Impingment Hüftgelenks-Syndrom

Impingment-Syndrom des Schultergelenks: Behandlung, Ursachen, Diagnostik

Das Impingment-Syndrom des Schultergelenks ist eine unangenehme und ziemlich komplexe Erkrankung, die viel Schmerz und Unbehagen mit sich bringt. Außerdem wird der Patient in seinen Bewegungen deutlich eingeschränkt.Überlegen Sie, was eine Krankheit ist.

Merkmale der Krankheit

Impingment des Schultergelenksyndroms

So ist dieses Syndrom gekennzeichnet durch Verletzung der Sehnen der Manschette, die für die Rotation der Schulter verantwortlich ist. Es tritt in Berufssportlern auf, die mit dem Schwimmen oder dem Werfen, den älteren Personen beschäftigt sind. Dieses Kneifen tritt im subakromialen Raum auf.

Wenn sich diese Situation wiederholt wiederholt, kommt es im Laufe der Zeit zu einer Entzündung der Sehnen. Dies trägt zu einer gewissen Verdickung der Bänder bei, die ihrerseits noch mehr blockiert sind und neue Anfälle von starken Schmerzen und anderen Symptomen verursachen. Wenn die Pathologie ohne Aufmerksamkeit bleibt, dann wird ihre Entwicklung zu einer sofortigen Intervention oder anderen ernsthaften Konsequenzen führen.

Es ist sehr wichtig, rechtzeitig die Folgen von Verletzungen des Schultergürtels zu beseitigen. Unbehandelte Fraktur oder Bandruptur kann zur Entwicklung der vorgestellten Krankheit beitragen.

Anzeichen der Pathologie von

Impingment-Syndrom-Schultergelenkbehandlung

Das Impingmentsyndrom des Schultergelenks ist durch bestimmte Symptome gekennzeichnet. Sie können solche Zeichen der Pathologie nennen:

1. Schmerzempfindungen, die mit der Zeit ausgeprägter werden. Und wenn zuerst Unbehagen nur während der Bewegung, dann danach und ständig empfunden wird.

2. Bei Krankheit kann der Patient seine Hand nicht nach oben und zur Seite heben.

Impingment-Hüftgelenk-Syndrom ist durch die gleichen Symptome gekennzeichnet. Es sollte beachtet werden, dass die Zeichen erlauben, den Arzt in einem frühen Stadium der Krankheit zu kontaktieren. Es ist unmöglich, den Besuch auf einen Spezialisten zu verschieben.

Ursachen des Auftretens der

Behandlung von Schultergelenk Impingement

-Pathologie Das Impingment-Syndrom des Schultergelenks entsteht unter dem Einfluss mehrerer Faktoren. Es sollte beachtet werden:

- Übermäßige Belastung( vor allem bei Sportlern).

- Entzündliche Pathologien des Knochengewebes oder der Muskeln.

- Pathologische Struktur des Gelenks.

- Verletzungen( Verstauchung und Bänderriss, Schulterbruch).

Natürlich können die Begleiterkrankungen auch zur Entwicklung der Pathologie beitragen: Diabetes mellitus, Knochenprobleme. In diesem Fall sollte der Patient ständig unter der Aufsicht eines Arztes stehen.

Diagnostische Merkmale von

Um das Impingement-Syndrom des Schultergelenks richtig zu identifizieren, sollten Sie sich immer an den Arzt wenden. Er sollte nicht nur Ihre Beschwerden berücksichtigen, sondern auch das betroffene Gebiet palpieren, eine Anamnese des Patienten sammeln. Darüber hinaus können andere Untersuchungsmethoden angewendet werden.

Grundsätzlich können hier Labortests sehr wenig Informationen liefern. Obwohl sie helfen, die Ursache der Entwicklung der Pathologie zu ermitteln. Der Spezialist sollte Radiographie, MRT und Computertomographie verschreiben. Eine solche Untersuchung wird nicht nur helfen, eine korrekte Diagnose zu stellen, sondern auch den Entwicklungsgrad der Krankheit zu bestimmen. Dank dieser Diagnose kann der Arzt eine wirksame Behandlung verschreiben.

Traditionelle Therapie

Impingment-Syndrom-Schultergelenkbehandlung

Bei der Pathologie sollte natürlich mit der Behandlung des Schultergelenks begonnen werden. Alles über Gelenke ist sehr nützlich zu wissen. So können Sie sich vor dem Auftreten von ernsthaften Problemen mit dem Bewegungsapparat schützen.

Wenn Sie ein Impingement-Syndrom des Schultergelenks haben, sollte die Behandlung nur nach Rücksprache mit dem Arzt begonnen werden. Vor allem sollte die Therapie konservativ sein. Es hilft jedoch nur in Fällen, die nicht aufgeklärt wurden. Zum Beispiel wird ein Spezialist Ihnen entzündungshemmende orale Medikamente und Salben für den externen Gebrauch verschreiben( Voltaren).Natürlich muss es eine Behandlung geben, die hilft, Schmerzen zu beseitigen. Dazu werden Analgetika verwendet. Wenn sich der Schmerz periodisch wiederholt und sehr stark ist, wird der Patient in den Gelenkbeutel gesperrt. Zur gleichen Zeit werden solche Medikamente wie "Diprospan", "Depo-Medrol" verwendet.

Bitte beachten Sie, dass die Blockade nicht zu oft verwendet werden kann. Die Injektion wird einmal wöchentlich durchgeführt. Insgesamt dürfen pro Jahr nicht mehr als drei Blockaden gemacht werden. Natürlich sollte die Schulterbelastung deutlich reduziert werden. Manchmal muss das Gelenk immobilisiert werden. Der Agent "Ibuprofen" wird helfen, den entzündlichen Prozess zu entfernen.

Grundsätzlich

Behandlung Impingementsyndrom des Schultergelenkes Medikament ist sehr effektiv und ermöglicht es Ihnen, für 2 Monate loswerden der Krankheit zu bekommen. Es gibt jedoch Fälle, in denen die Pillen nicht helfen. Dann wird dem Patienten eine Operation zugewiesen.

Chirurgische Operation: Ist es notwendig?

Behandlung des Schultergelenks über Gelenke

Wenn Sie ein Impingement-Syndrom des Schultergelenks haben, sollte die Behandlung umfassend sein. In komplizierten Fällen kann eine Operation angewendet werden. Das Verfahren wird Arthroskopie genannt. Während der Operation wiederherstellen Sie die Integrität der Muskeln und Sehnen, die Entfernung von Osteophyten.

Der Raum unter dem Akromion nimmt zu. Manchmal entfernt ein Patient einen Teil des Gelenkbeutels oder der Klavikula. Die chirurgische Behandlung von Impingement-Syndrom des Schultergelenks wird mit ziemlich hoch entwickelte Technologie, so müssen Sie sorgfältig die Klinik wählen, vor dem Eingriff.

Die Operation erfolgt durch kleine Schnitte, die nach Wundheilung fast unsichtbar sind. Natürlich ist solch ein Eingriff in eine gute Klinik nicht billig. Sie sollten jedoch nicht mit Ihrem Zustand scherzen und Experimente am Körper durchführen.

Anwendung physiotherapeutische Behandlung

Impingment Hüftgelenks-Syndrom

Impingementsyndrom des Schultergelenkes kann durch Elektrophorese, Ultraschallbestrahlung durchgeführt werden, und Magnetfeldtherapie. Diese Methoden können einen positiven Effekt haben: um den Entzündungsprozess zu entfernen, den Schmerz zu blockieren. Der Patient muss jedoch auch Physiotherapie- und Massageeinheiten besuchen. Dies wird helfen, das Gelenk zu entwickeln, um seine optimale Mobilität zu erhalten.

Körperliche Übungen sollten einfach genug sein und eine minimale Belastung für das Gelenk haben. Andernfalls kann sich der Gelenkzustand verschlechtern. Massage sollte von einem Spezialisten durchgeführt werden. Darüber hinaus ist es unwahrscheinlich, dass Sie alle Verfahren selbst durchführen können. Empfänge der Massage werden helfen, die Funktionalität der Muskeln und Bänder wiederherzustellen.

Wenn solche Methoden mehrere Monate lang keine Ergebnisse liefern, kann eine Operation angewendet werden.

Eigenschaften Rehabilitation

chirurgische Behandlung von Impingement des Schultergelenksyndroms

subakromialen Impingement-Syndrom - es unangenehm und komplexe Krankheit ist, die eine bestimmte Patientenerholungszeit erfordert. Vor allem, wenn er operiert wurde. Nach einem chirurgischen Eingriff, wenn es korrekt und erfolgreich durchgeführt wurde, können Sie nach einigen Wochen mit dem Rehabilitationsprozess beginnen. Zuvor wird das Gelenk mit einem speziellen Reifen fixiert.

Zum ersten Mal nach der Operation sollten die Bänder und Sehnen minimal belastet werden. Dies wird dazu beitragen, das Gewebe vor einer erneuten Verletzung und sogar vor einem Bruch zu schützen. Wie viel die Hand ohne Bewegung ist, sollte von dem Arzt bestimmt werden, der die Intervention durchgeführt hat. Dies erfordert eine Radiographie.

Als nächstes muss der Patient leichte körperliche Übungen zur Entwicklung des Gelenks durchführen. Die Intensität solcher Aufladung sollte von einem Rehabilitator bestimmt werden. Führen Sie die Übungen sollte auch von einem Spezialisten überwacht werden. In ein paar Wochen kann Gymnastik zu Hause gemacht werden.

Physiotherapie ist auch nützlich, wenn Sie ein Impingement-Syndrom haben. Schultergelenk( Behandlung dauert lange genug) weiter mit Ultraschall behandelt werden, die postoperativen Entzündungen und Ödeme entfernt. Zusätzlich wird der Patient einer zusätzlichen Myostimulation unterzogen.

Während der Genesung sollte der Patient gut essen, damit der Körper alle notwendigen Mineralien und Elemente erhält. Dies wird dazu beitragen, schneller zu erholen.

Wie kann man die Pathologie verhindern?

Sehr oft Menschen, die das Problem mit den Gelenken der Knochen des Oberkörpers beginnt haben, ist die Diagnose „Impingement-Syndrom“.Schultergelenk, dessen Behandlung notwendigerweise komplex sein muss, ist in seiner Struktur ziemlich komplex. Natürlich ist es am besten, die Krankheit nicht zu bekämpfen, sondern sie zu warnen.

Versuchen Sie dazu regelmäßig zu trainieren. Normales Laden ist genug. Wenn Sie eine sitzende Lebensweise haben, machen Sie mehrmals täglich Gymnastik. Die Verhütung der Krankheit wird auch die richtige Ernährung und das Fehlen von schlechten Gewohnheiten helfen. Versuchen Sie zu vermeiden, zu stürzen und Verletzungen des Schultergürtels zu bekommen. Wenn sie aufgetreten sind, sollten sie schnell behandelt werden, bis sie vollständig wiederhergestellt sind.

Es ist notwendig, entzündliche Prozesse im Körper rechtzeitig zu erkennen und zu eliminieren. Wenn Sie an einer unheilbaren Krankheit leiden, die zur Entwicklung der beschriebenen Pathologie beitragen kann, versuchen Sie, Ihre Gesundheit genau zu überwachen.

Das sind alle Merkmale der Entstehung, Entwicklung und Behandlung der vorgestellten Krankheit. Achte auf deine Gesundheit.

fb.ru

Impingment-Syndrom

Impingment-Syndrom des Schultergelenks ist Schmerz. Manchmal - erträglich, weniger oft - stark und anstrengend, aber fast immer - plötzlich und unerbittlich. Diese Pathologie ist ziemlich schwierig zu nennen, aber sie ist der Mehrheit der Hausärzte praktisch unbekannt. Und hier geht es weniger um die mangelnde Bereitschaft vieler Ärzte, Zeit zu verschwenden, um etwas Neues zu lernen, sondern vielmehr um eine gewisse Steifheit des Denkens, die vielen Asklepios gemeinsam ist.

Formally impinged Syndrom ist in der Medizin seit mehr als 100 Jahren bekannt( die ersten Berichte darüber beziehen sich auf 1872), aber damals hieß es "Schulter-Schulter-Periarthritis".Aufgrund der Unvollkommenheit und Ungenauigkeit der instrumentellen Methoden zur Diagnose des XIX Jahrhunderts, wurde eine klare Erklärung der Mechanismen des Auftretens von Schmerzen nicht gefunden. Ein Jahrhundert später( 1972) erhielt die Pathologie ihren modernen Namen( in der russischsprachigen Literatur finden sich Varianten der Form "Impidment-Syndrom" oder sogar "Impeachment-Syndrom"), aber die Mehrheit der praktizierenden Ärzte verwendet immer noch den alten Namen.

Das Wesen des Problems

Das Schultergelenk ist eines der komplexesten mechanischen Geräte, die von der Natur geschaffen werden. Es besteht aus einer Vielzahl von Elementen, die exakt aufeinander abgestimmt sind. Leider ist im Laufe der Zeit die perfekte Interaktion zwischen ihnen gestört, und das System beginnt zu Fehlfunktionen, die wir durch schmerzhafte Angriffe wahrnehmen. Einer der wahrscheinlichsten "Problem" -Plätze ist der subakromiale Raum.

Dies ist eine schmale( nicht mehr als 7 mm) Spalte, die von oben durch den acromialen Prozess gebildet wird, und von unten - der Kopf des Humerus. Mit zunehmendem Alter, weil Salzakkumulierung, reduzieren die Menge an Schmiermittel und die allgemeine Abnahme der Beweglichkeit der Gelenke Subakromialraum abnimmt, gibt es eine starke Reibung und es gibt einen deutlichen Schmerz Angriff, der Impingementsyndrom genannt wird.

Der einzige Punkt, der eine zusätzliche Klärung erfordert, betrifft die Altersstruktur der Pathologie. Logik deutet darauf hin, dass solche Veränderungen häufiger bei älteren Menschen auftreten, aber in der Praxis tritt Impingement-Syndrom auch bei 30-40 Jahre alten Patienten auf. Daher ist ein häufiges Missverständnis, nach dem die Probleme mit Gelenken - das Schicksal älterer Menschen - als falsch erkannt werden müssen. Wenn daher die ersten Symptome auftreten( wenn das Problem durch konservative Methoden wirksam kontrolliert werden kann), sollte man einen Arzt aufsuchen und die Behandlung nicht auf bessere Zeiten verschieben. Was, wie die Praxis zeigt, viel schneller kommen kann, als Sie denken.

Risikofaktoren

Impingment-Syndrom( IP) kann durch eine Vielzahl von Erkrankungen ausgelöst werden. Einige von ihnen sind weit verbreitet( besonders in entwickelten Ländern), andere mit einigen Vorbehalten können als selten bezeichnet werden:

  • -Adhäsivkapsel( "Frozen Shoulder");
  • Arthrose der Schulter- und Akromioklavikulargelenke;
  • Cholezystitis;
  • Verkalkung der Sehne des Supraspinatus;
  • Osteochondrose der Wirbelsäule, lokalisiert in der zervikalen Region.

Aber wenn wir die Theorie verwerfen und sich auf die praktische Seite des Problems, werden Sie feststellen, dass die Inzidenz von IS mehr abhängig von den Eigenschaften der beruflichen Tätigkeit ist( Maler, Schreiner, Gipser, Sportler) als das Alter der Patienten. Mit anderen Worten, das Impinged-ment-Syndrom ist eher eine professionelle als eine senile Erkrankung.

Typen Syndrom

allgemein Klassifizierung von IP akzeptiert existiert nicht, vor allem, wenn wir die hochspezialisierten Fachsprache auslassen. Die meisten Praktizierenden teilen ein "Hindernissyndrom"( immerhin hat dieses Schreiben auch ein Recht auf Leben) in zwei bedingte Gruppen:

1. Primäre IP.Tritt aufgrund mechanischer Reizung des supraklavikulären Muskels auf:

  • posttraumatische Deformität( acromiale oder schlüsselförmige Prozesse, großer Tuberkel des Humerus);
  • Trauma der Sehnenrotationsmanschette;
  • Osteophyt des unteren Teils des Akromioklavikulargelenks;
  • ist eine angeborene Veränderung in der Form des acromialen Prozesses.

2. Sekundäre integrierte Schaltung. Aufgrund der Verengung des podkromialnogo Raum verursacht durch:

  • Ruptur der Rotatorenmanschette oder der Bizepssehne der Schulter;
  • Verletzung der Integrität der Bänder des Akromioklavikulargelenks;
  • kongenitale Bänderschwäche;
  • durch Verdickung der Rotatorenmanschette oder Bursa( Folge von Ossifikation oder chronischer Bursitis);
  • Lähmung oder Muskelschwäche;
  • durch Verschiebung der großen Beule des Humerus( in der Regel als Folge eines Traumas).

Stadien von

1. Zuerst( Blutung und Ödem)

  • Alter: weniger als 25 Jahre;
  • Vorhersage: gut( mit adäquater Therapie - vollständige Heilung);
  • Behandlung: konservativ.

2. Die zweite( Tendinitis und Fibrose)

  • Alter: 25 bis 40 Jahre;Prognose: bedingt günstig;
  • Behandlung: Komplex( Akromioplastie mit gleichzeitiger medikamentöser Therapie).

3. Dritte( Bruch von Manschetten und Knochensporne)

  • Alter: über 40 Jahre;
  • Vorhersage: ungünstig( anhaltende Behinderung);
  • Behandlung: nur chirurgisch.

Symptome

  • akute Schmerzen, die bei bestimmten Arten der Bewegung der Hand auftreten( ein Versuch, etwas aus der Gesäßtasche der Hose zu bekommen, bei Frauen - den BH zu lösen);
  • Einrasten in das Problem Gelenk, erscheint, wenn die Hand gesenkt wird;
  • schmerzhafte Empfindlichkeit bei Palpation;
  • , die Hände in einer vertikalen Position anhebend, provoziert eine Zunahme der unangenehmen Empfindungen;
  • zunehmende Gelenksteifigkeit;
  • Atrophie der Supraspinatus-, Subakut- und Deltoideusmuskulatur.

Diagnose

1. Eine Gruppe spezifischer Tests( mehrere Übungen zur Bestimmung der Gelenksteifigkeit).

2. Injektion von Lidocain direkt in den subakromialen Beutel( Nir-Diagnosetest).Wenn der Patient eine vorübergehende Abnahme der Schmerzstärke bemerkt, wird das Impingement-Syndrom bestätigt.

Differentialdiagnose von

  • Verkalkung der Sehne( meist Supraspinatus);
  • neuropathische Anomalien des Suprathmus-Nervs;
  • Arthrose der Schulter- und Akromioklavikulargelenke;
  • Adhäsivkapsulitis;

prosindrom.com

Diagnose von femoroacetabulären Konflikten( Hüftgelenksimpedanz)

Klinische Untersuchung und spezielle diagnostische Tests durch einen Arzt. Diagnostische Tests sollten von einem Arzt durchgeführt werden, der über bestimmte Kenntnisse, gute anatomische Kenntnisse und Erfahrung bei der Durchführung einer großen Anzahl von Patienten verfügt. Die diagnostische Aussagekraft einiger Tests ist sehr hoch und erlaubt mit 80-90% igem Vertrauen, femoroacetabuläre Impingment zu vermuten, bevor Röntgen- oder MRT-Untersuchungen durchgeführt werden.

Am empfindlichsten ist der Belastungstest - das Auftreten von Flexionsschmerz und Innenrotation des Oberschenkels.

Zusätzliche Tests können dienen als:

Apprehension Test ( Test auf Antizipation der Gefahr) - Schmerzen während der Extension und der externen Rotation.

FABER Test - der Patient liegt auf dem Rücken, seine Beine sind an den Knien gebeugt, die Sohlen der Sohlen berühren sich. Der Arzt drückt leicht auf seine Knie und versucht, sie näher zum Bett zu bringen. Dann wird der vertikale Abstand von den Knien zum Bett gemessen. Der Test gilt als positiv, wenn der vertikale Abstand vom Knie zum Bett auf der betroffenen Seite größer ist.

Asymmetrie der Außenrotation - auf der beschädigten Seite wird die Außenrotation kleiner sein.

MRI - Studie Zusätzlich zu den Funktionen, die wir auf dem Röntgenbild zu sehen, hilft uns das Vorhandensein freier Flüssigkeit in der Gelenkhöhle zu bewerten, sowie Schäden am Weichgewebe der Gelenkkomponenten.

Was ist die Behandlung von femoroacetabulären Konflikten( Hüftgelenk Impingement)?

Die Behandlung von hämorrhöischen Acetabulumkonflikten kann sowohl konservativ als auch operativ sein. Die konservative Behandlung ist unter Einhaltung der Regelung schmerzlos Patienten Lasten, anti-entzündliche Behandlung während Exazerbation, Eintritt hondroprotekterov und Completion Physiotherapie. Sehr gute klinische Wirkung ist intraartikuläre Injektionen von( Faktoren „Wachstum», PRP) plättchenreiches Plasma im Hüftgelenk gegeben.

jedoch die Hauptbehandlung femoroatsetabulyarnogo Impingement, ist ein chirurgischer Eingriff, da nur in diesem Fall ist es möglich, die Ursachen des Konflikts und ihre Folgen zu beseitigen. Bis heute ist die modernste Methode der chirurgischen Behandlung von femoroacetabulären Konflikten Arthroskopie des Hüftgelenks. Mit Arthroskopie, können wir die folgenden Manipulationen durchführen: build-up auf dem Hals des Femurs zu beseitigen durch plastisches Femurhals durchführen, können Sie auch Resektion des auskragenden Randes der Gelenkpfanne führen, Nähen oder den beschädigten Teil des Labrum zu entfernen, Gelenkknorpel zu behandeln, gebildet exostosis und Zysten entfernen, usw..d.

Bei vorzeitigem oder unzureichenden Behandlung femoroatsetabulyarny Konflikt führt zu frühem Beginn der Arthrose der Hüftgelenke, und dies ist eine ernste Krankheit, wobei das Ergebnis davon ist, das beschädigte Gelenk durch eine künstlichen zu ersetzen.

Was beeinflusst die Ergebnisse von Arthroskopie und Hüftgelenk?

auf die qualitative Leistung der Hüftarthroskopie und erhalten die meisten erfolgreichen Ergebnisse notwendig 3 Bedingungen:

angemessene Ausrüstung für Arthroskopie Ausrüstung.

muss einen vollständigen Satz der teuren Hightech-Ausrüstung: eine Kamera mit 30 und 70-Grad-Objektiv, eine Lichtquelle, eine Pumpe, sicher seinen Rasierapparat mit verschiedenen Düsen, Ablator, Monitor, Bildverstärker, Traktionstabelle. Das Fehlen von mindestens einem der oben genannten Punkte macht es unmöglich, eine Arthroskopie des Hüftgelenks qualitativ durchzuführen.

Ein erfahrener orthopädischer Chirurg.

Hip Arthroskopie - ein technologisch komplexer Betrieb als zB Arthroskopie des Knies und auch das Schultergelenk. Wir können sagen, dass dies Kunstflug ist, auch für einen erfahrenen Orthopäden, der sich mit Gelenkarthroskopie befasst.

Hüftarthroskopie in unserer Klinik:

Unsere Klinik führt die Arthroskopie der Hüftgelenke Sergienko Ruslan A. - ein führender ukrainischer Spezialist für arthroskopische Chirurgie der Hüft- und Schultergelenke: mehr als 18 Jahre Arbeit, Tausende von Arthroskopie durchgeführt und Patienten geheilt.

studierte Arthroskopie und Endoprothetik in den besten orthopädischen Kliniken in Europa: Ungarn( 1999), Spanien( 2002, 2009, 20013), die Niederlande( 2003), Österreich( 2007, 2011), Großbritannien( 2009), Frankreich( 2008, 2009, 2010,2011, 2012), Deutschland( 2010, 2011).

Wir verwenden die modernsten arthroskopischen Geräte der weltweit führenden Hersteller: Stryker, De Puy. Einige haben keine Analoga in der Ukraine und werden nur in unserer Klinik verwendet, zum Beispiel der Vapr Vue Vaporizer. Dies ermöglicht unseren Spezialisten, Operationen auf höchstem Niveau durchzuführen und die erfolgreichsten Behandlungsergebnisse sicherzustellen.

Fähigkeiten unserer Geräte können alle Aktionen des Operateurs erfassen und den Betrieb im Video aufzeichnen. Dies dient als zusätzliche Garantie für eine hohe Qualität der Behandlung und ermöglicht Ihnen eine erfolgreiche Operation. Am Ende der Behandlung kann der Patient, falls gewünscht, eine Scheibe mit einem Videoband seiner Operation als Geschenk erhalten.

Eine komplette Reihe von Geräten für die Arthroskopie der Hüftgelenke in unserer Klinik durchgeführt:

orthoped.in.ua

Diagnose und Behandlung von Bursitis oder Tendinitis

Das Schultergelenk ist ein ziemlich komplexer motorischer Teil des menschlichen Bewegungsapparates. Wenn alle Teile, die das Gelenk bilden, normal funktionieren, sind die Bewegungen im Gelenk frei und völlig schmerzfrei. Viele Menschen verursachen Bursitis in der Schulter. Bursitis ist die Entzündung des Gelenksacks des Schultergelenks. Eine weitere Schmerzquelle kann eine Entzündung der Sehnen der Muskeln sein. Diese Krankheit wird Sehnenentzündung genannt. Viele Gründe können zur Entwicklung von Entzündungen im Gelenkbeutel oder Sehnen führen. Eine dieser Ursachen ist Impinged - Syndrom. Dieses Syndrom entsteht durch die Reibung der Sehnen der Muskeln der Rotatorenmanschette um das Schulterblatt, das Akromion, das den oberen Teil des Schultergelenks bildet.

Ursachen von

Gewöhnlich gibt es eine ausreichende Lücke zwischen dem Akromion und der Rotatorenmanschette, so dass sich die Sehnen beim Bewegen im Schultergelenk frei unter dem Akromion bewegen. Allerdings, wenn Sie Ihre Hand heben, gibt es ein kleines Drücken der Sehnen und der Gelenkbeutel zwischen dem Kopf des Humerus und dem Akromion. Dieses Phänomen wird Impingment genannt. Das Phänomen des Impingements tritt mehr oder weniger stark auf, wenn eine Hand von einer gesunden Person gehoben wird.

Die Entwicklung eines klinisch ausgeprägten Impingements wird durch die tägliche Arbeit mit erhobenen Händen bei ständiger Ausführung von Wurfbewegungen erleichtert. Das Impingement-Syndrom manifestiert sich klinisch häufig bei Reizung oder Schädigung der Rotatorenmanschettensehnen. Das Impingement-Syndrom wird durch alle Bedingungen gefördert, die zu einer Verengung der Lücke zwischen dem Acromion und den Sehnen der Rotatorenmanschette führen. Eine häufige Ursache für diese Verengung sind Knochensporen - Auswüchse in Form von Dornen, die von der acromial-klavikulären Verbindung kommen.

Der akromioklavikuläre Übergang ist das Gelenk zwischen dem Schulterblatt und der Klavikula, das sich direkt über dem Gelenkbeutel und der Rotatorenmanschette befindet. In einigen Fällen ist dieses Intervall wegen hypertrophiertem Acromion verengt. Ein weiterer Grund für die Verengung dieses Raumes ist die abnormale Neigung des Akromions nach unten.

Symptome von

In den frühen Stadien der Entwicklung des Impingementsyndroms ist die Hauptbeschwerde der Patienten diffuser dumpfer Schmerz in der Schulter. Der Schmerz ist schlimmer, wenn Sie Ihren Arm heben. Viele Patienten merken an, dass Schmerzen sie vor dem Einschlafen bewahren, besonders wenn sie auf der Seite des betroffenen Schultergelenks liegen. Das pathognomonische Symptom des Impingementsyndroms ist das Auftreten von akuten Schmerzen beim Patienten, wenn er versucht, in die Gesäßtasche der Hose zu gelangen. In späteren Stadien werden die Schmerzen verstärkt, die Gelenksteifigkeit kann auftreten. Manchmal im Gelenk gibt es ein Klicken beim Absenken der Hand. Schwäche und Schwierigkeit beim Heraufheben der Hände können auf eine Ruptur der Sehnen der Rotatorenmanschette hinweisen.

Diagnose der Krankheit in unserem Zentrum

Die Diagnose von Bursitis oder Sehnenentzündung durch Impingement-Syndrom in unserer Klinik basiert auf einer Analyse der Symptome der Krankheit und körperliche Untersuchung. Die Radiographie des Schultergelenks wird durchgeführt, um anomale oder hypertrophe Akromion oder Knochensporne in der Nähe des Akromioklavikulargelenks zu erkennen. Wenn bei der Untersuchung ein Riss der Rotatorenmanschette vermutet wird, wird eine Magnetresonanztomographie durchgeführt.

Bei der Diagnose und Behandlung dieser Krankheit verwenden wir nur professionelle Geräte und basieren nur auf unserer langjährigen Erfahrung. Eine Registrierung für eine Beratung mit einem unserer Spezialisten erfolgt telefonisch( 495) 741-15-10.Für mehr Komfort der Patienten haben wir die Möglichkeit der Online-Konsultation durch Feedback-Formulare organisiert.

Behandlung von

In der ersten Phase der Behandlung in unserer Klinik wird in der Regel eine konservative Therapie verordnet. Die Dauer der konservativen Therapie beträgt durchschnittlich 4-6 Wochen. Während dieser Zeit haben die meisten Patienten Schmerzen in der Schulter und ihre Funktion ist wiederhergestellt.

Wenn nach einer konservativen Therapie der Patient über Schulterschmerzen besorgt ist, wird eine arthroskopische Operation durchgeführt. Durch einen Mini-Schnitt in den Hohlraum des Schultergelenks wird ein Arthroskop eingesetzt, durch das der Inhalt des Schultergelenks von innen sichtbar gemacht wird.

So detektiert

Knochenspitzen, die den Spalt zwischen dem acromion und Rotatorenmanschettensehne Beschädigung und Manschettenabschnitt acromion auch den Spalt verengt kann verengt. Nachdem die Mini-Hohlraum Einschnitten in dem Schultergelenk sind Spezialwerkzeuge, die einen Teil des acromion durchgeführt wird, zu entfernen, Knochen spikes, in der Erweiterung des Spalts zwischen dem acromion und Rotatorenmanschette führt.

Schulterarthroskopie, wird das Bild auf der linken Seite zeigt einen Teil des Akromions, das Bild auf der rechten Seite - endet Chirurgie, acromion reseziert

Rekord für Beratung per Telefon:( 495) 741-15-10

© 2010 ARTHROSKOPIE - Klinik. Alle Rechte vorbehalten.

Website-Entwicklung: Web Sputnik

arthroscopia.ru

Gelenkvorbereitung für den Gelenkunterricht

Gelenkvorbereitung für den GelenkunterrichtBehandlung Von Gelenken

Anwendung von Honda - Medikamente für Gelenke Die meisten Menschen sind mit Gelenkschmerzen vertraut. Sie können aufgrund verschiedener Krankheiten auftreten. Arthritis, Arthrose, Osteochondros...

Weiterlesen
Salben gemeinsame Chondroprotektoren

Salben gemeinsame ChondroprotektorenBehandlung Von Gelenken

Verwendung von Chondroprotektoren für Gelenke: Erhaltung der Gelenke vor Zerstörung Chondroprotectors für Gelenke sind praktisch die einzige Behandlungsmethode, die das Gelenk betrifft. Chondro...

Weiterlesen
Chondroitin Salbe für Gelenke

Chondroitin Salbe für GelenkeBehandlung Von Gelenken

Salbe Chondroitin Salbe Chondroitin ist ein bekanntes Arzneimittel. Es ist ein entzündungshemmendes Medikament, das eine chondroprotektive Wirkung hat. Der Effekt der Verwendung ist in wenige...

Weiterlesen