Warum schmerzen die Knochen und Gelenke des ganzen Körpers?

Warum alle Gelenke des Körpers schmerzen: mögliche Ursachen und Behandlung.

Es ist sehr wichtig, um rechtzeitig Patienten medizinische Hilfe in Anspruch genommen, wenn alle Gelenke des Körpers verletzt, die Ursache, die Behandlung, die sie von einem Fachmann installiert werden. Ihr behandelnder Arzt wird die Symptome analysieren und Ihnen sagen, wohin Sie gehen sollen. Mit zunehmendem Alter beginnen die Gelenke einer Person allmählich zu verschleißen. Daher werden in den meisten Fällen Schmerzbeschwerden von Patienten im Alter gestellt. Aber in einigen Fällen können junge Leute sich darüber beschweren. Was ist der Grund dafür, dass eine Person, die gleichzeitig mehr Gruppen von Gelenken zu erkranken beginnen, und wie man mit diesem Problem umgehen?

Risikofaktoren Es gibt mehrere Risikofaktoren, die zu Krankheiten führen können. Eine der häufigsten ist Vererbung. Wenn zum Beispiel meiner Großmutter und meine Mutter aus mehreren Gruppen von Gelenken litten, und die nachfolgenden Generationen früher oder später, kann dieses Problem auftreten.

Sex ist ein weiterer Risikofaktor. Es ist festzustellen, dass Gelenkerkrankungen bei Frauen häufiger auftreten als bei Männern. In diesem Fall werden Frauen häufig nach dem Beginn ihrer Menopause krank. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass vor seinen Frauen „schützen“ ihre eigenen weiblichen Geschlechtshormone. Mit zunehmendem Alter beginnt ihre Zahl stetig ab, und nachdem sie praktisch verschwinden, wird niemand eine Frau zu schützen und Gelenke beginnen allmählich zu verformen und zu brechen. Männer haben kein solches Problem. Daher sind die Gelenke durch hormonelle Störungen sie krank weniger häufig als Frauen.

Bei Männern treten Schmerzen in den Gelenken hauptsächlich aufgrund schwerer körperlicher Arbeit auf. Dies liegt daran, dass sie ständig einer starken Belastung ausgesetzt sind. Allmählich beginnt der Knorpel verschleißen, die Gelenke selbst - sich entzünden und zugleich Warp.

Menschen oft krank Krankheiten wie Angina pectoris, kann sich beschweren, dass ihre Gelenke zu schmerzen beginnen. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass die Bakterien, die Halsschmerzen verursachen, eine negative Auswirkung auf die Gelenke haben kann, vor allem die großen.

Röntgen für die Diagnose von Gelenkerkrankungen

Ursachen und Behandlung von Schmerzen in allen Gelenken des Körpers sind eng miteinander verbunden.

Ursachen von Gelenkschmerzen

Oft Patienten fragen ihre Ärzte, warum alle die Gelenke einmal fast verletzt und zurück? Dafür gibt es viele verschiedene Gründe.

Alter. Im Knochengewebe gibt es zwei Gruppen von Zellen. Eine Gruppe, Osteoblasten, hilft, das Knochengewebe zu erneuern. Eine zweite Gruppe, Osteoklasten, nimmt unmittelbar an der Zerstörung des Knochens. Mit zunehmendem Alter werden die Gelenke mehr verletzt und so im Alter, sie sind deformiert und zerstört. Dies ist der Hauptgrund, warum ältere Menschen beginnen, Gelenke und Wirbelsäule gleichzeitig zu leiden.

Hypodynamy, aus dem „leiden“ ein großer Teil der Bevölkerung kann dazu führen, dass eine Person mehrere Gruppen von Gelenken zu verletzen, wird gestartet. Verletzungen der Gelenke können auch dazu führen, dass sich die Krankheit zu entwickeln beginnt. Dieses Problem kann bei Sportlern auftreten, die sich beruflich betätigen. Meistens ist dies auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Knorpel in den Gelenken während der intensiven Trainings schnell verschleißen.

Ultraschall zur Diagnose von Gelenkerkrankungen

Infektionskrankheiten und ihre Komplikationen sind oft verursachen Schmerzen des Gelenkes im ganzen Körper und zurück.

Sehr oft Arthritis diagnostiziert, Entzündungen von mehreren Gruppen von Gelenken bedeutet, setzen die Menschen, die einige Probleme haben mit Übergewicht.

ein gewisses Interesse, und ob das Verhältnis zwischen Unterernährung und sind Erkrankungen der Gelenke im ganzen Körper? Experten erklären eindeutig: ja, und am direktesten! Unterernährung, welche die übermäßige Verwendung von gebratenem Fetts ist, scharfe Speisen und Getränke Alkohol, um Stoffwechselstörung führt. Als Ergebnis beginnt sich eine große Menge einer Substanz wie Harnsäure im Körper zu bilden. Seine Überschüsse werden nur auf den Fugen abgelagert. Dies führt dazu, dass fast alle Gelenke und Wirbelsäule in einer Person zu verletzen beginnen.

Eine längere Einnahme bestimmter hormoneller Medikamente, insbesondere Glukokortikosteroide, führt zur allmählichen Zerstörung der Gelenke. In diesem Fall deckt die Läsion hauptsächlich große Gruppen von Gelenken ab. Meistens leiden Hüfte, Knie, Handgelenk und ganze Wirbelsäule. In diesem Fall sind die Schmerzen im ganzen Körper, einschließlich des Rückens, so intensiv, dass es sehr schwierig ist, sie mit herkömmlichen entzündungshemmenden Analgetika zu entfernen.

Übergewicht - die Ursache von Schmerzen in den Gelenken

Schwere Schmerzen können auftreten, wenn eine Person auf den Rücken fällt und mit dem Wirbelkörper auf die Oberfläche trifft. In diesem Fall ist eine Fraktur der Wirbelsäule möglich, sie erfordert eine Langzeitbehandlung im Krankenhaus und dann zu Hause.

Ursachen der Krankheit sind vielfältig. Deshalb, vor der Bestimmung der medikamentösen Therapie muss man feststellen, was in diesem Fall zur Niederlage führte.

Die Diagnose der Krankheit wird nicht nur aufgrund von Beschwerden des Patienten selbst, seiner Untersuchung, sondern auch aufgrund der Ergebnisse dieser Laboruntersuchungen und anderer zusätzlicher Untersuchungsmethoden gestellt. Die informativste Methode zur Diagnose von Erkrankungen aller Gelenke und der Wirbelsäule ist Röntgen. Eine andere Methode, die es erlaubt, die Diagnose zu bestätigen oder zu widerlegen, ist eine Computertomographie.

Von den Labormethoden der Untersuchung ist die allgemeine Analyse des Blutes mit der erweiterten Formel am meisten informativ. In jüngster Zeit wird die Gelenksschwäche durch Autoimmunursachen verursacht, so dass die immunologische Analyse des Blutes informativ werden kann, um Antikörper zu identifizieren, die in den Zellen der Gelenke ihres Körpers produziert werden.

Behandlung von Krankheiten

Die Behandlung von Krankheiten sollte beginnen, nachdem die Ursachen ihres Auftretens genau festgestellt wurden.

Da der Schmerz grundsätzlich dazu führt, dass eine Person einen Arzt aufsuchen muss, ist die Narkose das erste, was man auf jeden Fall tun sollte. Dies kann herkömmlichen nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln helfen.

Sehr oft wird die Krankheit von Fieber, Schmerzen und Körperschmerzen begleitet. Auch dies muss bei der Verschreibung berücksichtigt werden. In der Regel weisen diese Symptome auf eine Erkrankung wie Rheuma hin. Es ist Autoimmun, also betrifft es nicht nur die Gelenke, sondern den ganzen Körper. Für seine Behandlung sollten Immunmodulatoren verschrieben werden.

Nicht-pharmakologische Methoden sollten solche therapeutischen Maßnahmen wie Massage- und Physiotherapie-Übungen beinhalten. Gleichzeitig ist es notwendig zu berücksichtigen, dass der Patient bei der Ausführung keine Schmerzen verspürt.

Wenn die Ursache der Krankheit eine schwere körperliche Anstrengung ist, empfehlen Experten zum Beispiel die Verwendung von elastischen Bandagen, die die Belastung der Gelenke reduzieren.

Vorbeugende Maßnahmen

Um Ihre Gelenke zu schonen, müssen Sie sie ständig schützen und präventiv arbeiten. Es ist nicht umsonst, dass die Leute der Aussage zustimmen, dass die Krankheit leichter zu verhindern als zu heilen ist. Das erste, was zu tun ist, Hypothermie wann immer möglich zu vermeiden, da es zu einer Krankheit wie Angina führen kann. Und es kann wiederum Komplikationen geben. Und an sich kann Hypothermie zur Entzündung mehrerer Gelenkgruppen führen.

Sowohl Frauen als auch Männer müssen ihr Gewicht genau überwachen, da Übergewicht der direkte Weg zur Deformierung der Arthrose zumindest der Knie- und Hüftgelenke ist. Männer und Frauen müssen ihre motorischen Aktivitäten überwachen. Bei der Bewegung gibt es keine Stagnation von Blut und Gelenkflüssigkeit. Gelenke verformen sich nicht und tun nicht weh.

Außerdem müssen Sie Ihr Trinkregime überwachen. Es ist bekannt, dass eine durchschnittliche erwachsene Person mindestens zwei Liter Flüssigkeit pro Tag trinken sollte. In diesem Fall wird die synoviale Gelenkflüssigkeit ständig aktualisiert. Wenn die Flüssigkeit nicht genug ist, beginnt der Knorpel zu reiben, was zu starken Schmerzen führt, und die Gelenke beginnen sich zu verformen.

Wenn Sie Ihre Gelenke sorgfältig überwachen, treten keine Probleme mit ihnen auf.

SpinaZdorov.ru

Warum schmerzen Knochen?

Warum tun Knochen weh?

Der Zustand, wenn die Knochen gebrochen sind und der ganze Körper schmerzt, ist fast jedem bekannt. In den meisten Fällen glauben die Menschen, dass dies auf eine physische Überforderung zurückzuführen ist. Aber die Ursachen von Schmerzen können ernster sein. Lasst uns herausfinden, warum die Knochen schmerzen.

Warum schmerzen Beinknochen?

Bist du den ganzen Tag gegangen oder stehen geblieben? Dann frag dich abends nicht, warum die Knochen an deinen Füßen schmerzen. Während des Stehens und Gehens wirkt die ganze Masse eines Menschen auf sie ein. Mit solchen erhöhten Lasten ist es nicht leicht zu bewältigen und die Knochen können ein wenig spät ein wenig schmerzen.

Das Skelett der unteren Extremitäten kann betroffen sein von:

  • Osteoporose;
  • obliterierende Atherosklerose;
  • Nebenschilddrüsenerkrankung.

Der Patient kann nicht nur unangenehme Empfindungen in den Beinen haben, sondern auch Blässe der Haut, Claudicatio intermittens und ein Gefühl des "Kriechens".

Gehst du nicht zum Sport und führst meistens einen sitzenden Lebensstil? Warum haben Sie Beinknochen unter Ihrem Knie? Nachtschmerzen dieser Art sind sehr typisch für Geschlechtskrankheiten von Syphilis, Osgood-Schlatter-Krankheit, vaskuläre und verschiedene Nervenstörungen.

Sehr oft schmerzt der Fersenbein bei Frauen - was ist das und warum wird dieses Problem bei herkömmlichen Anästhetika nicht oft beseitigt? Plattfuß ist eine der häufigsten Ursachen für starke Schmerzen in den Knochen des Fußes. Sie erscheinen auch mit:

  • Zuneigung benachbarter anatomischer Strukturen;
  • Auftreten von Kalkaneus Sporn;
  • Auftreten von Gefäßerkrankungen.

Warum schmerzen Beckenknochen?

Beckenbodenschmerzen entstehen häufig durch zu intensives körperliches Training, Infektionen und Erkrankungen des Blutsystems. Bist du schwanger und weißt nicht warum die Beckenknochen schmerzen? Alles ist sehr einfach. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass der Uterus mit dem Fötus signifikant in Gewicht und Größe erhöht. Aus diesem Grund erfahren die Beckenknochen erhöhten Stress. Manchmal sind unangenehme Empfindungen in großen Beckenknochen mit einem Mangel an Kalzium im Körper einer Frau verbunden.

Warum schmerzen Beckenknochen?

Warum sind die Knochen der Hände verletzt?

Grundsätzlich tritt der Schmerz im Handgelenk nur im Training auf und wenn die Person den Pinsel bricht. Hast du eine Verletzung? Warum sind dann die Knochen der Hände verletzt? Unangenehme Empfindungen können mit rheumatoider oder arthritischer Arthritis, verschiedenen entzündlichen Prozessen in den Gelenken und Osteoarthrose verbunden sein.

Die Unterarmknochen schmerzen in den meisten Fällen durch Osteomyelitis. Aber im Humerus gibt es unangenehme Empfindungen bei der Sehnenverletzung im Schulterbereich sowie bei Bändern oder Taschen des Schultergelenkes.

Warum brich ich einen Knochen |KIM

Jede dieser Krankheiten sollte genauer betrachtet werden.

Deformierende Arthrose

Osteoarthritis ist eine chronische Zerstörung von Knorpel in den Gelenken. Dies kann sowohl durch übermäßige Inaktivität als auch durch hohe physische Belastungen verursacht werden. Bei dieser Erkrankung geht es dem Patienten um Schmerzen in den Knie-, Hüft- und Knöchelgelenken sowie in den Gelenken der Hände. Der Schmerz manifestiert sich normalerweise während des Tages. Schmerzhafte Empfindungen erhöhen sich nach Stehen oder mit körperlicher Anstrengung. Zur gleichen Zeit am Morgen und nach der Ruhe verringert sich der Schmerz merklich oder geht vollständig durch. Periodisch kann bei Arthrose in den Gelenken Knirschen und Klicken auftreten.

Blunt Gelenkschmerzen können von mehreren Stunden bis zu mehreren Tagen, Wochen und sogar Monaten beunruhigend sein. In den meisten Fällen mit deformierender Arthrose hilft Physiotherapie, eine Vielzahl von Massagen, Schlammtherapie und Schwimmen.

Rheumatoide Arthritis

Bisher sind die genauen Ursachen der rheumatoiden Arthritis nicht bekannt.Ärzte sagen, dass es bei dieser Krankheit Verschiebungen im Immunsystem gibt. Meistens löst die Entwicklung der Krankheit ARVI, Halsschmerzen, chronische Virusinfektionen aus. Es ist auch bekannt, dass Frauen dreimal häufiger an rheumatoider Arthritis leiden als Männer.

Bei dieser Krankheit klagen die Patienten oft über mäßige Schmerzen im Handgelenk, im Schläfen- und Sprunggelenk sowie in Fingerphalanx. In diesem Fall quellen die Gelenke am häufigsten und erröten. Außerdem werden Rötung und Quellung symmetrisch von zwei Seiten beobachtet. Charakteristisch ist auch, dass der Schmerz in mindestens zwei verschiedenen Gelenkgruppen vorhanden ist. Ein anderes charakteristisches Merkmal der Krankheit ist die Steifheit der Bewegungen nach dem Erwachen. Die Patienten brauchen einige Stunden, um sich zu "verteilen".Schmerzempfindungen können periodisch oder permanent sein.

Wenn Sie eine rheumatoide Arthritis vermuten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Trotz der Tatsache, dass Arthritis nicht Heilung ist, können rechtzeitige chirurgische Behandlung und entzündungshemmende Medikamente rechtzeitig gestoppt werden.

Gicht

Einer der Gründe, warum Knochen am ganzen Körper schmerzen, ist Gicht. Diese Krankheit wird durch die Ablagerung von Harnsäurekristallen in verschiedenen Organen verursacht. Mit der Zeit werden die Ablagerungen von Säuren zu Kegeln. Typische Stellen für die Ablagerung sind Ellbogengelenke, Ohren, die Rückseite der Finger sowie der Bereich der Kalkaneus-Sehnen. Neigung zur Gicht ist vererbt.

Bei dieser Erkrankung treten starke, brennende, pulsierende, drückende und reißende Schmerzen auf. Die stärksten schmerzhaften Empfindungen werden im Dunkeln bemerkt, und am Morgen schwächen. Normalerweise werden Krampfanfälle durch die Einnahme von Alkohol, fetthaltigen Lebensmitteln und Fleisch verursacht. Im Durchschnitt werden Anfälle bis zu sechs Mal pro Jahr wiederholt. Jeder Angriff dauert durchschnittlich 2-3 Tage.

Um den Angriff zu erleichtern, verschreiben Ärzte verschiedene Analgetika. Damit die Krankheit in milder Form verläuft, müssen sich die Patienten einer Behandlung unterziehen und sich an eine spezielle Diät halten.

Rheuma

Rheuma tritt nach Krankheiten wie Scharlach und Mandelentzündung auf, und auch durch Streptokokken verursacht. Das Herz leidet am meisten unter dieser Schwellung, aber in 50% der Fälle sind die Gelenke betroffen.

In der Regel klagen Patienten über Schmerzen im Knie-, Ellenbogen- und Hüftgelenk. Rückenschmerzen können mit Rötung und einer leichten Schwellung einhergehen, die unabhängig von der Tageszeit auftritt, aber schnell genug verläuft. Die Schmerzen sind wankelmütig und beweglich: eines Tages kann es an einem Ort krank sein, und das nächste - in einem anderen völlig.

Gelenkschmerzen und Tumore bei Rheuma dauern in der Regel nicht länger als zwei bis drei Tage. Ohne medizinische Intervention kann diese Krankheit nicht geheilt werden. Mit rechtzeitiger und richtig ausgewählter Behandlung kann ohne Folgen für den Körper geheilt werden. Die Behandlung wird viel Zeit in Anspruch nehmen, da die Ärzte die Ursache der Krankheit beseitigen müssen.

In einigen Fällen sind Schmerzen in den Knochen und Gelenken ein Begleiterscheinung anderer Erkrankungen.

neuro-ural.ru

Warum die Knochen der Hände weh tun und was passiert, wenn es passiert

In der Faust geballte Hand, sind die Gelenke am besten zu sehen. Da es nur wenige umgebende und schützende Gewebe gibt, können diese Gelenke der Fingerknochen leicht beschädigt werden, insbesondere wenn sie zusammengedrückt werden. Andere Ursachen von Schmerzen in den Handknochen sind mit Krankheiten und ihren schweren Komplikationen verbunden.

Knochen der Hand

Die menschliche Hand besteht aus 27 Handknochen, 2 Unterarmen, 1 Schulter- und 2 Schultergürteln. Die Knochen des Handgelenks in jeder Hand sind wie folgt verteilt:

Dies macht den Pinsel zu einem der flexibelsten Teile des Körpers. Jeder Finger besteht aus 3 Knochen( proximale, mittlere und distale Phalanx), mit Ausnahme der großen. Er ist von 2 Knochen.

Warum die Knochen im Arm schmerzen

Überwiegend treten die Schmerzen als Folge von Verletzungen durch den Aufprall eines harten Gegenstandes auf. Unbehagen in den Gelenken entsteht durch übermäßigen Gebrauch von Hand und Fingern, was zu einer Verformung der Muskeln, Sehnen und Gelenke der Knochen führt. Es ist nicht immer möglich, zwischen Knochen- und Gelenkschmerzen zu unterscheiden, so dass ihr Zustand gemeinsam behandelt wird.

Verletzungen der Extremität

Gelenkverletzungen treten aufgrund der folgenden Faktoren auf:
  • Auswirkungen.
  • Eversion.
  • Übermäßiger Gebrauch.

In den meisten Fällen verursacht es eine Entzündung der Weichteile und der Knochen selbst wird nur selten geschädigt. Muskeln und Sehnen werden angespannt, Bänder im verletzten Bereich werden gestreckt oder sogar gerissen. Von einem sehr harten Schlag ist der Knochen beschädigt oder sogar gebrochen. Stressfrakturen sind winzige Risse im Knochen. Sie treten auf, wenn das Gewebe der aufgebrachten Kraft nicht standhalten kann.

Wir denken nicht darüber nach, aber der Schmerz in den Handgelenken entsteht durch lange Stunden der Arbeit mit der Computermaus, Manipulieren des Mobiltelefons oder des Videospiel-Controllers darauf. Dies liegt am Karpaltunnelsyndrom, aber eine übermäßige Belastung des Handgelenks wirkt sich auch auf die Gelenke aus. Muskelkrämpfe und Tendinitis( Entzündung der Sehne) betreffen den Handrücken und reichen bis zu den Fingern. Dies ist auf Sportverletzungen und missbräuchliche Manipulationen mit den Gliedmaßen zurückzuführen.

Andere Ursachen von Verletzungen - der Einfluss von aggressiven Chemikalien, Verbrennungen und Insektenstichen - beeinflussen das Oberflächengewebe, die Haut und was darunter ist, eher als die Knochen oder Gelenke.

-Infektion

Wirkt sich auf Knochen, Gelenke und das Unterhautgewebe aus. Eine Infektion ohne Verletzungen mit Hautschäden, wenn Keime, insbesondere Bakterien, hinein gelangen können, ist selten. Manchmal zirkulieren Mikroben mit Blut und erreichen Knochen. Die Infektion ihrer und benachbarter Bereiche hat dann die Form:

  • Septische Arthritis - Gelenkinfektionen.
  • Cellulitis - Infektionen des Unterhautgewebes.
  • Impetigo oder Erysipel ist eine Hautinfektion.
In den meisten dieser Fälle tritt die Infektion durch Bakterien auf der Haut( von seiner normalen Flora), Streptokokken epidermale Staphylokokken.

Krankheiten von

In und um die Knochen herum sind keine Infektions- oder Trauma-Erkrankungen vorhanden. Manchmal entwickeln sie sich nach Gewebeschäden oder Infektionen, treten aber auch spontan auf. Apropos letzterer Fall, kann es mit anderen Prozessen, Autoimmunkrankheiten, assoziiert werden, wenn das Immunsystem die Gewebe des Körpers angreift und dadurch eine Entzündung verursacht.

Knochen, Muskeln, Sehnen und Gelenke sind die Grundstrukturen der Hand. Die meisten Gliederkrankheiten betreffen viele dieser Strukturen.

  • Myositis ist eine Entzündung der Muskeln, die nicht mit einem Trauma verbunden ist. Dies ist die Ursache für erhebliche Muskelschmerzen.
  • Tendinitis ist eine Entzündung der Muskelsehnen, die die Muskeln an den Knochen befestigen. Sehnen mit der Rückseite der Handfläche sind oft übermäßiger Gebrauch der Hand entzündet.
  • Osteoarthritis - Verschleiß und Schäden an Knorpel an den Enden der Knochen im Gelenk.
  • Gicht - Ansammlung in den Gelenken von Uratkristallen, was zu einer Entzündung der Gelenke führt.
  • Rheumatoide Arthritis - Entzündung der Gelenke aufgrund des Einflusses des Immunsystems, das Knorpelschalen von Knochen angreift.
  • Periphere Neuropathie ist eine Erkrankung des Nervs in den Gliedmaßen, die Schmerzen im betroffenen Bereich ohne Trauma und Entzündung anderer Gewebe verursacht.

Erkrankung der Haut

Die Ursache der Schmerzen sind Probleme mit der Haut über dem Gelenk. Einige Hauterkrankungen sind sichtbar, andere sind durch weniger offensichtliche Symptome, Schmerzen und Juckreiz angezeigt. Die Haut sieht gleichzeitig gesund aus.

skagite-doktor.ru

Es gibt ungefähr 245 verschiedene Knochen im menschlichen Körper. Und es ist äußerst unangenehm, wenn sie zumindest anfängt zu schmerzen. Die Gründe dafür können sehr unterschiedlich sein. Lassen Sie uns damit umgehen, warum die Knochen schmerzen.

Der Schmerz kann unterschiedlich sein, und oft kann seine Spezifität die Krankheit aufklären. So spricht zum Beispiel das Ziehen von Schmerzen häufiger über Probleme in Muskeln als in Knochen. Darüber hinaus ist es wichtig zu verstehen, dass der Gelenkanteil des Knochens und der Schmerz durch die Störung des Gelenkes verursacht werden können.

Warum die Knochen schmerzen: die häufigen Ursachen von

Am häufigsten treten die Schmerzen aufgrund von Verletzungen auf - Fraktur, Prellung, Luxation oder Kompression. Der Schmerz ist besonders stark, wenn der Knochen nahe der Oberfläche der Haut ist, und nicht unter einer großen Schicht von Muskeln oder Fett.

  • Entzündung der Knochen - Osteitis. Diese Krankheit beginnt sich in der Regel zu entwickeln, wenn das Periost mit einer Prellung oder Kompression des Knochens reizt. Darüber hinaus tritt bei offenen Frakturen häufig eine Knochenentzündung auf.
  • Flüssigkeit im Gelenk. Manchmal, wenn das Gelenk mechanisch betroffen ist, beginnt sich eine Flüssigkeit in der Gelenkkapsel anzusammeln. Es erweitert den Raum, und dadurch entsteht die Schwellung des Gelenkes, die wiederum zu Schmerzen führt, auch in den Knochen. Trauma manchmal begleitet von Ruptur der Gelenkkapsel. Weil die Knochen verbunden sind, wird der Schmerz auf die Knochen übertragen.
  • Entzündung des Gelenks - Arthritis. Diese Krankheit kann akut oder chronisch sein. An ihr schwillt das Gelenk an und wird schmerzhaft, die allgemeine Beweglichkeit ist gebrochen. Bei dieser Erkrankung kann an den ungeschützten Enden der Knochen ein Überschuss an Knochengewebe beobachtet werden, was zu Gelenksunbeweglichkeit und Schmerzen in den Knochen selbst führt.
  • Osteoarthritis. Diese Krankheit betrifft das Knorpelgewebe aufgrund von Abnutzung des Gelenks. Nachdem das Gelenk mit seinen Funktionen nicht mehr zurechtkommt, beginnt das Knochengewebe zu schädigen, was zu starken Schmerzen führt.
  • Verschiedene Knochenerkrankungen. Dazu gehören Knochenkrebs, Osteomalazie - Erweichung und Verformung von Knochen sowie Osteoporose - Ausdünnung von Knochengewebe. Diese Krankheiten sind extrem schwer mit starken chronischen Schmerzen.

Knochen können oft bei Kindern schmerzen, meistens Schmerzen in den Knochen der Gliedmaßen. Dies ist auf das aktive Wachstum aller Gewebe zurückzuführen. Mit der Zeit gehen solche Schmerzen vorüber.

Längerer Kontakt mit Kälte, Feuchtigkeit in Innenräumen, körperliche Überlastung oder Stresssituationen können auch der Grund sein, warum die Knochen schmerzen.

Außerdem treten Knochenschmerzen manchmal bei Krankheiten wie Leberzirrhose, Leukämie oder bei Vitamin-A-Hypervitaminose auf

Warum die Beinknochen schmerzen

Viele Menschen klagen über Schmerzen in den Knochen der Beine. Die Ursachen, die sie verursachen, können folgende sein:

  • Dehydration oder eine extrem geringe Anzahl wichtiger chemischer Elemente wie Kalium, Magnesium, Natrium im Blut;
  • Ermüdung durch schwere körperliche Anstrengung oder in einer statischen Position bleiben;
  • Risse, Brüche oder Dislokationen der Beinknochen;
  • Verschiedene chronische Krankheiten - Atherosklerose, Thrombose, Leggate-Perthes-Krankheit, Knochentumor, Arthritis und Arthrose;
  • Schäden und abnorme Nervenarbeit, insbesondere wenn sie durch Alkohol- und Zigarettenmissbrauch verursacht werden.

Warum die Knochen während der Schwangerschaft schmerzen

Junge Mütter leiden oft später unter Knochenschmerzen. Dies liegt vor allem daran, dass das Gewicht zugenommen hat, so dass die Knochen normalen Belastungen nicht gewachsen sind. Darüber hinaus kann es zu einem Mangel an Vitamin D und Kalzium kommen, die in der Schwangerschaft notwendig sind.

Aber am häufigsten sind schwangere Menschen besorgt über die Frage, warum das Schambein schmerzt.Ärzte sagen, dass dies aufgrund der Tatsache, dass die Knochen und Gelenke für eine angenehmere Passage des Kindes durch den Geburtskanal erweichen. Solche Schmerzen können auch durch die Wirkung eines Hormons - Relaxin - verursacht werden, das in großen Mengen während der Schwangerschaft produziert wird.

Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie regelmäßig Knochenschmerzen haben, einen Spezialisten konsultieren sollten. Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie den Grund verstehen, warum die Knochen schmerzen.

elhow.ru

Warum tut der Arm im Schultergelenk weh?

Warum tut der Arm im Schultergelenk weh?Schmerzen Ursachen

Schultergelenk schmerzen - wie wird die Behandlung durchgeführt? Discomfort, deren Intensität von leichten Beschwerden zu starke Schmerzen variieren kann, stört ihren Lebensstil und entzieht de...

Weiterlesen
Geschwollener Fuß oben und tut weh

Geschwollener Fuß oben und tut wehSchmerzen Ursachen

Hauptursache für Schmerzen im Fuß Fuß tragen die höchste Belastung - das Gewicht des menschlichen Körpers. Es zeichnet sich durch eine komplexe Struktur aus, erfüllt wichtige Funktionen - Unter...

Weiterlesen
Die Schwellung des Ellenbogens und wund

Die Schwellung des Ellenbogens und wundSchmerzen Ursachen

Ellenbogenschmerzen: Ursachen und Behandlung Menschliche Hände können sehr stark und hart sein, aber sie werden auch intensivsten, intensivsten und lang anhaltenden körperlichen Arbeiten unterz...

Weiterlesen