Osteomyelitis Behandlung

Osteomyelitis - Behandlung

Osteomyelitis ist eine sehr ernste und sich schnell entwickelnde Krankheit, die sogar das menschliche Leben bedrohen kann. Deshalb ist es wichtig, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen, und auf keinen Fall können Sie Osteomyelitis zu Hause behandeln - von der Krankheit, die Sie nur in einem Krankenhaus loswerden können.

Merkmale der Behandlung von Osteomyelitis

Die Behandlung dieser Krankheit wird in einer umfassenden Weise durchgeführt, einschließlich konservativer und operativer Methoden.

Die wichtigsten konservativen Behandlungsmaßnahmen umfassen:

  1. Antibiotikatherapie. Die Auswahl der Medikamente richtet sich nach der Art des Erregers der Infektion und erfolgt nach einem Antibiogramm( Bestimmung der Empfindlichkeit des Erregers gegenüber antimikrobiellen Medikamenten).Um eine hohe Konzentration von Arzneimitteln zu erzeugen, wird eine intraossäre, endolymphatische, intraarterielle Verabreichung verwendet. Die Dauer der Behandlung mit Antibiotika in Abhängigkeit von der Schwere der Osteomyelitis kann 1 bis 2 Monate betragen.
  2. Entgiftungstherapie - intravenöse Salzlösungen, Plasmapherese( Blutreinigung), Verfahren zur ultravioletten und Laserbestrahlung von Blut zur Entfernung von Toxinen.
  3. Lokale Behandlung von Wunden - die Verwendung von antiseptischen Salben, proteolytischen Enzymen, die die Reinigung und Heilung der Wunde fördern.
  4. Immuntherapie - Verabreichung von Medikamenten zur Steigerung der Aktivität des Immunsystems.

Die chirurgische Behandlung besteht in der Öffnung und Drainage von eitrigen Hohlräumen, Entfernung von Sequestriermitteln( Bereiche von totem Knochengewebe).Aufgrund der Bildung von Defekten im Haut- und Knochengewebe werden anschließend restaurative Operationen durchgeführt. Solche Operationen umfassen das Schließen von Defekten durch lokales Gewebe, Knochenfüllung, Osteosynthese.

In der postoperativen Phase können Physiotherapie und Physiotherapie( Elektrophorese, Magnetotherapie) erforderlich sein.

Behandlung von chronischer Osteomyelitis

Unvorbereitet initiierte Behandlung, falsche chirurgische Intervention, Antibiotika-Fehler und einige andere Faktoren können als Übergang von Osteomyelitis zu einem chronischen Stadium dienen.

Die Basis für die Behandlung der chronischen Osteomyelitis ist eine radikale Operation - eine Nekroktomie. Diese Operation zielt darauf ab, einen chronischen eitrigen Fokus im Knochen und in der Nähe von Weichteilen zu beseitigen. Dies entfernt Sequester, Osteomyelitis Kavitäten, Exzision der eitrigen Fistel. In Zukunft wird eine sanitäre und plastische Chirurgie der Knochenhöhle durchgeführt.

Auch in der Behandlung von chronischen Formen der Krankheit, Antibiotika-Therapie, Infusionstherapie, Immuntherapie, etc. verwendet werden.

Behandlung von Osteomyelitis mit Laser

Eine der fortschrittlichsten Methoden zur Behandlung von Osteomyelitis ist die Lasertherapie. Diese Methode hat eine hohe Effizienz und zeichnet sich durch folgende Vorteile aus:

  • geringes Trauma;
  • kurze Erholungsphase nach der Behandlung;
  • keine Spuren von Verletzungen am Körper.

Bei der Lasertherapie werden spezielle Substanzen im Körper des Patienten akkumuliert, die sich in der Infektionsquelle ansammeln und anschließend zusammen mit dem betroffenen Gewebe vom Laser entfernt werden.

Behandlung von Osteomyelitis Volksmedizin

Methoden der traditionellen Medizin können nur zusätzlich zu der traditionellen Behandlung der Krankheit verwendet werden. Hier sind ein paar Rezepte, die effektiv für Osteomyelitis sind:

  1. Um Fisteln loszuwerden, eine Kompresse aus geriebenen Zwiebeln und Seife, zu gleichen Teilen auf die betroffenen Bereiche aufgetragen.
  2. Um die Schwere der Symptome zu reduzieren, hilft die tägliche Einnahme von frisch gepresstem Karottensaft, gemischt im Verhältnis 5: 2.
  3. Schneller loswerden der Krankheit hilft, eine Tinktur aus Walnuss Partitionen zu nehmen. Um es zu machen, müssen Sie Partitionen von 2 -3 kg Nüsse sammeln, einen halben Liter Wodka hineingießen und sie an einem dunklen Ort für 2 Wochen aufbewahren. Infusion Stamm und nehmen Sie einen Esslöffel dreimal täglich für 3 Wochen.

womanadvice.ru

Behandlung von Osteomyelitis Volksmedizin

Folk Behandlung von Osteomyelitis

Ein Mann erkrankte an einer so schweren Krankheit wie Osteomyelitis. Das Gelenk des Beins war ständig krank, es gab Wunden, die ständig Eiter direkt aus dem Knochen ließen. Die Reinigung der Knochen hat nicht geholfen, danach konnte er nicht laufen, weil die Osteomyelitis das letzte schwierige Stadium erreicht hatte. Ihm wurde angeboten, sein Bein abzuschneiden, und niemand hoffte auf Genesung.

Aber irgendwie eine Großmutter weise Frau riet ihm Osteomyelitis Volksheilmittel zu behandeln, und das Rezept ist wie folgt. Nehmen Sie eine mittlere Zwiebel, hacken und reiben Seife( ein Stück von der Größe einer Streichholzschachtel) auf einer Reibe, mischen, da die Seife und Zwiebel, setzen die Zusammensetzung auf dem Stoff und heften sich an die wunde Stelle. An der Spitze, sichern Sie die Bandage mit einer Bandage.

Jeden Tag machte er solche Kompressen und schließlich heilte alles.


Behandlung von Osteomyelitis lila

Ein Junge in einem frühen Alter eine schreckliche Krankheit entdeckt - Osteomyelitis. Dass Eltern nicht versucht haben, wie viele teure Medikamente sie gekauft haben, aber nichts half dem Kind. Irgendwie Lesezeit Mutter in der Zeitung, dass eine Krankheit kann als Osteomyelitis nationale Verfahren mit einem gewöhnlichen Flieder geheilt werden. Wir entschieden uns zu versuchen - und die Krankheit begann wirklich zu verschwinden.

Für dieses Rezept benötigen Sie Nieren oder Blumen lila Flieder, sie müssen getrocknet werden. Dieses Rohmaterial wird in ein Litergefäß auf die Oberseite gegossen und über den Wodka gegossen. Geben Sie die Zusammensetzung für zehn Tage zu brühen, und belasten Sie dann mit diesem Medikament, um das betroffene Gebiet zu komprimieren. Sie müssen die Infusion auch in zwei Tropfen täglich einnehmen.


Behandlung von Osteomyelitis Honig, Roggenmehl, Butter und Eigelb

Es ist eine wunderbare Methode der nationalen Behandlung von Osteomyelitis:

Nehmen Sie 100 Gramm Honig schmelzen und es in einem Wasserbad. Zur gleichen Zeit sollte die Wassertemperatur etwa 40 Grad betragen. Fügen Sie dem Honig 100 Gramm Roggenmehl und 100 Gramm Butter und ein Eigelb hausgemachtes Huhn hinzu. Das Eigelb muss vor der Zugabe zu der Gesamtzusammensetzung geschlagen werden.

den Teig kneten, geben ihm die Form eines dünnen Kuchen, legte es auf den betroffenen Bereich, decken Sie die Spitze der polythene und Verband. Dieser Vorgang wird nachts durchgeführt. Wiederholen Sie die Behandlung jede Nacht. Nach einer solchen Behandlung wird Eiter herauskommen, aber dann wird alles passieren und die Wunden werden verlängert.

Hinweis: , wenn das fertige Produkt nicht genug ist, dann können Sie 200 Gramm aller Zutaten und zwei Eigelb nehmen. Oder sogar mehr, also benötigt jedes Kilogramm jeder Zutat 10 Eigelb.


Behandlung von Osteomyelitis

Fischfett von Osteomyelitis folgenden Rezept wird Inländerbehandlung helfen. Für seine Vorbereitung müssen Sie einen Esslöffel Fischöl trinken und ein Hühnerei trinken.

Also müssen Sie es zweimal am Tag tun - morgens und abends. Wenn es anfangs schwierig ist, einen ganzen Löffel Fett zu trinken, dann beginne mit ein paar Tropfen und wasche mit dem Ei, aber bringe die Menge an Fett zu einem Esslöffel.

Dann können Sie Ihrer täglichen Ernährung auch eine natürliche Infusion von Ginseng hinzufügen. Es muss auch Tropfen für Tropfen genommen werden.


Behandlung von Osteomyelitis mit Wannen

  • Tinktur aus Walnuss. notwendig 200 Gramm Partitionen skorlupfsy Walnüsse zu sammeln, 500 ml Wodka gießen und zwei Wochen lang in einem dunklen und trockenen Platz zu halten. Dann belasten und nehmen Sie 1 Tisch. Löffel 3 mal am Tag bis zum Wohlbefinden.

  • Fischöl und Eier. Trinken Sie 1 rohes Ei und 1 Tisch. Löffel Fischöl zweimal am Tag, morgens und abends.

  • Kraut der Schafgarbe. Nimm 1 Tabelle. Löffel Schafgarbe und 200 ml kochendes Wasser gießen, abdecken und 15 Minuten gehen lassen. Dann belasten und wringen Sie die Rohstoffe aus. Die resultierende Infusion wird in 3 oder 4 gleiche Teile geteilt und in regelmäßigen Abständen während des Tages getrunken. Um den Effekt zu verbessern, können Sie in 1 Tabelle. Löffel Schafgarbe hinzufügen 1 Teelöffel Bockshornklee.

  • Fliederblüten. Füllen Sie ein Liter-Glas mit lila Blumen, nicht grundiert, und übergießen Sie den Wodka. Stellen Sie das Glas an einen dunklen Ort für 10 Tage. Trinken Tinktur von 30 Tropfen 3 mal am Tag. Außerdem können Sie aus dieser Tinktur Kompressen zu dem betroffenen Bereich machen.

  • Eierschale .Eine Eierschale schälen und auf nüchternen Magen mit Zitronensaft oder Wasser( je 0,5 Teelöffel) einnehmen.

  • Selleriesaft .Nehmen Sie die Blätter von Sellerie, spülen Sie gut in kaltem Wasser und mahlen Sie mit einem Fleischwolf, die resultierende Masse drücken. Frisch gepresster Saft nehmen 2-3 Tische. Esslöffel pro Tag.

  • Berberitzenwurzel .Die Wurzeln der Berberitze sollten von Oktober bis März genommen werden.100 gr.geschälte und gehackte Berberitzenwurzel gießen Sie 1 Liter Wasser und kochen Sie 20 Minuten unter dem Deckel. Dann bestehen Sie für 6 Stunden und belasten Sie. Absud auf 1 Tisch trinken. Löffel 10 Minuten vor dem Essen. Kurs - 3 Monate, dann Pause in 1 Monat.

  • Kompresse von Zwiebel. Nehmen Sie eine große Zwiebel und zerreiben Sie sie. Dann mahlt man auf ähnliche Weise 100 g. Haushaltsseife. Die beiden Komponenten vorsichtig mischen, auf den betroffenen Bereich auftragen, mit etwas warmem abdecken und über Nacht stehen lassen. Mache dies jeden Abend, bis der Schmerz reduziert ist.

  • Nussige Tinktur. 30 Stück grüne Nüsse, waschen, fein hacken und 1 Liter medizinischen Alkohol gießen. Infusion für zwei Wochen, dann abtropfen lassen. Machen Sie aus der erhaltenen Tinktur eine Kompresse und tragen Sie sie jede Nacht für einen wunden Punkt auf. Der Behandlungsverlauf beträgt mindestens einen Monat.

  • Kompressen aus Haferstroh. Füllen Sie einen Liter Kapazität mit Haferstroh, fügen Sie Wasser hinzu und kochen Sie für 30 Minuten. Dann ein geschlagenes Stroh auf das betroffene Gebiet geben und es bandagieren, aber nicht zu fest.

  • Kompression von Klee, Harz und Wachs. Mischen Sie 20 gr. Kolophonium, 10 gr. Bienenwachs, 1 Tisch. Löffel von Innenfett und 1 Teelöffel Kräuterpulver, zerkleinert zu Pulver.5 Minuten im Wasserbad belassen, sofort abseihen, eine Leinenserviette in die Komposition einweichen und auf die entzündete Stelle auftragen. Mach das täglich.

  • Anwendung aus Honig, Butter und Eigelb .Nimm 500 gr. Honig und schmelzen Sie es in einem Wasserbad( bei einer Temperatur von etwa 40 Grad), fügen Sie 500 gr hinzu. Roggenmehl, 500 g. Butter und 5 geschlagene Eigelb. Slepit aus dem Test Teig Kuchen, über Nacht auf einen wunden Punkt anwenden, mit Polyethylen und Verband abdecken. Mach es jeden Tag. Diese Mischung zieht Eiter aus der Wunde.

  • Bad aus der Rinde der Eiche. Nimm 300 gr. Rinde Eiche und gießen Sie 3 Liter Wasser, zum Kochen bringen und kochen über ein kleines Feuer für eine halbe Stunde. Kühle auf 38 Grad ab, sammle ein Bad mit Wasser von der gleichen Temperatur und gieße den resultierenden Filter-Sud in ein Bad. Baden Sie jeden zweiten Tag 15 Minuten lang.

  • Bad aus Kastanienholz. Grind Obst 1 kg Rosskastanie und gießen 5 Liter Wasser, zum Kochen gebracht und halten bei mittlerer Hitze für eine halbe Stunde. Die Brühe auf 38 Grad abkühlen, abseihen und in ein Wasserbad gießen. Nehmen Sie täglich 15 Minuten ein Bad.

  • Bad aus der Luft. 200 gr.gehackte Wurzel ayr Sumpf 3 Liter Wasser gießen, zum Kochen bringen und für 5 Minuten im Feuer halten. Abkühlen lassen, abseihen und in ein Bad mit einer Wassertemperatur von 38 Grad gießen. Baden Sie jeden zweiten Tag 15 Minuten lang.

  • Bad aus Brennnessel und schwarzer Johannisbeere .Nesselkräuter und schwarze Johannisbeerzweige in einem Volumen von 2 Litern( jede Zutat) nehmen, in einen 8-Liter-Topf geben, 500 g hinzufügen. Meersalz, gießen Wasser und kochen bei schwacher Hitze für 8 Stunden, Zugabe von Wasser nach Bedarf. Sammeln Sie ein Bad mit Wasser bei einer Temperatur von 37-38 Grad und gießen Sie die Brühe. Nehmen Sie ein Bad jeden Tag und so lange wie möglich, um zu dieser Zeit Massage in der betroffenen Gegend zu verbringen. Kurs - 1 Monat.

  • Bad aus Espenasche. Verbrennen Sie mehrere Espenholz und sammeln Sie die Asche. Ungefähr 300 Gr. Die Asche schläft in einem Eimer ein, füllt sich mit Wasser, bringt sie zum Kochen und besteht darauf. Machen Sie Bäder, bevor Sie zu Bett gehen und lassen Sie einen kranken Arm oder ein Bein für 15 Minuten in den Eimer fallen. Die Wassertemperatur sollte etwa 38 Grad betragen. Nach dem Bad den Körper trocknen und ins Bett gehen. Die Dauer des Kurses beträgt 10 Prozeduren jeden zweiten Tag. Für jedes Bad braucht man eine neue Brühe.

  • Salbe aus Honig, Eigelb, Öl, Soda und Wachs .Nehmen Sie 1 frisches Eigelb, 1 Teelöffel Honig, geschmolzene Butter und medizinischen Alkohol, 1/3 Teelöffel Backpulver und eine halbe Kirchenkerze. Die Kerze soll schmelzen( das Wachs sollte nicht kochen) und die restlichen Zutaten damit vermischen. Die Wunde sollte behandelt werden, die erhaltene Salbe auf eine sterile Serviette geben und auf die Wunde legen, mit einem Verband fixieren. Mach das jeden Tag in der Nacht jeden zweiten Tag. Diese Salbe ist gut nach einem Bad aus Espenasche zu verwenden.

  • Salbe aus Hopfenzapfen. Nehmen Sie zu gleichen Teilen pulverisierte Hopfen und Innenfett( Sie können das Innenfett durch Butter ersetzen, aber die erste Option ist vorzuziehen).Mischen Sie die Zutaten gut und halten Sie sie 30 Minuten lang im Wasserbad. Dann abkühlen und lagern Sie die resultierende Salbe im Kühlschrank. Reiben Sie das Produkt für einige Minuten mit massiver Bewegung in den betroffenen Bereich.

  • Salbe aus Lorbeerblatt. Das Lorbeerblatt der edlen Sorte zu Pulver zermahlen und mit dem Innenfett im Verhältnis 1: 2 vermischen. Die Mischung 30 Minuten in ein Wasserbad geben, abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.

Nehmen Sie ein paar Espenholz sie pozhgite und alle Asche zu sammeln. Und aus dieser Asche, gehen Sie wie folgt vor: in einem Eimer Wasser stellen etwa dreihundert Gramm Asche, bringen die Zusammensetzung zum Kochen und lassen Sie es brauen. Dann mit diesem Lineup, das Bad tun müssen, die gleichzeitig ihre Temperatur sollte etwa achtunddreißig Grad. Dauer der Behandlung - 15 Minuten. Eintauchen in ein Bad benötigen Sie einen kranken Arm oder Bein. Dann wischen Sie den Körper und gehen Sie zu Bett. Bäder sind in der Nacht gemacht. Sie werden zehn dieser Bäder täglich tun müssen. Aber für jedes Mal brauchen Sie eine neue Lösung.

Im Sommer wird ein Sonnenbad Sie. Um dies zu tun, um die Sonne morgens bis 10 Uhr. Zuerst in der Sonne bleibt für etwa zehn Minuten, und dann nach und nach der Zeit erhöhen.

nehmen auch die Schale eines Eies, hacken und nehmen die nach innen auf einen leeren Magen, mit Wasser und vorzugsweise mit Zitronensaft. Prozeduren tun jeden Tag. Ein weiterer nützliche nach einem Bad, wie oben beschrieben, die folgenden Salbe anzuwenden.

Nehmen Sie ein Eigelb, das vom Ei vor kurzem gelegt sein sollte, einen Teelöffel Honig, einen Teelöffel Butter, ein Teelöffel Alkohol Reiben, den dritten Teil von einem Teelöffel Backpulver und 1/2 der Kirche Kerzen zu trinken. Schmelzen Sie die Kerze über das Feuer, aber so, dass das Wachs nicht kochen, und mischen sich mit all den oben genannten Zutaten. Eine Salbe, nach dem Bad von Espe Asche genommen werden. Behandeln Sie die Wunde mit einem sterilen Tuch, legte Salbe auf einem anderen sauberen sterilen Tuch und legte ihn auf die Wunde, dann Verband. Dieses Verfahren macht auch jeden zweiten Tag in der Nacht.


Liste der traditionellen Medizin Vorschriften bei der Behandlung von Osteomyelitis

Quelle: Zeitung HLS, alle-ukrainische Zeitung-Heiler „Großmutter“

ayzdorov.ru

Osteomyelitis - Behandlung von Folk und konservativen Methoden

Grundlagen der Behandlung von Osteomyelitis sind nicht viel anders aus einem anderen Behandlung von septischen Krankheits: empfohlenregionale Intensivtherapie ist die Quelle der Infektion, Krankheitserreger Beseitigung zu beeinflussen und der Widerstand des Körpers zu erhöhen. Grundlagen

konservative Behandlung

  1. Im gegenwärtigen Stadium diesen Zustand zu erhalten

    bringt oft Schäden an den Nieren, Leber, Schilddrüse und Knochen

    Immunsystem sind verschiedene Ausführungsformen decompressive osteoperforation( intraosseous Salzspülung mit Antibiotika und proteolytischen Enzymen).Rund um die Quelle der Infektion entsteht eine Art Schutzbarriere, die die Erreger in der Nähe Gewebe ausbreiten verhindert. So gibt es eine schnelle Beseitigung von Eiter ist, intraosseous eliminiert erhöhten Druck von der weiteren Zerstörung verhindert Knochenschmerzen gestoppt und verbessert den Allgemeinzustand des Patienten.
  2. Osteomyelitis Antibiotika werden nach wiederholten Pannen verwendet, um die Gelenkerguss oder Eiter zu evakuieren. Sie werden in die Gelenkhöhle eingeführt. Hinweis: Die Dauer der antibakteriellen Therapie von der Schwere des pathologischen Prozesses abhängt. Typischerweise wird ein Verlauf der Behandlung ist 1-2 Monate, aber es ist oft eine Notwendigkeit für 2-3 Kurse der kontinuierlichen Behandlung mit Antibiotika. Das Medikament für die systemische Antibiotikatherapie wird in Übereinstimmung mit der Natur des verursachenden Mittels des Infektionsprozesses bestimmt.
  3. Bei der Behandlung von Osteomyelitis Empfohlene Gliedmaßenimmobilisierung über einen Bus oder eine Gipsschiene.
  4. eine wichtige Rolle bei der Behandlung spielt eine zunehmende Resistenz des Organismus. Zu diesem Zweck verbringen Patienten intravenöse Infusion von verschiedenen Flüssigkeiten und Medien und die Verwendung Transfusions. Durch eine solche Behandlung neutralisieren Giftstoffe Blutvolumen kompensiert und periphere Durchblutung zu verbessern.
  5. In schweren Fällen kann das Verfahren der UV-Blutbestrahlung.
  6. Wenn ein Patient septischen Zustand entwickelt, führte er die extrakorporale Entgiftung, Hämodialyse und lymphosorption.
  7. körperliche Übungen ernannt werden, nachdem der Schmerz nachließ.Aufgrund der physikalischen Therapie trophischen Prozesse stimuliert, stellt die Funktion der betroffenen Segmente des Muskel-Skelett-System und passt die Muskelaktivität

Chirurgie

Bei der Entwicklung von chronischer Osteomyelitis zur Beseitigung eines eitrigen Fokus im Knochen erfordert eine obligatorische chirurgische Intervention. Unmittelbar vor der Operation wird der Patient durchgeführt und immunocorrecting Entgiftungstherapie und Antisense-Mittel zugeordnet sind, und Stoffwechselstörungen angepasst. Fisulous Schlaganfälle sind mit Antiseptika sterilisiert. Während der Operation werden alle Sequestriermittel, eitrigen Granulationen und nekrotischen Knochen entfernt. Danach wird der Knochenhohlraum mit heißer physiologischer Lösung gewaschen, mit Antiseptika, Ultraschall oder defokussiertem Laserstrahl behandelt. Behandlung von Osteomyelitis des Kiefer notwendigerweise beinhaltet den infizierten Zahn zu entfernen, und dann aus einem frühen periosteotomiya( Periostschlitzung und Entfernung von Exsudat).Dann wird dem Patienten eine antibakterielle und symptomatische Therapie empfohlen und die Knochenhöhle mit Antiseptika gewaschen.sind

Alle therapeutischen Maßnahmen durchgeführt unter ständiger Laborkontrolle und regelmäßige Überwachung des Zustandes der Patienten

Kunststoff

Knochenhöhlen nach radikaler Sequestrektomie anatomische Integrität des betroffenen Knochen Osteomyelitis wiederherzustellen geben verschiedene Möglichkeiten, von Hohlräumen Kunststoff und Knochen abdichten. Autogene, allogene, xenogene Gewebe und Endoprothesen werden verwendet.

Hinweis: Der physiologischste Kunststoff wird als Muskellappen am Bein angesehen und daher ist diese Methode in der gegenwärtigen Phase am häufigsten.

Eine solche Technik ist jedoch in einigen anatomischen Bereichen technisch nicht durchführbar, selbst wenn lange Muskelklappen verwendet werden. Nach der Operation wird ein Drainage-Spülsystem angewendet, um maximale Hygiene sicherzustellen. Hierzu Abschnitte oberhalb und unterhalb sekvestralnoy Hohlraum angeordnet mittels eines Kugelfräsers bilden zwei Löcher mit gleichem Durchmesser Knochen Nadeln zum Waschen von Knochenhohlräumen verwendet. Aufgrund der Spülstrom lenz schnell gestoppt durch einen entzündlichen Prozess in der Anlage erzeugten Osteomyelitis Behandlung von Osteomyelitis gunshot gunshot, wobei der erste Ort radikale Operation

auftritt, ist die primäre Heilung der Operationswunde

Behandlung. Während der Operation werden Fremdkörper, nekrotisches Gewebe und Knochenfragmente entfernt, woraufhin die Wunde mit Breitbandantibiotika behandelt und eine Drainage durchgeführt wird. Nach der Operation erhält der Patient eine antibakterielle, Entgiftungs- und Vitamintherapie.

Behandlung der chronischen posttraumatic Osteomyelitis

Ich mag würde die Aufmerksamkeit auf die Frage, zeichnen, wie Osteomyelitis, komplizierte Brüche oder Pseudoarthrose zu behandeln.

Hinweis: Das Prinzip der Behandlung bei Defektbildung oder Knochenverkürzung nach der Sequestektomie hängt von vielen Faktoren ab. In der Regel wird die Kompressionshardwar Osteosynthese verwendet, um die Fisteln und Verschmelzung von Trümmern zu schließen.

Bei Patienten mit Defekten über 3 cm wird eine bilokale Kompressions-Distraktionsosteosynthese verwendet. Wenn eine Phlegmone auftritt, wird sie mit einer anschließenden Necrektomie und Drainage des Abszesses geöffnet. Atypische Form der Pathologie wird mit den gleichen Methoden wie chronische Osteomyelitis behandelt. Prediction

bei der Diagnose von akuten und chronischen Osteomyelitis der Krankheitsprognose ist abhängig von seiner Form, prämorbiden( Zustand des Organismus vor der Krankheit), dem Alter des Patienten, sowie die rechtzeitige Erkennung der Pathologie und Behandlungszwecke. Patienten mit uralten Formen der chronischen Osteomyelitis, vor dem Hintergrund der schweren Degeneration von Knochen fließen, ist die Prognose weniger günstig.

Traditionelle Methoden

Bevor wir über die Behandlung von Osteomyelitis Volksmedizin zu sprechen, würde Ich mag Ihre Aufmerksamkeit auf die Tatsache lenken, dass diese Hilfstechnik in diesem Fall nur selten wirksam ist. Deshalb bei den ersten Anzeichen der Krankheit sollte sofort ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen, um chronischen Prozess zu vermeiden. Bei unzureichender Behandlung kann die Infektion dauerhaft im Knochen verstecken, aber im Fall von günstigen Bedingungen für ihren pathologischen Prozess wird fortgesetzt.

Rezepte von

  1. Um die Osteomyelitis loszuwerden, empfehlen Volksheiler, Kompressen aus Haferstrohbrühe herzustellen. Außerdem kann das betroffene Gebiet mit dem meist gekochten Stroh bedeckt werden.
  2. Nach Heiler, gute

    Lilac hilft Knochen Osteomyelitis

    Hilfe von Krankheit Infusion von Niere oder getrockneten Blüten von Flieder. Zu seiner Herstellung wird das Rohmaterial in ein Drei-Liter-Gefäß( bis zur Spitze) gegossen und mit Wodka ausgeschenkt. Nach einer Woche, in der man sich an einem dunklen Ort niedergelassen hat, ist die Tinktur fertig. Es wird für Kompressen verwendet, und nehmen Sie auch dreimal täglich vierzig Tropfen.
  3. Um die Tinktur der Kerne Nussbaum Partitionen vorbereiten müssen 3 kg Nüsse, oder besser gesagt, die Wände von ihnen. Sie gießen Wodka und bestehen für 14 Tage an einem dunklen Ort. Wenn die Tinktur dunkelbraun wird, sollte sie gefiltert und auf einen Esslöffel dreimal täglich für 20 Tage genommen werden. Wenn die Behandlung unwirksam ist, sollte der Kurs wiederholt werden.

    Die gleiche Tinktur kann aus den Früchten unreifer Walnüsse hergestellt werden. Dies erfordert 35 junge Kerne.

  4. auch für die Behandlung von Osteomyelitis Folk Heiler empfehlen, den betroffenen Teil des Aloe-Saft bis 4-mal täglich großzügig schmieren.
  5. Um eine Zwiebelkompresse vorzubereiten, benötigen Sie eine große Zwiebel und 100 Gramm Waschseife. Zutaten sollten gerieben und gründlich gemischt werden. Wenn es eine Fistel gibt, wird das Mittel auf dieser Seite überlagert. Solche Kompressen sollten einen Monat lang angewendet werden und nachts angewendet werden.

Warnung! Bevor Sie mit der Behandlung von Osteomyelitis beginnen, konsultieren Sie unbedingt einen Fachmann!

znak-zdorovya.ru

Osteomyelitis - Behandlung, Symptome, Ursachen, Anzeichen von Osteomyelitis Osteomyelitis

- ist ein entzündlicher Prozess der Pyo-nekrotischen Natur, die das Knochengewebe umgebende Knochenhaut und das Knochenmark betrifft. Pathogene von Osteomyelitis, in der Mehrzahl der Fälle sind Staphylokokken und Streptokokken.

Osteomyelitis, die zum ersten Mal aufgetreten ist, wird akut genannt. Wenn der Patient einen längeren Verlauf der Erkrankung mit Exazerbationen und Remissionen hat, sprechen wir über den chronischen Verlauf des Entzündungsprozess Osteomyelitis. Oft beinhaltet Osteomyelitis im Entzündungsprozess das gesamte Knochengewebe, einschließlich Knochenmark-Bereich. Bei der chronischen Osteomyelitis tritt während der Knochen Sklerose und Verformung. Osteomyelitis verursacht

Osteomyelitis bakterielle Pathogene wie verursachen: Staphylococcus aureus, Staphylococcus epidermidis( 70% der Fälle), Streptococcus, Enterobacteriaceae und Pseudomonas aeruginosa. In seltenen Fällen kann die Ursache des Osteomyelitis Mycobacterium tuberculosis sein. Osteomyelitis

erfolgt durch direkten Kontakt von pathogenen Mikroorganismen in die Knochen und die umgebenden Gewebe aufgrund eines offenen oder Bruch aufgrund erheblicher entzündlichen Läsionen im Bereich der Knochen. Auch tritt Osteomyelitis nach Operationen an Knochen( Osteosynthese) durchgeführt, wenn schlechte Bedingungen Antiseptika operativen Wund erfüllt sind.

Chronisch entzündliche Prozesse im Körper können auch den Ursachen der Osteomyelitis zugeschrieben werden. Dazu gehören: chronische Sinusitis und Tonsillitis, Karies, lange verheilten Nabelwunde bei Neugeborenen, Abschürfungen etc. In solchen Fällen gelangen Mikroorganismen auf dem hämatogenen Weg in das Knochengewebe. Chronische entzündliche Prozesse im Körper sind die zweithöchste Frequenz nach dem Trauma der Knochen. Wenn

Osteomyelitis betroffen sind, in den meisten Fällen die langen Knochen der oberen und unteren Extremitäten, Schädel- und Kieferknochen, Wirbelsäule und Rippen.

Wenn ein Verlust von Knochengeweben Mikroorganismen, auf die betroffenen Entzündungsherd weiße Blutzellen verbunden ist, die spezifischen lytische Enzyme produzieren, ist bekannt, die Knochengewebe abzubauen. Die Blutgefäße treten Ausbreitung eitrige Exsudat von Läsionen, die Sequestrierung von Knochengewebe führt. Als Folge wird ein Fokus der chronischen Infektion gebildet. Zur gleichen Zeit beginnt es von neuem Knochen im Bereich der Nekrose zu bilden, die so genannten Abdeckung. Während der histologische Untersuchung festgestellt, das genaue Stadium der Osteomyelitis: akut oder chronisch.

Osteomyelitis Osteomyelitis

Symptome durch verschiedene Erreger verursacht wird, und die aus verschiedenen Gründen, weshalb es geht anders.

Es gibt Osteomyelitis akut, chronisch, Schuss, posttraumatisch, hämatogen, odontogen, Osteomyelitis des Kiefers, Osteomyelitis der Gelenke und der Wirbelsäule, usw.

Symptome einer Osteomyelitis hängen von der Fläche und Fläche der Läsion ab.

Die akute Osteomyelitis ist gekennzeichnet durch einen akuten Krankheitsbeginn mit schneller Vermehrung der pathogenen Flora im betroffenen Bereich, ausgeprägtes Schmerzsyndrom, Vergiftungsanzeichen, großen eitrigen Ausfluss aus dem betroffenen Bereich und erhebliches Gewebeödem.

Chronische Osteomyelitis tritt häufig subakut auf und wird von Exazerbationsphasen und Remissionsphasen begleitet.

Odontogene Osteomyelitis wird begleitet von starken Schmerzen im Bereich des betroffenen Zahnes mit Bestrahlung im Ohr oder Auge, Fieber, Schüttelfrost, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit.

Gunshot Osteomyelitis ist in den frühen Tagen der schnellen Vereiterung der Wunde gekennzeichnet. Dies liegt an der Tatsache, dass die Wunde mit einer Schusswunde weit verbreitet ist mit pathogenen Mikroflora, die sich aufgrund zahlreicher Taschen und große Bereiche der Gewebenekrose entwickelt. Die Lokalisation des Fokus, der Zustand des körpereigenen Immunsystems und Stresssituationen spielen hier ebenfalls eine charakteristische Rolle. Der Hauptgrund für das Auftreten einer Schuss-Osteomyelitis ist jedoch eine unzureichende sanitäre und chirurgische Behandlung der Wunde.

Nach der Vereiterung der Wunde geht der Entzündungsprozess auf den Knochen über, der von hektischem Fieber, hypochromer Anämie, Schwäche, Leukozytose und Vergiftung des Körpers begleitet wird. Die lokalen Reaktionen im betroffenen Bereich bleiben praktisch unverändert: das Fehlen von Infiltrationen im Wundbereich, die Schwellung der Extremität nimmt nicht zu, ein starker Exodus von Eiter. Gleichzeitig verändert die Wunde selbst ihr Aussehen, das durch eine graue Schicht und das Auftreten nekrotischer Granulationen gekennzeichnet ist. Danach geht der Entzündungsprozess in den Wundbereich des Knochens über, der sich unter dem Periost und entlang des Knochenmarkkanals erstreckt. Wenn Sie die akute Schuss-Osteomyelitis nicht adäquat behandeln, geht der Entzündungsprozess in eine verlängerte, dh chronische, über.

Knochenbrüche aufgrund von Schusswunden führen oft zu frühen oder späten entzündlichen Komplikationen. Die früh-eitrigen nekrotischen Komplikationen, die unmittelbar nach der Läsion auftreten, werden durch die schnelle Schädigung der Knochenmark-Mikroorganismen und die Manifestation der Sepsis verursacht. Spätkomplikationen können durch Verschlimmerung des Entzündungsprozesses verursacht werden. Es ist zu beachten, dass der destruktive Prozess nicht im Knochenmarkkanal, sondern im Bereich der Knochenfragmente oder eines Fremdkörpers gebildet wird.

Die posttraumatische Osteomyelitis ist in fast jeder Hinsicht einer Knochenszintigraphie ähnlich. Der eitrig-entzündliche Prozess erstreckt sich auch auf den gesamten Bereich des Knochens. Manchmal hat dieser Prozess den Namen posttraumatische Parotitis. Die häufigste Komplikation ist die Zerstörung von Weichgewebe bei offenen Frakturen der Knochen, die zum Eintritt pyogener Mikroflora in den Bereich des geschädigten Knochens führt. Die Entwicklung des Entzündungsprozesses bei posttraumatischem Osteomyelitis tritt aufgrund von Verunreinigung der Wunde während Verletzungen und begleitet febrilen Temperatur( 39-40 ° C) ausgeprägte Leukozytose, erhöhte Erythrozytensenkungsgeschwindigkeit, Anämie und Intoxikation. Lokale Manifestationen sind gekennzeichnet durch Schwellung der Gewebe um das betroffene Gebiet herum, reichliche Entfernung von eitrigem Inhalt aus der Wunde, Hautrötung und akuter Schmerz in der Läsion.

Osteomyelitis der Gelenke manifestiert sich in Form von starken Schmerzen im Bereich des betroffenen Gelenks. Die Bewegungen des Patienten sind stark eingeschränkt. Oft kann der Patient nicht sitzen, nicht stehen, für eine bestimmte Art der Lokalisierung von Osteomyelitis. Im chronischen Verlauf der Osteomyelitis des Gelenks, der Patient von ernsthaften Folgen in Form von Zerstörung der Gelenke( Hüfte, Knie, etc.) gefährdet. Der einzige Ausweg für einen solchen Kurs ist die Endoprothetik.

Sklerosierende Osteomyelitis Garre entwickelt sich subakut und manifestiert sich hauptsächlich nachts. Gekennzeichnet durch nächtliche Schmerzen in der betroffenen Osteomyelitis-Extremität, eine Verletzung der Gliedmaßenfunktion und eine Erhöhung der Körpertemperatur auf niedriggradige Werte( 37,5 ° C).Auch sklerosierende Osteomyelitis Garre wird von Schwellungen der Weichteile mit Ausdehnung des subkutanen venösen Netzwerkes begleitet. Daher ist es äußerst wichtig, eine Differentialdiagnose mit Sarkom durchzuführen. Die albuminöse Osteomyelitis von

zeichnet sich durch spärliche lokale Manifestationen auf der Haut in Form von geringer Hyperämie und einer leichten Infiltration der Weichteile der Extremität aus.

Auch spärlich Krankheitsbild kann Abszess Brodie begleiten, wobei die Krankheit oder träge Natur torpid ist.

Osteomyelitis Osteomyelitis

Kiefer Kiefer - ein Prozess, eitrige Entzündung im Bereich des Kiefers. Es ist durch das Eindringen pathogener Erreger in das Knochengewebe des Kiefers sowie durch destruktive Veränderungen gekennzeichnet. Osteomyelitis des Unterkiefers wird als eine der häufigsten Erkrankungen in der Zahnarztpraxis durch die Anzahl der odontogene entzündlicher Prozesse zusammen mit Periodontitis und periostitis Backenkiefers. Es ist hauptsächlich am Unterkiefer lokalisiert und betrifft hauptsächlich das männliche Geschlecht. Unter der Osteomyelitis verschiedener Lokalisation macht sie mehr als ein Drittel der Fälle aus. Osteomyelitis

Kiefer ist unterteilt in: odontogenic( Zahnerkrankungen), hämatogene( chronische Infektion Herde) und traumatische( Kieferschäden).

Ursachen odontogener Osteomyelitis des Kiefers können gehören: Karies, Pulpitis, Parodontitis, perikoronarit, Alveolitis, Zahngranulom. Die Infektion im Knochen erfolgt durch die infizierte Wurzel oder Zahnpulpa.

Für die Entwicklung von Osteomyelitis der Kiefer Hauptquelle der Infektion sein kann: Abschürfungen im Bereich des Kiefers, eitrige Otitis media, akute Tonsillitis, Nabel-Sepsis und Neugeborenen omphalitis, Diphtherie, usw.

Wenn hämatogene Ausbreitung der Infektion betrifft zuerst die Knochen des Kiefers, und später beteiligte Zahngewebe.

Traumatische Osteomyelitis des Kiefers tritt als Folge von Fraktur- oder Schussverletzungen des Kiefers auf. Die Ursache kann auch eine Schädigung der Nasenschleimhaut sein. In solchen Fällen dringt Infektion im Knochengewebe aus der äußeren Umgebung ein.

pathogene Flora, die Osteomyelitis des Unterkiefers verursacht, wird in Form von Verbänden oder mikrobiellen Monokulturen detektiert, unter denen vor allem auf Staphylococcus aureus scheint, Gruppe B Streptococcus und andere pathogene Anaerobier.

Wenn man über die Symptome der Osteomyelitis des Kiefers spricht, muss man das Stadium berücksichtigen. Für den akuten Verlauf mit Osteomyelitis des Kiefers ist durch eine plötzliche Manifestation mit der Manifestation der häufigsten Symptome gekennzeichnet. Gefeiert in den meisten Fällen: Fieber, ein starker Anstieg der Körpertemperatur auf 39-40 ° C, Anzeichen einer Vergiftung, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit.

Mit der Entwicklung der Entzündung in odontogenic Osteomyelitis des Kiefers des Patienten klagte über starke Schmerzen Zahn zu den Temporallappen ausstrahlen, oder in der Umlaufbahn. Mit der Zeit verändert der Schmerz den Charakter der Lokalisierung und wird diffus. Der verursachende Zahn sowie die damit intakten Nachbarzähne sind beweglich, die Zahnfleischschleimhaut ist ödematös. Aus den Taschen des Zahnfleisches im Bereich des infizierten Zahnes wird häufig eine Abtrennung des eitrigen Ausflusses beobachtet. Der Patient hat einen scharfen Fäulnisgeruch aus seinem Mund. Mit der Ausbreitung der Infektion in den Weichteilen des Mundes eingeschränkte Mobilität erscheint, markiert Atemnot und Schmerzen beim Schlucken. Bei einer Osteomyelitis des Unterkiefers treten Taubheit der Unterlippe sowie ein Kribbelgefühl darin auf.

Während der akuten Osteomyelitis des Unterkiefers beobachtete ausgeprägte Entzündungsinfiltration in den betroffenen Bereich, Schwellung und Rötung des Weichgewebes, eine lokale Erhöhung in Gruppen von Lymphknoten( submandibular, Gebärmutterhals-, Parotis), auf Kosten der Konturen des Gesichts asymmetrische Form geworden.

Es gibt auch eine Bildung von subperiostalen Abszessen, Adenophlegmonose und peribiosteale Phlegmone. Osteomyelitis des Oberkiefers mit diffuser über komplizierte Cellulitis Augenhöhlen, Gesicht Thrombophlebitis, Sinusitis. In subakuten verbessert

Prozess Osteomyelitis Kiefers Allgemeinzustand deutlich, entzündliche Infiltration reduziert, kann aber die Mobilität der Zähne verbessert werden.

Chronische Osteomyelitis des Kiefers Prozesses erscheint als Komplikation einer akuten Osteomyelitis schlecht behandeln und hat eine verlängerte Dauer.

destruktive Prozess tritt mit Vergiftungssymptome und eine Erhöhung der regionalen Lymphknoten, wegen deren Fistel mit Eiterung und ausgeprägte Granulation kann auch große Sequestern erscheinen gebildet werden kann.

Oft führt eine Osteomyelitis des Kiefers im chronischen Verlauf zu einer Kieferfraktur. Deformation des Kiefers und Trismus kann ebenfalls beobachtet werden.

Diagnose Osteomyelitis des Kiefers ist nicht kompliziert und basiert auf Anamnese, Untersuchung Zahnarztes, Traumatologen und Labordaten. Es ist wichtig, eine Differentialdiagnose mit Parodontitis, Perikoronitis, Alveolitis und dergleichen durchzuführen.

Die erste Aufgabe bei der Behandlung von Osteomyelitis des Kiefers ist die Beseitigung des eitrigen Fokus, der die Ursache der Entzündung ist. Mit der Entwicklung von Osteomyelitis des Kiefers Odontogene den Zahn entfernt, mit der Entwicklung der hämatogenen - Nachstellung chronischer Infektion, bei traumatischer - primärer chirurgischer Behandlung von infizierten Wunden und Schuss.

Allgemeine medizinische Maßnahmen bestehen aus Entgiftung, immunmodulierenden, symptomatischen, desensibilisierenden Therapie. Die Behandlung umfasst auch die Ernennung einer massiven Antibiotikatherapie mit semisynthetischen Penicillinen, Cephalosporinen, Makroliden.

Bei chronischer Osteomyelitis des Kiefers nach der Röntgenuntersuchung des Kiefers wird das Problem der Sequestrektomie - Entfernung von sequestriertem Knochengewebe gelöst. Nach der Manipulation der Knochenhöhle wird mit antiseptischer und osteoplastische Füllmaterialien mit Antibiotika einer Wäsche unterzogen. Wenn ein Kieferbruch droht, wird Schienung durchgeführt. Akute Osteomyelitis

Symptomatik und das Auftreten von akuten Osteomyelitis, hängt von vielen Faktoren ab: der Zustand des Immunsystems, eine Methode der Infektion, dem Alter des Patienten, die Anwesenheit von Foci von chronischen Infektionen.

Die akute Osteomyelitis unterteilt sich in exogene und endogene akute Osteomyelitis. Mit der Entwicklung von endogenem Osteomyelitis( hämatogene Osteomyelitis), infektiöse Mikroorganismen fallen in dem Knochengewebe mit dem Durchgang von Blut von der primären Läsion, die im Rachenbereich des Rings der lymphatischen, Schleimhäuten des Nasopharynx und die Mundhöhle angeordnet ist, usw. Diese Form der Osteomyelitis tritt auch aufgrund der Eigenschaften der Blutversorgung des Knochens System des Kindes bei Kindern.

Faktoren, die zur Entwicklung der akuten hämatogenen Osteomyelitis fließt, sind beitragen: Viren, akute und chronische eitrige Entzündungserkrankungen, unausgewogene Ernährung, Hypothermie, hypovitaminosis, Diabetes, Leber- und Nierenerkrankungen. Eine wichtige Rolle spielen auch Verletzungen mit Schädigungen des Periosts und des Knochengewebes.

Andere Formen der akuten Osteomyelitis( Schuss, postoperativ, posttraumatisch und Kontakt) gelten als exogen. Bei solchen Formen der akuten Osteomyelitis dringen Infektionserreger aus der äußeren Umgebung oder aus umliegenden Weichteilen in das Knochengewebe ein. Das Hauptmerkmal des exogenen acute Osteomyelitis ist das Eindringen der Infektion in allen Elementen des Knochengewebes ohne primären Entzündungsherd in dem Markkanal.

Die akute hämatogene Osteomyelitis ist hauptsächlich für die Kindheit charakteristisch, während in einem Drittel der Fälle die Symptome der Erkrankung bei Säuglingen auftreten. Bei dieser Art von Osteomyelitis sind lange Röhrenknochen am Infektionsprozess beteiligt, viel seltener - flach und kurz.

Es gibt drei Formen der akuten hämatogenen Osteomyelitis: adynamisch( toxisch), septisch-piemisch und lokal. Für akute Osteomyelitis in septischen piemicheskoy Form wird durch akute fiebrige Temperatur, schweren Vergiftungen, anhaltendem Erbrechen, Kopfschmerzen, Schüttelfrost gekennzeichnet. Es kann zu einer Verletzung des Bewusstseins, der hämolytischen Gelbsucht und des Deliriums kommen. Der Zustand des Patienten ist sehr schwierig. In den ersten beiden Tagen nach dem Ausbruch der Krankheit mit starken Schmerzen erscheint klar in der Lokalisierung der betroffenen Knochen, die betroffene Extremität Position gezwungen, sind aktive Bewegungen nicht möglich. Im betroffenen Bereich werden starke Schwellungen und Hyperämien der Haut festgestellt. Es gibt auch eine Zunahme des Venenmusters.

Bei der lokalen Form der akuten hämatogenen Osteomyelitis verläuft der Prozess schonender. Die Symptome des lokalen Entzündungsprozesses werden beobachtet. Der allgemeine Zustand leidet praktisch nicht. Wenn

toxische Form der akuten hämatogenen Osteomyelitis Natur entwickelt fulminantem Verlauf der Entzündung mit einer Dominanz der Symptome Erkrankungen, allgemeinen Zustand des Organismus. In den ersten 24 Stunden steigt die Körpertemperatur schnell auf 40-41 ° C, eine starke Verringerung des Blutdrucks, meningealen Symptome, Bewusstlosigkeit und Konvulsionen. Akute Herzinsuffizienz entwickelt sich schnell genug. Die lokalen Symptome sind dabei mild oder nicht vorhanden, was die richtige Diagnose und die rechtzeitige Medikation erschwert.

Für die Diagnose kann verwendet werden: Ultraschall-, MRT-, CT-und Röntgenuntersuchung des betroffenen Bereichs, ein Labor-Bluttest.

Behandlung des akuten hämatogenen Osteomyelitis ist zu benennen: Antibiotika-Therapie, Entgiftungstherapie, Immun, Antioxidans-Therapie, Desensibilisierung, Immobilisierung eines Gliedes, die Korrektur des Austausches, Biostimulation, Vitamin-Therapie ist die Verwendung von Laserbestrahlung von Blut.

Zusätzlich zur konservativen Behandlung wird auch operativ angewendet. Bei Säuglingen ist die Phlegmone geöffnet. Bei Jugendlichen und älteren Kindern wird eine Autopsie des eitrig-entzündlichen Herds unter Zusatz von Osteoperforation durchgeführt. In den entstehenden Löchern werden spezielle Röhrchen installiert, um Antibiotika und Antiseptika in den betroffenen Knochen einzubringen.

Traumatische akute Osteomyelitis tritt als Komplikation bei offenen Knochenverletzungen, orthopädischen Operationen und Schusswunden auf. Entwickelt sich innerhalb von zwei Wochen nach der Verletzung. Die führende Rolle in seinem Erscheinen spielt die Nichtbefolgung der Regeln der Antiseptika und der Asepsis im Laufe der chirurgischen Intervention. Der Allgemeinzustand des Organismus hat einen bestimmten Wert. Die Entwicklung der akuten Osteomyelitis mit offenen Wunden und Schusswunden wird durch Faktoren wie die Intensität der mikrobiellen Kontamination erleichtert, das Gebiet der Gewebeschädigung, die Virulenz der Infektion, Verletzung der lokalen Blutzirkulation und Merkmale der Immunantwort auf die traumatische Wirkung.

Die posttraumatische Osteomyelitis ist sowohl durch allgemeine als auch durch lokale Symptome gekennzeichnet. Schwere Intoxikation entwickelt sich, schwere Schwäche, ein Zustand der Schwäche, Schüttelfrost, Kopfschmerzen und Übelkeit. Körpertemperatur erreicht über 39 ° CLokale Symptome manifestieren sich eine Woche nach dem Auftreten des Generals. Im betroffenen Bereich werden starke Schmerzen, Hyperämie und Schwellung der Gewebe beobachtet. Eine starke Menge an eitrigem Inhalt wird aus der Wundhöhle freigesetzt.

Behandlung der posttraumatischen akuten Osteomyelitis ist chirurgisch. Solche Interventionen werden vor dem Hintergrund einer konservativen Behandlung durchgeführt, wie bei der hämatogenen akuten Osteomyelitis. Entfernen Sie die nekrotischen Knochenfragmente und die eitrigen reichlichen Granulationen, führen Sie die Sequestrektomie durch. Spülen und entwässern. Für die Immobilisierung der Gliedmaßen, die skelettale Traktion kann Ilisarovs Apparat mit Extra-Osteosynthese verwendet werden.

Kontakt akute Osteomyelitis beginnt mit dem Übergang des Entzündungsprozesses zu den Knochen aus den umliegenden Geweben. Es entwickelt sich mit langen eitrig-entzündlichen Prozessen( Furunkulose, Panaritium, etc.).Es äußert sich als ausgeprägte lokale Schmerzen, starke Schwellungen und das Auftreten von Fisteln. Therapie ist ein komplexer Ansatz. Der chirurgische Eingriff wird vor dem Hintergrund einer massiven Antibiotikatherapie und anderer Medikamente angewendet. Während des chirurgischen Eingriffs werden die Läsionen der betroffenen Läsionen und die Entfernung von nekrotischem Gewebe mit Drainage der offenen Hohlräume durchgeführt. Wenn es eine Läsion aller Gewebe des Fingers( mit einem Panaritium) oder einer anderen Gliedmaße gibt, dann kann die Frage der Amputation in Betracht gezogen werden. Chronische Osteomyelitis

Klinische Manifestationen der chronischen Osteomyelitis verursacht durch Zerstörung des Knochenvolumens und die Periode der Erkrankung( Remission oder Exazerbation).Während des Übergangs von der akuten Osteomyelitis zur chronischen Osteomyelitis bemerkt der Patient einige Verbesserungen. Die Intensität des Schmerzsyndroms in den Gliedmaßen nimmt ab und nimmt einen lauten Charakter an. Die Körpertemperatur ist normalisiert, Vergiftungssymptome verschwinden. Im betroffenen Bereich entstehen Fisteln, die multiplen Charakter mit eitrigem Sekret aufweisen können. In der Hälfte der Fälle sind eine Reihe von Fisteln in einem Netzwerk von infizierten Tubuli gruppiert, die sich auf der Haut öffnen. Manchmal sind solche Fisteln in großer Entfernung vom Herd, betroffen von Osteomyelitis. In Zukunft wird Ankylose, Krümmung oder Verlängerung des Knochens gebildet. Es gab auch Fälle von Gliedmaßenverkürzung. Die Remission der chronischen Osteomyelitis kann von einigen Wochen bis zu mehreren Monaten dauern.

Exazerbation der chronischen Osteomyelitis ist sehr ähnlich dem Beginn der akuten, aber in einer gelöschten Form. Exazerbation einer chronischen Osteomyelitis fördert Verschluß der Fistel, die eine Sammlung von Eiter in einem Hohlraum und einem Druckanstieg innerhalb des Knochens bildet. Der Zustand des Patienten verschlechtert sich, der Schmerz verstärkt sich im betroffenen Bereich. Sie sind geschwollene Gewebe, Hyperämie der Haut und Fieber Körpertemperatur. Malerei Blut wird auch geändert: Entwicklung Leukozytose gebildet Körnigkeit Blutsenkungsgeschwindigkeit deutlich erhöht. Nach dem Öffnen des eitrigen Fokus verbessert sich der Zustand des Patienten schnell.

Die Diagnose der Osteomyelitis mit chronischem Verlauf besteht in der Röntgenuntersuchung und im CT und verursacht keine Schwierigkeiten in ihrem Verhalten.

es zeigt den Vorgang, das Vorhandensein von Hohlräumen in dem betroffenen Bereich Osteomyelitis. Auch chirurgische Eingriffe werden bei häufigen Rückfällen der Erkrankung mit Intoxikation, intensivem Schmerzsyndrom, eingeschränkter Sensibilität und Gliedmaßenfunktion eingesetzt. Bei der chronischen Osteomyelitis Sequestrektomie durchgeführt, die alle die Granulation Sequestern eliminiert, ausgeschnitten und Osteomyelitis Fisteln Höhle. Diese Manipulation wird mit anschließender Drainage durchgeführt. Nach dem Ablassen und Desinfizieren der Hohlräume wird Kunststoffknochen durchgeführt.

Hämatogene Osteomyelitis

Hämatogene Osteomyelitis ist eine entzündliche und destruktive Knochenerkrankung, die bei der hämatogenen Eindringen infektiöser Mittel entwickelt. Im Grunde genommen, die durch Staphylococcus aureus, Haemophilus influenzae und Pseudomonas aeruginosa, Streptococcus Gruppe B

pathogene Mikroflora mit hämatogene Osteomyelitis tritt in das Knochengewebe der Blutfluss in der komplexen septischen Emboli aus verschiedenen Infektionsherde( Pyelonephritis, Tonsillitis, Mastitis, Furunkulose, etc.)

Symptomatologie der Osteomyelitis bei Menschen im mittleren Alter schlecht im Vergleich zu Kindern entwickelt. Bei Erwachsenen ist die Wirbelsäule überwiegend betroffen. Die Körpertemperatur erreicht selten hohe Werte und bleibt innerhalb von 37,5-38 ° C.Patienten können sich über ein leichtes Unwohlsein beschweren. Auch bei hämatogener Osteomyelitis besteht eine lokale Schädigung des Knochengewebes. In diesem Fall ist die Sequestrierung sehr selten. In 10% der Fälle gibt es einen Übergang des Entzündungsprozesses im Gelenke, mit der Bildung von Osteomyelitis Gelenken.

Die Diagnose der Krankheit auf der Grundlage der Geschichte durchgeführt wird, werden Daten von Laborparametern, die Ergebnisse der CT, Ultraschall und Röntgenuntersuchung. In bestimmten Fällen kann eine Radioisotop-Untersuchung von Knochengewebe erforderlich sein.

Differentialdiagnose verbringen mit Knochentuberkulose, bösartige und gutartige Prozesse von Knochengewebe, Knochen osteomikozom und Syphilis.

Bei akuten hämatogenen Osteomyelitis ist als medizinische Therapie und operative verwendet. Der Einsatz von Breitspektrum-Antibiotika wird gezeigt. Es gibt auch eine Öffnung mit anschließender Drainage von Abszessen und Knochen-Osteoperforation. In bestimmten Fällen wird eine Sequestrektomie durchgeführt.

Von konservativer Behandlung verschriebenen Antibiotika als intramuskuläre Injektion oder intravenös. Dies gilt insbesondere für den akuten Verlauf der Krankheit. In solchen Fällen wird bevorzugt sind solche Antibiotika eingesetzt, die einen Tropismus für Knochen besitzen( Lincomycin, Kefzol, Fuzidin).Zuweisen Sulfonamid-Zubereitungen( Natriumthiosulfat).Auch führen die Immuntherapie mit Staphylokokken G-Globulin Transfusions svezhetsitratnoy Blutplasma antistafilokkovoy. Die Verwendung von proteolytischen Enzymen durch Injektion wird gezeigt, was eine gute therapeutische Wirkung ergibt. Nach der aktiven Behandlung von Osteomyelitis Wirkung Verankerung gegeben: Physiotherapie, elektroionoforez, UHF und Lasertherapie auf Entzündungen.

Odontogene

Osteomyelitis odontogene Osteomyelitis - diese infektiösen Prozess entzündliche allergischer Natur, durch das Vorliegen einer Infektion in einem Backenzahn oder charakterisiert.

Odontogene Osteomyelitis ist akut und chronisch. In der Prävalenz von unterscheiden: begrenzt, fokal und diffus.

Die Ursache der Entzündung wird auch als das Vorhandensein von chronischen Infektionsherden betrachtet.

Bei akuten Osteomyelitis odontogene innerhalb des Patienten schwere lokale Schmerzen im Kiefer, auf der Seite des betroffenen Zahnes. Schmerz kann entlang des Trigeminusnerven( im Auge, im Ohr und im Tempel) gegeben werden. Mit der Niederlage des Unterkiefers Patienten Taubheit der Lippen bemerkt, Schwierigkeiten bei der Bewegung des Unterkiefers und Schmerzen beim Schlucken. Der Allgemeinzustand von Patienten mit odontogener Osteomyelitis ist verschlechtert. Der erste Kopfschmerz, Schwäche, ein Anstieg der Körpertemperatur auf 39-40 ° C.Etwas später treten auch die lokalen Symptome der odontogenen Osteomyelitis auf.

Während der Untersuchung des Patienten wird die Schwellung der Weichteile bestimmt. Infiltration mit starkem Schmerzsyndrom während der Palpation. Schleimige Übergangsfalten sind hyperämisch und ödematös, während mehrerer Zähne verdickt sich der Alveolarfortsatz.

Bei der Röntgenuntersuchung gibt es für einige Formen der Parodontitis charakteristische Veränderungen. Typisch für Osteomyelitis Zeichen können auf dem Röntgenogramm in ein paar Wochen gesehen werden. Auf dem Bild sehen sie aus wie Unschärfe im Bereich des Knochengewebes mit Nekrosen.

Die Behandlung der odontogenen Osteomyelitis in der akuten Phase wird ausschließlich in einem Krankenhaus durchgeführt. Chirurgische Sanierung des eitrigen Fokus, Drainage und Beseitigung des verursachenden Zahnes wird durchgeführt. Nach der chirurgischen Behandlung wird eine Antibiotikatherapie durchgeführt, einschließlich der Verwendung von Breitspektrum-Antibiotika. Zusammen mit desensibiliziruyuschuyu Antibiotika, entzündungshemmende und eine symptomatische Therapie. Eine gute Wirkung wird durch Physiotherapie am fünften Tag nach Beginn der Behandlung von odontogener Osteomyelitis erhalten.

Osteomyelitis bei Kindern

Bei Kindern ist aufgrund der physiologischen Funktionen des Kreislaufsystems eine Osteomyelitis der Epiphysenform häufiger. Wenn es sich um knorpeliges Gewebe handelt. Bei älteren Kindern, in den meisten Fällen, die Entwicklung von hämatogenen Osteomyelitis mit einer Entzündung der langen Röhrenknochen verbunden. Da der Schwerpunkt der Knochenentzündung macht sich nicht sofort spürbar, so oft es gewisse Schwierigkeiten mit ausreichender Diagnose. Solche Merkmale wie mit Komplikationen verbunden und Tod.

Ursache der Osteomyelitis bei Kindern sind schwere Infektionskrankheiten( Syphilis, Tuberkulose, Brucellose, etc.), Kontamination einer offenen Wunde pyogenic aerobe Bakterien( Streptokokken und Staphylokokken) nach orthopädischen Operationen bei Nichtbeachtung der Regeln des Antisepsis, Infektion des Knochens aus dem umgebenden entzündlichenHerde von Weichteilen.

Symptome der Osteomyelitis bei Kindern sind weitgehend abhängig vom Alter, Immunität und Knochenbereich betroffenen Bereich des Kindes. Bei Neugeborenen und Säuglingen für Osteomyelitis betrifft vor allem den allgemeinen Zustand. Marked Angst, Blässe, Weigerung zu essen, hohe Temperatur( 40-41 ° C), Schlaffheit. In der Hälfte der Fälle ist die Krankheit, die durch Erbrechen und Durchfall begleitet. Das Kind versucht, das Bein zu schonen, und bei der geringsten Berührung zu der betroffenen Extremität, klingt er einen schrillen Schrei aus, der auch die Diagnose zu korrigieren es schwierig macht, unter Berücksichtigung des Alters des Patienten ist zu klein.

Lokale Zeichen der Osteomyelitis bei Kindern manifestiert sich als Hautrötung in dem betroffenen Bereich. Nach einigen Tagen wird eine Hyperämie in der gesamten Extremität beobachtet. Die Veranstaltung des Scheiterns der Arzt kann Eiterherde im ganzen Körper ausgebreitet.

Bei älteren Kindern, die Schwere der Symptome etwas heller, aber nicht so eine schnelle Entwicklung des Symptoms beobachtet, verglichen mit Kleinkindern. Hyperämie Glied in älteren Kindern gibt es eine Woche oder mehr nach den ersten Anzeichen von Osteomyelitis.

Behandlung von Osteomyelitis bei Kindern ist auch als Osteomyelitis bei Erwachsenen durchgeführt, aber das Alter der Kinder und einem großen Prozentsatz von Komplikationen nach der Operation auf dem betroffenen Gebiet gegeben, beobachtet das Kind sorgfältig auf der Intensivstation. Er hielt eine massive antibakterielle, entzündungshemmende, Desensibilisierung Therapie. Beachten Sie, dass Antibiotika eine lange Strecke wie intravenös und intramuskulär sind. Typischerweise Antibiotika sind mehrere Gruppen( Penicilline + Cephalosporine, Makrolide tsefalospiriny +, etc.).Rehabilitation nach längerer Osteomyelitis und dauert 4-6 Monate, einschließlich der Spa-Behandlung, Vitamintherapie und Immuntherapie. Osteomyelitis

Behandlung

zeigt die Behandlung von Osteomyelitis Zwangseinweisung ins Krankenhaus. Zusammen mit dem chirurgischen Behandlung des betroffenen Bereichs notwendigerweise Zuordnung massiver Antibiotika-Therapie( intravenöse und intramuskuläre Verabreichung von antimikrobiellen Mitteln), einer starken Entgiftungsbehandlung( Plasma-Transfusions- und krovozameniteley), Immunstimulantien, Vitamin, hemosorption, hyperbare Oxygenierung.

die Behandlung von akuten Osteomyelitis bei Kindern unter sechs Jahren zeigt die Anwendung: Cefuroxim und Amoxicillin / Clavulanat( First-Line-Medikamente);Ampicillin / Sulbactam, Ceftriaxon und Oxacillin( alternative Medikamente).

Kinder über sechs Jahren und Erwachsene für die Behandlung von akuten Osteomyelitis verwendet: Gentamicin und Oxacillin, Amoxicillin / Clavulanate( First-Line-Medikamente);Cefuroxim, Tsefalozolin und Netilmicin, Gentamicin und Lincomycin, Clindamycin und Gentamicin, Fluorchinolone und Rifampicin( alternative Medikamente).Wenn

posttraumatischem und postoperative Osteomyelitis zugeordnet: Ofloxacin, Ciprofloxacin und Lincomycin( Anzahl der ersten Mittel);Cefepim, Cephalosporine und Vancomycin dritte und vierte Generation, Imipenem, Linezolid und Ceftriaxon.

Osteomyelitis der Wirbelsäule und der Gelenke zugeordnet sind: Oxacillin, Ceftriaxon und Aminoglykoside( erste Zahl der Mittel);Ciprofloxacin und Rifampicin( Alternativen).

Für Patienten, die eine Hämodialyse erhalten sind, und für Süchtige gelten: Oksatsilin und Ciprofloxacin, Vancomycin und Ciprofloxacin.

Bei Patienten mit Anämie Sichelzell Natur: Ciprofloxacin oder Cephalosporin der dritten Generation( Ceftriaxon, Cefotaxim, Cefoperazon).

auch schwer krank zeigen: Immobilisierung eines Gliedes in Gips langetkoy, Ruhe, Physiotherapie( UHF, UFO, Elektrophorese), die richtige Ernährung.

  • Beliebte Materialien Adrenogenitales Syndrom

  • - eine Reihe von klinischen und Labor. ..
  • Anasarca - eine diffuse Schwellung der Weichteile mit becom. ..
  • Cholesterosis Gallenblase - sind pathologische Veränderungen von. ..
  • COPD - ist eine häufige Pathologie der bronchopulmonalen und. .
  • Hypovitaminose -. ein pathologischer Zustand eines Mensch. ..
  • Hypervitaminose - ist in der entsetzliche Not pathologischen entsteht. ..
  • Vitaminmangel - ein chronisches Aufheben pathologischer Zustand. ..
  • rheumatische Herzkrankheit - eindie wichtigsten Manifestationen von rheumatischen. ..

vlanamed.com

Die Bakterien auf den Menschen von Tieren übertragen werden können. Pathogene

in den Körper eindringen und Osteomyelitis mehrere Möglichkeiten führen.

  1. Durch das Blut. Dies ist die sogenannte hämatogene Osteomyelitis( dh mit dem Blutfluss in den Knochen gelangt).Meistens tritt es bei Kindern in akuter Form auf und kann während der Schwangerschaft von einer kranken Mutter auf ein Kind übertragen werden. In diesem Fall sprechen sie von angeborener Osteomyelitis bei Neugeborenen.
  2. Bei direktem Kontakt mit dem Knochen. Schon in der Schule wird Kindern beigebracht, dass bei offenen Frakturen Blutungen zu stoppen sind, die geschädigte Stelle zu bandagieren und die Frakturstelle fix zu fixieren. Diese Aktionen retten das Leben einer Person, denn wenn Sie die Wunde nicht verbinden, können Sie an einer Blutung sterben. Sie können jedoch nicht den ersten Lappen verwenden, den Sie unter den Arm bekommen haben: Es ist leicht, eine bakterielle Infektion in die Wunde zu tragen und eine posttraumatische Osteomyelitis kann auftreten. Um dies zu verhindern, verwenden Sie am besten ein sauberes Tuch, um den beschädigten Bereich zu fixieren, z. B. um ein Hemd oder T-Shirt in Fetzen zu reißen. Ein sauberes Tuch sollte auch einen Stock, ein Brett oder einen anderen Gegenstand umwickeln, der als Reifen für eine gebrochene Gliedmaße verwendet wird.
  3. Infektion mit unzureichender Sterilisation der Geräte. Aus diesem Grund entwickelt sich am häufigsten odontogene Osteomyelitis. Eine bakterielle Infektion wird während der Füllung des Zahnkanals mit unsterilen Geräten im Kieferknochen gespeichert. Aus diesem Grund wird häufig Osteomyelitis des Kiefers angetroffen.
  4. Migration von Bakterien aus dem Fokus der Entzündung auf den Knochen. Die Ursache für Infektionskrankheiten ist das Eindringen von Bakterien oder Viren in den Körper. Im Körper bilden Bakterien Entzündungsherde( ein Ort, an dem sich Mikroorganismen ansammeln).Normalerweise ist es weiches Gewebe. Von einem solchen Entzündungsherd können sich Bakterien jedoch in das Knochengewebe bewegen( wandern) - also in den Knochen und in den Prozess einbezogen werden.

Stadien der Erkrankung bestimmen das Stadium der Osteomyelitis kann nur

Experten Krankheit in zwei Formen auftritt: akute und chronische. Mit dieser Klassifizierung können Sie die Dauer der Erkrankung und den Grad der Schädigung des Knochens und des umgebenden Gewebes beurteilen.

  1. Chronische Osteomyelitis ist gefährlicher für die menschliche Gesundheit und das Leben, wie der Prozess der Zerstörung kontinuierlich erfolgt und zusätzlich zu dem eigentlichen Knochen wirkt sich auf das Knochenmark, wo Blut rote Blutkörperchen gebildet werden. In dieser Krankheit ist das Gehirn in den Knochen oder sklerotisiert( nimmt eine feste Form infolge der Ablagerung von Salzen verschiedener Elemente - Ca, Mg, etc.) oder verformt( ändert seine Struktur).Und in diesem Fall und in einem anderen Fall ist die Funktion des Knochenmarks gestört - die Entwicklung von Blutzellen. Vor diesem Hintergrund kann ein Patient verschiedene Blutpathologien aufweisen. In den meisten Fällen wird eine Beteiligung des Knochenmarks bei Osteomyelitis des Femurs festgestellt.

Es gibt drei Haupttypen chronischer Erkrankungen.

  • Sekundär eitrige Osteomyelitis. Es entsteht durch unbehandelte akute hämatogene Osteomyelitis.
  • Traumatische Osteomyelitis tritt häufig in chronischer Form auf, besonders wenn sie durch eine Schusswunde verursacht wird.
  • Atypische Formen der Osteomyelitis. Sie sind schwer zu identifizieren, weilDie Krankheit entwickelt sich asymptomatisch. Diese Form kann in jedem der Knochen auftreten, eine seiner Erscheinungsformen ist die Garre-Krankheit. Chronische Osteomyelitis

durch die Schwächung der Immunität noch verschärft( Erkältungen, Verletzungen, emotionale und körperliche Belastung), in eine akute Form drehen.

  1. Akute Osteomyelitis trägt häufig zur Entwicklung von Abszessen - Zerstörung des Gewebes und der Bildung von Hohlräumen in ihnen gnoysoderzhaschih. Dieser Zustand ist bei einer Person mit akuter odontogener Osteomyelitis deutlich ausgeprägt. Akute hämatogene Osteomyelitis tritt in 30% der Fälle bei Kindern unter einem Jahr auf. Wenn es nicht geheilt wird, geht es in chronische hämatogene Osteomyelitis über, die das Kind während seines ganzen Lebens fortsetzt.

Die akute Osteomyelitis ist durch die unmittelbare Entwicklung der entzündlichen Prozesse, die hohe Geschwindigkeit und die Stärke der Immunabwehr charakterisiert. Ohne Antibiotika hier leider nicht. Andernfalls wird sich die Zerstörung der Knochen entwickeln und die Person wird Komplikationen beginnen.

Die Krankheit kann auch nach dem Grad der Organschäden klassifiziert werden:

  1. Lokale oder milde Form. Der Gesamtzustand schwankt zwischen der Norm und den Zustand mittlerer Schwere, Körpertemperatur innerhalb 38-39˚S vorhanden milden Rausch gehalten. Wird die Krankheit nicht rechtzeitig erkannt, kann eine Eiterhöhle durchbrechen. Odontogene Osteomyelitis des Kiefers ist durch die Freisetzung von Eiter in die Mundhöhle gekennzeichnet. Wenn danach der Herd der Krankheit nicht geheilt ist, geht die Krankheit in eine chronische Form über.
  2. Septisch-stückige oder schwere Form. Mit dieser Form der Krankheit steigt die Körpertemperatur scharf an, die Person erbricht ständig, Erbrechen wird beobachtet, Rausch wird ausgedrückt. Es gibt Veränderungen im Gewebe, der Schmerz wird deutlich ausgeprägt und klar lokalisiert. Häufig treten Schwellungen, Abszesse, Erkrankungen der inneren Organe und schwere Erkrankungen des Bewegungsapparates auf.
  3. Toxische oder adynamische Form. Der Patient senkt scharf die Temperatur, es gibt Krämpfe. Eine Person verliert das Bewusstsein, entwickelt eine Herz-Kreislauf-Insuffizienz und senkt den Blutdruck. Der Patient kann 2-3 Tage nach dem Auftreten der ersten Symptome sterben, da sich die Krankheit sehr schnell entwickelt. Die Symptome sollten so schnell wie möglich erkannt werden und sofort mit der Behandlung beginnen.

Symptome

Constant Schmerzen und Hochtemperatursignale von Krankheiten Infektion eine Osteomyelitis

Symptome auf der Krankheit auftreten, je( chronische oder akute Formen) und der Grad der Zerstörung von Knochen und Gewebe um ihn herum.

  1. Akute hämatogene Osteomyelitis wird durch eine Erhöhung der Temperatur gekennzeichnet 39-40 C. Die Person ist ständig spürt die Schmerzen an der Stelle des entzündlichen Fokus.
  2. Bei jeder akuten Osteomyelitis empfindet der Patient einen stetigen Schnittschmerz. Es ist besonders ausgeprägt, wenn eine Person eine Osteomyelitis des Unterkiefers hat. Der Unterkiefer "schwillt" an, und es wird schwierig für eine Person, Nahrung zu kauen und zu lächeln. Jede Bewegung verursacht sofort "schießen" Schmerzen.
  3. Die hämatogene Osteomyelitis bei Kindern ist am unaufhörlichen Schreien und Schreien des Kindes zu erkennen. Es ist wichtig, dass die an der Erziehung von Kindern beteiligten Personen sich genau daran erinnern, ob sie kürzlich Infektionskrankheiten hatten oder jetzt mit ihnen krank sind. Die Sammlung dieser Information durch die einfache Abfrage-Methode ist unzuverlässig. Benötigt einen allgemeinen Bluttest, der dazu beitragen wird, dies mit einem hohen Grad an Sicherheit zu erfahren.
  4. Osteomyelitis Garre ist schwer zu identifizieren, da die Krankheit nicht durch die Hauptsymptome der Osteomyelitis gekennzeichnet ist. Ein Mann fühlt sich nicht scharf schneidenden Schmerz nicht Abszesse und eitrigen Fisteln, Blutsenkungsgeschwindigkeit erhöht, aber im normalen Bereich erscheinen. Wenn die Temperatur steigt, ist es unbedeutend, und der Schmerz kommt nur nachts.

Diese eitrige Osteomyelitis ist gekennzeichnet durch die Niederlage langer Röhrenknochen( Schulter, Unterarm, Hüfte und Schienbein).Osteomyelitis Garre verursacht sklerotische Veränderungen im Knochen und im Knochenmark. Es ist sehr schwierig, die Pathologie mit Hilfe eines Bluttests zu erkennen.

  1. Nach einem Besuch beim Zahnarzt kann eine Person eine Osteomyelitis des Kiefers haben. Seine Symptome werden den Symptomen anderer Arten von Krankheit ähnlich sein, aber es gibt eine signifikante Vereiterung und schmerzhafte Ödeme des Kiefers.
  2. Chronische Knochen Osteomyelitis tritt manchmal mit Gelenkschäden auf. Der Grund ist einfach: Die Infektion geht vom Gelenk zum Knochen über. Gleichzeitig wird eine schmerzhafte Berührung des Gelenkes festgestellt. Außerdem werden in der chronischen Form der Krankheit Fisteln gebildet - schmale Kanäle, die die äußere Umgebung und die Organe verbinden. Von Fisteln während der Exazerbation der Krankheit wird eitriges Exsudat freigesetzt.

Alle Arten von Osteomyelitis sind durch solche Symptome gekennzeichnet:

  • allgemeine Schwäche;
  • Muskelschmerzen( mit Gliedmaßen- oder Wirbelsäulenbeteiligung);
  • Symptom an 3-4 Tagen nach der Infektion im Knochen;
  • erhöhte die Körpertemperatur( je höher die Körpertemperatur, desto stärker bekämpft das Immunsystem die bakterielle Infektion).Die Diagnose der Zählung komplette Blut

Krankheit - der erste Schritt bei der Diagnose von Krankheiten

Diagnose Osteomyelitis wird auf eine allgemeine Analyse von Blut. Das Hämogramm zeigt eine erhöhte Anzahl von Leukozyten und Neutrophilen. Die Anzahl der roten Blutkörperchen sollte natürlich reduziert werden, da sie im roten Knochenmark produziert werden und er von der Krankheit betroffen ist. Die Geschwindigkeit der Erythrozytensedimentation( ESR) ist erhöht.

Die nächste Stufe der Diagnose ist die Radiographie. Es kann auf Röntgen Veränderungen der Knochenstruktur zu sehen: Diaphyse( extreme Knochen Abteilung) eindickt und die Epiphyse( Knochen Mitte), im Gegenteil, abgeflacht ist. Wenn Sie den Knochen auf dem Röntgenbild sklerosieren, sehen Sie eine Abnahme des Durchmessers des Lumens des Knochenkanals.

Eine andere Methode zur Diagnose von Pathologie ist Tomographie. Es ist besser als eine Röntgenaufnahme, Veränderungen im Knochengewebe und das Vorhandensein von Eiterherden zu erkennen. Außerdem müssen Abbildungs ​​zeigt den Grad der Schädigung des Knochens: es entweder isoliert Taschen ist, oder mit der Veröffentlichung von mehreren Entzündungsprozesses weit über die Grenzen des Körpers.

Fistulographie bestimmt am genauesten das Vorhandensein von Entzündungen in den Knochen. Ein Kontrastmittel( Iodolipol, Veropain) wird in den Knochen injiziert und das Bild wird auf dem Computerbildschirm angezeigt. Diese Methode ermöglicht es Ihnen, über die Art der Erkrankung und den Grad der Knochenläsion Bescheid zu wissen.

Die Diagnose einer Osteomyelitis kann schwierig sein, wenn eine Person auch Tuberkulose entdeckt hat.

Behandlung in schwerer Chirurgie Pathologie Krankheit unweigerlich

Regel Osteomyelitis Heilung - keine leichte Aufgabe. Schwere Form der Osteomyelitis erfordert einen chirurgischen Eingriff und dann - Antibiotika-Therapie. Wenn der Arzt die toxische Form der Osteomyelitis rechtzeitig bemerkt hat, kann der Patient gerettet werden. Brauche dringend eine Operation. Das Wichtigste ist hier ein guter Arzt, der schnell die richtige Diagnose stellen kann. Eine milde Form der Krankheit mit Medikamenten und traditionellen Methoden behandelt: Antibiotika töten Bakterien Knochen brechen, und Volksmittel leitet ihre Stoffwechselprodukte aus dem Körper.

Der Arzt bestimmt den Schweregrad der Osteomyelitis und verschreibt eine Antibiotikabehandlung in Abhängigkeit von der Form der Erkrankung. Sie sollten nicht selbst Antibiotika wählen, Sie können das Immunsystem ruinieren und die Krankheit kann nicht geheilt werden. Neben Antibiotika greifen die Menschen nach Rücksprache mit einem Arzt auch auf eine Folgebehandlung von Osteomyelitis zurück.

Therapie Volksmedizin

Auskochen der Kamille wird den Eiter entfernen und entzündungshemmende Wirkung

  1. Osteomyelitis der unteren Gliedmaßen kann mit Zwiebeln und Waschseife geheilt werden. Dazu werden die Zwiebel und die Seife auf die Reibe gerieben. Ein Stück Seife sollte nicht mehr als eine Streichholzschachtel sein. Seife und Zwiebeln sollten gründlich gemischt und auf Gaze gelegt werden. Täglich auf die betroffene Extremität in Form einer Kompresse auftragen. Dieses Rezept hilft Fisteln loszuwerden.
  2. Postoperative Osteomyelitis kann reduziert werden, wenn sie richtig gegessen wird. Der Körper sollte eine ausreichende Menge an Kalzium und Vitaminen erhalten. Da Eigelb eine große Anzahl von Vitaminen enthält, müssen rohe Eier jeden Tag gegessen werden. In diesem Fall wählen Sie eine bessere Wachtel: Sie leben keine Mikroorganismen und Helminthen. Eier können nicht unmittelbar nach der Operation getrunken werden. Sie sollten einen Arzt aufsuchen, wenn Sie die Behandlung mit dieser Methode beginnen können. Außerdem braucht der Körper Fischöl. Sie können es in jeder Apotheke kaufen oder einfach mehr Fisch haben.
  3. Wenn eine Person eine akute Osteomyelitis des Kiefers hat, sollte sie unbedingt eine Tinktur aus Ginseng trinken. Um es zu kochen, sollte die rohe Ginsengwurzel gründlich unter Wasser abgespült werden, dann mit einem Handtuch trocknen und( im Mixer oder manuell) mahlen.100 Gramm gemahlene Ginsengwurzel werden mit 1 Liter Wodka gegossen und 30 Tage an einem trockenen, dunklen Ort aufbewahrt. Tinktur sollte 2 mal täglich für 15 Tropfen 30 Minuten vor dem Essen für einen Monat eingenommen werden.
  4. Die Behandlung von Osteomyelitis Volksheilmitteln kann nicht ohne die Abkochung der Kamille vorgestellt werden. Ein Absud der Kamille entfernt sanft den Eiter, der von Fisteln auf der Hautoberfläche freigesetzt wird. Machen Sie es einfach: 100 g Kamille gießen 2 Tassen kochendes Wasser und kochen für ca. 15 Minuten. Dann wird die Brühe abgekühlt und mit einem sauberen Tuch oder Gaze imprägniert. Diese Gaze kann Eiter von der Oberfläche der Haut entfernen. Sie können das Mittel für jede chronische Osteomyelitis verwenden: Kiefer, obere Gliedmaßen, Wirbelsäule, Hüfte, Schienbein. In akuten Formen der Krankheit ist es besser, die Methode nicht zu verwenden, da der Ausgang von Eiter den Übergang von einer milden zu schweren Krankheit bedeuten kann, und es ist wichtig, den Moment nicht zu verpassen.
  5. Folk Heilmittel für akute Osteomyelitis helfen, die Schwere der Symptome zu reduzieren und die Schmerzen zu lindern, weilDie Krankheit entwickelt sich schnell. Täglich morgens müssen Sie frisch gepressten Karotten-Rüben-Saft trinken. Karotten- und Rübensäfte werden im Verhältnis 5 zu 2 gemischt.
  6. Bei Osteomyelitis des Unterschenkels oder Oberschenkels sollte der betroffene Bereich mit Aloesaft abgewischt werden.
  7. Osteomyelitis des Sternums oder der Wirbelsäule wird mit medizinischen Bädern behandelt. Sie müssen 100 Gramm trockene Kamille, Salbei, Immortelle, Rinde von Eiche und Weißdorn nehmen und auf den Boden der Wanne legen. Gießen Sie alles mit warmem Wasser( das Wasser bedeckt gerade die Sammlung) und lassen Sie es für 15-20 Minuten brühen. Dann müssen Sie warmes Wasser hinzufügen und die Pflanzen von dort entfernen. Jetzt können Sie ein Bad nehmen.
  8. Die Fersen( Kalkaneus) Osteomyelitis wird mit einer Nusskompresse behandelt. Dazu werden 200 g gemahlene Nüsse in 200 ml Wodka gegossen und 2 Wochen an einem dunklen Ort aufbewahrt. Die resultierende Tinktur wird mit Gaze imprägniert und als Kompresse verwendet.
  9. Hüft-Osteomyelitis wird mit grünem Tee behandelt. Konzentrierte Kräuterlösung sollte den oberen Teil des Oberschenkels( der Ort der Lokalisierung des Hüftgelenks) 3 Mal pro Tag gewischt werden.

Prävention

Um Krankheit zu verhindern, ist es notwendig, jede Wunde

zu desinfizieren Prävention von Osteomyelitis ist ziemlich einfach. Es ist nur notwendig:

  • die Wunden und Schnitte mit Alkohol zu behandeln und nicht mit schmutzigen Händen oder schmutzigen Lappen anzufassen;
  • nach schweren Verletzungen oder Brüchen, einen Arzt aufsuchen;
  • überwacht genau Ihre Gesundheit.
Laden. ..

NarMed24.eu

Schulter-Periarthritis

Schulter-PeriarthritisGelenkerkrankungen

Behandlung von Skapulier humeral Periarthritis Schulter Periarthritis - das Problem ist sehr verbreitet, aber der Name der Krankheit ist selten zu hören. Die Tatsache ist, dass die Ärzte, die n...

Weiterlesen
Schulter-Periarthritis

Schulter-PeriarthritisGelenkerkrankungen

Schulter Periarthritis Schulter Periarthritis - diese Niederlage entzündliche periartikulären Gewebe. Betrachten Sie die Hauptursachen der Krankheit, Symptome und Diagnosemethoden. Und auch w...

Weiterlesen
Physiotherapie Übungen mit Humeroskapular Periarthritis Video

Physiotherapie Übungen mit Humeroskapular Periarthritis VideoGelenkerkrankungen

Reihe von Übungen( Physiotherapie) bei scapulohumeral Periarthritis Schulter oder Schultersteife - eine Krankheit, bei der es einer Entzündung der umgebenden Gewebe des Schultergelenks ist, die...

Weiterlesen