Behandlung von Gelenken

Spondylitis ankylosans Behandlung verursacht Symptome


Spondylitis Spondylitis alias Morbus Bechterew, auch ankylosierende Spondylitis bekannt - eine alte Krankheit der Gelenke, mit Ursprung lange vor unserer Zeit. Die erste urkundliche Erwähnung von ankylosierender Spondylitis entfielen im Jahr 1559, als eine Gruppe von Wissenschaftlern unter Leitung von Realdo Colombo führten nach einer anderen Studie, die Ausgaben ein ägyptisches Grab gefunden, in sein Buch „Anatomy“ in der Beschreibung der Symptome von einer einzigartigen und unerforscht Wirbelsäulenerkrankungen geführt.

Spondylitis oder Bechterew-Krankheit

Nach hundert Jahren Spondylitis erinnerte mich wieder sein neues Essay, aus der Hand bereits zu der Zeit bekannt, dass der Arzt Bernard Connor. So berichtete Connor Fälle von menschlicher Skelett Verformung, in dem eine Reihe von Abteilungen, aus unbekannten Gründen, einen einzelnen Knochen gebildet hat. Insbesondere ist es etwa zehn Brustwirbel mit Rippen, Becken, Lendenwirbel und dem Kreuzbeins. Im neunzehnten Jahrhundert

insta stories viewer

Spondylitis es ist schon ein echtes Interesse für Wissenschaftler aus der ganzen Welt in Zeitungen und Zeitschriften und dann gibt es neue relevante Informationsmaterialien. Bald macht ein prominenter russischer Arzt Vladimir Bechterew die vollständigste und detaillierte Beschreibung der Krankheit stellt für andere internationale Ärzte ein Geheimnis, seine Funktionen und Aspekte zu öffnen. Nach diesem Fall erscheint Spondylitis zunehmend in dokumentarischem Material, wie "Bechterew-Krankheit".

interessanteste ist, dass trotz der nachfolgenden im Laufe Entdeckungen von Spondylitis ausländischen Kollegen russische Mediziner studieren, Krankheit und auch heute in einigen Ländern die Namen Spondylitis genannt.

Was ist Spondylitis? Ankylosierender Spondylitis

- eine vorwiegend entzündliche Erkrankung der Wirbelsäule, wo es ein graduellen Koaleszenz Knochen miteinander, was zu der Verknöcherung des spinalen Bänder führt, die Bildung von sogenannten Ankylose und als Ergebnis - eine erhebliche Einschränkung der Mobilität des Patienten.

Spondylitis ankylosans beginnt in der Regel mit einem kleinen Schmerzen in der Lendengegend, und da dieses Symptom von einem Dutzend anderer Erkrankungen der Wirbelsäule charakteristisch ist, in der erste Stufe Diagnose von Spondylitis gewissen Schwierigkeiten verursacht. Erschwerend kommt hinzu, dass Schmerzen sehr schnell verschwinden können.

Patienten, unter Berücksichtigung der schwachen Intensität der Schmerzen und ihr Verschwinden, denken nicht mehr über die schlecht( wenn gestartet, natürlich), und weiter zu leben. Währenddessen entwickelt sich die Krankheit weiter und bereitet sich darauf vor, ihrem Träger einen neuen, ernsteren Schlag zu versetzen.

Nach einiger Zeit treten die Schmerzen im unteren Rücken wieder auf. Diesmal sind sie viel auffälliger als vorher, und Schlaf und Ruhe führen nicht zu ihrem Verschwinden.

Die Tablette des üblichen Schmerzmittels rettet die Situation."Ja, wer passiert nicht?" - denkt der Patient und weigert sich immer noch ärztliche Untersuchung. Am nächsten Morgen im Körper gibt es eine gewisse Steifheit, und mit den ersten Bewegungen kehrt der gestrige Schmerz zurück.

Nun, es ist Zeit, zum Arzt zu gehen! Aber nein, um einen Arzt zu besuchen, müssen Sie eine Reihe von Standardverfahren durchführen: anziehen, waschen, frühstücken usw.

Spondylitis ankylosans - das ist eine entzündliche Erkrankung der Wirbelsäule

üblichen morgendlichen Routine - eine Art Komplex von einfachen körperlichen Übungen, denn wenn ein Mann nur ein Hemd trägt, er winkte Zeit zu bestellen hatte. Eine solche Sportausbildung beseitigt fast augenblicklich die durch Spondylitis verursachten Schmerzen und Steifigkeiten. Und wenn alles fertig ist, verschiebt der Patient erneut den Arztbesuch."Warum?"Alles ist in Ordnung! "- Gedanken fegen.

In der Tat - alles ist schlecht, sogar sehr viel. Die Spondylitis, die die Lendenwirbelsäule besiegt, neigt zu den oberen Stockwerken der Wirbelsäule und reicht bis zum Nacken. Auf der mittleren Stadium der Krankheit auf den Menschen helfen, entweder morgens Übung oder sogar Schmerztabletten nicht.

Unter dem Einfluss von Schmerzpillen vorübergehend verlassen, aber die Steifigkeit bleibt. Und wohin sie gehen, wenn ein paar Knochen des Skeletts bereits zu einem verschmolzen? Aber die Beschränkung der Mobilität, auch die wesentliche, ist immer noch Blumen. Beeren erscheinen als begleitende chronische Krankheiten. ..

Wo Spondylitis tut?

Als einer der ältesten Krankheiten, Morbus Bechterew ist zur Zeit auf der Liste der am wenigsten von Krankheiten verstanden, wobei kein Arzt heute nicht es eine wahre Ursache nennen kann.

Für Ärzte ist eines klar: Spondylitis tritt als Folge von Störungen des Immunsystems auf und betrifft autogene Zellen. Anstatt also das Virus zu entdecken und zu zerstören, greifen Immunzellen irrtümlicherweise gesunde Zellen des Körpers an, in erster Linie - Zellen von Knochengeweben und -gelenken, wodurch das Skelett deformiert wird.

Spondylitis kann neben dem Skelett auch verschiedene Organe und Systeme betreffen: Augen, Herz, Nieren usw.

Wenn die Zellen des Immunsystems beginnen, gesunde Zellen im menschlichen Körper zu zerstören, wie vermischen sich dann die Knochen des Skeletts, anstatt den Kontakt vollständig zu verlieren? Das ist eine wichtige Frage, und die Antwort darauf liegt in den Eigenheiten unseres Körpers.

Um die Fugenränder herum sammelnd und die Gelenke tatsächlich umhüllend, produzieren parasitäre Zellen spezielle Substanzen, die das Knochengewebe auflösen. Der menschliche Körper, der den "Mangel" an Knochenmasse beseitigt, versucht ihn in jeder Hinsicht wiederherzustellen. Als Folge bildet sich Narbengewebe, das sich schließlich auf alle geschädigten Bereiche ausbreitet und so mehrere Knochen zu einem verbindet.

Symptome von Spondylitis

Spondylitis - in den meisten Fällen eine versteckte und daher heimtückische Krankheit, die eine ernsthafte Bedrohung für das menschliche Leben und die Gesundheit darstellt. Wie kann man die Entwicklung einer Spondylitis bestimmen und welche Symptome sind offensichtlich für eine sofortige medizinische Behandlung?

  1. Morgensteifigkeit im unteren Rückenbereich. Während des Tages wird das Gefühl der Zurückhaltung sicherlich vorübergehen, aber ohne Aufmerksamkeit sollte ein solches Zeichen nicht verlassen werden.
  2. Schmerzen im Gesäß und unteren Rückenbereich. Solche Schmerzen können die Ursache für eine Entzündung des Iliosakralgelenks sein, die in der Medizin als Sakroliitis, das offensichtlichste Symptom der Spondylitis, bezeichnet wird.
  3. Erhöhte Schmerzen im unteren Rücken und in der Wirbelsäule während der Ruhezeit. Bei vielen anderen Erkrankungen des Skeletts ist ihre Abnahme typisch, aber bei Spondylitis - ganz herum.
  4. Mittelschwerer und allmählich zunehmender Schmerz im Hüftgelenk. Wenn überhaupt, gibt es eine Möglichkeit, dass es Spondylitis ist, und überhaupt nicht in der Anfangsphase ist.
  5. Probleme mit Oberkörper des Rumpfes nach vorne. Eine sich entwickelnde Spondylitis beraubt die menschliche Wirbelsäule von natürlicher Flexibilität, und der einfachste Weg, die Krankheit zu bestimmen, besteht darin, sich nach vorne zu neigen. Schmerz und Empfindung, als ob etwas dich daran hindern würde, sich zu bücken - sind typische Symptome einer Spondylitis.

    Symptome einer Spondylitis

  6. Einschränkung der Beweglichkeit der Halswirbelsäule. Die Hals-Abteilung kann aus verschiedenen Gründen die Flexibilität verlieren, aber als eine Option - die Entwicklung von Spondylitis.
  7. Entzündung der Gelenke. Entzündung der Gelenke( Tumoren, Rötung, Schmerz) ist ein sehr häufiges Symptom der Spondylitis.
  8. Probleme mit dem Atmen. Die Spondylitis beschränkt die Beweglichkeit der Brust, wodurch die Atmung erschwert wird. Mit diesem Symptom ist es notwendig, dringend zum Arzt zu gehen, und die Sache hier ist nicht nur in der wahrscheinlichen Entwicklung der Bechterew-Krankheit, sondern auch in dem Risiko, entzündliche Prozesse in den Lungen zu entwickeln.
  9. Schmerzen und Rötung der Augen ohne Beeinträchtigung des Sehvermögens sind ein weiteres Symptom der Spondylitis.
  10. Das Abklingen der einstmaligen Schmerzen in der Wirbelsäule unter Beibehaltung der Einschränkungen in Beweglichkeit und Beweglichkeit ist ein Symptom des letzten Stadiums der Spondylitis.

Arten von Spondylitis

Spondylitis kann wie andere Arten von Arthritis aus Komplikationen früherer Erkrankungen resultieren oder im Körper ohne ausreichenden Hintergrund auftreten. Abhängig davon ist Spondylitis für primäre und sekundäre unterschiedlich.

Die Art des Verlaufs der Spondylitis ist: langsam fortschreitend, langsam fortschreitend mit Phasen der Exazerbation, schnell fortschreitend und septisch. Bei septischer Spondylitis treten sofort heftige Schmerzen auf, und die Krankheit selbst entwickelt sich buchstäblich nicht am Tage, sondern stundenweise.

Im Bereich der Entwicklung wird Spondylitis in vier Formen eingeteilt: zentral, Rhizom, peripheren und skandinavischen.

Spondylitis der zentralen Form ist durch eine langsame und allmähliche Entwicklung gekennzeichnet, betrifft nur die Wirbelsäule. Diese Spondylitis beginnt mit kleinen Schmerzen im Kreuzbein und verstärkt sich durch körperliche Übungen. Mit der Zeit kommt es zu einer Verletzung der Körperhaltung, es kommt zu Erstickungsanfällen, der Schmerz erstreckt sich auf die gesamte Wirbelsäule und der Blutdruck hört auf, stabil zu sein.

Arten von Spondylitis

Rhizom-förmige Spondylitis betrifft die größten Gelenke des Skeletts: Hüfte, Schulter usw. Für Spondylitis risomelicheskoy Form durch allmähliche Entwicklung, zunehmende Schmerzen im unteren Rücken, Knie, Schultern und Leistengegend gekennzeichnet.

Spondylitis der peripheren Form beginnt mit Problemen in den Iliosakralgelenken. Später geht die Krankheit auf die Knie und Knöchel über.

Scandinavian Downstream ist ähnlich wie periphere, aber es betrifft vor allem kleine Gelenke.

Spondylitis bei Kindern und Jugendlichen

Spondylitis ist eine der Krankheiten, für die es keine Altersbeschränkung gibt. Bei Kindern wird am häufigsten eine tuberkulöse Spondylitis diagnostiziert. Bei tuberkulöser Spondylitis wird die Brustwirbelsäule zur Hauptläsionsstelle. Der pathologische Prozess betrifft Wirbel und Bandscheiben, verformt das Skelett und droht mit neuen Komplikationen für den jungen Organismus.

Die Tuberkulose Spondylitis verläuft langsam, praktisch ohne Wirkung. Sehr häufig wird es in einem bereits entwickelten Zustand diagnostiziert und manifestiert sich in der Regel mit Verletzungen und übermäßiger körperlicher Anstrengung.

Um das Vorhandensein von Tuberkulose Spondylitis bei einem Kind festzustellen, ist es möglich, durch Nähen, kalte Abszesse und Schmerzen im Rücken und Taille. Ein Kind mit dieser Krankheit ist weniger mobil, energisch und robust als Gleichaltrige. Auch die Symptome der Tuberkulose Spondylitis bei Kindern sind: Schlafstörungen, übermäßige Reizbarkeit, Begradigung des Rückens und Hervorstehen des Bauches, Bauchschmerzen und "vorsichtiger" Gangart.

Stadien der Entwicklung von Spondylitis

Im Gegensatz zu vielen Krankheiten hat Spondylitis nur zwei Hauptstadien der Entwicklung: initial und spät.

Spondylitis im Anfangsstadium ist durch zunehmende Rückenschmerzen( in der Regel bei älteren Menschen) und Gelenke( bei Frauen und Kindern) gekennzeichnet. Aber selbst unterentwickelt kann Spondylitis bereits von Entzündungen begleitet sein, ebenso wie von langanhaltenden schmerzhaften Empfindungen. Phasen der Entwicklung

Spondylitis

Viele Ärzte offen zugeben: Spondylitis Diagnose ist in der Anfangsphase extrem schwierig, weil Spondylitis ausgezeichnete Kostümierungen als andere Beschwerden Bechterew. So gehen bei Rückenschmerzen seltene Patienten sofort zum Arzt, schreiben alles für "verdammte Radikulitis" ab, und bei vorübergehenden Augenentzündungen können höchstens Menschen einen Augenarzt oder Kinderarzt aufsuchen. Aber selbst solch ein Besuch ist unwahrscheinlich, um eine "Spondylitis" -Markierung in der Patientenkarte zu verursachen, weil es Dutzende von anderen untersuchten Krankheiten mit ähnlichen Anzeichen gibt.

Spondylitis im Spätstadium wird mit einer höheren Wahrscheinlichkeit und Regelmäßigkeit diagnostiziert. Dies wird sowohl durch die Aussagen der Patienten selbst als auch durch moderne diagnostische Methoden erleichtert. Erfahrener Arzt auf den ersten Blick wird in der Lage sein, das Vorhandensein der Krankheit zu erkennen und fast sofort, die Ängste bestätigen, beginnen, das Problem zu lösen.

Methoden zur Behandlung von Spondylitis

Das Hauptprinzip der Spondylitis Behandlung ist die Aufrechterhaltung einer gesunden Lebensweise. Bewegen Sie sich mehr, folgen Sie der korrekten Position des Körpers beim Gehen, sitzen Sie an einem Tisch und so weiter. Nun, wenn Sie regelmäßig Sport treiben oder in einem Anhängsel turnen, können Sie nicht nur die Entwicklung der Krankheit verhindern, sondern sie sogar vollständig loswerden.

Es gibt jedoch ein "ABER": Diese Methode gilt nur für die Spondylitis des Anfangsstadiums.

Eine ziemlich wirksame Methode zur Behandlung von Spondylitis ist die Einnahme von Medikamenten aus der Gruppe der "biologischen Agenzien".Es handelt sich um Medikamente, die darauf abzielen, die Entzündungskettenreaktion zu blockieren. Ein solches Medikament ist Infliximab.

Remicade einen Weg

zur Behandlung von Spondylitis auch Ärzten verschrieben oft für Spondylitis traditionellen nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente, die Folgendes umfassen: sulvosalazin, delagil und andere.

Bechterew-Krankheit kann auch mit Physiotherapie behandelt werden. In der Regel wird Physiotherapie als Ergänzung zu Medikamenten verschrieben, um in kurzer Zeit ein positives Ergebnis zu erzielen.

Im Stadium der Remission der Spondylitis ist die beste Behandlungsmethode Massage und manuelle Therapie. Zur gleichen Zeit sagen Ärzte: Bei der Massage ist es wichtig, es mit der Intensität nicht zu übertreiben.

Corticosteroidhormone sind ein hervorragendes Mittel zur Entfernung des Entzündungsprozesses bei Spondylitis. Minus dieser Methode: Bei regelmäßiger Aufnahme besteht die Gefahr einer Atrophie der Nebennieren.

In letzter Zeit hat es Mode geworden Spondylitis Stammzellen zu behandeln. Mit Hilfe von Stammzellen können wahrscheinlich sein, den Prozess der Ossifikation, die Wirbelsäule zu stoppen, zurück zu seiner früheren Flexibilität und Mobilität. Weniger dieser Methode: wirksam nur in den Anfangsstadien der Krankheit.

Und natürlich gibt es verschiedene Volksmedizin Behandlung von Spondylitis.

Spondylitis Behandlung beliebtes Mittel

In der Volksmedizin, gibt es mehrere Methoden der Behandlung von ankylosierender Spondylitis:

  1. Behandlung von Drogendelikten. Spondylitis Behandlung umfasst Medikamente Kosten handgeschriebene Herstellung von Arzneimitteln aus einer Vielzahl von Pflanzen, darunter der Blätter der Birke, Kastanie, Preiselbeeren, Lindenblüten und Mädesüß Wurzeln Holunder und Petersilie.

    Spondylitis Behandlung von Ölen

  2. Behandlung Öle. Sogenannter „arthritisches Öl“ wird als äußerst wirksam bei der Behandlung von Spondylitis sein. Arthritische Öle sind in der Regel Salben, die auf der Grundlage der traditionellen Öle mit Blumen und Pflanzen.
  3. Badbehandlung. Behandlung Spondylitis Heilbäder - eine gute Möglichkeit, um Geschäftliches mit Vergnügen zu verbinden. Wie es funktioniert: spezielle Rezepte vorbereitet Kräutertees, die das Bad zugegeben werden mit warmem Wasser. Danach sinken Sie und genießen Sie. Bienengift und Brennnessel. Das behandeln sie nur heute nicht mit Bienengift und Nesseln! Spondylitis ist eine dieser Krankheiten. Wenn Sie nicht besorgt über das Risiko neuer Schmerz sind, machen Besen aus frischen Brennnessel Büschen und Peitsche sich auf Problembereiche innerhalb einer Stunde. Wiederholen Sie den Vorgang nach ein oder zwei Tagen. Wiederholen Sie den Kurs - nach 30 Tagen. Die Behandlung mit Bienengift wird nur empfohlen, wenn dies mit dem behandelnden Arzt vereinbart wurde.
  4. Behandlung von Trauben. Infusion von frischen Trauben - ein sehr häufiges Volksheilmittel gegen Spondylitis. Stärkung der Wirkung der Methode kann durch den Einsatz von Medikamenten sein.

artrozmed.ru

Spondylitis ankylosans, und der Schmerz in seinem Rücken

Spondylitis ankylosans oder Morbus Bechterew - eine systemische durch eine Entzündung des Achsenskeletts gekennzeichnet Krankheit und große peripheren Gelenke, nächtliche Rückenschmerzen, Steifheit des Rückens, erhöht Kyphose, konstitutionelle Symptome und Uveitis anterior. Für die Diagnostik ist nötig es die Sakroeilitis auf den Röntgenaufnahmen zu identifizieren. Die Behandlung umfasst NSAIDs oder Antagonisten des Tumor-Nekrose-Faktor und körperliche Unterstützung der Beweglichkeit der Gelenke zu gewährleisten.

Ankiloziruyushy Spondylitis dreimal häufiger bei Männern als bei Frauen ist, macht am häufigsten sein Debüt im Alter von 20 bis 40 Jahren. Er ist 10-20 mal mehr [häufiger bei Verwandten der ersten Zeile der Verwandtschaft, als in der allgemeinen Bevölkerung. Gefahr, mit der Beförderung von HLA-B27-Allel beträgt etwa 20% ankylosierender Spondylitis in den Erstlinientherapie Verwandten zu entwickeln. Erhöhte Häufigkeit von HLA-B27 in weiß oder HLA-B7 Schwarz schlägt eine genetische Veranlagung.der Grad der Konkordanz bei eineiigen Zwillingen ist jedoch etwa 50%, was darauf hinweist, dass die Rolle der externen Umweltfaktoren. In der Pathophysiologie der Erkrankung wird eine immunsupprimierte Entzündung angenommen.

Wie manifestiert sich die ankylosierende Spondylitis?

Debüt in der häufigste Symptom sind Rückenschmerzen, aber Krankheit kann mit peripheren Gelenken, vor allem bei Kindern und Frauen beginnt, selten - mit akuter Iridozyklitis( Iritis oder Uveitis anterior).In anderen frühen Symptome und Anzeichen können sein, das Volumen der Thoraxbewegungen aufgrund generali Läsionen kantenWirbelGelenke, leichtes Fieber, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Anämie und zu reduzieren.

Rückenschmerzen treten oft in der Nacht ab und variieren in intensinvosti, im Laufe der Zeit mehr dauerhaft wird. Morgensteifigkeit nimmt im allgemeinen mit Aktivität und Spasmen der paravertebralen Muskeln nach und nach entwickeln.mit einer Neigung des Körpers oder Vorbeugen Haltung lindert Schmerzen und Muskelspasmen paraspinalen. Daher ist Kyphose bei unbehandelten Patienten üblich. Schwere Arthritis des Hüftgelenks kann sich entwickeln. In den späteren Stadien haben Patienten Kyphose, Verlust der Lendenlordose, Pose mit einer festen Neigung verstärkt nach vorn, die der Belüftungskapazität der Lunge verletzt und macht es unmöglich, auf dem Rücken liegend. Mögliche Entwicklung von deformierender Arthrose und Sehnenentzündung der Achillessehne.

Systemische Manifestation der Krankheit tritt bei 1/3 der Patienten auf. Rezidivierende akute anteriore Uveitis ist häufig, aber in der Regel selbstheilend. Selten hat es einen verlängerten Verlauf und verursacht eine Abnahme der Sehkraft. Neurologische Zeichen durch Druck Radikulopathie oder Ischias, Wirbelfraktur oder Subluxation, Kaudasyndrom Kardiovaskuläre Manifestation können, schließen Aorta-Insuffizienz, Aortitis, Perikarditis, Herzleitungsstörungen gelegentlich hervorgerufen, die asymptomatisch sein kann. Atemnot, Husten und hemoptysis nichttuberkulöse von Fibrose und zur Bildung von Hohlräumen in den oberen Lappen der Lunge führen kann, kann es zu einer Sekundärinfektion( Aspergillose) angebracht werden. Selten verursacht ankylosierende Spondylitis sekundäre Amyloidose. Subkutane Knötchen treten nicht auf.

Wie erkennt man ankylosierende Spondylitis?

Spondylitis ankylosans sollte bei Patienten vermutet werden, insbesondere junge Frauen, mit der Nacht Rückenschmerzen und Kyphose, verminderten Brust Ausflug, Achillessehnen, oder nicht näher Uveitis anterior. Verwandte der ersten Linie, Personen mit ankylosierender Spondylitis, sollten die größte Aufmerksamkeit hervorrufen. Rheumafaktor, antinukleäre Antikörper werden nur dann bestimmt ESR, C-reaktives Protein, leykoformula Immunoglobulin M, wenn die periphere Arthritis Verdacht auf das Vorhandensein anderer Erkrankungen ist: Die folgenden Untersuchungen sollen durchgeführt werden. Keine spezifischen Labortests, aber die Ergebnisse können die Basis für die Diagnose erhöhen oder seine Verwendung bei Erkrankungen simuliert Spondylitis ankylosans beseitigen. Wenn die Untersuchungen wegen des Verdachts der Krankheit gespeichert sind, sollte der Patient ein lumbosakralen Wirbelsäule Röntgenaufnahmen durchführen zu Sacroiliitis bestimmen und die Diagnose zu bestätigen.

Alternativ kann die ankylosierende Spondylitis mit modifizierten New Yorker Kriterien diagnostiziert werden. Nach diesen Kriterien muss der Patient radiologischen Nachweis von Sacroiliitis und eines der folgenden:

  1. die Beweglichkeit der Lendenwirbelsäule in der Sagittalebene Begrenzung( von der Seite gesehen) und in der Frontalebene( von hinten gesehen);
  2. Begrenzung der Thoraxdrainage im Vergleich zur Altersnorm;
  3. Anamnese von entzündlichen Schmerzen im Rücken. Anamnese Unterschiede von entzündlichen Rückenschmerzen von noninflammatory folgendem Debüt im Alter von 40 Jahren eine schrittweise Erhöhung, Morgensteifigkeit, die Verbesserung der körperlichen Aktivität, die Dauer von mehr als 3 Monaten vor der Suche nach medizinischer Hilfe.

ESR und andere akute Phasenreaktion( beispielsweise C-reaktiver rotein) variabel in Patienten mit aktiver Krankheit erhöht. Der Test auf Rheumafaktor und antinukleäre Antikörper ist negativ. Der HLA-27 Marker hat keinen diagnostischen Wert.

Frühe radiologischen präsentiert pseudo-Erweiterung aufgrund subchondrale Erosion gefolgt Sklerose oder später verengt und sogar Überwucherung Iliosakralgelenk. Die Änderungen sind symmetrisch. Frühe Veränderungen der Wirbelsäule werden vorgestellt, die Grenzen des Wirbelkörpers mit Härten von Winkeln, fleckiger Verkalkung des Bänder zu betonen, und einem oder zwei Entwicklungs sindesmofitami. Spätes Veränderungen führen zur Bildung von „Bambus spine“ als Ergebnis Prominenz sindesmofitov, diffuser paraspinalen Ligamentum Verkalkung und Osteoporose;Diese Veränderungen werden bei einigen Patienten festgestellt, die seit mehr als 10 Jahren krank sind.

ändert typisch für Spondylitis ankylosans kann nicht auf pentgenogrammah seit mehreren Jahren nachgewiesen werden. CT oder MRT erkennen Veränderungen früher, aber bis heute gibt es keinen Konsens über ihre Verwendung in der Routinediagnose.

Bandscheibenvorfall kann Schmerzen und radiculopathy verursacht Spondylitis ankylosans ähneln, aber Schmerz ist begrenzt Wirbelsäule, in der Regel mehr akuten Symptome und hat keine systemischen Manifestationen coputstvuyuschih oder Anomalien in Labortests. Falls erforderlich, kann CT oder MRI für die Differentialdiagnose von Bandscheibenvorfall von Morbus Bechterew verwendet werden. Die Infektion nur des Iliosakralgelenks kann ankylosierende Spondylitis in infektiösen Läsionen ähneln. Tuberkulöse Spondylitis kann Spondylitis ankylosans nachahmen.

Morbus Forestier( DISG) ist vor allem bei Männern über 50 Jahre alt gefunden und können klinische und radiologische Ähnlichkeiten mit ankylosierender Spondylitis haben. Der Patient markiert Wirbelschmerzen, Steifheit und latente Einschränkung der Bewegungen. DISG detektiert röntgenologisch mit massiven Ossifikation Vorderseite des vorderen Längsbandes( Verkalkung ähnelt sintert geschmolzene Kerzenwachs Front und die Seiten der Wirbel), das Auftreten von Knochenbrücken zwischen den Wirbeln, dem Hals, und in der Regel wirkt sich auf den unteren Brustwirbel. Jedoch ist die vordere Längsband intakt ist und oft verzögert, Sakroiliakalgelenke und vertebralen apofizealnye haben Erosionen. Ein zusätzliches Differenzkriterium ist die Steifheit, die am Morgen und normaler ESR nicht akzentuiert wird.

Wie behandelt man ankylosierende Spondylitis?

Die ankylosierende Spondylitis ist gekennzeichnet durch einen Wechsel von Perioden mit mittelschwerer und schwerer Entzündung mit Perioden mit leichter Entzündung oder einem Mangel an Entzündung. Die richtige Behandlung bei den meisten Patienten führt zu einer minimalen Behinderung oder einem Mangel an ihr und zu einem vollen Leben trotz der Steifheit im Rücken. Bei einigen Patienten verläuft der Krankheitsverlauf schwer und fortschreitend, was zu schweren Behinderungen führt. Die Prognose ist schlecht bei Patienten mit refraktärer Uveitis und sekundärer Amyloidose.

Ziel der Behandlung ist es, Schmerzen zu lindern, den funktionellen Zustand der Gelenke zu erhalten und viszerale Komplikationen zu verhindern.

NSAIDs verringern Schmerzen, hemmen Gelenkentzündung und Muskelkrämpfe, wodurch der Bewegungsbereich zu erhöhen, ist es einfacher zu machen Gymnastik und verhindert Kontrakturen. Viele NSAIDs sind wirksam bei einer Krankheit wie Spondylitis ankylosans, aber die Verträglichkeit und die Toxizität von Medikamenten diktieren das Bedürfnis nach Wahl. Die tägliche Dosis von NSAIDs sollte minimal wirksam sein, aber die Maximaldosen können mit der Aktivität der Krankheit notwendig sein. Ein Versuch, Drogen abzusetzen, sollte in einigen Monaten langsam sein, vorausgesetzt, es gibt keine Gelenksymptome und Krankheitsaktivität.

Sulfasalazin kann helfen, periphere Gelenksymptome und Entzündungsmarker zu reduzieren. Periphere artikuläre Symptome können auch durch Methotrexat reduziert werden. Systemische Kortikosteroide, Immunsuppressiva und andere modifizierte antrirevmaticheskih Mittel hat sich nicht als wirksam erwiesen und in der Regel nicht verwendet werden sollte. Es gibt zunehmend Hinweise darauf, dass biologische Wirkstoffe( zB Etanercept, Infliximab, Adalimumab) bei der Behandlung von entzündlichen Rückenschmerzen wirksam sind.

Zum korrekten physikalischen Therapie Übungen für die Haltemuskulatur notwendig sind( zB Haltungstraining, Physiotherapie), maximale Aktivierung von Muskeln, die das Potenzial Verzerrung( zB Streck statt Beuger) entgegenzuwirken. Das Lesen in Rückenlage mit Unterstützung der Ellenbogen oder des Kissens und somit das Abrollen des Rückens kann helfen, die Beweglichkeit des Rückens zu erhalten.

Intra Depot Kortikosteroiden kann nützlich sein, vor allem, wenn eine oder zwei periphere Gelenkentzündungen sind schwerer als andere, wodurch Übungen Rehabilitation und dies kann wirksam sein, wenn die systemische Verabreichung von Medikamenten unwirksam ist. Injektionen von Kortikosteroiden in das Iliosakralgelenk helfen manchmal, die Schwere der Sakroiliitis zu verringern.

Zur Behandlung der akuten Uveitis sind in der Regel lokale Kortikosteroide und Mydriatika ausreichend. Bei schwerer Hüftarthrose kann die Totalendoprothetik die Bewegung dramatisch verbessern.

Andere sponliloartropatii

Andere können eine Spondyloarthropathie entwickeln mit rstrointestinalnymi Erkrankungen wie entzündliche Enteritis, die Einführung von chirurgischen Anastomosen, Whipple-Krankheit( manchmal zhteropaticheskimi Arthritis genannt).Die juvenile Spondyloarthropathie ist asymmetrisch, am stärksten ausgeprägt in den unteren Extremitäten, am häufigsten im Alter von 7 bis 16 Jahren. Spondyloarthropathie kann bei Patienten ohne typische Anzeichen für eine andere spetsifichesikh Spondylarthropathien( undifferenzierte Spondyloarthropathie) entwickeln. Die Behandlung von Arthritis bei diesen Spondyloarthropathien ist die gleiche wie bei der reaktiven Arthritis.

-Code von ICD-10
  • M45 Spondylitis ankylosans
Was die Formen der Krankheit sind? Juvenile Spondylitis ankylosans

ilive.com.ua

Spondylitis ankylosans - Symptome, Behandlung, Vorbeugung, Ursachen, frühe Anzeichen - Krankheiten und Bedingungen der Gesundheit Mail. Ru

Ankylosierende Spondylitis oder Morbus Bechterew beschreibt die Form der Arthritis, die hauptsächlich die Gelenke der Wirbelsäule betrifft. Diese Erkrankung betrifft in der Regel kleine Gelenke zwischen den Wirbeln und reduziert die Beweglichkeit dieser Gelenke bis zur Ankylosebildung( Verschmelzung der Knochen untereinander).

Was ist ankylosierende Spondylitis?

"Ankylose" bedeutet unbeweglich oder starr zu werden;"Spondyl" bedeutet die Wirbelsäule;"Es" bedeutet Entzündung.

Wenn Morbus Bechterew ist eine Entzündung des Gelenks, an Orten, wo Bänder und Sehnen an den Knochen befestigen, während in den meisten Formen von Arthritis, die Entzündung der Innenseite des Gelenks auswirkt. Diese Krankheit betrifft normalerweise kleine Gelenke zwischen den Wirbeln und reduziert die Beweglichkeit dieser Gelenke. So ist das Hauptmerkmal der Gelenkentzündung die allmähliche Einschränkung ihrer Beweglichkeit mit der Bildung von Ankylose( Verschmelzung der Knochen untereinander).Gleichzeitig kommt es zur Ossifikation der die Wirbelsäule stärkenden Bänder. Infolgedessen kann die Wirbelsäule vollständig ihre Flexibilität verlieren.

Ankylosierende Spondylitis ist ein chronischer( dh verlängerter, verlängerter) Zustand, aber in den meisten Fällen sind die Symptome mild. Mit einer rechtzeitigen Diagnose und einer angemessenen Behandlung können der Schmerz und die Steifheit der ankylosierenden Spondylitis minimiert und Unzulänglichkeiten und Fehlbildungen signifikant reduziert oder sogar verhindert werden.

Spondylitis ankylosans ist eine systemische Erkrankung aus der Gruppe von rheumatoider Arthritis, dh während der Entzündung der Feststellung, nicht nur im Bereich der Zwischenwirbelgelenke, sondern auch in anderen Geweben. Dies bedeutet, dass die Entzündung andere Gelenke beeinflussen kann( Hüfte, Schulter, Knie oder Fuß), sowie Augengewebe, Nieren, Herz und legkih. Ankiloziruyuschy Spondylitis Streiks in der Regel junge Menschen von 13 bis 35 Jahre( 24 Jahre Jahre), aber es kannerscheinen in der älteren Altersgruppe. Männer sind etwa dreimal häufiger betroffen als Frauen.

Was sind die Ursachen der ankylosierenden Spondylitis?

Wie bei anderen Formen von Arthritis, die Ursache nicht bekannt ist, aber bestreitet nicht die Erbanlage( HLA B27-Gen wird in 90% der Menschen mit Morbus Bechterew gefunden, obwohl das Vorhandensein des Gens bedeutet nicht, dass Sie Spondylitis ankylosans entwickeln werden).Symptome

ankiloziruyuschigo

Bechterew-Krankheit in der Regel nach und nach entwickelt, gibt es kleine Schmerzen, die schließlich auf andere Teile der Wirbelsäule verstärkt und zu verbreiten. Die Schmerzen sind hartnäckig und nehmen nach Einnahme der Medikamente nur vorübergehend ab. In der Regel früh am Morgen sind die Steifheit und Schmerzen im unteren Rückenbereich stärker.

Allmählich kommt es zu einer Einschränkung der Beweglichkeit der Wirbelsäule, die manchmal für den Patienten selbst unbemerkt auftritt und nur durch eine spezielle Untersuchung durch einen Arzt festgestellt wird. Manchmal sind die Schmerzen sehr schwach oder gar nicht vorhanden, und die einzige Manifestation der Krankheit ist eine Verletzung der Beweglichkeit der Wirbelsäule. Veränderungen der Wirbelsäule breiten sich normalerweise von unten nach oben aus, so dass Schwierigkeiten bei der Bewegung des Halses relativ spät auftreten. In einigen Fällen werden Bewegungen und Schmerzen in der Halswirbelsäule von den ersten Jahren der Krankheit beobachtet.

Schmerzen sind nicht immer auf den Rücken beschränkt. Manche Menschen haben von Zeit zu Zeit Schmerzen in der Brust.

Zusammen mit der Abnahme der Flexibilität der Wirbelsäule ist die Beweglichkeit der Gelenke, die die Rippen mit den Brustwirbeln verbinden, begrenzt. Dies führt zu einer Verletzung von Atembewegungen und einer Schwächung der Lungenventilation, was zum Auftreten chronischer Lungenerkrankungen beitragen kann.

Bei einigen Patienten, zusätzlich zu den Veränderungen der Wirbelsäule, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen in der Schulter, Hüfte, Schmerzen im Kiefergelenk, weniger Schmerzen und Schwellungen der Gelenke der Hände und Füße, Schmerzen im Brustbein. Diese Phänomene können moderat und kurzlebig sein, aber in einigen Fällen sind sie resistent und verlaufen ziemlich stark. Eine Seite ist normalerweise schmerzhafter als die andere.

Schmerzen und Steifheit Anstieg nach langen Perioden sesshaft, und dieser Zustand können Schlaf vor einem frühen Morgen Schmerzen und Steifheit unterbrochen werden.

Im Gegensatz zu Arthritis bei anderen Erkrankungen, Entzündungen der Gelenke bei Morbus spodilite selten durch ihre Zerstörung begleitet, sondern helfen bei dem in ihnen die Mobilität einzuschränken.

Diagnostics

die Symptome der Krankheit befassen, sollten Sie die Röntgenstrahlen von Knochen und Gelenken machen( vor allem das Becken, die die ersten Symptome der Krankheit zeigt).In einigen Fällen werden Bluttests mit dem HLA B27-Gen durchgeführt.

Die Diagnose ist oft in frühen Stadien oder in leichten Fällen schwierig. Die Diagnose wird durch Röntgenstrahlen bestätigt, sondern weil es Veränderungen in den Gelenken nach einigen Jahren der Krankheit ist, die darauf hindeuten, dass es unmöglich ist, zunächst eine definitive Diagnose zu stellen.

Behandlung Derzeit gibt es keine spezifische Behandlung für Morbus Bechterew, aber es gibt viele Arten der Behandlung für jeden einzelnen, die es Ihnen ermöglichen, um die Symptome zu kontrollieren und die Lebensqualität für die Patienten zu verbessern.

Hauptziel der Behandlung ist es, Schmerzen zu lindern und Beweglichkeit der Wirbelsäule zu erhalten, die korrekte Position der Wirbelsäule so weit wie möglich zu gewährleisten. Fähigkeit

Menschen mit Morbus Bechterew zu arbeiten in der Lage sind die meisten Arten von Arbeit zu tun. Die ideale Besetzung - eine, die Sie auf alternative Perioden von Sitzen, Stehen und Gehen ermöglicht, während er ständig sitzende Tätigkeit nicht geeignet für solche Patienten ist.

Forecast

Mit zunehmendem Alter wird die Wirbelsäule allmählich weniger mobil. Bei Menschen, die älter als 50 Jahre alt le, dieser Verlust an Mobilität ist mehr in jenen ausgesprochen, die mit Morbus Bechterew erkrankt sind. Da ankylosierender Spondylitis in Schwere sehr unterschiedlich ist, ist es unmöglich, vorherzusagen, wie die Beweglichkeit der Wirbelsäule im Menschen verloren. Wenn Sie

folgen individuell zuständigen Fachprogramm der komplexen Behandlung ausgewählt, die Folgen Spondylitis ankylosans, ein normales Leben zu behindern, kann minimiert werden.

Was können Sie tun?

Patienten, die über ihre Krankheit gut informiert sind und eine korrekte Art und Weise des Lebens führen, sagen weniger Schmerzen, weniger wahrscheinlich, dass die Ärzte zu besuchen, mehr Selbstvertrauen und ist aktiver, trotz seiner Krankheit.

Regelmäßige regelmäßige Sitzungen von Physiotherapie-Übungen sind sehr wichtig. Es gewährleistet die Erhaltung der Beweglichkeit der Wirbelsäule und verhindert, dass die Wirbel zusammenwachsen. Patienten, die regelmäßig in körperlicher Bewegung engagieren, verlängert halten relativ guten funktionellen Zustand und die Fähigkeit zu arbeiten, trotz des fortgeschrittenen Stadium der Krankheit.

Was kann ein Arzt tun?

Der Arzt wird eine gründliche Untersuchung durchführen, alle notwendigen Tests und instrumentellen Studien durchführen. Manchmal werden minimale Veränderungen in der Krankheit auf Röntgenstrahlen gesehen, während äußerlich die Krankheit nicht erscheint. Dann wird der Arzt in der Lage sein, Sie rechtzeitig zu diagnostizieren und einen unerwünschten, behindernden Ausgang der Krankheit zu verhindern.

touch.health.mail.ru

Spondylitis ankylosans( Morbus Bechterew) - Ursachen, Pathogenese, Symptome, Diagnose, Behandlung, Prognose

Spondylitis ankylosans - eine Erkrankung unbekannter Ätiologie, durch eine primäre Läsion der Wirbelsäule und Iliosakralgelenke gekennzeichnet. Es ist bekannt als Bechterew-Krankheit oder Strepell-Marie-Krankheit. Die Krankheit entwickelt sich bei 1-2% der erwachsenen Träger von HLA-B27 im Alter von 20 bis 40 Jahren. Angehörige des Patienten - Träger von HLA-B27 - die Häufigkeit der Krankheit erreicht 15-20%.Männer werden dreimal häufiger krank als Frauen.

Ätiologie und Pathogenese Ätiologie und Pathogenese der Erkrankung sind nicht gut verstanden. Es wird angenommen, in der Pathogenese von Krankheiten wie HLA-B27, sowie anderer Genen und Umweltfaktoren zu beteiligen. Die führende Rolle in der Pathogenese von Krankheiten sind Autoimmunreaktionen, wie bei HLA-B27, hohen IgA und Entzündungen Akut-Phase-Proteinen im Serum gekoppelt nachgewiesen. Spondylitis ankylosans

klinische Manifestationen hat Ähnlichkeiten mit reaktiven Arthritis und Arthritis bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, sowie im Blut von Patienten weisen Antikörper gegen einige Darmbakterie, die Merkmale gemeinsam mit einem antigenen Struktur, HLA-B27 ist.

Diese Daten zu einem gewissen Grad sind durch experimentelle Untersuchungen an transgenen Ratten bestätigt exprimieren HLA-B27, die sich spontan Spondylitis, Colitis und Arthritis der peripheren Gelenke entstehen. Allerdings schlüssige Beweise für eine Autoimmun Art der Krankheit, aufgrund der Verbindung zwischen der Infektion und der Beförderung von HLA-B27, existieren nicht. Ich habe jetzt nicht die Bestätigung der Theorie des „molekularen Mimikry“, von denen die Pathogenese von Morbus Bechterew erklärt die Beziehung zwischen der Infektion und der Beförderung von HLA-B27 erhalten.

Niederlage axialen Skeletts mit ankylosierender Spondylitis vorherrscht über die Beteiligung der peripheren Gelenke, mit überwiegend den Gelenken cartilage „Typ wirkt - Sakroiliakalgelenke, kleinen Wirbelgelenke, Sternoklavikulargelenk und sternal Randverbindung. Der Entzündungsprozess in den Gelenken wird durch immunologische Mechanismen verursacht. Dies wird durch Infiltration von Lymphozyten und Makrophagen, schnelle Entwicklung von fibrösem Narbengewebe belegt. Es gibt keine groben zerstörerischen Veränderungen in den Gelenken.

Pathology

Bei den meisten Patienten die Krankheit beginnt symmetrische Entzündung der Iliosakralgelenks, durch das Wachstum subhondrialnoy Granulationsgewebe gekennzeichnet Lymphozyten, Plasma- und Mastzellen, Makrophagen und Chondrozyten enthält. Zuerst erscheinen Erosionen des feinen Iliakalknorpels, und dann kollabiert der dickere sakrale Knorpel. Mit dem Fortschreiten der Krankheit entwickelt sich fibrobrierte Regeneration und Ossifikation in den Gelenkflächen, was zu einer vollständigen Obliteration der Gelenke führt.

Die Mehrheit der Patienten, die gleichzeitig Wirbelsäulenschäden entwickeln, manifestiert entzündliche Granulationsgewebe in den Gelenken des Faserring der Bandscheibe und die Wirbelkörper. Die äußeren Fasern des Faserrings werden zerstört und durch Knochengewebe ersetzt, wodurch Knochenbrücken zwischen benachbarten Wirbeln - Syndesmophyten - gebildet werden. Der Prozess breitet sich nach oben aus, was allmählich zum Erscheinen einer "bambusartigen Wirbelsäule" führt, die sich während der Radiographie zeigt. In den Wirbeln entwickeln sich diffuse Osteoporose, Erosion der Wirbelkörper, Entzündung und Zerstörung an der Grenze zwischen Bandscheibe und Knochen. Wirbel erhalten eine quadratische Form.

Häufig kommt es zur Arthritis der Apophysegelenke, begleitet von der Zerstörung des Knorpels und der Bildung von Knochenankylose. Gekennzeichnet durch eine Entzündung und Verkalkung von Bändern und Sehnen an den Stellen ihrer Befestigung an den Knochen( Enthesopathie) der Wirbelsäule, eine Verschlechterung der Beweglichkeit der Wirbelsäule. Mögliche Schäden an den Interkostalbändern, die zu einem Bruch des Brustkorbs führen.

In schweren Fällen sind periphere Gelenke beteiligt. Hüft- und Schultergelenke sind häufiger betroffen, seltener - distale. Charakteristischer Proliferation der Synovia, infiltriert Lymphozyten, Granulieren und subchondralen Knorpelerosion, in der Mitte der Gelenkflächen angeordnet.

bei 25% der Patienten mit akuten Iridocyclitis zeigt eine wiederkehrende Art der Strömung aufweist und in den späteren Stadien der Krankheit auf die Bildung von Adhäsionen in der Iris und die Ablagerung von Niederschlag aus Makrophagen beladen mit Pigment, auf der hinteren Fläche der Hornhaut führt.

Auf lange Spondylitis ankylosans entwickeln Mesaortitis, Aortenklappe Verdickung, die zur Bildung von Defekt führen kann - Aortenklappe. Wenn sich die Entzündung und Fibrose auf das interventrikuläre Septum ausbreitet, tritt eine atrioventrikuläre Blockade auf. Bei einigen Patienten werden Fibrosierung der oberen Lungenlappen, Entzündung im Dickdarm und Ileozökalkanal sowie Nephropathie nachgewiesen.

Symptome von

Der Ausbruch der Krankheit ist normalerweise unsichtbar. Allmählich erscheint in Form von Krisen, dumpfen anhaltenden Schmerzen in der lumbosakralen Region und Gesäß.Der Schmerz verstärkt sich in der zweiten Hälfte der Nacht. Der Patient muss aufstehen und sich bewegen, um Schmerzen zu lindern. In der Zukunft wird der Schmerz für mehrere Wochen oder Monate verlängert. Charakteristisch ist das Gefühl der Morgensteifigkeit in der Lendenwirbelsäule, die tagsüber mit körperlicher Aktivität einhergeht, aber in Ruhe wieder einsetzt.

Manchmal klagen Patienten starke Schmerzen in der Sternalrand-Junction, die Querfortsätze der Wirbel, Beckenkamm, der Trochanter major, und die Tuberositas des Femur und in Absätzen. Wenn der Brustbereich betroffen ist, erscheint der Schmerz im Rücken und in der unteren Brustwirbelsäule. In der Regel entwickelt diese Läsion dorsale Kyphose.

Die Niederlage der Rippen-Wirbel-Gelenke führt zu einer Abnahme der Atembeweglichkeit der Brust. Aber bei Patienten mit Atemnot ist in der Regel fehlt, aufgrund Ausgleichs Stärkung der Blendenfunktion. Die Niederlage der Halswirbelsäule führt zur schmerzhaften Steifheit des Hals, Gebärmutterhals Radikulitis und bei einigen Patienten zu vertebrobasilären Syndrom( Kopfschmerzen und Schwindel).

Etwa 30% der Patienten entwickeln eine Arthritis der peripheren Gelenke. Arthritis ist häufiger in den Hüft- und Schultergelenken lokalisiert. Bei einigen Patienten wird in jedem Stadium der Erkrankung eine asymmetrische periphere Arthritis oder Enthesitis( Plantarfasziitis, Achillessehnenverletzung) beobachtet. Diese Läsionen sind mäßig ausgeprägt und vorübergehend in der Natur. Manchmal sind Patienten nur mit allgemeinen Symptomen betroffen - Müdigkeit, Fieber, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Schwitzen in der Nacht.

Bei Kindern beginnt die Erkrankung mit Arthritis der peripheren Gelenke und Enthesopathie, die sich lange vor der Rückenmarksverletzung entwickeln. Aber in der Adoleszenz ist die Wirbelsäule zuerst betroffen. Oft entwickeln sie eine schwere Arthrose der Hüftgelenke. Bei Frauen ist die Krankheit leichter als bei Männern. Es zeichnet sich durch einen langsamen gutartigen Verlauf und ein Fehlen von klinischen Anzeichen einer Sakroiliitis aus. In seltenen Fällen entwickeln Frauen eine vollständige Ankylose der Wirbelsäule, aber häufiger sind sie isoliert Ankylose der Halswirbelsäule und die Niederlage der distalen Extremitätengelenke identifiziert. Von

extraartikulären Manifestationen des häufigsten( 25-30% der Fälle) ist eine akute einseitige Iridocyclitis, die ein erstes Symptom des Spondylitis ankylosans sein können. Iridocyclitis manifestiert sich durch Schmerzen im Auge, Tränenfluss und Photophobie und hat einen wiederkehrenden Verlauf.

Besiege das kardiovaskuläre System bei 20-22% der Patienten. Es äußert sich durch Aorten- und Aortenklappeninsuffizienz, verläuft langsam und führt manchmal zu chronischer Herzinsuffizienz. Bei einigen Patienten entwickelt sich die AV-Blockade II-III.

Ungefähr 30% der Patienten haben Nierenschäden, die sich hauptsächlich in schweren progressiven Erkrankungen mit einer hohen Aktivität des Entzündungsprozesses entwickeln. Normalerweise entwickelt die Niere eine Amyloidose, die zu Nierenversagen führt.

Mehr als die Hälfte der Patienten hat Darmläsionen( Kolitis oder Ileitis), die asymptomatisch sind. Bei einigen Patienten sind jedoch klinische Anzeichen von Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn bekannt.

Der klinische Verlauf von

Der Verlauf der Erkrankung hat verschiedene Möglichkeiten. Bei den meisten Patienten tritt es in Form von Exazerbationen und Remissionen auf. Bei einzelnen Patienten besteht seit längerer Zeit nur eine geringe Bewegungssteifigkeit ohne eindeutige radiologische Zeichen der Sakroileitis.

Bei den meisten Patienten schreitet die Krankheit langsam voran. Die Halswirbelsäule ist meist 10 Jahre nach Krankheitsbeginn betroffen, in 20-25 Jahren entwickelt sich eine komplette Ankylose der Wirbelsäule, die mit einer charakteristischen Haltungsänderung einhergeht. Hals nach vorne gestreckt, Beugekontraktur der Hüfte zu entwickeln, wird Lendenlordose geglättet, die Gesäßmuskeln Atrophie, Brustkyphose erhöht. Manche Patienten fühlen sich befriedigend und arbeiten lange. Aber bei einigen Patienten, die häufig Exazerbationen haben, entwickelt sich der Gewichtsverlust, die Beweglichkeit der Hüft- und Schultergelenke und der Wirbelsäule nimmt ab, Muskelatrophie, Anämie nimmt ab und die Arbeitsfähigkeit nimmt ab.

Die wichtigste schwere Komplikation der ankylosierenden Spondylitis ist eine Wirbelsäulenfraktur, die mit leichten Verletzungen auftritt. Frakturen der Halswirbelsäule gehen mit einer Tetraparese einher.

Diagnostics

Körperliche Untersuchung Die körperliche Untersuchung des Patienten in einem frühen Stadium der Krankheit erkannt Grenze Flexion der Lendenwirbelsäule nach vorn und zur Seite, je Spannung weitgehend auf Muskel aufgrund von Schmerzen und Entzündungen. Einschränkungen in der Lendenwirbelsäule bestimmen den Abbau von Schober. Auf der Wirbelsäule des Patienten stehend( Fersen zusammen), markieren Sie den ersten Punkt auf dem Dornfortsatz des Lendenwirbels und den zweiten Punkt 10 cm höher. Dann wird der Patient gebeten, sich so weit wie möglich nach vorne zu lehnen und erneut den Abstand zwischen den Markierungen zu messen. In der Norm erhöht es sich um mindestens 5 cm, und wenn die Beweglichkeit der Wirbelsäule begrenzt ist - um 4 cm oder weniger.

Um die Beweglichkeit der Halswirbelsäule zu bestimmen, verwenden Sie das Symptom "Kinn-Sternum".Wenn der Gesunde das Kinn bis zum Sternum fest drücken kann, haben die Patienten zwischen ihnen Platz. Chest Exkursion Schätzwert aus der Differenz zwischen ihrem Umfang( Männchen IV ICR, Frauen - unter den Brüsten) in einer Höhe von maximal Inspiration und am Ende der maximalen Ausatmung. Es sollte mindestens 5 cm betragen. In den späteren Stadien der Erkrankung ist die Entwicklung der so genannten „Supplicant Haltung“ due Kyphose und zervikale Hyperlordose.

Wenn die Hüft- und Schultergelenke betroffen sind, neigen sie dazu, beim Bewegen schmerzhaft zu sein und die Beweglichkeit einzuschränken. Es ist notwendig, eine gründliche Studie der peripheren Gelenke und Iliosakralgelenke durchzuführen, um ihre Läsion zu erkennen. Palpation, Gelenk und Knochen neigen zu Schmerzen und Muskelkrämpfe sind hauptsächlich entlang der Wirbelsäule. Die klinische Untersuchung

achten Sie auf systemische Manifestationen: Augenkrankheit( akute Iritis und Iridozyklitis), Herz-Kreislauf-System( Mesaortitis aufsteigende Aorta und Aortenklappe) und Niere( Amyloidose und IgA-Nephropathie).Weniger häufig erfasst Lungenerkrankung( progressive Fibrose Spitzen der Lunge) und neurologischen Störungen( „Cauda equina-Syndrom“, das sich in Verletzung der Beckenorgane manifestiert).

Labor- und instrumentelle Forschungsmethoden

Bei den meisten Patienten werden erhöhte ESR und C-reaktives Protein nachgewiesen.15% der Patienten haben eine moderate normochrome normozytische Anämie. Viele Patienten haben Serum-IgA erhöht. Rheumafaktor und antinukleäre Antikörper fehlen.

Etwa 90% der Patienten haben ein HLA-B27-Antigen, dessen Träger mit einem schweren Krankheitsverlauf korreliert. Aber dieser eine Test ist weder notwendig noch hinreichend für die Diagnose von Morbus Bechterew, wie bei HLA-B27 Trägern, viele Patienten haben Symptome von ankylosierender Spondylitis, aber keine Röntgenaufnahmen nachgewiesener Sacroiliitis. In der Synovialflüssigkeit von betroffenen Gelenken sind die Veränderungen die gleichen wie bei anderen Arthritis.

Röntgenuntersuchungen können frühe und späte Veränderungen der Iliosakralgelenke und der Wirbelsäule erkennen. Die frühen Zeichen der Sakroileitis sind die unscharfen Umrisse der kompakten Substanz des Kreuz- und Ileumknochens im Bereich der Gelenkflächen. Später werden Sklerose des Knorpels, Erosion und Ausdehnung des Gelenkspaltes, verbunden mit der Zerstörung des Knorpels, nachgewiesen. Dann entwickelt sich seine Obliteration als Folge von fibröser und Knochenankylose. Seit dieser Zeit wurden Anzeichen einer aufsteigenden Läsion der Wirbelsäule mit der Bildung eines Röntgenbildes des Syndroms des "Bambusstocks" aufgedeckt.

Bei der Untersuchung der externen Atmung kommt es zu einer Abnahme der JEL und einer Zunahme der ODF, die durch die Einschränkung der Thoraxexkursion verursacht wird. FEV1 bleibt jedoch normal.

Diagnose von

In den frühen Stadien ist die Diagnose von ankylosierender Spondylitis schwierig. Derzeit für die Diagnose von modifizierten New Yorker diagnostischen Kriterien( 1984):

  • Schmerzen im Lendenbereich des Rückens oder nicht in Ruhe vorbei, wird durch die Bewegung erleichtert, mehr als 3 Monate dauern und wird durch Morgensteifigkeit begleitet.
  • Begrenzung der Bewegungen der Lendenwirbelsäule in sagittaler und frontaler Ebene.
  • Einschränkung einer Atemwegsexkursion unter Berücksichtigung von Alter und Geschlecht.
  • Radiologisch bestätigte Sakroiliitis.

Die Diagnose gilt als zuverlässig, wenn der Patient Röntgenzeichen von Sakroiliitis und mindestens eines der anderen drei Symptome hat. Der Test für HLA-B27 wird nur als zusätzlicher Test verwendet.

Differentialdiagnose mit den Bedingungen sollte mit Rückenschmerzen durchgeführt:

  • Bei Bandscheibenvorfall Krankheitsverlauf nur in der Wirbelsäule lokalisiert ist, gibt es keine allgemeinen Symptome( Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust), alle Laborwerte waren normal. Die Diagnose wird durch CT oder MRT bestätigt.
  • Die Osteochondrose der Wirbelsäule äußert sich im Gegensatz zur ankylosierenden Spondylitis mit Schmerzen, die sich nach körperlicher Anstrengung verstärken. Das Biegen in der Sagittalebene ist nicht begrenzt. Die Sakroiliitis entwickelt sich nicht. Es gibt keine entzündlichen Veränderungen im Blut.
  • große Schwierigkeiten bei der Differentialdiagnose mit diffuser Hyperostose verbunden, die vor allem Männer über 50 Jahre betrifft und die sie manifestieren können Schmerzen, Steifigkeit und schrittweise Einschränkung der Beweglichkeit der Wirbelsäule zurück. Die Röntgenaufnahme mit Hyperostose zeigt Verkalkungen und Ossifikationen des anterioren Längsbandes der Wirbelsäule, meist im zervikalen und im unteren thorakalen Bereich der Wirbelsäule. Im Gegensatz zur ankylosierenden Spondylitis werden bei diffuser Hyperostose die Iliosacralgelenk- und Intervertebralgelenke nicht verändert.

Behandlung von

Gründe

Die Ätiologie ist unbekannt.

Genetic Aspekte •• Ag HLA - B27 in 90% der Patienten festgestellt wird, •• Es ist eine erbliche Form der Erkrankung( 106300 *, 6p21.3 Gene AS, A, höhere Penetranz bei Männern) • Popular frühere Theorie des "molekularen Mimikry" und „RezeptorTheorie „wird nun in Frage gestellt.

Symptome( Zeichen)

Krankheitsbild • Symmetrical bilaterale Sacroiliitis •• ••• Subjektive Symptome von Schmerzen im Glutealregion ••• Schmerzen in der Nacht, Morgensteifigkeit ••• ••• Übung reduziert die Schwere der Schmerzen •• körperliche Anzeichen( SymptomeKushelevsky-Patrick) ••• Druckempfindlichkeit auf den Handflächen von dem Beckenkamm kamm~~POS=HEADCOMP des Patienten in einer Position auf der Seite liegend und Rücken ••• in Rücken eines Beine maximal zurückgezogen, gebogen am Knie und Fersen ustanavLibanon auf dem zweiten Knie nicht gebeugt, Füße. Wenn Druck auf dem gebogene Knie und den gegenüberliegenden Beckenkamm es Schmerzen in der sacro ist - iliac gemeinsame gebeugtes Bein Niederlage •• • Wirbelsäule Schmerzen in der Brust und die Halswirbelsäule •• Verletzung der Beweglichkeit der Wirbelsäule, Gebärmutterhals - thorakale Kyphose( in den späteren Stadien - Pose "Supplicant ») ••• Schober Test für die Motilität der Lendenwirbelsäule Bestimmung: der Patient nach vorne geneigt wird, wird als erhöhte Abstand zwischen den Dornfortsatz eines Lendenwirbels V und dem Punkt gemessen ZerfälleProposition 10 cm über;bei voller Beugung in dem Normalabstand von nicht weniger als 4-5 cm erhöht wird ••• Symptom Ott( in Läsionen der thorakalen Wirbelsäule) von dem ersten Brustwirbel, den Abstand von 30 cm mit einem maximalen Vorbeugen, steigt sie auf 33-34 cm •• mit der Ausbreitung der Rippe - Wirbelgelenke erscheinen Gürtel Schmerzen in der Brust, schlimmer mit einem tiefen Atemzug, Husten und oft als pleuritic angesehen. Mess Exkursionen Brustwand: maximaler Atmungs Auslenkung der Brustwand in IV intercostal Intervall von weniger als 5 cm( um den Brustumfang aus) • Niederlage periphere Gelenke: die Schulter und Hüfte( 40%), Knie( 15%), Knöchel( 10%), radiokarpalenund Fußgelenke( 5%) • Die Niederlage periartikuläre Gewebe oft - retrocalcaneobursitis, heel Fasziitis, Symphyse • systemischen Manifestationen: •• Augenkrankheit - akute Uveitis anterior: Iritis, Iridozyklitis,( 25%) •• Niederlage SSS - Aortenregurgitation( 1%), komplette AV - Blockade(8%) •• Lungenschäden - apikale Fibrose( selten) •• Nierenerkrankung - IgA-Nephropathie Amyloidose •• •• neurologische Erkrankungen - Syndrom "Pferdeschwanz"( selten).

Diagnostics

Labordaten • ESR Erhöhter, leichte Anämie, die mit der Krankheitsaktivität korrelieren • Das Vorhandensein von RF ist nicht typisch • Haben HLA - B27( 90% der Patienten) • Synovia entzündliche Typ: Leukozyten 2000 in 1 l von Neutrophilen mehr als 50%.

Werkzeugdaten • Rengnegologicheskoe Studie •• sacro - Beckengelenke: in den frühen Stadien subchondrale Sklerose, verschwommene Konturen und später zeigt - Erosion, Gelenkraumverengung, Ankylose symphysis •• "Flaumigkeit" Pobacke •• Spine - sindesmofity, Verkalkung FrontAußenband, „Bambus“ Rückgrat, Erosion in den vorderen Ecken der Wirbel;Thorakal-Übergangs •• peripheren Gelenke - - Gelenkraumverengung, erosive Veränderungen in der großen Gelenke, perikapsulyarnoe Ossifikation mögliche Veränderungen in der Lenden- ausgedrückt.

Differentialdiagnose • Im Gegensatz dazu reaktive Arthritis, Psoriasis-Arthritis bei AS Sacroiliitis symmetrischen Verfahren für alle Teile der Wirbelsäule erstreckt, gibt es einen starken Schmerzen auf dem Teil des Wirbelsäule • Hyperostosis Forestier( Verknöcherung der Rücken Bänder bei älteren Patienten), - Fehlen von Entzündungsaktivität, die Höhe des BandScheiben unverändert • Osteochondrose - Schmerzen schlimmer nach dem Training, keine entzündliche Aktivität, Peripheral NiederlageFIR Gelenke, Osteoporose und Sacroiliitis.

Diagnostische Kriterien Klinische Kriterien • •• Eine Geschichte von entzündlichen Schmerzen im Rücken oder Lendenbereich. Entzündliche Gefühl Schmerz mit allmählichem Beginn bei Patienten jünger als 40 Jahre, mindestens 3 Monate dauern, durch Morgensteifigkeit begleitet, schlimmer in Ruhe und Abnahme während des Training •• begrenzte Bewegung im Bereich der Lendenwirbelsäule in den sagittalen und frontalen Ebenen •• Grenze Atem Brust führenweniger als 2,5 cm in den Zwischenrippenraum röntgenologischen Kriterien Ebene IV • •• Bilateral Sacroiliitis Stufe II-IV •• Einseitige Sacroiliitis III-IV Stufe. Für die Diagnose nur einer der klinischen und röntgenologischen Kriterien einer( Sensitivität 83,4%, Spezifität 97,8%).

Behandlung

BEHANDLUNG

Allgemeine Empfehlungen • aktiven Lebensstil. Spezielle Übungen sind notwendig, um die richtige Haltung zu bewahren und die Beweglichkeit der Wirbelsäule zu erhalten, Atemübungen, Schwimmen. Sport mit einer festen Position des Körpers( Radfahren) sind • Festbett kontra empfehlen auf dem Bauch oder auf dem Rücken ohne Kissen • Physiotherapie Schlaf: Ultraschall, Diadynamik, inductothermy, Massage • Radon, Schwefelwasserstoff, Schlamm Spas. Die medikamentöse Behandlung

• •• Indometacin NSAID 100-200 mg / Tag in der Nacht •• Diclofenac 75 mg / Tag( 50 bis 200 mg / Tag) •• Meloxicam 22,5 mg / Tag.

• CC •• •• preoral selten in den Gelenken( der Effekt ist kleiner als bei rheumatoider Arthritis).Die Möglichkeit der Verabreichung von HA in die sacro - Beckengelenke •• periartikulärer Verabreichung bei der Behandlung von Läsionen periartikulären Gewebe.

• Sulfasalazin( bei hohen peripherer Arthritis und inflammatorische Aktivität), beginnend mit 0,5 g / Tag, bei 0,5 g / Tag von 2-3 g / Tag zu erhöhen wöchentlich. Es wird vorgeschlagen, dass Sulfasalazin die Häufigkeit von Uveitis reduziert.

• Weniger häufig zur Immunsuppression verwendet •• Azathioprin 1-2 mg / kg / Tag und •• Methotrexat 7,5-15 mg / Tag.

• In Gegenwart von Brennpunkten ausgedrückt Hypertonus - zentrale Muskelrelaxantien wie Tolperison 0,05-0,1 g 2-3 p / Tag.

Chirurgie ( Prothese) wird vor allem in schweren Läsionen der Hüftgelenke eingesetzt.

Komplikationen • Bruch der Halswirbelsäule, Subluxation atlantoosevogo Gelenksyndrom "Pferdeschwanz"( selten) • Ankylose peripheren Gelenke • Cardiac: Leitungsstörungen( 20%), Aortenregurgitation( 2%) • Uveitis, die zu Blindheit.

Vorhersage • Die meisten Patienten bleiben funktionsfähig. Invalidität wird hauptsächlich durch Hüftgelenksschaden verursacht( 10-20% der Patienten).Die Mortalitätsrate ist weniger als 5%, wird mit Subluxation assoziiert atlantoosevogo Gelenke, Herzerkrankungen, Amyloidose.

Synonyme • ankylosierende Spondylitis ankylosans • Marie Shtryumpellya Spondylitis.

ICD-10 • M08.1 Juvenile ankylosierender Spondylitis ankylosans • M45 • M48.1 ankylosierende Hyperostose Forestier

Arzneimittel und Medizinpräparate Anwendbarkeit für die Behandlung und / oder Prophylaxe "Spondylitis ankylosans".

Pharmakologische Gruppe( n) des Arzneimittels.

wichtigsten Ziele der Behandlung sind zur Verringerung der Schmerzen und Entzündungen in den frühen Stadien der Krankheit und die Vermeidung von Missbildungen des Skeletts und Speichern von Arbeit und sozialen Aktivitäten der Patienten auf lange Sicht zu verringern. Patienten empfehlen spezifische Übungen die Beweglichkeit der Wirbelsäule zu verbessern und helfen, richtige Haltung einzunehmen, und tiefes Atmen. Patienten wird empfohlen, nur auf dem Rücken zu schlafen, auf einem harten Bett ohne Kissen. Beim Autofahren wird den Patienten empfohlen, Stützringe zu verwenden. Das Rauchen sollte bei den ersten Anzeichen der Verletzung der Brust Exkursion gestoppt werden. Medikamente können Entzündungen unterdrücken, Schmerzen und Krämpfe reduzieren.

Die effektivsten NSAIDs. Das wichtigste Medikament in der Behandlung von Krankheiten ist ein lang wirkendes Indometacin, 75 mg 1-2 mal pro Tag. Weniger wirksam sind Naproxen, Sulindac, Diclofenac. Aber die Wahl des Arzneimittels wird durch die Verträglichkeit und mögliche Nebenwirkungen bestimmt, und nicht die kleinen Unterschiede in der Effizienz. Nach jüngsten Berichten ist es wirksam, selektiver COX-2-Inhibitor Meloxicam in einer Dosis von 22,5 mg / Tag.

Aktuelle Studien zufolge ist es ein wirksames Mittel Phenylbutazon( Phenylbutazon)( 200-400 mg / Tag).Aber es verursacht schwere Nebenwirkungen( NSAR-Gastropathie, Bronchospasmus, Schwindel, Leukopenie und Agranulozytose, aplastische Anämie, verminderte Sicht, und andere.).

In Läsionen der peripheren Gelenke sulfasalozin wirksam bei einer Dosis von 0,5 bis 1,0 g 4-mal täglich, analgetische Eigenschaften und Normalisierung des Blutbildes. In seltenen Fällen kann die Wirkungslosigkeit von NSAID zytotoxischen Wirkstoff Methotrexat in einer Dosis von 7,5 bis 15 mg / Woche / o oder w / w verabreicht. Patienten mit ankylosierender Spondylitis und eine hohe Aktivität, ohne die Behandlung von anderen Medikamenten verwendet abnehm Infliximab bei 3 mg / kg / in( wiederholte Injektionen in 2 Wochen durchgeführt wird, 6 Wochen, danach alle 8 Wochen).

Second-Line-Medikamente( Gold, Penicillamin, Immunsuppressiva) und zur systemischen Glukokortikoid-Behandlung verwendet wird. Manchmal durch intraartikulären Kortikosteroiden in Läsionen von einem oder zwei Gelenken, entzündliche und anderen mehr körperliche Aktivität des Patienten behindern. Zur Zeit erwies es sich um die Wirksamkeit von Glukokortikoiden im Iliosakralgelenk.

Einige Patienten wurde eine chirurgische Behandlung, für die Indikationen scharfe Wirbelsäule Deformität und schwerer Arthritis der Hüfte sind. Korrektur Flexionsdeformität der Wirbelsäule oder der Gelenke Subluxation atlantoosevogo Hüftprothese und ihre Mobilität zu verbessern und reduzieren signifikant Schmerzen.

Prognose

Im Allgemeinen ist die Prognose günstig ist. Behinderung tritt in 20-25% der Patienten 20 bis 30 Jahre nach dem Beginn der Krankheit, vor allem in schweren Läsionen der Hüftgelenke. Aber mit ständiger ärztlicher Beobachtung und langfristiger systemischer Therapie kann den Krankheitsverlauf bei 70% der Patienten verzögern.

Mortalität beträgt 3-4%.Die Todesursachen der Patienten sind Frakturen der Halswirbelsäule, chronische Herzinsuffizienz, chronische Niereninsuffizienz bei Patienten mit nephropathischer Amyloidose.

medicoterapia.ru

Spondylitis ankylosans - eine Beschreibung der Ursachen, Symptome( Zeichen), Diagnose und Behandlung.

Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenErkrankungen Der Gelenke

Wie Knöchel Schwellung zu behandeln? Knöchel zusammen mit Knien und Hüfte ist eine der großen Gelenke. Und eine der Manifestationen der Pathologie dieses Gelenkes ist Ödeme. Aber bevor Sie darü...

Weiterlesen
Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenErkrankungen Der Gelenke

Knöchelschmerzen Knöchelschmerzen - Dieses Problem tritt bei vielen Menschen beim Gehen oder Laufen auf einem Laufband oder auf einer geneigten Oberfläche auf. Ursachen von Schmerzen reich...

Weiterlesen
Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenErkrankungen Der Gelenke

Warum hat der Knöchel Schmerzen Warum kann es Schmerzen im Knöchel geben? Der Knöchel wird gebildet, indem das Schienbein mit dem Talusknochen des Fußes verbunden wird. Es ist mit einem starken...

Weiterlesen