Verengung des Gelenkkniegelenks

Röntgendiagnostik von Osteoarthritis des Knies( Gonarthrose)

Ersticken - einer der schwierigsten Gelenke für die richtigen Röntgen aufgrund ihrer strukturellen Komplexität und die breiten Spektrum der Bewegung. Arthrose kann nur in einem bestimmten Abschnitt des Gelenks lokalisiert werden, was schwierig ist, auch Gelenkveränderungen bei Arthrose des Knies( Gonarthrose) zu diagnostizieren.

anatomischen und biomechanischen Eigenschaften des Knies legen nahe, zunächst einen signifikanten Ausmaß der Zerstörung nicht nur Strukturen Knochen, sondern auch Meniskus Bänder Complex( SMC). Daher ist ein hoher Prozentsatz an primären Diagnosefehler bei der Röntgenanalyse kann durch die Tatsache erklärt werden, die nur auf Veränderungen der Knochenstrukturen fokussiert. Analysieren und auf der Basis der ermittelten Attribute mit hoher Wahrscheinlichkeit das Vorhandensein QMS Schäden während der Radiographie ermöglichen zahlreiche Funktionstests und Stapeln zu übernehmen. Im Hinblick auf Änderungen Röntgenuntersuchung nachgewiesen durch andere Bildgebungsverfahren ergänzt werden. - Ultraschall, MRT, etc. Die Grundregel

Röntgenuntersuchung des Kniegelenks ist polypositional.

die Standardprojektion am Knie Röntgenstrahlen verwendet wird, ist gerade( von vorne nach hinten) und Seite. Falls erforderlich, ihre nach rechts oder links schräg, und axialen Vorsprüngen und andere ergänzen.

Effizienz Röntgen der Knieverletzungen sind weitgehend abhängig von der Qualität der Röntgenbilder. Die direkte Projektion

Innen- und Außenkonturen rentgenosustavnoy Schlitze haben unterschiedliche Krümmung und Ausrichtung, wobei sie nicht als eine einzige ideale Linie in dem gleichen Bild erhalten werden. Das Innenteil ist besser zu sehen, wenn der zentrale Röntgenstrahl auf die Tischoberfläche senkrecht ist, und die äußeren - auf kaudokranialnom Strahlverschiebung bei 5-7 °.Je nach Interessenszone wird ein Kompromiss erzielt. Die Drehachse verläuft durch den medialen Kniegelenksbereich, der so häufig Veränderungen unterliegt, wie nach außen verglichen. Daher wird, wenn das Knie Bild in direkter Projektion als bevorzugt angesehen Verlegung, wenn das Gelenk in einem Zustand maximaler Ausdehnung senkrecht zur Richtung des Zentralstrahls auf das untersuchte Objekt und Zentrierung auf den mittleren Punkt Knien leicht nach innen versetzt.

Qualitätskriterien

Röntgenaufnahmen in frontaler Projektion

Axialsymmetrie beiden Seiten der Kondylen des Femurs

Location interkondylären Tuberkel in der Mitte der interkondylären fossa

partiellen Maskieren des metaepiphysis Tibia Fibulaköpfchen( etwa 1/3 seiner Querabmessung)

overlay Konturen der Patella auf den zentralen Bereichmetaepiphysis

Femur in lateraler Projektion

Möglichkeit einer gemeinsamen Kontrolle von PFD und Tuber Knochen

bolyiebertsovoy in Sunex Vorsprünge

Lage rentgenosustavnoy Schlitz in der Mitte des Röntgenbildes klar

spongiösen Knochenstruktur

Bild in der Position der maximalen Streckung des Knies ausgebildet ist, ist ein Standard für die anteroposteriore Projektion. Es erlaubt, den vorderen Teil des Röntgenspaltes zu untersuchen.

Direktbilder während des Biegens des Knies bei 30 °( Stapelung Shussa) entnommen oder 45 °( Stapel Fick) werden hergestellt, um den Zustand posterioren Segmente rentgenosustavnoy Schlitz zu bewerten, bei denen die meisten oft festgestellt, subchondrale Knochenabschnitte( Osteonekrose) und Knorpelstrukturen beschädigt(Osteochondrite).Diese Stapel

nützlich für das Studium intercondylica Raum, der in dieser Position ist möglich zugänglich Überprüfung und den Nachweis von Fremdkörpern in den freien Hohlraum eines gemeinsamen, als Folge einer Schädigung des Gelenkknorpels gebildet.

Ein Schnappschuss eines Kniegelenks in gerader Projektion kann in der Position des liegenden und stehenden Patienten durchgeführt werden. Wenn hat Abnormalität mechanische Natur und es ist Schaden Bänder zu erwarten, vorzugsweise als Stand Radiographie unter Last gemacht, und im entspannten Zustand für Forschung rentgenosustavnoy Schlitz und die Gelenkachse.

Die Röntgenuntersuchung des Knies in einer geraden Projektion wird notwendigerweise durch eine Momentaufnahme in der lateralen Projektion ergänzt.

Bei der lateralen Radiographie durchläuft der Zentralstrahl den Gelenkspalt mit einer Neigung von 10 ° in kaudokranialer Richtung. Wenn die Kanten der Kondylen des Femurs werden einander überlagert, und deren Verbindungsflächen sind in ihrem hinteren unteren Teil verschoben ist. Dies ermöglicht es, ihre Konturen gut zu unterscheiden und den Zustand des PFD-Übergangs zu beurteilen.

Kniegelenk Sicherheiten Ansicht wird entweder mit dem Patienten auf der Seite liegend, mit voller gemeinsamer Entspannung oder Stehen, ohne Last auf dem untersuchten Gelenke. Durch leichtes Biegen des Knies( 30 ° oder 15 °) kann der Zustand des PFD-Übergangs bestimmt werden. Flexion soll die Patella zum Zeitpunkt ihrer Einführung in die interkondyläre Region sichtbar machen.

Radiographie in Seitenansicht zeigt die transiente Instabilität( Verzögerung des Auftretens der Patella in den interkondylären fossa), die bei 30 ° Flexion oder nicht festgestellt in der axialen Fotografie verschwinden, wenn die minimale Durchbiegung beträgt 30 °, sowie die Höhe der Patella und den Zustand seiner Gelenkfläche zu schätzen.

Verschiedene Bereiche der Gelenkfläche des Knies im lateralen Bild haben charakteristische Merkmale. Diese Unterschiede sind mit den funktionellen Eigenschaften jeder Site verbunden. Die Form der Kondylen des Femurs ist nun gespiegelt vor jeweiligen Tibiaplateau, das mit der extremen Streckung des Knies in Kontakt gebracht wird. In Gegenwart von transienter

Patellainstabilität oder Verdacht auf Kreuzbandriss erfordert ein zusätzlichen Haltebelastungstests.

Besonders wichtig ist der Wert des lateralen Schnappschusses für die Untersuchung der PFD-Artikulation.

Bei der Beurteilung der Patellatopographie werden verschiedene Messkoeffizienten verwendet, von denen der Cato-Index am häufigsten verwendet wird. Um diesen Index zu messen, ist ein Bild bei 30 ° Flexion des Kniegelenks erforderlich.

Cato Index ist das Verhältnis des Abstandes von der Unterkante der Patella zum anterioren tibialen Winkel( a) die Länge der Gelenkfläche der Patella ( b). Normalerweise ist dieses Verhältnis normalerweise 1,0 ± 0,3.

zu hohe Position der Patella( Kniescheibe alta) verursacht eine Verzögerung bei der Einführung in den Mund, die trohlearnoe suprapatellaris-femoralen Instabilität verursachen können. Um diese Instabilität zu diagnostizieren, wird ein Patella-Index verwendet.

Die Seitenprofilbild Patella hat zwei Backleinen, von denen eines an den Grat der Patella entspricht, und den anderen, dichten - ihren äußeren Rand. Der Abstand zwischen diesen beiden Linien ( aa) ist suprapatellaris Index( OK - 5 mm).

Trohlearny Indexwerte aus dem Boden der interkondylären fossa auf die Gelenkfläche der Patella gemessen, und zwar auf seine Kante, und wird auf 1 cm vom oberen Rande der interkondyläre Oberfläche bestimmt, die die Biegung am Anfang der Einführungszone der Patella entspricht. Normalerweise sollte es 1 cm betragen. Werte von & lt;1 cm weisen auf eine Patellendysplasie hin, die oft mit der Unterentwicklung der Patellaspiegel verbunden ist. Für große Werte des Index sollte nicht denken zu viel über die Tiefe der Fossa intercondylaris, die das Risiko der Entwicklung Chondropathie Patella erhöht.

Eine gewisse Rolle bei der Diagnose von Läsionen des Kniegelenks spielen die patellofemoralen axialen Projektionen.

Die Röntgenaufnahme bei 30 ° Flexion ist am aussagekräftigsten für die Untersuchung des Röntgen-Gelenk-PFO.Bei weniger Biegung ist die Dicke der weichen Gewebe, durch die der Strahl hindurchtritt, groß, was die Qualität des Bildes beeinträchtigt. Diese axiale Projektion unterscheidet sich von den anderen, mit einem großen Beugewinkel, Visualisierung der Kanten von Trochlea-Schnitten. Der Innenrand der interkondylären fossa sehr kurz ist, sind die inneren und äußeren Kanten eine Winkelform, ist deutlich schärfer als in den unteren und mittleren Segmente trohlei. Der äußere Teil der PFD-Verbindung ist stärker belastet als der innere. Daher ist der subchondrale Knochen auf der Höhe des äußeren Teils dichter, und die Knochenbälkchen sind nach außen orientiert.

Axial

snapshot bei 30 ° am bequemsten Instabilität der Patella zu erkennen( die Patella Subluxation externe transiente tritt nur zu Beginn des Biege) und primäre Osteoarthrose lateralen Gelenk PPO.

Traditionell ist die radiologische Phase der Osteoarthritis des Knies verwendet Klassifizierung I. Kellgren und I. Lawrence( 1957), um zu bestimmen, verbessert M. Lequesne 1982, basierend auf einer Beurteilung der Schwere des verengenden Spalt rentgenosustavnoy es subchondralen Osteosklerose und Kantenbetrag Knochen Wucherungen, Es gibt 4 Stufen. Schritt

Osteoarthritis( Kellgren I. und von Lawrence L, 1957)

  • 0 - Mangel an radiologischen Zeichen
  • I - fragwürdige
  • II - Minimum
  • III - Mittlere
  • IV - Ausgedrückt

Trotz einiger ähnliche Konvention Strahlen Osteoarthritis Teilungsschritt, die Technikerfolgreich unter verschiedenen Bedingungen in der modernen Radiologie eingesetzt. Insbesondere für die Früherkennung von Gonarthrose ist notwendig, das Gelenk in drei Projektionen zu untersuchen: Vorder-, Seiten- und axial, so dass Sie die medial, lateral, PPO und Gelenk TFO zu beurteilen.

Für eine genauere Auswertung der röntgenologischen Veränderungen bei Arthrose A. Larsen( 1987) vorgeschlagen, um eine ausgefeilte Technik ermöglicht die Schwere der Arthrose zu quantifizieren. Kriterien

Osteoarthritis( Larsen A., 1987)

  • 0 - Mangel an radiologischen Zeichen
  • I - Verengen der Lücke rentgenosustavnoy weniger als 50%
  • II - Restriktions rentgenosustavnoy Spalt um mehr als 50%
  • III - Weak Remodulation
  • IV - Medium Remodulation
  • V- Schwere Remodeling

Frühe Röntgenzeichen( entsprechend I-II Osteoarthritis Stufe nach Kellgren):

  • Dehnung und die Rand der interkondyläre Eminentia des Tibia( an der Stelle der Befestigung der Kreuzband) Schärfen;
  • leichte Verengung des Gelenkspaltes( häufiger im medialen Gelenk);
  • Schärfen der Kanten der Gelenkflächen der Kondylen des Femurs und der Tibia, die oft in dem medialen Gelenkteil( verbunden mit einer größeren Last auf dem Verbindungsabschnitt), insbesondere in Gegenwart von Varusdeformität;seltener - im Seitenteil oder gleichzeitig in beiden Hälften der Gelenkfläche.

röntgenologische Anzeichen von Fortschreiten von Osteoarthritis des Knies( III-IVstadii entsprechen Arthrose durch Kellgren):

  • Erhöhung rentgenosustavnoy den Spalt verengt;
  • Entwicklung von subchondralen Osteosklerose im am stärksten belasteten Teil des Gelenks;
  • Auftreten von mehreren großen Osteophyten an der Seite, vorderen und hinteren Kanten der Artikulationsflächen;
  • subchondrale Zysten( selten gefunden);
  • Synovitis zur Entwicklung subpatellyarnoy poplitea oder Baker-Zysten sekundär;
  • und Abflachen Unebenheit der Gelenkflächen des Oberschenkels und des Schienbeins, Verlust ihrer anatomischen und funktionellen Differenzierung;
  • polyedrische unregelmäßige Form des Sesambeins( Fabella);
  • möglicher Nachweis von verkalktem Knochen;
  • können aseptische Nekrose von Knochen Kondylen( selten) entwickeln.

Oft Osteoarthritis des Knies in Form von Arthrose

PFD( fast immer extern, und manchmal intern und extern, intern nur selten) manifestiert.

äußeren Gonarthrose erscheint in der Regel am Anfang ihrer Entwicklung auf der Ebene der oberen Knorpel Sektor interkondylären Rille und den Boden des Sektors Patella Knorpels zu dem Teil des Kniegelenks entspricht, das in dieser Projektion wiedergegeben wird. Die maximale Belastung der subchondralen Knochenabschnitte am Anfang der Beugung des Knies festgestellt, in dem Moment, wenn die Patella beginnt die Fossa intercondylaris einzugeben. Daher treten Veränderungen in PFD-Gelenken häufig auf, werden aber in der Regel selten rechtzeitig diagnostiziert. Der Hauptgrund für eine vorzeitige Diagnose ist, dass in der Praxis die radiographischen axialen Projektionen nicht in ausreichendem Maße verwendet werden. Folglich ist die direkte Röntgen des Knies es zwingend notwendig, um die Auswirkungen der Patella Bild in dem lateralen oder axialen Vorsprung zu ergänzen.

Durch

radiologischen Zeichen von Osteoarthritis im Kniegelenk und einer seitlichen axialen Vorsprüngen umfassen:

  • rentgenosustavnoy den Spalt zwischen der Patella und Femur verengenden;
  • RP an den hinteren Ecken der Patella und Kondylen des Femurs;
  • subchondrale Osteosklerose der Patella;
  • einzelne subchondrale Zysten mit einem sklerotischen Rücken. Es sollte beachtet werden, dass es drei Stufen röntgenologisch

Subchondrale osteokondensatsiya und erhöhte Trabekelmuster der Außenkante der Patella erfährt größten externe Last( „hyper-Syndrom“) entsprechen I Stadium der Arthrose Osteoarthritis. Im Stadium II besteht eine Verletzung( lokale Verengung) des Gelenkspaltes, auch wenn keine Anzeichen einer Subluxation der Patella vorliegen. III Stufe Knie-Arthrose ist durch die fast vollständige Verschwinden rentgenosustavnoy Spaltdichtung subchondralen Rindenschicht gekennzeichnet, die in den dickeren Abschnitten des Vakuums gebildet werden - kortikalen Surfer, und das Auftreten von perichondralen osteofitnyh beak Formationen. Durch den Nachweis des marginalen Osteophyten der Patella kann mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Schädigung des Gelenkknorpels angenommen werden. Ihr Vorhandensein entlang der Konturen der äußeren und inneren Kondylen der Oberschenkel- und Lendenwirbelsäule weist auf die Beschädigung des Meniskus der entsprechenden Seite hin. Ausgedrückt Arthrose oft auftritt, wenn die Verschiebeachse patellar Subluxation aufgrund seiner äußeren aus Dysplasie oder Störungen der Gelenkverbindungen Beziehung PFD.Verwendung

axiales Bildes bei 30 ° ermöglicht auch den Index zu berechnen Bernazho - Abstand zwischen dem vorderen Tuberositas tibiae und der interkondyläre fossa, normalerweise von 10 bis 15 mm. Die Abnahme oder Zunahme dieses Abstandes weist gewöhnlich auf die Dysplasie der Kondylen des Femurs oder der Patella hin, was sich in der Instabilität der PFD-Artikulation manifestiert. Studie

rentgenosustavnoy PFD Schlitz während des Knies bei 60 ° Biegen und 90 ermöglicht eine detaillierte Untersuchung der mittleren und unteren Teile mezhmyshelkovogo Raum und den oberen Teil der Patella. Normalerweise werden pathologische Veränderungen in diesen Zonen später als in der oberen Fossa intercondylaris beobachtet.

Die Standarduntersuchung von Röntgenaufnahmen von Kellgren und Lawrence eignet sich vor allem für den klinischen Alltag. Klinische und epidemiologische Studien erfordern oft eine detailliertere Klassifizierung der Schwere von Osteoarthritis. Zu diesem Zweck wird die Höhe des Gelenkspalts des TFO des Kniegelenks mit einem dünnen Kunststofflineal mit einer Teilung von jeweils 0,5 mm oder mit Schieblehren gemessen. Eine solche quantitative Beurteilung wird genauer sein, wenn wir spezielle Computerprogramme für die Verarbeitung von Röntgenbildern verwenden.

J.C.Buckland-Wright und Mitarbeiter( 1995) vorgeschlagen, die Höhe rentgenosustavnoy Schlitz( in mm) auf makrorentgenogrammah Kniegelenken in dem äußeren, mittleren und inneren dritten TFO medial und lateral zu messen.

Offensichtlich kann bei der Auswertung von Röntgenaufnahmen von Patienten mit Arthrose des Gelenkes nicht nur auf die Untersuchung der Höhe des Gelenkspaltes begrenzt sein, jedoch mehr bevorzugt sind semi-quantitative Auswertung Technik, die weit in groß angelegten klinischen und epidemiologischen Studien verwendet wird. All diese Techniken haben das allgemeine Prinzip - die wichtigsten radiologischen Symptome der Arthrose( die Höhe des Gelenkspaltes, osteophytosis, subchondrale Sklerose, subchondrale Zysten) in Grad hat entweder( typischerweise von 0 bis 3).

Eine der ersten halbquantitativen Beurteilung von Röntgenaufnahmen von Kniegelenken wurde von S. Abask( 1968) vorgeschlagen. Gemäß dieser Technik werden die vier oben genannten Röntgenkriterien für Osteoarthritis in PFD und TFO mit Werten von 0 bis 3 bewertet. Die Hauptnachteile dieser Skala sind: fehlende Beurteilung der PFD des Kniegelenks und eine hohe Wahrscheinlichkeit einer mehrdeutigen Behandlung der radiologischen Symptome durch verschiedene Spezialisten. Ein ähnliches System wurde von R.D.Altaisch und Koautoren( 1987).Angesichts des Hauptnachteils dieser beiden Systeme( Bewertung nur des TFO des Kniegelenks), TD.Spector und Koautoren( 1992) haben in der Projektion "sunrise" eine Methode zur semiquantitativen Auswertung der Röntgenaufnahmen von Kniegelenken vorgeschlagen, die eine optimale Untersuchung von PFD ermöglicht. Im „Atlas die Röntgen Arthrose» S. Barnett et al( 1994), um den Gelenkvorsprung im PFD «Sonnenaufgang» hinzugefügt Bewertungsstandard seitlicher Vorsprung zu schätzen.

Wir bieten unsere Methode der semi-quantitativen Bewertung des Fortschreitens der Gonarthrose:

1. Verringerung der Höhe des Gelenkraums:

  • 0 - abwesend,
  • 1 - leichte,
  • 2 - mäßig,
  • 3 - vollständige Auslöschung interosseum Raum;

2.e Osteophyten:

  • 0 - abwesend,
  • 1 - 1-2 kleine Osteophyten,
  • 2 - ein großes oder kleines osteophyte 3 oder mehr,
  • 3 - große osteophyte 2 oder mehr;

3. subchondralen Zysten:

  • 0 - abwesend,
  • 1 - 1-2 kleine Zysten,
  • 2-1 große oder kleine Zysten 3 oder mehr, 3 - zwei große Zysten und mehr;

4. subchondrale Sklerose:

  • 0 - abwesend,
  • 1 - leichte, lokal( in der medialen oder lateralen Teil des Gelenkes TFO oder PPO),
  • 2 - Mäßig,
  • 3 - deutlich zirkulierte ausgedrückt.

R.D.Altman et al( 1995) wurde in einem einzigen System von semi-quantitativer Bewertung sowohl das Knies kombiniert und Abteilungen veröffentlicht „Atlas der einzelnen Röntgenzeichen der Arthrose“, die den zweiten Namen „Atlas ORS“ erhielten. Die Vorteile dieses System können auch die Tatsache, dass es die wirklichen Röntgen des Knies mit Arthrose zeigt. Zusammen mit dieser hat Atlas ORS eine Reihe von Mängeln. Unter ihnen sind die folgenden:

  • Abstufung des Gelenkspalts und erhöhte osteophyte Größe ungleiche Intervalle,
  • einige Röntgenaufnahmen Knie präsentiert seltene Arten osteophytes variiert
  • Qualität Röntgenaufnahmen, die ihren Vergleich erschwert,
  • mehrere radiologische Symptome( Gelenkspalts, osteophytosis et al.) auf einer einzigen Röntgen, was es schwierig macht mit „Atlas“ zu arbeiten und zu einer verzerrten Einschätzung der realen rengenogramm führen kann,
  • mehr überIch esse „Atlas“, die seine Verwendung erschwert.

Y Nagaosa et al( 2000) berücksichtigt hatte, die Nachteile der bisherigen Systeme semiquantitative Auswertung von Röntgenaufnahmen des Kniegelenks und entwickelte, um ihren Atlas illustratives Material, das eine graphische Darstellung der Konturen der Kniegelenk Komponenten in der direkten Projektion( joint TFO) und ein Vorsprung «Sonnenaufgang»( PFD gemeinsame).Ein wichtiger Vorteil des Systems Y al Nagaosa et ist nicht nur, dass sie getrennt medialen und lateralen Teile TFO und PPO des Knies betrachtet werden, sondern die Tatsache, dass Röntgenzeichen der Arthrose sind für Männer und Frauen separat ausgewiesen.

In einer Studie, 104 Patienten mit Osteoarthritis des Knies authentisch( nach ACR-Kriterien, 1990), untersuchten wir die Größe und die Richtung des Wachstums von Osteophyten und bewerteten die mögliche Beziehung zwischen ihrer Größe und anderen röntgenologischen Daten in Verbindung mit dem Wachstum von Osteophyten.

durch Standard-Röntgenaufnahmen beider Kniegelenke analysiert( außer bei Patienten patellektomiyu oder Arthroplastik unterziehen).Röntgenologisch Gonarthrose als mit einer gleichförmigen oder nicht gleichförmigen Verengung rentgenosustavnoy Schlitz und Randausziehungen( ACR-Kriterien, 1990) bestimmt.anteroposterioren mit Vollauszug der unteren Gliedmaßen und den axialen: Röntgenstrahlen des Knies wurden in einem Standard Projektion durchgeführt.

Bei Röntgenaufnahmen des Kniegelenks Auswertung wird üblicherweise in Abschnitte unterteilt, entsprechend den aktuellen Richtlinien: lateral und medial TFO, lateral und medial PFD.Verengen rentgenosustavnoy Lücke in jedem der Abteilungen und die Mengen von Osteophyten auf jedem der 6 Seiten: laterale und mediale Gelenkfläche des Femur( oder LB und MB), Tibia( LBB und MBB) der Patella( LN und PL), undOsteophyten von den medialen und lateralen Femurkondylen( LM und MM) wurde zum zertifizieren System Logischerstrichzeichnung Atlas Abstufung der Knie-Osteoarthritis abgeleitet auf einer Skala von 0 bis 3 bewertet.nach oben( nach oben gerichtete Wachstum) seitlich nach oben, seitlich oder unten seitlich nach unten( nach unten gerichtetem Wachstum) - osteophyte Wachstumsrichtung optisch in 5 Kategorien eingeteilt.

Bericht Kortikalis( lokale Verformung oder „Verschleiß“ Knochen) und Chondrokalzinose in TFO und PPO wurde durch 2-Punkt-Skala bewertet( 0 - keine, 1 - vorhanden).Tibiofemoralny Winkel Indikator Varusdeformität in Vorwärts-Rückwärts-Projektion ausgewertet. Subluxation der Patella in den Knien Bilder in der axialen Projektion der geschätzten 0-1 medial, lateral, 0-3.Verengen der Lücke in jedem rentgenosustavnoy suchten Abschnitt und laterale Subluxation der Patella wurden jeweils auch in 0-3 Grad unterteilt.

In 92 Patienten fand eine enge Korrelation zwischen der Röntgen des rechten und des linken Knies.

Osteophyten wurden in allen untersuchten Bereichen gefunden und wurden von verschiedenen Formen und Richtungen von Wachstum geprägt.

Korrelationskoeffizient( r) einiger radiographischer Parameter zwischen rechten und linken Kniegelenke

Indikatoren analysiert

Korrelationskoeffizient( r)

minimalen

maximale

Eingrenzen RSSCH

0,64 0,78

Anwesenheit von Osteophyten

0,50 0,72lokale Verformung

Knochen

0,40 0,63 0,79

Chondrokalzinose

0,88

gewisse Korrelation zwischen der Anwesenheit von Osteophyten und den Abmessungen mit anderen radiologischen Daten

Localization RP

GesamtDie Zahl RP RP

Richtung Wachstum( Differenz zwischen 0-1 und 2-3 Grad OB Größe)

Richtung RP Wachstum( Differenz zwischen 0-1 und 2-3 Grad lokale Einschnürung RSSCH)

LB

42

p = 0,011 p = 0,006

LBB

48

p & gt; 0,1

p

MB

53

p = 0,003

p = 0.001

MBB

49

p

p

IL

28

p = 0,002

p & gt; 0,1

LM

30

p & gt; 0,1

p

MH

28

p & gt; 0,1

p & gt; 0,1

MM

34

p = 0,019

p & gt; 0,1

ähnliche Trends wurden in der Analyse der Richtung des Wachstums von Osteophyten, je nach dem Grad des lokalen Gelenkspalts beobachtet. In LB, MB, MBB, LM Schwere der lokalen Verengung Lücke mit der Richtung des Wachstums von großen Osteophyten in Verbindung gebracht worden.osteophyte Wachstumsrichtung in LBB war nicht aufgrund der Größe von Osteophyten und einer lokalen Verengung des Gelenkraum lateralen und medialen TFO, und MH ist mit keiner Osteophyten Größe noch auf den Grad der lokalen Einschnürung korreliert.

positive Korrelation zwischen der Größe und dem Grad der lokalen Verengung osteophyte Gelenkraumes wurde in allen Abschnitten detektiert, mit Ausnahme von medial PPO.In der letzteren Größe und patellar Osteophyten MM positiv mit dem Spalte verengenden medial TFO korrelierte.osteophyte Größe und LB LBB seitliche TFO positiv mit dem Grad der Einengung des lateralen PPO korrelieren.

die Verbindungen zwischen bestimmten röntgenologischen und klinischen Daten mit der Größe von Osteophyten Vergangenheit zu klären, durch multivariate Analyse analysiert.

Eine lokale Verengung der Lücke war mit der Anwesenheit von Osteophyten an den meisten analysierten Stellen verbunden. Osteophyten in LBB waren mit einer Verengung des medialen TFO und lateralen PFD assoziiert. Osteophyten in LN und LM korrelierten eher mit lateraler Subluxation der Patella als mit lokaler Verengung.2-3 Grad mediale Osteophyten PFO ist nicht mit einer lokalen Verengung verbunden, aber mit Varusdeformität und die Kluft medial TFO verbunden. Der Grad der lokalen Deformation von TFO war mit der Anwesenheit von 2-3 Grad Osteophyten sowohl im lateralen als auch im medialen TFO assoziiert.

Factors mit der Anwesenheit von Osteophytenbildung zugeordnet ist, in Abhängigkeit von der Größe der letzten oben) in beiden seitlichen TFO und( Osteophyten 2-3 EL.) In der seitlichen PPO.Chondrokalzinose wurde durch das Wachstum von Osteophyten in vielen Bereichen verursacht. Das Vorhandensein von lateraler Subluxation der Patella ist eng verbunden mit dem Wachstum von Osteophyten in lateraler PPO und Varusdeformität korreliert - Anwesenheit von Osteophyten 2-3 Grad im medialen TFO.Die Gesamtzahl der Osteophyten korrelierte mit der Anzahl der Osteophyten in MB und MM.

FIELD

Factor

Osteophytes 0-1 Grad

Osteophytes 2-3 Grad

LB

Lokale Deformation PFD

Chondrokalzinose

Chondrokalzinose

Lokale Deformation TFO

Gelenkspalts lateral TFO

LBB

Chondrokalzinose

weibliches Geschlecht

Lokale Deformation PFD

Chondrokalzinose

Gelenkraum seitliche PFD

lokale Verformung TFO

medialer Gelenkspalt TFO

MB

laterale Subluxation der Patella

Luo verengendenCalne Verformung TFO

Gelenkraumverengung medial TFO

Gesamt Osteophyten

Weiblich

Boden weibliches Geschlecht

Varus

MBB

Loka eine Deformation TFO

Chondrokalzinose

Gelenkraum medial TFO

Alter

Varus

IL

Lokale Deformation PFD

Lokale verengenden teseitliche Verformung PFD

Wurzelstock

Lather ihre patellar Subluxation der Patella Flachs

Chondrokalzinose

BMI

BMI

LM

Latherzielle Subluxation der Patella

lateraler Subluxation der Patella

Local Chondromalazie PFD

Gelenkraum lateral FD

Chondrokalzinose

varus

mediale Subluxation der Patella

MH

Gelenkraumverengung mediale PFD

varus

MM

Gelenkraumverengung mediale TFO

Gelenkraumverengung medial verengendenTFO

Gesamt RP

BMI

Abmessungen Osteophyten aufeinanderzu in der gleichen OTDE wachsendenle korreliert in allen analysierten Abschnitten: der Korrelationskoeffizient betrug 0,64 g für eine seitliche TFO, 0,72 - medial TFO, 0,49 - lateral für PFD, 0,42 - medial des PFD.

Daher ist in allen Teilen des Kniegelenks, mit Ausnahme von LBB und MN, die Richtung des Wachstums von Osteophyten variiert mit der Größe des letzteren, und dem Grad der Gelenkraumverengung. Detektierten Korrelations unterstützt die Hypothese, die Auswirkungen der allgemeinen und lokalen biomechanischen Faktoren auf die Bildung von Osteophyten. Die Wirkung der zuletzt beobachteten wir, zeigt eine Korrelation zwischen den Parametern, wie beispielsweise:

  • Größe von Osteophyten im medialen PPO und der medial verengenden Spalt TFO;
  • LBB osteophyte Größe und Verengen des Spalts als TFO medialen und lateralen PFD;
  • osteophyte Größe in der seitlichen PFD und laterale Subluxation der Patella;
  • osteophyte Größe und medial TFO PFD Varusdeformität wählen. Im Gegenteil, beobachtet bei der Analyse der Beziehungen Chondrokalzinose mit insgesamt osteophytes gegenüber Veränderungen.

kann, dass die lokale Instabilität übernehmen - einen wichtigen Ausgang biomechanische Mechanismus der Bildung von Osteophyten. In experimentellen Modellen von Osteoarthritis gezeigt werden, dass die Bildung von Osteophyten bei Gelenkinstabilität durch die Bewegungen im Gelenk beschleunigt und verlangsamt, wenn die Immobilisierung. Wie bemerkt, L.A.Pottenger et al( 1990), die chirurgische Entfernung von Osteophyten während der Knieendoprothetik bei Patienten mit Arthrose führt zur Verschärfung der Instabilität im Gelenke, die dass die stabilisierende Rolle der Osteophyten in dieser Pathologie vermuten läßt. Unsere Beobachtung, dass das seitliche Wachstum osteophyte die Fläche der belasteten Gelenkflächen zunimmt, wird durch die Daten bestätigt, erhalten J.M.Williams und K.D.Brandt( 1984).Für kleine Osteophyten dominant Wachstumsrichtung - lateral( LBB, außer wo überwiegend aufwärts Osteophyten wachsen, mit der Maßgabe, dass der Spalt TFO medialen und lateralen TFO minimal in dem Prozess einbezogen verengt ist).LA.Pottenger et al( 1990) zeigte, dass sogar vertikale Osteophyten das Gelenk stabilisieren können, möglicherweise durch die Bildung des neu gebildeten Knochens und die bolyiebertsovoy Grenze übermäßige valgus Bewegungsoberfläche. Im Gegensatz zu kleinen kleinen wächst Osteophyt hauptsächlich nach oben oder unten. Dieses Phänomen kann reflektiert anatomische limitation „lateral“ Wachstum benachbarte periartikulären Strukturen oder kompensatorischen Erweiterungsprozesse und mechanische Verstärkung zur Verhinderung osteophyte Basis Versetzungen.

Unter diesen kompensatorischen Veränderungen sollten auch die sogenannten Hochwasser Linien erwähnen, Verkalkungszone, die den Knorpelschaden mit subchondralen Knochen verbindet. Normalerweise sind sie wellig und wirken daher erheblichen Belastungen effektiv entgegen. In Osteoarthritis aufgrund der Tatsache, dass der Knorpel zerstört wird, und der neue Knorpel wird in Form von Osteophyten gebildet ist, wird diese Zone rekonstruiert. Dementsprechend ist eine Manifestation von Osteoarthritis das Vorhandensein von mehreren Zeilen tide. Da die Gelenkknochenoberfläche freigelegt ist, dann wird es einen Ausgleichsmechanismus mit einer dicken Sklerose( Eburneation) zu bilden, die oft mit der Bildung von tiefen Rillen kombiniert( Vertiefungen).Letztere sind besonders häufig im Kniegelenk( PFD) gefunden, die als Mittel betrachtet werden können, das Gelenk zu stabilisieren, seine „Schienen“ bereitstellt. Diese Rillen sind gut auf axialen Bildern von PFO bei Patienten von uns untersuchten visualisiert.

enge Korrelation wurde zwischen der Menge von Osteophyten und lokale Ausdünnung des Knorpels, insbesondere in der medialen und lateralen TFO PPO beobachtet. Jedoch länger die Größe von Osteophyten in lateraler TFO mit der Verengung des medialen Gelenkspalts korrelierte TFO und lateralen PPO anstatt seine eigene Gelenkraum und Osteophyten Größe im medialen PPO korrelierte nicht mit einer lokalen Verengung des Spalts und eine Verengung in der medialen TFO.Offensichtlich kann die Größe der Osteophyten beeinflussen sowohl Änderungen in den benachbarten Abschnitten des Gelenkes als auch lokale, die durch biochemische oder mechanischen Wachstumsfaktoren m. Die letzten höchstwahrscheinlich durch das Grßenverhältnis TFO Osteophyten von den medialen und PPO mit Varusdeformität erläutert. Können vermittelt werden kannG.I.van Osch et al( 1996) hat vorgeschlagen, dass die Prozesse von Knorpelschäden und die Bildung von Osteophyten nicht direkt verbunden, aber mit dem gleichen Faktor verursacht werden und unabhängig entwickeln. Eine solche unabhängige Entwicklung in der lateralen und medialen PPO TFO, um die Größe von Osteophyten assoziiert mehr mit seitlichen Subluxation der Patella und Varusdeformität als eine lokale Verengung des Gelenkraums beobachtet.

Die Beziehung zwischen der Gesamtzahl der Osteophyten und ihrer Lage an mehreren Standorten unterstützt das Konzept der Konditionalität der Verfassungsbildung von Osteophyten und „hypertroph“ Knochenreaktion. Vielleicht gibt es individuelle Unterschiede in der Reaktion auf die Schwere der Wirkung von bestimmten Risikofaktoren wie TGF-beta, oder nehmen Sie an dem Wachstum von Osteophyten, Knochenprotein-2( Knochen morphogenetischen proteine-2).Eine interessante Beobachtung ist die Verbindung und die Anzahl der Osteophyten Chondrokalzinose: Klinische Studien deuten auf das Vorhandensein von spezifischen Beziehungen zwischen den Kristallen von Calciumpyrophosphat( eine häufige Ursache Chondrokalzinose) und „hypertroph“ Ergebnis der Arthrose. TGF-beta, außer osteophyte Wachstumsstimulation, erhöht die Produktion von extrazellulären Pyrophosphat Chondrozyten und mechanischer Stimulation von Chondrozyten ATP-Produktion erhöht, eine potente Quelle für extrazellulären Pyrophosphat, wodurch Prädisposition zur Bildung der letzten Kristalle.

Unsere Daten deuten darauf hin, Beteiligung an der Pathogenese der Arthrose Reihe von Faktoren, einschließlich dem lokalen biomechanischen, Verfassungs- und andere die Größe und die Richtung des Wachstums von Osteophyten Bestimmung, werden im Verlauf der Progression der Erkrankung gebildet.

ilive.com.ua

Osteoarthritis des Knies behandelt mit Medikamenten

Osteoarthritis des Knies

Deformierende Arthrose, ist es die häufigste Art von Kniegelenkerkrankungen. In den Menschen ist es bekannt als "die Ablagerung von Salzen".Natürlich hat die Arthrose einen Platz, um ein solches Phänomen zu sein, aber in der Regel hat sie keine eigenständige Bedeutung. Osteoarthritis des Knies - es degerativnye Prozess im Knorpel Abdeckung auftretenden, die den Verlust seiner Festigkeit und Elastizität und die Zerstörung am Ende führt.

Osteoarthritis, auch diese Art von Krankheit bekannte Mittel Verengung des Gelenkspaltes, der eine Verschlechterung des Knorpels in großen Mengen führt. Die Bildung von Stacheln erreicht ein Niveau, bei dem die normale Bewegung der Gelenke wegen starker Schmerzen einfach nicht möglich ist. Wenn die Arthritis nicht behandelt wird, dann darauf vorbereitet sein, dass es vorbei ist und das endgültige Verschwinden des Knorpels der darunter liegenden Knochen freigelegt wird.

Was Arthrose

Typen und Ursachen von Gelenkerkrankungen

ist Typischerweise wird Gonarthrose nicht durch eine Entzündung begleitet, und verformt sich einfach das Knie und begrenzt seine Motorik. Es gibt zwei Arten von Krankheiten: Die erste ist die, die angeboren erworben wird, und die zweite, als Folge anderer Verletzungen und Krankheiten.

Primäre Arthrose

Wenn die primäre Arthrose klar, nannte er die falsche Bildung von Gelenken auch auf zellulärer Ebene und für eine solche Gelenkbelastungen, die auf sie wirken, in ihm die degenerativen Prozesse provozieren.

Das zu einer sekundären Form der Krankheit kann zu einigen Umständen führen. Nämlich: Brüche der Beine;Prellungen und Verrenkungen;Operation am Knie, um den Meniskus zu entfernen;hohe Belastungen des Motorgerätes;Fülle, die gefährlich überflüssigen Druck auf den Stelzenknorpel ist. Es gibt Fälle, in denen die Entzündung der Gelenke( Arthritis) kompliziert ist, in der Zukunft Arthrose. Die Ablagerung von Salzen führt zu einer Verletzung des Stoffwechselprozesses im Körper. Je nach Ursache kann sich eine Arthrose einseitig( infolge einer Verletzung) und bilateral( durch Fettleibigkeit) entwickeln.

Da, wenn die Symptome beginnen und was endet

Arthrose Wie Sie wissen, geht alles langsam und für die volle Entwicklung dauert Monate und manchmal Jahre. Anfangs können Sie keine Beschwerden in den Knien spüren, aber mit der Zeit treten Schmerzen auf. Am ausgeprägtesten sind sie beim Morgenheben aus dem Bett oder beim Gehen auf der Treppe.

Wenn eine Ihrer Bewegungen von Schmerzen und einem Knirschen begleitet wird, dann wissen Sie, dass dies den Beginn der zweiten Phase der Arthroseentwicklung anzeigt. Die Flüssigkeit beginnt sich im Gelenkbeutel anzusammeln, und wenn Sie eine Untersuchung durchführen, können Sie das Auftreten von Deformitäten bemerken. Was die motorische Aktivität des Kniegelenks betrifft, ist es deutlich reduziert.

Nun, die dritte Phase, die schwerste und manchmal sogar hoffnungslos. Schmerz begleitet den Patienten überall und immer, auch wenn das Knie in Ruhe ist. Vor allem fühlen Sie sich unwohl bei wechselnden Wetterbedingungen. Dies ist der Moment, in dem die Gelenke fast nicht gebogen sind, der Gang sich ändert und ein "Kollaps" oder "halbgebogenes" Bild entsteht. Die Verformung der Knie macht sich bemerkbar und hat eine O- oder X-Form.

Beinverformung

Was kann zur Behandlung der Arthrose

getan werden?

Die erste und wichtigste Sache, die erforderlich ist, die Person zu machen, die mit Arthrose kollidierte ist, einen Arzt zu konsultieren. Es wird rechtzeitig diese Aktion ausgeführt, kann sein zukünftiges Schicksal entscheiden. Wenn Sie zusätzliche Pfunde haben, müssen Sie sie zurücksetzen, um das Gehen und die grundlegenden Funktionen der Gliedmaßen zu erleichtern. Es ist wichtig, Verletzungen an Kniegelenken und übermäßige Belastungen zu vermeiden.

Glücklicherweise für diejenigen, die Gonarthrose haben musste, kann es geheilt werden. Nicht so schnell wie ich es möchte, aber es ist immer noch möglich. Die erste Methode: Arthrose der Kniegelenksbehandlung mit Medikamenten. Um zu beginnen, müssen Sie die Bildung von Gelenkflüssigkeit stoppen, die überflüssig ist. Dann müssen Sie die Schwellung entfernen und vor allem das Schmerzempfinden verringern, das die Arbeit der Gelenke begleitet. Entfernen oder lindern Sie alle diese Symptome mit einer bestimmten Kategorie von Medikamenten, das sind nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente.

NSAIDs

Die wichtigste Bedingung während ihrer Verwendung ist die empfindliche Kontrolle des Arztes. Es ist ziemlich schwierig, die Behandlung zu beginnen, wenn der Patient unter starken Schmerzen leidet, daher werden solche Medikamente primär verschrieben. Nach Beseitigung der offensichtlichen Manifestationen der Krankheit wird es möglich, therapeutische Gymnastik und physiotherapeutische Verfahren zu verwenden. Aber lassen Sie sich nicht täuschen und denken Sie, dass, wenn der Schmerz vorüber ist, das Problem verschwunden ist. Nein, Arthrose hört nicht auf Fortschritte zu machen, und erfordert die Zugabe von Medikamenten, eine andere Gruppe.

Was direkt eine therapeutische Wirkung auf die Krankheit hat, so sind es Chondroprotektoren. Die Substanz, aus der ein Arzneimittel kann nicht nur die Knorpel ernähren, sondern auch die Folgen der zerstörerischen Prozesse mit dem Gelenk auftreten, zu beseitigen. Diese wichtigen Komponenten heißen Glucosamin und Chondroitinsulfat.

Aktion hodroprotektorov

Es sollte die Tatsache berücksichtigt, dass zum Zeitpunkt der völligen Zerstörung der Gelenkfläche, die in der dritten Stufe der Entwicklung von Osteoarthritis auftritt, Empfang chondroprotektives Medikamente nicht absolut keinen Nutzen bringen. Die wichtigsten Maßnahmen, die diese Medikamente in den letzten werden der Krankheitszustand lokalisiert durchführen können, eine leichte Erholung des geschädigten Knorpels und Einfluss auf die Flüssigkeitsproduktion für die Schmierung der Gelenke. All dies wird definitiv den schnellen Verderb der Knochen verhindern.

Vergessen Sie nicht ein anderes Mittel, von Gelenkschmerzen. Salben und Cremes zumindest nicht behandeln, aber gut beeinflussen die Durchblutung. Die Erwärmung, die Salben tun, hilft dem Gelenk, sich zu erholen und die Muskeln um zu rehabilitieren. Es ist irrational, solche Formen der Medizin völlig zu ignorieren, sie werden den Schmerz schnell lindern und den Heilungsprozess beschleunigen.

Ein positives Ergebnis wurde bei der Verwendung von Kompressen beobachtet. Der Effekt ist zwar ähnlich dem Effekt von Salben, zeigt sich aber in diesem Fall stärker und vielseitiger. Für Kompressen empfehlen Ärzte die Verwendung von Galle, medizinischen Ursprungs, Bischofit und Dimexid. Durch die Haut imprägnierend wirken sie von innen her direkt auf das Herz der Arthrose. Aber vergessen Sie nicht, verschiedene Wege zu nutzen, um einen Arzt zu konsultieren.

Es gibt eine andere Möglichkeit, Kniegelenk Gonarthrose zu behandeln, das ist eine Injektion in das Gelenk. Diese Medikamente haben viele Einschränkungen und Kontraindikationen, sind aber ziemlich effektiv. Ihre Aktion kann nicht sofort, aber nach einiger Zeit gesehen werden. Zum Beispiel haben übliche hormonelle Injektionen neben der entzündungshemmenden Wirkung nichts anderes. Aber Hyaluronsäure fähig umhüllen Oberfläche der Gelenke von Patienten und weitere Erosion des Gewebes osteochondralen Art zu verhindern. Natürlich ist diese Methode teuer und leider kann sich das nicht jeder Patient leisten.

Schlussfolgerungen

Sie müssen nüchtern die Situation beurteilen und zu verstehen, dass die Krankheit des Knies ist sehr gefährlich und bringt eine Menge Probleme. Beim ersten Anzeichen von Krankheit, wenden Sie sich an erfahrenen und qualifizierten Fachleuten, die unter Berücksichtigung alle Nuancen, eine angemessene Behandlung. Wenn Sie dies in einem frühen Stadium der Entwicklung tun, sind die Chancen für eine schnelle Genesung viel größer als die Verzögerung dieses Falls. Wenn Sie also ohne Schmerzen und Komplikationen leben möchten, achten Sie auf die Gesundheit der Kniegelenke.

gesundes Knie

Video - Osteoarthritis des Knies behandelt mit Medikamenten

med-shkola.ru

Behandlung von Kniegelenk Meniskus Volksmittel

Osteoarthritis des Kniegelenks ist eine Krankheit, die das knorpelige Gewebe betrifft, das die Oberfläche der Gelenke bedeckt.

Therapeutische Gymnastik( Komplex von Übungen) mit Arthrose der Gelenke.

Ursachen von Arthrose: Übergewicht, genetische Pathologie, Gelenkverletzungen, übermäßige körperliche Anstrengung.

Symptome einer Arthrose des Kniegelenks 1. Grades: Einschränkung der Beweglichkeit, Verjüngung der Gelenkflächenränder, Verengung des Gelenkspaltes, Schwellung, Schmerz.

2 Grad: starker Crunch, starke Einschränkung der Beweglichkeit, mehrfaches Verengen des Gelenkspaltes, Schmerzen auch bei leichter Belastung, Schwierigkeiten beim Beugen des Knies.

3 Grad: Veränderungen der Knorpelgewebe, starke Schmerzen, Verformung des Knochens Knochen.

loading. ..

4 Grad: kein Knorpel, starke Schmerzen.

Die Behandlung von Kniearthrose durch Volksmethoden ist die Verwendung von Abkochungen, Infusionen und Tinkturen, die helfen, die Krankheit so effektiv wie möglich zu bekämpfen. Es ist erwähnenswert, dass Sie Arthrose der Kniegelenke in relativ kurzer Zeit heilen können, was nicht über medizinische Behandlung gesagt werden kann, die einen integrierten Ansatz erfordert.

Unten sind die Rezepte, mit denen Sie die Behandlung der Knie beginnen können.

Behandlung der Kniegelenk-Volksmedizin

  1. Die Wurzeln des Meerrettichs abschleifen, bei schwacher Hitze dämpfen, das Tuch nehmen, es in eine Mischung tauchen und auf einen wunden Punkt auftragen.
  2. Nehmen Sie zu gleichen Teilen 10% Ammoniak, 5% medizinisches Jod, Blumen Mai Honig, Glycerin, medizinische Galle. Mischen Sie alles gründlich und bestehen Sie dann 10 Tage an einem vor Sonnenlicht geschützten Ort. Wir nehmen etwas von der Mischung, erwärmen es und ziehen es für die Nacht an, füllen mit Zellophan, dann Wollstoff.
  3. Folk Heilmittel für Schmerzen in den Knien - Zwiebelbrühe.2 Zwiebeln mahlen, 1 Liter Wasser hinzufügen, Zwiebeln kochen. Verwenden Sie die vorbereitete Brühe auf nüchternen Magen dreimal täglich für 200 ml.
  4. Reiben Sie Ihre Knie für einen Monat mit einer Zitronenscheibe.
  5. Eine ganz einfache Art, ein Knie zu behandeln: 2 EL warm werden lassen. Löffel Sonnenblumenöl und rieb in die Knie.
  6. 500 ml Wodka in ein Drei-Liter-Gefäß geben, abgekochtes Wasser zugeben, mit Deckel verschließen und 10 Tage stehen lassen. Wir verwenden Tinktur 3 mal am Tag für 1 EL.Löffel.
  7. Nehmen Sie 2 Teelöffel Apfelessig, verdünnt in 250 ml Wasser, 3 mal am Tag.
  8. Nehmen Sie 15 Blätter eines goldenen Schnurrbartes, gießen Sie 500 ml Wasser. Wir bestehen darauf und verwenden täglich 1 EL.Löffel.
  9. Wir verteilen Kohlblätter mit Honig und wenden sie auf die Knie, wir wickeln den Schal für die Nacht ein.
  10. Schmiere die Monate kranke Knie mit Schweinefett.

Voller Zyklus von Übungen für die Behandlung von Arthrose der Kniegelenke nach der Methode von Dr. Popov.

Diese Übungen sind für alle Menschen jeden Alters und für alle Verletzungen verfügbar. Siehe das Video unten.

Meniskus Beschreibung

Meniskus erfüllt die folgenden Funktionen: reduziert die Stoßbelastung des Gelenkknorpels, verringert die Reibung beim Bewegen im Knie, verhindert das Auftreten übermäßiger Bewegungen.

Es stellt sich heraus, dass der Meniskus vorzeitigen Verschleiß von Knorpel, Schmerzen im Knie verhindert. Daher sollte auch auf den Meniskus geachtet werden, und wenn Symptome auftreten, sollten Sie sofort zu einem Arzt gehen.

Symptome einer Meniskusbeschädigung: Unfähigkeit, das Bein zu beugen oder zu lockern, Schwellung des Knies, Schmerzen.

Behandlung des Meniskus

Beachten Sie, dass die Behandlung mit Volksmedizin nur angewendet werden kann, wenn der Meniskus nicht von seinem Platz bewegt wurde.

Behandlung des Meniskus mit Volksmedizin

  1. Mischen Sie zu gleichen Teilen Honig und Alkohol, erhitzen und schmieren Sie die Knie. Als nächstes mit einem Schal abdecken und die Kompresse für 2 Stunden halten. Das Verfahren wird 2 mal täglich für 6 Monate angewendet.
  2. Wenden Sie Klette auf einen wunden Punkt an, fixieren Sie ihn mit einem Verband, halten Sie ihn 4 Stunden lang.
  3. Wir verwenden 2 zerdrückte Zwiebeln, 1 Teelöffel Zucker, mischen und auf das erkrankte Knie auftragen. Dann mit einem Tuch und Cellophan abdecken, halten Sie die Kompresse über Nacht. Bedenken wegen einer Knieerkrankung? Volksheilmittel helfen, Arthrose des Kniegelenks zu heilen, werden Schmerz los, Unmöglichkeit der normalen Bewegung und machen Ihr Leben glücklicher! Sie mit Ihrem Arzt die Behandlung von Krankheiten Volksmedizin, konsultieren. Dies hilft, die individuelle Verträglichkeit zu berücksichtigen, die Diagnose zu bestätigen, die richtige Behandlung sicherzustellen und negative Wechselwirkungen auszuschließen. Wenn Sie Rezepte ohne Rücksprache mit einem Arzt verwenden, geschieht dies auf eigenes Risiko. Alle Rezepte dienen nur zu Informationszwecken. Die Verantwortung für ihre Anwendung liegt bei Ihnen.

    100trav.com

    Osteoarthritis des Knies: Ursachen und Symptome

    Die Ursachen der Arthrose des Knies

    Die meisten modernen Profis, die durch die Art der beruflichen Tätigkeit haben Osteoarthritis des Knies zu behandeln, mehrere Gründe zu identifizieren, die degenerative-dystrophischen Prozesse in Knorpel und Knochen auslösen. Dazu gehört:

    • übergewichtige Patienten, auf dem Gewebe der Gelenke des Skeletts die Belastung verschlimmert, und in den unteren Extremitäten, der Einfluss am deutlichsten zurückverfolgt werden kann;
    • altersbedingte Veränderung der Fähigkeit, Knorpel- und die Verringerung ihrer Elastizität zu regenerieren, wenn die altersbedingte Veränderungen in den Hormonspiegel des Körpers auftritt;
    • Gelenkverletzungen;
    • genetische Veranlagung - in Familien Prädisposition für Arthrose über die weibliche Linie übertragen wird;
    • in jungen Jahren oft Ärzte Rückenschmerzen diagnostizieren, die Behandlung sofort bei Patienten mit angeborenem Bindegewebe Dysplasie beginnen sollte;
    • Berufsrisiko - Menschen, die stehen müssen oder für eine lange Zeit in einer festen Position zu sitzen, ist das Risiko von degenerativen und entzündlichen Prozessen in dem Knorpel deutlich erhöht;
    • übermäßige körperliche Belastung der Gelenke, wenn Profisport.

    In Fällen, in denen Osteoarthritis des Knies ist, im Knorpel Abdecken der Gelenkfortsätze von Knochen, Patella, Meniskus Brennpunkte der Zerstörung gestreute erscheinen, dann die Knorpel thins, Risse, rauh wird, verliert ihre Elastizität und Festigkeit. Mit dem Fortschreiten dieser Veränderungen an einigen Stellen, verschwindet der Knorpel vollständig und nackt subchondralen Knochenteil zugleich Taschen von Osteosklerose und osteofitnyh Wucherungen entwickeln.

    Symptome Arthrose

    Verformen Je nach Schwere der klinischen Symptome und konform zu bestimmten röntgenologischen Veränderungen während des Verformungs Osteoarthritis isoliert folgenden Schritte:

    • Arthrose Knie 1 Grad zeigt eine geringe Abnahme des Volumens der aktiven und passiven Bewegungen, Schmerzen, die nur mit einem erheblichen körperlichen Anstrengung auftreten, Röntgenaufnahmen zeigen eine leichte Verengung des Lumens und die gemeinsamen anfänglichen Osteophyten am Rand der Gelenkflächeryascha;
    • Knie-Osteoarthritis 2 Grad manifestiert begrenzte Beweglichkeit des betroffenen Gelenke, Schmerzes ausgeprägt und tritt bei einer Last ruht( Nachtschmerzen und Ausgang), ein Knirschen bei Bewegung auf Röntgenaufnahmen einen scharfen verengenden Gelenkraum zeigen, eine große Anzahl von Osteophyten, subchondrale Sklerose;
    • Knie-Osteoarthritis Grad 3 schwere Deformierung des Knies manifestiert, eine erhebliche Einschränkung der Mobilität, zeigt die Röntgen einen völligen Mangel an Gelenkraum, Knochen Verformung der Gelenkfortsätze, eine große Anzahl von Osteophyten, subchondralen Zysten in Knochen-, Gelenk- „Maus“.

    In dem Fall, dass der Patient Verformen Osteoarthritis des Knies identifizieren - die Behandlung in einer angemessenen Weise zugeordnet, um so die Schwere der Schmerzen zu reduzieren, entstehen wie auf einer ebenen Fläche zu Fuß, und die Treppe, Schwierigkeiten bei der Beugung und Streckung des Knies und Knirschen sie.

    Osteoarthritis des Knies -

    Behandlung die Schwere der Schmerzen zu lindern und das Fortschreiten der Ankylose verlangsamt und Deformitäten erfordern angemessene Entladung Kniegelenken - empfehlen mit zusätzlicher Unterstützung zu Fuß, zu begrenzen längerem Stehen und Tragen schwerer Lasten. Wenn ausgedrückt Schmerzsyndrom nichtsteroidalen Antirheumatika, injizierbare und topische Steroidhormone in der Gelenkhöhle vorgeschrieben. Verlangsamen die degenerativen Prozesse intraartikuläre chondroprotectors verabreicht. Darüber hinaus können physikalische Therapie, therapeutische Übungen als adjuvante Therapie eingesetzt werden, Spa-Behandlung.

    • Über den Autor
    • Die letzten Artikel
    Maria SosnitskayaPisat - mein Lieblingsbeschäftigung. Manchmal scheint es mir, dass ich das gelernt habe, bevor ich lese und gehe.

    spina-sustav.ru

Unreife Hüftgelenk bei Neugeborenen

Unreife Hüftgelenk bei NeugeborenenBehandlung Von Gelenken

Die gefährliche physiologische Unreife der Hüfte physiologischer Unreife der Hüfte - ist ein häufiges Problem von vielen Müttern von Neugeborenen konfrontiert. Sehr schreckliche Mutter schreckl...

Weiterlesen
Behandlung des Hüftgelenks

Behandlung des HüftgelenksBehandlung Von Gelenken

Behandlung des Hüftgelenks zu Hause. Wie man Gelenke zu Hause behandelt Schmerzen im Hüftgelenk gehören zu den häufigsten und unangenehmsten Erkrankungen. Menschen jeden Alters leiden darunter....

Weiterlesen
Ankylosierende Spondylitis

Ankylosierende SpondylitisBehandlung Von Gelenken

Was Bechterew( Spondylitis ankylosans) ist Bechterew Spondylitis ankylosans oder Morbus Bechterew - eine systemische entzündliche Erkrankung des Bindegewebes, vor allem Auswirkungen auf die Gel...

Weiterlesen