Alkalisches Mineralwasser für Gicht

alkalisches Wasser mit Gicht: der grundlegenden Nuancen und Vorteile

über Krankheiten wie Gicht, hat die Menschheit in den Tagen des Lebens des Hippokrates bekannt. Diese Diagnose wird so prominente Persönlichkeiten wie Julius Caesar, Isaac Newton, Ludwig van Beethoven, Charlie Chaplin und andere werfen Gout in allen prosperierenden Städte der Antike: . In Athen, Rom, Alexandria und Konstantinopel und später seine Detektion wurde beobachtet, in England und Holland gesehen wurde. In unserer Zeit wurde die ganze Welt krank. Also, was ist diese Krankheit, welche Behandlungsmethoden sind darin inhärent und welche Rolle spielt das alkalische Getränk bei der Gicht? All dies muss genauer verstanden werden.

Was ist Gichtarthritis?

Gicht Arthritis

Gout oder Gicht-Arthritis ist eine chronische Erkrankung, die durch Stoffwechselstörungen auftreten, insbesondere Nukleinsäuren. Die Ablagerung von Salzen ist das wahre Gesicht der Gicht. Gleichzeitig ist das Niveau der Harnsäure in Gicht deutlich erhöht. Wegen der Anhäufung und Verringerung seiner Ausscheidung aus den Nieren tritt Hyperurikämie auf, i.a.erhöhte Konzentration von Harnsäure im Blut. Harnnatrium akkumuliert in Knorpeln, Gelenken und Sehnen, was mit starken Schmerzempfindungen einhergeht. Die häufigste Gicht tritt bei Männern auf, aber in letzter Zeit steigt die Prävalenz unter Frauen sprunghaft an.


Die erste Phase der Erkrankung geht einher mit einer Erhöhung des Harnsäurespiegels, der mehrere Jahre vor dem ersten Anfall anhalten kann. Gelenkschmerzen treten plötzlich auf, hauptsächlich nachts, die Hälfte der Zeit, in der der große Zeh betroffen ist. In diesem Fall gibt es über dem betroffenen Gelenk Schwellungen, Rötungen der Haut und eine schnelle Zunahme der Schwellung.

Gicht diagnostiziert wird, wenn Untersuchung durch einen Arzt, wird die Schlussfolgerung über das Studium der Geschichte und Forschung. Eines der wichtigsten Anzeichen in der Diagnose von Gichtarthritis durch die Methode zur Untersuchung des Bluttests sind hohe Harnsäurespiegel im Blutserum. Zusätzliche Studien umfassen biochemische Analysen von Urin und Blut, eine Probe von Gelenkflüssigkeit und Gelenkradiographie.

Diagnose der Gicht ist in dem Fall gegeben, wenn die Symptome des Patienten beobachtet werden als solche tophi( Ablagerung von Harnsäurekristallen in den Gelenken), akute Arthritis, hohe Mengen von Harnsäure im Blut und Synovialflüssigkeit.Übergewicht ist eine der häufigsten Ursachen für den Ausbruch dieser Krankheit.Übermäßiger Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln, kohlensäurehaltigen Getränken und Alkohol trägt zur Akkumulation von Purinen im Körper bei. Folglich gestört Niere und tritt nicht mehr durch in den Gelenken Harnsäure markiert Ansammlung von Salz Filterung, und die allgemeine Verschlechterung des Körpers. Diuretika verhindern die natürliche Entfernung von Salzen aus dem Körper, was auch zu Gichtanfällen führen kann.

Häufig ist die Ursache von Gicht die Einnahme von Aspirin und Ciclosporin. Solche Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck, koronare Herzkrankheit, Nierenversagen, Psoriasis usw. können ebenfalls wichtige Faktoren beim Auftreten von Gicht-Arthritis sein. Wenn der Patient an Bluthochdruck leidet, sollten die Diuretika in solchen Fällen verschoben werden. Gicht kann auch als eine sekundäre Krankheit dienen, die vor dem Hintergrund einer anhaltenden Intoxikation des Körpers auftritt, wodurch die erkrankten Nieren einfach unfähig werden, ihre Arbeit zu verrichten.

Es gibt auch einen erblichen Faktor, weilDer erhöhte Harnsäurespiegel, der bei falschem Stoffwechsel auftritt, wird vererbt. Je höher das Niveau der Harnsäure, desto näher ist das Risiko einer Entzündung der Gelenke.

Behandlung von Gicht

Die Grundlage für die Behandlung von Gichtarthritis ist eine Diät. Den Patienten wird geraten, die Verwendung von Lebensmitteln zu beschränken, die eine große Anzahl von Purinen enthalten: Fleisch und Fischprodukte, starker Tee und Kaffee, Bohnen usw. Streng verbotener Alkoholkonsum. Obwohl alkoholische Getränke keine Purine enthalten, erschweren sie die Ausscheidung von Harnsäure aus dem Körper erheblich. Es ist notwendig, die Anzahl der verbrauchten Proteine ​​und Fette zu reduzieren, bevor 1 g pro 1 kg des Patientengewichts berechnet wird. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass völliger Hunger und die Ablagerung von Salzen unvereinbare Dinge sind.

Während eines Anfalls ist es notwendig, dem Patienten absolute Ruhe zu gewähren, ein Eisbeutel wird auf das schmerzende Gelenk aufgetragen, und nachdem das Schmerzsyndrom abgeklungen ist, wird eine wärmende Kompresse auf das Glied aufgebracht. Um ein stabiles therapeutisches Ergebnis zu erzielen, werden nichtsteroidale Antiphlogistika eingesetzt. Die Medikamente selbst, die Dosis und die Häufigkeit der Anwendung werden jedoch ausschließlich vom behandelnden Arzt verschrieben.

Alkaline Drink

Mineralwasser bei der Behandlung von Gicht

Die Menge der getrunkenen Flüssigkeit sollte, wenn keine Kontraindikation vorliegt, auf 2 Liter pro Tag erhöht werden. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem alkalischen Trinken gewidmet werden. Mineralwasser, reich an Hydrogencarbonat, hilft dem Urin, eine alkalischere Umgebung zu erreichen, wobei Natriumharnsäure praktisch nicht in unlösliche Harnsäure umgewandelt wird. Eine hohe Konzentration von Harnsäure kann auch zur Bildung von Nierensteinen führen. Damit die alkalische Diät das richtige Ergebnis liefert, ist es notwendig, bestimmte Regeln zu befolgen, nämlich: alkalisches Getränk mit der Hauptdiät zu kombinieren, sollte das Wasser sehr warm sein und sein Volumen beträgt nicht weniger als 500 ml pro Tag, vor Gebrauch ist es notwendig, das Gas freizusetzen. In der Regel dauert der Behandlungsverlauf durchschnittlich 30 Tage, danach ist eine Pause von 2-3 Monaten notwendig. Bei der Beobachtung der Salzablagerung ist selbst schwaches Wasser kontraindiziert. Wenn Sie alle Regeln befolgen, eine Diät einhalten und alle von Ihrem Arzt verschriebenen Medikamente einnehmen, dann reichen zwei alkalische Trinkkurgänge aus, um den Zustand des Patienten zu verbessern und weitere Gichtanfälle zu verhindern.

artrozmed.ru

Mineralwasser für Gicht

Die Vorteile von Mineralwässern sind seit langem bekannt. Schon in den vergangenen Jahrhunderten sind hochrangige Menschen "in die Gewässer" gegangen, wo es Mineralquellen gab. Es war nicht nur modisch und prestigeträchtig, sondern auch nützlich. Und heute ist solches Heilwasser ein obligatorisches Produkt in der Ernährung derer, die ihre Gesundheit überwachen. Betrachten Sie es als ein universelles und wundersames Mittel, etwas wie ein fabelhaftes "lebendiges" Wasser ist es nicht wert. Heutzutage wird Mineralwasser jedoch häufig zur Behandlung verschiedener Krankheiten, beispielsweise Gicht, verwendet.

Warum braucht Mineralwasser Gicht?

Diese Krankheit ist extrem gefährlich. Schließlich führt es nicht nur zu schmerzhaften "Zapfen" an den Beinen und beeinträchtigt die Gelenke, was dem Patienten Leiden verursacht. Wenn es nicht behandelt wird, wird Harnsäure im Blut akkumulieren, und dies kann zu mehreren Erkrankungen anderer wichtiger Organe, vor allem der Nieren führen.

Therapie für Gicht sollte umfassend sein und notwendigerweise Physiotherapie, Medikamente und eine spezielle strenge Diät einschließen. Darüber hinaus ist es erforderlich, die saure Umgebung des Körpers zu neutralisieren.

Deshalb wird Patienten geraten, alkalisches Mineralwasser zu trinken. Dies ermöglicht:

  • , das Säure-Basen-Ungleichgewicht zu beseitigen, das aufgrund des erhöhten Gehalts an Harnsäure im Körper gebildet wurde;
  • , um den Mangel an Mineralien zu füllen;
  • machen den Empfang von Medikamenten effektiver.

Gicht ist schwer zu heilen, es ist ein langer Prozess, der die Verantwortung des Patienten und die Einhaltung vieler Einschränkungen und Regeln erfordert. Sie müssen ständig Mineralwasser trinken, für eine lange Zeit. Dies wird die Schwere von Anfällen reduzieren und die Abstände zwischen ihnen erhöhen.

Mineralwasser mit Gicht beschleunigt die Genesung, besonders wenn es zusammen mit Medikamenten eingenommen wird, die von einem Arzt verschrieben werden. Im Falle einer Verschlimmerung der Krankheit wird es sogar für einen Patienten empfohlen, mehrere Tage lang nur alkalisches Wasser und eine Brühe wilder Rose zu trinken. Von der Nahrungsaufnahme sollte Abstand genommen werden.

Welche Art von Mineralwasser sollte ich mit Gicht trinken?

Die Liste der Namen der alkalischen Wasser ist heute ziemlich lang: Naftusya, Luzhanskaya, Essentuki, Swallow, Nabeglavi, Dilidschan, Slavyanovskaya. Mit Gicht an den Füßen wird am häufigsten empfohlen, Essentuki 17 zu verwenden.

Die ersten Leute, die dieses Wasser ausprobierten, waren Pferde. Die Kosaken der Essentuk Redoubt bemerkten, dass ihre Pferde nicht mit einer Wasserstelle zum Fluss eilten, sondern gerne geschmackloses Wasser aus einem dubiosen Sumpf tranken. Er wurde sogar scherzhaft ein Pferd genannt. Später interessierten sie sich für Wissenschaftler. Es stellte sich heraus, dass es solche "Sümpfe" 23 gibt. Einige von ihnen erwiesen sich als zu klein, aber die Quellen Nummer 4 und 17 sind heute der Ruhm und Stolz des Resorts.

Und wenn ohne Ausnahmen, Essentuki 17 ist Mineralwasser, das eine hohe Konzentration an Mineralsalzen( Hydrogencarbonate, Chloride) hat und ausreichend mit Kohlendioxid gesättigt ist. Verglichen mit Essentuki 4 ist es salziger und konzentrierter. Und es ist nicht überraschend, weil sein unterirdischer Weg zur Oberfläche im Vergleich zu anderen Quellen des kaukasischen Minvod am längsten ist. Es ist unter der Erde, dass es von heilenden Salzen und Gasen absorbiert wird.

Wie trinke ich alkalisches Mineralwasser?

Egal wie nützlich das Mineralwasser ist, aber es ist nicht nötig, komplett darauf umzusteigen, denn es ist ein Heil-, kein Speiseraum.Überschüssige Mineralien und Salze können nicht weniger schädlich sein als ihr Mangel. Daher kann solches Wasser nicht unkontrolliert, lang und lang getrunken werden.

Wie viel alkalisches Wasser Essentuki 17 pro Tag verbraucht, wird vom Arzt bestimmt. Für jeden Patienten wird die Dosierung individuell eingestellt. In der Zeit der Remission, es ist durchschnittlich 0,5 Liter pro Tag, mit intensiver Behandlung - 1,5-2 Liter. Trinken - es wird auf nüchternen Magen für 15-30 Minuten vor den Mahlzeiten empfohlen, das Volumen wird von einem Arzt bestimmt( normalerweise 200-300 ml).Mach es langsam, in kleinen Schlucken. In diesem Fall werden nützliche Substanzen am besten assimiliert. In diesem Fall sollte das Wasser leicht erwärmt werden( 36-40 Grad).

Beginnen Sie die Einnahme von Mineralwasser für Gicht in den Beinen aus einer kleinen Dosis und erhöhen Sie sie allmählich auf normal. So wird es für einen Patienten einfacher, sich an den etwas ungewöhnlichen Geschmack von alkalischem Wasser zu gewöhnen. Darüber hinaus schadet die allmähliche Sättigung mit Mineralien dem Körper weniger. Wenn sich der Zustand verschlimmert, hören Sie auf, Wasser zu nehmen, und suchen Sie einen Arzt auf. Die Dauer des Kurses beträgt ein bis eineinhalb Monate.

Für eine effektivere Behandlung von Gicht muss alkalisches Wasser mit einer therapeutischen Diät kombiniert werden.

MedOtvet.com

Mineralwasser für Podagre

Kategorie: Gesundheit & Schönheit |10/03/2015 |0 CommentsPad in Medizin ist eine seltene und gefährliche Krankheit, die aufgrund einer Störung des Harnsäurestoffwechsels auftritt und führt zur Anhäufung von überschüssigen in Gewebe und Gelenke. Diese Ansammlung führt zur Ablagerung von Salzen in der Region von Gelenken, Bändern, Sehnen, Muskeln, Knorpeln und manchmal sogar in den Nieren. Die Behandlung dieser Krankheit ist immer komplex und umfasst neben Medikamenten eine Diät mit Ausnahme von Purin-reichen Lebensmitteln - Substanzen, aus denen Harnsäure gebildet wird. Und um seine Entfernung aus dem Körper zu verbessern, wird der Patient von Mineralwasser für Gicht profitieren. Weitere Informationen über die Krankheit und Ernährung für Gicht wird in diesem Artikel beschrieben.

Anzeichen der Krankheit

Ein typisches Zeichen von Gicht ist die Bildung von soliden Knötchen in den kleinen und großen Gelenken der Hände und Füße. In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle ist das Großzehengelenk betroffen, seltener die Gelenke der Hände, Knie und Knöchel. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch periodische Attacken von akuten Schmerzen, Rötung und Schwellung der betroffenen Gelenke sowie eine Erhöhung der lokalen Temperatur. In einem vernachlässigten Zustand können Komplikationen in Form von Tendovaginitis und Bursitis auftreten. Wenn die Krankheit chronisch verläuft, besteht die Gefahr einer Schädigung der inneren Organe, dh der Entwicklung von Urolithiasis, Atherosklerose, calculous Cholezystitis und Störungen im Verdauungstrakt.

Behandlung der Krankheit

Bei der komplexen Behandlung von Gicht kommt der Ernährung eine entscheidende Rolle zu. Das Ziel der therapeutischen Ernährung ist es, die Bildung von Harnsäure zu reduzieren und die Konzentration im Körper zu verringern. Um dies zu tun, empfehlen Experten, dass der Patient die Verwendung von Purin reichen Lebensmitteln zu begrenzen. Dazu gehören: Fisch, Fleisch, Leber und Nieren, Wurstwaren aller Art, Kaviar, scharfe, salzige und marinierte Gerichte. Darüber hinaus wird empfohlen, aus der Nahrung reiches Gemüse zu entfernen: Spargel, Spinat, Sauerampfer, Sellerie und Blumenkohl. Alle Trauben, Alkohol und Süßwaren sind ebenfalls verboten.

Es ist jedoch äußerst wichtig, über die erhöhte Ausscheidung von Harnsäure im Urin nachzudenken. Für diese Zwecke ist es notwendig, die Verwendung von Speisesalz, das die Flüssigkeit im Körper hält, zu begrenzen und das Getränk auf ein Minimum von 2,5 Litern pro Tag zu erhöhen.

Mineralwasser für Gicht

effektivste Weg „Auswaschen“ von Harnsäure ist die Verwendung von Mineralwasser. Der Zweck der Verwendung wird auf Alkalisierung des Organismus reduziert wird, sondern weil Patienten mit Gicht geeignetsten Natriumsulfat( z. B. Dzhermuk, Lyssogorskaja et al.) Oder Natriumbicarbonat( z. B. Bordschomi Luzhanskaya et al.) Wasser. Außerdem, wenn es keine Gegenanzeigen sind( keine Neigung zu Ödemen, keine Pathologie der Blutgefäße und des Herzens) kann Mineralwasser in mehr verbraucht als bei anderen Krankheiten, eine Menge, die bei 1000-12000 ml / Tag. Weiterhin

den Körper von Harnsäure Mineralwassers gerichtete Hauptwirkung ist, eine reiche Quelle von Silizium und Magnesium zu befreien hat positive Auswirkungen auf den Herzmuskel und senkt den Blutzuckerspiegel. Der tägliche Gebrauch von Mineralwasser stellt das Verdauungssystem, Leber und Gallenwege, Perioden zwischen den Schüben der Krankheit zu erhöhen.

Was kann das nützliche Mineralwasser bei Gicht, eine umfassende Behandlung dieser Krankheit sollte Radon und Schwefelwasserstoff Bäder, Krankengymnastik, Massagen und Schlammbäder sind. Und im Falle eines tragbaren Fest Exazerbationen und wesentliche Veränderungen in den entzündeten Gelenken, können medizinische Präparate angewendet werden - Anturan, Phenylbutazon, Atofan, satsilaty und andere. Essen Sie richtig und passen Sie auf! Alkalisches Mineralwasser für Gicht. Mineralwasser für Gicht. Heilmittel für Gicht

Alkalisches Mineralwasser für Gicht. Mineralwasser für Gicht. Heilmittel für Gicht.
Weitere Informationen auf der offiziellen Website - http:? //simptomy-foto.ru/bolezn-podagr. ..

https: //www.youtube.com/ Uhr v = Vir4JD_8lpE
Fullflex von Gicht

Fullflex von GichtGichtGicht

Das Heilmittel für Gicht. Das Heilmittel für Gicht "Fullflex" ist der Preis. Die beste Heilung für Gicht Gicht ist eine Pathologie, die sich als Folge der Verletzung des Purinstoffwechsels entw...

Weiterlesen
Injektionen für Gicht

Injektionen für GichtGichtGicht

Injektionen bei der Behandlung von Injektionen Gicht für Gicht vorgeschrieben sind nicht nur, weil der Zustand des Patienten nicht die Tablette zu verbessern. Gicht bezieht sich auf die Kategor...

Weiterlesen
Injektionen mit Gicht an den Beinen

Injektionen mit Gicht an den BeinenGichtGicht

Gicht an den Füßen und ihre Behandlung Gicht ist eine Krankheit, die durch eine Stoffwechselstörung verursacht wird. Mit dieser Pathologie werden Harnsäuresalze in den Gelenken abgelagert. Jetz...

Weiterlesen