Osteochondrose von 1 Grad

Osteochondrose 1 Grad

Zwischenwirbelscheiben fungieren als Knorpelpolster zwischen benachbarten Wirbeln. Dadurch ist es möglich, Gewichte zu strecken, zu heben und zu tragen, komplexe Bewegungen in verschiedenen Teilen der Wirbelsäule auszuführen - vom Nacken bis zur Taille und dem Kreuzbein. Damit Disks immer funktionieren, müssen in ihnen ständig Regenerationsprozesse( Upgrades) stattfinden. Aus verschiedenen Gründen( schwaches Immunsystem, Übergewicht, Fehlernährung, Stoffwechselstörungen) werden Regenerationsprozesse in den Bandscheiben ausgesetzt - Osteochondrose 1 Grad Wirbelsäule zu entwickeln.

Grad und Stadien von

Was ist der 1. Grad der Osteochondrose? Wie jede Pathologie verläuft die Osteochondrose in mehreren Stadien. In Abwesenheit einer Behandlung schreitet die Krankheit fort und jede nachfolgende Stufe ist schwerer als die vorherige. Im Falle der Terminologie werden in diesem Fall jedoch häufig Fehler gemacht - die Phasen werden oft mit Graden verwechselt. Der Grad beinhaltet die Merkmale des klinischen Verlaufs der Osteochondrose, und im Rahmen des Stadiums - strukturelle und morphologische Veränderungen der Wirbelsäule. Zum Beispiel ist Stadium 1 durch minimale Veränderungen der Bandscheiben gekennzeichnet, subjektiv kann es überhaupt nicht manifestiert werden, es heißt präklinisch.

Aber Osteochondrose des ersten Grades wird bereits vom Patienten gefühlt. Dieser Grad ist der Anfang, morphologisch entspricht er der Verdichtung des Knorpelgewebes des Wirbels. Die Wirbelsäule ist noch stabil, aber die hakenförmigen Fortsätze der Wirbelkörper nehmen bereits zu. Obwohl die Dislokation der Scheibe minimal ist, ist es in diesem Stadium jedoch möglich, die äußere Faserkapsel zu brechen. Klinische Zeichen sind in diesem Fall Schmerzen, manchmal scharf, wie ein Hexenschuss, der nach plötzlichen Bewegungen, körperlicher Anstrengung, längerem Aufenthalt in einer unbequemen Position auftritt.

Lokalisierung von

Das klinische Bild des Grades 1 der Osteochondrose variiert je nach Lokalisation. In dieser Hinsicht ist die Osteochondrose des Halses und des unteren Rückens bemerkenswert. Es sind diese anatomischen Bereiche, die in funktioneller Hinsicht am bedeutsamsten sind, und daher ist Osteochondrose hier viel häufiger als in der Brustabteilung.

Das erste Zeichen, das die Osteochondrose der zervikalen Abteilung des 1. Grades zeigt, ist der Schmerz in der Projektion des betroffenen Segments, der Zervikalgie. Es kann nach scharfen Drehungen des Kopfes, Unterkühlung, einer langen festen Haltung( "auf dem Hals liegend") bemerkt werden. In diesen Fällen kommt es je nach Art des Lumbagos oder Zervicago zu starken Schmerzen. Das Schmerzsyndrom wird begleitet von lokaler Reflexspannung der Nackenmuskulatur. Im Anfangsstadium der zervikalen Osteochondrose hat sich das Vertebralarterien-Syndrom noch nicht voll entwickelt. In einigen Fällen werden jedoch allgemeine zerebrale Symptome bemerkt - Patienten klagen über Kopfschmerzen, Schwindel, allgemeine Schwäche, Schlafstörungen.

Das klinische Bild der Osteochondrose von 1 Grad der lumbalen Teilung hat ähnliche Merkmale. Zunächst werden Schmerzen( Lumbalgie, Lumbago) in der Projektion des betroffenen Segments festgestellt. Am anfälligsten in dieser Hinsicht ist die Scheibe zwischen 4-5 Lendenwirbeln. Der wichtigste provozierende Faktor des Schmerzsyndroms ist eine körperliche Belastung, bei der die Diskus posterior und seitlich verschoben wird, wodurch sich das radikuläre Syndrom entwickelt. Schmerz kann in der Seite, in der Leiste oder in der unteren Extremität geben. Aufgrund dieser lumbalen Osteochondrose wird manchmal für Nierenerkrankung, Bauchorgane, Entzündung des Kniegelenks verwechselt.

Behandlung

Weitere Artikel: Osteochondrose der Lendengegend Wie Massage mit lumbaler Osteochondrose zu tun?

Behandlung von Osteoarthritis des ersten Grades bei Linderung von Schmerzen und Entzündungen gerichtet ist, normalisieren Stoffwechselvorgänge im Knorpel, den Muskel Rahmen zu stärken. Der Zweck dieser Maßnahmen besteht darin, den Übergang der Osteochondrose zum nächsten, zweiten Grad zu verhindern. In dem chirurgischen Eingriff in diesem Stadium besteht keine Notwendigkeit. Konservative Therapie beinhaltet die Verwendung von:

  • Medikamente
  • Physiotherapie
  • Massage
  • Wellness-Gymnastik.

Die Hauptgruppe der Arzneimittel sind nichtsteroidale Antirheumatika( NSAIDs).Die Medikamente dieser Gruppe unterbrechen den Verlauf von Entzündungsreaktionen und beseitigen somit Schmerzen. Um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, ist es wünschenswert, kombinierte NSAIDs durch Injektion, Einnahme und topische Anwendung zu verwenden. Zu diesem Zweck wird Diclac-Gel, Orthofen, Indometacin, Ibuprofen, Ketanov gezeigt. Bei lumbalen Osteochondrose paravertebralen Blockaden werden sehr gute Schmerzen eliminiert. Die Anästhesie beeinflusst in diesem Fall jedoch nicht das Wesen des pathologischen Prozesses.

Normalisierung des Stoffwechsels im Knorpel der Bandscheiben hilft bei der Einnahme von Tabletten Chondroitin-Komplex in Kombination mit der Behandlung von Problemzonen mit Salbe Chondroxid. Vorteilhafte Wirkungen auf Tocopherolacetat enthaltende Knorpelgewebepräparate( Vit E).Und entspannen Sie entspannt Muskeln helfen Muskelrelaxantien - Orfenadrin, Chloroskoson.

Die komplexe Behandlung umfasst notwendigerweise physiotherapeutische( Muskelstimulation, Phonophorese, UHF) und Massageverfahren. Mit ihrer Hilfe wird das Muskelkorsett gestärkt, die Wirbelsäule stabilisiert sich. Und sie ergänzen die Wirkung der körperlichen Bewegungstherapie, bei der die Muskeln des Rückens, der Taille und des Halses mäßig beansprucht werden. Zusammenfassend ist festzuhalten, dass trotz der Zusicherung einiger "Heiler" sogar das erste Stadium der Osteochondrose irreversibel ist. Um die Entwicklung von späteren Stufen und Stufen mit anhaltenden Komplikationen zu verhindern, ist jedoch eine rechtzeitige und regelmäßige Therapie durchaus möglich.

MoyaSpina.ru

Osteochondrose der zervikalen Abteilung des 1. Grades

Leute beschweren sich sehr häufig über Schmerzen im Nacken und in den Schultern. Eine häufige Ursache dafür ist Osteochondrose der zervikalen Abteilung des 1. Grades. Gleichzeitig beschreiben die Menschen ihren eigenen Gesundheitszustand als "tolerant".Aber auch in diesem Fall ist eine Untersuchung des Arztes erforderlich, die entscheidet, welche Behandlung in jedem einzelnen Fall zu ernennen ist. Und es ist besser, keine unabhängigen Maßnahmen zu ergreifen.

Ursachen:

selbst ist schuld Zervikale Osteochondrose ersten Grades macht sich durch akute Schmerzen( Lumbago) bemerkbar, die üblicherweise als Lumbago bezeichnet werden. Meistens belasten Probleme den Nacken( auch den unteren Rückenbereich).Die Erklärung ist einfach: Bandscheiben werden in erster Linie an einer Stelle beschädigt, an der der bewegliche Teil der Wirbelsäule( Nacken) mit einer weniger beweglichen Abteilung( Thorax) verbunden ist. Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, wird es bis zu 4 Grad Osteochondrose und damit zu einer erheblichen Verschlechterung der Gesundheit, sogar Behinderung. Um die Hauptursache der Krankheit loszuwerden, müssen Sie mehr bewegen.

Die Person sitzt viel und die Muskeln, die an das Rückenmark angrenzen, trainieren überhaupt nicht. Dadurch wird die Durchblutung der Wirbelknorpel und Knochengewebe gestört. Aber der Blutfluss transportiert Nährstoffe durch den Körper. Nicht in der richtigen Menge erhalten, Halswirbel beginnen zu altern. Unter natürlichen Bedingungen tritt dies bis 50 Jahre und ohne schmerzhafte Störungen auf. Bei einer Osteochondrose der zervikalen Abteilung 1. Grades können in 20 Jahren starke Veränderungen der Wirbelsäule( in der Medizin als degenerativ bezeichnet) beginnen. Daher sollten Sie, nachdem Sie die ersten Anzeichen der Krankheit verspürt haben, einen Arzt aufsuchen, um wirksame Empfehlungen zu erhalten.

Zervikale Osteochondrose

Die Halswirbelsäule hat 7 Wirbel. Die ersten beiden - Atlas und Epostroph - stützen den Schädel direkt. Aus diesem Grund können wir unseren Kopf in verschiedene Richtungen drehen, ihn neigen, unter die Füße schauen oder heben und in den Himmel schauen. Zwischeneinander sind die Wirbel durch bewegliche Bänder und Gelenke verbunden. Zwischen ihnen liegen gelegte Bandscheiben - elastische Polster aus Knorpelgewebe.

Die ganze Wirbelsäule kann auch an einen Muskel angrenzen - das sogenannte Muskelkorsett. Wenn jedes dieser Teile in Ordnung ist, hat die gesunde Wirbelsäule drei Eigenschaften: Flexibilität, Stärke und Elastizität. Es ist notwendig, mindestens einen von ihnen zu verlieren, und die Krankheit beginnt sich zu entwickeln.

Wo es weh tut und warum

Der erste Grad der zervikalen Osteochondrose hat Symptome, nach denen mit Sicherheit gesagt werden kann, dass die Krankheit ihre destruktive Aktivität begonnen hat:

  1. Schulter-Periarthritis-Syndrom bedeutet Schmerzen in den Schultergelenken, Schultern und Nacken. Sie können sesshaft werden. Einklemmen der Nervenwurzeln führt zu Spasmen von Blutgefäßen und Arterien. Dies führt zu einer untergeordneten Blutversorgung des Schultergelenks, seiner Bänder, Sehnen und Muskeln. So gibt es eine Quelle der Entzündung( Periarthritis).
  2. Das radikuläre Syndrom tritt auf, weil die Wurzeln der Spinalnerven zusammengedrückt werden. Dieser schmerzhafte Zustand wird Radikulitis genannt. Drehen des Kopfes verursacht brennenden Schmerz. Um es zu vermeiden, hält der Patient seinen Kopf unnatürlich.
  3. Herzsyndrom ist, wenn eine Person Angst bekommt, dass sie einen Herzinfarkt haben. Umfragen bestätigen dies nicht. Und schmerzhafte Empfindungen verursachen Reizungen der Nervenwurzeln.
  4. vertebralis Syndrom verursacht Kopfschmerzen und Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, Schmerzen in der Rückseite des Kopfes und des Halses zu verbrennen. Die Sehkraft kann sich verschlechtern, und manchmal ist es so, als ob die "Fliege" vor ihren Augen fliegt oder plötzlich mit einem "Schleier" bedeckt wird. Der Zustand wird durch allgemeine Schwäche verstärkt.

Selbst wenn eines dieser Symptome auftritt, ist es eine Gelegenheit, einen Spezialisten zu konsultieren und mit der Behandlung zu beginnen.

Vorbeugen ist billiger

zu zervikalen Osteochondrose 1 Grad tritt nicht in jungen Jahren und verzögert seine Manifestationen bei älteren Menschen müssen in der Prävention engagieren. Denn selbst kleinere Probleme mit der Wirbelsäule wirken sich zwangsläufig negativ auf andere Organe und Systeme aus. Und vor allem müssen Sie darauf achten, dass die Wirbelsäule funktioniert. Nämlich: verdreht, gebogen, gebogen, ungebogen.

octeohondroz.ru

Osteochondrose der Lendenwirbelsäule: Präventionsmaßnahmen und Behandlungs

  • Vorbeugende Maßnahmen und Maßnahmen

Osteochondrose der Lendenwirbelsäule diagnostizierten Patienten sind häufiger als andere Arten der Krankheit, da es auf diesem Teil des Körpers ist und die Hauptlast. Dystrophische Veränderungen im Bereich der Bandscheiben im Lumbalbereich beginnen sich durch Gewichtsabnahme oder übermäßige körperliche Belastung zu entwickeln.

Vor allem solche Anzeichen von lumbalen Osteochondrose wie Steifigkeit und motorische Einschränkungen beginnen zu erscheinen. Mit der rechtzeitigen Behandlung der Krankheit, besonders zu Beginn ihrer Entwicklung, können Komplikationen verhindert und die Krankheit schmerzlos und schnell ausgerottet werden. Manifestierung

ersten Grades der lumbalen degenerative Scheibenerkrankung manifestiert

Osteochondrose lumbalen 1 Grad als eine kleine Dichtfläche lumbalen Bandscheiben. Symptome Anfangsstadium der Krankheit sind ausschließlich orthopädische und ausgedrückt durch die folgenden Erscheinungen:

  • schwache Schmerzen Moment kippt oder dreht;
  • Akute kurzfristige Angriffe bei plötzlichen Bewegungen;
  • Das Auftreten von Steifheit, die von einem deutlichen Knirschen begleitet wird;
  • Das Auftreten von Beschwerden an der Unterseite des Rückens bei längerem Sitzen.

Schmerzen in der Anfangsphase der Osteochondrose der Lenden- und klar zum Ausdruck gebrachten nicht beseitigt, wenn die therapeutischen Körperübungen und Massage. Im Fall eines stärkeren Schmerzsyndroms ist es empfehlenswert, Belichtungslicht externe Mittel oder OTC-Analgetika zu verwenden.

zweiten Grad Osteochondrose Lumbalzone

wenn sie unbehandelt gelassen wird, kann es zu einer zweiten Stufe übergehen und ernsteren Krankheitssymptomen nach dem Beginn der Anfangsphase der lumbalen degenerativer Bandscheibenerkrankungen. Die Behandlung der Osteochondrose 2. Grades der Lendenwirbelsäule ist nur mit Hilfe von Medikamenten möglich.

Dieser Schweregrad entsteht durch eine Instabilität der Wirbelsäule, die zu einer Abnahme der Höhe der Bandscheiben führt. Es ist deshalb und es gibt starke und scharfe Schmerzen, die von Taubheit der Leiste und Gliedmaßen begleitet werden.

dieses Stadium der Krankheit zu heilen sollte die Ursachen der degenerativen Bandscheibenerkrankungen der lumbalen beseitigen, und dann einen Kurs von Sitzungen Physiotherapie und Massage unterziehen, wie gut beraten die folgenden Medikamente zu nehmen:

  • Anästhetika - reduzieren Entzündungen und verhindern das Auftreten von pathologischen Reflexen;
  • Vasoaktive und nicht-steroidale Präparate - reduzieren Entzündungen in betroffenen Bereichen;
  • Pyrazolon und Antihistaminika - verhindern weiteres Fortschreiten der Osteochondrose;
  • Calciumpräparate - verdichten das Knochengewebe.

Osteochondrose des lumbalen Teils der Symptome, die sich durch mäßigen Schweregrad ausdrücken, wird mit einer alternativen Therapie behandelt, die eine Exposition gegenüber dem betroffenen Teil des Körpers mit magnetischem oder elektrischem Strom und auch mit Akupunktur beinhaltet. Die Wahl einer bestimmten Technik wird von den individuellen Eigenschaften jedes Patienten beeinflusst.

3. Grad der lumbalen Osteochondrose

Eine Osteochondrose der Lendenwirbelsäule von 3 Grad ist gekennzeichnet durch einen Zustand, der die Schwelle einer Hernie darstellt. Therapeutische Übungen und Massagen sind in diesem Fall kaum wirksam. Die Symptome der Osteochondrose der Lendenregion dieses Stadiums bestehen in ständigen Schmerzen in der Lendengegend, die von begrenzten Bewegungen begleitet werden. Im Laufe der Zeit trägt diese Pathologie zur Entwicklung von Erkrankungen der inneren Organe bei.

Die intervertebrale Osteochondrose der Lendenwirbelsäule wird von folgenden Symptomen begleitet:

  • Häufiger und ausgeprägter Harndrang;
  • Störungen des Funktionierens des Gastrointestinaltraktes;
  • Schwere Linderung der Symptome mit lokalen Mitteln.

Zunächst wird Patienten mit diesem Stadium der Osteochondrose empfohlen, sich einer Behandlung mit Prednisolon zu unterziehen, und bei fehlender positiver Dynamik ist ein chirurgischer Eingriff indiziert.

Die Wahl der Behandlungsmethode für verschiedene Stadien der Osteochondrose hängt von den Eigenschaften des Organismus jeder Person ab. Der wichtigste Moment für eine wirksame Behandlung ist die rechtzeitige Einleitung, da sich diese Krankheit sehr schnell entwickelt.

ohondroze.ru

Osteochondrose.

Mit einer solchen Krankheit wie Osteochondrose trifft sich mindestens jeder zweite Einwohner unseres Landes. Und diese Krankheit wird jedes Jahr nur jünger. Daher ist die Frage der detaillierten Information der Bevölkerung über alle ihre Merkmale am akutesten. Lassen Sie uns überlegen, wie hoch die Osteochondrose ist, um diese heimtückische Krankheit rechtzeitig zu erkennen. Und wir lernen auch, welche Behandlungsmethoden verwendet werden, basierend auf dem Schweregrad dieser Erkrankung.

Der erste Grad der Osteochondrose. Merkmale der Behandlung.

Beim ersten Schweregrad der Osteochondrose ist die Bandscheibe leicht verdichtet. Auch bei kleinen Exostosen kommt es zu hakenförmigen Prozessen. In diesem Fall ist die Lendenlordose selbst begradigt.

Wie kann man Osteochondrose im ersten Schweregrad behandeln? Zunächst werden Anästhetika eingesetzt, um pathologische Reflexe zu vermeiden. Dann verbringen Sie eine antiödematöse Therapie. In diesem Fall wird die Wirbelsäule selbst entlang der Achse gestreckt, wodurch die Last von den Scheiben entfernt wird. Darüber hinaus nimmt der Patient nicht-steroidale, Antihistaminika und vasoaktive Medikamente.

Osteochondrose 2. Grades. Merkmale der Behandlung.

Dieser Grad an Osteochondrose führt zur Instabilität der Wirbelsäule selbst. In diesem Fall gibt es eine Verengung des Wirbelkanals und der Löcher zwischen den Wirbeln. All dies führt zu einer Verringerung der Höhe der Scheiben selbst.

Wie können Sie Osteochondrose mit einem zweiten Schweregrad behandeln? In solchen Fällen wird eine manuelle Therapie angewendet. Der Patient nimmt Antihistamin, Pyrazolon-Präparate und Kalzium. Ergibt auch sklerosierende Physiotherapie, Stretching mit Fixierung der Wirbel und Massage. Der dritte Grad der Osteochondrose. Merkmale der Behandlung.

Dieser Schweregrad dieser Krankheit gilt als der schwierigste. All dies, weil es bereits viel ernsthaftere Veränderungen gibt, wie zum Beispiel eine starke Verengung des Wirbelkanals und des Foramen intervertebrale. Und all dies führt zur Bildung eines so gefährlichen Defekts wie einer Hernie. In diesem Stadium wird am häufigsten ein chirurgischer Eingriff eingesetzt.

Wie können Sie Osteochondrose mit einem dritten Schweregrad behandeln? Abhängig vom Kompressionszustand kann die Wurzel die gleichen Behandlungsmethoden anwenden wie im zweiten Grad der Expression. Aber, wenn der Schmerz nicht mehr als 15 Tage, sowie die Entwicklung der Symptome des Prolapses durchgeht, dann greifen Sie auf den chirurgischen Eingriff zurück.

Vierter Grad der Osteochondrose. Merkmale der Behandlung.

Dieser Grad kann als solcher nicht getrennt isoliert werden, da er bereits eine Folge der Behandlung dritten Grades ist. Es wird als regenerativ bezeichnet. Beim vierten Grad bleibt nur die Spondylolisthese, die als kompensatorische Reaktion rasch zunimmt. Infolgedessen koaleszieren die Osteophyten der Wirbel. Mit dem vierten Schweregrad der Osteochondrose wird eine konservative Behandlung eingesetzt.

Wir haben Sie über die Merkmale der 4 Schweregrade der Osteochondrose informiert. Sie erzählten von den Behandlungsmethoden. Aber denken Sie daran, dass Sie diesen oder jenen Grad der Osteochondrose allein nicht bestimmen können, da er ausschließlich durch Röntgenuntersuchung bestimmt wird. Wenden Sie sich deshalb sofort an eine medizinische Einrichtung, wenn Sie die ersten Beschwerden in der Wirbelsäule haben.

spinaprav.ru

Grad und Stadien der Arthrose und ihre Entwicklung

Die Zahl, die Sie den Grad der Arthrose sehen, vorbei in Osteochondrose mezpozvonochnuyu Hernie

ist bei weitem eines der am häufigsten verwendeten und häufig auftretenden Erkrankungen der Wirbelsäule. Einsatz unwahrscheinlich, jemanden zu treffen, die diese Krankheit nicht erlebt hat, aber nur wenige, die wissen, dass Rückenschmerzen nicht nur eine Krankheit sind, sondern eine komplexe Erkrankung, die auftritt, wenn die Wirbelsäule zu unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt ist.

Der erste Platz in Bezug auf die Prävalenz von Erkrankungen der Wirbelsäule ist zweifellos auf Osteochondrose zurückzuführen. Einsatz unwahrscheinlich jemanden zu finden, der von dieser schrecklichen Krankheit nicht bewusst wäre, aber nur wenige Menschen wissen, dass Rückenschmerzen - ist keine Krankheit, sondern ein Zustand, der aus dem laufenden Wirbelsäule resultierenden einen Volumenbereich von Krankheiten umfasst versucht, die Anpassungungünstige Bedingungen.

Osteochondrose - degenerative Läsionen der Bandscheibe, die sich in den Bandscheiben, der Verringerung der Menge der Flüssigkeit als Folge auftritt.

Stufe

Wirbel, thorakale und zervikale Wirbelsäule zwischen den Körpern des benachbarten Wirbeln angeordnet Bandscheiben, bestehend aus einem speziellen Knorpel- und Wasser, die der Nucleus pulposus und der Faserring sind in der Tat ist dichter Knorpel. Der Hauptzweck der Bandscheibe ist die Abschreibung.

durch die Menge der Flüssigkeit in dem Kern Dämpfungsleistung reduzieren wird schwierig oder unmöglich, wodurch die richtige und Osteochondrose erscheint. Bei der Beschreibung der Entwicklungsstadien der Osteochondrose wird in der Regel die 1971 vom Neurochirurgen A.I.Herbst.

1

Durch die Menge an Feuchtigkeit reduziert die Bandscheibe seine elastischen und elastische Eigenschaften trotz der Tatsache verliert, dass die Last auf ihn auf dem gleichen Niveau bleiben. Als ein Ergebnis dieses Einflusses nimmt die Scheibenhöhe aufgrund ihrer Abflachung ab, Vorsprünge beginnen zu erscheinen.

2

Bei Fortsetzung der Entwicklung der Pathologie in den Faserring Risse, sowie die Höhe der abgeflachten Scheibe reduziert wurde, führt sie zu einer Instabilität des Zustands des gesamten Segments.

3

bilden eine Lücke im Annulus fibrosus Knorpelgewebe, durch die ein Teil eines flüssigen Kern undicht - gebildete Bandscheibenvorfall ist. Solche Veränderungen finden sich am häufigsten in der Lenden- und Halswirbelsäule. In

weniger anfällig für das Auftreten von Hernien intervertebraler Thorax aufgrund der Tatsache, daß als Ergebnis der Pathologie Scheiben bestimmter Teil der Last, die Rippen und Brustbeins nehmen. Als ein Ergebnis

Vorsprung( Hernien) Bandscheiben Wirkung auf Spinalnervenwurzeln auftritt, manifestiert als Schmerz, Entzündung, Überleitungsstörungen von Nervenfasern sowie Entzündungen.

4

Aufgrund der Tatsache, dass die geschädigten Bandscheiben keinen ausreichenden Widerstand bieten, konvergieren die Körper benachbarter Wirbel. Es scheint spondiloartroz - Verletzung der Wirbelgelenke, als Ergebnis kann der Wirbel verdreht oder gegeneinander( Spondylolisthesis) verschoben werden.

In dieser Phase kommt in Ausgleichskräften des Körpers - die verformbare Scheibe des Wirbels markiert zu entlasten Abflachung der Zunahme der Fläche aufgrund seiner Verbreitung in der Breite. Außerdem gibt es oft einen teilweisen Ersatz des zerstörten Gewebes des fibrösen Knochenrings. Manchmal in diesem Stadium verringert es die Schmerzen, aber nicht lange, da die überwachsenen Wirbel führen zu weiterer Verengung der Spinalnerven durch Verdrängung und Löcher.

Degrees

Klassifizierung in der Medizin, die nicht auf der Bühne, und den Grad der Entwicklung der Osteochondrose. Es ist am besten durch die Krankheit nur mit dem Auftreten von Schmerzen beschrieben wird, wenn Sie die Krankheit genau diagnostizieren können.

1

kommt mit Zerreißung der Bandscheibe, die als Folge der kritischen Belastungen oder plötzliche Bewegungen auftritt. Es sei darauf hingewiesen einen plötzlichen Schmerz auf dem Hintergrund der Reflex Muskelspannung, und es ist ein Gefühl in der Wirbelsäule, ähnlich der Strömung der elektrischen Ladung.

2

zweiten Grad der durch die Instabilität der Wirbelsäule und Band Vorsprung verursachten Symptome. Es gibt einen ständigen Schmerz, der mit zunehmender Belastung und plötzlichen Bewegungen zunimmt.

Schmerzen im Halsbereich ist in dem Fall eines langen Aufenthalts in einer Position, Schmerzen in den Arm, Schultern, manchmal klammen Fingern beobachtet, Kopfschmerzen. Für Erkrankungen des sakralen Ausmaßes eigen ständige Schmerzen, Glutealregion, regelmäßige Handermüdung, sacrum rezidivierende Schmerzen.

3

manifestieren sich als Symptome einer Hernie Scheibenzwischenwirbelraum herniated( Schmerzen in der Richtung der Nervenschäden gekennzeichnet, Taubheit in Händen und Füßen, Kopfschmerzen, Veränderungen in Gang und Haltung) oder langfristige Symptome der Bandscheibenbruch( HWS - Ohrensausen, häufiger Kopfschmerzen, Schwindel, verminderte Muskelkraft der Arme, hören und Sehen, Thorax - Schwierigkeiten beim Atmen, Herzrhythmusstörungen, Lenden - Veränderungen im Genitalbereich, Erkrankungen der Magen-Darm-Trakt, Nieren, Schwäche, sondernah oder Taubheit).

4

Beginn des vierten Grades von Osteoarthritis wird ein Zustand betrachtet, bei dem die Symptome Hernie Krankheitssymptome verschwinden werden reduziert, aber es gibt eine Instabilität der Wirbelsäule, wie Drehen und Gleiten Wirbel und die Restwirkungen der Fixierung der Wirbel relativ zueinander. Diese zusätzlichen Effekte

Proliferations Wirbel, in denen die von dem Spinalnerven eingefangen werden kann, was zu einer Atrophie des Wirbelkanals oder Überlappung( Sekundärkanal spinosa) und Kompression des Rückenmarks( Ischämie des Rückenmarks).

auch zum vierten Grad der Arthrose sind Effekte als Folge der Operation auftreten, in Fällen, in denen ein Bruch Entfernung - Parese, Entzündungen, Nervenstörungen.

medicmagazin.ru

Erkrankungen der Wirbelsäule in einem frühen Stadium der Entwicklung ist fast nicht diagnostiziert. Warum passiert das? Potenzielle Patienten der orthopädischen Abteilung sagen, dass kleinere Beschwerden im Rücken - das ist kein Grund, das Krankenhaus zu besuchen. Und selbst wenn die Diagnose „Osteochondrose 1 Grad“ gemacht worden ist, neigen sie dazu, nicht in Eile zu sein, den Empfehlungen des Arztes zu folgen. Und das ist nicht der richtige Standpunkt, denn diese Krankheit ist ernst genug und kann schnell voranschreiten.

Warum kümmern wir uns um Osteochondrose?

Osteochondrose

am häufigsten diagnostiziert, wenn Schmerzen im unteren Rücken des Halses Handhabung und dann die Lenden. Dies ist auf die, die das Rückgrat der bewegendsten daher besonders anfällig für Verformungen sind. Chondrose kann auch in der Thoraxabteilung festgestellt werden, ist aber sehr selten. Die Wirbelsäule an dieser Stelle recht Muskelgewebe geschützt, mit der Ausnahme, dass es stationär ist.

erste Stufe einer durch Veränderungen in dem Anfang der Außenwände der Bandscheibe gekennzeichnet Krankheit. Sie manifestiert seine allmähliche Zerstörung, Knorpel- innerer Kern verdichtet, aber noch nicht durch Hernie gestörte Band gebildet. Ebenfalls enthielt Ausgleichsprozess des Körpers: die markierten pathologisches Wachstum uncinate Prozesse des Halswirbels und die umgebende Muskelgewebe Spannung. All dies kann zu einer Verengung der Halsarterien führen und die Symptome von Sauerstoffmangel des Gehirns kommen. Symptome

pathologischen Prozess

Osteochondrose der Halswirbelsäule

Osteochondrose des Halswirbelsäule 1 Grad auftreten kann folgende Symptome auf:

  1. viele Schmerzen in der ganzen Schultergürtel und Nacken. Spannung und Muskel Vasokonstriktion kann zu einem Mangel an Versorgung, wie Muskeln und Knochen führen, sowie Knorpelgewebe. Eine Folge davon kann das Auftreten eines Entzündungsprozesses sein, der Periarthritis genannt wird.
  2. Manifestation eines Komplexes von Symptomen von Ischias. Sie werden durch Druck auf die Nervenwurzeln verursacht. Der Patient klagt über den Schmerz, der auftritt, wenn sich der Kopf dreht. Bei der Sichtkontrolle dokumentiert der Arzt, dass der Patient in einer permanenten Zwangshaltung ist.
  3. pathologische Effekte auf Nervenenden kann ein falsches Symptom der Schmerzen in der Brust ähnlich wie bei einem Herzinfarkt auslösen, die nicht durch das EKG bestimmt wird.
  4. Wie bereits oben erwähnt, gekniffen vertebralis , und als Folge gibt es Sauerstoffmangel des Gehirns Symptome: Schwindel, Bewusstlosigkeit, Kopfschmerzen. In schweren Prozessen ist es möglich, dass die Zirkulation des Gehirns beeinträchtigt ist.

Hauptrichtungen der Behandlung in den frühen Stadien der Arthrose

Gymnastik in Osteochondrose

Je früher sehen Sie einen Arzt und die Behandlung beginnen, desto besser ist die Prognose des Krankheitsverlaufes. Bei Stufe 1 osteohondroznyh Verletzungen von jedem Ort der Komplex der therapeutischen Maßnahmen, die die folgenden Bereiche hat: Drogen-und Drogenhilfe.

In der Akutphase beginnt die medizinische Versorgung mit der Behandlung von Medikamenten. Meist geschieht dies auf der Basis einer stationären Abteilung, da die Verabreichung bestimmter Medikamente( zB Muskelrelaxantien) eine ständige medizinische Kontrolle erfordert. Die Therapie zielt darauf ab, Schmerzsymptome zu beseitigen und den Entzündungsprozess zu stoppen. Um Schmerzen zu beseitigen, werden Analgetika verwendet. Für den Fall, dass es nicht gestoppt werden kann, wird empfohlen, eine Novocain-Blockade durchzuführen. Als entzündungshemmende Mittel werden nicht-steroidale Arzneimittel verschrieben. Die Zweckmäßigkeit ihrer Anwendung beruht auf guten entzündungshemmenden und schmerzlindernden Wirkungen. In diesem Fall, wenn das Krankheitsbild durch Muskelspasmen ergänzt ist zulässig, mehrere Injektionen von Muskelrelaxantien zuzuweisen. Lokal werden entzündungshemmende und betäubende Salben und Gele verschrieben.

Nach der Entfernung von akuten Schmerzen und Entzündungen, gehen Sie zur nicht-medikamentösen Therapie. Osteochondrose von 1 Grad der Halswirbelsäule beinhaltet die Ernennung eines Kurses der Physiotherapie, die in der Abteilung für physikalische Therapie Kliniken, oder auf der Basis gehalten wird. Der Komplex von Übungen wird von einem Arzt entwickelt, der auf diesen Bereich der medizinischen Versorgung spezialisiert ist und unter seiner Aufsicht geführt wird. Der Kurs der klassischen und manuellen Massage hat sich ebenfalls bewährt. In diesem Fall ist eine Selbstbehandlung ebenfalls nicht akzeptabel. Die Verfahren sollten von einem Spezialisten mit medizinischem Hintergrund durchgeführt werden. Sie können auch eine kursgymnastische Behandlung verschreiben. Meistens wird es mit lokalen Aktionsdrogen kombiniert.

spinanezdorova.ru

Start Krankheit ist in direktem Zusammenhang mit einer Abnahme des Muskeltonus und Störungen der Körperhaltung, die auf dem Rücken eine Erhöhung der Last verursacht. Eigenschaften Osteochondrose 1 Grad

Anfangsgrad von Krankheiten durch Knorpel- Dichtungsbandscheiben gekennzeichnet

, gibt es kleine Veränderungen in ihrer Struktur. In diesem Stadium verändert sich der Wirbelkörper leicht, die hakenförmigen Fortsätze nehmen zu. Im pathologischen Prozess sind auch die den Wirbel umgebenden Nervenfasern beteiligt.

Als Ergebnis erheblicher körperliche Belastung Kühlungs bei abrupten Bewegungen Aufenthalt in einer Zwangshaltung verlängerte der Patient mit Schmerzen fähig ist. Sie können entweder ziehen oder scharf, plötzlich sein;Lokalisation und Art der Schmerzen hängt von der Art von degenerativen Bandscheibenerkrankungen - sie werden durch einen Reflex Verspannungen im Nacken oder Taille begleitet.

Eigenschaften degenerative Bandscheibenerkrankungen im Anfang Grad der Schmerzen am Anfang

zervikale Osteochondrose im Nacken gegeben, Schulter, Schulterblatt, kann Taubheit in den Fingern verursachen, unangenehmes Gefühl Kribbeln mit der Verletzung der normalen Leitung von Nervenfasern verbunden. Nackenschmerzen können mit Schwindel, quälenden Kopfschmerzen, Muskelschwäche und Schlaflosigkeit einhergehen.

Für

lumbalen degenerative Scheibenerkrankung durch einen ersten Grad der Schmerzen gekennzeichnet, dass nach einer beträchtlichen körperlichen Belastung auftritt. In diesem Fall drückt die Bandscheibe auf die Nerven, was zu Schmerzen. Es kann im Bein lokalisieren, verursachen das Auftreten von Anfällen. Oft sind die ersten Anzeichen von Osteochondrose für Erkrankungen der inneren Organe falsch oder Kniegelenke.

Grund für die Entwicklung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen der Brustwirbelsäule ist oft Skoliose( Krümmung der Wirbelsäule).Die Krankheit wird durch drückenden Schmerz im Herzen, zwischen den Schulterblättern begleitet;möglicherweise Kribbeln, Krabbeln auf dem Rücken kriechen. Ein scharfer Schmerz, wenn nicht erfolgreich Bewegungen oder nach dem Training stattfindet, wie es meistens eine Osteochondrose.

Osteochondrose des ersten Grades: die Behandlung

Wenn Sie die Krankheit in diesem Stadium zu behandeln beginnen, ist es möglich, Stoffwechselvorgänge im Knorpel und Knochengewebe zu normalisieren. Wir müssen versuchen, die Rückenmuskulatur zu stärken und weitere Fortschreiten der Krankheit zu verhindern. Therapie notwendigerweise umfassend sein muss, sind:

  • pharmakologische Mittel, die Entzündungen und Schmerzen reduzieren, Wiederherstellung von Knorpelgewebe verbessern und die Funktion der betroffenen Nervenfasern normalisieren. Zu diesem Zweck ernannt NSAID Drogen, eine Gruppe von Vitamin B-Komplex, und Medikamente, die die Gefäß- und Muskelkrämpfen und verbessern den Blutfluss in den betroffenen Geweben und Organen zu entfernen.
  • therapeutische Massage und Gesundheit verbessernde Gymnastik. Der Zweck der Ausbildung - die Muskulatur entlastet die Wirbelsäule zu stärken. Um dies zu tun auf einer regelmäßigen Basis spezielle Übungen zu tun, um eine moderate Belastung der Muskeln von Rücken und Nacken zu gewährleisten. Ausgezeichnete Ergebnisse geben Schwimmen, Laufen.
  • physiotherapeutische Verfahren. Gute Ergebnisse werden erhalten, UHF, elektrische Stimulation von Muskelgruppen, Phonophorese;
  • nicht-traditionelle Heilmethoden, einschließlich dem manuellen, Fußreflexzonenmassage, traditionelle Art und Weise.

Je früher die Behandlung von Osteoarthritis, die eindrucksvoller die Ergebnisse werden erreicht Gesundheit wieder herzustellen und unnötige Komplikationen zu vermeiden. Da die Symptome der Arthrose zu den Symptomen von vielen Krankheiten ähnlich sind, ist es notwendig, eine gründliche Untersuchung durchzuführen. Selbst der Lage, einen Patienten als Schmerzmittel Empfang fähig lubricate Bild der Krankheit zu schaden. In solchen Fällen kann die Möglichkeit nicht ausschließen, dass der Arzt die richtige Diagnose zu stellen und die erforderliche Zeit geht verloren nicht in der Lage sein.

milgamma.ru

Osteochondrose der lumbosakralen Wirbelsäule Behandlung und

Symptome Symptome der lumbalen degenerative Scheibenerkrankung der Lendenwirbelsäule

Osteochondrose wird durch eine Vielzahl von klinischen Manifestationen charakterisiert. Symptomatologie der Erkrankung hängt von der Bühne und das Ausmaß des pathologischen Prozesses der degenerativen Veränderungen in der betroffenen Wirbelsäule. Die Krankheit entwickelt sich allmählich ausgehend, mit geringfügigen Änderungen an den Knorpelbandscheiben, und die Anfangsphase nicht selbst manifestieren.

Wie die Progression der degenerativen Prozesse, pathologische Veränderungen in den Scheiben werden immer stärker, und schließlich der Patient zu Beginn bestimmte Anzeichen von Arthrose erscheinen. Je nach Schwere der Knorpelläsionen in der Wirbelsäule, gibt es drei Grad des Prozesses.

Osteochondrose 1 Grad

kleine Dichtungen werden in der Anfangsphase der degenerativen Bandscheibenerkrankungen der lumbalen Bandscheibe beobachtet, die die Patienten nicht stören oder treten nur orthopädische Symptome: Engegefühl in den unteren Rückenbeschwerden in Form von schwachen nagging Schmerzen mit Neigen und Drehen des Rumpfes. Akuter Lendenschmerz im Zusammenhang mit Osteochondrose tritt in diesem Stadium nicht auf. Ein typisches Merkmal der anfänglichen Manifestationen lumbalen degenerative Bandscheibenerkrankung das Auftreten einer schnellen Ermüdung unter statischer Last ist, wird es schwierig, für eine lange Zeit in einer Position zu sitzen. Nach längerem Crunch Sitz an der Taille während der Bewegung der Lendenwirbelsäule auftreten kann.

Osteochondrose 2 Grad

Eine weiteres Fortschreiten des pathologischen Prozesses zu ausgeprägteren Veränderungen in der Scheibe führen, so dass es außerhalb des Wirbelkörpers des Vorsprungs - ein Vorsprung ist. Erstens, es tritt nur auf, wenn die vertikale Position des Körpers, sondern ein ständiges Zeichen mit Zeit in Anspruch nimmt. In diesem Stadium manifestiert sich die Osteochondrose durch Wirbelsäulensyndrome.

Lumbago ist oft die erste Manifestation der lumbalen Osteochondrose. Der Schmerz tritt plötzlich, in der Regel mit ungeschickter Bewegung: tief nach vorne beugen und versuchen, aus einer sitzenden Position zu dramatisch steigen, Gewichte zu heben vor Ihnen. Schmerzen beim Lumbago werden normalerweise mit einem Stromschock verglichen. Wenn ein Patient erschossen wird, friert der Patient in einer Pose ein, in der keine scharfen Schmerzen auftreten und er sich nicht bewegen kann. In diesem Fall wird eine konstante, ausgeprägte Muskelspannung beobachtet. Sie stehen in Form von Rippen vor, die sich auf beiden Seiten der Dornfortsätze befinden. Muskulärer Hypertonus ist ein protektiver Reflex, der die physiologische Ruhigstellung der Lendenwirbelsäule erleichtert.

Eine weitere Manifestation des Vertebral-Syndroms kann Lumbolgie sein - chronische Schmerzen im unteren Rückenbereich. Im Gegensatz zum Hexenschuss gibt es keinen eindeutigen Zusammenhang mit den Bewegungen und dem Auftreten von Schmerzen. Schmerzhafte Schmerzempfindungen nehmen mit ruhigen Bewegungen leicht zu. Patienten können nicht schwer arbeiten, aber es ist normalerweise schwierig für sie, sich zu beugen und noch schwieriger zu entspannen. Der Schmerz wird nach längerem Sitzen oder Stehen verstärkt, deshalb versuchen Patienten, die Position des Körpers häufiger zu verändern. Die Einnahme einer horizontalen Position führt zu einer Schmerzreduktion, da die Belastung der Bandscheiben deutlich reduziert wird. Der Schmerz kann Monate anhalten, sich periodisch zurückbilden und verstärken, wenn eine weitere Verschlimmerung der Krankheit auftritt.

Osteochondrose 3 Grad

In fortgeschrittenen destruktiven Veränderungen bei der Bildung von Hernien der Bandscheiben. Als Folge davon entwickelt sich eine ausgeprägte Kompression der Wirbelsäulenstrukturen, und dem Wirbelsäulensyndrom kommt eine Reihe anderer Manifestationen der Krankheit im klinischen Bild hinzu.

Radikuläres Syndrom entwickelt sich am häufigsten vor dem Hintergrund lang anhaltender vertebraler Manifestationen. In den meisten Fällen gibt es einen scharfen plötzlichen Schmerz lokalisierte im Bereich der Lendenwirbelsäule mit einer Seite mit Ausstrahlung in das Gesäß, Hüfte, nach und nach auf den gesamten Fuß zu verbreiten.Ärger wird normalerweise mit unbeholfener Bewegung, längerer Zwangshaltung oder dem Heben von Gewichten in Verbindung gebracht. Schmerzhafte Empfindungen im Wurzelsyndrom nehmen mit Bewegung zu, erhöhter intraabdominaler Druck( Husten, Niesen, Anstrengung).Nach einer Weile gibt es Störungen der Empfindung in den unteren Gliedmaßen des Typ Hyperästhesie, Hypästhesie, Parästhesie, in schweren Fällen - Anästhesie. Der Muskeltonus nimmt ab, Schwäche entwickelt sich, Hypotrophie des Beinmuskels.

Compression Myelopathie( Kompression des Rückenmarks) an den Lendenwirbel manifest Bewegungsstörungen in den unteren Extremitäten, gibt es eine signifikante Abnahme des Volumens des Oberschenkel, Unterschenkel, verringert oder sogar keine Reflexe. Es kann eine Fehlfunktion der Beckenorgane geben: Inkontinenz oder Harnverhaltung, Kot, eine Verletzung der Empfindlichkeit im Perineum. Diese Symptomatik ist äußerst ungünstig im Hinblick auf die Prognose und erfordert eine sofortige lecheniya. Sindrom Verletzungen des Rücken Zirkulation manifestiert Claudicatio intermittens, ein Gefühl der Schwäche in den Beinen, Schmerzen, schmerzhafte Parästhesien während der Wanderung zu den unteren Teilen des Körpers erstreckt und im Schritt. Der Patient kann durch ständigen Harndrang verfolgt werden, später kommt es zu Verletzungen der Beckenorgane. Es besteht die Tendenz, Dekubitus zu entwickeln.

Neurotische Störungen entwickeln sich im langen Krankheitsverlauf, wenn starke Schmerzen und verschiedene motorische und sensorische Störungen schwerwiegend sind. Bei Patienten steigt die Reizbarkeit, es kann zu Aggressionserregungen gegenüber den umliegenden Menschen kommen, die Stimmung ändert sich schnell, der Schlaf wird oft gestört und die Behinderung nimmt ab. In der Regel sind sehr hypochondrische Menschen mit einer labilen Psyche anfällig für Neurologisierung.

Wie behandelt man lumbosakrale Osteochondrose?

Bei 1 und 2 Grad Osteochondrose wird die Behandlung in der Regel zu Hause mit konservativen Methoden durchgeführt. Die Mehrzahl der Patienten richtig Therapie zugewiesen, kann die Symptome der Krankheit innerhalb weniger Wochen, gefolgt von einer Remission, die Dauer ist abhängig von der Art und Weise des Lebens des Patienten, die Schwere der degenerativen Bandscheibenerkrankungen sowie der Verwendung von therapeutischen und präventiven Maßnahmen zu stoppen. Ständig durchgeführte Prophylaxe ermöglicht eine Remission für viele Jahre.

Chirurgische Behandlung der lumbalen degenerative Scheibenerkrankung im Falle eines Bandscheibenvorfalls angewendet. Es zeigt 15-20% der Patienten und ist bei der Entwicklung von schweren neurologischen Komplikationen oder Wirkungslosigkeit von konservativen Methoden für mehrere Monate eingesetzt. Als Schwerpunkt

Exazerbation ist auf Medikamente, deren Hauptzweck ist, Schmerzen zu bekämpfen. Zu diesem Zweck werden die folgenden Medikamente eingesetzt:

  • Präparate entzündungshemmende Wirkung, oral oder intramuskuläre Injektionen. In den meisten Fällen, Arzneimittel, die zu der Gruppe der nichtsteroidalen Antirheumatika: . Diclofenac, Indomethacin, ketarol, Ibuprofen, nemisil, movales usw. parallel mit den gemeinsamen NSAIDs verwendet werden, die gleichen Mittel für die topische Anwendung in Form von solchen Dosierungsformen, wie Salbe zugeordnet oderGel. In Abwesenheit der Wirkung von nicht-steroidale Mittel, in Kombination Lokalanästhetika wie epidurale und paravertebral Blockaden mit Hormonen, die verwendet.
  • Muskelrelaxantien ergeben eine gute Wirkung in Kombination mit Diuretika und vasoaktiven Substanzen. Die Verwendung dieser Medikamente ermöglicht es Ihnen, Muskelkrämpfe zu entfernen und Schwellungen im Gewebe zu reduzieren, die Durchblutung im Bereich der Kompression zu verbessern.
  • Beruhigungsmittel, Tranquilizer täglich, sind Antidepressiva verwendet, um die Entwicklung von Neurotizismus zu behandeln und zu verhindern.
  • B-Vitamine( B1 und B12) verbessert die Ernährung des Nervengewebes, seine schnelle Erholung von Kompressionseffekte fördern.

Nach der akuten Phase der Krankheit sollte die Behandlung nicht aufhören. Um die positive Wirkung der medikamentösen Therapie zu konsolidieren, werden die folgenden therapeutischen Maßnahmen werden in der Periode der Remission:

  • Therapeutische Massage gilt als einer der effektivsten Behandlung und vorbeugende Maßnahmen in Verbindung mit anderen Behandlungsmethoden. Es ermöglicht Ihnen, erheblich die Steifigkeit in den Lendenmuskeln zu verringern, die Durchblutung und den Lymphfluss in den Geweben unmittelbar neben der Lendenwirbelsäule zu verbessern. Wenn Unterernährung mit radikulären Syndrom, unteren Extremitäten Massage fördert, verbessert Trophismus und Muskelinnervation gipotrofirovannyh.
  • Physiotherapie wird in Verbindung mit einer Massage nach der Linderung in Abwesenheit eines Schmerzsyndroms verschrieben. Der Unterricht findet täglich statt, beginnend Physiotherapie auf ein Minimum und allmählich steigenden Belastungen, wie sonst können Sie eine weitere Eskalation provozieren. Der Komplex von Übungen muss begonnen werden, plötzliche Bewegungen zu vermeiden und auf Übungen mit hoher Amplitude zu verzichten.Übungen für die Taille werden Patienten gezeigt, die das Korsett für eine lange Zeit benutzt haben. Systematische Untersuchungen der Bewegungstherapie werden die Muskeln des Rückens deutlich verstärken, wodurch eine unerwünschte Belastung der Bandscheiben zu reduzieren.
  • Einhaltung der sanften Behandlung ist ein integraler Bestandteil der erfolgreichen Behandlung von degenerativen Bandscheibenerkrankungen und ihre Prävention von Exazerbationen. Für den Rücken, vor allem des Lenden-, ist es extrem wichtig, die folgenden Bedingungen zu erfüllen: schlafen auf dem Bett, ausgestattet mit speziellen orthopädischen Matratzen und Kissen von mittlerer Härte von kleiner Größe;Unter dem Hals muss man eine spezielle Rolle legen.
  • Vermeiden Sie längeren Aufenthalt in unbequemer Position. Nach einem langen Sitzen müssen Sie langsam aufstehen, ohne scharfe Zuckungen. Danach muss die Lade sehr einfache und kleine Selbstmassage durchgeführt werden, die Stagnation in der Lende zu beseitigen.
Siehe auch:

infmedserv.ru

Übungen gegen zervikale Osteochondrose

Übungen gegen zervikale OsteochondroseOsteochondroseOsteochondrose

Welche Übungen werden für die zervikale Osteochondrose verwendet? Eltern lernen ihre Kinder schon in jungen Jahren: Drehen Sie nicht den Kopf! Dieser Artikel fördert das Gegenteil: den Kopf so ...

Weiterlesen
Übungen für lumbale Osteochondrose

Übungen für lumbale OsteochondroseOsteochondroseOsteochondrose

Therapeutic Übung in lumbalen Osteochondrose Ursache für lumbale degenerative Scheibenerkrankung der Wirbelsäule wird im internen degenerativen Prozessen langsam entwickeln, die mit den ersten ...

Weiterlesen
Übungen zur Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

Übungen zur Osteochondrose der LendenwirbelsäuleOsteochondroseOsteochondrose

Übung in Lenden Osteochondrose Thema dieses Artikels ist nicht neu, aber aktuell: Osteochondrose der Lendenwirbelsäule und deren Behandlung durch Übung. Die meisten Menschen mit Osteochondro...

Weiterlesen