Rheumatoide Arthrosesymptome Behandlung

Wie ist die rheumatoide Arthritis: ihre Symptome

Dichtheit, Schmerzen, Verlust der Aktivität - so arthritische Gliedmaßen beginnen oft. Bisher wurde angenommen, dass die rheumatoide Arthritis - die Menge von sehr alten Menschen, aber die moderne Medizin dieser Ansicht ablehnt. Osteoarthritis der Beine und anderer Teile des Körpers tritt sogar bei Säuglingen auf. Darüber hinaus hat die rheumatoide Arthrose die Eigenschaft, vererbt zu werden. Wenn eine Familie, die oder erlitten Krankheit leidet, ist es eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass andere ihm unterliegen. Osteoarthritis ist eine chronische Krankheit. Verschiedene Medikamente und chirurgische Eingriffe können es nur stoppen und die destruktiven Prozesse erhalten.100% der Arthrose geheilt kann nicht sein, aber es gibt wirksame präventive Maßnahmen, um die Krankheit zu verhindern. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern: Je früher eine genaue Diagnose, desto größer ist die Chance, eine wirksame Behandlung zur Durchführung von Behinderung zu verhindern und Leben zu retten.

Affliction kriecht unmerklich, um sich klar

Arthritis und Arthrose bemerkbar zu machen - verschiedene Erkrankungen der Gelenke, aber ein Teil der Symptome, die sie haben - insgesamt. Darüber hinaus haben die Wissenschaftler eine Reihe von Sorten der letztgenannten Krankheiten vorgeschlagen, gesondert ausgewiesen werden. Osteoarthritis richtig Arthrose genannt, da die Krankheit ursprünglich mit metabolischen Störungen in Verbindung gebracht wurde, und nicht mit Gelenkentzündung. psoriatischer und rheumatoider Arthritis verursachen destruktive Veränderungen im Körper, die Zerstörung der Gelenke. Zerstörung von Knorpel Füße, Hände gehen zunächst unmerklich. Salzablagerungen - ein unverzichtbarer Begleiter der Arthrose des Fußes, Ferse, Oberschenkel. Entzündungen in den Gelenken beginnt leise und nur Schmerzsymptome prompt das Bein bereits von Arthrose betroffen.

Gründe, auf denen der Knorpel Ferse oder Hüfte zerstört, Wissenschaftler noch völlig unbekannt. Der menschliche Körper zunächst so angeordnet, dass die Prozesse der Synthese und Zerstörung des Knorpels ausgeglichen. Roll in der 2. Seite verursacht Arthrose. Am gefährlichsten sind die destruktiven Prozesse in den Beinen, die niemals vollständig gestoppt werden. Der Gelenkknorpel verschleißt. Knochengelenke werden mehr und mehr uneben. Die Ränder der Knochen an den Stoßkanten dynamisch wachsen, shin Achse beginnt mehr und mehr zur Seite abweichen.

Osteoarthritis schlägt nicht sofort und über Nacht das gesamte Bein. Er kann „Spaziergang“ aus der Hüfte nach unten, oder mit der Ferse beginnen und bis zum Schienbein. Im Laufe der Zeit wird die Gelenkschäden nicht nur verstärkt, sondern auch erfasst alle großen Websites. Glauben Sie nicht der Aussage: Arthrose - senile oder weibliche Krankheit. Sie sind gleichermaßen betroffen und Vertreter des stärkeren Geschlechts. Im Durchschnitt hat jeder zehnte Mensch auf der Erde Arthrose. Osteoarthritis der Hüfte und an der Ferse ist eine der häufigsten Orte der primäre Ort der Krankheit mit Behinderung tragen. Die Zahl der Menschen mit Behinderungen im Alter von 35-40 Jahren in einer Reihe von Ländern in der Welt seit 10 Jahren im Durchschnitt 3-4 mal verringert. Der Prozess des Bevölkerungsverlusts wird, wie Wissenschaftler vorhersagen, nicht aufhören. Seine Ursache ist Psoriasis und rheumatoide Arthrose.

Was sind die zerstörerischen Veränderungen, die die Krankheit verursachen?

Handgelenk

Rheumatoide Arthritis wird oft als die „rheumatische“ genannt, die genau die Art der Erkrankung widerspiegelt. Die Symptome sind so individuell, dass keine Verwechslungen mit anderen ähnlichen Krankheiten möglich sind. Seine Hauptsymptome sind:

  • Gelenksteifigkeit;
  • Schmerzanfälle auf einen bestimmten Teil des Körpers erfahren;
  • Aussehen der Finger in den Fingergrundgelenke des Zeige- und Mittel Schwellung;
  • Entzündung der Handgelenk Gelenke;
  • Niederlage der kleinen Gelenke der Füße, die ein streng symmetrisch ist;
  • Morgensteifigkeit in den betroffenen Gelenken;
  • Zeichen der Körperintoxikation;
  • Verformung von Fingern und Händen;
  • Innervation der Hände.

Steifheit der Bewegungen und Schmerzsymptome sind die am besten erkennbaren Zeichen der Arthrose. Je stärker das Gelenk geschwollen ist, desto ausgeprägter sind die Schmerzsymptome. Die Dauer von Schmerzen im Bein oder einem anderen Teil des Körpers nimmt mit der Zeit zu. Schmerzen können sich auch auf ein anderes Gebiet "übertragen", wenn beispielsweise ein Sprunggelenk getroffen wird und Schmerzen im Oberschenkelbereich auftreten. Der größte Fehler von Menschen, die Schmerzen in ihren Beinen spüren, ist die Erwartung, dass sie von alleine gehen wird. Leider ist der Schmerz im betroffenen Bein nicht geschwächt. Schmerzhafte Anfälle werden oft nachts wiederholt, und irgendwann werden Medikamente und traditionelle Behandlungsmethoden nicht in der Lage sein, sie zu lindern.

Die Behandlung der rheumatoiden Arthrose ist ein komplexer Prozess. Seine Spezifität hängt vom Stadium der Krankheit ab. Arthrose ist in primäre und sekundäre unterteilt. Das Primäre entwickelt sich auf einem gesunden Gelenk, das Sekundäre - das Umfassen des bereits betroffenen. Zu den Symptomen der Arthrose gehört die Deformierung der Gelenke. Seine Zeichen in den ersten Stadien der Entwicklung der Krankheit sind nicht bemerkbar. In der Regel ist die Ursache der Verformung erhöhte körperliche Aktivität und Trauma. Arthrose tritt am häufigsten bei Menschen auf, deren berufliche Tätigkeit mit dem Heben von Gewichten verbunden ist. In dieser Kategorie von Patienten sind Nervenstränge und Muskelzerrungen gestört. Daher ist es bei der ersten Kollision mit den Zeichen der Arthrose nicht immer möglich, sie zu erkennen, da die oben genannten destruktiven Veränderungen bei anderen Erkrankungen der Gelenke inhärent sind.

Die Hauptsymptome der Krankheit

Psoriasis-Arthrose hat ihre eigenen charakteristischen Symptome. Er kann sich bewegen: erscheint im selben Bereich der Hüfte und "überläuft" einen anderen Teil des Körpers. Kann in der Nähe der Hüfte beginnen und die Gelenke des Fußes beeinflussen. Diese Arthrose ist auch sehr ausgeprägt. Es beginnt jedoch nicht mit der Gelenksschwäche, sondern mit den Erkrankungen der Haut. Psoriatische Arthrose wird durch äußere Manifestationen erkannt. Trockene, schuppige Flecken können nahe der Hüfte, am Kopf, an den Knien oder Ellbogen auftreten. Dies sind nicht nur die primären Anzeichen von Psoriasis, sondern auch die entzündliche Erkrankung der Gelenke, die es provoziert. Das psoriatische Symptom "roter Tau" ist relativ leicht von anderen Hautdefekten zu unterscheiden - wenn Sie das Zentrum des Flecks leicht abkratzen oder stören, erscheint sofort ein Blutstropfen. Psoriasis-Arthrose kombiniert die Symptome der üblichen rheumatoiden Arthrose und Psoriasis. Der psoriatische Charakter der Krankheit spiegelt sich in den am meisten verbreiteten Behandlungsmethoden wider, zu denen die Behandlung entzündlicher Prozesse auf der Haut durch die Einnahme von Medikamenten und medizinischen Bädern gehört.

Psoriasis-Arthrose und -Arthritis gehen einher mit radieschenartigen Veränderungen in der Form der Finger und Nägel. Neben den Gelenken und der Haut sind die subungualen Gewebe entzündet. In den schwersten Fällen beginnen sich Subluxationen der Finger zu bilden. Ein ähnlicher Prozess zeichnet sich durch rheumatoide Arthrose aus. Da jedoch seine Finger und Zehen symmetrisch ablenken, führen im Gegensatz dazu bei der psoriatischen Form der Erkrankung Dislokationen die Finger und Zehen in die asymmetrische Richtung. Arthrose wird oft mit rheumatischer oder psoriatischer Arthrose verwechselt. Symptome dieser Krankheit sind etwas ähnlich. Monoarthritis kann auch eine psoriatische Form haben, die es schwierig macht, das erste Stadium ihrer Entwicklung genau zu diagnostizieren. Das Gelenk mit der Monoarthritis ist heiß im Griff, aber in der Umgebung sammelt sich auch die Flüssigkeit an. Rötung, Schwellung, Schwellung sind häufige Symptome bei Arthrosen und Arthritis, aber Monoarthritis kann schneller und langsamer als Arthrose fließen - alles hängt vom allgemeinen Gesundheitszustand des Menschen und der Widerstandskraft des Körpers ab.

Was ist das Hauptsymptom der Arthrose? Jeder wird sagen, dass das Schmerz ist. In der Tat ist es ein Schmerz, der einem Menschen deutlich zeigt, dass etwas mit seinem Organismus nicht stimmt. Psoriasis-Arthrose ist durch Schmerzsymptome gekennzeichnet, aber sie sind nicht paroxysmal, wie bei rheumatischen. Viele Patienten glauben irrtümlicherweise: Es genügt, den Schmerz zu beseitigen und die Krankheit wird vorübergehen. Nein, die Linderung von Schmerzsymptomen ist nur der erste Schritt im Kampf gegen Krankheiten.

artrozmed.ru

Was ist Arthrose und wie behandelt man sie?

Arthrose der Gelenke der Hände Arthrose gehört neben Arthritis zu den häufigsten Gelenkerkrankungen, insbesondere in der zweiten Lebenshälfte. In Ermangelung einer rechtzeitigen und qualitativ hochwertigen Behandlung kann diese Krankheit zu einer Behinderung und Immobilisierung der Gliedmaße führen.

Was ist Arthrose?

Osteoarthritis - eine Erkrankung der Gelenke, die dich auf einem Prozess der degenerativen Veränderungen im Knorpel basieren aufgrund einer Verschlechterung der Entwicklungsstromversorgung( Trophismus) oder Verletzung seiner Konfiguration, beispielsweise nach einem Trauma.

Arthrose-Arthritis - eine Krankheit, gekennzeichnet durch nicht nur die degenerativen-dystrophischen Prozesse in den gemeinsamen, aber die Entzündung auch.

Osteoarthritis deformans - Arthrose, eine Manifestation der das Wachstum von Knochengewebe ist, was zu einer Verformung der Enden der Knochen das Gelenk bilden.

periartroz - ein degenerativen Prozess, bei der degenerativen Veränderungen beobachtet werden, nicht nur in den Gelenken, sondern auch das umliegende Gewebe( zB Sehnen, Bänder).

Hämarthrose - Blutungen in die Gelenkhöhle. Die Ursachen von Osteoarthritis

Ursache von Arthritis führen, ist eine Stoffwechselstörung im Knorpel auftreten. Infolgedessen verliert der Knorpel seine Elastizität und beginnt allmählich zu brechen.

Ursachen von Stoffwechselstörungen und der Entwicklung von degenerativen Veränderungen in den Gelenken variieren. Es kann sein:

  • Hormonstörungen,
  • weiblich,
  • Verlust von Knorpel-Proteoglykane,
  • aging,
  • Belastung der Gelenke als Ergebnis bestimmte Aktivität oder das Vorhandensein von überschüssigem Körpergewicht,
  • verschiedenen chronischen Krankheiten.

Frauen arthritischen Knöchel, kann der Fuß auftreten, aufgrund verlängert engen und unbequemen Schuhe tragen, einschließlich High Heels. Veränderungen in den Gelenken der Hände werden hauptsächlich bei Vertretern jener Berufe beobachtet, bei denen ein bedeutender Teil der Belastung auf die Hände fällt( während bei Frauen häufiger eine Arthrose auftritt).Zusätzlich

Kniearthrose, Hüfte oder Fußgelenk provoziert verschiedene Verletzungen( traumatische Arthrose).

Typen und Symptome von Osteoarthritis

Schulter-Schulter-Periarthrose
Nach dem Grad der gemeinsamen Niederlage unterscheiden Arthrose:
  • 1 Grad - die Gelenke ihre Beweglichkeit behalten, auf einem Röntgen sind sichtbare Veränderungen praktisch nicht vorhanden. Der Patient kann nur durch ein leichtes Knirschen oder einen leichten schmerzenden Schmerz gestört werden.
  • 2 Grad - eine Person, an Arthrose leidet, gibt es ein Gefühl von Unbehagen in den Gelenken ist, eingeschränkte Beweglichkeit der Gliedmaßen, wurden wiederkehrende Schmerzen stärker und verlängert, auf Röntgen- oder Ultraschall detektiert die frühen Anzeichen von Gelenkdeformierung.
  • 3 Grad - begrenzte Bewegung im Gelenk, erkrankten starken Schmerzen erlebt( auch in Ruhe), gibt es charakteristische Veränderungen auf Röntgenstrahlen.

Manchmal ein viertes Grad der Arthrose Spezialisten identifizieren, wird durch starke Schmerzen und schwere Missbildungen des Feldes gekennzeichnet. Rheumatoide Arthritis

den meisten Fällen bezieht sich dieser Begriff auf degenerative und destruktive Veränderungen im Gelenk, das aufgrund einer anderen Krankheit entwickelt werden - rheumatoide Arthritis. Rheumatoide Arthritis selbst rekonfiguriert Gelenkflächen, die Unterbrechung ihrer Kongruenz und Verschlimmerung von degenerativen Prozessen im Gelenkknorpel und periartikuläre Gewebe zur Folge hat.

Unkovertebralny Arthrose

Das Auftreten von degenerativen Veränderungen der Halswirbelsäule. Die wichtigsten Symptome der Arthrose der Lokalisation:

  • Knirschen zum Ausdruck, wenn Sie den Kopf drehen,
  • Schmerzen im Nacken( vor allem nach einem langen Aufenthalt in der Sitzung oder stehend),
  • Kopfschmerzen, Schwindel
  • ,
  • Schwankungen des Blutdruckes.

Wenn Röntgenuntersuchungen können Subluxation der Gelenke der Halswirbelsäule beobachtet werden.

Zusätzlich unterscheidet Arthrose:

  • Knie( Gonarthrose),
  • Hüftgelenk( Coxarthrose),
  • Knöchel( kruzartroz),
  • andere Bereiche der Wirbelsäule,
  • Kiefergelenkes usw. Als

als Arthritis zu behandeln.?

Bevor Sie entscheiden, wie Sie es zu Hause behandeln, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und die genaue Ursache für diese Krankheit feststellen. Dazu untersucht der Arzt in der Regel der Patienten und weist eine Reihe von zusätzlichem Labor- und Instrumentalstudium weitergeben, einschließlich der Übergabe aller Arten von biochemischen Bluttests( zB akute Phasenreaktion, die Anwesenheit von Rheumafaktor, etc.), sowie Röntgenstrahlen, Ultraschall, MRT oder CT des Gelenkes. Bei Bedarf wird die Untersuchung durch eine diagnostische Arthroskopie ergänzt.

Als nächstes stellt der Arzt eine genaue Diagnose und schreibt die geeignete Gelenkbehandlung vor. Auf welchen Prinzipien beruht die Behandlung von Arthrose?

  1. Beseitigung der Ursache der Krankheit. Im Falle der rheumatoiden Psoriasis-Arthritis wird die Grunderkrankung behandelt, wobei ihre anhaltende Remission erreicht wird.
  2. Normalisierung der Ernährung des Gelenks, des Stoffwechsels und der Durchblutung. Zu diesem Zweck werden Chondroprotektoren, Hyaluronsäurepräparate, Medikamente zur Verbesserung des lokalen und systemischen Blutflusses, Antiaggreganten, Vitamine eingesetzt.
  3. Symptomatische Therapie. Typischerweise nichtsteroidale entzündungshemmende Mittel, die gute analgetische Wirkung Schmerzintensität vorgeschrieben( ketanol, Diclofenac und andere.).

Vor Ort in den Gelenkbereich angewendet 2-3 mal pro Tag für Salben, Gele, Lotionen, entzündungshemmende und ablenkende Wirkung besitzen, Kompressen Dimexidum Verwendung Reiben aufgetragen. Physiotherapie

Zur Entfernung von Schmerzen und Entzündungen in Erythem Dosen von UV-Bestrahlung, Laser, UHF, Mikrowelle, elektrischer und Phonophorese weit verbreitet. Neben der Physiotherapie ist die Arthrose für regelmäßige therapeutische Übungen für Gelenke, Sanatorium und Spa-Behandlung nützlich.

Chirurgische Behandlung

Normalerweise ist dies ein teilweiser oder vollständiger Ersatz des Gelenks, seines Kunststoffs. Kann auf traditionelle Weise durchgeführt werden, sowie mit Hilfe der endoskopischen und minimal-invasiven Chirurgie, einschließlich Arthroskopie. Die Operationen sind in den Fällen indiziert, in denen eine konservative Behandlung nicht die richtige Wirkung hat, sowie bei schwerer Gelenkdeformität und Verlust der Beweglichkeit.

Prävention

Zuallererst, Prävention von Arthrose umfasst Diät, Bewegung und Vermeidung von Hypothermie.

Diät

Ernährung für Arthrose erfordert keine ernsthaften Einschränkungen. In der Regel ist dies eine ausgewogene Ernährung, die alle Hauptgruppen von Produkten, den Verbrauch in ausreichenden Mengen von Flüssigkeit, sowie frisches Gemüse und Obst umfasst. Viele Experten empfehlen, dass Sie regelmäßig kalte Fleisch, reiche Brühen und andere ähnliche Gerichte in die Speisekarte aufnehmen, wenn sie nicht vom Arzt kontraindiziert sind.

Ausgewogene Ernährung
Die einzige signifikante Einschränkung ist der Kaloriengehalt von Lebensmitteln. Es ist notwendig, Ihr Körpergewicht zu überwachen, denn Übergewicht beschleunigt die Abnutzung der Gelenke.

Akute und selbst Nahrung Brennen hat keine wesentlichen Auswirkungen auf Arthritis, aber es sollte nicht vergessen werden, dass viele Menschen an dieser Krankheit leiden, sind gezwungen, schmerzstillende Mittel zu verwenden, und entzündungshemmende Medikamente, von denen die meisten eine negative Wirkung auf die Magenschleimhaut haben. Es ist auch wünschenswert, cholesterinreiche Nahrungsmittel zu begrenzen und zu einer erhöhten Blutviskosität zu führen, so dass die Blutversorgung des Gelenks nicht beeinträchtigt wird. Aus diesen Gründen sollten solche Gerichte für Arthrose auch von ihrem Tagesmenü ausgeschlossen werden.

Körperliche Übungen

Belastung, Bewegungsstress verbessert die Durchblutung und Durchblutung des Gelenkgewebes und stärkt auch die Muskeln. Die nützlichsten Übungen für Arthrose sind Schwimmen, Laufen, Skifahren. Wenn Coxarthrose, Gonarthrose Übergewicht kombiniert gut etabliert Radfahren oder Radfahren Klassen.

Vermeidung von Hypothermie

Joints „Liebe“, wenn ein Mann für das Wetter gekleidet, ebenso alle von den kalten Teile des Körpers zu schützen. Jede lokale Unterkühlung bewirkt eine Schwächung der körpereigenen Abwehrkräfte, die bei der Entzündung der Gelenke und die weiteren Entwicklung in diesen degenerativen Prozessen zur Folge haben können.

LechenieSpiny.ru

Arthritis und Arthrose des Knies: Symptome und Behandlung

Unter den Erkrankungen der Gelenke sind zwei häufiger als andere - es ist Arthritis und Arthrose. Diese Beschwerden mit Konsonantennamen werden oft fälschlicherweise für dieselbe Krankheit gehalten. Diese Krankheiten berühren die Gewebe der Gelenke, haben verschiedene Ursachen und andere Unterschiede, die in dieser Veröffentlichung diskutiert werden.

Inhalt

  • 3.2 Behandlung der Arthrose hat drei Hauptbereiche:

Wir werden verstehen, dass es

ist vor dem Gespräch über die Faktoren, Symptome und Behandlungen von Arthritis und Arthrose, gibt Definition und eine kurze Beschreibung dieser Krankheit.

Osteoarthritis - eine fortschreitende Erkrankung der Gelenke, die nur Gelenkgewebe beeinflusst tritt als Folge von Verletzungen, Knochenbruch, Lifestyle-Features und eher in einem späteren Alter diagnostiziert werden. Mit dieser Pathologie wird das Knorpelgewebe zerstört und ausgedünnt, und die Arthrose selbst ist primär und sekundär. Wenn das Primärgewebe gestört ist, das Gleichgewicht zwischen dem Verschleiß des Knorpels und der Geschwindigkeit seiner Erholung, sterben die Zellen der Chondrozyten in größeren Mengen als sie gebildet werden. Eine sekundäre Arthrose entsteht im betroffenen Gelenk, wenn die Oberflächen der Artikulationsknochen nicht wie beim normalen Gelenk korreliert sind. Diese Option wird aufgrund von schweren Verletzungen, regelmäßigen Belastungen des Gelenks bei menschlichen Aktivitäten und anderen Ursachen beobachtet.

Arthritis - Pathologie der Gelenkgewebe, zu Fehlfunktionen und Entzündungen in jedem Organ oder System, beginnt in der Regel in einem früheren Alter zu entwickeln - zu 40 Jahren. Die Niederlage der Gelenke mit Arthritis sollte nur als eines der ausgeprägtesten Symptome einer Krankheit im Körper betrachtet werden, sei es eine Fehlfunktion in der Arbeit der Immunität oder eine Infektion.

Aus den Definitionen können wir sehen, dass in den Gründen liegt der wichtigste Unterschied zwischen Arthritis und Arthrose, die die Entwicklung der Symptome beider Krankheiten fördern. Gründe

Arthrose häufigsten Ursachen der Krankheit sind:

  • verschiedene Verletzungen: Verletzungen des Knies Menisken, Fraktur, Luxation, und dergleichen;
  • übermäßige Belastung des Gelenks, zum Beispiel im Sport( Kniekufe, etc.), bei schwerer körperlicher Arbeit;
  • Übergewicht erzeugt zusätzlichen Druck auf die Gelenke, insbesondere das Knie, und wirkt als provozierender Faktor bei der Entwicklung von Arthrosen.

Darüber hinaus kann der Anstoß für das Auftreten von Arthrose Dysplasie sein, in der es eine abnorme Entwicklung von Zellen ist, entzündliche, angeborene abnorme Knochenverbindung, eine Mutation in der Kollagenstruktur, erbliche Veranlagung, fortgeschrittenes Alter.

Ursachen von Arthritis

Arthritis basiert immer auf Entzündung im Körper. Wenn das Gelenk erreicht wird, beginnt es sich in der Synovialmembran zu entwickeln und breitet sich weiter auf andere Gewebe aus: Knochen, Sehnen usw. Lassen Sie uns die wichtigsten Faktoren für das Auftreten von Arthritis nennen:

  • Infektionskrankheiten des Körpers;
  • Probleme mit der Immunität;
  • Allergie und Stoffwechselstörungen.
Vererbung, Verletzungen, Übergewicht, Hypodynamie, schwere psychische Belastung und Trauma, falsche Ernährung fördern nur die Entwicklung einer Pathologie wie Arthritis.

Sind die Symptome von Arthritis und Arthrose ähnlich?

Betrachten Sie die wichtigsten Symptome, die Patienten mit Gelenkproblemen betreffen und finden Sie heraus, welche Unterschiede in der Manifestation von Arthritis und Arthrose vorhanden sind.

Schmerzen

Vielleicht ist Schmerz ein Symptom, das bei fast jeder Krankheit auftritt, die das Gelenk betrifft. Die Schmerzen bei Arthritis und Arthrose sind jedoch unterschiedlich. Wenn Sie nachts schmerzhafte Gefühle in einem Ruhezustand, besonders zwischen 2 und 5 Uhr, sehen, dann ist dies ein wahrscheinliches Zeichen für den rheumatischen Ursprung von Schmerzen in den Gelenken. Bei Arthritis tritt diese Art von Schmerz häufiger auf, wenn die Extremität stationär ist. Der Schmerz kann auch durch aktive Bewegungen nach dem Turnen abnehmen.

Osteoarthrose äußert sich durch Schmerzen während der Bewegung und erhöhte Belastung des Gelenks, zum Beispiel beim Treppensteigen, intensivem Sport, Gewichtheben usw. Es ist notwendig, eine bewegungslose und bequeme Position einzunehmen, da der Schmerz nachlässt und vollständig durchgeht. Wir stellen auch fest, dass es in den ersten Stadien der Arthrose praktisch keine krankhaften Empfindungen gibt, oder dass sie als Ergebnis von sehr starken Belastungen des Gelenks auftreten.

Also, erinnern Sie sich: Schmerzen mit Arthrose - mit Bewegung, mit Arthritis - in Ruhe, häufiger nachts und morgens.

Steifigkeit in Gelenken

Die Art der Einschränkung der Beweglichkeit wird sowohl bei Arthritis als auch bei Arthrose beobachtet, jedoch ist dieses Symptom für diese beiden Erkrankungen auch etwas anders. Um die Gelenke mit entzündlicher Ätiologie, insbesondere Arthritis, zu besiegen, ist die morgendliche Steifheit charakteristisch, die vor dem Mittagessen oder sogar innerhalb einer oder zwei Stunden nach dem Erwachen verschwindet. In Arthrosen

reduzierten Bereich der Bewegung im Gelenk, ist es mit der Tatsache verbunden ist, dass das Fortschreiten des krankhafte Veränderungen Gelenkraum verengt, wächst das Knochengewebe( Spikes oder Osteophyten an der Knochenoberfläche) und Muskelspasmus beobachtet. Je später das Stadium der Arthrose beim Patienten ist, desto kleiner ist die Bewegungsamplitude.

Schwellung, Rötung

Im Bereich des betroffenen Gelenks mit Arthritis, gibt es Schwellungen, Rötung der Haut, die mit der Aktivität des entzündlichen Prozesses verbunden ist. Dieses Symptom oft von Arthritis Schmerzen begleitet, Natur Schwellung kann so abwechselnden Charakter als erstes quillt und eine Gelenkschmerzen führen, nachlässt Schwellung und folgte dann die gleichen Symptomen wie wenn in ein anderes Gelenk geworfen usw.

Bei Arthrose werden auch Schwellungen und Schwellungen im Gelenkbereich beobachtet. Jedoch ist dieses Symptom permanent, weil oft Manifestation der späteren Stadien der Arthrose wirkt, wenn es in einer gemeinsamen ständigen Veränderungen beobachtet: Verformung, das Wachstum von Osteophyten und Gelenkflüssigkeitsansammlung aufgrund einer Entzündung( Synovitis).

Crunch

Crunch im Gelenk wird hauptsächlich bei Arthrose beobachtet, und das ist besonders charakteristisch, es verstärkt und wird lauter, je weiter die Krankheit fortschreitet. Verwechsle nicht den Arthrose-Crunch mit einem leichten Klick auf die Bewegung in gesunden Gelenken, bei Arthrose ist der Ton taub und quietschend. Dieses Symptom hängt mit der Tatsache zusammen, dass die Knochenoberflächen in dem betroffenen Gelenk in Bezug zueinander angeordnet sind. Wie bei Arthritis ist das Knacken kein charakteristisches Merkmal dieser Krankheit.

Andere Merkmale von

Die häufigsten Symptome von Arthritis und Arthrose und ihre Besonderheiten sind oben diskutiert. Im Fall von Arthritis werden jedoch häufig zusätzliche Manifestationen der Krankheit beobachtet, die berücksichtigt werden müssen:

  • , periodisch auftretende Schüttelfrost, Fieber, vermehrtes Schwitzen;
  • Entzündung, Rötung und Juckreiz in den Augen;
  • Aussehen von Knötchen unter der Haut;
  • verringert den Appetit, Gewichtsverlust. Features

Arthritis und Osteoarthritis

Und für Arthritis und Arthrose ist sehr wichtig für den rechtzeitigen Beginn der Therapie, weil es Ihnen erlaubt, die Beweglichkeit der Gelenke zu halten, menschliche Arbeitskapazität sparen und ihre normale Lebensdauer zu verlängern.

Die Behandlung von Arthritis umfasst die folgenden Komponenten:

  • entzündungshemmende Medikamente, sie helfen, nicht nur Entzündungen zu beseitigen, sondern auch deutlich die Schmerzen lindern;
  • Antibiotika sind notwendig für Arthritis der infektiösen Ätiologie;
  • Chondroprotektoren oder Mittel zur Verhinderung einer weiteren Zerstörung und Reparatur des Gelenkgewebes;
  • Bewegungstherapie - eine Reihe von speziell entwickelten Übungen für die betroffenen Gelenke;
  • Physiotherapie: Aufwärmen, therapeutische Bäder, Massage und andere Verfahren;
  • Chirurgie ist als ein extremes Maß der Therapie angezeigt.

Behandlung von Arthrose hat drei Hauptrichtungen:

  • Schmerzausscheidung mit Schmerzmitteln für den internen und externen Gebrauch;
  • Beseitigung von Entzündungen, falls vorhanden, mit entzündungshemmenden Arzneimitteln;
  • Erhaltung von Gelenkgewebe durch die Verwendung von Chondroprotektoren - Präparate von Glucosamin und Chondroitin;
  • medizinische Gymnastik zur Verhinderung weiterer Schäden und Entlastung der Gelenke;
  • teilweiser oder vollständiger Ersatz des Gelenks in fortgeschrittenen Fällen.

erwähnenswert, dass vollständig heilen Arthrose unmöglich, aber das Fortschreiten der Krankheit zu stoppen oder verlangsamen es ganz real ist. Die Hauptsache ist, pünktlich um medizinische Hilfe zu bitten und mit der Behandlung zu beginnen.

Schauen Sie sich Video-Arzt Bubnovsky zur Unterscheidung zwischen Arthrose und Arthrose an:

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte mit Ihren Freunden. Klicken Sie auf das Symbol Ihres sozialen Netzwerks unter dem Text. Vielen Dank!

healthy-joint.ru

Rheumatoide Arthritis: Behandlung, Symptome,

Volksmedizin Da es diese Krankheit?

Antikörper des menschlichen Körpers reagieren auf die Synovialmembranen ihrer Gelenke als ein Fremdkörper, so dass ein entzündlicher Prozess auftritt. Es stellt sich heraus, dass der Körper sein eigenes Gewebe als Feind nimmt.

Experten gehen davon aus, dass dies auf die Verschlechterung der ökologischen Situation, die Verschlechterung der Lebensmittel- und Wasserqualität, Alkoholkonsum, Rauchen und falsche Lebensführung zurückzuführen sein könnte. Es gibt auch eine erbliche Veranlagung.

Dies ist eine sehr häufige Krankheit heute bei älteren Menschen. Rheumatoide Arthritis ist eine systematisch fortschreitende Erkrankung, die die Lebensqualität und die Arbeitsfähigkeit beeinträchtigt und sie verschlimmert.

Diagnostizieren von rheumatoider Arthritis

diese Krankheit zu diagnostizieren, der Arzt den Patienten untersucht, wird der Patient Röntgenstrahlen der betroffenen Gelenke unterziehen, sind Laboruntersuchungen entnommen.

Arzt fragt auch Fragen an den Patienten mit dem Status der gemeinsamen Problemen verbunden: Gibt es eine Steifigkeit am Morgen, wenn es eine Entzündung in mehr als drei Gelenke betroffen rechten und linken Handgelenk verletzt ist.

Das Vorhandensein eines speziellen Proteins im Blut - Rheumafaktor - spielt eine wichtige Rolle bei den Ergebnissen von Labortests. Aber rheumatoide Arthritis kann auch ohne ihre Anwesenheit auftreten.

Es gibt oft Röntgenuntersuchungen von Gelenken, die in einer Reihe von Fällen zur Diagnose beitragen. Auch wenn Arzt Beurteilung der Krankheitsaktivität und die Wirksamkeit der Behandlung berücksichtigen Indikatoren der Entzündung genommen - einen erhöhten Spiegel an C-reaktiven Protein und Blutsenkungsgeschwindigkeit.

Symptome der rheumatoiden Arthritis

Die Symptome umfassen das Vorhandensein eines spezifischen Blutindikators für das Vorhandensein dieser Art von Arthritis beim Menschen.

Frauen leiden dreimal häufiger an dieser Krankheit als Männer. Es beginnt allmählich mit der Niederlage von kleinen Gelenken, die sich durch Schmerzen und ihre Schwellung manifestiert. Diesen Manifestationen gehen die Steifheit der Finger, das Gefühl des "Kriechens" und das Fließen voraus. Gekennzeichnet durch die Niederlage von 2-5 Fingern, wird die Bürste in Form einer Siegelflosse verformt.

Große Gelenke sind etwas später betroffen. Unter der Haut sind die festen Knollen von der Größe einer Erbse oder Kirsche. Diese Knoten sind ein wenig schmerzhaft. Zusammen mit diesen Zeichen wird Schwäche und Atrophie von Muskeln beobachtet.

Viele Patienten mit rheumatoider Arthritis vor langwierige verschiedene Darm-Erkrankungen leiden: Sodbrennen, Aufstoßen, Blähungen, Verstopfung, Blähungen, Durchfall. Aufgrund dieser Probleme tritt eine Vergiftung im Körper auf. Bei einem erkrankten Darm kann von persistierender Immunität nicht die Rede sein, so dass eine Person anfällig für Krankheiten ist.

Behandlung von rheumatoider Arthritis Die Behandlung ist in der Regel darauf abzielt, die Symptome der Krankheit zu reduzieren, die maximale Erhaltung der Funktion geschädigter Gelenke, Stoffwechselprozesse im Gelenkknorpel wieder herzustellen, und dies wird die weitere Zerstörung von Knorpel zu verhindern.

Für die Behandlung dieser Krankheit, in der Regel verwendet Drogen bei entzündlichen Erkrankungen der Gelenke. Medikamente, die für einen bestimmten Fall für einen einzelnen Patienten ideal sind, können nur von einem Arzt gewählt werden, dann wird die Behandlung wirksam sein.

Für die Behandlung werden die folgenden Medikamente:

  • in Momenten der schweren Exazerbationen Glucocorticoide verwendet werden, da es sich um ein synthetisches Analog der Hormone der Nebennierenrinde ist, die eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung haben;
  • entzündungshemmende Medikamente;
  • ist ein nicht-steroidaler Wirkstoff, der Schwellungen, Steifheit und Schmerzen beseitigt. Aber diese Medikamente beeinflussen nicht die Ursache der Krankheit, und ihre Wirksamkeit bei verschiedenen Menschen unterscheidet sich;
  • Medikamente, die den Krankheitsverlauf beeinflussen. Sie werden nicht nur die Symptome beseitigen, sondern auch den Krankheitsverlauf beeinflussen. Obwohl sie die rheumatoide Arthritis nicht lindern, verlangsamen sie den Entwicklungsprozess erheblich.

Gut mit der Therapie der Arthritis wird die Medikation mit der Physiotherapie kombiniert. Es wird durchgeführt, um die Belastung der Gelenke zu reduzieren, während die Schmerzen in den Läsionen nicht zunehmen sollten.

Sie können auch die Massagetechnik mit pharmakologischer Behandlung wählen. Dies sorgt für eine gute Zirkulation von Blut und die Wirksamkeit von NSAIDs auf ein gutes Niveau sein wird.

Für jeden Patienten ein Arzt eine individuelle Behandlung gewählt, Selbstbehandlung ist nicht erlaubt. Auch mögliche Volksmittel zu verwenden, aber dies muss mit dem Arzt abgestimmt werden.

Finden Sie eine Fußpflegerin für einen Termin

lechenie-systava.ru

Rheumatoide Arthritis: Symptome und Behandlung, Diagnose

Rheumatoide Arthritis - ist eine Pathologie des Bindegewebes, das nach dem anregenden Faktor bei Trägern von spezifischen Genen am häufigsten auftritt und eine systemische Natur tragen. In erster Linie zu beeinflussen mehrere kleine Fugen, in denen erosive zerstörerischen Prozeß entwickelt, die irreversible trägt. Es gibt auch extra Gelenkentzündung. Betrifft vor allem Frauen, die älter als 40 Jahre.

Arthritis und Arthrose der Unterschied?

In diesen beiden Krankheiten auftreten Gelenkerkrankungen, aber die Ursachen, Mechanismen der Entwicklung und Behandlung dieser Erkrankungen sind große Unterschiede. Lassen Sie uns genauer betrachten, was der Unterschied zwischen Arthrose und Arthritis:
Vergleich gegen ein Zeichen
Entzündungsprozess, durch eine Infektion ausgelöst - allgemeine oder lokale sowie in Reaktion auf eine Infektion degenerativen Prozess Antikörper, in dem ein Gelenkgewebe als Folge von Durchblutungsstörungen
«Ein beliebter zerstört„ Alter kann in jedem Alter häufiger bei älteren Menschen entwickeln. Besonders gefährdet sind diejenigen, die lange an Aktivitäten beteiligt haben, begleitet durch wiederholte Belastung der Gelenke
Zusammenschaltung von zwei Pathologien
Symptome von Schmerzen im Gelenk, die während des Trainings erhöht, einen langen Aufenthalt in einer Position. Lokale Temperatur steigt über die gemeinsame arthritischen Schmerzen in Ruhe verringert oder verschwindet durch wechselnden Wetterbedingungen verbessert. Auch Crunch aufgezeichnet, schnappen, um die Reibung im Gelenk zu fühlen. Die Temperatur über dem normalen Gelenk( keine Arthritis)
Allgemeine Blutanalyse zeigt Entzündungsprozess charakteristische Änderung Revmoproby Keine spezifischen Abnormitäten
antiphlogistische und antibakterielle Therapie durchlaufen Protokolle empfohlen verursacht natürlich eine vollständige Regression der Krankheit Antiphlogistika als Analgetika verwendet werden. Chondroprotectors( Glucosamin und Chondroitin Präparate) kann den Prozess des stoppt nur, wenn die Gelenkknorpel

Diagnose in der American College of Rheumatology von Arthritis ernannt bestimmte Kriterien für die Diagnose der rheumatoiden Arthritis vorgeschlagen wurde, die in unserer Zeit relevant sind. Bei der Erfassung von vier der sieben Kriterien für diese Diagnose bestätigt:
  1. 1) Steifigkeit der Gelenke am Morgen, die mehr als 1 Stunde für 6 Wochen dauern;
  2. 2) Symmetrie der Niederlage, das ist eine Erkrankung der Gelenke der gleichen auf dem linke und den rechten Seite;
  3. 3) Positiver rheumatoiden Faktor;
  4. 4) besiegen drei oder mehr Gelenke;
  5. 5) Die Niederlage der Hand Gelenke;

Aber leider können diese Funktionen nur in den späteren Stadien der Krankheit zu finden.

Symptome der rheumatoiden Arthritis

Es gibt verschiedene Formen der rheumatoiden Arthritis, auf die klinischen Symptome von je signifikanten Unterschiede haben. Die klassische Version natürlich auftreten, wenn die ersten Symptome der Krankheit fast immer in der kalten Jahreszeit, nachdem die anregende Faktoren beginnt, die Folgendes umfassen:
  • Infektion - virale oder bakterielle;
  • allergische Reaktionen;
  • Chirurgie.
erste Anzeichen der rheumatoiden Arthritis - Müdigkeit, Schwäche, leichte Schmerzen in Gelenken und Muskeln. Dann kommt in den Vordergrund der Schmerz in einem oder mehreren Gelenken( in der Regel leiden Bürste, Fuß, Handgelenk, Ellbogengelenk):
  • -Konstante;
  • , wenn sich das Wetter ändert, wiederholen sie sich;
  • Gelenke sind oft symmetrisch betroffen - an den rechten und linken Gliedmaßen.
Selten beginnt sich die Krankheit atypisch zu entwickeln. In einem Fall, sehr schnell, ohne Prodromalzeichen, kann sich die Verletzung mehrerer Gelenke gleichzeitig entwickeln. In einem anderen - Schmerzen, Schwellungen und Steifheit wird nur in einem, meist großen, Gelenk gezeigt. Neben Schmerzlinderung bei rheumatoider Arthritis wird durch Gelenksteife gekennzeichnet: die zweite Hälfte der Nacht und nach Person schlafen fühlt, dass es schwierig ist, eine Bewegung im Gelenke zu machen, dann( eine Stunde oder mehr), es geht. Je schwerer der Grad des Krankheitsverlaufs ist, desto länger ist die Steifheit zu spüren. Mit dem Fortschreiten der Arthritis Gelenke irreversibel verformt wird, vollständig nepodvizhnymi. Sustavy werden, Läsionen, die, zusammen mit anderen Symptomen der rheumatoiden Arthritis ist das Zeichen:
  • zwischen den Mittelhandknochen und Fingerknochen in II und III Finger Bürsten;
  • zwischen der ersten und zweiten Phalanx an den Füßen;
  • Armband;
  • zwischen Humerus und Schlüsselbein;
  • ist eines der Gelenke des Kehlkopfes.
Gelenke, die nicht von rheumatoider Arthritis betroffen sind:
  • zwischen den letzten und vorletzten Phalangealknochen;
  • auf dem Daumen des Pinsels.
Die Variante mit Läsionen einer oder einer kleinen Anzahl von Gelenken( Oligo- oder Monoarthritis) unterscheidet sich geringfügig in der Entwicklung ihrer Symptome. In diesem Fall beginnt die Krankheit akut, mit einem Anstieg der Körpertemperatur und Schmerzen in einem oder mehreren Gelenken. Die Schmerzen sind instabil, sie wandern ab. Es ist 1-1,5 Monate beobachtet, und dann charakteristische Symptome der klassischen Form entwickelt mit zabolevaniya. Variant psevdosepticheskim Syndrom tritt ungewöhnlich: die Körpertemperatur steigt auf hohe Zahlen, es ist ein Fieber, Schwitzen. Der Mensch verliert stark an Gewicht, er entwickelt Muskelatrophie sowie Komplikationen aus dem Blut. Vor diesem Hintergrund wird der Schmerz oder Steifheit in den Gelenken Sekundär plan. Est und andere Varianten der Krankheit, wenn es eine Kombination von Gelenkbeschwerden mit Läsionen verschiedenen Organe ist: Haut:
  • gibt es kleine Blutungen unter der Haut;
  • in der Nähe der Nägel können Bereiche der Nekrose der Haut entwickeln.
betroffenen Muskeln in Form eines ihrer atrofii. Vospalenie GI, die auftreten können:
  • Blähungen;
  • Bauchschmerzen;
  • Schwere "unter dem Löffel".
Läsion des broncho-pulmonalen Systems in Form von Pleuritis oder Lungenentzündung. Die Nieren können eine Autoimmunentzündung entwickeln - Glomerulonephritis;Nierenversagen kann sich langsam entwickeln. Rheumatoide Arthritis kann sich als Läsion jeder Herzmembran manifestieren. Lesen Sie auch, wie man Arthritis des Kniegelenks behandelt.
  • im Blut von Rheumafaktor im hohen Titer vorhanden;
  • hoher Antikörpertiter gegen citrullinhaltiges Protein( anti-CCP);
  • ein typisches Bild von Gelenkschäden( in ihrem Aussehen und radiologisch);
  • Vorhandensein von subkutanen Knötchen, die solche Merkmale aufweisen: dicht, beweglich, schmerzlos;
  • Morgensteifigkeit in den Gelenken für mindestens 1 Stunde;
  • durch den Umstand, dass mindestens drei "charakteristische" Gelenke entzündet sind und dies mindestens 6 Wochen anhält.
Zunächst Behandlung von rheumatoider Arthritis beginnt mit den Ziel Antirheumatika( „Indometacin“, „Ortofen“, „Ibuprofen“);Zusätzlich werden intraartikuläre Hormon-Glukokortikoide( Kenalog, Hydrocortison) mehrmals verabreicht, wenn die Krankheit noch fortschreitet, wird eine zweite Reihe von Medikamenten, die sogenannten basischen, verschrieben. Dies sind langsam wirkende, aber wirksame entzündungshemmende Medikamente:
  • "Hingamin";
  • Der Regulator der Differenzierung der T-Lymphozyten: "Halofuginon";
  • Antikörper gegen den Alpha-Faktor der Tumornekrose: "Etanercept", "Infliximab".
Wenn die oben genannten Medikamente unwirksam sind und nach sechsmonatiger kontinuierlicher Behandlung ausgewertet werden, werden immunsuppressive Medikamente verschrieben:
  1. 1) Methotrexat;
  2. 3) "Prednisolon" oder ein anderes Glucocorticoidhormon.
Zusätzlich zur medizinischen Behandlung, auch durchgeführt:

MyMedicalPortal.net

Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenOsteoarthritisOsteoarthritis

Wie ist die Behandlung Osteoarthritis des Knies verformen Osteoarthritis des Knies( DOA) Deformierende, die auch als Gonarthrose bekannt - eine Krankheit der degenerativen Natur, die entwickelt...

Weiterlesen
Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenOsteoarthritisOsteoarthritis

Deformierende Osteoarthritis: Methoden der Behandlung mit Volksmedizin Arthrose, Gelenkerkrankung, im Volksmund bekannt als Salzablagerung, hat den medizinischen Namen Deformierende Ostearthr...

Weiterlesen
Behandlung von Gelenken

Behandlung von GelenkenOsteoarthritisOsteoarthritis

Übungen in der Behandlung von Osteoarthritis der Hüfte in erkrankten Gelenken und Knorpeln zu Knochen getragen erscheinen in der Welt mit Arthrose des Hüftgelenks diagnostizierte jede zehn...

Weiterlesen