Nekrose der Hüftgelenkbehandlung

Merkmale der Behandlung von Hüftgelenk Nekrose

Im betroffenen Gelenk sterben die Knorpel und Knochengewebe

Nekrose - der Tod einiger Gewebe des beschädigten Organs. Es gibt eine Krankheit als Folge einer Verletzung der Blutversorgung, unzureichende Versorgung mit essentiellen Nährstoffen für das Gelenk. Bei Nekrose des Hüftgelenks ist der Knochenkopf meist geschädigt.

Die gefährlichste Komplikation der Osteonekrose ist Gangrän, die häufig zu einer Blutinfektion oder einer Amputation der Gliedmaßen führt. Wenn Sie Schmerzen im Hüft- oder Kniegelenk und nach Verletzungen haben, sollten Sie daher sofort einen Spezialisten kontaktieren und eine Untersuchung durchführen. Eine rechtzeitige Diagnose wird helfen, die Art des Schmerzes zu erkennen und das Risiko schwerer Erkrankungen zu vermeiden.


Ursachen und Symptome der Krankheit

Aseptische Nekrose des Hüftgelenks kann sich aus folgenden Gründen entwickeln:

  • Dislokation oder Fraktur;
  • häufige geringfügige Gewebeschäden und übermäßige Belastungen( insbesondere bei regelmäßigen sportlichen Aktivitäten);
  • arterielle Thrombose;
  • übertragene entzündliche Krankheiten;
  • Einnahme bestimmter Medikamente( Antibiotika und Hormone in großen Dosen und für eine lange Zeit);
  • Druckabfall( für Bergleute und Taucher);
  • Alkoholmissbrauch.

In 80% der Fälle ist die Osteonekrose bilateral. Neben dem Kopf des Hüftgelenks verläuft es oft in den Knien, Schultern, Ellbogen und Knöcheln. Osteonekrose kann mehrere Monate oder sogar Jahre nach der Verletzung oder den pathologischen Zuständen auftreten, die sie verursacht haben.

Gelenkart in verschiedenen Krankheitsstadien

Der Krankheitsverlauf ist je nach Grad der Zerstörung des Hüft- oder Kniegelenkgewebes gegliedert. Jedes Stadium ist durch die gleichen Symptome gekennzeichnet, aber die Intensität ihrer Manifestation ist unterschiedlich.

Die Hauptsymptome der Krankheit:

  • Schmerzen;
  • atrophische Veränderungen der Weichteile des Oberschenkels oder Knies( wenn der Patient Nekrose des Kniegelenks hat);
  • Verringerung der Amplitude der Gelenkbewegungen;
  • Verlagerung der Körperlast auf ein gesundes Bein.

In der Anfangsphase ist das Hauptmerkmal der asthenischen Nekrose der spontan auftretende Schmerz. Es konzentriert sich im Bereich des Hüftgelenks und gibt in der Leistengegend den Bereich des Kniegelenks, Taille und Kreuzbein. Der Schmerz kann aufhören zu gehen und zu sitzen. Allmählich werden sie intensiver und länger, besonders nachts. Die Möglichkeit der gemeinsamen Bewegung ändert sich nicht. Das Körpergewicht ist gleichmäßig auf beide Extremitäten verteilt.

Osteonekrose im Stadium 2 ist durch anhaltende Schmerzen, insbesondere nach körperlicher Anstrengung, gekennzeichnet. Die Amplitude der Bewegung der Gelenke verringert sich leicht. Es gibt einen signifikanten Tod der Oberschenkelmuskeln( der Umfang des betroffenen Oberschenkels ist weniger als gesund).Die Belastung des Körpergewichts wird schrittweise auf ein gesundes Bein übertragen.

Bereits im 3. Krankheitsstadium führt schon eine minimale Belastung zu einer signifikanten Schmerzzunahme. Die Bewegung des Gelenks ist begrenzt. Muskeln sind signifikant verkümmert. Das Bein kann etwas kürzer werden.

Osteonekrose des 4. Stadiums ist durch das Auftreten von Schmerzen gekennzeichnet, die am stärksten ausgeprägt sind. Es gibt eine Verletzung des Gangs. Muskelatrophie ist deutlich ausgeprägt. Die Amplitude der Bewegungen ist Null.


Diagnose und Behandlung von Osteonekrose

Komplikation der Erkrankung führte zu einer Fraktur des Schenkelhalses

Je früher avaskuläre Nekrose erkannt wird, desto einfacher ist es, die Krankheit zu behandeln. Häufig werden Röntgenaufnahmen zur Diagnose verschrieben, aber in der Anfangsphase ist eine aseptische Nekrose der Hüfte mit Hilfe dieser Methode kaum zu bestimmen. Die Läsion des Gelenks auf der Röntgenaufnahme wird nur in 2 oder 3 Stadien der Krankheit bemerkbar sein. Ultraschall- und Labortests zur Diagnose von Nekrosen sind ebenfalls ineffektiv. Die Erkennung der Krankheit zu Beginn ihrer Entwicklung ist nur mit Hilfe von Computertomographie und MRT möglich.

Behandlung kann traditionell und operativ sein. Aseptische Nekrose des Knies und des Kopfes des Hüftgelenks, die sich im Anfangsstadium der Entwicklung zeigen, eignen sich für eine konservative Therapie. Der Zweck einer solchen Behandlung besteht darin, die Entwicklung der Krankheit zu verhindern oder zu verlangsamen, Schmerzen zu lindern oder zu verringern, die Beweglichkeit des betroffenen Gelenks zu verbessern.

Traditionelle Behandlung umfasst:
  • Empfang von Analgetika, entzündungshemmende Medikamente( Kortikosteroide, nicht-steroidale Medikamente);
  • Bewegungstherapie;
  • physiotherapeutische Verfahren( Elektrophorese mit Novocain, Ozokerit, Ultraschallmethoden, Verwendung von diadynamischen Strömungen usw.);
  • Massage, Verbesserung der Funktionalität von Muskelgewebe;
  • Verwendung von orthopädischen prophylaktischen Orthesen.

Die Hauptanforderung an alle Behandlungsmethoden ist, dass sie vor dem biomechanischen Kollaps des Hüftgelenkkopfes appliziert werden. Der Hinweis auf einen Kollaps ist ein Symptom einer Mondsichel, die während der Diagnose identifiziert werden kann.


Merkmale der chirurgischen Therapieverfahren

Um zu bestimmen, welche Behandlung verschrieben werden sollte, sollte ein kompetenter Spezialist. Die Wahl der Methoden hängt davon ab, wie weit der Entwicklungsprozess der Krankheit seit dem Alter einer Person und den Eigenschaften ihres Organismus fortgeschritten ist. Heute gibt es keine Medikamente, die den Kreislauf im geschädigten Gelenk wiederherstellen können. Im Allgemeinen wird die aseptische Nekrose des Femurkopfes mit chirurgischen Methoden behandelt.

In den frühen Stadien der wichtigsten Ziele der Operation sind die Blutversorgung Gelenkgewebe und die Beseitigung der venösen Stauung wiederherzustellen. Wenn mit Stufe 2 Krankheit diagnostiziert, die Aufgabe der Operation folgenden:

  • die Position des Gelenks auf den Hüftpfanne Kopf relativ Hüfte ändern, um die Belastung für den am stärksten betroffenen Teil des Kopfes zu entfernen;
  • verbessert den Blutfluss im Gelenk und reduziert den Blutdruck im Knochen;
  • zur Erhöhung der mechanischen Festigkeit der betroffenen Kopfpartien.
In späteren Stadien der Krankheit während der Operation das beschädigte Gelenk

Prothese ersetzt den Oberschenkelknochen-Nekrose-Anwendung mehrere chirurgische Techniken zu behandeln. Oft wird gezeigt, dass Operationen durchgeführt werden, die den Blutfluss in den Gelenken wiederherstellen:

  • Dekompression des Osteonekrosefokus;
  • Osteotomie( intervertebral und anfällig);
  • nicht vaskularisierten knöchernen Kunststoff;
  • Vaskularisierter ossärer Kunststoff.

Osteonekrose des Talus wird mit einer Chondroplastie - Chirurgie behandelt, um den zertrümmerten Teil der Tibiaelemente zu ersetzen. Die Tunnelbauweise wird ebenfalls verwendet( Bohren des betroffenen Gebiets).

Hüft- und Kniegelenkersatz wird mit einer Diagnose von 90% der Patienten durchgeführt „aseptischer Nekrose der Hüfte“, wenn sie für eine Operation geplant sind. Dies ist der Prozess, ein beschädigtes Gelenk durch ein Transplantat zu ersetzen. Mit einer effektiven Prothese verschwindet der Schmerz des Patienten und die Amplitude der Bewegung der Gliedmaßen wird vollständig wiederhergestellt. Aber es gibt einige Risiken von Komplikationen und Infektionen. Wenn der Chirurg die Prothese falsch einstellt, kann er außerdem schnell seine Zunge verlieren, und dann ist eine zweite Operation unvermeidbar. Bei korrekter Operation dauert der Implantatersatz 12-15 Jahre.

Hauptsache ist es, aseptische Nekrosen des Hüftkopfes oder anderer Gelenke so früh wie möglich zu diagnostizieren, um auf einen chirurgischen Eingriff zu verzichten. Die konservative Behandlung wird in einer angemessenen Weise eingeleitet und unter der strengen Aufsicht eines Spezialisten, gute Ergebnisse. Jede Operation bringt neue Probleme und Komplikationen mit sich und erfordert eine lange Rehabilitation.

Eine unvorsichtige Haltung gegenüber der eigenen Gesundheit und vorzeitige Handlungen in Gegenwart von Krankheitssymptomen verringert die Heilungschancen. Es wird mehr Aufwand und finanzielle Kosten erfordern, um die Arbeitsfähigkeit der Gelenke wiederherzustellen.

MoiSustav.ru

Necrosis Hüftkopf: Behandlungseffekte,

Betrieb aseptische Nekrose-Nekrose durch Zerstörung der subchondralen Knochenstelle gefolgt genannt, das heißt, direkt unter dem Gelenkknorpel angeordnet ist. Diese Seite hat eine gute Blutversorgung und Innervation, die die Ursache für häufige seine Niederlage ist.

Das Hüftgelenk ist am häufigsten betroffen, insbesondere der Hüftkopf. Meistens sind Männer jung und mittleren Alters.

Die Krankheit führt fast immer zu einer anhaltenden und schweren Behinderung. Deshalb ist es wichtig, rechtzeitig zu erkennen und eine vollwertige Behandlung zu beginnen.

Ursachen

Wie der Name schon sagt, in dem pathologischen Prozess kein infektiöses Agens beteiligt ist, im Gegensatz zu septischer Nekrose des Knochens.

Hauptursache für die Bildung von aseptischen Nekrose des Femurkopfs( ANGBK) ist eine schlechte Durchblutung in der Umgebung. Solche Verletzungen können auftreten:

  1. Verletzungen( Prellung, Fraktur, etc.) des Hüftgelenks.
  2. Die Verwendung von Steroidhormonen, zum Beispiel, Kortikosteroide für eine lange Zeit.
  3. Längerer und häufiger Alkoholkonsum.
  4. Wirkungen von ionisierender Strahlung.
  5. Vorhandensein von anderen Krankheiten, wie Sichelzellenanämie und andere.

Theorie hat auch eine genetische Veranlagung für die Entwicklung einer solchen Pathologie. Diese Theorie basiert auf angeborenen Störungen des Stoffwechsels( Metabolismus) des Knochengewebes, die Durchblutungsstörungen hervorrufen können. Daher unter der Wirkung von bestimmten auslösenden Faktoren( zum Beispiel Hypothermie, Mikrotraumen und t. D.) Aseptische Nekrose des Hüftgelenks kann bei Kindern entwickeln.

Wie erkennt man ANGBC?

Am häufigsten sind beide Hüftgelenke. Auch wenn der pathologische Prozess zunächst einseitig ist, ist in fast 90% der Fälle das zweite Gelenk für ein oder zwei Jahre betroffen.

Symptome von

Die Hauptmanifestation von ANGBC ist Schmerz. Erstens macht es sich nur Sorgen, wenn es Bewegungen ausführt, zum Beispiel laufen und sich bis zur gesamten unteren Extremität erstrecken. Anschließend wird der Schmerz im Bereich des Hüftgelenks lokalisiert und kann sich oft bis zum Knie ausbreiten.

Der Schweregrad des Schmerzes nimmt während des Fortschreitens der Krankheit zu.

Pathologische Prozesse im Gelenk führen schließlich zu einer Verkürzung der Extremitäten.Äußerlich manifestiert sich dies durch Lahmheit und häufige Funktionsstörungen des gesamten Beines. Aufgrund der Einschränkung aller Bewegungen in der betroffenen unteren Extremität tritt eine Atrophie der femoralen und glutealen Muskeln auf. Sie nehmen an Größe ab, "vertrocknen".

Leider sind die frühen Manifestationen von ANGBC nicht spezifisch, was die Ursache von Diagnosefehlern ist. Auch können Patienten die Beschwerden und sogar Schmerzen im Hüftgelenk ignorieren. Dies trägt eindeutig nicht zur Erkennung der Krankheit in den frühen Stadien bei.

Diagnostik von

Die wichtigsten diagnostischen Methoden sind die Röntgen- und Magnetkern-Tomographie( MRT).In den frühen Stadien ANGBK besonders wichtig MRI, weil die Röntgen nicht immer möglich ist, die ersten pathologischen Veränderungen zu offenbaren.

Nach der allgemein anerkannten Klassifikation werden fünf Stadien von Röntgenveränderungen mit aseptischer Nekrose des Femurkopfes unterschieden. Die Behandlungsmethoden sind für jeden von ihnen unterschiedlich. Zusätzlich manchmal Radioisotop Scannen verwenden, Ultraschall, Druckmessung innerhalb des Knochens und t. D.

Behandlung

In avaskuläre Nekrose des Hüftkopfes Behandlung ist sehr wichtig, es früh beginnen. In diesem Fall besteht eine viel größere Chance auf einen Therapieerfolg. Alle Methoden der Behandlung von ANGBC sind in konservativ und chirurgisch unterteilt.

Konservative Behandlung von

Eine solche Behandlung dauert oft mehrere Jahre. Es wird ein integrierter Ansatz für eine solche Therapie verwendet, der aus mehreren Komponenten besteht. Wir werden sie unten diskutieren. Kissen

Modus konservative Therapie basiert die Entwicklung der mechanischen Verformung des Hüftkopfes zu verhindern. Um die Belastung zu entfernen, werden die folgenden Methoden verwendet:

  • Bettruhe.
  • Verschiedene Dehnungsmethoden - Manschette, Klebeband usw.
  • Gipsabdrücke und Reifen.
  • Spezielle orthopädische Geräte( Atlanta, SRH, MHE, etc.).

Entladungs ​​Art und Dauer der Immobilisierung( Fixierung) des Gelenks werden durch den Arzt in direktem Verhältnis zu dem Ausmaß des Schadens und die Fortschritte in der Behandlung bestimmt. Diese Art der Behandlung reicht normalerweise von einigen Monaten bis zu anderthalb Jahren. Eine Kombination aus Entladen mit Physiotherapie und Physiotherapie ist unerlässlich.

Übergewicht erzeugt eine zusätzliche Belastung für das Hüftgelenk. Daher ist es in solchen Fällen erforderlich, eine Gewichtsreduktion im Körper zu erreichen.

Medizinische Behandlung

In den Anfangsstadien von ANGBC werden Medikamente verschrieben, um die Mikrozirkulation im betroffenen Gelenk zu verbessern. Dies führt zu einer Verringerung der Ischämie( Blutung) in den betroffenen Bereichen des Knochens sowie zu einer Abnahme der Blutviskosität und der Tendenz zu einer übermäßigen Thrombose.

Zu diesem Zweck werden verschiedene gefäßerweiternde Mittel verwendet: Nase-Pa, Nikotinsäure, usw. Plättchenhemmer, Dipyridamol und Pentoxifyllin, sind weit verbreitet.

Es ist obligatorisch, Medikamente zu verschreiben, die den Phosphor-Kalzium-Stoffwechsel korrigieren. Zu diesem Zweck werden beispielsweise Präparate von Etidronsäure in Kombination mit Präparaten aus Vitamin D und Calcium verschrieben.

Um die Regeneration( Erholung) von Knochengewebe zu stimulieren, werden verschiedene biogene Stimulanzien verwendet, z. B. der Glaskörper in Kombination mit Vitaminen der Gruppe B. Chondroprotectors werden verschrieben, um den Zustand des Gelenkknorpels zu verbessern.

Physiotherapie

Es wird bei praktisch allen Patienten mit ANHBK in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden angewendet.

Elektrophorese mit verschiedenen Medikamenten wird normalerweise verwendet. Zum Beispiel kann die Elektrophorese mit Procain oder Lidocain den Schmerz signifikant reduzieren. Beeinflusst das Gebiet der betroffenen Hüfte, unteren Brust- und oberen Lendenwirbelsäule.

Die Behandlung von UHF, Magnet- und Lasertherapie, Elektromyostimulation usw. wird ebenfalls vorgeschrieben. Verfahren werden für die Massage der Lendenregion und der betroffenen Gliedmaßen angewendet.

Mit dem Abklingen der pathologischen Erscheinungen wird die Behandlung in spezialisierten Balneologie- und Schlammkur-Sanatorien durchgeführt. Es ist obligatorisch, die Übungen des therapeutischen physischen Trainings - die Bewegungstherapie durchzuführen. Dies ist näher zu betrachten.

Therapeutisches Training

ist ab dem Zeitpunkt der Diagnose vorgeschrieben. Der Komplex der Übungen wird streng individuell für jeden Patienten entwickelt, wobei der Grad der Niederlage des Femurkopfes berücksichtigt wird.

LFK Übungen werden täglich unter der Anleitung eines zertifizierten Ausbilders durchgeführt. Das ultimative Ziel solcher Übungen ist es, das normale Bewegungsvolumen im betroffenen Hüftgelenk wiederherzustellen. Und auch - Prävention von Kontrakturen( Steifigkeit) in anderen Gliedmaßen Gelenke.

Chirurgische Behandlung

Laut Statistik werden ca. 5-15% der ANGBC-Patienten durchgeführt. Die Hauptindikation für die Operation ist die offensichtliche Unwirksamkeit der konservativen Behandlung und das Fortschreiten der Krankheit mit der Entwicklung von Komplikationen.

Gegenwärtig, angesichts der Vielzahl von Methoden der chirurgischen Behandlung von ANGBC, werden einige Operationen in Verbindung mit einer konservativen Therapie durchgeführt und sind zusätzlich dazu.

Bis heute gibt es verschiedene Arten von Operationen, die für aseptische Nekrose des Femurkopfes verwendet werden. Die Wahl einer bestimmten Art von Operation wird vom Arzt unter Berücksichtigung aller Indikationen und Kontraindikationen für eine solche Behandlung bestimmt.

Dekompression des Hüftkopfes

Eine andere Bezeichnung für diese Operation ist die Tunnelisierung. Es wird bei schweren Schmerzen eingesetzt, um den intraossären Druck zu reduzieren.

Das Prinzip der Operation besteht darin, einen oder mehrere Kanäle im Femurkopf mit einem speziellen Werkzeug zu bohren. Oft wird dieses Verfahren mit der Aufrechterhaltung von Knochenpräparaten kombiniert, die die Blutzirkulation verbessern.

Autotransplantations-Transplantation

Die Transplantation eines Autotransplantats aus der Fibula ist eine technisch komplizierte Operation. Sein Wesen besteht darin, einen Teil des Fibulaknochens des Patienten zusammen mit dem Gefäß zu transplantieren. Dies bietet zwei Effekte auf einmal: Stärkung des betroffenen Knochengewebes des Femurs und Verbesserung der Blutversorgung.

Leider treten manchmal Thromben im transplantierten Gefäß auf, was eine solche Operation unwirksam macht.

Osteotomie

Es gibt viele Varianten dieser Operation mit ANGBC.Die interstitielle Osteotomie wird am häufigsten verwendet. Gleichzeitig wird ein Teil des Femurs in Höhe seiner Spieße ausgeschnitten. In der neuen Position wird der Knochen durch verschiedene Vorrichtungen - Schrauben, Platten usw. - fixiert.

Nach dieser Operation nimmt der Bereich der Gelenkflächen zu, und der Fokus der Nekrose wird auf die weniger belastete Zone des Gelenks verlagert. Dadurch können Sie Bedingungen für seine Regeneration( Wiederherstellung) erstellen.

Arthroplasty

Das Wesen der Operation besteht darin, neue Gelenkflächen im Hüftgelenk zu schaffen. Das Prinzip einer solchen Operation hängt von Art und Bereich der aufgetretenen pathologischen Veränderungen ab.

Das Ziel einer solchen Operation ist es, das normale Bewegungsvolumen im Hüftgelenk zu erhöhen, Lahmheit und Schmerzintensität zu reduzieren.

Arthrodese

Am häufigsten bei Patienten durchgeführt, die aus irgendeinem Grund Endoprothetik kontraindiziert sind. Das Wesen einer solchen Operation ist die Schaffung einer künstlichen Immobilität( Adhäsion) des Gelenks, um das geäusserte Schmerzsyndrom zu beseitigen.

Nach Entfernung des nekrotischen Prozess betroffenen Knochens im Gelenke, korreliert der Hüftkopf eng mit dem Acetabulum, und in dieser Position durch Schrauben, Stifte oder andere Einrichtungen befestigt.

Arthrodese wird bei einer kleinen Anzahl von Patienten angewendet. Es ist „lähmender“ Betrieb, wie später in diesen Patienten entwickelt ich eine klare Vorspannung des Beckens und die Krümmung der Lendenwirbelsäule zu der Seite mit den entsprechenden neurologischen Symptomen.

Endoprothetik des Femurkopfes

Die am häufigsten in den späteren Stadien von ANGBC.Besonders gezeigt mit der Entwicklung seiner Komplikationen, zum Beispiel Osteoarthrose. Ist vielleicht die häufigste Operation in dieser Pathologie.

Bei einer solchen Operation wird der Kopf des Femurs ersetzt( prothetisch).Die Prothese besteht aus einem Material vollständig kompatibel mit menschlichen Geweben hergestellt -. Titan, Zirkonium usw.

Nach erfolgreicher Operation die normale Menge an Bewegungen im Gelenke und die Beseitigung der Schmerzen erholt.

Folgen des aseptischen Nekrose

Mit rechtzeitiger Diagnose und Behandlung in frühen Stadien der Krankheit eingeleitet sind möglich, eine deutliche Verbesserung in dem Zustand des Patienten zu erreichen. Je jünger der Patient ist, desto größer ist zudem die Wahrscheinlichkeit einer nahezu vollständigen Heilung.

Fortschreiten der Erkrankung erheblich beeinträchtigt die Lebensqualität des Patienten und führt in der Regel zu einer Behinderung wegen der Entwicklung der Arthrose des Hüftgelenks Verformen( Coxarthrose).Diese Komplikation ist durch die Entwicklung von Kontrakturen( Steifheit) im Gelenk gekennzeichnet. Und in Kombination mit einem ziemlich ausgeprägten Schmerzsyndrom erschwert es das Leben eines Kranken erheblich.

Deshalb ignorieren Sie nicht einmal leichte Beschwerden in den Gelenken und suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf.

MedOtvet.com

Aseptische Nekrose des Femurkopfes.

Aseptische Nekrose des Femurkopfes ist eine sehr ernste Erkrankung des Hüftgelenks. Es ist die Nekrose des Knochengewebes des Femurkopfes. Die Nekrose tritt aufgrund einer beeinträchtigten Blutzirkulation im Femurkopf auf.

Knochen brechen und regenerieren normalerweise immer Knochenblöcke. Wenn der Blutfluss gestört ist, ist der Zufluss von Sauerstoff und Nährstoffen gestört. Dies verursacht Störungen in den Erholungsprozessen und deren vollständige Einstellung. Das Knochengewebe des Oberschenkelknochens beginnt sich zu verschlechtern. Seine mechanischen Eigenschaften nehmen allmählich ab. Unter dem Einfluss der Gelenkbelastung kollabiert der Knochen an nekrotischen Stellen. Im Laufe der Zeit ist der Kopf des Oberschenkelknochens abgeflacht. Normale gemeinsame Arbeit ist schwierig. Im Endstadium der aseptischen Nekrose des Hüftkopfes entwickelt sich eine Osteoarthrose des Hüftgelenkes.

Gründe für avaskuläre Knochennekrose

Die wichtigsten Faktoren für die Entwicklung der avaskulären Nekrose des Hüftkopfes beitragen, umfassen:

  • Verletzungen des Hüftgelenks( Hüftfraktur, Hüftluxation usw.);
  • Systematische kleine Mikrotraumen und Hüftgelenksüberlastungen( normalerweise bei Sportlern);
  • Auswirkungen von Medikamenten( Zytostatika, bestimmte Antibiotika und Hormonpräparate bei längerem Gebrauch);
  • Alkoholmissbrauch;
  • Einige Krankheiten( systemischer Lupus erythematodes, Bechterew-Krankheit, Osteopenie, Osteoporose, rheumatoide Arthritis, etc.);
  • Erkrankungen mit endothelialer Dysfunktion( Erkältungen, Entzündungen).
  • Exposition gegenüber hohem Druck( von Tauchern, Bergleuten).Bei unsachgemäßer Dekompression im Blut können sich Luftblasen bilden, die eine Verstopfung der Blutgefäße verursachen.

Phasen der Entwicklung der aseptischen Nekrose des Femurkopfes

I Stadium ( 6 Monate).Die Struktur des Knochens wird nur unwesentlich verändert - nicht mehr als 10% sind betroffen. Die Bewegung im Gelenk ist nicht begrenzt. Es treten periodische Schmerzen auf, die in die Leistengegend ausstrahlen.

II Stadium ( 6 Monate).Das Stadium der Abdruckfraktur. Risse werden auf der Oberfläche des Femurkopfes beobachtet. Foci von Microcollapse oder ein Riss in der Trabecula Zone sind sichtbar. Es ist 10-30% geschlagen. Begrenzte Mobilität des Gelenks( Rückzug und Rotation).Der Schmerz ist stark, permanent, bairiruuyut in der Leistengegend.

III Stadium ( 3-6 Monate).Es kommt zur sekundären Arthrose, das Acetabulum ist am pathologischen Prozess beteiligt. Die Infektion des Gewebes erhöht sich auf 30-50%.Die Beweglichkeit des Gelenks ist stark reduziert. In diesem Stadium ist der Schmerz im Gelenk stark und dauerhaft.

IV Stadium .Vollständige Zerstörung des Femurkopfes. Ständige Schmerzen im Bereich des Hüftgelenkes, Oberschenkel- und Gesäßmuskeln sind verkümmert, Bewegungen im Gelenk sind minimal. Die bösartigen Oberschenkeleinstellungen werden gebildet.

Symptome der aseptischen Knochennekrose

Das Hauptsymptom sind die Schmerzen im Hüftgelenkbereich, die beim Gehen auf einem "kranken" Bein auftreten. Mit der Entwicklung einer aseptischen Nekrose tritt Lahmheit auf, die Beweglichkeit des Gelenks ist beeinträchtigt. In den späten Stadien des Schmerzes ist konstant.

Diagnose des Kopfes des Hüftgelenks

Um die Diagnose zu verifizieren, verwenden Sie eine Röntgenaufnahme. Aber es erlaubt Ihnen, Änderungen nur dann genau zu unterscheiden, wenn die Dauer der Krankheit lang genug ist. Meistens wird eine Magnetresonanztomographie( MRT) zur Diagnose von aseptischer Nekrose verwendet. Es ermöglicht Ihnen, auch kleinste Veränderungen in den frühen Stadien der Nekrose des Femurkopfes zu erkennen.

Behandlung der Hüftkopfnekrose

Die Wahl der Behandlungsmethode hängt vom jeweiligen Fall ab. Abhängig von dem Stadium der Krankheit, dem Alter und anderen physiologischen Eigenschaften des Patienten. Bis heute gibt es keine Medikamente, die den Blutfluss im Hüftkopf wiederherstellen können. Meistens werden bei aseptischer Nekrose des Femurkopfes chirurgische Behandlungsmethoden angewandt.

Chirurgische Behandlung ist von mehreren Arten:

1. Operationen zur Wiederherstellung der Durchblutung.

  • Femorale Dekompression. Durch den Hals der Hüfte werden ein oder mehrere Kanäle in den Kopf gebohrt, wo der Blutfluss gestört wird. Innerhalb des Kanals beginnen die Gefäße zu wachsen, was den Blutfluss verbessert. Der zweite positive Effekt ist eine Verringerung des intraossären Drucks und eine Verringerung der Schmerzen im Gelenk.
  • Transplantation eines Autotransplantats aus der Fibula. Im Gegensatz zur ersten Operation wird ein Segment der Fibula am Gefäßstiel in das Bohrloch transplantiert. Die Transplantation verbessert den Blutfluss und stärkt den Hüfthals. Dies ist eine sehr komplexe und seltene Operation.

2. Endoprothetik. Endoprothetik wird in den späten Stadien der Nekrose des Kopfes des Hüftgelenks verwendet. Eine defekte Verbindung wird durch eine mechanische Struktur ersetzt.

koksartroz.ru

Die Stadien der Entwicklung der Nekrose des Hüftgelenkes

Aseptische Nekrose des Hüftgelenks, d.h.nicht durch die Schuld der Infektion auftreten, wird oft auch avaskuläre Nekrose oder ein Herzinfarkt des Femurs genannt. Diese Krankheit ist auf eine Verletzung des Blutflusses zurückzuführen, was dazu führt, dass einige Teile des Knochenmarks zu brechen beginnen. Laut Statistik handelt es sich bei zwei Dritteln der Patienten um junge Menschen unter 45 Jahren, meist Männer, die 7-mal häufiger auftreten als Frauen. Darüber hinaus ist die Läsion in 60% der Fälle in einem Bein lokalisiert und in 40% - sofort auf beide verteilt, was eine qualifizierte und sofortige Behandlung erfordert.

Entwicklungsstadien der Nekrose des Hüftkopfes

Die Hauptgefahr der Erkrankung liegt in ihrer Plötzlichkeit, und die Entwicklung einiger Symptome ist in wenigen Wochen möglich. Und bei Begleiterkrankungen des Gefäßsystems können pathologische Prozesse noch schneller ablaufen. Wenn sich bei der Coxarthrose die Atrophie der Femurmuskeln in einigen Jahren entwickelt, so dauert es bei Nekrose einige Monate oder sogar Wochen, und in den ersten Krankheitstagen tritt eine motorische Einschränkung auf.

Bei der aseptischen Nekrose Symptome sind sehr schwer von Arthrose zu unterscheiden, obwohl das Hauptmerkmal des ersten der plötzliche und rasche Fortschreiten der Krankheit ist, die nicht für Wochen und sogar Tage.

in der Regel markiert die vier Stadien der Erkrankung mit charakteristischen Symptome:

  • die erste Stufe auf 10% des Knochen anstimmte, und der Patient fühlt sich keine Motor Einschränkungen, wenn auch manchmal leichte bis zur Leiste abstrahlenden kurzfristigen Schmerz sein kann;
  • zweite Stufe wird durch das Auftreten von ständigen Schmerzen im Gelenk und der Leiste aus, die durch das Auftreten von Rissen auf dem Kopf des Knochens verursacht wird, und als Hit bereits 10-30% des Gewebes sind die ersten Zeichen der Motor Einschränkungen;
  • die dritte Stufe( betroffen zu 50% Knochen) in dem pathologischen Prozess hat die Hüftpfanne beteiligt, sowie sekundäre Arthrose gekennzeichnet, schwere chronische Schmerzen und die Unfähigkeit, lange zu laufen;
  • die vierte Stufe nimmt fast vollständige Abwesenheit von Bewegungen, die nicht nur durch die Zerstörung des Kopfes des Femurs verursacht wird, sondern auch Atrophie der Gesäßmuskeln und Oberschenkelmuskulatur.

Außerdem hat der Patient eine Verkürzung des schmerzenden Beines, was zu Lahmheit führt. Aber in seltenen Fällen( weniger als 10%), wenn die Krankheit eine sehr schwere Form annimmt, ist eine Gliedmaßenverlängerung möglich.

Medizinische Behandlung der aseptischen Nekrose des Hüftgelenks

Fast in allen Stadien der Nekrose ist die Behandlung die gleiche und nur der Grad der körperlichen Aktivität und Dosierung der Medikamente wird gewählt. Die medikamentöse Therapie bietet normalerweise Kurse solcher Medikamente:

  • NSAIDs - haben eine gute analgetische und entzündungshemmende Wirkung, behandeln aber nicht Nekrose;
  • Vasodilatatoren - sind in allen Fällen erforderlich, da die Ursache Nekrose beseitigen und Stagnation des Blutes( Bluthochdruck im Verlauf der empfohlenen niedrigeren Dosierung von Medikamenten, die den Blutdruck senken) zu beseitigen;
  • -Komplexe, die die Bildung von Knochengewebe stimulieren - Calcitonine und Vitamin D - reduzieren die Menge an Kalzium im Blut und tragen zu dessen Eintritt in das Knochengewebe bei;
  • Chondroprotektoren werden üblicherweise im Stadium III der Erkrankung verschrieben und tragen zur Wiederherstellung des Gelenkgewebes bei.

Der Verlauf der Chondroprotektoren dauert in der Regel 3 Monate bis 3 Jahre, aber eine solche Behandlung ist sehr effektiv.

Weitere therapeutische Maßnahmen können jedoch nicht nur eine Pille geheilt werden, so die Ärzte auf solche zusätzlichen Verfahren zu greifen empfehlen:

  • girudoterapiya - stärkt das Immunsystem und die Entfernung der betroffenen Organe stagnierende Blut;
  • therapeutische Massage - verbessert die Mikrozirkulation des Blutes und lindert auch Spasmen, jedoch gibt es eine Menge Kontraindikationen für seine Verwendung mit Nekrose, und es ist wichtig, sich mit ihnen vertraut zu machen;
  • Physiotherapie - wird wegen der tiefen anatomischen Lage des Hüftgelenks als nicht sehr effektiv angesehen, wendet aber immer noch solche Verfahren an - Lasertherapie, Paraffin- und Schlammtherapie;
  • Dekompression des Kopfes des Knochens, die intraossären Druck und damit Schmerzsyndrom zu reduzieren hilft.

In seltenen Fällen, wenn eine Nekrose des Gelenks durch eine Prise verursacht wird, kann eine manuelle Therapie indiziert sein. Aber auch ohne medizinische Behandlung helfen diese Maßnahmen nicht, mit der Nekrose fertig zu werden, und manchmal nicht ohne chirurgischen Eingriff, insbesondere mit der Endoprothetik.

ProSpinu.com

Hüfte Behandlung von Femurkopfnekrose

alles zu diesem Thema

Was die Ursache für avaskuläre Nekrose der Hüfte ist?

Eine vaskuläre Nekrose tritt auf, wenn der Blutfluss zum Knochen unterbrochen ist. Der Verlust des Blutflusses kann die Folge eines Traumas auf die gemeinsamen, verengte oder verstopfte Blutgefäße sein( auf Fett oder Sichelzellenanämie) oder von übermäßigem Druck innerhalb des Knochens( verursacht durch Erkrankungen wie Morbus Perthes oder Gaucher-Krankheit).

Was fühlt man bei einer avaskulären Nekrose des Hüftgelenks?

Die avaskuläre Nekrose ist gekennzeichnet durch ständige Schmerzen und Steifheit im betroffenen Gelenk sowie eine eingeschränkte Beweglichkeit.

Wenn die Hüftknochen sterben, erstreckt sich der Schmerz von der Hüfte bis zur Leiste, auf den Oberschenkel und Knie.

In einigen Fällen entwickeln sich die Symptome langsam, für mehrere Monate. Die Symptome können jedoch nach einer Verletzung plötzlich auftreten. Einige Patienten haben überhaupt keine Symptome.

Woher weiß ich, ob ich eine Krankheit habe?

Arzt kann Prüfung Bildgebungsverfahren, wie beispielsweise Röntgen, Magnetresonanztomographie( MRI) oder ein Szintigramm verschreiben den nekrotischen Knochen zu studieren und eine Diagnose zu stellen.

Wie wird die avaskuläre Nekrose der Hüfte behandelt?

Die Behandlung, die Sie erhalten, hängt davon ab, wie viel Knochenverlust Sie bereits erlitten haben, und die Behandlungsmethoden zielen darauf ab, einen weiteren Verlust an Knochenmasse zu verhindern. Die Behandlung kann aus einer Kombination von Medikamenten, Therapie und chirurgischen Eingriffen bestehen.

  • Medikamente. Entzündungshemmende Medikamente wie Aspirin oder Ibuprofen sind oft verschrieben Schmerzen und Entzündungen zu lindern, in der Regel mit Femurkopfnekrose verbunden. Außerdem werden häufig Biophosphate oder Präparate gegen Osteoporose verschrieben, um das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen.
  • Physiotherapie. Physiotherapie-Übungen können helfen, den Bewegungsumfang im betroffenen Gelenk zu verbessern. In der Zwischenzeit führt die Einschränkung bestimmter körperlicher Wirkungen zu einer Verringerung des Gewichtsdrucks auf den Knochen, wodurch die Symptome reduziert werden.
  • Chirurgie .In der Regel erfordern progressive Fälle von avaskulärer Nekrose einen chirurgischen Eingriff. Die gebräuchlichsten Verfahren sind: Interne Dekompression. Bei diesem Verfahren wird ein Teil der inneren Knochenschicht entfernt. Dies hilft, Schmerzsymptome zu reduzieren, indem der Druck im Knochen reduziert wird. Dank des neuen Raums hat der Knochen einen Platz für die Bildung neuer Blutgefäße, die das Wachstum eines neuen Knochens stimulieren. Knochen-Transplantation. In einem Knochentransplantat wird ein gesunder Knochen von einem anderen Teil des Körpers in den Bereich transplantiert, der von einer avaskulären Nekrose betroffen ist. Dieser Vorgang wird oft in Verbindung mit interner Dekompression durchgeführt. Osteotomie. Diese Knochenumformung verringert die Belastung der von avaskulärer Nekrose betroffenen Fläche. Die Wiederherstellung kann bis zu einem Jahr dauern. Hüft-TotalersatzDiese Operation wird durchgeführt, wenn andere Behandlungsmethoden nicht funktionieren oder wenn der erkrankte Knochen bereits zerstört ist. Die Operation für den totalen Ersatz des Hüftgelenkes ersetzt Ihr Gelenk durch ein künstliches. Die Genesung kann mehrere Monate dauern und erfordert, dass der Patient weiß, wie er das neue Gelenk verwendet.

Wenn ein chirurgischer Eingriff erforderlich ist, werden Sie und Ihr Arzt zusammenarbeiten, um festzustellen, welche Methode für Sie am besten geeignet ist.

© Autoren und Rezensenten: Redaktionsteam des Gesundheitsportals "Über Gesundheit!".Alle Rechte vorbehalten.

Lesen Sie mehr über Nekrose, Hüfte:

nazdor.ru

Nekrose des Hüftgelenks Kopf. Wie behandelt man Nekrose des Hüftkopfes? Nekrose, nicht behandelt! Dies ist das tote Gewebe, die Hauptsache, um die Ausbreitung von irreversiblen Prozessen zu verhindern!

MargaritaFilatova

Behandlung avaskuläre Nekrose des Hüftkopfes muss je integriert und differenziert wird auf der Bühne und klinischen Manifestationen der Krankheit und Krankheitsprognose hängt von Früherkennung der Krankheit, die Prävalenz von Osteonekrose und geeigneter Behandlungsstrategie. Die Möglichkeit einer beidseitigen Hüftgelenksschädigung bei den meisten Patienten sollte in Betracht gezogen werden.
Trotz des Erfolgs der chirurgischen Behandlung( transtrochanteric Rotations Osteotomie Warnen des Zusammenbruchs des Femurkopfes in 95% der Fälle, ausgelegt Sugioka( Japan); subchondralen Hüftkopf autoplasty Imamalieva AS, Zorya MV vorgeschlagen), ist in erster Linie ANGBKdas Problem der ambulanten Orthopädie. Krankheitsdauer( 1,5 bis 2 Jahre), die Nachfrage aus dem Arzt und der Patient viel Geduld und führen die notwendigen komplexen medizinischen Rehabilitation im Hinblick auf die inszenierten Prozess und orthopädischen Situationen. Eine vollständige Erholung des Gelenks in der Regel nicht auftritt( wir haben ohne Zusammenbruch des Kopfes bei Patienten mit zentraler Nekrose des Hüftkopfes isoliert Fälle der vollständigen Erholung der Knochenstruktur zu sehen ist).In den meisten Fällen ist es jedoch möglich, ein akzeptables Ergebnis der Krankheit zu erreichen: Verhinderung der Zerstörung des kontralateralen Gelenk;Reduktion der destruktiven Prozesse im Oberschenkelkopf und der sekundären Coxarthrose;hängenden Oberschenkel Einstellungen in der Position der Flexion, Reduktion und übermäßige Rotation;minimale Begrenzung des Bewegungsvolumens im Hüftgelenk;ein guter Funktionszustand der Muskeln und ein schlecht ausgeprägtes Schmerzsyndrom. Da wir in der Literatur nicht erfüllen die Dauer jeder Phase der Erkrankung Timing, geben wir sie weiter unten anhand von eigenen Beobachtungen( Tabelle. 5).
komplexe medizinische Rehabilitation von avaskuläre Nekrose des Femurkopfs umfasst:
Einhaltung des optimalen Modus von orthopädischer und Heilgymnastik;
Medizinische Therapie;
Dekompression Tunnel- und intraosseous Blockade verlängert;
Intraartikuläre Injektionstherapie;
Korrektur Abstand, t h mehrkanaligen Elektromyostimulation mit. .;
Elektromyostimulation;
Physiotherapie( EHF-Therapie, Lasertherapie, Magnetotherapie).

Meniskus Kniegelenk Symptome Behandlung

Meniskus Kniegelenk Symptome BehandlungBehandlung Von Gelenken

Behandlung von Kniegelenkmeniskusschäden Kniegelenksmeniskusverletzungen sind eine der häufigsten Erkrankungen. Es wird oft bei Sportlern oder Menschen gefunden, die sich täglich körperlich bet...

Weiterlesen
Ursache des Kniegelenks Kniefahrer

Ursache des Kniegelenks KniefahrerBehandlung Von Gelenken

Entstehung von Baker Zysten des Knies Baker-Zyste( auch herniated Bursitis oder der Kniekehle genannt) ist eine dichte Formation elastische Tumors in der rechten oberen Ecke der Kniekehle. Zum ...

Weiterlesen
Wie man ein Kniegelenk nach der Operation entwickelt

Wie man ein Kniegelenk nach der Operation entwickeltBehandlung Von Gelenken

Wie man einen Meniskus nach der Operation wieder herstellt und entwickelt? knorpelige Schicht im Kniegelenk, zwischen den Oberflächen von Femur und Tibia befinden, genannt der Meniskus. Er dien...

Weiterlesen