Analysen für Rheuma

Bluttest für Rheuma

Rheuma kann in verschiedenen Formen auftreten. In der inaktiven Phase der Erkrankung unterscheiden sich die Blutwerte etwas von der Norm. Natürlich können in diesem Fall einige Anzeichen der Krankheit gefunden werden. Insbesondere kann die BSG, Blutsenkungsgeschwindigkeit etwas höher sein: Rheuma, toxisch und immunologische Entzündung des Bindegewebes, in jedem Fall sollte durch diese Maßnahme betroffen sein. Änderungen in allen Parametern für Rheuma sind jedoch eindeutig proportional zum Grad der Krankheitsaktivität.

Allgemeine Blutanalyse

In einigen Fällen kann das Vorhandensein der Krankheit in einer inaktiven Form durch allgemeine Blutanalyse nicht bestimmt werden. Aber in der Regel alle gleich hohe Rate der Senkungsgeschwindigkeit, was darauf hindeutet obschevospalitelnye Prozesse im Körper, die erhöhte Aktivität der rheumatoiden Arthritis und rheumatische Herzerkrankungen zu diagnostizieren, sowie die flüchtigen Formen von Rheuma. Wenn sich die Krankheit verschlimmert, steigt die Geschwindigkeit der Erythrozytensedimentation auf 20-30 mm / h und manchmal noch höher: mit Gelenkangriff - bis zu 40-60 mm / h. Natürlich ist es notwendig, die Unspezifität dieses Indikators zu berücksichtigen: Schwangerschaft, Hypo-Somalbumismus und viele andere Faktoren können das Bild "verwischen".Oft


Rheuma zeigt Leukozyten-Verschiebung nach links( die auch für die Entzündung ist ganz natürlich) in der Regel aufgrund von Stichformen von Leukozyten. Dies geschieht im akuten Verlauf der Krankheit. Gewöhnlich sind alle Merkmale der aktiven Abwehr des Organismus vom traumatischen Faktor gleichzeitig anwesend: die Leukozytose, die Neutrophilie, die Monozytose. Wenn jedoch kein maximaler aktiver, aber zumindest subakuter Verlauf der Erkrankung vorliegt, ist die Anzahl der Leukozyten leicht erhöht oder entspricht sogar der Norm.

Biochemische und immunologische Analyse des Blutes

Biochemischer Bluttest gibt ein detaillierteres Bild. Im akuten Verlauf des Rheumatismus kommt es häufig zu Hyperinose, einem erhöhten Gehalt an Fibrinogen. Gleichzeitig steigen die Indikatoren von normalen 2-4 g / l auf 10-12 g / l. Dieses Ergebnis wird mit der rheumatischen Karditis( RBS - Rheuma Buye-Sokolsky) erreicht. Bei Patienten mit rheumatoider Arthritis, erhöht sich diese Zahl keineswegs so viel, und in einigen Fällen kann auch nicht normal sein( wenn nicht scharf, aber zumindest subakute Krankheit).Trotz der Unspezifität dieses Indikators ist es nützlich, da der Gehalt an Fibrinogen noch erhöht wird, bevor die Aktivierung der Krankheit auf die ESR "reagiert".

Ein weiteres wichtiges Anzeichen für akute Formen von Rheuma ist eine Erhöhung der Konzentration von Alpha-Globulinen im Blut( Hyper-Lipoglobulinämie).Dies ist typisch für Exazerbationen von rheumatischen Herzerkrankungen und das Auftreten von rheumatoider Polyarthritis. In späten Stadien der rheumatoiden Polyarthritis enthält das Blut eine abnormal große Anzahl von Gammaglobulinen mit einer Abnahme der Serumalbuminspiegel. In dieser Hinsicht spielen bei der Analyse von Blut die entsprechenden Assays eine wichtige Rolle. Der Velman-Test zeigt einen Anstieg des Alpha-Globulin-Spiegels. Die Takata-Ara-Reaktion bestimmt das Wachstum von Gammaglobulinen. Cadmium-Test wird helfen, die Konzentration von Albuminen zu bestimmen. Nun, eine sehr wichtige Rolle spielt das Vorhandensein von CRP( C-reaktives Protein) im Serum. Es ist im Serum eines gesunden Menschen nicht vorhanden. Sein Aussehen ist nicht spezifisch, sondern erlaubt es rheumatoider Arthritis und akuten Gelenkrheumatismus zu diagnostizieren, bevor der Beginn der Entzündung ESR reagieren. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass CRP unter dem Einfluss einer hormonellen Behandlung aus dem Serum verschwindet. Wie für die immunologischen Eigenschaften, dann, da Rheuma durch Beta-hämolytische Streptokokken der Gruppe A verursacht wird, wird unweigerlich die Blutspiegel von Antikörpern erhöhen antistreptococcal - antistreptolidazy( ASL - O) und antistreptogialuronidazy antistreptokinazy. Wächst natürlich und Immunglobulingehalt, vor allem M und Immunglobulin G. Gleichzeitig feste Reduktion von T-Lymphozyten-Blasten-Transformation Reaktionen erhöhen und das Auftreten von zirkulierenden Immunkomplexen. Im Allgemeinen kann festgestellt werden, dass Rheumatismus durch hämatologische Methoden in der akuten Phase leicht bestimmt werden kann, aber mit weniger aktiver Form ist es manchmal schwierig zu erkennen. Bluttestwerte für Rheuma entsprechen den Anzeichen eines entzündlichen Prozesses. In diesem Zusammenhang ist es recht einfach, den Beginn der Exazerbation des Rheumatismus zu bestimmen, aber es ist unmöglich, die Anfangsdiagnostik nur durch hämatologische Methoden durchzuführen.

artrozmed.ru

Infektiöse Form von Rheuma

Rheumatism( griechisch rheumatismos - Exspiration) - eine Krankheit im Zusammenhang mit dem Auftreten von systemischer Entzündung im Bindegewebe und Gelenke des Körpers, die überwiegend lokalisiert und wirkt Herzsystem und andere lebenswichtige Organe. Es kann einen gewöhnlichen Streptokokken verursachen. Rheuma ist reaktiv oder chronisch.

Bestimmung von akuter oder chronischer rheumatischer Erkrankung einer infektiösen Natur entwickelt aufgrund von Komplikationen, die nach Streptokokken-Infektion Gruppe A meisten auftreten können die Krankheit oft in jungen Jahren entwickelt. Sie ist krank Kinder von 7 bis 15 Jahren. Es kann jede Infektion oder Bakterium verursachen, zum Beispiel Streptokokken. Dies geschieht in der Regel nach zwei Wochen oder einem Monat nach infektiöser Angina, katarrhalisch Viruserkrankungen, Otitis, Scharlach und anderen.

Rheumatism Herz Läsion krank aurulary mit erblicher Veranlagung dazu. Frauen sind dreimal so anfällig für diese Krankheit als Männer. Für das Streptokokken-Bakterium A der Gruppe ist der menschliche Körper nicht in der Lage, eine Immunität zu entwickeln, und daher ist eine erneute Infektion möglich.

pathogenetischen Prozesse während der akuten Infektions Rheuma auftreten, wurden sichtbar nach Forschung auf sensibilisierten Tieren mit einem speziellen Serum behandelt, die vorhanden streptokok waren. Bei wiederholter Verabreichung von Serum machen sich histologische Veränderungen bemerkbar, die für Rheuma charakteristisch sind. Sie treten in der Lunge, im Endokard, im Myokard und in der Synovialmembran auf und schaffen eine angemessene Aura.

Basierend auf Untersuchungen kann argumentiert werden, dass infektiöser Rheumatismus nicht nur Streptokokken verursachen kann. Diese Krankheit tritt nicht nur aufgrund eines bestimmten Krankheitserregers auf. Ursache ist häufig der Zustand der Hyperaie aufgrund der Veränderung des Körpers als Folge eines bestimmten Allergens. Wenn die Produkte des Proteinabbaus in den Körper eindringen, beginnt die Sensibilisierung des Organismus. Dies geschieht normalerweise während der Inkubationszeit. In diesem Fall erscheint ein vollständiges Bild der rheumatischen Erkrankung vor dem Hintergrund der Streptokokkensensibilisierung.

chronische rheumatisches Fieber, deren Ursache hat streptokok oder andere Erreger gedient, - eine schwere Erkrankung des Bindegewebes, die in allen menschlichen Körper vorhanden ist. Rheuma chronisch oder reaktiv, verursacht durch Streptokokken, kann zu Herzfehlern führen. Die rechtzeitige Behandlung von infektiösem Rheumatismus befreit den Patienten vollständig von Symptomen und führt zu einer vollständigen Genesung.

Ursachen und Symptome der Krankheit

Rheuma ist eine Krankheit, die ansteckend ist. Bei der rheumatoiden Arthritis streptokok beta-hämolytischen Gruppe A verursacht Krankheiten, wenn sie in den menschlichen Körper aufgenommen und provoziert primäre bakterielle Krankheiten( Scharlach, Pharyngitis, Halsschmerzen, etc.).Es sollte jedoch darauf hingewiesen werden, dass Rheuma im Körper wegen Streptokokken nicht in jedem, sondern in bestimmten Fällen entwickelt.

rheumatisches Fieber in der Regel Menschen mit einem geschwächten Immunsystem beeinflusst, sind Träger insbesondere Protein, der sogenannte Beta-Zell-Marker D8-17.Menschen, die Probleme mit Bindegewebe haben, sind gefährdet für Rheuma. Aurulary, die an chronischen Krankheiten leiden Nasopharynx( der oberen Atemwege), die am stärksten von dieser Krankheit zu erwerben. Die Wahrscheinlichkeit, an rheumatischem Fieber zu erkranken, wird auch bei Menschen beobachtet, deren nahe Verwandte krank sind oder Rheumatismus haben, insbesondere in chronischer Form. Laut Statistik können 0,3 bis 3% der Menschen, die einen akuten infektiösen Streptococcus hatten, später Rheumatismus entwickeln. Symptome des rheumatischen Fiebers

sehr vielfältig, Verlauf der Krankheit in verschiedenen Fällen unterschiedlich. Die häufigsten Symptome von Streptokokkenrheumatismus:

  1. Primäre Symptome von Rheuma sind ähnlich wie Arthritis: Schwellungen, Schwellungen im Gelenkbereich, Schmerzen, Rötung, Verlust oder Störung der Gelenkfunktion.
  2. Flying oder chronische Polyarthritis ist das Auftreten von Symptomen von Arthritis und das Verschwinden von ihnen nach einer Weile. Meistens sind diese Symptome im Bereich der Hüfte, des Knöchels, der Schulter, des Knies, des Ellenbogens und anderer Gelenke lokalisiert.
  3. Bei der Entwicklung von rheumatischem Fieber hat auf dem Hintergrund Schmerzen in den Gelenken ein starker Anstieg der Körpertemperatur gewesen, das Auftreten von Symptomen von Asthenie: allgemeiner Schwäche, Schwindel, Schwitzen. In diesem Fall sofort Streptokokken nachgewiesen.
  4. Es gibt ein Muster von Schmerzen rheumatischen Symptomen nach einer bakteriellen Streptokokkenerkrankung.
  5. Eines der offensichtlichen Symptome von Rheuma ist die Tatsache, dass nach der Behandlung mit antibiotischer Therapie und entzündungshemmenden Medikamenten eine signifikante Besserung eintritt. In diesem Fall hören das Schmerzsyndrom und die arthritischen Manifestationen auf, und Streptokokken werden in Laborstudien nicht gefunden.

Reaktive oder chronische Arthritis kann durch eine intestinale oder urogenitale Infektion verursacht werden. Reaktive Arthritis hat keinen direkten Zusammenhang mit dem direkten Eintritt der Infektion selbst in das Gelenk. Reaktive Arthritis kann auf einem Hintergrund Prädisposition Immunsystem gehalten werden, die Überreaktion in Bezug auf mikrobielle Mittel, die im Blut in der Gelenkflüssigkeit zirkulieren. Reaktive Arthritis kann sich aufgrund immunchemischer Prozesse der komplexen Etymologie entwickeln.

Krankheitszeiten

Spezialisten definieren drei Stadien der Entwicklung von rheumatischem Fieber:

  1. erste Periode ist in der Regel durch das Fehlen von Symptomen und dauert zwei Wochen bis zu einem Monat nach der bakteriellen Erkrankung.
  2. Die zweite Periode ist durch die Manifestation von schweren Rheumasymptomen gekennzeichnet. Zu dieser Zeit gibt es Polyarthritis, Hautausschläge werden beobachtet, Herzveränderungen auftreten - Karditis. Die zweite Periode des rheumatischen Fiebers wird von einem Schmerzsyndrom begleitet, der Schmerz kann so stark, fast unerträglich und schwach ausgeprägt sein. Rheuma verursacht eine Karditis, wenn die Membranen des Herzens betroffen sind. Dies kann in der Zukunft zu Herzerkrankungen wie Myokarditis, Endokarditis, Perikarditis führen. Bei rheumatoider Karditis kann ein Fieber von 38 ° C und plötzliche, plötzliche Schmerzen im Herzen auftreten.
  3. Die dritte Periode von Rheuma kann zu irreversiblen Folgen führen - schwere Formen von Herzerkrankungen.

Wie die Krankheit zu diagnostizieren ist sehr wichtig, um rechtzeitig rheumatisches Fieber in der ersten oder zweiten Periode, während infektiöse Komplikationen zugänglich wirksame Behandlung zu diagnostizieren.

reaktiven oder chronischen Rheumatismus, führen die folgende klinische Studie zu identifizieren:

  1. ein Make komplettes Blutbild, die hohen Rheuma ESR-Parameter, erhöhte Anzahl von Leukozyten hat.
  2. Biochemischer Bluttest( Zaun aus Vene) ist obligatorisch. Er wird das Vorhandensein spezifischer Marker von Streptococcus bestimmen.
  3. Es ist notwendig, ein Elektrokardiogramm des Herzens zu machen, das eine Verletzung des Herzrhythmus aufdecken wird.
  4. Führen Sie eine Analyse des Kissel-Jones-Tests durch, der hilft, Polyarthritis, Karditis, Veränderungen der Haut zu erkennen.

Behandlung der Krankheit

Behandlung von Rheuma wird empfohlen, in drei Stufen durchgeführt werden. Die Wirksamkeit der Behandlung hängt vom Stadium der Krankheit ab.

Die erste Behandlungsdauer ist die längste und dauert durchschnittlich einen Monat bis anderthalb Monate, normalerweise in einem Krankenhaus. Zu dieser Zeit ist die Haupthilfe auf dem Weg zur Erholung die Bettruhe. Wenn aufgrund von rheumatischen Prozessen im Körper das Herz gelitten hat, wird körperlicher Stress zu noch mehr Verletzungen führen. Um eine gefährliche und ernsthafte Erkrankung zu heilen, bedarf es daher Ruhe und eine maximale Reduzierung der motorischen Aktivität. Bettruhe allmählich, in der Regel innerhalb von 2-4 Wochen, wird durch die übliche motorische Aktivität ersetzt, da die rheumatischen Symptome verschwinden, arthritische Manifestationen, die Durchblutung verbessern.

Während der Behandlung von Rheuma werden Patienten eine vollwertige Ernährung empfohlen. Ihre Speisekarte sollte reich an Protein-Essen sein.

Zur Behandlung von Rheuma Medikamente anwenden:

  1. Antibiotika( in der Regel in den frühen Stadien. Die häufigsten sind Medikamente Penicillin-Gruppe).
  2. analgetische, entzündungshemmende Medikamente( Aspirin, etc.).
  3. Immunstimulanzien( um die Abwehrkräfte des Körpers zu stimulieren).
  4. Glukokortikoide. Anwendung

Medikamente und Kombinationen hängen davon weitgehend vom Ausmaß der Schäden an inneren Organen Rheuma. Am häufigsten bei der Behandlung von rheumatoider Arthritis verabreicht intraartikuläre Präparaten therapeutische Massage verabreicht. Wenn
Entsorgung von rheumatoider Syndromen Gelenkschmerzen sind bewährte und physiotherapeutische Behandlungen wie Elektrophorese, UV-Bestrahlung, IR-Heizung, Paraffinbäder, Massage und Heilgymnastik, in schweren Formen - Plasmapherese( Blutreinigung von Toxinen).Herzfehler, die als Folge der Durchführung von Rheuma verursacht durch Streptokokken bilden können, werden chirurgisch behandelt. Gegen solche Komplikationen konservative Therapie gibt es nicht. In der zweiten Phase der Erholung von Rheuma empfohlen Sanatoriumsbehandlung. Dritte Periode - ist die Vorbeugung von rheumatischem Fieber unter der Aufsicht eines Spezialisten Rheumatologen. Jährlich ernannt intramuskuläre Injektion von Antibiotika-Behandlungen lang wirkendes vorteilhaft Gruppe Penicilline in der Zukunft zu vermeiden Wiederholung von rheumatischen Erkrankungen.

artrozmed.ru

Alle Rheuma und seine Behandlung

Autor: pilikanus 20. Juli Abschnitt: Informationen für Menschen mit Behinderungen „Medizin“ Skelett-System, besuchen 13699

Rheumatismus: Ursachen, Haupt Symptome und Anzeichen von modernen Methoden der Diagnose und Behandlung von Rheuma

oder akutes rheumatisches Fieber( ARF) - eine Krankheit auftritt, vor allem in der Kindheit, die durch eine Entzündung und starke Schmerzen in den Gelenken gekennzeichnet, sowie Entzündungen des Herzgewebes mit einem Risiko für erworbene Herzerkrankungen.

Der Hauptgrund für die Entwicklung von rheumatischem Fieber - eine durch die Bakterien Streptokokken verursachte Infektionen. Rheumatischem Fieber entwickelt sich meist nach wenigen Wochen nach Tonsillitis oder Pharyngitis leiden.

wichtigsten Symptome von Rheuma sind: Entzündungen und starke Schmerzen in den Gelenken, Fieber, Schwäche, Atemnot, Hautausschläge usw. besondere Gefahr für Rheuma eine Entzündung des Herzens, die durch Schäden an den Herzklappen und die Entwicklung der erworbenen Herzerkrankungen kompliziert sein kann. .rheumatische

Diagnostizieren durchgeführt, basierend auf Labordaten( allgemeiner und biochemischer Bluttest, Bluttest für die Höhe des SLA-OS) und Instrumentaluntersuchungsmethoden( Elektrokardiogramm, Brust X-Strahlen, Röntgenstrahlen und andere Gelenke.).

bei der Behandlung von Rheuma Einsatz von Antibiotika( Penicillinen), nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente( Aspirin) und Steroide( . Prednison und andere)

Ursachen von Rheuma

Hauptursache für rheumatisches Fieber ist eine durch Bakterien verursachte Infektion - Streptokokken der Gruppe A.

In den meisten Fällen ein paar Wochenbevor der erste Angriff von Rheuma Baby leidet jede Infektionskrankheit in der Regel Angina, Scharlach, oder Halsschmerzen.

glaubte, dass Streptokokken, welche die oben genannten Krankheiten verursacht, provoziert die Entwicklung spezifischer Immunreaktionen gegen die Zellen des Bindegewebes des Patienten gerichtet. Da das Bindegewebe in fast allen menschlichen Organen vorhanden ist, einschließlich der Gelenke, das Herz, die Haut, usw., wirkt sich die Entzündung fast den ganzen Körper.

In welchem ​​Alter entwickelt Rheuma?

erster Anfall von rheumatischem Fieber tritt in der Regel bei Kindern zwischen 5 und 15 Jahren. Extrem seltener erster Angriff von akutem rheumatischem Fieber entwickelt mehr als 35 Jahre bei Säuglingen, Kinder im Vorschulalter und bei Erwachsenen. Symptome und Zeichen

Rheuma

Im Folgenden sind die häufigsten Symptome von Rheuma:

1. Erhöhung der Körpertemperatur zu 38-40S.

2. Starke Schmerzen in den großen Gelenken - ist eines der häufigsten Symptome von rheumatisches Fieber, die rheumatoide Arthritis genannt wird.

Rheumatoide Arthritis hat mehrere Funktionen:

  1. Entzündliche große Gelenke: Knie, Knöchel, Schultern, Ellenbogen, Handgelenk usw. Gelenke sind symmetrisch betroffen: zum Beispiel werden beide Knie gleichzeitig entzündet.
  2. Entzündung der Gelenke entwickelt sich sehr schnell, manchmal für mehrere Stunden. Die Haut im Gelenkbereich ist geschwollen, rot, heiß anfühlt.
  3. Starker Schmerz stört die Bewegung in den Gelenken. Oft mit akutem rheumatischem Fieber kann ein Kind nicht aus dem Bett kommen.
  4. Wenn nicht behandelt, stoppt die Entzündung in den Gelenken nach einer Woche automatisch. Vielleicht die Entwicklung von Entzündungen anderer großer Gelenke. Im Allgemeinen dauert rheumatische Polyarthritis 4-5 Wochen.

Wichtig: Nach Abklingen der Entzündung wird die Form der Gelenke und ihre Beweglichkeit vollständig wiederhergestellt. Wenn sich die Gelenke nach 4-5 Wochen nach Beginn der Erkrankung nicht erholen, wird die Diagnose von Rheuma in Frage gestellt.

3. Atemnot, Herzklopfen, ein Gefühl der Herzinsuffizienz, Schwäche, Schwindel, Schmerzen in der Brust - all diese Symptome können auf eine Entzündung des Herzens oder rheumatische Karditis( rheumatische Karditis) hinweisen. Herzentzündungen mit Rheumatismus können unbemerkt ohne Symptome verlaufen und werden in solchen Fällen nur durch eine gründliche ärztliche Untersuchung festgestellt.

Wichtig: Rheuma kann zur Schädigung der Herzklappen und zur Entwicklung schwerer Herzfehler führen, die in Zukunft durch Herzversagen erschwert werden. In diesem Zusammenhang muss das Kind, wenn Anzeichen von Rheuma auftreten, eine Herzuntersuchung durchführen.

4. Verletzungen der Bewegungskoordination, unwillkürliche Bewegungen von Händen und Füßen, Zuckungen der Gesichtsmuskeln( Grimassen) treten bei etwa einem Viertel der Rheumapatienten auf, häufiger bei Mädchen. Alle diese Symptome haben einen Namen - rheumatische oder kleine Chorea.

Bei kleinen Chorea ändert sich das Verhalten des Kindes: es wird aggressiv, egoistisch, reizbar oder umgekehrt, passiv, weinend. Es ist schwierig für das Kind, die Schnürsenkel zu binden, irgendein Objekt in der Hand zu halten. Die Schulleistung kann sich erheblich verschlechtern. Starke Muskelschwäche in der Horea verhindert das Gehen oder Sitzen des Kindes.

In der Regel entwickelt sich eine kleine Chorea mehrere Monate, nachdem die Angina oder der erste Rheumaanfall mehrere Wochen oder Monate andauert und von selbst weitergeht.

5. Ein rötlicher Ausschlag auf der Haut mit Rheuma wird ringförmiges Erythem genannt. Elemente des Ausschlags können in phantasievolle Formen, Ringe, verschmelzen. Dieses Symptom tritt ungefähr bei jedem zehnten Patienten mit Rheumatismus auf. Nach ein paar Wochen verschwindet der Ausschlag vollständig.

6. Subkutane Knötchen von dichter Konsistenz, schmerzlos bei Berührung, können manchmal bei Rheuma auftreten, jedoch kann nur ein Arzt sie oft erkennen. Nach einigen Wochen verschwindet das Gesichtsfeld der subkutanen Knötchen von selbst.

Was ist eine rheumatische Herzerkrankung und wie erkennt man sie?

Wie bereits erwähnt, kann Rheuma zur Entstehung von Herzerkrankungen führen. Ein Laster ist ein Defekt in der Struktur des Herzens, der zu einer Störung seines normalen Funktionierens führt. Rheumatische Herzfehler entwickeln sich in der Regel bei wiederholten rheumatischen Anfällen und sind nach dem ersten Anfall von rheumatischem Fieber nicht mehr nachweisbar.

Meistens betrifft Rheuma die Mitralklappe( Verengung des Lumens oder wenn das Ventil das Blut in die falsche, umgekehrte Richtung passiert).Siehe auch Herzfehler

Weniger häufig sind Aorten- und andere Herzfehler.

Eine Herzerkrankung kann lange Zeit asymptomatisch sein und nur bei einer gründlichen Untersuchung erkannt werden.

Zur Erkennung von Herzerkrankungen werden Elektrokardiographie( EKG) und Ultraschall des Herzens( Echokardiographie) verwendet. Es ist sehr wichtig, die Herzerkrankung rechtzeitig zu erkennen und mit der Behandlung zu beginnen, damit das Herz normal funktionieren kann.

Diagnose von Rheuma

Wenn ein Kind Symptome von Rheuma( in der Regel Fieber, Entzündungen und schwere Gelenkschmerzen) entwickelt, ist es notwendig, so bald wie möglich einen Arzt aufzusuchen. Der Arzt wird Fragen stellen, die ihm helfen, eine Diagnose von Rheuma zu vermuten, und dann zusätzliche Untersuchungen verschreiben, um die Diagnose zu klären:

  1. Blutbild hilft Verdächtigen Rheuma. Bei akutem rheumatischem Fieber im allgemeinen Bluttest detektiert erhöhte Spiegel an weißen Blutkörperchen, sowie erhöhte Erythrozytensenkungsgeschwindigkeit.
  2. Biochemical Bluttest verwendet, um das Niveau des C-reaktiven Proteins( CRP), um zu bestimmen, die üblicherweise bei der rheumatoiden Arthritis und anderen Erkrankungen, erhöht ist. Blut
  3. auf ASL-O-Schicht( Antistreptolysin O) ermöglicht dem Arzt, zu klären, ob es eine Blut anti-Streptokokken. Hohe Konzentrationen von Antikörpern zeigt an, dass der Patient vor kurzem eine Infektion durch Streptokokken der Gruppe A verursacht erlitten Es sollte angemerkt werden, dass die Höhe der SLA-O gibt nur kürzliche Infektion und keinen direkten Beweis Rheuma. Lesen Sie mehr darüber in dem Artikel geht es um die Höhe der SLA-O Blut zu erhöhen.
  4. Elektrokardiographie( EKG) während eines Angriffs von akutem rheumatischem Fieber zeigt Störung des Herzens, die bei rheumatischer Herzkrankheit auftritt.
  5. Röntgen-Thorax wird verwendet, um die Größe des Herzens zu bestimmen, die in der Regel bei Patienten mit Rheuma erhöht.
  6. Herzultraschall( Echokardiographie) ermöglicht es dem Arzt, die Größe der Herzkammern, die Anwesenheit von Schäden an der Armatur zu bestimmen, sowie die Richtung der Bewegung des Blutes in den Hohlräumen des Herzens und der großen Gefäße. Mit Hilfe von Ultraschall des Herzens erkannt Herzfehler.

Wie ist die Diagnose von akutem rheumatischem Fieber?

Um die Diagnose des rheumatischen Fiebers ( oder akuten rheumatischen Fieber) verwendete Jones Kriterien zu setzen.

, wenn der Patient zwei wichtige Kriterien oder eine primäre und zwei weitere Kriterien wird die Diagnose des rheumatischen Fiebers bestätigt.

wichtigste Kriterien Jones

Anwesenheit der charakteristischen Entzündung der Gelenke( rheumatoide Arthritis)

Patienten hatte bereits rheumatisches Fieber früher

Entzündung des Herzens( rheumatische Karditis)

invalirus.ru

alle Rheuma und ihre Behandlung - Polismed

Rheumatismus: Ursachen, Hauptsymptome und Zeichenmodernes Diagnose- und Behandlungsmethoden

Rheumatismus oder akutes rheumatisches Fieber( ARF) - eine Krankheit, vor allem im Kindesalter auftritt, durch entzündete gekennzeichnetIch esse und starke Schmerzen in den Gelenken, sowie Entzündungen des Herzgewebes mit einem Risiko für erworbene Herzerkrankungen.

Der Hauptgrund für die Entwicklung von rheumatischem Fieber - eine durch die Bakterien Streptokokken verursachte Infektionen. Rheumatischem Fieber entwickelt sich meist nach wenigen Wochen nach Tonsillitis oder Pharyngitis leiden.

wichtigsten Symptome von Rheuma sind: Entzündungen und starke Schmerzen in den Gelenken, Fieber, Schwäche, Atemnot, Hautausschläge usw. besondere Gefahr für Rheuma eine Entzündung des Herzens, die durch Schäden an den Herzklappen und die Entwicklung der erworbenen Herzerkrankungen kompliziert sein kann. .rheumatische

Diagnostizieren durchgeführt, basierend auf Labordaten( allgemeiner und biochemischer Bluttest, Bluttest für die Höhe des SLA-OS) und Instrumentaluntersuchungsmethoden( Elektrokardiogramm, Brust X-Strahlen, Röntgenstrahlen und andere Gelenke.).

bei der Behandlung von Rheuma Einsatz von Antibiotika( Penicillinen), nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente( Aspirin) und Steroide( . Prednison und andere)

Ursachen von Rheuma

Hauptursache für rheumatisches Fieber ist eine durch Bakterien verursachte Infektion - Streptokokken der Gruppe A.

In den meisten Fällen ein paar Wochenbevor der erste Angriff von Rheuma Baby leidet jede Infektionskrankheit in der Regel Angina, Scharlach, oder Halsschmerzen.

glaubte, dass Streptokokken, welche die oben genannten Krankheiten verursacht, provoziert die Entwicklung spezifischer Immunreaktionen gegen die Zellen des Bindegewebes des Patienten gerichtet. Da das Bindegewebe in fast allen menschlichen Organen vorhanden ist, einschließlich der Gelenke, das Herz, die Haut, usw., wirkt sich die Entzündung fast den ganzen Körper.

In welchem ​​Alter entwickelt Rheuma?

Der erste Anfall des rheumatischen Fiebers entwickelt sich in der Regel bei den Kindern von 5 bis zu 15 Jahren. Sehr selten tritt der erste Anfall eines akuten rheumatischen Fiebers bei Säuglingen, Vorschulkindern und auch bei Erwachsenen nach 35 Jahren auf. Symptome und Zeichen

Rheuma

Im Folgenden sind die häufigsten Symptome von Rheuma:

1. Erhöhung der Körpertemperatur zu 38-40S.

2. Starke Schmerzen in großen Gelenken sind eine der häufigsten Symptome von Rheuma, die als rheumatische Polyarthritis bezeichnet wird.

Rheumatoid Arthritis hat mehrere Funktionen:

  1. entzündeten große Gelenke: . Knie, Knöchel, Schultern, Ellbogen, Handgelenke und andere Gelenke symmetrisch z. B. betroffen sind, gleichzeitig sowohl entzündete Knie.
  2. Entzündung der Gelenke entwickelt sich sehr schnell, manchmal für mehrere Stunden. Die Haut im Gelenkbereich ist geschwollen, rot, heiß anfühlt.
  3. Starker Schmerz stört die Bewegung in den Gelenken. Oft mit akutem rheumatischem Fieber kann ein Kind nicht aus dem Bett kommen.
  4. Wenn nicht behandelt, stoppt die Entzündung in den Gelenken nach einer Woche automatisch. Vielleicht die Entwicklung von Entzündungen anderer großer Gelenke. Im Allgemeinen dauert rheumatische Polyarthritis 4-5 Wochen.

Wichtig: Nach Abklingen der Entzündung wird die Form der Gelenke und ihre Beweglichkeit vollständig wiederhergestellt. Wenn sich die Gelenke nach 4-5 Wochen nach Beginn der Erkrankung nicht erholen, wird die Diagnose von Rheuma in Frage gestellt.

3. Atemnot, Herzklopfen, ein Gefühl der Störung des Herzens, Schwäche, Schwindel, Schmerzen in der Brust - diese Symptome Entzündung des Herzens oder rheumatische Karditis( rheumatische Herzkrankheit) hinweisen. Herzentzündungen mit Rheumatismus können unbemerkt ohne Symptome verlaufen und werden in solchen Fällen nur durch eine gründliche ärztliche Untersuchung festgestellt.

Wichtig: Rheuma kann zur Schädigung der Herzklappen und zur Entwicklung schwerer Herzfehler führen, die in Zukunft durch Herzversagen erschwert werden. In diesem Zusammenhang muss das Kind, wenn Anzeichen von Rheuma auftreten, eine Herzuntersuchung durchführen.

4. Koordinationsstörungen, unwillkürliche Bewegungen der Arme und Beine Muskeln des Gesichts( grimaces) treten bei etwa einem Viertel der Patienten mit rheumatischen Erkrankungen, häufiger bei Mädchen Zucken. Alle diese Symptome haben einen Namen - rheumatische oder kleine Chorea.

Bei kleinen Chorea verändert sich das Verhalten des Kindes: es wird aggressiv, egoistisch, reizbar oder umgekehrt, passiv, weinend. Es ist schwierig für das Kind, die Schnürsenkel zu binden, irgendein Objekt in der Hand zu halten. Die Schulleistung kann sich erheblich verschlechtern. Starke Muskelschwäche in der Horea verhindert das Gehen oder Sitzen des Kindes.

Normalerweise entwickelt Chorea mehrere Monate nach einer Halsschmerzen oder ersten Anfall von rheumatischem Fieber für mehrere Wochen oder Monate dauert, und unabhängig voneinander ausgeführt werden.

5. Ein rötlicher Ausschlag auf der Haut mit Rheuma wird ringförmiges Erythem genannt. Elemente des Ausschlags können in phantasievolle Formen, Ringe, verschmelzen. Dieses Symptom tritt ungefähr bei jedem zehnten Patienten mit Rheumatismus auf. Nach ein paar Wochen verschwindet der Ausschlag vollständig.

6. subkutane Knötchen dichte Konsistenz, schmerzlos im Griff, kann manchmal mit Rheuma auftreten, aber sie können oft einen Arzt finden. Nach einigen Wochen verschwindet das Gesichtsfeld der subkutanen Knötchen von selbst.

Was ist eine rheumatische Herzerkrankung und wie erkennt man sie?

Wie bereits erwähnt, kann Rheuma zur Entstehung von Herzerkrankungen führen. Ein Laster ist ein Defekt in der Struktur des Herzens, der zu einer Störung seines normalen Funktionierens führt. Rheumatische Herzfehler entwickeln sich in der Regel bei wiederholten rheumatischen Anfällen und sind nach dem ersten rheumatischen Fieberanfall nicht mehr nachweisbar.

Am häufigsten betrifft Rheuma die Mitralklappe( Verengung des Lumens oder wenn das Ventil das Blut in die falsche, umgekehrte Richtung passiert).Siehe auch Herzfehler

Seltener sind die Herzfehler der Aorta und anderer Herzklappen.

Eine Herzerkrankung kann lange Zeit asymptomatisch sein und kann nur nach gründlicher Untersuchung erkannt werden.

Zur Erkennung von Herzerkrankungen werden Elektrokardiographie( EKG) und Ultraschall des Herzens( Echokardiographie) verwendet. Es ist sehr wichtig, rechtzeitig den Herzfehler zu erkennen und mit der Behandlung zu beginnen, damit das Herz normal funktionieren kann.

Diagnose von Rheuma

Wenn das Kind Symptom der rheumatischen Fiebers( in der Regel Fieber, Entzündungen und starker Schmerzen in den Gelenken) hat, ist es notwendig, so schnell wie möglich zum Arzt zu wenden. Der Arzt wird Fragen stellen, die ihm helfen, die Diagnose des rheumatischen Fiebers zu vermuten, und dann zusätzliche Tests verschreiben, um die Diagnose zu bestätigen:

  1. Blutbild hilft Verdächtigen Rheuma. Bei akutem rheumatischem Fieber im allgemeinen Bluttest detektiert erhöhte Spiegel an weißen Blutkörperchen, sowie erhöhte Erythrozytensenkungsgeschwindigkeit.
  2. Biochemical Bluttest verwendet, um das Niveau des C-reaktiven Proteins( CRP), um zu bestimmen, die üblicherweise bei der rheumatoiden Arthritis und anderen Erkrankungen, erhöht ist. Blut
  3. auf ASL-O-Schicht( Antistreptolysin O) ermöglicht dem Arzt, zu klären, ob es eine Blut anti-Streptokokken. Hohe Konzentrationen von Antikörpern zeigt an, dass der Patient vor kurzem eine Infektion durch Streptokokken der Gruppe A verursacht erlitten Es sollte angemerkt werden, dass die Höhe der SLA-O gibt nur kürzliche Infektion und keinen direkten Beweis Rheuma. Lesen Sie mehr darüber in dem Artikel Alles über die Erhöhung des Spiegels von ASL-O im Blut.
  4. Elektrokardiographie( EKG) während eines Angriffs von akutem rheumatischem Fieber zeigt Störung des Herzens, die bei rheumatischer Herzkrankheit auftritt.
  5. Thoraxröntgen wird verwendet, um die Größe des Herzens zu bestimmen, die in der Regel bei Patienten mit Rheuma erhöht ist.
  6. Herzultraschall( Echokardiographie) ermöglicht es dem Arzt, die Größe der Herzkammern, die Anwesenheit von Schäden an der Armatur zu bestimmen, sowie die Richtung der Bewegung des Blutes in den Hohlräumen des Herzens und der großen Gefäße. Mittels Herzultraschall werden Herzfehler erkannt.

Wie wird die Diagnose eines akuten rheumatischen Fiebers diagnostiziert?

Um Rheuma( oder akutes rheumatisches Fieber) zu diagnostizieren, werden die Kriterien von Jones verwendet.

, wenn der Patient zwei wichtige Kriterien oder eine primäre und zwei weitere Kriterien wird die Diagnose des rheumatischen Fiebers bestätigt.

wichtigste Kriterien Jones

Anwesenheit der charakteristischen Entzündung der Gelenke( rheumatoide Arthritis)

Patient hatte bereits rheumatisches Fieber früher

Entzündung des Herzens( rheumatische Karditis)

polismed.ru

DRINGEND!Frage an Ärzte, welche Analyse wird zeigen, dass eine Person REVMATISMUS hat?

Marina Yakovenko

Es tut mir leid, ich weiß es nicht.

M @ NECHK @

http: //www.invitro.ru/ revmo.htm

Irina Manina

bei Verdacht auf Rheuma passieren die so genannten "Revmoproby" t.e. das Blut aus einer Vene im Protein C

Süßigkeit Revolution

Das EKG häufig Arrhythmien erkannt wird.
Strahlen zudem nicht immer ausgesprochene Vergrößerung des Herzens durch die Anzeichen einer Reduktion der myokardialen Kontraktionsfunktion, eine Änderung der Herz Konfiguration festgelegt.

Herzultraschall Laborparameter bei Patienten mit Rheuma reflektieren Anzeichen einer Streptokokken-Infektion, die Anwesenheit von Entzündungsreaktionen und immunopathologischen Prozess. Die aktive Phase wird bestimmt: Leukozytose mit Linksverschiebung, Anstieg der ESR, oft Anämie;erhöhte Serumucoid-, Diphenylamin-Reaktion;Disproteinämie mit Hypergammaglobulinämie;Erhöhung der Spiegel von ASG, ASLO, Anstieg der Immunglobuline der Klasse A, M und G;C-reaktives Protein( CRP), zirkulierende Immunkomplexe, Antikardial-Antikörper.

anna Demidovich

gehen Sie zur Rezeption in einer privaten Klinik)))).

Zoya Denisova

nicht CBC Pass stören( zusammen mit ESR und leukocytic Formel), Rheumafaktor( RF), C-reaktives Protein( CRP) Proteinfraktionen und protein Antistreptolysin O( SLA-O).
Pro Rheuma können Sie hier lesen: http: // www.mma.ru /article/ id34193
In Bezug auf SLE( systemischen Lupus erythematodes) - einen Bluttest für die Anti-Atom-Antikörper( Anat), Antikörper gegen doppelsträngige DNA, LE-Zellen, usw., je nach diesem. Ergebnisse. Nur scheint es mir, dass Sie „verwirren“.Dann http sucht SLE: // www.mma.ru /article/id34353/ von2
Faktor für Rheuma Auslösung kann chronische Mandelentzündung( beta-hämolytische Streptokokken der Gruppe A an die Zellen des Herzens, der Nieren, Gelenke ähnlich sein, so kann das Immunsystem sie verwirren und die körpereigenen Zellen angreifenist ein Autoimmunprozess).
beraten Sie einen guten Rheumatologen zu finden( wenn Sie in Moskau leben, können Körper. Ihre Grundversorgung)
Gesundheit und viel Glück!
Wenn das Herz betroffen ist, können Sie für eine Überweisung an das Echokardiogramm fragen.

Sergey Briginsky

Blut auf revmaproby. ..Andere verfügbare Methoden der Früherkennung, da es keine solche ist.

Tilda

in jeder Abteilung der Klinik: „In vitro“ vermiete Komplex auf Rheuma-Analysen. Und alle! Es ist von der Ader. Alles ist steril und automatisiert. Aber voller Sicherheit nach 2-3 Stunden!

Die wirksamsten Medikamente für die Gonarthrose

Die wirksamsten Medikamente für die GonarthroseGelenkerkrankungen

Eine wirksame Behandlung von Gonarthrose des Knies Struktur des menschlichen Kniegelenks Gelenkproblemen vertraut fast jeder andere Mensch auf der Erde. Moderne Methoden zur Behandlung der...

Weiterlesen
Rechtsseitige Gonarthrose von 1 Grad

Rechtsseitige Gonarthrose von 1 GradGelenkerkrankungen

Kniegelenk Gonarthrose: Grad, Typen, Behandlungsmethoden Was ist Gonarthrose? Gonarthrose ist eine degenerative-dystrophische Erkrankung des Kniegelenks. Der zweite Name ist Osteoarthri...

Weiterlesen
Rechtsseitige Gonarthrose

Rechtsseitige GonarthroseGelenkerkrankungen

Bilaterale Gonarthrose von 1 Grad: Ursachen und Behandlung Gelenkerkrankungen nehmen heute eine große Nische unter Pathologien des Bewegungsapparates ein. Unter ihnen ist ein wichtiger Ort von ...

Weiterlesen