Wie man Osteomyelitis behandelt

Osteomyelitis Behandlung Volksmittel Folk

Behandlung von Osteomyelitis

Ein Mann erkrankte eine so schwere Krankheit wie Osteomyelitis. Das Gelenk des Beins war ständig krank, es gab Wunden, die ständig Eiter direkt aus dem Knochen ließen. Reinigung der Knochen nicht helfen, dann konnte er nicht gehen, weil Osteomyelitis die letzte Stufe des Komplexes erreicht. Ihm wurde angeboten, sein Bein abzuschneiden, und niemand hatte Hoffnung auf Genesung.

Aber irgendwie eine Großmutter weise Frau riet ihm Osteomyelitis Volksheilmittel zu behandeln, und das Rezept ist wie folgt. Nehmen Sie eine mittlere Zwiebel, hacken und reiben Seife( ein Stück von der Größe einer Streichholzschachtel) auf einer Reibe, mischen, da die Seife und Zwiebel, setzen die Zusammensetzung auf dem Stoff und heften sich an die wunde Stelle. An der Spitze, sichern Sie die Bandage mit einer Bandage.

Jeden Tag machte er solche Kompressen und schließlich heilte alles.


Behandlung von Osteomyelitis lila

Ein Junge in einem frühen Alter eine schreckliche Krankheit entdeckt - Osteomyelitis. Dass Eltern nicht versucht haben, wie viele teure Medikamente sie gekauft haben, aber nichts half dem Kind. Irgendwie Lesezeit Mutter in der Zeitung, dass eine Krankheit kann als Osteomyelitis nationale Verfahren mit einem gewöhnlichen Flieder geheilt werden. Wir entschieden uns zu versuchen - und die Krankheit begann wirklich zu verschwinden.

Für dieses Rezept Sie eine Niere oder Blumen lila Flieder benötigen, müssen sie getrocknet werden. Dieses Rohmaterial wird in ein Litergefäß auf die Oberseite gegossen und über den Wodka gegossen. Lassen Sie für 10 Tage ziehen lassen, abseihen und tun mit diesem Medikament auf den betroffenen Bereich komprimiert. Sie müssen die Infusion auch in zwei Tropfen täglich einnehmen.


Behandlung von Osteomyelitis Honig, Roggenmehl, Butter und Eigelb

Es ist eine wunderbare Methode der nationalen Behandlung von Osteomyelitis:

Nehmen Sie 100 Gramm Honig schmelzen und es in einem Wasserbad. Zur gleichen Zeit sollte die Wassertemperatur etwa 40 Grad betragen. Fügen Sie den Honig, 100 g Roggenmehl und 100 g Butter und ein Eigelb Haushuhn. Das Eigelb muss vor der Zugabe zu der Gesamtzusammensetzung geschlagen werden.

den Teig kneten, geben ihm die Form eines dünnen Kuchen, legte es auf den betroffenen Bereich, decken Sie die Spitze der polythene und Verband. Dieser Vorgang wird nachts durchgeführt. Wiederholen Sie die Behandlung jede Nacht. Nach solcher Behandlung beginnt Eiter zu gehen, aber dann wird alles passieren und die Wunden werden verlängert.

Hinweis: wenn die fertige Zusammensetzung ist nicht genug, Sie 200 Gramm Zutaten und zwei Eigelb nehmen. Oder noch mehr auf killogram jede Zutat erforderlich 10 Eigelb.


Behandlung von Osteomyelitis

Fischfett von Osteomyelitis folgenden Rezept wird Inländerbehandlung helfen. Für seine Vorbereitung müssen Sie einen Esslöffel Fischöl trinken und ein Hühnerei trinken.

Also musst du es zweimal am Tag tun - morgens und abends. Wenn zunächst schwierig, einen ganzen Löffel Fett zu trinken, dann mit ein paar Tropfen beginnen und Ei trinken, aber die Menge an Fett Esslöffel zu bringen.

Dann können Sie Ihrer täglichen Ernährung auch eine natürliche Infusion von Ginseng hinzufügen. Es muss auch Tropfen für Tropfen genommen werden.


Behandlung von Osteomyelitis mit Wannen

  • Tinktur aus Walnuss. notwendig 200 Gramm Partitionen skorlupfsy Walnüsse zu sammeln, 500 ml Wodka gießen und zwei Wochen lang in einem dunklen und trockenen Platz zu halten. Dann belasten und nehmen Sie 1 Tisch. Löffel 3 mal am Tag bis zum Wohlbefinden.

  • Fischöl und Eier. Trinken Sie 1 rohes Ei und 1 Tisch. Löffel Fischöl zweimal am Tag, morgens und abends.

  • Kraut der Schafgarbe. Nimm 1 Tabelle. Löffel Schafgarbe und 200 ml kochendes Wasser gießen, abdecken und 15 Minuten gehen lassen. Dann belasten und wringen Sie die Rohstoffe aus. Die resultierende Infusion wird in 3 oder 4 gleiche Teile geteilt und in regelmäßigen Abständen während des Tages getrunken. Um den Effekt zu verbessern, können Sie in 1 Tabelle. Löffel Schafgarbe hinzufügen 1 Teelöffel Bockshornklee.

  • Fliederblüten. Füllen Sie ein Liter-Glas mit lila Blumen, nicht grundiert, und übergießen Sie den Wodka. Stellen Sie das Glas an einen dunklen Ort für 10 Tage. Trinken Tinktur von 30 Tropfen 3 mal am Tag. Außerdem können Sie aus dieser Tinktur Kompressen zu dem betroffenen Bereich machen.

  • Eierschale .Eine Eierschale schälen und auf nüchternen Magen mit Zitronensaft oder Wasser( je 0,5 Teelöffel) einnehmen.

  • Selleriesaft .Nehmen Sie die Blätter von Sellerie, spülen Sie gut in kaltem Wasser und mahlen Sie mit einem Fleischwolf, die resultierende Masse drücken. Frisch gepresster Saft nehmen 2-3 Tische. Esslöffel pro Tag.

  • Berberitzenwurzel .Die Wurzeln der Berberitze sollten von Oktober bis März genommen werden.100 gr.geschälte und gehackte Berberitzenwurzel gießen Sie 1 Liter Wasser und kochen Sie 20 Minuten unter dem Deckel. Dann bestehen Sie für 6 Stunden und belasten Sie. Absud auf 1 Tisch trinken. Löffel 10 Minuten vor dem Essen. Kurs - 3 Monate, dann Pause in 1 Monat.

  • Kompresse von Zwiebel. Nehmen Sie eine große Zwiebel und zerreiben Sie sie. Dann mahlt man auf ähnliche Weise 100 g. Haushaltsseife. Die beiden Komponenten vorsichtig mischen, auf den betroffenen Bereich auftragen, mit etwas warmem abdecken und über Nacht stehen lassen. Mache dies jeden Abend, bis der Schmerz reduziert ist.

  • Nussige Tinktur. 30 Stück grüne Nüsse, waschen, fein hacken und 1 Liter medizinischen Alkohol gießen. Infusion für zwei Wochen, dann abtropfen lassen. Machen Sie aus der erhaltenen Tinktur eine Kompresse und tragen Sie sie jede Nacht für einen wunden Punkt auf. Der Behandlungsverlauf beträgt mindestens einen Monat.

  • Kompressen aus Haferstroh. Füllen Sie einen Liter Kapazität mit Haferstroh, fügen Sie Wasser hinzu und kochen Sie für 30 Minuten. Dann ein geschlagenes Stroh auf das betroffene Gebiet geben und es bandagieren, aber nicht zu fest.

  • Kompression von Klee, Harz und Wachs. Mischen Sie 20 gr. Kolophonium, 10 gr. Bienenwachs, 1 Tisch. Löffel von Innenfett und 1 Teelöffel Kräuterpulver, zerkleinert zu Pulver.5 Minuten im Wasserbad belassen, sofort abseihen, eine Leinenserviette in die Komposition einweichen und auf die entzündete Stelle auftragen. Mach das täglich.

  • Anwendung aus Honig, Butter und Eigelb .Nimm 500 gr. Honig und schmelzen Sie es in einem Wasserbad( bei einer Temperatur von etwa 40 Grad), fügen Sie 500 gr hinzu. Roggenmehl, 500 g. Butter und 5 geschlagene Eigelb. Slepit aus dem Test Teig Kuchen, über Nacht auf einen wunden Punkt anwenden, mit Polyethylen und Verband abdecken. Mach es jeden Tag. Diese Mischung zieht Eiter aus der Wunde.

  • Bad aus der Rinde der Eiche. Nimm 300 gr. Rinde Eiche und gießen Sie 3 Liter Wasser, zum Kochen bringen und kochen über ein kleines Feuer für eine halbe Stunde. Kühle auf 38 Grad ab, sammle ein Bad mit Wasser von der gleichen Temperatur und gieße den resultierenden Filter-Sud in ein Bad. Baden Sie jeden zweiten Tag 15 Minuten lang.

  • Bad aus Kastanienholz. Grind Obst 1 kg Rosskastanie und gießen 5 Liter Wasser, zum Kochen gebracht und halten bei mittlerer Hitze für eine halbe Stunde. Die Brühe auf 38 Grad abkühlen, abseihen und in ein Wasserbad gießen. Nehmen Sie täglich 15 Minuten ein Bad.

  • Bad aus der Luft. 200 gr.gehackte Wurzel ayr Sumpf 3 Liter Wasser gießen, zum Kochen bringen und für 5 Minuten im Feuer halten. Abkühlen lassen, abseihen und in ein Bad mit einer Wassertemperatur von 38 Grad gießen. Baden Sie jeden zweiten Tag 15 Minuten lang.

  • Bad aus Brennnessel und schwarzer Johannisbeere .Nesselkräuter und schwarze Johannisbeerzweige in einem Volumen von 2 Litern( jede Zutat) nehmen, in einen 8-Liter-Topf geben, 500 g hinzufügen. Meersalz, gießen Wasser und kochen bei schwacher Hitze für 8 Stunden, Zugabe von Wasser nach Bedarf. Sammeln Sie ein Bad mit Wasser bei einer Temperatur von 37-38 Grad und gießen Sie die Brühe. Nehmen Sie ein Bad jeden Tag und so lange wie möglich, um zu dieser Zeit Massage in der betroffenen Gegend zu verbringen. Kurs - 1 Monat.

  • Bad aus Espenasche. Verbrennen Sie mehrere Espenholz und sammeln Sie die Asche. Ungefähr 300 Gr. Die Asche schläft in einem Eimer ein, füllt sich mit Wasser, bringt sie zum Kochen und besteht darauf. Machen Sie Bäder, bevor Sie zu Bett gehen und lassen Sie einen kranken Arm oder ein Bein für 15 Minuten in den Eimer fallen. Die Wassertemperatur sollte etwa 38 Grad betragen. Nach dem Bad den Körper trocknen und ins Bett gehen. Die Dauer des Kurses beträgt 10 Prozeduren jeden zweiten Tag. Für jedes Bad braucht man eine neue Brühe.

  • Salbe aus Honig, Eigelb, Öl, Soda und Wachs .Nehmen Sie 1 frisches Eigelb, 1 Teelöffel Honig, geschmolzene Butter und medizinischen Alkohol, 1/3 Teelöffel Backpulver und eine halbe Kirchenkerze. Die Kerze soll schmelzen( das Wachs sollte nicht kochen) und die restlichen Zutaten damit vermischen. Die Wunde sollte behandelt werden, die erhaltene Salbe auf eine sterile Serviette geben und auf die Wunde legen, mit einem Verband fixieren. Mach das jeden Tag in der Nacht jeden zweiten Tag. Diese Salbe ist gut nach einem Bad aus Espenasche zu verwenden.

  • Salbe aus Hopfenzapfen. Nehmen Sie zu gleichen Teilen pulverisierte Hopfen und Innenfett( Sie können das Innenfett durch Butter ersetzen, aber die erste Option ist vorzuziehen).Mischen Sie die Zutaten gut und halten Sie sie 30 Minuten lang im Wasserbad. Dann abkühlen und lagern Sie die resultierende Salbe im Kühlschrank. Reiben Sie das Produkt für einige Minuten mit massiver Bewegung in den betroffenen Bereich.

  • Salbe aus Lorbeerblatt. Das Lorbeerblatt der edlen Sorte zu Pulver zermahlen und mit dem Innenfett im Verhältnis 1: 2 vermischen. Die Mischung 30 Minuten in ein Wasserbad geben, abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.

Nehmen Sie ein paar Espenholz, verbrennen Sie sie und sammeln Sie die Asche. Und aus dieser Asche, gehen Sie wie folgt vor: in einem Eimer Wasser stellen etwa dreihundert Gramm Asche, bringen die Zusammensetzung zum Kochen und lassen Sie es brauen. Dann müssen Sie mit dieser Zusammensetzung Bäder machen, während ihre Temperatur ungefähr achtunddreißig Grad betragen sollte. Die Dauer des Verfahrens beträgt fünfzehn Minuten. Tauchen Sie in die Badewanne, Sie brauchen einen kranken Arm oder ein Bein. Dann wischen Sie den Körper und gehen Sie zu Bett. Bäder sind in der Nacht gemacht. Sie müssen zehn solcher Bäder an einem Tag machen. Aber für jedes Mal brauchen Sie eine neue Lösung.

Im Sommer wird Ihnen das Sonnenbaden helfen. Dafür ist es notwendig, die Sonne morgens bis zehn Uhr zu besuchen. Bleiben Sie zunächst etwa zehn Minuten in der Sonne und erhöhen Sie dann diese Zeit allmählich.

nehmen auch die Schale eines Eies, hacken und nehmen die nach innen auf einen leeren Magen, mit Wasser und vorzugsweise mit Zitronensaft. Prozeduren tun jeden Tag. Nach dem Bad, das oben beschrieben wurde, noch nützlich, wenden Sie die folgende Salbe an.

Nehmen Sie ein Eigelb, das vom Ei vor kurzem gelegt sein sollte, einen Teelöffel Honig, einen Teelöffel Butter, ein Teelöffel Alkohol Reiben, den dritten Teil von einem Teelöffel Backpulver und 1/2 der Kirche Kerzen zu trinken. Schmelzen Sie die Kerze über dem Feuer, aber damit das Wachs nicht kocht, und vermischen Sie alle oben aufgeführten Zutaten damit. Holen Sie sich eine Salbe, die nach einem Bad aus Espenasche genommen werden muss. Behandeln Sie die Wunde mit einem sterilen Tuch, legte Salbe auf einem anderen sauberen sterilen Tuch und legte ihn auf die Wunde, dann Verband. Dieses Verfahren macht auch jeden zweiten Tag in der Nacht.


Liste der traditionellen Medizin Vorschriften bei der Behandlung von Osteomyelitis

Quelle: Zeitung HLS, alle-ukrainische Zeitung-Heiler „Großmutter“

ayzdorov.ru

Osteomyelitis

Begriff „Osteomyelitis“ wurde vorgeschlagen, die Knochen und Knochenmarkentzündung zu beschreiben( in der griechischen „Osteomyelitis“ - EntzündungKnochenmark).Derzeit wird dieser Begriff infektiös-entzündliche Läsion des Knochens( Osteitis) und Knochenmark( Myelitis) bezeichnet, Periost( periostitis) und die umgebenden Weichteile. Osteomyelitis wird auch als eine Infektion im Knochen definiert.

Osteomyelitis - die lokale Entzündungsprozess, der als Reaktion auf die Invasion und Vermehrung von mikrobiellen Körper entwickelt. Der Hauptausgangspunkt der hämatogenen Osteomyelitis ist das endogene Eindringen mikrobieller Körper in den Markkanal;Bei exogener Osteomyelitis tritt eine mikrobielle Invasion als Folge einer Knochenverletzung oder des umgebenden Gewebes auf. Lokalisierung der Entzündung ist eine Schutzreaktion des Körpers, um die Entwicklung einer Sepsis zu verhindern, die möglich ist, wenn die Begrenzungsmechanismen Pyo-nekrotischen Prozess unhaltbar worden. Dies kann aufgrund der hohen Virulenz und Pathogenität von Mikroorganismen, die Weite der Läsion, die Dauer des Bestehens der Entzündung und Dämpfung von Wirtsabwehr sein.

Epidemiologie Trotz stetigen Fortschritte in der Pathogenese von Knochen Verständnis und Gelenkinfektionen, und die Einführung moderner Diagnose- und Behandlungsmethoden, die Zahl solcher Patienten in den letzten 30 Jahren hat keine Tendenz zu verringern.

Akute hämatogene Osteomyelitis trifft sich in 2 von 10 000 Kindern, chronische Osteomyelitis - in 2 von 10 000 Menschen, mit den Knochen der unteren Extremitäten in 90% der Fälle betroffen sind. Auf dem Tibia entfielen 50%, femoral - 30%, Fibula - 12%, was die Schulter - 3%, ulnaren - 3% und Bestrahlung - 2% Infektion von langen Knochen. Derzeit in der Epidemiologie der Osteomyelitis der langen Knochen verfolgen mehrere Trends. Es gab Veränderungen in der Struktur der hämatogenen Osteomyelitis. In den führenden Industrieländern zeigt Reduktion der Inzidenz der akuten hämatogenen Osteomyelitis der langen Röhrenknochen bei Kindern( 2,9 Neuerkrankungen pro 100 000 Einwohner pro Jahr) und Staphylococcus aureus als Haupt Erreger der Krankheit - von 55 bis 31%.In Ländern mit entwickelter Infrastruktur sind diese Krankheiten selten geworden.

In den letzten Jahren hat die Anzahl der Patienten mit posttraumatischer Osteomyelitis zugenommen. Dies ist vor allem auf den Anstieg der Verletzungen, vor allem als Folge von Verkehrsunfällen mit Mikroflora Veränderungen, Abszess, und Verletzungen des menschlichen Immunsystems verursachen kann. Die Entwicklung der Knocheninfektion beitragen zu Diabetes, obliterative Gefäßkrankheiten, Krebs, Alkoholismus und Rauchen. Bei Erwachsenen ist die Hauptursache für Osteomyelitis eine Fraktur der langen Knochen. Die Entwicklung dieses pathologischen Zustandes hängt von vielen Faktoren ab, vor allem von der Lage und Ausmaß der Schädigung von Knochen und Weichgeweben Störungen der Blutzirkulation und Innervation, Aktualität und Qualität der primären chirurgischen Behandlung, die Methode der Antibiotika-Prophylaxe, die Wahl der Methode der Fixierung und Kunststoffverschluss von Wunden. In dieser Hinsicht variiert Osteomyelitis Inzidenz weit - von 0,5 bis 2% in der chirurgischen Behandlung von geschlossenen Frakturen und Verletzungen der oberen Extremität und 50% oder mehr, offene Frakturen Femur und Tibia mit ausgedehnten Weichteilverletzungen.

In modernen Bedingungen haben die Rolle der septischen Komplikationen erhöht, einschließlich Osteomyelitis, nach einer Schuss Extremität Verletzungen, die die Hauptursache für die Schwere der Verletzungen der Knochen und Gelenke sind, sowie die Behandlung von Defekten in den Stadien der medizinischen Evakuierung zugelassen. Nach den Erfahrungen der bewaffneten Konflikte der Nachkriegszeit beträgt die Häufigkeit der Entwicklung einer Schuss-Osteomyelitis mindestens 9-20%.

Auf der ganzen Welt bei der Behandlung von Frakturen der weit verbreiteten verschiedenen Arten von unter-Metall-Osteosynthese. Nicht gerechtfertigte Ausweitung der Indikationen für die chirurgischen Techniken für schwere Frakturen mit ausgedehnten Weichgewebeverletzungen, Nichteinhaltung Fristen und Technologie-Operationen, die falschen Wahl der Betriebshandbücher und Metall führen zu schwerer eitrigen Entzündung von Knochen und Gelenken. Eiterung herum Speichen und Stäbe, und „spitsevoj“ Osteomyelitis bleibt die häufigsten Komplikationen bei der Osteosynthese-Vorrichtungen zur externen Fixation. In der Welt produzieren jährlich etwa 1 Million prothetische Operationen des Knie- und Hüftgelenkes. Ein Hauptproblem, insbesondere in den entwickelten Ländern, ist daher die Osteomyelitis, die nach der Endoprothetik auftritt.

Was verursacht Osteomyelitis?

1880 Louis Pasteur erste Eiter von einem Patienten mit Osteomyelitis identifiziert Mikroben und nannten sie durch Staphylokokken. Später wurde festgestellt, dass alle Mikroben pyogenic Osteomyelitis verursachen können, und die klinischen und morphologische Auftreten der Krankheit können auf ihrer spezifischen Zusammensetzung abhängen. Derzeit wird der Erreger der akuten Osteomyelitis der langen Röhrenknochen bei Kindern grundsätzlich monoflora( bis 95%).Dies ist in der Regel Staphylococcus aureus, in 50-90% der Fälle zugeordnet. Dieser Mikroorganismus bleibt die führende Erreger in allen Fällen von Osteomyelitis aufgrund seiner hohen osteohondrotropizma und Fähigkeit, sich anzupassen, was zur Entwicklung einer großen Vielzahl von Antibiotika-resistenten virulenten Stämmen führt und letztlich die Wirksamkeit der konservativen Behandlung zu verringern.

bei Kindern unter einem Jahr oft aus Knochen und Blut isoliert Streptococcus agalactiae und Escherichia coli, in Kindern, die älter als ein Jahr - Streptococcus pyogenes und Haemophilus influenzae. Die Fälle von H. influenzae Entlastung Rückgang bei Kindern nach vier Jahren, die mit der Verwendung eines neuen Impfstoffs gegen diesen Erreger verbunden ist.

Bei Patienten mit akutem posttraumatic Osteomyelitis in offenen Frakturen mit ausgedehnten Weichteilverletzungen entsteht, entkernen gemischte aerob-anaerobe Assoziationen mit Dominanz von gramnegativen Bakterien, insbesondere Pseudomonas aeruginosa. Die mikrobielle Kontamination in der Läsion beträgt in der Regel 106-108 mikrobielle Körper in 1 g Knochengewebe. Bei der chronischen Osteomyelitis

führende ätiologische Rolle durch gram-positive Kokken Genus Staphylococcus mit Vorherrschen von Staphylococcus aureus, deren Frequenz abhängig von dem Schritt Säen Prozess gespielt und im Bereich von 60 bis 85%.Bei chronischem entzündlichen Prozess Staphylokokken kann in Monokulturen oder als Teil der aerob-anaerobe Verbände präsentiert. Anstelle kommen Staphylokokken und gram-negative anaerobe Bakterien, die gegen antimikrobielle beständigen sind verbreiteter als gram-positiven Bakterien.

Wie entwickelt sich Osteomyelitis?

Osteomyelitis kann durch hämatogene Infektion, direktes Eindringen von Mikroorganismen in den Knochen oder durch einen angrenzenden, externen Infektionsherd verursacht werden. Bei der posttraumatischen Osteomyelitis kommt es aufgrund von Gewebeschäden und Störungen der Blutversorgung zu einer direkten Penetration der mikrobiellen Flora. Die Entwicklung dieser Form der Osteomyelitis hängt direkt von der Invasion der Mikroorganismen, ihrer Anzahl, Art, Virulenz und dem Grad der Schädigung der Weichteile ab. Nach nachteilige Auswirkungen auf adaptive Schutzreaktion des Organismus der verschiedenen physikalischen und biologischen Faktoren und Begleiterkrankungen seine Fähigkeit, eine wirksame Reaktion auf eine Infektion Eindämmungs reduziert zu demonstrieren, die mit dem Anfangsstadium der Krankheit beitragen kann.

Eine tiefe langfristige Knocheninfektion wird durch die Anwesenheit einer devascularisierten kortikalen Schicht aufrechterhalten, die von Bakterien umgeben ist. Es wirkt als ein Fremdkörper, der bei den meisten offenen Frakturen die Hauptursache für Osteomyelitis darstellt. Post-traumatische Osteomyelitis, neben den üblichen Erreger auch durch nicht-pathogene Staphylococcus und anaerobe Kokken sein können. Sie fallen zum Zeitpunkt der Verletzung auf die devitalisierten Bereiche der kortikalen Schicht und tragen hier unter anaeroben Bedingungen zur Sequestrierung und Entwicklung der Osteomyelitis bei. Eine solche Knocheninfektion entwickelt sich häufig nach offenen Frakturen.

Eine Reihe von systemischen und lokalen Faktoren beeinflussen die Immunantwort, den Stoffwechsel und die lokale Blutversorgung bei der Entwicklung von Osteomyelitis. Systemische Faktoren gehören Unterernährung, beeinträchtigter Nieren- und Leberfunktion, Diabetes mellitus, chronischen Hypoxie, Immunerkrankungen, malignen Erkrankungen, älteres Alter, Immunschwäche und Immunsuppression, Splenektomie, Virusinfektion, Alkoholismus und Rauchen. Solche lokalen Faktoren wie chronische Lymphödem, venöse Stase, vaskuläre Läsionen, Arteriitis, ausgeprägte Narben, Fibrose, kleine Gefäßpathologie und Neuropathie, tragen auch zur Entwicklung einer Infektion.

Die akute Osteomyelitis ist als eitrige Infektion mit Ödem, vaskulärer Stase und Thrombose kleiner Gefäße charakterisiert. In der akuten Phase der Erkrankung aufgrund lokaler Entzündung wird die intraossäre und periostale Blutversorgung verletzt, große Fragmente des toten Knochens( Sequestriermittel) werden gebildet. Die Existenz von infizierten, nicht lebensfähigen Geweben und die ineffektive Reaktion des Makroorganismus sowie die unzureichende Behandlung führen zu chronischen Erkrankungen. Mit dem Übergang des eitrigen Prozesses in das chronische Stadium findet eine allmähliche Veränderung der mikrobiellen Landschaft statt. Die dominierende Rolle spielen die niedrig-vulvalenten Stämme von Staphylococcus epidermidis und Staphylococcus aureus.

Nekrose des Knochengewebes ist ein wichtiges Merkmal der akuten posttraumatischen Osteomyelitis. Der tote Knochen löst sich langsam unter der Wirkung von Granulationsgewebenzymen auf. Die Resorption erfolgt am schnellsten und in frühen Phasen an der Verbindung von lebendem und nekrotischem Knochen. Der tote spongiöse Knochen mit lokalisierter Osteomyelitis löst sich langsam auf. Der tote Teil des kortikalen Knochens löst sich allmählich vom lebenden Knochen und bildet einen Sequester. Organische Elemente im toten Knochen werden durch die Wirkung von proteolytischen Enzymen, die von Makrophagen oder polymorphkernigen Leukozyten produziert werden, weitgehend zerstört. Aufgrund der Verletzung der Blutversorgung scheint der tote Knochen optisch heller zu sein als der lebende. Kleine Teile des nicht lebensfähigen spongiösen Knochens lösen sich innerhalb von 2-3 Wochen auf, die Sequestrierung des kortikalen Teils kann Monate dauern.

morphologischen Merkmale sind das Vorhandensein von chronischer Osteomyelitis Nekrose des Knochens, die Knochenneubildung und Exsudation von neutrophilen Granulozyten, an die eine große Anzahl von Lymphozyten verbunden ist, Histiozyten und Plasmazellen manchmal. Das Vorhandensein von toten Knochen ist häufig die Ursache der Fistel durch die das Eiter das umgebende Weichgewebe eintritt und kommt schließlich auf die Hautoberfläche, einer chronischen Fistel bildet. Die Dichte und Dicke des neu gebildeten Knochens kann allmählich zunehmen und einen Teil oder die gesamte neue Diaphyse unter relativ günstigen Bedingungen bilden. Je nach Größe der Nekrose, Ausmaß und Dauer der Infektion entwickeln sich zwei parallele Prozesse über viele Wochen oder Monate. Vergrößerter endostaler Knochen kann den Markkanal schließen.

Nach der Entfernung des Sequestrierers kann die verbleibende Kavität mit einem neuen Knochen gefüllt werden. Dies ist besonders bei Kindern üblich. Posttraumatische, Osteomyelitis Sekundär entwickelt sich als Folge von Gewebeschäden durch ein Trauma verursacht wird, auf der einen Seite sowie Invasion von Mikroorganismen und Entwicklung auf der anderen Seite. Mangel an ausreichenden Stabilisierung geschädigten Knochen führt zu der Entwicklung und Verbreitung von eitrige Infektion, die Bildung von sekundären Nekrose und Krampfanfällen.

Die meisten Autoren sind der Meinung, die Machbarkeit der Behandlung von großflächigen Wunden bei Patienten mit offenen Frakturen ohne vorzeitige Schließung der Wundoberfläche, auf das Problem der Bekämpfung der akuten eitrigen Infektion führt. Eine lange Zeit des offenen Managements solcher Wunden ist mit einer echten Bedrohung für Osteomyelitis behaftet. Daher sollen die wichtigsten Ursachen für posttraumatische Osteomyelitis bei Patienten mit offenen Frakturen in Betracht gezogen werden:

  • verzögert und unzureichende chirurgische Behandlung der Läsion;
  • defekt, falsch gewählte Befestigungsmethode;
  • lang bestehende extensive Wunde;
  • falsche Beurteilung des Grades der Weichteilschädigung;
  • unzureichende postoperative Kontrolle.

große Bedeutung für die Prävention von Osteomyelitis bei offenen Frakturen ist die rechtzeitige Entfernung von Wundexsudat in dem Prozess der temporären und endgültigen Schließung der Wundoberfläche. Die Ansammlung von Wundexsudat ist auch einer der Gründe für die Entwicklung von sekundärer Nekrose. Analyse

Ursachen der posttraumatischen Osteomyelitis bestätigt die Tatsache, dass unter den Faktoren, die die Häufigkeit von eitrigen Komplikationen der offenen Frakturen der Osteomyelitis zu beeinflussen und bezieht sich Metallo-Tauch Osteosynthese. Es ist bekannt, dass seine Verwendung in offenen Frakturen mit massiven Verletzungen der Weichteile, vor allem im Unterschenkel, scharf das Risiko einer Infektion erhöht. Besonders deutlich dieses Muster Spur für gunshot Frakturen, die die Meinung einiger Experten über die Notwendigkeit bestimmt, die Verwendung von Osteosynthese mit dieser Art von Verletzung zu verbieten.

Obwohl die Legierungen für die Herstellung von Schrauben verwendet werden als immunologisch inert sein, ist es manchmal notwendig, Fälle von „Unverträglichkeit“ von Metallen zu beobachten. In schweren Fällen ist das Ergebnis einer solchen Reaktion das klinische Bild einer akuten Entzündung mit Fistelbildung und Sekundärinfektion. Die Grundlage dieses Verfahrens ist die Bildung von Hapten - Stoffe, die sich aus Metall Biotransformation und seine Verbindung mit Proteinmolekülen, die Voraussetzungen für eine Sensibilisierung verursacht. Ausgangspunkt für diesen Prozess ist die Zerstörung der Oberfläche des Implantats durch die Oxidation von Peroxidverbindungen, Phagozytose oder mechanischem Abbau( mit Verletzung der Stabilität von Knochenfragmenten oder Reibelemente zwischen einer Klinke).Die Sensibilisierung gegenüber dem Metall kann anfänglich existieren oder sich als Folge der Metallosteosynthese unter Wasser entwickeln.

neue Etappe in der Vertiefung der Kenntnisse der Osteomyelitis mit dem Studium der Pathogenese verbunden sind auf verschiedenen Ebenen der Organisation: submolekularen, molekularen, zellulären und Orgel. Studie Osteomyelitis wichtigsten Erreger wie Staphylococcus aureus zeigten extra- und intrazellulären mikrobiellen Invasion und Aggression Mechanismen, durch die die Bakterien eine Infektion verursachen und dauerhaft aufrechterhalten wird direkt schädigen die Knochenzellen die schützende Immunantwort zu brechen, verringern die Wirksamkeit von Antibiotika. In den letzten Jahren aktiv untersucht die Rolle von Zytokinen, einer der Regulatoren der zellulären und humoralen Immunität. Ebenfalls gezeigt wird eine neue, bisher unbekannte Rolle kosteprodutsiruyuschih Zellen - Osteoblasten Lage, Antigen-spezifische Aktivierung von Immunzellen und Entzündungsmediatoren in Reaktion auf intrazelluläre Invasion von Mikroorganismen in Knochengewebe zu induzieren. Es sollte jedoch alles, was nicht ganz klar in der Pathogenese der Osteomyelitis, angesichts der Vielzahl seiner Manifestationen wurden zur Kenntnis genommen. Viele mutmaßliche pathogenetische Mechanismen liegen auf der Ebene von Hypothesen. Klassifizierung

Der klinische Verlauf und die Dauer der Krankheit Osteomyelitis ist traditionell aufgeteilt in akuten und chronischen. Nach pathogenetische Prinzip der Osteomyelitis in hämatogene und traumatischen unterteilt, die als Folge von mechanischen, Betrieb, Schussverletzungen direkt Knochen und die umliegenden Weichgewebe entwickeln können. Hämatogene Osteomyelitis kann( albuminozny Ollier Osteomyelitis Brodie Abszess, sklerosierende Osteomyelitis Garre,) primär chronischen Verlauf auftreten.

bequem für die praktische Anwendung ist die klinische und anatomische Klassifikation der Osteomyelitis der langen Knochen bei Erwachsenen eingereicht, die von der University of Texas Medical Department angenommen - Klassifizierung nach dem Czerny Madero. Die Klassifizierung basiert auf zwei Prinzipien: der Struktur der Knochenläsionen und dem Zustand des Patienten. Nach dieser Klassifizierung sind strukturelle Knochenläsionen in vier Typen eingeteilt:

  • I( medulläre Osteomyelitis) Typ - Läsion über eine große Fläche Strukturen des Markraum des Röhrenknochens mit hämatogene Osteomyelitis und Eiterung nach intramedulläre Osteosynthese;
  • II-Typ( oberflächliche Osteomyelitis) - die Niederlage nur des kortikalen Teil des Knochens, die in der Regel durch direkte Infektion von Knochen oder von einem benachbarten Infektionsherd in die Weichteile auftritt;septischen Gelenk wird auch als oberflächliche Osteomyelitis( Osteochondritis) klassifiziert;
  • III Typ( fokale Osteomyelitis) - Schädigung der kortikalen Knochen und Strukturen des Markraumes. Bei dieser Art von Läsion ist der Knochen jedoch immer noch stabil, da sich der infektiöse Prozess nicht auf den gesamten Durchmesser des Knochens erstreckt;
  • IV Typ( diffuse Osteomyelitis) - Schädigung des gesamten Knochendurchmessers mit Verlust der Stabilität;Ein Beispiel ist ein infiziertes falsches Gelenk, eine Osteomyelitis nach einer offenen, mehrlappigen Fraktur.

Wie manifestiert sich Osteomyelitis?

In der Regel reicht eine detaillierte Anamnese häufig aus, um eine Osteomyelitis zu diagnostizieren. Kinder mit hämatogener Osteomyelitis können akute Anzeichen einer Infektion aufweisen, darunter Fieber, Reizbarkeit, Müdigkeit, Schwäche und lokale Entzündungszeichen. Der atypische Strom wird jedoch oft erreicht. Bei Kindern mit hämatogener Osteomyelitis können Weichteile, die den betroffenen Knochen umhüllen, den infektiösen Prozess lokalisieren. Das Gelenk ist normalerweise nicht ansteckend. Bei Erwachsenen mit hämatogener Osteomyelitis werden in der Regel unbestimmte Anzeichen gefunden, einschließlich anhaltender Schmerzen und leichtem Fieber. Es gibt auch hohes Fieber, Schüttelfrost, Ödem und Spülung über den betroffenen Knochen. Bei der Kontakt-Osteomyelitis gibt es oft begrenzte Knochen- und Gelenkschmerzen, Hyperämie, Schwellungen und Exsudationen um die Verletzungsstelle herum. Anzeichen einer schweren systemischen Entzündungsreaktionen wie Fieber, Schüttelfrost und Nachtschweiß, sind während der akuten Phase der Osteomyelitis vorhanden, aber nicht in der chronischen Phase beobachtet. Sowohl die hämatogene als auch die Kontakt-Osteomyelitis können in das chronische Stadium übergehen. Sie beobachtet konstante Schmerzen, Exsudation und ein kleines Fieber. In der Nähe der Infektionsherde finden sich häufig Fistelschläge. Wenn der Fistelgang schließt, kann der Patient einen Abszess oder eine akute gemeinsame Weichteilinfektion entwickeln.

ilive.com.ua

Osteomyelitis - Ursachen, Symptome und Behandlung. MF

• geringes Körpergewicht, schlechte Ernährung.

Symptome einer Osteomyelitis

Die Diagnose einer akuten hämatogenen Osteomyelitis in frühen Stadien ist schwierig.

Gemeinsame und lokale Symptome der Krankheit können identifiziert werden. Das Gesamtbild der Krankheit, aufgrund der Anwesenheit von Bakterien im Blut( Bakteriämie), wie folgt: Schüttelfrost erscheint nach einer kurzen Zeit des Unbehagens, die Temperatur auf 40 ° C von 37,5 ° C steigt, die Pulsrate erhöht( höher als 90 Schläge pro Minute).In diesem Stadium kann eine Osteomyelitis als normale akute Infektion der Atemwege angesehen werden( z. B. Influenza).

am 2 - 3 Tagen gibt es lokale Anzeichen der Krankheit in Form von lokalen Schmerzen in den betroffenen Gebieten, Einschränkungen der Mobilität und Schwellung der Weichgewebe Segment Gliedmaßen, Hautrötung. Die Knochen der unteren Extremitäten sind am häufigsten betroffen( femoral und tibial).Von den Knochen der oberen Extremität sind die Schulter, dann der Strahl und die Ulna häufiger betroffen. Seltener sind die Knochen der Hand und des Fußes sowie die Rippen, die Wirbelsäule, das Schlüsselbein, das Becken und das Schulterblatt in den Prozess einbezogen. Wenn exogener

akute Osteomyelitis der Vorder lokalen Symptome der Krankheit: das Vorhandensein von eitrigen Wunden, Trauma und Gliedmaßendeformation Konturen, Rötung und erhöhte Hauttemperatur, Schwellungen und Empfindlichkeit an die Berührung von Weichgeweben, Schmerzen bei Bewegung in dem betroffenen Bereich des Körpers. Häufige Symptome sind weniger ausgeprägt und treten meist in den Hintergrund.

Wenn solche Symptome von Osteomyelitis können als Abszess( Eiteransammlung in dem abgegrenzten Weichgewebe), Phlegmone( eitrige Infektion häufig bei Weichgeweben), Rotlauf, posttraumatische Hämatome( lokalisierte Ansammlung von Blut) entnommen werden. Diese Bedingungen erfordern auch dringend ärztliche Behandlung.

In chronischem Verlauf der Krankheitssymptome werden auf die oben vorherigen myokardialen Osteomyelitis und das Vorhandensein von Fisteln( gerundete Wunden auf der Haut eines kleinen Durchmesser, von denen die Eiterung empfängt) zugegeben.

Erste Hilfe bei Verdacht auf Osteomyelitis

Posttraumatische Osteomyelitis entwickelt im Laufe der Zeit( 1 - 2 Wochen) nach der Verletzung, so dass es wichtig ist, um die Wunde zu behandeln und unverzüglich einen Arzt aufsuchen. Wenn Sie eine umfangreichen Verletzungen in Verletzung der Integrität der Haut erhalten haben, dann sollte die resultierende Wunde mit Wasser und Seife und 0,05% Chlorhexidin bigluconate mechanisch gewaschen werden, um Mikroorganismen zu entfernen. Die Haut um die Wunde sollte mit einer Lösung von brillantem Grün behandelt werden, eine sterile Serviette auf die Wunde legen( in der Apotheke verkauft).Die Binde kann mit einer 3% igen Wasserstoffperoxidlösung imprägniert werden, um das Ausbluten zu stoppen. Die Gliedmaße sollte immobilisiert werden. Sie können Eis anbringen. Dann müssen Sie in die Notaufnahme gehen, wo Sie von einem Trauma-Arzt untersucht werden.

Trauma-Ärzte befassen sich mit der Behandlung von Osteomyelitis, die nach Frakturen aufgetreten ist, sowie mit den Operationen der Metallosteosynthese. In anderen Fällen( hämatogene Osteomyelitis, Osteomyelitis Stift) soll eine Unterstützung von dem Chirurgen in dem Standby-chirurgischen Krankenhaus oder eine Klinik für die Chirurgen suchen.

Oft treten Patienten bei hämatogenen Osteomyelitiden in Nicht-Kern-Einheiten ein, insbesondere in die infektiöse oder therapeutische Abteilung. Nach der Manifestation der Symptome von Knochenschäden werden sie jedoch in die chirurgische Abteilung verlegt.

Krankenhausuntersuchung wegen Verdacht auf Osteomyelitis

Für die Diagnose einer Osteomyelitis ist folgende Untersuchung erforderlich. Um die allgemeine Analyse des Blutes und des Urins, die Analyse des Blutes auf dem Stand der Glukose( zu übergeben, um den Diabetes zu enthüllen).Wenn möglich, müssen Sie Blut an C-reaktives Protein spenden, das ein empfindlicher Indikator für Entzündungen ist.

das Vorhandensein von offenen Wunden oder eitrige Fistelgang eitrige betreibt Aussaat von ihnen, um den Erreger und deren Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika zu bestimmen.

Zur visuellen Bestätigung des Vorhandenseins von Osteomyelitis das betroffene Gebiet des Körpers radiographieren. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass das Röntgenbeugungsbild von Krankheit für 2 Wochen nach dem klinischen, so im Fall von akuter Osteomyelitis der offensichtlichen Veränderungen des Ausbruch der Krankheit kann nicht sein.

Die Abbildung zeigt ein typisches Röntgenbild der Osteomyelitis - eine Kavität im Knochen, eine pathologische Fraktur. Eine empfindlichere diagnostische Methode ist die Computertomographie, die eine genauere Untersuchung von Defekten im Knochengewebe ermöglicht. Die Möglichkeiten der Computertomographie übertreffen die Magnetresonanztomographie. Letzteres erlaubt es, Weichteilerkrankungen vom betroffenen Knochen zu unterscheiden, die Länge nicht lebensfähiger Gewebe zu bestimmen. Bei der Wahl zwischen Computer- und Magnetresonanztomographie sollte daher Letzteres bevorzugt werden.

Ultraschalluntersuchung möglich. Es zeigt die Anhäufung von Eiter in den Weichteilen, um das Vorhandensein und das Ausmaß der Fistelgänge, Veränderungen in der Knochenhaut und den Blutfluss in den Gliedern zu beurteilen.

Die modernste Art der Diagnose von Osteomyelitis ist die Radionukliddiagnostik. Die Methode basiert auf der Verwendung von radioaktiven Pharmazeutika, die spezifisch im Entzündungsherd akkumulieren, was eine frühzeitige Erkennung der Anwesenheit von Knochengewebeabbau ermöglicht. Leider ist dies eine teure Studie, die High-Tech-Ausrüstung und einen speziellen Raum erfordert, so dass es nur in großen medizinischen Zentren verfügbar ist.

Behandlung von Osteomyelitis Behandlung

Osteomyelitis Komplex, ist nur möglich, unter den Bedingungen eines Krankenhaus in dem Trauma oder eine Operation umfasst konservative und operative Maßnahmen.

Konservative Behandlungsmethoden umfassen:

• antibakterielle Antibiotika-Therapie breites Spektrum - in der Regel 2 -3 verschriebene Medikament( Ceftriaxon, Lincomycin, Gentamicin) für eine lange Zeit( 3 bis 4 Wochen), so dass sie mit den Vorbereitungen anderer Fraktionen( z. B. Ciprofloxacin, abaktal et al.), • Entgiftungstherapie( intravenöse Kochsalzlösungen und Plasmapherese ultraviolette Blutbestrahlung und Laserverfahren Halte - Reinigung von Blutplasma von Toxin), • immunotropen Therapie - die Verwendung von Arzneimitteln, die Verbesserungktivnost Immunsystem( polyoxidonium), • die Ernennung von Probiotika - Medikamente, die die Darmflora normalisieren. Aufgrund massiver antibakterieller Therapie entwickelt sich eine Dysbakteriose. Für seine Korrektur bezeichnen lineks, bifiform; • Zuordnung Zubereitungen Verbesserung der Mikrozirkulation( Pentoxifyllin, Trental), • die topische Behandlung von Wunden - Dressings mit antiseptischen Salben( levomekol, Levosin, 5% dioksidinovaya Salbe) und proteolytischen Enzymen( Trypsin, Chymotrypsin) beitragReinigung und Heilung der Wunde.

Der chirurgische Behandlung von Osteomyelitis ist eitrige Fokus Nachjustierung( Öffnen und Entwässerung von eitrigen Kavitäten) Entfernen Sequestern - nicht lebende Knochenteil und Wiederherstellungsoperationen durchführt. Die Umsetzung der letzteren ist wegen der Bildung von Defekten im Haut- und Knochengewebe notwendig. Für die Wiederherstellung umfassen Operationen schließen Defekte mit lokalen Gewebe, Knochen Füllung von verschiedenen Zubereitungen und Durchführung von Osteosynthese( zB Ilizarov).

Osteosynthese von Ilizarov

Beschränkungen auf Diät nach dort Operation. Eine vollwertige Ernährung mit vielen Vitaminen und Proteinen ist erforderlich. Das Ausmaß der körperlichen Aktivität sollte individuell mit dem behandelnden Arzt besprochen werden. Es ist ratsam, keinen Alkohol zu trinken, zu rauchen - sie verlangsamen den Heilungsprozess der Wunde. In Anwesenheit von Diabetes sollte den Blutzuckerspiegel zu überwachen, wenn es möglich ist, das Wiederauftreten der Krankheit zu erhöhen. In der postoperativen Periode und nach der Entlassung aus dem Krankenhaus benötigt Physiotherapie und physikalische Therapie( Iontophorese, Phonophorese, magnetisch).

Mögliche Komplikationen Osteomyelitis Osteomyelitis

Komplikationen können lokale und allgemeine sein.

Lokale Komplikationen sind:

• Abszess und Cellulitis von Weichgewebe - Eiteransammlung und eitrige Einweichen das betroffene Knochen umgebende Weichgewebe; • eitrige Arthritis - eine eitrige Entzündung des Gelenks, die in der Nähe des osteomyelitischen Herd befindet, • Spontanfrakturen - treten bei der geringsten Belastung durchVerlust der Knochenfestigkeit, • Kontraktur - eine Verletzung der Mobilität aufgrund der Bildung von Narben in den Muskeln, den eitrige Fokus umgeben; • Ankylose - Verlust der Mobilität in dem betroffenen Gelenken eitriger Arthritis;

den allgemeinen Komplikationen gehören:

• Septikämie - Blutvergiftung, • sekundäre Anämie - Anämie entwickelt sich aufgrund Knochenmarksuppression durch eine chronische Entzündung, • Amyloidose - eine Autoimmunerkrankung, die vor allem die Nieren betroffen sind, ist es schwierig zu behandeln.

Komplikationen Osteomyelitis

Häufigkeit von Komplikationen und die Übergangswahrscheinlichkeit von Osteomyelitis im chronischen Stadium, hängt an den Arzt über die Zeit der Behandlung zu verhindern. Deshalb ist es so wichtig, einen Spezialisten bei den ersten Anzeichen der Krankheit zu konsultieren. Sie sollten sich nicht in sich selbst eingreifen: in Gegenwart von eitrigem Fokus in den Knochen oder Weichteile notwendig ist, den Eiter( der Betrieb) abzulassen. Bis dahin ist selbst der Einsatz moderner Antibiotika wirkungslos.

Als Arthur Schopenhauer: „Gesundheit vor überwiegt alle anderen Segnungen des Lebens, die wirklich gesund Bettler glücklicher kränkelnden König ist.“Passen Sie deshalb auf Ihre Gesundheit auf. Es ist besser, die Schwere Ihrer Symptome zu überschätzen, als es zu spät ist, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Chirurg-Arzt Tevs DS

medicalj.ru

Osteomyelitis - Symptome und Behandlung der Volksmedizin zu Hause

Osteomyelitis

Dieser Begriff bedeutet wörtlich Entzündung des Knochenmarks, aber darunter verstanden wird, nicht nur das, sondern auch eine Niederlage des Knochens und der Knochenhaut.

Osteomyelitis ist eine infektiöse entzündliche Erkrankung der Knochen. Es ist normalerweise mit dem Eindringen von Infektionen in Knochengewebe in Wunden und Verletzungen verbunden. Dies können Schuss- oder Stichwunden, gequetschte Nägel oder eine offene Knochenfraktur sein. Die Infektion kann auch in die Knochen aus dem Blutstrom eindringen, in dem sie, die wiederum von einer Kammer in einem anderen Teil des Körpers kamen. Operation an den Knochen, Diabetes, rheumatoide Arthritis, sowie Alter und Erschöpfung: reduzierte Knochenwiderstandskraft gegen Infektionen wird durch mehrere Faktoren beeinflusst.

eingedrungen in das Knochengewebe, die Bakterien vermehren und durch den zentralen Hohlraum des Knochens, wo das Knochenmark verteilt. Die Infektion dringt auch in dichte Knochenschichten ein. Mit der Entwicklung von Entzündungen im Knochen kommt es zu einer Schwellung der umliegenden Gewebe. In den kleinen Blutgefäßen, die den Knochen versorgen, bilden sich Blutgerinnsel. Infolge eines Mangels an Sauerstoff und Nährstoffen stirbt Knochengewebe ab.

Symptome einer Osteomyelitis.

anstelle von Knochenläsion kann scharfe Schmerzen, die durch die Bewegung noch verschärft, von dem umgebenden Gewebe Schwellung. Die Körpertemperatur steigt an.

Unkonventionelle und traditionelle Methoden der Behandlung von Osteomyelitis Patienten mit Osteomyelitis

  1. Ort obkladyvat Haferstroh gekocht oder tun an diesen Stellen komprimieren Abkochen von Haferstroh.

  2. getrocknete Blüten oder Knospen Gewöhnlicher Flieder( violett) in einer quart jar nach oben zu gießen up, gießen Wodka und bestehen 8-10 Tage. Von der Tinktur sollte sich auf die Patienten mit Osteomyelitis Raum machen komprimiert und 2-3 mal täglich oral 30-40 Tropfen genommen. Sammeln Sie

  3. Septum Kerne reifen Walnüsse( es braucht Nüsse 2-3 kg aufzuspalten), Wodka füllen sie und an einem dunklen Ort für 2 Wochen stellen eine dunkelbraune Tinkturen, Stamm zu geben und trinken 1 Esslöffel dreimal täglich20 Tage. Wenn nach, dass der Schmerz geht nicht weg, müssen Sie eine andere Charge von Tinkturen vorzubereiten und wiederholen Sie die Behandlung von Osteomyelitis.

  4. pour 1 Liter Wodka oder Alkohol 30 zerhackt unreifer Früchte des Walnuss, 14 Tage auf der Sonne zu bestehen und Tinkturen komprimiert auf den wunden Stellen zu machen.

  5. Schmieren Patienten mit Osteomyelitis des Ortes mit Aloe-Saft.

Arzt Kommentare zu den Volksmitteln von Osteomyelitis

klassifizierte Osteomyelitis aus mehreren Gründen: die Erreger - unspezifisch( genannt pyogenen Infektion) und spezifischen( hervorgerufen durch Erreger von bestimmten Infektionen - Tuberkulose, Syphilis, Brucellose, etc.), abhängig von der Art der Infektion in den Knochen -hämatogene( ca. 90% - Kinder) negematogenny( gunshot, traumatische, Ausbreitung der Infektion von benachbarten Geweben), die Art der Strömung( akut und chronisch), abhängig von lokalizatsii Prozess - die röhrenförmigen Knochen( limb) und flache Knochen( Schädel, das Becken, die Wirbelsäule).Traditionelle Behandlungen

Osteomyelitis - Einsatz von Antibiotika und anderen Medikamenten. Normalerweise wird die Immobilisierung des Knochens vorgenommen, das heißt, er wird unbeweglich gemacht. Es ist nötig die vollkommene Erholung zu beobachten. In einigen Fällen ist eine operative Entfernung des betroffenen oder toten Knochens erforderlich. Der Verlauf der Osteomyelitis kann wiederkehrend oder chronisch sein.

Behandlung von Osteomyelitis sollte nur im Krankenhaus und nur von einem Arzt durchgeführt werden. Traditionelle Methoden nicht helfen, und ein Arzt besucht die Verschiebung nur zu schwerwiegenden Folgen führen. Mögliche chronisation Prozess( bleibt einige Infektion im Knochen dauerhaft, auch nach der vollständigen Behandlung und danach das Fehlen jeglicher klinischer Symptome, und bei einem günstigen( für Infektion) Prozessbedingungen auftreten können wieder), pathologische Fraktur, pathologische Luxation, Gelenk- falsch, Gliedmaßendeformitäten, Blutungen, Amyloidose, Perikarditis, nekrotisierende Pneumonien und viele andere.

in den Artikel beliebte Rezepte gegeben: Haferstroh hilft nicht( Hafer keine antimikrobielle Wirkung, und dann werden die Nährstoffe nicht in den Knochen eindringen, wenn Kompressen Überlagerung);Flieder hilft sich auch nicht( die Nieren haben nicht antimikrobiell und entzündungshemmende Maßnahmen, aus den Blüten dieser Eigenschaften vorhanden sind, aber in der Form komprimiert nutzlos, oral eingenommen werden kann und spülen, aber viel effektiver Antibiotika und Antiseptika);Aloe-Saft - zur Schmierung und nutzlos( nicht mit der gewünschten Substanz erfüllt), ist viel nützlicher innen als immunmodulatorische Handeln zu übernehmen;Nussbaum: Obst Partitionen haben antimikrobielle und entzündungshemmende Wirkung( zehnmal sein, auch den Verlauf der Behandlung zu wiederholen, und dann beginnen, um Komplikationen zu behandeln), die Früchte des Walnuss haben die gewünschten Eigenschaften( aber Antibiotika und Antiseptika sind mehrere hundert Mal stärker).

Osteomyelitis Behandlung sollte so früh wie möglich beginnen chronischen Prozess und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern. Die Behandlung sollte im allgemeinen, um Auswirkungen auf den Körper umfasst Hämostase zu stabilisieren, erhöht Resistenz gegenüber Infektionen;Arzneimittelwirkungen auf den Erreger;chirurgische Behandlung von eitrigen Fokus. Behandlung von Osteomyelitis listet den Näherungswert, da, abhängig von der Form und legt es korrigiert werden kann.

Auswirkungen auf den Körper als Ganzes. Der Komplex der therapeutischen Maßnahmen sollten die Bekämpfung der Trunkenheit, Anämie, Gewebehypoxie, lokale Durchblutung Verbesserung umfassen( dies erreicht wird, mit dem folgenden: oksigenobaroterapiya( Sauerstoffversorgung des Gewebes verbessert, normalisieren die Mikrozirkulation, das Bakterienwachstum) reduziert, haben sich bewährt Wirkstoff-Komplexe folgende: ein erstes Fläschchen - KochsalzlösungTrental, no-Spa, Papaverin, Nicotinsäure; zweite Phiole - reopoligljukin, Heparin), den Widerstand des Körpers erhöhen( dies kann gelten aytovaktsiny, Toxoide, Proteaceae und Pseudo Plasma, anti-Staphylokokken-Serum, Blutplasma, Immunoglobulin pentoksil, Methyluracilum, Levamisol, diutsifon, glycopin, likopid, timalin, Interferone, physikalische Methoden: Die extrakorporale hemosorbtion, ultraviolette Blutbestrahlung).

Drug Exposition gegenüber Infektionen. Eine antibiotische Behandlung für seine erfolgreiche Sie benötigen einen frühen Start( allgemein und lokal), wiederholte topische Verabreichung von Antibiotika, ernannt Antibiotika unter dem ausgewählten Erreger und dessen Empfindlichkeit, eine Kombination mehrerer Verfahren zur Verabreichung von Antibiotika( intravenös, intraosseous, intravenös unter Schlepptau, endolymphatischer Verwaltung), die Erhöhung der Wirksamkeit desAntibiotika( notwendig, um mehrere Klassen von Antibiotika, wie Aminoglykoside, Cephalosporine und der Einsatz von Medikamenten zu kombinieren, die das fördertexistieren Penetration von Antibiotika in Zellen - dioxidine, furagin), die Behandlung von dysbacteriosis und Pilzinfektionen( die Verwendung von Medikamenten, die die Darmflora( baktisubtil, laktobakterin normalisieren), enterale Sorptionsmittel( Polyphepanum), Enzyme( Festalum, panzinorm)

Die chirurgische Behandlung von Osteomyelitis wichtigsten Methoden der chirurgischen Behandlung. .ein Rest Nachjustierung des Fokus von Osteomyelitis, eine vollständige Entleerung des Herdes, Immobilisation, ist aus Kunststoff Füllkammer gut durchbluteten Gewebe, Resektion des befallenen Knochens mit der Wiederherstellung der Länge des Pferdeschnosti und vosstanvitelnye rekonstruktive Chirurgie mit mikrochirurgischen Techniken. Um die Qualität der chirurgischen Methoden zu verbessern erwies sich die hohe Wirksamkeit der physikalischen Methoden: Wasch orale Antiseptika pulsierender Strahldruck, Vakuum, Ultraschall-Kavitation, aktiv Entwässern, die Verwendung von oberflächenaktiven Mitteln, Silber Präparate Sorbentien, perfluorierte Kohlenwasserstoffe, Lasertherapie.

xn ---- jtbaaldsgaoflxr4fyc.xn - p1ai

Osteomyelitis - Ursachen, Symptome und Volksmedizin Behandlung von Osteomyelitis. Video

Was ist Osteomyelitis? Es

Infektion. Es dringt in den Knochen, und an dieser Stelle wird entzündet. Das Verfahren betrifft auch das Knochenmark. Osteomyelitis kann akut oder chronisch sein.

Symptome und für Osteomyelitis

Wenn die Krankheit durch eine Infektion im Körper verursacht wurde, ist ihre Entwicklung sehr schnell. Der Vorgang dauert nur zwei Tage, während denen die Symptome sehr schwer zu erkennen und vor allem mit Osteomyelitis zu assoziieren sind. Zuerst gibt es Muskelschmerzen, Gelenkprobleme, allgemeines Unwohlsein. Diese Symptome sind sehr häufig und die meisten Menschen wissen nicht einmal über die Krankheit Bescheid. Nachdem die Temperatur steigt, manchmal bis vierzig Grad. Dann beginnt der von der Krankheit betroffene Knochen schwer zu schmerzen. Es wird schwierig sich zu bewegen, der Schmerz wird schlimmer. Oft wird der ganze Prozess von Erbrechen und Übelkeit begleitet.

Wenn der Patient eine toxische Form von Osteomyelitis hat, gibt es zuerst Schmerzen im Herzen, ein niedriger Druck wird beobachtet. Manchmal gibt es eine Krämpfe, ein Verlust des Bewusstseins ist möglich. Die Person verblaßt das Gesicht, die Augen fallen, die Lippen werden blau, die Haut wird gelb.

Bei einer traumatischen Osteomyelitis muss so schnell wie möglich ein Arzt aufgesucht werden, da eine Verzögerung zum Tod des Patienten führen kann. Diese Form der Krankheit ist durch akute Symptome gekennzeichnet. Starke Schmerzen in einem verletzten Ort und hohes Fieber. Später werden diese Symptome durch chronische ersetzt. Die Ursache der traumatischen Osteomyelitis ist die Fistelpassage. Sie erscheinen neben der Wunde, durch sie gibt es eitrigen Ausfluss. Die Person fühlt sich nicht verschlechtert. Eine schwere Form der Krankheit kann zu einer Blutvergiftung führen.

Ursachen der Osteomyelitis

Verschiedene Rickettsien, Bakterien und bestimmte Arten von Pilzen können akute Osteomyelitis verursachen. Aber der häufigste Erreger der Krankheit ist Staphylokokken.

Hämatogene Osteomyelitis ist charakteristisch für Kleinkinder und Kleinkinder. Sie sagen von ihm, dass er aus Blut geboren wurde. Der Fokus der Infektion kann alles sein. Zum Beispiel, ein kranker Zahn. Die dort gebildeten Mikroben gelangen in den Markkanal eines langen Röhrenknochens. Es kann entweder in der Hand oder im Fuß des Kindes sein. Wesentlich seltener fällt Osteomyelitis von infizierten Weichteilen, die sich in der Nähe befinden, auf den Knochen. Eine offene Fraktur kann auch Osteomyelitis verursachen. Infektion, um dabei in den Knochen zu gelangen, wird sehr einfach sein. Durch eine zerrissene Wunde.

Wie ernst ist Osteomyelitis?

Patienten sind sehr oft daran interessiert, eine Osteomyelitis in Betracht zu ziehen. Vielleicht ist es nur eine Entzündung des Knochens? Oder eine schwere Krankheit? Und kann es den Körper als Ganzes beeinflussen? Solche Fragen entstehen aufgrund des vorherrschenden Stereotyps. Die meisten Menschen sind sicher, dass Osteomyelitis nur eine Entzündung ist. Es funktioniert nur an einem kleinen Teil des Knochens. Sie entspannen sich also, wenn sie eine Diagnose vom Arzt hören. Die Patienten verstehen die Schwere der Krankheit einfach nicht und glauben, dass sie die Prozesse im Körper nicht beeinflusst. Ein Patient, der eine solche Meinung über eine Krankheit hat, wird die Behandlung nicht ernst nehmen. In diesem Fall wird Frivolität manchmal zu Komplikationen und sogar zum Tod. Daher ist es sehr wichtig, dass der Arzt dem Patienten verständlich erklärt, wie gefährlich Osteomyelitis ist und was passiert, wenn sie nicht richtig behandelt wird.

Der Patient sollte darauf achten, dass die Nieren und die Leber sowie das Immunsystem bei dieser Krankheit viel schlimmer sind. Charakteristisch ist immer noch die Erschöpfung des Körpers. Häufige Fälle des Todes eines Patienten sind nicht einmal von Osteomyelitis, sondern von den dadurch verursachten Krankheiten. Normalerweise betreffen sie nicht ganz gesunde menschliche Organe.

VIDEO

Traditionelle Behandlung von Osteomyelitis

Sobald ein Mann mit Osteomyelitis diagnostiziert wurde. Am Bein waren Wunden, das Gelenk war die ganze Zeit krank, Eiter kam aus dem Knochen. Das Reinigen der Knochen half nicht, und bald konnte dieser Mann nicht mehr gehen, als die Krankheit in die letzte Stufe überging. Es gab nicht die geringste Hoffnung auf Genesung, und die Ärzte schlugen vor, dass er sein Bein amputieren sollte.

Eine Großmutter rettete diesen Mann. Sie war eine Zauberin und kannte das Volksheilmittel für Osteomyelitis. Für das Rezept brauchen Sie eine durchschnittliche Glühbirne, ein Stück Seife, die die Größe einer Streichholzschachtel und eine Reibe hat. Zwiebel hacken und Seife raspeln. Mischen Sie all dies und legen Sie den Brei auf das Tuch. Tragen Sie die vorbereitete Kompresse auf die Wunde auf und fixieren Sie sie mit einer Bandage.

Ein Mann tat dies jeden Tag und konnte sich infolgedessen vollständig von Osteomyelitis erholen.

Behandlung von Osteomyelitis mit Flieder

Diese Geschichte ist einem kleinen Jungen passiert. Schon in jungen Jahren wurde er diagnostiziert - Osteomyelitis. Eltern taten ihr Bestes, um das Baby zu heilen, kauften die teuersten Medikamente. Alle Bemühungen waren nutzlos. Aber die Mutter las in der Zeitung, dass Osteomyelitis durch Flieder geheilt werden kann. Aus Verzweiflung entschieden sich Eltern, diese Methode zu versuchen. Er erfüllte die Erwartungen, der Junge begann sich zu erholen.

Der Hauptbestandteil des Rezepts sind Blüten oder Knospen, die aus lila Flieder stammen und vorgetrocknet sind. Sie werden in einem Literglas aufgefüllt.Übergießen Sie Wodka. Das Medikament muss für zehn Tage infundiert werden. Danach muss es gefiltert und auf den betroffenen Bereich komprimiert werden. Eine andere Tinktur kann nach innen genommen werden. Die Dosierung beträgt zwei Tropfen täglich.

Behandlung von Osteomyelitis Honig, Roggenmehl, Butter und Eigelb

Um eine Kompresse vorbereiten soll ein Kilogramm Butter nehmen und die gleiche Menge an Roggenmehl und Honig. Sie werden auch zehn Eigelb Hühnereier benötigen. Med muß bei einer Wassertemperatur von etwa vierzig Grad und Dotter in einem Wasserbad zum Schmelzen - Peitsche gut. Dann werden alle Zutaten gemischt.

Der resultierende Test erhält die Form eines großen flachen Kuchens. Er sollte für die Nacht auf einen wunden Punkt gebracht werden. Bedecken Sie die Kompresse mit Polyethylen und Verband. Das Verfahren muss täglich wiederholt werden. Allmählich wird der Eiter herauskommen, und dann die Krankheit passieren und Wunden heilen.

Behandlung von Osteomyelitis mit Fischöl

Diese Behandlung ist extrem einfach zu bedienen. Es muß nur die morgens und abends Fischöl trinken - ein Esslöffel - und ein Ei.

Manchmal ist es schwer, sich dazu zu zwingen, einen vollen Löffel Fischöl zu trinken. Dann können Sie die Dosis schrittweise erhöhen, beginnend mit nur ein paar Tropfen. Sie müssen mit einem Ei abgewaschen werden. Der Betrag, um das Fischöl verbraucht muss bald ein Esslöffel sein, die von dem Rezepte erforderlich.

Etwas später in Ihrer Diät können Sie eine natürliche Infusion von Ginseng hinzufügen. Es sollte jeden Tag mit Tropfen eingenommen werden.

Behandlung von Osteomyelitis mit

-Bädern Verschiedene Bäder sind möglich.

Für die erste von ihnen wird Asche, die aus der Verbrennung von Espenholz entsteht, benötigt. Ungefähr dreihundert Gramm Asche sollten in einen Eimer Wasser gegeben werden, kochen Sie es und lassen Sie es brauen. Die resultierende Zusammensetzung innerhalb von fünfzehn Minuten bildet das Bad. Ihre Temperatur sollte ungefähr achtunddreißig Grad betragen. Tun Sie dies vor dem Zubettgehen, um gleich nach dem Eingriff ins Bett zu gehen. Nehmen Sie jeden zweiten Tag ein Bad. Der Behandlungsverlauf umfasst zehn Verfahren. Es ist unmöglich, die Lösung im Voraus vorzubereiten, nur frische bringt Vorteile.

Nach solch einem Bad ist es möglich, auf der Wunde eine Salbe eigener Herstellung aufzutragen. Wir brauchen das Eigelb von frischen Eiern nehmen( nicht aus dem Laden, aber erst vor kurzem abgerissen Huhn), einen Teelöffel Alkohol reiben, die gleiche Menge an geschmolzener Butter, ein Drittel eines Teelöffel Backpulver und die Hälfte der Kirche Kerzen. Die Kerze muss schmelzen, während das Wachs nicht kochen darf. Alle aufgeführten Zutaten sind damit vermischt. Vor dem Auftragen der Salbe sollte die Wunde mit einem sterilen Tuch behandelt werden. Die aufgetragene Salbe sollte mit einem sterilen Tuch abgedeckt werden und wickelt sie alle. Wie bei den Espenbädern wird der Eingriff jeden zweiten Tag durchgeführt.

Wenn es im Sommer passiert, dann ist eine gute Möglichkeit, Osteomyelitis zu behandeln, Sonnenbaden. Bis zehn Uhr morgens muss man in der Sonne bleiben. Die Aufenthaltsdauer sollte ab zehn Minuten schrittweise erhöht werden.

Ein weiteres Werkzeug für Osteomyelitis ist die Eierschale. Es muss jeden Tag zerdrückt und auf nüchternen Magen eingenommen werden. Waschen Sie die Schale ist bester Zitronensaft, aber Sie können und gewöhnliches Wasser.

interessantesten Neuigkeiten

nmedicine.net

Pathogenese( Krankheitsprogression) zum Inhalt

1. Verteilung der Infektion von versteckten oder scheinbaren Infektionsherden. Mit der Durchblutung dringt die Infektion in die Zone des erweiterten Abschnittes der langen Röhrenknochen( Metaphyse) ein. In diesen Bereichen hat das Knochengewebe eine zelluläre Erscheinung( Spongiosa).Die Blutflussrate ist hier deutlich verlangsamt. Die Mikrobenbildung findet in den Nebenhöhlen einer schwammigen Substanz statt. Dann breitet sich die Infektion unter der Haut aus. Gebildeter Eiter exfoliert das Periost und bildet einen Abszess. Der Druck im Knochenkanal nimmt deutlich zu und verursacht unerträgliche Schmerzen. Nach dem Bruch durch das Periost eitrigen Massen, geht der Prozess zu dem Weichgewebe bildet Phlegmone. Der Schmerz in dieser Zeit klingt etwas ab.

Als nächstes bricht der Entzündungsprozess nach außen und bildet mehrere miteinander kommunizierende Kanäle und Fistelpassagen. Bei guter Immunität und adäquater antimikrobieller Therapie stirbt die Infektion ab. Im umgekehrten Fall dauert der Prozess sehr lange. Manchmal wird ein chronischer Verlauf.

11. Feuerangriff auf den Oberschenkel nach Eiterung: 1 - Sequester;2 - die eitrige Höhle;3 - Geschwüre von Eiter;4 - Knochenfragment( frei);5 - Wundkanal;6 - Knochengewebe( regenerierend).

2. Bei offenen Frakturen und Schussverletzungen als Folge einer Infektion der Entzündung Wundoberfläche entwickelt, die den Knochenmark schnell ausbreiten. Bei einem günstigen Ausgang der Krankheit verbreitet das resultierende Granulationsgewebe keine Infektion. Wenn jedoch die Reparaturprozesse verletzt werden, dauert der Prozess sehr lange. Knochenfragmente sind nekrotisch, Hohlräume bilden sich, mit eitrigen Massen gefüllt. Geschmolzene eitrige Massen, die sich ausbreiten, bilden mehrere Kanäle. Mit dem Durchbruch der Haut bilden sich Fistelgänge.

3. Während die chronischen Osteomyelitis beginnt einen Hohlraum in der Knochenstruktur zu bilden, die eitrige geschmolzene Masse und Sequester enthält. Im Laufe der Zeit wird die Hohlraumwand von innen durch Knochensubstanz ersetzt. Aus eitrigen Hohlräumen, die zahlreiche Kanäle bilden, breitet sich Eiter auf nahe gelegenes Gewebe aus. Fisteln, die durch die Zerstörung der Haut gebildet werden, erlauben nicht die Entwicklung von Knochenschwielen. Wenn die Fisteln gut funktionieren, beginnt das Periost zu verdicken( sklerosieren).In chronischem Verlauf während der Remissionsphasen sind Granulationsgewebe vernarbt. Im Laufe der Zeit lagern sich dort Calciumsalze ab, es entwickelt sich eine pathologische Ossifikation des Muskelgewebes( ossifizierende Myositis).Eine Verschlimmerung des Prozesses ist auf eine Verletzung des Abflusses von eitrigem Inhalt aus den Hohlräumen zurückzuführen.

zum Inhalt ↑

Krankheitsbild und Symptome einer akuten Osteomyelitis

Akute hämatogene Osteomyelitis ist häufiger bei Kindern. In 30% - Kinder des ersten Lebensjahres. Krankheit bei Erwachsenen gilt als Rückfall der Osteomyelitis im Kindesalter. Der Prozess wird in langen Röhrenknochen beobachtet, wo mehrere Läsionen bestimmt werden.

  1. Septisch-pieemische Form der Krankheit. Der Ausbruch der Krankheit ist immer akut. Die Körpertemperatur steigt um bis zu 40 g. C. Schüttelfrost, starke Kopfschmerzen und Erbrechen begleiten immer das Anfangsstadium der Krankheit. Am zweiten Tag in der Lokalisierung der Entzündung gibt es starke Schmerzen. Die Beweglichkeit der Extremität ist begrenzt. Entwickelt Ödeme. Haut über den betroffenen Stellen erröten, die lokale Temperatur ist deutlich erhöht. Es gibt eine Reaktion auf eine Anzahl von lokalisierten Gelenken, wo sich eine serös-eitrige Entzündung entwickelt.
  2. Blitzschnelle Form der Osteomyelitis ist extrem selten. Es fließt schwer. Am Ende des zweiten Krankheitstages gibt es ein Bild eines toxischen Syndroms. Das Wasser-Salz- und Säure-Basen-Gleichgewicht wird mit der Entwicklung von Alkalose schnell verletzt. Veränderungen in den Knochen haben noch keine Zeit sich zu entwickeln.
  3. Die lokale Form der Osteomyelitis verläuft reibungslos. Der Zustand des Patienten wird nicht wesentlich beeinträchtigt. Die Prävalenz lokaler Symptome.
zum Inhalt ↑

Krankheitsbild und Symptomen einer akuten Osteomyelitis nach gunshot

Wunden auf dem klinischen Bild von vielen Faktoren beeinflusst wird: Wie groß ist die Menge der Zerstörung, was das Ausmaß des Knochenverlustes ist, wie viel die Knochenhaut abgezogen, was ist der Grad der Schädigung der Muskulatur, der Zustandes der Nerven und Blutgefäße. Bei Verletzungen ist die Wunde immer kontaminiert. Viele Mikroben dringen in geschädigte Bereiche ein, die sich schnell vermehren und ausbreiten. Die weitere Entwicklung der Krankheit hängt von der Widerstandskraft des Körpers und seinem mentalen Status ab.

Sobald sich die Infektion auf die Knochenstrukturen ausgebreitet hat, treten Vergiftungserscheinungen auf: Die Körpertemperatur steigt, Schwäche tritt auf, die Menge an Hämoglobin im Blut nimmt ab und die Zahl der Leukozyten nimmt zu. Wenn der Prozess nicht gestoppt wird, dann erstreckt sich die Infektion durch den Markraum in das Periost und dann in die Weichteile, wobei mehrere Kanäle und Fistelgänge gebildet werden. Der Prozess nimmt eine chronische Form an.

zum Inhaltsverzeichnis ↑

Klinisches Bild und Symptome einer chronischen( sekundären) Osteomyelitis

Das Krankheitsbild wird durch die Volumenschädigung des Knochensystems verursacht und besteht aus lokalen Symptomen und Intoxikationssymptomen. Während der Remissionsphase klingen die klinischen Symptome etwas ab. Im Bereich der Entzündung wird ein Netzwerk von Kanälen gebildet. Mit dem Durchbruch der Haut bilden sich Fistelgänge, die die Entwicklung von Knochenschwielen verhindern. Im Laufe der Zeit entwickelt sich Ankylose im Gelenk. Das Glied beginnt sich allmählich zu verkürzen und zu krümmen. Die Remission der Krankheit dauert Wochen und sogar Jahre. Der Rückfall der Krankheit verläuft nach der Art der akuten Entzündung.

12. Links - chronische totale Osteomyelitis, rechts - posttraumatische Osteomyelitis.

zum Inhalt ↑

Klinisches Bild und Symptome atypischer Formen der Osteomyelitis

Chronische sklerosierende Osteomyelitis Garre( Garre) ist eine Form der Staphylokokkeninfektion. Meistens befällt die Tibia oder das Femur im mittleren Drittel der Diaphyse, seltener - näher an der Metaphyse. Ein Knochensegment bis zu 12 cm ist betroffen: Schwellungen in den weichen Geweben ohne Rötung, sehr dicht bei der Berührung, löst sich nie auf, Ohnmacht und Fisteln werden nie gebildet. Die Muskeln werden unbeweglich.

Der Schmerz ist sehr stark, besonders nachts. Der Knochen verdickt sich spindelförmig. Außenkonturen sind klar. Es gibt eine scharfe Verdickung der äußeren Schicht. Sklerotische Massen füllen allmählich den gesamten Kanal. Es gibt keine Brennpunkte der Zerstörung. Der Verlauf der Krankheit ist torped, ohne signifikante Symptome. Junge Männer sind häufiger krank 20 - 30 Jahre.

13. Osteomyelitis Garre. Spindelförmige Verdickung des Knochens.

14. Osteomyelitis Garre. Sklerotische Massen füllen allmählich den gesamten Kanal.

Albeminoide Osteomyelitis Ollier ist eine Art von Staphylokokkeninfektion, deren Virulenz signifikant abgeschwächt ist. Entzündung tritt ohne Eiterung auf. Der Prozess beginnt mit der Kortikalis des Femurs. Das Peeling des Periostes hat ein beträchtliches Ausmaß.Der Verlauf der Krankheit ohne signifikante Symptome. Die Krankheit betrifft hauptsächlich Kinder.

Der Abszess von Brody wird durch goldenen Staphylococcus aureus verursacht. Krankheit ist selten. Junge Männer sind krank. Der Ort der Entzündung ist begrenzt. Der Prozess ist im Femur in der Nähe des Gelenks lokalisiert. Mit der Zeit gibt es einen Abszess. Der Kurs ist lethargisch, mehrjährig, asymptomatisch. Im Inhalt des Abszesses fehlt oft der Erreger. Die Virulenz von Staphylokokken ist signifikant geschwächt.

15. Abszess von Brodie. Abszess in der schwammigen Substanz der Tibia.

zum Inhaltsverzeichnis ↑

Klinisches Bild und Symptome einer antibiotischen Osteomyelitis

Eine antibiotische Osteomyelitis ist bei Kindern häufiger, seltener bei Erwachsenen mit längerer Antibiotikagabe. Als Folge der Exposition gegenüber Antibiotika, Staphylococcus-Stämme erwerben Resistenz( Resistenz), die eine geringe Virulenz haben. Diese Form der Osteomyelitis wird auch bei unsachgemäßer Behandlung anderer Erkrankungen durch Antibiotika in einer Poliklinik beobachtet. Das klinische Bild der Krankheit ist nicht hell. Symptome werden gelöscht. In den Bildern ist der Knochen eine "spotted" Spezies, eine kleine Höhle mit kleiner Sequestrierung.

microbak.ru

Knieendoprothetik

KnieendoprothetikGelenkerkrankungen

Knieendoprothetik - lästige Pflicht? Jede Operation am Gelenke - es ist immer ein komplexes und unvorhersehbares Ereignis. Die Folgen können sehr unterschiedlich sein, bis zu dem Punkt, dass ei...

Weiterlesen
Knieendoprothetik

KnieendoprothetikGelenkerkrankungen

Total- und Einzelimplantatendoprothetik des Knies Bei Arthrosen des Knies werden Patienten häufig zur Durchführung einer Operation aufgefordert.Ärzte empfehlen, den betroffenen Bereich des Ge...

Weiterlesen
Nach Hüftendoprothetik

Nach HüftendoprothetikGelenkerkrankungen

Lebenslange allgemeine Empfehlungen nach Hüftendoprothetik Endoprothetik des Hüftgelenks wird als Ersatz des beschädigten Gelenkelements bezeichnet. Hierfür werden spezielle Implantate verwende...

Weiterlesen