Gicht verursacht

Warum und woher kommt Gicht?

Was verursacht Gicht? Diese Frage interessiert viele Menschen. Gicht tritt aufgrund von Stoffwechselstörungen auf. Wenn die Nieren mit der Ausgangsfunktion nicht gut zurechtkommen, dann erscheinen große Mengen Harnsäure im Körper. Harnsäure kristallisiert zu kleinen, scharfen Ablagerungen in Form von Nadeln aus. Die Ablagerungen lagern sich am häufigsten in den Gelenken der Füße und Zehen ab, aber Knie, Ellenbogen usw. können leiden. Dieser Prozess wird von Entzündungen und starken Schmerzen begleitet. Wenn eine Person nicht rechtzeitig mit der Behandlung beginnt, beginnen Knorpel und sogar Knochen zu degenerieren.

Laut Statistik sind 3 von 1000 Menschen an Gicht erkrankt, in den meisten Fällen Männer. Gichtanfälle können durch Überessen und Alkoholkonsum auftreten, sie äußern sich durch starke und scharfe Schmerzen, Hitzegefühl und Rötungen im Bereich des betroffenen Gelenks. Anfälle treten oft nachts auf. Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, werden die Anfälle verschlimmert und verlängern sich, was zur Austrocknung neuer Gelenke und zur Schädigung des Harnsystems und der Nieren führt.


Ursachen von Gicht

Gicht

Wie oben erwähnt, kann Gicht aufgrund von angesammeltem Urin im Körper auftreten. Diese Ansammlung wird auf mehrere Arten durchgeführt: Die Nieren scheiden keine Mengen an Harnsäure aus, die in normalen Mengen aus dem Körper produziert wird, oder der Körper produziert zu viel Harnsäure, und die Nieren sind nicht in der Lage, sie zu entfernen. Im zweiten Fall werden Stoffwechseldefekte bei den Patienten nachgewiesen, beispielsweise fehlt dem Körper ein Enzym, das das Harnsäuregehalt reduziert. Die Krankheit, die sich vor diesem Hintergrund entwickelt, wird sekundäre Gicht genannt.

Gicht Arten

  1. Gichty Nephropathie ist chronisch. Es zeigt Urolithiasis. In 23-42% der Patienten mit Menschen können auftreten: Hypertonie, Proteinurie und Nephrosklerose. Gichty-Nephropathie erhöht die Möglichkeit der Bildung einer atherosklerotischen Gefäßerkrankung und einer arteriellen Hypertonie bei einer Person.
  2. Rezidivierende Arthritis und interiktale Gicht. Angriffe von akuter Gichtarthritis können jederzeit auftreten. Bei 60% der Patienten, die sich nicht behandeln lassen, kommt es innerhalb eines Jahres zu einem wiederholten Anfall. Jeder Angriff wird schwerer und schmerzhafter und betrifft gesunde Gelenke. Bei 7% der Patienten wird innerhalb von 10 Jahren kein Wiederauftreten der Arthritis beobachtet.
  3. Chronische Tofusnaya Gicht. Dieser Typ ist typisch für die Bildung von Tofusov( Akkumulation von Harnsäuresalzen in Geweben), die Bildung von Urolithiasis, chronischer Arthritis und Nierenerkrankungen. Wenn Sie keine Medikamente einnehmen, bilden sich bei 51% der Patienten Tofus. Sie beeinflussen intradermal oder subkutan die Finger der Hände, Füße und Gelenke der Knie, bilden sich in inneren Organen, in den Schalen der Ohren und an den Ellenbogen.

Symptome der Gicht

Manifestation von Gicht an den Beinen

Am häufigsten tritt Gicht an kleinen Gelenken nahe der Basis des großen Zehs auf. Außerdem kann die Krankheit an den Knien, Fingern, Händen und anderen Körperteilen festgestellt werden. Ein akuter Anfall ist gekennzeichnet durch das Auftreten von sofortigem Schmerz, dann durch den Zustrom von Wärme und das Auftreten von Schwellungen und Rötungen. Schmerzhafte Empfindungen können so stark sein, dass es unmöglich ist, sogar ein krankes Gelenk zu berühren. Ein Gichtanfall kann mehrere Wochen dauern. Harnsäurekristalle können sich in der Bursa( kleine Säcke um das Gelenk) ansammeln. Diese Uratkristalle provozieren eine Entzündung der Schleimbeutel, die Schwellungen und Schmerzen verursacht. Manchmal führt Gicht zu chronischen Gelenkentzündungen, die der rheumatoiden Arthritis ähneln.

Methoden zur Behandlung von Gicht

Die Behandlung der Krankheit beginnt mit einer Festnahme eines Angriffs. Oft beginnt die Behandlung in den späten Stadien der Entwicklung der Krankheit, wenn ein brennender, starker Schmerz in den Gelenken der Beine auftritt. Deshalb werden die gleichen Medikamente wie bei Gelenkerkrankungen, Arthrose oder Arthritis eingesetzt. Kortikosteroide und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente werden ebenfalls verwendet. In der Phase der Exazerbation mit medikamentöser Behandlung wird Colchicin angewendet. Dieses Medikament reduziert die Dauer der aktiven Periode auf mehrere Tage. Nachdem der Patient die akuten Manifestationen der Gicht erfolgreich entfernt hat, erhält er die Haupttherapie. Es wird unabhängig davon verordnet, welches Organ für Gicht anfällig ist. Es ist wichtig, die Behandlung auf den Körper als Ganzes zu richten. Die Haupttherapie umfasst 2 Gruppen von Medikamenten:

  • Urodepressiva;
  • Urikosurika.

Diese Arten von Drogen reduzieren die Menge an Harnsäure im Blut. Von allen Harnabwehrmitteln wird Allopurinol am häufigsten zur Behandlung eingesetzt. Wie alle Beruhigungsmittel stoppt diese Droge die Säurebildung. Allopurinol wird einmal täglich für 300 mg nach den Mahlzeiten eingenommen. Bei der Diagnose einer Krankheit kann ein Arzt die Dosis des Arzneimittels erhöhen.

Urikozuric Drogen erhöhen die Harnsäure-Clearance im Körper( besonders in den Nieren).Dies ist notwendig, weil nicht nur die Beine, sondern auch die Nieren an Gicht leiden. Aufgrund dessen kann sich eine Gicht-Nephropathie bilden, die zum Tod führen kann. Wenn der Patient Nephropathie Symptome hat, sollte er absolut keine Medikamente verwenden, die die Wirkung von Harnsäure auf Nierengewebe erhöhen.

Physiotherapeutische Behandlung

Die Person wird günstig beeinflusst durch Besuche in Sanatorien, in denen der Patient Physiotherapie praktiziert, sich um nützliche Prozeduren kümmert und Mineralwasser verwendet. Mineralwasser ist eine Hilfsbehandlung. An einem Tag müssen die Patienten mindestens 2,5 Liter Wasser trinken. Für Menschen mit Gicht sind Resorts mit alkalischem Wasser besser geeignet.

Wasserverbrauch für Gicht

Diät für Gicht

Gicht entwickelt sich intensiv mit übermäßigem Verzehr von Fleischgerichten, Alkohol und übermäßiges Essen von .Während der Exazerbation von einer Diät ist es notwendig, Fisch, Fleisch auszuschließen und regelmäßig Entladetage anzuordnen. Es ist nützlich, auf Milch- und Gemüsediäten zu sitzen, da sie Urin reinigen und die Löslichkeit von Harnsäure verbessern. Wenn es keine Exazerbation gibt, dann können Fleisch und Fisch gegessen werden, aber nur in gekochter Form, wie beim Kochen von Purin-Substanzen.
Alles sollte eine Maßnahme sein, Sie können nicht lange hungern und zu viel essen. Wegen des Hungers kann Gicht auch verschlimmern, da das Volumen der Harnsäure im Körper stark zunimmt. Achten Sie sorgfältig auf das Gewicht, Sie können nicht besser werden oder abnehmen. Sie können keinen Alkohol trinken, Sie können Kompotte und Mineralwasser essen. Sehr einfaches Trinkwasser ist sehr nützlich, da es die Bildung von Nierensteinen verhindert. An einem Tag müssen Sie mindestens 5 Gläser Flüssigkeit trinken. Während einer Exazerbation müssen Sie die Aufnahme von Speisesalz reduzieren.

artrozmed.ru

Prävention und Behandlung von Gicht

Die Krankheit betrifft am häufigsten die Gelenke der Beine

Gicht ist eine Erkrankung, die mit einer Stoffwechselstörung einhergeht, die zur Ablagerung von Harnsäuresalzen in den Gelenken führt. Diese Krankheit ist seit langem bekannt, sie wurde einst "die königliche Krankheit" genannt. Dieser Name entstand, weil Gichtarthritis hauptsächlich durch den Verzehr einer großen Menge an Nahrungsmitteln und alkoholischen Getränken entsteht, die früher nur reichen Menschen zur Verfügung standen. Jetzt ist die Krankheit viel seltener: Laut Statistik wird sie nur bei 3 von 1000 Personen beobachtet.

Die Krankheit wird normalerweise bei Männern nach 40-45 Jahren beobachtet, bei Frauen tritt sie viel seltener auf und kann sich nach der Menopause entwickeln. Bei Kindern wird die Gichtarthritis praktisch nicht gefunden, aber sie kann bei erblichen Stoffwechselstörungen und infolgedessen bei Harnsäure auftreten. Wenn wir darüber sprechen, was Gicht ist, dann ist dies eine Gelenkerkrankung, die auch als Gichtarthritis bezeichnet wird. Normalerweise betrifft die Krankheit die Gelenke an den Händen oder Füßen. Im Netzwerk können Sie ein Foto finden und sehen, wie sich diese Krankheit manifestiert.


Die Hauptursachen und Symptome der Krankheit

Gicht ist eine Krankheit, bei der das Niveau der Harnsäure im Blut ansteigt und über einen langen Zeitraum anhält. Mit der Entwicklung der Krankheit bei Frauen und Männern in Gelenken wird Urat abgelagert. Dort kristallisiert es, und dies führt allmählich zu der Tatsache, dass es eine teilweise und manchmal vollständige Zerstörung von ihnen gibt.

Ursachen für die Entwicklung der Krankheit.

  1. Der Körper produziert eine sehr große Menge an Harnsäure. Zur gleichen Zeit werden selbst gesunde Menschen keine Zeit haben, ein solches Volumen dieser Majestät abzuleiten.
  2. Harnsäure wird in erlaubten Mengen gebildet, aber die erkrankten Nieren kommen mit ihrer Entfernung aus dem Körper nicht zurecht.
Meistens sind Männer krank

Das Auftreten der Krankheit erklärt sich dadurch, dass viele Menschen falsche Nahrung zu sich nehmen: Sie essen viel Fleisch, fetten Fisch, sie konsumieren viel Alkohol. All dies führt zur Entwicklung einer Krankheit wie Gicht oder Arthritis. Während des Krieges oder der schwierigen wirtschaftlichen Situation im Land bei Männern und Frauen ist der Anteil der Patienten mit Gichtarthritis deutlich reduziert. Dies liegt daran, dass Fleisch und Alkohol in kleineren Mengen konsumiert werden, so dass sich keine Gicht entwickelt.

Symptome einer Krankheit wie Gichtarthritis erscheinen normalerweise nicht sofort. Oft gibt es eine Entzündung eines der Gelenke, in der Regel der große Zeh, aber ein Knöchel oder ein Knie kann betroffen sein. Häufig manifestiert sich Gichtarthritis sowohl bei Männern als auch bei Frauen morgens und abends. Dies äußert sich im Auftreten von Schmerzen im Gelenk, es schwillt an, wird rot, die Temperatur steigt an, der betroffene Bereich beginnt zu leuchten. Fotos von Symptomen können in der medizinischen Literatur oder im Internet gefunden werden.

Während des Tages nimmt die Gichtarthritis ab, aber gegen Abend verstärkt sich der Schmerz wieder. Die Dauer eines Gichtanfalls beträgt normalerweise 2-3 Tage, aber in einigen Fällen wird der Schmerz innerhalb von 7 Tagen nicht gelindert. Re-Manifestation der Krankheit kann bereits mehrere Gelenke umfassen.


Merkmale der Manifestation der Erkrankung

Im Bereich des betroffenen Gelenks treten bei Frauen und Männern vermehrt Wucherungen auf und der Gehalt an Harnsäure im Blut nimmt signifikant zu. Die Jugendlichen können mit der Zeit platzen, und dann sieht der Patient Kristalle weißer Farbe - das ist kristallisierte Harnsäure. Gicht oder Arthritis kann zu Komplikationen in Form von Gichtknoten und Urolithiasis führen. Diese Krankheit kann primär, sekundär, akut rezidivierend und chronisch sein.

Gouty Knoten, Fotos, die Sie in der speziellen Literatur finden können, heißen Tofusi. Sie sind Anhäufungen von Harnsäure-Natrium und können in jedem Teil des Körpers abgelagert werden. Wenn diese Ablagerungen in den Gelenken auftreten, nimmt das Immunsystem sie als einen außerirdischen Körper wahr, was zur Ansammlung von Leukozyten und dem Beginn des Entzündungsprozesses führt, dh Arthritis entwickelt sich.

Die Krankheit kann nicht geheilt werden, die Therapie zielt darauf ab, akute Anfälle zu lindern

Die Krankheit kann nicht geheilt werden, die Therapie zielt darauf ab, die akuten Attacken von

zu lindern. Tofuses sehen aus wie Knötchen, können mikroskopisch klein sein oder die Größe eines Apfels erreichen. Meistens sind sie im Bereich der Ohrmuscheln, Ellbogen, Hände und Füße gebildet. Wenn sich Urat in den Nieren ablagert, kann es in Zukunft Nierenversagen verursachen, was in einigen Fällen zum Tod des Patienten führt.

Die Besonderheit von Gicht ist, dass es sich um eine chronische Krankheit handelt, die nicht vollständig beseitigt werden kann. Sein Foto und seine Beschreibung finden sich in der medizinischen Literatur und auf speziellen Seiten. Die ersten Symptome der Krankheit können nur nach einem Jahr auftreten, aber im Laufe der Zeit werden Anfälle wiederholen, und die Zeit zwischen ihnen wird abnehmen, und ihre Dauer - erhöhen.

Purine gelangen in den Körper und werden vom Körper selbst produziert. Wenn diese Substanzen abgebaut werden, bildet sich Harnsäure, die über die Nieren ausgeschieden werden muss. Wird dieser Vorgang verletzt, sammelt sich die Säure dort an, wo keine Blutversorgung besteht, also in den Gelenken. So entwickelt sich Gichtarthritis.

Ein hoher Harnsäuregehalt ist nicht die einzige Ursache für Gicht. Die Entwicklung der Krankheit wird auch durch eine sitzende und unbewegliche Lebensweise, Übergewicht, Vererbung gefördert.


Umgang mit einem Gichtangriff

Therapeutisches Bad wird den Schmerz lindern

Erwarte nicht, dass die Ausführung bestimmter Aktionen zu einem sofortigen Anhalten des Angriffs führt, aber du wirst trotzdem in der Lage sein, den Schmerz zu reduzieren. Die wichtigste Voraussetzung ist die Einhaltung der Bettruhe. Um kranke Beine nicht zu belasten, halten Sie sie auf einer erhöhten Plattform. Um dies zu tun, können Sie zum Beispiel ein Kissen verwenden.

Wenn der Schmerz sehr stark ist, wird Eis auf den wunden Punkt aufgetragen, dann erfolgt die Kompresse mit Dimexide oder Vishnevsky Salbe. Eine Diät sollte beobachtet werden. Die Menge an Lebensmitteln sollte reduziert werden. Sie können Brei, rohes Gemüse oder Brühen von ihnen essen. Es ist notwendig, viel Flüssigkeit zu trinken, die mit Alkali angereichert ist: es kann Gelee, Milch oder Mineralwasser sein. Sie können reines Wasser trinken, aber Sie müssen Zitronensaft hinzufügen. Ein Tag muss mindestens 3 Liter Flüssigkeit trinken.

Die Verwendung von Schmerzmitteln wird unwirksam sein. Empfohlene Verwendung von entzündungshemmenden Arzneimitteln, aber sie sollten keine Steroide enthalten. Wenn das verschriebene Medikament zur Prophylaxe eingenommen wird, sollte der Kurs fortgesetzt werden.


Verschiedene Therapien auf

anwenden Wissen Sie, welcher Arzt Gicht behandelt? Dies ist ein Rheumatologe. Die Hauptprinzipien der Behandlung werden eine Verringerung der Aufnahme von Harnsäure im Körper und deren maximale Entzug sein. Ernennung bestimmter Medikamente und Verfahren können nur Arzt, Selbstbehandlung führt nur zu einer Komplikation der Krankheit.

Für 1-2 Wochen, eine Behandlung mit entzündungshemmenden Medikamenten, die keine Steroide enthalten, wie Diclofenac, Naproxen, Butadion und ähnliche Medikamente. Um die Konzentration der Harnsäure zu reduzieren, kann Milurit, Orotsäure, Hepatokatalysator verwendet werden. Wenn akute Schmerzen auftreten, kann Colchicin verordnet werden.

Schlammkompresse am schmerzenden Gelenk

Aber man sollte sich nicht nur auf Medikamente verlassen. Ein wichtiges Stadium der Behandlung ist die strikte Einhaltung der Diät. In diesem Prozess kann man es nicht übertreiben, denn Fasten und ein starker Gewichtsverlust führen zu einer Erhöhung der Harnsäure im Körper. Und das wird zu neuen Gichtanfällen führen. Wir müssen Gerichte essen, die gedämpft sind und fast kein Salz enthalten. Es ist notwendig, Gewürze und Soßen auszuschließen.

Wenn man von Mineralwasser spricht, ist es notwendig, das zu verwenden, das viel Alkali enthält, zum Beispiel "Borjomi", "Essentuki" und andere. An einem Tag müssen Sie etwa 2,5-3 Liter Flüssigkeit trinken. Wenn die Krankheit empfohlen wird, Gymnastik, Radfahren, Wandern und Schwimmen zu tun.

Da diese Krankheit seit langem bekannt ist, haben sich viele nationale Rezepte ihrer Behandlung angesammelt. Gebrauchte Brühen von Kamille, Fichtenzapfen, Lorbeerblatt, Reis. Wenn Sie diese Instrumente beim Wasserlassen verwenden, kann ein leichtes Brennen auftreten, aber Sie sollten sich keine Sorgen machen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass sich die Salze auflösen und aus dem Körper ausgeschieden werden.

Anhänger der Phototherapie empfehlen die Verwendung von Nesseln, Wassermelonen, Trauben, Karneol, Äpfel, Heckenrose, Geranie, Linde, Weide, Minze, Klette, Wermut, Rettich. Sie können als frisch gegessen werden und aus ihnen Brühen und Tinkturen machen.

Alternative Behandlung kann die Verwendung von radioaktiven Substanzen beinhalten. In diesem Fall Radonbäder ernennen oder Radiumemanation einatmen. Einer der Faktoren, die die betroffenen Gelenke günstig beeinflussen, ist Wärme. Es wird empfohlen, sowohl lokale als auch allgemeine thermische Verfahren anzuwenden, bei denen sich die Durchblutung verbessert, dies ist jedoch nur zwischen Gichtanfällen erlaubt.


Vorbeugende Maßnahmen

Tragen Sie keine unbequemen, schmalen Schuhe. Es sollte nicht modisch sein, aber komfortabel. Ein Verstoß gegen diese Regel führt zu einer Verletzung des Daumens am Bein, so dass es am häufigsten durch Gicht geschädigt wird. Eine wichtige Methode zur Verhinderung einer solchen Krankheit ist die richtige Ernährung.

Es ist notwendig, Ihren Lebensstil zu überarbeiten und ihn gegebenenfalls komplett zu ändern. Es ist notwendig, den Verzehr von proteinhaltigen Lebensmitteln, also Fleisch, Fisch, Pilzen, Schokolade und geräucherten Produkten zu reduzieren. Dies wird das Gewicht normalisieren, die Belastung der Gelenke reduzieren, was sehr wichtig ist, um Gicht zu verschlimmern.

Die Diät sollte mehr Getreide, Eier, Gemüse und Früchte einschließen, es hilft, Cholesterin zu verringern. Die Verwendung von Alkohol und Tabak führt zu einer Abnahme der Intensität der Entfernung von Harnsäure aus dem Körper. Es beginnt sich in den Gelenken anzusammeln, was zu Gicht führt.

Gemüse sollte roh gegessen werden. Aber nicht alle Gemüse in diesem Fall sind nützlich: Sie müssen Blumenkohl, Spinat, Sauerampfer, Hülsenfrüchte ausschließen, da sie reich an Purinen sind. Nützlicher Sauerkohl, der nicht nur gegessen, sondern auch für Kompressen verwendet werden kann, die Schmerzen und Entzündungen lindern. Es lohnt sich, Wassermelone, Zitrusfrüchte, Mehl und Milchprodukte, verschiedene Getreide, Kartoffeln, Eier zu verwenden. Tee, Kaffee und Kakao werden am besten durch Moser, Kompott, Kwas, Gelee ersetzt.

Einige Experten empfehlen eine solche Methode zur Vorbeugung von Gicht als Fasten. Wenn Sie 1-3 Tage lang hungrig sind, können Sie ohne Rücksprache mit einem Spezialisten einen langen Kurs nur unter Aufsicht eines Arztes durchführen. Der Ausweg aus dem Hungertod ist wichtig. Danach müssen Sie eine Diät einhalten. Wenn das Fasten schwierig ist, können Sie einmal in der Woche die Entladenen Tage vereinbaren, während denen Sie nur die Säfte und das Gemüse konsumieren.

Da die Krankheit in erster Linie die kleinen Gelenke betroffen ist, ist es notwendig, ihre Mobilität zu entwickeln, jeden Tag Gymnastik zu tun, mehr zu bewegen und im Freien sein.

MoiSustav.ru

erste Gicht Symptome: wie eine heimtückische Krankheit

von Gicht zu identifizieren - eine visuelle Hilfe

Was ist diese Krankheit - Gicht?

Gicht ist eine Krankheit, die aufgrund einer Verletzung des Metabolismus von Purinbasen im Körper auftritt. Diese Krankheit ist seit der Antike bekannt. Gichtanfälle werden in den Schriften von Hippokrates und seinen Anhängern beschrieben.

Gout wird "die Krankheit der Könige" genannt, seine Beschreibungen finden sich in der klassischen Literatur und im Drama. Dieser Name und die Popularität der Krankheit mit ihrem Auftreten im Zusammenhang aufgrund von Verstößen in der Ernährung - Fleisch Missbrauch von fetthaltigen Lebensmitteln - und der Prävalenz bei älteren Menschen.

Im letzten Jahrhundert nach der Gichtkrankheit wurden Menschen behindert, und Unterernährung verursachte häufige Exazerbationen. Wissen, wie Gicht manifestiert ist, ist es für jeden notwendig, weil seine ersten Anzeichen leicht nicht bemerkt werden, und dann wird die Behandlung der Krankheit viel schwieriger sein.

Gout - Krankheit, die durch Stoffwechselstörungen im Körper auftritt, wenn die Produktion und Ausscheidung von Purin-Komponenten von Harnsäure gebrochen ist, und sie beginnen, im Körper zu akkumulieren. Dies kann durch genetische Störungen im Enzymsystem oder einen erhöhten Gehalt an Harnsäure in Lebensmitteln verursacht werden. Auch die Ursache der Gicht kann Anomalien in der Nierenarbeit sein.

Daumen Gicht-Patienten

Symptome bei der Ablagerung von Harnsäure Salz erscheinen - Urat, die durch ihre Struktur, und ähnlich wie die Nadel, die die Gelenke und die Nieren setzt, starke Schmerzen verursachen.

Ursachen der Krankheit

Ärzte, die moderne Medikamente einnehmen, erleichtern heute den Zustand des Patienten und verzögern den Krankheitsverlauf. Aber es betrifft oft ältere Männer. Frauen leiden viel seltener an dieser Krankheit, und ihr Beginn fällt oft mit hormonellen Veränderungen im Körper zusammen - den Wechseljahren. Die Prädisposition für die Krankheit wird genetisch übertragen, so dass sie als erbliche Pathologie angesehen werden kann.

Der Krankheitsverlauf ist rezidivierend, eine chronische, vollständige Heilung des Patienten ist nicht möglich. Alle Behandlungsmethoden zielen darauf ab, den pathologischen Prozess zu stoppen und das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern.

Zu den wichtigsten Ursachen der Krankheit ist die folgende:

  1. genetisch determiniert Enzymmangel, was zu einer Störung des Stoffwechselprozesses führt.
  2. Stoffwechselstörungen.
  3. Krankheiten des Nieren- und Harnsystems - unterbrachen die Freisetzung von Produkten der Desintegration von Harnsäure.

Risikofaktoren für den Ausbruch der Krankheit:

  • Diabetes;
  • Verletzung der Ernährung - essen große Mengen an tierischem Protein;
  • regelmäßiger Konsum von alkoholischen Getränken.

Was passiert im Körper während einer Krankheit?

Das Auftreten von Gicht ist mit einem Anstieg des Gehalts an Harnsäure im Körper verbunden.Überschüssige Harnsäure tritt auf, wenn eine Verletzung der Sekretion oder eine erhöhte Bildung im Körper vorliegt. Nicht rechtzeitig aus dem Körper ausgeschieden Harnsäure, die Salze - Harnsäure enthält, ist in Form von Kristallen abgeschieden. Sie verursachen Entzündungen in den Gelenken und Nieren.

Salze bilden Kristalle, die in ihrer Struktur Nadeln ähneln. Wenn sie von schützenden Blutzellen - Neutrophilen - absorbiert werden, verursachen sie deren Zerstörung und die gegenseitige Entzündungsreaktion des Körpers.

Diese Entzündung verursacht starke Schmerzen und mit ihrem Fortschreiten bilden sich Gichtknoten - Salzablagerungen. Solche Ablagerungen treten gewöhnlich auf den Ohrmuscheln, kleinen Gelenken der Hand und des Fußes auf. Ohne eine angemessene Behandlung können diese Formationen das Aussehen des Gelenks vollständig verunstalten.

sustavu.ru

Gicht an den Beinen: Symptome, Ursachen, Behandlung, Diät für Gicht

Gicht ist eine Krankheit, die als Folge eines gestörten Purin-Metabolismus auftritt und an der Entstehung von DNA beteiligt ist. Als Folge steigen die Blutspiegel von Harnsäure( Hyperurekämie).Harnsäure beginnt sich in den Geweben des Muskel-Skelett-Systems und in inneren Organen abzulagern. Dadurch kommt es zu Bewegungseinschränkungen und akuten Schmerzanfällen.

Ursachen von Gicht

Wirkt sich Gicht überwiegend Männer!

  • Die Verwendung bestimmter Arzneimittel: Aspirin, Diuretika, Cyclosporine.
  • Vorhandensein von Bedingungen und Krankheiten wie Diabetes, koronare Herzkrankheit, Fettleibigkeit, Blutkrankheiten, Organtransplantation, Schuppenflechte, chronisches Nierenversagen, metabolisches Syndrom, Bleivergiftung. Exazerbationen der Gicht verursachen Trauma und chirurgische Intervention.
  • Menschen, die Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Purinbasen essen, sind gefährdet, an dieser Krankheit zu erkranken. Essen fettes Fleisch, Meeresfrüchte, mit Kohlensäure und alkoholische Getränke zu einem großen Teil dazu beitragen, die Anhäufung von Purinen im Körper.
  • schlagen Gicht vor allem Männer im Alter zwischen dreißig und fünfzig Jahren, aber in den letzten Jahren die Krankheit anfällig und Frauen häufiger in der Menopause.
  • Eine signifikante Rolle beim Auftreten von Gicht ist die Vererbung. Vorbehaltlich den richtigen Lebensstil und eine gesunde Ernährung, kann die Krankheit in einer verborgenen, latenten Form gehalten werden, aber im Fall von negativen Auswirkungen beginnt seine Entwicklung.

Es gibt zwei Formen von Gicht: primär und sekundär .Die primäre Form entsteht unabhängig als Folge der Akkumulation von Purinen. Sekundär - als Folge anderer Krankheiten und Einnahme von Medikamenten.

Symptome der Gicht

Die Manifestation der Gicht wird in sieben verschiedenen Stadien ausgedrückt. Jede dieser Phasen hat seine eigenen Symptome:

Insgesamt gibt es sieben Stadien der Entwicklung

Gicht akuter Gicht. Die häufigsten akuten Gichtanfälle treten nachts auf. Die wichtigsten Symptome: Schwäche in den Armen und Beinen, Zittern, Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, subfebrile Zustand. Das Gelenk der Mittelfußknochenflosse des Daumens am Bein schwillt an, die Haut des Fingers nimmt eine bläulich-rote Farbe an, wird glänzend und fest. Im Gelenk des Zehs ist ein scharfer Schmerz. Der Finger verliert seine motorischen Fähigkeiten. Die Körpertemperatur steigt auf achtunddreißig Grad. Der Beginn von Schmerzen und Anfällen dauert drei bis zehn Tage an. Dann kommt die Ruhezeit von einem Monat bis zu zwei Jahren. Zu dieser Zeit kann sich die Gicht an den Beinen nicht manifestieren.

Subakute Gicht. Im Wesentlichen manifestiert sich als eine Monoarthritis - eine Krankheit eines Gelenks. Meistens ist Gicht an den Zehen. Schmerz äußert sich in einer schwachen Form. Grundsätzlich ist Gicht am großen Zeh lokalisiert.

Rheumatoider Gicht. Die Niederlage verschiedener Gelenke und das Auftreten von schmerzhaften Attacken, die Stunden oder Tage andauern. Oft besteht eine Gicht des Knies, die sich in einem ständigen schmerzenden Schmerz äußert.

Pseudophlegnom Gicht. Ausgedrückt in Mono-Displays von Arthritis. Der Angriff ist anfällig für jedes Gelenk und umgebendes Gewebe. Die Körpertemperatur erreicht achtunddreißig Grad. Darüber hinaus gibt es eine Entzündung des Patienten Gelenk, Fieber, Leukozytose.

Gicht nach Art der allergischen infektiösen Polyarthritis. Eine ziemlich seltene Form von Gicht. Manifestationen sind Manifestationen von Polyarthritis ähnlich, aber der Schmerz hat keine eindeutige Position und entsteht in verschiedenen Gelenken. Und die Entzündung manifestiert sich sehr schnell und hat eine leuchtend karmesinrote Farbe.

Malosymptomatisches Gichtstadium. Bei einer ähnlichen Manifestation wird das Gelenk entzündet, aber das Schmerzsyndrom wird fast nicht gefühlt. Oft beginnt die Manifestation der Gicht mit einer Entzündung der Knochen an den Beinen.

Arthritische Gicht. Wenn priartricheskoy Form von Gicht Schmerzen in den Sehnen konzentriert, vor allem der Schmerz erstreckt sich oft Achillessehne. Es wird dichter und nimmt an Größe zu. In Ermangelung einer Behandlung entwickelt sich chronische Polyarthritis mit Gicht Manifestationen. Mit arterieller Form verformen sich die Gelenke und Muskeln der Beine. Das Schmerzsyndrom äußert sich zunächst in Anfällen, dann in chronischer Form.

Symptome der chronischen Gichtform sind Tofusi - sichtbare feste Knoten in den Gelenken. Sie erscheinen nach fünf Jahren der Krankheit. Gichtanfälle können mit Nierenerkrankungen in Verbindung gebracht werden. Dies erhöht den Druck stark und es treten starke Kopfschmerzen auf. Insbesondere zeigt deutlich den Kontrast zwischen dem gesunden Gewebe und dem Gewebe, das von der Krankheit betroffen ist.

Behandlung von Gicht

Tofusi - sichtbare feste Knoten in den Gelenken

Medikamente für Gicht an den Beinen besteht darin, das Schmerzsyndrom zu stoppen und den Purinstoffwechsel wiederherzustellen. Im Falle eines akuten Gichtanfalls muss der Patient die Bettruhe einhalten und sich vollständig ausruhen. Das Bein des Patienten sollte auf einen Hügel gelegt werden und Eis wird aufgetragen, nachdem der Schmerz reduziert ist, wird eine wärmende Kompresse angewendet. Bei der Behandlung von Anfällen werden nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente verwendet. Das Medikament und die empfohlene Dosis wird von einem Arzt verschrieben.

Um die Harnsäure zu reduzieren, werden Antidot-Medikamente( Sulfin-Perazone, Alopurinol, Uralit und andere) verwendet. Wie man Gicht an den Beinen behandelt, sollte der Arzt entscheiden. Das Medikament wird von einem Arzt ausgewählt und wird seit vielen Jahren verwendet.

Wenn Tofusov chirurgische Behandlung auftritt, um sie zu entfernen. Dies liegt an der Tatsache, dass der gebildete Tofus sich während der Arzneimittelbehandlung nicht auflösen kann und die motorischen Fähigkeiten der Gelenke stark einschränkt.

Als Anwendungen für die Physiotherapie werden Anwendungen aus einer Dimethoxidlösung verwendet. Sie lindern Schmerzen bei akuten Attacken und wirken entzündungshemmend. In Ermangelung ausgeprägter Attacken werden Ozokerit, Paraffin und therapeutischer Schlamm verwendet. Dies verbessert die Funktion von Patienten mit Gelenken erheblich und reduziert die Anzahl der Harnsäure. Gute Ergebnisse werden durch die Einnahme von mineral-alkalischen Gewässern, Fangotherapie, Balneotherapie erreicht.

In Kombination mit Physiotherapie und Medizinprodukten wird auch Phytotherapie eingesetzt. Ein wundervoller Effekt gibt den Gebrauch innerhalb der Infusionen der Preiselbeere oder der Schwarzen Johannisbeere und der Blaubeeren.

Diät für Gicht

Von nicht geringer Bedeutung ist Ernährung für Gicht Beine. Bei der Behandlung von Gicht an den Beinen ist eine strikte Einhaltung der Diät erforderlich. Aus der täglichen Ernährung sollten Produkte mit einem hohen Gehalt an Purinen ausgeschlossen werden.

Produkte, die eine Ausnahme erfordern: Lungen, Leber, Gehirne, Nieren, junges Fleisch und Hühnerfleisch, Fisch und Fleischbrühen, alkoholische und kohlensäurehaltige Getränke.

Eingeschränkte Produkte: Fisch, Krustentiere, Kaviar, Blumenkohl, Rettich, Pilze, Spargel, Bohnen, Spinat, Sauerampfer, Auberginen.

Die Aufnahme von Kalorien im Körper sollte durch den Verzehr von Kohlenhydraten erfolgen. Sie können kleine Mengen von Getreide und Mehl Gerichte, Eier, Rindfleisch, Lamm, magerer Fisch essen. Zur gleichen Zeit werden Fleisch und Fisch in gekochter Form verwendet, nicht mehr als dreimal pro Woche in einer Menge von zweihundertfünfzig Gramm pro Portion. Zur Aufrechterhaltung der Vitaminkonzentration empfiehlt sich der Empfang von Brühen aus Zitrone, Heckenrose, Äpfeln, schwarzen Johannisbeeren.

Gout kann ohne Einschränkung seine Milchprodukte zu essen und Getreide, Gemüse, Früchte und Beeren, Nüsse, Melonen, Wassermelonen, Gewürze.

zusätzlich mit der Ernährung zu erfüllen ist notwendig, Trinkkur zu beobachten. Gicht erfordert eine Fülle von alkalischen Getränken. Um dies zu tun, eine Vielzahl von Beeren und Obst Kompotte oder Mineralwasser mit einem hohen Gehalt an Alkali.

Mit Früherkennung von Krankheiten und initiiert rechtzeitig die komplexe Behandlung von Gicht erfolgreich fair behandelt werden. Die Hauptsache bei den geringsten Gicht-Symptomen ist, einen qualifizierten Spezialisten zu konsultieren, der weiß, wie Gicht an den Beinen richtig zu behandeln ist und genau den Empfehlungen für die Einnahme von Medikamenten und die Umstellung der Ernährung folgt.

empfiehlt das Lesen auch

7sustavov.ru

Anzeichen und Symptome von Gicht bei Männern

  • Symptome Auftreten von Gicht bei Männern
  • Ursachen von Gicht bei Männern
  • Was, wenn ein Angriff von Gicht zu tun?
  • Prävention arthritischen Krankheit
  • Behandlung der Volksheilmittel für Gicht
  • Mythen über Gicht

Was ist Gicht? Es handelt sich um eine chronische Erkrankung, bei der sich Harnsäure in den Gelenken ablagert. Urate sind Salze der Harnsäure. Gicht wird auch als Krankheit der Könige bezeichnet, sie entstand vor langer Zeit, Hippokrates selbst fand ihr Aussehen. Es erscheint wegen der Unverschämtheit der Nahrung oder übermäßigen Konsum von alkoholischen Getränken. Gicht war früher sehr häufig, jetzt betrifft diese Krankheit 0,3% der Weltbevölkerung oder etwa 3 von 1000 Menschen. Die meisten Patienten sind in der männlichen Bevölkerung über 40 Jahre alt, aber Frauen sind keine Ausnahme von der Regel, das Risiko der Entwicklung von GichtFrauen wachsen nach dem Einsetzen der Menopause. Die häufigste Manifestation von Gicht kann von dem wachsenden Knochen am Fuß in der Nähe des Daumens beobachtet werden, was nicht bedeutet, dass nur dieses Gelenk leidet. Von Gicht leiden alle Gelenke, von den Fingern zu den Fingern und endet mit den Zehen. Gicht ist nichts anderes als eine der vielen Erkrankungen der Gelenke, wenn die Ablagerung von Salzen in ihnen stattfindet. Was sind die Symptome der Gicht in der männlichen Hälfte?

Symptome von Gicht bei Männern

Zuerst tritt ein Angriff von Gichtarthritis auf - das erste Symptom, d.h.ein Gelenk entsteht, am häufigsten ist dieses Gelenk der gleiche Knochen des großen Zehs, aber Fälle von Entzündung der Knie- oder Sprunggelenke sind nicht ungewöhnlich. Ein Gichtanfall macht sich spät in der Nacht oder am frühen Morgen bemerkbar, wenn der Körper entspannt ist und sich in einem Zustand tiefer Ruhe befindet. Im Bereich des entzündeten Gelenkes gibt es einen pressenden pochenden Schmerz, die Haut am Gelenk wird rot und beginnt zu leuchten, und die Temperatur des entzündeten Gewebes steigt an. Sie können mit Ihrer Hand fühlen, dass der wunde Punkt viel heißer geworden ist als der Rest des Körpers. Das Gelenk selbst schwillt an. Am Nachmittag klingt der Schmerz nach, und viele Menschen hören auf, darauf zu achten, aber näher an der Nacht kommen die Schmerzempfindungen zurück und werden öfter verstärkt. Die Dauer solcher Angriffe beträgt 2-3 Tage, selten eine Woche und mehr. Wenn sich der Angriff wiederholt, verletzt es nicht nur das entzündete Gelenk, sondern auch die Gelenke daneben. Wenn Sie keine Gicht behandeln, kann das Gelenk teilweise kollabieren.

Gicht kann ein Warnsignal für das Auftreten von Urolithiasis sein, Nieren und Harnwege können Steine ​​aufgrund des hohen Gehalts an Harnsäure im Körper bilden.

An Händen und Füßen von Patienten mit Gicht gibt es Wachstum. Diese Wucherungen platzen nach einiger Zeit, und an der Stelle des Aufbaus kann man den charakteristischen weißlichen Glanz von Harnsäurekristallen erkennen, dessen Niveau im Körper deutlich erhöht ist. Kranke Menschen empfinden intensive, drückende Schmerzen in entzündeten Gelenken, die einen gesunden Lebensstil behindern, sich vollständig bewegen, körperliche Arbeit leisten. Und die Arbeit von Männern ist sehr oft mit körperlichem Stress und motorischer Aktivität verbunden, was zu spürbaren Beschwerden und schmerzhaften Empfindungen führt.

Tofusi - Zeichen der Gicht, sonst - Gichtknoten, entstehen durch die Ablagerung von Salzen in den Gelenken, der Körper nimmt diese Salze als Fremdkörper wahr und versucht diese loszuwerden. Das Gehirn lenkt Leukozyten in das Zentrum der Harnsäureakkumulation, um die Ablagerung von Salzen zu neutralisieren. Es gibt eine starke Entzündung im Gelenkbereich und eine schmerzhafte Empfindung.

Die Bildung von Nierensteinen mit Gicht kann Nierenversagen verursachen, daher müssen Sie Ihre Gesundheit kontrollieren, da Nierenversagen den Tod verursachen kann. Symptome der Gicht:

  1. Pulsierender Schmerz im Gelenkbereich, der nachts oder morgens auftritt und bis zum Morgen fällt.
  2. Rötung und glänzender Glanz am entzündeten Gelenk.
  3. Anstieg der Temperatur des entzündeten Gelenks und manchmal des ganzen Körpers auf 39-40 Grad.
  4. Schwellungen und verminderte motorische Aktivität des Gelenks selbst.

Es ist fast unmöglich, einen pochenden Schmerz im Angriff zu entfernen, Medikamente, die den Schmerz stoppen können, können nicht helfen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Ursachen von Gicht bei Männern

Gicht verursacht von Anfang an eine übermäßige Menge an Harnsäure im Körper, die wiederum in den Gelenken abgelagert wird und deren Entzündung verursacht. Bei normalem Stoffwechsel wird die Harnsäure zusammen mit dem Urin aus dem Körper ausgeschieden und ihr Niveau im menschlichen Körper bleibt normal, aber wenn der Stoffwechsel aus irgendeinem Grund versagt, fängt der Körper an, Harnsäure anzusammeln und entfernt sie nur teilweise. Drei Hauptfaktoren beeinflussen die Tatsache, dass die Harnsäure nicht mehr ausgeschieden und im Gelenkgewebe abgelagert wird:

  1. Nierenversagen. Die Ursache des Versagens in der Nierenarbeit kann ihre Abstammung oder Unterkühlung sein.
  2. Pankreas und Leberversagen. Sie überwachen den Austausch von Salzen im Körper.
  3. Vorhandensein von erhöhtem Druck. Am Ende der Hypertonie Harnsäure schwer ausgeschieden wird, kann es auch eine Entzündung der Gelenke verursachen.

Warum tritt Gicht häufiger bei Männern auf? Häufige Hypothermie im Winter kann Gicht verursachen. Liebhaber des Winter Angeln und Wandern Urlaub, Unterkunft in Zelten und driftet anfälliger für Krankheiten als diejenigen, die arbeiten und warm.

Übermäßige Alkoholkonsum droht auch die Gicht, weil es Leber und der Bauchspeicheldrüse verirrt. Die Einnahme bestimmter Medikamente, die die Nieren und die Leber stören, verursachen Nebenwirkungen Angriff und eine Entzündung der Gelenkarthritis gouty Gewebe.

zurück zum Inhalt

Was, wenn ein Angriff von Gicht zu tun?

Analgetika mit Gichtanfällen nicht helfen, können sie nur der Zustand des Patienten verschlechtern, was zu Übelkeit, Sodbrennen oder Erbrechen. Wenn der reißende Schmerz in entzündeten Gelenkgeweben, wenn die Entzündung in den unteren Extremitäten auftritt, ist es notwendig, dem Fall eine Rückenlage zu geben, und die Beine auf dem Hügel zu setzen. Es ist besser, ein Kissen oder eine gerollte Decke unter die Füße zu legen. Bettruhe sollte beachtet werden. Wenn die Hand entzündet ist, müssen Sie das Gelenk ruhigstellen und sicherstellen, dass es vollständig ruht.

Die Nahrungsaufnahme ist besser begrenzt, aber Sie müssen trinken, und je mehr, desto besser. Um die Säure zu neutralisieren, müssen Sie Alkali verwenden, und ein Angriff der Gichtkrankheit wird durch Säure verursacht. Ausgezeichnet wird Mineralwasser ohne Gas, Gelee oder Brühe von Hafer helfen. Wenn der Schmerz wirklich unerträglich ist, dann ein paar Minuten, um das entzündete Gelenkgewebe kann das Eis machen, versuchen, Erfrierungen zu vermeiden. Eis wird nicht länger als 5-10 Minuten aufgetragen. In Tag sollten Sie viel trinken, etwa drei Liter, lieber Milch und Saft, eher als ein einfaches sauberes Trinkwasser. Aus dem Essen können Sie flüssige Brühen und Suppen essen, alles vermeiden, geröstet und scharf. Auf

Gelenk entzündet, nachdem das Eis entfernt wird, ist es notwendig, eine Kompresse mit Salbe zum Beispiel Vishnevsky anzuwenden. Dann wird der Angriff der Gichtkrankheit viel schneller sein - innerhalb von 2-3 Tagen.

zurück zum Inhalt

Prävention arthritischen Krankheit

Gicht betrifft am häufigsten jene Verbindungen, die zuvor verletzt zu haben. Um neue Anfälle zu vermeiden, sollten Sie lockere, bequeme Schuhe tragen, schmale Schuhe vermeiden und Sneaker bevorzugen. Es ist nicht notwendig Kühlungs Hände und Füße bei kaltem Wetter tragen warme Wollsocken an den Füßen, und Handschuhe oder Fäustlinge an den Händen zu ermöglichen. Männer, die als Fahrer arbeiteten, ein Kfz-Mechaniker, an Orten, wo es notwendig ist, in dem Winter auf den Straßen mit bloßen Händen zu arbeiten, Bruch zu beseitigen, sollte kümmern sich um ihre Gesundheit und eine wärmende Creme für die Hände und Füße zu tragen.

mit häufigen Anfällen von Gichterkrankung vollständig Lebensstil zu überdenken. Rauchen und übermäßiger Konsum von Alkohol verlangsamen die Ausscheidung von Harnsäure aus dem Körper. Von alkoholischen Getränken müssen Sie hauptsächlich Bier entfernen. Ein guter Wein kann manchmal in vernünftigen Mengen konsumiert werden. Tee-Empfang, Kakao und Kaffee ist auch besser, die in diesen Getränken verbindet seine Ausscheidung Harnsäure enthalten Koffein zu begrenzen und verlangsamt.

Männer leiden an Übergewicht und Übergewicht, anfälliger für Gicht-Arthritis. Um das Auftreten von Gicht oder neuen Anfällen zu verhindern, müssen Sie eine spezielle Diät einhalten. Es ist notwendig, die Aufnahme von Fleisch und Fischfutter zu begrenzen, und all Fette, Bohnen, Tomaten und Pilze. Die Diät normalisiert das Körpergewicht, verringert das Risiko neuer Krankheitsanfälle. Die Verwendung von Salz sollte vollständig entfernt werden, wenn Sie nicht ein völlig ungesalzen Essen haben können, kann das Essen bereit sein, etwas Salz hinzufügen, die Rate - 10 g Salz pro Tag. Das ist ungefähr ein halber Teelöffel. Die Nahrung sollte vollständig ohne Salz zubereitet werden und vor dem Verzehr zu Fertiggerichten hinzugefügt werden. Tee und Kaffee sollten durch Kräuterabkochungen aus Minze oder Hagebutten ersetzt werden.

zurück zum Inhalt

Behandlung von Gicht Behandlung von arthritischen Krankheit ist am besten umfassend getan. Nach dem Entfernen eines akuten Anfall sollte sofort die Behandlung beginnen, die in mehreren Stufen erfolgt:

  1. Empfang von Colchicin. Colchicin lindert einen akuten Anfall, wird auch zur Prophylaxe nach ärztlicher Verschreibung eingenommen. Diese Droge ist für den Körper fast harmlos, weiles ist hervorragend angezeigt. Kontraindikationen für die Anwendung können Nieren- oder Leberinsuffizienz sein. Bei Männern kann eine Nebenwirkung ein Samenmangel im Samen sein, der nach Absetzen des Medikaments auftritt. Im Falle einer Überdosierung von Colchicin können Übelkeit und Erbrechen auftreten.
  2. Einnahme von Medikamenten. Patienten müssen Medikamente nehmen, um die Nieren und Medikamente zu normalisieren, die den Harnsäurespiegel im Körper regulieren, um eine Verschlimmerung der Krankheit zu vermeiden.
  3. Gewichtskontrolle. Es ist am besten, auf eine Diät zu bleiben und schwere proteinhaltige Nahrungsmittel, Hülsenfrüchte und Pilze, übermäßig salzige und würzige Nahrungsmittel zu vermeiden. Aber erschöpfend und restriktiv wirken sich in allen Diäten auch schlecht aus. Der Körper beginnt intensiv Harnsäure zu produzieren, was zu einer Verschlimmerung der Krankheit führen kann.
  4. Massage. Es ist notwendig, zwei Kurse der therapeutischen Massage pro Jahr zu nehmen - im Frühling und im Herbst.
  5. Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils. Um wiederholte Anfälle und chronischen Verlauf der Krankheit zu vermeiden, müssen Sie eine gesunde Lebensweise führen, Alkohol, vor allem Bier, und Rauchen aufgeben.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Behandlung von Gicht mit Volksmedizin

Es gibt viele Methoden der Behandlung von Gicht mit der traditionellen Medizin, aber es ist besser, vor der Verwendung Ihren Arzt zu konsultieren.

Werkzeugnummer 1.Nehmen Sie ein großes Becken und füllen Sie es mit Weizenkörnern oder anderen Getreidearten. Vorher stehen Sie krank unter der Kontrastdusche, die mindestens 15 Minuten dauern sollte, wenn die Gelenke an den Händen schmerzen, dann sollten die Hände unter fließendem Wasser mit Seife massiert werden. Nach der kontrastierenden Seele müssen die erkrankten Glieder in das Becken abgesenkt werden und die Finger drücken das Korn zusammen. Die Dauer der Behandlung beträgt 10 Tage, die Häufigkeit - 2 mal pro Jahr.

Werkzeug # 2.Betroffene Gicht der Extremität beruhigt perfekt die Schalen der Kamillen-Apotheke. Nicht zu verwechseln mit dem gemeinen und Drei-Gummi-Nivine, wird es nicht dringend benötigte Erleichterung bringen. Kamille muss in kochendem Wasser gebrüht werden und bestehen Sie 20-30 Minuten, dann machen Sie ein Bad. Die Brühe sollte eine solche Temperatur haben, dass sie nicht brennt, die Dauer eines Bades - bis sich das Wasser abkühlt. Behandlungsdauer beträgt 5 Tage. Mittel Nummer 3.Sammle reife Fichtenzapfen. Die Sammlung sollte im Winter von Dezember bis März durchgeführt werden, die Zapfen in dieser Zeit sind reif, sie enthalten viele nützliche Substanzen, sie sind dieses Jahr, die Samen in ihnen haben ihre Keimung und Nährstoffe nicht verloren, die das kranke Gelenk beruhigen können. Gesammelte Zapfen sollten ungeöffnet sein, sie müssen heiß gegossen werden, aber nicht kochendes Wasser und bestehen Sie 12 Stunden, dann nehmen Sie 3 mal täglich für ein halbes Glas vor dem Essen.

Werkzeugnummer 4.Gekochter Reis mit einem kleinen Zusatz von Salz( Salzen nach dem Kochen, aber nicht in dem Prozess) wirkt sich günstig auf die schmerzhaften Gewebe der Gelenke. Reis Diät hilft, Gewicht zu reduzieren und Nieren und Leber zu normalisieren. Die Dauer der Reisdiät beträgt nicht mehr als 3 Tage. Zum Frühstück gekochter Reis und ein Glas Milch. Zum Mittagessen Reis mit Gemüse und zwei Gläser Kompott. Zum Abendessen ist Reis mit Rosinen und Obst mit Obstkompott, Tee und Kaffee am besten von der Diät ausgeschlossen, aber Mineralwasser ohne Gas muss in großen Mengen getrunken werden - mindestens 2 Liter pro Tag.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Mythen über Gicht

Mythos 1. Gicht wird mit Bier behandelt. Es wird angenommen, dass Gicht aus der Tatsache entsteht, dass die Nieren aufhören, ihre Funktion zur Entfernung von Harnsalz aus dem Körper zu erfüllen, es beginnt sich in den Geweben des Gelenks anzusammeln. Dies ist wahr, nur zur Behandlung von Nieren ist nicht notwendig. Bier reinigt und verbessert die Nierenfunktion bei Gicht nicht, sondern verschlimmert nur die Situation. Der Körper wird mit der Rache beginnen, Urat zu bilden, auf die die Nieren nicht schließen können, was zu einem neuen Anfall oder einer schweren Exazerbation der Krankheit führt.

Mythos 2. Knochenprotrusion tritt nur bei Frauen auf. Das ist nicht so, Männer schwellen auch die Gelenke der großen Zehen. Und der wachsende Knochen ist nicht immer eine Manifestation von Gicht. Manchmal ist dies eine Folge des Tragens unbequemer oder zu schmaler Schuhe.

Mythos 3. Nur Alkoholiker leiden an Gicht. Diese Aussage ist ebenfalls fehlerhaft. Gicht kann auch in absolut Nicht-Trinkern auftreten. Alkohol kann nur der Grund dafür sein, dass eine Stoffwechselstörung im Körper des Patienten aufgetreten ist und Harnsäure nicht mehr vollständig aus dem Körper ausgeschieden wird, sondern sich in den Gelenken ablagert.

x

http: //youtu.be/ SlNO87Pk6tU

Mythos 4. Gicht ist eine unheilbare Krankheit. Diese Aussage ist auch die Frucht der Fantasie. Gichtkrankheit ist Menschen seit der Antike bekannt, als Hippokrates noch lebte. Und schon damals kämpften die alten Ärzte erfolgreich mit der Krankheit, obwohl sie einfach die Symptome der Exazerbation beseitigten. Die Behandlung selbst dauert lange und erfordert einen ganzheitlichen Ansatz: Medikamente, Massage, Bäder, gesunde Lebensweise, Verweigerung von Alkohol, Koffein und Rauchen, Ausschluss einer längeren sitzenden oder stehenden Position, mehr Sport und Bewegung.

Nützliche Informationen?

Teilen Sie mit ihr und sie werden definitiv etwas Interessantes und Nützliches mit Ihnen teilen! Es ist sehr einfach und schnell, nur klicken Sie auf die Service-Taste, die Sie am häufigsten verwenden:

KakBik.ru

Wie man Gicht an den Händen behandelt

Wie man Gicht an den Händen behandeltGichtGicht

Die Wurzeln des Krapps sind rot. Ein Teelöffel dieser Wurzeln sollte ein Glas kochendes Wasser gegossen werden und lassen Sie es brauen, und es ist besser, auf einem Wasserbad für 10 Minute...

Weiterlesen
Mineralwasser für Gicht an den Beinen

Mineralwasser für Gicht an den BeinenGichtGicht

Ursachen, Symptome und Behandlung von Gicht auf Beinen Was ist Gicht? Gicht ist eine Stoffwechselerkrankung, in der Salze der Harnsäure( bekannt als Harnsäure) in den Gelenken abgelagert ...

Weiterlesen
Wie behandelt man Gicht zu Hause

Wie behandelt man Gicht zu HauseGichtGicht

Wie kann ich Gicht zu Hause behandeln? Viele Menschen fragen sich, wie man Gicht mit Hilfe von Hausmitteln heilen kann. Bevor man darauf antwortet, ist es notwendig, die Natur und die Ursachen ...

Weiterlesen