Das Knie tut weh, was zu tun oder zu machen ist, als zu behandeln

Warum Kniegelenke verletzen können

Kniegelenkgerät enthält Meniskus-Stoßdämpfer

Das Knie ist das größte Gelenk im gesamten menschlichen Körper. Er ist oft großen körperlichen Anstrengungen ausgesetzt. Das Kniegelenk ist anfällig für Verletzungen und Krankheiten. Die kräftigen Muskeln der Beine, die das Gelenk des Knies umgeben, tragen eine enorme Belastung für ihn.

Deshalb ist das Knie prädisponiert für degenerative entzündliche Prozesse und Verletzungen. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage: Warum Knie schmerzen? Es ist besonders wichtig, die Antwort zu wissen, wenn der Schmerz plötzlich auftritt. Die richtige Diagnose kann einen guten Arzt begründen. Aber eine Vorstellung von der Struktur des eigenen Körpers zu haben, ist ein elementarer Respekt vor sich selbst. Es ist wichtig, die Struktur des Kniegelenks zu kennen und zu verstehen, was zu Schmerzen führen kann und wie man es vermeidet.

Die Funktionalität des Knies wird durch Muskeln, Bänder, Polsterschichten des Knorpelgewebes und natürlich Knochen gewährleistet. Die kugelförmigen Enden der Knochen werden Condylen genannt. Diese Form schafft ein Gelenk von Knochen, zwischen ihnen ist ein Meniskus - eine spezielle Knorpelschicht, die es Ihnen erlaubt, die Belastung auf das Bein zu verteilen, den Kontaktbereich zwischen den Gelenken zu vergrößern. Die Reibung der Gelenke wird durch die Synovialflüssigkeit geschützt. Es befindet sich an bestimmten Orten - der Bursa.


Ursachen von Knieschmerzen

Viele Menschen spüren regelmäßig Schmerzen in ihrem Schoß.Anfangs verursacht dieses Symptom wenig Unannehmlichkeiten. Die Krankheit entwickelt sich jedoch allmählich, da tägliche Überlastung, Abnutzung und Verletzung weiterhin auf das Gelenk einwirken. Probleme mit den Knien sind häufig genug, um einen Spezialisten anzusprechen.

Eine der Ursachen für Schmerzen in den Knien kann das Alter sein: Bei älteren Menschen werden die Kniegelenke im Laufe der Jahre immer schmerzhafter, dies sind mögliche Anzeichen für eine Arthrose. Die Knie von Menschen sind auch verletzt aufgrund von Schäden an Blutgefäßen, Unterkühlung, verschiedene Verletzungen. Das Alter solcher Krankheiten kann unterschiedlich sein.

Wenn das Knie schmerzt, verzögern Sie nicht die Behandlung eines Spezialisten, er kann genau diagnostizieren und feststellen, warum die Beine schmerzen. Ein solcher Experte kann ein Orthopäde oder Rheumatologe, Traumatologe oder Neurologe sein. Der häufigste Grund, ins Krankenhaus zu gehen, sind Knieverletzungen. Von solchen Schäden, wie Bänder- oder Sehnendehnung, Meniskusbruch, ist niemand versichert. Nur durch eine unangenehme Bewegung kommt es zu Luxationen der Kniescheibe.

Andere Ursachen für Schmerzen können dystrophische Veränderungen, Infektionen, Übergewicht, Salzablagerungen und chronische Verletzungen der Gliedmaßen sein. Ständiger Schmerz, begleitet von einem Knacken im Gelenk während der Bewegung, ist ein Indikator für die Abnutzung des Knorpelgewebes. Meistens ist die Diagnose solcher Symptome Arthrose. Arthritis ist eine Entzündung des Gelenkes. Das Knie mit diesem Problem schwillt an, entzündet sich. Die Ursache von Leiden und Schmerzen wird in einigen Fällen zu einer Zyste oder einem bösartigen Tumor.

Einer der Gründe für die schmerzhafte Erkrankung des Kniegelenks kann der unkontrollierte Einsatz von Antibiotika sein.

Es ist erwähnenswert, das Essen, das Sie essen, es kann auch Leiden verursachen. Wurstwaren, die mit Konservierungsmitteln gefüllt sind, gelangen in den menschlichen Körper. Dort setzt sich die Wirkung der in die Nahrung eingebrachten Drogen fort. Menschen mit schwachen Nieren und Übergewicht neigen eher dazu, überschüssige Flüssigkeit im Körper anzusammeln. Wenn sich die Flüssigkeit in den Kniegelenken ansammelt, verformt sie sich.


Behandlungsmethoden

Warum Gelenke schmerzen, können Ärzte erkennen. Daher ist ein rechtzeitiger Besuch bei einem Spezialisten eine wichtige Komponente, um das aufgetretene Problem schnell und richtig zu beseitigen. Was sollte nicht in der Zeit der Entstehung in den Knien getan werden, so ist dies eine unabhängige Behandlung.

Ein kompetenter Arzt wird auf jeden Fall eine Röntgenaufnahme und ggf. einen Ultraschall ernennen. Nach der Diagnose wird eine medikamentöse oder operative Behandlung empfohlen. Wenn das Problem im Gelenk unbedeutend ist, wird der Spezialist empfehlen, folkloristische Methoden zur Beseitigung der Krankheit oder homöopathische Präparate zu verwenden.

Jede Behandlungsmethode basiert auf bestimmten Prinzipien. Schmerz muss zuerst entfernt werden. Dann wird die Entzündung beseitigt, das Organ wird wiederhergestellt. Um die Behandlung zu reparieren, ist es wichtig, die Ursache der Krankheit zu beseitigen, den Stoffwechsel im Körper zu verbessern.

Wenn eine Verletzung vorliegt, ist es wichtig, mindestens zwei Tage lang keine Hitze auf das Knie auszuüben. Verweiße heiße Bäder und besuche das Bad. Nachdem Sie das Schmerzsymptom reduziert und Ödeme reduziert haben, können Sie warme medizinische Kompressen und leichte Gymnastik für die gemeinsame Entwicklung verwenden.

Reduziert Ödeme. Es ist wichtig, es richtig zu implementieren. Um es wieder zu verbinden, ist es nicht nötig, kaum, hinter dem Status des Beines oder des Fußes, so muss man aufpassen oder, es zu halten.

Chirurgisch wird der Schmerz durch Indikationen beseitigt. Die moderne Medizin ermöglicht es Ihnen, Operationen mit minimalem Gewebeschaden durchzuführen. Der Patient in solchen Fällen verbringt nicht mehr als 3 Tage im Krankenhaus.

Mit Übergewicht müssen Sie die Diät drastisch ändern.Überschüssiges Kilogramm wirkt sich negativ auf den gesamten Körper aus und zerstört nach und nach die Gelenke. Als vorbeugende Wartung der Krankheit, Massage, therapeutische Gymnastik durchführen. Heben Sie das Gewicht nicht ohne Vorbereitung an.

MoiSustav.ru

Die Knie schmerzen - was soll ich tun?

Jeden Tag halten unsere Beine enormen Belastungen stand. Da unsere fernen Vorfahren - humanoide Primaten - zu den Hinterbeinen aufgestiegen sind, liegt an den Füßen die gesamte Masse des Körpers. Und da die Knie an der Beugung des Beines beteiligt sind, sind es oft die ersten, die wissen lassen, dass etwas Unerwünschtes mit den Beinen passiert. Der beste Kampf gegen Knieschmerzen ist natürlich die Vorbeugung von Krankheiten( moderate Bewegung, Pflege des richtigen Gewichts, gesunde Lebensweise).Aber, sagen wir, wir haben schon eine Situation, in der die Knie sehr wund sind: Was ist in diesem Fall zu tun?

Beginnen wir damit, zu untersuchen, warum die Knie schmerzen können. Das menschliche Knie ist das größte Gelenk des Körpers. Die Knochenknochen sind durch zwei Menisken( Scheiben) getrennt, deren Sehnen, Bänder und Muskeln ineinander greifen. Dass sich diese extrem bewegliche Struktur ungehindert biegen und lösen lässt, im Kniegelenk befindet sich ein Gelenkknorpel, der die Rolle der "Maschinenschmierung" erfüllt. Es dient auch als Stoßdämpfer für Prellungen und Stürze am Knie. Wenn also Verletzungen in mindestens einem Teil dieses komplexen Gelenks auftreten, schmerzen die Knie einer Person. Was kann ich tun und kann ich meinen Füßen helfen?

Natürlich können Sie und sogar zu Hause. Selbstmedikation ohne Rücksprache mit einem Arzt bringt eher Schaden als Nutzen. Schließlich kann nur ein Experte den Grund aufdecken, warum das Knie schmerzt, was zu tun ist und wie es behandelt wird. Wenn Sie ein Fan der traditionellen Medizin sind, können Sie die grundlegende Behandlung unterstützen, aber nur der Arzt wird bestimmen, was Ihr Knie braucht - Physiotherapie, Medikamente oder er braucht einen chirurgischen Eingriff. Schließlich hängen die Ursachen von Schmerz und Behandlung ab.

Betrachten Sie nun die Hauptursachen für Schmerzen im Kniegelenk. Die häufigste Ursache ist eine Knieverletzung. Aber was genau ist im Kniegelenk geschädigt - eine Fraktur oder ein Riss in der Patella oder Tibia, ein Bruch eines der Menisken, eine Dislokation oder eine Verstauchung der Bänder oder Sehnen - muss der Chirurg nach dem Röntgen sagen. Betrachten Sie also die Situation, wenn an der Verletzungsstelle Ödeme oder Hämatome waren, Sie sich taub fühlen, kribbeln, die Beine blass werden oder blau werden;oder, im Gegenteil, der Ort der Verletzung wird heißer als andere Teile des Körpers, und die Knie schmerzen sehr, was zu tun, bevor man zum Arzt geht? Tragen Sie eine kalte Kompresse( Eisbeutel) an die Stelle der Verletzung und nehmen Sie eine Narkose ein. Versuche nicht auf dein schmerzendes Bein zu treten. Beeilen Sie sich nicht, eine feste Bandage oder einen elastischen Verband zu setzen - für einige Verletzungen ist es kontraindiziert. Und in keinem Fall können Heiz- oder Alkoholkompressen angewendet werden.

Häufig leiden Kniegelenke unter Athleten durch hartes Training( Gewichtheben, Radfahrer, Gewichtheber).Aber selbst bei gewöhnlichen Menschen, manchmal wegen der Belastungen, gibt es solche Probleme: Es ist notwendig, zu große Last zu missbrauchen, während der Schwangerschaft oder wegen übermäßigem Körpergewicht - vor allem leiden die Knie und schmerzen. Was ist in dieser Situation zu tun? Es ist angebracht, eine elastische Bandage anzubringen, um die gelöste Verbindung zu fixieren. In Apotheken gibt es jetzt eine Vielzahl von Bandage Knieschützern, was genau für Ihr Bein benötigt wird - der Arzt wird es sagen. Wenn Sie ein junges Mädchen sind und erst vor kurzem die Vorteile von Fersen entdeckt haben, dann haben Sie höchstwahrscheinlich Knie wegen einer Patellasymmetrie. Sie müssen hohe Stifte aufgeben, bis Ihre Beine stärker werden.

Aber was wäre, wenn es keine Verletzungen gäbe, wir keine Gewichte tragen und keine Fersen tragen und meine Knie immer noch schmerzen? Die Ursache dieses Phänomens kann das Austrocknen der Gelenkflüssigkeit sein. Mit zunehmendem Alter oder aufgrund einer genetischen Prädisposition, ist diese Flüssigkeit verantwortlich für den reibungslosen Ablauf der Knieknochen, trocken, und die Person fühlt sich Beschwerden in den Knien verletzt. Die Behandlung sollte darauf abzielen, dass der Körper diese Flüssigkeit produziert. Das Medikament „Teraflex“ als wirksam erwiesen, obwohl es eine lange Zeit in Anspruch nehmen muß.Von der Volksmedizin und Infusion von 3 Esslöffel Eukalyptus Blatt 2 Wochen halben Liter Wodka infundiert unter Beweis gestellt. Diese Tinktur muss in das Knie gerieben werden. Hilfe komprimiert auch Joghurt und Kreidebecken mit Hahnenfuß.Im Innern kann auf nüchternen Magen eine Mischung aus Sellerie, Zitrone, kleinen Köpfe von Knoblauch und 2-3 EL gerieben eingenommen werden. Löffel Honig.

fb.ru

Schmerzen in den Knien ist ein Zeichen, dass Sie etwas falsch mit den Gelenken haben. Was kann nur vom Arzt als Ergebnis der Analyse der Symptome und der Ergebnisse von Laboruntersuchungen festgestellt werden. Vielleicht schmerzten meine Knie wegen der gnadenlosen körperlichen Überlastung. Oder vielleicht ist es ein Signal, dass Ihre Gelenke von einer schweren Krankheit "angegriffen" wurden.

So kann zum Beispiel der Schmerz in den Knien eines der Symptome von Arthritis oder Arthrose sein. Entzündliche Prozesse in den Gelenken mit diesen Erkrankungen können zu einer Behinderung führen, wenn sie nicht ernsthaft ernst genommen werden.

In der Regel werden von einem Arzt verschriebene Medikamente zur Behandlung von Gelenkschmerzen eingesetzt. Parallel dazu ist es jedoch möglich, bewährte, bewährte Volksmedizin seit Jahren erfolgreich anzuwenden.

Meerrettich lässt Schmerzen in den Knien

Großes frisches Meerrettichblatt mit kochendem Wasser überbrühen und fünf Minuten lang auf das Knie legen. Bedecken Sie die Oberseite mit Kompressenpapier und warmem Taschentuch. Eine "beschissene" Kompresse hilft, akute Schmerzen in den Knien schnell zu beseitigen, aber es gibt ein "Aber": Bei besonders empfindlicher Haut kann Meerrettich eine Verbrennung verursachen, besonders wenn Sie es mit der Zeit der Anwendung übertreiben. Wiederholen Sie den Vorgang für eine Woche täglich, und die Entzündung in den Gelenken wird nachlassen.

Löwenzahn vor Knieschmerzen

Zwei Handvoll frische gelbe Löwenzahnblüten in ein Glas gießen und zwei Gläser Wodka gießen. Drei Tage lang darauf bestehen, dann als Kompressen-Lotion auftragen: In der entstandenen Flüssigkeit einen Lappen aus einem dichten Stoff anfeuchten, auf das Knie legen und mit geschichtetem Wachspapier, Watte, Wollschal einpacken. Weichen Sie für ungefähr eine Stunde ein. Aber Sie können die Nacht mit dieser Kompresse verbringen. Der Behandlungsverlauf beträgt 5-7 Tage.

In einigen Rezepten wird Löwenzahn-Infusion empfohlen, um auf Triple Cologne zu machen. Das Prinzip des Drogenkonsums ändert sich daran nicht.

Medizinische Galle von Knieschmerzen

Nehmen Sie in gleichen Anteilen Galle( kaufen in einer Apotheke), Ammoniak, Olivenöl, Honig und Alkohol Lösung von Jod. Alles in ein Glas mit einem gut passenden Deckel geben, nah schließen und richtig schütteln. Die sich ergebende Flüssigkeit in das Tuch benetzen und auf den Knien, die Füße zu verhängen und dann, wie in der klassischen Druck wickeln. Idealerweise wäre es gut, dicke Wollstrümpfe über eine Kompresse zu ziehen und rund um die Uhr zu laufen. Dann geben Sie den Knien für einen Tag eine "Pause" und wiederholen Sie alles noch einmal. Laut Bewertungen, diese beliebte Art und Weise Knieschmerzen zu behandeln, hilft bei den akuten Manifestationen von Arthritis und Arthrose, verlängert Remission zu bewältigen. Die Hauptbedingung ist, die Verfahren innerhalb von zwei Monaten durchzuführen. Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass nach zwei oder drei Jahren, können Sie über den Schmerz in den Knien, kleinen Begriff vergessen.

Topinambur aus Schmerzen in den Knien

Nützliche Eigenschaften von Topinambur eignen sich zur Behandlung von Gelenkentzündungen. Topinamburknollen werden zusammen mit der Schale zerkleinert, mit kochendem Wasser und stehen lassen, bis cool. Dann wieder Wärme, gießen Sie in eine Schüssel geben und die Füße steigen, während auf den Knien Anwendung angefeuchteter Gaze in den Infusions Stücke setzen. Nach dem Bad der Füße trocken trocknet, entfernen Knie-Anwendungen auf der Basis von Bienen- oder Schlangengift den Knien jede Erwärmung Lösung oder Salbe schmieren. Ziehe die langen Wollstrümpfe an deine Füße und gehe ins Bett. Erfahrene dieses Werkzeug Behauptung, dass der Schmerz in die Knie geht durch drei oder vier solcher Sitzungen.

Volksmedizin für Knieschmerzen

Diese Droge wird im Volksmund als "Ambulanz" bezeichnet. Die Zubereitung einer Mischung von verfügbaren Zutaten wird ausschließlich für den externen Gebrauch verwendet.

Ein Esslöffel Meersalz wird in einem Liter Wasser mit einem Schraubverschluss gelöst.100 Gramm 10% Ammoniak in einer separaten Schüssel mit einem Teelöffel Kampferalkohol. Gießen Sie die Alkoholmischung in die Salzlösung. In der Lösung erscheinen sofort weiße "Chips".Schließe das Glas mit einem Deckel und schüttel bis die Späne aufgelöst sind. Verwenden Sie das Medikament für Kompressen auf den schmerzenden Gelenken. Es ist ratsam, Kompressionen in der Nacht zu machen. Der Verlauf der Behandlung ist nicht weniger als drei Wochen.

Salbe für Schmerzen im Knie

Zur Behandlung von Gelenkentzündungen und Schmerzen in den Knien bereitet diese populäre Salbe: Esslöffel Johanniskraut und zwei Esslöffel Schafgarbe hacken. Auf einem Wasserbad einen Esslöffel Vaseline schmelzen. Gießen Sie das Kraut in heiße Vaseline und reiben Sie es gründlich zu einer einheitlichen Konsistenz. Mit dieser Salbe die erkrankten Knie nachts reiben. Das Medikament gut lindert Schmerzen und lindert allmählich Entzündungen.

polzavred.ru

Aus dem Vorstehenden wird deutlich, dass es nicht so einfach ist, die Ursache der Schmerzen im Kniegelenk zu bestimmen. Deshalb sollten Sie, wenn Sie die ersten unangenehmen Empfindungen im Kniebereich haben, sofort einen Arzt aufsuchen, um eine umfassende Untersuchung des gesamten Körpers durchzuführen.

Diagnose

Bevor Sie Knieschmerzen behandeln, müssen Sie alle vom Arzt verordneten diagnostischen Untersuchungen bestehen. Die informativsten und sichersten von ihnen sind:

  • Abfragung, eine Anamnese machend;
  • Allgemeiner Bluttest( Leukozytose, Anämie, etc.);
  • Mikrobiologische Untersuchung;
  • Röntgenuntersuchung( fast immer durchgeführt);
  • Serologische Analyse wird bei Verdacht auf rheumatoide Arthritis verschrieben;
  • Punktion des Gelenks( in diesem Fall wird eine bestimmte Menge Gelenkflüssigkeit zur Analyse entnommen);
  • Punktionsbiopsie( bei Verdacht auf Osteomyelitis oder Knochentuberkulose);
  • Arthroskopie( technisch komplexe Manipulation, die oft nicht nur mit diagnostischen, sondern auch mit einem therapeutischen Zweck durchgeführt wird);
  • Densitometrie( obligatorische Untersuchung auf erste Manifestationen der Osteoporose);
  • MRT und CT( die aussagekräftigsten Untersuchungen, die es ermöglichen, auch kleinste Veränderungen in der Struktur des Kniegelenks zu erkennen);
  • Ultraschall( von oft genug bestellt, weil sehr informativ und erfordert keine großen Ausgaben, wie traumatische Verletzungen, Osteoarthritis und andere Krankheiten).

Wie kann man Schmerzen in den Knien heilen?

Wenn Schmerzen im Kniegelenk auftreten, beginnen Sie die Behandlung nicht sofort mit allen verfügbaren Mitteln. Solche Aktionen können zu schwerwiegenden Konsequenzen führen. Der springende Punkt ist, dass Sie die zugrunde liegende Krankheit behandeln müssen, deren Symptom Schmerz im Knie war. Hierzu ist es notwendig, zum Arzt zu gehen und alle diagnostischen Tests, die ihm zugewiesen wurden, durchzuführen, die oben erwähnt wurden.

Viele Menschen, die Schmerzen im Knie fühlt, nehmen Sie es mit einem topischen Medikamente( Salben, Lotionen, Gelen, etc.) Allerdings sollte es nicht tun. Es ist sehr gefährlich, irgendwelche Medikamente ohne die Erlaubnis eines Arztes zu verwenden. Darüber hinaus kann es dazu führen, dass das klinische Bild "verschwimmt", und die Diagnose der zugrunde liegenden Erkrankung beim Arzt wird ziemlich schwierig sein.

Was empfehlen Ärzte, wenn ein Patient ein Knie hat?

Die Hauptrichtungen im Kampf gegen dieses Problem:

  • Maximale Analgesie;
  • Vorbeugung von Schmerzen, die darin besteht, die Funktion und Struktur des Gelenkes wiederherzustellen.

Also, wie behandelt man ein Knie? Die folgenden sind die effektivsten Methoden zur Bekämpfung von Knieschmerzen:

  • Reduzieren Sie die Belastung der Verbindung bis zu dem Punkt, an dem es keine unangenehmen Empfindungen geben wird. Wenn der Schmerz akut genug ist, ist die beste Option eine völlige Entlastung des Gelenks und seine Fixierung mit einer speziellen Bandage. Das Knie sollte so stationär wie möglich bleiben;
  • Um das Gelenk unter Spannung nach einer Verletzung zu stabilisieren oder empfohlenen Tag einen Verband oder zukleben Fuß mit einer elastischen Binde tragen;
  • Wenn keine Kontraindikationen vorliegen, können heiße Kompressen verwendet werden. Sie werden am Kniegelenk angebracht und verbessern dadurch die Mikrozirkulation der Gewebe. Ein ähnlicher Effekt besitzen auch wärmende Salben, zum Beispiel finalgon. Bei unerträglichen akuten Schmerzen während des ersten Tages können Sie kalte Kompressen verwenden. Sie haben eine gute analgetische Wirkung;
  • Entzündungshemmende Medikamente werden verwendet, wie Ibuprofen, Paracetamol, etc.;
  • Massage und Chiropraktik;
  • Schlammanwendungen und Radonbäder;
  • Physiotherapie, Physiotherapie;
  • Um Schmerzen vorzubeugen, müssen Sie das Gelenk vor dem Training gut durchkneten. Und Sie müssen dies mit einer allmählichen Erhöhung der Belastung tun.

Diese Methoden reichen jedoch nicht immer aus, um mit den Schmerzen fertig zu werden.

In Fällen, in denen konservative Methoden keine spürbare Wirkung zeigen, empfehlen Ärzte, auf operative Behandlungsmethoden zurückzugreifen.

Aber auch vor der Operation muss der Patient einen Kurs der Physiotherapie und physikalische Therapie unterziehen - diese Schwellung wird entfernen und zu einem gewissen Grad die Beweglichkeit der Gelenke wiederherzustellen.

Nach der Vorbereitung wird eine arthroskopische Operation durchgeführt, bei der der Operateur versucht, die Ursache der Schmerzen vollständig zu beseitigen. In der Regel wird eine Person nach einer solchen Behandlung innerhalb eines Monats vollständig wiederhergestellt.

Behandlung mit Volksmedizin

Natürlich kann die Behandlung mit Volksmedizin keinesfalls die traditionelle Medizin ersetzen. Es ist jedoch durchaus möglich, die Grundbehandlung mit Hilfe von "Großmutters" -Rezepten zu ergänzen. Darüber hinaus sind die meisten Ärzte sehr positiv über dieses Thema.

Experten empfehlen, mit traditionellen Methoden, wenn die Krankheit nicht eine große Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellen, aber es gibt ihm eine Menge von Beschwerden in der gleichen Zeit, zum Beispiel, wenn Sie eine Knieverletzung zu behandeln haben.

Die folgenden Methoden sind am effektivsten und sichersten:

  • tägliche Sodalotion;
  • Kompressen mit Propolis, Honig und medizinischer Galle;
  • Reiben des inneren Rinderfetts;

Sie können auch einen Artikel darüber lesen, wie Sie die Zapfen an Ihren Beinen am besten behandeln. Schmerzen im Kniegelenk: Ursachen, Behandlung

izbavsa.ruWas passiert, wenn die wunde Knie

Arthritis

Es ist eine entzündliche Erkrankung des Kniegelenks ist manifestiert sich durch eine Erhöhung der Temperatur in dem betroffenen Bereich, starke Schmerzen, deren Intensität erhöht wird, wenn( aber auch im Rest Schmerz nicht aus dem Patienten) zu Fuß, Gelenkschwellung und Steifigkeit seinesBewegung, progressive Gelenkdeformität. Zu den häufigsten Ursachen von Arthritis können Vererbung, Durchdringung der Kniegelenkinfektionen, körperliche Inaktivität im täglichen Leben, unausgewogene Ernährung genannt werden. Reaktive Arthritis

Bei dieser Krankheit der entzündliche Prozess geht es nicht nur das Kniegelenk, aber die umliegenden Sehnen, andere Gelenke und sogar die Augen. Reaktive Arthritis verursachen oft urogenitalen Infektionskrankheiten( Gonorrhoe, ureoplazma, Chlamydien) oder Darmerkrankungen( Salmonellose, Dysenterie).Synovitis

entzündliche Erkrankung synovialen Gelenkhöhle Innenfutter durch die Ausbildung gekennzeichnet sogenannten Erguss, die in der Gelenkkapsel wird gesammelt. Häufige Ursachen Synovitis ist Trauma, Autoimmunprozesse, Störungen im Stoffwechsel und t. D. Die Krankheit ist die aseptischen Natur( dh. E. Infektion, wenn Synovitis abwesend ist), aber im Fall der Infektion von in der Synovialflüssigkeit Füge erscheint Eiter, und es ist bereits auf eitrigesSynovitis. Diese Krankheit wird von dumpfem Schmerz und einem unangenehmen Gefühl des Berstens von innen begleitet.

Goff-Krankheit

Diese Krankheit ist begleitet von Degeneration und Schädigung des umgebenden Fettgewebes. Die Hoff-Krankheit ist schwer zu diagnostizieren, oft wird sie wegen Meniskopathie oder anderer Pathologie angewandt. Die Gefahr der Erkrankung besteht darin, dass das Fettgewebe allmählich seine "Puffer" -Schutzfunktion verliert. Eine häufige Ursache der Krankheit ist eine Knieverletzung, bei der die Fettlappen verheddert und geschwollen sind. Beschädigte Zellen werden durch fibröses Gewebe ersetzt und es hat eine völlig andere Struktur als Fettgewebe, so dass es nicht als Puffer dienen kann.

Osteoporose

Ernste ernste Krankheit, mit einer Änderung in der Struktur der Knochen fortfahrend. Infolgedessen wird Knochengewebe sehr fragil und anfällig, eine Person leidet an häufigen Frakturen. Und der Schmerz im Kniegelenk( zusammen mit drückender Schmerz in der Wirbelsäule und nächtliche Krämpfe) ist nur der Teil des ersten Anzeichen von Osteoporose.

Osteomyelitis

Die Erreger dieses eitrigen nekrotischen Prozesses im Knochengewebe sind Bakterien. Praktisch vom Anfang der Krankheit an fühlt der Patient einen scharfen, scharfen Schmerz, der von innen her tropft, dessen Intensität selbst bei der geringsten Bewegung zunimmt. Neben diesem charakteristischen Symptom gibt es noch andere: Schwäche, Fieber. Das schmerzende Knie schwillt an, die Haut rötet sich.

Bone tuberculosis

Dies ist eine ernste Erkrankung, die mit dem Schmelzen der Knochensubstanz beginnt. Der Prozess schreitet schrittweise voran und erfasst alle neuen Standorte. Knochen tuberculosis erfolgt mit der Bildung einer Fistel eitriger oder nach außen öffnenden Hohlraum

verletzt Knie, was zu tun?

Schmerzen im Knie zu ignorieren ist extrem gefährlich. Es ist nicht bekannt, was seine Ursache ist - vielleicht die ganze Schuld für die Krankheit, deren Behandlung in den frühen Stadien wirksam ist. Deshalb ist es bei den ersten beunruhigenden Zeichen zweckmässig, sich für die Hilfe dem Arzt zu richten. Um was? Alles hängt von der Situation ab. Wenn das Knie verletzt wurde, ist eine Konsultation des Chirurgen notwendig. Ansonsten lohnt es sich, den Therapeuten zu besuchen, der einen weiteren Befragungsvektor anfordert. Meistens wird der Patient an einen Orthopäden, einen Neurologen, einen Osteopathen oder einen Rheumatologen überwiesen.

Für eine genaue Diagnose kann die folgenden Forschungsverfahren erfordern:

  • Patientenbefragung( geklärte seine Gefühle, Verhalten, Schmerzen in den Extremitäten Bewegung, es stellt sich Patientengeschichte, besonders seine Arbeit und Lifestyle vor dem Einsetzen von Schmerzzuständen, etc. ..);
  • Untersuchung - manchmal schon durch äußere Anzeichen kann ein erfahrener Arzt eine bestimmte Krankheit diagnostizieren oder sogar vermuten;
  • komplettes Blutbild( detektiert Leukozytose, Anämie, erhöhte ESR, Rückschlüsse auf das Vorhandensein von Entzündungen, etc. ..);
  • Biochemie( erhöhte Niveaus der Harnsäure, zum Beispiel, kann Gicht diagnostizieren);
  • mikrobiologische Tests( beispielsweise bei Verdacht auf reaktive Arthritis kann aus einer Urethra Schaben erfordern Chlamydia zu erfassen);
  • serologische Studien;
  • Radiographie ist eine sehr informative Methode der Forschung in Gegenwart von Schmerzen im Kniegelenk;das Bild zeigt gewöhnlich Pathologien und Veränderungen, die für eine Krankheit charakteristisch sind;
  • Magnetresonanztomographie;
  • Ultraschall - besonders informativ bei Verdacht auf traumatische Knieverletzung, Meniskopathie, Osteoarthritis;
  • arthroscopy - wird mit Hilfe der speziellen Ausrüstung für diagnostische und therapeutische Zwecke durchgeführt;
  • Punktion Knochenbiopsie( Osteomyelitis oder Knochentuberkulose ist erforderlich, um die Diagnose zu bestätigen);
  • Arthrozentese - mit einer speziellen Nadel zieht sich aus dem Kniebereich eskudata für eine weitere Studie( überprüft Transparenz des Materials, das Niveau des Inhalts von Blutzellen und Proteinen, die Gegenwart von Mikroorganismen, etc. ..);
  • Densitometrie - diese Methode untersucht Knochendichte bei Osteoporose( oder im Verdacht dieser Krankheit).

Schmerzen im Kniegelenk: Behandlung

Eine spezifische Liste von Behandlungsmaßnahmen hängt von der Ursache ab, die Schmerzen im Kniegelenk verursachte. Wie oben erwähnt, sind solche Krankheiten und Bedingungen gibt es so viele, so im Falle der Selbstmedikation der Knieproblemen ist unwirksam und sogar gefährlich. Um eine genaue Diagnose zu stellen und die Behandlung kann nur kompetenten Fachbesuch, die nicht verzögert werden soll, wenn:

  • Knieschmerzen nicht nachlassen für eine lange Zeit;
  • Intensität des Schmerzes nimmt nicht mit der Zeit ab oder nimmt darüber hinaus zu;
  • Schmerz entstand plötzlich und ohne Grund;
  • hat Rötung des Knies;
  • änderte die Empfindlichkeit des Knies und angrenzender Bereiche;
  • gibt es eine Verformung des Knies.

In jedem Fall wird eine Liste von Forschungs- und Behandlungsaktivitäten individuell ausgewählt.

Also, je nach der Ursache des Knieschmerzes, kann der Arzt bei der Behandlung verwendet von Patienten nach Maßnahmen und Empfehlungen:

  • Verringerung oder sogar die vollständige Einschränkung der körperlichen Aktivität( manchmal erfordert dies die Einführung eines speziellen Fixierbinde das Knie in Ruhe halten);
  • Verwendung von elastischen Bandage oder Bandage - trägt zur Stabilisierung des Gelenks;
  • vorsichtiges langes Kniegelenk-Aufwärmen vor dem Training, allmähliche Zunahme der Belastung;
  • komprimiert Behandlung - in einigen Fällen der Arzt warme Kompressen oder Salben Erwärmung( zur Verbesserung der Mikrozirkulation Gewebe) kann empfehlen;manchmal ratsam, kalte Kompressen( zur Behandlung von akuten Schmerzen, die Zeit des Verfahrens soll 15 Minuten nicht überschreiten) zu überlagern;
  • medizinische Therapie - zum Beispiel in Gegenwart einer entzündlichen Erkrankung des Kniegelenks sind Komplexe Antirheumatika zugeordnet, wenn die Verletzung stattgefunden hat, wird als Reduktionsmittel;
  • chirurgischer Eingriff;

bezboleznej.ru

Wie man Schmerzen mit Coxarthrose des Hüftgelenks lindert

Wie man Schmerzen mit Coxarthrose des Hüftgelenks lindertSchmerzen Ursachen

Wie wird die Anästhesie bei der Coxarthrose durchgeführt? Coxarthrose - eine Krankheit, die sich am häufigsten bei Männern im erwerbsfähigen Alter manifestiert. Diese Niederlage des Hüftgelenke...

Weiterlesen
Gelatine für Gelenkschmerzen

Gelatine für GelenkschmerzenSchmerzen Ursachen

Rezepte Fonds mit Gelatine zu Gelenke mit Gelenkschmerzen früher zu behandeln oder Gesichter später jeden Menschen. Bei mehr als einem Drittel der Weltbevölkerung sind verschiedene Erkrankungen...

Weiterlesen
Gelatine aus Gelenkschmerzen Bewertungen

Gelatine aus Gelenkschmerzen BewertungenSchmerzen Ursachen

Wie man verwendet Gelatine für Gelenke: Die besten Rezepte kaum möglich, mindestens eine Person zu finden, die nicht Obst, Milch oder Schokolade Gelee, Marmelade, verschiedene Aspik versuchte. ...

Weiterlesen