Nekrose des Hüftgelenks

Hüfte Nekrose Behandlung

Hüftgelenk - sphärischen Typ Artikulation, dank ihm der menschliche Körper in der Lage ist, sich zu bewegen. Es wird vom Acetabulum der Beckenhöhle und dem Femurkopf gebildet. Alle vorhandenen Bänder des tassenförmigen Gelenks ermöglichen verschiedene Bewegungen der Hüfte( oben, unten, links, rechts).Die Blutversorgung des Hüftgelenks erfolgt durch Äste der Arterien, die den Femur umschließen.

Nekrose tritt in den Geweben des Hüftgelenks auf und zerstört sie allmählich infolge einer Verletzung der Blutversorgung. Um die Ursachen komplexer Erkrankungen zu identifizieren versagt noch, kann aber unter den Risikofaktoren genannt werden: Alter 20-50 Jahre, das Vorhandensein von Verletzungen( Verstauchungen, Hüftfrakturen), Alkoholkonsum, Verwendung von Kortikosteroiden, die Entzündung der Gelenke( Arthritis, Arthrose, Rheuma).

Nach einer Krankheit, wie eine maligne Proliferation von Lymphozyten( lymphoproliferative Erkrankungen), chronische Entzündung der Bauchspeicheldrüse, granulomatöse Entzündung, systemische Lupus erythematodes auch die Entwicklung von Nekrose der Hüftgelenke gesehen. Der Zustand mit nekrotischen Erscheinungen kann mit einer Vielzahl von Symptomen einhergehen.

Beweglichkeit im Gelenk ist gebrochen, es gibt ständige Schmerzen beim Gehen. Es wird empfohlen, bei anhaltenden Schmerzen im Hüftgelenkbereich mit Bestrahlung zum Kniegelenk einen Arzt aufzusuchen. Die Zerstörung des Hüftgelenkes mit Nekrose kann 2,5 Jahre dauern. Die Beendigung des Blutflusses zu dem Teil des Femurkopfes führt zum Zelltod. In diesem Fall ist die Form des Femurkopfes gestört, der Gelenkknorpel ist geschädigt.

Die Methoden, die Intensität und das Ergebnis der Behandlung hängen vom Stadium der Gelenkveränderungen ab.

Für die Diagnose von Nekrosen wurden klinische Studien traditionell mit Radiographie, Magnetresonanztomographie des Hüftgelenks durchgeführt. Umsetzung Dekompression oder Knochen betroffenen Bereich Pfropfen wird zugeordnet, wenn das Gelenk um 20% geschlagen wird, und Nekrose der betroffenen, nur ein kleines Fragment. Wenn Nekrose einen signifikanten Bereich des Hüftkopfes verschlungen hat, ist die Verwendung eines Hüftgelenkersatzes erforderlich.

Nekrose des Hüftgelenks oder Perthes-Krankheit tritt bei Kindern auf. Es äußert sich durch die Nekrose und teilweise Zerstörung der Elemente, die das Hüftgelenk bilden. Die Behandlung der Nekrose bei Kindern wird mit Hilfe starker Medikamente durchgeführt. Die Hauptursache für das Auftreten der Krankheit ist eine falsche Blutversorgung nach einer erlittenen Verletzung, Fraktur, Prellung, Luxation. Auch Nekrosen können entstehen, wenn das Kind Langzeitmedikamente nimmt, die mit Kalzium aus dem Körper ausgeschieden werden.

In den Anfangsstadien der Entwicklung von Nekrose Hohlräumen gebildet werden, und wenn der Körper nicht beseitigen kann, erschien Zysten sind miteinander verbunden und es gibt Bereiche der Nekrose. Wenn das Bindegewebe gebildet wird, beginnt der Knochen in Fragmente zu zersplittern, in denen zerbrechliche Strahlen gebildet werden, die bei Belastung brechen. Während dieser Zeit gibt es ständigen Schmerz, Konkavität des Beines innen und Lahmheit. Um die Entwicklung von Nekrose zu verhindern und die beschädigten Funktionen des Gelenkes wiederherzustellen, kann nur eine frühzeitige Behandlung.

Die therapeutischen Maßnahmen sollen das Entladen des Hüftgelenks sind, die die Form des Hüftkopfes zu bewahren hilft: Schwimmen im Pool, Massagen, Fango, Vitamintherapie. Es ist bekannt, dass Schäden an dem inner zur Entwicklung von entzündlichen und degenerativen Prozessen in Gelenkflächen beitragen.Ältere Verletzungen, die die physiologischen Eigenschaften des Hüftgelenks stören, führen zu schweren Erkrankungen, von denen eine Nekrose ist. Sie sollten durch rekonstruktiv-rekonstruktive Operationen behandelt werden. Dies wird größere gesundheitliche Probleme vermeiden.

Chirurgische Behandlung ist in späteren und fortschreitenden Stadien angezeigt. Unter dem Betriebswirkungsgrad des Verfahrens steht hip Tunnelbau, bestehend beim Bohren der Bohrer in dem Hals und den Femurkopf mehr Tunnel zu einem reichen vaskulären Granulationsgewebe in sie zu wachsen. Gelenkersatzverfahren ist der Austausch eines beschädigten Hüftgelenk mit einem künstlichen Gelenk.

ist in der Prognose der Erkrankung definiert sind die Größe und Lage der Nekrose im Hüftkopf, frühe Diagnose der Krankheit und die Durchführbarkeit der laufenden Sanierungsmaßnahmen, die richtige Wahl des Ortes der Behandlung und fachlichen Erfahrungen verfügen. Nicht unbedeutende und persönliche ernste Einstellung zu diesem Thema, sorgfältige Umsetzung der Empfehlungen des Arztes. Alles in allem bietet ein positives Ergebnis auch in den schwersten Fällen.


ayzdorov.ru

Necrosis Hüftkopf: Behandlungseffekte,

Betrieb aseptische Nekrose-Nekrose durch Zerstörung der subchondralen Knochenstelle gefolgt genannt, das heißt, direkt unter dem Gelenkknorpel angeordnet ist. Diese Seite hat eine gute Blutversorgung und Innervation, was der Grund für ihre häufige Niederlage ist.

Am häufigsten betroffen ist das Hüftgelenk, insbesondere der Hüftkopf. Meistens sind Männer jung und mittleren Alters.

Die Krankheit führt fast immer zu einer anhaltenden und schweren Behinderung. Deshalb ist es wichtig, rechtzeitig zu erkennen und eine vollwertige Behandlung zu beginnen.

Ursachen

Wie der Name schon sagt, in dem pathologischen Prozess kein infektiöses Agens beteiligt ist, im Gegensatz zu septischer Nekrose des Knochens.

Hauptursache für die Bildung von aseptischen Nekrose des Femurkopfs( ANGBK) ist eine schlechte Durchblutung in der Umgebung. Solche Verletzungen können auftreten:

  1. Trauma( Verletzung, Fraktur usw.) des Hüftgelenks.
  2. Die Verwendung von Steroidhormonen, zum Beispiel, Kortikosteroide für eine lange Zeit.
  3. Längerer und häufiger Gebrauch von Alkohol.
  4. Wirkungen von ionisierender Strahlung.
  5. Vorhandensein von anderen Krankheiten, wie Sichelzellenanämie und andere.

Theorie hat auch eine genetische Veranlagung für die Entwicklung einer solchen Pathologie. Diese Theorie basiert auf angeborenen Störungen des Stoffwechsels( Metabolismus) des Knochengewebes, die Durchblutungsstörungen hervorrufen können. Daher unter der Wirkung von bestimmten auslösenden Faktoren( zum Beispiel Hypothermie, Mikrotraumen und t. D.) Aseptische Nekrose des Hüftgelenks kann bei Kindern entwickeln.

Wie erkennt man ANGBC?

Am häufigsten sind beide Hüftgelenke. Auch wenn der pathologische Prozess zunächst einseitig ist, ist in fast 90% der Fälle das zweite Gelenk für ein oder zwei Jahre betroffen.

Symptome von

Die Hauptmanifestation von ANGBK ist Schmerz. Erstens macht es sich nur Sorgen, wenn es Bewegungen ausführt, zum Beispiel laufen und sich bis zur gesamten unteren Extremität erstrecken. Anschließend wird der Schmerz im Bereich des Hüftgelenks lokalisiert und kann sich oft bis zum Knie ausbreiten.

Der Schweregrad des Schmerzes nimmt im Verlauf des Krankheitsverlaufs zu.

Pathologische Prozesse im Gelenk führen im Laufe der Zeit zu einer Verkürzung der Extremitäten.Äußerlich manifestiert sich dies durch Lahmheit und häufige Funktionsstörungen des gesamten Beines. Aufgrund der Einschränkung aller Bewegungen in der betroffenen unteren Extremität tritt eine Atrophie der femoralen und glutealen Muskeln auf. Sie nehmen an Größe ab, "vertrocknen".

Leider sind die frühen Manifestationen von ANGBK unspezifisch, was die Ursache von Diagnosefehlern ist. Auch können Patienten die Beschwerden und sogar Schmerzen im Hüftgelenk ignorieren. Dies trägt eindeutig nicht zur Erkennung der Krankheit in den frühen Stadien bei.

Diagnostik von

Die wichtigsten diagnostischen Methoden sind die Röntgen- und Magnetkern-Tomographie( MRT).In den frühen Stadien ANGBK besonders wichtig MRI, weil die Röntgen nicht immer möglich ist, die ersten pathologischen Veränderungen zu offenbaren. Gemäß der Standardklassifikation

sind fünf Stufen der röntgenologischen Veränderungen in aseptischer Nekrose des Femurkopfs. Die Behandlungsmethoden sind für jeden von ihnen unterschiedlich. Zusätzlich manchmal Radioisotop Scannen verwenden, Ultraschall, Druckmessung innerhalb des Knochens und t. D.

Behandlung

In avaskuläre Nekrose des Hüftkopfes Behandlung ist sehr wichtig, es früh beginnen. In diesem Fall besteht eine viel größere Chance auf einen Therapieerfolg. Alle Methoden der Behandlung von ANGBC sind in konservativ und chirurgisch unterteilt.

Konservative Behandlung von

Diese Behandlung dauert oft mehrere Jahre. Es wird ein integrierter Ansatz für eine solche Therapie verwendet, der aus mehreren Komponenten besteht. Wir werden sie unten diskutieren.

Orthopädisches Regime

Die Grundlage der konservativen Therapie ist die mechanische Verhinderung der Deformitätsentwicklung des Femurkopfes. Um die Belastung zu entfernen, werden die folgenden Methoden verwendet:

  • Bettruhe.
  • Verschiedene Dehnungstechniken - Manschette, Klebeband usw.
  • Gipsverbände und Reifen.
  • Spezielle orthopädische Geräte( Atlanta, SRH, MHE, etc.).

Die Art der Entladung sowie die Dauer der Immobilisierung( Fixation) des Gelenkes werden vom Arzt in direktem Verhältnis zum Grad der Verletzung und zum Fortschreiten der Behandlung festgelegt. Diese Art der Behandlung reicht normalerweise von einigen Monaten bis zu anderthalb Jahren. Eine Kombination aus Entladen mit Physiotherapie und Physiotherapie ist unerlässlich.

Übergewicht erzeugt eine zusätzliche Belastung für das Hüftgelenk. Daher ist es in solchen Fällen erforderlich, eine Gewichtsreduktion im Körper zu erreichen.

Medizinische Behandlung

In den Anfangsstadien von ANGBC werden Medikamente verschrieben, um die Mikrozirkulation im betroffenen Gelenk zu verbessern. Dies führt zu einer Verringerung der Ischämie( Blutung) in den betroffenen Bereichen des Knochens sowie zu einer Abnahme der Blutviskosität und der Tendenz zu einer übermäßigen Thrombose.

Zu diesem Zweck werden verschiedene Vasodilatatoren - Nose-pa, Nicotinsäure usw. - weit verbreitet verwendet, Anti-Aggraganzien wie Dipyridamol und Pentoxifyllin sind weit verbreitet.

Es ist zwingend vorgeschrieben, Medikamente zu verschreiben, die den Phosphor-Kalzium-Stoffwechsel korrigieren. Zu diesem Zweck werden beispielsweise Präparate von Etidronsäure in Kombination mit Präparaten aus Vitamin D und Calcium verschrieben.

Um die Regeneration( Erholung) von Knochengewebe zu stimulieren, werden verschiedene biogene Stimulatoren verwendet, z. B. der Glaskörper in Kombination mit Vitaminen der Gruppe B. Chondroprotectors werden verschrieben, um den Zustand des Gelenkknorpels zu verbessern.

Physiotherapie

Es wird praktisch bei allen Patienten mit ANGBC in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden angewendet.

Normalerweise wird Elektrophorese mit verschiedenen Medikamenten verwendet. Zum Beispiel kann die Elektrophorese mit Procain oder Lidocain den Schmerz signifikant reduzieren. Beeinflusst das Gebiet der betroffenen Hüfte, unteren Brust- und oberen Lendenwirbelsäule.

UHF-Behandlung, Magnet-und Laser-Therapie, Elektromyostimulation, etc. sind ebenfalls vorgeschrieben. Verfahren für die Massage der Lendenwirbelsäule und der betroffenen Gliedmaßen angewendet werden.

Mit dem Abklingen der pathologischen Erscheinungen wird die Behandlung in spezialisierten balneologischen und schlammheilenden Sanatorien durchgeführt. Es ist obligatorisch, die Übungen des therapeutischen physischen Trainings - die Bewegungstherapie durchzuführen. Dies ist näher zu betrachten.

Therapeutisches Training

LFK wird ab dem Moment der Diagnose ernannt. Der Komplex der Übungen wird streng individuell für jeden Patienten entwickelt, wobei der Grad der Niederlage des Femurkopfes berücksichtigt wird.

LFK Übungen werden täglich unter der Anleitung eines zertifizierten Ausbilders durchgeführt. Das ultimative Ziel solcher Übungen ist es, das normale Bewegungsvolumen im betroffenen Hüftgelenk wiederherzustellen. Und auch - Prävention von Kontrakturen( Steifigkeit) in anderen Gliedmaßen Gelenke.

Chirurgische Behandlung

Laut Statistik werden ca. 5-15% der ANGBC-Patienten durchgeführt. Die Hauptindikation für die Operation ist die offensichtliche Unwirksamkeit der konservativen Behandlung und das Fortschreiten der Krankheit mit der Entwicklung von Komplikationen.

Gegenwärtig werden angesichts der Vielzahl von Methoden der chirurgischen Behandlung von ANGBC einige Operationen in Verbindung mit einer konservativen Therapie durchgeführt und sind zusätzlich dazu.

Bis heute gibt es verschiedene Arten von Operationen, die für die aseptische Nekrose des Femurkopfes verwendet werden. Die Wahl einer bestimmten Art von Operation wird vom Arzt unter Berücksichtigung aller Indikationen und Kontraindikationen für eine solche Behandlung bestimmt.

Dekompression des Hüftkopfes

Ein anderer Name für diese Operation ist die Tunnelisierung. Es wird bei schweren Schmerzen eingesetzt, um den intraossären Druck zu reduzieren.

Das Prinzip der Operation besteht darin, einen oder mehrere Kanäle im Femurkopf mit einem Spezialwerkzeug zu bohren. Oft wird dieses Verfahren mit der Aufrechterhaltung von Knochenpräparaten kombiniert, die die Blutzirkulation verbessern.

Autotransplantat-Transplantation

Die Transplantation eines Autotransplantats aus der Fibula ist eine technisch schwierige Operation. Sein Wesen besteht darin, einen Teil des Fibulaknochens des Patienten zusammen mit dem Gefäß zu transplantieren. Dies bietet zwei Effekte auf einmal: Stärkung des betroffenen Knochengewebes des Femurs und Verbesserung der Blutversorgung.

Leider treten manchmal Thromben im transplantierten Gefäß auf, was eine solche Operation unwirksam macht.

Osteotomie

Es gibt viele Varianten dieser Operation mit ANGBC.Die interstitielle Osteotomie wird am häufigsten verwendet. Gleichzeitig wird ein Teil des Femurs in Höhe seiner Spieße ausgeschnitten. In der neuen Position wird der Knochen mit verschiedenen Vorrichtungen - Schrauben, Platten usw. - fixiert.

Nach dieser Operation nimmt der Bereich der Gelenkflächen zu und der Fokus der Nekrose wird auf die weniger belastete Zone des Gelenkes verlagert. Dadurch können Sie Bedingungen für seine Regeneration( Wiederherstellung) erstellen.

Arthroplasty

Das Wesen der Operation besteht darin, neue Gelenkflächen im Hüftgelenk zu schaffen. Das Prinzip einer solchen Operation hängt von Art und Bereich der aufgetretenen pathologischen Veränderungen ab.

Das Ziel einer solchen Operation ist es, das normale Bewegungsvolumen im Hüftgelenk zu erhöhen, Lahmheit und Intensität der Schmerzen zu reduzieren.

Arthrodese

Am häufigsten bei Patienten, die aus irgendeinem Grund Endoprothesen kontraindiziert sind. Das Wesen einer solchen Operation ist die Schaffung einer künstlichen Immobilität( Adhäsion) des Gelenks, um das geäusserte Schmerzsyndrom zu beseitigen.

Nach Entfernung des betroffenen Knochengewebes im Gelenk wird der Femurkopf fest mit dem Acetabulum ausgerichtet und in dieser Position mit Schrauben, Stäben oder anderen Vorrichtungen fixiert.

Arthrodese wird bei einer kleinen Anzahl von Patienten angewendet. Es handelt sich um eine "lähmende" Operation, da solche Patienten später eine offensichtliche Verkrümmung des Beckens und eine Krümmung der Lendenwirbelsäule mit den entsprechenden neurologischen Symptomen entwickeln.

Endoprothetik des Femurkopfes

Die am häufigsten verwendeten in den späteren Stadien von ANGBC.Besonders gezeigt mit der Entwicklung seiner Komplikationen, zum Beispiel Osteoarthrose. Ist vielleicht die häufigste Operation in dieser Pathologie.

Bei der Durchführung eines solchen chirurgischen Eingriffs wird der Kopf des Femurs ersetzt( prothetisch).Die Prothese besteht aus Materialien, die vollständig mit menschlichen Geweben kompatibel sind - Titan, Zirkon usw.

Nach einer erfolgreichen Operation wird das Volumen normaler Bewegungen im Gelenk wiederhergestellt und das Schmerzsyndrom beseitigt.

Folgen der aseptischen Nekrose

Mit rechtzeitiger Diagnose und eingeleiteter Behandlung kann bereits im Frühstadium der Erkrankung eine signifikante Verbesserung des Krankheitsbildes erreicht werden. Je jünger der Patient ist, desto größer ist zudem die Wahrscheinlichkeit einer nahezu vollständigen Heilung.

Die Progression der Erkrankung verschlechtert die Lebensqualität des Patienten erheblich und führt in der Regel zu einer Behinderung aufgrund der Entwicklung einer deformierenden Osteoarthritis des Hüftgelenks( Coxarthrose).Diese Komplikation ist durch die Entwicklung von Kontrakturen( Steifheit) im Gelenk gekennzeichnet. Und in Kombination mit einem ziemlich ausgeprägten Schmerzsyndrom erschwert es das Leben eines Kranken erheblich.

Deshalb ignorieren Sie nicht einmal leichte Beschwerden in den Gelenken und suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf.

MedOtvet.com

Das Hüftgelenk hat äußerlich die Form eines großen Kugelgelenks, das den Kopf der Hüfte und der Gelenkhöhle einschließt. Dies ist einer der komplexesten Mechanismen des gesamten menschlichen Körpers, der dazu beiträgt, die Fähigkeit des Körpers, das Gleichgewicht zu halten, sowie die Fähigkeit, zu gehen und zu sitzen, zu trainieren. Die Blutversorgung des Kopfes erfolgt aufgrund einer Arterie, die durch den Schenkelhals verläuft. Bei einer Störung des Blutflusses entlang der Arterie entwickelt sich eine Nekrose des Hüftgelenks.

Wenn die Nekrose von Zellen ohne die Beteiligung von Mikroorganismen auftritt, dh unter sterilen Bedingungen, dann tritt aseptische Nekrose auf. Der Prozess des Knochengewebetods kann etwa drei Jahre dauern, wenn der Patient starke Schmerzen beim Gehen verspürt und nur mit Hilfe von Medikamenten zum Schweigen gebracht wird. Aber ihre Handlung wird in der Natur flüchtig sein, und starker Schmerz wird den Patienten zwingen, Dosen ständig zu erhöhen.

Eine der schweren Komplikationen der Nekrose des Hüftgelenkkopfes ist Gangrän, was zu einer Infektion des Blutes und einer weiteren Amputation der Extremität führt. Daher ist es notwendig, die Krankheit so früh wie möglich bei den ersten Symptomen zu erkennen. Bei starken Schmerzen müssen Sie einen Arzt aufsuchen, der nach Untersuchung, Analyse und Anamnese hilft, die Ursache der Erkrankung zu bestimmen und eine rechtzeitige Behandlung zu verschreiben.

Ursachen von

Aseptische Nekrose tritt in der Hüftregion auf, in der Hälfte der Fälle wirkt sich der Kopf unmittelbar auf zwei Beine aus. Unter den Faktoren, die zum Ausbruch der Krankheit beitragen, gibt es mehrere Hauptursachen:

  • -Hüftgelenksverletzungen, wie eine Dislokation direkt am Gelenk oder eine Fraktur des Hüfthalses;
  • langfristigen Alkoholmissbrauch;
  • häufige und übermäßige Belastungen und das Auftreten aufgrund dieser Mikrorisse;
  • Drogenüberdosis, zum Beispiel Antibiotika, zytotoxische Mittel oder hormonelle Mittel;
  • periodische Auswirkungen auf den Körper von Druckänderungen, die zur Bildung von Luftblasen im Blut führen können, verstopfen die Gefäße( typisch für Taucher oder Bergleute);
  • sind einige Arten von Krankheiten, die systemischer Natur sind, zum Beispiel Arthritis, Lupus erythematodes oder Bechterew-Krankheit;
  • ist eine Erkrankung, bei der eine endotheliale Dysfunktion( Kälte und Entzündung) auftritt.

Es ist auch erwiesen, dass eine aseptische Nekrose des Gelenkkopfes nicht allein durch eine Ursache verursacht werden kann. Die Kombination mehrerer Ursachen und bestimmter Bedingungen trägt zum Auftreten von Nekrosen des Hüftgelenks bei. Aufgrund der Verletzung der Mikrozirkulation des Blutes verringert sich die Fähigkeit des Knorpels oder der Gelenkknochen, sich zu regenerieren.

Dies führt zu einer konstanten Verringerung ihrer Dichte und folglich der Fähigkeit, Lasten zu übertragen. Später, aufgrund der geringsten Beschädigung, kann der Prozess der Knochennekrose im Kopf des Hüftgelenks provoziert werden.

Symptome der Krankheit

Nekrose des Kopfes des Hüftgelenks hat mehrere Entwicklungsstadien, die sich im Grad der Schädigung der Strukturen unterscheiden. Für jedes der Stadien sind die Symptome dieselben, die sich nur in ihrem Ausprägungsgrad und in der Art der Manifestationen unterscheiden, die mit der Entwicklung der Krankheit zunehmen.

Aseptische Nekrose des Kopfes hat mehrere Hauptsymptome:

  • Hüftgelenk Schmerzen beim Gehen oder Stehen mit Betonung auf ein wundes Bein;
  • wechselt den Gang, indem die Last vom betroffenen Bein auf ein gesundes übertragen wird;
  • atrophische Prozesse in den Weichteilen der Hüfte führen zum Austrocknen der Muskulatur des erkrankten Beines und werden optisch dünner als das gesunde Bein;
  • Abnahme der Amplitude von Bewegungen, die zu eingeschränkter Mobilität führen;
  • gibt es eine Verkürzung des Beins.

In diesem Fall ähnelt die aseptische Nekrose des Gelenkkopfes weitgehend den Symptomen bei Arthrose des Hüftgelenks. Entwickelt sich dieser aber langsam, so kann der Schmerz bei Schmerznekrose in wenigen Tagen sein Maximum erreichen.

Stadium Development Wie bei jeder Krankheit, hat Nekrose mehrere Stadien der Krankheit, die durch das Wachstum von Schmerz gekennzeichnet sind und verlieren Knochenstrukturen.

Stufe 1

anfänglichen Gelenkkopf-Nekrose-Periode durch das Auftreten von Schmerzen, dadurch gekennzeichnet, dass plötzlich kommt auf und ist im Hüftbereich lokalisiert, verteilt sich allmählich auf das Knie, Leiste und lumbosakralen Wirbelsäule Abteilung. Schmerzen treten auf, wenn man lange im Stehen geht oder steht. Nach der Pause verschwindet der Schmerz. In diesem Fall gibt es keine Einschränkung der Bewegungen im Gelenk und Lahmheit wird nicht beobachtet.

2. Stufe

Allmählich wird der Schmerz konstant, strahlt auf die Leiste, und besonders schlimmer nach dem Training. Es gibt eine Einschränkung der Beweglichkeit des Gelenks, die Burdo beginnt im Umfang zu verringern, verglichen mit dem gesunden Bein. Wegen des Wunsches, ein krankes Bein zu retten, überträgt der Patient das Gewicht des Körpers auf ein gesundes. Schritt 3

Schmerz stark und permanent entstehen bei der geringsten Belastung auf das verletzte Bein, so beginnt er ein Hinken ausgesprochen zu manifestieren. Die Amplitude der Bewegung des Gelenkes wird stark eingeengt. Es gibt nicht nur eine Muskelatrophie des Oberschenkels, sondern auch des Unterschenkels. Es kann eine leichte Verkürzung des Beines des Patienten im Vergleich zum gesunden Bein geben.

4

Die letzte Stufe des Krankheitsstadiums durch starke Schmerzen gekennzeichnet ist, die im Hüftbereich auftreten. Der Patient ist komplett gebrochen Gang. Die Muskeln des Gesäßes und der Oberschenkel sind verkümmert. Der Kopf des Knochens ist zerstört. Die Amplitude der Bewegung des Gelenks ist fast auf Null reduziert.

Bei den ersten Anzeichen von Nekrose des Hüftgelenks so schnell wie möglich erforderlich ist, einen Arzt zu sehen, weil, wenn die Krankheit erkannt wird, hängt direkt von der Richtung, die Wirksamkeit der Behandlung, sowie die Chancen auf eine vollständige Genesung.

Artikel Autor:

bolit-sustav.ru

Es ist nicht klar, ob die Erreger dieser Krankheiten die Entwicklung eines Herzinfarkt auslösen, oder ob die Ursache Antibiotika und hormonelle Drogen zu nehmen, die häufig bei der Behandlung dieser Krankheiten verschrieben werden.

Ein unbestreitbarer Faktor in der Entwicklung der aseptischen Nekrose ist jede Durchblutungsstörung. Deshalb ist das Risiko für seinen Auftritt dort für alle, die von der kardiovaskulären Krankheit leiden( zB Schlaganfall Überlebenden und Myokardinfarkt) sowie Taucher, Bergleute und Bergsteiger, die während ihrer Berufserfahrung starke Unterschiede des Atmosphärendrucks. Kundgebungen

in verschiedenen Stadien

erste Stufe Femurkopfnekrose wird durch starke Schmerzen Symptom

Experten gekennzeichnet identifizieren fünf Stufen aseptischer Infarkt und oder Knochenmark:

Schritt Symptome avascular oder aseptische Nekrose Diagnostics avascular oder aseptische Nekrose
1 Schritt 10% Aseptic myokardialen hat neyarkovyrazhennye Symptome manifestiert in der Regel beschränkt Bewegungen sowie in der Hüfte Schmerzen, mit Wirkung in der Leiste oder KnieGelenk. Röntgenuntersuchung gibt keine definitiven Ergebnisse, wenn der Kopf des Oberschenkelknochens hat mich nicht verändert und die Form der Knochenstruktur.
Stufe 2 30% Symptome werden stärker ausgeprägt: die Schmerzen schlimmer nach dem Training, aber nicht gehen und ausruhen. Es kann zu Schwellungen kommen. Der Oberschenkel des wunden Beines wird kleiner. Röntgenzeichen recht ausgeprägt. Auf dem Foto wird auf mehrere mikroskopische Brüche des Oberschenkelkopfes und Nekrose der Spongiosa des Kopfes und ihr Gehirn sichtbar sein. Es macht sich bemerkbar homogene Verdunkelung des Hüftkopfes. Schritt 3
50% manifestiert Schmerzen bei der geringsten Belastung, gibt es eine sehr ausgeprägte schlaff. Schwellung wird mehr. Zu dem Symptom der Muskelatrophie kommt eine Atrophie des Wadenmuskels hinzu. röntgenologische Untersuchungen zeigen, dass der Kopf vollständig ist seine Form verliert, und besteht aus einer Vielzahl von unstrukturierten isolierten Fragmenten von unregelmäßiger Form. Der Hals des Femurkopfes ist verkürzt und verdickt. Die Resorption erfolgt, oder Sequestrierung des Hüftkopfes und ihr Knochenmark. Schritt 4
80% stark Atrophie des Gliedes ausgeprägt. Der Schmerz wird durch Bewegung verstärkt. Es kann von der Extremität zur lumbosakralen Wirbelsäule übergehen. beginnt die Spongiosa des Oberschenkelkopfes wieder herstellt - die sogenannte Wiedergutmachung, wenn Röntgenbilder bereits den Schatten des Hüftkopfes skizzieren, aber der Kopf ist noch nicht sichtbar.
5 Stufe 100% Persistent starke Schmerzen in der Hüfte, Oberschenkel und Gesäß Muskeln verkümmert, in der gemeinsame Bewegung fast vollständig eingeschränkt ist. Form Hals und der Hüftkopf hat sich dramatisch verändert: es wird kürzer und breiter, und die Kongruenz der Oberflächen erheblich beeinträchtigt.

Dauer jeder Stufe avaskuläre Nekrose des Gewebes und Oberschenkelknochenmark Individuum, da viel hängt von den Eigenschaften des Organismus, der Einfluss externer Faktoren, frühzeitig behandelt und Begleiterkrankungen.

konservative Therapie und Chirurgie

Wie erfolgreich ist die Behandlung und wie es sein wird, hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Ausmaß der Krankheit;
  • frühe Diagnose;
  • Knochennekrose Inzidenz - Grad der Gewebeschädigung und Knochenmark.

Allgemeinen wird die Behandlung angewandt komplex, kann er entweder operativ oder konservativ sein. Die konservative Behandlung wird mit folgenden Zielen durchgeführt:

  • Entzugserscheinungen wie Schmerzen;
  • verlangsamt das Fortschreiten der Krankheit;
  • mit Kontraindikationen für die chirurgische Behandlung.

konservative Behandlung Gebrauch von Drogen, physikalischer Therapie umfasst, Bewegungstherapie bei der Behandlung von Schmerzen und Ödeme gerichtet, und verbessert so die Blutzirkulation.

In Schritt 3 und 4 ist die Knochenstruktur des Hüftkopfes deutlich sichtbar.

Medikamentöse Behandlung von Femurkopfnekrose wird mit folgenden Mitteln durchgeführt:

  1. Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente - lindern Schwellungen, Schmerzen reduzieren.
  2. Vasodilatatoren - stimulieren die Blutzirkulation im Hüftbereich, nicht die Bildung von Blutgerinnseln ermöglichen, lindern Schwellungen.
  3. Diphosphonate - regulieren den Kalziumstoffwechsel, stellen das Knochengewebe wieder her.
  4. Calcium - erhöht die Knochenfestigkeit.
  5. chondroprotectors - sind verantwortlich für die Beseitigung von Ödemen mit Knorpel, Knochen, Sehnen und Bänder.

Wenn die medikamentöse Behandlung der aseptischen Nekrose nicht funktionierte - der Schmerz und die Schwellung blieben, die Nekrose entwickelt sich weiter, dann wird eine Operation verordnet. Die Art der chirurgischen Behandlung ist direkt abhängig vom Stadium des Prozesses:

  1. Infarkt( Nekrose) des Hüftgelenkes von 1-2 Stufen - Tunneln. Der Kopf des Femurs wird gebohrt, um zusätzliche Löcher im Knochen zu bilden. Dies ist notwendig, um den intraossären Druck zu reduzieren. Der Erfolg der Operation ist in 80-90% der Fälle. Nach 3-4 Monaten nach der Operation treten Schmerzen auf, das Ödem lässt nach, Zeichen der Knochengeweberekonstruktion werden auf dem Röntgenbild festgestellt.
  2. Infarkt eines Gelenkes von 2-3 Stadien - intertrochantäre Osteotomie. Der Femur wird in einem bestimmten Winkel präpariert und die Knochenfragmente werden in die gewünschte Position gebracht und mit speziellen Schrauben fixiert. Die Operation entfernt die Belastung aus dem beschädigten Bereich - Knochengewebe beginnt sich zu erholen. Nach der Operation wird dem Patienten ein Gipsband für sechs Monate angelegt.
  3. Der Infarkt des Gliedes 2-3 Stadien - die Kunstplastik. Der verlorene Teil des Knochengewebes wird entfernt und an seiner Stelle wird eine Dichtung angebracht, die die Knorpelfunktion ausführt. Das Ergebnis der Operation ist eine Zunahme des Bewegungsvolumens, eine Verringerung der Schmerzen und die Beseitigung der Lahmheit.
  4. Herzinfarkt des Gelenks von 4-5 Stadium - Endothesis. Der Chirurg ersetzt das Hüftgelenk durch eine künstliche Prothese. Materialien, aus denen Prothesen hergestellt werden, sind absolut kompatibel mit menschlichen Geweben - Abstoßung tritt in 2 von 100 Fällen auf. Ödeme und Schmerzen nach der Operation sind schnell. Die Restaurierung dauert ein paar Monate.

Forecast

Nekrose, bei der Gewebe und Gehirn des Femurs geschädigt sind, ist eine schwere Erkrankung. Natürlich hängt die Wirksamkeit seiner Behandlung davon ab, wie schnell sie erkannt wird. Nur im Anfangsstadium kann die Nekrose nur in 15% diagnostiziert werden( die Schwierigkeit ist, dass sie auf der Röntgenaufnahme nicht sichtbar ist und solche Symptome wie Schmerzen, Schwellungen, Lahmheiten andere Krankheiten anzeigen können).In späteren Stadien kann Nekrose geheilt werden, aber nur der Prozess wird protrahiert, und eine vollständige Wiederherstellung der Funktion der geschädigten Gliedmaße wird nicht erreicht werden - ein minimales Maß an eingeschränkter Bewegung im Gelenk, und in komplexeren Fällen, Behinderung wird gestellt.

prokoksartroz.ru

Sumach Creme für Gelenke Bewertungen

Sumach Creme für Gelenke BewertungenBehandlung Von Gelenken

Clevere Gelenkscreme: Eigenschaften, Zusammensetzung, Bewertungen Sehr oft wird bei erhöhten Belastungen, Verletzungen und systemischen Erkrankungen der Gelenke ein sogenanntes hypodermales Öde...

Weiterlesen

Struktur des OberschenkelsBehandlung Von Gelenken

Femur: Struktur, Funktion, Schaden Die größte Länge des Röhrenknochens des menschlichen Körpers ist der Femur. Merkmale aller Röhrenknochen - ist die Präsenz des Körpers und der beiden Enden. ...

Weiterlesen
Hygroma Handgelenksbehandlung mit Volksmedizin

Hygroma Handgelenksbehandlung mit VolksmedizinBehandlung Von Gelenken

Diagnose und Behandlung Hygrom Bürstenarm Tumoren zu bilden, ist eine Kapsel mit Synovialflüssigkeit Hygroma Bürsten - ist eine der Sorten von Zysten, die auf der hinteren Oberfläche des H...

Weiterlesen