniki gilt nicht für mehr als die Wadenmuskulatur zu entspannen. Je tiefer die Fraktur des Femurs, desto tiefer der Unterschenkel, manchmal bis zu einem Winkel von 90 °.Wenn das Fragment, das das untere Bein biegt nicht angezeigt wird, ist es ratsam, ein doppeltes Skelett Retrieval zu verwenden: basic - für die Tuber des Tibia, in einem neu positionierten - für peripheren otlomok. Die Methode der Reposition von tiefen Frakturen des Femurs mit skelettaler Extraktion in der Bauchposition ist für den Patienten zu schwer und wird daher nicht verwendet.

Last für Jitter-Fragmente in der Länge, das heißt, die Femurachse auszuwerfen einzeln von der minimalen verzichtet, es hängt von der Masse und der Muskelstärke-Segment. Am Unterschenkel legen Sie den Mist-Extrakt mit einer Last von 3-4 kg mit der Degrotation podstopnikami. Die Verschiebung in einem Winkel und in der Breite wird durch seitliche Korrekturstangen mittels Schleifen eliminiert. Der Grad der Reposition der Fragmente wird visuell, fühlbar und durch eine Vergleichsmessung der Länge des Segments bestimmt. Röntgenkontrolle wird nur durchgeführt, wenn sie glauben, dass die Fraktur klinisch wiederhergestellt ist.Übermäßige Bestrahlung des Patienten ist nicht akzeptabel.

In der Regel erreichen Reposition und Stabilisierung der Fragmente in den ersten 2-4 Tagen, i.e.im Stadium der Kleinzelleninfiltration. Jede Korrektur von Fragmenten im Stadium der Zelldifferenzierung führt später zu einer Störung der reparativen Osteogenese und verzögerter Adhäsion.

bekannten Verfahren gleichzeitige Neupositionierung Quer Femurfrakturen Skelett Extraktion unmittelbar große Ladung verwendet wird. Ohne vom Patienten abzuweichen, werden die Fragmente verglichen und reduzieren die Belastung sofort auf ein Minimum. Diese Methode ist jedoch schwierig für den Patienten, sehr verantwortlich für den Arzt, ist nicht immer effektiv und wird daher nicht verwendet. Ab den ersten Tagen des Aufenthaltes wird eine Bewegungstherapie durchgeführt, Bewegungen im Sprunggelenk, Fußfinger, Patella werden empfohlen. Funktionelle Behandlung wirkt sich positiv auf reparative Prozesse und schnelle Erholung von Gelenkbewegungen aus. Die Dauer des Aufenthalts auf der Extraktion ist individuell, durchschnittlich 1,5-2 Monate. Nach der Bildung des Kallus, der klinisch und radiologisch bestimmt wird, verbringen Sie die Massage der Oberschenkelmuskeln. Wenn der Patient das von der Last befreite Bein heben kann, wird die Skelettstraffung beendet und durch einen gepolsterten Disziplinierungsstab( 2-3 kg) ersetzt.

Nach 2,5-3 Monaten darf man auf Krücken laufen, dosiert das Bein belasten. Die Funktionsfähigkeit ist nach 5-7 Monaten nach der Verletzung wiederhergestellt. Wenn nicht genügend betont röntgenographisch nachgewiesen Kallus nach Skelett Traktion der 1 bis 1,5 Monaten koksitnuyu Gipsverband angelegt mögliche Winkelverschiebung der sekundären( Reithosen) zu verhindern. Nach dem Entfernen der Bandage wird eine restaurative Therapie durchgeführt.

Neben gemeinsamen Indikationen für die Operation für Frakturen betrachtet alle Quer- und Schräg Femurfrakturen mit einem kleinen Bereich, in dem Andocken in einem harten repositioniert Fragmenten, neigen sie dazu zu verschieben. Die Metallosteosynthese mit geschlossenen Frakturen des Femurs wird nach der Entfernung des Patienten aus einem schweren Zustand in einer geplanten Weise durchgeführt. Dazu werden je nach Frakturgrad verschiedene Fixative eingesetzt. Für Femurfrakturen mittleren Drittel stabilsten Fixierung wird durch eine Stange oder TSITO Kinchera entsprechende Durchmesser erreicht, die obere Drittel - über latch-Sywasch Korkenzieher, Nagelschraube komprimiert Grütze, Halter Fishkin. Wenn

Frakturen im unteren Drittel des Femurs aufgrund der allmählichen Erweiterung der Markhöhle Stäbe oder TSITO Bogdanova verwenden. Stärkere Fixierung verschiedene Typen von extramedullären Datensätze erreicht Verwendung, einschließlich komprimiert Vorrichtungen( Klimov, Vorontsov, „AO“) oder einen Verriegelungsstift Rublenik. Die Operation wird unter Anästhesie oder Epiduralanästhesie durchgeführt. Ein Schnitt entlang der äußeren Oberfläche des Oberschenkels mit der Trennung der Muskeln zeigt Fragmente. In der Knochenmarkhöhle des zentralen Fragments wird ein retrograder Stab eingetrieben, der mit dem gebeugten und abgesenkten Schenkel in die Überlastungsstelle mündet. Anstelle der Stange

eingeschnittenen Haut Ausgang( 2-3 cm) und einen Nagel einzuschlagen, bis dessen Ende nicht mit der Bruchlinie verglichen werden kann. Das periphere Fragment wird korrigiert und der Nagel, der in den oberflächlichen Bereich hineinragt, wird in die Knochenmarkhöhle der peripheren Fragmente getrieben. Bei schrägen und Schraubenfrakturen manchmal zusätzliche Fixierung der Fragmente durch eine Serpentinen-Drahtnaht oder Schrauben. Wunden werden genäht, und das Glied wird in der mittleren physiologischen Position auf den Reifen von Belera gelegt. Nach dem Entfernen der Gelenke darf der Patient auf Krücken gehen, ohne seine Beine für 3-4 Wochen zu belasten. Bei Querfrakturen fördert die Belastung die Bildung von Schwielen. Eine volle Belastung des Beines wird toleriert, wenn Mais radiologisch nachgewiesen wird.

Wenn

instabil Osteosynthese ( aufgrund der taktischen und technischen Fehler) sollte nach der Operation der Kompression ablenkungsGerät( Ilizarov Kalnberza) der beiden Ringe angewendet werden, da koksitnaya Guss führt zu Kontraktur Kniestrecker. Dies schränkt manchmal die Arbeitsfähigkeit ein und erfordert sogar eine erneute Genesung - Arthrolyse, Mobilisierung des M. rectus Oberschenkel.

Frakturen des distalen Endes des Femurs

Frakturen des distalen Endes des Femurs sind selten und beziehen sich auf die intraartikuläre. Erscheint als direkter( Schlag, auf die Knie fallen) und indirekte Verletzung( auf ausgestreckte Beine fallend).Wenn die Kraft in der gegenwärtigen Achse des Gliedes, neigen Sie dazu die Innenkondylus auf abstrahierte zu brechen - lateral. Manchmal brechen sie beide Kondylen des Typs T und B-ähnliche Frakturen, die, wenn eine starke Schädigung der Differenz der Schenkelachse auftreten und nach oben versetzt Kondylen und zwischen dem Ende des zentralen Fragments verkeilt.

Die Diagnose von -Frakturen der Femurkondylen ist unkompliziert. Bei Betrachtung starke Kniegelenks Schwellungen aufgrund Hämarthrose gesehen, Verformung, beeinträchtigte Gliedmaße Achse und seine gebogene Position. Palpation definieren lokale Wundsein balloting Patella klar Fluktuation und für Frakturen der beiden Kondylen - pathologischer seitliche Beweglichkeit des Kniegelenks und crepitation Fragmente. Wir brauchen Röntgenbeugung in zwei Projektionen.

Behandlung von .Um Schmerzen zu reduzieren, stellen anti-presionnuyu Punktur durch das Kniegelenk und die gleiche Nadel eingeführt 40-60 ml 1% Novocain-Lösung.

An der Wende einer der Kondylen verfügbares Einstufen-Handbuch Reposition, die aus dem gebrochenen Kondylus in Traktion und shin mit einer gewissen Abweichung Überkorrektur in der entgegengesetzten Richtung besteht. Beispielsweise verschoben, um eine Fraktur des medialen Kondylus, Tibia Valgusstellung Bereitstellen Aufwärts Auswuchs Ladungs ​​bolshegolennoy Kollateralband an seinem Platz. Dann drückt Kondylen sich Frakturbereich anzupassen und mit einem leicht gebeugtem Knie( 165-170 °) festen Glied gonitnoy Kreispflasterverband für einen Zeitraum von 1 bis 1,5 Monaten. Eine solche Fixierung für intraartikulären Fraktur führt oft zu Vernarbung( klebend Arthritis), Steifigkeit und Biege-extension Kontrakturen.

bald Um die Entwicklung von Bewegungen im Knie zu beginnen, nach der Reduktion Anhängsel 2-3-Speichen befestigt, perkutanen und besser - zwei Gegen-Speichen-Design mit Kugeln unterstützen, dass Sie einen Gipsabguss nach 3 Wochen ermöglicht das Zurücksetzen und Bewegungstherapie beginnen. Wenn Frakturen

ein oder zwei Femurkondylen funktionelle Behandlung auch durch den Systembus skelettalen Traktions Beleren Balkan oder Rahmen verwendet wird.

Speichen abzurufen( mit einer Last von 8,5 kg) für die Tuberositas tibiae der Schenkelachse oder periostalen Teil überlappende seitliche Tibia gegenläufigen korrigierende Stangen in einem Kniegelenk Abschnitt durchgeführt Fragmente aufzunehmen. Um einen Schaft der Varus- bzw. Valguslage zu erhalten, erhöhen Sie die Seitenbelastung( um 2-2,5 kg).Untereinander werden die Kondylen mit Novachenkos Apparat zusammengedrückt.

Vorteil der Behandlung von Skelett Traktion ist, dass schneller Beginn der Bewegung in den Gelenken: die Knöchel - von den frühen Tagen, und im Knie - 2 Wochen, die Steifigkeit im Gelenke verhindert. Skelett-Extraktion wird nach 6 Wochen entfernt. Danach wird die Patientin mit einer rehabilitativen Therapie fortgeführt, sie darf auf Krücken gehen, ohne die Extremität um 2,5 Monate zu belasten. Eine volle Belastung des Beines ohne Krücken ist erst nach 3,5-4 Monaten erlaubt.

Aufgrund der Tatsache, dass die intraartikuläre Frakturen erfordern eine perfekte Rekonstruktion Kongruenz der Gelenkflächen und die Achse des Gliedes, wenn eine ausgefallene konservativen Methoden und abgestanden Fraktur offene Reduktion und gezeigt metalosteosynthesis Repositionierung.

Die Operation wird unter Anästhesie oder Periduralanästhesie durchgeführt. Parapatelyarnym geschnitten mit optionaler Gelenkhohlraumöffnung und dem Übergang in dem seitlichen Oberschenkel metaepiphyseal die Frakturfragmente und in einem visuellen repositioniert zu belichten, auf der Ebene der Gelenkflächen Fokussierung und die Achse des Gliedes. Für ihre Verwendung Verriegelungsschrauben, Bolzen ohne Überlappung, während für T- und B-like Bruch - mit diaphysären überlagerten Platten oder T-förmigen Halterungen geschweiften.

Bei Bedarf wird ein Knochennagel durch den Gelenkknorpel eingeführt, der 1 mm tiefer als das Niveau der Knorpeloberfläche eintaucht.

Nach der Operation wird ein zirkulärer Gipsverband 3-4 Wochen lang aufgetragen. Nach dem Entfernen der Bandage bezeichnen die Entwicklung von Bewegungen in den Gelenken, Massage, thermische Verfahren. Die Patienten gehen auf Krücken, erhöhen allmählich die Belastung, und das Gehen ohne Krücken ist bis zum dritten Monat nach der Operation erlaubt.

Bei Kindern wird die distale Epiphyse des Oberschenkels, wenn die Fragmente verschoben werden, unter Anästhesie gleichzeitig per Hand korrigiert.

eurolab.ua

Merkmale Hüftfrakturen: Pathogenese und klinisches Bild der Fraktur des Oberschenkels Der Oberschenkel ist

Säbeligkeit, deren beide Enden in der Bildung der Hüft- und Kniegelenke beteiligt sind. Das obere Ende ist als Femurkopf dargestellt, der Teil des Hüftgelenks ist. Das untere Ende des Knochens ist an der Bildung des Kniegelenks beteiligt. Der Femur selbst ist an einer Gruppe von Muskeln und Kapsel-Sehnen-Formationen befestigt. Eine Fraktur des Femurs wird von einer Schädigung dieser Muskeln und Sehnen begleitet.

Fraktur des Oberschenkels

Einer der gefährlichsten Hüftfraktur betrachtet wird, wie es begleitet werden kann, sondern auch eine vollständige Immobilität des Patienten für ein paar Monate nicht nur zu werden, die Ursache seines Todes. Ein solches Trauma betrifft in der Regel Menschen fortgeschrittenen Alters, als provozierender Faktor ist Osteoporose, die sich aufgrund altersbedingter Veränderungen entwickelt. Eine weitere Ursache für Frakturen des Schenkelhalses ist ein verringerter Muskeltonus.

Für junge Menschen haben sie eine Fraktur des Hüftkopfes ist viel seltener. Und die Gründe können Sport- oder Arbeitsunfälle sein, zum Beispiel aus der Höhe fallen, Verkehrsunfälle, eine starke Gewichtsverlagerung auf den Fuß.

Unter allen Arten von Frakturen ist die intraartikuläre( mediale) am gefährlichsten, da das beschädigte Knochengewebe in einer sehr langen Zeit wiederhergestellt wird. Der Seitenbruch, genannt extraartikulären oder Seite, nicht so gefährlich, wie der Ort der Verletzung unter der Verfugung ist, wodurch der Heilungsprozess wesentlich effizienter als in den anderen Fällen ist.

Für die geschlossene Hüftfraktur gilt diese Art als nicht weniger gefährlich als die offene. Der einzige Vorteil ist die Integrität der Gefäße und Gewebe, die sich um den verletzten Knochen befinden. Um jedoch eine geschlossene Fraktur rechtzeitige Behandlung sein, weil langwierig zu einem Bruch führen kann, die die Form eines offenen nimmt und kann eine Reihe von Komplikationen nach sich ziehen.

Femurfraktur: Symptome von

Die Symptome einer Hüftfraktur hängen vom Grad und der Art der Femurverletzung ab. Dennoch ist die medizinische Praxis für solche Zeichen bekannt, die für alle Arten von Frakturen typisch sind und es ermöglichen, eine Fraktur zu diagnostizieren. So sind die Symptome gekennzeichnet durch:

  1. Constant inguinal und Beckenschmerzen in der Leistengegend, die nie akut oder heftig ist. Deshalb kann der Patient manchmal nicht verstehen, woher der Schmerz kommt. Bei körperlicher Aktivität wird der Schmerz stärker.
  2. Die gebrochene Extremität von der Stelle, an der der Schaden aufgetreten ist, nach außen wenden.
  3. Kürze der geschädigten Gliedmaße. Es ist wahr, der Unterschied kann nur in Fällen gesehen werden, wenn der Patient liegt, strecken Sie seine Beine. Der Unterschied ist durch die Kontraktion der Muskeln des verletzten Beines erklärt.
  4. Ein Knirschen, wenn der Patient versucht, eine horizontale Position einzunehmen.

Leider ist es zunächst schwierig, eine Fraktur des Hüfthalses unabhängig voneinander zu diagnostizieren. Selbst wenn es ein Trauma gab, kann sich das Opfer für eine Weile bewegen, ohne etwas über die Fraktur zu wissen, was die Situation weiter verschlimmert. Daher sollten Sie bei jedem Verdacht auf eine Fraktur einen Arzt aufsuchen, da mit der beginnenden Behandlung die Konsequenzen eher zu vermeiden sind.

Wenn die Fraktur der Hüftfraktur Symptome können versteckt werden. Dies wiederum kann zu einem gefährlicheren Stadium führen, das einen chirurgischen Eingriff erfordert.

Diagnose

Hüftfraktur eine Hüftfraktur zu diagnostizieren, wird der Arzt hilft den Patienten Beschwerden nicht nur, sondern das Röntgenbild, die genaueste Methode, um die Verletzung zu diagnostizieren. Zusätzlich zu Röntgenaufnahmen wird ein CT-Scan verwendet, um den Grad und die Komplexität von Knochenläsionen so genau wie möglich zu bestimmen.

Behandlung von Hüftfrakturen

Eine wirksame Behandlungsmethode ist heute ein chirurgischer Eingriff. Das Wesen dieser Methode besteht darin, dass ein chirurgischer Eingriff so schnell wie möglich zu einer frühen Genesung nach einem schweren Trauma beiträgt.

Die Behandlung besteht darin, die Extremitätenbewegungen so schnell wie möglich wiederherzustellen und den Patienten auf seine Füße zu heben. Eine rechtzeitige Operation vermeidet schwere und sich schnell entwickelnde Komplikationen.

In einigen Fällen wird eine Methode der Metallosynthese verwendet. Dies ist eine Methode, mit der Sie Knochenfragmente mithilfe spezieller Metallstrukturen fixieren können. Dies trägt zum schnellen Spleißen von Knochen bei.

Oft kann ein Arzt nur dann eine konservative Behandlung verschreiben, wenn der Patient aus irgendeinem Grund kontraindiziert ist. Die konservative Behandlungsmethode beinhaltet die Verwendung eines Verlängerungsverfahrens. Stretching hilft, das Hüftgelenk zu fixieren und wird von einer parallelen medikamentösen Therapie begleitet.

Die Praxis zeigt, dass während der Behandlung der Patient selbst das richtige Regime und die richtige Ernährung einhalten muss. Die Ernährung sollte nicht nur kalorienarm sein, sondern auch mehr Vitamine und Spurenelemente enthalten, die für das schnelle Spleißen von geschädigtem Knochen notwendig sind. Die Speisekarte sollte Produkte enthalten wie: Fisch, Hüttenkäse, eine große Anzahl von Milchprodukten, frisches Obst und Gemüse.

Folgen von

Der Erholungsprozess wird durch die Art der Fraktur, das Alter des Betroffenen, seine körperlichen Eigenschaften, die genaue Einhaltung der Empfehlungen und Verordnungen des behandelnden Arztes und andere Faktoren bestimmt. Für eine vollständige Genesung ist es notwendig, die Aktivität der Extremität allmählich zu erhöhen. Das Hauptziel der Rehabilitation ist es, den Verlauf der Erholungsprozesse zu optimieren, die muskuloskelettale Funktion der Knochen und Gelenke wiederherzustellen, die Entwicklung trophischer Veränderungen in den Muskeln, im Bandapparat und in den Knochen zu verhindern.

In einigen Fällen schmilzt die Fraktur des Hüfthalses schlecht. Bei einer Fraktur mit Verschiebung wird eine Verkürzung und Rotation des Beins beobachtet. Die wichtigsten Folgen sind Kongestionspneumonie und Druckgeschwüre im Bereich der Sakralregion und des Gesäßes. Dies liegt daran, dass der Patient lange im Bett liegt und sich nicht bewegt. Darüber hinaus besteht die Gefahr einer akuten venösen Stauung. Diese Manifestation ist nicht weniger gefährlich für die Gesundheit als der Zustand des Patienten. Um dies zu vermeiden, empfiehlt es sich, Atemübungen zu machen, zu massieren, jede Stunde zu reiben und auch Antidekubitusmatratzen mit einem Kompressor zu benutzen.

Außerdem können eine Hüftfraktur und eine verlängerte Bettruhe das Bronchial- und Lungensystem beeinträchtigen. Als Folge können solche Krankheiten wie: Stauungspneumonie, respiratorische Insuffizienz entstehen. Mit diesem Muster wird antibakterielle Medikamente verschrieben.

Die Vermeidung aller Folgen einer Hüftfraktur ermöglicht eine strikte Einhaltung präventiver Maßnahmen und eine maximale Versorgung der Verletzten.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Teile es mit deinen Freunden!

Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenErkrankungen Der Gelenke

Schulterfraktur Schulterfrakturen machen etwa 7% der Gesamtzahl der Frakturen aus. Je nach Lage der Schulter werden Frakturen unterschieden in: Frakturen der oberen Humerusanteile;diaphysäre ...

Weiterlesen
Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenErkrankungen Der Gelenke

nasal Bruch mit Verschiebung und ohne Vorspannung In der Nase Frakturen macht 40% der gesamten Gesichtsverletzungen, da der Körper auf seiner Oberfläche wirkt, und daher ist die am anfälligsten...

Weiterlesen
Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenErkrankungen Der Gelenke

Behandlung einer Fraktur eines Radius und restaurative Übungen Schädigungen eines Unterarms sind die häufigsten Traumata. Der Unterarm besteht aus den Ellenbogen- und Radiusknochen. An der Spit...

Weiterlesen