Entzündungshemmende Medikamente für Osteochondrose der Lendengegend

Medikamentöse Behandlung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen des Lendenwirbelsäule

Struck Osteochondrose der Lendenwirbelsäule - es ist ein Schmerz, Steifigkeit der Bewegung, die Unfähigkeit, ein normales Leben und die Bedrohung durch ernstere Krankheiten zu führen. Pathologien der Wirbelsäule, die durch Osteochondrose verursacht werden, nennt man eine "Zivilisationskrankheit", weil die meisten von ihnen direkt mit dem Aufrechten verwandt sind. Es ist der Stress, den die Wirbelsäule beim Gehen erfährt - die Hauptursache für Probleme mit Bandscheiben und Wirbelkörpern. Fast jeder Erwachsene weiß, welche Schmerzen diese Krankheit verursacht. Es hebt wertlos das Gewicht, macht eine unangenehme Bewegung, und ein stechender Schmerz durchbohrt den unteren Rücken. Leider, um den Schmerz loszuwerden und sogar nur gerade zu richten, wird erst nach der Einführung der Medizin kommen. Sprechen wir über die medikamentöse Therapie der Osteochondrose der Lendenwirbelsäule. Wir legen auch fest, dass eine Selbstmedikation mit Osteochondrose nicht akzeptabel ist.

Medikation für Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

Behandlung des unteren Rückens mit Osteochondrose

Die medikamentöse Behandlung ist ein wichtiger Schritt im Kampf gegen die Krankheit. Aber Osteochondrose allein kann nicht durch Medikamente allein überwunden werden. In der Regel wird die medikamentöse Therapie mit anderen Methoden der Behandlung und Erholung kombiniert: Bewegungstherapie, Massage, Physiotherapie, Akupunktur, Diät. Es sind Medikamente, die von einem Arzt verschrieben werden, die es ermöglichen, Schmerzen schnell zu stoppen, Entzündungen zu entfernen und die Ausbreitung von Infektionen im ganzen Körper zu vermeiden. Darüber hinaus ist es wichtig zu verstehen, dass es viele von Dosierungsformen, deren Funktion auf dem Schweregrad der Erkrankung abhängig ist, das Ausmaß der Gewebeschädigung, die verstrichene Zeit vom Beginn der Krankheit. Für Schmerzen, Erholungsphase in Erwärmungen verwendet werden, Tabletten, Spritzen, Gele, Pflaster, Salben etc. sind sehr unterschiedlich Dauer der Medikation: . Einige langen Kurs in akuten anderen akzeptiert nur verabreicht werden. Zuweisen von Medikamenten, sollte der Arzt mehrere Probleme lösen:

Anästhesie Injektion
  1. Anesthetize den betroffenen Bereich, die Entzündung zu verringern, erleichtern das Leben des Patienten.
  • Dazu werden Medikamente mit symptomatischer Wirkung verwendet - Analgin, Baralgin usw.;
  • Wenn die Läsion ausgedehnt ist, werden NSAIDs verschrieben, die Entzündungen und Schwellungen in der Lendenregion lindern. Diese Gruppe von Wirkstoffen funktioniert jedoch nicht für die Ursache der Krankheit, die die Osteochondrose der Lendenregion verursacht hat. Medikamente - nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente - sind Desindomethacin, Diclofenac, Butadion, Ibuprofen;
  • Um Spasmen in den Muskeln im betroffenen Bereich zu lindern, sind Muskelrelaxantien erforderlich - sie beeinflussen den Reflexmuskelspasmus und wirken kurz. Ohne eine Suche nach der Ursache der Lendenwirbelsäulenerkrankung wird die Kompression der Nervenendigungen nicht reduziert;
  • Zur Verringerung der Gewebsschwellung ist die Einnahme von Diuretika erforderlich. Dies ist auch eine vorübergehende Maßnahme.
  • Auch verwendet, um die Ödeme an der Stelle der Entzündung zu entfernen sind Medikamente, die die Mikrozirkulation beeinflussen - das ist Cavinton, Trental, Actovegin. Bekommen diese Tools hilft, den Blutfluss in den betroffenen Bereich zu schaffen, die auf Gewebe zu Anreicherung von Sauerstoff trägt, Nährstoffe und den Rückzug der pathologischen Stoffwechselprodukte von Mikroorganismen.
  1. Die zweite Aufgabe des Arztes - Unterstützung für die betroffene Bandscheibe zu schaffen, das Werkzeug finden, das Knorpelgewebe helfen zu regenerieren, indem die Enzyme zerstört, die die degenerativen Prozesse im Knorpel auslösen.
  • Das heißt, Sie müssen einen Chondroprotector wählen, oder anders gesagt, ein Medikament, das die Knorpelernährung verbessert. Diese Medikamente dauern lange Zeit( 3 Monate oder länger), deren Häufigkeit vom Grad der degenerativen Veränderungen abhängt, die bereits bei den Bandscheiben aufgetreten sind;
  • Zur Lösung des zweiten Problems ist auch die Einnahme von Präparaten mit Vitamin-Mineral-Komplexen erforderlich. Spurenelemente verstärken den Einfluss von Medikamenten, sättigen die Scheiben und die beschädigte Stelle mit den notwendigen Substanzen.
  1. Die dritte Aufgabe des Arztes ist es, die Ursache der Krankheit zu finden und sie zu behandeln. Zusätzlich werden manuelle Übungen angewendet, um Muskeln und Gelenke von Blöcken zu befreien und die Nervenwurzeln und Blutgefäße vom Zusammendrücken zu befreien. Medikamente zu dieser Zeit hilft, akute Manifestationen der Krankheit zu entfernen. Vielleicht die Ernennung der Hormontherapie bei schwerer Krankheit.
MRT der Wirbelsäule

Merkmale der medikamentösen Behandlung der Osteochondrose des unteren Rückens

Wenn

immer leicht, die Symptome( zB unkontrollierte Trink NSAIDs) zu lindern, kann zusätzlich zu Osteochondrose sein, etwas mehr Schwierigkeiten bekommen, wie Magengeschwüre, Probleme mit dem Verdauungstrakt und so weiter. So sicher sein, für die Ursache der Pathologie der Bandscheiben zu suchen.

Chirurgische Eingriffe ohne Medikamente sind unerlässlich. Aber wenn konservative Art und Weise der Behandlung gewählt, Medikamente Medikamente ohne angemessene umfassende Unterstützung des Körpers mit Hilfe der physikalischen Therapie, Massage und Ernährung, können wenig Nutzen bringen. Bewerbungsverfahren für den Komplex die Menge von Medikamenten zu minimieren, und verwenden sie nur während der Exazerbationen.

Medikamente nötig sind, um die Blutzirkulation zu stimulieren( dies bedeutet, Nikotin zu-eins trental, teonikol, aktovegin; unverzichtbar Antirheumatika - pantogematogen, reoprin, Ibuprofen, Karipazim, Nise, Drogen, Antispasmodika - miolastan, Sirdalud, Baclofen, Drotaverinum Botox;schwierig, ohne Analgetika, Antioxidantien zu tun - Thioctsäure, meksidol, Vitamin C, Tocopherol; Pharmaceuticals, korrigierende psychosomatischen Störungen und Reduzierung Knorpel - Glucosaminsulfat, hyaluronicSäure, diatserin, piaskledin, Chondroitinsulfat, Alflutop Östrogene.

Als Blockade

macht Es ist ein derartiges Verfahren Medikament Analgesie als Blockade. Jedoch ist es selten, einen Arzt zugeordnet ist( nur wenn unerträgliche Schmerzen und Unfähigkeit zur normalen Behandlung). In den meisten Fällen wird es in einem Notfall durchgeführt., von patienten lidlokainovy ​​novocaine Lösung mit dem Hormone Hydrocortison direkt an Ort und Stelle einen gekniffen Nervenschmerz für ein paar Wochen weg Einführung, aber nichts mit den Nieren und dem Magen-Darm-Trakt zu großes Risiko von Problemen zu freuen. Mit jeder neuen Blockade wird seine Wirksamkeit sinken und Muskeln und Bänder können verkümmern. Wenn man bedenkt, dass er gesund ist, ohne Schmerzen zu empfinden, kann eine Person versehentlich den unteren Rücken noch mehr verletzen. Aus diesen Gründen ist es notwendig, die Novocain-Blockade sehr verantwortungsvoll zu behandeln.

med-shkola.ru

Welche Medikamente sind für die Behandlung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen verschrieben?

Diese Krankheit, wie Osteochondrose, manifestiert sich hauptsächlich in starken Schmerzsyndromen. Und in der akuten Phase der Krankheit kann der Schmerz sehr stark sein und es ist nicht so einfach, sie zu beseitigen. In solchen Fällen und Injektionen werden in Osteochondrose ernannt -. . Diclofenac, Milgamma etc. Es Injektionen sind die schnell über den Schmerz loszuwerden, aber es kann nicht missbraucht werden, und dass Sie einen Arzt.

Wenn wir Krankheiten wie Osteochondrose behandeln, sind Injektionen eine wichtige Komponente, die Sie schnell, um die Situation zu ändern. Es gibt verschiedene Arten von Drogen, die in dieser Situation verwendet werden können. Es gibt mehrere wichtige Medikamente, die auf diese Weise verwendet werden - das ist ein nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente, Schmerzmittel und Arzneimittel auf Basis von Vitamin C.

In einigen Fällen verschreiben Injektionen?

Osteochondrose der Wirbelsäule ist die Ursache von Rückenschmerzen in 80% der Fälle

Osteochondrose ist die Ursache für Rückenschmerzen in 80% der Fälle

Wie wir gesagt haben, sind die Injektionen in der Regel in der akuten Phase der Erkrankung verschrieben. Aber es gibt noch eine weitere Bedingung - Indikationen für den Einsatz von Injektionen sind starke, fast unerträgliche Schmerzen. Aus diesem Grunde ist die Diagnose „Brust Osteochondrose“ Behandlung Injektionen nicht nur übernehmen, da die Entwicklung der Krankheit in der Wirbelsäule, starke Schmerzen in der Regel nicht da ist. Dementsprechend hat es keinen Sinn, eine solche Behandlung anzuwenden, es reicht gewöhnlich aus, Tabletten und Salben zu haben.

Aber Injektionen an dem Hals- und Lendenwirbelsäule Osteochondrose - ein Phänomen recht häufig, wie in diesem Fall haben oft mit sehr starken Schmerzen zu behandeln, die Kontrolle zu übernehmen ist hart genug. In diesen häufig verwendete nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente, die schnell Entzündungen und Schwellungen lindern, wodurch die Kompression der Nervenwurzeln reduziert und der Schmerz geht weg.

Eine separate Kategorie sind Anästhesie-Injektionen. Analgetika verwendet werden kann, um Schmerzen zu lindern, aber der Patient muss verstehen, dass die Abwesenheit von Schmerz nicht Erholung bedeutet, in diesem Fall ist es nur eine vorübergehende Wirkung der Medikamente.

Welche Medikamente werden zur Behandlung von Osteochondrose eingesetzt?

Es gibt einige populärste Drogen. Insbesondere dann, wenn eine solche Krankheit als Osteochondrose zervikale oder lumbale Behandlung beinhaltet häufig Injektionen:

  • von Diclofenac;
  • Keton;
  • Meilen;

Vitamin B. Diese Medikamente haben oft als wirksam erwiesen bei der Behandlung von verschiedenen Erkrankungen der Wirbelsäule. In diesem Fall sind die obigen Medikamente nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel und Vitamine.

Streiten über die in Osteochondrose setzen Schüsse, wir können nicht über dieses Medikament als novocaine, vergessen genau zu sein - etwa Novocain Blockade. Dies ist eine effektive Möglichkeit, Schmerzen zu lindern, die darin besteht, Novocain der betroffenen Region zu betrügen. Die Wirksamkeit dieser Methode ist ziemlich hoch und die Wirkung hält lange genug an. Zugleich aber gibt es alle Nachteile eines Anästhetikums mit - in der Tat ist es keine Heilung, sondern nur Schmerz blockiert.

sollte auch darauf hingewiesen werden, dass die Behandlung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen der zervikalen Injektionen sollte mit Vorsicht erfolgen, die sehr Spezifität der Wirbelsäule hindeutet. Es ist nicht nur das Risiko von Schäden an den Blutgefäßen oder Nerven großen, alles ist viel komplizierter. Die Tatsache, dass der Schmerz des zervikalen Osteochondrose sagte nur zu dem Mann, dass bestimmte Bewegungen können nicht einfach tun, nicht, sich noch mehr zu verletzen. Das Verschwinden der Schmerzen entfernt das Verbot im Unterbewusstsein, aufgrund dessen, was und es gibt ein zusätzliches Risiko von Komplikationen.

Auch, was gesagt worden ist, ist es ratsam, sich daran zu erinnern, dass Sie sich nicht entscheiden können, was Injektionen zu tun, wie Gebärmutterhalskrebs Osteochondrose. Pflicht ist nicht nur einen Arzt zu konsultieren, das ist eine ernsthafte Erkrankung und es erfordert eine entsprechende Einstellung.

Deshalb Injektionen von Gebärmutterhalskrebs degenerativer Bandscheibenerkrankungen oder anderer sollte einen Arzt als Teil der Behandlung ernennen, die Verwendung von unabhängigen Agenten in dieser Krankheit ist nicht zulässig!

VashaSpina.ru

Welche Injektionen bei einer Osteochondrose verabreicht?

Was sind die Injektionen mit Osteochondrose wichtigste klinische Manifestation der Osteochondrose ist der Schmerz, die in der Natur und Intensität unterschiedlich ist.

Patienten beschreiben den Schmerz in Osteochondrose wie Gezeter, nörgeln , in dem betroffenen Bereich der Wirbelsäule fortgesetzt.

Schmerz kann sich erhöhen, wenn Sie die Position des Körpers ändern, sowie bei plötzlichen Bewegungen.

Im Gegensatz zu der Zeit der Verschlimmerung der Arthrose, Schmerzen in der normalen Zeit ist nicht stark genug, so dass nicht viel beeinträchtigt die Lebensqualität des Patienten.

In Bezug auf die Phase der Exazerbation kann der Schmerz so intensiv sein, dass der Patient die defensive Haltung einzunehmen hat und sich nicht zu bewegen, um nicht wieder krank Wirbelsäule zu stören.

Während dieser Zeit ist es notwendig, auf verschiedene Weise zu handeln, so schnell wie möglich loszuwerden, die Schmerzen zu bekommen.

Coxarthrose des Hüftgelenkes 1, 2, 3 Grad Artikel über die Behandlung von Hüfte Hüftarthrose alle stepeney. O komplexe Bewegungstherapie für Skoliose bei Kindern und Jugendlichen lesen Sie den Artikel. Es ist wichtig, die Entwicklung der Skoliose rechtzeitig zu verhindern.

Wann sind Injektionen für die Osteochondrose erforderlich?

K-Injektionen in Osteochondrose Resort zum Zeitpunkt der Exazerbation und in den ersten Tagen. Ihr Arzt kann Injektionen bei akuten Schmerzen, die durch Hals-, Lenden-, Brust- und andere Arten von degenerativen Bandscheibenerkrankungen verursacht verschreiben.

brauchen nur diesen Prozess zu verstehen, eine symptomatische Behandlung ist, das heißt, es nur auf Schmerzlinderung gerichtet ist, aber in keiner Weise eine pathogenetische Therapie( Behandlung).Zuweisen

Injektionen mit Osteochondrose zu den ersten Exazerbation Tagen begrenzt, und dann wird ein Belichtungsverfahren Sparing wie Salben und Tabletten Medikamente anwenden.

Was sind die Injektionen für die Behandlung von Osteochondrose verschrieben?

meisten verschreiben häufig Injektionen folgenden Schmerzmittel und entzündungshemmende Injektionen:

  • Ketonal;
  • Vitamin B;
  • Diclofenac;
  • zu Milgamma.

Ketonal - ein nicht-steroidale entzündungshemmende Mittel mit analgetischer Wirkung und lindern Entzündungen.

Dieses Medikament entfernt schnell das Schmerzsyndrom. Aber es sollte beachtet werden, dass diese Injektionen eine Nebenwirkung haben - die Wirkung auf die Magenschleimhaut.

negative Auswirkungen bleiben, auch wenn ketonal in Form von Salben verwendet. In jedem Fall ist es notwendig, den Magen zu schützen.

häufigste Injektionen Ketonala für die Behandlung von Osteoarthritis des lumbosakralen vorgeschrieben, bei denen am häufigsten Schmerzen entwickelt.

Medikament Milgamma bezieht sich auf eine Gruppe, wie Kombinationspräparate, die nicht nur analgetische Wirkung besitzen, aber auch in der Lage den Blutfluss, und das Nervensystem zu normalisieren. Ernennen Milgamma besser, wenn zum größten Teil ein zervikalen Osteochondrose zu entwickeln. Im Fall

ist zervikale Arthrose nicht in erster Linie Schmerzen und Schwindel als Folge der Kompression des Gefäßnervenbündels. Nach Entlastung

Schmerz Vitamin vorgeschriebenen Spannung in den Muskeln zu entlasten und die Blutzirkulation normalisieren.

kann in jedem Fall nicht unabhängig ihre eigenen Schmerzmittel wählen, auch wenn sie in der Apotheke beraten wurden. Selbst die scheinbar harmlose Droge sollte nur Spezialisten verschrieben werden.

wichtig daran zu erinnern, dass alle anti-entzündliche Medikamente, egal in welcher Form sie verwendet werden, nur eine Verschlimmerung der Gastritis geben können sie darüber hinaus in Geschwüren verschiedener Lokalisation kontraindiziert ist.

Darüber hinaus ist ein unabhängiger und unkontrollierter Gebrauch von Analgetika zu einer Verwischung der klinischen Bild der Erkrankung kann auch führen. Osteochondrose gefährlich in der Nähe von schlechten Komplikationen, die zu einer Behinderung und sogar Tod des Patienten führen können.

In dieser Hinsicht, wenn der Patient selbst Vorbereitungen im Voraus macht, ohne den Arzt zu konsultieren, kann der Arzt die ersten Symptome von Komplikationen überspringen, die dann komplexe und schwere Methoden zu behandeln haben nicht einmal ausgeschlossen Chirurgie.

Behandlung mit Blockaden

Die Existenz von sogenannten „Blockade“ ist nicht alles schlecht Osteochondrose wissen. Und unter den „erfahrenen“ Patienten, verstehen viele nicht den Mechanismus der Wirkung dieses Verfahrens, und nur Experten wissen über sie. Blockade

stellt ein Verfahren zur Behandlung, wobei die Verabreichung des Wirkstoffs direkt an pathologischen Prozess hergestellt wird. Eine solche gezielte Streik ist in das Epizentrum der Krankheit Sie Schmerz schnell lindern können und Entzündung beseitigen.

Diese Behandlungsmethode ist die effektivste Methode medikamentöse Behandlung Schmerzen verursacht.

heute mit Blockaden als Medizin weit analgetische Kombination mit Kortikosteroiden verlängerter Wirkung verwendet wird. Der Hauptwirkstoff ist genau Hormon, das die stärkste entzündungshemmende Wirkung besitzt.

Blockade lässt sich in zwei Kategorien einteilen:

  1. zuerst entlang der Spinalnerven eingeführt;
  2. zweiten - in die Zone des Rückkehrzweigs in den Spinalnerven, die alle Wirbelsäulenstrukturen innerviert.

Die erste Gruppe umfasst paravertebralen Blockade , in der der Wirkstoff verabreicht wird nadostistyh und Bänder mezhosistyh. In der gleichen Gruppe Gelenk( Gelenk) Blockade erhalten, in dem das Hormon selbst unmittelbar in den Bereich der Wirbelgelenk oder Gewebe herum angeordnet injiziert wird.

Die zweite Kategorie ist die schwierigste der Blockade, unter denen der Wirkstoff direkt in die Bandscheibe oder epiduralen Bereich des Wirbelkanals eingespritzt wird.

führt Blockade des Verfahrens nicht zu Hause sein kann. Da diese schweren Manipulation ist nur einen Spezialisten mit höherer medizinischer Ausbildung zu tun erlaubt.

das oben Arsenal für die Behandlung von Schmerzen in der akuten Phase der Osteochondrose verfügt über moderne wissenschaftliche Medizin, und in Ergänzung zu den Injektionen in vollem Umfang genutzt werden kann, und die Tabletten und Salben und sogar Folk Rezepten.?

ein eingeklemmter Nerv im unteren Rücken - von dieser Geißel, um loszuwerden, auf effektive Übungen in Coxarthrose auf Bubnovsky Sie hier: http: //osteocure.ru/bolezni/artrozy/ deformiruyushhij-artroz-koksartroz-tazobedrennogo-sustava-1-2-3-stepeni.html

Zur Vorbeugung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen undund dessen Ausschluss von Exazerbationen, empfiehlt es sich, ein paar einfache Regeln zu folgen, die die Belastung der Wirbelsäule verringert:

  1. hält immer Ihren Rücken glatt;
  2. nicht schwere Gegenstände zu heben( wenn es absolut notwendig ist, dann sollte es hocken, nicht biegen);
  3. bewegen sich mehr, lassen die Muskeln nicht verkümmern;
  4. hängt eher an einer horizontalen Leiste;
  5. zum Schwimmen gehen.

osteocure.ru

Vorbereitungen Osteochondrose Lendenwirbel

Generell sind alle Medikamente dieser Kategorie sollen:

  1. Schmerzen und Entzündungen und Läsionen beseitigen;
  2. zur Verbesserung der Blutzirkulation in jenen Körperteilen, deren Gewebe am stärksten betroffen sind;
  3. zur Wiederherstellung des Knorpelgewebes sowie der Beweglichkeit der Gelenke;
  4. zur Eliminierung oder Linderung des depressiven Syndroms, das bei Patienten aufgrund von ständigen und schwächenden Schmerzen auftritt.

Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente

Diese Gruppe von Medikamenten wird dem Patienten verschrieben, um Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen zu beseitigen. Dazu gehören verschiedene Salben von Gelen, Tabletten und Injektionen. Diese sind: Diclofenac, Ibuprofen, Indomethacin, Ketoprofen, Nimesil und andere. Diese Medikamente zielen darauf ab, die analgetische und entzündungshemmende Wirkung anderer Analgetika zu erhöhen.

Medikamente auf Indomethacinbasis wirken direkt auf das betroffene Gewebe und gelten als wirksamer und wirksamer als die der Gruppen "Diclofenac", "Ibuprofen".Sie sind speziell für die Behandlung von Osteochondrose der Lendengegend ernannt.

Vasodilatatorpräparate

Die Behandlung von Osteochondrose umfasst auch Vasodilatatoren. Was ist das Prinzip ihrer Operation? Tatsache ist, dass Schmerzsyndrom und Muskelspannung allmählich zu einer Verengung der Blutgefäße führen. Dies führt zu einem Sauerstoffmangel des Gewebes und zu Störungen der Arbeit und Funktion bestimmter innerer Organe. Um solche Folgen zu vermeiden, verschreiben Spezialisten eine Reihe von gefäßerweiternden Medikamenten für Osteochondrose der Lendengegend.

Um die Blutzirkulation wiederherzustellen, um Blutgefäße zu erweitern, werden die folgenden Medikamente verschrieben: Pentoxifyllin, Trental, Eufillin, Berlition, Actovegin. Darüber hinaus sollen diese Medikamente die periphere Durchblutung, die gestörte Ernährung der Haut und den Gefäßtonus wiederherstellen.

Muskelrelaxanzien

Die Osteochondrose der Lendenwirbelsäule wird mit Muskelrelaxantien behandelt. Sie sind entworfen, um die Muskeln zu entspannen und eine beruhigende Wirkung zu erzielen, die Blutzirkulation wiederherzustellen, Schmerzen zu reduzieren, die Mobilität zu stabilisieren und die Regeneration von betroffenen Geweben und Bereichen zu stimulieren. Wie die Praxis zeigt, dauert der Genesungsprozess ohne Muskelrelaxantien sehr lange und ist nicht ausreichend effektiv.

Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass viele der Tabletten, zum Beispiel „Baclofen“, „Mydocalm“, „tizanidine“, „Tsikklobenzaprin» und andere, wenn auch ziemlich effektiv bei der Beseitigung von Muskelkrampf, haben jedoch Nebenwirkungen. Aus diesem Grund wird die Verwendung dieser Medikamente unter strenger Aufsicht eines Arztes durchgeführt. Im Falle von negativen Manifestationen kann der Arzt entweder die Medikation abbrechen oder sie durch andere, mildere ersetzen.

Vorbereitungen zur Wiederherstellung von Knorpelgewebe

Eines der Hauptziele bei der Behandlung der lumbalen Osteochondrose ist die Wiederherstellung von Knorpelgewebe. Dieser Ansatz erfordert die Verwendung von Chondroprotektoren und einem Komplex von Vitaminen. Die ersten, Chondroprotektoren, wirken entzündungshemmend und rückfettend und zielen auf eine Verbesserung der Beweglichkeit in den Gelenken ab. Diese sind: "Osooratizi", "Teraflex", "Chondroxid", "Collagen Ultra".

Was Vitamine betrifft, werden sie verschrieben, um den Kalziumstoffwechsel zu verbessern und beschädigtes Gewebe, Bänder und Sehnen maximal wiederherzustellen. Der Vitaminkomplex enthält die Vitamine B, C, D, E, A sowie Calcium und Phosphor. Diese sind: „Neyrobion“, „Neyropleks“, „Milgama“, „Neyrorubin“ und andere, die Schmerzen lindern, kann die Empfindlichkeit der betroffenen Nervenfasern verbessern und verbessern den Stoffwechsel, beeinträchtigt wegen Vernachlässigung der Krankheit.

Beruhigungsmittel

Wie bei Osteochondrose der Lendenwirbelsäule Patienten ständig gestört Schmerzen, wird es solche Beruhigungsmittel empfohlen, die eine beruhigende Wirkung haben. Wenn Sie nicht diese Medikamente nehmen, kann der Patient in einem Zustand nervöser Anspannung, Stress und Depression, die wiederum ineffizient und längere Behandlung verursacht.

Um diese Probleme zu vermeiden, wurden die Patienten Tinktur aus Baldrian und Leonurus verabreicht wird, sowie eine Reihe von wohltuenden Kräutertees. Parallel können( bei ausgeprägten Störungen und schmerzhaften Empfindungen) Antidepressiva eingesetzt werden. Wir sprechen über "Gidazepam", "Eglonil", "Donormila" und andere.

Was muss ich wissen?

Es sollte beachtet werden, dass einige der oben genannten und aufgeführten Medikamente die Wirkung anderer reduzieren können. Als Ergebnis kann die Behandlung verlängert werden, und manchmal gibt es kein positives Ergebnis. Daher ist eine Selbstmedikation in solchen Fällen nicht nur ungeeignet, sondern auch kontraindiziert. Nur eine qualifizierte Person richtig und genau wählen Sie den Bereich von Drogen( Salben, Gele, Tabletten, Injektionen) und dem Patienten zu helfen, von degenerativen Bandscheibenerkrankungen der lumbalen loszuwerden.

StopHondroz.ru

Osteochondrose der Lendenwirbelsäule von pathologischen Veränderungen in den Bandscheiben gekennzeichnet ist. Aufgrund der Entzündung im Weichgewebe um die betroffene Scheibe geschieht gekniffen Nervenwurzeln, was zu einem starken Schmerzsymptom. Sein in einem ständigen Zustand des Schmerzes ist der Patient nicht nur körperlich erschöpft, sondern auch geistig, die sie unmittelbar auf die Lebensbedingungen und körperliche Aktivität beeinflusst.

Der moderne Medizin noch nicht gefunden hat ein wirksames Medikament, die vollständig Osteochondrose nicht nur die Lendenwirbelsäule behandelt würden, sondern auch im Allgemeinen. Aber es gibt eine Reihe von Medikamenten, die in erster Linie durch Schmerzen zu helfen, loszuwerden, reduzieren Schwellungen und Entzündungen im Bereich der Lendenwirbelsäule, den Stoffwechsel stabilisieren und teilweise die Regeneration von Knorpelgeweben in der betroffenen Stelle beeinflussen.

Arten von Medikamenten in der Behandlung von Osteoarthritis

auf dem Stadium der Erkrankung abhängig natürlich Arzt oder vertebrolog kann eine Reihe von Medikamenten zugeordnet werden, deren Wirkung einen individuellen Charakter hat, da die Behandlung von Osteoarthritis jeder anders auftritt. Wenn wir die Medikamente betrachten, können sie in die folgenden Gruppen entsprechend ihren Anwendungstyp aufgeteilt werden: Drogen

Analgetikum Diese Gruppe von Medikamenten Aktion

mehr symptomatisch ist. Die Dauer der Aktion ist eher begrenzt. Bedingt können diese Medikamente in narkotische und nicht-narkotische Analgetika unterteilt werden. Herkömmliche( nicht-narkotische) Analgetika sollen das Schmerzsyndrom lindern. Es kann in Form von Tabletten, Injektionen( Injektionen) intravenös oder intramuskulär und Zäpfchen( rektal Verabreichung) vorgeschrieben werden. Dazu gehören Tempalgin, Analgin, Baralgin und andere aus der gleichen Gruppe.

Wenn herkömmliche Analgetika nicht helfen, werden Rauschgifte verwendet. Ein prominenter Vertreter ist Tramadol. Diese Medikamente sind ziemlich gefährlich für unerfahrene Anwendung, so dass sie gehören zu der Gruppe von Medikamenten, die nur mit einem ärztlichen Rezept abgegeben werden. Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente

Drogen in dieser Gruppe haben nur einen lokalen Bereich, da nur die Ursache Ödem oder Entzündung zu beseitigen, aber nicht heilen selbst Osteochondrose. Da die Krankheit tritt auf, wenn in dem betroffenen Gebiet, nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente Schwellungen hemmen das Enzym - Cyclooxygenase. Aber vernachlässigen sie ziemlich gefährlich, da eine längere Verwendung kann Darm-Schleimhautveränderung verursachen, Ulcera und Magen als Ganzes. Bevor Sie diese Gruppe von Medikamenten einnehmen, müssen Sie sich einer gründlichen Diagnose unterziehen und sich mit den Nebenwirkungen, die das Medikament verursachen kann, vertraut machen. Dazu gehören Bauchschmerzen, allgemeine Schwäche und Schläfrigkeit.

Medikamente, abhängig von Kontraindikationen, werden in verschiedenen Formen eingenommen. In Form von Tabletten nur nach einer Mahlzeit eingenommen werden, da sie auf nüchternen Magen nehmen zu allen möglichen Störungen führen kann. Die Injektionen werden hauptsächlich nur durch intramuskuläre Injektion, falls notwendig, in Form einer Salbe oder eines Gels aufgetragen.

Chondroprotecory

Diese Art von Medikamenten ist sehr nützlich, so beeinflussen sie die Ernährung von Knorpelgewebe und die Regulierung des Stoffwechsels. Sie erlauben auch, den Prozess der Zerstörung im Knochen- und Knorpelgewebe zu stoppen. Abhängig von der Form sind Chondroprotektoren in Tabletten und Injektionen. Tabletten werden zur oralen Verabreichung verwendet. Dazu gehören Teraflex und Structum. Der Eintritt dauert etwa ein halbes Jahr( je nach Stadium der Osteochondrose), die ersten Ergebnisse werden nach drei Monaten beobachtet. Die Wirksamkeit ist ziemlich groß, da sie keine offensichtlichen Kontraindikationen haben. In Form von Injektionen werden sie zur Bildung neuer Knorpelgewebe verwendet. Führen Sie das Medikament in das Gelenk oder direkt in den Muskel ein.

Muskelrelaxanzien

Die Hauptfunktion von Muskelrelaxanzien besteht darin, den Reflexmuskelspasmus zu reduzieren und den spinalen Reflex zu unterdrücken. Die Hauptvertreter dieser Gruppe sind Baclofen und Tizanidin. Dank dieser Medikamente besteht die Möglichkeit, parallel zur medizinischen Behandlung Bewegungstherapie und Massage anzuwenden. Aber es muss daran erinnert werden, dass der Arzt den Kurs der Aufnahme bestimmt, da die falsche Anwendung zu Komplikationen der verschiedenen Natur führt. Vor der Anwendung ist es notwendig, eine Reihe von diagnostischen Verfahren zu durchlaufen, da es bestimmte Kontraindikationen gibt. Dazu gehören Schwangerschaft, psychische Störungen, Epilepsie, Parkinson-Krankheit und Nieren- oder Leberinsuffizienz.

Diuretika und Medikamente, die die Mikrozirkulation in der Lendenregion verbessern

Medikamente, die eine vorübergehende Wirkung haben und auf die Reduzierung von Ödemen im betroffenen Bereich abzielen, gelten als Diuretika. Solche Medikamente wie Trental und Cavinton wirken entzündungshemmend, ihre Anwendung wirkt sich auf die Verbesserung der Mikrozirkulation, die Anreicherung von Sauerstoff mit Blut aus. Diese Gruppe ist für den Gebrauch sekundär, da sie die Hauptsymptome der lumbalen Osteochondrose nicht lindert.

Vitamine und Mineralstoffe

Vitamine verbessern in erster Linie den Stoffwechsel und reichern den Körper mit Nährstoffen an, die den Heilungsprozess effektiv beeinflussen. Dazu gehören B-Vitamine( Wiederherstellung der Empfindlichkeit der Haut) - in Form von Tabletten oder Injektionen, D( in Kombination mit Kalzium stärken das Knochengewebe), A und E( Antioxidantien, die den Erholungsprozess beeinflussen).

Steroide und Biostimulantien

Steroide werden für entzündungshemmende Wirkung verwendet. Präparate dieser Gruppe werden in die epidurale Region( zwischen Rückenmark und Spinalkanal) eingeführt, um Schmerzen in der Lendengegend so schnell wie möglich zu entfernen. Anwendung hauptsächlich in Form von Injektionen. Biostimulatoren haben auch inhärente entzündungshemmende Wirkungen, aber sie beeinflussen auch den Erholungsprozess in der betroffenen Taillenregion.

Drogen der psychotropen Wirkung

Diese Drogen werden in Verbindung mit anderen Gruppen, zum Beispiel Analgetika verwendet. Sie haben eine verstärkende Wirkung, bewirken eine Entspannung der Muskulatur. Vertreter sind Antidepressiva( Prozac) und Neuroleptika( Haloperidol).

grizhy.ru

Stadien der Osteochondrose

Stadien der OsteochondroseOsteochondroseOsteochondrose

Osteochondrose 1, 2, 3, 4, 5 Grad - eine Beschreibung aller Stufen und Typen von Osteochondrose - ist eine degenerative Erkrankung, die die Bandscheiben und bewirkt deren Zerstörung mit weitere...

Weiterlesen
Mittel für zervikale Osteochondrose

Mittel für zervikale OsteochondroseOsteochondroseOsteochondrose

Der Einsatz von Medikamenten aus der Osteochondrose der Zervixabteilung Untersuchungen von Fachärzten zeigten, dass der Anteil der Osteochondrose-Patienten jährlich ansteigt. Informationssättig...

Weiterlesen
Vasodilatator Vorbereitungen für Osteochondrose

Vasodilatator Vorbereitungen für OsteochondroseOsteochondroseOsteochondrose

Was Vasodilatatoren in Osteochondrose verwendet Wenn Osteochondrose ist nicht nur wichtig, mit schmerzhaften Symptomen zu behandeln, sondern auch normale Blutzirkulation in dem erkrankten Berei...

Weiterlesen