Klassifikation von Rheuma

Klassifikation und Grundformen des Rheumatismus

Rheuma ist eine chronische Erkrankung des Bindegewebes. Die ersten Daten über Rheuma, die vor unserer Zeitrechnung in den Aufzeichnungen der Ärzte des antiken Griechenlands aufgezeichnet wurden. Schon der Name der Krankheit "Rheumatismus" kam uns aus der antiken griechischen Sprache. In der Übersetzung bedeutet dieses Wort "Fluss", was die chronische Natur der Krankheit und die weite Verbreitung des Prozesses zeigt.rheumatoider Arthritis( Entzündung der Gelenke der Extremitäten), und alle anderen Manifestationen der Krankheit bei zahlreichen anderen Erkrankungen in jenen Tagen verantwortlich gemacht - aber Rheuma in der Antike wurde nur eine Form der Krankheit.

Im 19. Jahrhundert gibt es einen Durchbruch in der Studie von rheumatischem Fieber, und es wurde als systemische Erkrankung definiert, die zusätzlich Extremitäten durch eine Vielzahl von anderen klinischen Manifestationen charakterisierten Polyarthritis.

Rheuma ist nach wie vor ein akutes Problem der modernen Medizin, und der Forschung werden beträchtliche Mittel zugewiesen.

Im 20. Jahrhundert wurde festgestellt, dass die Krankheit nicht ansteckend ist, wie bisher angenommen, und Autoimmun Natur.

Im Herzen von Rheuma ist der Mechanismus der hyperimmunen Reaktion auf Einführung in die Körper hämolytische Streptokokken der Gruppe A. Spezifische Antikörper, die produziert werden Streptokokken zu begegnen, aus unbekannten Gründen, beginnen seine eigene Bindegewebe zu zerstören, wodurch unterschiedliche klinische Manifestationen der Krankheit zu verursachen. Rheuma ist vielfältig, es kann das Herz und andere innere Organe, die Haut, die Hirngefäße und die Gelenke der Gliedmaßen beeinflussen. Darüber hinaus gibt es seltene Manifestationen der Krankheit, wie Rheumatismus Gefäße des Auges, Tränendrüse, Gliedmaßen, Hals, Brust und Rücken.

Hauptformen von Rheuma

Schmerzen bei Rheuma

Es wird nun angenommen, dass rheumatisches Fieber von 5 wichtigsten Formen der Krankheit gekennzeichnet ist. Und oft treten bei einem Patienten mehrere Formen des Entzündungsprozesses gleichzeitig auf.

  1. Herzform( rheumatische Karditis).Bei dieser Form der Erkrankung sind die Muskelmembranen des Herzens betroffen - Myokard, Endokard und Perikard. Die Symptome der Krankheit hängen vom Grad der Aktivität des Prozesses ab. Mit einem Minimum an sichtbaren Änderungen tritt es normalerweise nicht auf. Es gibt eine leichte Müdigkeit und Schwindel während des Trainings. Es gibt keinen Mangel an Durchblutung, die Arbeitsfähigkeit wird nicht beeinträchtigt. In der mittleren und schweren Phase treten Symptome wie Fieber, Schwäche, Tachykardie, Kurzatmigkeit in den Vordergrund. Bei der Auskultation sind charakteristische Geräusche im Herzen zu hören. Das Elektrokardiogramm zeigt Veränderungen.
  2. Gelenkform( Polyarthritis der Extremitäten).Die Gelenkform ist eine der häufigsten Manifestationen der Krankheit. Es ist durch zahlreiche Läsionen von großen und kleinen Gelenken der Gliedmaßen gekennzeichnet. Bei Rheuma kann Polyarthritis eine separate klinische Manifestation der Erkrankung sein oder in Verbindung mit einer rheumatischen Karditis vorliegen. Veränderungen in den Gelenken sind bemerkbar und die Diagnose ist normalerweise nicht schwierig. Wenn rheumatische Polyarthritisgelenke rot aussehen, sind geschwollene Gliedmaßenbewegungen schwierig und schmerzhaft. Die Körpertemperatur des Patienten wird auf 38-39 ° C erhöht. Ein charakteristisches Merkmal der rheumatischen Polyarthritis ist die "fliegende" Symptomatik. Die Krankheit sollte von anderen Arten von Arthritis unterschieden werden.
  3. Neurologische Form( Chorea).Bei der Chorea treten die mit der Schädigung der Hirngefäße verbundenen Symptome, unkontrollierte Grimassen und chaotische Bewegungen der Gliedmaßen in den Vordergrund. Chorea ist eine sehr unangenehme Manifestation der Krankheit. Unwillkürliches Zucken der Muskeln wirkt sich sehr deprimierend auf den Patienten aus und beraubt ihn oft die Gelegenheit, zu essen und auf sich selbst aufzupassen. Erhöhter Muskeltonus, unkontrollierte Bewegungen der Gliedmaßen, Gesichts- und Augenzucken zwingen Krankenbettruhe und nehmen Beruhigungsmittel, bis schließlich bis in die letzten Symptome abklingen. In der Regel dauern die Zeichen einer kleinen rheumatischen Chorea mehrere Wochen und gehen dann zurück. Antirheumatische Behandlung ist in diesem Fall unwirksam. Da das Zucken der Gesichtsmuskeln und Gliedmaßen während des Eintauchens in dem Traum gehalten wird, ist es wünschenswert, die Zeit sna. Maluyu rheumatische Chorea zu maximieren muß von anderen Krankheiten mit neurologischen Symptomen unterschieden werden. Zum Beispiel ist Gliedmaßentremor ein Zeichen für einen Hirntumor, Leukodystrophie, Multiple Sklerose, Chorea Huntington und viele andere gefährliche Krankheiten.
  4. Hautform( Erythem und Tuberkel).Rheuma ist durch ringförmige Erytheme und subkutane rheumatische Tuberkel gekennzeichnet. Hautmanifestationen sind sehr spezifisch und unterscheiden sich leicht von anderen dermatologischen Erkrankungen.
  5. Atmungsform( Pleuritis).Rheumatische Pleuritis ist eine ziemlich seltene Manifestation der Krankheit( nicht mehr als 2%).Um es mit der üblichen infektiösen Rippenfellentzündung nicht zu verwirren, die oft durch die Kälte kompliziert ist, setzte die Diagnose der rheumatoiden Rippenfellentzündung schließlich nur, wenn dort weiter andere Erscheinungen der rheumatischen Fiebers sind, rheumatische Herzerkrankungen wie Entzündungen der Gliedmaßen oder Gelenke.

Läsion der Augengefäße bei Rheuma

Niederlage von Glpz Rheuma

Andere Organe können an Rheuma leiden. Die Desorganisation von Bindegewebe führt zur Zerstörung von Blutgefäßen im ganzen Körper. Eines der Organe, das für solche Veränderungen empfindlich ist, ist das menschliche Auge. Veränderungen der Sehorgane betreffen sowohl die Arterien als auch die Venen der Netzhaut.

Rheuma kann sich mit solchen Augenerkrankungen wie Uveitis und Retinovaskulär manifestieren. Als Komplikation kann eine Thrombose der Augengefäße auftreten.

Uveitis ist ein Konzept, das eine Entzündung verschiedener Teile der Choroidea der Augen umfasst. Die gestartete Uveitis kann zu einem teilweisen Sehverlust und sogar zur Erblindung führen. Abhängig von der Lokalisation des Prozesses werden verschiedene Arten von Uveitis unterschieden. Uveitis anterior ist Iritis( Entzündung der Iris) und Iridozyklitis( Entzündung der Iris und des Ziliarkörpers des Auges) manifestiert. Durch

Uveitis posterior gehört Chorioretinitis( Entzündung der Aderhaut mit der Beteiligung der Netzhaut) und Choroiditis( Entzündung der Aderhaut).

Je nach Form der Uveitis wird durch helle Rötung Choroidea, Photophobie, Reizbarkeit Tränendrüsen, Vernebeln den sichtbaren Bereich und die Entstehung von dunklen Flecken im Gesichtsfeld gekennzeichnet ist. Es kann zu Schmerzen im Augenbereich kommen.

zweite Manifestation der rheumatoiden Läsionen der Sehorgane ist retinovaskulit( Verlust des Netzhautgefäßes in der Sehnerv).Die Symptome der Retinovaskulitis bestehen in hellen Blitzen vor den Augen, Schleierbildung und Abnahme der Sehschärfe. Bei der ophthalmologischen Untersuchung werden charakteristische Bereiche der unscharfen Netzhaut des Auges um die Papille beobachtet.

Die richtige Diagnose wird vom Augenarzt aufgrund der Untersuchung und des Rheuma in der Anamnese gestellt. Rheumatische Augenverletzungen müssen von einer infektiösen und allergischen Entzündung der Sehorgane unterschieden werden.

Diagnostics umfasst Labortests, Messung des Augeninnendrucks, Ultraschall, Visometrie, Perimetrie, Ophthalmoskopie und Retinographie.

Augenarzt und Rheumatologe sind gleichzeitig an der Behandlung rheumatischer Augenkrankheiten beteiligt. Der Schwerpunkt liegt auf der Behandlung der Grunderkrankung. Die medikamentöse Therapie umfasst eine Antibiotikagabe, gefolgt von der Verabreichung von Glucocorticosteroiden gemäß dem Schema.

Niederlage Tränendrüsen Rheuma

Niederlage der Tränendrüsen mit Rheuma

andere Augenerkrankungen, die mit Rheuma auftreten können, ist eine relativ seltene Komplikation - Dakryoadenitis oder Entzündung der Tränendrüsen. Die klinischen Symptome der akuten Dakryoadenitis sind typisch, und die Diagnose ist nicht schwierig. Bei einer Entzündung der Tränendrüsen tritt die Schwellung und Schmerzhaftigkeit des äußeren Oberlidteils in den Vordergrund. Mit der Entwicklung des Prozesses beginnt Ödem allmählich zuzunehmen und fängt die Temporalregion und die Hälfte des Gesichts ein. Bei einer schweren Form der Entzündung der Tränendrüsen schließt sich die Augenlücke vollständig. Der Augapfel wird nach unten verschoben, Diplopie erscheint( die Objekte sind verdoppelt).Die Bewegung des Auges ist sehr begrenzt. Entzündung der Tränendrüsen wirkt auf die Bindehaut des Auges, es wird geschwollen und gerötet( Manifestation der Chemosis).

Der Allgemeinzustand des Patienten ist ebenfalls signifikant beeinträchtigt. Entzündung der Tränendrüse kann von Fieber, schlechte Gesundheit, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit und Schwäche begleitet werden. Beim akuten rheumatischen Läsion

Speicheldrüsen Erythrozytensedimentationsrate scharf im Blut erhöht ist, in der biochemischen Analyse vorliegt C-reaktives Protein und Antistreptolysin( SLA-O).

muss wissen, dass die Entzündung der Tränendrüse eine häufige Komplikation von anderen Krankheiten ist, wie Halsschmerzen, Grippe und paratita( Entzündung der Ohrspeicheldrüse).Darüber hinaus gibt es eine systemische Erkrankung des Bindegewebes - Sjögren-Syndrom, die exokrinen Drüsen ein charakteristisches Merkmal der Läsion - Tränen- und Speichel.

Die Behandlung sollte auf die Bekämpfung der Hauptkrankheit abzielen. Lokal empfohlen ist die Anwendung von entzündungshemmenden Salben und UHF.Im Falle einer Eiterung in der Tränendrüse ist ein chirurgischer Eingriff notwendig, gefolgt von der Entfernung des Abszesses und der Ernennung eines antibakteriellen Therapieplans.

Bei chronischen Entzündungen der Tränendrüsen wird eine Langzeittherapie eingesetzt. Die Aussichten sind in der Regel günstig. Nach einiger Zeit nach einer adäquat verordneten Behandlung nimmt die Entzündung der Tränendrüsen ab.

Muskelrheumatismus: Symptome von

Die Diagnose dieser Krankheit ist wegen der üblichen Symptome schwierig. Muskelschmerzen, charakteristisch für rheumatische Muskelschäden, sind ein Symptom vieler anderer Krankheiten. In Abhängigkeit von dem Lokalisierungsprozess Rheumatismus der Gliedmaßen zu unterscheiden, die durch Schmerzen bei Bewegung der Arme und Beine und eine Verletzung ihrer vollen Verwaltungsfähigkeiten gekennzeichnet ist, sowie Rheumatismus, Rücken und Nacken( Hals-, Brust- und Lendenmuskeln).

Die Krankheit muss von infektiöser Myalgie und Schmerzen in den Extremitäten, Hals und Rücken traumatischen Ursprungs unterschieden werden.

Für die Diagnose müssen Labortests zur Bestimmung der rheumatischen Komponenten im Blut durchgeführt werden. Von großer Bedeutung für die Diagnose von Rheuma hat Präsenz in der Geschichte in der Vergangenheit oder anderen typischen Manifestationen der Erkrankung( zum Beispiel Arthritis oder Karditis großer Extremitätengelenke).

Lendenwirbel Rheuma durch Schmerzen im Rücken, in der Regel im Lendenbereich manifestiert, die für Osteochondrose oft verwechselt wird. Rheuma der Brustmuskulatur manifestiert sich durch Schmerzen bei Atembewegungen, Lachen, Husten und Niesen. Wenn rheumatische Kopfnackenmuskeln übernehmen häufig eine feste Position oder eine charakteristische Steigung aufweisen in eine Richtung, die für Schmerzen im unteren Rücken zu oft verwechselt wird.

Symptome

Rheuma ist wieder wichtig, die Symptome von anderen Krankheiten, die nicht weniger gefährlich zu unterscheiden - Spondylitis ankylosans, die weite Manifeste Polyarthritis Extremitäten. Klassifizierung

Rheuma

Aufgrund zahlreicher klinischer Zeichen und mehr Aktivitätsgrade des Verfahrens ist es notwendig, bei der Kennzeichnung der Krankheit.

In unserem Land wird die Klassifikation von Nesterov verwendet, die auf dem Symposium im Dezember 1964 angenommen wurde.

Phasen von Rheuma

  1. Active.
    • 1 Grad der Aktivität - minimalAllgemeine Bedingung ist nicht verletzt, Laborparameter sind leicht verändert. Meistens ist dies eine latente rheumatische Herzerkrankung. Ein Temperaturanstieg wird nicht beobachtet.2
    • Aktivitätsgrad - umerennayaVozmozhny kutanen Manifestationen symptomatisch Chorea, Arthritis und rheumatische Herzerkrankungen. Antistreptokokken-Antikörper sind 2 mal erhöht, moderater Anstieg der ESR.Die Temperatur wird auf 38 ° C erhöht.
    • 3 Aktivitätsgrad - maksimalnayaTyazhelye Chorea Symptome von rheumatischen Herzerkrankungen und Arthritis. Mögliche zusätzliche Schädigung anderer Organe und Durchblutungsstörungen. Antistreptokokken-Antikörper sind 4 Mal oder mehr erhöht, ESR über 40 mm pro Stunde. Körpertemperatur auf 40 ° C erhöhen
  2. Inaktiv.

Remission der Krankheit. Laborparameter sind normal, klinische Anzeichen von Rheuma fehlen für 6 Monate.

Funktionelle Charakteristik der Blutzirkulation

  1. Es gibt keine Kreislaufineffizienz - null Grad.
  2. Insuffizienz der Durchblutung des 1. Grades.
  3. Kreislaufversagen 2. Grades.
  4. Insuffizienz der Durchblutung des 3. Grades.

Klassifizierung nach Fluss- und Prozessaktivität

  1. Akut.
  2. Subakut.
  3. Langsam verlängert.
  4. Wiederkehrend.
  5. Latent.

Klassifikationsorganschäden

Rheumatic Herz

  1. in der aktiven Phase:
    • akute rheumatische Herzerkrankungen( mit oder ohne Defekt);
    • rezidivierende rheumatische Karditis;
    • Rheuma ohne Herzinsuffizienz.
  2. In der inaktiven Phase:
    • Myokardiosklerose;
    • rheumatische Herzkrankheit.

Rheumatism

  • andere Organe in der aktiven Phase: Polyarthritis, Pleuritis, Chorea, Hautveränderungen, Augenschäden Blutgefäße, Schäden an den Tränendrüsen, Muskelrheumatismus, sowie seltene Manifestationen - Meningoenzephalitis, Hepatitis, Pneumonie, Nephritis und Thyreoiditis.
  • In der inaktiven Phase: Effekte und Restmanifestationen von Organschäden.

artrozmed.ru

Rheuma( rheumatisches Fieber)

Rheuma( rheumatisches Fieber)

Rheumatism - entzündliche infektiöse und allergische systemisches Versagen des Bindegewebes verschiedener Lokalisation, vor allem Herz und Blutgefäße. Typisches rheumatisches Fieber ist durch Fieber, mehrere symmetrischen Arthralgien Brisanz, Polyarthritis gekennzeichnet. In Zukunft kann ringförmige Rötung, rheumatische Knötchen, rheumatische Chorea, rheumatische Herzkrankheit mit Herzklappenerkrankungen angebracht werden. Aus Kriterien Labor Rheumatism die wichtigsten sind positive CRP, erhöhte Titer Streptokokken-Antikörpern. Bei der Behandlung von Rheuma mit NSAIDs, Kortikosteroide, Immunsuppressiva.

Rheuma( rheumatisches Fieber)

Rheumatism( Synonyme: rheumatisches Fieber, eine Krankheit Sokolsky - Buyo) ein chronisches läuft, mit einer Tendenz zu Rezidiven, tritt Exazerbationen im Frühjahr und Herbst. Der Anteil der rheumatischen Herz- und Gefäßläsionen macht bis zu 80% der erworbenen Herzfehler aus. Im rheumatischen Prozess sind häufig Gelenke, seröse Membranen, Haut und das zentrale Nervensystem involviert. Die Häufigkeit von Rheuma steigt von 0,3% auf 3%.Rheuma entwickelt sich normalerweise im Kindes- und Jugendalter( 7-15 Jahre);Kinder im Vorschulalter und Erwachsene werden viel seltener krank;3 mal häufiger betrifft Rheuma das Weibchen.

Gründe und Mechanismus der Entwicklung von Rheuma

Scharlach, Tonsillitis, Puerperalfiebers, akute Otitis media, Pharyngitis, Erysipel:

rheumatisches Fieber ist in der Regel durch Streptokokken-Infektion verursacht durch β-hämolytischen Streptokokken der Gruppe A voraus. Bei 97% der Patienten, die sich einer Streptokokkeninfektion unterziehen, wird eine stabile Immunantwort gebildet. Die anderen Parteien können nicht den Nachweis der Immunität erzeugen, und wenn neu infiziert mit β-hämolytische Streptokokken ist eine komplexe entzündliche Autoimmunreaktion zu entwickeln.

Entwicklung Rheuma trägt zur gesenkt Immunität, jungen Alter, großen Gruppen( Schulen, Internate, Wohnheime), unbefriedigenden sozialen Bedingungen( Nahrung, Wohnung), Hypothermie, Familiengeschichte.

In Reaktion auf die Einführung von β-hämolytischen Streptokokken antistreptococcal Des Körper produziert Antikörper( Antistreptolysin-O antistreptogialuronidaza, antistreptokinaza, antidezoksiribonukleaza B), die zusammen mit Streptokokken-Antigenen und den Komponenten der Komplementsystems Form Immunkomplexe. Im Blut zirkulierenden, werden sie im ganzen Körper ausbreiten und reichern sich in Geweben und Organen, vor allem im kardiovaskulären System lokalisiert. An der Stelle des Immun-Komplexes entwickelt aseptische Prozess Autoimmun- Entzündung des Bindegewebes. Streptococcus-Antigene haben cardio Eigenschaften ausgeprägt, was zur Bildung von Autoantikörpern gegen das Myokard führt, weitere Entzündung verschlimmert. Wiederholte Infektion, Kühlung, Stressbedingungen pathologische Reaktion angebracht ist, um wiederkehrende progressive Fluss Rheumatismus beiträgt.

Prozess der Desorganisation des Bindegewebes Rheumatismus über mehrere Stufen: mucoid Schwellung, fibrinoide Veränderungen Granulomatose und Sklerose.

In einem frühen, reversible Quellschritt mucoid Ödem, Schwellung und Spaltung von Kollagenfasern. Wenn in diesem Stadium weiterhin bestehen Schäden, fibrinoide irreversible Veränderungen auftreten, durch fibrinoide Nekrose von Kollagenfasern und Zellelementen gekennzeichnet. In Schritt garnulematoznoy rheumatischer Prozess rund Nekrosezonen spezifisches rheumatisches Granulome gebildet. Das Endstadium der Sklerose ist das Ergebnis einer granulomatösen Entzündung. Die Dauer der einzelnen Schritt

rheumatischen Prozess ist von 1 bis 2 Monate, und der gesamte Zyklus - etwa sechs Monate. Rezidive von rheumatischem Fieber zu der Entstehung der wiederholten Gewebeläsionen im Bereich der bestehenden Narben beitragen. Defeat Herzklappengewebe mit Ergebnis bei Multipler Sklerose führen zu einer Verformung der Klappen, die Fusion von ihnen miteinander und dienen als die häufigste Ursache für erworbene Herzkrankheiten, rheumatischer Angriffe und wiederholten nur destruktive Veränderungen verschärfen. Klassifizierung

Rheuma

Klinische Klassifizierung Rheuma Produkte mit den folgenden Eigenschaften:

  • Krankheit Phase( aktiv, inaktiv)

Die aktive Phase drei Grad zugeordnet: I - Aktivität Minimal, II- moderate Aktivität, III - hohe Aktivität. In Abwesenheit von klinischen und Labor Anzeichen von Rheuma Aktivität legt nahe seiner inaktiven Phase. Ausführungsbeispiel

  • Strömungs( akut, subakut, langwierige, latente, rezidivierendes rheumatisches Fieber)

Bei akutem rheumatischem Fieber während Angriffs fließt plötzlich mit deutlichen Symptomen, dadurch polisindromnostyu Läsionen und ein hohes Maß an Prozessaktivität, einen schnellen und wirksamen Behandlung. Wenn

subakute Zeit Rheuma Angriff 3-6 Monate, weniger ausgeprägte Symptome, moderate Aktivität Prozess, ist die Wirksamkeit der Behandlung weniger stark ausgeprägt. Langwierige

Ausführung fährt mit langen, mehr als sechs Monaten rheumatischem Fieber, mit träge Dynamik monosindromnym Manifestation und einem niedrigen Aktivität des Prozesses.

latent sind in der Regel Mangel an klinischen Labor und Instrumentendaten, diagnostiziert Rheuma für retrospektiv bereits einen Herzfehler gebildet.

Continuously Variante des rheumatischen Fiebers rezidivierende durch wellige gekennzeichnet, mit hellen Exazerbationen und Remissionen über unvollständig, polisinromnostyu Manifestationen und rasch progredienter viszerale.

  • Klinische anatomische Merkmale von Läsionen:
  1. mit Herzbeteiligung( rheumatische Herzerkrankungen, myocardiosclerosis), mit der Entwicklung von Herzkrankheiten oder ohne sie;
  2. Eingriff mit anderen Systemen( rheumatischen Gelenken, Lunge, Nieren, Haut und Unterhautgewebe, neyrorevmatizm)
  • klinischen Manifestationen( Karditis, Polyarthritis, Erythema anulare, Chorea, subkutane Knötchen)
  • Standing Zirkulation( siehe: Grad der Herzinsuffizienz).

Symptome von Rheuma

Symptomen des rheumatischen Fiebers sind sehr vielgestaltige und hängen von dem Grad der Schwere und Aktivität des Prozesses, sowie Beteiligung an verschiedenen Stellen des Prozesses.

typische Rheumaklinik hat eine direkte Beziehung mit Streptokokken-Infektion( Tonsillitis, Scharlach, Pharyngitis) und nach 1-2 Wochen, nachdem es entwickelt. Die Krankheit beginnt mit akuter subfebriler Temperatur( 38-39 ° C), Schwäche, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwitzen. Eines der frühesten Manifestationen des rheumatischen Fiebers sind Arthralgie - Schmerzen in der Mitte oder großen Gelenke( Knöchel, Knie, Ellbogen, Schulter, Handgelenk).Wenn mehrere rheumatische Gelenkschmerzen sind symmetrisch und flüchtig( in einigen Schmerzen verschwinden und erscheinen in anderen Gelenken) Charakter. Es gibt Schwellungen, Schwellungen, lokale Rötung und Fieber, eine starke Einschränkung der Bewegungen der betroffenen Gelenke. Bei der rheumatoiden Arthritis in der Regel gutartig: visuelle Effekte nach einigen Tagen abklingen, sind die Gelenke nicht verformt, obwohl mäßige Schmerzen für eine lange Zeit bestehen bleiben können. Nach 1-3 Wochen schließt sie

rheumatische Karditis: Herzschmerzen, Herzklopfen, unregelmäßige, Atemnot;asthenischen Syndrom( Unwohlsein, Schwäche, Müdigkeit).Herzkrankheit Rheuma ist in 70-85% der Patienten beobachtet.

In rheumatischen Herzkrankheit entzündet alle oder einige Shell-Herz. Meistens gibt es einen gleichzeitigen Ausfall von endokardialen und myokardiale( endomyocarditis), manchmal unter Beteiligung des Herzbeutels( pancarditis) kann eine isolierte Schädigung des Herzmuskels( Myokarditis) entwickeln. In allen Fällen mit Rheuma ist das Myokard in den pathologischen Prozess involviert. In diffundieren Myokarditis

Dyspnoe, Herzklopfen, unregelmäßiger und Herzschmerzen, Husten während des Trainings, in schweren Fällen - Kreislaufschwäche, Herzasthma oder Lungenödem. Der Puls ist klein, tachyarrhythmisch. Günstiges Ergebnis der diffusen Myokarditis ist myocarditic Cardio betrachtet. Wenn

Endokarditis und endomyokardialen bei rheumatischen Mitral Prozess häufig beteiligt( linke atrioventrikulären) Ventil, Trikuspidal- und Aorten weniger Ventile( rechts atrioventrikulären).Die Klinik der rheumatischen Perikarditis ist der Perikarditis anderer Ätiologie ähnlich.

Bei der rheumatoiden Arthritis kann durch das zentrale Nervensystem, spezifisches Merkmal ist in diesem Fall die so genannt Rheuma oder Chorea betroffen sein: es Hyperkinesen - unfreiwillige Zuckungen Muskelgruppen, emotionale und Muskelschwäche.

seltenere rheumatid: ringförmiger Erythem( in 7-10% der Patienten), und Rheumaknoten. Erythema annulare( ringförmigen Ausschlag) ringförmig ist, blaßrosa Ausschlag auf dem Rumpf und Beine;rheumatischem subkutane Knötchen - dichte, rund, schmerzlos, sich langsam bewegende, einzelne oder mehrere lokalisierte Knötchen im Bereich der mittleren und großen Gelenken.

Nierenkrankheit, Bauchhöhle, Lunge und andere. Stellen tritt in schweren Rheumatismus, selten zu dieser Zeit. Rheumatische Lungenschäden erfolgt in Form von rheumatischen Pneumonie oder Pleuritis( trocken oder exsudative).Bei rheumatischen Nieren im Urin von Erythrozyten bestimmt werden, tritt das Protein Nephritis Klinik. Bauchschmerzen, Erbrechen, Bauchmuskelzerrung: Die Niederlage der Bauchhöhle mit der Entwicklung der rheumatoiden Arthritis wird durch abdominales Syndrom charakterisiert.

wiederholte Anfälle von rheumatischem Fieber entwickelt sich unter dem Einfluss von Hypothermie, Infektionen, körperliche Überanstrengung und mit einer Dominanz von Herzerkrankungen Symptome gehen.

Komplikationen Rheuma

Entwicklung von rheumatischen Fieber Komplikationen vorbestimmtes Gewicht, langwierig und rezidivierende Natur der kontinuierlich fließen. In der aktiven Phase des rheumatischen Fiebers kann Kreislaufversagen und Vorhofflimmern entwickeln.

Herzkrankheit( Mitralinsuffizienz, Mitralstenose und Aorteninsuffizienz) -

Exodus rheumatische Myokarditis kann myocardiosclerosis, Endokarditis sein. Endokarditis sind auch möglich, thromboembolische Komplikationen( Herz Niere, Milz, Retina, Gehirn Ischämie und andere.).Bei rheumatischen können Verwachsungen in der Pleura, Perikard-Hohlräume entwickeln. Tödliche Komplikationen des rheumatischen Fiebers sind Thromboembolien und große Gefäße dekompensierten Herzfehler.

Diagnostics

Rheuma Ziel diagnostischen Kriterien des rheumatischen Fiebers sind von der WHO( 1988) entwickelt, große und kleine Displays, sowie die Bestätigung der vorherigen Streptokokken-Infektion. Für große Displays( Kriterien) sind Rheuma Arthritis, Karditis, Chorea, subkutane Knötchen und Erythema anulare. Nebenkriterien

Rheumatismus unterteilt in: Klinische( Fieber, Arthralgien), Labor( erhöhte ESR, Leukozytose, die positive C-reaktives Protein) und Werkzeug( auf EKG - Dehnung P - Q-Intervall).

Beweise für die vorherige Streptokokken-Infektion Stütz-, zunehmende Titer Streptokokken-Antikörper( Antistreptolysin, antistreptokinazy, antigialuronidazy) bakposev Hals β-hämolytische Streptokokken der Gruppe A den letzten Scharlach.

Diagnoseregel ist, dass die Anwesenheit von zwei großen oder ersten großen und 2 Nebenkriterien und dem Nachweis von Streptokokken-Infektion Rheuma bestätigt.

neben Röntgen-Thorax bestimmt eine Erhöhung des Herzens und verminderte Kontraktilität, eine Veränderung des Herzens Schatten. Durch Ultraschall des Herzens( Echokardiographie) werden Anzeichen von erworbenen Defekten aufgedeckt.

Behandlung von Rheuma

aktive Phase der Rheuma Patienten erfordert Hospitalisierung und Bettruhe. Die Behandlung wird von einem Rheumatologen und Kardiologen durchgeführt. Bewerben Hyposensibilisierung und entzündungshemmende Medikamente, Kortikosteroide( Prednisolon, Triamcinolon), nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente( Voltaren, Indometacin, Phenylbutazon, Brufen), Immunsuppressiva( Plaquenil, delagil, Azathioprin, 6-Mercaptopurin, hlorbutin).Remediation

potentielle Infektionsquellen( Tonsillitis, Karies, Sinusitis) umfasst ihr Werkzeug und antibakterielle Behandlung. Verwendung

Penicillin-Antibiotika bei der Behandlung von Rheumatismus ist Hilfsmittel und zeigt die Anwesenheit eines infektiösen Fokus oder offensichtlicher Anzeichen von Streptokokken-Infektion. In

Remission Spa-Behandlung in Kurorten oder Kislovodska Südküste durchgeführt. In Zukunft um eine Wiederholung des rheumatischen Fiebers im Herbst-Frühling Zeitraum zu verhindern, ist monatlich präventiven Kurs von NSAR durchgeführt.

Prognose für Rheuma

Eine frühzeitige Behandlung von Rheuma beseitigt praktisch die unmittelbare Bedrohung für das Leben. Die Schwere der Prognose bei Rheumatismus bestimmt Herzkrankheit( und vice Anwesenheit Gewicht, Grad myocardiosclerosis).Die ungünstigste Prognose Sicht kontinuierlich fortschreitender Verlauf der rheumatischen Herzkrankheit.

Gefahr Herzkrankheit steigt mit frühem Auftreten von rheumatischem Fieber bei Kindern zu bilden, späte Behandlung begonnen. Bei der primären rheumatischem Fieber bei Personen älter als 25 Jahre für eine positive Änderung des Ventil entwickeln nicht normal.

Prävention von

primären Präventionsmaßnahmen Rheuma Rheuma ist die Identifizierung und Beseitigung von Streptokokken-Infektionen, Härten, Verbesserung der sozialen, hygienischen Lebens- und Arbeitsbedingung. Rezidivprophylaxe Rheumatism( Sekundärprävention) unter dispensary Kontrolle durchgeführt und umfasst die prophylaktische Verabreichung von anti-inflammatorische und antimikrobielle Mittel im Herbst und Frühjahr Periode.

krasotaimedicina.ru

Rheumatism( rheumatisches Fieber)

Rheuma( rheumatisches Fieber)

Rheumatism - entzündliche infektiöse und allergische systemisches Versagen des Bindegewebes verschiedener Lokalisation, vor allem Herz und Blutgefäße. Typisches rheumatisches Fieber ist durch Fieber, mehrere symmetrischen Arthralgien Brisanz, Polyarthritis gekennzeichnet. In Zukunft kann ringförmige Rötung, rheumatische Knötchen, rheumatische Chorea, rheumatische Herzkrankheit mit Herzklappenerkrankungen angebracht werden. Aus Kriterien Labor Rheumatism die wichtigsten sind positive CRP, erhöhte Titer Streptokokken-Antikörpern. Bei der Behandlung von Rheuma mit NSAIDs, Kortikosteroide, Immunsuppressiva.

Rheuma( rheumatisches Fieber)

Rheumatism( Synonyme: rheumatisches Fieber, eine Krankheit Sokolsky - Buyo) ein chronisches läuft, mit einer Tendenz zu Rezidiven, tritt Exazerbationen im Frühjahr und Herbst. Der Anteil der rheumatischen Herzkrankheit und Blutgefäße bis zu 80% der erworbenen Herzfehler. Bei der rheumatoiden Prozess häufig beteiligt Gelenke, seröse Häute, Haut, zentrales Nervensystem. Die Inzidenz Rheumatismus ist von 0,3% bis 3%.Rheumatischem Fieber entwickelt sich meist bei Kindern und Jugendlichen( 7-15 Jahre);Vorschulkinder und Erwachsene erkranken viel seltener;3 mal die Weibchen leiden häufig an Rheuma.

bewirkt, und der Mechanismus der Entwicklung

Rheumatism rheumatisches Fieber in der Regel durch Streptokokken-Infektion verursacht durch β-hämolytischen Streptokokken der Gruppe A vorangestellt ist: Scharlach, Tonsillitis, Puerperalfiebers, akute Otitis media, Pharyngitis, Erysipel. In 97% der Patienten Streptokokken-Infektion, anhaltende Immunantwort unterzogen wird erzeugt. Die anderen Parteien können nicht den Nachweis der Immunität erzeugen, und wenn neu infiziert mit β-hämolytische Streptokokken ist eine komplexe entzündliche Autoimmunreaktion zu entwickeln.

Entwicklung Rheuma trägt zur gesenkt Immunität, jungen Alter, großen Gruppen( Schulen, Internate, Wohnheime), unbefriedigenden sozialen Bedingungen( Nahrung, Wohnung), Hypothermie, Familiengeschichte.

In Reaktion auf die Einführung von β-hämolytischen Streptokokken antistreptococcal Des Körper produziert Antikörper( Antistreptolysin-O antistreptogialuronidaza, antistreptokinaza, antidezoksiribonukleaza B), die zusammen mit Streptokokken-Antigenen und den Komponenten der Komplementsystems Form Immunkomplexe. Im Blut zirkulierenden, werden sie im ganzen Körper ausbreiten und reichern sich in Geweben und Organen, vor allem im kardiovaskulären System lokalisiert. An der Stelle des Immun-Komplexes entwickelt aseptische Prozess Autoimmun- Entzündung des Bindegewebes. Streptococcus-Antigene haben cardio Eigenschaften ausgeprägt, was zur Bildung von Autoantikörpern gegen das Myokard führt, weitere Entzündung verschlimmert. Wiederholte Infektion, Kühlung, Stressbedingungen pathologische Reaktion angebracht ist, um wiederkehrende progressive Fluss Rheumatismus beiträgt.

Prozess der Desorganisation des Bindegewebes Rheumatismus über mehrere Stufen: mucoid Schwellung, fibrinoide Veränderungen Granulomatose und Sklerose.

In einem frühen, reversible Quellschritt mucoid Ödem, Schwellung und Spaltung von Kollagenfasern. Wenn in diesem Stadium weiterhin bestehen Schäden, fibrinoide irreversible Veränderungen auftreten, durch fibrinoide Nekrose von Kollagenfasern und Zellelementen gekennzeichnet. In Schritt garnulematoznoy rheumatischer Prozess rund Nekrosezonen spezifisches rheumatisches Granulome gebildet. Die letzte Stufe der Multiplen Sklerose ist das Ergebnis der granulomatöse Entzündung. Die Dauer der einzelnen Schritt

rheumatischen Prozess ist von 1 bis 2 Monate, und der gesamte Zyklus - etwa sechs Monate. Rezidive von rheumatischem Fieber zu der Entstehung der wiederholten Gewebeläsionen im Bereich der bestehenden Narben beitragen. Defeat Herzklappengewebe mit Ergebnis bei Multipler Sklerose führen zu einer Verformung der Klappen, die Fusion von ihnen miteinander und dienen als die häufigste Ursache für erworbene Herzkrankheiten, rheumatischer Angriffe und wiederholten nur destruktive Veränderungen verschärfen. Klassifizierung

Rheuma

Klinische Klassifizierung Rheuma Produkte mit den folgenden Eigenschaften:

  • Krankheit Phase( aktiv, inaktiv)

Die aktive Phase drei Grad zugeordnet: I - Aktivität Minimal, II- moderate Aktivität, III - hohe Aktivität. In Abwesenheit von klinischen und Labor Anzeichen von Rheuma Aktivität legt nahe seiner inaktiven Phase.

Ausführungsbeispiel
  • Strömungs( akut, subakut, langwierige, latente, rezidivierendes rheumatisches Fieber)

Bei akutem rheumatischem Fieber während Angriffs fließt plötzlich mit deutlichen Symptomen, dadurch polisindromnostyu Läsionen und ein hohes Maß an Prozessaktivität, einen schnellen und wirksamen Behandlung. Wenn

subakute Zeit Rheuma Angriff 3-6 Monate, weniger ausgeprägte Symptome, moderate Aktivität Prozess, ist die Wirksamkeit der Behandlung weniger stark ausgeprägt. Langwierige

Ausführung fährt mit langen, mehr als sechs Monaten rheumatischem Fieber, mit träge Dynamik monosindromnym Manifestation und einem niedrigen Aktivität des Prozesses.

latent sind in der Regel Mangel an klinischen Labor und Instrumentendaten, diagnostiziert Rheuma für retrospektiv bereits einen Herzfehler gebildet.

Continuously Variante des rheumatischen Fiebers rezidivierende durch wellige gekennzeichnet, mit hellen Exazerbationen und Remissionen über unvollständig, polisinromnostyu Manifestationen und rasch progredienter viszerale.

  • klinische und anatomische Merkmale der Läsionen:
  1. mit Herzbeteiligung( rheumatische Herzerkrankungen, myocardiosclerosis), mit der Entwicklung von Herzkrankheiten oder ohne sie;
  2. Eingriff mit anderen Systemen( rheumatischen Gelenken, Lunge, Nieren, Haut und Unterhautgewebe, neyrorevmatizm)
  • klinischen Manifestationen( Karditis, Polyarthritis, Erythema anulare, Chorea, subkutane Knötchen)
  • Standing Zirkulation( siehe: Grad der Herzinsuffizienz).

Symptome von Rheuma

Symptomen des rheumatischen Fiebers sind sehr vielgestaltige und hängen von dem Grad der Schwere und Aktivität des Prozesses, sowie Beteiligung an verschiedenen Stellen des Prozesses.

typische Rheumaklinik hat eine direkte Beziehung mit Streptokokken-Infektion( Tonsillitis, Scharlach, Pharyngitis) und nach 1-2 Wochen, nachdem es entwickelt. Die Krankheit beginnt mit akuter subfebriler Temperatur( 38-39 ° C), Schwäche, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwitzen. Eines der frühesten Manifestationen des rheumatischen Fiebers sind Arthralgie - Schmerzen in der Mitte oder großen Gelenke( Knöchel, Knie, Ellbogen, Schulter, Handgelenk).Wenn mehrere rheumatische Gelenkschmerzen sind symmetrisch und flüchtig( in einigen Schmerzen verschwinden und erscheinen in anderen Gelenken) Charakter. Markiert Schwellungen, Schwellungen, lokale Rötung und Fieber, zum strengen Beschränkung der Bewegung der betroffenen Gelenke. Bei der rheumatoiden Arthritis in der Regel gutartig: visuelle Effekte nach einigen Tagen abklingen, sind die Gelenke nicht verformt, obwohl mäßige Schmerzen für eine lange Zeit bestehen bleiben können. Nach 1-3 Wochen schließt sie

rheumatische Karditis: Herzschmerzen, Herzklopfen, unregelmäßige, Atemnot;asthenisches Syndrom( Unwohlsein, Lethargie, Müdigkeit).Die Niederlage des Herzens bei Rheuma wird bei 70-85% der Patienten festgestellt.

In rheumatischen Herzkrankheit entzündet alle oder einige Shell-Herz. Meistens gibt es einen gleichzeitigen Ausfall von endokardialen und myokardiale( endomyocarditis), manchmal unter Beteiligung des Herzbeutels( pancarditis) kann eine isolierte Schädigung des Herzmuskels( Myokarditis) entwickeln. In allen Fällen mit Rheuma ist das Myokard in den pathologischen Prozess involviert. In diffundieren Myokarditis

Dyspnoe, Herzklopfen, unregelmäßiger und Herzschmerzen, Husten während des Trainings, in schweren Fällen - Kreislaufschwäche, Herzasthma oder Lungenödem. Der Puls ist klein, tachyarrhythmisch. Ein günstiges Ergebnis der diffusen Myokarditis ist Myokarditis Kardiosklerose. Wenn

Endokarditis und endomyokardialen bei rheumatischen Mitral Prozess häufig beteiligt( linke atrioventrikulären) Ventil, Trikuspidal- und Aorten weniger Ventile( rechts atrioventrikulären).Die Klinik ist ähnlich wie rheumatische Perikarditis Perikarditis andere Ursache.

Bei der rheumatoiden Arthritis kann durch das zentrale Nervensystem, spezifisches Merkmal ist in diesem Fall die so genannt Rheuma oder Chorea betroffen sein: es Hyperkinesen - unfreiwillige Zuckungen Muskelgruppen, emotionale und Muskelschwäche.

seltenere rheumatid: ringförmiger Erythem( in 7-10% der Patienten), und Rheumaknoten. Erythema annulare( ringförmigen Ausschlag) ringförmig ist, blaßrosa Ausschlag auf dem Rumpf und Beine;rheumatischem subkutane Knötchen - dichte, rund, schmerzlos, sich langsam bewegende, einzelne oder mehrere lokalisierte Knötchen im Bereich der mittleren und großen Gelenken.

Nierenkrankheit, Bauchhöhle, Lunge und andere. Stellen tritt in schweren Rheumatismus, selten zu dieser Zeit. Rheumatische Lungenschäden erfolgt in Form von rheumatischen Pneumonie oder Pleuritis( trocken oder exsudative).Bei rheumatischen Nieren im Urin von Erythrozyten bestimmt werden, tritt das Protein Nephritis Klinik. Bauchschmerzen, Erbrechen, Bauchmuskelzerrung: Die Niederlage der Bauchhöhle mit der Entwicklung der rheumatoiden Arthritis wird durch abdominales Syndrom charakterisiert.

wiederholte Anfälle von rheumatischem Fieber entwickelt sich unter dem Einfluss von Hypothermie, Infektionen, körperliche Überanstrengung und mit einer Dominanz von Herzerkrankungen Symptome gehen.

Komplikationen Rheuma

Entwicklung von rheumatischen Fieber Komplikationen vorbestimmtes Gewicht, langwierig und rezidivierende Natur der kontinuierlich fließen. In der aktiven Phase des rheumatischen Fiebers kann Kreislaufversagen und Vorhofflimmern entwickeln. Herzkrankheit( Mitralinsuffizienz, Mitralstenose und Aorteninsuffizienz) -

Exodus rheumatische Myokarditis kann myocardiosclerosis, Endokarditis sein. Endokarditis sind auch möglich, thromboembolische Komplikationen( Herz Niere, Milz, Retina, Gehirn Ischämie und andere.).Bei rheumatischen Läsionen können Adhäsionen der Pleura, Perikardhöhlen entstehen. Tödliche Komplikationen des rheumatischen Fiebers sind Thromboembolien und große Gefäße dekompensierten Herzfehler.

Diagnostics

Rheuma Ziel diagnostischen Kriterien des rheumatischen Fiebers sind von der WHO( 1988) entwickelt, große und kleine Displays, sowie die Bestätigung der vorherigen Streptokokken-Infektion. Für große Displays( Kriterien) sind Rheuma Arthritis, Karditis, Chorea, subkutane Knötchen und Erythema anulare. Nebenkriterien

Rheumatismus unterteilt in: Klinische( Fieber, Arthralgien), Labor( erhöhte ESR, Leukozytose, die positive C-reaktives Protein) und Werkzeug( auf EKG - Dehnung P - Q-Intervall).

Beweise für die vorherige Streptokokken-Infektion Stütz-, zunehmende Titer Streptokokken-Antikörper( Antistreptolysin, antistreptokinazy, antigialuronidazy) bakposev Hals β-hämolytische Streptokokken der Gruppe A den letzten Scharlach.

Diagnoseregel ist, dass die Anwesenheit von zwei großen oder ersten großen und 2 Nebenkriterien und dem Nachweis von Streptokokken-Infektion Rheuma bestätigt.

neben Röntgen-Thorax bestimmt eine Erhöhung des Herzens und verminderte Kontraktilität, eine Veränderung des Herzens Schatten. Durch Ultraschall des Herzens( Echokardiographie) werden Anzeichen von erworbenen Defekten aufgedeckt.

Behandlung von Rheuma

aktive Phase der Rheuma Patienten erfordert Hospitalisierung und Bettruhe. Die Behandlung wird von einem Rheumatologen und Kardiologen durchgeführt. Bewerben Hyposensibilisierung und entzündungshemmende Medikamente, Kortikosteroide( Prednisolon, Triamcinolon), nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente( Voltaren, Indometacin, Phenylbutazon, Brufen), Immunsuppressiva( Plaquenil, delagil, Azathioprin, 6-Mercaptopurin, hlorbutin).Remediation

potentielle Infektionsquellen( Tonsillitis, Karies, Sinusitis) umfasst ihr Werkzeug und antibakterielle Behandlung. Verwendung

Penicillin-Antibiotika bei der Behandlung von Rheumatismus ist Hilfsmittel und zeigt die Anwesenheit eines infektiösen Fokus oder offensichtlicher Anzeichen von Streptokokken-Infektion. In

Remission Spa-Behandlung in Kurorten oder Kislovodska Südküste durchgeführt. In Zukunft um eine Wiederholung des rheumatischen Fiebers im Herbst-Frühling Zeitraum zu verhindern, ist monatlich präventiven Kurs von NSAR durchgeführt.

Prognose für Rheuma

Eine frühzeitige Behandlung von Rheuma beseitigt praktisch die unmittelbare Bedrohung für das Leben. Die Schwere der Prognose bei Rheumatismus bestimmt Herzkrankheit( und vice Anwesenheit Gewicht, Grad myocardiosclerosis).Die ungünstigste Prognose Sicht kontinuierlich fortschreitender Verlauf der rheumatischen Herzkrankheit.

Gefahr Herzkrankheit steigt mit frühem Auftreten von rheumatischem Fieber bei Kindern zu bilden, späte Behandlung begonnen. Bei der primären rheumatischem Fieber bei Personen älter als 25 Jahre für eine positive Änderung des Ventil entwickeln nicht normal.

Prävention von

primären Präventionsmaßnahmen Rheuma Rheuma ist die Identifizierung und Beseitigung von Streptokokken-Infektionen, Härten, Verbesserung der sozialen, hygienischen Lebens- und Arbeitsbedingung. Rezidivprophylaxe Rheumatism( Sekundärprävention) unter dispensary Kontrolle durchgeführt und umfasst die prophylaktische Verabreichung von anti-inflammatorische und antimikrobielle Mittel im Herbst und Frühjahr Periode.

krasotaimedicina.ru

Rheumatism bei Kindern

Rheuma bei Kindern

Rheumatism bei Kindern - eine infektiöse-allergische Erkrankung, mit systemischen Bindegewebserkrankungen des kardiovaskulären Systems auftritt, der Synovialmembran des Gelenkes, seröse Häute der ZNS, Leber, Nieren, Lunge, Augen, Haut. Bei der rheumatoiden Arthritis bei Kindern können rheumatisches Fieber, rheumatische Herzerkrankungen, Chorea, rheumatische Knötchen, Erythema anulare, Pneumonie, Nephritis entwickeln. Die Diagnose von rheumatischem Fieber bei Kindern beruhen auf klinischen Kriterien, ihre Beziehung mit Streptokokken durch Labortests bestätigt Infektion und Marker. Bei der Behandlung von rheumatischem Fieber bei Kindern sind Glucocorticoide, NSAIDs, Chinolin Drogen und Penicillin eingesetzt.

Rheumatism bei Kindern

Rheumatism bei Kindern( rheumatisches Fieber, Sokolsky-Buyo-Krankheit) - eine systemische Erkrankung entzündliche durch Läsionen des Bindegewebes verschiedenen Organe und Ätiologie mit Streptokokken-Infektion aus. Bei Kindern ist die rheumatische Erkrankung vor allem bei Kindern im Schulalter diagnostiziert( 7-15 Jahre).Die durchschnittliche Bevölkerungs Inzidenz von 0,3 Fällen pro 1000 Kinder Rheuma. Rheumatism bei Kindern durch akuten Ausbruch gekennzeichnet, häufig langwierig, im Laufe der Jahre mit dem Ablauf der Perioden der Verschlimmerung und Remission abwechseln. Rheumatism bei Kindern ist eine häufige Ursache für die Bildung von erworbener Herzkrankheit und Behinderung. Gründe

Rheuma in

Kinder in der Rheumatologie gesammelten Erfahrungen sind Rheuma Kinder auf infektiöse und allergische Krankheit erlaubt, die auf eine Infektion durch β-hämolytische Streptokokken der Gruppe A( M-Serotyp) und die veränderte Reaktionsfähigkeit verursacht basiert. Somit ist die Inzidenz des rheumatischen Fiebers ein Kind immer von einer Streptokokken-Infektion vorangestellt ist: Tonsillitis, Halsschmerzen, Pharyngitis, Scharlach.asl-o, antistreptokinazy, antistreptogialuronidazy, antidezoksiribonukleazy in eine Affinität für das Bindegewebe - ätiologische Bedeutung beta-hämolytische Streptokokken bei der Entwicklung von rheumatischem Fieber bei Kindern wird durch die Entdeckung im Blut der meisten Patienten protivostreptokokkovyh Antikörper bestätigt.

wichtige Rolle bei der Entwicklung von rheumatischem Fieber bei Kindern Verfassungs- und erbliche Veranlagung gegeben. In einigen Fällen kann eine Familiengeschichte von rheumatischem Fieber zurückgeführt werden, und die Tatsache, dass rheumatischem Fieber erkrankt nur 1-3% der Kinder und Erwachsenen nach Streptokokkeninfektion, deutet auf die Existenz von sogenannten „rheumatische Diathese.“

Virulenzfaktoren β-hämolytischen Streptokokken-Exotoxine nimmt seinen( Streptolysin-O, erythrogenen Toxin, Hyaluronidase, Protease), bedingte pyrogene und zytotoxische Immunreaktionen, die zu Schäden an den Herzmuskel mit endomiokardita Entwicklung verursachen, Störungen der myokardialen Kontraktilität und die Leitfähigkeit führt.

hinaus Streptokokken-Zellwand-Proteine ​​(Lipoteichonsäure, Peptidoglykan, ein Polysaccharid) einzuleiten und den Entzündungsprozess im Myokard, Leber, Synovialmembranen unterstützen. M-Protein unterdrückt Phagozytose der Zellwand, macht Nephrotoxizität, stimuliert die Bildung von Antikörpern antikardialnyh usw. Die Grundlage der Haut und des subkutanen Gewebes Rheuma bei Kindern ist Vaskulitis. .;Rheumatische Chorea wird durch Läsionen der subkortikalen Kerne verursacht.

Klassifizierung von Rheuma in

Kindern bei der Entwicklung von rheumatischem Fieber bei Kindern unterscheidet aktive und inaktive Phasen. Die Kriterien für die Aktivität der rheumatischen Prozess wirkt Schwere der klinischen Symptome und Veränderungen in dem Labor-Marker im Zusammenhang mit dem es drei Grad:

  • I( minimale Aktivität) - Fehlen der exsudativen Komponente der Entzündung;schwache Expression von klinischen und Labor Anzeichen von rheumatischem Fieber bei Kindern;
  • II( moderate Aktivität) - alle Symptome von Rheuma bei Kindern( klinisches, elektrokardiographische, Röntgen-, Labor) ausgedrückt mild;
  • III( maximale Aktivität) - Prävalenz von exsudativen Komponente der Entzündung, die Anwesenheit von hohem Fieber, Anzeichen für eine rheumatischen Herzerkrankungen, Gelenksyndrom, Polyserositis. Das Vorhandensein von unterschiedlichen Strahlen, elektrischer und fonokardiograficheskih Anzeichen von Karditis. Plötzliche Veränderungen der Laborparameter - hohe Leukozytose. Sehr positiv CRP, ein hohes Maß an Serumglobine, ein signifikanter Anstieg der Antikörpertiter antistreptococcal und andere.

inaktiven Phase von Rheuma bei Kindern ist in der interiktalen Zeitraum zur Kenntnis genommen und wird durch die Normalisierung der Gesundheit von Kindern, Mess- und Laborparameter charakterisiert. Manchmal zwischen Anfälle von rheumatischem Fieber bleibt minderwertiges Fieber und Unwohlsein, markiert Progression Karditis mit der Bildung von Herzklappenerkrankungen oder cardiosclerosis. Inaktive Phase von Rheuma bei Kindern kann von einigen Monaten bis zu mehreren Jahren dauern.

Strömung Rheuma bei Kindern kann scharf sein( bis zu 3 Massen.), Subakute( 3 bis 6 Monate.), Längerer( mehr als 6 Monate.), Stufenlos-rezidivierende( ohne genaue Zeiten der Remission Dauer bis zu 1 Jahr alt oder mehr)latent( heimlich zur Bildung einer Herzklappenerkrankung führen).

Symptome von Rheuma bei Kindern

Klinische Manifestationen von Rheuma bei Kindern sind vielfältig und variabel. Die wichtigsten klinischen Syndrome umfassen rheumatische Herzerkrankungen, Arthritis, kleinere Chorea, rheumatische anulyarnuyu Erythem und Knötchen. Für alle Formen von Rheuma bei Kindern wird durch die klinische Manifestation nach 1,5-4 Wochen nach der vorangegangenen Streptokokken-Infektion aus.

Die Herzkrankheit mit Rheuma bei Kindern( rheumatische Herzkrankheit) tritt immer auf;in 70-85% der Fälle - hauptsächlich. Bei der rheumatoiden Arthritis bei Kindern kann Endokarditis, Myokarditis, Perikarditis oder pancarditis auftreten. Rheumatische Herzkrankheit wird durch Lethargie, Müdigkeit des Kind, niedriges Fieber, Tachykardie( manchmal Bradykardie), Atemnot, Schmerzen im Herzen begleitet.

wiederholter Anfälle von rheumatischer Herzkrankheit, tritt in der Regel nach 10 bis 12 Monaten und mit schweren Vergiftungssymptomen, Arthritis, Uveitis, usw. Als Ergebnis der wiederholten Angriffe von Rheuma in allen erworbenen Herzerkrankungen identifiziert Kindern:. . Mitralinsuffizienz, Mitralstenose, AorteninsufficienzStenose der Aortenmündung, Mitralklappenprolaps, Mitral-Aorta-Defekt.

haben 40-60% der Kinder mit rheumatischer Arthritis entwickelt, sowohl allein als auch in Kombination mit rheumatischer Herzkrankheit. Charakteristische Anzeichen von Arthritis bei rheumatischen Erkrankungen bei Kindern sind die vorherrschende Beteiligung von mittleren und großen Gelenke( Knie, Knöchel, Ellenbogen, Schulter, zumindest - Handgelenk);Symmetrie der Arthralgie, wandernde Natur des Schmerzes, schnelle und vollständige umgekehrte Entwicklung des Gelenksyndroms.

Zerebrale Form von Rheuma bei Kindern( kleine Chorea) macht 7-10% der Fälle aus. Dieses Syndrom entwickelt sich hauptsächlich bei Mädchen und manifestiert sich durch emotionale Störungen( Schreien, Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen) und allmählich zunehmende motorische Beeinträchtigungen. Anfangs Handschrift und Gang ändert, dann erscheinen Hyperkinesen, durch eine Störung der Sprachverständlichkeit begleitet und manchmal - Unmöglichkeit, unabhängig und Selbstbedienungs Mahlzeit. Die Zeichen der Chorea klingen nach 2-3 Monaten vollständig zurück, tendieren jedoch dazu, wiederzukehren.

Manifestationen von rheumatischem Fieber als anulyarnoy( O-Ring) und Erythem rheumatische Knötchen typisch für Kindheit. Ringförmiges Erythem ist eine Art Ausschlag in Form von blassrosa gefärbten Ringen, lokalisiert auf der Haut des Magens und der Brust. Juckreiz, Pigmentierung und Schälen der Haut fehlen. Rheumatische Knötchen kann in der aktiven Phase des rheumatischen Fiebers bei Kindern im Hinterkopf und im Bereich der Gelenke, Sehnenansätze gefunden werden. Sie haben das Aussehen von subkutanen Formationen 1-2 mm im Durchmesser.

Viszerale Läsionen bei Kindern mit Rheuma( rheumatischer Pneumonie, Nephritis, Peritonitis, etc.) sind nun so gut wie nie auftreten.

Diagnose von Rheuma bei Kindern

Rheumatismus, kann ein Kind Rheumatologe pädiatrische oder in der Kindheit auf der Grundlage der folgenden klinischen Kriterien vermutet werden: das Vorhandensein eines oder mehrere klinischen Syndrome( Karditis, Polyarthritis, Chorea, subkutane Knötchen oder ringförmige Rötung) -Kommunikation Ausbruch der Krankheit mit Streptokokken-Infektion, die Anwesenheit von „rheumatischer Geschichte“ inFamilie, es verbessert das wohl~~POS=TRUNC des Kindes nach einer bestimmten Behandlung.

Zuverlässigkeit der Diagnose von rheumatischem Fieber bei Kindern wird durch Labortests bestätigt werden. Hemogram Änderungen in der akuten Phase durch einen neutrophilen Leukozytose gekennzeichnet, beschleunigte Blutsenkungsgeschwindigkeit, Anämie. Biochemische Analyse von Blut zeigt Hyperfibrinogenämie Aussehen CRP, Fraktionen α2 und γ-Globuline und Serum mucoproteins erhöhen. Immunologische Bluttests zeigen eine Zunahme ASG Titel, ASL-O, ASC;Erhöhung der CEC, Immunglobulin A, M, G, antikardialnyh Antikörper.

In rheumatischen Herzerkrankungen bei Kindern Röntgen-Thorax zeigt Kardiomegalie, Mitral- oder Aorten-Herz-Konfiguration. Elektrokardiographie Rheuma bei Kindern kann verschiedene Arrhythmien und Leitungsstörungen( Bradykardie, Sinus-Tachykardie, AV-Block, Vorhofflimmern und Flattern) aufzeichnen. Die Phonokardiographie ermöglicht es Ihnen, Veränderungen der Herztöne und Geräusche zu erfassen, was auf die Niederlage der Herzklappe hinweist. Die Echokardiographie spielt eine entscheidende Rolle bei der Erkennung erworbener Herzfehler bei Rheuma bei Kindern.

Differentialdiagnose der rheumatischen Herzkrankheit ist mit nicht-rheumatischer Karditis bei Kindern mit angeborenen Herzkrankheiten, infektiöser Endokarditis durchgeführt. Rheumatische Polyarthritis sollte von Arthritis einer anderen Ätiologie, hämorrhagische Vaskulitis, SLE unterschieden werden. Dass ein Kind erfordert sollte Hirnsyndrom Diagnose hat die Verwendung eines Kind Neurologen und Ausgrenzung Neurose, Tourette-Syndrom, Hirntumore und andere.

Rheuma-Behandlung bei Kindern

Rheumatherapie bei Kindern umfassende, kontinuierliche, langfristige und schrittweise. In der akuten Phase der stationäre Behandlung

mit Einschränkung der körperlichen Aktivität gezeigt: Bettmodus( Karditis) oder sanfter Behandlung mit anderen Formen von Rheuma bei Kindern. Zur Bekämpfung der Streptokokkeninfektion wird eine antibakterielle Therapie mit Penicillin-Medikamenten für 10-14 Tage gegeben. Mit nicht-steroidalen( Ibuprofen, Diclofenac) und steroidale entzündungshemmende Arzneimittel( Prednisolon) werden zu dem Zweck zuzugeordnet, einen aktiven Entzündungsprozess zu unterdrücken. Wenn natürlich von rheumatischem Fieber bei Kindern in der komplexen Therapie gehört grundlegende Vorbereitungen des Chinolinreihe langwierige( Plaquenil, delagil).

die zweite Stufe der Behandlung von Rheuma bei Kindern weiter in der Rheumatologie Motels, wo Füllungstherapie durch, Bewegungstherapie, Schlamm Sanierungsinfektionsherd. In der dritten Stufe Kinderbetreuung durch Spezialisten( Kinderkardiologen Rheumatologen, Kinderzahnmedizin, Kinder Akustiker) in ambulanten Einrichtungen organisiert. Die wichtigste Richtung der Dispensationsbeobachtung ist die Antibiotikaprophylaxe von Rheuma-Rückfällen bei Kindern.

Vorhersage und Prävention von rheumatischem Fieber bei Kindern

primäre Folge von rheumatischer Herzkrankheit durch die Bildung von Herzerkrankungen in 20-25% der Fälle begleitet wird;Eine rezidivierende rheumatische Karditis lässt jedoch keine Chance, eine Schädigung der Herzklappen zu vermeiden, was eine nachfolgende Herzoperation erfordert. Die Sterblichkeit infolge der Herzmangelhaftigkeit infolge der Defekte des Herzens, erreicht 0.4-0.1%.Der Ausgang von Rheuma bei Kindern wird weitgehend durch den Zeitpunkt des Beginns und die Angemessenheit der Therapie bestimmt.

Primärprävention Rheuma bei Kindern beinhaltet Härten, Ernährung, rational körperliches Training, Reorganisation von Foci von chronischen Infektionen( insbesondere rechtzeitige Tonsillektomie).Sekundärpräventionsmaßnahmen sind bei Verhinderung der Progression von rheumatischem Fieber bei Kindern gedacht, die rheumatische Fieber gehabt hat, und sind die Einführung von langwirksamen Penicillin.

krasotaimedicina.ru

Rheuma: Symptome und Behandlung, Prävention.das Vorhandensein des Pathogens antigener Substanzen geteilt mit Herzgewebe und Membranen kardiotoxische Wirkung von Enzymen von β-hämolytischen Streptokokken hergestellt: Wie Rheumatismus

Mechanismus der Krankheitsmechanismus Initiierung und Entwicklung der Krankheit, die mit zwei Hauptfaktoren zu behandeln.

Bei Eindringen protivostreptokokkovye Körper

Infektion produziert Antikörper gegen das Antigen bilden Immunkomplexe infektiöses Agens, das in den Blutkreislauf und sich in der Mikrovaskulatur zirkulieren kann. Streptokokkenenzyme und toxische Produkte ihrer vitalen Aktivität wirken jedoch schädigend auf das Bindegewebe und den Herzmuskel.

Der Ort der Lokalisation des entzündlichen Prozesses wird zum kardiovaskulären System am häufigsten. Auch eine unspezifische Entzündungsreaktion in Gelenken und serösen Membranen entwickelt sich oft.

Rheuma, sowie für jede andere Autoimmunpathologie, ist durch einen welligen Verlauf mit Perioden von Exazerbationen und Remissionen gekennzeichnet. Provozieren Sie die Entwicklung von Exazerbation verschiedener Infektionserreger, Stress, körperliche Überanstrengung und Hypothermie.

Der pathologische Prozess kann sich auf alle Herzmembranen erstrecken( dieser Zustand wird in der klinischen Terminologie als "Pankarditis" bezeichnet) oder auf einen von ihnen einwirken.

In den frühen Stadien der Krankheit bestimmt sein klinisches Bild die Myokarditis( im Myokard werden die primären morphologischen Störungen nachgewiesen).Etwa 1,5 bis 2 Monate nach Beginn der schmerzhaften Symptome werden entzündliche Veränderungen in der inneren Schicht der Herzmembran( Endokard) beobachtet. In der Regel betrifft Rheuma zunächst die Mitralklappe, dann folgt die Aortenklappe, gefolgt von der Trikuspidalklappe.

Hinweis: Rheuma ist nicht durch eine Schädigung der Lungenarterie gekennzeichnet.

Klassifikation von Rheuma

  1. Herzform( rheumatische Karditis).In diesem Zustand entzünden sich die Herzmembranen( Rheumopankarditis), aber vor allem - Myokard( Rheumomyocarditis).
  2. Gelenkform( rheumatische Polyarthritis).Es gibt entzündliche Veränderungen der für Rheuma charakteristischen Gelenke.
  3. Haut.
  4. Rheumatische Chorea( Tänze von St. Witt).Erhöhte Aktivität von dopaminergen Strukturen.

Symptome von Rheumatismus Rheumatism

- polisimptomnoe diese Krankheit, für die, zusammen mit allgemeinen Veränderungen in dem durch die Symptome von Herzerkrankungen gekennzeichnet ist, Gelenk, Nerven- und Atmungssystem, sowie anderer organischer Strukturen. Meistens macht die Krankheit selbst fühlte sich nach 1-3 Wochen nach der durch β-hämolytische Streptokokken der Gruppe A. In den folgenden Fällen verursacht Infektion wird die Inkubationszeit in der Regel reduziert.

In einer separaten Gruppe von Patienten kann primärer Rheumatismus 1-2 Tage nach Hypothermie auftreten, auch ohne Infektion. Rheumatische Herzkrankheit

Von Beginn der Krankheit, Patienten klagen über anhaltende Schmerzen im Herzen, Atemnot, beobachtete sowohl in Belastung und in Ruhe, Tachykardie. Im rechten Hypochondrium tritt aufgrund eines Kreislaufversagens in einem großen Kreis häufig ein Ödem auf, begleitet von einem Gefühl der Schwere. Dieser Zustand ist eine Folge des Anstiegs der Leber und signalisiert die Entwicklung einer stark diffusen Myokarditis.

Perikarditis( rheumatischer Herzbeutelschaden) ist eine relativ seltene Form der Pathologie. Dry Perikarditis durch chronische Schmerzen im Herzen begleitet, und für exsudative Perikarditis, aufgrund der Akkumulation im Herzen Tasche exsudativen Entzündungsflüssigkeit, pericardial Blättchen spaltend, Schmerzen verschwinden. Rheumatoide Arthritis

Mit der Niederlage des Muskel-Skelett-System entwickelt Schmerzen im Knie, Ellenbogen, Handgelenk, Schulter und Knöchel Gelenke nach und nach erhöht. Gelenke schwellen an und behindern aktive Bewegungen. Bei Gelenkrheumatismus hören die Schmerzen in der Regel nach Einnahme von nichtsteroidalen Entzündungshemmern schnell auf.

Hautrheumatismus

Mit der Entwicklung von kutanem Rheumatismus steigt die Durchlässigkeit von Kapillaren. Als Folge treten kleine Blutungen( Petechien) an den unteren Extremitäten( im Bereich der Streckfläche der Gelenke) auf. Auch auf der Haut der Unterschenkel und Unterarme erscheinen oft dichte, schmerzlose Knötchen( ihre Größen reichen von einer Hirse bis zu einer großen Erbse).Gleichzeitig ist es möglich, dunkelrote, schmerzhaft große, kirschgroße Dichtungen zu bilden, die die Dicke der Haut durchdringen und leicht über die Oberfläche aufsteigen. Dieser pathologische Zustand wird als nodales Erythem bezeichnet. Es kann nicht nur in der Extremitätenregion lokalisiert werden, sondern auch auf der Haut des Schädels.

Rheumatoid Pleuritis

Diese relativ seltene Art von Pathologie( nachgewiesen in 5,4% der Patienten, die an Rheuma leidet).Die Entwicklung des pathologischen Prozesses durch das Auftreten von starken Schmerzen begleitet wird, durch Inhalation verbessert, Erhöhung der Körpertemperatur auf 38-40 C. Den Patienten sind Schmerzattacken von trockenem Husten beobachtet, in dem betroffenen Teil der Brust durch Lärm Rippenfell betroffen. Mit der Zeit beginnt der Schmerz nachzulassen, ebenso wie das pleurale Geräusch. Der Zustand des Patienten verschlechtert sich jedoch. So bezeichnete Atemnot, Fieber, beginnen Atemgeräusche zu verblassen, gibt es eine starke Schwäche, Zyanose. Manchmal wegen der großen Menge an Entzündungsexsudat kann in der Atemluft von einer Hälfte der Brust liegt ein scharfen prall Intercostalräume, sehr starken Atemnot. Solche Patienten nehmen eine gezwungene halb sitzende Position ein.

sollte sicherstellen, dass schwere Symptome bei rheumatoider Lungenerkrankung festgestellt werden - ein relativ seltenes Phänomen. Die meisten Krankheit wird durch mildere Symptome revmaplevrita begleitet.

Rheumatic Läsionen des Nervensystems

bei rheumatoider Arthritis wird manchmal Läsion der Meningen beobachtet, was die subkortikalen Schicht und der Medulla. Eine Manifestation der Krankheit ist revmahoreya( Chorea).Diese Pathologie durch unwillkürliche Krampf quergestreiften Muskulatur charakterisiert ist, entwickelt sich in der Kindheit und Jugend. Wenn die Stimmritze Zucken kann auftreten, Würgen, was zu plötzlichem Tod.

Abdominal

Syndrom Rheumatoide Peritonitis - ein pathologischer Zustand tritt häufig bei akuter primärer Rheuma ist, spezifisch für alle Kinder und Jugendliche. Die Krankheit entwickelt sich plötzlich. Heftig Körpertemperatur erhöht, und es gibt Anzeichen von Dysphagie( Übelkeit, Erbrechen, abnormaler Stuhl, Bauchschmerzen Krämpfe).

Diagnose

Rheuma Wenn die Diagnose „primäre Rheuma“ oft gibt es gewisse Schwierigkeiten. Dies erklärt sich durch die Tatsache, dass rheumatische Manifestationen sehr unspezifisch sind, das heißt, sie können in anderen Pathologien beobachtet werden. Und nur der Nachweis einer vorherigen Streptokokkeninfektion und das Vorhandensein von zwei oder mehr Anzeichen der Krankheit können auf eine größere Wahrscheinlichkeit von rheumatischen Schäden hinweisen. Daher basiert die Diagnose auf dem Vorhandensein von Syndromen( syndromische Diagnose von Rheuma Stadium I).Klinisches und epidemiologische

Syndrom( Vorhandensein von Beweisen für Pathologie aufgrund infektiösen Prozess β-hämolytischen Streptokokken der Gruppe A, die durch);Klinisches und immunologisches

Syndrom( low-grade Fieber, Schwäche, Müdigkeit und Störungen der Herzfrequenz nach Angina oder anderen Nasen-Rachen-Infektionen übertragen).Bei 80% der Patienten ist der Antistreptolysin-Titer erhöht, bei 95% werden Antikörper gegen kardiovaskuläres Antigen nachgewiesen. Biochemische Anzeichen einer Entzündung umfassen beschleunigte ESR, Dysproteinämie, Nachweis von C-reaktivem Protein;

Diagnostics Rheumatism( Herz-Kreislauf-Syndrom).

durch instrumentelle Methoden umfassen:

  • Elektrokardiogramm( EKG an den detektierten Herzrhythmusstörungen sind selten);
  • Herz Ultraschall;
  • Röntgenuntersuchung( die Zunahme der Herzgröße zu bestimmen, seine Konfiguration ändern, sowie die Kontraktionsfunktion des Myokards zu reduzieren);

Labordiagnostik. In der allgemeinen Analyse von Blut gibt es eine Erhöhung der ESR, Verschiebung der Leukozytenformel nach links, Anämie. In der immunologischen Analyse steigt der Titer von ASH, die Anzahl von Immunglobulinen der Klasse A, G, M steigt an, C-reaktives Protein, Antikörper gegen Krebs und zirkulierende Immunkomplexe werden nachgewiesen.

Behandlung von Rheuma

bester therapeutischer Wirkung bei der Früherkennung von rheumatischem Fieber erreicht, kann die Entwicklung von Herzkrankheit verhindern. Die Behandlung erfolgt in Etappen und in einem Komplex. Es zielt darauf ab, die Aktivität von β-hämolysierenden Streptokokken zu unterdrücken und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern.

I

Rheumatismus Behandlungsstufe In der ersten Stufe wird ein Patient die Patientenbehandlung verschrieben. Es beinhaltet medikamentöse Therapie, Diät-Therapie und Bewegungstherapie. Termine werden unter Berücksichtigung der charakteristischen Merkmale der Krankheit und der Schwere der Schädigung des Herzmuskels getroffen.

Antibakterielle Therapie wird verwendet, um das infektiöse Agens zu beseitigen. Das einzige Antibiotikum, das mit pyogenen Streptokokken umgehen kann, ist Penicillin. Gegenwärtig wird Erwachsenen und Kindern über 10 Jahren Phenoxymethylpenicillin verschrieben. In schwereren Fällen wird Benzylpenicillin empfohlen. Als Medikamente einer alternativen Wirkung werden Makrolide und Lincosamide verwendet. Die Dauer der Antibiotikatherapie beträgt mindestens 14 Tage. Bei häufigen Erkältungen und Exazerbationen chronischer Tonsillitis kann zusätzlich ein anderes Antibiotikum( Amoxocyclin, Cephalosporine) eingesetzt werden.

Antirheumatika Therapie beinhaltet die Verwendung von nicht-steroidalen Antirheumatika, die je nach dem Zustand des Patienten, allein oder in Kombination mit Hormonmittel verwendet wird, können( nicht mehr als 10 bis 14 Tage).NSAIDs sollten angewendet werden, bis Anzeichen eines aktiven pathologischen Prozesses entfernt werden( durchschnittlich 1-1,5 Monate).

Bei länger anhaltendem und latentem Rheumafluss werden Patienten mit Chinolindrogen( Plaquenil, Delagil) behandelt. Sie werden in langen Kursen von mehreren Monaten bis zu einem oder zwei Jahren angewendet.

Auch während der stationären Behandlung sind die Herde der chronischen Infektion eliminiert( 2-3 Monate nach dem Ausbruch der Krankheit, bei einem inaktiven Prozess, ist es empfehlenswert, die Mandeln zu entfernen).

II Stadium der Behandlung von Rheuma

Die Hauptaufgabe dieses Stadiums ist die Wiederherstellung des normalen Funktionierens des kardiovaskulären Systems und das Erreichen der vollständigen klinischen und biochemischen Remission. Die zweite Stufe der Behandlung wird in spezialisierten kardio-rheumatologischen Sanatorien durchgeführt, wo den Patienten eine spezielle Gesundheitsvorsorge, Bewegungstherapie, Aushärtung, differenzierte motorische Aktivität zugewiesen wird. Auch die Kurbehandlung von Rheuma umfasst Fangotherapie( Anwendungen an den betroffenen Gelenken), Radon, Schwefelwasserstoff, Chlorid-Natrium, Sauerstoff und Kohlendioxid Bäder.

III Stadium der Behandlung von Rheuma

Klinische Überwachung, Prävention von Rückfällen verhindern das Fortschreiten der Krankheit. In diesem Stadium werden therapeutische Maßnahmen durchgeführt, die zur Beseitigung des aktiven Verlaufs des pathologischen Prozesses beitragen. Patienten mit Herzerkrankungen zeigen eine symptomatische Behandlung von Durchblutungsstörungen. Die Fragen der Rehabilitation, Arbeitsfähigkeit des Patienten und seiner Beschäftigung sind ebenfalls gelöst.

Prinzipien der Behandlung von Rheuma bei Kindern

die Behandlung von rheumatischen Erkrankungen bei Kindern in erster Linie auf wirksame Antibiotika-Therapie( single intramuskuläre Injektion von Penicillin-G-Natriumsalz) zugeordnet. Bei hämorrhagischen Manifestationen zeigt sich die Verwendung von oral säurefestem Penicillin V. Bei Vorliegen von Allergien gegen dieses Medikament kann es durch Erythromycin oder Azithromycin ersetzt werden.

Die Dauer der Einnahme von nichtsteroidalen Antirheumatika beträgt mindestens 21 Tage.

Bei rheumatischen Herzerkrankungen werden Glukokortikoide( 1-2 mg pro 1 kg Körpergewicht) für 10-15 Tage gegeben. Beim Verlassen der Hormontherapie werden Salicylate verschrieben.

Prognosen

Rheuma ist eine Krankheit, die keine unmittelbare Bedrohung für das Leben des Patienten darstellt. Ausnahmen sind die akute Meningoenzephalitis und die diffuse Myokarditis, die hauptsächlich im Kindesalter auftreten. Bei Erwachsenen, bei denen die kutanen und artikulären Formen der Krankheit charakteristischer sind, ist der Verlauf am günstigsten. Bei der Entwicklung des rheumatischen Fiebers treten kleinere Veränderungen im Herzen auf.

Das wichtigste prognostische Kriterium für Rheuma ist der Grad der Reversibilität seiner Symptome sowie das Vorhandensein und der Schweregrad von Herzerkrankungen. Am ungünstigsten sind in diesem Fall immer wiederkehrende rheumatische Karditis. Eine wichtige Rolle spielt jedoch der Beginn der Behandlung( je später die Therapie begonnen wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, einen Defekt zu entwickeln).In der Kindheit ist Rheuma viel schwerer als bei Erwachsenen und verursacht oft dauerhafte Ventilveränderungen. Bei der Entwicklung des primären pathologischen Prozesses bei Patienten, die das 25. Lebensjahr vollendet haben, verläuft der Krankheitsverlauf ohne Defektbildung.

Es sollte beachtet werden, dass Änderungen der Herzstrukturen nur in den ersten drei Jahren nach dem Auftreten der ersten Anzeichen der Krankheit auftreten. Wenn während dieser Zeit keine Klappenstörungen vorliegen, dann ist die Wahrscheinlichkeit, daß sie auftreten, ziemlich niedrig, selbst bei der konservierten Aktivität des Rheumatismus.

Prävention Rheuma

  1. rechtzeitige Isolierung von Patienten, die eine Streptokokken-Infektion ergab.
  2. Follow-up mit ihnen Kontakt Personen( präventive bitsillina einmalige Verabreichung).
  3. Verhärtung des Körpers.

bezboleznej.ru

Rheumatism bei Kindern Symptome und Behandlung |Wie Rheuma

Rheumatism( rheumatismus) oder krankheits Sokolsky Buyoya Kinder zu behandeln - eine systemische entzündliche Erkrankung des Bindegewebes mit einer primären Läsion des kardiovaskulären Systems, ursächlich im Zusammenhang mit P-hämolytische Streptokokken der Gruppe A.

diesem Artikel werden Sie die grundlegenden Ursachen und Symptome von Rheuma lernenKinder, wie die Behandlung von Rheuma bei Kindern durchgeführt und welche präventiven Maßnahmen können Sie führen Ihr Kind vor der Krankheit zu schützen.

Behandlung von Rheuma in

Kinder in unserem Land hat ein kohärentes System von Maßnahmen entwickelt, einschließlich der Bereitstellung von kurativen und präventiven Versorgung der Bevölkerung in den verschiedenen Stadien des pathologischen Prozesses. Der Schlüssel zur erfolgreichen Behandlung ist eine frühzeitige Diagnose, die in den ersten 7-10 Tage ab dem Beginn des Angriffs Anerkennung von Rheuma bedeutet, sowie die frühe Behandlung( 10-14 th Tag).Die Grundprinzipien der pathogenetischen Therapie von rheumatischen Fieber ringen mit Streptokokken-Infektion, aktiv Einfluss auf die aktuelle und die Unterdrückung des Entzündungsprozesses hyperimmunen Reaktion Körper des Kindes.

Wie behandelt man Rheuma bei Kindern?

Behandlung von rheumatischem Fieber ist in drei Stufen durchgeführt:

Jedes Kind mit aktiver Rheuma in der Behandlung im Krankenhaus zu sein( Phase 1).Es ist äußerst wichtig, das Motorregime richtig zu organisieren. Patienten mit rheumatischem Herzkrankheit II -III Aktivitätsniveaus muss innerhalb von 1-2 Wochen auf strenge Bettruhe, und dann weitere 2 - 3 Wochen - auf bedrest mit möglicher Beteiligung an Brettspielen im Bett. Während dieser Zeit werden Atemübungen und passive Bewegungen gezeigt. Nach 1 - 1/2 Monate( unter Berücksichtigung der Ergebnisse von Funktionstests) übersetzen Kinder in den Modus mit einer Auflösung schonen das Esszimmer, Toilette zu benutzen;der Komplex des therapeutischen körperlichen Trainings erweitert sich. Später im Sanatorium( 2. Stufe) werden die Kinder in das Trainingsregime versetzt. Die Ernährung sollte in Eiweiß, Vitaminen und Produkten, die Kaliumsalze verdaulich angereichert werden. Beschränken Salz -6 bis 5 g pro Tag und eine Flüssigkeit, insbesondere Kreislaufschwäche. Zur Behandlung von Rheuma empfohlene fraktionierte Mahlzeiten( 5 - 6 mal pro Tag).Schwer verdauliche Produkte, Pickles, Extraktstoffe sind ausgeschlossen. Manchmal gibt es Fastentage( mit Kreislaufversagen von II - III Grad).

Mittel Rheuma-Behandlung bei Kindern

medikamentöse Therapie anti-bakterielle umfasst, Streptokokken-Infektion, nichtsteroidale entzündungshemmende und immunsuppressive Mittel sowie symptomatisch( Diuretika, Herz) und Aromastoffe zu beseitigen. Verschreiben Penicillin oder seinen Analoga in der Alten Dosis von 12 - 15 Tagen. Gleichzeitig Verwendung von Acetylsalicylsäure oder Pyrazolonreihe Zubereitungen. Acetylsalicylsäure mit einer Rate von 0,2 g, Aminopyrin verabreicht - 0,15-0,2 g pro 1 Jahr des Lebens an einem Tag.

quick-inflammatorische und antiallergische Wirkung der Kortikosteroide, die besonders für die primäre Karditis angegeben und ausgedrückt Entzündung exsudative Komponente.1 mg / kg pro Tag - üblicherweise Prednisolon in einer Dosis von etwa 0,75 verabreicht verwendet. Die Dauer der Anwendung der maximalen Tagesdosis Prednison wird durch die Ergebnisse der Behandlung bestimmt. Die Reduzierung seines Anfangs in den Zustand des Patienten zu verbessern, wodurch das Fieber, exsudative Komponente, die Normalisierung der ESR.Die Gesamtbehandlungsdauer beträgt 30 bis 40 Tage kontinuierlich Verlauf des rheumatischen Fiebers rezidivierenden, kann es mehr sein. In den letzten Jahren weitgehend nicht-steroidale entzündungshemmende neue Mittel verwendet - voltaren und Indometacin, die erfolgreich in den gesamten Komplex der Behandlung angewendet wurden. In langwierigen und kontinuierlich wiederkehrenden Verlauf bei Kindern eine längere Verwendung von Zubereitungen der Chinolinreihe( delagil, plakvinil) von 5 gezeigt - 10 mg / kg pro Tag.

Entlassung aus dem Krankenhaus wird durch 11/2 ~ 2 Monate unter der Bedingung besser, deutliche positive Dynamik des pathologischen Prozesses fühlen und seine Aktivität zu verringern.

up-Betreuung und Rehabilitation von Patienten( 2. Stufe) werden in einem lokalen Motel durchgeführt für 2 - 3 Monate. In diesem Stadium fortgesetzte Behandlung Medikamente bei der Hälfte der Dosis, um das Volumen der körperlichen Aktivität Erweiterung durchgeführt Physiotherapie, Sanierungsmaßnahmen, Belüftung. Kinder erhalten hochwertiges Essen, Vitamine.

weitere klinische Beobachtung( Stufe 3) durchgeführt wird, Bezirk( Stadt) Rheumatologen, die jedes Kind an Rheuma leidet untersucht regelmäßig, zum Nachweis der Aktivierung Krankheit, führt die Sekundärprävention von Runde( Rezidiv) über bitsillina-5.Falls nötig, die Herde der chronischen Infektion sanieren, die Bedingungen des Regimes und die Arbeit der Schulkinder bestimmen. Klinische Nachuntersuchungen von Kindern mit Rheuma werden durchgeführt, bis sie zur Beobachtung im Jugendamt übertragen werden. Integrieren

Rheumatherapie bei Kindern

Komplexe Verfahren zur Behandlung von primären Rheuma umfasst die gleichzeitige Verabreichung von kleinen Dosen( 0,5-0,7 mg / kg / Tag), Glucocorticoide und NSAR.

Dosen von Glucocorticoiden rheumatische Erkrankung zu behandeln, ausgewählt wird in Abhängigkeit von der Schwere des pathologischen Prozesses, und die Schwere der Veränderungen am Herzen. In der Regel wird Prednisolon in einer Dosis von 15-25 mg / Tag, mit 1 / 2-1 / 3 der täglichen Dosis am Morgen verschrieben. Die Initialdosis wird nach 1,5 Monaten im Durchschnitt schrittweise reduziert.

Da NSAR am häufigsten Indometacin und Diclofenac verordnet. NSAIDs werden mit Glukokortikoiden und einem der Grundarzneimittel kombiniert, insbesondere mit einem verlängerten Krankheitsverlauf und der Entstehung von Herzerkrankungen.

  • Indometacin 23 mg / kg / Tag in 2-3 Stunden für 1-1,5 Monate.
  • Diclofenac 23 mg / kg / Tag in 2-3 Stunden für 11,5 Monate.

Als Basistherapie verwendet Chinolinderivate:

  • Chloroquine( hingamin, delagil) bei einer Dosis 0,060,25 g je nach Alter 1 einmal am Tag nach dem Abendessen;Dauer der Behandlung von mehreren Monaten bis zu mehreren Jahren;
  • Hydroxychloroquin( Plaquenil) in einer Dosis 0,05-0,2 g auf 1 Jahren einmal täglich, je nach dem Abendessen;Dauer der Behandlung von mehreren Monaten bis zu mehreren Jahren. Angesichts der Art von

Streptokokken Rheuma, während der ersten 10 bis 14 Tagen nach der Therapie verordnet Penicillin G oder seine Analoga von 0,75-1.000.000 Einheiten / Tag. Die komplexe Therapie umfasst auch die Sanierung von Herden chronischer Infektionen, insbesondere chronischer Tonsillitis. Bei dekompensierter chronischer Tonsillitis ist eine Tonsillektomie erforderlich. Nach 6-8 Monaten nach einer akuten Periode wird eine Sanatoriumsbehandlung empfohlen.

Prävention von rheumatischem Fieber bei Kindern

Primärprävention sollten eine Reihe von Maßnahmen enthält, die Entwicklung von rheumatischem Fieber zu verhindern( Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen, die Beseitigung der Übervölkerung in Schulen, Klassen in zwei Schichten, und so weiter. D.) und Kampf mit Streptokokken-Infektion( Antibiotika für Tonsillitis mitund andere akute Erkrankungen des Nasopharynx zu der Kontrolle nach 10 Tagen Blut und Urin, Nachstellen von Infektionsherde).

Bedeutung der Temperierung und Verbesserung des Kinderteams.

WHO-Richtlinien( 1989) zur Verhinderung von rheumatischem Fieber und seiner Wiederholung umfassen die folgenden Aktivitäten.

1.

Primärprävention - Maßnahmen, um die richtige Entwicklung des Kindes zu gewährleisten:

  • von den ersten Lebensmonate Härten;
  • Vollnahrung mit ausreichenden Vitaminen;
  • rationale Sportunterricht und Sport;
  • Bekämpfung der Infektion durch Streptokokken der Gruppe A( Angina, Scharlach), einschließlich der Zuweisung von Penicillin Medikamenten in einer Dosis von 0,75 bis 1.500.000 Einheiten / Tag für 10-14 Tage. Das empfohlene Medikament ist Phenoxymethylpenicillin( Ospen).
2.

Sekundärprävention wird zur Verhinderung des erneuten Auftretens und Fortschreitens der Krankheit abzielen. Die optimalste Ganzjahresprävention, die monatlich für mindestens 5 Jahre durchgeführt wird. Alle Kinder unterzogen Rheuma ernennen:

  • Benzathinsalze Benzylpenicillin + Benzylpenicillin Procain( bitsillin5) in einer Dosis von 1,5 Millionen IU 1 alle 4 Wochen für Kinder im Schulalter;
  • bitsillin5 bei einer Dosis von 0,75 Millionen IE 1 alle 2 Wochen krank Vorschule.

Die sekundäre Prävention zielt darauf ab, Progression und Wiederauftreten von Rheuma zu verhindern. Die Ganzjahres-Bicillin-Prophylaxe wird für mindestens 3 Jahre in Abwesenheit von Rückfällen durchgeführt. Angewandt bitsillin-5 1 alle 3 Wochen in einer Dosis von 600.000 IE für Kinder im Vorschulalter und in einer Dosis von 1 200000-1 500000 IU 1 alle 4 Wochen für Kinder ab 8 Jahre und Jugendlichen. Zusätzlich werden nach jeder interkurrenten Erkrankung sowie im Frühjahr und Herbst für 3 bis 4 Wochen Acetylsalicylsäure-Verläufe in altersabhängiger Dosierung verabreicht.

In den folgenden 2 Jahren wird nur eine saisonale Prophylaxe für 6 bis 8 Wochen( Bicillin-5 und Acetylsalicylsäure) durchgeführt. In regelmäßigen Abständen werden Kinder in ein spezialisiertes Sanatorium geschickt.

Prognose der Behandlung. In den letzten Jahrzehnten hat sich durch wirksame Maßnahmen mit Streptokokken-Infektion und wirksame pathogene Therapie zur Bekämpfung deutlich verbessert. Weniger häufig, begannen sie Fälle von schwerer rheumatisches Fieber durch einen Sturm der exsudativen Erscheinungen begleitet gerecht zu werden. Die Letalität sank von 11 - 12% auf 0,4 - 0,1%.Es ist fest entschlossen, Herzinsuffizienz, die bei hohen Aktivität als Folge der schweren Myokarditis oder bei längerer Dauer der rheumatischen Herzkrankheit aufgrund gebildet mit hämodynamische Störungen während der akuten entwickelt. Assoziierte Defekte und kombinierte Herzklappenerkrankung sind in der Regel als Folge von wiederholten Rezidiven gesehen. Die primären rheumatischen Herzerkrankungen führen zur Bildung von Herzklappenerkrankungen in nur 10 bis 15% der Patienten, während die Rückkehr - 40% der Patienten.

Symptome von rheumatischem Fieber bei Kindern

Krankheitsbild

rheumatische Erkrankung am meisten entwickelt sich oft nach 2 bis 4 Wochen nach der Mandelentzündung, Scharlach oder akute Nasopharyngitis leiden. Diffuse Läsion des Bindegewebes verursacht einen ausgeprägten Polymorphismus des klinischen Bildes. Die häufigsten Symptome der Krankheit bei Kindern sind Karditis( rheumatische Herzerkrankungen), Polyarthritis, Chorea.

Beginn kann akut oder schrittweise und sogar unsichtbar sein( in diesem Fall wird die Diagnose im Nachhinein auf der Grundlage des erfassten Karditis oder Herzkrankheit gemacht).Die ersten Anzeichen der Krankheit in der Mehrzahl der Kinder sind Fieber, Unwohlsein, Gelenkschmerzen. Bei der Untersuchung ergab, Veränderungen am Herzen, Leukozytose, erhöhte Blutsenkungsgeschwindigkeit, Anämie. Manchmal beginnt Rheuma bei Kindern mit Chorea. Klinische Schwere der einzelnen Symptome und deren Kombination kann sehr unterschiedlich sein, je nach Art der Strömung und dem Grad der Rheuma-Aktivität.

primäre rheumatische Herzkrankheit - das Herzschaden bestimmt die Schwere und Prognose der Erkrankung. Frühe Manifestationen bei Kindern sind Fieber und allgemeines Unwohlsein. Sehr selten Beschwerden von Schmerzen oder Beschwerden im Herzen gesehen.

objektive Symptome werden durch eine primäre Läsion des Myokards, Endokard, Perikard oder bestimmt. Bei Kindern, die am häufigsten und manchmal die einzige Manifestation der Herzpathologie bei rheumatischer Erkrankung ist Myokarditis( 100% der Fälle).Klinisch 75-80% der Kinder und vorherrscht moderate fad rheumatische Herzerkrankungen, und 20 bis 25% - ausgesprochen( am häufigsten in der Adoleszenz).

, ein Drittel der Patienten die Herzfrequenz normal Eine objektive Prüfung der tachy und Bradykardie angreifen könnten. Die Mehrheit der Patienten( 85%), wird der Herz Grenzen der Erweiterung, vor allem auf der linken Seite( klinisch und radiologisch), mit der Schwächung des Herztöne. Fast alle abgehörten Systolikum, häufig in V- oder Punkt an der Spitze, nicht außerhalb des Herzbereichs gehalten.

mit einer starken Myokarditis Entzündung exsudative Komponente vorherrscht mit diffusen Veränderungen in myokardiale Interstitium. Der allgemeine Zustand des Kindes schweren, Blässe, Atemnot, Zyanose, schwacher Puls, Blutdruck, Herzrhythmusstörungen. Die Grenzen des Herzens erheblich dramatisch geschwächt Herztöne erweitert. Es gibt auch Anzeichen von Herzversagen.

ECG meist häufig beobachtet homotope Arrhythmien Retardation von atrioventrikulären Leitungs und ändert bioelektrische Prozesse im Myokard( Reduktion und die Verformung des Zahns T, ST-Segment herunterschalten Elongation elektrische Systole).Die Schwere der EKG-Veränderungen entspricht die Schwere der rheumatischen Herzkrankheit. Auf

gekennzeichnet PCG Abnahme der Amplitude, die Expansion und Verformung I Ton. Kann III und IV Töne Muskel befestigt Zeichen Systolikum pathologisch definiert werden.

Die Endokarditis verbindet sich fast immer mit der Myokarditis und wird bei 50-55% der kranken Kinder beobachtet. Die häufigste Entwicklung von Valvulitis, hauptsächlich der Mitralklappe, deren Anzeichen oft von den ersten Tagen der Krankheit erscheinen.

Das klinische Hauptsymptom ist ein systolisches Blasgeräusch im Bereich der Projektion der Mitralklappe( Apex, V-Punkt).Im Laufe der Zeit, sowie in der Bauchlage, auf der linken Seite und unter körperlicher Anstrengung, nimmt seine Intensität zu. Lärm ist gut in der Achselhöhle durchgeführt.

Auf der PCG wird es als hoch- und mittelfrequentes pasystolisches oder protosystolisches Geräusch kleiner oder mittlerer Amplitude mit einem Epizentrum am Apex aufgezeichnet. Auf Röntgenbildern wird zusätzlich zur Verbreiterung der linken Grenze die Mitralkonfiguration des Herzens bestimmt.

Ungefähr 10% der Patienten sind von der Aortenklappe betroffen, die sich durch diastolisches Rauschen entlang der linken Kante des Brustbeins mit einer möglichen Abnahme des diastolischen Drucks manifestiert. In diesem Fall wird ein Hochfrequenz-Proto-diastolisches-Rauschen der gleichen Lokalisation auf dem PCG aufgezeichnet.

Echokardiographie erfasst eine Verdickung der Mitralklappe, die Art des Echos zu ändern( „struppig“) auf seinen Flügeln und Akkorde, Anzeichen von Mitral und Aortenregurgitation, Dilatation der linken Herzkammer.

Perikarditis wird immer gleichzeitig mit Endo- und Myokarditis beobachtet und gilt als Teil einer rheumatischen Polyserositis. Selten klinisch diagnostiziert( 1 - 1,5%), radiologisch - in 40% der Fälle;In einer komplexen instrumentellen Studie, einschließlich Echokardiographie, ist dieser Prozentsatz viel höher. Von Natur aus kann es trocken, fibrinös und überschwänglich - exsudativ sein. Wenn fibrinöse Perikarditis mögliche Schmerzen und auskultiert( vergänglich) pericardial Reibung entlang des linken Sternalrand, die unter den Füßen zu Seide raschelt oder Schnee Crunch verglichen. Wenn

seriellen EKG-Untersuchung identifiziert spitzen Zinken P und die typische Dynamik von Veränderungen ST-T-Wellen-Intervall und auf Echokardiogramm sichtbare Verdickung und Trennung epi- und pericardial Blättchen.

Das Exsudat serous-fibrinöse Perikarditis beeinflusst den Allgemeinzustand der Patienten. Es verschlechtert sich, die Aufmerksamkeit Blässe zahlen und eine große Ansammlung von Exsudat - Schwellungen des Gesichts des Patienten, Schwellung der Halsvenen, Atemnot, unwillkürliche halbsitzender Position im Bett. Es kann retrosternale Schmerzen geben, die Anzeichen von hämodynamischen Störungen nehmen schnell zu und verstärken sich in der horizontalen Position des Patienten. Puls ist häufig, kleine Füllung, Blutdruck wird gesenkt. Manchmal schwillt die Herzregion an, der apikale Impuls ist nicht bestimmt. Die Grenzen des Herzens sind erheblich erweitert, die Hohlräume sind taub. Das EKG zeigte eine Abnahme der elektrischen Myokardaktivität. Auf dem Röntgenbild, zusammen mit der Erweiterung der Grenzen und der kleinen Amplitude der Pulsation, werden die Konturen des Herzens geglättet, sein Schatten nimmt oft die Form einer Kugel oder eines Trapezes an. Auf

Echokardiogramm bestimmt ehonegativnoe Raum epi- und Herzbeutel trennen, deren Größe die Menge der Flüssigkeit in dem Hohlraum des Herzens Shirts beurteilen kann.

Somit ist die primären rheumatischen Herzerkrankungen im Kindesalter entwickelt dich nach Beta-Streptokokken-Infektion unterzieht, ist ein Großteil der Kinder mäßig oder schwach klinische und funktionelle Manifestationen ausgedrückt, wird durch eine Kombination von häufigen Zerstörung aller drei Herzmembranen charakterisiert.

Rezidivierende rheumatische Karditis. Unter ungünstigen Bedingungen, die zum Wiederauftreten des Prozesses beitragen, ist es möglich, wiederholte Anfälle mit der Bildung von rezidivierender rheumatischer Karditis zu entwickeln. Im Kindesalter ist es seltener als bei Jugendlichen und Erwachsenen. Die rezidivierende rheumatische Karditis ist gewöhnlich durch eine leichte exsudative Komponente der Entzündung gekennzeichnet, die in Form einer wiederkehrenden Myokarditis mit Fortschreiten der Klappenläsion fortschreitet. Im klinischen Bild ändert sich die Sonorität der Herztöne, eine Zunahme der Intensität oder das Auftreten neuer Geräusche mit der Entwicklung von Zeichen einer Herzinsuffizienz und einer möglichen Rhythmusstörung.

Rheumatische Polyarthritis. Es ist durch mehrere symmetrische Läsionen von überwiegend großen Gelenken mit schweren Schmerzsyndrom gekennzeichnet. Im Herzen des gemeinsamen Prozesses - akute oder subakute Synovitis mit instabiler, flüchtiger Natur, entzündliche Veränderungen. Gegenwärtig ist jedoch eine echte Polyarthritis mit Ödemen, Hyperämie und abrupter Funktionsstörung selten. Das artikuläre Syndrom überwiegt in Form von Polyartralien, deren Dauer von einigen Tagen bis zu 2-3 Wochen beträgt;Rückfälle sind möglich.

Chorea( klein). Dies ist eine Manifestation von rheumatischen Hirnschäden, vorwiegend der Striopallidalregion. Entwickelt in 11-13% der Kinder mit rheumatischem Fieber. Es geschieht oft isoliert mit der späteren Zugabe von Carditis, häufiger während des ersten Angriffs. Es beginnt in der Regel allmählich: der Gesundheitszustand verschlechtert sich, Schlaf, Schulleistung, das Kind ist reizbar, tränenreich, abgelenkt. Nach 1 - 2 Wochen entwickeln sich die wichtigsten Zeichen der Chorea:

  • Hyperkinese - unwillkürliche übermässige Bewegungen verschiedener Muskelgruppen, verstärkt durch Emotionen, äußere Reize und verschwinden im Schlaf;
  • Muskelhypotension;
  • Bewegungs-Koordinationsstörung;
  • Störungen der emotionalen Sphäre. Das Verhalten des Kindes verändert sich, es gibt Grimassen, Schlamperei, Handschriftwechsel.

Manchmal ist die Anzahl der Hyperkinesen so groß, dass sie von einem "Motorsturm" sprechen. Die Masse der unwillkürlichen Bewegungen hindert ein Kind daran zu laufen, zu lügen, zu essen, er kann sich nicht selbst versorgen. Scharfe Muskelhypotonie kann zu einer Verminderung oder Beseitigung der Hyperkinese und zur Entwicklung der sogenannten paralytischen oder "weichen" Form der Chorea führen, die Filatov beschrieben hat. Gekennzeichnet durch Störungen der Sehnenreflexe, und die Haut in Form von Asymmetrie, uneben, leichter Ermüdbarkeit, die Entstehung von Symptomen Gordon( ein topisches Reduktion des Quadrizeps bei der Verursachung Knie jerk).Die Periode der Hyperkinese kann von einigen Wochen bis zu 2-4 Monaten dauern.

Gegenwärtig hat kleine Chorea oft einen atypischen, verlängerten rezidivierenden Verlauf, insbesondere im Vorschulalter, mit schlecht exprimierten klinischen Symptomen, Asthenie und vegetativer Dystonie.

Bei schweren rheumatischen Erkrankungen des Nervensystems sind akute und chronische Meningoenzephalitis, Arachnoiditis, psychische Störungen, Polyneuritis möglich.

Andere extrakardialer Manifestationen von rheumatischem Fieber bei Kindern( die jetzt selten beobachtet und nur in der aktiven Phase der Erkrankung) sind ringförmige Rötung, rheumatische Knötchen, rheumatische Pneumonie, Nephritis, Hepatitis, Polyserositis. Reflex poliserozita kann ein Abdominalsyndrom sein, das durch Bauchschmerzen gekennzeichnet ist, manchmal mit Anzeichen einer Reizung des Peritoneums.

Ursachen von rheumatischem Fieber bei Kindern

Am häufigsten( 80%) entwickelt sich Rheuma in der Kindheit( 7-15 Jahre), in 30% der Fälle ist familiärer Natur. Die Krankheit wird in etwa 1% der Schulkinder beobachtet, in einem frühen Alter( bis zu 2 Jahren) tritt fast nie auf. Rheuma ist die Hauptursache für erworbene Herzerkrankungen bei Kindern. Das Wachstum des Wohlbefindens, die Verbesserung der Lebensbedingungen, sowie die Organisation eines spezialisierten Pflege- und Rheumaprophylaxe-Systems führten zu einem signifikanten Rückgang der Inzidenz - bis zu 0,18 pro 1.000 Kinder.

Die Entwicklung der Kinder Rheuma Probleme trug wesentlich zur häuslichen Kinderärzte - Molchanov, AA Kiselev, MA Skvortsov, AB Volovik und VP Bisyarina, AV Dolgopolov et al.

Epidemiologie. Die Beziehung zwischen dem Auftreten der Krankheit und Streptokokken-Infektionen, vor allem in Form von Angina pectoris( Exazerbation einer chronischen Tonsillitis), Nasopharyngitis, Sinusitis, Otitis media. Wichtig ist die Tatsache, dass Rheumatismus bei Kindern häufiger dort beobachtet wird, wo eine erhöhte Bevölkerungsdichte( unter städtischen Schulkindern) besteht und die Möglichkeit, eine Infektion von einer Person auf eine andere zu übertragen, groß ist. Verschiedene natürliche Streptokokken-Krankheit( Scharlach, Glomerulonephritis, rheumatisches Fieber, Katarrh der oberen Atemwege, septische Herde und t. D.) in 10-20% der Kinder im Schulalter und oft in geschlossenen Bands gefunden. Die Infektionsquelle ist ein Patient, dessen Streptokokken auf Haushaltsgegenstände fallen. Die größte Infektiosität wird in den ersten 24 bis 48 Stunden beobachtet, aber der Patient bleibt 3 Wochen lang für andere gefährlich. Die Ausbreitung der Infektion und der Trägers hat einen Wert von Streptokokken der Gruppe A. In der Umgebung von virulenten Stämmen es relativ stabil ist: unter dem Einfluß von geeigneten Bedingungen ist es möglich, in L-Form( nicht umhüllten Form Streptokokken) zu transformieren. Infizierte Personen leiden häufig an einer Streptokokkeninfektion in gelöschter Form oder fast asymptomatisch( in 20-40% der Fälle), und sie entwickeln auch Rheumatismus.

Ätiologie. Haupt ursächlicher Faktor ist derzeit Beta-hämolytische Streptokokken der Gruppe A. In für dieses Konzept des indirekten Beweises für die Anwesenheit im Serum der meisten Patienten mit aktivem rheumatischem Fieber( 70%) von Streptokokken-Antigen und erhöhten Titer von Antikörpern als ein Streptokokken-Toxine - antistreptolisin-O( ASL-O) antistreptogialuronidazy( LRA) antistreptokinazy( ACK) und Antideza ksiribonukleazy-B, die als Streptokokken Aggression angesehen werden kann. Gute Wirkung protivostreptokokkovoy Angina Therapie und Prävention von Nasenerkrankungen bei Rheuma ist auch diese Theorie bestätigt. Unzureichende Behandlung von Angina pectoris und längerer Transport von Streptokokken sind eine der Bedingungen für die Entwicklung der Krankheit. Rezidive Rheumatismus und verlängert seine Strömung kann sowohl durch Streptococcus Reinfektion und anhaltende Aktivierung im Körper L-Formen verursacht werden.

Pathogenese. In Rheuma Entwicklung ist wichtig, da Massivität und Dauer der Exposition gegenüber Streptokokken-Infektion und dem Ansprechverhalten des Mikroorganismus.

Die Hauptrolle in der Pathogenese gehört zu Immunreaktionen vom unmittelbaren und verzögerten Typ mit der nachfolgenden Entwicklung der Immunentzündung. Zahlreiche Antigene( Umschlag, Membran-, zytoplasmatische) und Streptococcus Enzyme induzieren die Bildung von spezifischen Antikörpern, mit einem Gewebe-Antigen des Organismus, von denen einige kreuzreagiert. Schäden an ihrer Antigenstruktur myocardial sarcolemma und einzelne Komponenten des Bindegewebes( Fibroblasten, Glycoproteine, Glycane Proteolyse) führt zur Bildung von Autoantikörpern. Antikörper im Blut zirkulierenden und Immunkomplexe, die Antistreptolysin-O und C4-komponent Komplement Schaden Mikrovaskulatur, fördern die Aktivierung von Entzündungsmediatoren.

immunopathologischen Reaktionen bestätigten Beteiligung bei der Pathogenese der Entzündung als Nachweisdepots in Myokardgewebe( Immunkomplexe von Antigen - Antikörper - Komplement) dient, sowie die Häufigkeit der nachweisbaren zirkulierende Immunkomplexe bei der Entwicklung von Carditis und Chorea. Entwicklung

immunopathologischen Prozess, zweifellos aufgrund der Reaktivität des Mikroorganismus, insbesondere die Dauer antistreptococcal hyperimmunen Antwort und Streptococcus Defekts Eliminierung aus dem Körper. Derzeit wird großer Wert auf eine genetisch bedingte Veranlagung für rheumatisches Fieber angebracht, die weitgehend erben Eigenschaften von Immunantworten beschränkt ist. Dies wird durch eine weithin bekannte Tatsache, erhöhte Inzidenz von rheumatischen Erkrankungen in bestimmten Familien und Beobachtungen von eineiigen Zwillingen( mit der Entwicklung von rheumatischem Fieber bei einem von ihnen das Risiko von Krankheiten in andere viel höher als in der gleichen Situation bei einer zweieiige Zwillinge) bestätigt. Offenbar, wenn ausgesetzt Ähnliche externe Faktoren rheumatischer Prozess wurde bei Personen mit immunologischer Prädisposition für sie umgesetzt.

Pathologische Anatomie. Morphologisch Rheumatismus bei Kindern durch systemische Bindegewebe Desorganisation bestehend mucoid Quellung gekennzeichnet, fibrinoide Änderungen von bis zu Nekrose und proliferative Antwort( Granulombildung Aschoff - Talalaeva).Die nicht-spezifische Veränderungen exsudativen Charakter( mucoid Schwellung, fibrinoide) als eine Manifestation des unmittelbaren Überempfindlichkeits( Reaktion von Antigen - Antikörper) entwickeln und zu definieren im Allgemeinen der klinische und Laboraktivität des pathologischen Prozesses. Zellreaktionen spiegeln die Hypersensitivität des verzögerten Typs wider. Granulombildung in dem myokardiale Interstitium, Endokard, Perikard, periartikuläre unter Synovitis ist eine spezifische morphologische Eigenschaft für Rheumatismus. Ein und derselbe Patient kann alle drei Phasen der Veränderung gleichzeitig erfüllen, was die Kontinuität des Prozesses anzeigt. Die Entwicklung der fibrinoiden Nekrose endet mit Sklerosierung.

wichtige Verbindung Morphogenese ist eine diffuse Läsion mikrovaskulärer( destruktive produktiv Vaskulitis).

soll betont werden, dass in der Kindheit ist am stärksten ausgeprägt unspezifische - exsudativ - inflammatorische Komponenten, die die Helligkeit der Klinik und effektiver anti-entzündliche Therapie bereitgestellt rechtzeitiger Diagnose bestimmt.

Gegenwärtig wird die folgende Arbeitsklassifikation von Rheuma angenommen.

Klassifikation von Rheuma bei Kindern

Derzeit ist die Klassifizierung und Nomenklatur von Rheumatismus A.I.Nesterow( Tabelle).Die Klassifizierung erfolgt unter Berücksichtigung der Krankheitsphase, der klinisch-anatomischen Schädigung der Organe, der Art des Krankheitsverlaufs und des Kreislaufzustands.

Tabelle. Arbeitsklassifikation und Nomenklatur des Rheumatismus

Rheumaaktivitätsphase und -grad

Klinische und anatomische Charakterisierung von Läsionen

medmoon.ru

Deformation des Kniegelenks

Deformation des KniegelenksGelenkerkrankungen

Deforming Arthrose des Kniegelenks Arthrose des Kniegelenks Deformierende - eine Krankheit, die in der Natur nicht-entzündliche ist. Wenn diese in den Gelenkläsionen des Knorpels auftritt, zu i...

Weiterlesen
Gefäßdeformität der Kniegelenke

Gefäßdeformität der KniegelenkeGelenkerkrankungen

Anomalies des Kniegelenks Anomalies des Kniegelenks sind ziemlich seltene angeborene Fehlbildungen kategorisiert und sind in der Regel mit anderen Defekten des Muskel-Skelett-System kombinie...

Weiterlesen
Valgus-Deformität der Kniegelenke bei Kindern

Valgus-Deformität der Kniegelenke bei KindernGelenkerkrankungen

Was ist die Valgusfehlstellung der Kniegelenke? Eine Valgusfehlstellung der Kniegelenke findet sich nicht nur bei Kindern und älteren Menschen. Valgus kann in jedem Alter bei Menschen beginne...

Weiterlesen