Prellung des Hüftgelenks

Erste Hilfe bei Gelenkverletzungen und weitere Behandlung von

Zu verstehen, dass das Gelenk gequetscht ist, ist ziemlich einfach. Zum Beispiel kann das verletzte Gelenk auch von der verletzten Person selbst diagnostiziert werden, aber nur der Arzt kann die Schwere bestimmen und die richtige Behandlung verschreiben. Solche Verletzungen sind gefährlich, weil sie ernsthaftere Folgen haben können: Bänderriss oder sogar eine Fraktur mit einer Blutung in die Gelenkhöhle.


Was ist eine Gelenkverletzung

Wenn eine Prellung durch Schwellung der Weichteile gekennzeichnet ist, und in den ersten Minuten nach der Verletzung - ein stechender Schmerz, dann zu einem stumpfen. Häufig wird das subkutane Gewebe an der Auftreffstelle bläulich. Es kann vorübergehende Einschränkungen der Bewegung des Gelenks oder sogar seine völlige Unbeweglichkeit geben.

In der medizinischen Wissenschaft wird eine Prellung als traumatische Gelenkschädigung durch einen Schlag auf ein festes Objekt definiert.

Im menschlichen Körper haben Wissenschaftler etwa 360 Gelenke. Bei einer solchen Anzahl sind Stürze oder Stöße gleichzeitig auf ein oder mehrere Gelenke zurückzuführen. Und wenn die meisten dieser Situationen sicher enden, dann nur deshalb, weil nicht alle Gelenke gleichermaßen traumatisch sind.

Die größte Wahrscheinlichkeit von Verletzungen in diesen Gelenken:

  • Ellenbogen;
  • der Knie;
  • der Hüfte;
  • Armband;
  • des Fingers.

In den meisten Fällen kann sich das Opfer mit solchen Verletzungen nicht selbst helfen. Die Hilfe ist notwendig, um zu schließen, und manchmal absolut Fremde. Daher ist es wichtig zu wissen, wie man in solchen Fällen richtig handelt.


Erste Hilfe für diese Verletzungen

Wenn die Gelenke des Beines( Knie oder Knöchel) beschädigt sind, sollte die verletzte Person horizontal gelegt werden, indem ein Gegenstand unter die beschädigte Stelle gelegt wird. Wenn eine Person an Ellbogen oder Finger verletzt ist, sollte der verletzte Arm sofort am Kopftuch aufgehängt werden.

Erste Hilfe bei Schäden an der Handphalanx Die Behandlung wird fortgesetzt, indem eine Fixierbinde verwendet wird. Die beste Option, wenn Sie eine elastische Bandage zur Hand haben, aber wenn nicht, dann reicht ein normales medizinisches oder sogar ein Kopftuch aus Ihrem Kopf. Aber in diesen Fällen ist es notwendig, den Gelenkzustand zu kontrollieren, da das Ödem des Gewebes, das nach einem solchen Trauma unvermeidlich ist, die normale Blutzirkulation in diesem Teil des Körpers stören kann. Wenn nach einem Schlaganfall starke Schwellungen auftreten, sollte der Verband geschwächt werden.

Eine weitere Behandlung besteht darin, eine kalte Kompresse auf die verletzte Stelle aufzubringen. Das Material für die Kompresse kann in Cellophan-Eis, Tiefkühlkost, einer Plastikflasche oder einer mit kaltem Wasser gefüllten Gummi-Wärmflasche verwendet werden. Eine solche Kompresse muss unbedingt über die Bandage gelegt werden, ohne dass sie länger als eine halbe Stunde überbelichtet wird.

Wenn das Opfer über unerträgliche Schmerzen klagt, kann es mit einer betäubenden Pille entfernt werden: Ketone, Dolaren, Pentalgin usw. Nach der ersten Hilfe sollte das Opfer sofort ins Krankenhaus gebracht werden.


Merkmale von Fingergelenkverletzungen

Fingerspitzen sind eine der häufigsten Verletzungen. An jedem Arm befinden sich 9 Fingergelenke, die nicht durch Weichteile geschützt sind, daher kommt es bei schweren Prellungen zu einer Gelenkkapselblutung, die die Beweglichkeit des geprellten Fingers einschränkt.

Führen Sie keine Selbstmedikation durch und begeben Sie sich sofort zu einem Traumatologen, wenn Sie eine Deformation des Fingers haben, wenn Sie starke Schmerzen verspüren oder wenn Sie versuchen, Ihren Finger zu bewegen, hören Sie ein Knirschen. Solche Symptome sind charakteristischer nicht für eine Prellung, sondern für eine Fraktur oder Dislokation des Gelenkes.

Wenn keine der aufgelisteten Symptome beobachtet wird, aber die Bewegungen des gequetschten Fingers begrenzt sind, können Sie nicht gewaltsam versuchen, den verletzten Finger zu biegen und zu lösen. In diesem Fall sollte die erste Hilfe dem Opfer zur Verfügung gestellt werden und auch das Opfer sollte zum Arzt gebracht werden - dort um eine bessere Aufklärung des verletzten Fingers mit einer Röntgenaufnahme zu gewährleisten.

Bei der Unterstützung einer Fingerverletzung gibt es ein Merkmal, das nicht bei den Prellungen anderer Gelenke vorhanden ist: oft wird ein Ringfinger am verletzten Finger getragen. Es muss sofort entfernt werden, da es später nicht mehr vom geschwollenen Finger entfernt werden kann.


Schäden an Handgelenk, Ellenbogen und Kniegelenken

Bandage am verletzten KnieVerletzung des Handgelenks wird am häufigsten durch Fallen auf die freiliegende Hand, seltener - wenn auf den Bereich des Handgelenks getroffen. Erste Hilfe wird genauso geleistet wie bei Verletzungen anderer Gelenke. Aber es gibt ein Merkmal des Handgelenks: die Nervenenden des Nervus medianus passieren es. Bei einer starken Verletzung verspürt der Verletzte daher einen starken Schmerz im Bereich des Handgelenks, der in die Fingerglieder eindringt. Es tritt wegen der gleichzeitigen Verletzung des Handgelenks von Weichteilödemen auf, die auf die Nervenenden drücken. Um in Zukunft motorische Schmerzen zu vermeiden, wird im Krankenhaus ein Nervenkanal geöffnet, um das geschwollene Gewebe zu entlasten.

Das Ellenbogengelenk hat ein verzweigtes Netzwerk von Nervenenden, das nur durch eine Hautschicht vor äußeren Einflüssen geschützt ist. Daher reicht schon eine leichte Verletzung aus, und der Verletzte ist dazu verdammt, lange Zeit die größten Schmerzen zu erleiden. Selbst eine auf den ersten Blick unbedeutende Verletzung ist mit schwerwiegenden Komplikationen behaftet: Knorpelschäden, die Bildung von Knochenauswüchsen und Narbengewebe.

Das Knie, wie der Ellenbogen, ist das verletzlichste Gelenk. Es ist eines der größten Gelenke, außerdem ist es in seiner Struktur sehr komplex. Selbst ein nicht sehr starker Bluterguss eines solch komplexen Mechanismus kann dem Opfer dauerhaft die Möglichkeit nehmen, auf dem verletzten Bein zu stehen. Die Prellungen an anderen Gelenken - Hüfte, Hüfte, Schulter - treten ebenfalls häufig auf, aber sie sind weniger wahrscheinlich traumatisch, da diese Gelenke durch eine Schicht von Weichgewebe geschützt sind.


Behandlung zerschlagen Gliedmaßen

Heimkompresse für verletztes Knie Haus Typischerweise milde Verletzungen der durch ihre Beschwerden verursachen Gelenke geht innerhalb von 1-2 Tagen auch ohne Behandlung. Aber wenn die Schmerzen und Schwellungen gehen nicht weg, und die Beweglichkeit Bewegung in dem verletzten Bereich nicht wieder hergestellt wird, ist es bereits ein Tag nach der Verletzung, benötigen Sie eine intensivere Behandlung zu beginnen.

Für die angeschlagenen Gliedmaßen der nächsten Tage muss ein sanfter Modus mit maximalem Ausschluss der Belastung gewährleistet werden. Die verletzte Hand sollte auf einem Strumpfband getragen werden. Bei einer Beinverletzung benötigen Sie bei Bedarf einen Gehstock und einen bequemen, vorzugsweise ein spezielles orthopädisches Schuhwerk.

Wenn die verletzte Stelle Arzt nicht Gipsschiene auferlegt wurde, dann im Laufe des Tages müssen Sie einen Verband Fixierung tragen oder zumindest die elastische Binde wickeln. Fixierung hilft, den Zustand des Opfers zu verbessern. Aber nachts müssen alle engen Verbände entfernt werden.

einen Tag nach der Verletzung, statt der kalten Wärmepackungen angewandt: oder Wärmflaschen verwenden oder warme Bäder mit Zusatz von Tisch oder Meersalz. Gute Ergebnisse werden durch die Behandlung von Verletzungen unter Verwendung nicht-steroidale entzündungshemmende Salben, Gele und Sprays: . Nimesil, diklaka, ketanola usw. Wenden Sie sich auf der verletzten Stelle 3-4 mal am Tag, aber nur, wenn an der Stelle der Verletzung gibt es keine äußeren Schäden an die Haut.

Trotz der scheinbaren Unschädlichkeit müssen Prellungen der Gelenke ernst genommen und von einem Traumatologen aufgesucht werden. Und nicht nur, wenn der Ellbogen oder das Knie beschädigt ist, was in den meisten Fällen durchgeführt wird, sondern auch wenn eine Finger- oder Handverletzung verletzt wird, was nicht immer der Fall ist. Nur wenn diese Bedingung erfüllt ist, können Sie sicher sein, dass es in Zukunft keine unangenehmen Überraschungen mit den motorischen Fähigkeiten der verletzten Gliedmaßen geben wird.

MoiSustav.ru

Schweres Trauma Hüfte

Sportverletzungen Hüfte passiert nicht sehr oft. Die häufige Pathologie wird häufiger diagnostiziert, was sich in einem frühen Alter bemerkbar macht. Die Gelenkdislokation bei Neugeborenen ist eine Erkrankung, die mit einer Unterentwicklung von Knorpel- und Knochengewebe einhergeht. Die Deformität der Extremität wird beobachtet.

der Hüftgelenke Aber neben der angeborenen Pathologie gibt es auch eine traumatische Dislokation. Dies ist eine schwere Erkrankung, bei der nicht nur das Gelenk selbst, sondern auch die ihn umgebenden Nerven verletzt werden. In besonders schwierigen Fällen kann die Empfindlichkeit im Hüftbereich verschwinden, wodurch die Extremität steif wird. Manchmal fehlt es völlig an Bewegungsfähigkeit. Um die Knochen des Hüftgelenks nicht weiter zu verletzen, ist es notwendig, eine Person ins Krankenhaus zu bringen, die ihm völligen Frieden gibt. Zu diesem Zweck wird empfohlen, eine Trage zu verwenden, während des Transports ist es notwendig, den Patienten so wenig wie möglich zu schütteln. Ein Glied muss fixiert sein. Knochen des HüftgelenksEine andere Art von Hüftverletzung ist die Dilatation des Ilio-Lumbalmuskels. Es befindet sich auf der inneren Oberfläche des Beckens. Seine Funktion ist Biegen. Deshalb verursacht jede Verletzung dieses Muskels sofort eine Verletzung im Gelenk. Durch starke Biegung kann es zu Dehnungen kommen, insbesondere bei großem Widerstand. Symptome für dieses Trauma sind sehr hell. Zuallererst ist es Schmerz an der inneren und vorderen Oberfläche des Oberschenkels. Und bei dem geringsten Versuch, das Bein im Hüftgelenk sogar leicht zu beugen, nehmen die Schmerzempfindungen stark zu. Hüftgelenk Bild Hüftgelenktrauma kann jedoch nicht nur zu einer Dehnung des ilio- lumbalen, sondern auch des langen Adduktorenmuskels führen. Dies ist eine sehr häufige Verletzung im Sport. Dieser Muskel befindet sich auf der inneren Oberfläche, also kommt es zu einer Dehnung, wenn die Hüftabduktionsübung falsch ausgeführt wird. Dieses Trauma ist typisch für Sportler und Spieler. Zum Beispiel ist es in den Spielern bemerkt( Dehnung tritt zum Zeitpunkt der Übertragung des Balles auf).Besonders gefährlich sind Fälle, in denen der Muskel reißt oder reißt. Dies wird von einem starken Schmerz begleitet. Es gibt Schwellungen und ausgedehnte Blutergüsse, die das Gelenk betreffen. Ein solches Trauma wird schließlich chronisch.

Störungen in der Funktion der Hüftgelenke können nicht nur mit den angrenzenden Muskeln in Verbindung gebracht werden, sondern auch mit einer Verletzung des Gelenkbereichs. Meistens ist dies das Ergebnis von Stürzen oder Stößen. Im Bereich des Hüftgelenks befindet sich nicht eine, sondern bis zu 13 separate Fesseltaschen. Sie sind die Bereiche des Bindegewebes, die von Sehnen und Muskeln umgeben sind. Ihre Hauptfunktion besteht darin, abzuschwächen, wenn sich die Muskeln zusammenziehen. Im Falle eines Traumas entwickelt sich eine Bursitis. Bei der Person gibt es also eine Blutung in einem oder mehreren Taschen. Je größer das Volumen der Hämatome ist, desto größer ist natürlich die nachfolgende Entzündungsreaktion. Um den Grad der Schädigung zu beurteilen, ist es notwendig, ein Bild des Hüftgelenks zu machen. Sehr gut hilft, das Bild und die Untersuchung mit dem Ultraschallgerät zu klären.

fb.ru

Menschen, die gerne Sport treiben, Rentner und Menschen mit besonderen Bedürfnissen, verdienen am häufigsten ein gequetschtes Hüftgelenk. Die Behandlung der Folgen einer Verletzung sollte sofort beginnen, um gefährliche Komplikationen zu vermeiden.

Das Hüftgelenk ist das größte Gelenk im menschlichen Körper. Seine Prellung ist eine sehr häufige Verletzung. Darüber hinaus wird mit der Verletzung der größte Schaden an den Geweben verursacht, die die Knochenwucherungen umgeben, beispielsweise die große Spindel des Oberschenkels, das Auswachsen der Ischialgie und der äußere Bereich des Hüftknochens. Verletzungen des Hüftgelenkes sind in fast allen Fällen gut behandelbar.

Ursachen und Symptome

Die Ursachen für Verletzungen sind in der Regel:

  • Schlaganfall durch den seitlichen Teil des Rumpfes oder des Gesäßes;
  • Auswirkungen von Objekten mit großer Masse auf das Becken;
  • Autounfall.

Die Hauptopfer einer Hüftgelenksverletzung sind ältere Menschen, die oft das Gleichgewicht verlieren.

Die folgenden Symptome sind charakteristisch für eine Beckenverletzung:

  1. Schmerzen im Bereich der Verletzung, vom Ziehen bis zum Schneiden und Hängen, ähnlich dem Schmerz bei einem Patienten mit einer Dehnung.
  2. Bewegungen im Becken und Knie sind aufgrund von Schmerzen kompliziert, aber eine andere Person kann eine Hand nehmen und das Bein des Opfers ungehindert bewegen. Bei Dislokationen oder Knochenbrüchen ist dies nicht möglich.
  3. Wenn Sie den Bereich der Verletzung berühren, treten schmerzhafte Empfindungen auf.
  4. Das Opfer beginnt zu schlaffen, obwohl er in der Lage ist, auf einem beschädigten Bein zu laufen, aber mit Schwierigkeiten. Muskeln, die sich an den knöchernen Oberseiten des Hüftgelenks anlagern, arbeiten beim Gehen.
  5. Erscheint Schwellungen und Blutergüsse. Im Bereich der Hüfte können aufgrund der Schwerkraft unter dem Gelenk selbst Anzeichen einer Prellung auftreten.

Es sollte daran erinnert werden, dass manchmal bei einer Knochenfraktur in einem Bereich neben dem Hüftgelenk keine Verschiebung auftritt. Solche Frakturen umfassen eingesteckte Halsfrakturen und Spindelfrakturen. Auf den Bruchstücken des Knorpels können die gleichen Zeichen sein.

Bei einer Prellung nehmen oft die Abhebung der Muskeln von den knöchernen Auswüchsen. In solchen unklaren Situationen ist ein Röntgen- oder Magnetresonanztomogramm des Beckens erforderlich.

Zurück zu TOC

Komplikationen nach Verletzungen

subkutane Blutung, die auftritt, wenn eine Hüftverletzung, ansammeln können. Dann müssen Sie zusätzlich einen Fachmann für die Bedienung und Reinigung hinzuziehen, da sonst eine Dehnung auftreten kann.

In schweren Glutealmuskel Gewebeschwellungen können verringert werden. Dies trägt zur Entwicklung des Tunnel-Syndroms bei. Sein Begleiter reißt Schmerzen, Muskelverspannungen und Taubheitsgefühle. Der einzige Weg zu helfen ist eine Operation. Weitere

Dichtung wird in den Muskeln, die allgemein bei intramuskulär Hämorrhagie gebildet. Solche Symptome ähneln den Anzeichen, die für ein solches Trauma charakteristisch sind, wie eine Dislokation des Hüftabschnitts. Diese Zeichen werden als myositische Ossifikation bezeichnet. Manchmal erfordern Dichtungen auch einen chirurgischen Eingriff.

Einer der gefährlichsten Folgen der Beckenverletzung - ein traumatischer Rückstand von Haut und Unterhautschichten. Im Bereich der Prellung erscheint Bereich mit blutigem Inhalt.

Als Folge der Verletzung des Beckens, vor allem, wenn es mehr als einmal aufgetreten ist, kann es eine degenerative Veränderung der Knochen sein - Arthritis und in Zukunft können Schmerzen und eingeschränkte Hüfte Aktivität hat. Diese Komplikationen sind zeitlich weit entfernt.

zurück zum Inhalt

Behandlung Verletzung Hüftknochen

Remediation Beckenverletzungen häufiger als nicht Chirurgie umfasst, mit Ausnahme der Behandlung von speziellen, seltenen Komplikationen oben erwähnt.

Erste Hilfe ist an den Füßen der Immobilisierung über den Bus oder Objekte mit der Hand( Holzstück) gefangen. Anstelle von Schäden sollte sofort eine Erkältung angewendet werden. Eis sollte während des ersten Tages wiederholt werden, aber nicht länger als zwanzig Minuten ununterbrochen.

Es ist notwendig, ein Anästhetikum, zum Beispiel Analgin, zu verwenden. Gehen auf Krücken ist notwendig für den Fall, dass Bewegung ohne sie Schmerzen verursacht. Zwei Tage später können Sie Alkoholkompressen verwenden, um Blutergüsse zu beseitigen. Am besten ist es, sie mit einem nicht-hormonellen Medikamenten gegen Entzündungen in den Pillen und reiben sich das gleiche Medikament in Kombination zu nehmen, sondern als flüssige Gele und Salben. Diese Medikamente stoppen Schmerzen und Schwellungen.

ausgezeichnetes Mittel für Schmerzen und Schwellungen loszuwerden, sowie für die Verhinderung des Auftretens dieser Symptome ist Lifecode ~ Die Aktivator-Emulsion. Diese Tech Extrakt castor Verbindungen, in denen im Gegensatz zu den konventionellen Arzneimitteln gibt es eine Ricinolsäure - bestimmt die therapeutischen Eigenschaften der Emulsionskomponente. Verbrachte Zeit( bald nach der Verletzung) Reiben führt zu der Tatsache, dass die typischen Anzeichen einer Verletzung kann nicht einmal ein Problem oder haben viel mildere Symptome sein.

Ein effektives Medium ist auch der elektronische Polymerfilm. Wenn der Film Verletzung in unter dem Einfluss der negativen Ladung spezielle Frequenz Kreislauf- Erholung Überlagerung in Kapillaren auftritt, Schwellungen und reduzierte entzündliche Reaktion verschwindet Wahrscheinlichkeit Abszess.

sofort nach Abnahme starke Schmerzen( in der Regel nach drei Tagen) ist notwendig, Rehabilitationsübungen in liegender Haltung mit blauen Flecken Hüfte zu beginnen.

Einer der effektivstenen Übungen ist wie folgt: es notwendig ist, den Fuß in den Knöchel, Knie und Hüftgelenken zu langsam beugen und strecken, so ist es notwendig, das Glied zu heben, so dass Bewegung treten, als ob mit dem Fahrrad. Unter dem Einfluss der Beschäftigung durch Physiotherapie-Übungen wird die Schwellung verringern, wird die Verletzung heilt schnell und wird es Schwierigkeiten bei der Wiederherstellung der Beweglichkeit der Gelenke sein. Zum Inhalt

Injury Prevention Hüftgelenk

In schweren Prellungen Rehabilitationsphase ergänzt fizioprotsedurami, Magnetfeldtherapie, Lasertherapie, elektroprogrevaniem, Massage Lendenbereich, Hüftgelenk, und die gesamte untere Extremität. Quetschungen des Hüftgelenks und kann zu Hause behandelt werden, aber starke Schmerzen und ausgeprägte Quetschungen erfordern rufen einen Krankenwagen.

Niemand kann sicher sein, dass es nicht diese Art von Verletzung auswirken wird, so dass Sie sollten Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Wenn Sie an Sportveranstaltungen teilnehmen, müssen Sie spezielle Schutzanzüge verwenden, einschließlich Shorts mit Overlays. Die Wohnung sollte von den Bodenteppichen mit abgerundeten Kanten, die verschiedenen Drahtspulen und anderen Gegenständen entfernt werden, für die Sie fangen.Ältere Menschen von Schwindel und Störungen der Gelenke der unteren Extremitäten leiden, ist es notwendig, einen Träger zu verwenden, beim Gehen.

x

Normalerweise ist die Vorhersage für diese Art von Schaden gut. Aber je nach dem Zustand des Patienten, Begleiterkrankungen und dem Grad der Verletzung, bei der Behandlung der Verletzung und Rehabilitation dauert unterschiedlich lange.

VseTravmy.ru

Gelenkverletzung ist eine Weichteilschädigung im Gelenkbereich durch mechanische Belastung. Hautbedeckungen werden in diesem Fall nicht verletzt( das sogenannte geschlossene Trauma).

Eine Person kann überall verletzt werden: zu Hause, bei der Arbeit, in der Freizeit, beim Benutzen von Fahrzeugen - per Fahrrad, Auto oder Motorrad.

Die Ursache für vorübergehende Behinderungen und manchmal auch Behinderungen sind häufig Verletzungen des Bewegungsapparates, einschließlich Gelenkverletzungen.

Die meisten Verletzungen treten im Knie, Handgelenk und Ellbogen auf.

ist aufgrund der Tatsache, dass bei einem Sturz oder direkten Schlaganfall( die häufigste Ursache für Verletzungen), diese Gelenke in erster Linie ausgesetzt sind. Da versucht eine Person immer reflexartig Verletzungen zu vermeiden und legt ihre Hände und Füße nach vorne.

Kenntnisse über die wichtigsten Symptome einer Vielzahl von Verletzungen der Gelenke ermöglichen die richtige Behandlung einzustellen( manchmal mit leichten Verletzungen, ist es zu Hause durchgeführt) und die Entwicklung von Komplikationen, bei denen erfordern qualifizierte Hausärzte, Chirurgie und teure Diagnostik zu verhindern.

Pathogenese von

Im Falle einer Verletzung treten die Hauptstörungen in den Weichteilen und Muskeln auf, die das Gelenkgebiet umgeben.

Der Ligamentus( Sehnenapparat) leidet weniger unter Schlägen, ebenso die Haut. Die Haut "macht zuerst einen Schlag auf sich selbst", aber aufgrund ihrer elastischen Eigenschaften und des direkten Einflusses einer kleinen Kraft, gibt es keine Verletzung ihrer Integrität.

Durch den Aufprall werden kleine Gefäße zerstört und ihr Inhalt( Blut und Lymphe) gelangt in das Gewebe und den interstitiellen Raum. In der Zukunft entwickelt sich der Entzündungsprozess, der zu einer Schwellung der Gewebe und dem Auftreten von Symptomen führt, die für alle Gelenkprellungen charakteristisch sind.

"Klassisches" Krankheitsbild: Schmerzen an der Stelle der Verletzung. Die Intensität des Schmerzes hängt mit der Lokalisierung der Verletzung, der Stärke und Form des traumatischen Objekts zusammen.

Es gibt Schwellungen, Ödeme, Blutergüsse oder Blutungen in der Gelenkhöhle( Hämarthrose).Signifikante Blutungen sind durch ein positives Symptom von Fluktuationen gekennzeichnet( das Auftreten einer Springbewegung während der Palpation).Die Form des Gelenks wird gleichmäßig verändert, da die Flüssigkeit in der Gelenkkapsel Hohlraum akkumuliert in alle Richtungen erstreckt, und es nimmt die Form einer Kugel oder Ellipse. Der Druck im Gelenk steigt an, die Synovialmembran ist gereizt, reich an Nervenbündeln und Gefäßen.

Um das Schmerzsyndrom zu reduzieren, fixiert der Patient die Extremität in einer erzwungenen, halbgebogenen Position. Dadurch wird die maximale Größe der Gelenkhöhle erreicht, die Kapsel wird entspannt und dementsprechend sinkt der intraartikuläre Druck und der Zustand wird leichter.

Bei Blutungen in die Gelenkhöhle ist die Funktionsstörung ausgeprägter.

Wenn beschädigte Gewebe rund um das Gelenk, lokalisierte Verformungsabschnitt davon anstelle des Einflusses der angelegten Kraft, und Hämarthrose als Zwangsstellung des Gliedes, Nr.

Eine Prellung tritt an der Stelle der Prellung auf, Schmerzen treten auf, die Funktion des Gelenks bleibt erhalten.

Leichte Verletzungen werden in der Regel nicht behandelt, da die Betroffenen in solchen Fällen selten medizinische Hilfe in Anspruch nehmen. Wenn größere Schäden müssen Schmerz zu stoppen, zu immobilisieren, um den beschädigten Schenkel( um die Bewegung einzuschränken) und die Patienten zu einer medizinischen Einrichtung transportieren.

Dann müssen Sie das Blut aus der Gelenkhöhle entfernen.

Wenn Sie dies nicht tun, dann kann es eine Komplikation der Verletzung sein - traumatischer Synovitis( Entzündung der Synovia), die schließlich in der Verbindung mit der Entwicklung von degenerativen Veränderungen führen.

Sprunggelenk

Das Sprunggelenk wird von den Knochen des Schienbeins und Fußes gebildet.

Die Prellung dieses Gelenks tritt am häufigsten als Folge eines direkten Schlags auf den Knöchelbereich auf.

Symptome von

  • Schmerzsyndrom an der Verletzungsstelle.
  • Moderate Weichteilschwellung.
  • Leichte Schmerzen und Bewegungseinschränkung im Fuß.
  • Hämatom.
  • Gefühl der Taubheit durch Drücken des Ödembereichs der Nervenendigungen.

Diagnostics

  • Übersichtsaufnahmen des Knöchelbereichs, um schwerere Verletzungen auszuschließen.
  • Anamnese, Beschwerden, Krankheitsbild.

Behandlung

  • die Last auf das Gelenk und Einschränkung der Bewegungsfreiheit in der Fuge Ausschließen( Fixierbinde, die ersten paar Tage - Wandern mit einem Stock).
  • Anästhesie- und entzündungshemmende Therapie( oft als Salbenanwendung im Gelenkbereich).
  • Für die Beseitigung von Ödemen in den frühen Tagen wird Kälte angewendet, weitere Erwärmung komprimiert.
  • Die Prognose ist günstig, bei richtiger ambulanter Behandlung die Folgen eines Blutergusses ohne Folgen.

Quetschung des Ellenbogengelenks des Ellenbogengelenks Verletzungen

sogar mit einem kleinen mechanischen Stoß kann in einer ziemlich schweren Komplikationen führen: Knorpelschäden, Gelenkkapsel, die übermäßige Bildung von Narbengewebe und Verknöcherung( Knochensporne).es ist mit den anatomischen Merkmalen des Ellenbogengelenks verbunden. Es ist praktisch nicht durch Weichteile geschützt, hat ein oberflächlich verzweigtes Geflecht von Gefäßen und Nervenfasern. Daher verursacht selbst eine leichte Prellung starke schmerzhafte Empfindungen.

Kontusion entsteht durch Stürze, Quetschen oder Stöße.

Symptome

  • Starkes Schmerzsyndrom, dessen Intensität mit Bewegung und Palpation zunimmt.
  • Lokale Temperaturerhöhung.
  • Es kann zu Schwellungen oder Blutergüssen kommen.
  • Einschränkung der Motorfunktion.

Diagnose

  • Die Diagnose wird von einem Trauma-Arzt aufgrund von Patientenbeschwerden, klinischem Bild und visueller Untersuchung gestellt.
  • Zur Bestimmung des Schadensgrades wird eine Röntgenuntersuchung in 2 Projektionen durchgeführt.

  • Behandlung Erste Hilfe - eine vollständige Einschränkung der Bewegung, wird empfohlen, das verletzte Glied Dreieckstuch zu befestigen. Um Schmerzen zu lindern, können Sie eine kalte Kompresse anwenden.
  • Bei weiterer Behandlung sollte die Belastung für 7-14 Tage eingeschränkt werden. Zur gleichen Zeit, um die Blutzirkulation zu verbessern, ist es notwendig, angrenzende Bereiche zu entwickeln: Handgelenk und Schultergelenk.

Bei Hämarthrosen erfolgt die Aspiration( Absaugung) von Blut und es wird ein dichter, drückender Verband angelegt.

  • die schmerzhaften Symptome und Weichgewebe zu entfernen, mit nicht-steroidalen Antirheumatika eine Behandlung Schwellung zu verfolgen. Entzündungshemmende Salben am zweiten Tag können den Bereich der Verletzung behandeln, aber nur, wenn die Integrität der Haut nicht beeinträchtigt wird.
  • Zur Wiederherstellung der motorischen Funktion wird ein Komplex von Rehabilitationsmaßnahmen empfohlen:
  1. Thermische Physiotherapie.
  2. Massage.
  3. Therapeutische Gymnastik.

Je früher Sie einen Arzt aufsuchen und die Behandlung beginnen, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit des Auftretens und die Entwicklung von Komplikationen:

  • Traumatischer Bursitis - eine Verdickung der Wände der gelenknahen Tasche, die mit seröser Flüssigkeit gefüllt ist, manchmal mit Gerinnseln. Im Laufe der Zeit ist eine Infektion des Inhalts des Beutels möglich.
  • Die Kontusion des N. ulnaris kann zusätzlich zu den Schmerzsymptomen eine eingeschränkte Bewegung der Hand verursachen.
  • Posttraumatische Arthrose. Als Ergebnis gestört Hämarthros Ernährung des Knorpels, die schließlich die degenerativen-dystrophischen Prozesse verursacht - seine Zerstörung.

Schultergelenkprellung

Schultergelenk ist einfach, sphärisch und multiaxial in den Bewegungseigenschaften. Es wird von Humerus und Schaufel gebildet, verbindet die obere Extremität mit dem Rumpf. Schäden am Schultergelenk treten entweder durch einen Sturz auf den Schulterbereich oder durch direkte Krafteinwirkung auf.

Symptome von

  • Schmerzen im Gelenkbereich bei der Bewegung von Hand. Schmerzempfindungen gehen nicht einmal in Ruhe durch.
  • Das Auftreten von Ödemen, oft begleitet von der Entwicklung eines Hämatoms.

Diagnose

Diagnostische Maßnahmen unterscheiden sich nicht von denen für Prellungen anderer Gelenke:

  • Allgemeine Untersuchung, Beschwerden und Sammlung von Anamnese der Krankheit. Es ist wichtig! !! Bei Verletzungen des Schultergelenks müssen die Ursachen und die Art der Verletzung angegeben werden. Häufig sind die Ursachen für Schmerzen im Gelenk verschiedene Verletzungen des Bandapparats des Gelenks: zum Beispiel Dehnung, Bänderriss oder Knochenbrüche. Solche Schäden verursachen jedoch völlig andere Gründe. Während eine Prellung mit einem kleinen, direkten Einfluss auf den Gelenkbereich auftritt.
  • Um schwerere Verletzungen im Gelenk ausschließen zu können, wird empfohlen, eine Übersichtsröntgenaufnahme zu erstellen und bei Verdacht auf Komplikationsstörungen eine Computerröntgenaufnahme zu machen.

Behandlung von

Die Behandlung einer Schultergelenksverletzung kann in Erste Hilfe und geplante Behandlung unterteilt werden.

  • Ambulanz:
  1. Ermöglicht die Ruhigstellung des Gelenkes durch Fixieren der oberen Extremität mit Hilfe von improvisierten Mitteln.
  2. Kälte auf der beschädigten Stelle.
  3. Schmerz wird durch Analgetika oder schmerzstillende Salben kontrolliert.
  • Geplante Behandlung:
  1. Fixierung des Gelenks mit orthopädischen Materialien, zum Beispiel mit der Dezo-Bandage.
  2. Entzündungshemmende Medikamente zur Vorbeugung( oft mit Blutergüssen entwickeln Entzündungen, die zu Komplikationen führen).
  3. Physiotherapie in der vom behandelnden Arzt angegebenen Menge.
  4. Bei der Entwicklung von Hämarthrosen - punktieren Sie das Schultergelenk.

Hüftgelenksverletzung

Eine Prellung tritt auf, wenn Sie auf den Gelenkbereich( seitwärts) schlagen oder fallen.

Symptome von

  • Schmerzen. Es äußert sich mit einer Prellung mittlerer Intensität und nimmt mit der Entwicklung von Ödemen zu.
  • Schwellung im Bereich der Verletzung.
  • Hämatom tritt mit schweren Prellungen auf. In leichteren Fällen ist der Verletzungsort einfach hyperämisch und geschwollen.
  • Wenn Palpation Schmerzen bemerkt, ist Bewegung im Gelenk schwierig.

Diagnostics

  • Inspektion der Verletzungsstelle, Sammlung von Anamnese.
  • Palpation des Hüftbereichs.
  • Bei älteren Menschen wegen einer Hüftgelenksverletzung können Sie die fürchterlichen Schäden in diesem Bereich übersehen - eine Fraktur des Hüftgelenks. Bei Verdacht auf eine Fraktur sollte eine Übersichtsaufnahme des Gelenkbereiches gemacht werden und in komplizierten Fällen ein CT-Scan, um diesen auszuschließen.

Behandlung

Behandlungsverfahren für eine Prellung dieses Gelenks sind Standard:

  • Rest Sicherung, Einschränkung der Bewegung im Gelenk.
  • Kalte Kompresse an der Stelle der Verletzung.
  • Analgetika, entzündungshemmende Therapie.
  • Physiotherapie.

Prellung des Handgelenks

Bei Prellungen des Handgelenks kann der Bereich des Handgelenks verletzt oder herunterfallen. Symptomatik, Diagnostik und Behandlung sind die gleichen wie bei anderen Gelenkschäden.

Es gibt jedoch einen wichtigen Unterschied! !! Wenn die Prellungen und die Entwicklung des Ödems des Gewebes auf die Nervenenden( Mediannerv) drücken, die im Gelenkbereich passieren und einen scharfen Schmerz verursachen können, wenden sich an die Fingerphalanx. Verführung kann die Ursache für neurologische Störungen in der Hand sein. Bei solchen Verletzungen wird unter örtlicher Betäubung der Kanal geöffnet, wo der N. medianus verläuft und der Druck der Gewebe entfernt wird.

Kniegelenksverletzung

Die Ursache einer Knieverletzung ist ein Sturz oder ein mechanischer Angriff.

Symptome von

  • Schmerzsyndrom lokalisiert an der Verletzungsstelle, Schwierigkeiten bei der Bewegung von der verletzten unteren Extremität.
  • Das Gelenk ist im Volumen vergrößert, mit geglätteten Konturen. Es kann eine Prellung auf der Vorderseite geben.
  • Es gibt oft eine Konzentration von Blut in der Gelenkhöhle( kann bis zu 150 ml erreichen), die durch Abstimmung des Knies( Drücken gegen den Anschlag, in den Knochen) bestimmt wird.
  • Die bequemste Position des Beines ist eine halb gebogene, die maximiert die Gelenkhöhle ermöglicht.

Diagnose

  • Zur Diagnose und Bestimmung des Schadensgrades wird eine Röntgenuntersuchung in 2 Projektionen durchgeführt.

Behandlung von

Bei Hämarthrosen sind stationäre Behandlung und Behandlung in einem Krankenhaus obligatorisch.

  • Erste Hilfe ist die Immobilisierung der Extremität von den Zehen bis zur Oberseite des Oberschenkels mit einem Reifen. Mit dem fixierten Bein in der Liegeposition des Patienten wird es in ein Krankenhaus gebracht, wo die Punktion und Entfernung von Blut, das am Kniegelenk gesammelt wurde, durchgeführt wird. Dann für 4-5 Tage( wenn es keine wiederholte Ansammlung von Flüssigkeit gibt), wird das Bein mit einem Gips, langetic Bandage befestigt.
  • Nach dem Entfernen der Fixiervorrichtung werden einige restaurative Maßnahmen durchgeführt:
  1. Therapeutisches Training.
  2. Bewegungstherapie.
  3. Thermische Verfahren.

Wenn die Prellung des Kniegelenks nicht von einer Hämarthrose begleitet ist, dann wird die Behandlung ambulant durchgeführt: Es genügt, eine enge Verbandbandage auf den Schadensbereich aufzubringen.

Bei einer scharfen Drehung der Extremität ist es auch möglich, eine Hämarthrose zu entwickeln, da aufgrund einer plötzlichen Bewegung das Gelenkinnere( Synovialgelenk) bricht. Der Bandapparat ist nicht beschädigt. Die Behandlung ist identisch, wie bei einer Knieverletzung mit Hämarthrose.

Welcher Arzt behandelt

? Bei Gelenkprellungen ist es besser, einen Arzt aufzusuchen und sich nicht selbst zu behandeln. Unter dem Deckmantel einer Prellung kann eine schwerere Verletzung im Gelenk maskiert werden. Wenn es zu einer Gelenkverletzung gekommen ist, ist es daher notwendig, einen Traumatologen zu konsultieren: zumindest zur Beratung und Inspektion der Verletzungsstelle. Gesundheit.

knigamedika.ru

Protrusion der Bandscheibenbehandlung zu Hause

Protrusion der Bandscheibenbehandlung zu HauseGelenkerkrankungen

Vorsprung der Wirbelsäule der Lendenwirbelsäule. Wie behandelt man die Vorwölbung der Bandscheiben? Die Protrusion der Wirbelsäule der Lendenwirbelsäule wird in letzter Zeit häufig diagnostizie...

Weiterlesen
Protrusion von Bandscheiben

Protrusion von BandscheibenGelenkerkrankungen

Welche Art von Behandlung für die Protrusion der Bandscheibe hilft wirklich? Wenn Sie eine Bandscheibenvorwölbung haben - die Behandlung sollte von einem Spezialisten nach verschiedenen Fakto...

Weiterlesen
Bechterew-Behandlung

Bechterew-BehandlungGelenkerkrankungen

Wie wird die Bechterew-Krankheit in China behandelt? Entzündung der Gelenke zwischen den Wirbeln, die zu ihrer Verschmelzung führt, wird Ankylosierende Spondylitis genannt. Diese Krankheit wird...

Weiterlesen