Rheuma bei Kindern Symptome und Behandlung

Rheumatism bei Kindern

Rheuma bei Kindern

Rheumatism bei Kindern - eine Infektions-allergische Erkrankung, mit systemischen Bindegewebserkrankungen des kardiovaskulären Systems auftritt, der Synovialmembran des Gelenkes, seröse Häute der ZNS, Leber, Nieren, Lunge, Augen, Haut. Bei der rheumatoiden Arthritis bei Kindern können rheumatisches Fieber, rheumatische Herzerkrankungen, Chorea, rheumatische Knötchen, Erythema anulare, Pneumonie, Nephritis entwickeln. Die Diagnose von rheumatischem Fieber bei Kindern beruhen auf klinischen Kriterien, ihre Beziehung mit Streptokokken durch Labortests bestätigt Infektion und Marker. Bei der Behandlung von rheumatischem Fieber bei Kindern sind Glucocorticoide, NSAIDs, Chinolin Drogen und Penicillin eingesetzt.

Rheumatism bei Kindern

Rheumatism bei Kindern( rheumatisches Fieber, Sokolsky-Buyo-Krankheit) - eine systemische Erkrankung entzündliche durch Läsionen des Bindegewebes verschiedenen Organe und Ätiologie mit Streptokokken-Infektion aus. Bei Kindern ist die rheumatische Erkrankung vor allem bei Kindern im Schulalter diagnostiziert( 7-15 Jahre).Die durchschnittliche Bevölkerungs Inzidenz von 0,3 Fällen pro 1000 Kinder Rheuma. Rheumatism bei Kindern durch akuten Ausbruch gekennzeichnet, häufig langwierig, im Laufe der Jahre mit dem Ablauf der Perioden der Verschlimmerung und Remission abwechseln. Rheumatism bei Kindern ist eine häufige Ursache für die Bildung von erworbener Herzkrankheit und Behinderung. Gründe

Rheuma in

Kinder in der Rheumatologie gesammelten Erfahrungen sind Rheuma Kinder auf infektiöse und allergische Krankheit erlaubt, die auf eine Infektion durch β-hämolytische Streptokokken der Gruppe A( M-Serotyp) und die veränderte Reaktionsfähigkeit verursacht basiert. Somit ist die Inzidenz des rheumatischen Fiebers ein Kind immer von einer Streptokokken-Infektion vorangestellt ist: Tonsillitis, Halsschmerzen, Pharyngitis, Scharlach.asl-o, antistreptokinazy, antistreptogialuronidazy, antidezoksiribonukleazy in eine Affinität für das Bindegewebe - ätiologische Bedeutung beta-hämolytische Streptokokken bei der Entwicklung von rheumatischem Fieber bei Kindern wird durch die Entdeckung im Blut der meisten Patienten protivostreptokokkovyh Antikörper bestätigt.

wichtige Rolle bei der Entwicklung von rheumatischem Fieber bei Kindern Verfassungs- und erbliche Veranlagung gegeben. In einigen Fällen kann eine Familiengeschichte von rheumatischem Fieber zurückgeführt werden, und die Tatsache, dass rheumatischem Fieber erkrankt nur 1-3% der Kinder und Erwachsenen nach Streptokokkeninfektion, deutet auf die Existenz von sogenannten „rheumatische Diathese.“

Virulenzfaktoren β-hämolytischen Streptokokken-Exotoxine nimmt seinen( Streptolysin-O, erythrogenen Toxin, Hyaluronidase, Protease), bedingte pyrogene und zytotoxische Immunreaktionen, die zu Schäden an den Herzmuskel mit endomiokardita Entwicklung verursachen, Störungen der myokardialen Kontraktilität und die Leitfähigkeit führt.

hinaus Streptokokken-Zellwand-Proteine ​​(Lipoteichonsäure, Peptidoglykan, ein Polysaccharid) einzuleiten und den Entzündungsprozess im Myokard, Leber, Synovialmembranen unterstützen. M-Protein unterdrückt Phagozytose der Zellwand, macht Nephrotoxizität, stimuliert die Bildung von Antikörpern antikardialnyh usw. Die Grundlage der Haut und des subkutanen Gewebes Rheuma bei Kindern ist Vaskulitis. .;Rheumatische Chorea wird durch Läsionen der subkortikalen Kerne verursacht.

Klassifizierung von Rheuma in

Kindern bei der Entwicklung von rheumatischem Fieber bei Kindern unterscheidet aktive und inaktive Phasen. Die Kriterien für die Aktivität der rheumatischen Prozess wirkt Schwere der klinischen Symptome und Veränderungen in dem Labor-Marker im Zusammenhang mit der drei Grad:

  • I( Mindestaktivität) - keine Entzündung exsudative Komponente;schwache Expression von klinischen und Labor Anzeichen von rheumatischem Fieber bei Kindern;
  • II( moderate Aktivität) - alle Symptome von Rheuma bei Kindern( klinisches, elektrokardiographische, Röntgen-, Labor) ausgedrückt mild;
  • III( maximale Aktivität) - Prävalenz von exsudativen Komponente der Entzündung, die Anwesenheit von hohem Fieber, Anzeichen für eine rheumatischen Herzerkrankungen, Gelenksyndrom, Polyserositis. Das Vorhandensein von unterschiedlichen Strahlen, elektrischer und fonokardiograficheskih Anzeichen von Karditis. Plötzliche Veränderungen der Laborparameter - hohe Leukozytose. Sehr positive CRP, hohe Serumglobuline, ein signifikanter Anstieg der Antikörpertiter antistreptococcal usw.

inaktive Phase von Rheuma bei Kindern ist in dem interiktalen Zeitraum zur Kenntnis genommen und wird durch die Normalisierung der Gesundheit von Kindern, Mess- und Laborparameters charakterisiert. Manchmal zwischen Anfälle von rheumatischem Fieber bleibt minderwertiges Fieber und Unwohlsein, markiert Progression Karditis mit der Bildung von Herzklappenerkrankungen oder cardiosclerosis. Inaktive Phase von Rheuma bei Kindern kann von einigen Monaten bis zu mehreren Jahren dauern.

Strömung Rheuma bei Kindern kann scharf sein( bis zu 3 Massen.), Subakute( 3 bis 6 Monate.), Längerer( mehr als 6 Monate.), Stufenlos-rezidivierende( ohne genaue Zeiten der Remission Dauer bis zu 1 Jahr alt oder mehr)latente( versteckte zur Bildung von Herzklappenerkrankungen führen).

Symptome von rheumatischem Fieber bei Kindern

Klinische Manifestationen von rheumatischem Fieber bei Kindern sind vielfältig und variabel. Die wichtigsten klinischen Syndrome umfassen rheumatische Herzerkrankungen, Arthritis, kleinere Chorea, rheumatische anulyarnuyu Erythem und Knötchen. Für alle Formen von Rheuma bei Kindern wird durch die klinische Manifestation nach 1,5-4 Wochen nach der vorangegangenen Streptokokken-Infektion aus.

Herzerkrankung bei Kindern mit Rheuma( rheumatische Herzkrankheit) tritt immer dann auf;in 70-85% der Fälle - ist primär. Bei der rheumatoiden Arthritis bei Kindern kann Endokarditis, Myokarditis, Perikarditis oder pancarditis auftreten. Rheumatische Herzkrankheit wird durch Lethargie, Müdigkeit des Kind, niedriges Fieber, Tachykardie( manchmal Bradykardie), Atemnot, Schmerzen im Herzen begleitet.

wiederholter Anfälle von rheumatischer Herzkrankheit, tritt in der Regel nach 10 bis 12 Monaten und mit schweren Vergiftungssymptomen, Arthritis, Uveitis, usw. Als Ergebnis der wiederholten Angriffe von Rheuma in allen erworbenen Herzerkrankungen identifiziert Kindern:. . Mitralinsuffizienz, Mitralstenose, Aorteninsufficienz, Aortenstenose, Mitralklappen-prolaps, Mitral- und Aorten Defekt.

haben 40-60% der Kinder mit rheumatischer Arthritis entwickelt, sowohl allein als auch in Kombination mit rheumatischer Herzkrankheit. Charakteristische Anzeichen von Arthritis bei rheumatischen Erkrankungen bei Kindern sind die vorherrschende Beteiligung von mittleren und großen Gelenke( Knie, Knöchel, Ellenbogen, Schulter, zumindest - Handgelenk);symmetrisch Arthralgien, wandernde Schmerzen, eine schnelle und vollständige Regression von Gelenkknorpel-Syndrom.

Der Anteil der zerebralen Form von rheumatischem Fieber bei Kindern( Chorea minor) fällt 7-10% der Fälle. Dieses Syndrom tritt vor allem bei Mädchen und manifestierte emotionale Störungen( Weinerlichkeit, Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen) und motorische Beeinträchtigungen allmählich zu. Anfangs Handschrift und Gang ändert, dann erscheinen Hyperkinesen, durch eine Störung der Sprachverständlichkeit begleitet und manchmal - Unmöglichkeit, unabhängig und Selbstbedienungs Mahlzeit. Schilder Chorea vollständig regrediert nach 2-3 Monaten haben jedoch eine Tendenz zu wiederholen.

Manifestationen von rheumatischem Fieber als anulyarnoy( O-Ring) und Erythem rheumatische Knötchen typisch für Kindheit. Ringförmige Erythem ist eine Art von Hautausschlag in Form von Ringen von blassrosa, lokalisiert auf der Haut des Bauches und der Brust. Juckreiz, Pigmentierung und Schälen der Haut fehlen. Rheumatische Knötchen kann in der aktiven Phase des rheumatischen Fiebers bei Kindern im Hinterkopf und im Bereich der Gelenke, Sehnenansätze gefunden werden. Sie haben die Form von subkutanen Formationen 1-2 mm im Durchmesser.

Viszerale Läsionen bei Kindern mit Rheuma( rheumatischer Pneumonie, Nephritis, Peritonitis, etc.) sind nun so gut wie nie auftreten.

Diagnostizieren von rheumatischem Fieber bei Kindern

Rheumatismus, kann ein Kind Rheumatologe pädiatrische oder in der Kindheit auf der Grundlage der folgenden klinischen Kriterien vermutet werden: das Vorhandensein eines oder mehrere klinischen Syndrome( Karditis, Polyarthritis, Chorea, subkutane Knötchen oder ringförmige Rötung) Debüt Kommunikation Krankheit mit Streptokokken-Infektion, die Anwesenheit von„rheumatische Geschichte“ in der Familie, das wohl~~POS=TRUNC nach einer bestimmten Behandlung des Kindes zu verbessern.

Zuverlässigkeit der Diagnose von rheumatischem Fieber bei Kindern wird durch Labortests bestätigt werden. Hemogram Änderungen in der akuten Phase durch einen neutrophilen Leukozytose gekennzeichnet, beschleunigte Blutsenkungsgeschwindigkeit, Anämie. Biochemische Analyse von Blut zeigt Hyperfibrinogenämie Aussehen CRP, Fraktionen α2 und γ-Globuline und Serum mucoproteins erhöhen. Immunologische Bluttests zeigen eine Zunahme ASG Titel, ASL-O, ASC;Erhöhung der CEC, Immunglobulin A, M, G, antikardialnyh Antikörper.

Bei rheumatischer Karditis bei Kindern zeigt die Röntgenaufnahme des Thorax Kardiomegalie, Mitral- oder Aortenkonfiguration des Herzens. Elektrokardiographie Rheuma bei Kindern kann verschiedene Arrhythmien und Leitungsstörungen( Bradykardie, Sinus-Tachykardie, AV-Block, Vorhofflimmern und Flattern) aufzeichnen. Die Phonokardiographie ermöglicht es Ihnen, Veränderungen der Herztöne und Geräusche zu erfassen, was auf die Niederlage der Herzklappe hinweist. Die Echokardiographie spielt eine entscheidende Rolle bei der Erkennung erworbener Herzfehler bei Rheuma bei Kindern.

Differentialdiagnose der rheumatischen Herzkrankheit ist mit nicht-rheumatischer Karditis bei Kindern mit angeborenen Herzkrankheiten, infektiöser Endokarditis durchgeführt. Rheumatische Polyarthritis sollte von Arthritis einer anderen Ätiologie, hämorrhagische Vaskulitis, SLE unterschieden werden. Dass ein Kind erfordert sollte Hirnsyndrom Diagnose hat die Verwendung eines Kind Neurologen und Ausgrenzung Neurose, Tourette-Syndrom, Hirntumore und andere.

Rheuma-Behandlung bei Kindern

Rheumatherapie bei Kindern umfassende, kontinuierliche, langfristige und schrittweise. In der akuten Phase der stationäre Behandlung

mit Einschränkung der körperlichen Aktivität gezeigt: Bettmodus( Karditis) oder sanfter Behandlung mit anderen Formen von Rheuma bei Kindern. Zur Bekämpfung der Streptokokkeninfektion wird eine antibakterielle Therapie mit Penicillin-Medikamenten für 10-14 Tage gegeben. Mit nicht-steroidalen( Ibuprofen, Diclofenac) und steroidale entzündungshemmende Arzneimittel( Prednisolon) werden zu dem Zweck zuzugeordnet, einen aktiven Entzündungsprozess zu unterdrücken. Wenn natürlich von rheumatischem Fieber bei Kindern in der komplexen Therapie gehört grundlegende Vorbereitungen des Chinolinreihe langwierige( Plaquenil, delagil).

die zweite Stufe der Behandlung von Rheuma bei Kindern weiter in der Rheumatologie Motels, wo Füllungstherapie durch, Bewegungstherapie, Schlamm Sanierungsinfektionsherd. In der dritten Stufe Kinderbetreuung durch Spezialisten( Kinderkardiologen Rheumatologen, Kinderzahnmedizin, Kinder Akustiker) in ambulanten Einrichtungen organisiert. Die wichtigste Richtung der Dispensationsbeobachtung ist die Antibiotikaprophylaxe von Rheuma-Rückfällen bei Kindern.

Vorhersage und Prävention von rheumatischem Fieber bei Kindern

primäre Folge von rheumatischer Herzkrankheit durch die Bildung von Herzerkrankungen in 20-25% der Fälle begleitet wird;Eine rezidivierende rheumatische Karditis lässt jedoch keine Chance, eine Schädigung der Herzklappen zu vermeiden, was eine nachfolgende Herzoperation erfordert. Die Sterblichkeit infolge der Herzmangelhaftigkeit infolge der Defekte des Herzens, erreicht 0.4-0.1%.Der Ausgang von Rheuma bei Kindern wird weitgehend durch den Zeitpunkt des Beginns und die Angemessenheit der Therapie bestimmt.

Primärprävention Rheuma bei Kindern beinhaltet Härten, Ernährung, rational körperliches Training, Reorganisation von Foci von chronischen Infektionen( insbesondere rechtzeitige Tonsillektomie).Sekundärpräventionsmaßnahmen sind bei Verhinderung der Progression von rheumatischem Fieber bei Kindern gedacht, die rheumatische Fieber gehabt hat, und sind die Einführung von langwirksamen Penicillin.

krasotaimedicina.ru

um die Rheuma bei Kindern zu erkennen, müssen kein Arzt sein. Es genügt, gute Eltern zu sein und die Hauptmerkmale zu kennen, bei deren Auftreten man einen Fachmann konsultieren muss.

Die Ursachen der Erkrankung wurden bisher nicht untersucht. Aber die meisten Wissenschaftler glauben, dass es durch Streptokokken verursacht wird, besonders wenn der Organismus für die Infektion empfindlich ist.

Bei Kindern und Jugendlichen wird die Erkrankung häufiger diagnostiziert als bei Erwachsenen. Rheuma bei Erwachsenen ist eine Komplikation oder Fortsetzung der Krankheit, die in der Kindheit oder Jugend gebildet wurde. Kann zur Entwicklung von angeborenen Herzerkrankungen, Kardiomyopathie führen.

Rheuma ist eine Krankheit, die die Organe und Systeme des kindlichen Körpers betrifft. Aber die Hauptziele sind das Herz-Kreislauf-System und die Gelenke.

Krankheit

Anfang Mehr als die Hälfte der Inzidenz von rheumatischem Fieber tritt im Alter zwischen 8-15 Jahren vor selten diagnostiziert Rheuma. Die Krankheit ist durch die Entwicklung von schweren Komplikationen gekennzeichnet.

Je später die Krankheit diagnostiziert wird, desto schwieriger ist es.

Anzeichen von Kinderrheumatismus

Hauptsymptom - Gelenkerkrankung, die im Hintergrund von Infektionskrankheiten( Grippe, Scharlach, Halsschmerzen) entwickelt: das Kind kann mit Rheuma sofort oder nach 15 bis 20 Tagen wird krank. Eltern sollten aufmerksam gemacht werden, wenn nach einem akuten Atemwegsinfektionen leiden, vor dem Hintergrund der Erholung der folgenden Symptome auftreten:

  • Schwellungen und Druckempfindlichkeit der Gelenke( Ellenbogen, Knie, Knöchel), mit einem Anstieg der Körpertemperatur;
  • anschließende Befestigung von Schwellungen und Schmerzen in Gelenken kleine( Fuß, brush)
  • migrans Schmerzen und Schwellungen, zuerst in einem Gelenke erscheinen, dann Schmerzen und Schwellungen abklingen, sondern an anderer Stelle auftritt, dann in den nächsten.

Solche Läsionen können vor dem Hintergrund eines befriedigenden Allgemeinzustandes des Kindes auftreten.

Signal für die Eltern des Kindes soll als Beschwerde, sogar Schmerzen in einem Gelenke oder mehr, ohne Fieber und Schwellungen dienen. In der Zukunft verschwindet der Schmerz vollständig, um nach einiger Zeit wieder aufzutauchen.

Herzbeteiligung

Eine Zeit lang diese Form von Rheuma, kann die Strömung asymptomatisch sein oder es kann wachsen Charakter zu tragen beginnen.

notwendige Aufmerksamkeit zu zahlen, wenn das Kind klagt:

  • von Müdigkeit
  • ein Gefühl von Schwäche nach dem Training( Joggen, Wandern)
  • wenn Atemnot Heben, beschleunigt schneller Herzschlag.
  • In schweren Fällen gibt es:
  • Schmerz und Geräusche im Bereich des Dyspnoe Herz
  • nehmen bösartigen Charakter
  • Finger und Zehen Zyanose
  • Zwangsstellung werden( das Baby nimmt Stellung, in der es nicht liegen, tut nicht weh, sitzt).
  • Herzerkrankungen bei rheumatischen Erkrankungen bei Kindern sind unterschiedlich:
  • Infarkt( Schaden selbst gehen kann)
  • Endokarditis( kann zu Herzerkrankungen führen)
  • Perikarditis( gefährlichste Krankheit).Dr.
Herz rekomenduetZabolevanie kann gleichzeitig mit den Veränderungen in den Gelenken auftritt, und nach einer gewissen Zeit. Wenn das Kind Sie die oben genannten Symptome bemerken, nicht sucht im Web oder bei einem Freund Lösung für das Problem und muss sofort an Spezialisten behandelt werden.

ZNS-Läsionen

Mädchen sind häufiger krank. Betroffene Teile des Gehirns, die die Symptome verursacht:

  • ändern das Verhalten des Kindes: er wird emotionale Labilität( Stimmungsschwankungen, Traurigkeit, Reizbarkeit, oft unbegründet)
  • Kind schlechter die Gegenstände in ihren Händen hält( sogar ein Löffel oder Stift), beginnt zu unleserlicher Schrift
  • Sprachstörungenund Koordination von Bewegungen( Schuhe können nicht geschnürt werden, in schweren Fällen können Lähmungen auftreten).

Behandlung

diese schwierige Bekämpfung von Krankheiten sollte den Ärzten anvertraut werden. Keine Selbstbehandlung!

Erholung hängt von dem fristgerechten Krankenhausaufenthalt, eine angemessene medizinische Behandlung in akutem( Krankenhaus) und die Empfehlungen der Entlastung:

DoktorDetok.ru

Es wurde einmal geglaubt, dass Gelenkrheumatismus - eine Erkrankung des älteren Menschen. Aber heute stellen immer mehr Kinderärzte eine solche Diagnose bei kleinen Kindern. Was sind die Ursachen für diese „Erwachsenen“ Krankheit bei Babys? Was sollten Eltern tun, um eine solche Krankheit loszuwerden? Es ist notwendig, dieses Problem genauer zu verstehen.

Gründe rheumatische Gelenke bei Kindern

Hauptgrund - die Verringerung der Immunität nach einer Viruserkrankung. Sicher haben Sie bemerkt, dass ein Kind, das eine Vorschuleinrichtung besucht hat, krank geworden ist. Es sollte beachtet werden, dass früher Rheuma wirkt sich nur auf Gelenke und der Patient fühlte einen stechenden Schmerz.

Jetzt ist die Krankheit allgemeiner. Natürlich sind Gelenkschmerzen am stärksten ausgeprägt, aber auch Herz und Nervensystem leiden darunter. Viele Kinder sind diagnostiziert als:

  • Herz-Kreislauf-;
  • gemischte rheumatische Form.

Symptome von rheumatischen Gelenken bei Kindern

Wenn Ihr Kind ein paar Wochen ist hatte vor der Grippe, Mandelentzündung, Pharyngitis oder andere ähnliche Krankheit, aber heute ist er klagte über Schmerzen in den Gelenken, wie Sie die Schwellung zu sehen, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Es sind diese Symptome primäre rheumatischen Gelenke bei Kindern sind.

Kind schwer, die Gliedmaßen zu bewegen, und die Temperatur steigt scharf und unerwartet. Die Krankheit macht sich mit großen und mittleren Gelenke und Beschwerden später an den Gelenken der Hände und Füße übertragen.

Rheumatism - eine heimtückische Krankheit, weil manchmal die Temperatur des Babys ist normal und kein Tumor, aber mein Kind beklagt sich in einem Ort des Schmerzes, dann in einem anderen.

soll den Besuch beim Arzt nicht verzögern, weil das Rheuma Gelenkes bei Kindern Schmerzen kurze Zeit verursachen kann, dann ist das Problem nachlässt. Sie müssen verstehen, dass Selbst Gelenkrheumatismus nicht passieren, die Krankheit bewegt sich von einem Gelenk zum anderen. Solche Bewegungen können sogar für eineinhalb Monate beobachtet werden. Nach einer Zeit immer besser, fühlt sich das Kind gut.

Sollte ich mir Sorgen um meine Eltern machen?

Natürlich ist die Krankheit nicht zu einer Behinderung führt und ist derzeit nicht mehr Kind Schwierigkeiten in Bewegung. Aber Sie müssen immer über die Konsequenzen nachdenken.

Krankheit tritt am häufigsten bei Kindern von 1 bis 5 Jahren. Bei Neugeborenen tritt Rheumatism, aber sehr selten.

rheumatische Herzkrankheit - ist Herzinsuffizienz, die manchmal Gelenkrheumatismus verursacht. Herzklappen in einem frühen Alter ihre Elastizität verlieren und sich verformen. Das Ergebnis ist eine Herzerkrankung.

Rheuma Behandlung das Kind

Vor nicht langer Zeit, Pädiater begannen die Gelenk Form von Rheuma auf bestimmte Krankheiten zu tragen. Was ist mit dieser Diagnose verschrieben?

  1. strenge Bettruhe, werden verfolgt, bis die Entzündung abklingt;
  2. brauchen eine Ernährung mit einem Verzicht auf salzige Lebensmittel, Kakao und Produkte, die schwer zu verdauen;
  3. , wenn das Baby starke Schmerzen leidet, dann Ärzte verschreiben entzündungshemmende Medikamente wie Aspirin;
  4. in Abhängigkeit der Krankheit, die manchmal eine Behandlung mit Antibiotika Penicillin-Gruppe;
  5. nach den Schmerzen Pässen, muss das Kind in einem Kurs der physikalischen Therapie eingeschrieben werden. Unter ihnen Elektrophorese, UHF, Infrarotstrahlen Erwärmung Lampengefäß;

Prävention Rheuma Gelenke bei Kindern

natürlich, rheumatisches Fieber bei Kindern wollen immer zu vermeiden. Wie kann man es machen? Es gibt nichts, sehr kompliziert:

  1. Hypothermie zugelassen werden. Die Füße eines Kleinkindes müssen immer warm sein;
  2. müssen das Kind mit allen notwendigen Vitaminen und Mineralien liefern, sowie für eine angemessene ausgewogene Ernährung;
  3. Eltern sollten die Hygiene des Mundes und Mandeln überwachen. Zur Vermeidung von Krankheiten wie Halsschmerzen oder einer Erkältung, es ist sehr schwierig. Aber Sie sollten immer auf einem Scheck sein;
  4. können Sie Ihren Arzt über die Einnahme von Medikamenten immunostimulants konsultieren, wenn eine wachsende Zahl sie braucht;
  5. beim Erkennen der ersten Anzeichen von entzündlichen Erkrankungen, müssen mit Bettruhe einhalten und das Baby trinken Flüssigkeiten zu erwärmen. Die Flüssigkeit hilft, Keime aus dem Körper zu entfernen;
  6. vernachlässigt nicht an Spezialisten wenden. Die Arbeit des Herzens des Babys sollte regelmäßig überprüft werden.

Und schließlich, empfehlen wir Ihnen das Video zu sehen, wie sie mit Rheuma zu behandeln.

sustaved.ru

Rheumatism bei Kindern Symptome und Behandlung |Wie Rheuma

Rheumatism( rheumatismus) oder krankheits Sokolsky Buyoya Kinder zu behandeln - eine systemische entzündliche Erkrankung des Bindegewebes mit einer primären Läsion des kardiovaskulären Systems, ursächlich im Zusammenhang mit P-hämolytische Streptokokken der Gruppe A.

diesem Artikel werden Sie die grundlegenden Ursachen und Symptome von Rheuma lernenKinder, wie die Behandlung von Rheuma bei Kindern durchgeführt und welche präventiven Maßnahmen können Sie führen Ihr Kind vor der Krankheit zu schützen.

Rheuma-Behandlung bei Kindern

In unserem Land wurde ein harmonisches Maßnahmensystem entwickelt, das die medizinische und präventive Versorgung der Bevölkerung in verschiedenen Stadien des pathologischen Prozesses umfasst. Der Schlüssel zur erfolgreichen Behandlung ist eine frühzeitige Diagnose, die in den ersten 7-10 Tage ab dem Beginn des Angriffs Anerkennung von Rheuma bedeutet, sowie die frühe Behandlung( 10-14 th Tag).Die Grundprinzipien der pathogenetischen Therapie von rheumatischen Fieber ringen mit Streptokokken-Infektion, aktiv Einfluss auf die aktuelle und die Unterdrückung des Entzündungsprozesses hyperimmunen Reaktion Körper des Kindes.

Wie behandelt man Rheuma bei Kindern?

Behandlung von rheumatischem Fieber ist in drei Stufen durchgeführt:

Jedes Kind mit aktiver Rheuma in der Behandlung im Krankenhaus zu sein( Phase 1).Es ist äußerst wichtig, das Motorregime richtig zu organisieren. Patienten mit rheumatischem Herzkrankheit II -III Aktivitätsniveaus muss innerhalb von 1-2 Wochen auf strenge Bettruhe, und dann weitere 2 - 3 Wochen - auf bedrest mit möglicher Beteiligung an Brettspielen im Bett. Während dieser Zeit werden Atemübungen und passive Bewegungen gezeigt. Nach 1 - 1/2 Monaten( unter Berücksichtigung der Ergebnisse von Funktionstests) werden Kinder zu einem sparsamen Regime mit der Erlaubnis übertragen, ein Esszimmer, eine Toilette zu verwenden;der Komplex des therapeutischen körperlichen Trainings erweitert sich. Später im Sanatorium( 2. Stufe) werden die Kinder in das Trainingsregime versetzt. Die Diät sollte leicht verdaulich sein, angereichert mit Eiweiß, Vitaminen und kaliumsalzhaltigen Produkten. Limit Kochsalz auf 5 -6 g pro Tag und Flüssigkeit, vor allem bei Kreislaufversagen. Zur Behandlung von Rheuma empfohlene fraktionierte Mahlzeiten( 5 - 6 mal pro Tag).Schwer verdauliche Produkte, Pickles, Extraktstoffe sind ausgeschlossen. Manchmal gibt es Fastentage( mit Kreislaufversagen von II - III Grad).

Mittel Rheuma-Behandlung bei Kindern

medikamentöse Therapie anti-bakterielle umfasst, Streptokokken-Infektion, nichtsteroidale entzündungshemmende und immunsuppressive Mittel sowie symptomatisch( Diuretika, Herz) und Aromastoffe zu beseitigen. Weisen Sie Penicillin oder seine Analoga in der altersgerechten Dosis für 12 bis 15 Tage zu. Verwenden Sie gleichzeitig Acetylsalicylsäure oder Präparate der Pyrazolon-Serie. Acetylsalicylsäure wird mit einer Rate von 0,2 g, Amidopirin - 0,15-0,2 g für 1 Jahr des Lebens des Kindes pro Tag verschrieben.

quick-inflammatorische und antiallergische Wirkung der Kortikosteroide, die besonders für die primäre Karditis angegeben und ausgedrückt Entzündung exsudative Komponente.Üblicherweise wird Prednisolon in einer Dosis von etwa 0,75 bis 1 mg / kg pro Tag verabreicht. Die Dauer der Anwendung der maximalen Tagesdosis Prednison wird durch die Ergebnisse der Behandlung bestimmt. Seine Abnahme beginnt, wenn sich der Zustand des Patienten verbessert, Fieber, exsudative Komponente eliminiert ist, ESR Normalisierung. Die Gesamtdauer der Behandlung beträgt 30-40 Tage, bei einem immer wiederkehrenden Verlauf von Rheuma kann es mehr sein. In den letzten Jahren wurden neue entzündungshemmende nichtsteroidale Arzneimittel - Voltaren und Indomethacin - verwendet, die erfolgreich im allgemeinen Behandlungskomplex verwendet werden. In langwierigen und kontinuierlich wiederkehrenden Verlauf bei Kindern eine längere Verwendung von Zubereitungen der Chinolinreihe( delagil, plakvinil) von 5 gezeigt - 10 mg / kg pro Tag.

Entlassung aus dem Krankenhaus wird durch 11/2 ~ 2 Monate unter der Bedingung besser, deutliche positive Dynamik des pathologischen Prozesses fühlen und seine Aktivität zu verringern.

Nachsorge und Rehabilitation von Patienten( Stadium 2) werden in einem örtlichen Sanatorium für 2 bis 3 Monate durchgeführt. In diesem Stadium geht die Behandlung mit Medikamenten in einer halben Dosis weiter, die körperliche Anstrengung wird erhöht, therapeutische Gymnastik, restaurative Maßnahmen, Belüftung durchgeführt. Kinder erhalten hochwertiges Essen, Vitamine.

weitere klinische Beobachtung( Stufe 3) durchgeführt wird, Bezirk( Stadt) Rheumatologen, die jedes Kind an Rheuma leidet untersucht regelmäßig, zum Nachweis der Aktivierung Krankheit, führt die Sekundärprävention von Runde( Rezidiv) über bitsillina-5.Wenn nötig, die Herde der chronischen Infektion sanieren, die Bedingungen des Regimes und die Arbeit der Schulkinder bestimmen. Klinische Nachuntersuchungen von Kindern mit Rheuma werden durchgeführt, bis sie zur Beobachtung im Jugendamt übertragen werden.

Komplexe Therapie von Rheuma bei Kindern

Komplexe Methode

primäre Rheumatherapie beinhaltet die gleichzeitige Verabreichung von kleinen Dosen( 0,5-0,7 mg / kg / Tag), Glucocorticoide und NSAIDs.

Dosen von Glucocorticoiden rheumatische Erkrankung zu behandeln, ausgewählt wird in Abhängigkeit von der Schwere des pathologischen Prozesses, und die Schwere der Veränderungen am Herzen. In der Regel wird Prednisolon in einer Dosis von 15-25 mg / Tag, mit 1 / 2-1 / 3 der täglichen Dosis am Morgen verschrieben. Die Initialdosis wird nach 1,5 Monaten im Durchschnitt schrittweise reduziert.

Von den NSAIDs am häufigsten vorgeschriebenen Indomethacin und Diclofenac. NSAIDs werden mit Glukokortikoiden und einem der Grundarzneimittel kombiniert, insbesondere mit einem verlängerten Krankheitsverlauf und der Entstehung von Herzerkrankungen.

  • Indomethacin: 23 mg / kg / Tag in 2-3 Dosen für 1-1,5 Monate.
  • Diclofenac: 23 mg / kg / Tag in 2-3 Dosen für 11,5 Monate.

Als Basistherapie verwendet Chinolinderivate:

  • Chloroquine( hingamin, delagil) bei einer Dosis 0,060,25 g je nach Alter 1 einmal am Tag nach dem Abendessen;Dauer der Behandlung von mehreren Monaten bis zu mehreren Jahren;
  • Hydroxychloroquin( Plakvenil) in einer Dosis von 0,05-0,2 g, je nach Alter von 1 mal pro Tag nach dem Abendessen;Dauer der Behandlung von mehreren Monaten bis zu mehreren Jahren. Angesichts der Art von

Streptokokken Rheuma, während der ersten 10 bis 14 Tagen nach der Therapie verordnet Penicillin G oder seine Analoga von 0,75-1.000.000 Einheiten / Tag. Die komplexe Therapie umfasst auch die Sanierung von Herden chronischer Infektionen, insbesondere chronischer Tonsillitis. Bei dekompensierter chronischer Tonsillitis ist eine Tonsillektomie erforderlich. Nach 6-8 Monaten nach einer akuten Periode wird eine Sanatoriumsbehandlung empfohlen.

Prävention von rheumatischem Fieber bei Kindern

Primärprävention sollten eine Reihe von Maßnahmen enthält, die Entwicklung von rheumatischem Fieber zu verhindern( Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen, die Beseitigung der Übervölkerung in Schulen, Klassen in zwei Schichten, und so weiter. D.) und Kampf mit Streptokokken-Infektion( Antibiotika für Tonsillitis mitund andere akute Erkrankungen des Nasopharynx mit Kontrolle nach 10 Tagen Blut und Urin, Sanierung von Infektionsherden).

Es ist wichtig, das Kinderkollektiv zu temperieren und zu verbessern.

WHO-Empfehlungen( 1989) zur Prävention von rheumatischem Fieber und deren Rückfall umfassen die folgenden Aktivitäten.

1.

Primärprävention - Maßnahmen, um die richtige Entwicklung des Kindes zu gewährleisten:

  • von den ersten Lebensmonate Härten;
  • Vollnahrung mit ausreichenden Vitaminen;
  • rationale Sportunterricht und Sport;
  • Bekämpfung der Infektion durch Streptokokken der Gruppe A( Angina, Scharlach), einschließlich der Zuweisung von Penicillin Medikamenten in einer Dosis von 0,75 bis 1.500.000 Einheiten / Tag für 10-14 Tage. Das empfohlene Medikament ist Phenoxymethylpenicillin( Ospen).
2.

Die Sekundärprävention zielt darauf ab, das Wiederauftreten und Fortschreiten der Krankheit zu verhindern. Die optimalste Ganzjahresprävention, die monatlich für mindestens 5 Jahre durchgeführt wird. Alle Kinder unterzogen Rheuma ernennen:

  • Benzathinsalze Benzylpenicillin + Benzylpenicillin Procain( bitsillin5) in einer Dosis von 1,5 Millionen IU 1 alle 4 Wochen für Kinder im Schulalter;
  • bicillin5 bei der Dosis von 0,75 Millionen Einheiten 1 Mal in 2 Wochen der Patientinnen im vorschulischen Alter.

Die Sekundärprävention zielt darauf ab, das Fortschreiten und Wiederauftreten von Rheuma zu verhindern. Die Ganzjahres-Bicillin-Prophylaxe wird für mindestens 3 Jahre in Abwesenheit von Rückfällen durchgeführt. Angewandt bitsillin-5 1 alle 3 Wochen in einer Dosis von 600.000 IE für Kinder im Vorschulalter und in einer Dosis von 1 200000-1 500000 IU 1 alle 4 Wochen für Kinder ab 8 Jahre und Jugendlichen. Darüber hinaus wird nach jeder interkurrenten Krankheit sowie das im Frühjahr und Herbst in 3 - 4 Wochen-Kursen im Alter von Acetylsalicylsäure Dosierung durchgeführt.8 Wochen( bicillin 5 und Acetylsalicylsäure) -

In den nächsten 2 Jahren wird nur für die Prävention der saisonalen 6 durchgeführt. In regelmäßigen Abständen werden Kinder in ein spezialisiertes Sanatorium geschickt.

Prognose der Behandlung. In den letzten Jahrzehnten deutlich verbessert durch wirksame Maßnahmen zur Bekämpfung von Streptokokken-Infektion und wirksame pathogenetische Therapie. Selten traten Fälle von schwerem Rheumatismus auf, begleitet von heftigen Exsudationen. Die Letalität sank von 11 - 12% auf 0,4 - 0,1%.Es ist fest entschlossen, Herzinsuffizienz, die bei hohen Aktivität als Folge der schweren Myokarditis oder bei längerer Dauer der rheumatischen Herzkrankheit aufgrund gebildet mit hämodynamische Störungen während der akuten entwickelt. Kombinierte Defekte und kombinierte Schäden an den Herzklappen werden gewöhnlich als Folge wiederholter Rückfälle der Krankheit beobachtet. Primäre rheumatische Karditis führt bei nur 10-15% der Patienten zur Bildung einer Herzklappenerkrankung, bei 40% der Patienten rezidivierend.

Symptome von rheumatischem Fieber bei Kindern

Krankheitsbild

rheumatische Erkrankung am meisten entwickelt sich oft nach 2 bis 4 Wochen nach der Mandelentzündung, Scharlach oder akute Nasopharyngitis leiden. Diffuse Läsionen des Bindegewebes verursachen eine ausgeprägte Polymorphie des klinischen Bildes. Die häufigsten Manifestationen der Krankheit bei Kindern sind Karditis( rheumatische Karditis), Polyarthritis, Chorea.

Beginn kann akut oder schrittweise und sogar unsichtbar sein( in diesem Fall wird die Diagnose im Nachhinein auf der Grundlage des erfassten Karditis oder Herzkrankheit gemacht).Die ersten Anzeichen der Krankheit bei den meisten Kindern sind Fieber, Unwohlsein, Gelenkschmerzen. Die Untersuchung zeigt Veränderungen im Herzen, Leukozytose, erhöhte ESR, Anämie. Manchmal beginnt Rheuma bei Kindern mit Chorea. Die klinische Schwere einzelner Symptome und deren Kombination kann je nach Art des Verlaufs und Grades der Aktivität des Rheumas sehr unterschiedlich sein.

primäre rheumatische Herzkrankheit - das Herzschaden bestimmt die Schwere und Prognose der Erkrankung. Frühe Manifestationen bei Kindern sind Fieber und allgemeines Unwohlsein. Sehr selten gibt es Beschwerden über Schmerzen oder Beschwerden im Herzen.

Objektive Symptome werden durch die primäre Läsion des Myokards, Endokards oder Perikards bestimmt. Bei Kindern ist die Myokarditis die häufigste und manchmal einzige Manifestation der Herzpathologie bei Rheuma( 100% der Fälle).Klinisch 75-80% der Kinder und vorherrscht moderate fad rheumatische Herzerkrankungen, und 20 bis 25% - ausgesprochen( am häufigsten in der Adoleszenz).

Bei objektiver Untersuchung können Tachykardie und Bradykardie festgestellt werden, bei einem Drittel der Patienten ist die Herzfrequenz normal. Die Mehrheit der Patienten( 85%), wird der Herz Grenzen der Erweiterung, vor allem auf der linken Seite( klinisch und radiologisch), mit der Schwächung des Herztöne. Fast alle hören auf systolisches Rauschen, oft am V-Punkt oder am Apex, nicht über das Herz hinaus.

Bei einer ausgeprägten Myokarditis überwiegt die exsudative Komponente der Entzündung mit diffusen Veränderungen im Myokardinterstitium. Der Allgemeinzustand des Kindes ist schwer, Blässe, Dyspnoe, Zyanose, ein schwacher Puls, eine Abnahme des Blutdrucks und Rhythmusstörungen werden festgestellt. Die Grenzen des Herzens sind stark erweitert, die Herztöne sind stark geschwächt. Es gibt auch Anzeichen von Herzversagen.

ECG meist häufig beobachtet homotope Arrhythmien Retardation von atrioventrikulären Leitungs und ändert bioelektrische Prozesse im Myokard( Reduktion und die Verformung des Zahns T, ST-Segment herunterschalten Elongation elektrische Systole).Die Schwere der EKG-Veränderungen entspricht der Schwere der rheumatischen Karditis.

Die Abnahme der Amplitude, Ausdehnung und Deformation des I-Tons wird am PCG notiert. Pathologische III und IV Töne können bestimmt werden, das systolische Geräusch ist im Muskel fixiert.

Die Endokarditis verbindet sich fast immer mit der Myokarditis und ist bei 50-55% der kranken Kinder beobachtet. Die häufigste Entwicklung von Valvulitis, hauptsächlich der Mitralklappe, deren Anzeichen oft von den ersten Tagen der Krankheit erscheinen.

Das klinische Hauptsymptom ist ein systolisches Blasgeräusch im Bereich der Projektion der Mitralklappe( Apex, V-Punkt).Im Laufe der Zeit, sowie in der Bauchlage, auf der linken Seite und unter körperlicher Anstrengung nimmt seine Intensität zu. Lärm ist gut in der Achselhöhle durchgeführt.

Auf der PCG wird es als hoch- und mittelfrequentes pansystolisches oder protosystolisches Geräusch von kleiner oder mittlerer Amplitude mit einem Epizentrum am Apex aufgezeichnet. Auf Röntgenbildern wird zusätzlich zur Verbreiterung der linken Grenze die Mitralkonfiguration des Herzens bestimmt.

Ungefähr 10% der Patienten sind von der Aortenklappe betroffen, die sich durch diastolisches Rauschen entlang der linken Kante des Brustbeins mit einer möglichen Abnahme des diastolischen Drucks manifestiert. In diesem Fall wird ein Hochfrequenz-Proto-diastolisches-Rauschen der gleichen Lokalisation auf dem PCG aufgezeichnet.

Echokardiographie erfasst eine Verdickung der Mitralklappe, die Art des Echos zu ändern( „struppig“) auf seinen Flügeln und Akkorde, Anzeichen von Mitral und Aortenregurgitation, Dilatation der linken Herzkammer.

Perikarditis wird immer gleichzeitig mit Endo- und Myokarditis beobachtet und gilt als Teil einer rheumatischen Polyserositis. Selten klinisch diagnostiziert( 1 - 1,5%), radiologisch - in 40% der Fälle;In einer komplexen instrumentellen Studie, einschließlich Echokardiographie, ist dieser Prozentsatz viel höher. Von Natur aus kann es trocken, fibrinös und überschwänglich - exsudativ sein. Wenn fibrinöse Perikarditis mögliche Schmerzen und auskultiert( vergänglich) pericardial Reibung entlang des linken Sternalrand, die unter den Füßen zu Seide raschelt oder Schnee Crunch verglichen. Wenn

seriellen EKG-Untersuchung identifiziert spitzen Zinken P und die typische Dynamik von Veränderungen ST-T-Wellen-Intervall und auf Echokardiogramm sichtbare Verdickung und Trennung epi- und pericardial Blättchen.

Übermäßige serös-fibrinöse Perikarditis beeinflusst den Allgemeinzustand der Patienten. Es verschlechtert sich, die Aufmerksamkeit Blässe zahlen und eine große Ansammlung von Exsudat - Schwellungen des Gesichts des Patienten, Schwellung der Halsvenen, Atemnot, unwillkürliche halbsitzender Position im Bett. Es kann retrosternale Schmerzen geben, die Anzeichen von hämodynamischen Störungen nehmen schnell zu und verstärken sich in der horizontalen Position des Patienten. Puls ist häufig, kleine Füllung, Blutdruck wird gesenkt. Manchmal schwillt die Herzregion an, der apikale Impuls ist nicht bestimmt. Die Grenzen des Herzens sind erheblich erweitert, die Hohlräume sind taub. Das EKG zeigte eine Abnahme der elektrischen Myokardaktivität. Auf dem Röntgenbild, zusammen mit der Erweiterung der Grenzen und kleinen Amplitude der Pulsationen, werden die Konturen des Herzens geglättet, sein Schatten erhält oft die Form einer Kugel oder eines Trapezes. Auf

Echokardiogramm bestimmt ehonegativnoe Raum epi- und Herzbeutel trennen, deren Größe die Menge der Flüssigkeit in dem Hohlraum des Herzens Shirts beurteilen kann.

Somit ist die primären rheumatischen Herzerkrankungen im Kindesalter entwickelt dich nach Beta-Streptokokken-Infektion unterzieht, ist ein Großteil der Kinder mäßig oder schwach klinische und funktionelle Manifestationen ausgedrückt, wird durch eine Kombination von häufigen Zerstörung aller drei Herzmembranen charakterisiert.

Rezidivierende rheumatische Herzkrankheit. Unter ungünstigen Bedingungen, die das Wiederauftreten des Prozesses erleichtern, ist es möglich, wiederholte Anfälle mit der Entstehung von rezidivierenden rheumatischen Herzerkrankungen zu entwickeln. Im Kindesalter ist es seltener als bei Jugendlichen und Erwachsenen. Die rezidivierende rheumatische Karditis ist gewöhnlich durch eine leichte exsudative Komponente der Entzündung gekennzeichnet, die in Form einer wiederkehrenden Myokarditis mit Fortschreiten der Klappenläsion fortschreitet. Im klinischen Bild ändert sich die Sonorität der Herztöne, eine Zunahme der Intensität oder das Auftreten neuer Geräusche mit der Entwicklung von Zeichen einer Herzinsuffizienz und einer möglichen Rhythmusstörung.

Rheumatische Polyarthritis. Es ist gekennzeichnet durch eine multiple symmetrische Läsion von vorwiegend großen Gelenken mit starkem Schmerzsyndrom. Im Herzen des gemeinsamen Prozesses - akute oder subakute Synovitis mit instabiler, flüchtiger Natur, entzündliche Veränderungen. Gegenwärtig ist jedoch eine echte Polyarthritis mit Ödemen, Hyperämie und abrupter Funktionsstörung selten. Das Gelenksyndrom überwiegt in Form von Polyartralien, deren Dauer von einigen Tagen bis zu 2 - 3 Wochen beträgt;Rückfälle sind möglich.

Chorea( klein). Dies ist eine Manifestation von rheumatischen Hirnschäden, vorwiegend der Striopallidalregion. Entwickelt in 11-13% der Kinder mit rheumatischem Fieber. Es geschieht oft isoliert mit der späteren Zugabe von Carditis, häufiger während des ersten Angriffs. Es beginnt in der Regel allmählich: der Gesundheitszustand verschlechtert sich, Schlaf, Schulleistung, das Kind ist reizbar, tränenreich, abgelenkt. Nach 1 - 2 Wochen entwickeln sich die wichtigsten Zeichen der Chorea:

  • Hyperkinese - unwillkürliche überschießende Bewegungen verschiedener Muskelgruppen, verstärkt durch Emotionen, äußere Reize und verschwinden im Schlaf;
  • Muskelhypotension;
  • Bewegungskoordinationsstörung;
  • Störung der emotionalen Sphäre. Das Verhalten des Kindes verändert sich, es gibt Grimassen, Schlamperei, Handschriftwechsel.

Manchmal ist die Anzahl der Hyperkinesen so groß, dass sie von einem "Motorsturm" sprechen. Die Masse der unwillkürlichen Bewegungen hindert ein Kind daran zu laufen, zu lügen, zu essen, er kann sich nicht selbst versorgen. Scharfe Muskelhypotonie kann zu einer Verminderung oder Beseitigung der Hyperkinese und zur Entwicklung der sogenannten paralytischen oder "weichen" Form der Chorea führen, die Filatov beschrieben hat. Gekennzeichnet durch Störungen der Sehnenreflexe, und die Haut in Form von Asymmetrie, uneben, leichter Ermüdbarkeit, die Entstehung von Symptomen Gordon( ein topisches Reduktion des Quadrizeps bei der Verursachung Knie jerk).Die Periode der Hyperkinese kann von einigen Wochen bis zu 2-4 Monaten dauern.

Derzeit Chorea oft atypisch ist, verlängert rezidivierenden Verlauf, vor allem im Vorschulalter, mit milden schweren klinischen Symptomen, Asthenie und vegetativer Dystonie.

Bei schweren rheumatischen Nervenschäden sind akute und chronische Meningoenzephalitis, Arachnoiditis, psychische Störungen, Polyneuritis möglich.

Andere extrakardialer Manifestationen von rheumatischem Fieber bei Kindern( die jetzt selten beobachtet und nur in der aktiven Phase der Erkrankung) sind ringförmige Rötung, rheumatische Knötchen, rheumatische Pneumonie, Nephritis, Hepatitis, Polyserositis. Reflex poliserozita kann ein Abdominalsyndrom sein, das durch Bauchschmerzen gekennzeichnet ist, manchmal mit Anzeichen einer Reizung des Peritoneums.

Gründen

Rheuma bei Kindern am häufigsten( 80%), rheumatisches Fieber entwickelt sich in der Kindheit( 7-15 Jahre), 30% der Fälle haben einen familiären Charakter. Die Krankheit wird in etwa 1% der Schulkinder beobachtet, in einem frühen Alter( bis zu 2 Jahren) tritt fast nie auf. Rheuma ist die Hauptursache für erworbene Herzerkrankungen bei Kindern. Das Wachstum des Wohlbefindens, die Verbesserung der Lebensbedingungen, sowie die Organisation eines spezialisierten Pflege- und Rheumaprophylaxe-Systems führten zu einem signifikanten Rückgang der Inzidenz - bis zu 0,18 pro 1.000 Kinder.

Die Entwicklung der Kinder Rheuma Probleme trug wesentlich zur häuslichen Kinderärzte - Molchanov, AA Kiselev, MA Skvortsov, AB Volovik und VP Bisyarina, AV Dolgopolov et al.

Epidemiologie. Die Beziehung zwischen dem Auftreten der Krankheit und Streptokokken-Infektionen, vor allem in Form von Angina pectoris( Exazerbation einer chronischen Tonsillitis), Nasopharyngitis, Sinusitis, Otitis media. Wichtig ist die Tatsache, dass Rheumatismus bei Kindern häufiger dort beobachtet wird, wo eine erhöhte Bevölkerungsdichte( unter städtischen Schulkindern) besteht und die Möglichkeit, eine Infektion von einer Person auf eine andere zu übertragen, groß ist. Verschiedene natürliche Streptokokken-Krankheit( Scharlach, Glomerulonephritis, rheumatisches Fieber, Katarrh der oberen Atemwege, septische Herde und t. D.) in 10-20% der Kinder im Schulalter und oft in geschlossenen Bands gefunden. Die Infektionsquelle ist ein Patient, dessen Streptokokken auf Haushaltsgegenstände fallen. Die größte Infektiosität wird in den ersten 24 bis 48 Stunden beobachtet, aber der Patient bleibt 3 Wochen lang für andere gefährlich. Die Ausbreitung der Infektion und der Trägers hat einen Wert von Streptokokken der Gruppe A. In der Umgebung von virulenten Stämmen es relativ stabil ist: unter dem Einfluß von geeigneten Bedingungen ist es möglich, in L-Form( nicht umhüllten Form Streptokokken) zu transformieren. Infizierte Personen leiden häufig an einer Streptokokkeninfektion in gelöschter Form oder fast asymptomatisch( in 20-40% der Fälle), und sie entwickeln auch Rheumatismus.

Ätiologie. Haupt ursächlicher Faktor ist derzeit Beta-hämolytische Streptokokken der Gruppe A. In für dieses Konzept des indirekten Beweises für die Anwesenheit im Serum der meisten Patienten mit aktivem rheumatischem Fieber( 70%) von Streptokokken-Antigen und erhöhten Titer von Antikörpern als ein Streptokokken-Toxine - antistreptolisin-O( ASL-O) antistreptogialuronidazy( LRA) antistreptokinazy( ACK) und Antideza ksiribonukleazy-B, die als Streptokokken Aggression angesehen werden kann. Gute Wirkung protivostreptokokkovoy Angina Therapie und Prävention von Nasenerkrankungen bei Rheuma ist auch diese Theorie bestätigt. Eine unzureichende Behandlung von Angina und verlängerte Beförderung von Streptococcus ist ein Zustand, der Krankheit. Rezidive Rheumatismus und verlängert seine Strömung kann sowohl durch Streptococcus Reinfektion und anhaltende Aktivierung im Körper L-Formen verursacht werden.

Pathogenese. In Rheuma Entwicklung ist wichtig, da Massivität und Dauer der Exposition gegenüber Streptokokken-Infektion und dem Ansprechverhalten des Mikroorganismus.

primäre Rolle in der Pathogenese von Immunreaktionen gehört zur unmittelbaren und Art mit der späteren Entwicklung von Immunentzündung verzögert. Zahlreiche Antigene( Umschlag, Membran-, zytoplasmatische) und Streptococcus Enzyme induzieren die Bildung von spezifischen Antikörpern, mit einem Gewebe-Antigen des Organismus, von denen einige kreuzreagiert. Schäden an ihrer Antigenstruktur myocardial sarcolemma und einzelne Komponenten des Bindegewebes( Fibroblasten, Glycoproteine, Glycane Proteolyse) führt zur Bildung von Autoantikörpern. Antikörper im Blut zirkulierenden und Immunkomplexe, die Antistreptolysin-O und C4-komponent Komplement Schaden Mikrovaskulatur, fördern die Aktivierung von Entzündungsmediatoren.

immunopathologischen Reaktionen bestätigten Beteiligung bei der Pathogenese der Entzündung als Nachweisdepots in Myokardgewebe( Immunkomplexe von Antigen - Antikörper - Komplement) dient, sowie die Häufigkeit der nachweisbaren zirkulierende Immunkomplexe bei der Entwicklung von Carditis und Chorea. Entwicklung

immunopathologischen Prozess, zweifellos aufgrund der Reaktivität des Mikroorganismus, insbesondere die Dauer antistreptococcal hyperimmunen Antwort und Streptococcus Defekts Eliminierung aus dem Körper. Derzeit wird großer Wert auf eine genetisch bedingte Veranlagung für rheumatisches Fieber angebracht, die weitgehend erben Eigenschaften von Immunantworten beschränkt ist. Dies wird durch eine weithin bekannte Tatsache, erhöhte Inzidenz von rheumatischen Erkrankungen in bestimmten Familien und Beobachtungen von eineiigen Zwillingen( mit der Entwicklung von rheumatischem Fieber bei einem von ihnen das Risiko von Krankheiten in andere viel höher als in der gleichen Situation bei einer zweieiige Zwillinge) bestätigt. Offenbar, wenn ausgesetzt Ähnliche externe Faktoren rheumatischer Prozess wurde bei Personen mit immunologischer Prädisposition für sie umgesetzt.

Pathologische Anatomie. Morphologisch Rheumatismus bei Kindern durch systemische Bindegewebe Desorganisation bestehend mucoid Quellung gekennzeichnet, fibrinoide Änderungen von bis zu Nekrose und proliferative Antwort( Granulombildung Aschoff - Talalaeva).Die nicht-spezifische Veränderungen exsudativen Charakter( mucoid Schwellung, fibrinoide) als eine Manifestation des unmittelbaren Überempfindlichkeits( Reaktion von Antigen - Antikörper) entwickeln und zu definieren im Allgemeinen der klinische und Laboraktivität des pathologischen Prozesses. Zellreaktionen spiegeln die Hypersensitivität des verzögerten Typs wider. Granulombildung in dem myokardiale Interstitium, Endokard, Perikard, periartikuläre unter Synovitis ist eine spezifische morphologische Eigenschaft für Rheumatismus. An ein und demselben Patienten kann alle drei Phasen der Veränderung zugleich gerecht werden, die die Kontinuität des Prozesses angibt. Die Entwicklung der fibrinoiden Nekrose endet mit Sklerosierung.

wichtige Verbindung Morphogenese ist eine diffuse Läsion mikrovaskulärer( destruktive produktiv Vaskulitis).

soll betont werden, dass in der Kindheit ist am stärksten ausgeprägt unspezifische - exsudativ - inflammatorische Komponenten, die die Helligkeit der Klinik und effektiver anti-entzündliche Therapie bereitgestellt rechtzeitiger Diagnose bestimmt.

Derzeit nimmt die folgende Arbeits Klassifizierung von Rheuma.

Klassifikation von Rheuma bei Kindern

Die aktuelle Klassifikation und Nomenklatur von Rheumatismus ist AI.Nesterow( Tabelle).Die Klassifizierung unter Berücksichtigung des aus der Phase der Krankheit, klinikoanatomicheskogo Organschäden, die Art der Krankheit und Kreislaufstatus.

Tabelle. Arbeits Klassifizierung und Nomenklatur von Rheumatismus

Phase und der Grad der Aktivität Rheumatismus

klinisch-anatomischen charakteristischen Läsionen

medmoon.ru

Erkrankung eine entzündliche Erkrankungen des Bindegewebes, die hauptsächlich innerhalb des Herz-Kreislauf-System lokalisiert ist.

Rheumatism - es ist eine Krankheit, die, in der Regel auf die Verschärfung bestimmter Infektionen bei Patienten mit einem hohen Maß an Prädisposition für solche Erkrankungen entwickelt. Rheuma betrifft vor allem Kinder sowie Jugendliche( die Altersspanne liegt zwischen sieben und fünfzehn Jahren).Gründe

Hauptfaktor, wodurch das Auftreten von Rheumatismus ist hämolytische Streptokokken( Gruppe A).Es betrifft oft die oberen Atemwege und provoziert Gelenkrheumatismus.

Zustand der Krankheit - das Vorhandensein von Streptokokken-Infektion im Nasen-Rachen-Bereich oder nicht rechtzeitig, unsachgemäße Behandlung von ihr. Die Bestätigung, dass die Ätiologie des rheumatischen Fiebers ist direkt mit Streptokokken Zusammenhang ist, dass Rheuma oft entwickelt und in den frühen Stadien der Bildung der sogenannten „geschlossenen Gruppen“ verteilt.

Prozess Pathologie Beingelenke sind aufgrund der Anwesenheit einer signifikanten Anzahl von Toxinen und Antigenen, die das Bindegewebe schlagen, Komplikationen von rheumatischem Fieber verursacht.

Streptococcus-Infektion spielt eine wichtige Rolle beim Auftreten von altersbedingten rheumatischen Karditis. In einer solchen Situation ist das Immunsystem nicht funktioniert, und dies wiederum ist der Grund für die Suche nach anderen Faktoren, die in das Rheuma Problem passen: Ätiologie.

In einer Situation, die Frage nach der Entstehung von Rheuma lösen, basiert auf zwei Hauptaspekten:

  • Rolle der Gruppe-A-Streptokokken-Infektionen;
  • Studie der Prädisposition für die Krankheit mit Rheuma der Beingelenke. Um

chronischen Rheumatismus entstanden ist, erfordert subjektive erhöhte Immunantwort auf Antigene Streptokokken-Art, die Dauer und das Ausmaß der Reaktion. Dies wird einige Anzeichen von Rheuma Beingelenken in der dynamischen Studie von Antikörpern nachgewiesen Streptokokken.

Auslösemechanismus der Krankheit beginnt mit dem Einfluss auf den Organismus von Bakterien - beta-hämolytische Streptokokken( Gruppe A).Sie können provozieren:

  • Lymphadenitis;
  • Angina;
  • Pharyngitis.

Chronischer Rheumatismus tritt nur auf, wenn der Patient Defekte hat, die mit der Funktion des Immunsystems zusammenhängen. So zeigen Statistiken, dass nur 0,3 bis 3 Prozent der Menschen, die an Infektionskrankheiten durch Streptokokken( Foto) leiden, in der Folge Rheuma ausgesetzt sind.

Rheumatism Beingelenke durch das Vorhandensein von Risikofaktoren gekennzeichnet, die berücksichtigt werden sollten:

  • Vorhandensein von Rheuma oder Erkrankungen des Bindegewebes zu beeinflussen, die Mitglieder der Familie Verwandten ersten Grades - Schwestern oder Brüder. Eltern;
  • gehört zum weiblichen Geschlecht;
  • Altersspanne von 7 bis 15 Jahren;
  • regelmäßige Infektionen im Nasenrachenraum, Streptokokken;
  • Beine Rheumatismus tritt aufgrund der Anwesenheit im menschlichen Körper spezifischen Protein - der B-Zell-Marker D8 / 17-Typ.

Rheumatism bei Kindern wirkt sich auf die Gelenke der Füße, wenn sie in Kontakt mit Streptokokken im Körper, es die Infektion zu bekämpfen beginnt mit der Produktion von speziellen Antikörpern. Zellen erkennen Bakterien durch Moleküle, die sich auf ihrer Oberfläche befinden.

Wenn Sie eine Veranlagung für rheumatisches Fieber, im Herzmuskel haben, sind die Struktureinheiten in der Struktur ähnlich mit Streptokokken.

Chronische Rheuma ist mit einem Angriff von Antikörpern der "nativen" Zellen des Körpers verbunden. So gibt es einen entzündlichen Prozess, entwickelt Rheuma der Gelenke der Beine. Das Bindegewebe kann deformiert werden - Herzfehler entwickeln sich, die morphologische Struktur der Gelenke verändert sich und Rheuma entsteht.

Typen

Es gibt eine eindeutige Klassifizierung von Rheuma, identifizieren verschiedene Arten von Krankheiten:

  • Polyarthritis, es - Gelenkrheumatismus. Oft wirkt sich auf die Knie, Ellbogen, Schultern, zumindest - die Zehen und Hände. Die akute Form der Krankheit wird durch die Schwellung, die das Vorhandensein von Entzündung bei dem durch Rheumatismus betroffenen Bereich gekennzeichnet. Schwitzen, allgemeine Schwäche im ganzen Körper, erhöhte Temperatur kann beobachtet werden.
  • rheumatische Herzkrankheit - ist eine andere Art von Rheuma;manifestiert durch die Anwesenheit des Rausches eines Organismus, können Herzschmerzen manifestieren unterschiedlicher Intensität, Tachykardie.
  • Rheumatism ist ein Rezept für eine Niederlage der kleinsten Blutgefäße im Gehirn, wurde diese Krankheit rheumatische Chorea genannt. Die Hauptmerkmale - die Verletzung der Bewegungskoordination, die psycho-emotionalen Verwirrungen. Klassifizierung
  • Rheuma umfasst die Zuteilung von kutanen Manifestationen der Krankheit. Dies sind spezifische Knoten und Erytheme.
  • rheumatoider Rippenfellentzündung - es gibt starke Schmerzen in der Brust, Atemnot Aktivität. Die Temperatur kann ansteigen, es gibt Husten und Kurzatmigkeit.

Symptome Erste Symptome von rheumatischem Fieber treten mehrere Wochen, nachdem der Patient jede Infektionskrankheit gelitten hat - wie Pharyngitis oder Tonsillitis.

erste Patient eine Schwäche hat, wird es beginnen die Gelenke weh zu tun, ist es Hyperthermie.

Rheumatism bei Kindern latentoy Form entwickeln können: zum Beispiel kann die Temperatur ein wenig steigen, gibt es ein leichtes Unwohlsein, ist die Herzarbeit nicht gebrochen, gibt es keine Schmerzen in den Gelenken. In solchen Fällen Gelenkrheumatismus Arthritis chronische Ende. Rheuma bei Kindern betrifft sowohl mittlere als auch große Gelenke. Es gibt solche Anzeichen der Krankheit:

  • Schmerzen in den Abflüssen;
  • Kribbeln in den Ellenbogen und Handgelenken;
  • Schmerzen in den Knien.

rheumatischen Gelenke können Symptome geschmiert werden - sie verschwinden, dann wieder erscheinen. Dennoch können wir nicht entspannen - Rheuma bei Kindern notwendig ist, zu diagnostizieren und eine geeignete Therapie verschreiben.

Weitere Merkmale des rheumatischen Fiebers - ausgeprägte Herzprobleme: Herzfrequenz aufgebrochen werden kann, gibt es Unterbrechungen im Rhythmus, die Herzschmerzen.der Patient kann auch Kurzatmigkeit, gibt es eine allgemeine Schwäche, übermäßiges Schwitzen. Diese Symptome werden durch entzündliche Prozesse verursacht, die im Herzen auftreten, - rheumatische Herzerkrankungen. Die Folge der Krankheit sind Herzerkrankungen.

Wenn das Rheuma das Nervensystem betrifft, kann der Patient unfreiwilligen Zuckungen der Gliedmaßen und Muskeln des Gesichts und des Halses erleben. Diese Symptomatik wurde als kleine Chorea bezeichnet. Im Durchschnitt gibt es bei 15% der Patienten Anzeichen. Grundsätzlich sind diese Mädchen von 6 bis 15 Jahre alt.

Rheumatism, Diagnose wird nur in einer klinischen Umgebung durchgeführt, später ein sorgfältiger Korrektur Rheumatologe Arzt zu sein.

Diagnostics

Arzt - Rheumatologe führt eine Reihe von notwendigen Maßnahmen, mittels denen die Diagnose des rheumatischen Fiebers. Meistens unterzieht er sich einer umfassenden Untersuchung des Patienten.

erste Aufgabe - eine allgemeine Analyse des Blutes auf das Vorhandensein von Entzündungen. Zweitens - immunologische Untersuchungen bei Identifizierung spezifischer Substanzen bei Rheuma gerichtet.

Zusätzliche Technologien - EKG, Röntgen. Rheuma, ernannt durch die Arthroskopie, Gelenk Biopsie, Einstich für die weitere Untersuchung von Flüssigkeitszusammensetzung in den Gelenken Falls erforderlich, zu identifizieren.

Treatment

Die erste Stufe wird antibakterieller Natur Therapie gekennzeichnet. Entzündungshemmende Medikamente werden ebenfalls verschrieben. Wenn der Fall schwerwiegend ist - Rheumatologe schreibt Kortikosteroide.

Prävention von rheumatischem Fieber bei Kindern ist:

  • Gymnastik und Physiotherapie;Lebensstilkorrektur
  • ( insbesondere Tagesprogramm und Ernährung);
  • Härten.

Klassifizierung von Medikamenten, die rheumatologist bei Erkennung von Krankheiten geschrieben werden, die folgenden:

  • bedeutet Rheumatismus antibakterielle Eigenschaften;
  • -Kortikosteroide;
  • entzündungshemmende Medikamente.

Im Herzen der optimalen Behandlung von Rheuma ist eine sequentieller Mechanismus: die klinische Phase - das Verfahren zu Hause und in der Arztpraxis - Rheumatologe - Resort Therapie.

zunächst eine spezielle anti-entzündliche Therapie gehalten wird Rehabilitation durchgeführt wird, dann wird der Patient an eine spezialisierte medizinische Resort bezeichnet speziell für Menschen mit Rheuma leiden. In der dritten Phase der Therapie - ärztliche Untersuchung. Das Verfahren stellt sich solchen funktionellen Aufgaben:

  • Aktivitäten zur endgültigen Bekämpfung von Rheuma;
  • die Durchführung von symptomatischen Behandlung von Kreislaufstörungen bei Patienten, die an der Anwesenheit von Herzfehlern leiden, ihre mögliche Korrektur;
  • Rehabilitationsphase;
  • vorbeugende Maßnahmen.

Beliebte Behandlung

Prävention von Rheuma und seine Behandlung zu Hause - die Aufgabe ist durchaus machbar. Es gibt mehrere wirksame Rezepte, die zur Bekämpfung der Krankheit entwickelt wurden.

  • Ein paar geschälte große Zwiebeln werden für 15 Minuten in einem Liter Wasser gekocht. Die Droge wird am Morgen nach dem Erwachen auf nüchternen Magen eingenommen, bevor man schlafen geht. Dosierung ist ein Glas. Gute Vorbeugung von Rheuma.
  • An den schmerzenden Fußgelenken wird eine frisch geriebene Zwiebel nicht länger als eine halbe Stunde angewendet. Periodizität - mehrmals am Tag.
  • Rheuma bei Kindern ist mit rohen Kartoffeln behandelbar. Um dies zu tun, müssen Sie jeden Stoff doppelt falten, in dessen Mitte ein Kartoffelbrei gelegt wird. Die Kompresse wird im betroffenen Bereich der Gelenke der Beine platziert. Von oben ist es notwendig, den Bereich mit etwas Warmem zu bedecken. Der Vorgang wird alle zwei Tage wiederholt.
  • Kinderrheumatismus reagiert gut auf eine Kombination von Kartoffelsaft und einer äußeren Kompresse von dieser Wurzel. Das Verfahren sollte innerhalb eines Monats durchgeführt werden.
  • Brühe, gekochte Kartoffelschalen, eignet sich zur Herstellung von Kompressen, die auf von Rheuma betroffenen Gelenken aufgetragen werden.

Kräuter für die Behandlung von Rheuma Beingelenken:

  • auf 10 g Hypericum brauchen eine Tasse warmen Wasser. Diese Mischung sollte für eine halbe Stunde auf einem kleinen Feuer gekocht werden. Ein Heilmittel gegen Rheumatismus wird am Tag vor den Mahlzeiten genommen( zu einem Zeitpunkt - ein Drittel des Behälters).
  • Blätter der Preiselbeere in einem Glas, mit Wasser auffüllen, darauf bestehen. Die Droge wird zweimal täglich für zwei Teelöffel genommen.
  • Für zwei kleine Löffel Heidelbeerbeeren sollten Sie ein Glas kochendes Wasser nehmen. Infusion Brühe für eine halbe Stunde. Nehmen Sie das Mittel mehrmals täglich auf einem großen Löffel.

Die rechtzeitige Diagnose des Rheumatismus der Beingelenke sowie die qualitative Prävention und Behandlung ermöglichen es, die negativen Folgen der Krankheit zu minimieren.

sustava.ru

rheumatische Fieber - Symptome, die Anzeichen und Symptome bei Kindern und Erwachsenen

Die Symptome der Krankheit bei der Entwicklung einer systemischen Erkrankung wie einer entzündlichen Rheuma - simptomyobychno sind nicht unmittelbar. Fortschreitend beeinflusst die Krankheit das Bindegewebe und ist oft im kardiovaskulären System lokalisiert. In der Regel betrifft Kinder unter 15 Jahren .Die Ursache von ernsthaften Komplikationen, die mit Infektionskrankheiten verbunden sind, können solche Beschwerden wie Angina, Nasopharyngitis, akute Sinusitis und Otitis sein.

WICHTIG!Ein neues Mittel zur Wiederherstellung der Gelenke bei 99% der Probanden. Der Schmerz geht 100% weg! Lesen Sie hier mehr - & gt;

Die 1988 von der WHO entwickelten Kriterien für die Diagnose von Rheuma werden als kleine und große Manifestationen anerkannt. Es ist auch wichtig, die übertragene Streptokokkeninfektion zu bestätigen. Die großen Manifestationen der Krankheit umfassen Karditis, Polyarthritis, Chorea, enge subkutane Knötchen und ringförmige Erytheme. Kleine Kriterien für die Erkennung von Erkrankungen sind:

  • Laborindikatoren( Leukozytose, positives C-reaktives Protein, erhöhter ESR-Spiegel);
  • klinische Daten( Arthralgie, Fieber);
  • instrumentelle Informationen( z. B. EKG-Ergebnisse).

Nach der diagnostischen Regel: Das Vorhandensein von 2 großen oder 1 großen und 2 kleinen Indikatoren bei Nachweis einer übertragenen Streptokokkeninfektion ist eine Bestätigung von Rheuma. Darüber hinaus wird das Röntgenbild durch eine Erhöhung des Herzens und eine Abnahme der Kontraktilität des Herzmuskels, eine Veränderung des Schattens des Herzens bestimmt. Der Ultraschall des Körpers zeigt die Zeichen der erworbenen Defekte.

Ursachen von Rheuma

Es gibt zwei Faktoren, die zur Bildung von Rheuma in einer Person führen können: eine erbliche Gegenpartei und Streptokokkeninfektionen. Natürlich ist diese Mikrobe im Körper aller Menschen, nur ihre Anzahl ist begrenzt. Unterkühlung oder signifikante Schwächung der Immunität führt zu einer mehrtausendfachen Anzahl von Mikroorganismen.

Die erste erscheint Tonsillitis oder Pharyngitis. In der Folge kann sich das Leiden zu Rheuma entwickeln. Oft passiert das bei Kindern. Rheuma der Gelenke in ihnen wird aufgrund einer erhöhten Immunreaktion gebildet. Einzelne Arten von Streptokokken sind in der Struktur "nativen" Proteinen ähnlich. Die Ähnlichkeit wird tödlich - Antikörper fangen an, Mikroben und eigenen Strukturen entgegenzuwirken.

Rheuma hat laut Forschungsdaten eine eigene Altersspanne. Meistens manifestiert es sich in der Kindheit und begleitet den Patienten sein ganzes Leben lang.

Was ist die Gefahr von Rheuma

Medizinische Beobachtungen haben gezeigt, dass Rheuma meist den aktivsten und aktivsten Knorpel abdeckt. Wenn erkrankte Gewebe anfällig für ständige Hypothermie oder Verletzungen waren, ist das Risiko einer Entzündung dieser Gelenke erhöht. Es ist erwähnenswert, dass das Leiden nicht zu pathologischen Störungen in den Gelenkgeweben führt.

Die Erkrankung wird normalerweise von der äußeren Schale beeinflusst, und bei richtiger Behandlung ist der Prozess vollständig reversibel. Der Zustand verschiedener Gelenke vor und nach der Phase der Exazerbation der Krankheit ist nicht besonders unterschiedlich. Die Krankheit führt ausschließlich zu einer Zunahme des Hüll- und Entzündungsprozesses in benachbarten Gewebefasern. Trotzdem ist Rheuma mit vielen anderen Gefahren behaftet.

Interne Organe sind von Rheuma betroffen, besonders das Herz ist oft betroffen. Fortschreitend in den Gelenken und im Herzen erwirbt das Leiden eine doppelte Exazerbationskraft. Die Herzklappen sowie die Blutzirkulation als Ganzes sind gefährdet. Von den schädlichen Auswirkungen von Rheuma sind das periphere Nervensystem und sogar die Lunge nicht geschützt.

Symptome von Rheuma bei Kindern

Eine so gefährliche Krankheit wie Rheuma - Symptome bei Kindern können sich in ein paar Jahren manifestieren. Es betrifft hauptsächlich die Blutgefäße und den Muskel des Herzens, während im jungen Alter die Schädigung des Knorpels vollständig fehlen oder viel später auftreten kann. In ziemlich schweren Fällen besteht infolge einer akuten Schädigung des Herz-Kreislauf-Systems das Risiko, eine chronische Herzerkrankung zu entwickeln, und das Gute, dass solche Fälle selten sind.

Phasen des Krankheitsverlaufs

Rheuma verläuft in den beiden Leitphasen inaktiv und aktiv. Mit der ersten Form ist ein solcher Zustand des betroffenen Kindes gemeint, wenn in Labortests die Entzündungszeichen nicht identifiziert werden können. Kinder bleiben aktiv. Es gibt eine Verletzung der Hämodynamik nur bei erheblicher körperlicher Anstrengung.

Mit der aktiven Phase des Rheumatismus im Kindesalter können sich Symptome mit einem der drei Stadien des Krankheitsverlaufs manifestieren:

  • I Grad - minimale Entzündung;
  • III Grad ist die maximale Progression.

Symptomatisch

Es ist wichtig zu wissen, dass je jünger das Kind, das Fortschreiten der Krankheit ist komplizierter als .Darüber hinaus führt Rheuma bei Kindern meist zu schwerwiegenderen Folgen als bei starken Jugendlichen. In diesem Zusammenhang wird empfohlen, die Krankheit so früh wie möglich durch eine umfassende Untersuchung zu identifizieren. Die führenden Zeichen des Rheumas bei Kindern können in den Formen dargestellt werden:

  • Gelenk - findet sich oft in ein paar Wochen nach einer akuten Infektionskrankheit. Diese Form des Rheumatismus ist begleitet von starken Schmerzen im Bindegewebe und hohem Fieber, aber in seltenen Fällen sind die Beschwerden des Kindes nur für einen schwachen und schnell abklingenden Schmerz;
  • Nerven Form oder Chorea. Symptom manifestiert sich in Form von Tränen und Reizbarkeit des Babys, eine deutliche Verschlechterung der Handschrift, sichtbare Nervenzecke der Augen und Hände. Wenn solche Symptome gefunden werden, ist es notwendig, dringend einen Arzt aufzusuchen, wegen der Möglichkeit, eine Lähmung zu entwickeln;
  • Herzform - hat solche Symptome von Rheuma, bei der das Herz ohne Gelenkerkrankung betroffen ist. Das Kind hat nur Beschwerden über Müdigkeit und Schwäche nach einem langen Spaziergang. Der Grad der Niederlage des Hauptorgans kann unterschiedlich sein - von leicht bis schwer.

Primäre Symptome von rheumatischem Fieber bei Erwachsenen

Symptome des rheumatischen Fiebers - rheumatischen Fieber erscheinen oft erst nach ein paar Wochen nach einer Halsschmerz oder Halsschmerzen, durch Streptokokken-Infektion hervorgerufen. Gelenkbeschwerden können so stark sein, dass nicht nur die Bewegungen absolut unmöglich worden, aber eine leichte Berührung auf den betroffenen Bereich reagiert Beschwerden. Die Körpertemperatur erreicht 40 °.

Aber es gibt Zeiten, wenn die Symptome von Rheuma vzroslyhprakticheski unsichtbar. Leichte Schwäche und die Aufmerksamkeit auf die Temperatur nicht anziehen. In den meisten Fällen gehen die Patienten in die Klinik, wenn sie ernsthafte Probleme mit den betroffenen Gelenken beginnen: sie quellen, röten, bei Berührung heiß.

Verbindungsfasern erwerben hohe Druckempfindlichkeit, oder ein Versuch, eine minimale Bewegung zu machen. Beschwerden von Rheuma Knorpeln können schnell und plötzlich erscheinen, aber ebenso plötzlich verschwinden. Cartilage nicht deformiert, d.h. Krankheit hat einen gutartigen Verlauf. Gekennzeichnet rheumatoide Arthritis Läsionen des Gelenkes in vorteilhafter Weise:

  • Knie;
  • Ellenbogen;
  • Schulter.

rheumatische Erkrankung bezieht sich auf die Klasse von chronischen Krankheiten, und es wird von fließenden wellenartige Natur dominiert, wegen dem, was tritt Verschlimmerung mehrmals im Jahr. An sich kann die Krankheit nicht verschwinden. Es ist zwingend behandelt werden. Wiederholte Anfälle von schmerzhaften Gelenken können nach Monaten auftreten, aber in einigen Fällen - und im Laufe der Jahre.

Mechanismus des Auftretens von rheumatischen Gelenken

In sehr seltenen Fällen, progressive rheumatische Gelenke Pathologie fängt nur ein Gelenk. Normalerweise werden einige Zeit nach dem Beginn der Krankheit, manchmal innerhalb weniger Stunden, ein schmerzhafter Verlust von Knorpel etwas nachgelassen. Kleine Stückgrößen. Allerdings reife stechenden Schmerz, Schwellung und Rötung im Bereich des anderen Gelenks. Krankheit wie Migräne von einem Organ zum anderen.

Einige Patienten, vor allem, wenn sie unmittelbar begonnen Behandlung im Krankheitsgeschehen nur 2 beteiligt - 3 Knorpel. In der umgekehrten Situation mit jedem Tag wird die Krankheit all neues und neues Gewebe beeinflussen. Erstens entwickelt rheumatische Hände - simptomybudut sehr scharf. Dann folgte die Niederlage der Extremitätengelenke, Rücken und sogar den Unterkiefer. Im Körper gibt es viel Schmerz.

Zahlreiche Beobachtungen von Ärzten zeigen, dass die häufigste Erkrankung der betroffenen Gelenke Gewebe sind, die diese haben oder dass die Patienten mehr waren „geladen“.Vielleicht wegen seinem Beruf oder Lebensweise. Oft leidet unter Rheuma und jene stoßabsorbierenden Elementen, die in erster Linie zu einer Schädigung ausgesetzt sind, der starke und langfristige Druck, häufige Hypothermie und andere Nebenwirkungen.

Nicht alle Fälle von Rheumatismus simptomynosyat stürmisch. Bei Angriffen von Entzündungskrankheit wiederholt werden, vor allem für ältere Menschen, nicht die Beschwerden nicht einen unerträglichen Charakter haben. Es kommt vor, dass die Beweglichkeit der Gelenke erhalten, und die Erhöhung der Gesamttemperatur relativ unbedeutend und wird im Rahmen gehalten zu 37,2 - 37,5 °.

manchmal sogar krank weiterhin zur Arbeit gehen. Sie gehen nicht zum Arzt und darum bemühen, ihre eigenen „Heimat“ bedeutet zu erholen. Es ist jedoch auf eine solche Behäbigkeit der Gelenk Angriffe sind häufig wiederholte Exazerbationen. Es gibt einen wachsenden Schmerz und Krankheit können ihre Positionen lange 3-4 Monate sicher halten.

Bei kompetenter Therapie gehen bei den meisten Patienten Schmerzen und Schwellungen in den Gelenken innerhalb weniger Wochen vollständig über. In einigen Fällen kann der Prozess früher gestoppt werden: nach ein paar Tagen aktiver Therapie.

Anzeichen für die Entstehung der Krankheit

Aufgrund der Tatsache, dass die ersten Anzeichen von Rheuma mit einer Intoxikation nach einer durch Streptokokken verursachten Krankheit verbunden sind, klingt die Symptomatik schnell ab. Solche unangenehmen Momente wie allgemeine Schwäche, hohes Fieber, verlängerter Dauercharakter der Kopfschmerzen sind nicht sofort ersichtlich. Gewöhnlich gibt es ein gewisses Intervall von mehreren Wochen zwischen Streptokokkenleiden und der Entwicklung von Rheumatismus.

Wenn die Glieder betroffen sind, sind die Symptome der Krankheit der Manifestation der Arthritis ziemlich ähnlich - der gleiche schmerzende Schmerz, der sich scharf verschlechtern kann. Wie sich Rheuma in einem vernachlässigten Stadium oder nach einem langen "Winterschlaf" manifestiert, ist nicht schwer zu erraten. Die Krankheit betrifft alle Gelenke. Wenn die Krankheit der kleinen Knorpelsymptome sofort auftritt, mit der Niederlage der großen Organe - werden Zeichen nach einer Weile gefunden.

Sichtbare Anzeichen von Rheuma:

  • Rötung der Haut über die betroffenen Gelenke;
  • Schwellung und Zärtlichkeit;
  • charakteristischer Glanz der Haut über dem erkrankten Bereich.

Reaktion des Herzens auf Rheuma ist ein schneller Herzschlag, dumpfer Schmerz und mögliche Kurzatmigkeit. In der Regel sind diese Zeichen parallel zu den Hauptsymptomen Lethargie, Temperatur und Intoxikation. Die Niederlage des Hüft- oder Schultergelenkes bei Rheuma ist eine Seltenheit. Und die Symptome sind weniger ausgeprägt. Nur das Stadium der Exazerbation wird es ermöglichen zu bestimmen, dass dies die gegebene Krankheit ist.

Rheumatoide Knötchen weisen ebenfalls auf eine schwere Form der Erkrankung hin. Sie können sich mit dem Fehlen einer Therapie oder mit dem schnellen Fortschreiten irgendeiner Form von Krankheit bilden. Diese Knötchen sind kleine subkutane Dichtungen, die keine zusätzlichen Schmerzen verursachen. Oft sind sie auf dem Knorpel der Finger gebildet.

Gelegentlich, in der Periode der Exazerbationen auf der Haut entsteht der Ausschlag - der ringförmige Ausschlag. Es hat das Aussehen von blass rosa Punkten. Wenn sie gedrückt werden, verschwinden sie. Das Phänomen ist ziemlich selten und tritt auf, wenn die Verschlimmerung nachlässt.

In der Extremitätenregion tobt Rheumatismus am stärksten und betrifft oft symmetrische Gelenke. Aus diesem Grund verschwindet die Mobilität des Knorpels für Tage und sogar Wochen."Schädliche" Knötchen lösen sich auf, aber nicht so schnell, wie sie sich bilden - das vollständige Verschwinden dauert bis zu einigen Monaten. Egal, was Rheuma die Anzeichen von - sind, ist die Hauptsache, sich nicht in Selbstbehandlung zu engagieren und in die Poliklinik zu gehen. Dann wird die Therapie schnell und effektiv sein.

mirsustava.ru

Prellung der Handgelenksbehandlung

Prellung der HandgelenksbehandlungGelenkerkrankungen

Behandlung von Verstauchungen im Handgelenk Handgelenkstraining ist in den meisten Fällen eine Folge einer Sportverletzung. Der normale Rückgang der häuslichen Bedingungen kann auch zu die...

Weiterlesen
Prellung des Schultergelenks

Prellung des SchultergelenksGelenkerkrankungen

Handverletzung Handverletzung ist eine Verletzung der oberen Extremität, die nicht von einer signifikanten Gewebestörung begleitet wird. Tritt beim Fallen oder Schlagen auf. Mögliche Schäd...

Weiterlesen
Prellung der Ellenbogengelenksymptome

Prellung der EllenbogengelenksymptomeGelenkerkrankungen

Wie gezeigt Quetschung Quetschung Ellbogengelenk des Ellenbogengelenks - einer Verletzung, die sich entlang der Achse der Hände und fällt von dem Maximalpunkt der Kraftaufbringung am Ellenbogen...

Weiterlesen